Johannaliests Bibliothek

18 Bücher, 18 Rezensionen

Zu Johannaliests Profil
Filtern nach
18 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"lieb":w=1,"lebe":w=1,"wande":w=1

Du lebst nicht, um zu leiden

Blake D. Bauer , Christoph Trunk
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei TRIAS, 22.08.2018
ISBN 9783432106847
Genre: Sachbücher

Rezension:

          Zum Inhalt:

Dieses Buch geht von zwei einfachen und großen Gedanken aus: Liebe Dich selbst ohne jeden Vorbehalt, das ist der erste Schritt zu Heilung und Entwicklung Deiner wahren Potentiale. Destruktive Gefühle, Gewohnheiten und Gedanken wirken wie Glücks-Bremsen.
- Komm zur Ruhe - wie Du Dich selbst richtig kennenlernst
- Du bist wichtig - wie Freundlichkeit, Ehrlichkeit und Selbstakzeptanz mit Dir selbst Dein Ich stärken
- Negatives umwandeln - wie Stress, Angst und Unsicherheit zu Triggern für inneren Frieden werden
- Sie bestimmen - wie Sie Ihr Leben und ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen
Dieses Buch könnte Ihr Leben verändern, denn es ist revolutionär!


Eigene Meinung:

Mir konnte das Buch sehr viel mit auf den Weg geben.
Es ist gut geschrieben und vor allem die kleinen "Extras" haben mir sehr gut gefallen, wie z.B.
- Erkundungsfragen, die zum Nachdenken anregen und bei denen man sein neu erworbenes Wissen anwenden konnte
- Schlüsselsätze
- Übungen, die man durchführen sollte
- Zitate von bedeutenden Persönlichkeiten.

Ich kann es wärmstens empfehlen!

       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

117 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 78 Rezensionen

"sachsen":w=6,"rassismus":w=4,"gewalt":w=3,"ddr":w=3,"brüder":w=3,"ausländerhass":w=3,"roman":w=2,"nazis":w=2,"hoffnungslosigkeit":w=2,"rechtsradikalismus":w=2,"perspektivlosigkeit":w=2,"familie":w=1,"jugend":w=1,"gesellschaft":w=1,"literatur":w=1

Mit der Faust in die Welt schlagen

Lukas Rietzschel
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 07.09.2018
ISBN 9783550050664
Genre: Romane

Rezension:

          Ein Buch passend zur derzeit allgegenwertigen Thematik der Flüchtlingsströme.

Es werden die Hintergründe beleuchtet, durch die junge Menschen aus normalen Familien zu Neonazis werden können.

Der Roman ist in drei Teile unterteilt.
Die zwei Protagonisten sind die Brüder Phillipp und Tobias.
Geschildert wird ihr Heranwachsen in den Jahren 2000 bis 2015 in einer Ostdeutschen Provinz.
Im ersten Teil erfahren wir etwas über ihre Kindheit.
Im zweiten Teil wird die Perspektivlosigkeit der beiden immer deutlicher.
Sie müssen erkennen, dass die Welt oft ungerecht ist.
Im dritten Teil des Romans vollzieht sich eine Spaltung zwischen den Brüdern.
Beide reagieren sehr gegensäztlich auf die Flüchtlingskrise.
Während sich der eine eher nachdenklich zurückzieht, gerät der andere in einen Strudel aus Hass und Wut. Er wird zu einem Sympathisanten der Neonazis.

Der Autor versucht in seinem Roman die Ursachen für Fremdenhass zu ergründen und welche psychischen Abgründe einen Menschen dazu bewegen können, sich der Neonazi-Szene anzuschließen.
Dies gelingt ihm meiner Meinung nach hervorragend.
Man kann die Charaktere nachvollziehen.
Besonders gut gefällt mir der unkomplizierte prägnante Schreibstil, mit dem die ungeschönte Wahrheit widergegeben wird.

Eine klare Leseempfehlung von mir!
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 32 Rezensionen

"russland":w=2,"handy":w=2,"roman":w=1,"spannung":w=1,"mörder":w=1,"schuld":w=1,"staat":w=1,"sms":w=1,"text":w=1

TEXT

Dmitry Glukhovsky , Franziska Zwerg
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Europa Verlag , 31.08.2018
ISBN 9783958901971
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein sehr guter Roman über die unschönen Seiten Russlands, von dem russischen Autor Dmitry Glukhovsky.

Er handelt von Ilja, der nach sieben Jahren Strafgefangenenlager entlassen wird.
Die Handlung spielt in Moskau, 2016.

Ilja muss einige schwere Schicksalsschläge ertragen. Deshalb versucht er sich mit Drogen- und Alkoholkonsum zu trösten.
Dann macht er sich auf die Suche nach dem Fahnder, der ihn damals zu Unrecht verhaften ließ.
Im Affekt ersticht er ihn und nimmt ihm sein Handy ab.
Als er später darin stöbert, liest er Nachrichten von dessen besorgten Angehörigen.
Diese beantwortet er schließlich selbst und verschmilzt so nach und nach mit der fremden Identität.

Ich finde die Idee zu diesem Roman brillant!
Es ist schon beängstigend, wie viel Smartphones über unsere Identität verraten können. Sie sind wie Tagebücher.

Die Grundstimmung des Romans war druchgehend hoffnungslos, melancholisch und sehr düster.
Das passte natürlich zur Handlung, aber schmälerte für mich persönlich das Lesevergnügen ein wenig.
Außerdem waren für mich die vielen russischen Namen etwas schwierig.

Zusammenfassend kann ich das Buch empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

52 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

"gefängnis":w=3,"kettenreaktion":w=3,"liebe":w=1,"roman":w=1,"gewalt":w=1,"beziehung":w=1,"verbrechen":w=1,"vergewaltigung":w=1,"unterdrückung":w=1,"stockholm":w=1,"knast":w=1,"traumata":w=1,"gefägnis":w=1,"haftstrafe":w=1,"stockholm-syndrom":w=1

Kettenreaktion

Alesia Fridman
Flexibler Einband: 406 Seiten
Erschienen bei M. Schmidt, 02.07.2018
ISBN 9783947651139
Genre: Sonstiges

Rezension:

          Das Buch "Kettenrektion" befasst sich mit einem schwierigen Thema, welches sehr gut umgesetzt wird.

Weil Matteo Valluzzi Geldwäsche für die italienische Mafia betrieben hat, wird er  zu einer Haftstrafe von zwei Jahren verurteilt.
Im Knast wird er zum "Leibeigenen" von dem Russen Sergej.
Er wird von ihm missbraucht und dennoch hegt er Gefühle für ihn.

Auch wenn die Handlung auf den ersten Blick recht absurd klingt, kann man sie beim Lesen sehr gut nachvollziehen.
Man fühlt regelrecht mit den Charakteren mit.
Für mich war das Buch sehr emotional.

Ich möchte nicht zu viel verraten, aber die Charaktere sind sehr vielseitig, die Handlung mitreißend und es gibt viel Stoff zum Mit- /Nachdenken.
Das Buch kann ich nur empfehlen!
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"liebe":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"usa":w=1,"vertrauen":w=1,"new-adult":w=1,"gefühlschaos":w=1,"badboy":w=1,"mißverständnisse":w=1,"penny":w=1,"winston":w=1,"reid":w=1,"penny reid":w=1,"greenvalley":w=1

Winston Brothers: Wherever you go (Green Valley 1)

Penny Reid
E-Buch Text
Erschienen bei Forever, 02.07.2018
ISBN 9783958182707
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

          "Winston Brothers - Wherever you go" ist eine tolle Sommerlektüre und schön leicht zu lesen.

Jessica, die Protagonistin ist eine 22-jährige angehende Mathelehrerin und hat gerade erst ihren Abschluss gemacht.
Um sich noch etwas Geld zusammen zu sparen, zieht sie vorübergehend in ihre Heimatstadt zurück.
Dort trifft sie auf einem Fest vermeintlich auf Beau, für den sie in ihrer Jugend geschwärmt hat.
Sie küssen sich und Jessica ist glücklich.
Doch dann fliegt auf, dass es sich um eine Verwechslung handelte.
Der Mann, den sie geküsst hat, war nicht Beau, sondern dessen Zwillingsbruder Duane.

Jessica ist völlig durcheinander.
Damals konnte sie den verschlossenen Duane nicht ausstehen. Doch nun stellt sie ihre Gefühle für Beau infrage.

Duane war schon in seiner Jugendzeit in Jessica verliebt. Nun versucht er natürlich sie für sich zu gewinnen und dazu zu bewegen, in ihrem Heimatsort zu bleiben.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen.
Der Schreibstil war sehr locker und somit hatte ich das Buch ruck zuck durch.
Es war humorvoll und auch romantisch.
Ich kann es nur empfehlen, wenn du auf der Suche nach einer leichten romantischen Lektüre bist!
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

67 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

"freundinnen":w=4,"freundschaft":w=3,"tod":w=3,"reisen":w=3,"weltreise":w=3,"liebe":w=2,"reise":w=2,"sommer":w=2,"briefe":w=2,"roman":w=1,"leben":w=1,"schicksal":w=1,"verrat":w=1,"new york":w=1,"verlust":w=1

Wir sehen uns im Sommer

Åsa Hellberg , Hanna Granz
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 08.06.2018
ISBN 9783548290829
Genre: Liebesromane

Rezension:

          Bei dem Buch handelt es sich um die Fortsetzung von "Sommerfreundinnen".
Ich selbst habe den Vorgänger-Band nicht gelesen und habe dennoch keinerlei Verständnisprobleme gehabt.

Ich war schon vom Klappentext von Asa Hellberg begeistert:
"Ich gehöre zu den glücklichsten Autoren - weil ich über nette Menschen über fünfzig schreibe. Weil wir toll sind. Und lustig. Manchmal auch traurig. Meine Figuren sind wie du und ich. Sie haben Sehnsüchte, Hoffnungen, geben auf, versuchen es erneut."

und schwupps war ich in Asas Bann gezogen :)


Die drei Hauptpersonen sind Susanne, Maggan und Rebecka.
Zu viert, gemeinsam mit Sonja waren sie fast 40 Jahre beste Freundinnen.
Doch Sonja ist nun bereits verstorben und ihr letzter Wunsch war es, dass ihre Freundinnen ihre Asche an Orten verstreuen, die ihr viel bedeuteten.
Diesem Wunsch kommen die drei Frauen auch nach: mit der Asche aufgeteilt in drei Puderdosen und Briefen von Sonja machen sie sich auf die Reise.
Dabei lernen sie Sonja neu kennen, denn es werden nach und nach Geheimnisse aufgedeckt.
Und währendessen finden sie auch zu sich selbst.

Ich habe alle Charaktere gleich ins Herz geschlossen.
Es sind alle sehr starke Frauen, aber dennoch ziemlich verschieden.
Sie haben jede auch ihre eigenen Sorgen, von denen man im Verlauf des Buches erfährt.

Der Schreibstil war wunderschön leicht. Das Buch war für mich sehr emotional und ich kann es nur empfehlen!
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"ostsee":w=2,"freundschaft":w=1,"romance":w=1,"romatik":w=1,"dünenzauber":w=1

Dünenzauber

Evelyn Kühne
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Forever , 06.07.2018
ISBN 9783958189706
Genre: Liebesromane

Rezension:

          Jessi ist Klaras beste Freundin - schon seit der Kindheit.
Nun hat sie ihre große Liebe gefunden und möchte heiraten.
Bei Klara sieht es in dieser Hinsicht ganz anders aus: sie ist dem Richtigen noch nicht begegnet, ist aber zufrieden mit ihrem Singel-Leben.

Jessi möchte mit ihrem zukünftigen Ehemann gemeinsam nach Kanada ziehen. Doch vorher will sie ihn unbedingt heiraten.
So muss recht spontan innerhalb von drei Wochen eine Hochzeit organisiert werden.
Und natürlich wird Jessi dabei von Klara unterstützt.
Wie es der Zufall so will, begegnet Klara während der Hochzeitsvorbereitungen einem Mann, zu dem sie sich bald hingezogen fühlt.

Für Spannung sorgt ein dunkles Geheimnis von Jessi.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen.
Vor allem, da der Schauplatz das wunderschöne Prerow war. Dort habe ich die letzen 10 Jahre jeden Oktober meinen Urlaub verbracht.
Meiner Meinung nach ist die Ostsee nirgends schöner und die Strände unberührter.
Auch wenn man noch nie dort war, glaube ich, dass eine Geschichte umso schöner ist, wenn der Handlungsort toll ist.
Die Autorin hat ihn wunderschön beschrieben - man hatte die Landschaft richtig vor Augen.

Den Schreibstil fand ich sehr angenehm.
Ich würde das Buch auf jeden Fall weiterempfehlen.
Es war humorvoll, romantisch und auch spanennd.
       

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(296)

541 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 201 Rezensionen

"liebe":w=18,"vergangenheit":w=8,"rosie walsh":w=7,"england":w=5,"ohne ein einziges wort":w=5,"tod":w=4,"liebesroman":w=4,"unfall":w=4,"romantik":w=3,"drama":w=3,"verlust":w=3,"geheimnisse":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"sehnsucht":w=3,"schuld":w=3

Ohne ein einziges Wort

Rosie Walsh , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.05.2018
ISBN 9783442487387
Genre: Liebesromane

Rezension:

          "Ohne ein einziges Wort" ist ein bewegender Frauenroman, der den Leser lange rätseln lässt.

Die Protagonistin ist Sarah, eine Frau mittleren Alters, die frisch geschieden ist.
Sie entscheidet sich dazu eine Weile bei ihren Eltern in England zu wohnen.
Dort trifft sie auf Eddie.
Sie verbringen eine gemeinsame wundervolle Woche und sie verliebt sich in ihn.
Doch dann muss Eddie plötzlich abreisen und Sarah wartet vergeblich auf eine Nachricht von ihm.

Der Roman ist in drei Teile unterteilt und spielt in verschiedenen Zeitebenen.
Das macht ihn interessanter.
Der erste Teil schildert die Romanze zwischen Sarah und Eddie. Darauf folgt der zweite Teil, in dem sich Sarah immer wieder die Frage stellt, warum sich Eddie nicht meldet.
Mich hat der dritte und letzte Teil am meisten mitgerissen.
Das Buch wurde immer spannender und es war fast unmöglich es aus der Hand zu legen.

Man kann sagen es war alles dabei, was das Herz begehrt: Romantik, Humor und Tragik.
Die perfekte Mischung für einen Frauenroman.
Man konnte Schmunzeln und auch mal ins Taschentuch schniefen ;)

Für mich gab es auch einige unerwartete Wendungen.

Also ich kann dieses Buch nur empfehlen!
       

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

72 Bibliotheken, 4 Leser, 5 Gruppen, 55 Rezensionen

"surfen":w=4,"barbarentage":w=4,"biografie":w=3,"autobiographie":w=3,"william finnegan":w=3,"autobiografie":w=2,"weltreise":w=2,"wellen":w=2,"freundschaft":w=1,"usa":w=1,"abenteuer":w=1,"reise":w=1,"biographie":w=1,"leidenschaft":w=1,"meer":w=1

Barbarentage

William Finnegan , Tanja Handels
Flexibler Einband: 566 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 07.05.2018
ISBN 9783518468739
Genre: Biografien

Rezension:

          Das Buch "Barbarentage" von  William Finnegan wurde mit dem Pulitzer-Preis, ein US-amerikanischer Journalisten- und Medienpreis, ausgezeichnet.
Laut Wikipedia sei dieser "dort bei Journalisten ebenso berühmt und begehrt wie der Oscar in der Filmindustrie".
Na dann sind die Erwartungen natürlich hoch.

Nach der kurzen Beschreibung des Buches hatte ich eigentlich schon befürchtet, dass eine Biographie allein über das Surfen recht einseitig  und nicht wirklich mitreißend werden könnte.
Doch das Gegenteil war der Fall!

William Finnegan schildert seine Lebensgeschichte.
Er ist sehr viel gereist und hat viel von der Welt gesehen.
Aufgewachsen ist der Surfer in Kalifornien und auf Hawaii.
In der Biographie nimmt er seine Leser mit auf abenteuerliche Reisen und weckt so die Reiselust und das Fernweh.
Weniger gut fand ich die Zeitsprünge, aber man kann dennoch folgen.

Die verwendete Sprache kann man fast schon als poetisch bezeichnen, was mir sehr gut gefallen hat, da so die Schönheit der Orte und des Surfens unterstrichen werden.

Ich selbst finde großen Gefallen am Windsurfen.
Deshalb war das Buch für mich sehr ansprechend.
Aber ich denke, auch wenn man selbst nicht surft, ist es absolut lesenswert.
Es ist beeindruckend, welch große Leidenschaft William für das Surfen empfindet.
Man kann sie ihm dank seiner Offenheit sehr gut nachfühlen und wird schon ein bisschen neidisch.
Er hat es geschafft und seinen Traum gelebt.

William Finnegan hat ein wunderschönes Buch geschrieben über sein bewundernswertes Leben, dass ich nur empfehlen kann!


       

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

207 Bibliotheken, 10 Leser, 3 Gruppen, 135 Rezensionen

"liebe":w=12,"frauen":w=10,"bretagne":w=8,"frankreich":w=7,"paris":w=6,"roman":w=5,"meer":w=5,"sommer":w=4,"selbstfindung":w=4,"nina george":w=4,"die schönheit der nacht":w=4,"sinnlichkeit":w=3,"familie":w=2,"drama":w=2,"gefühle":w=2

Die Schönheit der Nacht

Nina George
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Knaur, 02.05.2018
ISBN 9783426654064
Genre: Romane

Rezension:

          Die Schönheit der Nacht von Nina George befasst sich mit Frauen, die auf der Suche nach sich selbst sind.

Die Hauptcharaktere sind die Verhaltensspsychologin Claire, mittleren Alters.
Sie ist verheiratet mit Gilles. Sie haben einen gemeinsamen Sohn.
Alles scheint auf den ertsten Blick perfekt, doch der Schein trügt.
Claire ist unzufrieden und wie erstarrt - gefühlskalt.

Ihr gegenüber steht die 19 Jahre junge Julie, die neue Freundin von Claires Sohn.
Auch sie ist unglücklich und wünscht sich mehr Leidenschaft in ihrem Leben.

Nun verbingt die Familie, einschließlich Julie den Sommer gemeinsam.
Es kommt zu Spannungen zwischen den beiden Frauen.
Doch sie entdecken auch Gemeinsamkeiten, denn sie beide wünschen sich mehr in ihrem Leben.

Julie war mir sehr sympatisch. Ich konnte mich leicht in sie hinein versetzen.
Sie ist immer sehr angepasst und bemüht, nicht aufzufallen.
Claire hingegen war mir leider sehr unsympatisch.

Das Buch regt definitiv zum Nachdenken an.
Es vermittelt die Botschaft, dass man sich nicht zufrieden geben muss und seine Träume verfolgen sollte.
Es ermutigt dazu, einen Neustart zu wagen, auch wenn die Hürden auf diesem Weg schwer überwindbar scheinen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr poetisch, mit vielen Vergleichen und sprachlichen Bildern. Das ist sicherlich nicht für jeden etwas.
Außerdem gibt es kaum eine Handlung in diesem Buch, da das Augenmerk auf dem Innenleben der Figuren liegt.
Deshalb empfand ich es als etwas schleppend zu lesen.
Wenn man sich darauf einlässt, kann das Buch jedoch sehr inspirierend sein und zum Nachdenken anregen.
Man macht sich Gedanken über das eigene Leben, denn es wird einem verdeutlicht, dass man nur einmal lebt.
       

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

"pharmaindustrie":w=4,"thriller":w=3,"krimi":w=2,"mord":w=2,"berlin":w=2,"indien":w=2,"pr-agentur":w=2,"krisenmanagement":w=2,"pr-berater":w=2,"spannung":w=1,"medien":w=1,"medikamente":w=1,"berli":w=1,"vater-tochter beziehung":w=1,"pharmakonzern":w=1

Riskante Manöver

Birand Bingül
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei btb, 10.04.2018
ISBN 9783442716388
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

          Bei dem Buch "Riskante Manöver" handelt es sich um einen Kriminalroman.

Eine der zentralen Figuren ist der PR-Agent Mats Holm, der für Krisen-PR zuständig ist.
Bei seinem aktuellen Fall soll er einem Giganten der Pharmaindustrie aus der Patsche helfen.
Dieser wird beschuldigt, Medikamente mit schweren Nebenwirkungen herzustellen. Ein Mädchen wäre bereits daran gestorben.
Es gilt nun die Wahrheit herauszufinden.
Wurden tatsächlich unsaubere klinische Studien in Indien durchgeführt?
Der Konflikt spitzt sich immer weiter zu und schließlich wird auch noch der Informant tot aufgefunden und eine Mitarbeiterin des Konzerns verschwindet.

Die Handlung spielt in Berlin. Das gefällt mir sehr gut, denn so war mir der Schauplatz des Buches bekannt und ich konnte mich gleich noch besser hineindenken.
Der Schreibstil war sehr angenehm und leicht zu lesen.
Ein weiterer großer Pluspunkt für mich war, dass man merken konnte, dass sich der Autor Birand Bingül im Medienbereich auskennt.
Er ist als Redakteur beim WDR tätig.
Die Handlung erschien mir sehr realistisch.

Von mir gibt es eine klare Empfehlung!
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(80)

98 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 81 Rezensionen

"arktis":w=11,"freundschaft":w=4,"unfall":w=4,"liebe":w=3,"roman":w=3,"eis":w=3,"umweltschutz":w=3,"gletscher":w=3,"spitzbergen":w=3,"thriller":w=2,"verrat":w=2,"vertrauen":w=2,"wirtschaft":w=2,"gericht":w=2,"umwelt":w=2

Das Eis

Laline Paull , Dorothee Merkel
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Tropen, 31.03.2018
ISBN 9783608503524
Genre: Romane

Rezension:


                  Zum Inhalt:
Die Eisdecke in der Arktis schmilzt unaufhörlich. Raffgierige Unternehmen wittern ihre Chance und wetteifern um einen Platz im ewigen Eis. Als ein Kreuzfahrtschiff im arktischen Wasser eine Leiche entdeckt, ist schnell klar, um wen es sich handelt: Tom Harding, Polarforscher und einer der besten Kenner der Arktis, der drei Jahre zuvor nach einem Unfall im Eis verschwand. Der Letzte, der ihn lebend gesehen hat, ist sein bester Freund und Geschäftspartner Sean Cawson. Die Männer planten gemeinsam die Eröffnung einer exklusiven arktischen Lodge, die sich gleichzeitig dem Schutz des Nordmeers verpflichtete. Als die Untersuchungen zu Hardings Tod beginnen, wächst der Druck auf Cawson. Waren ihre Vorstellungen von Naturschutz und Profitgier letztlich doch zu verschieden?

Einer der Protagonisten ist Tom Harding, der ein Greenpeace Angehöriger war.
Es ist bereits im ersten Kapitel klar, dass er verstorben ist.
Die zweite Hauptperson ist dessen Freund Sean Cawson, welcher sich eher weniger für Umweltschutz interessiert.
Die beiden Männer kauften in der Arktis Land, um dort ein Luxus-Resort aufzubauen.
Nach dem Aufbau des Unternehmens kommt es zu einem Unfall, der für Tom tödlich endet.

Die zentrale Frage des Buches ist, ob der Tod Toms tatsächlich ein Unfall oder geplant war.
Bis zur Auflösung wird in der Handlung immer wieder zwischen zwei Zeitebenen gewechselt: vor und nach Toms Tod.
Das ist eine interessante Methode, aber ich empfand es zu Beginn als etwas verwirrend.

Der Anfang der Geschichte war ein wenig schleppend, die Spannung steigerte sich dann jedoch.

Sehr gut gefallen haben mir die original-Aufzeichnungen von Arktisforschern, die zu Beginn der Kapitel angeführt werden.
So wurden im Buch reelle Fakten und Fiktion gut verbunden.

Das Buch "Das Eis" regt definitiv zum Nachdenken an.
Die Schönheit der Arktis wird beschrieben und die Dringlichkeit des Umweltschutzes wird deutlich.

Meiner Meinung nach ist die Handlung sehr realitätsnah und hätte so tatsächlich passieren können.

Zum Abschluss möchte ich noch die wunderschöne Umschlaggestaltung loben. Das Cover glitzert passend zum Titel silbrig-blau.

Wer gerne ein gut geschriebenes Buch mit Spannung lesen möchte und sich gleichzeitig noch für Umweltschutz und die Arktis interessiert, ist hier genau richtig!
Von mir gibt es eine klare Empfehlung.
Wir alle sollten unserer Umwelt und deren Schutz mehr Beachtung schenken...
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

75 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 56 Rezensionen

"kim holden":w=3,"bright side":w=3,"liebe":w=2,"ein moment für immer":w=2,"vergangenheit":w=1,"liebesroman":w=1,"schicksal":w=1,"drama":w=1,"verlust":w=1,"geheimnisse":w=1,"hoffnung":w=1,"love":w=1,"college":w=1,"new-adult":w=1,"highlight":w=1

Bright Side: Ein Moment für immer

Kim Holden
E-Buch Text: 475 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 01.03.2018
ISBN 9783732543274
Genre: Sonstiges

Rezension:

          Der Klappentext
Jeder hat Geheimnisse. Manche können heilen. Andere können dich auch zerstören.
Kate Sedgwicks junges Leben war bisher alles andere als einfach. Sie musste eine Tragödie nach der anderen ertragen, doch trotz der Umstände blieb sie stets optimistisch und fröhlich. Kein Wunder, dass ihr bester Freund sie "Bright Side" nennt. Kate ist willensstark, lustig, klug und musisch talentiert. Gleichzeitig hat sie jedoch noch nie an die Liebe geglaubt. Und so ist das Letzte, was Kate erwartet, als sie aufs College geht, sich Hals über Kopf zu verlieben ...
Sie fühlen es beide - und kämpfen doch dagegen an. Denn beide haben ein Geheimnis.
Und wenn Geheimnisse gelüftet werden, können sie heilen ...
... oder auch zerstören.

Anders als man es durch den Klappentext erwartet, handelt es sich bei Brightside nicht einfach um eine kitschige Liebesgeschichte.
Kate zieht zum Studieren von Kalifornien nach Minnesota. Sie möchte Sonderpädagogin werden.
In ihrer Heimat lässt sie auch ihren besten Freund Gus (seit Kindheitstagen) zurück.
Gus ist auf dem Weg ein Rockstar zu werden.

Während ihres Studiums lernt Kate schnell neue Freunde kennen und entwickelt auch Gefühle für Keller.

Die Handlung nimmt eine unerwartete Wendung und das Ende war für mich sehr unerwartet.
Es wurde sehr emotional und mir kamen sogar die Tränen- für mich ein Zeichen, dass es ein wirklich gutes Buch war ;)
Ich möchte nicht zu viel verraten, aber Krankheit spielt hierbei eine Rolle.

Die Charaktere und ihre "jugendliche" Ausdrucksweise fand ich zu Beginn etwas überspitzt. Z.B. durch die sehr häufige Verwendung des Wortes "Alter".

Ich erwartete eine klischeehafte Dreiecksbeziehung zwischen Kate, Gus und Keller.
Aber ich wurde positiv überrascht.

Alles in allem war es eine berührende, emotionale Geschichte.

Wer emotionale Bücher mag, dem wird "Bright Side" gefallen!
(und falls es dir richtig gut gefällt: es soll auch noch eine Fortsetzung erscheinen;) )
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

an sich glauben, ausdauer, biographie, joggen; laufen, lebensziele zu erreichen, marathonläufer, marathonläuferin, motivationsbuch, mutig sein, ultramarathon

Du kannst, wenn du willst

Rafael Fuchsgruber , Antje Wensel
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Delius Klasing, 19.03.2018
ISBN 9783667112682
Genre: Sonstiges

Rezension:

          "Du kannst, wenn du willst" von der Ultraläuferin Antje Wensel beschreibt ihren harten Weg bis zu ihrem Ziel - der Teilnahme am Sahara Race.
Dabei handelt es sich um ein 250km-Rennen durch die Wüste Namibias.
Allein eine solche Distanz bei Wüstenhitze zu bewältigen, klingt für mich fast unglaublich.
Doch zusätzlich hat Antje auch noch mit einer Krankheit zu kämpfen: Lipödem.
Das ist eine Fettverteilungsstörung durch die sich die Fettzellen ungebremst vergrößern.
Aufgrund ihrer Krankheit ist Antje eigentlich zu schwer für eine Läuferin.
Doch das konnte sie nicht von ihren Zielen abbringen.

Das Buch ist in 11 Kapitel unterteilt und beginnt mit einem Vorwort von Rafael Fuchsgruber, der sie auf ihrem Weg zur Ultraläuferin begleitet hat.

Es folgen Kapitel über ihre Kindheit in der DDR, Erfahrungen als Curvy Model, ihre Jugend, und vor allem der Entwicklung ihrer Leidenschaft zum Laufen.
Diese entdeckte sie nämlich erst später. Nach ihrer eigenen Beschreibung war sie damals eher unsportlich.

Außerdem bringt sie uns ihre Krankheit näher und macht auf die Missstände unseres Gesundheitssystems aufmerksam.

Das Buch gleicht einem Tagebuch.
Anfangs sind ein paar ziemliche Zeitspünge enthalten, die mich persönlich etwas verwirrt haben.
Aber das Gesamtpaket ist ein Buch über eine sehr starke Frau, die trotz Handycap das Undenkbare vollbracht hat.
Ich kann sie nur bewundern für ihr unendliches Durchhaltevermögen und ihre Selbstdisziplin.
Ihr Buch ist authentisch, ehrlich und schildert die vielen Stolpersteine, die sie auf ihrem Weg überwunden hat.
Dabei schreckt sie nicht davor zurück, auch von ihren Niederlagen zu berichten.

Im Buch sind viele Fotos zu finden von ihr und den Landschaften in denen sie gelaufen ist.
Es ist beinahe so, als würde sie uns auf ihrer Reise mitnehmen.

Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen - So fesselnd ist es.
Man fühlt regelrecht mit ihr mit.

Wir alle können uns ein Beispiel an Antje Wensel nehmen, die uns zeigt, dass das Unmögliche möglich werden kann, wenn wir nur wollen.


       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(176)

211 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 127 Rezensionen

"thriller":w=14,"irland":w=12,"krimi":w=7,"dublin":w=5,"olivia kiernan":w=5,"mord":w=3,"vergangenheit":w=2,"mörder":w=2,"suizid":w=2,"debüt":w=2,"preußischblau":w=2,"spannung":w=1,"spannend":w=1,"kriminalroman":w=1,"selbstmord":w=1

Zu nah

Olivia Kiernan , Klaus Timmermann , Ulrike Wasel , Carla Felgentreff
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 03.04.2018
ISBN 9783959671835
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

          Zum Inhalt:
Die angesehene Wissenschaftlerin Eleanor Costello ist tot. Erhängt in ihrem Schlafzimmer. Frankie Sheehan, Detective im Dubliner Police Department und schwer gezeichnet von ihrem letzten Fall, glaubt nicht an Selbstmord. Jemand war bei Eleanor, als sie starb. Jemand, der sadistische Lust an brutalen Spielchen hat.
Schon bald wird eine zweite Leiche gefunden: eine junge Frau - zu Tode gefoltert. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, und für Frankie geht es erneut um Leben und Tod.

Bei dem Thrillerdebüt von Olivia Kiernan handelt es sich um ein wirklich spannendes Buch.
Zu Beginn fand ich es noch ein wenig schleppend, doch die Spannung steigerte sich dann rasant.
Die Handlung hält viele Überraschungen bereit und ist keineswegs vorhersehbar.
Ich konnte richtig mitfiebern.

Mit der Protagonistin Frankie Sheehan kann man gut mitfühlen, da das Buch aus  ihrer Sicht geschildert wird.
Ein großer Vorteil für den Spannungsaufbau!
Ihr Charakter hat mir gut gefallen und war auch vielseitig und somit realistisch.

Das Cover des Buchs gefällt mir auch.
Es ist zwar sehr schlicht gehalten, aber das passt auf gewisse Weise gut.
So bleibt es geheimnisvoll.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!
       

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

46 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 36 Rezensionen

"sachbuch":w=2,"selbstliebe":w=2,"ratgeber":w=1,"diät":w=1,"erinnert":w=1,"motiviert":w=1,"body positivity":w=1,"selbstnewusstsein":w=1,"ermutigt":w=1,"morena diaz":w=1,"gewichts":w=1

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst!

Morena Diaz
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Frech, 12.02.2018
ISBN 9783772449000
Genre: Sachbücher

Rezension:

Love your body und schließe Frieden mit dir selbst- ein Buch voller wahrer Worte von Morena Diaz.
Eigentlich bin ich kein großer Fan von "Ratgebern", aber hiervon war ich wirklich begeistert.
Das Thema Selbstliebe ist ja gerade in aller Munde. Doch wie lernt man, sich selbst zu akzeptieren?

Morena schildert ganz ehrlich, total sympatisch und mit viel Herz ihre Geschichte.
Was mir besonders gut gefallen hat, war dass sie abwechselnd ihre persönliche Geschichte (ihre Erlebnisse) und ihre Gedanken zum Thema Selbstliebe geschildert hat. Sie selbst litt einmal unter einer Essstörung, welche sie nun endlich überwunden hat.
Zwischendurch findet man auch immer wieder weitere Erfahrungsberichte von Frauen, die sich aus verschiedenen Gründen unwohl in ihrer Haut gefühlt haben.
Dazu gibt es auch immer einen Verweis darauf, unter welchem Namen man sie auf Instagram finden kann. Diese Idee gefällt mir, da man so zusätzlich zur Geschichte auch ein Bild der Person im Kopf hat.

Außerdem gibt es in dem Buch verschiedene Listen und Fragen, die man selbst ausfüllen kann.
Z.B. "Dinge, die ich an mir mag".

Morena Diaz hat mir aus der Seele gesprochen.
Wir sollten uns nicht nur auf unser Äußeres beschränken.
Da unser Körper unser Leben lang unser einziger Begleiter ist, sollten wir lernen, ihn zu lieben.
Man fühlt sich direkt angesprochen und mich persönlich hat Morena sehr inspiriert.
Ihr Buch hat mir sehr geholfen, meine Sichtweise zu ändern.

Ich denke gerade heute ist es wichtig daran erinnert zu werden, was wirklich zählt, da wir tagtäglich in den social media von Fotos überflutet werden, auf denen angeblich perfekte Menschen zu sehen sind.
Ich empfehle das Buch jedem, der bereit ist, sich inspirieren zu lassen und vielleicht so der Selbstliebe Stück für Stück näher zu kommen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

amerika, ausgrenzung, baumwollfarm, eine familiengeschichte, missisippi, mississippi-delta, rassentrennung, roman, usa 1946, weltkrieg

Mudbound – Die Tränen von Mississippi

Hillary Jordan , Karin Dufner , Eva Meckbach , Patrick Güldenberg
Audio CD
Erschienen bei OSTERWOLDaudio, 17.11.2017
ISBN 9783869523804
Genre: Romane

Rezension:

          Die Handlung von Mudbound - Die Tränen von Mississippi ist sehr bewegend.
Die Rassentrennung in Amerika um 1946 und die Schwierigkeiten für Kriegsheimkehrer wieder in ihr vorheriges Leben zurückzukehren, sind die Hauptthemen.

Vorgetragen wird das Hörbuch von verschiedenen Sprechern, was mir persönlich besser gefällt als nur einem einzelnen Erzähler zuzuhören.
Ihre Vortragungsweise empfand ich als sehr angenehm.
Das einzig Störende waren die etwas zu langen Pausen, die während des Erzählens entstanden.

Die Handlung hat mich wirklich bewegt und man wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht.

Für gewöhnlich höre ich Hörbücher nicht so gerne, da sie mich dazu verleiten, nebenbei noch andere Dinge zu erledigen.
Bei einem Buch kann ich mich voll und ganz darauf konzentrieren.
Aber bei Hörbüchern fällt mir das schwer.
In meinem Fall wäre das Buch geeigneter gewesen.
Allerdings muss ich sagen, dass Hörbücher während längerer Autofahrten toll sind.

Alles in allem kann ich das Hörbuch dennoch nur empfehlen.
Es ist spannend, sehr bewegend und es ist angenehm den Stimmen der Sprecher zu lauschen.


       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(300)

563 Bibliotheken, 17 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

"liebe":w=10,"eleanor & park":w=8,"familie":w=7,"jugendbuch":w=7,"rainbow rowell":w=6,"liebesgeschichte":w=4,"erste liebe":w=4,"usa":w=3,"musik":w=3,"teenager":w=3,"freundschaft":w=2,"liebesroman":w=2,"jugend":w=2,"comics":w=2,"außenseiter":w=2

Eleanor & Park

Rainbow Rowell , Brigitte Jakobeit
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 11.11.2016
ISBN 9783423626392
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auf dem Cover steht: "Dieser großartige Roman erinnert mich nicht nur daran, wie es ist, jung und verliebt in ein Mädchen zu sein, sondern auch daran, wie es ist, jung und verliebt in ein Buch zu sein." - John Green.
Dem kann ich voll zustimmen.

Das Buch handelt von einer Liebe zwischen zwei Außenseitern, die sich sehr zaghaft entwickelt.
Dabei handelt es sich nicht um eine klischeehafte, kitschige Liebesgeschichte, sondern um eine Beziehung, die so wirklich entstehen könnte.
Auch Themen wie Mobbing und Vorurteile werden ungeschönt dargestellt.

Die Protagonisten sind ganz und gar nickt perfekt.
Sie sind glaubhaft und aus dem Leben gegriffen.
Ich finde sie beide sehr sympathisch.
Die Erzählperspektive ist  abwechselnd aus Eleonors und Parks Sicht.
So kann man sich gut in beide Seiten hineinversetzen und miterleben wie sich die beiden verlieben.

Rainbow Rowells Schreibstil hat mir auch sehr gut gefallen.
Die Seiten flogen nur so dahin.

Fazit:  Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da es einfach ehrlich war.
Ein Liebesroman der ganz ohne Kitsch und Klischees überzeugt hat.
Die Geschichte von Eleanor und Park hat mich sogar zu Tränen gerührt.
Eine klare Empfehlung!

  (0)
Tags:  
 
18 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.