Jeanny842s Bibliothek

230 Bücher, 73 Rezensionen

Zu Jeanny842s Profil
Filtern nach
230 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

91 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 65 Rezensionen

"freundschaft":w=5,"kinderbuch":w=5,"magie":w=5,"zauberei":w=4,"zauber":w=2,"neil patrick harris":w=2,"familie":w=1,"abenteuer":w=1,"kinder":w=1,"vertrauen":w=1,"rätsel":w=1,"zusammenhalt":w=1,"diebstahl":w=1,"zaubern":w=1,"reihenauftakt":w=1

Die Magischen Sechs - Mr Vernons Zauberladen

Neil Patrick Harris , Katrin Segerer , Lissy Marlin , Kyle Hilton
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch, 06.09.2018
ISBN 9783505141881
Genre: Kinderbuch

Rezension:

          Carter liebt Zaubertricks und hat auch ein ziemlich gutes Händchen dafür doch er hat die Nase voll von seinem Onkel, der seinen Lebensunterhalt damit verdient mit solchen Tricks Leute zu beklauen.

Also haut er kurzerhand ab, muss aber feststellen dass auch dort an jeder Ecke Betrüger lauern. Vor allem auf dem Jahrmarkt von B.B. Bosso! Wie gut dass Carter dennoch Freunde findet und mit ihnen gemeinsam versucht er den Betrügern das Handwerk zu legen.

Und vielleicht entdecken sie dabei sogar ein wenig wahre Magie...


Meine Meinung:

Zuallererst nehmen wir uns mal kurz einen Moment um dieses Cover zu bestaunen ja? Es ist doch wohl wunder wunderschön!
Aber jetzt zum Inhalt. Von diesem Buch habe ich nur Gutes erwartet weil ich Neil wirklich sehr gerne mag und ich mir ein Kinderbuch von ihm einfach unheimlich gut vorstellen konnte.

Und siehe da, ich wurde nicht enttäuscht! Carter ist ein ehrlicher Junge der es nicht sehr leicht hat. Er wächst bei seinem unehrlichem Onkel auf und das macht ihm sehr zu schaffen. Damit ist er schon ein Protagonist, in den man sich auch als Kind sehr gut hineinversetzen kann. Und auch die anderen Charaktere aus dem Buch sind wirklich toll umgesetzt. Sie haben im Gegensatz zu Carter alle ihre Eigenheiten und wirken einfach toll aber nicht zu abstrakt.

Das Abenteuer geht recht schnell los mit Carters Flucht und man kann direkt in das Geschehen eintauchen. Die Spannung konnte im gesamten Buch sehr gut gehalten werden und auch zum Ende hin war es nochmal sehr zum Fingernägel knabbern. 

Auch wie das Buch aufgebaut ist hat mir sehr gut gefallen. Es steckt voller Magie in Form von Codes und Seiten auf denen man die verschiedensten Zaubertricks lernen kann und ich glaube ich habe selbst jetzt noch nicht alles entdeckt. Es lohnt sich also dieses Buch aufmerksam und öfter zu lesen :) 

Die Illustrationen finde ich auch recht gut. Sie sind zwar eher schlicht aber passen trotzdem irgendwie gut zu dem Buch. Außerdem entdeckt man immer mal wieder was Neues.

Die Altersempfehlung von 9 Jahren finde ich genau richtig.
 
Fazit:

Ein wirklich liebevoll gestaltetes Buch für junge Leser. Gespickt mit vielen Tricks und Geheimnissen. 


        

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

417 Bibliotheken, 45 Leser, 1 Gruppe, 50 Rezensionen

"fantasy":w=7,"leigh bardugo":w=5,"das gold der krähen":w=5,"abenteuer":w=3,"knaur":w=3,"grischa":w=3,"jugendbuch":w=2,"geld":w=2,"kaz":w=2,"ketterdam":w=2,"krähen-saga":w=2,"roman":w=1,"tod":w=1,"reihe":w=1,"rache":w=1

Das Gold der Krähen

Leigh Bardugo , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.09.2018
ISBN 9783426654491
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt

 Nachdem Kaz Brekker und seine Bande aus dem Eistribunal erfolgreich zurückgekommen sind, wurden sie um ihre Belohnung betrogen und Inej befindet sich in Gefangenschaft. Und so beginnt das Pläne schmieden von vorn denn Kaz will sein Phantom zurück und er will Rache.

Ganz so leicht wird es nicht, allein schon weil wir neue Spieler auf dem Spielfeld begrüßen dürfen doch Kaz geht jedes Risiko ein um zu gewinnen.

Meine Meinung

Der zweite Band war einfach mal wieder sooo genial! Ich liebe die Welt und noch viel mehr liebe ich diese unfassbar tollen Charaktere! Kaz ist einfach umwerfend und so ein geniales Köpfchen. Ich liebe ihn zusammen mit Inej und ich liebe genauso Jesper mit Wylan und Nina mit Matthias.

Sie sind einfach grandios, zusammen genauso wie jeder einzeln für sich und ich habe ich mich über jedes Kapitel gefreut. Manchmal ist es ja so wenn man aus verschiedenen Sichten liest doch so, dass man die ein oder andere Sicht bevorzugt aber das habe ich hier nicht weil mich jeder ganz genauso interessiert.

Und dann diese Pläne und wie sie durchkreuzt werden und wieder durchkreuzt und dann hat mal der die Oberhand, dann wieder der. Es ist so wahnsinnig verwirrend und ich bewundere es einfach total wie man sowas schreiben kann. Wie man so etwas erschaffen kann und es dann noch schafft allem und jeden so viel Leben einzuhauchen, so viel Persönlichkeit, so viel Charakter. Und diese ganzen Beziehungen/Freundschaften untereinander haben so viel Herz und Tiefgang. Ich war wirklich oft berührt.

Ich muss dazu sagen, ich habe die Grisha Reihe noch nicht gelesen. Und ja somit fehlen einfach Hintergrund Informationen zu den Grisha und vielleicht auch zu den Shu? Aber ich hatte dennoch keine Probleme der Geschichte zu folgen, da es hier nicht Voraussetzung ist um die Zusammenhänge zu verstehen. Man erfährt eben nur nichts wirklich Näheres zum Hintergrund der Grisha und die Shu sind mir nicht wirklich bekannt aber ansonsten bekommt man hier dennoch eine wundervolle und sehr spannende Geschichte.

Dennoch werde ich die Grisha Reihe noch lesen und bin gespannt was sich mir da noch offenbaren wird  Bzw. ob ich es dann im Nachhinein anders sehe, in dem Fall gibt es hier dann ein Update.

Der Schreibstil von Leigh Bardugo ist super angenehm und sie schafft es der Geschichte trotz dieser verworrenen Fäden und den schlimmern Geschehnissen, eine gewisse Leichtfüssigkeit und gefühlvolle Stimmung zu geben dass ich voll und ganz drin abtauche und dem Ganzen zu jeder Zeit folgen kann.

Es ist trotzdem keine leichte Geschichte die man mal eben lesen kann wenn man mit den Gedanken irgendwo anders hängt. Sie erfordert schon dass man sich darauf einlässt und sich mitreißen lässt aber weniger sollte man dieser wundervollen Welt auch nicht geben.

Und wenn mein Sub mir nicht immer schon so böse Blicke zuwerfen würde, würde ich wohl noch einmal von vorn anfangen einfach um das Gefühl zu haben, sie alle nochmal drücken zu können.

Die Altersempfehlung wird bei manchen schon ab 12 Jahren gegeben aber das sehe ich nicht so. Ich würde es schon eher so ab 15 empfehlen wenn nicht sogar 16.

Fazit 

Ja mein Fazit. Ich bin begeistert und es überrascht mich nicht. Ich fand den ersten Teil schon grandios und wurde auch hier wieder nicht enttäuscht. Ein Dank an die Autorin dafür dass sie die Leserwelt um so tolle Figuren bereichert hat.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

56 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"historischer roman":w=4,"geschichte":w=3,"krieg":w=2,"2018":w=2,"industrialisierung":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"deutschland":w=1,"frauen":w=1,"politik":w=1,"kurzgeschichten":w=1,"berlin":w=1,"mittelalter":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"revolution":w=1

Land im Sturm

Ulf Schiewe , Jan Reuter
Fester Einband: 928 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 31.08.2018
ISBN 9783785726242
Genre: Historische Romane

Rezension:

Inhalt:

Angefangen im 10. Jahrhundert bis Mitte des 19. Jahrhunderts, nimmt uns Ulf Schiewe mit auf eine Reise durch die deutsche Geschichte und lässt uns uns durch die Augen toller Charaktere, wichtige Ereignisse erleben.

Meine Meinung:

Eingeteilt ist dieses über 900 Seiten dicke Buch in 5 Abschnitte die jeweils in einer anderen Zeit spielen und hier muss ich sagen, geht meine Meinung ein wenig in zwei verschiedene Richtungen.

Erstmal muss ich sagen, der Schreibstil ist unheimlich toll. Er liest sich sehr flüssig und es ist alles sehr bildlich. Man braucht auch nicht befürchten dass man vielleicht dass ein oder andere nicht versteht da alles ausreichend erklärt wird, ohne dass es langwierig ist. 
Man kann es also auch durchaus als Anfänger im historischem Genre sehr gut lesen.

Das zeigte sich auch in den Übergängen der Abschnitte. Sie sind sehr gut gelungen, man hatte zwar diesen Cut und es beginnt alles mit neuen Charakteren aber man hatte überhaupt keine Probleme da schnell wieder rein zu finden.
Auch gab es immer etwas dass sich durch das ganze Buch gezogen hat und somit eine klare Linie schuf.

Allerdings muss ich sagen dass es mich ein wenig ins stolpern brachte dass die Namen teilweise wirklich gleich waren. Mit den Namen habe ich einfach noch ganz andere Charaktere in Verbindung und musste dann immer eine neue Person an den Namen knüpfen
.
Genauso ist es leider nicht mein Fall gewesen dass so viele Zeitabschnitte in ein Buch gepackt wurden.
Da hätte ich mir dann doch eher mehrere Teile gewünscht. Ich fand es einfach schade dass wenn man so richtig in der Geschichte drin war, und anfing sich mit den Charakteren zu verbinden, man direkt wieder rausgeholt wurde und in eine neue Zeit geführt wurde.

Dafür war es aber trotzdem sehr gut gemacht und auch die Charaktere waren so authentisch und lebendig dass man sie quasi vor Augen hatte, und trotz der vielen Zeiten und Personen, waren sie alle vielfältig und haben ihren eigenen Charakter bekommen.

Anfangs hat mir noch ein wenig die wörtliche Rede gefehlt aber das war eher so in den ersten zwei Abschnitten und schadet der Geschichte an sich nicht. 

Abschließend kann ich das Buch auf jeden Fall auch für Neulinge in diesem Genre empfehlen, vor allem aber für alle die Interesse an deutscher Geschichte, die alles andere als trocken ist, haben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"tod":w=3,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"leben":w=1,"trauer":w=1,"verlust":w=1,"geheimnisse":w=1,"unfall":w=1,"tot":w=1,"entscheidung":w=1,"utopie":w=1,"behinderung":w=1,"wiedergeburt":w=1,"auferstehung":w=1

Das Ende ist erst der Anfang

Chandler Baker , Gerda Bean , Vivien Heinz
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.07.2018
ISBN 9783522202480
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Lake wir in ein paar Wochen 18 Jahre alt. Und wie bei jedem der 18 wird, bekommt man die einmalige Chance Jemanden der gestorben ist wieder ins Leben zurück zu holen. Ihre Eltern haben jedoch ihre Chance schon längst verplant, denn ihr Bruder ist schwer querschnittsgelähmt und der Pakt mit seinen Eltern sieht so aus dass er nicht weiter versuchen wird sich das Leben zu nehmen und sie ihm zu Lakes 18. Geburtstag Sterbehilfe geben damit sie ihn zurückholen kann. Denn auch alle Krankheiten sind dann verschwunden.

