JuliBs Bibliothek

267 Bücher, 236 Rezensionen

Zu JuliBs Profil
Filtern nach
267 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

19. jahrhundert, new york city, psycho-thriller, roosevelt, serienmörder

Die Einkreisung

Caleb Carr , Hannelore Neves
Flexibler Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Heyne, 21.05.2018
ISBN 9783453503984
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

131 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

kanada, thriller, häusliche gewalt, rache, spannung

Ich beobachte dich

Chevy Stevens , Maria Poets
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 25.04.2018
ISBN 9783651025523
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Chevy Stevens kenne ich seit ihrem ersten großen Erfolg Still Missing, dessen Inhalt mir auch heute noch unter die Haut geht, sobald ich daran zurückdenke.

"Ich beobachte dich" war weniger aufregend und brutal, vom Thema her jedoch genauso aufwühlend. Es geht um häusliche Gewalt und wie man versucht, dieser zu entkommen, obwohl sie immer verfolgen wird. Egal, wohin man auch flüchtet.

Eigentlich war Lindsey bis auf ein paar kleine Begebenheiten immer glücklich in ihrer Ehe mit Andrew. Doch als sie schwanger wird, wendet sich das Blatt und ihr Mann wird zum brutalen Trinker mit unglaublichem Kontrollzwang. Erst als ihre gemeinsame Tochter sechs ist, gelingt ihr unter dramatischen Umständen die Flucht.

Jahre später wird Andrew aus dem Gefängnis entlassen und Lindseys Leben droht erneut zu zerbrechen ...

Fazit:

Sehr spannender Psychothriller mit einer Wendung, die man nicht kommen sieht und die das Buch zum Ende hin noch einmal richtig spannend gemacht hat. Es war gut lesbar und wer zum Beispiel Harlan Coben gerne liest, wird dieses von Chevy Stevens auch mögen.

4 von 5 Sternen

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

I Dare You

Ilsa Madden-Mills
E-Buch Text
Erschienen bei null, 26.04.2018
ISBN B07CPFLKD9
Genre: Sonstiges

Rezension:

im ersten College Jahr wird das Star Wars verrückte Nerd Mädchen Delaney ausgerechnet vom heißesten Typen des Jahrgangs geküsst. Maverick Munroe. Leider ist er nicht nur heiß, sondern auch Footballspieler. Etwas, auf das sich Delaney zwei Jahre später auf gar keinen Fall mehr einlassen will, denn ihr Ex war auch einer und hat sie ausgerechnet mit ihrer Intimfeindin Molly betrogen.

Aber Maverick gibt natürlich nicht auf und erobert langsam aber sicher und mit einigen Herausforderungen Delaneys Herz für ein schönes "Happily ever after".

Wie auch alle anderen, ist I dare you aus der Feder von Ilsa Madden Mills ein erotisch angehauchter New Aduld Roman und ein Stand Alone. Pointiert und witzig mit einem tollen Couple, das sich fetzige Dialoge liefert.

May the forks be with you

5 von 5 Sternen.  

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

233 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 93 Rezensionen

vicious love, vicious, love, liebesroman, hass

Vicious Love

L. J. Shen , Patricia Woitynek
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.04.2018
ISBN 9783736306868
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

25 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

berlin, gleichberechtigung, medizingeschichte, medizinhistorie, starke frauenfiguren

Die Ärztin - Das Licht der Welt

Helene Sommerfeld
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.04.2018
ISBN 9783499273995
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

sachbuch, usa

Anderland

Ingo Zamperoni
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 11.05.2018
ISBN 9783550050503
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(84)

133 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

philosophie, leben, sinn des lebens, selbstfindung, café

Das Café am Rande der Welt

John Strelecky , Bettina Lemke
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.12.2014
ISBN 9783423253574
Genre: Sachbücher

Rezension:

Warum bist du hier? Hast du Angst vorm Tod? Führst du ein erfülltes Leben? 


Nach einer kleinen Krise während einer Autofahrt landet John, ein gestresster Manager, mehr oder weniger zufällig in einem Café mitten im Nirgendwo. Auf der Speisekarte sind obenstehende Fragen aufgedruckt und durch den Austausch mit Personal und Gästen beschäftigt er sich gezwungenermaßen mit dem Sinn seines Lebens. 

Das Essen ist köstlich, die Unterhaltung leicht und doch fordernd. Ein paar tiefsinnige Gedanken fließen auf den bunt illustrierten Seiten dahin und machen auch dem Leser noch mal bewusst, was wichtig ist oder sein sollte. Das ZDE nämlich. Zweck der Existenz. 

John versucht seinen zu finden und ich den des Buches zu verstehen. Mehr als ein bisschen oberflächliches Eso-Werkzeug und die drei Fragen, auf die jeder selbstverständlich die Antwort selber suchen muss und hoffentlich findet, hat das Büchlein nämlich nicht zu bieten. Wahrscheinlich, um gezielt zu den Fortsetzungen zu greifen. 

Wenigstens hat es mir bewusst gemacht, mich wirklich jeden Tag mit etwas zu beschäftigen, was Freude macht. Das wusste ich aber schon vor der Lektüre des Buches, da Strelecky sicher nicht der einzige ist, der über solche Themen schreibt. Ich hatte von der Geschichte, zumal sie so gehyped wird, mehr erwartet. 

Schöne Bilder, schöne Idee, saftiger Preis für eine kleine Fabel aus dem Selbst-Management. 3 von 5 Sterne.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

141 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

geneva lee, game of destiny, las vegas, blanvalet, blanvalet verlag

Game of Destiny

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.04.2018
ISBN 9783734104817
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Game of Destiny ist der dritte und letzte Band der Las Vegas Reihe von Geneva Lee. 


Viva Las Vegas! Endlich wird das Rätsel um die Ermordung von Nathaniel West gelöst und Emma Southerly und Jameson West bekommen ihr ganz eigenes Happy End. 

Fazit: 
Anders als die letzten drei Bände der Royal Saga, die ich wirklich verschlungen habe, musste ich mich durch die Game of - Bücher ziemlich quälen. Von Anfang bis Ende ein langgezogener Kriminalfall im wenig erotischen Young Adult Genre. Emma und Jamie waren zwar ein nettes Paar, aber wirklich übergesprungen ist der Funke bei mir nicht. Könnte auch am Setting liegen, denn die Autorin hat sich sehr bemüht, NCIS und Gossip Girl miteinander verschmelzen zu lassen. 
Vom ersten Buch an war die Story für mich so vorhersehbar und die Auflösung sogar noch übler als gedacht. Es entsprach einfach nicht meiner Vorstellung von Unterhaltung. Zudem ist die Reihe völlig falsch bei Erotik einsortiert. Mit einer minderjährigen Protagonistin sowieso unmöglich. 

Keine Leseempfehlung. Langatmig, platt, vorhersehbar, grauenhafte Klischees. 

2 von 5 Sternen  

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

36 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

mond, andy weir, artemis, armstrong, aldrin

Artemis

Andy Weir , Jürgen Langowski , Gabrielle Pietermann , Marius Clarén
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 05.03.2018
ISBN 9783837141658
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Ich habe dieses Hörbuch im Rahmen der "Sound der Bücher" - Aktion gewonnen und bedanke mich dafür recht herzlich beim Verlag und Lovelybooks. Für mich war es ein Vergnügen.

----

Jasmine "Jazz" Bashara ist 26 Jahre alt und Schmugglerin in der Stadt Artemis. An und für sich nichts besonderes, wäre da nicht die Tatsache, dass Artemis auf dem Mond gebaut wurde und die Bewohner tagein tagaus dem Vakuum trotzen. Richtig leisten können sich das eigentlich nur Leute, die reich sind. Und das ist Jasmines größter Traum. Sie will keine Schweißerin bleiben wie ihr Vater, sondern ein Vermögen machen, um sich ihre eigenes bisschen Luxus leisten zu können. Das geht in ihrer Welt dann nur mit illegalen Machenschaften, wobei Jazz keineswegs auf ihr Gewissen verzichtet.

Als ein reicher Industrieller auf Artemis Jazz ein Angebot unterbreitet, mit dem sie endlich am Ziel ankommen könnte, sagt sie ja. Ohne zu ahnen, dass sie schon kurz darauf in einem Geflecht aus korrupten und brandgefährlichen Machenschaften stecken wird ...

Plötzlich geht es nicht mehr nur darum, ein Vermögen zu scheffeln, sondern um das Schicksal von Artemis ...

----

Die Protagonistin in Andy Weirs neuestem Roman ist wie Mark Watney nicht auf den Mond ... äh Mund ... gefallen. Die Sprecherin Gabrielle Pietermann (u.a.Synchronstimme von Emma Watson, Emilia Clarke und Selena Gomez) gibt den rotzig frechen Ton von Jazz, die sich in einer männerdomnierten Stadt auf dem Mond durchzusetzen versucht, eindrucksvoll wieder und haucht ihr so Leben ein. Ein wenig anstrengend fand ich dagegen ihre Rollenwechsel in gehobenere Positionen oder Männer. Da fand ich den Ton dann doch manchmal sehr albern.

Die Figur Jazz gefiel mir dagegen sehr gut, da sie sich trotz ihrer kriminellen Aktivitäten einen guten Kern bewahrt hat. Ebenso die Nebenrollen, darunter Jasmines Vater, ihr Kumpel Dale und der durchgeknallte Ukrainer Svoboda. In der Hörrunde hat jemand geschrieben, dass die Handlung ein wenig an Oceans Eleven erinnert und dem kann ich mich nur anschließen. Der Plot wartet nicht nur mit vielen Raumfahrt-und Technikdetails auf, sondern auch mit Spannung und Action wie man es von den Clooney/Damon Filmen kennt. Wahrscheinlich war Damon nicht umsonst der Marsianer. Man darf also gespannt sein, wer dann mal Jazz spielen darf.

Ich fand dieses Hörerlebnis großartig und etwas flotter als den Marsianer, mit dem raschen Ende und dafür dass Jazz wirklich immer alles gut reinläuft, allerdings insgesamt nicht ganz so gut.

4 von 5 Sterne

und noch mal herzlichen Dank, dass ich an der Hörrunde vom Sound der Bücher teilnehmen durfte.




