Jane1990

Jane1990s Bibliothek

74 Bücher, 48 Rezensionen

Zu Jane1990s Profil
Filtern nach
74 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

drachen, intrigen, fantasy

Das Schwert der Drachen

Wolfgang Thon
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.02.2015
ISBN 9783442264025
Genre: Fantasy

Rezension:

Drei Prophezeiungen sollen die Menschen auf die bevorstehende Zeit der Verschmelzung vorbereiten. Doch sie widersprechen einander, und Magier, Auguren und Drachenpristerinnen ringen darum, dass ihre Vision der Zukunft wahr wird.

Dem Krieger Broll allerdings sind die Machtspiele der anderen egal. Ihn kümmert nur eins- seinen Nebenbuhler Lay aus dem Weg zu räumen, der nicht nur ein Teil der Prophezeiungen ist, wie er selbst. Lay konkurriert auch mit ihm um die Hand der Drachenbraut von Alghor- und stellt damit ein Hindernis auf Brolls Weg zur Macht dar.

 

Ich bin jetzt ganz ehrlich zu euch. Es hat mir wieder nicht gefallen. Ich weis nicht was ich falsch mache, aber ich mag weder Broll noch die Drachenbraut. Die einzigen die mir sympatisch sind, sind Lay und sein Nordling. Ich werde auch  nicht warm mit der Geschichte. Es geht zwar jetzt tiefer und hat mehr Fasetten als noch der erste Band, dennoch kann ich damit nichts anfangen. Ich habe auch wieder eine gefühlte ewigkeit an dem Buch gelesen und hab schon Angst vor dem Abschluss der Reihe. Und die Wendungen waren irgendwie Vorhersehbar. Ich kann mir nicht helfen aber am Ende bin ich froh darüber wie es gekommen ist, den Jolah und... zusammen, war die ganze Zeit ein Horror für mich.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(310)

609 Bibliotheken, 2 Leser, 8 Gruppen, 41 Rezensionen

gestaltwandler, mediale, liebe, nalini singh, fantasy

Gefangener der Sinne

Nalini Singh , Nora Lachmann
Flexibler Einband: 429 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 08.03.2010
ISBN 9783802582721
Genre: Fantasy

Rezension:

Nach außen hin ist Ashaya Aleine die perfekte Mediale: kühl, gelassen und emotionslos. Doch innerlich sind ihre Gefühle in Aufruhr. Sie Wurde von ihrem Sohn getrennt und soll nun ein Hirnimplantat entwickeln, mit dem die Medialen versklavt werden können. Fieberhaft sucht sie nach einer Möglichkeit zu entkommen. Doch als ihr schließlich die Flucht gelingt, läuft sie dem Werleoparden Dorian direkt in die Arme. Dessen Schwester wurde einst von einem Medialen getötet, und seither hat er Rache geschworen. Doch seine aufkeimenden Gefühle für Ashaya bringen seinen Entschluss ins Wanken.

 

Jap ich steh voll auf die kaputten Charaktere. Und genau so einer ist Dorian. Er ist der einzige Leopart der sich nicht verwandeln kann, aber dennoch einer der Wächter seines Rudels. Selbst in menschlicher Gestalt kann er so schnell laufen und so stark angreifen wie die Leoparten. Hartes Training und eiserner Wille schufen diese Kunst.

Er war auch immer der jenige der nie eine Frau wollte. Und niemals wollte er was mit Medialen zu tun haben. Dies ist ihm ja, wie wir alle wissen, nicht sonderlich gut gelungen. Denn man stellt sich nicht gegen sein Alphamännchen. Der innere Kampf den er das ganze Buch über austrägt ist sehr unterhaltsam und ich bin beeindruckt wie die Gestaltwandler die Medialen wieder zu denen machen die sie einst waren.

Gefühle sind was schönes, oft mit Schmerz und Trauer verbunden, aber nichts was man missen möchte, jedenfalls ich nicht.

Ansonsten, wieder ein klasse Buch. Nalini Singh lässt mit ihrem Eifer und Hingabe nicht nach und man spürt in jeden Buch wie sehr sie es liebt zu schreiben. ich bin mal gespannt wie weit es noch geht, bis Band 13 steht erst mal bei mir zu Hause. Also noch viel Liebe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(330)

631 Bibliotheken, 2 Leser, 11 Gruppen, 36 Rezensionen

gestaltwandler, liebe, mediale, talin, clay

Im Feuer der Nacht

Nalini Singh , Nora Lachmann
Flexibler Einband: 431 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 05.10.2009
ISBN 9783802582264
Genre: Fantasy

Rezension:

 

Clay Bennett, Halb- Leopard und Wächter der Dark River Leoparden, ist zutiefst erschüttert, als er seine Jugendliebe Talin Mc Kade wieder trifft. Seit 20 Jahren hielt er sie für tot, doch nun bittet sie ihn um Hilfe: Kinder mit außergewöhnlichen Begabungen werden entführt, und auch Talin scheint in großer Gefahr zu sein. Clay muss alles riskieren, um seine einstige Geliebte zu retten. Dabei kommt ihm die wilde, animalische Seite seines Wesens zugute, die Talin einst dazu brachte sich von Clay zurück zuziehen und ihren Tod vorzutäuschen.

 

Band 4 ist der erste der mir nicht so gefiel. Das liegt aber nicht am Schreibstil oder der Geschichte an sich, ich mag Talin nicht. Sie ist mir einfach zu doof. Mir kommt es vor als wäre sie noch zu jung und naiv. Im laufe des Buches ändert sich das zwar, aber es ist schon ein Stimmungskiller für mich. Clay wiederum, hat etwas dunkles und seltsames an sich, das mich sehr interessiert hat. Er macht in diesen paar Seiten so viele Wandlungen seines Selbst durch, dass es ein stetiges auf und ab ist.

Der Schreibstil ist wie immer sehr gut. Ich konnte mich gut in dem Buch verlieren und trotz Talin muss ich weiter lesen. Nach dem ich einmal gekostet hatte bin ich nun süchtig. Mit jedem Buch geht der Kampf gegen die Medialen und ihr Zerfall weiter.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

122 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

vampire, black dagger, lesser, sex, im

Black Dagger - Krieger im Schatten

J. R. Ward , Corinna Vierkant-Enßlin
Flexibler Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.10.2016
ISBN 9783453317703
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Rhage und Mary habe Probleme. Sie sind so stark und tief verwurzelt das Rhage nicht einmal auf V hört und beinahe in seinen sicheren Tod rennt. Der Grund seiner Gefühle ist leider das Glück des Königspaares.

 

Jetzt sind also Rhage und Mary wieder dran. Oh man ich dachte echt ich muss das Buch zerreisen. Nicht weil es mir nicht gefallen hat, um Gottes Wille, aber die beiden sind stur und verbohrt und fressen alles in sich rein, da sie denken das reden nichts bringt. ich meine Hallo, Mary ist Therapeutin, die müsste es besser wissen. Keiner möchte den anderen verletzen und dennoch treten sie auf der Stelle und kommen nicht voran. Ich bin jetzt echt neugierig wie es weiter geht. Ob alles sich zum guten wendet oder ob das passiert wo vor alle Angst haben.

Der Schreibstil war wie immer Hammer. Ich liebe einfach ihre Bücher und sie soll nie aufhören. Dennoch muss ich sagen, gab es ein paar Schwächen. Denn meines Erachtens geht es immer erst um die Große liebe und dann gibt es den Großen Streit. Der meistens auch Kinder zum Grund hat. Da bin ich ja mal gespannt wie sie es Bei Bella und Zsadist regelt. Die haben ja schon ein Kind.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

wolfgang thon, drachen, dämonen, high fantasy, das lied der dämonen

Das Lied der Dämonen

Wolfgang Thon
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.05.2014
ISBN 9783442269600
Genre: Fantasy

Rezension:

Der junge Lay musste viele Schicksalsschläge überwinden. Als Waisenjunge kam er in das monasterium am Weißen Spiegel. Er wuchs unter der Aufsicht der Drachenpriesterin Zanth´ra auf. Doch es sollte alles anders kommen. das Monasterium wurde niedergebrannt, alle starben, außer Lay. Er wurde von einem Barbaren aus Hellanden gerettet. Aber irgendetwas stimmte mit diesem Kerl, namens Korgh, nicht. Immer zu sprach er in der Mehrzahl von sich.

Zusammen machten sie sich auf zur "Schlucht der Schmiede". Auf diesem Weg musste Lay oft noch lernen, gut und böse auseinander zu halten und nicht jedem zu vertrauen der nett scheint.

 

Oh man, bin ich froh dieses buch geschafft zu haben. Nicht nur seine Dicke hat mich abgeschreckt, auch die ersten Kapitel waren, naja, langatmig.

Ich will jetzt nicht sagen das es langweilig war, aber dennoch anstrengend. Thon geht sehr in Detail, was im Normalfall auch gut ist, doch hier etwas übertrieben. Wenn man nicht ganz so viele Kleinigkeiten einfliesen lässt, würde das Buch schneller zum Punkt kommen und nicht an Spannung und Guter Laune verlieren. Für mich war es irgendwann ein muss, weiter zu lesen. Es hat mir keinen Spass mehr gemacht. Dennoch werden ich Band zwei eine reelle und unparteiische Chance geben. Ohne jegliche Ansprüche werde ich da ran gehen. Sonst wird es wieder nur ein Reinfall.

Aber nicht desto trotz, hat er eine nette Schreibweise und ich habe mit Lay mitgefiebert, egal was er durchmachen musste und bin schon neugierig wie sein Weg nun weiter geht. Ein bisschen ist mir der kleine Lay schon ans Herz gewachsen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(260)

440 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 60 Rezensionen

stephen king, mord, vergnügungspark, joyland, freizeitpark

Joyland

Stephen King , Hannes Riffel
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.01.2015
ISBN 9783453437951
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Auf verhängnisvolle Weis kreuzen sich in einem kleinen Vergnügungspark die Wege eines untergetauchten Mörders und eines Kindes. Und mitten in sich überschlagenden Geschehen, steht ein junger, unschuldiger Student, der alles zu verlieren droht und doch so viel gewinnt.

 

Ganz ehrlich, das war kein typisches King Buch. Viel habe ich zwar noch nicht von ihm gelesen, aber das tanzt etwas aus der Reihe. Es ähnelt eher einem Krimi, mit wenig Spannung. Natürlich geht es zum Ende des Buches noch mal richtig los, aber das war es dann auch schon. Gruseleffekte sind zwar eingebaut, aber nicht groß präsent.

Dennoch kann man das Buch gut und schnell durchlesen, denn der Schreibstil bleibt der gleiche. King hat einfach eine Gabe zu schreiben, die man kaum noch sieht. Er setzt genau im richtigen Moment auf Details und lässt sie im nächsten Moment sein. Im Klartext, nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig.

Für knallharte King Fans, meiner Meinung, eine kleine Enttäuschung, dennoch ein muss. Denn jeder hat mal Momente wo er lieber etwas seichteres liest. Im großen und ganzen ein gelungenes Buch und ein guter Ausgleich zu den härteren Exemplaren seiner Bücher.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(185)

371 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

thriller, krimi, mord, ehe, gone girl

Gone Girl - Das perfekte Opfer

Gillian Flynn , Christine Strüh
Fester Einband: 832 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783596520725
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wie gut kennt man eigentlich den Menschen, den man liebt? Eine Frage die sich Nick fast täglich gestellt hatte. Denn von heute auf morgen verschwand seine Frau Amy spurlos. Doch irgendetwas stimmte da nicht. Die Puzzelstücke fügten sich viel zu schnell und viel zu leicht zusammen. Und alles deutete darauf hin, dass Nick seine Frau getötet hatte.

