Just-Arts Bibliothek

94 Bücher, 37 Rezensionen

Zu Just-Arts Profil
Filtern nach
95 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2.667)

3.933 Bibliotheken, 79 Leser, 6 Gruppen, 306 Rezensionen

selbstmord, jay asher, mobbing, jugendbuch, tote mädchen lügen nicht

Tote Mädchen lügen nicht

Jay Asher , Knut Krüger
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.10.2012
ISBN 9783570308431
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt/Klappentext:
Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf »Play« – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...


Meine Meinung:

Nachdem dieses Buch nun als Serie verfilmt worden ist und eine Welle aus Begeisterung durch das Netzt schwemmt, dachte ich mir, ich muss dieses Buch nun endlich lesen - seit längerem liegt es auf meinem SUB und nun war der Moment gekommen. Eigentlich lasse ich mich selten von einer solchen Welle mitreißen aber der Trailer verstrahlte meine Gedanken in jeder Abendlichen TV Werbung. Da ich den TV Streaming Dienst nicht besitze konnte ich die Serie nicht gucken - ABER ich besitze ja das Buch :) Was für ein Glück. Und was soll ich Euch sagen es hat mich überzeugt in allen Aspekten.

Was für eine Geschichte. Von der ersten Seite an hat mich dieses Buch gefesselt, ein totes Mädchen erzählt einem ihre Geschichte. Ich konnte nicht mehr aufhören dem Mädchen zu lauschen. Denn in meinem Kopf sprach diese Stimme zu mir. Sie fesselte mich - machte mich traurig, wüntent und nachdenklich zu gleich. Der Autor hat es geschafft viele Themen auf einmal anzusprechen. Alltägliche Dinge, die jeden von uns umgeben. Mobbing, Selbstmord, Vergewaltigung, Einsamkeit, Zugehörigkeit und vieles mehr. Ich war ganz überwältigt. Ich kann mir gut vorstellen das dies alltägliche Dinge des Schulalltags sind - natürlich etwas übertrieben und überspitzt dargestellt. Ich will mich nicht zu weit auf dem Fenster lehnen aber können diese Dinge einem wirklich alle auf einmal passieren? Ich weiß es nicht. Trotzdem hat es diese Geschichte geschafft, dass ich aufmerksamer sein werde, sensibler sein werde gegenüber meinen Mitmenschen. Zivilcourage ist ein seltenes Gut, wir alle sollten lernen mehr Mut zu besitzen um die Welt sicherer zu machen. Auch kleine Dinge können die Welt besser machen, wir müssen nur zusammenhalten.

Eine absolute Leseempfehlung!


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

78 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 34 Rezensionen

paige mckenzie, geister, dämonen, 5 sterne, das erwachen

Sunshine Girl - Das Erwachen

Paige McKenzie , Alyssa Sheinmel , Doris Hummel
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 15.02.2017
ISBN 9783845815213
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt/ Klappentext:

Sunshine Griffin ist keine normale Siebzehnjährige. Sie ist eine Luiseach, ein Mensch, der Geister und Dämonen sehen und mit ihnen kommunizieren kann. Und der Geistern dabei helfen kann, ins Jenseits weiterzuziehen.

Doch ihre neu entdeckten Kräfte machen Sunshine auch Angst. Nicht immer ist sie dazu in der Lage, die Geister, die sie umgeben, zu kontrollieren. Darum stimmt sie zu, mit ihrem Mentor in ein geheimes Ausbildungszentrum nach Mexiko zu fahren, auch wenn das bedeutet, dass sie ihren besten Freund und Beschützer Nolan zurücklassen muss.

Aber Antworten auf Sunshines viele Fragen bleibt ihr geheimnisvoller Mentor ihr auch in Mexiko schuldig. Dafür beginnt Sunshine langsam zu begreifen, dass die Aufgaben, die auf die letzten verbliebenen Luiseach warten, weitaus größer und gefährlicher sind, als sie es sich je vorzustellen vermochte ...

Meine Meinung:

Auch dieser Teil hat mir wirklich gut gefallen aber auch hier war mit das Ende ein wenig zu schnell - Vom Cliffhanger mal abgesehen.... Die Entwicklung der Protagonistin ist bezogen auf ihre Fähigkeiten wirklich toll. Es passiert eine Menge und ich bin gespannt wie die ganzen Verzweigungen und Zusammenhänge noch aussehen werden. Da dies ein zweiter Teil ist möchte ich nicht all zu viel verraten aber es ist ein lesenswerter zweiter Teil, ich erwarte nun mit Spannung den dritten Teil.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(218)

543 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 98 Rezensionen

fantasy, magie, wald, naomi novik, zauberer

Das dunkle Herz des Waldes

Naomi Novik , Marianne Schmidt , Carolin Liepins
Fester Einband
Erschienen bei cbj, 21.11.2016
ISBN 9783570172681
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

maskenball, zeitreise, chronik, zeitwanderer, universität

Maskenball - Eine Zeitenwanderer-Kurzgeschichte

Karolyn Ciseau
E-Buch Text: 25 Seiten
Erschienen bei null, 01.02.2017
ISBN B01N9YH75Z
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt/Klappentext:

»Ben arbeitet am Institut für Zeitreise-Technik. Er betreut die Chronos.« Diese Worte lassen Alison hellhörig werden. Eigentlich müssten sie und Melissa noch ein ganzes Semester auf ihre erste Zeitreise warten, doch plötzlich ergibt sich eine unerwartete Möglichkeit. Bei Nacht und Nebel steigen die beiden Freundinnen in die Zeitreisemaschine und finden sich auf einem Maskenball im Venedig des 18. Jahrhunderts wieder. Doch nicht hinter jeder Maske verbirgt sich ein freundliches Gesicht ...
„Maskenball“ ist eine eigenständige Zeitenwanderer-Kurzgeschichte, die vor den Ereignissen von „Gefangen – Die Zeitenwanderer-Chroniken“ spielt.

Meine Meinung:
Was für ein wundervoller Einstieg! Er macht Neugierig und lässt sehr viele Fragen übrig. Die wenigen Seiten waren in null Komma nix gelesen und ich fragte mich: Wie geht es weiter? Die Protagonistin verrät nicht sehr viel über sich - Schade - deshalb konnte ich noch keine wirklichen draht zu ihr finden. Aber die Kulisse "Venedig" ist wunderschön, ich wäre am liebsten auch sofort durch die Zeit gereist.

Mich hat diese Kurzgeschichte neugierig gemacht und das Buch ist auf jeden Fall auf meiner Wunschliste gelandet! 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

149 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

paige mckenzie, geister, grusel, mystery, sunshine girl

Sunshine Girl - Die Heimsuchung

Paige McKenzie , Alyssa Sheinmel , Doris Hummel
Fester Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 18.08.2016
ISBN 9783845814032
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt/ Klappentext:

Kurz nach ihrem sechzehnten Geburtstag zieht Sunshine mit ihrer Mutter Kat vom sonnigen Texas ins verregnete Washington. Obwohl Sunshine adoptiert ist verbindet sie mit ihrer Mutter ein besonders enges Band – sie ist ihre beste Freundin und engste Vertraute. Doch von dem Moment an, in dem die beiden in ihr neues Haus gezogen sind, weiß Sunshine, dass etwas ganz und gar nicht in Ordnung ist.
Die Welt ist dunkler und kälter geworden und auch wenn ihre Mutter Kat, die voll und ganz von ihrem neuen Job im Krankenhaus in Beschlag genommen ist, es nicht wahrhaben will: Etwas an ihrem neuen Zuhause fühlt sich einfach nur gruselig an. Und die Dinge werden immer merkwürdiger: Türen schließen sich von selbst, kalter Wind zieht durch geschlossene Fenster, nachts hört Sunshine Lachen und Seufzen – doch niemand glaubt ihr. Ihre Mutter und selbst ihre beste Freundin in Texas vermuten einfach nur einen schlimmen Fall von Heimweh.

Als die Geister immer bedrohlicher werden und Sunshine erkennt, dass Kat in großer Gefahr schwebt, muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen – und ihre Mutter vor einem Schicksal bewahren, dass schlimmer ist als der Tod.


Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr leicht und flüssig geschrieben die Seiten fliegen nur so unter einem davon. Dadurch tauchen auch keine Fragen nach dem Sinn und Zweck von Wörtern oder Sätzen auf.

Ich konnte mich wirklich schnell in die Geschichte einfinden und hatte keine Probleme der Handlung zu folgen. Auch konnte ich mich in die Protagonisten gut hineinversetzen, Sunshine ist eine sehr liebevolle, mitfühlende Protagonistin.

Die Autorinnen haben die Spannung langsam aufgebaut, weshalb es sich auch zu Anfang etwas zog, das Ende hätte meiner Meinung aber etwas mehr ausgebaut sein können, das ging mir dann doch ein bisschen zu schnell.

Letztendlich hat mich das Buch dann so gefesselt, dass ich es fast nicht aus der Hand legen konnte. Es hat mir sehr gut gefallen und ich kann es nur weiterempfehlen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(561)

1.070 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 167 Rezensionen

mona kasten, trust again, liebe, dawn, new adult

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt/Klappentext:

Sie hat mit der Liebe abgeschlossen - Er weigert sich, sie aufzugeben.

In dem Moment, in dem sie Spencer Cosgrove zum ersten Mal gegenübersteht, weiß Dawn, dass sie ein Problem hat. Ein großes Problem. Spencer ist sexy, charmant und lustig, genau ihr Typ - und er beginnt augenblicklich mit ihr zu flirten. Doch Dawn hat sich geschworen, die Finger von Männern zu lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, den sie empfindet, weil sie der falschen Person vertraut hat, zu groß ist die Wunde, die sein Verrat hinterlassen hat. Aber Spencer gibt nicht auf. Und als Dawn herausfindet, dass auch er ein herzzerreißendes Geheimnis verbirgt, wird ihr klar, dass sie keine Chance hat gegen die Art und Weise, wie er ihre Welt auf den Kopf stellt ...

Meine Meinung:

Sehnsüchtig hatte ich diesen Teil erwartet, schon weit vor Weihnachten vorbestellt und nun endlich kam lad das wundervolle Buch in meinem Briefkasten.
Diesmal nahm ich mir vor nicht ganz so schnell zu lesen um etwas länger was davon zu haben, den ersten Teil verschlang ich an nur einem Tag - aber diesmal habe ich geschafft über zwei Tage zu lesen. (ist jetzt auch nicht besonders lange)

Aber was soll man tun, wenn einem die Geschichte und der Schreibstil einen förmlich durch das Buch fliegen lassen. Das Auf und Ab der Gefühle waren einfach wunderbar, von gebrochenen Gefühlen bis hin zum Höhenflug der Schmetterlinge im Bauch war einfach alles dabei. Einfach wunderbar.
Besonders die Entwicklung von Dawn hat es mir wirklich angetan - ich will nicht zu viel verraten aber es war so beschrieben das es einem einen sehr ehrlichen Eindruck geben konnte. Dawn ist mir wie auch schon Alli unglaublich sympatisch, obwohl ich jetzt sogar Dawn bevorzugen würde. Eine wirklich wunderbare Protagonistin. Nicht zu vergessen ist natürlich Spencer (Beantrage hiermit offiziell in den Fanclub eintreten zu dürfen) was für ein Kerl.... *träum*

Die Handlung ist wie zu erwarten - ich habe von einer solchen Liebesgeschichte nicht anders erwartet, das meine ich natürlich im positivem Sinne! Das Gesamtpaket ist einfach perfekt!

Eine absolute Leseempfehlung für alle die gerne Liebesgeschichten mit Happyend mögen!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(360)

685 Bibliotheken, 6 Leser, 4 Gruppen, 145 Rezensionen

geister, fantasy, kai meyer, phantasmen, tod

Phantasmen

Kai Meyer
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 14.03.2014
ISBN 9783551582928
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt/Klappentext:


Fesselnder Einzelband vom Meister der deutschen Phantastik: Eines Tages tauchen sie aus dem Nichts auf – die Geister der Toten. Und stündlich werden es mehr. Sie stehen da, bewegungslos, leuchtend, ungefährlich. An der Absturzstelle eines Flugzeugs, mitten in der einzigen Wüste Europas, warten Rain und ihre Schwester Emma auf die Geister ihrer verunglückten Eltern. Auch Tyler, ein schweigsamer Norweger auf einem Motorrad, ist hierhergekommen, um seine große Liebe Flavie noch einmal zu sehen. Dann erscheinen die Geister. Doch diesmal lächeln sie. Und es ist ein böses Lächeln.

Meine Meinung:

Kai Mayer hat einen klasse Schreibstil, der einen mitreißt. Teilweise waren meine Nerven gespannt, weil ich nicht ahnen oder vermuten konnte, was nun als nächstes passiert. Aber genau das, hat mir sehr gefallen. Nicht gleich alles zu durchschauen, regelrecht mitzufiebern und mitzukämpfen.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht der 19-jährigen Rain, in Form einer Ich-Erzählung.Was mich auch fasziniert hat, ist wie man teilweise im Kopf die Möglichkeiten abwägt, wie man den Spielraum für eigene Vorstellungen nutzen konnte, das Kopfkino also anschaltet, das hat für mich sehr für den Autor gesprochen, dass er hier was richtig gemacht hat

Die Idee hinter diesem Buch ist einfach nur großartig und wurde super umgesetzt. Die Geschichte strotzt von Anfang bis Ende nur so vor Spannung. Dazu kommt eine riesige Portion Action und sogar ein paar gruselige Aspekte. Man wird förmlich gezwungen, das Buch in einem Rutsch durch zu lesen. Mich konnte es von der ersten Seite an mitnehmen und hat mich auch nicht wieder los gelassen.

Hinzu kommen sehr außergewöhnliche und interessante Charaktere, abseits der Norm, die mir persönlich überaus gut gefallen haben. Rain ist eine liebevolle, sich sorgende große Schwester, ihre Schwester Emma, ein Charakter, der schwer zu greifen ist, aber dennoch ihren Charme hat. Gerade weil sie so außergewöhnlich ist und anders tickt. Tyler ist ein tougher junger Mann, der mir im Laufe der Geschichte immer sympathischer wurde. Bestechend war für mich auch die überaus tiefe Geschwisterliebe zwischen Rain und Emma, die die beiden noch liebenswerter machte und das ganze Buch hindurch spürbar war.

Eine absolute Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(364)

813 Bibliotheken, 2 Leser, 7 Gruppen, 152 Rezensionen

zeitreise, bamberg, liebe, hexen, hexenverbrennung

Purpurmond

Heike Eva Schmidt
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur, 01.03.2012
ISBN 9783426283660
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt/Klappentext:

ls Cat einen alten Halsreif findet, legt sie ihn sich
neugierig um. Dumm nur, dass das Schmuckstück
mit einem Fluch belegt ist und sie geradewegs in
die Vergangenheit befördert. Zu allem Überfluss
lässt sich der Kupferreif auch nicht mehr von
ihrem Hals entfernen. Wären da nicht die kräuter­kundige Dorothea und deren Bruder Jakob, der
Cats Herz schneller schlagen lässt, würde sie wohl
verzweifeln, vor allem, da der Halsreif sich immer
enger zusammenzieht …


Meine Meinung:

Ich bin immer offen für Zeitreisen und Hexen, das waren die Gründe warum ich dieses Buch gelesen habe. Die Geschichte spielt zu dem in Bamberg, was mal eine gelungene Abwechslung war im Gegensatz zu den Büchern die ich lese, die meistens NICHT in Deutschland spielen.

Die Protagonistin hatte ich sofort ins Herz geschlossen, ich habe sie ist mir äußerst sympatisch und herzlich vorgestellt - zudem trägt sie Chucks ;)Aber auch Dorothea, Jakob und Daniel sind sehr liebenswerte Charaktere - der miese Förg ging mir wiederum ein wenig auf den Wecker, aber einen Bösewicht muss es ja geben. Die Handlung als solche ist schon sehr interessant, kleine Wendungen und Überraschungen machen das ganze zu einem wirklich gut ausgearbeiteten Konzept!

Der Text ist flüssig und locker geschrieben, sodass man nur so durch die Seiten fliegt - was mir immer sehr gut gefällt. Für mich hätte die Geschichte vielleicht 200 Seiten länger sein können, dann hätte man eventuell noch mehr historische Aspekte mit einbauen können, trotz dessen und zusammenfassend kann ich sagen, dass mir die Geschichte wirklich gut gefallen hat. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(328)

676 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 105 Rezensionen

märchen, fee, hexenjäger, julia adrian, liebe

Die Dreizehnte Fee - Entzaubert

Julia Adrian
Buch: 220 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 28.10.2015
ISBN 9783959911320
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

88 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

jane austen, dienstboten, stolz und vorurteil, 19. jahrhundert, dienerschaft

Im Hause Longbourn

Jo Baker , Anne Rademacher
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Penguin, 11.10.2016
ISBN 9783328100270
Genre: Romane

Rezension:

Inhalt/ Klappentext:

Ein Millionenpublikum liebt Jane Austens Stolz und Vorurteil. Doch keiner weiß, was sich in Küche und Stall des Hauses Longbourn abspielt: Hier müht sich die junge Sarah mit Wäsche und Töpfen ab, immer noch hoffend, dass das Leben mehr für sie bereithält. Ist die Ankunft des neuen Butlers James ein Zeichen? Während Elizabeth und Mr. Darcy von einem Missverständnis ins nächste stolpern, nimmt in Longbourn noch ein anderes Liebesdrama seinen Lauf – denn James hütet ein großes Geheimnis.

Jo Baker erzählt Jane Austens bekanntesten Roman neu: aus Sicht der Dienstboten. Und zeigt, dass deren Dramen jenen der Herrschaften in nichts nachstehen

Meine Meinung:

Was für eine tolle Idee, sich noch einmal der Mitglieder des Hauses Longbourn anzunehmen, aber dieses Mal alles aus einem ganz anderen Blickwinkel zu beleuchten.

Die Geschichte läuft in dem Zeitrahmen ab, in dem sich auch "Stolz und Vorurteil" befindet. Auch das Leben der Familie Bennet läuft nebenbei ab (und wer das Buch kennt, weiß auch immer in welchem Teil man sich gerade befindet), wird aber selbstverständlich nicht bis ins Detail beleuchtet.

Wer allerdings auf ein großes Wiedersehen mit der Familie Bennet aus "Stolz und Vorurteil" hofft, wird enttäuscht. Dem Leser muss klar sein, dass es hier nicht um die Familie, sondern um ihre Dienerschaft geht. Natürlich kommen die Bennets auch in der Geschichte vor, doch lediglich als Randfiguren.


Das Ende kam recht schnell und ich hätte mir gewünscht, dass James Zeit in Spanien etwas kürzer gehalten worden wäre, aber dafür das Ende ein paar mehr Seiten bekommen hätte. Ich hätte einige Reaktionen auf das Ende im Buch einfach gerne noch miterleben wollen

Für mich ist die Idee des Buches „Im Hause Longbourn“ eine grandiose Erweiterung von „Stolz und Vorurteil“, die nahtlos und ohne sich gegenseitig in die Quere zu kommen aufeinander abgestimmt sind.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.089)

2.193 Bibliotheken, 50 Leser, 1 Gruppe, 358 Rezensionen

mona kasten, liebe, begin again, new adult, vergangenheit

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt/Klappentext:

Er stellt die Regeln auf -

sie bricht jede einzelne davon.

