Johannisbeerchen

Johannisbeerchens Bibliothek

624 Bücher, 557 Rezensionen

Zu Johannisbeerchens Profil
Filtern nach
624 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(157)

316 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 72 Rezensionen

liebe, elle kennedy, the mistake, college, new adult

The Mistake – Niemand ist perfekt

Elle Kennedy , Christina Kagerer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.12.2016
ISBN 9783492308670
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

87 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

japan, hass, mobbing, schule, psychothriller

Geständnisse

Kanae Minato , Sabine Lohmann
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 27.03.2017
ISBN 9783570102909
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als ich diese Kurzbeschreibung las, wusste ich, dieses Buch muss ich lesen. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Zuerst nahm Moriguchi an, ihre Tochter sei bei einem Unfall ums Leben gekommen, aber ein paar Wochen später, am letzten Schultag, erklärt sie ihrer Klasse, zwei der Schüler hätten ihre Tochter ermordet und sie rächt sich fürchterlich an ihnen. Aber damit ist die Geschichte nicht zu Ende, denn fortan sind die Jungs Ausgestoßene in ihrer Klasse und das Unglück nimmt seinen Lauf.

Wow, einfach nur Wow, das waren meine Gedanken, als ich das Buch beendete. Die Geschichte ist so komplex, psychologisch so gut ausgearbeitet und lässt einen sprachlos und nachdenklich zurück. Wir beginnen mit der Perspektive der Lehrerin und arbeiten uns zum Schluss durch 4 oder 5 weitere Perspektiven durch. Dadurch wiederholt sich die Handlung zwischenzeitlich, jedoch nur kurz und wir erfahren stattdessen viel über die Zeit nach den Ferien. Und glaubt mir, es wird zu keiner Zeit langweilig.

Das Buch wurde vom Japanischen ins Englische und vom Englischen ins Deutsche übersetzt. Dadurch kann ich nicht so viel zum eigentlichen Schreibstil der Autorin sagen. Mir kam es anfangs ein wenig hölzern vor, das ändert sich aber im Laufe der Geschichte und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Ganz klar ist aber zu sagen, so ein verstörend gutes Buch habe ich schon lange nicht mehr lesen. Wahnsinn, wie sich die Autorin in die einzelnen Personen hineinversetzen und deren Geschichte niederschreiben konnte. Als Leser erkennt man die einzelnen Facetten der Charaktere oft erst, wenn sie selbst zu Wort kommen und schocken uns damit erst richtig. 
Fazit: Verstörend, gefühlvoll und psychologisch komplex ausgearbeitet.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Heiratsliste

Dorothy McFalls
E-Buch Text
Erschienen bei AmazonCrossing, 28.10.2014
ISBN 9781477871621
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

13 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Der Himmel über Appleton House

S. E. Durrant , Katharina Diestelmeier
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 24.03.2017
ISBN 9783551560308
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das Frühjahrsprogramm des Königskinder Verlags lockte mich mit diesem Buch, gänzlich überzeugen konnte es mich leider nicht.

Die junge Miracle, genannt Ira, lebt mit ihrem Bruder Zac in Skilly, einem Waisenhaus in London. Sie verbringen dort lange Zeit, sehen neue Kinder kommen und gehen, aber selbst kommen sie dem Traum einer Familie nicht näher. Erst als sie Ferien auf dem Land machen dürfen und bei Martha wohnen, lernen sie, was Familie bedeutet.

Mal davon abgesehen, dass der Klappentext extrem spoilert, so kommen Zac und Ira erst im letzten Drittel des Buchs zu Martha. Ich persönlich habe mir eine andere Geschichte erhofft, eine, in der man die Geschwister trennen will, diese sich aber vehement wehren und daher keine Familie finden. Stattdessen erfährt man von solchen Situationen rein gar nichts. Es geht viel um das Leben im Kinderheim, die Tage bei Martha, was Familie bedeutet und wie sich Ira für Zac aufopfert.

Ich empfand die Spannung als extrem unterschwellig, es war eines der Königskinder, die mich zwar in ihren Bann zogen, aber nicht halten konnten. Immer wieder habe ich während des Lesens Pausen eingelegt, weil ich gelangweilt war von Iras Erzählungen.

Ein großes Problem war für mich, dass das Buch aus Iras Sicht erzählt wird. Dadurch ist die Sprache und der Schreibstil sehr kindlich und extrem einfach gehalten. Das ist nicht jedermanns Geschmack und in diesem Fall auch nicht meiner.