Doch dann gerät Lake mit ihrem Freund und ihrer besten Freundin in einen schweren Autounfall. Nur sie überlebt und Lake muss die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen, wen holt sie zurück?

Meine Meinung:

Ich hatte ja schon bei Instagram angemerkt dass ich eher ungern über Schicksalsschläge lese was einfach auch daran liegt dass mich das immer zu sehr mitnimmt. Ich habe mich trotzdem an dieses Buch gewagt und bin wirklich froh darüber! Dieses Buch ist gleichermaßen schwermütig wie es auch hoffnungsvoll ist. Und es setzt sich mit der Frage auseinander wie weit man wirklich gehen sollte um seine Liebsten zurückzuholen. So schwer es auch ist aber ist es in Ordnung Gott zu spielen? Und woran entscheidet man wer es verdient hat eine zweite Chance zu bekommen und wer nicht?

Genau diesen Fragen geht Lake auf den Grund mithilfe einer Schnitzeljagd die ihr Freund noch vor seinem Tod zu ihrem 18. Geburtstag organisiert hat und sie hat es verdammt schwer denn alle zerren an ihr und versuchen sie zu beeinflussen. Ihre Eltern genauso wie die Eltern ihrer Freunde und vor allem waren diese Freunde die einzige Welt die sie kannte. Ihre Familie hatte sie seit dem Unfall ihres Bruders komplett ausgeschlossen, andere Freunde hatte sie nie gebraucht. Sie waren immer nur zu dritt und keiner hat je etwas allein unternommen. So sollte es jedenfalls sein. Und ihr Bruder scheint sie zu hassen.

Wie gut dass Lake Ringo wieder trifft, einen alten Klassenkameraden der sozusagen ihr Ruhepol wird. Doch auch er hat sein Päckchen zu tragen.

Hach ich möchte gar nicht zu viel auf den Inhalt eingehen aber ich könnte noch viel mehr schreiben weil mich diese Geschichte wirklich beeindruckt hat. Sie war zwar unheimlich traurig aber eben auch so Lebensbejahend und hoffnungsvoll. Schon allein zu sehen wie Lake eine neue und völlig offene Welt entdeckt, nachdem sie ihre kleine Welt verlassen musste. Oder wie ihr Bruder, durch versch. Geschehnisse einfach wieder mehr Lebensfreude bekommt.

Einzig die Erwachsenen Charaktere haben mir nicht so gut gefallen. Ja, klar, Erwachsene sind tatsächlich oftmals blind und wenn es um ihre Kinder geht sind natürlich die Eigenen auch die Wichtigsten. Aber ich hätte mir gewünscht dass wenigstens der ein oder andere Erwachsene dabei ist, der vielleicht nicht ganz so kaputt bzw. Problem belastet rüber kommt.

Der Schreibstil ist wunderbar, ich hatte keine Probleme mich in die Situation dieser Jugendlichen hinein zu versetzen und auch über die ein oder andere Bemerkung von Lake musste ich schmunzeln. Man hat einfach auch direkt diesen inneren Kampf gespürt, für wen entscheidet man sich denn jetzt? Und muss man sich wirklich entscheiden? Und ihre Reaktionen, ihre Sorgen und auch ihre positiven Erlebnisse, konnte man einfach verstehen und nachvollziehen.

Was es mir auch leichter gemacht hat dieses Buch zu lesen, ist dass es nicht zu sehr in eine Richtung abdriftet. Es wirkt also nie nur trübsinnig sondern lässt einen auch immer mal aufatmen und lächeln.

Von mir gibt es auf jeden Fall 4,5 Sterne und den halben Stern ziehe ich nur ab weil ich mir eben wenigstens einen Erwachsenen gewünscht hätte der ein wenig fröhlicher erscheint. Aber in dieser Geschichte haben eben die Jugendlichen allen Stürmen allein getrotzt und die richtigen Entscheidungen getroffen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

98 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"träume":w=4,"fantasy":w=3,"prinzessin":w=2,"i. reen bow":w=2,"die schlafende prinzessin":w=2,"königreich der träume":w=2,"liebe":w=1,"abenteuer":w=1,"magie":w=1,"spannend":w=1,"gefahr":w=1,"ebook":w=1,"urban fantasy":w=1,"traum":w=1,"rettung":w=1

Königreich der Träume - Sequenz 1: Die schlafende Prinzessin

I. Reen Bow
E-Buch Text: 95 Seiten
Erschienen bei null, 25.02.2018
ISBN B079SDSY4J
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

225 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

"palace of fire":w=6,"fantasy":w=3,"c.e.bernard":w=3,"london":w=2,"kampf":w=2,"berührung":w=2,"penhaligon":w=2,"magdalena":w=2,"c. e. bernard":w=2,"palace of glass":w=2,"liebe":w=1,"zukunft":w=1,"trilogie":w=1,"freiheit":w=1,"rebellion":w=1

Palace of Fire - Die Kämpferin

C. E. Bernard , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 23.07.2018
ISBN 9783764531980
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(125)

207 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 87 Rezensionen

"fantasy":w=5,"silberschwingen":w=4,"halbwesen":w=3,"liebe":w=2,"jugendbuch":w=2,"planet":w=2,"dilogie":w=2,"emily bold":w=2,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"england":w=1,"magie":w=1,"london":w=1,"liebesroman":w=1,"romantik":w=1

Silberschwingen - Rebellin der Nacht

Emily Bold , Carolin Liepins
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 17.07.2018
ISBN 9783522505789
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Viel zu schnell ist diese Reise vorbei! Was hab ich diesem Band entgegen gefiebert nachdem Thorn Lucien hintergangen und mit Riley abgehauen ist. Umso mehr habe ich mich gefreut das Buch über Netgalley beziehen zu können. Vielen Dank an den Thienemann-Esslinger Verlag!