Noch einmal ganz von vorne beginnen - das ist Allie Harpers sehnlichster Wunsch, als sie für ihr Studium nach Woodshill zieht. Dass sie ausgerechnet in einer WG mit einem überheblichen
Bad Boy landet, passt ihr daher gar nicht in den Plan. Kaden White ist zwar unfassbar attraktiv - mit seinen Tattoos und seiner unverschämten Art aber so ziemlich der Letzte, mit dem Allie
sich eine Wohnung teilen möchte. Zumal er als allererstes eine Liste von Regeln aufstellt. Die wichtigste: Wir fangen niemals etwas miteinander an! Doch Allie merkt schnell, dass sich hinter
Kadens Fassade viel mehr verbirgt als zunächst angenommen. Und je besser sie ihn kennenlernt, desto unmöglicher wird es ihr, das heftige Prickeln zwischen ihnen zu ignorieren -


Meine Meinung:

Dieses Buch fesselt von der ersten Seite an! Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und habe es an einem Tag verschlungen. Wahnsinn, die Protagonisten sind unglaublich sympatisch und Alli ist mir sofort ans Herz gewachsen. Bei Kaden brauchte ich etwas länger, seine Stimmungsschwankungen machen einen etwas nervös, er ist wie eine Zeitbombe, eine heiße sexy Zeitbombe - ohne Zeitangabe.

Beide Protagonisten haben eine menge Seelischen Ballast zu tragen, was die Liebesgeschichte tiefgründiger und ehrlicher macht. Die Thematiken werden gut aufgegriffen und verarbeit - was mich zum innehalten und nachdenken angeregt hat.

Die Handlung ist gut gegliedert - ein bisschen vorausschaubar aber das ist typisch für dieses Genre. Zusammenfassen: Ich bin von diesem Buch und dieser Geschichte überzeugt und empfehle es jedem zu lesen!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(481)

1.102 Bibliotheken, 13 Leser, 3 Gruppen, 163 Rezensionen

dystopie, mördergen, infernale, sophie jordan, jugendbuch

Infernale

Sophie Jordan , Ulrike Brauns
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 15.02.2016
ISBN 9783785581674
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt/ Klappentext:

Der erste Band der neuen Jugendbuch-Reihe von Firelight-Autorin Sophie Jordan konfrontiert Leser mit der Frage, inwiefern unsere DNA unser Schicksal bestimmt. Der Auftakt zu einer spannenden Reihe überzeugt mit packender Action, gefühlvoller Romantik und der schwierigen Suche nach der eigenen Identität. Von klein auf hörte ich Wörter wie begabt. Überdurchschnittlich. Begnadet. Ich hatte all diese Wünsche, wollte etwas werden. Jemand. Niemand sagte: Das geht nicht. Niemand sagte: Mörderin. Als Davy in einem DNA-Test positiv auf das Mördergen Homicidal Tendency Syndrome (HTS) getestet wird, bricht ihre heile Welt zusammen. Sie muss die Schule wechseln, ihre Beziehung scheitert, ihre Freunde fürchten sich vor ihr und ihre Eltern meiden sie. Aber sie kann nicht glauben, dass sie imstande sein soll, einen Menschen zu töten. Doch Verrat und Verstoß zwingen Davy zum Äußersten. Wird sie das werden, für das alle Welt sie hält und vor dem sie sich am meisten fürchtet – eine Mörderin? Sophie Jordan spinnt aus der Frage, wie stark Gene unseren freien Willen beeinflussen, eine actionreiche Jugendbuch-Reihe über den Versuch, sich seiner Vorherbestimmung zu entziehen.

Meine Meinung:

Als erstes muss ich sagen, dass ich dieses Buch an einem Tag gelesen habe, ich konnte es nicht mehr weglegen und es war so unglaublich spannend, das es mich wahnsinnig machte.
Die Thematik ist unglaublich ansprechend und durchaus in der Realität möglich - es ist nur noch eine Frage der Zeit. Der Gedanke daran lässt einen erzittern. Denn oft ertappte ich mich beim Gedankenspiel: "Was wäre wenn?, Wäre ich auch ein Mörder?" Ich wusste schon nach den ersten 50 Seiten dass mich die Autoren in den Bann des Buches gezogen hatte.

Die Protagonisten waren mir wirklich sympatisch und die Anziehungskraft zwischen Davy und Sean war in der Luft spürbar. Wie sie sich langsam näher kommen hat in meinem Herz kleine Schmetterlinge flattern lassen. So weit ihre Welten auch auseinander liegen haben sie doch so viel gemeinsam.

Ein unglaubliche Auftakt zur Trilogie und ich kann es kaum abwarten bis ich den nächsten Teil an einem Tag verschlingen kann.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(522)

1.002 Bibliotheken, 14 Leser, 4 Gruppen, 192 Rezensionen

märchen, hexenjäger, fee, fantasy, julia adrian

Die Dreizehnte Fee - Erwachen

Julia Adrian , Svenja Jarisch
Flexibler Einband: 212 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 05.10.2015
ISBN 9783959911313
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext/ Inhalt:  Ich bin nicht Schneewittchen. Ich bin die böse Königin. Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung. »Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest. Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.


