Jana_Kl

Jana_Kls Bibliothek

12 Bücher, 12 Rezensionen

Zu Jana_Kls Profil
Filtern nach
12 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(308)

588 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 173 Rezensionen

new york, ally taylor, liebe, liebesroman, freundschaft

New York Diaries – Claire

Ally Taylor
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 04.10.2016
ISBN 9783426519394
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nachdem ich die Buchreihe nun bei sehr vielen Buchbloggern und auch Empfehlungen gesehen habe, habe ich mir nun auch das Buch gekauft.
Schon allein vom Aussehen sprechen mich alle Bände an.

Als ich angefangen habe, musste ich ab und zu schmunzeln über das Durcheinander, das im Leben von Claire die Oberhand nimmt. Doch hin und wieder erkennt man sich in dem einen oder anderen Gedanken doch auch selbst wieder.

Als Claire nach der Trennung von ihrem Freund, für den sie nach Europa gezogen ist, wieder bei ihren Eltern in New Jersey in ihrem alten Kinderzimmer einziehen muss, wird ihr relativ schnell klar, dass es das nicht sein kann. Sie packt ihre Sachen und fährt spontan zu ihrer besten Freundin June nach New York. Dort darf sie vorübergehend im Wandschrank ihrer Freundin übernachten. Sie macht es sich gemütlich und fühlt sich wohl.
Doch natürlich wäre Claire nicht Claire, wenn nicht wieder das Chaos beginnen würde.

Zwischen all den Männer und Träumen kann man sich durch die tollen Beschreibungen der Autorin sehr gut in Claire versetzen und leider buchstäblich mit ihr. Umso herzergreifender gestaltet sich deshalb auch das Ende, das ich geliebt habe.

Eine tolle Liebesgeschichte, die ich sehr gerne gelesen habe und der ich immer noch hinterherträume!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(107)

337 Bibliotheken, 22 Leser, 1 Gruppe, 96 Rezensionen

geheimnisse, liebe, zukunft, katharine mcgee, freundschaft

Beautiful Liars - Verbotene Gefühle

Katharine McGee , Franziska Jaekel
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 23.08.2017
ISBN 9783473401536
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Buch hat mich von Anfang an sehr angesprochen. Das Buchcover strahlt einem regelrecht ins Auge. Es spiegelt auch den Glamour wider, den die Geschichte des Buches versprühen möchte. 

Doch hinter all dem Glamour und Glitzer hat doch jeder sein Geheimnis. So ist es nur ein schmaler Grad der handelnden Personen zwischen dem Hoch und Tief, die innerhalb des Towers beschrieben werden. 

Der Tower verbildlicht die Kluft zwischen Ar und Reich und stellt sehr gut die Probleme der Menschen dar. Die obere Schicht schlägt sich mit den kleinen Dingen des Alltags rum, wohingegen die unteren Bewohner hart für ihr Leben arbeiten und kämpfen. 

Meiner Meinung nach werden die Charaktere der Geschichte sehr gut im Buch beschrieben. Durch die Sprünge der verschiedenen Personen und Geschichten kann sich der Leser schnell in die Gedanken und die Vergangenheit der Handelnden hineinversetzen. 

Für mich war er sehr spannend die Intrigen, Beziehungen und Veränderungen der Charaktere mitzuverfolgen. Zudem bekam das Buch zum Ende hin noch einmal einen Spannungsbogen. Erstaunlich ist auch, wie trotz der verschiedenen Leben, die anfangs beschrieben werden, alle Personen gegen Ende dann doch zusammenhängen - und ein gemeinsames Geheimnis mit sich tragen. 

Das Ende ist sehr offen gestaltet und ich bin sehr traurig, dass der nächste Band erst im Herbst 2018 erscheint. Ich werde auf jeden Fall die Geschichte mit Avery und Co. weiter verfolgen. 