Da war sie nun, die liebe Thorn, auf der Flucht und mit gebrochenem Herzen und ich hab mich wieder gefragt, warum tust du das nur? Der arme Lucien! Aber Riley hat es natürlich auch nicht verdient gefangen gehalten zu werden. Auf jeden Fall hat auch der zweite Band mich wieder sprachlos zurück gelassen aber diesmal weil es einfach wundervoll geendet hat.

Aber von Anfang an. Kaum hat das Buch begonnen, war es schon wieder so spannend! Ich habe die ganze Zeit mit Lucien und Thorn mitgefiebert und gehofft dass sie doch irgendwie zueinander finden. Aber die Figuren sind auch allesamt so authentisch, man hat an sich gar kein Problem damit einen Zugang zu den Charakteren zu bekommen. Egal ob das die ganz normale Menschenfamilie war, die Rebellen die sich einfach nicht zu diesem unterdrücktem Leben zwingen lassen wollen oder auch die Oberen, die viel zu gierig sind um auch nur ein Quäntchen Macht abzugeben.

Was mir an beiden Teilen gefallen hat ist auch die Darstellung der Silberschwingen und der Flügel...Verzeihung...Schwingen natürlich...an sich. Es wurde sehr schön auf alles eingegangen. Der Anatomie, dem Prozess wie man die Schwingen bekommt, Ritualen, wie es sich anfühlt ect. Das gefiel mir auch deshalb so gut weil ich es so bisher noch nie gelesen habe. Sonst sind da immer eben Flügel und gut ist.

Nun aber zum Ende, es hat mich vollkommen zufrieden zurück gelassen. Alles in allem war es allgemein in den letzten Zügen sehr emotional aber es hat sich auch alles geklärt und war sehr gefühlvoll. Ich bin nur so durchgerauscht zuletzt.

Abschließend kann ich nur sagen dass diese Reihe einfach wundervoll und unheimlich lesenswert sowie erfrischend ist. Eine für mich völlig neue Idee die fabelhaft umgesetzt wurde. Kritik? Kann ich keine geben weil ich es von vorn bis hinten einfach nur grandios fand und jeder der Urban Fantasy liebt, sollte sich das nicht entgehen lassen. Bravo Frau Bold und vielen Dank für die wunderschönen Stunden mit Lucien und Thorn!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

53 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"flavia de luce":w=4,"krimi":w=3,"reihe":w=3,"england":w=2,"alan bradley":w=2,"familie":w=1,"mord":w=1,"jugendbuch":w=1,"jugendroman":w=1,"weibliche hauptfigur":w=1,"verlag penhaligon":w=1,"leiche im see":w=1,"ein englisches dorf":w=1,"der tod sitzt mit im boot":w=1

Flavia de Luce - Der Tod sitzt mit im Boot

Alan Bradley , Katharina Orgaß
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 25.06.2018
ISBN 9783764531140
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Im neunten Teil dieser Reihe machen die de Luce Kinder zusammen mit Dogger einen Ausflug mit dem Boot zu einem kleinen Dörfchen, doch kurz bevor sie ankommen, angelt Flavia, wie soll es anders sein, eine Leiche aus dem Fluss. Damit steht natürlich fest dass sie länger in diesem Dörfchen bleiben müssen und Flavia hat alle Hand zu tun den Fall aufzuklären denn nach einem Unfall sieht das Ganze nicht aus. Und dabei kommen sogar noch mehr Geheimnisse ans Land...

Meine Meinung:

Zurück in Flavias Welt! Was ich mich freue! Und beim neunten Teil muss ich sagen, habe ich mich schon so an die Charaktere gewöhnt und fühle mich so wohl in dieser atmosphärischen Welt, dass es fast wie nachhause kommen ist. Es ist soo schön.

Ich reise also ins England in einer früheren Zeit und finde mich mit Flavia, ihren Geschwistern und Dogger in einem kleinen Dörfchen voll neuer Leute wieder und Geheimnissen die nur darauf warten gelüftet zu werden.

Ja was soll ich sagen, auch der neunte Teil ist kein bisschen langweilig. Ich mag diesen Humor, der manchmal ein wenig morbide ist aber eben auch so passend zu der Atmosphäre. Und vor allem mag ich die Charaktere, auch wenn wir in diesem Band auf Mrs. Mullet verzichten müssen aber dafür übertrifft Dogger sich selbst und auch die Dorfbewohner sprühen vor Persönlichkeit. Klasse!

Die Schwestern sind natürlich mal wieder wie üblich fies, wenn auch nicht ganz so schlimm wie in den anderen Bänden. Allerdings haben ja auch alle erstmal eine Tragödie zu überwinden und wenn es hart auf hart kommt, ist auf sie natürlich immer Verlass!

Manchmal fällt es mir ja schon schwer den ganzen Gedankengängen hinterher zu kommen aber es ist auch so spannend wenn Flavia die ganzen chemischen Zusammenhänge und Gifte erklärt. Obwohl ich mich so nicht damit befasse aber in dieser Reihe macht es einfach unheimlich Spaß darüber zu lesen.

Ein richtiges Highlight war für mich in diesem Band dass Inspektor Hewitt nun anscheinend endlich zu würdigen weiß was Flavia alles leistet und sie wohl doch ins Herz geschlossen hat. Sehr schön :) Das hat sie verdient!

Tja, Kritik kann ich so gar keine anbringen, höchstens dass es nun schon wieder zu Ende ist und ich fürs Erste Lebewohl sagen musst :( Obwohl schon so viele Bände erschienen sind, finde ich nicht einen davon langweilig, nicht einer hat für mich nachgelassen oder mich mal nicht gefesselt.

