July2503s Bibliothek

46 Bücher, 27 Rezensionen

Zu July2503s Profil
Filtern nach
46 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"wenn hoffnung stirbt":w=1,"kriminaltechnische untersuchung (ktu)":w=1,"kripo bodensee 8":w=1,"mord am valentinstag":w=1,"krimi":w=1,"mord":w=1,"polizei":w=1,"ermittlungen":w=1,"motiv":w=1,"ermittlerteam":w=1,"regional-krimi":w=1,"soziale netzwerke":w=1,"konstanz":w=1,"kripo bodensee":w=1,"janette john":w=1

Wenn Hoffnung stirbt (Kripo Bodensee 8)

Janette John
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei null, 10.05.2018
ISBN B07CVMS9JT
Genre: Sonstiges

Rezension:

Soziale Netzwerke - Segen oder Fluch?

Mordankündigungen, die online gepostet werden - die Kripo Konstanz ist in Alarmbereitschaft... Als der erste Mord geschieht, der zweite sodann schnell folgt - haben die Polizisten um Nadine Andres alle Hände voll zu tun. Es ist unklar warum die Opfer sterben mussten, und warum der Killer damit die sozialen Netzwerke belastet...
Ein Verdächtiger ist zwar gefunden, jedoch passt die ganze Geschichte hinten und vorne nicht zusammen. Es ist ein großes Rätsel, das die Kripo in Atem hält. Als sich die Hinweise in eine andere Richtung verdichten, ahnt noch niemand, welche Gefahr ihnen noch bevorsteht...

Bei diesem Buch handelt es sich um einen 209 Seiten langen Kriminalroman.  Die Geschichte um die Polizistin Nadine Andres ist gut aufgebaut, die Spannung beginnt von der ersten Seite des Buches und steigt fortwährend an. Die Interaktionen der Figuren untereinander sind sehr authentisch, das Leben der Personen wird gut beschrieben, sodass dies auch der Geschichte zu Gute kommt. Die Charaktere sind sehr gut beschrieben, und menschlich kann man sich sehr gut in sie hineinversetzen.
Der Krimi ist allerdings nicht nur spannend, sondern bringt einen an manchen Stellen wirklich zum Schmunzeln. Dies ist sehr unterhaltsam und macht das Buch noch besser.
Vom Schreibstil ist das Buch sehr gut zu lesen, es ist gut verständlich und ein roter Faden zieht sich durch die Geschichte. 

Es war nicht mein erstes Buch dieser Autorin, alle Bücher sind sehr gut geschrieben, und man bekommt nach einem Buch Lust die anderen auch zu lesen. Ich kann diesen Krimi nur weiterempfehlen!! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(200)

339 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

"zwillinge":w=9,"thriller":w=6,"schottland":w=5,"tod":w=4,"psychothriller":w=3,"schwestern":w=3,"spannung":w=2,"unfall":w=2,"düster":w=2,"insel":w=2,"zwilling":w=2,"lydia":w=2,"eisigeschwestern":w=2,"kirstie":w=2,"sktremayne":w=2

Eisige Schwestern

S. K. Tremayne , Susanne Wallbaum
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2016
ISBN 9783426520147
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Sechsjährige Lydia kommt bei einem tragischen Unfall ums Leben. Ihre Eltern und die Zwillingsschwester Kirstie wollen einen Neuanfang starten, nachdem ein Jahr vergangen ist. Auf einer einsamen Privatinsel Schottlands soll ein neues Leben beginnen. 
Dann fängt die überlebende Schwester jedoch an zu behaupten sie sei nicht Kirstie und die Eltern hätten den falschen Zwilling beerdigt. Mutter Sarah beschleicht mehr und mehr das Gefühl, dass irgendetwas ganz und gar nicht stimmt. Was passierte wirklich? Treten weitere dunkle Geheimnisse ans Licht?


Ein Thriller, der mich von der ersten Seite gepackt hatte. Ein Thema, welches es in sich hat. Der Schreibstil des Autors ist flüssig, das Buch nimmt den Leser gleich von Anfang an mit in die tiefen Abgründe. 
Die Spannung bleibt konstant aufrecht,  die Story ist einfach wahninnig spannend. 


Ein Buch, welches ich nur weiter empfehlen kann... vor allem das Ende ist nicht vorhersehbar. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.531)

2.552 Bibliotheken, 56 Leser, 5 Gruppen, 365 Rezensionen

"thriller":w=77,"psychothriller":w=52,"sebastian fitzek":w=51,"paket":w=36,"fitzek":w=36,"spannung":w=31,"vergewaltigung":w=31,"das paket":w=31,"berlin":w=23,"paranoia":w=21,"mord":w=19,"friseur":w=15,"angst":w=13,"spannend":w=11,"hotel":w=11

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die angesehene Psychologin Emma nimmt an einem Kongress in Berlin teil. Zeitgleich treibt ein mysteriöser Serienkiller sein Unwesen, der Prostituierte in Hotelzimmern ermordet. Als Emma nach dem Kongress an ihrem Badezimmerspiegel im Hotelzimmer die Wort "Hau ab, bevor es zu spät ist" findet, glaubt sie an einen schlechten Scherz, durchsucht das Zimmer und kann jedoch nichts entdecken.
Als sie wenig später jedoch geweckt wird, ist sie vor Angst wie gelähmt. Der Serienmörder, den alle "Der Friseur" nennen ist in Ihrem Zimmer... für Emma beginnt eine grausame Nacht, die sie zwar überlebt, die sie aber von Grund auf verändert... Als dann ein Paket für sie abgegeben wird, stürzt die Welt von Emma ein zweites Mal ein und die schrecklichen Dinge nehmen ihren Lauf...


Dieses Buch ist ein typischer Fitzek- so unvorhersehbar wie spannend.


Der Schreibstil ist leicht und flüssig, man kann sofort in die Geschichte abtauchen und die Spannung ist von der ersten Seite an greifbar. Ich konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen. 


Wieder einmal ein Meisterwerk der Extraklasse...

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

94 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

"berlin":w=10,"thriller":w=7,"mord":w=6,"folter":w=6,"spannung":w=3,"grand guignol":w=3,"ermittlungen":w=2,"brutal":w=2,"misshandlung":w=2,"darknet":w=2,"snuff-videos":w=2,"lka-berlin":w=2,"todesmeister":w=2,"krimi":w=1,"tod":w=1

Der Todesmeister

Thomas Elbel
Flexibler Einband
Erschienen bei Blanvalet, 20.11.2017
ISBN 9783734104145
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Viktor von Puppe - ein junger Mitarbeiter eines Ministeriums wird auf eigenen Wunsch an das Landeskriminalamt versetzt. Sein etwas eigenwilliges neues Team besteht aus Kenji, einem asiatischstämmigen Mann mit Undercut-Frisur, der den Humor gepachtet hat und Begün, einer türkischstämmigen Polizistin, die die meiste Zeit des Tages eher schwierig ist. Nachdem gleich bei seiner Ankuft die Leiche eines jungen Mädchens an die Oberbaumbrücke in Berlin angespült wurde, übernimmt das Team den Fall. Ein gefoltertes schlimm zugerichtetes Mädchen, die sich dann auch noch als die Nichte des Berliner Justizsenators herausstellt. Einen Augenblick später steht ein Haus in Flammen, das die Feuerwehr nicht mehr löschen kann. Im Keller wird die erhängte Leiche eines Mannes gefunden, der durch die obersten Vertreter der Stadt schnell als der Täter abgestempelt wird, wodurch die Ermittlungen eingestellt werden. Das Team rund um Viktor Puppe vermutet allerdings einen ganz anderen Sachverhalt und vermutet den wahren Täter noch immer dort draußen. Auf eigene Faust stellen Sie weitere Ermittlungen an und geraten immer tiefen in den Sumpf aus Erkenntnissen und schockierenden Offenbarungen, bis es für Begün fast zu spät ist....

Der von Thomas Elbel geschriebene Thriller umfasst 506 Seiten und ist im Blanvalet Verlag erschienen.
Das Cover ist sehr ansprechend und macht Lust aufs Lesen, ebenso der Titel, der nach gelesener Geschichte auch wirklich sehr gut gewählt ist.

Der Schreibstil des Autors ist leicht, die Ausdrucksweise ist normal, in einigen Fällen driftet sie in die Jugendsprache ab - es gab Begriffe, wo ich mich fragte, ob ich da eventuell zu alt dafür bin ;-) Dies rundet das Buch aber ab, und ist für die Geschichte absolut notwendig.

Die Figuren sind sehr authentisch, und man kann sie sich bildlich vorstellen. Sie wirken ebenfalls sehr sympathisch, bis auf Begün, die einen stetig harschen Eindruck hinterlässt.

Am Anfang hatte ich ein wenig zu tun, in die Geschichte einzutauchen, da es sich meiner Meinung nach etwas hinzog in etwa bis Seite 121. Danach war die Spannung stetig da und wurde bis zum Schluss immer weiter gesteigert.

Manche Szenen sind sehr datilliert und grausam, also nicht unbedingt etwas für schwache Nerven.

Ein Buch welches ich absolut empfehlen kann!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

Kein Mord verjährt

Janette John
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 13.03.2018
ISBN 9783744892704
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein Kind bekommen, heißt nicht umsonst - ein Teil seines Herzens außerhalb des Körpers laufen zu lassen!

Als eines Tages der 10jährige Tim ohne Spuren zu hinterlassen aus der Wohnung seiner Mutter verschwindet, ist nichts mehr so wie es war. Trotz umfangreicher Ermittlungen kann die Polizei keinerlei Hinweise zu dem Verbleib des Jungens - geschweige ihn wiederfinden. Für die Mutter und die Schwestern des Jungen beginnt eine Achterbahnfahrt der Gefühle, immer mit der Hoffnung ihren kostbaren Schatz eines Tages wieder gesund in den Armen halten zu dürfen.

So vergeht Tag für Tag, Monat für Monat, Jahr für Jahr... jeden Donnerstag begibt sich seine Mutter zur Polizeiwache, um die Polizei daran zu erinnern, dass das Kind auch weiterhin verschwunden bleibt. Still und starr sitzt diese Frau dann einige Zeit in der Polizeiwache. Immer die Hoffnung mit sich tragend, dass irgendein Wunder geschieht.

Als es rund um die Weihnachtsfeiertage relativ ruhig in der Polizeiwache ist, und nur einige Kollegen Dienst haben, während andere ihren Weihnachtsurlaub bereits genießen, hat Nadine, eine Ermittlerin ein zufälliges Zusammentreffen mit der "Donnerstagsfrau" und erfährt ihre Geschichte. Daraufhin recherchiert Nadine in den alten Akten und nimmt sich des Falles an.

Dieser gerät jedoch erstmal in Vergessenheit, als in einem alten Werk die Knochen eines Kindes gefunden werden. Schnell stellt sich heraus, dass es sich um die Leiche des kleinen Tim handelt, der mittlerweile seit 3 Jahren vermisst wird. So bekommt der Fall eine ganz neue Wendung und das Team rund um Nadine Andres taucht in Ermittlungsarbeiten ein.

Schon bald sind sie auf den Fersen eines Serienmörders und ahnen noch nichts über die Skrupellosigkeit, die sie schon bald fassungslos machen wird...


Dies ist das 2. Buch der Autorin Jeanette John, welches ich lesen und rezensieren darf. :-)

Der Schreibstil der Autorin ist wie immer leicht und flüssig, gut verständlich und es macht großen Spaß in dieses Buch einzutauchen.
Die Spannung wird von Anfang an gehalten und weiter gesteigert.

Die Figuren in dem Krimi sind authentisch, manchmal etwas verschroben, jeder hat halt so seine Eigenarten - was die ganze Story viel glaubwürdiger und lebendiger macht.

Besonders die beiden älteren Rentnerinnen, die immer Teil der Bücher von Jeanette John sind, lassen den Leser schmunzeln und lockern die Geschichte sehr auf - wobei ich sagen muss, sie sind mir in diesem Band ein wenig zu kurz gekommen.

Das Cover dieses Buches ist sehr beeindruckend, und verdient ein großen Lob an den Künstler, der dieses Cover erstellt hat.

Mein Fazit zu diesem Buch - absolut empfehlenswert. Man wird von der ersten Seite an gepackt und mitgerissen und es fällt einem dadurch sehr schwer dieses Buch wieder aus der Hand zu legen. Sicher auch, weil das Thema Kindesentführung ein Thema ist, welches alle aufrüttelt und in Atem hält. Eine unsagbar furchtbare Vorstellung, und deshalb ein schockierendes Thema für ein Buch.

Ich kann dieses Buch nur jedem weiterempfehlen! :-)


  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(98)

215 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 35 Rezensionen

"thriller":w=8,"veit etzold":w=4,"mörder":w=2,"skin":w=2,"unternehmensberatung":w=2,"wasserleichen":w=2,"liebe":w=1,"mord":w=1,"tod":w=1,"vergangenheit":w=1,"rache":w=1,"verlust":w=1,"berlin":w=1,"beziehung":w=1,"ermittlungen":w=1

Skin

Veit Etzold
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.07.2016
ISBN 9783404173754
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

362 Bibliotheken, 6 Leser, 3 Gruppen, 21 Rezensionen

"entführung":w=9,"thriller":w=6,"psychothriller":w=5,"michael robotham":w=5,"sag es tut dir leid":w=4,"freundschaft":w=2,"mord":w=2,"flucht":w=2,"mädchen":w=2,"rezension":w=2,"psychologe":w=2,"profiler":w=2,"liebe":w=1,"krimi":w=1,"familie":w=1

Sag, es tut dir leid

Michael Robotham , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.11.2014
ISBN 9783442481934
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Todesteufel

Janette John
Flexibler Einband: 308 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 26.09.2017
ISBN 9783744829281
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Leiche einer jungen Frau bekleidet mit einem Nachthemd wird im Konstanzer Stadtpark gefunden. Dies gibt einige Rätsel auf... Es ist kurz vor Weihnachten und im Zuge der Ermittlungen findet die Polizei heraus, dass es sich bei der Toten um Carmen Sauer handelt. Eine geliebte Tochter, die nach den Ermittlungen ein gar nicht so unscheinbares Leben geführt hat. Ganz im Gegenteil hatte sie Affären und somit tauchen potenzielle Täter im Visier der Polizei auf. Schnell schießt das Ermittlungsteam um Daniel Selzer sich auf den Liebhaber der Toten ein... Nahezu zeitgleich wird eine Rentnerin entführt, deren Verschwinden zuerst nicht im Zusammenhang  mit dem Mordfall gesehen wird. Als dann jedoch die Rentnerin ebenfalls tot aufgefunden wird in exakt demgleichen Nachthemd kann ein Zusammenhang nicht übersehen werden. Wer jedoch hatte etwas gegen die Toten? Wie stehen diese im Zusammenhang? Was verbindet die Toten? Als dann noch eine weitere Leiche aufgefunden wird, kann eine Verbindung nicht mehr übersehen werden. Die Ermittlungen gehen tiefer und fast zu spät erkennen die Ermittler das Unfassbare...

Todesteufel ist das erste Buch, welches ich von der Autorin Janette John gelesen habe. Es hat mich von der ersten Seite mit Spannung umhüllt. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig, die Handlung kann zu jeder Zeit nachvollzogen werden. Die Geschichte baut die Spannung stetig auf, und obwohl man im Laufe des Buches eine Ahnung entwickelt, ist das Ende dann doch anders als man es sich hätte ausmalen können.

Es hat mir Spaß gemacht dieses Buch zu lesen, und ich kann es jedem nur weiterempfehlen. Es wird nicht das Letzte sein, dass ich von dieser Autorin gelesen habe. Ein sehr gelungener Krimi!

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

62 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

"krimi":w=4,"tirol":w=2,"joe fischler":w=2,"mord":w=1,"humor":w=1,"thriller":w=1,"krimi-reihe":w=1,"buchreihe":w=1,"regionalkrimi":w=1,"band 4":w=1,"alpen":w=1,"österr. krimi":w=1,"alpenkrimi":w=1,"wit":w=1,"alpe":w=1

Veilchens Rausch

Joe Fischler
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 19.10.2017
ISBN 9783709978894
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Veilchens Rausch - ein Titel mit dem ich vor Beginn des Lesens nicht viel anfangen konnte. Dies änderte sich jedoch bei Beginn des Lesens :-)

Der Krimi zur Leserunde traf bei mir ein und ich war überrascht, wie kompakt er durch die abgerundeten Ecken wirkt. Das Cover ist als Hintergrundfarbe in Schwarz gehalten. Die gelbe Blüte auf dem unteren Teil des Covers wirkt dagegen strahlend und bildet einen tollen Kontrast. Ein sehr gelungenes Cover, wie ich finde.

Sodann begann ich mit dem Lesen... Die Protagonistin ist Valerie Mauser, eine Polizeikomissarin, die auf den ersten Blick etwas verkorkst aber sehr sympathisch wirkt. Nach einigen Vorfällen wurde Sie innerhalb der Polizei degradiert, von der Vorgesetzten des Nicolas Geyer, zu seiner Untergebenen und muss zudem nunmehr  polizeipsychologische Beratung in Anspruch nehmen. Unterstützung bei diesem täglich schweren Unterfangen bekommt sie von Ihrem Freund Sandro und ihrem ehemaligen Kollegen Stolwerk. Auch mit Ihrer Tochter und deren Verlobten ist das Verhältnis entspannt war.
Als Valerie von Ihrem Vorgesetzten Geyer über einen Mord auf der Umbrüggler Alm informiert wird, ist sie in Ihrem Element. Nach einer Abendveranstaltung der High Society wird eine junge Kellnerin tot aufgefunden. Die Ermittlungen starten stockend, da Valerie aus unerklärlichen Gründen von Ihrem Vorgesetzten wieder von dem Fall abgezogen wird. Jedoch lässt sie sich dies nicht nehmen, und ist nach kurzer Zeit wieder mit im Team. Am Anfang ist das Motiv nicht genau erkennbar, aber im Laufe der Ermittlungen kristallisieren Sie unvorhersehbare Verwicklungen heraus. Valerie ahnt noch nicht, wie nah sie dem Mörder kommt, bis es fast zu spät ist...

Die Schreibweise des Autors ist leicht und flüssig, denn man kann der Geschichte sofort folgen und in sie eintauchen.  Die Spannung ist nicht extrem knisternd, wird aber stetig gehalten. Es tauchen hin und wieder umgangssprachliche Floskeln auf, die aber leicht verständlich sind. Der Humor kommt in diesem Buch auch nicht zu kurz, denn an vielen Stellen kann man wirklich schmunzeln, es ist viel Komik eingearbeitet.

Alles in allem liest sich das Buch sehr gut, es hat mir auch gut gefallen. Ich vergebe dennoch nur 4 Sterne, da mir noch ein wenig mehr Spannung  gefehlt hat. Es ist ein Buch, welches ich weiterempfehle.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(50)

88 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

"thriller":w=4,"berlin":w=4,"kathrin lange":w=2,"faris iskander":w=2,"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"vergangenheit":w=1,"rache":w=1,"verlust":w=1,"entführung":w=1,"hass":w=1,"band 2":w=1,"2. teil":w=1,"geiselnahme":w=1

Gotteslüge

Kathrin Lange
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 16.03.2015
ISBN 9783442383467
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(97)

208 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

"tania carver":w=5,"thriller":w=4,"marina esposito":w=3,"stirb mein prinz":w=3,"krimi":w=1,"tod":w=1,"england":w=1,"vergangenheit":w=1,"spannend":w=1,"verrat":w=1,"opfer":w=1,"psychothriller":w=1,"junge":w=1,"band 3":w=1,"brutal":w=1

Stirb, mein Prinz

Tania Carver , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 07.01.2015
ISBN 9783548286822
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(106)

174 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 49 Rezensionen

"thriller":w=6,"roma":w=4,"österreich":w=3,"menschenhandel":w=3,"rattenkinder":w=3,"kinder":w=2,"ratten":w=2,"linz":w=2,"tony braun":w=2,"b.c.schiller":w=2,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"spannend":w=1,"wahrheit":w=1,"kind":w=1

Rattenkinder

B. C. Schiller
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 08.10.2015
ISBN 9783404172641
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

269 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 28 Rezensionen

"krimi":w=9,"berlin":w=5,"brandenburg":w=5,"sanela beara":w=5,"psychologe":w=4,"familie":w=3,"mord":w=3,"dorf":w=3,"elisabeth herrmann":w=3,"wendisch bruch":w=3,"thriller":w=2,"deutschland":w=2,"kindheit":w=2,"tierpark":w=2,"das dorf der mörder":w=2

Das Dorf der Mörder

Elisabeth Herrmann
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 11.08.2014
ISBN 9783442481149
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(990)

1.780 Bibliotheken, 63 Leser, 5 Gruppen, 244 Rezensionen

"thriller":w=67,"sebastian fitzek":w=38,"achtnacht":w=35,"berlin":w=27,"fitzek":w=21,"mord":w=16,"the purge":w=16,"internet":w=15,"jagd":w=14,"menschenjagd":w=12,"spannung":w=11,"psychothriller":w=11,"vogelfrei":w=11,"todeslotterie":w=11,"hetzjagd":w=9

AchtNacht

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 14.03.2017
ISBN 9783426521083
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

"südfrankreich":w=11,"krimi":w=7,"wein":w=4,"flüchtlinge":w=4,"mord":w=3,"weinberg":w=3,"familie":w=2,"krimi-reihe":w=2,"fortsetzung":w=2,"front national":w=2,"perez":w=2,"yann sola":w=2,"cote vermeille":w=2,"gefährliche ernte":w=2,"liebe":w=1

Gefährliche Ernte

Yann Sola
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 16.02.2017
ISBN 9783462048698
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Perez- ein französischer Weinhändler und Lebemann, der ein Weingut betreibt, wird plötzlich überrascht, da sein Vater eine Leiche in den Weinbergen findet. Starr vor Schreck spricht der Vater plötzlich kein Wort mehr. Auch gegenüber der Polizei tätigt er keinerlei Reaktion. Perez, der von solchen Fällen nicht die Finger lassen kann, begibt sich als Hobby Detektiv auf Spurensuche. Ganz nebenbei möchte seine über alles geliebte Tochter auch noch heiraten. Noch dazu einen Mann, den Perez nicht mag und auch nicht ansehnlich genug für seine Tochter findet. Seine Exfrau möchte diese Liaison unbedingt verhindern. Durch die Ermittlungen der Polizei fürchtet Perez man komme seinem Geheimnis des sagenumwobenen Creus - einem Wein, der unter Liebhabern für viel Geld verkauft wird, näher. Dies animiert Perez nur noch mehr diesen Fall aufzuklären. Ein Bild, welches sein Vater in den Händen hat, aber kein Wort spricht bietet Hinweise um in diesem Fall voranzukommen. Noch ahnt Peres nicht wie sich der Fall entwickelt wird und in welche Gefahr er dabei gerät. Noch weniger aber ahnt er, in welcher politischen Kreise  ihn die Verwicklungen führen werden.


