Kalasyn

Kalasyns Bibliothek

256 Bücher, 7 Rezensionen

Zu Kalasyns Profil
Filtern nach
256 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Untergang Ijarias - Die Schatten erheben sich

Malte Schiefer
E-Buch Text: 697 Seiten
Erschienen bei neobooks, 06.10.2016
ISBN 9783738087475
Genre: Fantasy

Rezension:

Das Cover:
Das Cover gefällt mir sehr, es ist schlicht gehalten und passt gut zu dem Buch.


Der Schreibstil:
Der Schreibstil gefällt mir gut, er lässt sich flüssig und leicht lesen.


Die Figuren:
Zu Anfang der Geschichte lernt man in verschiedenen Kapiteln abwechselnd die Figuren kennen. Elno erschien mir zu Anfang sehr naiv und zurückhaltend, gerade diese Zurückhaltung ließ ihn sehr unhöflich wirken. Dies ist auf den schweren Start den Elmo in seinem Leben hatte zurück zu führen, vor allem durch die körperliche Misshandlung seines Vaters, man neigt schnell dazu Mitleid mit Elno zu haben.
Vinja ist freundlich und hilfsbereit und von großer geistiger Stärke. Gerade letzteres ist wichtig, weil ihre Mutter scheinbar alles daran setzt sie zu erniedrigen und ihr Vater sie schlicht für dumm hält. Traurig ist auch, dass keiner von beiden der eigenen Tochter vertraut, sondern eher den Worten von Fremden glauben.
Jorian, Jorian ist mir der sympathischste der drei. Er ist freundlich, höflich und intelligent. Er schließt schnell Freundschaften und zeigt sich auch bei Schwierigkeiten loyal und hilfsbereit.


Die Handlung:
Die Handlung gefällt mir gut, man erfährt zu Anfang viel über die einzelnen Figuren. Na ja nicht nur zu Anfang, mein Kindle sagt etwa die ersten 80% beschreiben einzelne Tage aus den Leben der Figuren. Erst zum Ende hin, erfährt man, inwiefern die Schicksale der Figuren miteinander verknüpft sind. Dennoch tat es der Geschichte keinen Abbruch, es war spannend zu sehen, wie die einzelnen Figuren sich entwickeln.


Fazit:
Klare Leseempfehlung von mir.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Signs of Fairies

Jessica Becker
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 26.06.2017
ISBN 9783744851671
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klapptext:

Nachdem Blues Fluch gebrochen werden konnte, liegt alle Konzentration nun darauf herauszufinden was die Prophezeiung zu bedeuten hat. Aber eine unerwartete Einladung von Amelias Großeltern aus Alcarin Menel wirft die junge Lichtfee zunächst völlig aus der Bahn. Letztendlich nimmt sie das Angebot an, da Amelia noch mehr über ihre verstorbene Mutter in Erfahrung bringen möchte. Auf der Suche nach diesen Antworten verliert Amelia jedoch das Wesentliche aus den Augen und läuft in eine Falle, aus der sie nicht so schnell wieder herauszukommen scheint.
Cover:
Auch dieses Cover ist sehr schön und durch die Blüte an das Cover des ersten Bandes angelehnt.
Anders als beim ersten Band, sieht man hier kein Wald im Hintergrund sondern ein Schloss, was sehr gut zu der Geschichte passt.

Schreibstil:
An dem Schreibstil der Autorin hat sie nicht verändert. Sie schreibt flüssig und verständlich, es gelingt ihr, mit ihren Worten den Leser mitzureissen und Bilder vor dem geistigen Auge entstehen zu lassen.
Figuren:
Die meisten der Figuren kennt man schon von Band 1. Neu sind die Großeltern und der König der Feen und natürlich Shinya, Amelias Zofe. Aber auch tierische Begleiter lernen wir kennen.
Estel - Blue´s tierische Freundin, Wegbleiterin und Beschützerin, ich liebe große Katzen und ich will sie haben. :-D
Handlung:
Die Handlung hat mir auch hier wieder gut gefallen, sie ist flüssig und passt nahtlos zu Band 1.
Jessica gelingt es den Spannungsbogen aufrecht zu erhalten und zwingt den Leser somit das Buch zügig zu beenden. (P.S. Das Ende ist unheimlich gemein, wie kann man nur? Jetzt muss man auf Band 3 warten.)
Ich möchte nicht spoilern, aber ein paar Dinge kann ich verraten.
Im Laufe der Geschichte gelingt es Blue seinen guten Kern unter Beweis zu stellen und herauszufinden, wie er seinen restlichen Weg bestreiten möchte.
Amelia findet heraus, warum ihre Mutter ihr verheimlicht hat, eine Fee zu sein. Nebenbei deckt sie noch ein anderes familiäres Geheimnis auf und muss dieses erstmal verarbeiten.
Amelia erfährt mehr über die Familie von Nick und Cameron und muss feststellen, dass nicht jedes Familienmitglied so herzlich ist, wie Nick, Cameron und deren Eltern.
Weiter muss Amelia sich in einer Gesellschaft, mit für sie neuen Regeln, zurechtfinden, die sie so nicht kennt. Obwohl sie Schwierigkeiten hat, sich dem anzupassen, lernt sie schnell dazu und gewinnt eine neue Freundin.
Fazit:
Auch dieses Buch kann ich ruhigen Gewissens empfehlen, vor allem wenn man wissen möchte, wie es um Amelia und ihre Freunde weiter geht.
Wer allerdings nicht gerne Wartezeit zwischen zwei Bänden hat, dem würde ich empfehlen auf das Erscheinen von Band 3 zu warten und dann erst die Bücher zu lesen.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

Signs of Fairies

Jessica Becker
Flexibler Einband: 468 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 16.03.2017
ISBN 9783848200085
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klapptext:
Nach einem Schicksalsschlag macht Amelia eine Menge durch. Sie muss zu ihrem Vater nach Broken Village ziehen und dabei ihren besten Freund zurücklassen. Nicht nur, dass sie in eine völlig fremde Stadt zieht, wird ihr bald ein Geheimnis offenbart, welches ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt. Sie findet zwar schnell neue Freunde, doch Amelia wird das Gefühl nicht los, dass diese sie besser kennen als sie sollten. Und als würde sie ihre Energie nicht schon für diese Situation benötigen, bringt der ebenso neue Schüler Blue das Fass zum Überlaufen und wirft mit seiner bloßen Existenz mehr Fragen auf, als Amelia sich stellen kann.


Cover:
Das Cover wirkt auf den ersten Blick zwar recht düster, aber passt wunderbar zum Buch, vor allem der Wald im Hintergrund.

Schreibstil:
Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen, er ließ sich flüssig und gut lesen und trotzdem gelang es der Autorin mit ihren Worten Bilder zu malen, sodass man sich die einzelnen Szenen gut vorstellen konnte.

Figuren:
Vielfach habe ich in anderen Rezensionen gelesen, dass dem Rezensenten die Figuren, insbesondere Amelia nicht gefallen, dass sie etwas zu naiv und auch zu gutmütig sei, da sie Nick am Ende des Buches sein Verhalten so schnell vergeben hat. 
Allerdings finde ich, dass die Figuren zu der Geschichte passen. Auch wenn ich sage, dass ich persönlich nicht wie die Protagonistin gehandelt hätte. Aber es passt einfach zu der Geschichte, dem Spiel zwischen gut und böse. Eine nachtragende Protagonistin hätte wahrscheinlich den Verlauf der Geschichte geändert.

Handlung:
Auch die Handlung hat mit sehr gut gefallen. Jessica Becker gelingt es, den Leser neugierig zu machen. Man möchte unbedingt wissen wie es weiter geht. Je weiter das Buch voran schreitet, desto mehr wird aus der Neugierde Spannung. Ich war richtig sauer, als ich das Buch beendet hatte und feststellen musste, dass ich jetzt auf den zweiten Band warten muss. Wollte eigentlich wissen, wie die Geschichte fortgesetzt wird. Vor allem wie es mit Amelia und Blue weiter geht und was Blues Vater noch so vor hat.

Fazit:
Ich kann das Buch nur empfehlen, es ist eine sehr spannende Geschichte, die sich gut und schnell in eins lesen lässt.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 31 Rezensionen

weihnachten, booksnack, märchen, apfel, kurzgeschichte

Der Weihnachtsapfel (Fantasy, Kurzgeschichte) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

Nadin Hardwiger
E-Buch Text: 27 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 27.10.2016
ISBN 9783960871316
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klapptext:
Es gab eine Zeit, als sich wünsche noch in Wirklichkeiten verwandelten, da erwuchs inmitten der frostkalten Nacht eine Freundschaft, süß wie Honig und klar wie Quellwasser.

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und flüssig obwohl er von der Sprache her, eher an "altmodisch" ist.

Meinung:Es ist eine wirklich süße Geschichte über Freundlichkeit und Teilen. Sie zeigt deutlich, dass Freundlichkeit belohnt werden kann. Auch Kinder können aus dieser Geschichte etwas erlernen.

Vor einigen Jahren suchte ich eine derartige Geschichte für Kinder und fand die meisten zu lang. 
Toll ist auch, dass quasi das gesamte Werk als Angebot für Kinder zu betrachten ist, sowohl das Märchen, als auch das Rezept. (Da spricht die Erzieherin in mir...)

Kann diese Geschichte nur empfehlen, an einem kalten verschneitem Abend, wird sie jedem ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

32 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

erotik, ebook, kunstgalerie, heiß, bonnie und debbie

Seduction: Verführt

Tanya Carpenter
Flexibler Einband: 680 Seiten
Erschienen bei Feelings , 19.10.2016
ISBN 9783426216224
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

 Die Zusammenarbeit mit dem Kunst-Fotografen Jared ist für Ebony wie ein Sechser im Lotto. Endlich steht ihre kleine Kunstgalerie im Mittelpunkt des Interesses und die Geschäfte laufen bestens. Darüber hinaus erweist sich Jared als überaus attraktiver, charmanter jedoch introvertierter Mann, der ihr die Welt zu Füßen legt. Ebonys Glück könnte perfekt sein, doch dann tritt Jareds Zwillingsbruder Cyprus in ihr Leben: ebenso schön, ebenso charismatisch, aber überaus gefährlich und voll dunklem Verlangen. Beide Brüder verbindet ein dunkles Geheimnis, in dessen Strudel aus Sex, Eifersucht, und verletztem Stolz auch Ebony mit hineingezogen wird ...

Schreibstil:
Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, sie schreibt flüssig und lebendig. So fällt es einem leicht sich die Personen vorzustellen und sich in die Geschichte hineinzuversetzen.

Meinung:
Die eigentlich Geschichte hat mir insgesamt sehr gut gefallen. Vor allem die doch sehr unterschiedlichen Zwillingsbrüder, beide haben ihre "Vorteile", was Bonnie die Entscheidung nicht einfach gemacht hat. Auch die heißen Szenen in dem Buch haben mir wirklich gut gefallen, man war schon fast etwas "neidisch" auf Bonnie. :-)
Ein Minuspunkt, weil ich bei Thrillern eher an etwas "brutaleres" denke. Dennoch kam auch die Spannung in diesem Buch nicht zu kurz.

Das Buch kann ich definitiv empfehlen, ich denke dass auch Menschen, die nicht unbedingt auf 50 Shades stehen, großen Gefallen an diesem Roman finden werden. :-)

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

177 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 62 Rezensionen

entführung, witwe, pädophilie, thriller, kindesentführung

Die Witwe

Fiona Barton , Sabine Längsfeld , Hafen Werbeagentur
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 21.05.2016
ISBN 9783805250979
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Jean lebt mit ihrem Mann Glenn in einer Kleinstadt, ihre Ehe ist glücklich, bis sich alles verändert und Glenn sich zu einem Monster entpuppt. Hat er wirklich die kleine Bella entführt und umgebracht? Die Polizei ermittelt gegen ihn und Jean steht mitten drin. Doch dann stirbt Glenn und plötzlich ist Jean in den Mittelpunkt des Interesses gerückt, sowohl für die Polizei, als auch für die Reporter. Was weiß Jean wirklich?

Die Idee der Geschichte finde ich großartig, viele Thriller und Krimis dieser Art gehen in eine andere Richtung. Es geht nur um das Opfer, den Täter und die Polizei. Wie es mit den Partnern der Täter aussieht wird selten angeschnitten.
Die Autorin schafft es in den einzelnen Kapiteln immer mehr Spannung aufzubauen, indem beim Lesen weitere Fragen kommen:
War Glenn wirklich der Täter?
Was ist mit den anderen Figuren, die auftauchen? Wie sind die in die Geschichte verwickelt?
Was ist mit der Mutter der kleinen Bella? Warum ließ sie ihr Kind allein?
Man fühlt sich dazu angehalten die nächsten Kapitel zu lesen und die Fragen zu beantworten. Mir gefällt der Schreibsitl von Fiona Barton sehr gut, er ist flüssig und angenehm zu lesen.
Die Geschichte wird von mehreren Personen erzählt, aus der Sicht von Jean, der Mutter, der Reporterin und der Polizei.
Etwas störend finde ich wirklich die verschiedenen Zeitabschnitte. So spielt ein Teil der Geschichte im Jahr 2006, ein anderer Teil 2007 und auch 2010.
Man muss vorher wirklich schauen, in welchem Jahr die Person, welche die Geschichte erzählt, gerade ist. Deswegen ein Stern Abzug.

Trotz dieses einen Kritikpunktes kann ich das Buch absolut empfehlen. 
Es ist eine spannende Geschichte, über Loyalität, Geheimnisse und Vertrauen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.844)

4.888 Bibliotheken, 24 Leser, 9 Gruppen, 109 Rezensionen

thriller, david hunter, krimi, simon beckett, england

Die Chemie des Todes

Simon Beckett , Andree Hesse , ,
Fester Einband: 656 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2011
ISBN 9783499256462
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

34 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

fantasy, orks, high fantasy, festung, ursa

Blutorks - Der Sklave

Bernd Frenz
Flexibler Einband: 365 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 11.01.2010
ISBN 9783442266098
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

mörder, krimi, mord, sammelband

Die besten Morde

Gisela Eichhorn
Flexibler Einband
Erschienen bei Scherz, 01.05.1991
ISBN 9783502512905
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(480)

807 Bibliotheken, 21 Leser, 3 Gruppen, 27 Rezensionen

zamonien, fantasy, blaubär, humor, abenteuer

Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär

Walter Moers
Fester Einband: 702 Seiten
Erschienen bei Eichborn, 01.10.2006
ISBN 9783821829418
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

brigitte blobel, 2014, september, cbj

der rechte weg

Brigitte Blobel
Fester Einband: 280 Seiten
Erschienen bei cbj, 22.09.2014
ISBN 9783570155516
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

60 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, elfen, orks, liebe, zauber

Die Rückkehr der Elfen

Silvana De Mari , Barbara Kleiner , Silvana De Mari
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei cbj, 09.04.2012
ISBN 9783570223277
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, orks, elfen, magie, zauber

Der letzte Zauber

Silvana De Mari , Barbara Kleiner , Silvana De Mari
Flexibler Einband: 540 Seiten
Erschienen bei cbj, 09.11.2011
ISBN 9783570222812
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

98 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

fantasy, orks, elfen, magie, ork

Der letzte Ork

Silvana De Mari , Barbara Kleiner , Silvana De Mari
Flexibler Einband: 896 Seiten
Erschienen bei cbj, 16.05.2011
ISBN 9783570222393
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(122)

231 Bibliotheken, 6 Leser, 2 Gruppen, 16 Rezensionen

fantasy, elfen, drachen, elf, prophezeiung

Der letzte Elf

Silvana De Mari , Barbara Kleiner
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei cbj, 25.10.2010
ISBN 9783570219522
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

81 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

zwerge, die zwerge, fantasy, high fantasy, abenteuer

Der Krieg der Zwerge

Markus Heitz
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2016
ISBN 9783492281027
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

133 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

rache, klassiker, insel, intrige, frankreich

Der Graf von Monte Christo

Alexandre Dumas (der Ältere)
E-Buch Text
Erschienen bei null, 28.03.2011
ISBN B004UBD4WG
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Der Gewählte

Sam Bourne , Rainer Schmidt
Flexibler Einband: 461 Seiten
Erschienen bei Scherz, 07.09.2011
ISBN 9783651000070
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Fotograf und das Mädchen

Janet Inglis
Flexibler Einband
Erschienen bei Goldmann
ISBN 9783442442676
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(395)

784 Bibliotheken, 5 Leser, 6 Gruppen, 24 Rezensionen

thriller, klonen, genforschung, ken follett, gentechnik

Der dritte Zwilling

Ken Follett , , ,
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 27.04.1999
ISBN 9783404129423
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

frauen, scheidung, rachefeldzug, demütigung, high- society

Der Club der Teufelinnen. Roman.

Olivia Goldsmith
Flexibler Einband
Erschienen bei Heyne, 01.01.1994
ISBN 9783453075689
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

174 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 5 Rezensionen

amnesie, spionage, roman, usa, thriller

Das zweite Gedächtnis

Ken Follett , Till R. Lohmeyer , Christel Rost
Flexibler Einband: 447 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 07.04.2012
ISBN 9783404270811
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

45 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

wölfe, tierischer protagonist, tiere, tierfantasy, freundschaften

Die Wolfs-Chroniken - Der Schwur der Wölfe

Dorothy Hearst , Ane Dahm
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.06.2015
ISBN 9783841422262
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

64 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 1 Rezension

fantasy, die zwerge, markus heitz, heitz, zwerge

Das Schicksal der Zwerge

Markus Heitz
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.09.2016
ISBN 9783492281041
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Das Mädchen

Stephen King , Joachim Kerzel , Franziska Pigulla
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.05.2016
ISBN 9783785752937
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
256 Ergebnisse