Die Kapitel sind immer kurz gehalten, manche gehen gerade mal eine oder zwei Seiten, mache auch etwas länger. Die Überschriften verraten uns oftmals schon, was darin passiert, somit wurde die Spannung gänzlich abgebaut.

Fazit: Die Sprache ist kindlich und sehr einfach und der Spannungsverlauf ging gegen Null.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die kleine Dame

Stefanie Taschinski , Katharina Thalbach
Audio CD
Erschienen bei Arena, 01.01.2011
ISBN 9783401264813
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Zuerst zur Sprecherin. Die war gut gewählt. Ihr Stimme passte sowohl zur kleinen Dame, als auch zu den Kindern. Katharina Thalbach gab jedem Charaktere seinen eigenen Charme.


Die Geschichte ist ganz nett, hat auch interessante Grundzüge, aber allgemein kann sie nicht überraschen. Die kleine Dame taucht im Hinterhof bei Lilly auf und gemeinsam müssen sie dem fiesen Hausmeister Leberwurst eine Lehre erteilen. 




Weitere Teile der Reihe werde ich nicht hören oder lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

julianne donaldso

Sommer in Edenbrooke

Julianne Donaldson , Heidi Lichtblau
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Pendo Verlag, 20.03.2017
ISBN 9783866124288
Genre: Historische Romane

Rezension:

Bin ich froh, dieses Buch gelesen zu haben, es ist bisher eines meiner wenigen Highlights in 2017.

Marianne Daventry ist süße 17 und versauert gerade bei ihrer Großmutter in Bath, während ihre Schwester Cecily nach dem Tod der Mutter zu ihrer Tante nach London durfte. Nun aber werden die ungleichen Schwestern nach Edenbrooke eingeladen. Schon Mariannes Reise dorthin stellt sie auf eine harte Probe. Angekommen wird nicht nur ihr Leben, sondern auch ihr Herz aufgewirbelt.

Die Geschichte spielt innerhalb weniger Wochen und es passiert auch relativ wenig. Das Hauptaugenmerk liegt auf den Gefühlen der Figuren, auf das Kennenlernen, die Zeit, die Marianne und Philip miteinander verbringen. Langweilig wurde aber zu keiner Zeit. Tatsächlich konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, ein echter Pageturner also.

Die Charaktere waren gut ausgearbeitet, ich konnte mit allen sympathisieren, ihre Handlungen nachvollziehen und mitfiebern. Einzig Mariannes Eigenart auf jeder zweiten Seite zu erröten, was dem lieben Philip natürlich sehr gefällt, sie dann noch mehr neckt und sie wiederum noch noch mehr errötet, ging mir ein wenig auf die Nerven. Und das ist mein einziger Kritikpunkt in diesem ganzen Buch.

Es lies sich super lesen, leicht und flüssig. Der Schreibstil ist der Sprache der damaligen Zeit angepasst und macht Spaß. Es gibt weder unverständliche, noch zu umgangssprachliche Sätze. Einzig das Wort Flirten stieß mir sauer auf, gab es das zur damaligen Zeit schon ? Ich fand, es passte nicht sehr zur Geschichte.
Fazit: Ein wahrer Pageturner für Fans von Liebesromanen und Jane Austen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

90 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 72 Rezensionen

mafia, erotik, prince, annika martin, liebe

Dark Mafia Prince (Dangerous Royals 1)

Annika Martin
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 06.04.2017
ISBN 9783736305229
Genre: Sonstiges

Rezension:

Der Einstieg war klasse, ging fix voran und man war direkt in der Handlung. Diese war auch sehr rasant, dennoch passierte relativ wenig. Mira ist ein klein wenig naiv, Aleksio ein heißer Bad Boy mit weichem Kern, kennen wir alles schon. Es gibt nur 2 -3 erotische Stellen, die haben es aber in sich. Der Schreibstil war einfach und locker, jedoch gab es des Öfteren Sätze, die ich mehrmals lesen musste, weil ich mich an der Konstruktion gestört habe. Das lag aber nicht an mir, sondern tatsächlich am Schreibstil.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Penelop und der funkenrote Zauber

Valija Zinck , Sascha Maria Icks
Audio CD
Erschienen bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag, 23.02.2017
ISBN 9783839841402
Genre: Kinderbuch

Rezension:


Penelop ist 10 Jahre alt, wohnt mit Mutter und Oma im Drachenhaus, graue Haare und keinen Vater mehr. Dieser ist vor Jahren mit einer anderen Frau abgehauen. Als die Mutter von einem Traktor angefahren wird, wacht Penelop eines Morgens mit feuerroten Harren und Zauberkräften auf. Sie kommt dem Geheimnis ihrer Familie auf die Spur und begibt sich auf die Suche nach dem Vater. 


