Jana_Banana

Jana_Bananas Bibliothek

2 Bücher, 1 Rezension

Zu Jana_Bananas Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

145 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

anne freytag, liebe, affäre, ehebruch, betrug

434 Tage

Anne Freytag
E-Buch Text: 161 Seiten
Erschienen bei Anne Freytag, 17.01.2013
ISBN B00B2SG7QA
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

70 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

selbstmord, satire, anne freytag, renate hoffmann, liebe

Renate Hoffmann

Anne Freytag
E-Buch Text: 226 Seiten
Erschienen bei FREYTAG, 01.07.2013
ISBN B00B2SG8MS
Genre: Romane

Rezension:

Es gibt Grund sich bei Anne Freytag für diesen Roman zu bedanken. (Vor allem in meinem Fall, weil Frau Freytag ihn mir auch noch als Belegexemplar überlassen hat.)

Es gibt literarische Genüsse, die von der Verlagswelt übersehen oder ignoriert wurden. "Renate Hoffmann" is so einer.

Zur Handlung:
Renate Hoffmann ist eine neurotische, kontrollierte (wenn nicht kontrollsüchtige) Frau MItte Dreißig, die einem durch ihr Verhalten erst viel älter erscheint. Gleich zu Beginn erfährt man, dass sie sich das Leben nehmen will (der Sprung vom Balkon soll es werden... auch das wird selbstverständlich genau geplant.). Was sie dazu treibt, erfährt man in einem Wechsel aus der Gegenwart und Rückblenden aus Renates Vergangenheit.

Die Figur:
Freytag hat mit Frau Hoffmann eine wunderbare Figur erschaffen. Klug, unfreiwillig komisch, voll innerer Konflikte und Zerrissenheit, zerfressen von Zweifeln und doch funktionstüchtig wie ein Schweizer Uhrwerk. Die restlichen Figuren möchte ich nicht ansprechen, die soll jeder Leser für sich selbst kennenlernen.

Der Schreibstil:
Herrlich. Und sehr passend zum Charakter der Frau Hoffmann. Irgendwie distanziert, irgendwie witzig, irgendwie wertend, irgendwie einfach gut. Richtig gut.
Die Erzählstimme ist kritisch (bisweilen auch wertend bis sarkastisch), belibt jedoch immer auch wohlwollend Renate gegenüber.

Mein Fazit:
Dieses Buch hat mich bestens unterhalten. Ich habe laut gelacht und einige Tränen vergossen (mal aus Rührung, mal, weil es so tragisch war). Ich habe diesen Roman an einem Abend verschlungen und bin fast traurig darüber, ihn nie wieder zum ersten Mal lesen zu können. Ein wirklich schönes Buch.

  (1)
Tags: anne freytag, große liebe, liebe, satire, schwarzer humo, selbstmord, unfall, zweite chance   (8)
 
2 Ergebnisse