Jennysbookstore

Jennysbookstores Bibliothek

279 Bücher, 18 Rezensionen

Zu Jennysbookstores Profil
Filtern nach
279 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

wesen, verbotene liebe, delegierte, übernatürlich, delegation

Light & Darkness

Laura Kneidl
Flexibler Einband
Erschienen bei null, 01.01.2015
ISBN B010IKPC4K
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(320)

536 Bibliotheken, 5 Leser, 7 Gruppen, 94 Rezensionen

thriller, robert hunter, chris carter, rache, mord

Der Totschläger

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 16.06.2014
ISBN 9783548285764
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

thriller, chris carter, hunter, robert hunter, los angeles

Totenkünstler

Chris Carter , Sybille Uplegger
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage GmbH, 08.03.2013
ISBN 9783843705424
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

238 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

geister, london, die schatten von london, maureen johnson, rory

Die Schatten von London - In Memoriam

Maureen Johnson , Dagmar Schmitz
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei cbt, 15.06.2015
ISBN 9783570309995
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

155 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

liebe, tango, kurzgeschichte, wette, austauschschüler

Feinde mit gewissen Vorzügen

Amelie Murmann
E-Buch Text
Erschienen bei bittersweet, 14.01.2015
ISBN 9783646601084
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(257)

581 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

london, jack the ripper, maureen johnson, geister, die schatten von london

Die Schatten von London

Maureen Johnson , Anja Galić , Anja Galic
Flexibler Einband: 420 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.12.2014
ISBN 9783570309438
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Inhaltsangabe:


London 1888: Ein Phantom, das unter dem Namen Jack the Ripper in die Weltgeschichte eingehen wird, tötet auf bestialische Weise Prostituierte. Er wird nie gefasst und seine wahre Identität gibt Rätsel auf.

London in der Gegenwart: Rory ist für ein Jahr an dem Internat Wexford aufgenommen. Die Amerikanerin freut sich schon sehr auf diese Zeit, doch ihre Ankunft wird von einem Mord überschattet, der sehr an die Taten von Jack the Ripper erinnert. Tatsächlich ahmt jemand die Verbrechen nach, vor den Augen unzälliger Überwachungskameras. Die Morde sind darauf zu sehen, nicht jedoch der Mörder.

Als eine Leiche auf dem Gelände der Schule gefunden wird, erinnert sich Rory an eine Begegnung mit einem Mann, den jedoch nur sie gesehen hat. Sie wendet sich an die Polizei und wird in eine Sache hineingezogen, die so unglaublich ist, dass sie an ihrem Verstand zweifelt.

Dann hinterlässt der Täter eine Nachricht, in der er ankündigt Rory zu töten. Sie soll sein letztes Opfer werden. Kann sie die Begegnung überleben? Und was hat es mit ihrer neuen Mitbewohnerin auf sich?


Charaktere:


Rory hat bisher nicht viel von der Welt gesehen. Sie kommt aus einer kleinen Stadt aus Louisana, hat eine verrückte Familie und ist ein ganz normales Mädchen. Bis zu einem Ereignis in Wexford, das sie für immer verändert.

Jazzy ist Rorys Mitbewohnerin. Sie ist ruhig, ehrgeizig und versteht sich auf Anhieb gut mit Rory.

Jerome gehört zu der Gruppe, die Rory kennenlernt. Die beiden nähern sich langsam an, aber durch ihr Geheimnis kann sie sich ihm nicht ganz öffnen und so steht immer etwas zwischen ihnen.


Eigene Meinung:


Das Cover ist sehr düster gehalten. Im Vordrgrund sieht man eine junge rothaarige Frau, die auf dem Boden liegt. Sie scheint von Nebel umgeben und im Hintergrund erkennt man den Big Ben. Im Buch findet sich eine Karte von London, auf welcher auch die Mordschauplätze eingezeichnet sind.

Auf 505 Seiten wird die Geschichte rund um Rory und den neuen "Ripper" in 38 Kapiteln erzählt. Das Buch ist aus ihrer Sicht geschrieben, doch es gibt auch die Sichtweisen von anderen Personen, so dass der Leser mehr über den Fall erfährt.

Die Personen sind leider etwas blass geraten. Ich konnte weder mit Rory mitfühlen, noch gab es einen Charakter, der besonders hervorgestanden hätte. Der Schreibstil der Autorin ist sehr ausführlich und mit vielen Details gespickt. Meist war mir das etwas zu viel und im Nachhinein bin ich nicht mehr in der Lage mich daran zu erinnern, wie es in dem Internat aussah.

Ich hatte mir viel von der Geschichte erhofft. Vor ein paar Jahren war ich selbst in Lodon und bin seit dem eine begeisterte Anhängerin. Auch das Thema Jack the Ripper ist mir nicht unbekannt, da ich einige Bücher darüber gelesen habe. Aus dem Grund war das Buch ein Must-Have für mich. Leider waren meine Erwartungen zu hoch. Ein paar Seiten und weniger Erklärungen hätten dem Buch sicher gut getan. So kam beim Lesen leider keine Spannung auf und ich hatte auch nicht das Bedürfnis das Buch "zu verschlingen".

Die Idee der Geschichte fand ich hingegen sehr interessant und ich glaube, die Autorin hat ihr Potential noch lange nicht ausgeschöpft. Aus dem Grund werde ich die Trilogie weiter verfolgen und bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht! Vielleicht bekomme ich im zweiten Band einen besseren Zugang zu den Figuren und kann mich mehr auf die Geschichte einlassen.


Urteil:


Dieses Buch ist etwas für alle, die sich für London und die Morde von Jack the Ripper interessieren. Mich konnten die Charaktere und der Schreibstil zwar nicht ganz überzeugen, aber ich bin sicher, dass dieses Buch spannende Lesestunden für diejenigen bietet, die detailierte Beschreibungen mögen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

255 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 76 Rezensionen

the wild ones, m. leighton, verführung, erotik, pferde

The Wild Ones - Verführung

M. Leighton , Kathleen Mallett
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.05.2015
ISBN 9783453418806
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhaltsangabe:

Camille "Cami" Hines ist die Tochter des Pferdezüchters Jack Hines. Ihr Vater hat sich hochgearbeitet. Jetzt besitzt er ein großes Gut und hat sich in der Szene einen Namen gemacht, dass er einmal klein angefangen hat, scheint er zu vergessen. Seine hohen Ansprüche gelten nicht nur für die Pferde und das Personal, sondern auch für seine Tochter.

Patrick "Trick" Henley musste viel aufgeben, um für seine Familie da zu sein. Er hatte vor Tierarzt zu werden, jetzt arbeitet er bei einem großen Zuchtgestüt, um Geld zu verdienen. Seine Verbindung zu Pferden scheint ihm im Blut zu liegen, dass sagen alle. Bis auf seinen Boss, der nichts weiter als Verachtung für ihm übrig zu haben scheint.

Als die beiden sich kennenlernen prallen zwei Welten aufeinander, doch Trick und Cami fühlen sich zueinander hingezogen. Der Sog zwischen den beiden wird immer stärker, doch dann erfahren sie etwas, was alles zerstören könnte, was zwischen ihnen ist.

Charaktere:

Camis Familie hat viel Geld, doch ihrem Verhalten kann man dies nicht entnehmen. Sie ist ein ganz normales Mädchen aus den Südstaaten. Sie hat ein geregeltes Leben, geht auf ein College und hat einen netten Freund. Doch dann trifft sie Trick, der ihr Leben komplett auf den Kopf stellt.

Trick hat es nicht einfach. Er arbeitet, um seine Familie zu versorgen und sich irgendwann seinen Traum erfüllen zu können. Seine Liebe zu Pferden hat er von seinem Vater, der ihm irgendwann mal sein Geschäft vererben wollte, doch nach seinem Unfall hat sich alles Verändert.

Meine Meinung:

Seit meiner Kindheit habe ich kaum ein Buch gelesen, in denen Pferde eine Rolle spielten. Bisher dachte ich, dass diese nur Gegenstand für ein jüngeres Publikum sind. Deshalb war ich bei der Lektüre des Buches wirklich positiv überrascht.

Das Buch hat 52 Kapitel auf 340 Seiten (Danksagung und alles andere nicht inbegriffen) und wird aus zwei Perspektiven erzählt. So bekommt man sowohl einen Einblick in Camis Gedankenwelt, als auch Eindrücke aus Tricks Sicht. Ich mag solche Wechsel wirklich sehr gern, weil ich dann beide Seiten besser verstehen kann.

Normalerweise finden ja keine Zitate den Weg in meine Rezension, doch diesmal bekommt ihr eins. Es hat weniger mit dem Buch zu tun, sondern ist viel mehr eine Lebensweisheit, die ich nur unterschreiben kann. "Wenn man etwas macht, das einem wirklich liegt, kann man das eigentlich nicht mehr Arbeit nennen." (S. 72, Kapitel 14, Trick)

Der Schreibstil ist leicht, die Kapitel meist sehr kurz, so dass man praktisch durch das Buch fliegt. Die Charaktere sind gut ausgearbeiten und haben wirklich Tiefe, dennoch hab ich nicht mit ihnen leiden können, was meinem Lesevergnügen jedoch keinen Abbruch getan hat.

Das Setting hat mir sehr gut gefallen, wo wie auch die Tatsache, dass die Pferde nicht nur nebenbei erwähnt wurden, sondern ein wichtiger Bestandteil der Geschichte waren. Die Liebe zu diesen Tieren verbindet die beiden Protagonisten und auch ihre Vergangenheit hat etwas mit ihnen zu tun.

Die Liebesgeschichte entwickelt sich etwas schnell, doch das ist eben so in diesem Genre. Zwar kann ich so diese grenzenlose Anziehung zwischen den beiden nicht ganz nachvollziehen, dennoch wirkt das ganze nicht unrealistisch, sondern nur etwas schnell.

Natürlich gibt es ein Schema F und kaum Neues zu erfahren, doch wer dies erwartet ist in diesem Bereich ganz falsch. Ich wusste was mich in den Grundzügen erwartet, dennoch konnte mich das Buch in einigen Berreichen überraschen und hat mich gut unterhalten. Und zwar so gut, dass die anderen Bücher der Autorin auch in mein Regal einziehen werden. Solche Bücher sind genau das richtige für den Sommer.

Urteil:

Ihr steht auf heiße Kerle, auf feurige Szenen und wollt dennoch nicht auf eine berührende Geschichte verzichten? Ihr lest gern Bücher von Jessica Sorensn und Abbi Glines? Dann ist dieses Buch genau das Richtige für euch. Lasst euch für ein paar Stunde in die Südstaaten entführen und genießt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

213 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

coherent, technik, laura newman, frankreich, liebe

Coherent

Laura Newman
E-Buch Text: 417 Seiten
Erschienen bei null, 16.06.2015
ISBN B00ZUDS6F8
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Eines Morgens wacht Sophie auf und merkt sofort, dass etwas anders ist. Sie hat unz#hlige Informationen in ihrem Kopf, die ihr von den technischen Geräten in ihrer Umgebung gesendet werden. Kurz darauf sterben ihre Eltern bei einem Autounfall, weshalb sie nun mit ihrer Tante Anna zusammenlebt. Mittlerweile hat sie herausgefunden, dass diese Informationen nur von Apparaturen ausgehen, die eine Verbindung zum Internet haben. Sie denkt nicht weiter über diese »Gabe« nach, sondern hält sich eher von solcher Technik fern. Bei einem Schüleraustausch lernt sie den Franzosen Jean kennen. Er ist der Erste, dem sie von dieser Sache erzählt. Zusammen erkunden und verbessern sie Sophies Fähigkeiten. Doch Jean ist auch misstrauisch, denn er weiß, dass solche Dinge nicht von allein geschehen.
Tatsächlich gibt es da geheimnisvolle Männer, die das Mädchen beobachten und auf Schritt und Tritt verfolgen, sogar über den halben Kontinent hinweg. Doch ihnen scheint nichts Besonderes an Sophie aufzufallen, bis diese die Kontrolle verliert und erbarmungslos gejagt wird.

Personen:

Sophie ist dem Leser sofort sympathisch. Durch ihr schweres Schicksal und ihre Fähigkeiten ist sie eine interessante Protagonistin, die versucht sich nicht unterkriegen zu lassen. Ihre Handlungen offenbaren ihre innere Stärke, sowie den Mut sich allen Herausforderungen des Lebens zu stellen.

Jean ist ein temperamentvoller, aber netter Kerl. Durch seine kleinen Schwächen wirkt er viel greifbarer. Er ist intelligent und löst Probleme, in dem er diese auseinandernimmt und analysiert. Im Prinzip ist er genau das, was Sophie braucht.

Lamar Bishop ist der Feind. Er arbeitet für die Organisation, die hinter Sophie her ist, und ist einer ihrer Beschatter. Der ehemalige FBI-Agent hat sowohl seine Frau in die Flucht getrieben, als auch seine Karriere verspielt

Eigene Meinung:

Ihr wisst, ich liebe dieses Thema. Die fortschreitende Technik und wie der Mensch mit den Folgen umgeht. Es interessiert mich nicht nur, weil es da diesen Spionage-Skandal gegeben hat, sondern weil ich immer mehr Menschen in meinem Umfeld habe, die mit ihren Mobiltelefonen verwachsen sind. Ich mache mir Gedanken, wohin das führen könnte und lese beziehungsweise schaue deshalb auch gern, was anderen dazu im Kopf herumgeht. Es war deshalb klar, dass ich dieses Buch lesen würde. Allerdings hatte ich ein wenig Angst, wie immer wenn ich Bücher von Selfpublishern lese. Nicht weil ich deshalb weniger erwarte, sondern eher im Gegenteil. Man »kennt« die Autoren, man will ihr Buch lieben, doch manchmal geht das eben nicht. Zum Glück hatte ich dieses Problem bei Coherent nicht.

Das Buch hat 54 Kapitel auf 415 Seiten und ist in drei Teile gegliedert. Vor jedem neuen Abschnitt gibt es eine schöne Illustration. Man merkt deutlich, wie viel Zeit und Arbeit in diesem Werk stecken und ich denke darüber nach, mir auch eine Printausgabe zuzulegen. Zudem ist das Buch aus der Sicht von drei verschiedenen Personen geschrieben, was den Leser noch näher an das Geschehen heranführt.

Zuallererst muss ich das Cover erwähnen. Nicht nur, weil es richtig gut zum Inhalt des Buches passt, sondern vor allen, weil die Autorin es selbst gestaltet hat. Es sieht toll aus und für mich ist diese Tatsache einfach nur beeindruckend. (Ja, ich habe »nur« das eBook, kenne das Cover aber trotzdem!).

Nächster Punkt auf der Liste: Setting und Atmosphäre. Die Schauplätze sind gut gewählt. Der Part, der in Frankreich spielte, war mit liebevollen Details beschrieben und ich habe mich in den Garten der Familie Remie verliebt. Die dadurch geschaffene Atmosphäre war wie ein Sog, der den Leser immer tiefer in die Geschichte zieht. Manche Szenen waren für mich so bildhaft skizziert, dass sie auf mich eher wie ein Film wirkten, als wie ein Buch.

Die Charaktere sind mir so sehr ans Herz gewachsen, dass es gegen Ende einen Moment gegeben hat, in welchem mich ein Gefühl des Verlustes überkam. Die Personen besitzen wirklich Tiefe, sie handeln nachvollziehbar und verändern sich durch die Ereignisse in der Geschichte. Sie sind dreidimensional und ich hatte keine Probleme damit, mich in sie hineinzufühlen.

Die Geschichte an sich beginnt ruhig. Man lernt Sophie kennen und erfährt nach und nach von ihren Problemen. In Frankreich verändert sich die Grundstimmung ein wenig, sodass der Fokus mehr auf dem zwischenmenschlichen Kontakt von den beiden lag. Die Beziehung der Zwei entwickelt sich langsam, nachvollziehbar. Es ist rührend zu lesen, wie sich Jean gegenüber Sophie verhält.

Doch von Seite zu Seite baut sich unterschwellig Spannung auf. Durch die Perspektive von Lamar, weiß der Leser mehr als Sophie und das ist ein beunruhigendes Gefühl. Dann gibt es da noch eine Wendung. Zu behaupten, ich hätte sie nicht ab einem bestimmten Punkt (erst kurz vor dem Ereignis) vorausgeahnt, wäre gelogen, aber so ganz sicher war ich mir eben auch nicht. Es war eher so ein Gefühl, das ich dann wieder verworfen habe, denn das kann doch nicht sein! Es konnte. Schockierend ist dafür gar kein Ausdruck mehr. Aber ich will nicht zu viel verraten.

Das Buch ist übrigens so viel mehr, als nur eine Si-Fi-Geschichte, deshalb möchte ich euch alle bitten: Lest es, genießt es habt Spaß! Ich für meinen Teil kann es kaum erwarten, Laura bei der Entstehung ihrer nächsten Buches über die Schulter zu schauen, und dieses dann zu lesen

Urteil:

Ihr mögt starke, charismatische Charaktere? Ihr liebt Geschichten mit enormer Spannung, die dennoch Tiefe haben? Ihr macht euch Gedanken über unsere Welt, die immer mehr von der Technik beherrscht wird? Dann lasst euch von Laura Newman zu einem wundervollen Abenteuer entführen, in dem es sowohl Liebe, als auch Nervenkitzel gibt.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

35 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, freundschaft, liebesroman, freundinnen, autorin

Nur Liebe ist schöner

Gabriella Engelmann
E-Buch Text: 304 Seiten
Erschienen bei dotbooks Verlag, 28.10.2014
ISBN 9783955207960
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(227)

399 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 35 Rezensionen

liebe, fantasy, engel, jugendbuch, kira gembri

Verbannt zwischen Schatten und Licht

Kira Gembri
E-Buch Text: 270 Seiten
Erschienen bei null, 10.06.2012
ISBN B008ADUFKE
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(712)

1.396 Bibliotheken, 23 Leser, 7 Gruppen, 97 Rezensionen

dystopie, rebellion, liebe, zukunft, maddie

Die Rebellion der Maddie Freeman

Katie Kacvinsky , Ulrike Nolte
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Baumhaus Verlag, 01.12.2012
ISBN 9783843210409
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

172 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

peter pan, nimmerland, liebe, hook, herzklopfen in nimmerland

Herzklopfen in Nimmerland

Anna Katmore
E-Buch Text: 252 Seiten
Erschienen bei null, 03.03.2015
ISBN B00QJ56GOO
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(208)

359 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 89 Rezensionen

vampire, werwölfe, hunter, fantasy, liebe

Elemente der Schattenwelt - Blood & Gold

Laura Kneidl
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 08.05.2014
ISBN 9783646600544
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(420)

613 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

erotik, liebe, addicted to you, m. leighton, sex

Addicted to You - Atemlos

M. Leighton , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2014
ISBN 9783453418325
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

fantasy, königsblut, drachen, magie, liebe

Königsblut - Die Akasha-Chronik

Karola Löwenstein
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 15.06.2013
ISBN 9781490422541
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(167)

337 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 76 Rezensionen

liebe, jugendbuch, noah, trauma, familie

Noah und Echo - Liebe kennt keine Grenzen

Katie McGarry , Cornelia Niere
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.02.2014
ISBN 9783789142727
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(380)

782 Bibliotheken, 11 Leser, 3 Gruppen, 36 Rezensionen

dystopie, aria, äther, wildnis, liebe

Gebannt - Unter fremdem Himmel

Veronica Rossi , Carolin Liepins , Franca Fritz , Heinrich Koop
Buch: 432 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.07.2014
ISBN 9783841503138
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

113 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

fantasy, schattenwandler, schwester, schwestern, liebe

Dear Sister - Ich würde sterben für dich

Maya Shepherd
E-Buch Text: 392 Seiten
Erschienen bei null, 26.04.2014
ISBN B00JZ2FTE6
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

204 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

magie, fantasy, elemente, äther, feuer

Zauber der Elemente - Himmelstiefe

Daphne Unruh
Flexibler Einband: 488 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 17.09.2012
ISBN 9781480179295
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

96 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

fantasy, menschlichkeit, zwölf wasser, reihe, abgründe

Zwölf Wasser - In die Abgründe

E. L. Greiff
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.10.2013
ISBN 9783423249669
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

226 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

dystopie, jugendbuch, kristen simmons, ember, liebe

Gesetz der Rache

Kristen Simmons , Frauke Meier
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.10.2013
ISBN 9783492703055
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(290)

568 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 44 Rezensionen

jugendbuch, thriller, jennifer rush, liebe, familie

Hide

Jennifer Rush , Ulrike Brauns
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Loewe, 10.03.2014
ISBN 9783785575178
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(297)

550 Bibliotheken, 13 Leser, 4 Gruppen, 70 Rezensionen

labyrinth, thriller, jugendbuch, liebe, das labyrinth jagt dich

Das Labyrinth jagt dich

Rainer Wekwerth
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.08.2013
ISBN 9783401067896
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.171)

1.876 Bibliotheken, 17 Leser, 3 Gruppen, 54 Rezensionen

liebe, götter, griechische mythologie, unterwelt, halbgötter

Göttlich verloren

Josephine Angelini , Hanna Hörl , Simone Wiemken
Buch: 512 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2014
ISBN 9783841501387
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

120 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

ismus, nordkorea, prinz der dämmerung, fighting jax, serie

Dancing Jax - Finale

Robin Jarvis , Nadine Mannchen
Flexibler Einband: 600 Seiten
Erschienen bei script5, 14.10.2014
ISBN 9783839001363
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
279 Ergebnisse