Wichtig zu sagen wäre vielleicht noch, alle Bände sind in sich abgeschlossen. Also es wird in jedem Band ein anderer Mordfall ermittelt und auch alles aufgeklärt. Somit müsste man nicht zwingend beim ersten anfangen. Aber ich würde es dennoch empfehlen weil man die Charaktere einfach auf so schöne Art und Weise kennen lernt und ins Herz schließt.

Für mich gibt es ganz klar 5 Sterne, nichts anderes hatte ich erwartet :)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

348 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 147 Rezensionen

"dystopie":w=11,"virus":w=10,"cat & cole":w=8,"technik":w=7,"seuche":w=6,"emily suvada":w=6,"liebe":w=4,"cat":w=4,"impfstoff":w=4,"panel":w=4,"spannung":w=3,"cole":w=3,"tod":w=2,"science fiction":w=2,"kampf":w=2

Cat & Cole: Die letzte Generation

Emily Suvada , Vanessa Lamatsch , punchdesign Johannes Wiebel
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 19.06.2018
ISBN 9783522505598
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt: 

Krankheiten und Schönheitsmakel haben ein Ende gefunden seitdem die Menschheit mit der Technik zusammen geschmolzen ist und alles Mögliche einfach per Code, der in einem im Arm sitzendem Panel gegeben wird, erledigt werden kann.

Doch eine Seuche die unheilbar ist, löscht ein Leben nach dem anderen aus. Nur wenige Menschen bleiben an der Oberfläche während die meisten sich in von Cartaxus betriebene Bunker verschanzen. Cat, eine geniale Hackerin und ihr Vater, ein brillianter Gen Techniker, bleiben an der Oberfläche und arbeiten an einem Impfstoff als Cartaxus ihn plötzlich entführen lässt und Cat alleine zurück bleibt.

Nach zwei Jahren spürt Cole sie auf, er wurde von ihrem Vater geschickt denn nur sie zusammen können den Code für den Impfstoff entschlüsseln doch es kommt noch einiges mehr ans Licht.

Meine Meinung:

Verrückt, einfach nur verrückt. Aber gut, soooo guuuut.

Allein schon das Cover ist ein Traum oder? Gut wenn man erstmal weiß was es darstellen soll....ach egal, es sieht trotzdem toll aus :D

Mich hat das Buch von der ersten Seite an gepackt, ich war sofort in dieser Dystopie gefangen und habe mit Cat gefühlt, gebangt, gehofft und gerätselt.

Für mich hatte das Buch alles was eine Dystopie braucht. Und ich fand das Szenario einfach unheimlich interessant. Ein Virus das die Menschheit auslöscht, die Möglichkeit Gene zu hacken, Technik die mit Menschen verbunden ist. Und dazu noch einwandfreie Charaktere, was will man mehr?

Und diese Spannung! Man denkt die ganze Zeit es kann gar nicht noch spannender werden. Und dann Bumm, kommt die nächste Wendung oder die nächste krasse Entdeckung wo man nur denkt "woah echt jetzt?".

Man rätselt und rätselt was hinter dem ganzen Plan von Lachlan, Cats Vater, steckt und dann kommt wieder ein neues Puzzleteil, ein neuer Aha Effekt. Und das geht die ganze Zeit so weiter. Selbst wenn du denkst nu weißt du alles, das Buch ist ja fast schon am Ende, kommt der nächste Knall.

Wie kann man sich eine so geniale Geschichte ausdenken? Ich fand es nicht annähernd vorhersagbar.

Man kommt kaum mit bei dem was alles passiert und hat dennoch aber genug Zeit sich in die Geschichte zu versenken. Es ist jetzt nicht so dass Hektik aufkommt oder dass trotz der vielen Geschehnisse irgendwas anderes zu kurz kommt. Ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen weil ich immer nur wissen wollte wie es weiter geht und was das nun zu bedeuten hat.

Und Cat? Eine so wunderbare und mutige Protagonistin die sehr sehr viel einstecken musste und dennoch unheimlich stark geblieben ist. Genauso wie Cole, den man einfach gern haben muss weil er durch die Hölle gegangen ist und trotz allem so wunderbar und gefühlvoll ist. Ich liebe ihn!

Der Antagonist ist absolut perfekt. Völlig unscheinbar und dann hinterlässt er bei einem ein "Oh mein Gott" sobald es einem klar geworden ist. Aber wenn man dann glaubt dass man durchblickt, neheee, dann kommt es noch dicker. Holla die Waldfee!

Es gab aber auch echt Stellen, mannoman, da sollte man doch einen festen Magen haben, also mir hätte er sich manchmal fast schon umgedreht aber ich bin von Thrillern schon einiges gewohnt. Wobei es gar nicht sosehr an der Brutalität liegt sondern allein an der Vorstellung...uäh....da hätte ich ein paar Details echt gern überlesen.

Das Buch hat es auf jeden Fall faustdick hinter den Ohren. Jeder der gerne Dystopien liest sollte sich dieses Prachtstück nicht entgehen lassen. Ach, selbst wer sonst nicht so Dystopien liest, einfach weil es so viel Action und Genialität enthält.

Dicke Empfehlung von mir!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

119 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 73 Rezensionen

"elfen":w=6,"liebe":w=4,"fantasy":w=4,"kobolde":w=4,"prinzessin der elfen":w=4,"nicole alfa":w=4,"prinzessin":w=3,"jugendbuch":w=2,"romantik":w=2,"elben":w=2,"impress":w=2,"familie":w=1,"kampf":w=1,"verlust":w=1,"entführung":w=1

Prinzessin der Elfen 1: Bedrohliche Liebe

Nicole Alfa
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 03.05.2018
ISBN 9783646604221
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt

Lucy ist alles andere als zufrieden mit ihrem Leben. Ihr Onkel und ihre Tante, bei denen sie lebt, lassen ihr quasi null Freiheiten und das raubt ihr den letzten Nerv.
Sie möchte einfach ganz normale Erfahrungen sammeln wie jede andere 16-jährige. Doch gerade als die Situation zuhause zu eskalieren drohte, werden sie angegriffen und Lucy muss alle Verteidigungskünste anwenden die sie im Training mit ihrem Onkel gelernt hat.

