Karsten-Eckert

Karsten-Eckerts Bibliothek

65 Bücher, 8 Rezensionen

Zu Karsten-Eckerts Profil Zur Autorenseite
Filtern nach
65 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

20 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

humor, baby, witzig, urschrei-theorien, krimi

Hilfe, ich bin ein Baby

Ansgar Kraiker
Flexibler Einband: 172 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.03.1998
ISBN 9783404133178
Genre: Humor

Rezension:

Ein Buch welches vielen völlig unbekannt sein sollte, da es kaum irgendwo auftaucht auch der Autor ist schwer ausfindig zu machen.
Um was geht es in dem Roman?
Ein sterbender Wissenschaftler will sein letztes großes Projekt zu Ende bringen. Die Erforschung des Urschreis.

Er findet auch eine Testperson, jedoch geht etwas schief.
Nach dem missglückten Experiment wacht der alte Mann auf und alles ist anders.
Er fühlt sich nicht mehr so gebrechlich und krank wie vorher. Die Lösung dafür ist schnell gefunden, er befindet er sich im Körper des Babys.

Um dem ganzen die Krone aufzusetzen, er ist kein Mann mehr, der neue Körper ist zu seinem erschrecken auch noch weiblich.
Es gibt keine Chance mehr in seinen alten Körper zurück zu gelangen.
Gefangen im Körper eines Kleinkindes, das noch nicht seinen Stuhlgang unter Kontrolle halten kann, muss er alles bereits Überstandene aussitzen.

Niemand darf jemals erfahren was geschehen ist, es würde ihm auch keiner glauben.
In der ihm nun bevorstehenden Zeit muss er sich mit längst vergessenen Problemen herumschlagen,
neben einer übervorsichtigen neurotischen Mutter, muss er auch noch den schussligen Vater ertragen. Ein unsensibler Kinderarzt gehört genauso dazu wie gemeingefährliche Spielsachen. Auch beschließt er von nun an lesbisch zu werden, der Gedanke an einen Mann lässt ihm einen kalten Schauer über den Rücken laufen.
Mehr will ich einfach nicht verraten, denn diese Geschichte hat noch einige Überraschungen für den Leser parat.

Dieser Roman hat nur 172 Seiten, leider. In Windeseile hat man ihn durchgelesen.
Persönlich kann ich mich nicht erinnern, dass ich so viel beim lesen eines Buches gelacht habe.
Es ist eine sehr einfach gestrickte Geschichte, im Grunde nichts besonderes, aber Kraiker schafft es mit Wortwitz seinen Leser zu fesseln.

Meine Empfehlung:

Lesen und einfach Spaß haben. Man sollte es auch mal zur Seite legen damit der Lesespaß etwas länger anhält.
Kleiner Hinweis: Es gibt noch einen zweiten Teil und der ist bei weitem nichts aufgewärmtes, dort geht es dann knallhart weiter für die Lachmuskeln.
Eine ganz klare Leseempfehlung von mir.
Besonders geeignet für die dunkle Jahreszeit wenn die Grundstimmung sich eintrübt. Ein echter Lichtstrahl für das Gemüt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

114 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

fantasy, ägypten, hohlbein, götter, fluch

Die Prophezeiung

Wolfgang Hohlbein , Heike Hohlbein
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Ueberreuter, C, 01.03.2003
ISBN 9783800050437
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:

Vor mehr als dreitausend Jahren sprach der sterbende Pharao Echnaton einen Fluch aus, dessen Magie bis in die heutige Zeit reicht. Der junge Aton ist nun ausersehen, die Prophezeiung zu erfüllen.
Doch dunkle Mächte haben sich verschworen, um dies zu verhindern.

Inhaltsangabe:

Der Pharao Echnaton gerät mit seiner Leibgarde in einem Hinterhalt. Die Gegner seiner erst kürzlich proklamierten monotheistischen Religion wollen ihn für seinen Frevel an den Göttern töten. Kurz bevor Echnaton stirbt, stellt er fest, das sein bester Freund und Vertrauter ihn verraten hat. So verflucht er ihn in seinen letzten Atemzügen zu ewigen Leben. Er soll erst wieder Ruhe finden, wenn sich alle Toten aus den Gräbern erheben.

In unserer Zeit soll sich diese Prophezeiung erfüllen. Der Junge Aton, Sohn zweier Ägypten liebender Eltern soll diese nun erfüllen. Bereits in Deutschland nehmen die Götter Einfluss auf ihn, denn bei einer Ägyptenausstellung an der Aton teilnimmt erwacht plötzlich eine Mumie zu neuem Leben und greift ihn an.
Die Ereignisse überschlagen sich und Atons Reise führt zwangsläufig in das Stammland des Fluches wo die Geschichte ihren Lauf nehmen wird.
Dort angekommen erhält Aton von Sascha unerwartete Hilfe, doch deren Identität eine ganz andere ist. Dieses Geheimnis bleibt bis zum Buchende gewahrt.

Ich will nicht zu viel verraten, denn ich fand dieses Buch wirklich spannend. Ich gebe zu dass ich kein Fan von Wolfgang Hohlbein bin, da ich Fantasyromane nicht besonders mag.
Aus reiner Neugierde habe ich zu diesem Buch gegriffen und so langsam mache ich mir Gedanken meine Meinung über Fantasy doch etwas ändern zu müssen.

Es ist ein tolles Buch, es erinnert stellenweise doch stark an ein Jump and Run Computerspiel.
Dem Leser bleibt kaum die Zeit zu verschnaufen, denn so schnell prasseln die Ereignisse in dieser Geschichte auf einen ein.
Mir viel es echt schwer das Buch beiseite zu legen, für einen Etappenleser für mich soll das schon was heißen.

Gut, wer in Geschichte aufgepasst hat wird über einige Details schmunzeln. Da es ein Fantasyroman ist, kann man getrost drüber hinwegsehen.
Die Liebe zum Detail ist wirklich schön, die Bilder rasen geradezu durch den Kopf beim lesen der Zeilen.
Kleiner Hinweis am Rande. Nach dem lesen des Buches, beobachtet man Katzen und deren Verhalten doch etwas genauer.

Mein Fazit:

Unbedingt lesen da es wirklich gute Unterhaltung ist. Für die Fantasyhasser sei gesagt, dass nicht alle Bücher schlecht sind. Für mich ist es ganz klar der Einstieg in diese Welt geworden.
Dieses Buch werde ich ganz klar nochmal lesen! Auch wenn man das Ende kennt stört es nicht weil das Gesamtpaket einfach stimmt.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

imbissbuden, fast-food, erfahrungsbericht, deutschland

Der Fritten-Humboldt

Jon Fl. Olsen , Jon Flemming Olsen
Flexibler Einband: 285 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag (HC), 17.03.2010
ISBN 9783442312191
Genre: Romane

Rezension:

Die etwas andere Reise durch Deutschland.
Land und Leute durch die Imbissbuden besser kennen lernen.
Mit dieser Mission machst sich Jon Flemming Olsen, auch besser bekannt als Imbisswirt in der Serie Dittsche oder als Bandleader der Gruppe Texas Lightnig, auf den Weg.
Im nördlichsten Punkt Deutschlands startet er seine ungewöhnliche Reise und gastiert in jedem Bundland, für einen Ein-Tages- Job als Imbissgehilfe.

Man sollte meinen, dass jemand über die Jahre als Serienimbisswirt einige Erfahrung gesammelt hat, dem ist aber nicht so.

Als völlig unerfahrener blutiger Neuling startet er sein Pommesabenteur.
Es erinnert an die ersten Tage eines eingeschüchterten Azubis, doch tapfer kämpft er sich durch alle Absurditäten des Arbeitsalltages.

Das Buch liest sich wunderbar flüssig, sein Schreibstil kommt einem lockeren Gespräch mit Herrn Olsen gleich, mit dem man am Tresen steht.

“Meine Reise ins Herz der Imbissbude” so betitelt er selbst seinen Reisebericht.

Es lieber eine Reise ins Herz der Menschen heißen.
Hier stehen nicht der allgemeine Arbeitsalltag im Vordergrund, sondern die Besitzer und deren Gäste.
Schnell rutscht man immer tiefer in deren Leben, Sorgen, Wünsche und Hoffnungen.

Ich habe mich dabei selbst ertappt, wie ich mir absichtlich beim lesen des Buches Zeit gelassen habe, damit es nicht so schnell zu vorbei ist.

Dieses Buch kann ich allen Lesern nur ans Herz legen, die keine Lust auf hohe Literatur verspüren, sondern sich zurücklehnen möchten um von Herrn Olsen unterhalten zu werden.
Das schöne an dem Buch ist, das die Personen keine fiktiven Gestalten sind, sondern wirklich in diesem Land herumlaufen.

Einige möchte man am liebsten sofort treffen und andere lieber nicht.
Gerade das macht dieses Buch so lesenswert.