Doch er schwört das er nichts damit zu tun hatte. Dann kamen sonderbare Anrufe, die seine Unschuld beweisen könnten. Ein manipuliertes Spiel von "liebenden" Ehepartnern.

 

Als erstes ich kann Amy nicht ausstehen, und zweitens Nick ist auch ein Arsch.

Das Buch ist der Wahnsinn. Wie sehr muss man sich hassen, um so ein Spiel zu spielen? Denn mehr ist es ja nicht. Und Opfer gibt es nur eins, und das ist nicht Amy. In meinen Augen ist sie eine Psychopathin die nur auf ihren Vorteil bedacht ist und ihn mit jedem Mittel habe möchte. Viel kann man zu der Geschichte gar nicht sagen, ohne alles zu verraten. Das Buch ist voll mit Geheimnissen, die alle nacheinander aufgedeckt werden. Ich selbst klebte förmlich an dem Seiten. Keine Woche habe ich gebraucht. Jeder Schritt ist bis ins kleinste Detail geplant und auch spontane Eingriffe werden vorbereitet.

Gillian Flynn ist eine Meisterin was das manipulieren angeht. Wie kommt sie nur auf solche Ideen? So wie Amy denkt, denkt kein Mensch.

Flynns Schreibstil ist ebenso gut wie die Geschichte selbst.

Für jeden zu empfehlen, der mal ein etwas anderes Buch sucht, ein eher psychologisches.

Ich freue mich jetzt auf die anderen Bücher von Flynn, in der Hoffnung das diese ebenso gut sind und mich um hauen. Es wird schwer meine Erwartungen runter zu schrauben, nach diesem Einschlag.

Wer eine Frau wie Amy hat, braucht keine Feinde, der lauert im Ehebett...

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

423 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 169 Rezensionen

fantasy, cora carmack, jugendbuch, sturm, liebe

Stormheart - Die Rebellin

Cora Carmack , Birgit Salzmann , Alexandra Rak , Carolin Liepins
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 22.05.2017
ISBN 9783789104053
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Aurora, Prinzessin von Pavan, trägt ein, für ihr Volk und ihre Familie, schreckliches Geheimnis in sich. Sie ist die Tochter einer starken Sturmlingenfamilie, doch sie hat nicht ein Fünkchen Magie in sich. Um das vor dem Volk weiterhin zu verheimlichen und den Thron zu behalten, plant ihre Mutter eine Hochzeit mit Prinz Cassius von Lock. Dieser jedoch hat nicht das im Sinn was man glauben möchte. Um diese Hochzeit zu verhindern und vielleicht doch selbst Sturmmagie zu erlernen, haut Rora ab und reist mit Sturmjägern durchs Land.

 

Ja, ja, ja, wenn die Prinzessinnen nicht so sind wie die Eltern es wünschen. Furchtbar.

Ich habe dieses Buch sofort ins Herz geschlossen, nicht nur das Cover ist der Hammer und die Geschichte ist mal was ganz anderes. Stürme sind sehr faszinierend, nicht nur ihre Zerstörungswut auch ihr Aussehen, schön und doch grausam.

Rora ist die typische Prinzessin. Sie liebt ihr Land und versucht alles um ihren Makel auszugleichen. Ihre Erziehung war nur auf die Sturmlinge ausgerichtet, das es noch mehr gibt, wie die Sturmjäger, wurde ihr verschwiegen. Auch das man die Gabe der Sturmmagie nicht unbedingt erben muss, sondern sie erlernen kann, wusste Rora nicht, bis sie auf eine Gruppe Sturmjäger traf. Sie war schon ganz schön naiv, doch wer glaubt nicht seiner Mutter, vor allem wenn man nichts anderes kennt und gerade mal 18 ist.  Sie lebt für ihr Volk und den Thron und diese Dinge heißt es zu beschützen. Sei es vor Stürmen oder Prinz Cassius. Eine sehr gefährliche Welt hat uns die Autorin hier geschenkt. Wirklich sicher ist man nur innerhalb der Stadtmauern. Doch auch dort lauern Gefahren und eine der größten ist das Wohnrecht zu verlieren.

Auf die Idee muss man erst mal kommen, das Sturme aus Magie bestehen und Herzen haben. Hammer. Ich bin so gespannt auf Teil zwei das ich es kaum noch erwarten kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(392)

744 Bibliotheken, 1 Leser, 13 Gruppen, 47 Rezensionen

gestaltwandler, liebe, mediale, fantasy, brenna

Eisige Umarmung

Nalini Singh , Nora Lachmann
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 09.03.2009
ISBN 9783802581991
Genre: Fantasy

Rezension:

 

Die Gestaltwandlerin Brenna wurde von einem bestialische Medialen gefoltert. Nun ist sie körperlich wieder fit. Doch geistig fast völlig zerstört. Alpträume plagen sie. Niemanden kann sie sich anvertrauen, es würde eh keiner verstehen, nur Judd, ein Abtrünniger Medialer, der mit seiner Familie bei den Snow Dancer Wölfen Unterschlupf gefunden hatte. Doch Judd ist der Mann aus Eis. Er hat und kann sein Silencium nicht brechen, um Gefühle zu empfinden. Den er ist mehr als nur ein ehemaliger Soldat. Brenna hingegen sucht seine Nähe. Sie will ihn fühlen und berühren und lässt keine Gelegenheit aus dies zu versuchen. Nach und nach bricht die eisige Hülle von Judd auf. Und als Brenna Gefahr aus den eigenen Reihen droht sieht er rot.

 

Liebe muss so schön sein. Doch ist es wirklich das was Brenna für Judd empfindet. Oder sucht sie nur die Gefahr, da sie glaubt nichts mehr wert zu sein? Ich fand es schwierig diese Fragen für mich zu beantworten. Denn Brenna ist anders geworden, die Folter hat ihr mehr zugesetzt als sie preisgibt. Aber sie ist auch eine Wölfin und diese brauchen die Berührung eines Rudelgefährten, und Judd zählt langsam dazu. Judd kann ich vollkommen verstehen, das was er ist kann nicht einafch so freigelassen werden. Und ich glaubeganz im Silencium war er noch nie. Sonst ätter er sich nicht gegen die Medialen gestellt und wäre zu den Snow Dancer Wölfen geflüchtet. Irgendwie sind die beiden schon ganz schön seltsam.

Zum Schreibstil und der lesbarkeit brauche ich, denke ich, nichts mehr zu sagen. Er ist genauso wie bei den ersten beiden Teilen und ich bin süchtig.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(472)

838 Bibliotheken, 4 Leser, 10 Gruppen, 59 Rezensionen

gestaltwandler, liebe, mediale, fantasy, erotik

Jäger der Nacht

Nalini Singh , Nora Lachmann
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 18.08.2008
ISBN 9783802581625
Genre: Fantasy

Rezension:

V- Mediale habe Visionen. Normalerweise nur welche, die den Medialen nutzen und ihnen Geld bringen. Doch die kardinale V- Mediale Faith NightStar ist anders. Sie empfängt Visionen voller Blut und Schmerz und sie bekommt Angst. Nun will sie verstehen was es mit diesen Visionen auf sich hat, doch dazu braucht sie Hilfe. Diese sucht sie bei der abtrünnigen Kardinalmedialen Sascha. Doch so einfach kommt man nicht zu der Frau des Alpha- Leoparden. Deswegen verfolgt der Gestaltwandler Vaughn sie auf Schritt und Tritt. Bald wird aus reinem Schutz und Misstrauen Verlangen und Leidenschaft.

 

Erotik Fantasy ist ja bekantlich nicht für jeden was. Doch ich liebe sie. Diese Geschichten haben genau die richtige Mischung von beiden.

Gerade die Reihe der Gestaltwandler ist mal was anderes als immer nur Vampire, dennoch sehr angenehm und leicht zu lesen. Wenn man einmal drin ist. Also bei dem ersten Band hatte ich so meine Probleme, aber nachdem ich auf den Geschmack gekommen bin ist es wie eine Sucht und ich muss einfach Band für Band inhalieren.

Zum Inhalt des Buches. Ich finde es gar nicht verkehrt, dass nun neue Hauptcharakter mitspielen und dennoch die alten erhalten bleiben. Auch in Band zwei spielen Lukas und Sascha eine große Rolle, doch die wirklichen Stars sind Faith und Vaughn. Sie sind so ähnlich, und doch völlig verschieden. Faith die Mediale, stumpf und gefühllos, und Vaughn der gestaltwandler, voller Feuer im Herzen. Beide tragen tief verwurzelte Geheimnisse mit sich herum und beide trauen dem anderen anfangs nicht über dem Weg. Auch hier ist die Leidenschaft der Gestaltwandler so groß das sie eine Mediale erreichen. Doch reicht es bis zum Schluss, reicht es um Faith aus der Dunkelheit zu holen und ihr Gefühle zu schenken?

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(565)

1.145 Bibliotheken, 7 Leser, 23 Gruppen, 43 Rezensionen

vampire, black dagger, liebe, erotik, phury

Black Dagger - Vampirträume

J.R.Ward , Astrid Finke
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Heyne, 02.11.2009
ISBN 9783453526372
Genre: Fantasy

Rezension:

 

Während Phury noch zögert, seine Rolle als Primal zu erfüllen, lebt sich Cormia im Anwesen der Bruderschaft immer besser ein. Doch die Beziehung der beiden ist von Zweifeln und Missverständnissen geprägt, und Phury glaubt kaum daran, seiner Aufgabe gewachsen zu sein.

 

Und ich bleibe dabei, Phury ist ein Arsch. Wie er mit der armen Cormia umgeht ist einfach nur die Hölle. Ein starker Krieger sein wollen, aber in Sachen Liebe die totale Niete. Nicht nur das er Cormia links liegen lässt. Er nimmt auch noch Drogen um sich zu betäuben und nicht seinen natürlichen Trieben nachzugeben. Ich sage ja, ein Arsch.

Aber ansonsten ist auch dieses Buch wieder großartig geschrieben und angenehm zu lesen. J. R. Ward wird einfach eine meiner Lieblingsautoren bleiben. Vor allem was Erotik angeht. Und ich sage noch mal für alle. Es ist keine Romantasy, hier geht es schon richtig zur Sache und das nicht nur einmal und vor allem nicht nur nebenbei.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(615)

1.207 Bibliotheken, 8 Leser, 22 Gruppen, 44 Rezensionen

vampire, black dagger, bruderschaft, erotik, liebe

Black Dagger - Blutlinien

J.R.Ward , Astrid Finke
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Heyne, 03.08.2009
ISBN 9783453533066
Genre: Fantasy

Rezension:

Vampirkrieger Phury hat es nach Jahrhunderten des Zölibats auf sich genommen, der Primal der Vampire zu werden. Hin- und hergerissen zwischen Pflicht und der Leidenschaft zu Bella, der Frau seines Zwillingsbruders, bringt er sich in immer größere Gefahr …

 

 

Ich wusste es schon immer Phury ist ein Arsch. Irgendwann bringt der sich noch mal um. So was, nein ich könnte jetzt über den sowas von schimpfen und meckern. Aber der hört es ja eh nicht. Ich weis aber das er seinen Kopf noch gewaschen bekommt und das richtig und dann ist Bella auf einmal vergessen und nur noch die andere zählt. Diese Männer.

Wieder sehr schön geschrieben und richtig flüssig, diese Bücher werden von mir regelrecht inhaliert. Ich liebe sie einfach. Warum dann keine 5 Sterne? Weil Phury so ein Vollpfosten ist das es schon weh tut. Diese Black Dagger Typen haben manchmal echt einen an der Waffel und Phury steht ganz oben mit auf der Liste.

