Cover des Buches Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt (ISBN: 9783453319073)

Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt

KKahawas avatar
Buch wurde beendet
Klasse Idee, lückenhafte Umsetzung, Bericht-Stil statt Spannungsbogen.
vor 4 Jahren
Buch wurde beendet
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 408 von 434 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
Wieder mal verschenktes Potential. Ich vermisse einen Spannungsbogen. Verdacht: Die Trilogie wurde eigentlich als ein Buch geschrieben.
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 380 von 434 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
Okay, das ist brillant gewesen. Aber wieder fehlen Emotionen und sowas. Dennoch: Gerade geniale Stelle und ansatzweise Zuspitzung auf das Ende. Es geht um Taalis Konflikt.
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 340 von 434 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
Laaaaangweilig. Taali das unbeteiligte Mädchen
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 274 von 434 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
Okay, vielleicht hat mich das Buch ja schon in seinen Bann gezogen. Wenn man von den Macken und der "Berichterstattung" absieht, macht's schon Spaß ;D
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 150 von 434 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
"Käfer" ist sympathisch. Das Lesen macht Spaß, aber die Geschichte hat einige kleine Logikfehler. Taali ist ziemlich unverständlich. Stereotypen-Mädchen. Schwach, weint ständig, braucht Hilfe, schließt sofort Freundschaft, unselbstständig.
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 149 von 434 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
Das Cover ist mit Grafiken von Shutterstock erstellt und nicht nur vorne fragwürdig, sondern auch hinten sehr hässlich. Auf ca. Seite 149 wird aber klar, warum da unten eine Pistole ist. Aber: Rache als Motiv, ernsthaft?
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 148 von 434 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
Leser wird mit "Sie" angesprochen. Belletristik, hallo? "andere Alternative" manchmal schlechte Übersetzung, schlampiges Deutsch, holprig. Ich weiß, warum ich Fantasy nicht mag. Seiten 101 - 134 sterbenslangweilige Kämpfe, immer gleich. bla.
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 110 von 434 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
ich kanns nicht genau benennen, aber irgendwas macht der Autor außerhalb von Dialogen falsch und laaaangatmig
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 80 von 400 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
guter Einstieg. im Vergleich zu RPO aus meiner Sicht natürlich schlecht. neutral betrachtet sehr interessant. abgesehen von übertriebenen Details der Rantasy Spielmechanik
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 79 von 400 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
nagativ: nach 79 seiten weiß ich nicht, wo es hingeht oder wie sich der schleichende permaeffekt äußert!
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 78 von 400 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
inzwichen habe ich den Namen des Protagonisten vergessen. wenn überhaupt, erinnere ich mich an den Username. gewollt? denke ja.
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 77 von 400 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
Gamer Jargon wird viraugesetzt. es gibt ein Glossar hint3n, abr manche Worte wie pushen halte ich für überflüssig. looten, spawnen etc muss man halt kennen.
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 76 von 400 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
ziemlich viele Detaiks aus der Spielwelt. derzeit etwas zu viek, offenbar redundant (((?))) ich mag es. spielumgebung aber zu fantasylastig
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 75 von 400 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
Taaki interesant, nicht. mega glaubwürdig eingeführt
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 30 von 400 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
der Anfang ist gut. ich versuche, das Buch nicht mit RPO zu vergleichen. story und charakter interessant, schreibstil ni fu ni fa
Kommentieren
vor 4 Jahren
Ich bin auf Seite 0 von 400 von "Play to Live - Gefangen im Perma-Effekt"
Kommentieren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks