Justins Bibliothek

46 Bücher, 12 Rezensionen

Zu Justins Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
46 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Moths 3

Justin C. Skylark
Flexibler Einband: 151 Seiten
Erschienen bei AAVAA Verlag, 01.08.2018
ISBN 9783845926865
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Marek - Ein Zuhause finden

J. Walther
E-Buch Text: 100 Seiten
Erschienen bei HJW, 19.01.2018
ISBN B0791LJGLN
Genre: Sonstiges

Rezension:

"Marek - Ein Zuhause finden" ist ein kurzer Roman, der zwischen den Zeilen jedoch in die Tiefe geht. Behandelt wird die persönliche Entwicklung von Marek - ein Protagonist aus J. Walthers vorherigen Büchern. Man muss die Werke allerdings nicht zwingend kennen, um Freude an dieser Geschichte zu haben. "Marek" ist eine stille Geschichte, die sich im Widerspruch durch schnelles Tempo entwickelt. Sie ist wie ein Wirbelwind, der durch eine zart gezeichnete Blumewiese zieht, darin ein Haus, eine Villa, die Zärtlichkeit und Wärme ausstrahlen. Neben den üblichen kurzen Dialogen, die man von J. Walther kennt und ich persönlich schätzen gelernt habe, denn sie sind wie aus dem Leben gegriffen, niemals aufgesetzt noch langatmig, wird der Roman durch zahlreiche Beschreibungen und Details ausgeschmückt. Marek findet durch seine Arbeit durch Zufall Gefallen an dem jungen Tomek, ihre Gefühle füreinander stellen sich schon bei dem zweiten Treffen ein, Marek springt über seinen Schatten und verbringt wundervolle Tage mit Tomek auf Mallorca, obwohl sie sich erst kurz kennen. Doch Marek ist sich sicher, diesmal richtig gehandelt zu haben. Gibt es für sie eine Zukunft? 


Mir hat der Roman "Marek" gut gefallen, er ist schnell erzählt, hält sich nicht an Szenen auf, an einigen Stellen hätte vielleicht ein langsameres Tempo die Geschichte aufgewertet. Wo Marek früher Zweifel hatte, geht es nun eher Schlag auf Schlag zu Sache, allerdings in einer sensiblen Erzählweise.
Die Dialoge sind authentisch, die Beschreibungen exzellent.
Ich ziehe der Geschichte einen Punkt ab, da sie mich persönlich nicht so mitreißen konnte, wie die Geschichte von Christoph und Phillip ( Eine Frage der Liebe / Drei erotische Tableaus) Ich bin großer Fan der beiden und da lag es quasi auf der Hand, dass Marek und Tomek es schwer haben würden, ihnen das Wasser zu reichen. 
Insgesamt bietet "Marek" ein schönes Lesevergnügen, J. Walthers Fans kommen hier wie gewohnt auf ihre Kosten und es macht Lust auf die anderen Werke der Autorin. 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Liebeswut: Coming out (Neal Anderson Reihe 1)

Justin C Skylark
E-Buch Text: 248 Seiten
Erschienen bei null, 27.09.2017
ISBN B075ZPX4QK
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Schatten über Asbury Isle

Justin C Skylark
E-Buch Text: 288 Seiten
Erschienen bei dead soft verlag, 01.09.2017
ISBN B075B6RK1Y
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"thriller":w=2,"schweden":w=2,"krimi":w=1,"hörbuch":w=1,"teil 1":w=1,"krim":w=1,"verblendung":w=1,"stieg larsson":w=1,"millennium trilogie":w=1,"millenium-trilogie":w=1

Verblendung

Stieg Larsson , Wibke Kuhn , Dietmar Bär
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Random House Audio, 20.07.2015
ISBN 9783837131321
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

europa, globalisierung, hacker, hörbuch, katastrophe, sabotage, spannend, spannung, steffen groth, stromausfall, stromkonzerne, stromnetze, stromversorgung, terror, thriller

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

Marc Elsberg , Steffen Groth
Audio CD
Erschienen bei Random House Audio, 19.03.2012
ISBN 9783837112818
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

2017, erotik bdsm, erotikromane, sexroman

Light Switch - eine kleine Veränderung

Lauren Gallagher
E-Buch Text: 547 Seiten
Erschienen bei tensual publishing, 08.08.2017
ISBN B074P1KV8W
Genre: Romane

Rezension:

Wie das Cover wunderbar präsentiert, geht es in „Light Switch - eine kleine Veränderung“ in einer 3er-Konstellation (w/m/m) heiß her.

Der Roman wird getragen von vielen detaillierten Sexszenen. Wichtig sei zu erwähnen, dass es sich um keinen Porno handelt, denn das Niveau der erotischen Szenen wird bis zum Schluss aufrecht erhalten.

Szenen außerhalb des Bettes gibt es wenige, außer die Protagonisten treffen sich beim Joggen oder Pokern, und auch dort wird viel über Sex gesprochen und philosophiert.


Zur Story (Achtung Spoiler!)

Kristen hat sich nach 4 Jahren von ihrem Freund getrennt, mit dem sie im Bett wenig erfüllende Stunden erlebt hat, sie mag es nicht einmal „Vanille-Sex“ nennen. Umso mehr sehnt sie sich nach sexuellen Abenteuern und da kommt ihr langjähriger Freund Scott mit einer verlockenden Idee: Er ist Dom und möchte Kristen (Krissy) als Sub in die Welt des BDSM einführen und sie findet Gefallen an der Vorstellung.

Ebenfalls hat ihr Nachbar Matt, mit dem sie sich regelmäßig zum Joggen trifft, ihre Aufmerksamkeit erlangt. Nicht selten hat sie das Gefühl, dass er sie von der Nachbarwohnung gegenüber beim Sex (allein oder mit Scott) beobachtet, obwohl sie ihn nie dabei wirklich erwischt.

Krissy gibt sich Scott hin, auch wenn sie am Anfang Probleme damit hat, seinen Befehlen absolut zu gehorchen, und ihre Lust nach Befriedigung siegt und sie sich nicht an Abstinenz-Absprachen hält.

Aber sie lernt schnell und erlebt mit Scott viele erotische Stelldicheins mit verschiedenen Spielen der BDSM-Szene (von Scott Lifestyle genannt)

Es geht um Unterwerfung und Gehorsam, Ausübung von Befehlen und Beherrschung.

Die Sex-Spiele arten jedoch niemals aus, es werden keine Praktiken durchgeführt, die nicht jeder schon mal irgendwie ausprobiert hat, harten S/M findet man in diesem Buch nicht.

Die ersten 40% des Buches bieten erotische Szenen und Dialoge über BDSM in großem Ausmaß. Es tut dem Roman gut, dass zur Mitte hin auch Gefühle mit ins Spiel kommen, ansonsten wäre ich als Leser mit der Fülle des Bettsports überfüttert.

Krissy lässt sich nicht nur auf Scott ein, sondern bemerkt, dass sie mehr für Matt empfindet und landet auch mit ihm im Bett. Matt weiß von Scott und Krissys Aktivitäten als Sub und lässt sich darauf ein.

Plötzlich steht Krissy zwischen beiden Männern und es kommt wie es kommen muss: sie erleben erquickende Dreier zusammen - und sie verliebt sich in beide!

(Zwischen Matt und Scott ergibt sich keine körperliche Handlung, was ich bedauere)


Zum Stil:

An ein oder anderen Stellen hätte ich mir mehr Abwechslung gewünscht, es kommt oft zu Wiederholungen (der 1:1 -Übersetzung zu verdanken?), die man hätte ausbügeln können. Die Protagonisten „schlucken hart“ und das ziemlich oft, sie „schnauben“, was mich eher an ein Tier erinnert. Krissy läuft ziemlich oft „das Wasser im Mund zusammen“. Die neckischen Dialoge zwischen den Personen wirkten eher aufgesetzt und hilflos, als erheiternd und unterhaltend. Mir hat ab und zu mehr Tiefe der Gespräche gefehlt. Wie kann man sich in einem Mann verlieben, der fast ausschließlich davon redet, dass er ficken will und ihn die Enge anheizt? Wo sind die Charaktere, in die man sich verguckt? Ist es doch nur der Sex, der Krissy verliebt macht? So scheint es an einigen Stellen.

Auch wirkt mir Scott nicht sympathisch, wenn er ständig seine Ärmel hochkrempelt, bevor es zur Sache geht, er bezeichnet seine anderen Subs als „Schlampen“ und lobt Krissy nach jedem Sex mit „Braves Mädchen“. Aber wenn man nicht auf Doms steht, verkörpert er die Rolle perfekt. Mir war Matt sympathischer. Er zweifelt an der Situation, er bringt etwas Natürlichkeit in die Angelegenheit, bleibt auf den Boden der Tatsachen.


Zum Inhalt: Wer reichlich Sex-Szenen lesen will ist hier goldrichtig. Die Protagonisten haben immer Lust, sind unersättlich, sie können und kommen immer, mehrfach und täglich, erleben galaktische Orgasmen, egal mit wem (Freund, Nachbar, andere Doms aus dem Club) jeder macht seine Sache gut und hat Ausdauer, findet auf Anhieb Krissys G-Punkt. :)  Der Leser kann abtauchen in eine Welt in der Sex die größte Rolle spielt und fast perfekt ist, um wahr zu sein.

Unpässlichkeiten, Unlust oder Müdigkeit nach einem schweren Arbeitstag gibt es nicht, es wird zu jeder Gelegenheit gef***t.

*Spoiler* Krissy bricht ein Fessel-Spiel ab, da sie unter Klaustrophobie leidet, sie erholt sich aber schnell und hat danach sofort wieder Lust. Nach einem Dreier, der sie extrem erschöpft, hat sie kurz darauf Lust auf Anal, obwohl sie das zuvor abgelehnt hat. Sie will als Sub fungieren, will aber ebenso als Dom das Auspeitschen lernen. *Spoiler Ende* 

Das sind Szenen, bei denen ich etwas schmunzeln musste, richtig nachvollziehbar fand ich einige Handlunge nicht, aber ich konnte mit einem Augenzwinkern drüber hinwegsehen.


Fazit:

Der Roman hat alles, was ein Erotikroman bieten sollte: viel Sex, abwechslungsreiche, erotische Szenen, keine schmutzigen oder perversen Handlungen.

Mir persönlich war es an einigen Stellen „zu viel des Guten“, gibt es doch kapitelweise lediglich Sex-Szenen und oberflächliche Dialoge, kaum eine Insel zum Ausruhen oder die Möglichkeit, mehr über die Protagonisten zu erfahren, als ihre Vorlieben beim Sex.

Dass Liebe mit ins Spiel kommt und die Situation zwischen den 3 Personen verschärft und man sich fragt, wie geht es weiter, wie wird der Roman enden, bietet zum Schluss etwas Aufwind und einen schönen Abschluss.

Von daher kann ich den Roman nur empfehlen, er bietet eine Abwechslung zu den Erotik-Romanen, in denen Probleme gewälzt werden. 

Der Werdegang vom Blümchensex bis hin zum BDSM-Profi wird etappenweise geschildert.

Das wunderbare Cover überzeugt mit Stil und Eleganz und wertet das Buch wunderbar auf. 




  (0)
Tags: erotik bdsm, erotikromane, sexroman   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Phillip & Christoph: Zwei erotische Tableaus

J. Walther
E-Buch Text: 32 Seiten
Erschienen bei null, 13.01.2017
ISBN B01N22O7FU
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ein gelungenes Wiedersehen mit Phillip und Christoph, 2 kurze aber knackige Geschichten haben den Wunsch nach mehr absolut erfüllt. Die beiden Protagonisten aus "Nur eine Frage der Liebe" sind nach wie vor zusammen, kosten ihren Alltag aber bewusst aus, wagen das Neue, mit anfänglichen Hemmungen aber passenden Folgen. Ich musste ab und zu schmunzeln, denn die Aktionen wirken wie aus dem Leben gegriffen, verlieren nicht an Ernsthaftigkeit und Erotik, sie lesen sich locker und leicht, ohne sich aufzudrängen und hinterlassen das Gefühl: "Ja, das war gut".  Ich nehme gern weitere Tableaus von den beiden entgegen. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

The Creature

Justin C. Skylark
Flexibler Einband: 324 Seiten
Erschienen bei Dead Soft Verlag, 01.11.2016
ISBN 9783960890454
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Herbstfraß

Sandra Busch
Flexibler Einband: 212 Seiten
Erschienen bei Dead Soft Verlag, 20.12.2012
ISBN 9783943678529
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

coming-of-age, fotografie, freundschaft, gay, homoerotik, junge liebe, j. walther, liebe, natur, phillips bilder, schwu, schwul, selbstfindung, sommer, vater-sohn-konflikt

Phillips Bilder

J Walther
E-Buch Text: 118 Seiten
Erschienen bei dead soft verlag, 09.08.2013
ISBN B00EFZU4ZC
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

contemporary, escort, gay romance, gesellschaftsschichten

This ain't love

Rosha Reads
E-Buch Text: 183 Seiten
Erschienen bei dead soft verlag, 13.03.2016
ISBN B01CYZCCJU
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Blick heimwärts, Engel (Neal Anderson 6)

Justin C Skylark
E-Buch Text
Erschienen bei null, 01.03.2016
ISBN B01C6LAAU0
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Nel Arta - Kleine Betriebsstörung

Ria Klug
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei tensual publishing, 05.01.2016
ISBN 9783946408024
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Exsanguis Band 1

Vico Salinus , Sascha Petrovic
Flexibler Einband: 276 Seiten
Erschienen bei Dead Soft Verlag, 15.12.2015
ISBN 9783945934531
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

erotik, scifi, telepatisch

Into blackness: Die Schwärze hinter dem Licht

Claudia Schuster
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei tensual publishing, 16.11.2015
ISBN 9783946408017
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags: erotik, scifi, telepatisch   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

crime, erotik, gay sci-fi, homoerotik

L.U.V. - falsch programmiert

Justin C. Skylark
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Dead Soft Verlag, 28.11.2015
ISBN 9783945934494
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags: crime, erotik, gay sci-fi, homoerotik   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

drama, freundschaft, gay, gay-themed, lebenskonzepte, liebe, schwul, venedig

Der linke Fuß des Gondoliere

Jobst Mahrenholz
E-Buch Text
Erschienen bei dead soft verlag, 04.03.2015
ISBN B00UARXWGW
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Nur eine Frage der Liebe

J Walther
E-Buch Text
Erschienen bei HJW, 16.01.2015
ISBN B00S3VMRFY
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Normalerweise schreibe ich keine Rezensionen zu Büchern von Kollegen ( weder gute noch schlechte), da spreche ich doch lieber live mit ihnen darüber. Aber der Roman von Jana Walther "Nur eine Frage der Liebe", hat ein öffentliches Feedback verdient. 
Ich lese wenig und sehr langsam. Oft ermüden mich schon einige Seiten. Dieses Buch hat es geschafft, dass ich es in wenigen Sessions durchgelesen habe und immer wieder in mir der Wunsch aufkeimte, zu erfahren, wie es weiter geht. 
"Nur eine Frage der Liebe" ist kein Krimi und hat auch keine außergewöhnlichen Spannungsbögen, dafür aber ein außergewöhnliches Protagonisten-Paar, dessen Entwicklung ich gern mitverfolgt habe. Die ersten 70% zumindest haben mich sehr in ihren Bann gezogen, am Ende habe ich  eigentlich nur noch gehofft, dass es für die Figuren gut ausgeht. Zu Beginn hat mich der recht lockere Schreibstil und der ungewöhnliche Satzbau etwas verwirrt, doch hab ich mich schnell eingelesen. Phillip ist jung und Christoph ein Mann Ende Vierzig - zusammen ein Paar? Die beiden erleben ihre Liebe mit Höhen und Tiefen, jeder Blickwinkel des Freundeskreises wird aufgedeckt. Die Sexszenen sind gut portioniert und schön zu lesen. Die Dialoge aus dem Leben gegriffen. Etwas schade fand ich, dass es wenig Abwechslung in den Unternehmungen gab. An fast jedem Tag, der erzählt wird, wird Essen gegangen (Frühstück, Mittag, Abendessen), Essen gekocht, zum Essen eingeladen (dazu gibt es Alkohol und eine Diskussion, darüber , wer wen einlädt) - zur Not hilft der Döner. Da hätte ich gerne etwas mehr Abwechslung erfahren, der Geschichte schadet es jedoch nicht. Auch die Lesben-Sidestory hat mich nicht so mitgerissen.
 Ich gebe zu, dass ich gern weiter gelesen hätte - wie sieht ein Alltag zwischen dem Paar aus, wenn die ersten Schmetterlinge im Bauch verschwunden sind? Vielleicht gibt es ja irgendwann ein Wiedersehen mit den Beiden, würde mich freuen. Ich hab mich lange nicht mehr so gut unterhalten gefühlt und kann den Roman nur empfehlen. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

band 1, bayern, mord, mordsflop, norddeutsch

Mordsbayrisch

Alexander Goldberg
Flexibler Einband: 232 Seiten
Erschienen bei Dead Soft Verlag, 01.12.2014
ISBN 9783944737836
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

29 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"fantasy":w=1,"gestaltwandler":w=1,"löwe":w=1,"gay mystery":w=1

Tajo@Bruns_LLC - Das Herz des Löwen

Bianca Nias
Flexibler Einband: 356 Seiten
Erschienen bei Dead Soft Verlag, 30.04.2014
ISBN 9783944737461
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

9 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Reise til helvete

Justin C Skylark
E-Buch Text
Erschienen bei dead soft verlag, 20.06.2013
ISBN B00DJ4OC4O
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

deutsch, essen, fisch, fleisch, gemüse, gesund, kochbuch, kochen, kohlenhydratarm, kokos, lecker, obst, paleo, sachbuch, zutaten

PALEO power for life

Nico Richter , Silvio Knezevic
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Christian München, 10.01.2018
ISBN 9783862445905
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

dead soft

Du weißt es nur noch nicht

T.A. Wegberg
E-Buch Text: 285 Seiten
Erschienen bei dead soft verlag, 11.11.2014
ISBN B00PILWMFC
Genre: Romane

Rezension:

 Lange nicht mehr hatte mich ein Buch so gefesselt. Seit Jahren wieder ein Buch (seit "Kalte Asche" von Simon Beckett) , bei dem es mich drängte, weiterzulesen, bis es zu Ende ist. Der Roman ist stilistisch einwandfrei geschrieben, ohne Mängel, mit einfacher Sprache, fast einem Schulaufsatz gleichend. Der Stil spricht nicht unbedingt für die Reife eines 24-jährigen Mannes, der die Geschichte erzählt, aber der Mann ist auch anders; in seiner Entwicklung stehen geblieben, wahrscheinlich sogar zurückgefallen. Schuld daran ist eine Entführung in jungen Jahren, die ein Trauma nach sich zieht. Jesper lebt zurückgezogen, jeder Kontakt mit der Außenwelt bereitet ihm Angst und Schweißausbrüche, bis seine neuen Nachbarn auf der Matte stehen und sein Leben komplett auf den Kopf stellen, positiv, wie auch negativ. 
Ich wusste gar nicht, was mich bei dem Roman erwarten würde. Ich hatte nicht einmal den Klappentext gelesen, allein das Cover hat mich zum Kauf angeregt. Das es etwas "Spannendes" sein musste, verriet mir der Titel. Da das Buch aus dem dead soft Verlag stammt, habe ich etwas Erotisches schon erwartet, eine Männerliebe ... wie auch immer. Der Anfang hat mich demzufolge überrascht. Die Geschichte von Jesper, seine Vergangenheit, sein Trauma und sein jetziges Leben, werden abwechselnd geschildert. In den ersten 50% geschah m.E. nichts, was einen schwulen Roman unbedingt auszeichnen muss. Es ging nicht um Gay Love oder Sex, sondern um die Zerrissenheit der Hauptperson. Schön fand ich, dass das Buch ohne exquisite Szenen (von 2-3 Stellen abgesehen) ohne Sex auskommt und der Verlag dem Buch dennoch eine Chance gab. ACHTUNG SPOILER!!!!**** Ich habe wirklich hin und her gerätselt, wer hinter der Entführung und den komischen Dingen, die in Jespers Wohnung passieren, stecken könnte. Ich hatte die Lydia und Nicolai natürlich schon auf den ersten Seiten in Verdacht, dann vermutete ich die Schwester von Jesper hinter den Kuriositäten, sogar den Vater hatte ich in Verdacht, aber auch an den wirklichen Mittäter hatte ich kurz einen Gedanken verloren. Mir ließ das Ganze keine Ruhe, bis ich Aufklärung hatte. Das Buch (ich las ebook) hat zwischen 50-80% seine Höhepunkte, die Spannung steigt und die Beziehung zwischen Jesper und Nicolai ist wirklich wunderschön geschildert. Ich habe mich gefreut, dass es ein relativ gutes Ende gab, wobei es dann doch alles etwas unspektakulär aus ging, ich hätte noch etwas Sensationelles erwartet, was dem Roman die absolute Krone aufgesetzt hätte. ****Spoiler ENDE. Ich war mit diesem ebook bestens unterhalten und das will was meinen. Da ich wenig lese und schnell die Geduld verliere, muss mich eine Story wirklich fesseln, um mich zum Weiterlesen zu bringen. Das hat dieses Buch wirklich getan. Nützlich waren für mich auch die kurzen Absätze, in denen der Roman geschrieben ist, so kann man immer wieder Pausen machen und sich Stück für Stück dem Ende nähern. Eine klare Lese-Empfehlung von mir! 

P.S.: Super auch, dass es ein absolut moderner Roman ist, in der Handy, Chat, SMS und Co. so real eingeflochten werden, dass alles absolut in die heutige Zeit passt. 

  (2)
Tags: dead soft   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Schwule Orte

Axel Schock
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Querverlag, 01.03.2007
ISBN 9783896561411
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 
46 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.