Herr Olsen bindet die einzelnen Dialekte auch wunderbar in den Kapiteln ein, so erhält man nebenher noch kostenlos einige Sprachkurse.

Als Manko empfand ich beim lesen des Fritten Humboldt, dass die Kapitel sehr abrupt enden.
Leider gibt es kein sanftes ausgleiten aus den Lebensgeschichten der Menschen.

Ein weiterer Nachteil ist:

Man bekommt mit der Zeit einen regelrechten Heißhunger auf Pommes / Currywurst, dem ich nicht lange standhalten konnte.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(72)

149 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

spionage, spion, mord, insel, weltkrieg

Die Nadel

Ken Follett
Fester Einband: 349 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 01.07.1998
ISBN 9783785707913
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(132)

240 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

religion, paris, freundschaft, koran, roman

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

Éric-Emmanuel Schmitt , Annette Bäcker , Paul Bäcker
Fester Einband: 112 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.09.2006
ISBN 9783596509577
Genre: Klassiker

Rezension:

Vor einigen Jahren war es eines der Bücher, die in aller Munde waren. Ein Buch das ganz weit in den Himmel gehoben wurde. Und da oben über alle anderen Werke thronte.

Lange Zeit habe ich es ignoriert, weil ich meist von Büchern eher enttäuscht wurde die so frenetisch gefeiert wurden.

Eben alles Geschmackssache.

Als der große Hype abzog, habe ich mich dann doch mal entschlossen es zu lesen.
Und gleich zu Beginn schon die große Überraschung.
100 Seiten.

Selten hatte ich so eine kurz verfasste Geschichte in Händen gehalten, aber es kommt ja auf den Inhalt an.

Dieses Buch hat den Ruf ein religiös/philosophisch angehauchtes Werk zu sein.
Das schreckt natürlich schon eine Reihe von Lesern ab, für alle die es so etwas nicht mögen sei gleich zu Beginn gesagt: “Es ist stark übertrieben“.

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran ist ein sehr leises Buch, wenn man es so umschreiben möchte.
Die Geschichte ist sehr feinfühlig und unterhaltsam geschrieben, die einzelnen Charaktere sind sehr liebevoll ausgestaltet worden.

Inhalt:

Moses der Sohn eines jüdischen Anwalts lebt im Paris der 50iger Jahre.
Moses wächst in einem reinen Männerhaushalt ohne Mutter auf.
Der Vater erzieht seinen Sohn sehr streng und lieblos.
Nebenher leidet der Vater an schweren Depressionen, so ist er keine wirkliche Bezugsperson für den kleinen Moses.

Aus Langeweile oder Frust fängt Moses an im Kramerladen von Herrn Ibrahim zu stehlen.
Er bemerkt es sofort, doch lässt er den Jungen im Glauben, ein Meisterdieb zu sein.
Als Moses die Frauen für sich entdeckt und sich in eine Prostituierte verliebt, beginnt das wahre Dilemma.

Kurze Zeit später verlässt ihn auch noch sein Vater und der Junge steht völlig auf sich alleingestellt da.
An diesem Punkt kümmert sich Monsieur Ibrahim um den kleinen Jungen. Schnell wird dieser zum Vater- und Großvaterersatz.

Monsieur Ibrahim hat für jedes Problem und Lebenslage einen passenden Rat, indem er aus dem Koran zitiert.
Er gibt ihm neuen Lebensmut und Selbstvertrauen durch seine ruhige und weise Art.

Mein Fazit:

Es ist eine nette Geschichte für zwischendurch. Sie lässt sich sehr gut lesen und ist nicht wirklich schlecht.
Doch so in den Himmel loben wie viele, kann ich es einfach nicht. Es einige Ansätze die zum nachdenken und schmunzeln anregen.

Die Idee der Freundschaft zwischen einen Juden und eines Moslems ist sehr schön umgesetzt worden. Monsieur Ibrahim gibt einem ohne aufdringlich zu wirken eine Nachhilfestunde in Nächstenliebe und Menschlichkeit.

Wer dieses Buch nicht liest wird auch nichts verpassen. Es ist eine nette Geschichte für Zwischendurch um dann für lange Zeit im Bücherregal zu verharren.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

globalisierung, reisereportage, weltgeschehen, sachbuch

Die Reise geht weiter

Peter Ustinov
Flexibler Einband: 158 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 14.11.2002
ISBN 9783462031751
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

321 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 20 Rezensionen

gewalt, schizophrenie, seife, anarchie, fight club

Fight Club

Chuck Palahniuk , Fred Künzel , Werner Schmitz , Werner Schmitz
Flexibler Einband: 253 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 01.12.2004
ISBN 9783442542109
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

buddhismus, tibet, dalai lama, tod, leben

Der Weg zum sinnvollen Leben

Dalai Lama XIV.
Fester Einband: 191 Seiten
Erschienen bei Herder, Freiburg
ISBN 9783451280962
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Die Welt in einem einzigen Atom

Dalai Lama XIV.
Fester Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Theseus, 01.09.2005
ISBN 9783896202703
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

dalai lama, religion, tibet, weisheit, buddhismus

Die Weisheit des Verzeihens

Dalai Lama XIV. , Victor Chan , Ursula Pesch
Fester Einband: 254 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 19.07.2005
ISBN 9783785720516
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

dalai lama, glück, job, depressive, arbeit

Glücksregeln für den Alltag

Howard C. Cutler , Dalai Lama XIV. ,
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Verlag Herder, 24.04.2007
ISBN 9783451058431
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Der Sinn des Lebens

Dalai Lama XIV. , Rajiv Mehrotra , Thomas Schmidt ,
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Herder GmbH, Verlag, 01.02.2009
ISBN 9783451299896
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Meer der Weisheit

Dalai Lama XIV.
Fester Einband: 95 Seiten
Erschienen bei Theseus, 01.01.2001
ISBN 9783896201751
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

tibet, buddhismus, weisheit, lehrender lama, tibetische religion

Tibetische Weisheiten

Drukpa Rinpoche , Jean-Paul Bourre , Stephan Schuhmacher ,
Flexibler Einband: 158 Seiten
Erschienen bei dtv, 01.06.1999
ISBN 9783423361439
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

buddhismus, dalai lama, selbstfindung

Der Friede beginnt in dir

Dalai Lama XIV.
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei Scherz, 01.09.2005
ISBN 9783502651345
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

45 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 5 Rezensionen

tibet, flucht, dalai lama, krieg, lhasa

Sieben Jahre in Tibet

Heinrich Harrer
Fester Einband: 447 Seiten
Erschienen bei Ullstein Buchverlage, 01.02.2006
ISBN 9783550078859
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

tibet

Geheimes, heiliges Tibet. Ein Führer zu den Mysterien des verbotenen Landes

Keith Dowman
Geheftet: 355 Seiten
Erschienen bei Hugendubel, 01.07.2002
ISBN 9783720521345
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Kraft der Menschlichkeit

Dalai Lama XIV.
Fester Einband: 143 Seiten
Erschienen bei Theseus, 01.03.2003
ISBN 9783896202048
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

religion, interview, weisheiten, buddhismus, dalai lama

Mein Wegweiser zum Glück

Dalai Lama XIV. , Howard C. Cutler
Flexibler Einband: 127 Seiten
Erschienen bei Lübbe, 18.05.2004
ISBN 9783404605385
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

93 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 3 Rezensionen

dalai lama, menschlichkeit, in-sich-ruhen, weisheit, weltanschauung

Das Buch der Menschlichkeit

Dalai Lama
Flexibler Einband: 255 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 29.10.2002
ISBN 9783404605149
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

buddhismus, glück, philosophie, meditation, spiritualität

Der Weg zum Glück

Dalai Lama XIV. , Jeffrey Hopkins , Johannes Tröndle
Fester Einband: 155 Seiten
Erschienen bei Herder Freiburg
ISBN 9783451276378
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

geschichte, krieg, sachbuch, seuche, kolumbus

Was wäre gewesen, wenn?

Robert Cowley
Flexibler Einband: 399 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur, 01.07.2002
ISBN 9783426776094
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

weltgeschichte, kontrafaktische geschichtsschreibung, was-wäre-wenn-szenario

Was wäre geschehen, wenn?

Robert Cowley , Robert Cowley
Fester Einband: 539 Seiten
Erschienen bei Droemer/Knaur, 18.03.2004
ISBN 9783426273258
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

liebe, traum, klassiker, beziehungen, johannisnacht

Ein Sommernachtstraum Zwölfte Nacht oder Was ihr wollt

Shakespeare , Erich Fried , Erich Fried , Erich Fried
Flexibler Einband: 141 Seiten
Erschienen bei Wagenbach, K, 15.04.1999
ISBN 9783803123411
Genre: Gedichte und Drama

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

dänemark, tod, intrige, shakespeare, wahnsinn

Hamlet

William Shakespeare , Holger M Klein , Holger M Klein , Holger M Klein
Flexibler Einband
Erschienen bei Reclam, Philipp
ISBN 9783150082447
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
65 Ergebnisse