JessiBuechersuchtis Bibliothek

337 Bücher, 41 Rezensionen

Zu JessiBuechersuchtis Profil
Filtern nach
337 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Bloodmage

Stephen Aryan , Andreas Decker
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.08.2017
ISBN 9783492280440
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

567 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 91 Rezensionen

götter, liebe, fantasy, kampf, titanen

Erwachen des Lichts

Jennifer L. Armentrout , Barbara Röhl
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 12.06.2017
ISBN 9783959670968
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

161 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 67 Rezensionen

fantasy, krieg, märchen, jugendbuch, alchemie

The Sleeping Prince - Tödlicher Fluch

Melinda Salisbury , A. M. Grünewald
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 15.02.2017
ISBN 9783845817941
Genre: Jugendbuch

Rezension:

CoverIch liebe die Cover dieser Reihe einfach. Das Cover war für mich ja beim ersten Band schon der Grund für meinen Kauf und naja, das Cover des zweiten Bandes steht dem Ersten in Nichts nach. Wobei ich sagen muss, dass mir die Farben hier nicht so gut gefallen - das Gelb sieht richtig giftig aus (passt somit super zur Geschichte).
Erster Satz"Vor fünfhundert Ernten stand das Land Tallith in voller Blüte."
Meine MeinungIch hatte das Glück, diesen Band bei NetGalley zu entdecken und habe ihn direkt angefragt. Glücklicherweise durfte ich dieses Buch dann auch lesen - Danke nochmal an den Verlag!
Auch in diesem zweiten Teil der Reihe um Twylla, konnte Melinda Salisbury mich durch ihren Schreibstil in ihren Bann ziehen. Da er so angenehm und flüssig zu lesen ist - und in diesem Band auch noch besonders spannend - hatte ich das Buch auch Rekordzeit durch, denn ich musste einfach ständig wissen, wie es weitergeht und konnte es deswegen einfach nicht aus der Hand legen. Auch dieses Mal ist das Buch wieder aus der Sicht einer Protagonistin geschrieben, nämlich Errin.Ich muss gestehen, ich habe das Buch angefangen, ohne den Klappentext zu lesen. Ich wollte mich einfach fallen lassen, ohne Angst, dass der Klappentext zu viel verraten würde - dementsprechend war ich anfangs total verwirrt - Twylla hatte sich komplett verändert?! Naja, das Buch handelte einfach von Errin und nicht mehr von Twylla - was ich gewusst hätte.. hätte ich mal den Klappentext gelesen.. Aber auch Errin konnte mich als Protagonistin total beeindrucken und sie war mir sofort sympathisch. Sie hat ein schweres Leben und versucht alles, ihr Überleben zu sicher - nicht so einfach, im Angesicht des Krieges.. aber ich habe sie gerne durch diese Zeit begleitet, weil sie nie die Hoffnung verliert und endlich die gewünschte, toughe Kick-Ass Protagonistin ist, die ich im ersten Band vermisst habe. Außerdem gibt es noch den verdammt geheimnisvollen Silas, der die ganze Geschichte noch viel spannender und interessanter werden lässt - vor allem auf den letzten Seiten des Buches. Mehr möchte ich euch nicht verraten, erforscht seine Geheimnisse am Besten selbst ;) Wobei ich noch sagen muss, dass mir die beiden "neuen" Protagonisten noch besser gefallen, als Twylla und Merek. Komisch, oder?Zu der Handlung möchte ich natürlich nichts verraten, denn dann würde ich Euch die ganze Spannung nehmen und das möchte ich auf keinen Fall. Ich kann nur sagen, dass ich dieses Buch heute einfach verschlungen habe, denn vor lauter Spannung und Action konnte und wollte ich das Buch nicht auf die Seite legen. Aber wappnet Euch: es wartet ein gemeines Ende. Ich hoffe, dass Band 3 bald erscheint, denn ich möchte unbedingt weiterlesen und wissen, wie es mit dem schlafenden Prinzen, Errin und ihren Freunden weitergeht.
FazitBand 2 'The Sleeping Prince' von Melinda Salisburys Reihe rund um Twylla hat mich wieder vollkommen von den Socken gehauen. Es ist spannend, die Charaktere zu begleiten und immer wieder neue Geheimnisse rund um die Sage des Schlafenden Prinzen aufzudecken. Ich kann es kaum erwarten, Band 3 in meinen Händen zu halten und weiterzulesen. Ich hoffe, er lässt nicht allzu lang auf sich warten.

  (0)
Tags: melinda salisbury, the sleeping prince, tödlicher flucht   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(204)

425 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 157 Rezensionen

gift, liebe, fantasy, melinda salisbury, jugendbuch

Goddess of Poison - Tödliche Berührung

Melinda Salisbury , A. M. Grünewald
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 19.09.2016
ISBN 9783845815138
Genre: Jugendbuch

Rezension:

CoverEin wahnsinnig tolles Cover. Natürlich war das auch der Grund für mich Coveropfer, dieses Buch zu kaufen. Mir gefallen die Farben total gut und auch das Mädchen, unsere Protagonistin Twylla, in dieser Phiole gefällt mir sehr, sehr gut. Außerdem gefällt mir die Schriftart des Titels.
Erster Satz"Es sind keine Gefangenen hier, aber ihre Schreie höre ich dennoch."
Meine MeinungIch hatte mir dieses wundervolle Buch bei Tauschticket ertauscht, da mich das Cover einfach total in seinen Bann gezogen hat. Der Klappentext klang auch wirklich vielversprechend und ich muss sagen, meine Erwartungen wurden nicht enttäuscht.
Der Schreibstil von Melinda Salisbury ist wirklich sehr angenehm und flüssig zu lesen. Er ist sehr detailliert, weswegen man sich alles bildlich vorstellen kann. Außerdem ist er an den richtigen Stellen sehr emotional und so kann man mit den Protagonisten mitleiden und -fiebern, denn das ganze Buch wird aus der Sicht Twyllas geschrieben und allein deswegen kommt Spannung auf, denn man erfährt immer nur dass, was auch Twylla erfährt.. und das ist ja nicht gerade viel.Unsere Hauptprotagonistin ist die 17-jährige Twylla. Sie lebt als Reinkarnation einer Göttin am Königshof - jedoch ist sie sehr einsam - da jeder Mensch von ihr zurückweicht, da sie mit nur einer Berührung töten kann - und das obwohl das ganze Land sie ja eigentlich verehrt. Am Anfang des Buches habe ich noch mit einer toughen Kick-Ass Protagonistin gerechnet, denn so wird sie anfangs dargestellt - als eiskalte Henkerin. Doch nach und nach kann man sich ein richtiges Bild von ihr machen und merkt schnell, dass sie gar nicht so ist, wie sie nach außen hin immer tut. Das hat mich zwar etwas verwundert, da ich nicht mit so einer verletzlichen Hauptprotagonistin gerechnet hatte, aber gestört hat es mich nicht, da es im Endeffekt doch sehr passend war - vor allem zum Ende hin. Es gibt noch zwei weitere Protagonisten in der Geschichte, der Prinz Merek und der Wächter Lief. Ich möchte zu Beiden nicht zu viel verraten - lasst euch einfach überraschen. Ich kann nicht sagen, dass ich einen Favoriten unter den Beiden gefunden habe - aber vielleicht ändert sich das ja im zweiten Band der Reihe?Die Handlung mochte ich sehr gerne - auch wenn gar nicht allzu viel passiert ist. Wir befinden uns ja die meiste Zeit über im Schloss von Lormere - was soll man dort schon für Abenteuer erleben? ;)Aber mir wurde beim Lesen nie langweilig und ich kann behaupten, dass das Buch und seine Handlung mich vollkommen in ihren Bann gezogen haben. Das ist auch ein Grund, wieso ich dieses Buch so schnell beendet hatte - endlich mal wieder ein Buch nach meinem Geschmack!
FazitMit 'Goddess of Poison' ist Melinda Salisbury ein wirklich gelungener Auftakt der Trilogie rund um Twylla gelungen. Mir gefällt an diesem Buch wirklich alles, der Schreibstil, die Charaktere sowie die Handlung. Es ist alles sehr stimmig und ich freue mich sehr, dass Band 2 hier schon bereit liegt und ich direkt wieder in die tolle Welt von Twylla eintauchen und mich hoffentlich wieder so begeistern lassen kann. 

