Julia_Mueller

Julia_Muellers Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu Julia_Muellers Profil
Filtern nach
2 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

berufung, liebe

Solange die Liebe uns findet

Anne Estermann
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Boder, Th, 24.03.2017
ISBN 9783905802696
Genre: Biografien

Rezension:

1930. Der 19-jährige Alfred lebt mit seinen Eltern in Recklinghausen, wo diese eine Maßschneiderei besitzen. Als ihm das Abitur in Steinfeld aufgrund seiner Fehlzeiten untersagt wird, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder er erlernt einen Beruf oder macht das Abitur an einer Klosterschule. Er beschließt, das Abitur zu machen und tritt der Klosterschule in Lochau bei und wird letztlich Pater. Als er nach Recklinghausen zurückkehrt, bricht der Zweite Weltkrieg aus und er wird gebeten, in den Gemeinden auszuhelfen, in welchen die Pater gefallen sind. Die Reise führt ihn nach Österreich, Deutschland sowie Schlesien und er kümmert sich in dieser schweren Zeit um 23 Gemeinden mit fast 3000 Menschen. In dieser Zeit trifft er auf die kecke 17-jährige Margot, die der Stadt wie auch ihm den Kopf verdreht. Nun muss sich der Pater entscheiden: Beruf(ung) oder Liebe?

mein Fazit.

Ansich ein gutes Buch, leider hat ich es an einem Abend komplett durch. Einerseits weil es mich nicht losließ und andereseits weil es sehr kurz und knapp geschrieben war. Ich hätte mir gewünscht das es ein bisschen ausführlicher geschrieben wär. Anfänglich hatte ich mit dem Schreibstil ein bisschen Probleme aber nach ein paar Zeilen hab ich mich rein gefunden und es lass sich dann sehr flüssig. Der Inhalt vom Buch hat mich sehr gefesselt und oft zum Nachdenken gebracht.
Also ich für mein Teil fand das Buch wirklich gut, nur ausführlicher hätte es sein können.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

berufung, liebe

Solange die Liebe uns findet

Anne Estermann
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Boder, Th, 24.03.2017
ISBN 9783905802696
Genre: Biografien

Rezension:

1930. Der 19-jährige Alfred lebt mit seinen Eltern in Recklinghausen, wo diese eine Maßschneiderei besitzen. Als ihm das Abitur in Steinfeld aufgrund seiner Fehlzeiten untersagt wird, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder er erlernt einen Beruf oder macht das Abitur an einer Klosterschule. Er beschließt, das Abitur zu machen und tritt der Klosterschule in Lochau bei und wird letztlich Pater. Als er nach Recklinghausen zurückkehrt, bricht der Zweite Weltkrieg aus und er wird gebeten, in den Gemeinden auszuhelfen, in welchen die Pater gefallen sind. Die Reise führt ihn nach Österreich, Deutschland sowie Schlesien und er kümmert sich in dieser schweren Zeit um 23 Gemeinden mit fast 3000 Menschen. In dieser Zeit trifft er auf die kecke 17-jährige Margot, die der Stadt wie auch ihm den Kopf verdreht. Nun muss sich der Pater entscheiden: Beruf(ung) oder Liebe?

mein Fazit.

Ansich ein gutes Buch, leider hat ich es an einem Abend komplett durch. Einerseits weil es mich nicht losließ und andereseits weil es sehr kurz und knapp geschrieben war. Ich hätte mir gewünscht das es ein bisschen ausführlicher geschrieben wär. Anfänglich hatte ich mit dem Schreibstil ein bisschen Probleme aber nach ein paar Zeilen hab ich mich rein gefunden und es lass sich dann sehr flüssig. Der Inhalt vom Buch hat mich sehr gefesselt und oft zum Nachdenken gebracht.
Also ich für mein Teil fand das Buch wirklich gut, nur ausführlicher hätte es sein können.

  (0)
Tags:  
 
2 Ergebnisse