Jule1203s Bibliothek

35 Bücher, 19 Rezensionen

Zu Jule1203s Profil
Filtern nach
35 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Rock Tango 2

Monika Wurm
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 08.12.2018
ISBN 9783961731220
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch beginnt mit dem Beginn der Wette zwischen Damien und Sunshine. Er kümmert sich einige Wochen um Sunshine als wäre es seine Freundin und sie soll sich versuchen nicht zu verlieben. Dafür würde er ihr eine Bedingung aus ihrem Arbeitsvertrag erlassen. Außerdem könnte eine wichtige Op Damien sein Augenlicht zurück geben ... Jedoch ist auch dies mit einigen Komplikationen verbunden. Werden die zwei endlich zueinander finden und wird Sunshine Damien verzeihen nach allem was er ihr angetan hat??? 


Der Schreibstil hat mir im 2. Buch definitiv besser Gefallen, wirklich ein guter Sprung der Autorin. Diesmal gab es keine zu inszenierten Szenen, das fand ich besser. Auch Sunshine und Damien lernen weiter von und miteinander... und entwickeln sich weiterhin zum positiven. Sunshine kommt endlich aus sich heraus und zeigt mehr Selbstbewusstsein. Während Damien immer mehr von seiner Vergangenheit preisgibt und seine Starallüren ablegt und endlich bemerkt worauf es im Leben wirklich ankommt. Und et kommt endlich raus aus seinem Loch seit dem Unfall. Einige Szenen könnte er einem fast Leid tun. 🤣 

Das Cover ist wieder ähnlich wie das erste Buch gehalten... nur etwas heller durch die Scheinwerfer im Hintergrund. Vielleicht ein Zeichen dafür dass es ein Comeback für seine Musikkarriere gibt. 

Mit dem Verhalten von Sunshine ihrer Freundin war ich gar nicht einverstanden... ich konnte verstehen dass man verletzt ist... aber jemanden so etwas anzutun... ist schon ein starkes Stück. Ich bin auch lange im Dunkeln getappt zwecks dem Stalker von Sunshine und dachte das wäre ihre Freundin. 
Und das Ende hat mich wirklich zutiefst enttäuscht und hätte ich mir echt anders gewünscht. Gerade nachdem was beide durch gemacht haben. Aber nun gut.... 

Trotz allem vergebe ich 4 von 5 Punkten. Einfach weil mich das Ende so enttäuscht hat.  Fans von Happy Ends werden betroffen sein. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

50 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

"liebe":w=2,"geheimnis":w=2,"hoffnung":w=2,"krankheit":w=2,"provence":w=2,"autoimmunkrankheit":w=2,"roman":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"frankreich":w=1,"verlust":w=1,"berlin":w=1,"mutter":w=1,"teenager":w=1,"sohn":w=1

Träume der Provence

Anja Saskia Beyer
Flexibler Einband: 302 Seiten
Erschienen bei Tinte & Feder, 28.08.2018
ISBN 9782919802388
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"sunshine girl":w=1,"londoner journalisten":w=1,"im schatten seines lichts":w=1,"monika wurm":w=1,"rock tango":w=1

Rock Tango

Monika Wurm
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 13.04.2018
ISBN 9783961730933
Genre: Romane

Rezension:

Sunshine ist Mitte 20, Krankenschwester, lebt in London und ist unheimlich fasziniert von ihrem Rockidol Damien Shane. Als sie ein Backstage Ausweis für seinen nächsten Auftritt gewinnt ist sie überglücklich. Jedoch verläuft das Treffen anders als erwartet... für Sunshine ein wahrer Alptraum. Damien ist überheblich, arrogant, unhöflich und einfach nur ein riesen A.... 

Danach will Sunshine ihn nur noch vergessen. Doch wie heißt es so schön ... man trifft sich immer zweimal. Und Sunshine schmiedet einen Racheplan...doch geht der auf ??? 

Das Buch ist aus der Sicht von Sunshine geschrieben... in der Ich-form. Der Schreibstil war flüssig, aber manchmal recht einfach gehalten. Man hat sich öfter mal mehr Tiefgang gewünscht. 

Das Cover ist zum Thema passend finde ich, düster und dunkel gehalten, aber gleichzeitig zeigt es den "Starglanz" von Damien. Auf dem Cover ist vermutlich Damien zu sehen. So stellt man sich ihn auch vor. 

Das Buch hat mir im großen und ganzen Gefallen, zumindest war ich doch so vertieft dass ich immer Wissen wollte wie es weiter geht. Einige Stellen waren mir aber doch zu vorhersehbar und sehr übertrieben dadurch. Das hätte die Autorin noch besser umsetzen können. Auch kam ich manchmal mit der doch recht naiven Art von Sunshine nicht klar. Wahrscheinlich konnte ich mich da persönlich schlecht rein versetzen, da ich in dem Alter schon Mutter und Ehefrau war, und einfach schon fest im Leben stand. Trotz allem fand ich die Veränderung von beiden Charakteren, also Sunshine und Damien recht gut. Da hat die Autorin es auch sehr gut ausgeschmückte die Veränderungen und nicht so Holterdipolter. Das fand ich toll. 

Trotz einiger Kritikpunkte kann ich das Buch empfehlen, es ist mal nicht so ein typischer Liebesroman. Leser die sich jedoch ein Happy End Wünschen werden erst mal enttäuscht sein. Aber es gibt ja eine Fortsetzung. 😉

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"adel":w=1,"große liebe":w=1,"salzburg":w=1,"mira taschenbuch verlag":w=1,"luca winter":w=1

Das Erbe von Schloss Silberwald

Luca Winter
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783956498039
Genre: Historische Romane

Rezension:

Das Cover ist schön gestaltet, man kann sich sofort verlieben in das tolle Schloss. Und auch die junge Frau ist schön anzusehen und ihr Kleid ist zauberhaft. Ich finde es gut das man ihr Gesicht nicht sieht, so bleibt die eigene Fantasie erhalten. Aber irgendwie passt das Cover nicht mit der Story an sich zusammen, man denkt anhand des Covers das es ein historischer Roman ist, dass ist aber nicht der Fall. Und auch das Kleid erinnert eher an historische Zeiten. 