Der Schreibstil des Autors ist leicht und flüssig. Der Leser kann der Geschichte sehr leicht folgen, und sie nachvollziehen. Das Buch hat mir gut gefallen, jedoch fand ich die Geschichte an manchen Stellen etwas zu weit hergeholt. Dadurch wirkte es in meinen Augen etwas langatmig. Es ist jedoch absolut weiterzuempfehlen.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(148)

267 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 102 Rezensionen

"thriller":w=8,"familie":w=3,"vergangenheit":w=3,"drama":w=3,"perfect girl":w=3,"mord":w=2,"spannung":w=2,"schuld":w=2,"psychothriller":w=2,"gerechtigkeit":w=2,"familiendrama":w=2,"gilly macmillan":w=2,"england":w=1,"gewalt":w=1,"geheimnisse":w=1

Perfect Girl - Nur du kennst die Wahrheit

Gilly Macmillan , Maria Hochsieder
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.02.2017
ISBN 9783426520567
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Das Cover des Buches wirkt sehr düster und unheimlich. Der Einband mit der Zeitungsannonce aus dem früheren Leben von Zoe ist gut gemacht. Bereits so hat man einen Eindruck, dass die Story mehr als spannend wird. Es ist sehr authentisch und echt. Zoey, die ein zweites Leben begonnen hat nach den schrecklichen Ereignissen in ihrer Teenager Zeit, fasst wieder Fuß.
Bis die Ereignisse sich plötzlich wieder überschlagen, an einem Abend, der für Zoey eigentlich traumhaft werden sollte.


Die Schreibweise der Autorin ist flüssig und gut verständlich. Ich finde es super, dass das Drehbuch abgedruckt ist, so kann man alles sehr gut nachvollziehen und in die Geschichte eintauchen. Dadurch habe ich als Leser das Gefühl direkt an der Geschichte teilzunehmen.
Die Spannung wird von Anfang an stetig aufgebaut und brachte mich dazu, das Buch kaum aus der Hand legen zu können.


Ein sehr packender und gelungener, fesselnder Thriller!! 

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

"frankfurt":w=2,"politik":w=1,"band 2":w=1,"fortstzung":w=1,"wahlkampf":w=1,"frackin":w=1,"katharina beck":w=1,"norman jacobi":w=1

Du hast keine Wahl

Frank Uhlmann
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.12.2016
ISBN 9783423216586
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Norman Jacobi - ein Journalist, der zum Teil zu engagiert an Fälleherangeht und plötzlich zur Zielscheibe eines Killers wird...
Alles startet relativ harmlos, so harmlos wie ein Leichenfund eben sein kann. Ein Politiker wird ermordet aufgefunden, eine Botschaft mit Blut an die Wand geschmiert... Der ermittelnde Polizist Demandt zieht seinen Freund Norman Jacobi zu Rate, der vor einiger Zeit in einen ähnlichen Fall verwickelt war. Alles sieht nach einem Attentat aus,  bis ein zweiter Politiker angeschossen und verwundet wird... Normans Bekannte Katharina Beck hilft bei den Ermittlungen und nimmt Nachforschungen vor... Alles scheint mit einem Fracking-Fall verbunden zu sein, jedoch sind die Hintergründe so verworren, dass zunächst unklar ist, wie dies alles zusammenhängt... Als dann ein weiterer Politiker ermordet wird und Jacobi als Tatverdächtiger gilt, überschlagen sich die Ereignisse.
Als dann auch noch Katharina entführt wird, scheint die Lage ziemlich aussichtslos..,


Die Schreibweise des Autors ist flüssig und liest sich sehr leicht und der Leser kann der Geschichte sehr gut folgen. Die Spannung wird von Beginn an aufgebaut und kann sich stetig steigern. Die Geschichte wirkt zu keinem Zeitpunkt langatmig sondern während der ganzen Zeit frisch.
Es hat wirklich Spaß gemacht dieses Buch zu lesen. 


Da das Buch ein offenes Ende besitzt, welches sehr zu Rätseln und Mutmaßungen einlädt, freue ich mich auf eine Fortsetzung und bin gespannt, was wirklich hinter allem steckt.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

93 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 68 Rezensionen

"rom":w=14,"thriller":w=13,"serienmörder":w=7,"mord":w=5,"rache":w=5,"krebs":w=5,"italien":w=4,"schattenkiller":w=4,"morde":w=3,"schatten":w=3,"mirko zilahy":w=3,"tod":w=2,"schattenkille":w=2,"mirkozilahy":w=2,"spannung":w=1

Schattenkiller

Mirko Zilahy , Katharina Schmidt , Barbara Neeb
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 09.12.2016
ISBN 9783404174201
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Enrico Mancini - ein Kommissar, der über enormes Wissen und Profiling verfügt, aber zum Teil ebenso innerlich gebrochen ist, wie viele seiner Täter... 
Als in Rom mehrere Leichen gefunden werden, glaubt anfangs niemand an einen Zusammenhang, denn keine Tat ähnelt der anderen, kein Opfer dem anderen und auch kein Tod dem anderen... Dennoch gibt es diesen großen Zusammenhang.  Aber eigentlich hat Enrico Mancini einen anderen Fall zu bearbeiten- die Suche nach einem vermissten Arzt. Noch ahnt er nicht wie alle diese Menschen wirr miteinander verbunden sind... Als er dann dazu verdonnert wird die Ermittlungen zu übernehmen, missfällt es ihm sehr. Aufgrund des Todes seiner Frau hat Mancini selbst schwere Probleme zu bewältigen, die ihm nicht gerade helfen bei der Bearbeitung seines Falles... Immer weiter kommt er bei den Ermittlungen voran, und merkt dabei nicht, wie nah er dem Täter eigentlich schon ist - bis es zu spät ist...

Der Schreibstil des Autors ist flüssig und verständlich. Am Anfang waren all die italienischen Namen und Orte noch schwer zu merken und man musste immer nachdenken,  wer diese oder jene Person war, aber nach kurzer Zeit fand man  gut hinein und kannte die Personen. Die Story finde ich sehr gut, vorallem, dass die Hauptperson als Ermittler dem Täter so sehr ähnelt und indirekt mit diesem verbunden ist. Diesen starken Zusammenhang und auch das Empathieempfinden für den Täter, als Mancini am Ende die ganze Geschichte versteht, ist sehr außergewöhnlich.

Mir hat es viel Spaß gemacht dieses Buch zu lesen und es hat mir gut gefallen, die Spannung war dauerhaft vorhanden und die Geschichte geht rasant voran.

Sehr zu empfehlen ! 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 51 Rezensionen

"thriller":w=7,"sekte":w=7,"horror":w=4,"krimi":w=2,"deutschland":w=2,"okkultismus":w=2,"geheimnisse":w=1,"opfer":w=1,"morde":w=1,"dorf":w=1,"fesselnd":w=1,"psycho":w=1,"virus":w=1,"übernatürlich":w=1,"krankheiten":w=1

Muttertag

André Mumot
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Eichborn , 14.10.2016
ISBN 9783847906100
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Muttertag... Ein am Anfang verwirrendes Buch, welches mich aber nach kurzer Zeit schnell in seinen Bann gezogen hatte.

Der Junge Philipp Steinert lebt zusammen mit seiner Mutter bei ihrem Großonkel, nachdem wieder einmal die Beziehung zu ihrem Exmann scheiterte. Für Philipp ist dies alles gar nicht leicht. Sein Großonkel ist ein ziemlich merkwürdiger älterer Mann, auf dem der Junge einfach nicht schlau wird. Eines Abends werden Philipp und sein Onkel in ihrer Wohnung überfallen, die Täter waren zwei Männer, einer davon sehr merkwürdig aussehend, gar furchterregend. Plötzlich jedoch kommen ihnen zwei Unbekannte mit Schusswaffen zur Hilfe, und Phillip mit seinem Onkel flieht. Immer nach und nach rückt der Onkel mit der Sprache heraus, dass er früher einmal als Geheimagent tätig war und diese Männer höchstwahrscheinlich wegen eines alten Falles  hinter ihm her waren. Es beginnt eine Verfolgungsjagd durch ganz Deutschland, in der Philipp von einer Überraschung und Gefahr in die nächste stolpert. Als sich dann auch noch die Behörde einschaltet, für die Philips Onkel einmal gearbeitet hat, ist der Wahnsinn komplett. Währenddessen geschehen aber fernab gruselige und merkwürdige Dinge, die von einem kleinen Mädchen auszugehen scheinen. Als dann zwei Obdachlose getötet werden und eine entführt wird, nimmt der Spuk seinen Lauf. Philip und sein Großonkel versuchen verzweifelt gegen dies alles anzukämpfen und geraten in tödliche Gefahr...

Der Schreibstil des Autor ist flüssig und leicht verständlich. Die Geschichte spielt an vielen verschiedenen Orten, weshalb es manchmal verwirrend ist, dem klar zu folgen. Nach kurzer Zeit ist man allerdings in der Geschichte angekommen und findet sich gut zurecht. Der Spannungsaufbau der Geschichte steigt kontinuierlich an, man wird als Leser gut unterhalten. 
Alles in allem ein sehr gutes Buch, das mich schon geschockt hat. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

187 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"thriller":w=6,"fahrerflucht":w=4,"mord":w=3,"england":w=3,"gewalt":w=3,"trauer":w=3,"unfall":w=3,"psychothriller":w=3,"psycho":w=3,"häusliche gewalt":w=3,"bristol":w=3,"spannung":w=2,"angst":w=2,"schuld":w=2,"unfallflucht":w=2

Meine Seele so kalt

Clare Mackintosh ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.01.2016
ISBN 9783404172924
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der 5 jährige Jacob wird von einem Auto erfasst, als er sich von der Hand seiner Mutter losgerissen hat. Ein tragischer Unfall so scheint es. Bis auf die Tatsache,  dass der Fahrer des Unfallwagen nicht anhält sondern wegfahren... Der kleine Junge stirbt noch vor Ort, die Mutter ist schwer traumatisiert.  Jenna Gray flieht in ein abgelegenes Dorf an die felsige Küste und lebt fortan in einem Cottage, mutterseelenallein. So langsam kommt sie wieder zu sich und findet zurück ins Leben... Die Polizei jedoch ermittelt in alle Richtungen und kommt Jenna immer näher, jedoch hätte niemals jemand gedacht, wie Jenna wirklich in diese Geschichte involviert ist und wer ihr nach dem Leben trachtet...

Ein tolles Buch, dass den Leser fesselt und während der ganzen Zeit die Spannung hält. Man mag es gar nicht aus der Hand legen und während man eigentlich glaubt zu wissen was dahinter steckt, wendet sich das Blatt und der Leser ist fassungslos über die eigentlichen Hintergründe. Empfehlenswert! 

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

2 junge schwarze tote, flüchtlinge, mord, österreich, persiflage, politisch inkorrekt, polizei, polizeiarbeit, rassismus, satire, schleppende ermittlungen, sex, sexismus, ungleiches paar, wien

Der König der Schweine

Manfred Rebhandl
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 06.10.2016
ISBN 9783709978603
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kitty Muhr... Eine etwas andere Polizistin, deren Hauptinteresse Sex mit starken Männern ist und die so nebenbei in ihrem verrückten Leben dafür bezahlt wird Morde aufzuklären. Und genauso verrückt wie dies zusammen passt - ist auch die Art und Weise, wie Kitty vorgeht.  Mit Kleidern die stets zu kurz sind und auch nicht ihrer Figur schmeicheln, nimmt sie die Verfolgung der Bösewichte auf, nachdem wie durch Zufall mehrere Afrikaner ums Leben gekommen sind. Man fand jedoch bei den Toten immer ein kleines rosa Schweinchen. Es kann kein Zufall sein und so beginnt Kitty mit den Nachforschungen. Als ihr neuer Partner Ali Khan Kurtalan auf der Bildfläche erscheint, glaubt Kitty zunächst an einen Scherz, da der junge Kurden relativ klein, bärtig und obendrein auch noch freundlich ist. Dies passt so gar nicht in Kittys Weltbild und sie muss während der Ermittlungen lernen, damit umzugehen.  Langsam kommen sie dem Täter immer näher...

Der Schreibstil ist leicht und flüssig, mit viel Umgangssprache jnd dadurch leicht verständlich.  Kitty Muhr ist eine authentische Figur, die mir aber teilweise zu obszön ist. Man sollte meinen, dass man während der Arbeit auch mal nicht an "starke Männer" denken kann. Das ist mir teilweise wirklich zu viel gewesen. Der Fall an sich baut sich auf, allerdings fehlt mir zwischendurch die Spannung, zuviel nimmt Kittys Leben an Spannung raus. Das Thema in diesem Krimi in dem es um Flüchtlinge geht, ist aktuell. Aber ich finde, dass man an dieses Thema ernster rangehen müsste, für mich ist es kein klassischer spannender Krimi.  Dennoch hat es Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 39 Rezensionen

buchblog, buchverlosung, bude, carl, chinesen, ding, dokto, geldwäsche, gerhard loibelsberger, krimi, mord, soko, wien, zigaretten, zigarettenschmuggel

Killer-Tschick

Gerhard Loibelsberger
Fester Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 12.10.2016
ISBN 9783709972519
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Penny Lanz ist Kriminalpolizisten in Österreich und hat das Herz und vorallem die Meinung am rechten Fleck.  Als eine alte Dame tot aufgefunden wird, gestorben an den sogenannten Killer-Tschick (Killer-Zigaretten), beginnt sie zusammen mit ihren Kollegen die Ermittlung. Nichts ahnend dringen sie weiter in Gefilde vor, die gefährlich sind... aufgrund großer Nachforschungen stellt sich heraus, dass es viel viel mehr Opfer der Killer-Tschick gibt, als bisher angenommen. Gleichzeitig wird ein toter Chinese aufgefunden, dessen Tod Rätsel aufgibt. Als Penny zeitgleich einen Mann namens Bojko Schiwkow kennenlernt, ahnt sie noch nicht, wie das alles zusammen hängt. Denn Bojko war der Kumpel von Jimmy Lee, dem toten Chinesen. Als ein Zigarettendealer hoch genommen wird, und gleichzeitig nicht der erste Anschlag auf Bojko verübt wird, tauchen alle immer weiter in den Sumpf aus Korruption, Täuschung und Verrat ein. Doch niemand ahnt vorerst wie gefährlich es noch wird...
Kann Penny die Dealer schnappen und die Morde aufklären und vorallem selbst heil aus Ermittlung heraus kommen??

Killer-Tschick hat mich am Anfang stutzig werden lassen, denn die Charaktere als Österreicher verwenden im gesamten Buch einen starken Dialekt, der aber nach kurzer Eingewöhnung perfekt zu der Handlung passt und so alles noch viel authentischer wirken lässt. Die Geschichte ist hervorragend, vorallem, weil man auch als Leser vorerst nicht ahnt, wer hinter dem allen stecken könnte... Die Spannung baut sich stetig auf, man leidet mit den Charakteren, die so sympathisch sind, mit, wenn ihnen etwas zustößt. Der Schreibstil des Autors ist flüssig und er schafft es den Leser mitzunehmen. Zu keinem Zeitpunkt wurde es ruhiger in der Geschichte, auch verzichtet der Autor auf zu große Ausschmückungen der Gegend etc., was auch perfekt zu dem Buch passt. Alles in allem ein sehr guter und empfehlenswerter Krimi!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

casting, deutschland, dystopie, familie, freuendschaft, gefahr, gesellschaft, gewinne, hirn statt tv, kampf, lebensunterhalt, lebensunwürdig, prämien, rebellion, skrupellos

Casting: Spiel ums Leben

Yvonne Richter
E-Buch Text: 202 Seiten
Erschienen bei Fabulus-Verlag, 25.08.2016
ISBN 9783944788043
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Freunde Jo und Lovis leben in einer Welt, die beherrscht wird von Geld, Leistungsdruck und Macht. Durch Castings müssen sich die Menschen ihren Lebensunterhalt verdienen, indem sie Siegen in Shows wie Kochen, Action etc. Es gibt jede Art von Gewinn - angefangen bei Kleidung, Essen bis hin zu Wohnungen. Nur wer nicht mehr ins System passt, älter geworden ist und die Leistung nicht mehr erbringt, der hat keinen Platz mehr in dieser Welt... Als die Freunde gemeinsam mit weiteren Teenagern hinter die Missstände kommen, beginnt eine aufregende Reise gegen das System, die immer mehr Hoffnung für Aussteiger bietet. Bis eines Tages eine neue Casting Show ins Leben gerufen wird, die Schnüffler hervorbringt... Die Freunde müssen vorsichtig sein, da ihr Geheimnis droht aufzubringen... Wird es Ihnen gelingen gegen das System anzukommen? 

Der Schreibstil der Autorin liest sich leicht und flüssig.  Man kann als Leser der Geschichte sofort folgen und die Spannung baut sich stetig weiter auf. Da das Buch ab einem Alter von 10 Jahren ist, kann es auch von Teenagern sehr gut gelesen und verstanden werden. Es ist eine tolle Geschichte, die nicht täglich thematisiert wird und daher was ganz neues ist. Die Hauptdarsteller sind sehr sympathisch und nehmen den Leser in ihre Gedankenwelt mit.
Ich kann das Buch nur weiter empfehlen, es ist eine tolle Geschichte! 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Nur wenn du mir vertraust: Band 9 - Roman

Deborah Crombie
E-Buch Text: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 24.08.2005
ISBN 9783894808815
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ein eigentlich gemütlicher Wochenendausflug der besten Freundinnen Inspector Gemma James und Hazel Cavendish, soll für die beiden Frauen Entspannung und einen Kochkurs in den schottischen Highlands bringen. Plötzlich sieht sich Inspector Gemma James aber mitten in einem Drama... ihre Freundin Hazel hat sie anscheinend nur mitgenommen, um sich mit ihrem Liebhaber zu treffen, was Gemma wie ein Blitz trifft. Die anderen Teilnehmer sind auch nicht zufällig dort und so gerät Gemma in ein Geflecht aus Lügen und Intrigen, und als dann auch noch der Geliebte von Hazel erschossen wird und Gemma ihn tot auffindet, nehmen die polizeilichen Ermittlungen ihren Lauf, und alles deutet mehr und mehr auf Hazel oder ihren Noch-Ehemann, der allen Grund hat, sauer zu sein. Aber dann nimmt alles eine unvorhersehbare Wendung...

Ein typischer Deborah Crombie Roman, mitten in England spielend, mit Landschaftsbeschreibungen, die ihresgleichen suchen. Der Leser wird wieder mitgenommen in eine wahnsinnig aufregende Landschaft, und zudem eine spannende Geschichte, die wieder ein wenig mystisch angehaucht ist. Zudem erfährt der Leser durch Rückblicke in die Geschichte vor langer langer Zeit wichtiges, das ihm hilft die Geschichte bis ins kleinste Detail am Ende nachvollziehen zu können. Ein sehr tolles Buch, das mich wieder gefesselt hat!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

"münchen":w=7:wq=1103,"krimi":w=3:wq=20067,"mord":w=3:wq=14854,"katze":w=3:wq=1398,"humor":w=2:wq=11505,"obdachlose":w=2:wq=147,"medikamentenversuche":w=2:wq=9,"spannend":w=1:wq=6250,"unterhaltung":w=1:wq=4220,"drogen":w=1:wq=2840,"ermittlungen":w=1:wq=2369,"missbrauch":w=1:wq=1334,"mobbing":w=1:wq=902,"bayern":w=1:wq=868,"kommissar":w=1:wq=658

Saukatz

Kaspar Panizza
Flexibler Einband: 246 Seiten
Erschienen bei Gmeiner-Verlag, 06.07.2016
ISBN 9783839219362
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Hauptkommissar Steinböck, ein sehr sympathischer manchmal etwas stoffelig wirkender Polizeibeamter, wie er im Buche steht, soll ein Verbrechen aufklären, bei dem ein Mann erschossen wurde. Da dies in der Wohnung des Mannes geschah, lernt er auch sogleich die Vermieterin kennen, und da er selbst eine Mietwohnung in München suchst, ergibt sich sozusagen ein Glückstreffer. Das Team des Kommissars wird neu zusammengestellt für diese Ermittlung, und es treffen sehr passende Charaktere aufeinander, die für viel Sympathie sorgen. Die Ermittlungen deuten erst in Richtung Medikamentenversuche, da auch noch ein Obdachloser erschossen wird und beide viel Gift im Körper hatten. Als dann ein Verdächtiger feststeht, kommt alles ganz anders als man denkt. Und währenddessen dreht sich die ganze Geschichte auch noch um eine schwarze Katze, die mit viel Witz für Unterhaltung sorgt und zur Lösung des Falles beiträgt. Die Ermittlungen gehen gut voran, aber das Ende ist gar nicht vorhersehbar und schier unglaublich...

Der Schreibstil des Buches ist flüssig und ich als Leser konnte der ganzen Handlung sehr gut folgen und mir auch bildlich alles ausmalen. Der Autor schafft es den Leser abzuholen und mit in die Geschichte eintauchen zu lassen. Am Anfang war ich etwas skeptisch, weil ich dachte "Was hat denn eine Katze in einem Krimi verloren?" Aber schon zu beginn musste ich zugeben, dass mich die Story in Spannung versetzte und häufig schmunzeln, ja sogar herzhaft auflachen ließ. Der Unterhaltungsfaktor ist in diesem Buch garantiert. Die Charaktere in diesem Buch sind durchweg sympathisch, bis auf wenige Ausnahmen, man kann sich mit ihnen identifizieren und sie verstehen. Die Geschichte ist sehr gut durchdacht, und man kommt als Leser nicht dazu, das Ende vorauszusehen, das finde ich persönlich sehr gut.
Alles in allem ein tolles Buch, das ich jedem nur weiter empfehlen kann!!

  (6)
Tags:  
 
46 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.