Meine Meinung: Eigentlich hatte ich mich nur in Cover verliebt, es ist geheimnisvoll, düster und verzaubert auf den ersten Blick. Man soll ja kein Buch nach seinem Cover bewerten aber hier passen Inhalt und Cover zusammen. Die Geschichte packte mich ab der ersten Seite, die Adaptionen der Märchen geheimnisvoll in die Vergangenheiten der 13 Feen eingewoben. Fantastisch. Die Idee ist super geheimnisvoll und lässt meine Fantasie nicht ruhen. Allerdings hätte die Umsetzung ein bisschen besser gelingen können. Manche Situationen, Handlungen, Szenen hätten etwas besser ausgebaut sein können. Manchmal ging mir das einfach ein bisschen zu schnell. Schade! Trotz dessen ist mir die Protagonistin unglaublich sympatisch und magisch. Der Hexenjäger (zweiter Protagonist) ist mir noch etwas fremd, so ganz will er in meinem Kopf nicht entstehen - zu kühl zu wenig beschrieben. Zusammenfassend aber trotzdem eine Leseempfehlung!

Ich erwarte mit ungeheurer Spannung Teil zwei, was mich hoffentlich schnellstmöglich per Post erreichen wird.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

thriller, jugendbuch, gefängnis, jugendthriller, alleine

Du kannst keinem trauen

Robison Wells
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 27.10.2016
ISBN 9783596812950
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(344)

819 Bibliotheken, 20 Leser, 1 Gruppe, 116 Rezensionen

sirenen, liebe, kiera cass, meer, siren

Siren

Kiera Cass , Christine Strüh , Anna Julia Strüh
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 13.10.2016
ISBN 9783733502911
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die Geschichte an sich ist nicht neu, in dieser Art gibt es viele Bücher in abgewandelter Form. Aber trotz dessen, empfand ich die Geschichte um Kahlen sehr interessant und ehrlich. Sie hat mich mitgerissen, vielleicht nicht ganz so intensiv wie bei Selection aber ich war durchaus begeistert. Die Charaktere gefallen mir sehr gut, besonders Kahlen ist mir unglaublich Sympatisch. Der Schreibstil ist einem Jugendbuch gerecht und sehr flüssig, nicht zu kompliziert. Die Liebesgeschichte ist für mich ein bisschen zu oberflächlich, ich hatte nicht wirklich das Gefühl, dass es wirklich wahre Liebe ist. Mehr das es nur eine kleine Schwärmerei ist. Allerdings glaube ich, dass dieses Buch ein wirklich schöner Film wäre, wenn ich mir die Kleider aus Salz vorstelle.... *ach wie schön*

Das Ende kam, nach meinem Geschmack dann etwas zu schnell, ein par mehr Seiten hätten dem Ende ganz gut getan. Aber Zusammenfassend kann ich sagen: Eine schöne kleine Geschichte für zwischendurch. 

Eine Empfehlung für Alle Wassernixen, Wassergeister und Seenymphen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

118 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

harry potter, hogwarts, zauberei, askaban, dolores umbridge

Kurzgeschichten aus Hogwarts - Macht, Politik und nervtötende Poltergeister

Joanne K. Rowling
E-Buch Text: 74 Seiten
Erschienen bei Pottermore from J.K. Rowling, 06.09.2016
ISBN 9781781106457
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt/ Klappentext:
Das Zaubereiministerium war jedoch der Meinung, dass die Errichtung eines weiteren Zaubererbahnhofs mitten in London selbst die notorische Entschlossenheit der Muggel, alles Magische zu ignorieren, überstrapazieren könnte. – J.K. RowlingPottermore Presents ist eine Textsammlung von J.K. Rowling: Lesefutter aus dem Pottermore-Archiv, das ursprünglich auf pottermore.com erschienen ist. Diese eBooks mit von Pottermore kuratierten Texten laden ihre Leser ein, sich noch intensiver mit den Harry-Potter-Geschichten zu befassen: J.K. Rowling lässt uns an ihren Inspirationsquellen teilhaben, enthüllt erhellende Details zum Leben von Charakteren und präsentiert Überraschendes aus der magischen Welt.



Meine Meinung:
Also Momentan bekommt Harry Potter ja noch einmal so richtig Schwung -  natürlich, er wird immer aktuell bleiben und auch nie aus der Mode kommen, Aber durch die Veröffentlichung des achten Teils ist unser Harry zum wiederholten Male nochmals nach open katapultiert worden. Was ich persönlich ja richtig toll finde ,so werden auch die nächsten Generationen auf Hogwarts aufmerksam und wollen einen geheimnisvollen Brief... aber wer wollte ihn nicht? 
Sogar ich, mit meinen 27 Jahren warte noch immer vergeblich auf den Brief der mich endlich bevollmächtigt auf die Schule für Hexerei und Zauberei zu gelangen. *schnief*

Nun zu den Kurzgeschichten: 
Als eingefleischter HP Fan gab es nicht viel Neues für mich in diesem Buch. Trotzdem sehr gelungen und die kleinen Anekdoten zu bestimmten Personen lassen einen schnell eintauchen in eine andere Welt. Was aufjedenfall hoch interessant war/ist die Auflistung aller Zaubereiminister - wow das hat mich beeindruckt, aber auch die Geschichte um die schreckliche Doloris Umbrige hat psychologisch gesehen ihr Verhalten erklärt :)
zusammenfassend:
Für JEDEN Harry Potter Fan ein muss !!!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(81)

199 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

hogwarts, harry potter, remus lupin, zauberer, sybill trelawney

Kurzgeschichten aus Hogwarts - Heldentum, Härtefälle und hanebüchene Hobbys

Joanne K. Rowling
E-Buch Text: 72 Seiten
Erschienen bei Pottermore from J.K. Rowling, 06.09.2016
ISBN 9781781106440
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

a.p.p verlag, streit, game of soul, the plaza manhattan, freunde

Game of Souls

Emily Key , Maria O`Hara
E-Buch Text: 536 Seiten
Erschienen bei null, 13.09.2016
ISBN 9783961150168
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(96)

131 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

liebe, jugendbuch, elizabeth craft, rezension, flower

FLOWER

Elizabeth Craft , Shea Olsen , Katja Hald , Anja Hansen-Schmidt
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 27.06.2016
ISBN 9783570164181
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt/ Klappentext:

Unstillbare Sehnsucht. Rettungslose Liebe. Die achtzehnjährige Charlotte hat keine Zeit für Jungs, sondern setzt all ihren Ehrgeiz auf die Zulassung an der Stanford Universität. Da tritt ein fremder Junge in ihr Leben, der geheimnisvolle Tate. Charlotte verliebt sich auf den ersten Blick und will nur noch eins: Tate. Und Tate will sie. Dann der Schock: Tate ist nicht irgendwer, sondern ein Superstar, der bekannteste Sänger seiner Generation. Und er hat dem Rampenlicht – und Beziehungen – den Rücken gekehrt. Doch die Anziehungskraft zwischen Charlotte und Tate ist so stark wie das Schicksal selbst

Meine Meinung:

 Eine schöne Story über die Liebe und was sie aus dir macht. Manchmal ist man blind vor Liebe. Manchmal macht sie uns Angst. Manchmal ist sie verzweifelnd. Manchmal wunderschön. Die Sache ist, was machst du daraus? Die Liebe hat so viele Facetten. Hier werden sie alle gezeigt.

 Diese hin und her zwischen den Beiden war nervig, es erinnert mich sehr an die "After"-Reihe von Anna Todd. Auch kam da eine Szene vor, die mich sehr an "Shades of Grey" erinnerte. (Aber so ein Roman ist das nicht! Hier komme keine Sexszenen vor.) An einer Stelle musste ich an eine Szene aus "Pretty Woman" denken. Ich sah Julia Roberts förmlich vor mir mit ihrem roten Kleid. Außerdem war da noch eine Szene dabei, die mich an "American Beauty" erinnerte. 

 Die Frage ist nur: ist es eine Hommage an diese Filme und Bücher oder nur ein billiger Abklatsch?

Ich fand die Geschichte wirklich ganz nett, aber ich würde sie so schnell nicht wieder lesen wollen. Zu viele Ähnlichkeiten zu anderen Bücher und Filmen sind da. 

Was die Protagonisten im Allgemeinen betrifft muss ich sagen, das sie mir viel zu blass gezeichnet waren. Eigentlich hat man nur zu Charlotte einen wirklichen Bezug, vielleicht auch weil die Geschichte in Ich-Perspektive aus ihrer Sicht erzählt wird. Den anderen Charakteren, insbesondere Tate fehlt es eindeutig an Tiefe. Für mich blieb er bis zum Ende ein eher unscheinbarer Charakter, was sehr schade war. Und auch Carlos, Charlottes bester Freund, war mir einfach viel zu viel Klischee.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(762)

1.437 Bibliotheken, 18 Leser, 5 Gruppen, 124 Rezensionen

dystopie, liebe, tahereh mafi, ich fürchte mich nicht, berührung

Ich fürchte mich nicht

Tahereh H. Mafi , Mara Henke
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.07.2014
ISBN 9783442478491
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(770)

1.476 Bibliotheken, 31 Leser, 1 Gruppe, 86 Rezensionen

fee, fantasy, feen, nimmernie, julie kagawa

Plötzlich Fee - Sommernacht

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.11.2014
ISBN 9783453528574
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 15 Rezensionen

sex, summer, erotik, dominanz, lust

4 Seasons - Zeiten der Lust

Vina Jackson , Susanne Aeckerle , Marion Balkenhol
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei carl's books, 10.11.2014
ISBN 9783570585436
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Die 4 SEASONS erscheinen als zweite Erotik-Reihe von  VINA JACKSON bei carl’s books. Jede großformatige Klappenbroschur ist farbintensiv mit Blütenblättern und Silberakzenten gestaltet. Qualität von Papier und Druck ist ohne Fehl und Tadel. Rückseite und Innenklappen geben Auskunft über Buchinhalt und Autoren. Als Ausblick auf die Fortsetzung enthält der Roman eine Leseprobe aus LABYRINTH DES BEGEHRENS.
* intensive Ausarbeitung der bekannten und unbekannten Charaktere. Summer ist neugierig und offen wie eh und je; Anthony bringt absolut frischen und prickelnden Wind in die Story
* Große Gefühle, viel Facette und eine ansprechende Mischung aus Alltag und Phantasie
Manko:

* manche der Praktiken und dessen Darstellung wirkten auf mich zu derb und überladen. Hier konnte ich mich diesmal nicht fallen lassen.

* einige Längen zehren das Buch an gewissen Stellen in die Länge

* manchmal wirkte Summer auf mich gar Selbstzerstörerisch und depressiv, trotz ihrer Entschlossenheit auf Abenteuer
* der Verlust von Dominik wurde etwas unterkühlt abgehakt
Manches wirkte auf mich zunächst an einigen Stellen sehr fremd und gewagt. Vina Jackson betreibt ein Wechselbad aus normaler Liebe und Hingabe und dem gefährlichen Spiel aus Verletzlichkeit und Vertrauen, sie würzt mit Musik, Melancholie und Ideenvielfalt. Dieser erotische Roman ist ganz besonders und nimmt den Leser mit in eine prickelnde, sinnliche Welt aus Normalität und wilden Szenen an grandiosen verruchten Schauplätzen und wilden Livestyle. Man sollte es mögen und sich fallen lassen können. Mein Geschmack traf es diesmal eher nicht.
Fazit: 4 SEASONS knüpft als neue Erotik-Reihe von VINA JACKSON an die bekannten 80 DAYS an. Summer Zahova erlebt weitere Höhen und Tiefen, begleitet von Leidenschaft und Musik. Nicht immer meint es das Schicksal gut mit ihr, dennoch findet sie ihren Weg.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

266 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 72 Rezensionen

casting, mode, freundschaft, patricia schröder, the perfect

The Perfect

Patricia Schröder
Buch: 416 Seiten
Erschienen bei Coppenrath, 11.01.2016
ISBN 9783649667834
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

he plaza manhatta, emily key, maria 0´hara, diamondheart

Diamondheart

Emily Key , Maria O'Hara
E-Buch Text: 466 Seiten
Erschienen bei A.P.P. Verlag, 29.02.2016
ISBN 9783946484028
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(232)

424 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 132 Rezensionen

wer war alice, thriller, alice, t.r. richmond, roman

Wer war Alice

T. R. Richmond , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 29.02.2016
ISBN 9783442205080
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt Klappentext:Alice Salmon war erst 25 Jahre alt, als sie eines Morgens leblos im Fluss gefunden wurde. Eigentlich wollte sie am Abend zuvor nur Freunde treffen, stattdessen durchlebte sie die letzten Stunden ihres Lebens. Aber was ist passiert? Ist sie wirklich gestürzt, weil sie zu viel getrunken hat, wie die Polizei vermutet? War es ein tragischer Unfall? Die Nachricht ihres Todes verbreitet sich wie ein Lauffeuer, auch über Facebook und Twitter. Gleich werden Vermutungen angestellt, über sie, ihr Leben und ihren Tod. Auch ihr ehemaliger Professor Jeremy Cooke ist erschüttert. Er macht sich daran, herauszufinden, was in der Nacht tatsächlich geschah, und sammelt alles über Alice. Er schreibt sogar ein Buch über den Fall. Nur warum ist er so engagiert? Was hat er zu verbergen? Was haben ihr Exfreund Luke und ihr Freund Ben mit der Sache zu tun? Und wer war Alice?


Meine Meinung:Ein Roman der vor allem durch seine Erzählweise in Form von Emails, SMS oder auch Blog- und Tagebucheinträgen punktet. Die Geschichte ist sehr vielschichtig und eindringlich gehalten.

Allerdings haben mich die doch oft vorkommenden Zeitsprünge etwas verwirrt und man brauchte eine kurze Zeit um sich wieder zurech zu finden..

Auch hatte ich das Gefühl, dass die Charaktere (bis auf Professor Cooke) zu kurz kommen. Keine der Personen war so gut ausgearbeitet, dass mich ihr Schicksal interessiert hätte. Über den Professor erfährt man zwar ziemlich viel, doch ihn habe ich zu Anfang direkt als sehr unsympatisch empfunden Seine Briefe an einen Freund waren mir auch fast immer zu lang und uninteressant.

Alice gegenüber blieb ich immer sehr auf Abstand, wahrscheinlich, weil sie schon tot war. Ihre Depressionen haben mich machten mich sehr traurig da es in der heutigen Zeit sehr oft vorkommt.


Mir hat dieses Stück für Stück entschlüsseln des Rätsels unglaublich gut gefallen, trotz der oben genannten Kritikpunkte. Von Anfang an denkt man eigentlich an Selbstmord, wird immer wieder auf andere Fährten geführt und fragt sich die ganze Zeit, was denn nun wirklich passiert ist.

Die Lösung des Ganzen kam dann doch für mich etwas überraschend und für mich etwas merkwürdig.

  (5)
Tags:  
 
95 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks