Julecoms Bibliothek

15 Bücher, 5 Rezensionen

Zu Julecoms Profil
Filtern nach
15 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

49 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 37 Rezensionen

"stalin":w=4,"satire":w=3,"russland":w=2,"datscha":w=2,"christopher wilson":w=2,"roman":w=1,"humor":w=1,"tragik":w=1,"moskau":w=1,"zoo":w=1,"doppelgänger":w=1,"udssr":w=1,"zynisch":w=1,"herzenswärme":w=1,"zentrum der macht":w=1

Guten Morgen, Genosse Elefant

Christopher Wilson , Bernhard Robben
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 16.08.2018
ISBN 9783462050769
Genre: Romane

Rezension:

Guten Morgen, Genosse Elefant
von Christopher Wilson

Ich halte ein Buch in den Händen, dass mich noch einige Zeit in meinen Gedanken begleiten wird.  

Wir befinden uns im Jahr 1954 in Russlands Hauptstadt. Zu diesem Zeitpunkt war Stalin bereits tot. Doch Christopher Wilson hat eine andere Geschichte zu erzählen. Was wäre wenn...

Juri Zipit ist ein Junge, der in seinem bisherigen Leben schon so einige Schicksalsschläge erleiden musste. In seinen 12 1/2 Jahren hat er einen schweren Unfall erlitten, der körperliche und geistige Schäden bei ihm hinterlassen hat. An seine Mama kann er sich nicht genau erinnern, da sie schon lange fort ist. Sein Papa, ein erfolgreicher Tierarzt im Hauptstadtzoo, hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem Jungen trotz seiner Einschränkungen den bestmöglichen Start ins Leben zu ermöglichen. Was im Jahr 1954 ausgesprochen schwierig ist.

Eines Tages wird der Vater von zu Hause abgeholt. Er will jedoch nicht ohne seinen Sohn gehen. Beide werden in einen Datscha gebrach. Dort soll der Vater einen geheimen Patienten behandeln. Es handelt sich um den "Stählernen", um Stalin. Juri erzählt in der Ich-Form, was er in dieser Datscha erlebt hat. In seinen einfachen und  doch tiefgehenden Schilderungen wird dieses ganz besonders absurde und doch unfassbar brutale, tragische Geschehen der russischen Geschichte deutlich.

Christopher Wilson versteht es ausgezeichnet, die in einigen Passagen fiktive Geschichte auf eine ganz besondere Art zu erzählen. Was wäre wenn....

Durch satirische, brutale, schmerzhafte und traurige Phasen führt er uns mit unglaublichem Fingerspitzengefühl. Dank Christopher Wilson wird mir Juri Zipit noch lange in Erinnerung bleiben.

Zuletzt erwähne ich noch den Übersetzter Bernhard Robben. Ohne sein Feingefühl für die Person Juri Zipit wäre dieses Buch nicht so fantastisch in unsere Sprache übertragen worden.

Ich empfehle Jedem dieses Buch, der sich nicht scheut, einen satirisch-ironischen Blick in die russische Geschichte zu werfen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(70)

79 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 63 Rezensionen

"krimi":w=8,"provence":w=7,"frankreich":w=3,"mord":w=2,"leon ritter":w=2,"le lavandou":w=2,"dr. leon ritter":w=2,"reihe":w=1,"serie":w=1,"entführung":w=1,"mädchen":w=1,"krimi-reihe":w=1,"buchreihe":w=1,"fortsetzung":w=1,"regionalkrimi":w=1

Das Grab unter Zedern

Remy Eyssen
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 11.05.2018
ISBN 9783548289076
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Remy Eyssen "Das Grab unter Zedern"

Wieder hat Remy Eyssen einen guten, soliden und unterhaltsamen Roman geliefert.

Der bereits vierte Fall von Leon Ritter beginnt mit der Entlassung eines verurteilten Kindermörders. Durch das Berufungsgericht ist er aus Mangel an Beweisen freigesprochen worden. Doch die Einwohner von Le Lavandou  kommen mit dieser Entscheidung überhaupt nicht zurecht. Und dann taucht am Strand eine Leiche auf. Der kleine Ort vermutet den Kindermörder hinter der Tat. Doch Leon Ritter glaubt nicht an diese simple Lösung. Er forscht weiter und kommt dem wahren Täter gefährlich nahe.

Meine Meinung:

Die idyllische französische Provence ist die beeindruckende Kulisse dieser Geschichte und ich habe auch wieder alte Bekannte getroffen, die in den bereits erschienene Romanen kleine und größere Rollen spielten.

Natürlich ist auch dieser Roman in sich geschlossen. Lästige Cliffhanger erwarten den Leser nicht. Mich begeistert immer wieder, wie es Remy Eyssen versteht, die unterschiedlichen Charaktere darzustellen und den Leser auf falsche Fährten zu locken. Dabei geht er so raffiniert vor, dass diese kleine List nicht sofort erkennbar ist.

Die Aufklärung der Morde war  dann doch überraschend für mich. Aber das hat nicht viel zu bedeuten. Ich durschaue die Intrigen meist erst sehr spät....

Zusammenfassend kann ich dieses Buch sehr empfehlen. Ich durfte bereits den zweiten Fall "Schwarzer Lavendel" lesen und bin immer noch gefesselt von diesen Büchern. Jetzt steht für mich fest, dass ich auch die beiden fehlenden Fälle lesen werde.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

84 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 39 Rezensionen

"provence":w=12,"krimi":w=10,"mumie":w=6,"mord":w=5,"leon ritter":w=4,"remy eyssen":w=4,"frankreich":w=3,"gerichtsmedizin":w=3,"südfrankreich":w=3,"gerichtsmediziner":w=3,"weinlese":w=3,"le lavandou":w=3,"krimi-reihe":w=2,"unterhaltsam":w=2,"pathologe":w=2

Schwarzer Lavendel

Remy Eyssen
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 15.04.2016
ISBN 9783548287010
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Schwarzer Lavendel" ist ein Kriminalroman von Remy Eyssen und erschien 2016 im Ullstein Verlag.

In der kleinen französischen Stadt Le Lavandou beginnt gerade die jährliche Weinlese. Dr. Leon Ritter, ein deutscher Gerichtsmediziner, arbeitet hier und genießt das ruhige und beschauliche Leben der Provence.  Als er einen kleinen Weinberg erbt und ausgerechnet auf seinem Grundstück eine mumifizierte Frauenleiche entdeckt wird, läuft der Fachmann in ihm wieder einmal zu Höchstform auf. Das Opfer wurde nahezu fachmännisch konserviert. Bald wird eine zweite Frau vermisst. Es stellt sich heraus, dass beide Frauen nur für die Weinlese angereist sind. Ist das die einzige Gemeinsamkeit? Es beginnt eine spannende Ermittlung, die einige Überraschungen bereit hält.

Mein Eindruck:

Ich habe einen guten Krimi gelesen, der das Flair der Provence eindrucksvoll spürbar macht. Ich kann förmlich den Käse und die Oliven schmecken. Der Rosè erfrischt meine Gaumen. Ich sitze vor dem Haus auf meiner Veranda und genieße die Nachmittagsstunden in der Sonne. Ja, wenn da nicht diese Frauenleiche wäre.

Die Keinstadt Le Lavandou strahlt so viel Wärme und Heimat aus, dass es mich schnell fesselt. Einige Einheimische treffen sich zum Boule auf dem Platz und spielen. Jeder individuelle Charakter wird mit wenigen Strichen und doch treffend dargestellt. Auch die Gedanken des Mörders werden wie ein Wegweiser immer wieder in die Handlung eingeflochten. Die Spannung bleibt bis zum Schluss erhalten, da wohldosiert falsche Fährten gelegt werden. So sind auch brisante Themen kein Tabu und werden offen angesprochen. Auch in dieser friedlichen Kleinstadt gibt es also noch andere seelische Abgründe.

Die Handlung ist in sich geschlossen und nachvollziehbar. Alles was einen guten Krimi ausmacht habe ich hier gefunden. Dieses Buch hat mich so gefesselt, dass ich es kaum aus der Hand legen konnte. Dr. Leon Ritter ist mir sehr sympathisch geworden. Auch ohne den ersten Teil "Tödlicher Lavendel" zu kennen habe ich sofort in die Geschichte hinein gefunden.

Es klingt vielleicht komisch, aber ich kann behaupten, einen tollen Krimi zum Wohlfühlen gelesen zu haben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(105)

196 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 64 Rezensionen

black country, düster, england, großbritannien, kim stone, kinderheim, krimi, kriminalroman, mord, piper, spannend, spannung, thriller, vergangenheit, vertuschung

Silent Scream – Wie lange kannst du schweigen?

Angela Marsons , Elvira Willems
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.03.2016
ISBN 9783492060349
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Silent Scream" ist ein Kriminalroman von Angela Marsons und erschien 2016 im Piper Verlag.

Schauplatz des ersten Verbrechens ist das Black Country im Norden und Westen von Birmingham in Großbritannien. Die überirdische Kohleschichten haben das Erdreich schwarz gefärbt. Eine Frau wird zu Hause ermordet. Die Schatten der Vergangenheit haben sie bis heute verfolgt und im Angesicht des Todes wird ihr klar, dass ihre Mitverschwörer keine Ahnung haben, wer ihnen so  gefährlich nahen gekommen ist. Die Ermittlungen laufen an und Detective Kim Stone von der West Midlands Police beginnt mit ihrem Team zu ermitteln. Doch als weitere Morde geschehen zeichnet sich ab, dass alle bisherigen Opfer eins gemeinsam hatten. Sie haben in einem lange geschlossenen Kinderheim gearbeitet. Und ausgerechnet in der Nähe dieses Gebäudes wurde trotz einigen Widerstandes aus der Bevölkerung eine Grabungsgenehmigung erteilt. Ein Professor vom nahen Collage vermutet dort alte Münzen. Als dieses Ausgrabungsgelände näher untersucht wird, entdecken die Ermittler eine schon lange vergrabene Kinderleiche.       

Mein Eindruck:

Angela Marsons hat ein beeindruckendes Erstlingswerk abgeliefert. Sie schreibt flüssig und logisch nachvollziehbar. Der rote Faden der Geschichte wird nicht aus den Augen verloren. Jede Person hat ihre eigene Aura und ich habe den Eindruck, dass ich sie vor meinem inneren Auge sehen kann. Dieses Buch hat einfach alles, was ich von einem guten Krimi erwarte. Spannung bis zur letzten Seite, unerwartete Wendungen, raffinierte Täter, gute Ermittler mit kleinen Marotten, qualifizierte Mediziner, ein wenig Lokalkolorit und eine gesunde Portion Gefühl. ich hoffe auf ein Wiedersehen mit Detective Kim Stone und ihrem Team.

Klare Lese-Empfehlung! Weiter so.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

187 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

angst, bristol, england, fahrerflucht, gewalt, häusliche gewalt, mord, psycho, psychothriller, schuld, spannung, thriller, trauer, unfall, unfallflucht

Meine Seele so kalt

Clare Mackintosh ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.01.2016
ISBN 9783404172924
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Meine Seele so kalt" ist ein Psychothriller von Clare Macintosh und erschien 2015 im Bastei Lübbe Verlag.

Die Geschichte beginnt mit einem tragischen Unfall. Eine Mutter und ihr fünfjähriger Sohn sind auf dem Weg nach Hause. Es regnet in Strömen. Jacob ist ein kleiner lebendiger Sonnenschein und erzählt Mama von seinem Tag. Sie sind fast zu Hause, da reißt sich Jacob los und will zum Haus rennen. Wie aus dem nichts kommt ein Auto und überfährt das Kind. Das Auto verschwindet und Jacob stirbt.

Detectice Inspector Ray Stevens und seine Kollegin Kate ermitteln sofort. Die Mutter kann sich nicht verzeihen, dass sie Jacobs Hand losgelassen hat. Verzweifelt und von Trauer überwältigt verlässt sie die Stadt. Sie bricht alle Brücken hinter sich ab und findet ein Unterschlupf in einem baufälligen alten Cottage weit weg von zu Hause. Doch auch hier soll sie keine Ruhe finden.

Nach sechs Monaten ergebnisloser Ermittlungsarbeit werden alle weiteren Nachforschungen offiziell eingestellt. Doch Ray und Kate wollen diesen Unfall nicht vergessen und arbeiten inoffiziell in ihrer Freizeit weiter. Keiner der Beteiligten ahnt, was der Tod des Jungen noch alles auslösen wird.

In diesem Thriller werden zeitgleich zwei Handlungsebenen erzählt. Man verfolgt die Ermittlungsarbeit der Polizisten und ebenso das neue Leben der Mutter. Auch Rays Familie spielt eine Rolle. Rays Arbeitseifer hinterlässt zu Hause tiefe Spuren. Die Mutter lässt langsam und sehr vorsichtig Kontakte zu Nachbarn zu. Es ist spannend und gleichzeitig bedrückend zu erleben wie verstört und ängstlich sie jedem begegnet. Es wird klar, dass noch etwas viel schlimmeres in der Vergangenheit passiert sein muss. Diese Ahnung spornt den Leser an, weiter und weiter zu lesen. Doch dann entwickeln sich ganz neue Konstellationen und langsam klärt sich alles auf.

Ich habe das Buch verschlungen, mich über Ray geärgert, mit der Mutter gelitten, Dankbarkeit und Ruhe empfunden und geweint. Die Handlung ist von der ersten Seite an fesselnd und spannend. Dieses Buch habe ich nur sehr ungern aus der Hand gelegt, weil ich einfach wissen wollte, ob sich alles zum Guten wendet. Genau so stelle ich mir einen sehr guten Psychothriller vor.

Es ist ein sehr gelungenes Erstlingswerk, dass die Abgründe eines Psychopathen sehr eindrücklich beschreibt und mich unglaublich gefesselt hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(547)

868 Bibliotheken, 13 Leser, 5 Gruppen, 67 Rezensionen

"thriller":w=39,"folter":w=30,"mord":w=19,"mittelalter":w=19,"karen rose":w=17,"archäologin":w=15,"serienmörder":w=14,"folterinstrumente":w=13,"computerspiel":w=12,"todesschrei":w=12,"schrei":w=10,"krimi":w=9,"usa":w=9,"liebe":w=8,"philadelphia":w=8

Todesschrei

Karen Rose , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.05.2009
ISBN 9783426638897
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(313)

498 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 68 Rezensionen

"sophie kinsella":w=18,"liebe":w=16,"hochzeit":w=12,"griechenland":w=8,"schwestern":w=7,"flitterwochen":w=7,"humor":w=6,"ehe":w=6,"scheidung":w=6,"jugendliebe":w=6,"das hochzeitsversprechen":w=5,"ikonos":w=5,"heiratsantrag":w=4,"honeymoon":w=4,"fliss":w=4

Das Hochzeitsversprechen

Sophie Kinsella , Jörn Ingwersen
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.01.2014
ISBN 9783442479863
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(229)

371 Bibliotheken, 5 Leser, 6 Gruppen, 21 Rezensionen

anne hertz, blind-date, frauen, frauenroman, freundinnen, freundschaft, glück, glückskekse, hamburg, handy, liebe, liebesroman, schicksal, sms, suche nach dem glück

Glückskekse

Anne Hertz
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 01.05.2007
ISBN 9783426637753
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

276 Bibliotheken, 2 Leser, 5 Gruppen, 17 Rezensionen

e-mails, freundschaft, gefallen, humor, hund, journalismus, katze, koma, liebe, lüge, millionär, new york, überfall, verbrechen, zeitung

Um die Ecke geküsst

Meg Cabot ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.07.2010
ISBN 9783442375417
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(401)

701 Bibliotheken, 8 Leser, 8 Gruppen, 24 Rezensionen

"tempe brennan":w=9,"krimi":w=8,"thriller":w=8,"serienmörder":w=7,"kanada":w=7,"forensische anthropologin":w=7,"mord":w=6,"bones":w=6,"montreal":w=6,"forensik":w=4,"anthropologie":w=3,"quebec":w=3,"spannung":w=2,"ermittlungen":w=2,"band 1":w=2

Tote lügen nicht

Kathy Reichs , Thomas A. Merk
Flexibler Einband: 542 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.01.2011
ISBN 9783453435599
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.098)

1.833 Bibliotheken, 7 Leser, 14 Gruppen, 103 Rezensionen

"thriller":w=80,"jane rizzoli":w=49,"boston":w=46,"vergewaltigung":w=36,"krimi":w=33,"tess gerritsen":w=30,"mord":w=28,"serienmörder":w=26,"spannung":w=22,"usa":w=20,"medizin":w=15,"chirurgin":w=15,"maura isles":w=13,"gerichtsmedizin":w=12,"thomas moore":w=12

Die Chirurgin

Tess Gerritsen ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 01.06.2004
ISBN 9783442360673
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(482)

671 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 13 Rezensionen

"thriller":w=14,"kindesmissbrauch":w=4,"karin slaughter":w=3,"mord":w=2,"sara linton":w=2,"grant county":w=2,"vergiss mein nicht":w=2,"spannung":w=1,"usa":w=1,"spannend":w=1,"kinder":w=1,"angst":w=1,"verrat":w=1,"teenager":w=1,"psychothriller":w=1

Vergiss mein nicht

Karin Slaughter , Teja Schwaner
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.11.2012
ISBN 9783442379071
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(640)

909 Bibliotheken, 7 Leser, 4 Gruppen, 34 Rezensionen

"thriller":w=19,"vergewaltigung":w=10,"miami":w=9,"cupido":w=6,"mord":w=5,"serienmörder":w=5,"spannend":w=3,"new york":w=3,"jilliane hoffman":w=3,"krimi":w=2,"reihe":w=2,"amerika":w=2,"angst":w=2,"serienkiller":w=2,"brutal":w=2

Cupido

Jilliane Hoffman , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 22.06.2010
ISBN 9783499253928
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.935)

5.123 Bibliotheken, 29 Leser, 9 Gruppen, 119 Rezensionen

"thriller":w=53,"krimi":w=30,"david hunter":w=26,"england":w=24,"simon beckett":w=23,"forensik":w=22,"mord":w=15,"dorf":w=11,"tod":w=9,"die chemie des todes":w=9,"serienmörder":w=8,"verwesung":w=8,"forensische anthropologie":w=6,"spannung":w=5,"leiche":w=5

Die Chemie des Todes

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2011
ISBN 9783499256462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.981)

3.893 Bibliotheken, 29 Leser, 20 Gruppen, 153 Rezensionen

"thriller":w=80,"fbi":w=52,"jack the ripper":w=49,"mord":w=46,"serienmörder":w=45,"smoky barrett":w=31,"vergewaltigung":w=25,"cody mcfadyen":w=25,"serienkiller":w=23,"usa":w=17,"smoky":w=17,"spannung":w=16,"tod":w=16,"los angeles":w=14,"blut":w=12

Die Blutlinie

Cody McFadyen , Axel Merz
Flexibler Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2008
ISBN 9783404158539
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
15 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.