Als sie schon denkt verloren zu sein, wird sie von Gregor, dem Mann den sie schon aus ihren Träumen kennt, durch ein Portal in ein Reich der Elfen, Kobolde und Elben gebracht in der sie ab sofort auf die Akademie gehen muss.
Dort muss sie sich nicht nur vor ihren Verfolgern in Acht nehmen, sondern auch vor misstrauischen Mitschülern und dem Prinzen der Kobolde, der ihr Herz verbotenerweise höher schlagen lässt.

Meine Meinung

Das Buch beginnt wie viele Fantasy Geschichten beginnen. Ein Mädchen lebt in unserer ganz normalen Welt und bekommt vor den Latz geknallt dass es eigentlich übernatürlich ist und es die ganzen Wesen aus Filmen und Märchengeschichten tatsächlich gibt. Uff, da gibt es viel zu verdauen, ist ja klar.

Klingt erstmal unspektakulär aber man kann das Rad ja auch nicht neu erfinden und nur weil man ähnliches von anderen Büchern kennt, ist es ja nicht gleich schlecht. Im Gegenteil, es scheint ja zu funktionieren.
Dank dem sehr angenehmen Schreibstil, liest es sich sehr flüssig und die Geschichte fließt seicht dahin.

Auch der Rest der Geschichte ist an sich nichts Neues, die Protagonistin lernt diese neue Welt kennen, es entstehen Gefühle wo keine sein sollten, Feinde erheben sich, brenzlige Situationen werden gemeistert. Aber das mach nichts, denn es ist toll, es macht Spaß zu lesen, man fiebert mit und mit dem richtigen Setting und den richtigen Charakteren lese ich sowas unheimlich gerne.

Die Charaktere wirken auf mich meist recht ausgreift, direkt warm geworden bin ich aber tatsächlich nur mit Lucy, jedenfalls ein wenig, und Daan.
Denn was mich an Lucy stört ist dass sie so passiv wirkt. Also sie lässt vieles so geschehen wo ich wohl schon längst rebellisch geworden wäre oder wenigsten nachgehakt hätte. Das macht sie zwar nicht zu einer schwachen Protagonistin aber auch nicht gerade zu einer sehr starken. Sie steht für sich selbst nicht wirklich ein auch wenn sie das für andere tut. Vieles hinterfragt sie gar nicht erst, jedenfalls nicht offen.

Und ich denke mir dann so „Hallooo? Dein ganzes Weltbild wurde umgeworfen und du nimmst das so hin? Du sollst mal die Königin der Elfen werden und überlegst nicht mal ob du dem ganzen entgehen kannst weil dir das eigentlich zu viel ist? Man will dir vorschreiben mit wem du Zeit verbringen willst aber du sagst nicht einmal deine Meinung dazu?“ Lasst mich in das Buch damit ich sie durchschütteln kann!

Ich finde sie aber sehr lustig und sie hat definitiv für Situationen gesorgt in denen ich lachen musste. Auch gerade zu Anfang sehe ich sie, förmlich mit großen Augen und offenem Mund staunend beim entdecken der neuen Welt in der sie sich befindet, vor mir.

Auch Daan, der Koboldprinz, hat es mir an sich angetan. Alle anderen, muss ich sagen sind mir entweder zu belastet mit Vorurteilen, zu grummelig oder einfach nicht präsent genug. Es wird anfangs ganz wunderbar dazu erklärt wer welche Gesichtstattoos hat und was sie bedeuten. Auch welche Farben sie haben ect., doch sind es irgendwann einfach so viele dass man eh nicht mehr weiß wer genau wie aussieht, man behält es eigentlich nur im Groben.

Manches dieser Geschichte ist auch ziemlich vorhersehbar und auch wenn noch nicht alles ans Licht gekommen ist, gibt es schon 1 bis 2 Sachen wo ich zu 98% weiß was da noch kommen wird. Macht aber nichts, ich bin trotzdem durch die Seiten geflogen, was ja nur bedeuten kann dass die Story mich gefesselt hat.
Ich habe mich auch nicht gelangweilt sondern wollte schon wissen wie es weiter geht auch wenn ich mir nicht gerade die Fingernägel abgeknabbert habe.

Die Akademie hätte für mich auch ein wenig ausgefeilter sein können aber vielleicht kommt das ja auch noch in Folgebänden. Im Ganzen betrachtet hat die Geschichte auf jeden Fall noch Potenzial, welches hier noch nicht ganz ausgeschöpft wurde und eher wie eine Vorgeschichte wirkt. Ich werde aber denke ich auf jeden Fall auch noch Band 2 lesen um zu schauen wie sie sich entwickelt.

Ich würde es denjenigen empfehlen, die Lust auf eine recht spannende aber leichte Urban Fantasy Geschichte haben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(260)

571 Bibliotheken, 10 Leser, 3 Gruppen, 134 Rezensionen

"dämonen":w=28,"fantasy":w=22,"rache":w=14,"laura labas":w=9,"kampf":w=8,"blut":w=8,"dämon":w=8,"liebe":w=7,"ein käfig aus rache und blut":w=7,"alison":w=6,"schlüssel":w=5,"schattendämonen":w=5,"gewalt":w=4,"dystopie":w=4,"action":w=4

Ein Käfig aus Rache und Blut

Laura Labas , Anja Uhren
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.08.2016
ISBN 9783959912914
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(229)

465 Bibliotheken, 33 Leser, 2 Gruppen, 164 Rezensionen

"magie":w=11,"children of blood and bone":w=9,"tomi adeyemi":w=8,"fantasy":w=7,"afrika":w=6,"jugendbuch":w=5,"unterdrückung":w=4,"götter":w=3,"fischer verlag":w=3,"orisha":w=3,"maji":w=3,"goldener zorn":w=3,"liebe":w=2,"familie":w=2,"reihe":w=2

Children of Blood and Bone – Goldener Zorn

Tomi Adeyemi , Andrea Fischer
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 27.06.2018
ISBN 9783841440297
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

322 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"dark elements":w=2,"sehnsucht":w=1,"dämon":w=1,"dark":w=1,"jennifer":w=1,"gargoyles":w=1,"jennifer l. armentreout":w=1,"armentrout":w=1,"elements":w=1

Dark Elements - Eiskalte Sehnsucht

Jennifer L. Armentrout , Ralph Sander
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.03.2018
ISBN 9783959671750
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wo soll ich bloß anfangen?

Ich war ja schon vom ersten Teil dieser Reihe total geflasht und ich kann vorweg schon mal sagen dass es für mich nicht einen einzigen Kritikpunkt gibt.
Ich fand es sehr schön wieder in Laylas Geschichte einzutauchen und nicht nur Zayne sondern tatsächlich auch Roth wiederzusehen <3 Und ich glaube jeder der die Reihe kennt, wird mir zustimmen dass Roth einfach nur toll ist, und seine Hausgeister dazu natürlich auch, allen voran Bambi!
Allerdings muss sie in diesem Band eine ganze Menge einstecken denn von allen Seiten scheint Chaos auszubrechen, während sie sich immer mittendrin befindet und als sei dies nicht genug, herrscht auch in ihrem Inneren ein ziemliches Durcheinander. Während Roth nämlich nun sehr entfernt scheint, rückt Zayne dafür umso näher...

Ganz abgesehen von dem tollen Schreibstil, sind die Charaktere soo soo wunderbar!

Ich liebe Layla als Protagonistin, sie handelt für mich immer nachvollziehbar und völlig authentisch. Sie gehört für mich zu den wenigen Protagonstinnen mit denen ich mich ohne Probleme identifizieren kann und das macht es unter anderem so leicht in die Story hinein zu schlüpfen.
Ich fiebere nicht nur einfach mit sondern bin vollends in der Geschichte gelandet und möchte ihr in jeder noch so schweren Situation beistehen. Ich verstehe all ihre Beweggründe und was in ihr vorgeht bzw. wann sie sich wie entscheidet. Es kommt bei mir einfach fast nie der Moment wo ich mir denke "man warum hast du das jetzt nicht so gelöst?".

Auch die anderen Charaktere gefallen mir unheimlich gut und sind sehr ausgereift. Jeder hat hier Persönlichkeit. Und ich rede hier nicht nur von den Hauptcharakteren sondern auch den Nebenfiguren so wie z.B. die zwei Wächterkinder von Jasmine. Sie sind so unheimlich toll beschrieben dass ich sie vor meinen Augen gesehen habe und über ihr Verhalten schmunzeln musste! Einfach nur toll. Genauso wie andere Wächter und Dämonen, die eigentlich eher eine Nebenrolle spielen, aber dennoch so ausgeprägt in diesem Buch auftauchen dass man direkt eine Meinung zu ihnen haben kann und sie eben sympathisch oder halt auch doof finden kann 

Ich bin ja was Bücher betrifft nicht nah am Wasser gebaut aber hier habe ich schon in den ersten Kapiteln gelacht und Tränen in den Augen gehabt. Ich weiß, das klingt alles doch sehr nach "Honig ums Maul schmieren" aber wer schon Rezensionen von mir gelesen hat, weiß dass ich grundsätzlich meine ehrliche Meinung schreibe.

Ich denke diese Reihe würde ich sogar bei Gelegenheit ein zweites Mal lesen und sowas kommt bei mir eigentlich eher selten vor.

Wer Fantasy Reihen liebt sollte sich diese auf keinen Fall entgehen lassen. Von mir gibt es ganz klar eine Empfehlung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(118)

219 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 48 Rezensionen

"katze":w=10,"freundschaft":w=9,"krimi":w=8,"kater":w=8,"körpertausch":w=6,"katzen":w=5,"winston":w=5,"kinderbuch":w=3,"mädchen":w=3,"frauke scheunemann":w=3,"kinder":w=2,"schule":w=2,"tiere":w=2,"detektiv":w=2,"physik":w=2

Winston - Ein Kater in geheimer Mission

Frauke Scheunemann
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Loewe, 15.08.2013
ISBN 9783785577806
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(391)

968 Bibliotheken, 11 Leser, 6 Gruppen, 49 Rezensionen

"fantasy":w=13,"kristin cashore":w=11,"die beschenkte":w=9,"jugendbuch":w=7,"gabe":w=7,"die sieben königreiche":w=5,"liebe":w=4,"überleben":w=4,"gaben":w=4,"katsa":w=4,"könig":w=3,"königreich":w=3,"königreiche":w=3,"bo":w=3,"beschenkte":w=3

Die Beschenkte

Kristin Cashore
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2011
ISBN 9783492267830
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

102 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

"magie":w=7,"bücher":w=6,"fantasy":w=2,"kinderbuch":w=2,"reihe":w=2,"rätsel":w=2,"zauberei":w=2,"bibliothek":w=2,"magische bücher":w=2,"d. d. everest":w=2,"archie greene":w=2,"familie":w=1,"spannung":w=1,"jugendbuch":w=1,"england":w=1

Archie Greene und die Bibliothek der Magie

D. D. Everest ,
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Loewe, 22.06.2015
ISBN 9783785580769
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(476)

1.442 Bibliotheken, 77 Leser, 1 Gruppe, 179 Rezensionen

"fantasy":w=27,"leigh bardugo":w=25,"das lied der krähen":w=22,"grischa":w=10,"abenteuer":w=8,"magie":w=8,"krähen":w=8,"diebe":w=7,"jugendbuch":w=6,"kaz":w=6,"six of crows":w=6,"freundschaft":w=5,"knaur":w=5,"inej":w=5,"spannung":w=4

Das Lied der Krähen

Leigh Bardugo , Michelle Gyo
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.10.2017
ISBN 9783426654439
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(425)

918 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 101 Rezensionen

"marissa meyer":w=18,"wie monde so silbern":w=14,"märchen":w=13,"cyborg":w=12,"cinder":w=11,"cinderella":w=10,"fantasy":w=8,"aschenputtel":w=8,"zukunft":w=6,"mond":w=6,"liebe":w=5,"prinz":w=5,"science fiction":w=4,"luna-chroniken":w=4,"jugendbuch":w=3

Wie Monde so silbern

Marissa Meyer , Astrid Becker
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551315281
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(712)

1.330 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 79 Rezensionen

"shadow falls camp":w=14,"vampire":w=13,"fantasy":w=11,"camp":w=10,"vampir":w=9,"hexen":w=9,"gestaltwandler":w=9,"werwolf":w=9,"geister":w=8,"fee":w=7,"kylie":w=7,"liebe":w=6,"werwölfe":w=6,"feen":w=6,"lucas":w=6

Shadow Falls Camp - Geboren um Mitternacht

C.C. Hunter , Tanja Hamer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.08.2014
ISBN 9783596190454
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(503)

878 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 133 Rezensionen

"fantasy":w=18,"liebe":w=17,"jahreszeiten":w=16,"jennifer wolf":w=12,"morgentau":w=10,"gaia":w=9,"winter":w=8,"sommer":w=5,"götter":w=5,"herbst":w=5,"frühling":w=5,"maya":w=5,"jugendbuch":w=4,"auserwählte":w=4,"dystopie":w=3

Morgentau - Die Auserwählte der Jahreszeiten

Jennifer Wolf
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.07.2016
ISBN 9783551315953
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"liebesroman":w=2,"nora roberts":w=2,"sommerflammen":w=2,"liebe":w=1,"spannung":w=1,"thriller":w=1,"leidenschaft":w=1,"lieblingsbuch":w=1,"flammen":w=1,"schnulze":w=1,"rowan":w=1,"lieblingsautorin":w=1,"feuerspringer":w=1,"feuerspringe":w=1,"waldbran":w=1

Sommerflammen: Roman (German Edition)

Nora Roberts
E-Buch Text: 609 Seiten
Erschienen bei Diana Verlag, 29.06.2012
ISBN 9783641091866
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

195 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

"wintersong":w=3,"fantasy":w=2,"märchen":w=1,"rezension":w=1,"jugendroman":w=1,"teil 1":w=1,"lieblingsbuch":w=1,"unterwelt":w=1,"piper":w=1,"piper verlag":w=1,"kobold":w=1,"ivi":w=1,"booksbuddy":w=1,"blogspot":w=1,"erlkönig":w=1

Wintersong

S. Jae-Jones , Diana Bürgel
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.12.2017
ISBN 9783492704588
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es ist plötzlich vollbracht.
Ich erwische mit Wintersong mein Lese Highlight 2017.


Aber was macht es für mich zu DEM Buch? Es geht um Liesl, ein unscheinbares Mädchen dass sich selbst nicht anerkennt. Das nicht weiß wer genau sie ist und wo ihr Platz in der Welt ist.
Sie ist selbstlos und denkt eigentlich immer nur an andere.


Doch dann geht sie zum Erlkönig in die Unterwelt um ihre Schwester zu retten und entdeckt sich selbst. Entdeckt wie es sich anfühlt für sich einzustehen und wird zu Elisabeth, einer starken Frau.


Ganz abgesehen davon dass ich diese Geschichte an sich schon toll fand, der Schreibstil macht es dann vollends zu etwas ganz Besonderem.
Zugegeben, man muss es mögen oder eben auch nicht. Das Buch ist durchweg sehr poetisch geschrieben. 
Es hat mich mitgerissen, diese Worte spielen miteinander, sie zerren, sie berühren, sie wickeln ein. Es ist wundervoll und auch wenn ich kurzzeitig etwa in der Mitte des Buches dachte, hmm da fehlt mir jetzt aber ein wenig mehr Tiefe, so hat es mich doch sehr schnell wieder gepackt.


Auch zum Ende hin wird die Autorin nicht des Schreibstils müde und hält den angefangenen Anspruch aufrecht. 


Ich kann nur sagen mehr davon. Ich habe dieses Buch nicht einfach gelesen, ich bin vollends darin versunken und begeistert.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

177 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 78 Rezensionen

"weihnachten":w=13,"liebe":w=8,"waisenkind":w=6,"familie":w=4,"vergangenheit":w=4,"zeitreise":w=4,"angelika schwarzhuber":w=4,"winter":w=3,"märchen":w=2,"weihnachtsgeschichte":w=2,"weihnachtsmärchen":w=2,"rundherum um weihnachten":w=2,"roman":w=1,"belletristik":w=1,"magie":w=1

Der Weihnachtswald

Angelika Schwarzhuber
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.09.2017
ISBN 9783734101366
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(204)

482 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 96 Rezensionen

"coldworth city":w=16,"mona kasten":w=15,"fantasy":w=11,"mutanten":w=7,"roman":w=3,"knaur":w=3,"jugendbuch":w=2,"rezension":w=2,"dystopie":w=2,"2017":w=2,"untergrund":w=2,"knaur verlag":w=2,"raven":w=2,"droemer":w=2,"monakasten":w=2

Coldworth City

Mona Kasten
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2017
ISBN 9783426520413
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(885)

2.102 Bibliotheken, 29 Leser, 4 Gruppen, 195 Rezensionen

"fantasy":w=29,"maggie stiefvater":w=23,"liebe":w=20,"geister":w=19,"jugendbuch":w=18,"magie":w=18,"freundschaft":w=14,"rabe":w=12,"tod":w=11,"ley-linien":w=11,"blue":w=9,"wahrsager":w=9,"suche":w=8,"raben":w=8,"wahrsagen":w=8

Wen der Rabe ruft

Maggie Stiefvater , Sandra Knuffinke , Jessika Komina
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei script5, 09.10.2013
ISBN 9783839001530
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
230 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.