Julie209s Bibliothek

497 Bücher, 146 Rezensionen

Zu Julie209s Profil
Filtern nach
503 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

liebe, freundschaft, erotikroman, humor, netgalley

Ladies Man - Wenn du mich loslässt

Katy Evans , Michaela Link
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.04.2018
ISBN 9783736306875
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

„Ladies Man – Wenn du mich loslässt“ von Katy Evans (Spin-off der „Saint“-Reihe)

 

Seit Gina von ihrer ersten großen Liebe betrogen, manipuliert und verletzt wurde, ist ihr Herz in tausend Stücke zerbrochen - und nichtmehr gekittet worden. Nie wieder will sie einem Mann vertrauen, und so versteckt sie ihre verletzliche Seele hinter vielen Schichten makellosen Make-ups. Nur ihr bester Freund Tahoe Roth schafft es, hinter ihre Fassade zu blicken - etwas, das Gina unter die Haut geht. Sich aber tiefer auf Tahoe einzulassen wäre falsch. Sehr falsch. Denn der attraktive Milliardär ist ein Herzensbrecher, wie er im Buche steht.

 

Das Buch kann eigenständig oder als Spin-off der „Saint“-Reihe gelesen werden. Obwohl ich die Charaktere der Reihe nicht kannte, konnte ich schnell in die Geschichte abtauchen. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Geschichte ausschließlich aus Ginas Sichtweise erzählt ist und so Tahoes Gefühle und Hintergründe lange im Dunkeln blieben. Der lockere und angenehme Schreibstil hat mich durch die Geschichte fliegen lasse, so konnte ich das Buch kaum noch zur Seite legen. Gina und Tahoe sind mir von Beginn an sehr sympathisch geworden, vor allem weil die Charaktere tiefgründiger waren, als es bei dem etwas oberflächlich erscheinenden Cover zu erwarten war. Die Handlung war nicht so vorhersehbar und es gab so einige Punkte, die mich definitiv zum Nachdenken angeregt haben. Die Erotik stand keineswegs im Vordergrund, kam aber auch am Ende nicht zu kurz. Bereits am Ende wird die Liebesgeschichte des nächsten Teils, das im September erscheinen wird, rund um Callan Carmichael angedeutet und auch die Charaktere der vorhergegangenen Saint-Dilogie haben ihre Auftritte in diesem Buch, ohne groß von Gina und Tahoe abzulenken. Ich kann euch das Buch nur wärmstens empfehlen!

 

Zusammenfassend gesagt:

Eine sehr gelungene Liebesgeschichte mit überraschendem Tiefgang! Das wird definitiv nicht mein letztes Buch von Katy Evans.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

37 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

baseball, baseball love, philadelphia, liebe, chick lit

Homebase fürs Herz (Chick Lit, Liebesroman) (Baseball Love)

Saskia Louis
E-Buch Text
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 23.04.2018
ISBN 9783960874010
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

69 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

baseball, liebe, baseball love, kunst, saskia louis

Der große Fang

Saskia Louis
E-Buch Text: 316 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 13.07.2017
ISBN 9783960870807
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

81 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

liebe, baseball, baseball love reihe, chaos, chloe

Baseball Love - Die Liebe ist (k)ein Spiel

Saskia Louis
E-Buch Text: 358 Seiten
Erschienen bei dp DIGITAL PUBLISHERS, 13.12.2016
ISBN 9783960870784
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

330 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Save You

Mona Kasten
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306240
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

Die Abenteuer des Apollo - Das verborgene Orakel

Rick Riordan , Gabriele Haefs , Jona Mues
Audio CD
Erschienen bei Silberfisch, 31.08.2017
ISBN 9783867423458
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Die Abenteuer des Apollo – Das verschwundene Orakel“ von Rick Riordan (Teil 1 der „Abenteuer des Apollo“-Reihe)

 

Der Gott Apollo stürzt vom Himmel herab direkt in ein paar Mülltonnen – er ist bei Zeus in Ungnade gefallen und wurde zur Strafe seiner Unsterblichkeit beraubt! Prompt wird er auch noch abgezockt. Zum Glück springt ihm Meg zur Seite – frech, kampflustig, höchstens zwölf und zweifelsfrei eine Halbgöttin. Zusammen machen sie sich auf nach Camp Half-Blood, doch dort lauern weitere Gefahren. Und noch dazu funktioniert das Orakel von Delphi nicht mehr, denn es ist immer noch von Apollos altem Feind Python besetzt.

 

Dieses Buch ist der Auftakt eines weiteren Spinn off zur Percy Jackson-Reihe und führt die in „Helden des Olymp“-Reihe angedeuteten Handlungen weiter. Es ist kein Muss die zwei Reihen vorher zu lesen, allerdings macht das gerade zu Anfang die Handlung weniger verwirrend. Da ich die Vorgänger-Reihen schon kannte, durfte ich gleich auf einige bekannte Charaktere treffen und fand mich schnell in der Handlung wieder. Jona Mues hat eine sehr angenehme Stimme und konnte mich schnell in die Welt der griechischen Mythologie entführen. Dennoch hatte ich ein wenig Probleme mit einigen bekannten Charakteren, die in den Hörbuchern anderen Reihen von einem anderen Sprecher gesprochen wurden. Die „neue“ Stimme der Personen war für mich anfangs verwirrend, doch nach und nach konnte sich das legen. Apollo, aus dessen Sicht das Buch erzählt wird, ist ein sympathischer Charakter und mit Rick Riordans gewohntem Humor und jugendlichem Erzählstil konnte ich gut in die Geschichte abtauchen. Auch in dieser Reihe zeigt sich die ausführliche Recherche des Autors und die griechische Mythologie konnte mich wieder aufs Neue fesseln. Trotz neuer gefährlicher Gegner und sympathischen Helden kommt das Hörbuch zwar nicht an die „Percy Jackson“-Bücher heran, dennoch kann ich diesen Auftakt der „Abenteuer des Apollo“ empfehlen und werde die Reihe weiterverfolgen.

 

Zusammenfassend gesagt:

Gelungener Auftakt der neuen Spinn off Reihe mit neuem Hörbuchsprecher.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

182 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

liebe, kochen, boston, gastrokritikerin, journalistin

Taste of Love - Küsse zum Nachtisch

Poppy J. Anderson
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783404174690
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(291)

602 Bibliotheken, 19 Leser, 2 Gruppen, 113 Rezensionen

götter, liebe, marah woolf, fantasy, götterfunke

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 25.09.2017
ISBN 9783791500416
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(605)

1.188 Bibliotheken, 23 Leser, 4 Gruppen, 277 Rezensionen

götter, götterfunke, marah woolf, liebe, griechische mythologie

GötterFunke - Liebe mich nicht!

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791500294
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

305 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

erin beaty, carlsen verlag, carlsen, fantasy, liebe

Vertrauen und Verrat

Erin Beaty , Birgit Schmitz
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551583833
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Vertrauen und Verrat“ von Erin Beaty („Kampf um Demora“ Teil 1)

 

Mit einem Mann verheiratet zu werden, den sie noch nie getroffen hat: Für Sage der absolute Albtraum, doch es ist Tradition im Reich Demora. Um dem zu entgehen, beginnt Sage eine Lehre bei einer Kupplerin und begleitet zehn junge Damen aus adeligen Familien zum großen Verkupplungsball. Ihre Aufgabe ist es, die Bräute – und die Soldaten, die auf der Reise für ihre Sicherheit sorgen – zu bespitzeln. Denn im Reich braut sich ein Krieg zusammen. Schon bald findet Sage sich zwischen den Fronten wieder. Und sie, die nie heiraten wollte, stolpert geradewegs auf eine große Liebe zu. Doch wem kann sie wirklich trauen?

 

Zuerst ist mir dieses wunderbare Cover aufgefallen. Es wirkt in den hellen Farben sehr edel und spiegelt gleichzeitig ganz wunderbar die Stimmung im Buch wieder. Auch der Titel ist sehr treffend gewählt und spricht direkt die Kernthematik des Buches an. Der Konflikt zwischen Vertrauen und Verrat ist eine zentrale Handlung im Buch, die mich auch zum Nachdenken gebracht hat.

Der Einstieg in die Geschichte erforderte wie bei vielen Fantasybüchern ein wenig Konzentration, auch wenn sich Demora nicht so sehr von unserer Welt unterscheidet. Die vielen Provinzen waren mir allerdings anfangs zu verwirrend, so dass ich mir als eBook-Leser die Karte aus dem Hard-cover-Buch gewünscht hätte. Demora hat  ein wenig Mittelalter-Flair, der im krassen Gegensatz zur teils sehr modernen Sprache der Charaktere stand.

Nach etwa 100 Seiten konnte ich vollständig in die Geschichte abtauchen und die Hauptpersonen waren mir schnell sympathisch. Durch die ein wenig distanzierte Sichtweise habe ich nicht so ganz mit den Charakteren mitfühlen können, doch die Handlung war sehr spannend und hatte mich fest im Griff. Obwohl dieser Auftakt der „Kampf um Demora“-Reihe fast 500 Seiten fasste, war es keineswegs langwierig und ich bin quasi durch das Buch geflogen. Es ist immer so viel passiert, dass ich sogar stellenweise ein wenig überfordert war. Die Handlung selbst blieb unberechenbar und hat mich so manches Mal total überrascht. Eine Wendung hat mich allerdings zunächst mehr als verwirrt, doch letztlich konnte sich das zum Glück noch aufklären. Schuld dran waren auch die vielen Charaktere, über die ich ein wenig den Überblick verloren hatte. Ein Personenverzeichnis wäre da für mich sehr sinnvoll gewesen. Überhaupt sind viele kleinere Handlungsstränge anfangen worden, die allerdings nicht weitergeführt wurden. Ich frage mich, ob das für den Fortsetzungsband relevant wird. Glücklicherweise wartet am Ende kein übler Cliffhanger, obwohl das Ende durchaus Neugierde auf die folgenden Bände weckt. Wann der zweite Teil erscheinen wird, ist leider noch nicht bekannt, aber ich werde die Fortsetzung auf jeden Fall lesen.

 

Zusammenfassend gesagt:

Ein überaus gelungener und spannender Auftakt der Reihe mit ein klein wenig Luft nach oben. Lesenswert für alle, die Fantasy mit einer schönen Liebesgeschichte mögen!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

220 Bibliotheken, 22 Leser, 0 Gruppen, 83 Rezensionen

vicious love, vicious, love, l.j. shen, hass

Vicious Love

L. J. Shen , Patricia Woitynek
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX, 27.04.2018
ISBN 9783736306868
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

„Vicious Love“ von L. J. Shen (Band 1 der „Sinners of Saint“)

 

Emilia LeBlanc traut ihren Augen nicht, als sie nach zehn Jahren zum ersten Mal wieder Baron "Vicious" Spencer gegenübersteht. Vicious, der ihr das Leben einst zur Hölle gemacht hat. Vicious, der nie nett, immer furchtbar zu ihr war. Vicious, der sie ans andere Ende der USA und weg von ihrer Familie getrieben hat. Vicious, der einzige Mann, den sie je geliebt hat. Inzwischen ist er ein erfolgreicher Anwalt und leitet mit seinen drei besten Freunden ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen. Emilia, die es kaum schafft, sich und ihre kranke Schwester über die Runden zu bringen, weiß, dass Vicious der letzte Mann ist, den sie jetzt in ihrem Leben gebrauchen kann. Und doch kann sie sich wie damals schon einfach nicht von ihm fernhalten.

 

Zuerst ist mir das wunderschöne Cover aufgefallen! Es ist schlicht, aber auch elegant. Ich habe eine erotisch knisternde Liebesgeschichte mit so einigen Machtspielchen erwartet. Und in dem Punkt wurde ich nicht enttäuscht. Die Klassenunterschiede zwischen Emilia und Vicious waren deutlich spürbar und erzeugten die gewünschten Spannungen. Allerdings waren mir die Handlungsstränge zu Vicious´ „Mulit-Milliarden-Dollar-Unternehmen“ zu unglaubwürdig und konstruiert gestrickt und auch die Charaktere selbst blieben auch im Verlauf eher oberflächlich. Ich konnte vor allem nichts mit dem etwas gewöhnungsbedürftigen Kosenamen „Helferlein“ anfangen. Vielleicht wäre es hier sinnvoll gewesen, bei dem englischen Begriff zu bleiben. Überhaupt war das Verhalten der beiden Hauptcharaktere sehr überspitzt, überaus Trieb gesteuert und Vicious´ Wandel gerade zu schlagartig. Obwohl die Sichtweisen wechselten, blieben die Charaktere ohne Tiefgang und konnten mir nicht so ganz sympathisch werden. Der Schreibstil an sich ließ sich flüssig und trotz einiger derber Ausdrücke angenehm lesen, dennoch konnte ich nicht wirklich in die Geschichte abtauchen. Die Handlung war vorhersehbar, wie es in vielen Büchern dieses Genres vorkommt, und der Verlauf sehr konstruiert. Der Fokus lag eindeutig sehr auf Emilia und Vicious, während alle anderen Liebesgeschichten eher wage angedeutet waren und in seperaten Büchern folgen. Trotz der vielen positiven Stimmen zu diesem Buch bin ich noch unentschlossen, ob ich die Fortsetzungsbände lesen werde.

 

Zusammenfassend gesagt:

Konnte mich nicht überzeugen. Oberflächliche Charaktere mit konstruierter Handlung.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

scott, olivia, amy baxter, baby, april 2018

Someone like you: Scott & Olivia

Amy Baxter
E-Buch Text
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 10.04.2018
ISBN 9783732557875
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

„Someone like you“ von Amy Baxter (Teil 5 der „San Francisco Ink“-Reihe)

 

Scott freut sich auf seinen neuen Job in New York bei einem angesagten Tattoo-Studio. Bis er ihn antritt, arbeitet er in dem Tattooladen seines Kumpels Jake und macht sich eine gute Zeit in San Francisco. Doch dann trifft er Olivia. Sie verbringen eine atemberaubende Nacht miteinander, mit dem Versprechen, diese niemals zu wiederholen. Zu keiner Sekunde hätte Scott damit gerechnet, dass Olivia ihm in Jakes Studio ständig über den Weg läuft. Und noch weniger, dass es ihm mit jeder Begegnung schwerer fällt, an dem Vorsatz aus ihrer gemeinsamen Nacht festzuhalten. Dabei war sich Scott sicher, dass er nie wieder Gefühle für eine Frau entwickeln könnte. Aber Olivia lässt ihn einfach nicht mehr los. Was steckt hinter der kühlen Fassade der toughen Businessfrau? Was hat ihr Tattoo zu bedeuten, aus dem sie so ein Geheimnis macht? Und wird Scott überhaupt in der Lage sein, jemals wieder zu lieben? Denn eins ist klar: Beide müssen die Schatten ihrer Vergangenheit besiegen, um dem Glück eine zweite Chance zu geben.

 

Auch dieser Teil der „San Francisco Ink“-Reihe lässt sich unabhängig von den anderen Bänden lesen. Wer aber bereits einige Bände gelesen hat, wird einige bekannte Nebencharaktere wiedertreffen. Für mich war es das zweite Buch von Amy Baxter, so kannte ich bereits einige Charaktere. Dennoch wurde es anfangs ein wenig unübersichtlich mit den vielen Namen, doch glücklicherweise konnte sich das schnell legen. Der Schreibstil ist angenehm und leicht zu lesen. Die wechselnden Sichtweisen machen die Handlung dabei noch ein wenig interessanter. Olivia wurde mir trotz einiger Skepsis schnell sympathisch und wuchs mir im Laufe des Buches richtig ans Herz. Scott konnte ich lange nicht so richtig einschätzen und er blieb mir gerade anfangs zu undurchsichtig, obwohl es auch einige Kapitel mit seiner Sichtweise gab. Im Verlauf konnte mich Scott dann aber doch noch von sich überzeugen. Es gefällt mir besonders gut, wie es Amy Baxter gelungen ist, den verschiedenen Charakteren ihre ganz besondere Art zu geben. Auch die gute Recherche und die sehr bildhaften Beschreibungen machten die Handlung unheimlich authentisch und lesenswert. Die Funken, die zwischen Scott und Olivia sprühen, waren beim Lesen einfach spürbar und die Liebesgeschichte trotz einiger Klischees besonders und berührend. Einzig am Ende war es mir doch ein wenig zu viel Hin und Her mit einem zu perfekten Ende, aber die beiden hatten sich ihr Happy End definitiv verdient. Auch das Cover finde ich mit den roten Akzenten sehr ansprechend und wunderbar passend zu den Charakteren und der Geschichte.

 

Zusammenfassend gesagt:

Eine absolut lesenswerte Liebesgeschichte, die als Reihe oder auch als Einzelband gelesen werden kann!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

liebesroman, new-adult, romance, romance edition, süß wie cherry cola

Süß wie Cherry Cola

Ute Jäckle
Buch: 370 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 09.03.2018
ISBN 9783903130500
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(111)

158 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 102 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, aura, clara benedict, teenager

Aura – Die Gabe

Clara Benedict , Eva Schöffmann-Davidov
Fester Einband
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 12.03.2018
ISBN 9783522202411
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Aura – Die Gabe“ von Clara Benedict (Teil 1 der „Aura“-Reihe)

 

Einen Jungen aus der Ferne anschmachten, das steht für Hannah nicht zur Debatte – bis sie Jan trifft. Noch während Hannah sich darüber ärgert, dass sie sich immer wieder wie eine Idiotin aufführt, signalisiert Jan Interesse. Mit jedem Treffen wachsen Hannahs Gefühle aber auch ihre Unsicherheit. Jan verhält sich widersprüchlich, ist mal liebevoll und zärtlich, dann wieder aggressiv und distanziert. Diese Unbeständigkeit macht Hannah Angst, denn sie hat sich Jan offenbart. Sie hat ihm von ihrer besonderen Gabe erzählt, einer Gabe, die auch eine dunkle Seite hat. Hat sie dem Falschen vertraut?

 

Anfangs ist mir gleich dieses schöne Cover ins Auge gesprungen. Die warmen Farben und der rote Schatten eines Mädchens finde ich sehr ansprechend und passend zum Inhalt. Die Zielgruppe, Mädchen ab 13 Jahren, finde ich gut gewählt, auch wenn das Buch einige gruselige und natürlich spannende Momente bereit hält. Hannah kam mir für ihre 16 Jahre allerdings noch sehr jung vor, aber sie ist mir beim Lesen schnell sympathisch geworden. Insgesamt hatte ich anfangs ein paar Probleme mit dem Schreibstil von Clara Benedict. Irgendwie waren mir die Dialoge zu gestellt, einige Szenen zu schnell abgehandelt und zu Beginn zu viele kleinere Logikfehler versteckt, die mich beim Lesen gestört haben. Erst im Verlauf des Buches konnte sie mich fesseln und am Ende mit einer großartigen Wendung überraschen. Die Gabe der Protagonistin Hannah fand ich sehr interessant und vor allem hat es mich fasziniert, wie Clara Benedict die damit verbundenen Konflikte darstellt. Ganz wie der Titel vermuten lässt, steht diese Gabe auch im Fokus des Buches. Das Ende lässt den Leser glücklicherweise nicht ganz in der Luft hängen, aber abgeschlossen ist die Handlung natürlich noch nicht, denn die Fortsetzung „Aura – Der Verrat“ erscheint voraussichtlich im Juni.

 

Zusammenfassend gesagt:

Trotz anfänglicher Schwächen ein gelungener Auftakt!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

helden des olymp, hörbuch, spin off percy jackson

Helden des Olymp - Das Blut des Olymp

Rick Riordan , Dicky Hank , Marius Clarén
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio , 08.10.2015
ISBN 9783785751985
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

268 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

gedächtnisverlust, 48, 48 stunden, abgehauen, 2018

Never Never

Colleen Hoover , Tarryn Fisher , Kattrin Stier
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423740340
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(163)

416 Bibliotheken, 15 Leser, 2 Gruppen, 104 Rezensionen

izara, primus, fantasy, dämonen, liebe

Izara - Das ewige Feuer

Julia Dippel
Flexibler Einband: 542 Seiten
Erschienen bei Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 25.10.2017
ISBN 9783522506038
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

helden des olymp, hörbuch, spin off percy jackson

Helden des Olymp - Das Haus des Hades

Rick Riordan , Gabriele Haefs , Marius Clarén , Dicky Hank
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio , 14.11.2014
ISBN 9783785750469
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Helden des Olymp – Das Haus des Hades“ von Rick Riordan (Teil 4 der „Helden des Olymp“-Reihe)

 

Percy und Annabeth haben es mit ihren Freunden auf ihrem Schiff, der Argo II, bis nach Rom geschafft. Doch nun steht alles auf dem Spiel: Die Erdgöttin Gaia und ihre Armee aus Riesen können sie nur aufhalten, wenn sie die Tore des Todes von beiden Seiten gleichzeitig verschließen. Gut, dass Percy und Annabeth ohnehin durch einen Felsschlund in die Unterwelt gestürzt sind, da können sie gleich auf die Suche danach gehen. Werden sie es rechtzeitig schaffen und den Untergang des Olymps verhindern?

 

Auch in diesem vierten Teil des Spin-off zur „Percy Jacson“-Reihe wird es – ganz wie wir es von Rick Riordan mittlerweile gewöhnt sind – spannend, informativ und auch humorvoll. Der umgangssprachliche Schreibstil und die sympathischen Charaktere sind wie geschaffen, das Buch als Hörbuch zu hören. Marius Clarén hat eine sehr angenehme Erzählstimme und schafft es den besonderen Wortwitz des Autors zu vermitteln. Packend und mit tollen Charakterstimmen konnte er mich auch dieses Mal wieder in seinen Bann ziehen. Allerdings wurde es in diesem Hörbuch durch die vielen Charaktere und Orte teils ein wenig unübersichtlich, da es so viele Handlungsstränge gab, die erst am Ende zusammen geführt wurden.

 

Zusammenfassend gesagt:

Trotz vieler Charaktere und vielen Handlungssträngen ein spannendes und humorvolles Hörbuch!

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

62 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

125 tage leben, romance edition, new-adult, tina köpke, liebesgeschichte

125 Tage Leben

Tina Köpke
Buch: 330 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 23.02.2018
ISBN 9783903130449
Genre: Romane

Rezension:

„125 Tage Leben“ von Tina Köpke

 

125 Tage hat Harper Zeit, um ihren Eltern zu beweisen, dass sie sich in einer fremden Stadt ein neues Leben aufbauen kann. 125 Tage, in denen sie sich von Problemen jeder Art fernhalten muss, bis Gras über ein paar sehr persönliche Angelegenheiten gewachsen ist. Doch ihr Vorsatz droht bereits am ersten Tag zu scheitern, als sie vor dem Wohnheim des Little Springs Colleges Liam begegnet. Er sieht mörderisch gut aus, ist ziemlich scharfsinnig, setzt sich für den Tierschutz ein und ist alles, was Harper im Moment nicht gebrauchen kann. Liam scheint das anders zu sehen, denn ihre Wege kreuzen sich auf mysteriöse Weise immer wieder, und bald muss sich Harper eingestehen, ihr altes Leben vor dem neuen nicht ewig verstecken zu können.

 

Bevor ich dieses Buch gelesen habe, hatte ich schon viel Gutes darüber gehört und dem entsprechend hoch waren auch meine Erwartungen. Umso schöner, dass ich sagen kann, dass meine Erwartungen voll erfüllt worden sind und ich förmlich in die Handlung abtauchen konnte. Der Schreibstil von Tina Köpke lässt sich wunderbar flüssig und angenehm lesen. Da das komplette Buch aus Harpers Sichtweise erzählt wird, wächst sie einem sehr schnell ans Herz, während Liam anfangs noch eher ein undurchschaubarer Charakter ist. Das änderte sich auch erst im Verlauf. Besonders gut hat mir gefallen, dass die Autorin ohne die üblichen Liebesroman-Klischees ausgekommen ist und gerade dadurch der Geschichte einen viel authentischeren und emotionaleren Aspekt gegeben hat. Harpers Probleme erschienen mir viel realistischer und besser nachvollziehbar, vor allem da sich die Charaktere nicht einfach in Gut und Böse aufteilen ließen.

Das Cover und den Titel finde ich sehr gelungen, vor allem weil die Beschreibung von Liam und Harper sehr gut zu dem abgebildeten Pärchen passt. Mir hat gefallen, dass die Charaktere mit ihren Ecken und Kanten realistisch und keineswegs durchweg perfekt waren. Viel zu schnell hatte ich beim Lesen daher das Ende erreicht und kann euch das Buch nur wärmstens empfehlen, denn es wird nicht das letzte Mal gewesen sein, dass ich es lese.

 

Zusammenfassend gesagt:

Wunderbare und berührende Liebesgeschichte, die ohne die üblichen Klischees mehr als überzeugen konnte!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

auftrag, familie, freundschaft, gaben, 3/5

Helden des Olymp - Das Zeichen der Athene

Rick Riordan , Marius Clarén
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Lübbe Audio , 20.12.2013
ISBN 9783838772851
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

helden des olymp, hörbuch, spin off percy jackson

Helden des Olymp - Der Sohn des Neptun

Rick Riordan , Marius Clarén
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio , 14.03.2013
ISBN 9783785747520
Genre: Fantasy

Rezension:

„Helden des Olymp – Der Sohn des Neptun“ von Rick Riordan (Teil 2 der „Helden des Olymp“-Reihe)

 

Die beiden römischen Halbgötter Hazel und Frank müssen ein wahnsinnig gefährliches Abenteuer bestehen: Sie müssen in die Eiswüsten von Alaska reisen und Thanatos, den Totengott, aus seiner Gefangenschaft befreien. Nur dann kann die Grenze zwischen Tod und Leben wieder stabilisiert werden. Und es wird sie noch ein dritter Halbgott begleiten, der ganz neu im römischen Camp ist und sein Gedächtnis verloren hat. Angeblich ist er der Sohn des Neptun - den er aber Poseidon nennt -, und er heißt Percy Jackson.

 

In diesem zweiten Teil schwenkt die Handlung nach Camp Jupiter, dem römischen Halbblutcamp. Schnell wird klar, dass es dort ganz anders zu geht, als in Camp Half Blood. Mit Hazel und Frank tauchen zwei sehr sympathische und interessante neue Hauptcharaktere auf, die ich beim Hören schnell ins Herz geschlossen habe. Die Handlung ist wieder spannend, humorvoll und voller mythologischer Sagen und ihrer Monster. Leider haben die vielen Rückblenden, die zwar inhaltlich Sinn machten, die Handlung doch sehr stark unterbrochen. Die Hintergrundmusik und die angenehme Erzählstimme von Marius Clarén haben die fast 8 Stunden Hörbuch schnell dahin fliegen lassen. Besonders gut hat mir gefallen, dass wir so viele Charaktere aus der Percy Jackson-Reihe wiedergetroffen haben, daher empfiehlt es sich, diese Reihe vorher gelesen zu haben.

 

Zusammenfassend gesagt:

Eine spannende und humorvolle Fortsetzung mit neuen sympathischen Helden, aber zu vielen Rückblenden.

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

72 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

liebe, dates, anziehung, arbeiten, arbeit

Mr Undateable

Laurelin McGee , Birgit Herden
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei LYX, 23.02.2018
ISBN 9783736304079
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

„Mr Undateable“ von Laurelin McGee (Band 1 der „Miss Match“-Reihe)

 

Blake Donovan ist reich, erfolgreich und unverschämt sexy. Weshalb er eine Matchmakerin engagieren will, um eine Frau zu finden, ist Andrea Dawson ein Rätsel. Doch da sie unbedingt Geld braucht, nimmt sie den Job an. Schon bald verzweifelt sie jedoch an ihrer Aufgabe, denn alle Verabredungen enden in einer Katastrophe - der attraktive CEO scheint absolut undateable zu sein. Aber je besser sie ihren charismatischen Auftraggeber kennenlernt, desto weniger stören sie seine Fehltritte. Denn jedes verpatzte Date bedeutet, dass sie Blake wiedersehen wird.

 

Hinter dem Namen Laurelin McGee versteckt sich ein Autorenduo Laurelin Paige und Kayti McGee. Der Auftakt ihrer gemeinsamen Reihe „Miss Match“ ist ihnen sehr gut geglückt. Obwohl die Inhaltsangabe und die anfängliche Handlung doch sehr auf einen klischeebehafteten Verlauf hindeuteten, haben mich die Charaktere mit ihrem Tiefgang und die tollen Neckereien zwischen Blake und Andrea überzeugen können. Auch wenn die Dialoge teils von zu ausschweifenden Gedankengängen der Charaktere unterbrochen waren, konnte mich das Buch fesseln und trotz einer zunächst schwach erscheinenden Handlung, wurde es nicht langweilig. Die wechselnden Sichtweisen, aus dem das Buch erzählt ist, führten anfänglich zu ein wenig Verwirrung meinerseits, da der Übergang lediglich durch einen kurzen Absatz gekennzeichnet war, doch nach ein paar Seiten konnte ich ganz die Geschichte einsteigen. Das Buch ist in sich abgeschlossen. In den nächsten Büchern der Reihe wird es um Nebencharaktere dieses Buches gehen.

 

Zusammenfassend gesagt:

Trotz kleinerer Schwächen ein sehr humorvolles und fesselndes Buch!

  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

128 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

geister, vergangenheit, geheimnisse, halloween, feuer

In My Dreams. Wie ich mein Herz im Schlaf verlor

Claudia Siegmann
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 20.09.2017
ISBN 9783473401550
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

helden des olymp, hörbuch, spin off percy jackson

Helden des Olymp - Der verschwundene Halbgott

Rick Riordan , Marius Clarén
Audio CD
Erschienen bei Lübbe Audio , 12.10.2012
ISBN 9783785747513
Genre: Fantasy

Rezension:

„Helden des Olymp – Der verschwundene Halbgott“ von Rick Riordan (Band eins der „Helden des Olymp“-Reihe)

 

Jason erinnert sich an nichts mehr - nicht einmal an seinen Namen. Leo und Piper scheinen zwar seine Freunde zu sein, aber auch das kann er nicht mit Sicherheit sagen. Als es die drei dann plötzlich ins Camp Half Blood verschlägt, wo angeblich nur Kinder von griechischen Göttern aufgenommen werden, versteht er zunächst gar nichts mehr. Und dann gilt es auch noch für die drei Freunde einen seit längerem verschwundenen Halbgott zu finden, einen gewissen Percy Jackson.

 

Die „Helden des Olymp“-Reihe baut auf die „Percy Jackson“-Reihe auf und sollte vorher gelesen werden. Doch zusätzlich zu der griechischen Mythologie rückt hier die römische Mythologie ein wenig mehr in den Vordergrund. Die Handlung fügt sich auch im Hinblick auf die Vorgängerreihe gut in das von Rick Riordan geschaffene Universum ein und wurde rückblickend sogar im letzten Band („Die letzte Göttin“) angedeutet. Auch in dieser Reihe schafft es der Autor mit jugendlichem Schreibstil und gut recherchiertem Wissen die Leser bzw. die Hörer in seinen Bann zu ziehen. Jason, Leo und Piper sind wieder sehr sympathische Helden und begegnen in ihren Abenteuern wieder einigen wichtigen mythologischen Gestalten. Der humorvolle Schreibstil wurde von Marius Clarén sehr gut umgesetzt und ich bin durch die rund 8 Stunden des Hörbuches förmlich geflogen. Das Ende macht klar, dass noch einige Bücher folgen müssen, denn es gilt mit vereinten Kräften wieder einen mächtigen Feind zu besiegen. Besonders gut hat mir gefallen, dass wir neben neuen Helden auch auf Altbekannte treffen.

 

Zusammenfassend gesagt:

Eine spannende und mythologisch sehr interessante Fortsetzung der „Percy Jackson“-Reihe mit neuen und altbekannten Helden!

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(170)

375 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 82 Rezensionen

deadly ever after, serienkiller, liebe, sexy crime, crime

Deadly Ever After

Jennifer L. Armentrout , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.10.2017
ISBN 9783492311731
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 
503 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.