  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(184)

370 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 116 Rezensionen

sarina bowen, liebe, the ivy years, rollstuhl, college

The Ivy Years - Bevor wir fallen

Sarina Bowen , Ralf Schmitz
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 29.03.2018
ISBN 9783736304505
Genre: Liebesromane

Rezension:

Corey Callahan und Adam Hartley sind wirklich ein tolles Paar. Trotz der schwierigen Thematik fand ich die Geschichte sehr gut erzählt und habe mir den zweiten Band bereits vorgemerkt.

Das Drama hält sich in diesem New Adult Roman erfrischend in Grenzen und was noch besser ist, Band 1 ist in sich abgeschlossen und hat ein gutes Ende.

Kurz und knackig: Romantisch, witzig, gut geschrieben, zündende Dialoge und tolle Protas.

4 von 5 Sterne

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(138)

253 Bibliotheken, 12 Leser, 1 Gruppe, 113 Rezensionen

schönheitswettbewerb, liebe, freundschaft, erste liebe, selbstbewusstsein

Dumplin'

Julie Murphy , Kattrin Stier
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 21.03.2018
ISBN 9783841422422
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Willowdean ist 17, Dolly Parton Fan und ein kräftiges Mädchen aus Texas. Ihre Tante Lucy starb an den Folgen ihrer Fettleibigkeit und ausgerechnet ihre Mutter seit Jahr und Tag im "Miss Teen Blue Bonnet" Wettbewerb aktiv. Damit wird alljährlich das schönste Mädchen in der Kleinstadt Clover City gekürt.  Mutti ist auch so gar nicht glücklich über die Figur ihrer Tochter und nennt sie mehr oder weniger liebevoll Dumplin (Klößchen). Schon oft haben sie zusammen Diät gemacht, aber für Willowdean immer ohne oder nur negativem Erfolg.


Der Schönheitswettbewerb rückt näher und s chon aus Prinzip möchte Will, wie sie von ihrer besten Freundin Ellen genannt wird, nichts damit zu tun haben. Erstens hat sie sowieso genug mit ihrer Arbeit in einem Fast Food Restaurant zu tun und dann ist da noch Bo, der ihr Herz in einige Verwirrung stürzt. Denn ausgerechnet dieser attraktive Privatschul-Junge und Arbeitskollege hat offensichtlich Gefühle für sie. Etwas, das gar nicht sein kann, denn solche Jungs mögen doch nur dünne Mädchen, oder? 

Letztendlich landet Willowdean  im Gedenken an ihre Tante doch noch mit anderen Außenseitern im Wettbewerb und beweist sich selbst, dass es egal ist, wie man aussieht. Man kann nur gewinnen, wenn man zu sich selbst steht. 

Fazit: 
"Dumplin" von Julie Murphy ist ein sehr gut lesbares Jugendbuch mit den Auf und Abs eines "schweren" Teenagerlebens. Es sind alle Themen enthalten von Schule, Anderssein, erste Liebe und Streit mit der BFF. Obwohl nicht gänzlich ohne Klischees, ist das Ende nicht überzogen, sondern glaubwürdig und hoffnungsvoll. Denn egal, was die Werbung uns auch glauben lassen will, es ist gut, anders zu sein und zu sich selbst zu stehen. Immer! Egal, was die anderen sagen.

4 von 5 Sterne

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(173)

351 Bibliotheken, 26 Leser, 1 Gruppe, 129 Rezensionen

dystopie, scythe, tod, jugendbuch, neal shusterman

Scythe / Scythe - Der Zorn der Gerechten

Neal Shusterman , Kristian Lutze , Pauline Kurbasik
Fester Einband: 544 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 14.03.2018
ISBN 9783737355070
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

nixe, fanatsie, feriengäste, fischnetz, buch

Lilli Luck

Miriam Mann , Annika Sauerborn
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 19.02.2018
ISBN 9783791500232
Genre: Kinderbuch

Rezension:

"Lilli Luck - Vernixt und zugenäht" ist das erste Abenteuer von Lilli Luck für kleine Leser ab acht Jahren. Mit viel Herzenswärme hat Miriam Mann sich die Geschichte rund um Lilli und ihrer Familie, die schon lange in einem alten Leuchtturm in Deichdorf wohnt, ausgedacht. Dazu gibt es schöne Illustrationen in jedem Kapitel. 

Lilli Luck ist ein fröhliches und aufgewecktes Mädchen mit einem besten Freund namens Eddie, einer älteren Schwester namens Lula und einem kleinen Bruder namens Linus. Jeden Abend erzählt Uroma, die mit der Familie im Leuchtturm wohnt, abenteuerliche Geschichten vom alten Leuchtturmwärter, an denen sich die Kinder rege beteiligen. 

Ein Teil des Leuchtturms wird an Feriengäste vermietet und so kommen als erstes Sara und ihre Mutter ins Haus, die einen besonderen Job im Aquarium von Deichdorf angenommen hat. Sara gibt sich zuerst schnippisch und kühl, was Lilli gar nicht gefällt, doch das hat einen besonderen Grund. Und als sie zusammen mit Lilli eine magische Entdeckung macht, werden die Mädchen doch noch die dicksten Freundinnen, Bereit, das Geheimnis des Leuchtturms weiter zu erforschen. 

Freundschaft steht in diesem Buch ganz hoch im Kurs. Mit ein bisschen Magie und ganz viel Abenteuer sowie einer "tierischen" Überraschung. Eine tolle Feriengeschichte für groß und klein, die sich auch gut zum Vorlesen eignet. 


5 von 5 Sternen

  (11)
Tags: kinderbuch-reihe   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

104 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

coco chanel, paris, parfüm, chanel nº 5, duft

Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe

Michelle Marly
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 16.02.2018
ISBN 9783746633497
Genre: Liebesromane

Rezension:

Mit "Mademoiselle Coco und der Duft der Liebe" hat die deutschsprachige Autorin Michelle Marly einen herrlich französischen Roman vorgelegt, in dem Schaffen und Werk von Coco Chanel sowie das Leben in der Belle Époque gleichermaßen Erwähnung finden. 

Nach dem tragischen Unfalltod ihres Geliebten Boy Capel klammert sich Coco in ihrer Trauer daran, ein gemeinsames Projekt in die Tat umzusetzen. Sie möchte für ihre Kundinnen als Weihnachtsgeschäft einen ganz besonderen Duft kreieren. Etwas Unvergessliches, Zeitloses, mit dem sie auch die Erinnerungen an ihre große Liebe unsterblich machen kann. 

Unterstützt wird sie bei diesem Anliegen von ihrer besten Freundin Misia Sert, ebenfalls Grande Dame der französischen Gesellschaft, die jedoch gleichzeitig dafür sorgen will, dass Coco ihre Trauer hinter sich lässt. und als Mademoiselle Chanel während eines gemeinsamen Urlaubs in Venedig auf den russischen Großfürsten Dimitri Pawlowitch Romanow trifft, scheint sich das Schicksal für Coco endlich wieder zum Guten zu wenden ...

 Fazit: 
Ein schöner Schmöker, der sich anhand ordentlicher Recherche sowohl an Fakten als auch an die Wahrscheinlichkeit hält, dass sich der Inhalt so zugetragen haben könnte. Der Schreibstil ist sowohl bildlich als auch gut lesbar und machte Coco Chanel, die hier mit ihrem Mädchennamen Gabrielle erzählt, sehr lebendig und nahbar.  Zudem wurde die Spannung gut gehalten und die Erfindung von Chanel No. 5 so lebendig erzählt, dass es mir zu keiner Zeit zu trivial oder kitschig wurde. 

Für volle 5 Sterne fehlte mir allerdings trotzdem das gewisse Etwas, deshalb vergebe ich die 4 für eine trotz tragischer Liebes- und Lebensgeschichte der Protagonistin sehr angenehme Lektüre. 



  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(44)

128 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

matt hamilton, kandidatur, charlotte wells, erotik, der prinz von amerika

Mr. President - Macht ist sexy

Katy Evans , Nina Restemeier
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 21.12.2017
ISBN 9783736305892
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Schon seit sie ein kleines Mädchen war, schwärmt Charlotte für den äußerst attraktiven Matthew Hamilton. Dessen Vater war Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, bevor er einem Attentat zum Opfer fiel. Jahre später kandidiert dann Matthew für das Amt des Staatsoberhaupts und holt Charlotte, für die er schnell tiefe Gefühle entwickelt, in sein Wahlkampfteam. Doch wenn Matthew die Wahl gewinnen will, muss er sich entscheiden, für wen sein Herz mehr schlägt. Für das Land oder die Frau an seiner Seite, deren Leidenschaft genauso tief brennt wie seine eigene ...

Fazit

"Mr. President - Macht ist sexy" lässt sich wirklich gut lesen. Schön ist auch, dass sich die Autorin sehr viel Mühe mit dem politischen Thema gegeben hat. Zwar betont sie, dass ihr Buch in erster Linie ein Liebesroman sein soll, doch der Leser ist immer mittendrin im Geschehen des ereignisreichen Wahlkampfes. Meistens aus der Sicht der sehr engagierten und manchmal auch sehr schwärmerischen Charlotte und hin und wieder auch aus der Perspektive von Matthew, dem die Wahl seines Herzens ebenfalls nicht leicht gemacht wird.

Ich persönlich hätte mir ein bisschen mehr Liebe auf den Seiten gewünscht und fand das Geschehen stellenweise doch ein bisschen langatmig und wiederholend. Da es auch einen zweiten Teil gibt, weiß man auch schnell wie es am Ende ausgeht. Trotzdem ist es gut geschrieben, liest sich gut weg und hat eine gewisse Spannung, weil man ja mit Matthew und Charlotte mitfiebert.

Das Cover passt auch toll zum Buch und mir gefällt vor allem das kleine Detail mit den Manschettenknöpfen, auf denen tatsächlich MH für Matthew Hamilton steht.

3 1/2 von 5 Sternen.


 

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Zirkus Mirandus

Cassie Beasley , Wieland Freund
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Julius Beltz GmbH & Co. KG, 07.02.2018
ISBN 9783407748591
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Mit ihrem Kinderbuchdebüt "Zirkus Mirandus" konnte mich die Autorin Cassie Beasley rundherum begeistern. Es war von der ersten bis zur letzten Seite spannend, schön, magisch und auch ein bisschen traurig, im Sinne von berührend. 

Denn in Zirkus Mirandus lernen wir zunächst den zehnjährigen Micah kennen, dessen Opa Ephraim sehr krank geworden ist. Dieser hat Micah immer großartige Geschichten vom magischen Zirkus Mirandus und dem Mann, der das Licht krümmt erzählt. Dieser hatte Ephraim einst in jungen Jahren ein Wunder versprochen, welches Ephraim nun einzufordern gedenkt. 

Und auch Micah wünscht sich nichts mehr, als das ein Wunder geschieht und er nicht mit Tante Gertrudis nach Arizona ziehen muss. Denn ein Leben ohne seinen Opa kann er sich einfach nicht vorstellen und zusammen mit seiner besten Freundin Jenny, dem klügsten Mädchen der ganzen fünften Klasse, setzt er ebenfalls alles daran, den Zirkus zu finden und den Lichtkrümmer um Hilfe zu bitten. 

Denn mit Magie ist alles möglich. Oder nicht? 

Fazit: 
Ein ganz, ganz tolles Buch mit sympathischen Protagonisten, einer so fantastischen Geschichte, dass sie bestimmt wahr ist ;) und einem Ende, das nicht weniger wahr sein könnte. Vor allem war es realistisch und glaubhaft. Zum Selberlesen oder Vorlesen, ganz egal, jeder sollte den "Zirkus Mirandus" und die tolle Freundschaft zwischen Jenny und Micah, sowie die wunderbare Beziehung zwischen Opa und Enkel für sich entdecken. 

Ich kann dafür nur die volle Punktzahl vergeben. Ein Herzensbuch. 

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(141)

197 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 89 Rezensionen

geneva lee, liebe, game of passion, las vegas, krimi

Game of Passion

Geneva Lee , Charlotte Seydel
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.02.2018
ISBN 9783734104824
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Im zweiten Band der neuen Reihe von Geneva Lee geht es schon ein bisschen erotischer zu, aber immer noch kein Vergleich zu ihrer Royal-Reihe. Aber es wird auch immer wieder betont, dass Emma ja erst Siebzehn ist. Wahrscheinlich geht es in Band 3, wo sie bestimmt ihre bereits xfach erwähnte Volljährigkeit feiert, dann nur noch zur Sache und es kommt noch weniger Handlung vor als in den letzten zwei Bänden ;oP

Spannend war der kleine Ausflug nach Las Vegas trotzdem wieder, obwohl das Buch erst Wochen nach dem Cliffhanger von "Game of Hearts" anknüpft. 
Emma und Jameson finden wieder zusammen und der Mörder von Nathaniel West läuft immer noch frei herum. Desweiteren taucht eine dubiose Instagramseite auf, die Emma und ihre Freunde teilweise in kompromittierenden Bildern zeigt, aber in erster Linie klarstellen soll, dass sie unter Beobachtung stehen. Wer diese Seite betreibt, weiß man nicht. Nur dass der oder die Userin sich Dealer nennt. Wohl eine Anspielung auf das Casino/Las Vegas Thema der Reihe, also im Sinne von Spielleiter. 

Emma will auf eigene Faust die Wahrheit ergründen, Jameson versucht mit allen Mitteln, sie zu beschützen, Emmas Freundin Josie lässt sich zu sehr von ihren Hormonen steuern und Jamesons Schwester Monroe gibt sich friedlicher als man es von ihr gewöhnt ist. 

Dazu noch die ein oder andere Überraschung, die für mich allerdings keine war und der Cliffhanger am Ende war einfach nur doof, weil ich jetzt bis April warten muss, um die nächsten 257 Seiten ohne Leseprobe zu lesen und die Serie damit zum Abschluss zu bringen.  Noch dazu merkt man hier deutlich, dass sich die Autorin mit ihrer Protagonistin und dem Setting selbst ein Ei gelegt hat. Gossip Girl lässt grüßen, nur ging es da wirklich in die Vollen.

Game of Passion war wieder nur ein kleiner Appetit-Happen für Zwischendurch mit langer Wartezeit auf den Hauptgang/Höhepunkt der Geschichte. Ich hoffe, dass Game of Destiny dann mit mehr Action aufwartet. 


3 von 5 Sternen

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

82 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

uwe laub, sturm, wettermanipulation, wetter, thriller

Sturm

Uwe Laub , Heiko Arntz
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.02.2018
ISBN 9783453419803
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit seinem Thriller "Sturm" hat Uwe Laub einen wahrhaft stürmischen Plot entfesselt, der noch lange nachhallt. Es geht um Manipulation des Wetters zwecks Kriegsführung. Nach heutigem Stand ist es zwar noch nicht wirklich möglich, das Wetter derartig zu beherrschen, doch der Autor selbst glaubt, es sei wie alles nur noch eine Frage der Zeit. Schon heute kann zu landwirtschaftlichen Zwecken beeinflusst werden, ob es regnet oder nicht regnet. Allein das Wissen reicht aus, um die Welt dort draußen in Zeiten des Klimawandels noch einmal mit ganz anderen Augen zu betrachten. 


Ich fand die Geschichte mit ihren Protagonisten Laura, einer alleinerziehenden Mutter und Sekretärin, die aus heiterem Himmel in die korrupten Machenschaften ihres Chefs gerät, und Daniel, einem Meteorologen, der viel mehr über diese Wettermanipulationen geahnt hat, als er zunächst selbst glauben will, sehr glaubwürdig und spannend konstruiert. 

Bis zum Schluss wird der Leser mitten im Kampf zweier Großmächte in Atem und Spannung gehalten und dazu angeregt, nachzudenken, statt alles zu glauben, was einem in den Medien so verkauft wird.

Wer die Bücher von Andreas Elsberg mag, wird mit Uwe Laub auch sehr gut bedient sein. 

4 von 5 Sternen. 

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(671)

1.365 Bibliotheken, 63 Leser, 0 Gruppen, 293 Rezensionen

mona kasten, save me, liebe, maxton hall, new-adult

Save Me

Mona Kasten
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei LYX, 23.02.2018
ISBN 9783736305564
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die strebsame Ruby sehnt sich nach ihrem Abschluss im alterwürdigen Maxton Hall College nur nach einem - und das sind nicht etwa Geld, Luxus und Macht, wie es unter ihren Mitschülern, von denen sie sich selbstverständlich strikt distanziert, üblich ist, sondern Oxford. An der wohl berühmtesten Universität Englands möchte sie Philosophie, Politologie und Ökonomie studieren.

Dumm nur, dass ihr die Begegnung mit James Mortimer Beaufort einen Strich durch all ihre ordentlichen Pläne macht. James ist Lacrosse Captain, unfreiwilliger Erbe eines Modesimperiums mit schwierigem Elternhaus und ein eigentlich nicht ganz dummer Junge, dessen Clique jedoch ohne Rücksicht auf Verluste in der Schule den Ton angibt.

Ruby und James passen ungefähr so zusammen wie Feuer und Wasser und natürlich jagt ein Klischee in der Geschichte das nächste. Statt zu reden, gehen die beiden sich lieber aufgrund ihrer Standesunterschiede aus dem Weg und nachdem endlich eine Annäherung statt gefunden hat, verfällt James pünktlich zum Ende des Buches in alte Verhaltensmuster und man ist genauso weit wie zu Beginn von "Save me". Man muss also wohl auf Teil 2 und 3 warten, um zu einem befriedigenden Ende zu kommen.

Was mich wiederholt zu der Frage bringt, warum braucht man für eine Geschichte, die im Moment in jedem zweiten Buch aus diesem Genre vorkommt, andauernd 3 Teile? Wieso muss alles künstlich in die Länge gezogen und mit rührigem Überdrama aufgebauscht werden?

Dabei hat Mona Kasten durchaus einen fesselnden Stil und kann toll schreiben, aber beim Lesen hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, dass die Längen mit jeder Seite länger werden, um eben diese zu füllen und wirklich dolle Informationen über Rubys oder James Charaktere hat man auch nicht bekommen. - Eben, weil noch genug übrig für drei Teile sein muss und mehr als oberflächlicher Hickhack, den ich schon aus anderen Geschichten kenne, kommt da nicht bei rum.  

Trotz goldenem Cover ist der Funke bei mir nicht übergesprungen und ich wage zu bezweifeln, dass Teil 2 und 3 irgendwelche Überraschungen bereithalten, die mich vor dem vorhersehbaren Ende von Ruby und Max noch in Atemlosigkeit versetzen können.

3 von 5 Sterne

man kann es lesen, es ist nett, aber ein knallender Einteiler hätte auch gereicht.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

177 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 50 Rezensionen

liebe, erotik, liebesroman, frauenroman, erotische literatur

Diamonds For Love – Voller Hingabe

Layla Hagen , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.02.2018
ISBN 9783492311618
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Titel und Klappentext ließen mich eher an den nächsten Roman im gewollten Stil von SoG denken. Umso schöner war es für mich zu entdecken, dass es in "Diamonds for Love - Voller Hingabe" tatsächlich nicht nur um einen heißen CEO und die auf den ersten Blick in ihn verknallte Marketingreferentin geht, sondern tatsächlich auch um Liebe, Wertschätzung der Frau und eben Hingabe. 


Wer also mal wieder so richtig Lust auf schöne Romantik mit Happy End hat, bei dem das Drama nicht von der ersten bis zur letzten Seite durchgeknödelt wird, der ist mit dem ersten Teil der Serie von Layla Hagen bestens bedient. 


Sebastian Bennett ist Teil einer Großfamilie und fühlt sich als Ältester sowohl für seine Geschwister als auch seine Eltern verantwortlich. Doch der Zusammenhalt in der Familie und auch die Liebe, die damit einhergeht, ist so groß, dass er einen gut geformten, integeren und vor allem glaubwürdigen Charakter abgibt.  Der sich nicht zu schade für irgendwas ist und vor allem seine Reichtümer nicht so offensichtlich zur Schau stellt, dass man schreien will. (weil er ja so heiß und reich ist, halt)


Auch die zurückhaltende, immer wieder von Männern enttäuschte Ava Lindt liefert. Sie ist gut in ihrem Job, ohne sich anbiedern zu müssen, sieht gut aus, ohne, dass man als normalsterbliche Leserin gleich wieder Komplexe kriegt, weil sie ja soooo schöööööön ist und bildet mit Sebastian zusammen das perfekte Pärchen. 


Die erotischen Szenen sind schön geschrieben und geschmackvoll, aber keineswegs langweilig. Die Autorin bleibt eben ihrem liebevollen Stil treu und das hat mir während des gesamten Buches durchweg gefallen. 


Diamonds for Love ist eine Serie, die ich definitiv weiterlesen werde. Alleine schon wegen den lustigen Bennetts, von deren Familienleben man einfach nicht genug bekommen kann. 


Eine schöne Geschichte, für die ich 4 von 5 Sternen vergebe.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe, freudschaft, highlands, just married 1, poppy j. anderson

Vier Hochzeiten und ein Ex

Poppy J. Anderson
E-Buch Text: 291 Seiten
Erschienen bei Independently published, 08.02.2018
ISBN B079CNRZXT
Genre: Liebesromane

Rezension:

Jake und Blair sind alles andere als begeistert davon, an einer Hochzeit in Schottland teilnehmen zu müssen. Obwohl es sich bei der Braut um Jakes Schwester Harper handelt, die zugleich Blairs beste Freundin ist. Denn Jake und Blair sind seit einem Jahr nach zehn Jahren Beziehung getrennt und immer noch nicht darüber hinweg, dass nicht sie beide vor den Altar treten. 


Das Wiedersehen in Schottland birgt also reichlich Zündstoff und Drama, jedoch mit einem Ende, das bereits auf dem Cover verraten wird. 


Poppy J Anderson liefert mit ihrer neuen Just Married -Reihe ihren Fans wieder bestes Lesefutter im schönsten Seifenopernstil. Der Roman lässt sich gut lesen, war für mich aber zu großen Teilen vorhersehbar und ich fand es schade, dass Blair und Jake sich zwar ordentlich zoffen, um sich dann wieder schön zu versöhnen, der Grund ihrer Trennung jedoch nie in einem richtigen Gespräch aufgearbeitet wird. Nur am Schluss dann die rührige Erwähnung eines besonderen Rings und so weiter. Der Fokus lag für mich viel zu sehr auf einer Hochzeit, die eh nicht stattfindet, obwohl mir natürlich klar ist, dass damit der Weg zu den nächsten Bänden geebnet werden sollte. 


Alles in allem wurde ich mit den Figuren nicht so recht warm. Mir fehlte in der Geschichte das gewisse Etwas und statt den Fokus immer wieder auf Brautzilla zu legen, hätte ich doch gern mehr über Jake und Blairs Vergangenheit gehört, Mir war es einfach zu oberflächlich und klischeebeladen, mit dem Versuch, soviel Landestypisches wie möglich mit einzuflechten. 


Bücher sind aber reine Geschmackssache und Fans der Autorin werden hier wie immer auf ihre Kosten kommen. Ich vergebe, als Gelegenheitsleserin, die neugierig war, immerhin solide


3 von 5 Sternen. 

  (19)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

92 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 32 Rezensionen

kinderbuch, duft, duftapotheke, anna ruhe, alte villa

Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Anna Ruhe , Claudia Carls
Fester Einband: 264 Seiten
Erschienen bei Arena, 19.01.2018
ISBN 9783401603087
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Luzie ist mit ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder Benno gerade in eine neue Stadt und damit auch in ein neues Haus gezogen. Die Villa Evie ist nicht nur alt, sondern birgt auch einige Geheimnisse, denen die Geschwister zusammen mit dem Nachbarsjungen Mats schnell auf die Spur kommen. 


Doch kaum haben sie die sogenannte Duftapotheke entdeckt, stellen sie schnell fest, dass man mit diesen Parfums vorsichtig sein muss, denn in ihnen steckt eine ganz besondere Magie, die nicht nur gut riecht sondern so manche Gefahr birgt ...


Ich musste mich in das Buch ein bisschen einlesen und fand auch, dass es so ungefähr ein Drittel brauchte, um richtig in Fahrt zu kommen, dann aber wurde es richtig spannend und war toll zu lesen. Luzie und ihr Bruder sind sehr sympathisch und halten zusammen wie Pech und Schwefel. Mats passt auch gut dazu. Schön sind auch die Illustrationen im Buch, die der Geschichte richtig Leben einhauchen. 


Mal was anderes mit dem Duftthema, nicht zu fantastisch, aber ein bisschen magisch und nicht zu gruselig, aber eben spannend, MIt positiver Auflösung am Ende. 


4 von 5 Sternen 

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

78 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 59 Rezensionen

stille, sachbuch, erling kagge, achtsamkeit, ruhe

Stille

Erling Kagge , Ulrich Sonnenberg
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.09.2017
ISBN 9783458177241
Genre: Sachbücher

Rezension:

Erling Kagge. Abenteurer und Weltenbummler. Stillesucher und Stillefinder.

In 33 Thesen versucht der Autor zu erklären, was Stille ist, wie man sie sucht und findet, auch wenn es um einen herum noch so laut ist.

Die Stille in der Weite der Natur. Die Stille in einem selbst. Jeder empfindet sie anders. Die einen brauchen sie, die anderen kommen damit nicht klar. Stille ist das Ende von allem, sagen die einen. Mit Stille findet man doch erst zu sich selbst, sagen die anderen.

Kagge zitiert Philosophen und Wissenschaftler, führt zahlreiche Studien an und Anekdoten aus seinen eigenen Erlebnissen als erster Mensch, der an allen Polen der Welt war. Nord -, Süd- und dem Mount Everest. Er beschreibt das, was Facebook und Co., die ständige Erreichbarkeit per Handy und PC im Alltag mit uns machen. Weniger ist mehr, um wieder das schätzen zu lernen, was einem vielleicht irgendwann abhanden gekommen ist und wichtig war.

Quintessenz des Ganzen: Die Stille ist in Dir selbst.  Geh raus in die Natur, schalte ab. Versuche, wenigstens einmal am Tag ganz bei dir zu sein.

Dadurch, dass ich schon viele Bücher in diese Richtung gelesen habe und selbst ganz gern an Orten bin, wo sich Fuchs und Hase gute Nacht sagen, lieferte mir das Buch zwar einige nette Impulse, im Schnitt aber auch nichts Neues. Manches hätte ich mir auch gern ausführlicher gewünscht. Herr Kagge scheint nämlich gut erzählen zu können. Besonders gelungen ist allerdings der Einband des Buches, denn innen unterm Schutzumschlag ist eine laute Stadt abgebildet, die somit das wiedergibt, was Erling Kagge mit seinem Buch vermitteln möchte.

"Stille" finden in einer lauten Zeit. Klare Sprache, verständlicher Inhalt, ein schönes (Geschenk) Buch, für alle, die einmal innehalten möchten

3 1/2 von 5 Sternen

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

3 sterne, erotische literatur, gelesen 2018, nalini singh

Versprechen der Sehnsucht

Nalini Singh
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 02.01.2018
ISBN 9783956497575
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Gegen romantische Kurzgeschichten mit prickelnder Erotik ist nichts einzuwenden. Mit Nalini Singh kann man auch nicht viel falsch machen, dachte ich. Doch der Sammelband "Versprechen der Sehnsucht" war für mich lesetechnisch dann doch eher eine Enttäuschung.

Von der ersten bis zur letzten Geschichte herrscht in diesem Buch dank der Charaktere und Plots durchweg angespannte Stimmung. Und damit meine ich nicht, dieses vorfreudige Knistern im Sinne von "Kriegen sie sich oder kriegen sie sich nicht", sondern bedrückendes, teilweise sogar schon ätzendes Klima aus Ehekrach, Zurückweisung, Misshandlung in der Kindheit, Unterwürfigkeit und Hingabe um jeden(!) Preis. Im Bett stimmt alles, doch eine richtige Unterhaltung über Probleme und Vergangenheitsbewältigung (und davon ist alles vertreten) kriegt man nicht zustande, ist auch nicht so wichtig, weil körperlich ist ja alles okay.

Mir waren die Storys zu oberflächlich und bemüht geschrieben. Im amerikanischen Groschenromanstil; langatmig und platt.

Romantik, wie ich es bei dem Genre und auch bei leichten Liebesromanen eigentlich erwarte, kam für mich nur sehr wenig auf.

Deshalb nur 3 von 5 Sterne

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Mädchen mit dem Fingerhut

Michael Köhlmeier
Flexibler Einband: 144 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 12.01.2018
ISBN 9783423146173
Genre: Romane

Rezension:

Eine Geschichte, die mitten ins Herz trifft und den Zeitgeist in eindringlichen Worten widerspiegelt ohne banal zu wirken.

"Das Mädchen mit dem Fingerhut" erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens, das von ihrem "Onkel" in einer fremden Stadt auf dem Markt ausgesetzt wird. Mit dem Befehl, einen freundlichen Ladenbesitzer aufzusuchen, der sich um sie kümmert, bis sie abends wieder abgeholt wird.
Eines Abends ist der Onkel aber nicht mehr da und das Mädchen verläuft sich auf der Suche nach ihm. Man greift sie auf und bringt sie in ein Heim, wo ihr zunächst Gutes passiert und einen Jungen trifft, der ihre Sprache spricht. Er überredet sie zur Flucht mit einem weiteren Jungen, Arian,  denn nichts ist so gut wie es scheint.

Auch die Flucht wird zu einem steinigen, hungergetriebenen Weg, an dessen Ende Arian und Yiza, wie das Mädchen inzwischen genannt wird, allein da stehen. Sie reisen allein und auf sich gestellt weiter. Ein täglicher Kampf ums Überleben in einer selbstsüchtig eingestellten Welt.

Ein tolles Buch. Ein feines Buch. Mit einer klaren Sprache, die einen schüttelt und nicht mehr loslässt, bis man auf der letzten Seite angelangt ist. Yizas Geschichte berührt und verfolgt einen noch lange, nachdem man den Roman ausgelesen hat.

5 von 5 Sternen.

  (24)
Tags:  
 
267 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.