Sehr gutes Buch mit Höhen und Tiefen - und eine doch sehr vorstellbare zukünftige Fiktion von New York.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

93 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 67 Rezensionen

krimi, gesine cordes, friedhofsgärtnerin, bestatter, annette wieners

Wildeule

Annette Wieners
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.08.2017
ISBN 9783548612591
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nachdem bei einer Beerdigung die falsche Leiche in einem Sarg gefunden wurde, macht sich Gesine, als frühere Kripo-Beamtin, auf die Suche nach dem Mörder und der verschwundenen zweiten Leichte. Auf ihrem Weg begegnet sie dabei verfeindeten Bestattungsunternehmen, einer verwirrten und arroganten Witwe sowie einem sehr zweifelhaften Pfarrer. Dabei besteht die komplette Zeit ein zwiespältiges Verhältnis zu ihrem besten Freund, der gleichzeitig eines der Hauptmotive in der Mordaufklärung darstellt.

Der Spannungsbogen hält sich über das ganze Buch und baut sich gegen sogar noch ein wenig stärker auf. Bis zum Ende wird der Leser an das Buch gefesselt. Was für mich sehr wichtig erscheint ist, dass dem Leser erst sehr spät offenbart wird, und auch deutlich wird, wer der Mörder ist. Man möchte weiterlesen und wissen, wer denn nun für alles verantwortlich ist und vor allem, wie die Protagonisten im Buch miteinander zusammenhängen.

Leider habe ich die vorherigen Bücher nicht gelesen, was mich an der ein oder anderen Stelle dann doch ein wenig verwirrt hat. Der Leser wird bei einigen Aussagen im Dunkeln gelassen. Vielleicht, damit man die anderen Bücher liest? Ich finde es jedoch schade, dass bei einem Krimi, der sich um einen bestimmten Mord dreht, dann doch Zusammenhänge aufgebracht werden, die man nur versteht, wenn die vorherigen Bücher gelesen wurden.

Insgesamt fand ich die Story an sich doch ganz spannend und auch das Cover hat mich direkt angesprochen. Ein guter Krimi rund um den unheimlichen Ort des Friedhofs und dem Tod.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

thriller, david sedlaczek, rezension, krimi, mord

Runaway

David Sedlaczek , David Sedlaczek
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 21.08.2017
ISBN 9783961115006
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Bereits das Buchcover lässt vermuten, dass es düster und spannend wird. 

Nachdem Frederic Hagel zu unrecht für einen Mord an seiner Frau Linda verurteilt wird, wird dieser in die Psychiatrie eingewiesen. Es ist sehr schlimm zu lesen, was dort mit ihm passiert. Eines Tages gelingt Frederick die Flucht durch die Mithilfe seines Mitinsassen in der Zelle. 
Es beginnt ein ewiges Katz- und Maus-Spiel und ich muss ehrlich sagen, dass ich die Flucht anfangs mit der viel Spannung mitverfolgt habe. Man lernt zwar, wie viel Macht man mit Geld ausüben kann. Doch je länger ich das Buch in der Hand hatte, desto öfter habe ich mir gewünscht einige Seiten herausnehmen zu können. Es wiederholt sich doch sehr stark und an einigen Stellen hatte ich das Gefühl, dass die Flucht doch eher unrealistisch beschrieben war. Der Spannungsbogen fällt leider sehr stark schon nach der Flucht ab und wird auch nur noch mäßig aufgebaut. 
Das Ende ist in Ordnung, jedoch nichts weltbewegendes. 

Das Buch hat mich nach der anfänglichen Spannung ein wenig enttäuscht.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

48 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

mallorca, liebe, sommer, finca, rentner

Meeresblau & Mandelblüte

Elke Becker
E-Buch Text: 236 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.07.2017
ISBN 9783732539376
Genre: Sonstiges

Rezension:


Nachdem Leonies Tante gestorben ist, wird Leonie auf die schöne Insel Mallorca gerufen, um an der Beerdigung teilzunehmen und ihr Erbe in Empfang zu nehmen. Bis zu ihrer Abreise und auch noch auf der Insel selbst ist Leonie mit dem Kopf bei der Arbeit. Nach dem Notartermin steht ihr Leben kurzzeitig Kopf und sie muss sich mit allerlei Umstellungen und Charakteren vertraut machen. Sie trifft auf eine der coolsten und witzigsten Rentner, die man sich nur vorstellen kann. Die Entwicklung der Geschichte fesselt den Leser und rührt einen gleichzeitig sehr.


Das Buch hat sehr großen Charme, denn man kann sich mit dem Gefühlen der verschiedenen Charaktere identifizieren und mit ihnen fühlen. Die Wandlung, die Leonie durchmacht, habe ich sehr gerne verfolgt und konnte das Buch nur schwer weglegen.


Ich finde es eine gelungene Lektüre, vor allem für den Sommer - und das Lachen kommt auch nicht zu kurz.


Das Cover finde ich sehr ansprechend, jedoch im Nachhinein betrachtet, leider nicht wirklich im Zusammenhang mit der Hauptstory.


Insgesamt würde ich das Buch weiterempfehlen, leider kam mir der Schluss doch ein wenig zu abrupt. Über eine Fortsetzung würde ich mich sehr freuen und sie auch direkt verschlingen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

vong, wörterbuch, humor, deutsc, h1

VONG

H1
Flexibler Einband: 112 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2017
ISBN 9783548377735
Genre: Humor

Rezension:

Ich habe sehr lange überlegt, wie ich nur diese Rezension schreiben sollte. 

Bei dem Gedanken dieses Buch lesen zu wollen, trieb mich der Gedanke voran, dass ich das Phänomen, das sich derzeit vor allem in den Sozialen Medien ausbreitet verstehen möchte. 
Meine Erwartung an dieses Buch war es, zu verstehen, warum unsere schöne Sprache so derart verändert, wenn nicht sogar verschandelt wird. 

Leider hat mich dieses Buch, und das leider auch nicht nach sehr vielen Seiten, nur noch mehr darin bestärkt den Kopf zu schütteln - ich habe nach wie vor kein Verständnis für einen solchen Brechdurchfall an Literatur. 

Ich kann euch nur davon abraten dieses Buch zu kaufen. Der Preis ist sowas von nicht gerechtfertigt - abgesehen davon, dass ich keinen Cent für dieses Buch investieren würde.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

121 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 92 Rezensionen

new york, liebe, hotel, praktikantin, kim nina ocker

Nothing Like Us (Upper East Side-Reihe 1)

Kim Nina Ocker
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 06.07.2017
ISBN 9783736305656
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Lena Winter beschließt nach dem Abitur ein Praktikum in einem Hotel in New York zu machen. Sie liebt die Patisserie und erhofft sich Einblicke in die Küche eines der Top-Hotels in den USA zu bekommen. Leider hat das Hotel vorerst andere Pläne mit Lena, bei denen sie auch Sander kennenlernt. 

Die beiden nähern sich an und es entwickelt sich vorerst eine Art Katz-und-Maus-Spiel. Schnell wird für Lena, und meiner Meinung auch direkt für den Leser klar, was sich zwischen den beiden entwickelt. 

Meiner Meinung war das Buch sehr gut und sehr schnell zu lesen. Durch den Sprung der Sichten zwischen den beiden Hauptpersonen war dem Leser direkt klar, was sich in den Köpfen der beiden abspielte. 

Zudem kommen alle Romantikfans auf Ihre Kosten. Als Fra neigt man doch an der ein oder anderen Stelle zu Träumereien in diesem Buch. 

Eine super Sommerlektüre für Zwischendurch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

95 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

herzinfarkt, familie, new york, adoption, stress

Manchmal musst du einfach leben

Gayle Forman , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 19.07.2017
ISBN 9783810525291
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch hat mich von Anfang an sehr angesprochen, demnach würde ich es auch in einer Buchhandlung sofort zur Hand nehmen und mir den Klappentext anschauen. Genau dieser und die Leseprobe haben mich überzeugt, das Buch lesen zu wollen. 

In der heutigen Zeit ist immer alles wichtiger als man selbst - Arbeit, die Familie - es sind immer andere. 

Meiner Meinung beschreibt dieses Buch sehr gut den Ausbruch aus dem Alltag nach einem Einschnitt durch den Herzinfarkt von Maribeth. Sie fängt nochmals für sich selbst von vorne an, und klammert somit ihr "altes" Leben aus. Sie findet neue Freunde und lernt nochmals das Schwimmen. Die Autorin schafft es, sich mit den Problemen und Gefühlen der Hauptperson Maribeth sofort verbunden zu fühlen. Es wird sehr bildhaft beschrieben, welche neuen Erfahrungen und Bilder im Leben von Maribeth auftauchen. 

Zwar ist fast jedem Leser, denke ich, bereits am Anfang des Buches klar, wie das Ende aussehen wird, jedoch hat mich die Geschichte gefesselt und ich wollte das Buch nicht aus der Hand legen, bis ich es gelesen hatte. 

Eine sehr gute Lektüre, auch um sich selbst mal wieder bewusst zu machen, was im Leben zählt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

112 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 84 Rezensionen

krimi, münchen, mord, gewalt, misshandlungen

Tiefe Schuld

Manuela Obermeier
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 16.06.2017
ISBN 9783548288635
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach der Trennung von Ihrem Ex-Freund wird Toni in die neuste Mordermittlung einbezogen. Eine junge Frau wird im Wald tot ausgefunden - und Toni identifiziert sich sofort mit ihr. Wie sich im Laufe des Buches herausstellt stimmt dies nur zu Teilen. 

Der Autor schafft es durch Schaffen von Einblicken in verschiedene Situationen und Charaktere den Spannungsbogen dauerhaft sehr hoch zu halten. Dem Leser fällt es schwer, das Buch wegzulegen. Es stellen sich neben der Mordermittlung noch weitere Fragen: Wie steht es um das Liebesleben von Toni? Wann taucht ihr Ex-Freund wieder auf? 

Meiner Meinung nach ist das Buch ein sehr gelungener Krimi mit Suchtpotential. Ich denke, ich komme nicht drumherum mir noch den ersten Teil des Toni-Krimis, den ich leider noch nicht gelesen habe, zuzulegen - dieses Buch hat auf jeden Fall Lust auf mehr gemacht!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

krimi, steiermark, martin schult, kriminalroman, berlin

Dem Kroisleitner sein Vater

Martin Schult
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 14.07.2017
ISBN 9783550081743
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach dem Tod des alten Kroisleitner beginnen die Ermittlungsarbeiten im kleinen Dorf direkt in den Bergen. Immer mehr Dorfbewohner werden verdächtigt den Mord am alten Kroisleitner begannen zu haben - doch wo steckte der Mörder wirklich was und was sein Motiv? 

Der Autor schafft es durch seine Schreibweise den Leser direkt nach Österreich zu katapultieren. Durch einfachen Satzbau ist das Buch somit auch sehr gut zu lesen. 

Leider dauert der Aufbau des Spannungsbogen doch sehr lange. Erst im letzten Drittel des Buches wird Spannung aufgebaut und der Leser wird an das Buch gefesselt. Demnach war es für mich sehr schwer, das Buch immer wieder in die Hand zu nehmen, da sich der Anfang doch gezogen hat. Ich muss aber, wie bereits beschrieben, zugeben, dass ich ab dem letzten Drittel das Buch nicht mehr weglegen konnte. 

Durch den gewissen Charme, den das Buch auslöst, würde ich sagen, es ist eine super Urlaubslektüre.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

69 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

golfplatz, mord, golf, abgeschlagen, katrin schön

Abgeschlagen

Katrin Schön
E-Buch Text
Erschienen bei Midnight, 05.06.2017
ISBN 9783958191167
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Lissie Sommer betreibt eine eigene Apfelweinwirtschaft. Zu ihren Gästen zählen vielerlei Charaktere. Doch auch privat steht Lissies Familie mit an erster Stelle. Nachdem sie sich nach mehreren Jahren von ihrem Freund trennt und nun alle Tore offen stehen Kommissar Loch zu daten, wird das erste Date zur Startschuss für eine Ermittlung um einen Serienmörder. Zwar rät Komissar Loch Lissie eindringlich sich aus den Ermittlungen rauszulassen, was diese jedoch noch mehr bestärkt. Zudem kommt der Umstand, dass sie als Zeugin in diesem Verfahren auftritt und bis zum Ende der Ermittlungen ihren ersehnten Kommissar nicht mehr treffen kann.

Die Autorin schafft es durch ihre Schreibweise, dass das Buch einfach und schnell gelesen werden kann. Durch die freche und leichte Art der Charaktere und der Geschichte konnte ich das Buch innerhalb eines Wochenendtages durchlesen. Man versetzt sich durch die Ich-Perspektive sehr schnell in die Hauptperson Lissie und fühlt als Leserin schnell mit ihr mit - sei es in prekären oder sensiblen Situationen.

Ich würde das Buch weiter empfehlen - es eignet sich sehr gut für einen Tag am See oder Strand und man kann doch das ein oder andere mal etwas von sich hingrinsen. Der hessische Humor und die Umsetzung der Charaktere macht das Buch zu einer sehr liebenswerten Lektüre.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

74 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

toskana, krimi, italien, todsünden, mord

Die Morde von Morcone

Stefan Ulrich
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.05.2017
ISBN 9783548289243
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach einer Auseinandersetzung mit seiner Frau beschließt Robert Lichtenwald in das gemeinsame Ferienhaus in die Toskana zu reisen, um den Kopf freizubekommen. Dort angekommen genießt er die Schönheit Italiens und die Idylle der Toskana. Doch kaum ein paar Tage dort ereignet sich ein erster Mord, unweit von seinem Ferienhaus entfernt. Als kurze Zeit später ein weiterer Mord geschieht, wird auch dem kleinen, bisher sehr friedvollen und entspannten Dorf klar, dass Angst den Alltag beherrscht. Ein Serienmörder treibt sich um, und hat sich ein Ziel gesetzt. Um den Mörder zu überführen macht sich Robert Lichtenwald mit der ortsansässigen Zeitungsverkäuferin und Journalistin Giada Bianchi auf die Suche nach Hinweisen. Mit diesen Hinweisen nimmt der Krimi eine unerwartete Wendung.

Der Autor schafft es den Leser direkt in die Toskana zu versetzen. Man erkennt anhand der Schreibweise, welche Ruhe und Zufriedenheit auf dem kleinen Dorf lag bis die Morde geschahen. Das Buch war damit sehr gut zu lesen. Der Spannungsrahmen wird kontinuierlich aufrecht erhalten, in dem weitere Morde aufgedeckt werden und immer weitere Hinweise ans Licht kommen.
Sehr gut gefallen haben mir die unterschiedlichen Charaktere, die sehr stark waren, jedoch auch sehr gut in das italienische Flair der Buches gepasst haben. Man konnte sich bildlich das Temperament der handelnden Italiener vorstellen.
Schade fand ich jedoch, dass sich die ersten Morde doch sehr stark beschrieben und wenig Handlung der einzelnen Akteure gefolgt ist. Erst nach dem fast letzten Mord werden die Hauptpersonen aktiv und der Spannungsbogen noch einmal etwas höher.

Da ich selbst Italien-Liebhaber bin, hat mir das Buch sehr gut gefallen. Es verbildlichte den Schnitt zwischen Idylle und einem so tragischen Ereignis, wie einem oder mehrerer Morde. Wer auf starke Charaktere und deren Eigenarten steht, sollte dieses Buch lesen. Es ist sehr spannend und, was für mich sehr wichtig ist, nicht von Anfang an durchschaubar, wer der Mörder ist.

  (1)
Tags:  
 
12 Ergebnisse