Klingt spannend, aber erst muss Penelop 1/3 des Buchs lernen ihre Kräfte zu kontrollieren, ganz schön nervenaufreibend für den Leser. Das Buch hört sich wie mehrere zusammenhängende Teile und nicht wie eine ganze Geschichte. Zudem war sehr schnell klar, dass die Geschichte mit dem Vater so nicht ganz stimmen kann und auch das entpuppt sich als richtige Vermutung.


Die Sprecherin war angenehm zu hören und konnte die Geschichte gut widergeben, jedoch macht eine gute Sprecherin keine gute Geschichte aus.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

harry potter, hörbuch, rufus beck, fantasy, magie

Harry Potter und der Feuerkelch

Joanne K. Rowling , Rufus Beck (Sprecher)
Audio CD
Erschienen bei DHV - Der Hörverlag, 01.01.2003
ISBN 9783899402100
Genre: Fantasy

Rezension:

Auch in diesem Buch macht uns Rowling den Schritt in Harrys Welt leicht,sie erklärt während der ersten 30 Seiten die üblichen Dinge: wer Harry ist, was ist mir Voldemort auf sich hat usw. Wir lernen aber in diesem Band auch neue Zauberer, neue Orte und viele weitere neue Dinge kennen. Es ist immer wieder interessant zu lesen, wie Rowling die neuen Dinge beschreibt und was es damit auf sich hat. Interessant fand ich, die ganze Weasley Familie kennen zu lernen

Außerdem denke ich, der Übergang vom Kinder - zum Jugendbuch ist geschafft. Die erste "große" Liebe wird präsent und auch die Freundschaft von Harry und Ron, genau wie die von Hermine und Ron wird auf eine schwere Probe gestellt. Aber nicht nur das, diesmal hat es Harry mit einen unbekannten und gefährlicheren Gegner als Sirius zu tun. Vielleicht sogar Voldemort oder seine Gefolgsleute. Brutaler geht es auch zu, Tote auf der richtigen "Seite" gab es bisher noch nie und der Tod dieser Person macht doch sehr traurig, auch wenn sie nicht oft vorkam. Die Spannung ist einfach Wahnsinn. Ich konnte nach den ersten 100 Seiten kaum aufhören zu lesen, weil ich unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht.

Jedoch störte mich der ewige Streit zwischen Harry und Ron und zwischen Ron und Hermine. Ron ist auf beide, wegen verschiedener Gründe, eifersüchtig und beginnt Streit. In diesem Buch fand ich ihn einfach nur nervig. Zwar nur in der Mitte der Geschichte, aber sobald dort sein Name auftauchte, wollte ich einfach nur schnell weiterkommen. Mit der Zeit legt sich das und Ron wurde mir wieder sympathischer. Dann kommen wir zur Handlung. Bei den ersten 3 Büchern war es so, dass die Anfänge recht langweilig waren, zur Mitte steigert es sich und am Ende ist der Höhepunkt. Diesmal war es anderes. Die Spannung ist von Anfang an da. Schauerliche Geschehnisse machen das Buch zu einem einzigen Höhepunkt und der Leser rast mit Spannung durch.



Der Sprecher Rufus Beck ist wieder genial. So viel Herz legt er in die Produktion, Charme in seine Stimme und gibt jedem Charakter eine persönliche Note

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

91 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

vergangenheit, liebe, schweden, journalistin, missbrauch

Alles oder nichts

Simona Ahrnstedt , Antje Rieck-Blankenburg
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 16.03.2017
ISBN 9783802599477
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Der langersehnte Abschluss der Only One Night Trilogie konnte mich leider nicht gänzlich überzeugen.

Ambra ist Journalistin aus Leidenschaft und doch erhält sie nun einen Auftrag in dem Ort, in den sie nie wieder zurück kehren wollte. Gleichzeitig versucht Tom Lexington die (ehemalige) Liebe seines Lebens wieder zurückzugewinnen. Im verschneiten Kiruna treffen sie aufeinander und verstehen sich auf den zweiten Blick gut. Nach und nach entwickeln sie Gefühle füreinander, aber hängt Tom zu sehr an seiner Ex und kann Ambra die Vergangenheit ruhen lassen ?