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

abgebrochen, krimi, washington, usa, leihbuch

Unerbittlich

James Patterson , David Ellis ,
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.02.2016
ISBN 9783442483457
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

 

Ein Mädchen stürzt sich vom Balkon. Selbstmord?

Kurz zuvor wurden Kameras in ihrer Wohnung installiert. Doch nach ihrem Sprung sind sie verschwunden. Ben, ihr bester Freund, ist am Ende mit seinen Nerven. Er ist überzeugt, es war kein Selbstmord. Kurz nach dieser Tat verübte man auf ihn einen Anschlag. Und Ben wird zum gejagten.

 

Und wieder ein Thriller dessen Autor ich nicht kenne. Ich sollte es echt lassen. Dabei wurde mir diese Reihe empfohlen. Aber ich komme überhaupt nicht mit diesem Benjamin klar. Der schweift steht's und ständig ab. Er kann nicht bei der Sache bleiben. Klar hat das was mit seinem Krankheitsbild zu tun, aber das macht mich alle.

An sich ist das Buch sehr schön geschrieben. Ein flüssiger Schreibstil und auch gute Spannungsaufbauer, aber musste Ben echt sein.

Doch jeder soll selber lesen und sich ein eigenes Bild verschaffen. Es bringt  nichts nur auf eine Meinung zu hören und das Buch nie anzurühren. Es gibt genügend denen es gefallen hat, mir halt nicht so. Das ist aber gar nicht schlimm ich stürze mich einfach auf das nächste Buch.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

67 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

thriller, flugzeugentführung, krimi, stockholm, schweden

Himmelschlüssel

Kristina Ohlsson , Susanne Dahmann
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.03.2016
ISBN 9783734102257
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein voll besetztes Flugzeug gleitet durch die Wolken. Noch ahnt niemand, dass an Bord eine Uhr tickt. Der Flieger darf sein Ziel nicht erreichen- und sollte er doch in New York landen, werden Hunderte Menschen sterben.

 

Als erstes, ich mag dieses Buch nicht besonders. Ich habe mich so schwer mit dem lesen getan, dass ich mehrere Wochen , bis sogar Monate dran hing. Und sowas kann ich gar nicht an einem Buch leiden. Wenn nicht spätestens zur hälfte der Funke überspringt muss ich aufhören. Aber dieses Buch war ein Reziexemplar und ich wollte ihm schon noch die eine oder andere Chance geben. Aber leider, leider wurde das nix mit uns.

Dieses Buch ist ja nun nicht mehr das neueste auf dem Markt. Jedoch ist das Thema immer aktuell. Denn von Terror sind wir alle umgeben, auch wenn viele es nicht wahrhaben wollen.

Hier kann man nun lesen, was auch im Hinderrund passiert. Wir bekommen immer nur mit wenn jemand ein Flugzeug gekapert hat oder eine Bombe gelegt. Doch was machen die Behörden? Das beschreibt Ohlsson nicht schlecht.

Vielleicht lag es auch daran das ich mir, mal wieder, ein Buch aus der Mitte gegriffen habe. Ich weis es nicht, es sind gute bis sehr gute Ansetze aber einfach nicht meins. Ihr müsst euch darüber eine eigene Meinung schaffen da dieses Buch auch ein sehr heikles Thema anspricht, über das jeder anders denkt.

Ich für meinen Teil werde wohl erstmal die Finger von Thrillern lassen, deren Autoren ich nicht kenne.

 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

136 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 93 Rezensionen

fantasy, magie, andreas suchanek, lichtkämpfer, wechselbalg

Das Erbe der Macht - Schattenchronik: Das Erwachen

Andreas Suchanek
Fester Einband: 334 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 16.11.2016
ISBN 9783958342262
Genre: Fantasy

Rezension:

Für Menschen, Nimags, nicht zu sehen und doch ein steter Teil der Welt. Magie. Hinter einem Wall verborgen, Verschleiert für die Augen der normalen Menschen, leben die Schatten- und die Lichtkämpfer. Bis jetzt war alles im Gleichgewicht, doch dies will die Schattenseite zerstören um alles Licht verschwinden zu lassen. Jen ist eine Lichtkämpferin, eine der besten. Und ausgerechnet sie muss den Neuerweckten Alex anlernen und auf ihn aufpassen. Die zwei passen jedoch so was von überhaupt nicht zusammen und tuen alles nur weil sie müssen. Doch um den Frieden zu bewahren müssen sie sich zusammen reisen und zusammen halten. Den die Gefahr ist mitten unter ihnen.

 

Oh ja, das war mal ein Fantasy Roman wie ich ihn liebe. Er hat ein bisschen was von Harry Potter. gerade eine Szene, in der Alex seinen Essenzstab bekommt, hat mich sehr an die Scene aus Harry Potter erinnert. Aber schlimm ist das nicht, ich finde es eher schön. Es hat wahnsinnigen Spass gemacht Jen und Alex zu folgen und ihnen bei Streit und Zank zu zuhören. Normaler weise ist dieses buch ja ein E- Book, besser gesagt drei E- Books. Daher sind die Kapitel auch sehr kurz. Doch schlimm fand ich das nun nicht. Man konnte sich nur nicht vornehmen, jeden Tag z. B. drei Kapitel zu lesen, da wäre man ewig beschäftigt gewesen. Ich für meinen Teil habe dieses Buch verschlungen und bin schon auf die weitere reise gespannt und warte sehnsüchtig auf den zweiten Teil.

Und nicht nur für Lesespass sorgt dieses Buch. Auch fürs Auge ist dieses Cover etwas. Mystisch, magisch und geheimnisvoll und doch sehr hübsch.

Für alle Fantasy Fans sehr zu empfehlen. Doch Vorsicht Suchtgefahr.



http://buecherrezi.blogspot.com/2016/12/das-erbe-der-macht-schattenchronik-band.html

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(599)

1.171 Bibliotheken, 2 Leser, 22 Gruppen, 51 Rezensionen

vampire, black dagger, erotik, liebe, vishous

Black Dagger - Todesfluch

J.R.Ward , Astrid Finke
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Heyne, 06.04.2009
ISBN 9783453533059
Genre: Fantasy

Rezension:

 

Vishous musste Jane gehen lassen und sich und seine Welt aus ihren Gedanken löschen. Doch der Abschied war schwer. Denn für ihn war Jane die richtige. Seine Mutter hatte aber andere Pläne für ihn und diesen musste er sich fügen. Seine Verlobte war die Auserwählte Cormia. Doch er konnte nicht. Immer drehte sich alles in seinem Kopf um Jane. Phury kam ihm zu Hilfe. Doch egal was die anderen taten, V sollte Jane nie bekommen. Dafür hatte die Gesellschaft gesorgt.

 

Und schon ist auch das zweite Buch mir V vorbei. Hach ja. Es ist böse und gemein und fies und alles eigentlich. was fällt der Mutter ein so über das Leben ihres Kindes zu bestimmen. Wo sie ihm ja auch Jahrhunderte im Stich gelassen hatte. Die Frau ist einfach nur grausam. Aber auch Vishous lernt den Abgrund des Lebens kennen und das auf die grausamste Art und Weise die man sich vorstellen kann.

J. R. Ward lässt einfach nicht nach. Langsam denke ich muss doch mal so ne richtige langweilige Stelle kommen, aber Fehlanzeige. Sie zieht ihr Ding durch iund ich liebe sie dafür. mittlerweile gibt es ja schon 28 Bände der Black Dagger Reihe und sogar ein Spinnoff hat sie begonnen. Es soll niemals enden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(603)

1.177 Bibliotheken, 5 Leser, 21 Gruppen, 48 Rezensionen

vampire, black dagger, erotik, liebe, bruderschaft

Black Dagger - Seelenjäger

J.R.Ward , Astrid Finke
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei Heyne, 02.02.2009
ISBN 9783453532915
Genre: Fantasy

Rezension:

Vishous ist der wohl verschlossenste Bruder der Black Dagger. Seine Vergangenheit ist düster und gespickt mit Erniedrigungen und Hass.

Durch einen Kampf gegen die Gesellschaft der Lesser, wurde Vishous lebensbedrohlich verletzt. Bevor Butch ihn retten konnte waren die Menschen schneller und er wurde in ein menschliches Krankenhaus gebracht. Die hiesige Unfallchirugin Dr. med. Jane Whitcomb nimmt sich seiner an. Doch was sie sah und herausfand, hätte sie nie sehen dürfen, denn Vampire sind anders als Menschen und anatomisch völlig verschieden.

Natürlich holte Butch seinen Kumpel da raus, nur ohne seine Ärztin würde er nirgendwohin gehen.

 

Endlich. Der erste Band mit V. Ich liebe diesen Bruder. Ihn mag ich sogar noch mehr als Z.

Das Buch hat nichts von seiner Macht eingebüsst. Selbst nach neun Bänden hat sie es immer noch raus mich zu verzaubern und völlig in die Geschichte zu ziehen.

Das einzige was komisch war, war die Tatsache meinen eigenen Namen zu lesen. Ich finde das immer seltsam. Aber im englischen ist er bekannter als bei uns hier.

Auf jeden Fall freue ich mich den nächsten Band zu lesen und förmlich zu inhalieren.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(493)

848 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

träume, liebe, jugendbuch, kerstin gier, fantasy

Silber - Das dritte Buch der Träume

Kerstin Gier
E-Buch Text: 432 Seiten
Erschienen bei Fischer E-Books, 08.10.2015
ISBN 9783104029900
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Liv´s Mutter wird heiraten, sie hat ihren Freund angelogen, jemand weis mehr über die Traumwelt als es gesund für alle ist und immer wieder das Bocker.

Der Frühling kehrt in London ein und Liv hat einen ganzen Haufen Probleme. Sie weis nicht wie sie Arthur aufhalten soll, der nächste Streit mit Henry plagt sie und eines ihrer größten und schlimmste Probleme ist das Bocker, das die Hochzeit von ihrer Mum scheinbar zerstören will. Denn nur ihre Pläne sind richtig und nichts anderes interessiert sie.

 

Nein! Warum nur? Wie kann sie das tun? Ich will noch 20 weitere Bücher. Ich kann einfach nicht genug von dieser Fantastischen Fantasywelt bekommen. Viel gibt es nicht mehr zu diesem Buch zu sagen. Ich bin immer noch völlig verliebt. Man könnte denken es zieht sich jetzt, aber völlig im Gegenteil. Ich fand es wurde sogar noch besser. Denn auch unsere Protagonistin macht Fehler und nicht nur harmlos. Es ist ein stetiges auf und ab und manchmal könnte man Liv einfach nur hauen. Sie ist immer noch sehr naiv und von Selbstzweifel zerfressen.

Und dann auch noch das Bocker. Eine sehr furchtbare Frau. Sie macht Liv und ihrer Familie das Leben noch schwerer als es als Patchwork Familie eh schon ist.

Aber wie gesagt, es ist genauso gut wie die zwei Vorgänger und ich leide immer noch, da es nicht weiter geht.  

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.160)

4.866 Bibliotheken, 55 Leser, 15 Gruppen, 277 Rezensionen

träume, silber, liebe, kerstin gier, jugendbuch

Silber - Das zweite Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 26.06.2014
ISBN 9783841421678
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der erste Liebeskummer. Die ersten Intrigen in der Schule. Und zwei verrückte Traumwandler die Liv an die Gurgel wollen. Es könnte nicht besser laufen.

Und als würde das alles nicht reichen, bringt sich Liv´s kleine Schwester immer wieder in gefährliche Situationen und das im Schlaf. Irgendetwas stimmt da absolut nicht und das gilt nicht nur für das echte Leben, auch in der Welt der Träume geschehen merkwürdige Dinge.

 

Ich liebe sie immer noch. Obwohl ich Liv Hauen möchte . Warum hat sie nur so was gemacht und vor allem warum macht Henry solchen Unsinn und verbaut sich alles. Ich versteh es nicht. Kinder. Dennoch war es wie beim ersten Band. Dieses Buch wurde ebenfalls inhaliert und hat nichts an seiner Spannung oder Lesefluss verloren.

Nach diesem Buch habe ich für mich beschlossen, das Kerstin Gier einen Platz bei meinen Lieblingsautoren gefunden hat. Es sind zwar "nur" Jugendbücher, aber so gut und leicht geschrieben, das sie für zwischen durch so was von gut sind. Und das Sucht potenzial ist immens hoch.

Aber das schlimmste, ich habe nur noch ein Buch und dann ist es mit Liv und der wunderschönen Traumwelt auch schon vorbei. Ich mag es gar nicht anfangen, doch ich will das Ende wissen. Ach man ist das verzwickt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.330)

7.631 Bibliotheken, 85 Leser, 14 Gruppen, 586 Rezensionen

träume, kerstin gier, silber, liebe, fantasy

Silber - Das erste Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.06.2013
ISBN 9783841421050
Genre: Jugendbuch

Rezension:

 

Liv Silber hat schon immer lebhafte und seltsame Träume. Doch seitdem sie nach London zeihen musste werden sie noch seltsamer. Sie werden lebendig und verfolgen sie bis in die neue Schule.

Denn vier Jungen wissen was sie in der vergangenen Nacht geträumt hatte, denn es war nicht nur ihr Traum.

Die Welt der Träume, die Liv nun kennen lernt ist wesentlich gefährlicher als sie es für möglich gehalten hätte.

 

Oh man, ich habe mich neu verliebt. Die Silber Reihe von Kerstin Gier ist einfach ein Traum. Eigentlich sollte ich aus diesem Alter langsam raus sein, aber ich glaube Giers Bücher kann man auch noch lesen wenn man alt und grau ist.

Alles stimmt, von der Beschreibung, dem Schreibstil, der Geschichte und der Aufmachung. Das Cover war das erste was mich angezogen hat. Dann wollte ich endlich mal was von Kerstin Gier lesen. Und es war ein Genuss. Ich hätte heulen wollen als es vorbei war, Nur zwei Tage hat es gedauert. So schnell lese ich selten ein Buch. Aber ich konnte einfach nicht aufhören. So sehr ich es auch wollte. Sehr zu empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.521)

4.763 Bibliotheken, 148 Leser, 17 Gruppen, 153 Rezensionen

fantasy, winterfell, game of thrones, das lied von eis und feuer, intrigen

Die Herren von Winterfell

George R. R. Martin , Jörn Ingwersen , Sigrun Zühlke
Flexibler Einband: 571 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.12.2010
ISBN 9783442267743
Genre: Fantasy

Rezension:

 

Eddard Stark, der Herr von Winterfell, wird an den Hof seines Königs gerufen, um diesem als Berater und Vertrauter zur Seite zu stehen. Doch Intriganten, Meuchler und skrupellose Adlige scharen sich um den Thron, deren Einflüsterungen der schwache König nichts entgegenzusetzen hat. Während Eddard sich von mächtigen Feinden umringt sieht, steht sein Sohn, der zukünftige Herrscher des Nordens, einer uralten finsteren Macht gegenüber. Die Zukunft des Reiches hängt von den Herren von Winterfell ab!

 

Ich habe lange gewartet bis ich diese Reihe beginne und ich habe keine Sekunde bereut. Mehr davon, ich brauche mehr. Es war wie eine Sucht, nicht nur sein Schreibstil ist einfach nur Wahnsinn, so flüssig und leitend. Man kann gar nicht aufhören.

Aber auch die Story ist um einiges besser als ich gedacht hätte. Ich dachte es wird eine Geschichte über Krieg Kampf und einem Dämlichen König. Doch es ist viel mehr, viel tiefer und viel Fantasy voller als nur das. Martin schmückt seine Charakterbeschreibungen mit sämtlichen Details aus. Man hat absolut keine Probleme sich das gesamte Geschehen vorzustellen. Wie eine riesige Leinwand im Kopf kam es mir vor. Von mir aus soll es niemals enden. Zum Glück habe ich auch noch einige Bände vor mir und hab noch jede menge zeit,  bevor das Ende kommt

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

145 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

magie, fantasy, trudi canavan, welten, engel

Die Magie der tausend Welten - Die Begabte

Trudi Canavan , Michaela Link
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 15.08.2016
ISBN 9783734160738
Genre: Fantasy

Rezension:

Bei einer Archäologischen Untersuchung eines Grabes, fand der junge Magierlehrling Tyen ein magisches Buch. Dieses Buch konnte in sein Innerstes schauen und mit ihm sprechen. Doch es barg auch sehr viele dunkle Geheimnisse und viele wollten es schon zerstören, da es sofort alles weis was dessen Besitzer weis. Und dann fand Tyen auch noch heraus das dieses magische Buch eine verfluchte Frau war, namens Pergama. Nun war es sein einziger und größter Wunsch Pergama wieder zu befreien. Doch welche Probleme er sich damit einhandelte war ihm zu Beginn noch nicht bewusst.

 

Eigentlich liebe ich die Bücher von Trudi Canavan. Doch nicht diese Reihe. yen ist zum aus der Haut fahren. Sein gesamter Charakter ist einfach nicht meine Welt. Und dann auch noch diese Szenenwechsel. Ich glaube die Hauptgeschichte ist die von Tyen. Doch ich bin mir nicht so sicher. Den die zweite war viel angenehmer und ich konnte mich viel besser mit der Protagonistin anfreunden. Doch auch dort fand ich einige Schwächen.

Es tut mir so Leid für die Autorin, da ich sie so gern lese. " Die Gilde der schwarzen Magier" habe ich gesuchtet, genau wie "Sonea". Doch diese Reihe wird es einfach nicht mehr schaffen und da liegt es nicht am Schreibstil, der ist so gut wie eh und je. Es ist die Story die bei mir nicht auf einen guten Nerv gedrückt hat. Im Gegenteil, leider.

Auf jeden Fall werde ich nicht weiter lesen. Das will und kann ich mir einfach nicht antun.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 28 Rezensionen

liebe, intrigen, vera russwurm, fernsehe, neid

Der Ameisenhaufen

Vera Russwurm
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Amalthea Signum, 20.10.2016
ISBN 9783990500538
Genre: Romane

Rezension:

Aus dem Büro des Chefs von "MasterTV- Österreich" verschwindet das Preisgeld für die neue Show "Ameisenhaufen". Der Sender steht nun ganze 1 Millionen Euro in den Miesen und muss sich etwas einfallen lassen um die Show nicht absagen zu müssen.

Also entschließt sich die Obrigkeit zu drastischen Sparmassnahmen und stellt einfach seine eigenen Leute an die Startlinie zu stellen.

Ganz glücklich ist keiner der Teilnehmer, doch die Aussicht auf so viel Geld gefällt jedem. Und der eine oder andere Braucht es wirklich und meist für seine Kinder.

Doch wer nun das Geld gestohlen hat bringt viele Gerüchte und Anschuldigungen zu Tage.

 

Um ehrlich zu sein, es ist nicht schlecht, doch nicht meins. Ich habe echt versucht mich damit anzufreunden, doch es war mir einfach zu langweilig und ich hatte echt Mühe weiter zu lesen. Sogar so stark das mit mir schon geschimpft wurde.

Die Teilnehmer hat sie aber auf jeden Fall sehr gut gewählt. So verschieden wie die sind, sieht man es selten. Von jung bis alt, von selbstsüchtig bis hilfsbereit, von Sologänger bis Teamplayer. Eine sehr schöne bunte Mischung. Doch leider nicht mein Thema und bevor ich da nur andere verschrecke, sage ich lieber nichts weiter dazu. Den andere finden es sicherlich recht spannend, nur für jemanden wie mich, der bevorzug Fantasy, Thriller und jede Menge Psycho liest, ist es einfach nichts. Es wirkt da sehr fad und langatmig, obwohl es sehr schmal ist. Dies ist ein Buch was jeder für sich selbst entscheiden muss, ob es einem gefällt oder nicht.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(59)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 52 Rezensionen

jugendbuch, krimi-reihe, krimi, spannung, kevin brooks

Travis Delaney - Was geschah um 16:08?

Kevin Brooks , Uwe-Michael Gutzschhahn
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 23.09.2016
ISBN 9783423717014
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Eltern von Travis, beide Detektive, starben bei einem Autounfall. Doch war es wirklich nur ein Unfall. Während der Beerdigung seiner Eltern, bemerkte Travis einen seltsamen Mann, mit einer Knopfkamara. Nun war sich Travis sicher, es konnte nicht nur ein Autounfall gewesen sein. Er setzte alles in Bewegung, was in seiner Macht stand um dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Doch was er heraus bekam überstieg seine Vorstellungskraft.

 

Ok, es war gut, doch für mich viel zu langweilig. Ich bin mit Travis nicht warm geworden und für seine 13 Jahre war er mir zu neumalklug. Es war ein Softkrimi, im Gegensatz zu dem was ich sonst gewohnt bin. Ein Buch für Jugendliche.

Der Schreibstil war nicht schlecht und für ein Jugendbuch passend, doch mir zu schnell. Man wechselte ziemlich schnell die Standorte.

Ja, wer es mag soll es lesen, für mich ist es nichts und ich hab mich auch sehr schwer damit getan.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

vergangenheit, mystery, spuk, liebe, verbeche

Das Haus der dunklen Träume

Stefanie Kasper
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.02.2014
ISBN 9783442474028
Genre: Romane

Rezension:

Annika Burgdorfer zog einen Schlussstrich unter ihr Leben in München. Ihr Freund war mehr mit seinem äußeren Erscheinungsbild und der Gesellschaft beschäftigt als mit ihr. Sie wollte wieder zurück in ihr Heimatdorf und schaute sich prompt eine alten Hof an.

Doch was sie nicht wusste, in diesen Gemäuern lebte ein Geist, eine verirrte Seele. Am Anfang bemerkte sie dies nur durch ihre Träume. Sie träumte von einer jungen rau die als Magd im 18. Jahrhundert lebte. Doch diese Magd hatte alles andere als ein glückliches Leben. Sie musste einen Mann heiraten den sie nicht wollte und war von ihrer wahren Liebe schwanger.

Irgendetwas muss passiert sein, den diese Magd brauchte dringend Hilfe. Annika beschloss es zu wagen und unternahm eine Reise in die Vergangenheit um endlich der armen Seele Ruhe zu geben.

 

Ein sehr bayrisches Buch. und die Gespräche in diesem Dialekt sind nicht einfach zu verstehen. Dennoch ist sehr gut. Es hat Spaß gemacht zusammen mit Annika das Leben der Magd Marie zu studieren und Stück für Stück alle Geheimnisse aufzudecken.

Doch leicht hatte es Annika bei weiten nicht. Maria wurde irgendwann so aufdringlich, das Annika keine ruhige Minute mehr hatte und schon überlegte den Hof wieder zu verkaufen. Die Vergangenheit ist nicht leicht zu begreifen, da vieles nur Bruchstück haft geschildert wurde, doch wenn man dabei bleibt und sich nicht von den ersten Seiten ablenken lässt und wirklich bis zu Schluss liest hat eine wundervolle und tragische Liebesgeschichte. Auch der bayrische Dialekt tut dem Schreibstil keinen Abbruch. Er passt irgendwie dazu und lässt einen auch oft schmunzeln.

  (0)
Tags:  
 
74 Ergebnisse