Julia85

Julia85s Bibliothek

2 Bücher, 2 Rezensionen

Zu Julia85s Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

22 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

kinderbuch, mädchen, abenteuer, skateboard, familie

Fritzi Klitschmüller 1: Fritzi Klitschmüller

Britta Sabbag , Stefanie Messing
Fester Einband
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 20.07.2017
ISBN 9783522505406
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Buch handelt von der jungen Fritzi, die sich nichts sehnlicher als ein Skateboard zu ihrem Geburtstag wünscht. Leider geht ihr Wunsch nicht in Erfüllung und sie setzt es sich zum Ziel, das Skateboard selbst zu kaufen. Das Buch beinhaltet viele kleine Abenteuer, die Fritiz auf ihrem Weg zu ihrem Ziel erlebt. Das Buch ist toll geschrieben, die Kapitel haben eine gute Seitenlänge, so dass es auch gut als Gute-Nacht-Geschichte gelesen oder vorgelesen kann. Meine Nichte konnte sich schnell mit Fritzi identifizieren und fieberte mit. Das Cover ist, wie man vermuten würde, in einem typisch rosa Mädchen Ton gestaltet. Aber dass sich Fritzi nicht in eine Schublade stecken lässt, zeigt sich schnell. Das Buch ist ein tolles Buch für Kinder und macht auch den Eltern Spaß beim Lesen..sehr zu empfehlen!

  (1)
Tags: abenteuer, jungs, mädchen   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

76 Bibliotheken, 9 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

thriller, gerechtigkeit, serie, recht, wahnsinn

Du sollst nicht leben

Tania Carver , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 14.07.2017
ISBN 9783548613512
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

 Das Cover des Buches ist passend zum Genre Thriller gestaltet. Die Haptik des Panzertapes macht einen hochwertigen Eindruck. Der Schreibstil der Autorin ist leicht zu lesen, lediglich die teilweise umständlichen Namen der Figuren lassen den Leser etwas holpern. Da die Figuren aber sehr detailliert beschrieben werden, bekommt man als Leser schnell einen Zugang zu ihnen und ihren auf den ersten Blick etwas ungewöhnlichen Namen. Positiv am Buch ist hervorzuheben, dass die Autorin die Arbeit der Detectives so darstellt, wie man diese in der Realtität auch eher erwarten würde. Es handelt sich nicht um die Genies, die jede Kleinigkeit sofort aufdecken, sondern um Menschen mit Fehlern, Schwächen und Vorurteilen. Die Persönlichkeiten sind stark dargestellt. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass die Leser schon von Beginn an einen Einblick in die Psyche des Täters bekommen. Die Autorin gestaltet die Szenenwechsel spannend, so dass diese zum Weiterlesen anregen. Mir hat das Buch sehr gefallen und ich werde nun auch die vorherigen Fälle der Reihe lesen.

  (1)
Tags:  
 
2 Ergebnisse