Der Einstieg war leicht, die Charaktere werden genauer vorgestellt, das Setting beschrieben. Und Ambra und Tom treffen relativ schnell aufeinander, entwickeln Gefühle, bremsen diese aber immer wieder aus, wollen sie nicht wahr haben. Dadurch lag mir persönlich der Fokus entschieden zu wenig auf der Liebesgeschichte. Auch hätte ich mir mehr erotische Szenen gewünscht. Stattdessen geht es um Alltägliches, um Ambras Vergangenheit, Toms Ex. Sie lassen sich sehr spät im Buch aufeinander ein, fast zum Schluss erst.

Der zweite Handlungsstrang um Matthias und Jill war so kurz gefasst, dass man kaum die Zuneigung der beiden zueinander spüren konnte. Ebenso wie bei Tom und Ambra kamen die Gefühle bei mir nicht glaubhaft an.

Positiv ist der Schreibstil und das Buch allgemein. Es ist alles sehr stilvoll, wirkt nicht zu kindlich. Die Charaktere sind Ende 20 und älter und ich mag es, dass Ahrnstedts Bücher elegant zu lesen sind. Man kann sich mit den Personen identifizieren, sie rennen nicht in jede kleinste Identitätskrise, sind gestandene Erwachsene.
Fazit: Der Fokus lag mir zu wenig auf der Liebesgeschichte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(706)

1.547 Bibliotheken, 18 Leser, 9 Gruppen, 201 Rezensionen

dystopie, liebe, dark canopy, joy, rebellen

Dark Canopy

Jennifer Benkau
Fester Einband: 524 Seiten
Erschienen bei script5, 01.03.2012
ISBN 9783839001448
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Es dauerte ein wenig bis man den Durchblick in der Geschichte hat, danach liest sich das Buch aber schnell weg.

Der Schreibstil Benkaus ist ein wenig ausschweifend, sie schildert genauestens die Situationen und das war mir manchmal zu viel. Das Worldbuilding war mir persönlich zu wenig ausgeprägt. Man erfährt nur das Nötigste von der Welt, keine Hintergründe werden erklärt.

Zudem entwickelte sich die Geschichte in eine Richtung, die mir nicht gefiel. Anfangs, nach Joys Gefangennahme, wird sie auf den Chivvy vorbereitet und man hofft eine Art Tribute von Panem, stattdessen werden Alltagsgeschehen aus Joys und Neels erzählt, extrem schleppend wird eine Rebellion gestartet und ab der Mitte ist es meist nur noch ein Geplänkel zwischen Joy und Neel, Ausflügen, immer mal wieder kleinere Spannungsmomente. Jedoch wurde die Spannung stark durch die langwierigen Erzählungen genommen.

Das Chivvy wurde zum Schluss auf gefühlten 5 Seiten abgehandelt, was sehr schade war. Ich hatte mich auf ein längeres Spektakel gefreut und wurde dementsprechend enttäuscht. Ab und an gibt es auch kurze Kapitel aus Matthials Sicht, die deutlich kürzer hätten sein können. Es spielt zum Schluss eine relativ wichtige Rolle, jedoch kamen für mich oft unnötige Informationen vor. Vielleicht ergeben einige Infos im Abschlussband der Dilogie noch mehr Sinn.

Positiv fand ich, dass Sex einen kleinen Anteil hat. Anfangs mit merkwürdiger Moral, später dann mit Liebe verbunden.

Joy ist natürlich wieder die Überfliegerin, weiß gar nicht wie toll sie ist, aber alle anderen Soldaten fürchten sich vor ihr, ebenso wie Cloud direkt weiß, dass sie mehr kann. Dann könnte ich noch tagelang die Augen verdrehen über die Sache mit Amber. Joy will die Retterin spielen, Neel fühlt sich verarscht und Amber spielt überhaupt keine zentrale Rolle. Ganz ehrlich, sie ist unnötig für den Verlauf der späteren Handlung. Sie ist nur da, damit Joy beim Leser für ihre Sorgen um sie Symphatiepunkte einheimsen kann.

Fazit: Das Augenmerk der Handlung lag auf den falschen Punkten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

trauer, tragödie, liebe

Abschiedsküsse zählt man nicht

Agnès Martin-Lugand , Doris Heinemann
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 23.01.2017
ISBN 9783764505974
Genre: Liebesromane

Rezension:

 Zwei Jahren nach Erscheinen des vermeintlichen Einzelbandes erschien nun ein zweiter Band. Der ist aber abgeschlossen und ich gehe nicht von einem weiteren Buch aus.

Nach Dianes Rückkehr nach Paris ist schon einige Zeit vergangen und sie hat sich wieder gefangen. Ihr Laden läuft gut und sie lernt einen neuen Mann kennen, aber als sie durch Zufall auf Edward trifft steht ihre Welt wieder Kopf.