  (0)
Tags: goddess of poiso, melinda salisbury, sin eater's daughter, tödliche berührun   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

301 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 71 Rezensionen

fantasy, bettina belitz, jugendbuch, liebe, krieger

Die Diamantkrieger-Saga - Damirs Schwur

Bettina Belitz
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei cbt, 22.02.2016
ISBN 9783570164174
Genre: Jugendbuch

Rezension:

CoverIch liebe dieses Cover, denn dadurch bin ich erst auf das Buch aufmerksam geworden. Diese Farben und das Grau harmonieren einfach super miteinander und machen definitiv etwas her.
Erster Satz"Ich erkannte bereits an Marias Gesicht, dass der Anfall immer noch nicht vorüber war."
Meine Meinung Dieses Cover hat mich einfach in seinen Bann gezogen, als dann auch noch der Klappentext perfekt klang, musste ich es einfach sofort lesen. Enttäuscht wurde ich hier definitiv nicht.
Der Schreibstil von Bettina Belitz ist wirklich sehr detailliert und angenehm zu lesen. Dies hier war mein erstes Buch von ihr und dass obwohl die Splitterherz-Reihe schon lange auf meinem SuB gammelt (ich sollte sie auch endlich erlösen). Aber der Schreibstil gefällt mir wirklich gut, man kann super in die Geschichte eintauchen und mit den Charakteren Abenteuer erleben.Sara ist unsere Hauptprotagonistin und ich mochte sie eigentlich sehr gern, obwohl sie nicht das "normale Mädchen von Nebenan" ist. Sie ist Meisterdiebin, aber auch nur, weil es sein muss. Sie musste in ihrem Leben schon einiges durchmachen und hat auch jetzt kein leichtes Leben - auch nicht durch den plötzlich auftauchenden Damir und alles was mit ihm verbunden ist. Sie hat aber ihren eigenen Kopf, ist mutig und ein ziemlich toughes Mädchen und genau deshalb macht es einfach Spaß, sie zu begleiten.Damir ist der geheimnisvolle Kerl in dieser Geschichte, von dem wir bis zum Ende hin eigentlich nichts erfahren.. was mich etwas genervt hat, denn ich dachte, wenn der Name schon im Titel erwähnt wird, muss er doch öfter vorkommen und mehr von sich preisgeben? Ich hoffe, dass dies in den nächsten Bänden noch der Fall sein wird - sonst wäre ich echt enttäuscht. Die Handlung hat mir auch ziemlich gut gefallen, vor allem ihre Einbrüche waren super gut und detailliert beschrieben und haben mich komplett in ihren Bann gezogen. Ich muss aber leider sagen, je weiter ich gelesen hab, desto mehr Fragen kamen auf.. aber da jeder in diesem Buch nur in Rätseln spricht, weil er Sara nicht zu viel verraten möchte, blieben diese Fragen oft unbeantwortet - schade. Aber ich hoffe sehr, dass Band 2 mich in dieser Hinsicht mehr überzeugen kann und meine Fragen endlich beantwortet und wir mehr über die Diamantkrieger erfahren, immerhin heißt ja die Reihe so.
Fazit'Damirs Schwur' ist der erste Band der 'Diamantkrieger Saga' von Bettina Belitz. Ich mochte ihn sehr gerne und er hat mir tolle Lesestunden beschert. Außerdem bin ich schon sehr gespannt, wie es mit den Protagonisten weitergeht, denn es sind viele Fragen offen geblieben, die noch beantwortet werden müssen. 

  (0)
Tags: bettina belitz, diamantkriegersaga   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(213)

445 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

dystopie, terrorismus, teri terry, vertrauen, gedächtnisverlust

Zersplittert

Teri Terry , Marion Hertle , Petra Knese
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 10.12.2015
ISBN 9783733500399
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

283 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 111 Rezensionen

smoke, rauch, london, fantasy, dan vyleta

Smoke

Dan Vyleta , Katrin Segerer
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei carl's books, 13.03.2017
ISBN 9783570585689
Genre: Fantasy

Rezension:

CoverDas Cover ist wirklich toll gestaltet. Passend zur Thematik des Buches ist es schön düster und rauchig und im Hintergrund sieht man den Schauplatz des ganzen Geschehens: London. Außerdem ist die Schriftart des Titels schön gewählt.
Erster Satz"Thomas! Thomas! Wach auf!"
Meine MeinungIch war von Klappentext und Cover wirklich begeistert und wollte das Buch deswegen unbedingt lesen. Deswegen hatte ich das Buch angefragt und auch bekommen - danke dafür! Naja, jedenfalls begleitet das Buch mich nun schon seit Mai, was ja wohl einiges zu bedeuten hat..
Der Schreibstil von Dan Vyleta ist schnell und flüssig zu lesen. Er ist jedoch sehr detailliert und bildgewaltig, man kann sich deswegen alles sehr gut vorstellen und mit den Charakteren mitfiebern. Jedoch sind die Kapitel sooo unglaublich lang, dass ich Abends meist nur ein Einziges gelesen habe, weil ich kein neues mehr anfangen wollte/konnte weil ich zu müde war. Generell muss ich sagen, dass mir die Kapitel zu lang waren und ich deshalb das Buch - auch tagsüber - nicht gern zur Hand genommen habe. Die Charaktere waren zwar echt toll gestaltet und man hat auch einiges über die Hauptcharaktere Thomas, Charlie und Livia erfahren, jedoch konnte ich zu keinem eine wirkliche Bindung aufbauen und konnte deshalb meist nicht richtig in die Handlung abtauchen. Thomas ist unberechenbar und ich wusste wirklich nie, was er als nächstes vorhat und was er gerade denkt. Er ist ein sehr nachdenklicher Junge, der sich immer über Alles viel zu viele Gedanken gemacht hat. Charlie war auch etwas eigensinnig.. er war zwar anfangs sehr 'jugendlich' und verhielt sich normaler als Thomas.. aber je weiter die Geschichte fortschritt, desto komischer wurde Charlie. Zu Livia kann ich gar nicht viel sagen, sie war mir von Anfang an nicht sympathisch und wurde es auch bis zum Ende hin nicht. Sie kann sich nicht entscheiden was sie will, oder will einfach zu viel. Ich konnte mit den Charakteren leider nicht so viel anfangen - schade.Die Handlung hat mir anfangs wirklich gut gefallen und die ersten 200 Seiten habe ich nur so verschlungen, denn es war spannend und mitreißend und ich hatte eine paar tolle Lesestunden. Doch irgendwie hat sich die Geschichte in eine seltsame Richtung entwickelt und wurde echt langatmig und irgendwie Mäh. Ich hatte teilweise wirklich Langeweile beim Lesen und habe einfach gehofft, dass endlich wieder etwas spannendes passiert, was dann glücklicherweise auch passierte.. irgendwann. Gegen Ende des Buches (ca. Seite 500) wurde es dann wieder richtig gut und ich habe wieder Spaß an dem Buch gehabt.. bis das Finale kam.. was ist denn da passiert? Für mich absolut unverständlich und widersprüchlich. Und was sollte diese doofe Liebesgeschichte in diesem Buch und was war das bitte für ein dummes Ende (auf die Liebesgeschichte bezogen). Oh man. Das hätte man wirklich besser lösen können..
FazitEin durchwachsenes Lesevergnügen. Ich kann jetzt nicht sagen, dass es durchweg schlecht war, denn es gab echt spannende und aufregende Szenen, die ich gerne gelesen habe. Aber es gab auch langatmige und langweilige Passagen, die einem den Spaß am Lesen rauben können. Ich bin froh, dieses Buch endlich beendet zu haben und wenn es eine Fortsetzung geben würde.. ich würde sie nicht lesen, denn dafür war mir dieses Buch nicht gut genug.Empfehlen kann ich es nicht direkt - aber ich habe auch einige positive Stimmen gehört - also traut euch ruhig, ihr werdet sicherlich schnell merken, ob dieses Buch etwas für euch ist :D

