Jasmin49597

Jasmin49597s Bibliothek

123 Bücher, 58 Rezensionen

Zu Jasmin49597s Profil
Filtern nach
123 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

werwolf, wolfsmal, debüt, nordische gottheiten, cliffhanger

Wolfsmal: Die Verwandlung

Aurelia L. Night
E-Buch Text: 158 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 15.10.2016
ISBN 9783946172239
Genre: Sonstiges

Rezension:

Mir tut die Autorin wahnsinnig leid.

Sie gibt ihr "Baby" vertrauenswürdig in die Hände eines Verlags, und wird dermaßen enttäuscht. Warum? Dazu komme ich später.

 

Das Cover ist einfach nur toll! Es greift das Thema sehr gut auf. Einzig die Schrift ist teilweise nicht gut lesbar.

 

Die Charaktere finde ich gut ausgearbeitet. Sie wirken sympathisch, sofern es die Rolle vorgibt. Einzig Emilia scheint doch noch recht wankelmütig und/oder naiv zu sein.

Emilia ist ein Einzelgänger, von daher auch nicht der extrovertierte Typ. In ihrer Freundin Susan hat sie ein "Gegenstück" gefunden, was sie ein wenig aus ihrem Schneckenhaus herausholt.

Finn und Valentin ähneln sich genauso wie sie sich unterscheiden. Was ich damit meine? Lest es selber.

 

Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. Flüssig, fesselnd, packend und an den richtigen Stellen auch sehr emotional.

 

Im Prolog erfährt der Leser, wie es zu der eigentlichen Geschichte kam bzw. was der mythologische Hintergrund dazu ist.

 

Komme ich jetzt zu dem Punkt, warum mir die Autorin leid tut.

Sie gibt ihr Manuskript in die vertrauenswürdigen Hände eines Verlages, und dann passiert das...

Normalerweise durchläuft ein Manuskript, was einen Vertrag bekommt, ein professionelles Korrekturrat. Doch davon merkt man hier nicht viel bis nichts! Es strotzt vor Fehlern! Es gibt kaum Seiten, die fehlerfrei - zumindest für mein Auge - sind. Hier meine ich nicht nur die Rechtschreibung, sondern auch die Zeichensetzung. Dazu kommt, dass Wörter oder Buchstaben fehlen. DAS! darf so in der Form nicht passieren.

Klar, alles kann man nicht finden. Aber das hier ist eine Zumutung für den Leser. Da habe ich schon besseres von Selfpublishern gesehen.

Da blutet mir, als Leser, schon das Herz. Ich mag mir nicht vorstellen, wie es da Aurelia L. Night geht.

 

Fazit:

 

Bitte, bitte, bitte... lest das Buch!

Ich weiß, ich selber habe die unzähligen Fehler mokiert, und ich finde es schade, dass das Buch und seine Autorin dadurch an Wert verlieren. Das haben beide nicht verdient.

Ich weiß, es ist viel Geld für ein fehlerreiches Buch, aber die Geschichte ist es wert.

Ich kann hier leider nur 3 Sterne geben, denn der Verlag muss! schleunigst die Nachbearbeitung aufnehmen und eine 2. Auflage bringen! Denn so, kann man nichts verdienen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

72 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

fantasy, sabine schulter, mederia, dämonen, irrlicht

Mederia - Aufziehende Dunkelheit

Sabine Schulter
E-Buch Text: 353 Seiten
Erschienen bei null, 09.09.2016
ISBN B01J1A5L76
Genre: Fantasy

Rezension:

Das ist mittlerweile das 7. Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe.

Was ich auf jeden Fall festgestellt habe ist, dass man deutlich erkennen kann, wie sich Sabine Schulter von ihren Anfängen her verbessert hat und auch gesteigert hat.

Ihr Schreibstil war schon immer fesselnd. In diesem Buch merkt man jedoch, dass sie ihren Stil noch weiter ausgebaut hat und somit den Leser noch mehr in den Bann des Buches zieht.

 

Das Cover ist... WOW!

Es erinnert zwar an "Die Hüterin der Welten" von ihr, allerdings finde ich diesen Aspekt eher positiv. Hat sie dadurch doch eine Art Wiedererkennungswert geschaffen.

 

Der Klappentext ist ein wenig missglückt. Er passt nicht zu 100% zur Geschichte, macht dennoch sehr neugierig.

 

Die Charaktere sind eine bunte Mischung aus vielen Wesen; die Nebencharaktere mit eingeschlossen. Zudem faszinierend und auch sympathisch von der Darstellung her.

Mir persönlich haben es die beiden Hauptprotagonisten, Eleana und Gray, sehr angetan. Ich kann gar nicht näher darauf eingehen, ohne zu spoilern. Aber, wenn ihr das Buch lest, werdet ihr mich verstehen.

 

Fazit:

Auch wenn ich wegen dem Klappentext einen Stern abziehe, soll es keine Minderung im Allgemeinen sein. Denn auch wenn der Klappentext eine andere Richtung der Geschichte suggeriert, ist und bleibt es einfach ein gelungener 1. Teil.

Ich kann es auf jedem Fall weiterempfehlen.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Popstars rufen nicht zurück: Kurzroman


E-Buch Text: 59 Seiten
Erschienen bei null, 24.07.2016
ISBN B01J0X2TV0
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das ist das erste Buch, was ich von der Autorin gelesen habe.

 

Das Cover ist schön und ein absoluter Blickfang. Es passt gut zum Inhalt der Kurzgeschichte. Das einzige, was mir persönlich nicht zusagt, ist die Schriftart des Titels. Es ist mir ein wenig zu schnörkelig.

 

Der Klappentext ist zwar gut gewählt und lässt einen auch in seine eigene Teenie-Zeit zurückkehren. Dennoch finde ich, dass er schon ein wenig zu viel verrät; gerade weil es ein Kurzroman ist.

 

Der Schreibstil ist einfach. Für meinen Geschmack eher was für die Generation 16 - 20 Jahre. Die Sprache der Protagonisten finde ich  nicht besonders alterskonform. Mitunter hatte ich das Gefühl, dass die Protagonisten nicht Anfang/Mitte 20, sondern um die 17 Jahre alt sind.

Auch fühlte ich mich regelrecht durch die Geschichte katapultiert. So ein rasanter Schreibstil sollte eher in spannenden Szenen zu finden sein. Meiner Meinung nach kann auch ein Kurzroman etwas gemächlicher von statten gehen.

Die Beschreibung der Sex-Szenen... naja, sind auch wieder ein Beispiel dafür, dass diese Geschichte sehr einfach gehalten ist.

Auch die Protagonisten, Nora und Pete, konnten mich nicht überzeugen. Oberflächlich arrogant und naiv ist die Typisierung, die mir dazu einfällt.

 

Fazit:

 

Eine nette Geschichte für zwischendurch. Leser, die eher was anspruchsvolleres suchen, werden mit diesem Kurzroman nicht glücklich.

So eine Geschichte hätte mich in der Teenie-Zeit sehr gefesselt - ohne die Sex-Szenen.

 

2/5 **

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, sin, erwachte, verräter, freundschaft

Der Kampf der Wächter

Sabine Schulter
Flexibler Einband: 408 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 01.12.2015
ISBN 9783738659443
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover ist toll gestaltet. Der Blick wird direkt angezogen. Schaut man genauer hin, erkennt man, dass es sich nicht um roten/rosa Nebel handelt, sondern eine andere Substanz ist, die einen bedeutende Rolle in der gesamten Trilogie spielt. Mehr sei hier nicht verraten, denn es würde spoilern. Auch den Titel finde ich absolut passend gewählt.

Der Schreibstil von Sabine Schulter hat mich auch dieses Mal wieder überzeugt und mitgerissen. Es ist unglaublich, wie die Autorin es schafft Bilder entstehen zu lassen und die Gefühle der Protagonisten zu transportieren. Ich habe an sehr vielen Stellen sowohl mit Miri, als auch mit Sin mitgefühlt und musste sogar ein paar Tränen unterdrücken um weiter lesen zu können.

Auch zwischen Teil 2 + 3 gibt es einen Zeitsprung von 1,5 Jahren. Doch hat man wieder  nicht das Gefühl etwas verpasst zu haben. Die wichtigsten Informationen aus dem 2. Teil werden ebenso an gegebener Stelle aufgegriffen, wie auch eventuelle Ereignisse dazwischen.

Die Titel und der Klappentext halten, was sie versprechen: Spannung! Zwar ist sie eher subtil unterschwellig, dennoch baut sie sich stetig auf, bis es zum großen Knall kommt.

Fazit:
Sin, Miri, Fire, Sophie, Hurricane, Thunder und wie sie alle heißen, hier auch besonders Alerand, werde ich sehr vermissen. Diese Trilogie hat mich bewegt, mitgerissen und ich kann sie nur schwer loslassen. Miri, Sin und alle Wächter habe ich tief in mein Herz geschlossen und freue mich schon darauf "Die Geschichte von Sin und Miriam" zu re-readen.

Eine absolute Empfehlung meinerseits.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

liebe, fantasy, sabine schulter, loreen, die hüterin der welten

Die Hüterin der Welten

Sabine Schulter
Flexibler Einband: 548 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 31.05.2016
ISBN 9783837005301
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich finde das Cover einfach wunderschön! Durch die Farbgestaltung fängt es den Blick sofort ein. Dadurch muss man einfach den Klappentext lesen, und auch der Titel macht neugierig.
Der Klappentext ist nicht zu lang, verspricht ganz viel und lässt genug Platz für Spekulationen.

Die Charaktere (Néle, Mathey, Liam und Sarina) finde ich allesamt sehr sympathisch und gut ausgearbeitet. Auch wenn Néle und Mathey hier die Hauptrolle einnehmen, so hat sich doch Liam mehr in mein Herz geschlichen. Seine Art Humor hat mir immer ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Genauso überzeugt haben mich die Neben-Charaktere und haben sich so auch einen Platz in meinem Herzen ergattern können. Ich finde es immer schön, wenn man nicht nur die Hauptprotagonisten, sondern auch andere ins (Bücher-)Herz schließen kann.

Die Geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen. So spontan fällt mir auch kein vergleichbares Buch ein.
Sabine Schulter hat hier 5 Welten erschaffen; davon 4 gleich komplett neu kreiert. Das Ganze ist so strukturiert, dass alle miteinander verwoben sind. Wie es aus dem Klappentext hervorgeht, ist es nun an Néle dafür zu sorgen, dass eine bevorstehende Katastrophe nicht eintrifft. Mehr kann man an dieser Stelle auch gar nicht dazu sagen ohne zu spoilern; ausser, dass Liebe und Veränderungen einiges bewirken können.

Der Schreibstil von der Autorin ist locker, klar strukturiert und übermittelt, wie man es von ihr gewohnt ist, die geschriebenen Gefühle direkt ins Herz.

Fazit:
Der erste High-Fantasy-Roman von Sabine Schulter ist ein Genuss. Mich hat er absolut überzeugt. Wer High-Fantasy-Romance mag, und auch gerne zwischen den Welten wandelt, ist bei "Die Hüterin der Welten" sehr gut aufgehoben.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

rocky mountains, neuanfang, erbschaft, liebesroman, pferde

Rocky Mountain Life

Virginia Fox
E-Buch Text: 356 Seiten
Erschienen bei Dragonbooks, 30.06.2016
ISBN 9783952444795
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Rocky Mountain - Life" ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Ja richtig, ich bin ohne irgendwelche Kenntnisse aus den vorherigen Bändern mit dem Buch gestartet. Diesen 7. Band kann der Leser ohne weiteres auch als Einzelband lesen.
Protagonisten aus den bereits erschienen Büchern kommen natürlich in der Geschichte vor, doch gibt es immer eine kleine Erklärung, so dass man nicht wie ein Ochse vor dem Scheunentor steht.

Wer, so wie ich, eigentlich mehr in der Ich-Form liest, wird sich erst an die Erzähl-Form etwas gewöhnen müssen. Da der Schreibstil von Virginia Fox doch sehr leicht zu lesen ist, wird dies nach 2-3 Seiten kein ungewohntes Gefühl mehr sein.

Wie in so vielen Romanen gibt es auch hier die Perspektivenwechsel - allerdings von mehr als 2 Personen. Diese gleiten sehr gut durch die Geschichte. Dadurch gerät der Leser aber nicht aus dem Fluss und kann dem Erzählstrang sehr gut folgen.

Die Charaktere Hank, Becca und Lara sind sehr interessant entwickelt und gut ausgearbeitet, und sind dadurch sehr sympathisch. Auch die Neben-Charaktere, die aus den anderen Bändern stammen, haben mir gut gefallen und meine Neugierde auf die gesamte Reihe geweckt.

Zur Story an sich kann ich nur sagen, dass mich die Geschichte zwischen Lara und Hank sehr berührt hat. Auch ihre eigenen Geschichten gingen nicht spurlos an mir vorbei, so dass mir hier und da ein Tränchen entflohen ist.
Was mir auch sehr gut gefallen hat, ist, dass die Autorin situationsbedingten Humor mit einbauen konnte. Es lockert die Geschichte etwas auf und lässt sich auch in die Realität übertragen.
Ansonsten lässt sich hier, ohne zu spoilern, nur noch sagen, dass es sich nicht lohnt jemanden Informationen vorzuenthalten bzw. eher damit herausrücken sollte.

Fazit:
Ein ganz tolles Buch mit eine faszinierenden Kulisse: den Rocky Mountains. Ein absolutes Muss und eine Empfehlung für die Fans der Reihe, sowie alle Quereinsteiger.
Ich kann es absolut jedem empfehlen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

familienfehde, emotional und berührend, verbotene lieb, familiengeheimnis, schicksal

Schicksal - Eine Minute kann alles verändern (Roman)


E-Buch Text: 289 Seiten
Erschienen bei null, 03.06.2016
ISBN B01GLRY60U
Genre: Sonstiges

Rezension:


Eine Liebesgeschichte, die keine sein darf. Zwei verfeindete Familien, die ein Geheimnis aus der Vergangenheit nicht ruhen lassen können. Dazwischen zwei 16jährige, die von alledem nichts wissen sollen.



"Schicksal - Eine Minute kann alles verändern" hat mich zwischenzeitlich ein wenig an "Romeo & Julia" erinnert. Jedoch geht Ruby M. Nicholson ganz anders mit der Liebesgeschichte von Nefeli & Alexi um. Dieses Buch ist eher Drama statt Tradödie.


Es wir überwigend in der Sicht von Nefeli erzählt. Ihre Gedanke und Gefühle in und zu bestimmten Situationen sind sehr gut nachzuvollziehen und - empfinden.


Nefeli ist kein "einfacher" Charakter. Sie ist stur, hat ihren eigenen Kopf, ist ein Familienmensch und dennoch ist es für sich nicht mögliche ihre Probleme direkt zu lösen.
Alexi ist anders. Er ist zwar auch stur, kann aber Nefeli dahingehend nicht das Wasser reichen. Er ist der Typ, der seinen Worten Taten folgen lässt, und zu diesen auch steht.
Naivität ist bei beiden Fehlanzeige, obwohl sie ja noch recht jung sind.Ich habe beide als sehr reif für ihr Alter empfunden. Dies merkt man deutlich an der Sprache und ihren Gedanken.


Auch die Nebencharaktere sind sehr gut ausgearbeitet und empfinde ich, bis auf ein paar Ausnahmen, als sehr sympathisch.


Der Schreibstil der Autorin und leicht und flüssig. Ich bin dadruch sehr gut in die Geschichte gestartet und konnte ihr auch gut folgen.
Die Sprache der Charaktere ist weder plump noch Jugendjargon. Hier sticht auch deutlich die Reife der Hauptcharaktere hervor.


Das Cover ist sehr schön gestaltet und definitiv einen 2. Blick wert, der sich dann dem Klappentext zuwenden sollte.
Der Klappentext ist weder zu lang noch zu kurz. Die wichtigsten Informationen sind gegeben, ohne dabei zu viel zu verraten.


Fazit


Es ist eine faszinierende Geschichte, die man mitfühlt - egal, ob man dazu bereit ist oder nicht. Die Gefühle sind greifbar und strömen direkt auf einen ein.


Ihr mögt "Romeo & Julia"? Ja? Nein? Egal! "Schicksal - Eine Minute kann alles verändern" ist wunderschön anders und dennoch ohne irgendeinen Bezug zur Tragödie von Shakespear.


Ich kann hier nur eine absolute Empfehlund aussprechen. es ist einfach ein wunderschöner Roman.


5/5 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

stuntman, erotik, sex, trennung, liebe

Still Burning

Quinn J. Fletcher
E-Buch Text: 170 Seiten
Erschienen bei null, 25.05.2016
ISBN B01G7RDJGG
Genre: Erotische Literatur

Rezension:


Dies ist das neueste Buch aus der Schmiede von Quinn J. Fletcher.



Wir haben Paul, Dr. Rob und Marc kennen und lieben gelernt. Nun folgt Julian Brock-Turner! 


Auch hier ist es wieder die Art und Weise,  wie Fletcher due Geschichte erzählt. Wie auch in seinen anderen Büchern,  schreibt er icht nur aus Sicht der Herren, sondern auch so,  aka würde sich Julian, in diesem Fall, mit uns, dem Leser, unterhalten. Wie bekommen sie Geschichte sozusagen aus 1. Hans erzählt.


Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht und wirkt zeitgleich sehr echt.
Die Sprache des männlichen Protagonisten finde ich passend. Obwohl das ein oder andere derbere Wort fällt,  ist es nicht plump oder abstoßend.


Wie auch Paul, Dr. Rob uns Marc hat auch Julian das ein ist andere sexuellen Abenteuer zu erzählen. Dennoch ist es diesmal etwas anders. Wie im Klappentext zu lesen ist,  gibt es bei diesem Harzen Kerl, die eine gewisse Frau. Diese macht die Geschichte etwas softer. Was nichts schlechtes ist. Zeigt es doch, dass Fletcher seine Männer auch eine Herz haben, was geliebt werden möchte.


Das Cover strahlt pure Leidenschaft aus. Dieses sonst man bei Julian sowohl beruflich,  als auch in der Liebe. 
Genauso wie der Titel "Still Burning", passt es sehr gut zur Geschichte. 


Fazit


"Still Burning" ist ein Fletcher durch und durch. Was dich in "The Secrets of a Bodyguard" schon angedeutet und in "Night Guide" ebenfalls gezeigt hatte, hat sich hier manifestiert. Denn: Quinn J. Fletcher kann auch Gefühl!


Ein Muss für alle Fletcher-Fans und auch für jene, die es noch werden wollen. 
Eine absolute Kaufempfehlung meinerseits. 


5/5 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Sehnsucht nach dir

Sabrina Heilmann
E-Buch Text: 229 Seiten
Erschienen bei null, 17.05.2016
ISBN B01FUHLTWK
Genre: Sonstiges

Rezension:


Ich muss einfach mit dem Cover beginnen.  Es ist wunderschön, lädt zum Träumen ein und lässt Fernweh aufkommen. Es passt perfekt zur Geschichte und greift diese sogar auf.



Der Schreibstil der Autorin ist locker leicht und zieht einen sofort in die Geschichte hinein. Zudem konnte ich mir sehr gut due Insel, auf der due Story spielt, vorstellen.


Die Charakter waren mir sehr sympathisch. Naja, Bus suf eine,  Aber das werdet ihr selbst feststellen. 
Ich konnte mich auch gut in Sue hineinversetzen und habe mit ihr ihre Geschichte erlebt.
Sue erlebt und durchlebt einiges,  nachdem sie in ihre Heimat zurückkehren musste. Denn auch ihre Vergangenheit meldet sich zu Wort. Sie erlebt viele Situationen,  in denen ich selbst gar nicht so anders reagiert hätte.


Fazit:
"Sehnsucht nach dir" ist ein schöner Sommer - Roman, der einen Spritzer Humor aufweist, der auf den Einsatz von Erotik verzichtet. Dieses fehlt der Geschichte nicht. "Sehnsucht nach dir" erhält eine absolute Kaufempfehlung und

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

ägypten, magische bäume, phyralit, sin, suchende

Das Phyralit

Sabine Schulter
Flexibler Einband: 656 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 24.06.2015
ISBN 9783734747069
Genre: Fantasy

Rezension:

Es ist gar nicht so einfach, hierzu etwas zu schreiben, ohne aus Teil 1 "Die Erwachte" zu spoilern. Aber ich werde es versuchen und fange mit den unverfänglichen Punkten an.

Das Cover bezieht sich absolut auf die Geschichte. Ein blauer Kristall - das Phyralit - schmückt den Deckel des Buches. Es ist schlicht und einfach und macht auf jeden Fall neugierig auf den Klappentext.

Der Klapptentext greift kurz auf, was in Teil 1 "Die Erwachte" geschehen ist und führt den Leser schon in die entsprechende Richtung. Allerdings erwartet einen viel mehr, als der Klappentext es vermuten lässt.

Die Geschichte ist sehr gut aufgebaut und der Schreibstil von Sabine Schulter bringt einen direkt wieder in die Welt von Sin und Miriam. Ich hatte keine Probleme wieder rein zu kommen, obwohl einige Monate zwischen Teil 1 und 2 lagen. Immer wieder werden wichtige Erlebnisse aus Teil 1 kurz erwähnt, so dass sich der Leser nicht "im Stich gelassen" fühlt.

 

Die Autorín schafft es sehr schafft es sehr schön, bestimmte Bilder und spezielle Gefühle in einem hervorzurufen. Bei einigen Szenen hatte ich Tränen in den Augen, einen dicken Kloß im Hals, habe sehr mitgefiebert oder einfach nur eine große Traurigkeit gespürt. Dazu kommt hier und da noch das ein oder andere "Hach, wie schön"-Erlebnis und perfekt ist dieser Lesegenuss.

Die Charaktere, hier besonders stark die Hauptcharaktere Sin und Miriam, haben eine unglaubliche Entwicklung mitgemacht. Diese ist unglaublich gut herauszulesen. Auch wenn, geschichtlich gesehen, 2 Jahre zwischen Teil 1 und 2 liegen.

 

Fazit:

 

Ich kann "Das Phyralit - Die Geschichte von Sin und Miriam 2" unbedingt weiterempfehlen. Besonders denjenigen, die Teil 1 "Die Erwachte" schon gelesen haben und begeistert waren.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

fantasy, wächter, magie, liebe, gefahr

Die Erwachte

Sabine Schulter
Flexibler Einband: 596 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 04.06.2015
ISBN 9783734769009
Genre: Fantasy

Rezension:

Dies ist der Debüt-Roman von Sabine Schulter aus dem Genre Romantasy. "Die Erwachte" ist Teil 1 der Trilogie "Die Geschichte von Sin und Miriam".

Story
Miriam, 22, Medizin-Studentin, ist die Erwachte. Durch ihr erwachen "landet" sie in der magischen Version ihrer Welt. Dazu gehören z. B. die Suchenden, die nach ihrem Blut lechzen. Ihr zur Seite stehen Wächter, die Miriam vor diesen bluthungrigen Kreaturen beschützen. 
Es geschehen immer mehr Übergriffe, da Miriam eine Rarität unter den Erwachten ist. Dadurch muss sie sich entscheiden, ob sie ein Leben führen möchte, indem sie sich nur versteckt oder ob Angriff die beste Verteidigung ist.

Schreibstil
Sabine Schulter schafft es, den Leser vom ersten Satz an direkt in die Geschichte zu ziehen. Sie hat eine sehr flüssige Schreibweise, gespickt mit einer Prise Humor.

Charaktere
Allesamt sind sie sympathisch und liebenswert. Bis auf eine Ausnahme, die die Regel bestätigt. Was ich damit meine? Lest selber?

Fazit
Ich war von Anfang an gefesselt. Von Kapitel zu Kapitel steigerte sich die Spannung und als Leser fiebert man den Entscheidungen der Protagonisten entgegen. In der Geschichte hat es Sabine Schulter sogar geschafft, eine Wendung einzubauen, mit der man überhaupt nicht gerechnet hat - ich zumindest nicht!
Ich kann hier einfach nur

5/5 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟

vergeben und das Buch jedem Fan von Romantasy und auch Fantasy empfehlen.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Sommer in deinen Augen


E-Buch Text: 177 Seiten
Erschienen bei null, 25.04.2015
ISBN B00WQ3Y0P0
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

91 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

liebe, hiv, aids, drogen, tod

Dem Horizont so nah

Jessica Koch
E-Buch Text: 470 Seiten
Erschienen bei FeuerWerke Verlag, 15.03.2016
ISBN 9783945362181
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich hatte das Buch innerhalb von 3 Tagen gelesen. Danach musste ich die Geschichte erst mal sacken lassen. Allerdings kann ich noch nicht behaupten, dass es mir schon komplett gelungen ist. Ebenfalls 3 Tage habe ich verstreichen lassen, ohne ein neues Buch anfangen zu können.

Die Geschichte von Jessica und Danijel (Danny) hat mich emotional sehr berührt. Sie hat mich vom Thema her stark bewegt und auch nachdenklich werden lassen.

Leben, Liebe, Freundschaft, leben, Vertrauen, Leben und Tod!
Es ist mir bewusst, dass ich 3x das Wort 'Leben 'geschrieben habe. Aus einem einfachen Grund: es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten sein Leben zu leben, zu genießen und zu bewerkstelligen, dass die Menschen einfach vergessen zu leben: es wirklich und wahrhaftig wahrzunehmen und es in vollen Zügen zu genießen.
Ja, in der heutigen Zeit ist es nicht einfach. Dennoch sollten auch wir versuchen uns eine Auszeit vom Leben zu nehmen.
Genau das ist es nämlich, was Jessica Koch uns mit ihrer Geschichte sagen will. Genau das ist es, was sie durch Danny, Christina und all die anderen erfahren und gelernt hat.

Zum anderen befasst sich die Geschichte mit Vertrauen, Liebe und Freundschaft. All das, was wir hegen und pflegen und nicht als Selbstverständlichkeit hinnehmen sollten.

Über all dem schwebt der Tod!
Ein Leben ohne Tod gibt es nicht, das wissen wir 'irgendwie tief im Inneren vergraben. Es gibt vermutlich nicht viele Menschen, die sich absolut bewusst und ernsthaft mit diesem Thema befassen. Schon gar nicht junge Menschen zwischen 17 und 25 Jahren.
In 'Dem Horizont so nah' ist es von Anfang an ein Thema. Zunächst unterschwellig, kristallisiert es sich nach und nach heraus, bis es zum 2. Hauptteil der Geschichte wird, weil es ganz einfach dazu gehört.

Der andere Hauptteil der Geschichte ist hier die Beziehung zwischen Jessica und Danny.
Die Autorin hat es geschafft, sich selbst, und vor allem Danny, so zu skizzieren, dass ein wunderbares Bild entstand. Beim Lesen habe ich das Band, welches beide miteinander verknüpfte, regelrecht erfühlen können.
Im gesamten Buch bekommt der Leser die geballte Authenzität der gelebten Gefühle zu spüren. Ich habe mit Jessica geliebt, gelacht, gehasst. Das Unverständnis, was sie durchgemacht hat, Angst, Hoffnung, Hoffnungslosigkeit, Schock, Trauer, Wut, Zorn' Es ist zu viel, um es nieder zu schreiben, doch als Leser durchlebt man sie alle.

Jessica und Danny sind einen Weg gegangen, den nicht viele gehen würden ' schon gar nicht am Anfang einer Beziehung. Mutig stellen sie sich dem Leben, der Liebe und dem Tod; und doch fragt man sich am Ende, wer eigentlich 'gewonnen' hat. Der Tod? Die Liebe? Oder doch das Leben?

Ich, für mich, habe meine Antwort gefunden. Doch sollte jeder selbst für sich entscheiden.

Fazit

Ein Bollwerk der Emotionen! Eine Achterbahnfahrt des Lebens!
'Dem Horizont so nah' ist ein Buch, wo man das Ende 'kennt', es nicht wahrhaben will, hofft und dennoch von der Realität eingeholt wird.
Dieses Buch ist für mich eins meiner Lese-Highlights des Jahres 2016!

Eine absolute Kaufempfehlung!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(75)

157 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

liebe, freundschaft, schwul, berlin, emmy

Kissing

Katrin Bongard
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.07.2015
ISBN 9783841503633
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext 


Emmy ist wie Jane Austens Emma eine leidenschaftliche Kupplerin. Ihr neuestes Opfer: ihr bester Freund Julian. Der steht auf Jungs, und als Emmy den attraktiven Noah entdeckt, glaubt sie den perfekten Kandidaten gefunden zu haben. Doch Noah interessiert sich viel mehr für Emmy und scheint auch nicht der Sunnyboy zu sein, für den sie ihn hält. Aber vielleicht ist genau das der Grund, warum sie sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen fühlt ...

Cover + Buchtitel
Das Cover und der Buchtitel passen gut zusammen. Allerdings finde ich, dass der Titel unpassend in Bezug auf den Inhalt ist. Als Reihen-Titel finde ich ihn gut, einen 2. Titel hätte das Buch gut vertragen können.

Charaktere + Inhalt 
Die Charaktere waren mir sofort sympathisch. Besonders Emmy, die sich nicht darum kümmert, das sie aus der oberen Gesellschaftsschicht stammt.

Die Ausarbeitung der Protagonisten fand ich auch gut. Allerdings fehlte es mir ein wenig mehr am Kuppelversuchen, da Emmy ja eine leidenschaftliche Kupplerin sein soll.
Auch Noahs Vergangenheit wird hier und da mal kurz angekratzt, lässt aber kein/kaum Rückschlüsse zu, in wie fern es ihn belastet beziehungsweise verändert hat.

Die Geschichte an sich finde ich gut. Auch die Konfliktpunkte sind sehr interessant. Allerdings hätte die Autorin hier und da noch etwas ausführlicher darauf eingehen können.


Fazit
Dies ist der 1. Teil einer Trilogie und auch das erste Buch, welches ich von der Autorin gelesen habe. Ich muss ehrlich gestehen, dass es mich jetzt nicht vom Hocker gehauen hat.
Einzig der Cliffhanger am Ende und die Geschichte, die hinter Noah steckt, sind der Ansporn, die Trilogie zu Ende zu lesen.

3/5 🌟 🌟 🌟 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

eisermann-verlag

Cupiditas - Chroniken der Auserwählten

Christin C. Mittler
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 01.03.2016
ISBN 9783946172079
Genre: Fantasy

Rezension:


ACHTUNG!!!! KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN!!!!!



Teil 2 der "Chroniken der Auserwählten" endet mit einem Cliffhanger, der nicht von schlechten Eltern ist und lässt mehr als genug Raum für die wildesten Spekulationen!

Kurz zum Inhalt:

Cassim hat sich vor 2 Jahren zurückgezogen und so das Zepter an ihre Cousine und Tochter der letzten Auserwählten, Danielle, übergeben.
Als jedoch Portale verschwinden und sich die Hinweise auf ein Artefakt, sowie einen geheimnisvollen Orden verdichten, ruft Vivianne Cassim zur Hilfe.
Dies hat natürlich zum Nachteil, das ihr Jaron wieder über den Weg laufen wird. Cassims Rücktritt hat nämlich auch bei Jaron Wunden hinterlassen. Ihre Differenzen müssen die Beiden aus dem Weg schaffen.

Mehr kann man am dieser Stelle gar nicht schreiben, ohne einen Spoiler-Bericht zu verfassen.

Cover:
Auf dem Bild,  welches in einem Petrol- oder Türkisron gehalten ist, zeigt einen Mann und spiegelverkehrt dazu eine Frau. Für mich sind das Jaron und Cassim; und das spiegelverkehrt bezieht sich meiner Meinung nach auf die Welt der Sehnsüchte! 

Schreibstil:
Auch hier hat mich der Schreibstil von Christin direkt gepackt und in die Welt der Sehnsüchte getragen.

Meine Meinung:

Ich habe den ersten Teil "Desiderium" schon geliebt. 
In "Cupiditas" ist der Name Programm.
Cupiditas bedeutet soviel wie Begierde, Leidenschaft, um nur zwei Übersetzungen zu nennen, die mir hier passend erschienen.
In diesem Teil werden zwei Ansätze verfolgt.

Zum einem haben wir hier die Geschichte um Cassim und Jaron (Auserwählte und Sehnsucht). Im ersten Teil haben sie sich verliebt und weil Cassim nach allem erlebten zurück getreten ist,  bekam ihre Beziehung nicht mal eine Chance. Hier haben wir den Ansatz der Leidenschaft, die beide versuchen zu unterdrücken.

Die Begierde spiegelt sich, meiner Meinung nach, im zweiten Ansatz wieder.
Das Verschwinden der Portale und das entdecken eines jahrhundertealten Artefakts lassen eine bestimmten Person auf der Bühne erscheinen. Einer Person, die auch schon in "Desiderium" die Finger mit im Spiel hatte.
Doch erst im 3. Teil, vermutlich, werden wir erfahren,  welche Beweggründe es gab.

Fazit:

Wer "Desiderium" geliebt hat, wird "Cupiditas" ebenso lieben. Ausserdem sind beide Zeile ein absolutes Muss für jeden Fantasy - Fan! 

5/5 🌟 🌟 🌟 🌟 🌟 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

bella lamour

Seven Days of Black - Ein Geschenk von Mr. Black

Bella Lamour
Flexibler Einband: 128 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 24.11.2015
ISBN 9781519507013
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

roman, seven days of black, eroti

Seven Days of Black - Rescurrection

Bella Lamour
E-Buch Text: 322 Seiten
Erschienen bei Digital Fever Publishing Reihs, 04.02.2015
ISBN B00T8A4NCY
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

birgit kluger, hollywood blue

Hollywood Blues

Birgit Kluger
E-Buch Text: 322 Seiten
Erschienen bei null, 31.12.2015
ISBN B01A2373G8
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

gefühlschaos, schwul, sex, schwierigkeiten, beziehung

Liebe per Smartphone

Jill J. Jenkins
E-Buch Text: 194 Seiten
Erschienen bei null, 17.08.2014
ISBN B00MTMEXA0
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

84 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

das lied vom oxean, fantasy, nebelring, oxean, malwee

Nebelring - Das Lied vom Oxean

Anna Moffey
Flexibler Einband: 378 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 05.12.2014
ISBN 9781503074071
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

feuer, schule, das grauen von laurendale, hanna marten, liebe

Das Grauen von Laurendale

Hanna Marten
E-Buch Text: 78 Seiten
Erschienen bei BookRix, 18.01.2016
ISBN 9783739627540
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

salchow, nancy, schreiben, buch, ebook

Ein Vorwort namens Liebe: Liebesroman

Nancy Salchow
E-Buch Text: 158 Seiten
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 08.02.2016
ISBN 9783738057997
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

dämon, stephanie linnhe, stephanie, andere welten, intrigen

Vor allem verhängnisvoll Inc.

Stephanie Linnhe
Buch: 359 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 11.11.2014
ISBN 9789963525775
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

seele, parallelwelt, bookshouse, stephanie linnhe, dritter teil

Durch und durch dämonisch Inc.

Stephanie Linnhe
Flexibler Einband: 354 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 18.03.2016
ISBN 9789963532797
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

53 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

stephanie linnhe, fantasy, romance, parallelwelt, liebe

Nicht menschlich Inc.

Stephanie Linnhe
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 27.10.2013
ISBN 9789963727834
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
123 Ergebnisse