Die Handlung geht fix voran, auf weniger als 300 Seiten passiert einfach nicht so viel, aber dennoch war immer eine unterschwellige Spannung vorhanden. Man wollte schließlich erfahren, wie Diane über den Tod ihrer Liebsten hinwegkommt und sich ein neues Leben aufbaut. Anfangs war nicht ganz klar in welche Richtung sich der Plot entwickelt, gerade durch den neuen Mann in Dianes Leben, ist man ein wenig durcheinander.

Zu lesen war es leicht und schnell, es war flüssig und angenehm und man war schnell am Ende angekommen. Prinzipiell ist es ein emotionsgeladenes Buch, jedoch kamen die Emotionen überhaupt nicht bei mir an. Es war nichtssagend. Man konnte Dianes Gefühle und Handlungen nachvollziehen, aber mehr auch nicht, es bestand keine Bindung zwischen mir und den Charakteren.

Auch das ständige Rauchen ging mir auf die Nerven. Gefühlt auf jeder Seite wird einer Raucherpause eingelegt, geraucht um Gesprächen zu entfliehen, sich zu beruhigen .... Puuhh, ganz schön anstrengend und sicherlich nicht sehr vorbildlich.

Fazit: Die unterschwellige Spannung wurde durch das ständige Rauchen unterbrochen und die Emotionen kamen nicht beim Leser an.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

stonehill, kinderbuch, felsabbruch, smaragdring, spuk

Die magischen Augen von Stonehill

Juma Kliebenstein ,
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 17.09.2015
ISBN 9783789140594
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

fliege, frühjahrsputz, spinne, kinderbuch, tiere

Mach die Biege, Fliege!

Kai Pannen
Fester Einband: 104 Seiten
Erschienen bei TULIPAN VERLAG , 17.02.2017
ISBN 9783864293399
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Nach der Adventsgeschichte war ich ein großer Fan von Bisy und Karl-Heinz und war dementsprechend erfreut, diesen Titel lesen zu können.

Weihnachten und Neujahr sind vorüber und die Menschen bei denen Karl-Heinz und Bisy ihr Netz gesponnen haben, beginnt der Frühjahrsputz und das Netz ist, schwupps, weggefegt. Bisy ist nun voller Tatendrang und will in den Garten ziehen, während die Spinne das Abenteuer scheut. Aber schon bald merken sie, dass sie einander brauchen und weder zu viel, noch zu wenig Abenteuer gut sind.

Die Freunde Karl-Heinz und Bisy könnten gegensätzlicher gar nicht sein, kamen mir in diesem Buch aber eher wie ein altes Ehepaar vor. Sie müssen umziehen, sich eine neue Bleibe suchen, sich einrichten, lernen die Nachbarn kennen und streiten immer mal wieder. Dann gibt es noch ein großes Familientreffen, ein großer Streit und  .... 

Kinder sollen lernen, dass Freunde wichtig sind, aber so wirklich konnte mich die Handlung nicht überzeugen. Es ist viel drumherum erzählt, es geht viel um das Neue.

Auf jeder Doppelseite entdeckt man tolle Illustrationen, die auch bei mehrmaligem Ansehen nicht langweilig werden.

Fazit: Gänzlich konnte mich das Buch nicht überzeugen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

66 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

selbstbewusst, kriminalität, erwachsen werden, familie, elternliebe

Die Mitte von allem

Anna Shinoda , Petra Koob-Pawis
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Magellan, 20.01.2015
ISBN 9783734856044
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Schon ewig wollte ich dieses Buch lesen und genauso ewig lag es auch auf meinem SuB. Der Einstieg fiel mir leicht, jedoch stört mich schon anfangs die Rückblenden. Abwechselnd sind die Kapitel in der Gegenwart und in der Vergangenheit, die stetig voranschreitet, geschrieben. So erfährt man nach und nach wann Luke da und nicht da war und wie der jungen Clare erklärt wurde, warum ihr Bruder im Gefängnis ist. So interessant es anfangs war, so langwierig wird es im weiteren Verlauf der Geschichte. Es handelt großteils von Clares Alltag am Strand, mit Freunden, bei der Arbeit. Irgendwann habe ich nur noch quergelesen, den Mittelteil komplett übersprungen und nur noch das letzte Kapitel gelesen habe. Das enthielt einige Überraschungen, aber ich bin dennoch froh, das Buch nur zu Hälfte gelesen zu haben.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

96 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

trilogie, albträume, jason segel, dritter band, nachtmahre

Nightmares! - Die Stunde der Ungeheuer

Jason Segel , Kirsten Miller , Simone Wiemken
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791519494
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Über zwei  Jahre nach Erscheinen des Auftakts können die Fans endlich den Abschlussband der Nightmares Trilogie in Händen halten.

In seinen eigenen Albträumen hat Charlie keine Probleme mehr, aber plötzlich landet er ohne Grund in ICKs Albtraum, dabei scheint der gar nicht so schlimm zu sein. Schlimm ist aber ICKs Plan die Anderwelt zu verlassen und mit den Nachtmahren in die wache Welt zu gelangen. Und währenddessen ist INK schon in unserer Welt und geht plötzlich auf Charlies Schule. Mit allen Mitteln versucht sie ICK zu befreien, oder doch nicht ?

Mich konnte der Abschluss der Trilogie leider nicht überzeugen. Die Handlung plätscherte lange Zeit vor sich her, statt einem roten Faden zu folgen, gibt es immer wieder neue, kleine Handlungsstränge und dabei geht die Spannung leider verloren. Zudem war die Sache mit INK doch schon irgendwie von Anfang an klar und das Ende selbst war so einfach und unsinnig gewählt. Innerhalb von zwei Seiten ist eine Antwort gefunden und in allen Welten ist eine Friede-Freude-Eierkuchen-Simmung. Wirklich schade um das verschenkte Potenzial.

Zudem entwickeln sich die Charaktere kaum weiter. Charlie ist in seiner Meinung festgefahren, streitet sich andauernd mit seinem Bruder und dann auch mit seinen Freunden, nur um dann wieder festzustellen, wie wichtig Familie und Freunde sind. Ja, ist gut, wir wissen es jetzt. Den Handlungsstrang um Streitigkeiten zwischen Charlie und Jack hatten wir bisher in jedem Band der Trilogie und wird einfach langweilig nach dem gefühlten zehnten Mal lesen.

Zwischenzeitlich war ich so gelangweilt, dass ich das Buch am liebsten abgebrochen hätte, konnte mich dann aber immer wieder zum Lesen zwingen. Der Anfang konnte mich gut unterhalten, nur irgendwann wurde es langweilig. 
Fazit: Leider konnten mich im Abschlussband der Nightmares Trilogie weder die Handlung, noch die Charaktere überzeugen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

romance, manga, bluish

Bluish 02

Abi Umeda , Constantin Caspary
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 07.08.2014
ISBN 9783770481767
Genre: Comics

Rezension:

Nachdem mich schon der Auftakt nicht begeistern konnte, war dieser Manga sogar noch enttäuschender. Kurz vor der Hälfte habe ich abgebrochen. Es sind zwar Spannungsmomente eingebaut, jedoch vermitteln sie weder Spannung, noch andere Emotionen. Schade um die tolle Grundstory. Mit diesem Band ist die Dilogie abgeschlossen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

68 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

hotel, findelkind, familie, london, zimmermädchen

Hotel du Barry oder das Findelkind in der Suppenschüssel

Lesley Truffle , Edith Beleites
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 06.02.2017
ISBN 9783959670609
Genre: Romane

Rezension:

Leider war das Buch nicht mein Geschmack

1919 wird im Hotel du Barry ein Kind in einer übergroßen Unterhose gefunden, schnell wird eine Ersatzmutter gefunden, jedoch wird die kleine Cat dann vom Hoteldirektor höchstpersönlich adopiert. Dieser will seine Homosexualität durch eine Scheinehe mit der kalten Edwina Lamb vergerben. So hat jeder Mitarbeiter und auch Gast seine kleinen und großen Vorlieben und Geheimnisse.

Schon auf den ersten Seiten merkte ich, dieses Buch trifft nicht meinen Geschmack. Es ist sehr ausschweifend, allein das Auffinden wird in ewigen Sätzen, völlig unnötigen Informationen und jeder Menge Tratsch beschrieben. Das ändert sich auch im weiteren Verlauf der Handlung nicht. Irgendwann war ich so genervt davon, dass ich die Seiten nur noch überflogen habe.

Zudem war auch die Geschichte selbst nicht sonderlich interessant. Es gibt zwar einen roten Faden, aber einen stark ausgefransten, der in alle Richtungen absteht und immer wieder Situationen beschreibt, die absolut langweilig waren.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

romance, mystery, manga, bluish

Bluish 01

Abi Umeda , Constantin Caspary
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 02.05.2014
ISBN 9783770481750
Genre: Comics

Rezension:

Der Auftakt der Manga-Dilogie konnte mich leider nicht vollends überzeugen. Am Anfang jedes Kapitels wird noch einmal grob die Magie der Kinder erklärt. Die einzelnen Episoden wirken zusammengewürfelt, einen Sinn dahinter konnte ich nicht entdecken. Es fehlte der rote Faden, ich hoffe jedoch, im zweiten Teil fügt es sich ein bisschen zusammen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

internat, besondere fähigkeiten, geländespiel, schatzsuche, höhle

Club der Heldinnen. Entführung im Internat

Nina Weger , Nina Dulleck
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 20.02.2017
ISBN 9783789104657
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Einen neue Helden-Internats-Freundinnen-Geschichte, da konnte ich nicht widerstehen.

Alle Nachfahren berühmter Persönlichkeiten oder mit einem großen Talent gesegnet, dass sind die Schülerinnen der Matilda Imperatrix. Pina und Florence, genannt Flo, beginnen ein weiteres Jahr an der Schule, während ihre neue Zimmernachbarin neu an die Schule gekommen ist und gleich ein großes Geheimnis mitbringt.

Die Handlung ist ein großer Rätselspaß und eine Schatzsuche. Das kann man mögen, muss man aber nicht. Ich hätte mir noch ein wenig Handlung abseits gewünscht, tatsächlich jagen die Mädchen aber von Anfang an dem Rätsel hinterher. An sich war es spannend und interessant, das Ende war mir allerdings zu einfach abgehandelt.

Zudem kann ich die Mädchen in keine Altersklasse stecken. Das Buch ist ab 9 Jahren, es kommt allerdings ein 16-jähriger vor, der Pina wohl ein bisschen mehr mag, aber wie alt ist dann Pina ? Ich war eigentlich der Meinung, sie sei auch erst 10, aber da würde wohl kaum ein Teenie auf sie stehen. Pina und Flo gehen in die 5. Klasse, da ist man zwischen 10 und 12. Wie passt das bitte mit dem Kerl zusammen ? Komische Sache.

Während Flo sehr energisch ist und mehr handelt als denkt, ist Pina das Gegenteil, ist die Ruhe in Person, weiß immer Rat und weiß Flos erhitztes Gemüt zu bändigen. Blanca ist erst schwer einzuschätzen, beweist sich dann aber als gute Freundin für das Freundinnenpaar.

Fazit: Verfolgungsjagd, Rätselspaß, aber nicht immer ganz schlüssig.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

vampire, jugendbuch, fantasy, lilith parker

Lilith Parker - Der Fluch des Schattenreichs

Janine Wilk ,
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 07.09.2015
ISBN 9783522504621
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Mit einem enttäuschten Ausdruck im Gesicht beendete ich die letzte Seite dieses Buchs. Der finale Band um Lilith lässt viele Fragen offen und lies mich unzufrieden zurück. Die Spannungskurve ist anfangs sehr hoch, flaut dann ab und wird zum Ende wieder spannender, jedoch war das Ende selbst sehr einfach gewählt. Es wurde wenig erklärt, Lilith selbst muss nicht nachdenken und bekommt die Lösung vorgesetzt. Das Ende hat mir die komplette Reihe versaut, wirklich schade -.-

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

70 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

liebe, baseball, baseball love reihe, gefühle, chaos

Die Liebe ist (k)ein Spiel

Saskia Louis
E-Buch Text: 358 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 13.12.2016
ISBN 9783960870784
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich bin ein Fan der ersten Stunde der Baseball Love Reihe und fiebere dem Band um Sam und Chloe schon lange entgegen.

Chloe ist seit dem Tod ihrer Eltern ein wenig abgerutscht und feiert, wo es was zu feiern gibt. Aber mittlerweile ist sie reifer geworden, holt ihren Abschluss nach, will bei ihrem Bruder Dex ausziehen und sich ein Leben aufbauen, aber sie zieht das Chaos magisch an und das kann Sam gar nicht gebrauchen. Dabei kann er in Chloes Nähe kaum klar denken und will ihr nahe sein. Jedoch hat er noch mit Dämonen aus der Vergangenheit zu kämpfen.

Hachja, Chloe und Sam. Das sich da was anbahnt, bzw. eine Vorgeschichte bestand, war schon im ersten Band klar und seitdem fiebere ich dem Buch um das Paar entgegen. Die beiden sind so gegensätzlich, aber genau das macht ihre Chemie aus. Zwischenzeitlich fand ich Chloes Reaktionen leicht übertrieben, prinzipiell konnte ich aber die Handlungweisen aller Charaktere  nachvollziehen.

Die Autorin schneidet auch wichtige Themen an. Ich fand sie gut eingebaut und gelöst, dennoch blieb es mir zu oberflächlich. Aber gut, es ist auch kein Drama, sondern eine Liebesgeschichte.

Das Wichtigste und Positivste zum Schluss: der Schreibstil von Saskia Louis. Sie schreibt so humorvoll, ohne dabei zu übertreiben, kitschig zu wirken oder den Leser zum Augen-verdrehen zu bringen. Tatsächlich musste ich des Öfteren schmunzeln und sogar laut lachen.

Fazit: Humorvoll, dramatisch, sexy und nachvollziehbar.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Aschenkindel: Das wahre Märchen

Halo Summer
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Audible GmbH, 08.12.2016
ISBN B01N1M3RUN
Genre: Sonstiges

Rezension:


Zum Sprecher: die Stimme passt perfekt zu der Geschichte und der Protagonistin, ein klein wenig piepsig. 


Die Geschichte fängt stark an. Das Aschenkindel trifft im Wald auf den Kaisersohn , wird anschließend wie alle Frauen des Landes zum Ball des Prinzen eingeladen und trifft dort wieder auf ihn. Die körperliche Anziehung ist direkt da, aber das Kaiserreich macht dem jungen Glück ein Strich durch die Rechnung.


Mal davon abgesehen, dass die Liebe auf den ersten Blick völlig unrealistisch ist, bleiben die Gefühle auch weiterhin und im späteren Verlauf der Handlung völlig unsinnig. Die Handlung plätschert aber der Mitte nur vor sich her und die Autorin baut mangels Plot Längen ein, die nicht hätten sein müssen. 


Außerdem war mir Claerie viel zu perfekt und nachgiebig. Wurde sie jahrelang von ihrer Schwestern und der Mutter gequält war das innerhalb weniger Sekunden vergessen. Die Schwestern werden fürsorglich von ihr versorgt und selbst nach der Heirat ist sie für sie da... Oh, da konnte ich einfach nur den Kopf schütteln. 


Schade um die tolle Grundstory. Das ewig Geplänkel zwischen Claerie und den zwei Adligen war unnötig, viel zu lang gezogen und leider absolut nervig. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 47 Rezensionen

pasta, nudeln, vegetarisch, kochen, kochbuch

Mia liebt Pasta

Mirja Hoechst
E-Buch Text: 136 Seiten
Erschienen bei Thorbecke, 13.02.2017
ISBN 9783799510776
Genre: Sachbücher

Rezension:

Pasta ist aus meiner Küche nicht wegzudenken. Mein Freund liebt sie, ich liebe sie und somit waren wir beide gespannt auf das Buch. 

Es gibt 3 Grundrezepte und dann die Kategorien Gekocht, Gefüllt, Gebacken, Gekühlt und Gesüßt. Ich denke, die Namen sprechen da für sich. Leckere Gerichte findet man in jeder Sparte, mich persönlich sprechen nicht ganz sooo viele Rezepte an, aber Inspiration ist es allemal. Klasse finde ich, dass die meisten Rezepte vegetarisch sind, mit ein wenig Abwandlung sogar viele vegan. Ein großer Pluspunkt meinerseits. 

Nachgekocht habe ich auch schon ein paar Rezepte. Einzig die Thai-Nudelsuppe auf Seite 40/41 konnte mich nicht überzeugen, das lag aber auch zum Teil an meinen Änderungen. 

Im großen und Ganzen freue ich mich, weitere Rezepte zu kochen. Am Wochenende werden mein Freund und ich nochmal genauestens stöbern und uns ein paar leckere Rezepte kochen und schmecken lassen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

54 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

harry potter, hörbuch, tagebuch, hogwarts, zauberei

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Joanne K. Rowling ,
Audio CD
Erschienen bei Der Hörverlag, 08.10.2008
ISBN 9783867173520
Genre: Fantasy

Rezension:

Nachdem ich Band 1 gesprochen von Felix von Manteuffel gehört habe, war ich enttäuscht und konnte gar nicht verstehen wieso alle so von den HP Hörbüchern begeistert sind. Ist ja klar, Rufus Beck spricht so viel intensiver und versteht es den Charakteren leben einzuhauchen. Nun freue ich mich auf die restlichen Hörbücher :)


Die Handlung ist wohl allseits bekannt. Die Kammer des Schreckens wurde im zweiten Jahr geöffnet und Harry muss Morde verhindern. Durch den Sprechern flog die Geschichte nur so an mir vorbei, es war genau die richtige Portion Grusel, Abenteuer und Freundschaft. 

  (2)
Tags:  
 
624 Ergebnisse