Zum Inhalt: 
Ferdinand von Sternberg hat vor 10 Jahren den größten Fehler seines Lebens begangen. Der Grund warum seine drei Kinder kein Wort mehr mit ihm reden und sogar aus ihrem Heimatort geflüchtet sind. Zumindest 2. Leonard ist der Älteste und in Salzburg wohnen geblieben, er ist erfolgreicher Kinderarzt. Lucia ist nach St.Moritz geflüchtet. Und Luis sogar bis nach Indien und seither unauffindbar. 
Plötzlich bekommt Ferdinand zwei schwere Herinfarkte und möchte seine Kinder um Verzeihung bitten und in Ruhe sterben. 
Alle 3 Kinder finden ihre großen Lieben, durch Zufall... aber auch durch bestimmte Umstände... doch werden die Beziehungen wirklich von Dauer sein? 

Alle Charaktere waren mir sympathisch und hatten jeweils ihre Eigenart und ihre Besonderheit. Der Schreibstil an sich war flüssig und rasant zu lesen. Leider gab es im Verlauf immer wieder Unstimmigkeiten und verschiedene Aussagen. Da hätte die Autorin besser acht geben müssen. 
Das Buch war mir grundsätzlich zu kurzlebig, zu rasant, zu vorhersehbar und daher oft irritierend und unüberraschend. Man behielt meist Recht mit seinen Vermutungen und war somit der Autorin immer einen Schritt voraus. 

Am sich ein guter Grundgedanke... aber in der Umsetzung leider nicht gut gelungen. Ich Frage mich auch warum man 3 Teile in ein Buch komprimiert ... statt 3 einzelne langlebige ausgearbeitete Bände zu veröffentlichen. 

Für Fans von Kitschromanen in denen man wenig Denken muss und einfach mal kurz abschalten will ist es Perfekt. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(346)

698 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

"audrey carlan":w=14,"calendar girl":w=13,"liebe":w=11,"erotik":w=9,"familie":w=8,"mia":w=5,"ullstein":w=5,"bruder":w=4,"september":w=4,"august":w=4,"escort":w=4,"escort girl":w=4,"mia saunders":w=4,"calendar girl - begehrt":w=4,"texas":w=3

Calendar Girl - Begehrt

Audrey Carlan , Christiane Sipeer , Friederike Ails
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 30.09.2016
ISBN 9783548288864
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

111 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

"mobbing":w=4,"liebe":w=2,"erste liebe":w=2,"basketball":w=2,"instergram":w=1,"sich schuldig fühlen":w=1,"jugendbuch":w=1,"jugend":w=1,"love":w=1,"lovestory":w=1,"2018":w=1,"familienprobleme":w=1,"facebook":w=1,"video":w=1,"verliebt sein":w=1

Liebe ist so scheißkompliziert

Sabine Schoder
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 22.08.2018
ISBN 9783733504069
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nele Klinger ist 17 und hat ein großes "Problem" im wahrsten Sinne des Wortes. Nicht nur weil sie 1,90m ist und damit fast jeden in der Schule überragt, sondern weil nach ihrer ersten richtigen Party ein Video von ihr bei YouTube kursiert. Und das gerade jetzt wo sie sich zu dem Basketball Star Jerome "Jet" der Schule hingezogen fühlt und er sich scheinbar auch für sie interessiert. Andererseits kann nur Jerome das Video gedreht haben, indem sie sehr leicht bekleidet ist. Doch Jerome beteuert seine Unschuld. Wird Nele die Wahrheit herausfinden? Oder wird sie zum Gespött der Schule? 


Das Cover ist von der Aufmachung her eigentlich eher schlicht. Aber die Farbe der Schrift ist so auffällig, dass so automatisch auch das Cover hervorsticht in der Buchhandlung. Mir gefällt es. 

Der Schreibstil ist einfach Klasse, die perfekte Mischung aus locker flockig, Ernsthaftigkeit und ganz viel Humor. Es ließ sich sehr flüssig lesen, sodass die Seiten nur so dahin flogen. Die Geschichte wird aus der Sicht von Nele unserer Protagonistin erzählt. 

Das Buch greift gleich mehrere Themen auf, Erste Liebe, Erwachsen werden, Pubertät, Mobbing, Sexting, Cyber Mobbing und und und. Sprich die typischen Probleme die ein Teenager nun mal erlebt und die jeder von uns erleben musste. Vor allem finde ich es sehr gut dass das aktuelle Thema Cyber-Mobbing angesprochen wird, welches vorallem durch die vielen Sozialen Medien (Bsp.: Facebook etc.) entsteht. Ich persönlich wünschte dass es sowas gar nicht mehr geben würde, da ich ein strikter Gegner bin. 
Die Hauptcharaktere sind einem größtenteils sympathisch. Man merkt vorallem bei Jerome das er weicher ist als er tut und er im Herzen ein guter Junge ist, der einfach schon viel erlebt hat. Tom, Neles bester Freund, ist der typische Kiffer, den man sich nicht gerade als Kumpel für seine Tochter wünscht. Aber er ist trotzdem immer für Nele da und hilft ihr und steht ihr bei bzw gibt ihr ehrliche Tipps. Daher ist auch Tom einem sehr sympathisch, trotz seiner "Kifferei". Auch Neles Familie hat mich oft zum Schmunzeln gebracht und mich sehr an meine Eltern erinnert. Der Vater der einfach locker und cool sein möchte. Die übervorsichtige und ständig besorgte Mama. Und dann noch die kleine nervige Schwester Lea, die scheinbar noch tiefer in der Pubertät steckt als Nele selbst. 
Nele hingegen versucht einfach nur ein normaler Teenager zu sein und so wenig wie möglich aufzufallen. 

Das Buch ist definitiv zu empfehlen. Alleine der Humor der Autorin ist einfach toll. Ich musste sehr oft lachen. Und auch die Spannung wurde bis zum Schluss gut gehalten. Und ich persönlich habe lange im Dunkeln getappt wer hinter dem Video steckt. Und ich ziehe den Hut vor Nele dass sie so schnell verzeihen konnte.  Ich wüsste nicht ob ich das gekonnt hätte.  
Das wird sicherlich nicht das Letzte Buch für mich gewesen sein von der Autorin. 
Vielen Dank das ich mitlesen durfte. 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 58 Rezensionen

"sport":w=3,"liebe":w=2,"eishockey":w=2,"sara rider":w=2,"going for the goal":w=2,"humor":w=1,"vergangenheit":w=1,"erotik":w=1,"liebesroman":w=1,"bad boy":w=1,"highlight":w=1,"sara":w=1,"the":w=1,"eishockeyspieler":w=1,"for":w=1

Going for the Goal

Sara Rider , Peter Groth
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Forever , 11.05.2018
ISBN 9783958189638
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

165 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 126 Rezensionen

"thriller":w=7,"spannung":w=4,"rache":w=4,"mord":w=3,"berlin":w=3,"skorpione":w=3,"geheimnis":w=2,"feuer":w=2,"explosion":w=2,"sand":w=2,"sahara":w=2,"gewalt":w=1,"unfall":w=1,"hilfe":w=1,"opfer":w=1

Der Flüstermann: Thriller

Catherine Shepherd
Buch: 336 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 01.07.2018
ISBN 9783944676203
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Serienkiller treibt auf bestialische Weise sein Unwesen in Berlin. Das Schlimme daran er filmt seine Taten und postet diese bei YouTube. Laura Kern und ihr Ermittlerteam arbeiten auf Hochtouren um den Mörder zu fassen. Aber er scheint Ihnen immer einen Schritt voraus zu sein. Viel zu spät erkennt Laura das sie ein Detail übersehen hat... der Killer hat bereits das nächste Opfer in seiner Gewalt. Wird Laura und ihr Team noch rechtzeitig zur Stelle sein??? 


Das Cover gefällt mir sehr gut und ich hätte mir in der Buchhandlung definitiv den Klappentext durchgelesen. Es ist schlicht aber trotzdem prägnant gehalten. Und gerade durch diese rote Signalfarbe ein Eye- Catcher. 

Der Thriller startet bereits sehr spannend mit der ersten Tat, was ich sehr gut fand, da man direkt mitten im Geschehen drin steckt. Das Buch ist in jeweils in 2 Zeitebenen geteilt... einmal im jetzt und einmal 5 Jahre früher. Im Wechsel wird die Geschichte über Laura und ihre Ermittlungen erzählt... und über eine Reisegruppe von Freunden die vor 5 Jahren gemeinsam im Tunesien Urlaub waren. 
Zunächst tappt man komplett im Dunkeln was es mit dem Urlaub auf sich hat. So kann man aber auch gut die einzelnen Charaktere näher kennenlernen. Besonders Laura wächst einem schnell ans Herz. Sie ist sehr sympathisch. 
Die Spannung im Buch wurde durchgängig gehalten und man tappt wirklich sehr lange im Dunkeln wer der Mörder sein könnte. 
Die Orte und Geschehnisse werden detailliert beschrieben, so bekommt man das Gefühl live dabei zu sein. Dennoch wird es nicht zu blutig oder eklig geschrieben. 
Ein rundum gelungenes Buch. Dies ist der dritte Teil von Laura Kern, man kann aber jeden Band unabhängig von den anderen Lesen. Ich hatte nicht das Gefühl das mir eine Info fehlt. 

Für mich war es das erste Buch von Catherine Shepherd und es wird sicherlich nicht das Letzte gewesen sein. Schön das ich so eine neue einzigartige Autorin kennenlernen durfte. 
Danke !!! 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(445)

828 Bibliotheken, 35 Leser, 0 Gruppen, 92 Rezensionen

"audrey carlan":w=16,"erotik":w=14,"calendar girl":w=12,"liebe":w=10,"sex":w=9,"hawaii":w=7,"mia":w=6,"escort girl":w=6,"boston":w=5,"familie":w=4,"wes":w=4,"leben":w=3,"leidenschaft":w=3,"männer":w=3,"las vegas":w=3

Calendar Girl - Berührt

Audrey Carlan , Graziella Stern , Christiane Sipeer , Friederike Ails
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 12.08.2016
ISBN 9783548288857
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

In den Armen des Flüchtlings

Alexandra von Kicz
Flexibler Einband
Erschienen bei Amsel Verlag, 01.01.2018
ISBN 9783906325354
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover fand ich persönlich sehr unspektakulär und wäre mir im Laden nicht aufgefallen bzw. wäre ich daran vorbei gegangen. Aber vermutlich ist das ein typisches Cover für einen Heimatgroschenroman. 


Lisa ist Studentin in Wien und kommt ursprünglich aus einem Dorf in der Nähe von Wien. Durch Zufall lernt sie den Flüchtling Aziz kennen. Der so gar nicht ihren Vorstellungen von einem Geflüchteten entspricht. Er ist kultiviert, intelligent, beherrscht die deutsche Sprache bestens und kennt sich mit Geschichte und Politik und alles was mit Österreicht bzw. speziell Wien zu tun hat bestens aus. Zunächst gibt es einige Hochs und Tiefs aufgrund der zunächst verschiedenen Ansichten. Doch dann taucht Lisa immer mehr in Aziz seine Welt ein und die gemeinsame Verbundenheit zu ihrer Wahlheimat Wien. Doch wie werden ihre Eltern und Freunde auf Aziz reagieren? Plötzlich erkennt Lisa Stück für Stück worauf es im Leben an kommt und was wichtig ist... 

Ich fand es Wahnsinn Lisa ihre tolle Entwicklung mit anzusehen, vom quasi verwöhnten schicki micki Mädl ... zu einer intelligenten und zielstrebigen Erwachsenen Frau. Beide Charaktere sind mir von Anfang an sympathisch und ich finde beide Entwicklungen fantastisch. Auch Nike finde ich einen tollen Charakter, der schon zeitig auf eigenen Beinen stehen musste und das perfekt gemeistert hat. Die oberflächlichen Dorfbewohner und angeblich Freunde, sowie Lisas Eltern finde ich dagegen unter aller Sau. Das man so engstirnig sein kann. Aber ich vermute gerade in den Alteingesessenen Dörfern werden es Flüchtlinge generell am schwierigsten haben. 

Leider nur 4 Sterne da für mich die Sprache manchmal schwierig war und der Anfang sich ewig zog und ich dadurch echt lange brauchte um weiter zu lesen. Da zunächst nicht soviel passierte. Gegen Mitte des Buches wurde es dann aber Spannend und dies wurde auch bis zum Schluss super beibehalten. 


Trotzdem klare Leseempfehlung von mir . Ich finde jeder sollte dieses Buch lesen um endlich diese scheiss Vorurteile abzubauen. Nicht jeder Mensch ist gleich. Und in jedem Land gibt es gute und schlechte Menschen. 

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"liebe":w=1,"england":w=1,"freunde":w=1,"internat":w=1,"charlotte":w=1,"unschuldig":w=1,"zuhause":w=1,"missgunst":w=1,"abtei":w=1,"historischer lliebesroman":w=1,"tanten":w=1,"edith":w=1,"romantisch. dramatisch":w=1,"england 19. jh":w=1,"spannungssüchtige":w=1

Das Haus der sieben Eulen

Sylvia Weill
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 01.06.2018
ISBN 9783962151720
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Waise Charlotte Parker wächst im 19 Jahrhundert bei ihren zwei Tanten Walfriede und Antonia auf, sowie bei ihrer Großmutter im Haus der 7 Eulen. Sie verbringt eine glückliche und unbeschwerte Kindheit gemeinsam mit ihrer Schwester Edith und ihren besten Freund Harry. In ihn ist sie später auch verliebt. Doch zunächst muss sie in ein Internat in die Schweiz um bestimmte Werte und Normen der Gesellschaft zu erlernen. In der Zeit verschwindet ihre Schwester Edith auf mysteriöse Weise. Als sie zurück kommt ist alles anders. Harry ist verheiratet und hat sich sichtlich verändert. Als Charlotte ihre Freundin in London besucht lernt sie einen zunächst unbekannten Mann kennen, dieser flößt ihr scheinbar viel Alkohol ein und kriegt sie so dazu ihn zu heiraten. Plötzlich erkennt Charlotte dass das Harrys Halbbruder Adam ist. Sie wehrt sich gegen die Hochzeit... aber hat sie wirklich keinerlei Gefühle? Und was ist mit Edith geschehen? Warum ist Harry plötzlich so verändert? Und was hat es mit Adam auf sich? 


Das Cover hat mich sofort angesprochen. Einerseits mystisch und geheimnisvoll , andererseits kraftvoll und düster durch die Abtei im Hintergrund und den Himmel mit den immer näher rückenden dunklen Wolken. Dann die junge Frau im Weißen Kleid, vermutlich Charlotte, wobei weiß für Unschuld und Jungfräulichkeit stehen könnte . Wirklich ein sehr passendes Cover. 

Der Schreibstil ist in der Ich-Perspektive aus Charlottes Sicht geschrieben. Alles wird sehr detailliert beschrieben, das Haus in dem sie groß wird, die alte Abtei... der Ort. Wirklich sehr schön. Es war für mich flüssig und angenehm zu lesen. Auch die verschiedenen Wechsel des Alters von Charlotte waren von der Schreibweise her gut umgesetzt. Es gab einen klaren Unterschied zwischen der kindlichen kleinen Charlotte und der jungen Frau. 

Die einzelnen Charaktere waren toll ausgeschrieben. Die Tanten und auch die Großmutter waren für mich sehr sympathisch und authentisch . Auch Adam mochte ich von Anfang an, trotz seiner manchmal etwas machohaften Art, aber man konnte spüren dass seine Gefühle zu Charlotte echt waren. Harry und Edith waren zunächst auch sympathische Charaktere, haben jedoch im Laufe des Buches eine extreme Wandlung durch gemacht, wobei man gegen Ende nur noch Verachtung gegenüber beiden haben konnte. 
Die "gute" Freundin Meredith wurde sehr überzeugend rüber gebracht, typisches Mädchen aus niedrigem Stand, die alles versucht da heraus zu kommen, dass hat sie natürlich von vornherein sehr unsympathisch gemacht. 

Also für mich eine klare Leseempfehlung. Das Buch kann auch mit mystischen und gespenstischen bzw mysteriösen Dingen Punkten. Sowie mit tollen Charakteren. Gerade bei Charlotte hatte ich einfach mit Herzklopfen. Perfekter Mix aus Historie, Liebe und Fantasy. 

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"amrum":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"liebesroman":w=1,"sommer":w=1,"urlaub":w=1,"sommerroman":w=1,"vw-bus":w=1,"von_taxina":w=1

Immer wieder im Sommer

Katharina Herzog
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 15.05.2018
ISBN 9783499275333
Genre: Romane

Rezension:

Zum Cover: 

Mir persönlich gefällt das Original Cover noch besser als das der Limited Edition. Das andere Cover zeigt doch mehr Urlaubsfeeling und durch die Muscheln und Strandgut wirkt es doch mehr wie Nordsee. Aber das Cover der Limited Edition ist natürlich auch Sommerlich, durch diese Mischung aus Grün und Gelb (Limettenfarbig) , und den zwei Früchten und Andeutungen von Wellen. Beide passen auf jeden Fall zum Sommer und Urlaub. 

Zum Inhalt : 
Anna ist seit 5 Jahren geschieden und lebt gemeinsam mit ihren Töchtern in München. Ihre Tochter sind recht verschieden. Nelly ist 8 Jahre und hat die 2.Klasse übersprungen, ist etwas pummelig, und liebt das Kochen, welches sie sich selbst beigebracht hat. Sophie ist 14, in der 9.Klasse, hat schlechte Noten, achtet sehr auf ihr Aussehen und steckt mitten in der Pubertät. Und Sophie schämt sich für ihre "Nerdige" Schwester. Max, Annas Ex Mann, ist Pilot und lebt am Starnberger See und führt ein recht offenes Leben. Er sieht seine Kinder meist in deren Ferien. 
Anna beschließt, während die Kinder bei Max sind, spontan nach Amrum zu fahren um dort ihre Jugendliebe Jan wieder zu Treffen, den sie zuvor in einem Zeitungsartikel entdeckt hat. Doch plötzlich erhält sie einen Brief von ihrer Mutter, zu der sie seit Jahren keinen Kontakt hatte. Und dann beginnt auch schon der Roadtrip. Statt allein zu Jan zu fahren, hat sie plötzlich Kinder, Ex Mann, Mutter und einem Tramper im Auto... Kann das gut Gehen? Und wie wird vorallem Jan auf den ungeplanten Besuch reagieren. 

Schreibstil: 
Das Buch erzählt abwechselnd in der 3.Person geschrieben, einmal aus Annas Sicht und dann aus Sophies Sicht. Zwischendrin kommen einzelne Kapitel in der Gedanken und Erinnerungen von Frieda, Annas Mutter, niedergeschrieben wurden. Die Erinnerungen sind beispielsweise wie sie ihren Mann kennen lernte, wie Anna Max kennen lernte und wie die Beziehung zu Anna Stück für Stück zerbrach. Ich muss dazu sagen diese Erinnerungen schreibt sie auf da sie gerade die Diagnose Demenz erhalten hat und es bei ihre rapide bergab geht mit dem Gedächtnis. Der Schreibstil ist einfach herrlich zu Lesen, die einzelnen Personen kommen so authentisch rüber und ich denke jeder Leser kann sich mit einer der Personen identifizieren oder muss zumindest an seine eigenen Kinder denken.  Auch die Unterschiedlichen Schreibweisen bei Anna und Sophie sind deutlich sichtbar. Man merkt bei Sophie das Sie mitten in der Pubertät steckt und es wird teils auf Jugendsprache oder typische Abkürzungen der heutigen Jugend genutzt.  Wirklich eine tolle Umsetzung. Die Beschreibung der verschiedenen Orte ist sehr detailliert, dadurch hat man das Gefühl mitten drin zu sein. Hilfreich ist natürlich auch dass man die Orte kennt oder vielleicht selbst schon mal da war. Man bekommt direkt Lust zu verreisen. 

Mein Fazit: 
10000000000% Leseempfehlung. Dieses Buch muss man einfach gelesen haben. Es passt perfekt zum Sommer. Eine super Mischung aus Roadtrip, Familiengeschichte, Drama und Liebesgeschichte. Ich liebe es. Man konnte ganz oft lachenund  dachte immer, es kann nicht mehr schlimmer für Anna oder Sophie kommen. Auch das Thema Demenz wird ganz behutsam aufgegriffen und nicht zu sehr ins Emotionale gezogen. Die Verwandlung aller Charaktere war Spitze und es war schön es mit ihnen durchleben zu dürfen. Wahnsinn was ein "gemeinsamer"  Urlaub bewirken kann. 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

"liebe":w=2,"tod":w=2,"jugendbuch":w=2,"krieg":w=2,"hass":w=2,"mut":w=2,"glück":w=2,"jugendroman":w=2,"schuld":w=2,"islam":w=2,"neid":w=2,"vorurteile":w=2,"verantwortung":w=2,"zweifel":w=2,"syrien":w=2

Zoé & Adil – in Love

Susanne Rocholl
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Größenwahn Verlag, 03.08.2017
ISBN 9783957711762
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Zum Cover: 

Hinter dem Cover an sich hätte ich nicht diese Thematik vermutet. Ich konnte es nur anhand des Namens Adil erahnen. Definitiv ist das Cover ein echter Hingucker. Es zeigt mehrere Früchte und Farben vereint die jeweils verschiedene Bedeutungen haben. Und quasi darstellen soll dass man trotz verschiedener Herkunft oder Religion zusammen leben kann. 

Zum Inhalt: 
Zoe ist 16 als ihre Mutter spontan von Berlin in eine Kleinstadt am Niederrhein. Neue Schule, neue Freunde, neue Stadt. Für Zoe bricht eine Welt zusammen. Dann trifft sie den geheimnisvollen Adil immer und immer wieder.... doch eine Liebe in Zeiten der Flüchtlingskrise kann das gut gehen? Und wie sieht es mit den Kulturellen und religiösen Unterschieden aus? Plötzlich sollen auch noch 400 Flüchtlinge in dem kleinen Ort untergebracht werden... Und natürlich lassen Vorurteile nicht lange auf sich warten. Wie wird Zoe sich entscheiden? 

Zum Schreibstil:
Adil und Zoe sind definitiv, trotz mancher pubertärer Macken, zwei sehr sympathische Charaktere mit der sich gerade Jugendliche sehr gut identifizieren können. Der Schreibstil lässt sich angenehm und flüssig lesen. Die Seiten fliegen nur so dahin. Gerade das Buch aus der Sicht einer Jugendlichen zu schreiben war sicherlich schwierig, wurde von der Autorin aber bestens umgesetzt. Es ist schön mit anzusehen wie Zoe sich entwickelt und über sich hinaus wächst. Das Buch wurde aus Zoes Sicht geschrieben, wodurch man sich gut in ihre Gefühlswelt hineinversetzen kann. 

Fazit: 
Ein wirklich tolles Jugendbuch bei der so einiges offen bleibt. Daher hoffe ich auf einen zweiten Teil . Sehr für die Jugend von heute zu empfehlen um blöde Vorurteile von vornherein auszublenden. Klar gibt es auch einige unsympatische Charaktere, aber so ist das nun mal in der Schulzeit. Für mich als Erwachsene hätte ich mir mehr Kultur, Religion und Herkunftsinfos von Adil gewünscht. Aber das hätte den Rahmen für Jugendliche wahrscheinlich gesprengt und wäre zu uninteressant geworden. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Leseprofi – Spuk auf Burg Finsterfels, 2. Klasse

Annette Neubauer , Almud Kunert
Fester Einband: 64 Seiten
Erschienen bei FISCHER Duden Kinderbuch, 05.03.2015
ISBN 9783737332118
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"liebe":w=3,"finding you":w=2,"jugendbuch":w=1,"vergangenheit":w=1,"liebesroman":w=1,"geschwister":w=1,"sommer":w=1,"bad boy":w=1,"stiefschwester":w=1,"christiane bößel":w=1

Finding you: Verliebt in meine Stiefschwester (Stepbrother-Reihe 2)

Christiane Bößel
E-Buch Text: 317 Seiten
Erschienen bei Forever, 07.08.2017
ISBN 9783958181946
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover: 

Ich finde es sieht sehr träumerisch und romantisch aus mit dem Sonnenuntergang in den lila und violett bzw. rosa Tönen. Das Cover zeigt die zwei Hauptcharaktere. Ich finde es gut das man die Gesichter nicht zu 100% erkennt, so bleibt noch Platz für Fantasie.  

Zum Inhalt: 
Chris ist ein typischer Rüpel, er trinkt, konsumiert Drogen, baut ständig Mist, viele Partys und zu viele Frauen. Die einzige Liebe die ihm halt gibt ist die von deiner Pflegemutter Sandra, zu der er starke mütterliche Gefühle hegt. Zusammen mit Sandra wohnt er bei deren neuen Freund Bernd.  Er selbst wuchs mit seinen Geschwistern lange im Heim auf und seine Mutter will bis heute kein Kontakt mit ihm.  Als Bernds leibliche Tochter Sunny zu Besuch kommt, die sonst in den USA lebt, ist Stress vorprogrammiert. Zwischen den beiden knistert es trotz aller Differenzen gewaltig. Aber kann Chris sein Bad Boy Image aufgeben? Und kann eine Fernbeziehung auf Dauer gut gehen? 

Schreibstil: 
Ich finde der Schreibstil wurde gut umgesetzt, man fühlt sich in den Körper eines Heranwachsenden Erwachsenen versetzt. Das Buch ist in Ich- Form geschrieben. Es gibt zwischendrin kurze (vermutliche) Auszüge aus Chris seinem Tagebuch, wodurch man einiges über seine Kindheit und Ängste erfährt. Ich muss dazu sagen dass es von manchen Ausdrücken her, nichts für zart beseidete ist. Da muss man schon was ab können. Die einzelnen Personen waren mir sehr sympatisch und man konnte sie schnell recht gut kennen lernen. Gerade die Beziehung zwischen Chris und Sandra fand ich außergewöhnlich, dafür das Sie ja nicht Blutsverwandt 
sind. Spannung bleibt Bis Zum Schluss Erhalten. Man fiebert förmlich Mit.

Fazit:
Ich fand den Roman so toll da es mal nicht diese typische Liebesschnulze war,sondern doch Chris seine "Verwandlung" erst sehr spät einsetzt. Und man bis zum Schluss nicht sicher ist was aus den zweien wird. Auserdem fand ich Sandra ihre Engelsgeduld wahnsinn . Wie sie ihn trotz allem immer wieder mit Liebe und Dankbarkeit überschüttet. Ich kann den Roman nur weiterempfehlen. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebe":w=1,"kleinstadtidyll":w=1

Rückkehr nach Cedar Point (Cedar Point Romance 2)

Karin Bell
E-Buch Text
Erschienen bei null, 30.05.2018
ISBN B07DFH2JRR
Genre: Sonstiges

Rezension:

Cover: 

Ist Fotografisch gehalten, man erkennt die Protagonisten Catherine und John. Ich finde es ungewöhnlich, aber passend zur Story. Ich finde es gut das man die Gesichter nicht erkennt, so bleibt die eigene Fantasie die man bezüglich des Aussehens der zweien hat noch erhalten.  

Inhalt: 
Im zweiten Teil geht es um die Liebe zwischen Catherine und John, welche sich gerade entwickelt. Und leider durch den ehemals Stadtbekannten Rüpel Dick gestört wird. Einerseits hat Dick John nie verziehen dass er seine Jugendliebe geheiratet hat und ein Kind zusammen haben.  Andererseits ist er eifersüchtig dass er eine neue Frau wie Catherine an seiner Seite hat.  Hinzu kommen die alten Vorurteile der anderen Bewohner im Bezug auf Dick. Und plötzlich wird dieser von seiner Vergangenheit eingeholt. Wird er eine zweite Chance bekommen oder weiter abrutschen? 

Schreibstil: 
Der Schreibstil war in der Neutralen Erzählperspektive geschrieben, wodurch wenig Spielraum für Emotionen blieb. Für mich war diese Erzählweise zunächst ungewohnt, da ich dies in der Art lange nicht gelesen habe. Jedes Kapitel ist in Abschnitte geteilt, in denen jeweils andere Personen (Bsp.: Dick, Catherine, John usw. ) zu Wort kommen bzw ihre Geschichte erzählt wird. Das fand ich gut, da man so sehr viel Hintergrund Infos erhalten konnte und die einzelnen Charaktere sehr schnell kennen lernen konnte. Der Schreibstil an sich war passend und gut geschrieben. 

Fazit: 

Ein tolles Buch für Zwischendurch, da es auch nur etwas über 100 Seiten hat. Leider für mich doch zu wenig Höhepunkte und vieles war sehr vorhersehbar. Aber die Story an sich hatte Potential.  Das offene Ende fand ich gut gestaltet, da man so doch Lust bekommt, die Fortsetzung zu lesen. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Spiegelbrüder

S. B. Sasori
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 11.05.2018
ISBN 9783752835403
Genre: Romane

Rezension:

Ich hoffe ich kann einigermaßen die richtigen Wörter bzw. Ausdrücke finden um dieses einzigartige Buch auch nur annähernd zu bewerten.

Für mich war es das erste Buch von der Autorin, und bestimmt nicht das letzte. Noch nie zuvor habe ich ein Buch gelesen in dem so ein Genre Mix vorkommt, in dem es so viele Protagonisten vor kamen, die alle irgendwie miteinander verknüpft waren. Es fällt mir wirklich schwer die richtigen Worte für dieses unglaubliche Buch zu finden. 

Inhalt: 
Jaron und Lean sind eineiige Zwillinge, die bereits von klein auf nichts zu lachen hatten. Und denen soviel grausame, düstere, traurige Dinge geschehen sind, was man sich niemals ausmalen könnte. Das einzige was die beiden im Leben haben, sind sich selbst. Die beiden entwickeln daher eine außergewöhnliche und zutiefst innige Beziehung zueinander. Doch dann kommt der Tag an dem beide voneinander getrennt werden sollen... Lean stirbt aufgrund der Trennung und Jaron scheint an dem Verlust selbst zu Grunde zu gehen. Neuen Halt erhält er durch seinen damaligen Erzieher Chris, nicht immer freiwillig... sondern eher weil er ihm versprechen musste am Leben zu bleiben. Was hat es mit den Bildern im Spiegel auf sich? Und eines Tages stehen am Spiegel Koordinaten, die direkt in die Sümpfe führen... 

Cover:  
Das Cover ist bereits sehr düster gehalten und spiegelt dadurch den Inhalt gut wieder. Allerdings gibt es wohl für dieses Buch kein Cover was nur annähernd das "Böse" was darin geschieht, widerspiegeln würde. Trotzdem muss ich sagen dass ich das Buch nur anhand des Covers nicht gekauft bzw. mir nicht aufgefallen wäre. 

Schreibstil: 
Der Schreibstil ist mit nichts zu vergleichen mit Büchern die ich bisher gelesen habe. Es wird aus verschiedenen Positionen erzählt und in jedem Kapitel gibt es mehrere Perspektivwechsel.  Wer das so noch nicht kennt, braucht zunächst einige Kapitel um sich daran zu gewöhnen bzw. Ins Buch einzufinden. Schwierig war zunächst auch die vielen handelnden Personen die irgendwie alle miteinander verknüpft waren und mal mit Nachname und mal mit Vorname angesprochen wurden. Aber auch das ist reine Gewohnheitssache.  
Man lernt die Protagonisten sehr tiefgründig kennen, manchmal mehr als einem lieb ist und baut zu jedem eine Bindung auf.  Und öfters hat man das Bedürfnis sich ins Buch zu beamen und demjenigen Halt zu geben. Natürlich gibt es auch Widerlinge, ohne due das Buch aber auch nicht das wäre was es ist. Und auch diese Personen bleiben sich treu bis zum Schluss.  

Fazit: 
Düster, Packend, Fesselnd, Intensiv, Traurig, Wütend machend.... Trotz allem aber auch erotisch und liebevoll. Man könnte unendlich vieke Worte für dieses unglaubliche Buch finden... aber keines wäre intensiv genug... um es treffend zu beschreiben. Wer eine seichte Story mit dem perfekten Happy End sucht ist hier falsch. Wer ein Buch möchte was jenseits von allem bisher dagewesenen lesen möchte, ist hier genau richtig.  Klare Leseempfehlung von mir.  So viele Themen die einen zum Nachdenken anregen, aufwühlen und sicher noch lange im Gedächtnis bleiben. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(293)

532 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 201 Rezensionen

"liebe":w=18,"vergangenheit":w=8,"rosie walsh":w=7,"england":w=5,"ohne ein einziges wort":w=5,"tod":w=4,"liebesroman":w=4,"unfall":w=4,"romantik":w=3,"drama":w=3,"verlust":w=3,"geheimnisse":w=3,"liebesgeschichte":w=3,"sehnsucht":w=3,"schuld":w=3

Ohne ein einziges Wort

Rosie Walsh , Stefanie Retterbush
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 14.05.2018
ISBN 9783442487387
Genre: Liebesromane

Rezension:

Was ist bloß geschehen? Habe ich was falsch gemacht? Ist ihm was zugestoßen? Es war doch perfekt... oder etwa nicht? 

Diese und viele andere Fragen stellt sich Sarah immer und immer wieder.... 
Sarah hat ihren Traummann Eddie durch Zufall getroffen... oder war es kein Zufall??? Sie verbringen eine unglaubliche Woche miteinander und beide sind sich sicher das es sich richtig anfühlt. Eddie fährt danach in den Urlaub und hatte versprochen sich zu melden... Aber er tut es nicht? Er reagiert auf nichts mehr. Zunächst scheint er wie vom Erdboden verschluckt zu sein... doch dann ist er plötzlich bei Facebook wieder online. Trotz allem reagiert er auf keinen Versuch von Sarah Kontakt mit ihm aufzunehmen. Was ist bloß geschehen? Es ist völlig unerwartet soviel soll gesagt sein... 

Der Schreibstil war flüssig und sehr gut zu lesen. Es wird zunächst nur aus der Sicht von Sarah geschrieben. Später folgen zunächst kurze "Statements" von Eddie... dann wechselt es zwischen Eddie und Sarah hin und her. Zwischendurch schreibt einer der beiden Briefe, aber man tappt irgendwie lange im Dunkeln was es damit wirklich auf sich hat. 

Die Geschichte packt einem mit voller Wucht und das Ende erst recht. Die Spannung wird für mich deutlich aufrecht erhalten und steigert sich von mal zu mal. Viele andere Leser schrieben dass sie genervt bzw es zu lang fanden wie Sarah getrauert hat. Das empfand ich gar nicht so. Wenn ich einen Mann treffen würde, der mir als die einzig große und perfekte Liebe erscheint, hätte ich genauso alles versucht wie Sarah und hätte mich auch sehr zurück gezogen.
 Das war für mich stets vollkommen nachvollziehbar. Die Charaktere und Emotionen wurden sehr tiefgründig und vollkommen nachvollziehbar beschrieben. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Auch das Cover war sehr schön traumhaft gestaltet. Und in sehr toller Farbe gehalten. 

Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Klare Leseempfehlung von mir. Für mich war es eine Mischung aus Liebesgeschichte, Drama, Tragödie und Familiengeschichte. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"sarah glicker":w=2,"l.a. love story":w=1,"melody & scott":w=1,"melody & scott – l.a. love story":w=1,"pink sisters 1":w=1

Melody & Scott – L.A. Love Story

Sarah Glicker
Flexibler Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Forever , 13.10.2017
ISBN 9783958189140
Genre: Liebesromane

Rezension:

Melody ist die jüngste von 3 Geschwistern und beginnt gerade einen neuen Job in der Buchhaltung in einer Anwaltskanzlei.  Dort trifft sie auch den dort "gefürchteten" Scott, Sohn des Chefanwalts. Die beiden sind sich sofort unsympathisch, aber irgendwie fühlt sich Melody sexuell doch schnell von ihm angezogen. Als die beiden zusammen auf Geschäftsreise müssen ist das Chaos perfekt. Und warum gerät Scott ständig mit seinem Vater aneinander? 


Das Buchcover ist nichts außergewöhnliches meiner Meinung nach.  Es zeigt einem Mann im Anzug, wobei dass Gesicht verdeckt wird. Vermutlich soll es Scott darstellen. 

Der Schreibstil ist flüssig und plätschert so vor sich hin. Leider zu wenig Höhepunkte. Sehr vorhersehbar. Übliche Lovestory halt. In der sich die Charaktere zu schnell finden und nichts weiter spektakuläres passiert. 

Trotz allem sind einem die Charakete sofort sympathisch. Vorallem die Bindung und Beziehung zwischen den 3 Schwestern ist toll beschrieben und man muss sie einfach mögen. Auch die Oma der 3en ist einen sofort ans Herz gewachsen und scheint sehr jung geblieben zu sein. Es ist eine nette und einfache Story für zwischendurch, aber mehr nicht. Es gibt für mich nicht wirklich einen Höhepunkt. Es ähnelt vielen anderen Geschichten aus diesem Verlag. Für mich ging das alles zu schnell und zu vorhersehbar. 
 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(215)

313 Bibliotheken, 5 Leser, 2 Gruppen, 185 Rezensionen

"thriller":w=22,"mord":w=9,"spannung":w=7,"vergangenheit":w=5,"debüt":w=5,"stephen king":w=4,"krimi":w=3,"kreide":w=3,"kreidemann":w=3,"c.j. tudor":w=3,"freundschaft":w=2,"abenteuer":w=2,"england":w=2,"geheimnisse":w=2,"kindheit":w=2

Der Kreidemann

C.J. Tudor , Werner Schmitz
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 29.05.2018
ISBN 9783442314645
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Inhalt: 

Eddie, Mickey, Fat Gav, Hoppo und Nicky sind die besten Freunde und alle 12 Jahre alt. Ihre Geschichte bzw. die der Kreidemännchen beginnen an einem eigentlich unbeschwerten Tag auf dem Rummelplatz. Leider endet dieser zumindest für Eddie tragisch. Und als sie dort den neuen Lehrer Mr.Holloran treffen der ihnen den Tipp mit den Kreidezeichnungen gibt, verändert sich alles. Plötzlich geht das Morden los und scheinbar haben einige Leute Dreck am stecken. 30 Jahre später ist Eddie ein Eigenbrödler, Lehrer und die meiste Zeit allein. Als plötzlich sein ehemaliger Freund Micky wieder auftaucht mit den Worten "Ich weiß wer das Mädchen getötet hat" ... wird Ed scheinbar von seiner Vergangenheit wieder eingeholt. Und dann geschieht erneut ein Mord oder war es bloß ein Unfall? Und plötzlich hat jeder von damals und heute ein Motiv? 

Zum Schreibstil: 
Ich fand den Schreibstil flüssig und gut geschrieben. Die einzelnen Orte und Handlungen wurden sehr detailliert beschrieben, das man sich gut in die Situationen und Personen hinein versetzen konnte.  Das Buch wird in 2 Zeitebenen erzählt, einmal 1986 und einmal 2016, jeweils aus der Sicht von Eddie. Sehr gut umgesetzt war dabei die Erzählweise, einmal die des kindlichen und naiven Eddie und dann die des erwachsenen andersartigen Ed.  Das konnte man wirklich gut unterscheiden und das fand ich sehr beeindruckend von der Autorin. Die Kapitel wurden immer gewechselt jeweils mit gut einer Zeit, also 1986 und 2016 abgeschlossen. Gut waren dabei die immer wieder auftauchenden Enthüllungen  (Bsp.: Derjenige wird sterben) meist am Ende jedes Kapitels zu der jeweiligen Zeit. So wurde noch mehr Spannung aufgebaut und man wollte wissen wie es weiter geht und was bis zu dem Ereignis geschehen ist. Dieser Spannungsaufbau wurde auch bis zum Schluss sehr gut aufrecht erhalten.  


Zum Cover: 
Hat mir sehr gut gefallen. Hätte es so auch definitiv im Buchladen in die Hand genommen. Es ist vom Stil her etwas auf alt und vergilbt gemacht. Und die Kreideschrift und das Männchen aus Strick passt gut zum Inhalt. Dann noch in der Signalfarbe rot. Wirklich gut getroffen.

Mein Fazit: 
Ich würde es nicht unbedingt als Thriller bezeichnen. Aber die Story war gut durchdacht, es wurden immer wieder Hinweise und Andeutungen gemacht, die einem immer wieder, vom Täter her, im Dunkeln tappen lassen haben. Und das Ende war für mich völlig unerwartet. Die Personen fand ich teils sympathisch und im Alter teils anstrengend vom Charakter. Einige Charaktere hatten viel Dreck am stecken und waren einen sehr unsympathisch, aber das ist eben in jedem Buch so. Von mir gibt es eine klare Weiterempfehlung.  

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(799)

1.510 Bibliotheken, 47 Leser, 2 Gruppen, 261 Rezensionen

"erotik":w=33,"liebe":w=28,"audrey carlan":w=27,"sex":w=23,"calendar girl":w=22,"geld":w=13,"mia":w=10,"wes":w=10,"escort":w=9,"escortgirl":w=8,"schulden":w=7,"calendar girl - verführt":w=7,"familie":w=6,"alec":w=6,"ullstein verlag":w=6

Calendar Girl - Verführt

Audrey Carlan , Friederike Ails , Graziella Stern , Christiane Sipeer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.06.2016
ISBN 9783548288840
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(236)

513 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 18 Rezensionen

"liebe":w=7,"nicholas sparks":w=6,"familie":w=4,"roman":w=3,"tod":w=3,"jugendliebe":w=3,"wiedersehen":w=3,"amanda":w=3,"dawson":w=3,"vergangenheit":w=2,"kinder":w=2,"liebesroman":w=2,"schicksal":w=2,"drama":w=2,"trauer":w=2

Mein Weg zu dir

Nicholas Sparks , Adelheid Zöfel
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.09.2013
ISBN 9783453408647
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(220)

467 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"liebe":w=11,"freundschaft":w=5,"liebesroman":w=4,"briefe":w=4,"beste freunde":w=4,"cecelia ahern":w=4,"cecilia ahern":w=4,"für immer vielleicht":w=3,"roman":w=2,"hoffnung":w=2,"kindheit":w=2,"jugendliebe":w=2,"love rosie":w=2,"usa":w=1,"kinder":w=1

Für immer vielleicht

Cecelia Ahern
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 29.09.2016
ISBN 9783596297160
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

carrie elks, drogen, erotik, fading colors, gefühle, leidenschaft, liebe, liebesgeschichte, liebesroman, london, love-in-london, sucht, tod, vergangenheit, zurück zu dir

Fading Colors: Zurück zu dir (Love-in-London 1)

Carrie Elks
E-Buch Text: 355 Seiten
Erschienen bei Forever, 18.11.2016
ISBN 9783958181267
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

amerika, bucket list, bucket-list, hoffnung, kim nina ocker, krankheit, lieb, liebe, roadtrip, romance, schlaganfall, seattle, selbstfindung, trauer, usa

Eliza will Fahrrad fahren

Kim Nina Ocker
E-Buch Text: 366 Seiten
Erschienen bei Forever, 13.01.2017
ISBN 9783958181618
Genre: Romane

Rezension:

Ich finde es War eine leichte Sommer - oder Urlaubslektüre für zwischendurch. Ich hatte das EBook bereits nach 2 Tagen durchgelesen. Einfach weil es trotz der Leichtigkeit, so mitreißend war, dass man einfach wissen wollte wie es weiter geht. 

Cover: Ich finde es ist ein sehr schön gestaltetes Cover, mit sehr warmen Farben. Es zeigt vermutlich die beiden Hauptpersonen Harlow und Jesse. Und im Hintergrund die Golden Gate Bridge, die für Harlow eine besondere Bedeutung hat. 

Inhalt: Harlow begibt sich auf die Reise ihres Lebens und somit mitten hinein ins Abenteuer. Ihre Oma Eliza hat vor vielen Jahren eine Bucket-List erstellt, die sie aufgrund eines Schlaganfalls nicht mehr abarbeiten kann. Harlow liebt ihre Oma über alles und begibt sich trotz großer Zweifel auf diese abenteuerliche Reise, bei der sie ein regelrechtes Gefühlschaos erlebt. 

Ich fand die zwei Charaktere Harlow und Jesse sehr gut gelungen. Beide wirkten sehr authentisch. Vorallem der Wandel von Harlow War beeindruckend, wenn auch manchmal anstrengend. Jesse der jederzeit an ihrer Seite War und sie unterstützt hat. Ich fand den Wechsel der Erzählung aus Gegenwart und Vergangenheit sehr gut. So konnte man noch mehr Hintergrund Infos von ihrer Oma Eliza erfahren. 
Das Ende fand ich persönlich etwas zu offen, hätte mir gerne noch mehr Informationen gewünscht. Aber mehr wird nicht verraten. 
Zusammenfassend ist es ein gelungenes Buch, in der Glück, Romantik, Trauer, Verzweiflung, Selbstzweifel und und und ... nahe beieinander liegen und trotz allem bewältigt werden. Und gerade für Harlow bewegend ist und ihr Leben komplett verändert.

  (1)
Tags:  
 
35 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.