Jules_Styles

Jules_Styless Bibliothek

21 Bücher, 19 Rezensionen

Zu Jules_Styless Profil
Filtern nach
21 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(539)

996 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 125 Rezensionen

thriller, serienkiller, ethan cross, serienmörder, mord

Ich bin die Nacht

Ethan Cross
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 20.12.2013
ISBN 9783404169238
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

103 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

thriller, ethan cross, racheopfer, serienkiller, rache

Racheopfer

Ethan Cross
E-Buch Text: 94 Seiten
Erschienen bei Bastei Entertainment, 02.10.2013
ISBN 9783838747163
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In dem Buch geht es um einen Serienmörder (Ackermann) der in eine Psychiatrische Klinik verlegt wird, denn die Ärzte glauben sie können ihn heilen. Dort arbeitet eine Junge Frau, dessen Familie Ackermann auf dem Gewissen hat.

Das Buch ist an sich sehr spannend, nur leider kommt mir Jennifer ein wenig zu kühl vor, auch wenn ihr soetwas schlimes passiert ist. Fällt mir schwer ihre Handlungen nachzuvollziehen.

Werde mal den zweiten Teil dazu lesen, ich hoffe der gefällt mir besser, denn im Prinzip ist der Ansatz echt Klasse!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(216)

425 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 62 Rezensionen

warschauer ghetto, widerstand, judenverfolgung, david safier, nationalsozialismus

28 Tage lang

David Safier , , ,
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Kindler, 14.03.2014
ISBN 9783463406404
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Was für ein Mensch willst du sein?

Die 16-Jährige Mila lebt mit ihrer Schwester, ihrer Mutter und hunderten anderen Juden in Warschau in einem Ghetto. Ihr Vater hat sich aufgrund der Grausamkeiten zu denen die Deutschen im Stande waren das Leben genommen. Miras Bruder Simon brachte er vorher noch durch Bestechung in dir Judenpolizei, in dem Glauben dort wäre er sicher vor diesen Grausamkeiten. Mira versucht mit aller Kraft ihre Familie zu ernähren indem sie sich in Gefahr begibt und das Ghetto verlässt um Ware zu schmuggeln. Eines Tages wurde sie auserhalb des Ghettos fast erwischt, doch plötzlich taucht ein Junge auf der ihr das Leben rettet in dem er so tut als wären die beiden ein polnisches Paar.
Wird sie den Jungen je wieder sehen? Und wird sie es schaffen ihre Familie zu retten? 

"Es gewinnt der, der am wenigsten Angst hat. Das begriff ich nun. Deswegen hatten die Deutschen gegen uns Juden gewonnen. Bisher. Doch jetzt hatten wir keine Angst mehr. Wir waren ja schon tot."

David Safier hat es geschafft, den Alltag im Warschauer Ghetto sehr realistisch darzustellen. Der einzige Hinweis darauf, dass das Buch in der heutigen Zeit geschrieben wurde ist die Aussprache die zeitweise nicht in die Zeit des zweiten Weltkrieges passt (denke nicht dass die Leute damals so gesprochen haben, kann mich aber natürlich auch irren!)

 Am meisten hat mich das Schicksal des Leiters des Waisenhauses berührt. Anstatt die Angebote von Widerstandsorganisationen, die ihn lebend aus dem Ghetto holen wollten, anzunehmen ging er mit seinen Waisenkindern tapfer und mit erhobenem Haupt in den Tod.

Natürlich sind die schrecklichen Taten der Nationalsozialisten jedermann bekannt, trotzdem fragt man sich immer wieder, wie man so grausam sein kann/konnte.

Weiters fragt man sich während dem lesen auch immer wieder wie man selbst gehandelt hätte. Hätte man sich einem Widerstand angeschlossen oder hätte man seinen Tod einfach so akzeptiert? Was für ein Mensch will man sein? 

Ich persönlich wusste nicht, dass es diese Widerstandsgruppe im Ghetto gab, die Erfolg hatte. Die ganze Zeit war ich der Meinung, dass die Handlung frei erfunden war, doch im Nachwort wurde ich dann eines besseren belehrt.
Mira und Amos und noch einige Charaktere sind frei erfunden, doch geschehen ist das alles wirklich.

Ein super Buch, mit schrecklichem Inhalt!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(273)

442 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

poetry slam, julia engelmann, gedichte, poesie, leben

Eines Tages, Baby

Julia Engelmann
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.05.2014
ISBN 9783442482320
Genre: Romane

Rezension:

Die Texte von Julia Engelmann sind einfach wunderbar. Sie bringen zum nachdenken und gehen einem sehr ans Herz.

Ich konnte mich in die meisten ihrer Texte reinversetzen, so als würde jedes einzelne Wort von ihr aus meinem Leben stammen.

Habe so eine Art Buch noch nie gelesen, aber ich bin begeistert!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

98 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

iran, liebe, familie, sehnsucht, revolution im iran

Ein Teelöffel Land und Meer

Dina Nayeri , Ulrike Wasel , Klaus Timmermann
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Mare Verlag, 09.07.2013
ISBN 9783866480131
Genre: Romane

Rezension:

Die kleine Sabah verliert in jungem Alter ihre Zwillingsschwester Mahtab und ihre Mutter. Doch wo sind sie? Ist ihre Mutter mit ihrer Schwester nach Amerika geflüchtet? Oder ist Mahtab bei einem nächtlichen Badeabenteuer im Kaspischen Meer ertrunken? Keiner will ihr ihre Fragen so richtig beantworten..

 

Im Großen und Ganzen war das Buch ganz okay, es war schön mal ein bisschen über das Leben und die Leiden im Iran zu erfahren. Es ist sehr glaubwürdig geschrieben, nur meinem Geschmack nach ein bisschen zu langwierig.

Hat schon fast eine kleine Ewigkeit gedauert bis ich durch war, aber die Storyline war super!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.313)

2.427 Bibliotheken, 80 Leser, 5 Gruppen, 168 Rezensionen

liebe, briefe, jojo moyes, liebesbriefe, london

Eine Handvoll Worte

Jojo Moyes , Marion Balkenhol , ,
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 04.10.2013
ISBN 9783499267765
Genre: Romane

Rezension:

Ellie, eine junge Journalistin, findet in dem Archiv ihres Arbeitsplatzes, einen wunderschönen Liebesbrief. Sofort wird sie in den Bann des Briefes gezogen, und zieht einige Paralellen zu ihrem Leben daraus. Auch sie hat eine Affäre mit einem verheirateten Mann. Sie sucht nach weiteren Briefen, und wird fündig. Ein Brief scheint schöner als der andere zu sein, und die Geschichte der Briefe geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Sie möchte wissen, wie es damals weitergegangen ist, und macht sich auf die Suche nach dem Verfasser oder der Empfängerin.

 

Nachdem ich "Ein ganzes Halbes Jahr" gelesen habe war ich begeistert, doch nach "Weit weg und ganz Nah" war ich ein wenig enttäuscht, also hatte ich ein bisschen Bammel davor, "Eine Handvoll Worte" zu lesen. Aber dieser Bammel war total unberechtigt.

Ein wunderschönes Buch, dass ich gar nicht mehr aus der Hand legen wollte.

Mir gefallen die verschiedenen Themen die angesprochen werden. Zum  Beispiel, Ellies Affäre mit dem verheirateten John, die Frage, ob er seine Frau für sie verlassen würde. Der Kontrast zwischen den Affären damals und heute usw..

 

Zeitweise waren diese Erzählsprünge von Jenny zu Ellie ein wenig verwirrend, aber das ist Ansichtssache denke ich.

Auch fand ich dieses schnell Ende ein wenig Schade. Ich hätte gerne gewusst wie es mit Ellie und Rory  und natürlich auch mit Jenny und Anthony weitergeht.

Alles in allem ein sehr tolles  Buch!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.417)

2.273 Bibliotheken, 34 Leser, 5 Gruppen, 149 Rezensionen

liebe, familie, roadtrip, jojo moyes, england

Weit weg und ganz nah

Jojo Moyes , Karolina Fell , ,
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 23.05.2014
ISBN 9783499267369
Genre: Romane

Rezension:

Jess ist alleinerziehende Mutter von der kleinen Tanzie und Nicky. Ihr Mann hat sich, nachdem er Depressionen hatte, eine Auszeit bei ihrer Mutter genommen, und steuert seitdem nichts der Familienkasse bei. Jess und ihre Freundin haben eine Putzfirma und zusätzlich arbeitet sie noch in einem Pub um die Familie irgendwie über Wasser zu halten - was leider nicht ganz funktioniert.
Ed, Softwareentwickler, hat einen Fehler begangen und einer Frau einen Vorschlag gemacht, der dazu geführt hat, dass er sich wegen Insiderhandels vor Gericht einfinden muss.
Er betrinkt sich in dem Pub in dem Jess arbeitet und verliert ein Geldbündel das Jess findet. Wegen ihren finanziellen Schwierigkeiten beschließt sie es zu behalten. Doch dann bietet Ed an, sie und ihre Familie zur Mathe-Olympiade in Schottland zu führen, zu der die kleine Tanzie unbedingt hinwill und muss.
Eine spannende Reise beginnt. Doch als sie wieder zu Hause ankommen, überschlagen sich die Ereignisse..

Irgendwie fällt es mir bei Büchern von Jojo Moyes unheimlich schwer in die Geschichte reinzufinden. Die Story an sich ist von Jess' Situation her, sehr Realitätsnah geschrieben. Die Geldsorgen, die Nachbarskinder die gewalttätig sind usw.

Mir hat das Buch "Ein ganzes halbes Jahr" besser gefallen, aber man kann die beiden Geschichten ja auch nicht vergleichen.
Es ist auf jeden Fall keine Schande das Buch mal zu lesen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9.305)

11.275 Bibliotheken, 172 Leser, 6 Gruppen, 840 Rezensionen

liebe, sterbehilfe, behinderung, jojo moyes, unfall

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Rowohlt Taschenbuch, 21.03.2013
ISBN 9783499267031
Genre: Romane

Rezension:

Louisa Clark, 26, wohnt in einem kleinen langweiligen Dorf bei ihren Eltern. Ihr Freund Patrick, mit dem sie seit sieben Jahren zusammen ist, interessiert sich schon seit längerem mehr für sein Fitnessprogramm als für Louisa. Und dann verliert sie auch noch ihren Job. Das Jobcenter vermittelt ihr einen Job als Pflegerin bei dem Querschnittsgelähmten Will, der nicht gerade sympathisch wirkt.. Anfangs fiel es mir ziemlich schwer in das Buch hineinzukommen, aber nach ein paar Kapiteln war ich dann vollkommen drinnen in der Geschichte. Das Buch bringt einen sehr zum nachdenken. Man fängt an Verständnis für Wills Wunsch aufzubringen, und natürlich hofft man bis zum Schluss, dass er seine Entscheidung trotzdem noch ändert, aber wirklich böse sein kann man ihm nicht. Eine wunderschöne Geschichte, die mir Tränen in die Augen getrieben hat. Schon bei dem Gedanken daran könnte ich wieder zu weinen beginnen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.580)

7.166 Bibliotheken, 76 Leser, 27 Gruppen, 441 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, london, fantasy

Smaragdgrün

Kerstin Gier
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Arena, 08.12.2010
ISBN 9783401063485
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Endlich wird das Geheimnis gelüftet. Was passiert, nachdem das Blut aller Zeitreisenden in den Chronographen eingelesen wurde? Haben Lucy und Paul zurecht verhindern wollen, dass der Plan des Grafen zustandekommt? Und hat Gideon seine Gefühle wirklich nur vorgespielt? 

Ein Klasse Ende für diese spannende und lustige Triologie. Werde den Humor von Gwendolyn und dem Wasserspeiher sehr vermissen. Möchte gar nicht das es zu Ende ist. Jetzt frage ich mich, warum ich diese Bücher nicht schon früher gelesen habe. Sehr empfehlenswert, auch wenn man nicht umbedingt auf das Genre "Fantasy" steht! 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.876)

7.534 Bibliotheken, 64 Leser, 34 Gruppen, 471 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, london, fantasy

Saphirblau

Kerstin Gier
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2010
ISBN 9783401063478
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein normales Leben existiert für Gwendolyn nicht mehr. Sie besitzt das Zeitreise-Gen, dass sich durch ihre Familie zieht. Doch sie muss das alles nicht alleine durchstehen. Der Junge Gideon steht ihr immer zur Seite. Auch ihre Freundin Leslie und ein Wasserspeier, den nur Gwendolyn sehen kann, stehen ihr zur Seite wo sie nur können. Doch am Ende des Buches stellt sich heraus, dass Gideons Absichten nicht immer ehrlich waren..

Im zweiten Teil gibt es mehr Zeitreisen, was mir persönlich gut gefällt. Ich finde es gut, dass der typische Kerstin Gier Humor bis jetzt nicht zu kurz kommt. Der kleine Wasserspeiher war mir von Anfang an sympathisch. Freue mich schon auf den dritten Teil den ich gleich zu lesen beginnen werde. Möchte gar nicht, dass die Geschichte zu Ende geht. Man kann sich komplett in der Welt von Gwendolyn verlieren, und man fühlt jede Sekunde mit ihr mit. Auch kann man sich sehr gut in ihre Gedanken hineinversetzen. Ein Klasse Buch!! 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.764)

5.968 Bibliotheken, 63 Leser, 38 Gruppen, 627 Rezensionen

liebe, zeitreise, london, zeitreisen, fantasy

Rubinrot

Kerstin Gier
Fester Einband: 345 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2009
ISBN 9783401063348
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Gwendolyn ist ein normales Mädchen. Mit ihrer besten Freundin Leslie verbringt sie ihre Abende gerne mit ein paar guten Filmen und dem üblichen Klatsch und Tratsch. 
Doch ihre Familie ist ganz und gar nicht normal. In ihrem Stammbaum befindet sich ein sogenanntes "Zeitreisen-Gen", dass rechnerisch gesehen ihre Cousine Charlotte haben sollte. Doch es stellt sich heraus, dass Gwendolyns Mutter nach der Geburt die Hebamme bestochen hat, um das Geburtsdatum zu ändern. Also besitzt nicht ihre Cousine, sondern Gwendolyn selbst dieses Gen. Und dann muss sie auch noch mit dem unausstehlichen Gideon durch die Zeit springen. Sie stürzt sich in ein Abenteuer, und lernt, dass Gideon vielleicht doch nicht so wichtigtuerisch ist, wie er Anfangs getan hat..

Ich wollte diese Bücher schon seit längerem lesen, bin jedoch nie dazu gekommen. Jetzt bin ich am Strand, und da hat sich die perfekte Gelegenheit geboten, endlich mal mit "Rubinrot" anzufangen. Es liest sich leicht und ist echt spannend! Habe früher schon Bücher von Kerstin Gier gelesen, und muss sagen, dass ich ihren Schreibstil vergöttere. Konnte mich echt gut in Gwendolyn reinversetzen, und der Humor kommt auch nicht zu kurz!

Werde mir gleich den zweiten Teil der Triologie auf mein E-Book laden und sofort weiterlesen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(194)

429 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

musik, liebe, adam, mia, cello

Nur diese eine Nacht

Gayle Forman , Bettina Spangler
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.08.2014
ISBN 9783442384051
Genre: Liebesromane

Rezension:

Drei Jahre sind vergangen seitdem Mia aus dem Koma aufgewacht ist. Drei Jahre sind vergangen seitdem Mias Familie bei einem schrecklichen Autounfall ums Leben gekommen ist. Drei Jahre sind vergangen, seitdem Mia nach New York gegangen ist, und Adam somit verlassen hat..

Ich habe "Lovesongs" gelesen, da ich das Buch unter anderem Titel nicht in meiner E-Book Bibliothek gefunden habe, aber ich nehmr mal an, dass die Bücher vom Inhalt her gleich sind.

Lovesongs wird von Adams Sicht geschrieben, was mir sehr gefallen hat, denn Mias Emotionen und Gedankenstränge habr ich oft nicht nachvollziehen können. Das war bei Adam ganz anders.

Schon nach dem ersten Satz spürt man sein Leid. 
Ich fand es schön heruaszufinden, wie er diese endlosen drei Jahre verbracht hat bis er endlich wieder auf Mia trifft.

Ich fand es eine sehr gelungene Fortsetzung, fand sie sogar besser als "Wenn ich bleibe", schon allein wegen dem Ende.

Man kann das Buch eigentlich auch lesen, ohne den ersten Teil davon zu kennen!

Sehr empfehlenswert!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(560)

999 Bibliotheken, 18 Leser, 4 Gruppen, 72 Rezensionen

liebe, tod, koma, musik, entscheidung

Wenn ich bleibe

Gayle Forman , Alexandra Ernst
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.08.2014
ISBN 9783442384044
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mia, ihre Eltern und ihr kleiner Bruder wollten, aufgrund eines Schneefreien Tages, nur einen kleinen Ausflug zu Freunden machen. Doch dann geraten sie direkt in einen schrecklichen Autounfall. Nach dem zusammenstoß sieht Mia ihre Toten Eltern, und sucht verzweifelt ihren Bruder. Doch alles was sie finden kann, ist ihr eigener schwerverletzter Körper.. Sie befindet sich in einer Zwischenwelt, und jetzt liegt es an ihr sich zu entscheiden, ob sie ein Leben voller Schmerzen antreten will, oder einfach geht..

 

Im Kino habe ich den Trailer zu dem Film gesehen, und habe mir gleich danach das  Buch auf mein E-Book geladen. Ich muss aber sagen, dass die Story mich im Allgemeinen nicht wirklich umgehauen hat. Ich finde, man hätte ein bisschen mehr daraus machen können. Die Gefühle von Mia (vor dem Unfall) kann ich irgendwie gar nicht nachvollziehen.. Auch warum Adam sie am Schluss "freigibt" leuchtet mir nicht ein.. Das Ende hat mich auch enttäuscht, weil es so plötzlich passiert ist.

 

Habe auch gerade angefangen "Lovesong" zu lesen, mal sehen wie das so ist :)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

sklavenhandel, freiheit, wahre geschichte, 12 years a slave

Zwölf Jahre Ein Sklave: 12 Years a Slave (Gesamtausgabe)

Solomon Northup
E-Buch Text: 225 Seiten
Erschienen bei Jazzybee Verlag, 18.02.2014
ISBN 9783849643003
Genre: Sonstiges

Rezension:

Dem freien, färbigen Mann, Solomon Northup wird durch einen üblen Streich seine Freiheit beraubt. Seine Familie bleibt zurück, während er in den nächsten 12 Jahren als Sklave dienen muss.

 

Ich habe im Vorfeld schon viel über den Film gehört, habe ihn mir dann auch ziemlich schnell angesehen. Was ich persönlich nicht wusste war, dass die Geschichte um Solomon auf einer Wahren Begebenheit beruht. Im Abspann des Films wird auch auf das Buch verwiesen, also habe ich das gleich zu lesen begonnen.

 

Die Art, wie Solomon die Eindrücke, Bestrafungen und Arbeiten der Sklaven beschreibt, ist unglaublich. An Stellen wo es um Auspeitschungen ging, bekam ich Gänsehaut, und Tränen stiegen mir in die Augen.

Wirklich empfehlenswert!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(475)

635 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 106 Rezensionen

krebs, liebe, schicksal, amsterdam, tod

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

John Green , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei DTV, 01.06.2014
ISBN 9783423086417
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ein herzzerreißend schönes Buch, dass einem auch nach dem 7ten mal lesen, Tränen in die Augen treibt.

Hazel ist ein Teenager der an Krebs leidet, der mittlerweile auch Metastasen in die Lunge gestreut hat. Ihre Eltern, die befürchten, dass sie an Depressionen leidet, schicken sie in eine Selbsthilfegruppe. Dort lernt sie den Jungen Gus kennen, der ebenfalls Krebs hatte und dem ein Bein abgenommen wurde.

Eine wunderschöne Liebesgeschichte beginnt zwischen den beiden. Hazel ist anfangs zurückhaltend, weil sie genau weiß, dass sie sterben wird, und Gus damit nicht verletzen will, aber so süß wie Gus ist, kann sie gar nichts dagegen tun.

 

Die Liebe der beiden ist etwas ganz besonderes, sie reisen sogar, trotz der Komplikationen die der Krebs mit sich bringt, nach Amsterdam um den Autor ihres Lieblingsbuches "Ein herrschaftliches Leiden" zu treffen.

 

Ein wunderschön geschriebenes Buch, mit zwei so sympathischen Hauptcharakteren, das man am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Es zeigt einem, dass man sein Leben genießen sollte, und es Leben sollte, solange man es noch kann.

Es ist kein gewöhnliches Krebsbuch. Es ist voller Galgenhumor.

Da es ja um Krebs geht, ist einem bewusst, dass jemand im Laufe des Buches sterben wird, aber als dann wirklich einer der beiden den Kampf gegen den Krebs verliert, bricht es einem trotzdem das Herz.

 

Habe es jetzt mittlerweile zum 7ten mal gelesen, und es lässt mich immer noch nicht kalt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(905)

1.542 Bibliotheken, 36 Leser, 7 Gruppen, 158 Rezensionen

dystopie, liebe, tris, fraktionen, jugendbuch

Die Bestimmung - Letzte Entscheidung

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Fester Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbt, 24.03.2014
ISBN 9783570161579
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Fraktionen sind nun endgültig Geschichte, und wir erfahren, was hinter dem Zaun steckt.

Wenn ich die Bücher zusammen betrachte, war der Dritte Teil wohl der schlechteste. Es war viel zu lange (meiner Meinung nach hätte man das ganze auch kürzen können), in meiner Ausgabe waren zahlreiche Rechtschreibfehler drinnen, der ständige Sichtwechsel zwischen Tris und Tobias wurde mit der Zeit auch etwas nervig und einige Streitereien zwischen Tobas und Tris waren einfach unnötig.

Man sollte sich (wie schon beim zweiten Teil) an keinen der Charaktere gewöhnen.

Das Ende bzw. das große Ereignis (Tris..) war mir irgendwie von Anfang an klar. Hat mich nicht sonderlich überrascht.

ACHTUNG SPOILER!

 

Sehr schön fand ich den Schluss, als Tobias mit Tris' Asche das Hangcock Gebäude runtersaußt und ihre Asche somit verstreut. Die Idee fand ich super, denn wir wissen ja alle, wie Tobias zu Höhen steht.

 

Habe ziemlich lange gebraucht um das Buch zu lesen, was bei mir nie ein gutes Zeichen ist.

Durch den ganzen Hype hätte ich mir viel mehr von allen drei Büchern erwartet. Werde mir aber trotzdem den Film dazu ansehen, vielleicht spricht mich das mehr an.

 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.392)

2.226 Bibliotheken, 57 Leser, 8 Gruppen, 115 Rezensionen

dystopie, liebe, jugendbuch, fraktionen, veronica roth

Die Bestimmung - Tödliche Wahrheit

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.03.2014
ISBN 9783442480623
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nach dem ersten Teil der Reihe war ich ziemlich enttäuscht, aber das zweite Buch, hat es ein bisschen besser gemacht.

Es herrscht Krieg, einige Sachen sind mir immer noch unklar, aber über die kann ich vorübergehend hinwegsehen. Der zweite Teil ist auch spannender!

Tris ist so ein bisschen ein Selbstmordkommando auf zwei Beinen, und die Streitereien zwischen Four und ihr, kommen bei mir nicht ganz so an.

 

Man sollte ebenfalls aufpassen, welcher Charakter einem ans Herz wächst.

Habe schon begonnen den dritten Teil zu lesen, vielleicht bin ich ja nach dem komplett überzeugt?

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.313)

2.962 Bibliotheken, 32 Leser, 6 Gruppen, 202 Rezensionen

dystopie, liebe, fraktionen, die bestimmung, veronica roth

Die Bestimmung

Veronica Roth , Petra Koob-Pawis
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.10.2013
ISBN 9783442479443
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem ich von dem ganzen Trubel um die Bücher rund um Tris und Four gehört habe, habe ich mich auch mal rangewagt, und ich muss sagen, dass der Trubel darum viel größer ist, als die Geschichte selbst.

 

Es geht um eine Zeit in der jeder in einer bestimmten "Gruppe" lebt, in die man einfach hineingeboren wird. Später kann man dann mittels Eignungstests in andere Gruppen wechseln.

 

Als jedoch Tris ihren Eignungstest bestreitet, kann kein eindeutiges Ergebnis festgestellt werden, was bedeutet, dass sie eine "Unbestimmte" ist.

Mich persönlich hätte sehr interessiert, WIESO man die Leute in Gruppen unterteilt hat, und wie es dazu zustandegekommen ist, das zum Beispielt die Altruan die Selbstlosen sind, oder die Ferox die Furchtlosen. Das wird mir zu wenig beschrieben.

 

Der Schreibstil gefällt mir, es lässt sich leicht lesen, und es ist auch spannend, nur leider sagt mir die Geschichte nicht so zu. Es erinnert mich an einigen Stellen auch immer wieder an die Reihe "Die Tribute von Panem".

 

Ich habe jedoch bereits begonnen, den zweiten Teil zu lesen, einfach weil ich noch ein bisschen Hoffnung habe, dass es besser wird.

 

Ganz erreicht hat mich diese Geschichte leider noch nicht. Ich hätte mir mehr erwartet.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

121 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

komiker, konzentrationslager, kz, ernst hoffmann, 2. weltkrieg

Das Lachen und der Tod

Pieter Webeling , Christiane Burkhardt
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Blessing, 19.08.2013
ISBN 9783896674647
Genre: Romane

Rezension:

Der niederländische Komiker Ernst Hoffmann wird in ein Konzentrationslager gesteckt, weil er Halbjude ist. Auf dem Weg dort hin trifft er eine Frau, Helena, die ihn durch seinen ganzen Lageraufenthalt führt - auch wenn sie nicht bei ihm ist. Sie gibt ihm Hoffnung.

Ernst nimmt sich zum Ziel, die Insassen des Lagers mindestens einmal pro Tag zum Lachen zu bringen.

 

Man möchte meinen es ist unmöglich zu Lachen während man ein Buch über den Holocaust liest, aber Pieter Webeling macht das unmögliche möglich.

Eine der erschütterndsten, realitätsgetreusten und trotzdem schönsten Romane, die es in der heutigen Zeit über den Holocaust gibt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(792)

1.288 Bibliotheken, 19 Leser, 3 Gruppen, 77 Rezensionen

liebe, freundschaft, briefe, cecelia ahern, liebesroman

Für immer vielleicht

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.01.2010
ISBN 9783596511051
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 
21 Ergebnisse