Filtern nach
4 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

210 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 81 Rezensionen

dystopie, haus, méto, jungen, jugendbuch

Méto - Das Haus

Yves Grevet , Stephanie Singh
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.04.2012
ISBN 9783423625142
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Das titelgebende HAUS ist der Ort, an dem 64 Jungen leben. Das vage militärisch und auf jeden Fall totalitär organisierte Gemeinwesen zielt darauf ab, die Jungen auf den Augenblick ihrer Entfernung aus dem HAUS vorzubereiten. Doch einige Jungen setzen sich zur Wehr und es kommt zum Kampf. - Weiter sei die Handlung hier nicht angedeutet. Das wirklich beeindruckende an diesem ersten Band einer Trilogie ist die Raffinesse, mit der der Autor aus seinem nüchternen Erzählstil heraus Spannung erzeugt. Geläufig interessiert er seine Leser einmal für die innere Entwicklung der Figuren, dann wieder steigt der Puls aufgrund der zunehmend rasanter verlaufenden Handlung. Ganz ohne Prätention wirft er die altbekannten Fragen nach Selbstbestimmung, Freiheit und Verantwortung auf. Yves Grevet ist ein im besten Sinne anspruchsvoller Jugendroman gelungen, der den Puls mit seiner Rasanz hochjagt und doch dem Hirn auch reichlich Futter bietet. (Geeignet ab 12 Jahren)

  (6)
Tags: abenteuer, aufwühlend, entwicklung, fetzig mit tiefgang, gegenwart, jugendliche, spannend   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 4 Rezensionen

krimi, finnland, drogen, polar, fesselnd

In der Falle

Marko Leino , Anu Pyykönen-Stohner
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 06.02.2012
ISBN 9783552055636
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

IN DER FALLE sitzt der Leser hier bereits nach der ersten Seite. Mit bemerkenswerter Sogwirkung entfaltet der Autor sein Panoptikum (klein)kirmineller Gestalten und ihrer Pläne. Daß hier nichts gut ausgeht, legt der Titel durchaus nahe. Und doch greift der Roman die großen oder auch kleinen Empathiereserven seiner Leser ab, verstrickt uns ins Geschehen und läßt uns beherzt Partei ergreifen. Ob dieser Roman als Krimi durchgehen kann, sei einmal dahin gestellt. Auf jeden Fall geht es blutig, brutal und heimtückisch zu, doch will sich partout die Gerechtigkeit nicht wieder herstellen lassen, denn fraglich ist, ob es Gerechtigkeit in Leinos Universum jemals gab. Und hier sind wir doch noch einmal bei dem Thema: Krimi oder nicht? Im Grunde konfrontiert Marko Leino seine Leser mit einem bitterbös' verzerrten Widerspiegelung unserer Gesellschaft. Es tut dabei auch nichts zur Sache, dass sich das Geschehen in Finnland abspielt. Auch bei uns gibt es all die cleveren Kriminellen (ob groß- oder kleinkriminell). Und auch bei uns gibt es immer den nächstgrößeren Schlauberger. Leinos Verdienst in diesem Roman liegt in der Hauptsache darin, seine Leser mit kümmerlichen Gestalten zu konfrontieren und dabei stets erzählerische Souveränität zu wahren.
Postskriptum: Die im Klappentext erwähnte Komik ist vermutlich eine Sache des Temperamentes.

  (4)
Tags: fesselnd, finnland, gegenwart, gesellschaftsporträt, krimi, spannend, überraschend   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

krankheit, schnecke, schnecken, leben, blumentopf

Das Geräusch einer Schnecke beim Essen

Elisabeth Tova Bailey , Kathrin Razum
Fester Einband: 171 Seiten
Erschienen bei Nagel & Kimche, 06.02.2012
ISBN 9783312004980
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

yoga, schweiz, ms, schicksal, familie

Montagsmenschen

Milena Moser
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Nagel & Kimche, 06.02.2012
ISBN 9783312004966
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 
4 Ergebnisse