  (0)
Tags: dan vyleta, smoke   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

horror, #jackkilborn, mystery, #jakonrath, #thriller

Das Angstexperiment

J.A. Konrath
E-Buch Text: 322 Seiten
Erschienen bei AmazonCrossing, 06.06.2017
ISBN 9781477809242
Genre: Sonstiges

Rezension:

CoverDas Cover gefällt mir sehr gut. Es ist düster und weckt Vorfreude auf die Horrorgeschichte, die uns in dem Buch erwarten soll. Der Titel ist sehr passend gestaltet.
Erster Satz"Roy Lewis trat durch die Tür und wirbelte sofort herum, da ihn etwas aus der Dunkelheit ansprang."
Meine Meinung Ich hab das Buch bei NetGalley entdeckt und war sofort von dem Cover und Titel angetan, der Klappentext hat dann sein Übriges getan und so ist es dann bei mir eingezogen. Ich hatte einfach mal wieder Lust auf ein Buch aus dem Horrorgenre.
Der Schreibstil von J. A. Konrath ist flüssig zu lesen und deswegen kommt man gut durch das Buch. Außerdem schreibt er ziemlich detailliert, was manchmal wirklich, gerade bei ekelerregenden Szenen, ein unglaubliches Kopfkino erschafft. Er schafft es definitiv auch, einem Angst und Schrecken einzujagen - vor allem wenn man Nachts im Dunkeln liest (ja, ich habe es getan.. aber nicht lang durchgehalten :D) Ich bin aber auch ein kleiner Angsthase, also keine Ahnung wie andere auf das Buch reagieren würden. Ich muss sagen, der Anfang hat sich echt gezogen. Von 300 Seiten waren knapp 100 Seiten nur die Charaktervorstellung und sie waren noch nicht mal im Haus angekommen - das war ein bisschen langweilig, aber gleichzeitig wollte ich unbedingt erfahren, wieso gerade diese Personen für das Experiment ausgewählt wurden und was sie in ihrer Vergangenheit so Schreckliches erlebt hatten. Die Charaktere waren recht verschieden. Von absoluten Angsthasen bis hin zu Kick-Ass Protagonisten war alles vorhanden. Eine 'Beziehung' habe ich zu keinem der Charaktere aufgebaut, aber darum ging es mir auch nicht. Ich wollte einfach erfahren, was in dem Haus vor sich geht und die Personen auf ihrer Schreckensreise durch das Butler-Anwesen begleiten. Zur Handlung kann ich natürlich nichts sagen, da ich sonst spoilern müsste. Aber wie gesagt, das Buch ist interessant zu lesen, weil man die Charaktere kennenlernen möchte und ab Seite 100+ sind die Personen im Haus und die Action beginnt. Ab diesem Zeitpunkt konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen und habe es in einem Rutsch durchgelesen. Ich war bei diesem Buch auch wieder geschockt, was Menschen so alles für Geld und Erfolg in Kauf nehmen. Ich meine klar, die Geschichte beruht nicht auf Tatsachen, aber ich denke, dass sich Menschen in der Realität durchaus in solche Situationen bringen würden.
Fazit'Das Angstexperiment' von J. A. Konrath ist ein gelungener Horrorroman, der einem so einige schaurige und furchterregende Lesestunden bereitet. Wenn ihr Bücher dieses Genres mögt, ist es eine klare Leseempfehlung.

  (2)
Tags: amazoncrossing, angstexperiment, horror, j. a. konrath   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(366)

818 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

dystopie, gelöscht, teri terry, jugendbuch, terrorismus

Gelöscht

Teri Terry , Marion Hertle
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 19.02.2015
ISBN 9783733500382
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: gelöscht, slated, teri terry   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(46)

82 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

monica james, addicted to sin, erotik, psychiater, sex

Addicted to Sin - Du gehörst mir ...

Monica James
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne Verlag, 10.04.2017
ISBN 9783641190286
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

CoverDas Cover hat irgendwie was. Es ist zwar für das Genre absolut 0815, aber da es um einen Psychiater geht, soll das Muster wohl dem einer edlen Ledercouch entsprechen - also passt es irgendwie zum Buch. Die Gestaltung vom Titel gefällt mir jedoch recht gut.
Erster Satz""Ich kann einfach nicht aufhören zu essen", sagt Sharon und schiebt sich ein mit Vanillecreme gefülltes Küchlein in den Mund."
Meine MeinungIch hatte mal wieder Lust auf einen erotischen Roman und dann habe ich den hier entdeckt und dachte mir, dass der Klappentext ziemlich gut klingt und es eine vielversprechende Geschichte werden könnte. 
Der Schreibstil von Monica James ist angenehm zu lesen, da er recht flüssig ist. Er ist auch bildhaft genug damit man sich alles sehr genau vorstellen kann. Sobald ich in die Geschichte eingetaucht bin, sind die Seiten nur so dahin geflogen und ich hatte das Buch recht schnell durch.Dixon ist unser Hauptprotagonist und er ist Psychiater - wovon man aber nicht viel mitbekommt. Ich war auf den ersten Seiten so geschockt von seinen Äußerungen und Gedanken, dass ich wirklich überlegt hatte, das Buch wegzulegen.. denn ich kam auf diesen Kerl und seine Art einfach nicht klar. Aber ich habe zum Glück weitergelesen, denn er wurde mir zur Mitte des Buches hin dann doch endlich mal sympathisch. Er ist 32 Jahre alt, sieht natürlich (wie sollte es auch anders sein) umwerfend gut aus, sodass ihn JEDE Frau sofort mit ins Bett nehmen will, was wirklich genervt hat.. Er lernt dann natürlich auch noch zwei total gegensätzliche Damen kennen.. wovon ich die eine auch absolut nicht mochte - wenn ihr das Buch lest, wisst ihr sicherlich, welche von Beiden ich meine. Zur Handlung kann man nicht viel sagen, es ist eben ein typischer Erotikroman - die laufen ja alle nach einem bestimmten Prinzip ab. Dieser hier auch. Mir hat jedoch gerade zum Ende hin die Handlung immer mehr gefallen, weil es da eben nicht nur um Sex ging. Ich bin schon gespannt, wie es im zweiten Band weitergeht und was mich da so erwartet.
Fazit'Addicted to Sin' ist die erste deutsche Reihe der Autorin und ich bin gespannt, was uns in dem nächsten Band erwartet. Dieser hier konnte mich leider nicht so ganz überzeugen, da er mich erst ab der Hälfte wirklich packen konnte und ich ab dem Zeitpunkt auch wirklich Spaß an dem Buch hatte - jedoch werde ich den zweiten Band sicherlich lesen, denn das Ende war wirklich spannend und hat mein Interesse geweckt ;)

  (1)
Tags: addicted to si, du gehörst mir..., monica james   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

99 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

kate morton, familiengeheimnis, cornwall, das seehaus, liebe

Das Seehaus

Kate Morton , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Diana, 10.04.2017
ISBN 9783453359468
Genre: Romane

Rezension:

CoverIch liebe das Cover. Die Landschaft, der See, das Haus.. alles harmoniert wunderbar miteinander und macht einfach Lust auf dieses Buch.
Erster Satz"Es regnete heftig, und der Saum ihres Kleides war schlammverschmiert."
Meine MeinungIch hatte einfach mal wieder Lust auf eine Familiensaga und was würde da besser passen als ein Roman von Kate Morton? Außerdem hatten mich Cover und Klappentext schon ziemlich neugierig gemacht  weil sie eine grandiose Geschichte versprochen haben.Kate Morton hat einen sehr bildhaften und detaillierten Schreibstil. Ich mochte ihre ausführlichen Beschreibungen von allem wirklich sehr gerne, denn so entstand immer ein wundervollen Bild von Cornwall und London und auch von ihren Charakteren..Ihre Charaktere waren sehr gut ausgebaut und alles andere als flach. Ich hab sie fast alle in mein Herz geschlossen. Mein absoluter Lieblingscharakter war Eleanor. Diese Frau war einfach wahnsinnig toll. Charakterstark, abenteuerlustig, liebevoll und ich fand es sehr interessant zu sehen, wie sie von anderen Personen, zB. ihren Kindern gesehen wurde. Aber auch Alice und Mr. Lewellyn fand ich interessant und toll ausgearbeitet. Mit Sadie, der Ermittlerin, bin ich allerdings erst nach und nach warmgeworden. Das lag aber wohl daran, dass ich erst verstehen musste was in ihrem Kopf los war um ihre Handlungen zu verstehen.Die Handlung hat mir auch gut gefallen. Die Zeitsprünge sind immer deutlich gekennzeichnet, wodurch keine Verwirrung stattfinden kann und man kann die Geschichte in den verschiedenen Zeiten einfach genießen. Ich muss gestehen, mir hat der Handlungsstrang aus den Jahren um 1930 besser gefallen, da mir die Atmosphäre und ach, einfach alles, sehr gut gefallen hat und ich hätte gern noch mehr von dieser Zeit gelesen. Aber auch die 'Gegenwart' - es spielt ja 2003 - hatte mir gut gefallen. Außerdem bleibt die Handlung immer spannend und interessant, da das Buch aus verschiedensten Perspektiven erzählt wird und diese sich auch im Kapitel oft mal abwechseln. Außerdem konnte man den roten Faden stehts erkennen und am Ende sind alle Handlungsstränge zu einem tollen Ende zusammengelaufen und es haben sich auch alle Fragen geklärt.
Fazit'Das Seehaus' von Kate Morton ist eine schöne Familiensaga mit einem schockierenden Geheimnis, welches nach und nach gelüftet wird. Die angenehm zu lesende Geschichte konnte mich begeistern und hat Lust auf Mehr gemacht. Ich werde mir sicherlich noch weitere Bücher von der Autorin anschauen.

  (2)
Tags: das seehaus, kate morton   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

60 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 14 Rezensionen

erle, elfen, rose, birke, azalea

Die Töchter der Elfe - Unheilsblick

Nicole Boyle Rodtnes , Christel Hildebrandt
Fester Einband
Erschienen bei Beltz, J, 01.02.2016
ISBN 9783407746429
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(176)

379 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 40 Rezensionen

hex hall, liebe, magie, dämonen, fantasy

Hex Hall - Dämonenbann

Rachel Hawkins , ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 08.03.2012
ISBN 9783802582417
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(552)

1.056 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 103 Rezensionen

liebe, anna todd, erotik, hessa, before us

Before us

Anna Todd , Sabine Schilasky , Anja Mehrmann
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.03.2016
ISBN 9783453419698
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.477)

2.351 Bibliotheken, 41 Leser, 3 Gruppen, 189 Rezensionen

liebe, erotik, tessa, hardin, after

After forever

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.08.2015
ISBN 9783453418837
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.701)

2.636 Bibliotheken, 69 Leser, 3 Gruppen, 169 Rezensionen

liebe, erotik, hardin, anna todd, after love

After love

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther ,
Flexibler Einband: 992 Seiten
Erschienen bei Heyne, 15.06.2015
ISBN 9783453491182
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.140)

3.225 Bibliotheken, 97 Leser, 5 Gruppen, 253 Rezensionen

liebe, hardin, anna todd, tessa, erotik

After truth

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 14.04.2015
ISBN 9783453491175
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.033)

4.357 Bibliotheken, 69 Leser, 6 Gruppen, 553 Rezensionen

liebe, erotik, anna todd, after passion, hardin

After passion

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.02.2015
ISBN 9783453491168
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

268 Bibliotheken, 1 Leser, 4 Gruppen, 6 Rezensionen

fantasy, lisa j. smith, night world, vampire, nightworld

Night World - Jägerin der Dunkelheit

Lisa J. Smith , Michaela Link
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 05.10.2009
ISBN 9783570306352
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

264 Bibliotheken, 0 Leser, 5 Gruppen, 11 Rezensionen

vampire, fantasy, liebe, hexen, night world

Night World - Prinz des Schattenreichs

Lisa J. Smith , Michaela Link
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 05.10.2009
ISBN 9783570306345
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

88 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

freundschaft, schweden, dämonen, hexen, magie

Schlüssel

Sara B. Elfgren , Mats Strandberg , ,
Buch: 928 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.12.2015
ISBN 9783841503992
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

169 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

hexen, magie, fantasy, engelsfors, schweden

Feuer

Sara B. Elfgren , Mats Strandberg , null , Friederike Buchinger
Buch: 736 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2014
ISBN 9783841502780
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

412 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 100 Rezensionen

fantasy, kendare blake, penhaligon, magie, königin

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Kendare Blake , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penhaligon, 09.05.2017
ISBN 9783764531447
Genre: Fantasy

Rezension:

Cover Ich liebe dieses Cover einfach. Die halbe Krone, die glänzt und sich vom Rest des Covers abhebt.. der schwarze Rauch, die Pferde, Bären und Raben.. alles passt einfach perfekt zur Geschichte. Auch der Buchrücken sieht echt toll aus und ich freu mich schon wenn die beiden Bände im Regal nebeneinander stehen - dass sieht sicherlich grandios aus.
Erster Satz "Eine junge Königin steht barfuß auf einem Holzblock, ihre Arme sind weit ausgestreckt."Meinung Ich hab das Buch einfach lesen müssen, denn das Cover und der Klappentext haben eine Geschichte versprochen, die genau nach meinem Geschmack ist.
Der Schreibstil von Kendare Blake ist leicht und flüssig, deshalb konnte man sich super in die Geschichte hineinfallen lassen und sie genießen. Sobald ein wenig Spannung aufkommt, fliegen die Seiten nur so dahin - und schwups, ist das Buch beendet und man wünscht sich den zweiten Band.Die Charaktere Katherine, Arsinoe und Mirabella wurden wirklich gut eingeführt. Jedes Kapitel wird aus der Sicht einer anderen geschrieben, in denen wir sie dann bei ihren Abenteuern und ihrem Alltag begleiten. Ich muss sagen, dass mir Katherine und Arsinoe am liebsten waren, ich konnte mit Mirabella einfach nichts anfangen und sie ist mir auch bis zuletzt nicht wirklich sympathisch geworden. Katherine ist Giftmischerin und dieser Aspekt hat mich am meisten interessiert - ich muss aber sagen, dass ich gern mehr davon erfahren hätte, aber ich glaube, dass kommt in Band 2. Auch die Nebencharaktere haben mir wirklich gut gefallen - ob Jules oder Elizabeth, ich fand sie grandios. Aber was zum Teufel sollte dieser Joseph? Diesen Typen hab ich ja absolut nicht ausstehen können.. bin gespannt, was der im zweiten Band noch alles anstellt um mich auf die Palme zu treiben..
Die Handlung hat mir im Generellen eigentlich gut gefallen. Jedoch hat mich das Buch leider erst bei der Hälfte wirklich packen können und ab diesem Punkt wollte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, denn es war einfach unglaublich spannend und die Ereignisse haben mich komplett gefesselt. Ich hoffe, dass Band 2 direkt dort anschließt und mich dann von Anfang an in seinen Bann ziehen kann. Denn das Ende des Buches.. oh man. Ich hätte so gerne direkt Band 2 weitergelesen um zu erfahren wie es nun weitergeht.. aber ich muss mich bis September gedulden.. 
       Fazit     'Der schwarze Thron' ist ein toller Auftakt einer neuen, vierteiligen Fantasyreihe. Tolle Charaktere, eine interessante neue Welt und eine spannende (naja, immerhin ab der Hälfte) Handlung versprechen ein tolles Lesevergnügen und ich freue mich schon sehr auf die nächsten Bände der Reihe - die ja sogar verfilmt werden soll.

  (0)
Tags: der schwarze thro, kendare blake   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(234)

486 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 105 Rezensionen

liebe, wiedergeburt, jugendbuch, visionen, vergangenheit

Für immer die Seele

Cynthia J. Omololu , Jutta Wurm
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Dressler, 23.01.2013
ISBN 9783791515052
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

127 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

frauen, psychothriller, victoria bergmann trilogie, thrille, jeanette kihlberg

Schattenschrei

Erik Axl Sund , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.03.2018
ISBN 9783442484966
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
337 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks