Jenwes Bibliothek

2 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Jenwes Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

113 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 54 Rezensionen

dschinn, nalia, nalia tochter der elemente, salomons siegelring, zauberei

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Heather Demetrios , Gabriele Burkhardt
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 13.10.2017
ISBN 9783423717472
Genre: Jugendbuch

Rezension:


Nalia, die letzte Überlebende des vormals herrschenden Dschinn- Clans aus Ardjinna, wurde auf die Erde verschleppt, wo sie nun die Sklavin von Malek Alzahabi ist. Sie lässt keinen Gelegenheit aus um sich gegen ihren Meister aufzulehnen und ihre Freiheit zurückzuerlangen. Jedoch scheitert jeder Versuch. Doch das plötzlich auftauchen des jungen Rebellenführers Raif bringt ihre Freiheit in greifbare Nähe! 


Was einem natürlich sofort ins Auge sticht ist dieses wunderbar gelungene Cover, welches direkt mein Interesse geweckt hat. Dazu kam der vielversprechend Klappentext und ich wollte dieses Buch unbedingt lesen. 


Die Geschichte hat ein gutes Tempo mit spannenden Wendungen, wenn auch teilweise einige Aspekte wenig überraschend sind. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu lesen, mit schönen, detaillierten Beschreibungen aber ohne zu viel zu sein. 
Die Charaktere werden gut eingeleitet und entwickeln sich im Laufe des Buches weiter. Das trifft vorallem auf den Hauptcharakter Nalia zu, welche sich von ein aufsässigen Teenager zu ei einer willenstarken Frau entwickelt, die weiß wofür sie kämpft. Auch die beiden männlichen Charaktere Raif und Malek sind nicht das, für das man sie zunächst halt, wenn auch auf völlig unterschiedliche Art und Weise. 
Allerdings gibt es ein paar Aspekte, vor allem in der Beziehung zwischen Malek und Nalia, die much etwas gestört haben. Weswegen meine Bewertung etwas niedriger ausfällt als sie sein könnte!


Alles in allem, ein wirklich unterhaltsames Buch mit einer faszinierenden Geschichte und tollen Charakteren! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

120 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

drachen, fantasy, krieg, das erwachen des feuers, high fantasy

Das Erwachen des Feuers

Anthony Ryan , Birgit Maria Pfaffinger , Sara Riffel
Fester Einband: 832 Seiten
Erschienen bei Klett-Cotta, 09.09.2017
ISBN 9783608949742
Genre: Fantasy

Rezension:

Drachen werden in, dem durch Unternehmenssyndikate beherrschten, Mandinorien wegen ihres Blutes gejagt, eingesperrt und gezüchtet. Dieses Blut verlieht einigen Menschen, den Blutgesegneten, außerordentliche Kräfte. Allerdings werden wilde Drachen immer weniger und gezüchtete Drachen immer kleiner und schwächer. Das Ende der Drachen würde einen Krieg mit dem angrenzenden Cotvantinischen Kaiserreich bedeuten. 
Um einen Krieg zu verhindern werden die Handelssyndikat-Agentin Lizanne und der unregistrierte Blutsegnete Claydon auf Missionen ausgesendet um einen weißen Drachen zu finden. Allerdings erweist sich diese Aufgabe als gar nicht so einfach, das weißen Drachen als Mythos gelten.. 

Anthony Ryan behandelt mit diesem Buch das Thema Drachen auf eine erfrischen neue Art. Drachen die als "Zuchtvieh" gehalten und ausgeschlachtet werden, sind mir vorher noch nicht untergekommen. Das Blut jeder Art verleiht den Blutsegenten unterschiedliche Kräfte. In Mandinorien gibt es vier unterschiedliche Arten von Drachen: rote, grüne, blaue und schwarze Drachen. Mit diesem Prinzip wird die Geschichte eingeleitet und alles zunächst Schlüssig erklärt. Allerdings wird etwas oberflächlich auf die Gesellschafts- und Handelsstrukturen Mandinoriens eingegangen, was meiner Meinung nach recht verwirrend ist und es am Anfang schwierig macht direkt in die Geschichte einzufinden. Dafür macht der Rest der Geschichte aber das anfängliche Versäumnis wett und der Leser wird in eine Welt voller Mysterien, Gefahren und Intriegen gezogen. Sobald man einmal in die Geschichte gefunden hat, lässt sie einen nicht mehr los. 
Der Autor fokussiert sich in seinem Buch hauptsächlich auf drei Charaktere: Lizanne Lethridge, Claydon Torcreek und Corrick Hilemore. Jeder einzelne dieser Charaktere ist dazu gedacht einen völlig anderen Blick auf die Geschichte zu werfen. Lizanne ist eine Syndikatsangestellte und steht fest zu dessen Prinzipien. Claydon ist ein unregistrierter Blutgesegneter und Kleinkrimineller. Hilemore hingegen ist Mitglied der Marine. Alle drei Hauptcharaktere werden mit jedem Kapitel mehr und mehr aufgebaut, auch wenn nicht bei allen sofort klar ist, was ihre Rolle in diesem Buch sein soll. 
Den Schreibstil kann man ziemlich gut als präzise beschreiben. Alles wird detailliert und vernünftig beschrieben, aber nie zu verschnörkelt oder übertrieben ausführlich. 

Alles in allem ein sehr gut gelungenes Fantasybuch und ein muss für alle Drachen-Fans!

  (1)
Tags:  
 
2 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks