Leserpreis 2018

Kathaaxds Bibliothek

510 Bücher, 494 Rezensionen

Zu Kathaaxds Profil
Filtern nach
510 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"magna":w=1

24 Colors

Kozue Chiba
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei TOKYOPOP, 13.12.2018
ISBN 9783842047075
Genre: Comics

Rezension:

Bei diesem Manga habe ich mich schon auf eine schöne Lovestory gefreut und ich wurde auch nicht enttäuscht. Anfangs lernt man erstmal Nanaka kennen, die das Malen liebt. An ihrem ersten Tag an der Highschool sieht sie einen Jungen, der voller Farbflecken ist und der sie sofort fasziniert. Jeder weicht ihm aus, außer Nanaka, die sieht in ihm ein Kunstwerk. Nanaka glaubt das er genauso gerne malt wie sie und das bestätigt sich auch, als sie sich in der Kunst-AG anmeldet und er sogar die AG leitet. 

Nanaka war ein erfrischender Charakter sowie auch Chiyara. Man hat den beiden sofort angemerkt, das sie das Malen lieben und sich gerne über Bilder ausdrücken als mit Worten. Nanaka war eine freundliche Protagonisten, offen und herzerwärmend. Bei Chiyara war ich mir erstmal nicht sicher. Zwar hat man bei ihm seine Gefühle angesehen, doch hat er teilweise Nanaka von sich gestoßen. Aber langsam kommen sie sich immer näher und es knistert nur so zwischen beiden. 

Der Zeichenstil fand ich dabei einfach gehalten und dennoch sehr schön. Auch der Text in den Sprechblasen, sind überschaulich und vorallem gut lesbar. Die Story hat ein angenehmes Tempo. Jeder Charakter hat ihre eigene Merkmale und sie wirkten alle so lebendig. Diese Story war wirklich sehr erfrischend und eine schöne Lovestory, die sich immer mehr entwickelt. Ein sehr schöner Manga den ich weiter empfehlen kann und den ich selbst sehr gerne gelesen habe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

"manga":w=1,"yaoi":w=1

Köstlich verliebt

Tomo Kurahashi
Flexibler Einband: 164 Seiten
Erschienen bei TOKYOPOP, 13.12.2018
ISBN 9783842049987
Genre: Comics

Rezension:

Bei diesem Manga war ich gespannt, was es mit dem Titel auf sich hat. Die Story beginnt auch gleich schon mit Hiroto, der auf Haru trifft der auf der Straße liegt und von seiner Mitbewohnerin rausgeworfen wurde. Hiroto hat schon öfters Hunde und Katzen mit nach Hause gebracht und nimmt so auch Haru mit. Kurzerhand kocht Hiroto auch etwas für Haru und so beginnt eine Liebesgeschichte mit höhen und tiefen. 

Hiroto war als Protagonist in der Story ein wirklich freundlicher Mann. Er hat eine Zuneigung für Männer und kann Tiere nicht auf der Straße leben lassen. Das halten ihm auch seine Mitbewohner vor. Aber am allerliebsten kocht er, egal ob zu Hause oder in seinem Restaurant. Seine Gerichte werden dabei immer als Klasse beschrieben. Haru ist wesentlich jünger als Hiroto und hat ein Auge auf ihn geworfen. Er hat sich nicht nur in seine Kochkünste verliebt, sondern in Hiroto selbst. Allerdings steht erstmal der Altersunterschied im Weg und die zweifel, die Hiroto hat. Doch langsam baut sich die Liebesgeschichte auf und nimmt am Ende sogar fahrt auf. Dabei fand ich die Charakter gut gewählt, mit ihren Merkmalen und Eigenschaften. 

Der Zeichenstil ist dabei einfach gehalten. An die Story musste ich mich erstmal gewöhnen, da ich nicht so oft Boys Love lese. Aber ich fand die Story wirklich sehr süß und schön. Auch das erstmal zweifel aufkommen und geachtet wird, wegen dem Altersunterschied, fand ich gut darauf geachtet. Schade das es sich hierbei um ein Einzelband handelt. Es gab auch ein paar Bonusstorys, die aber in dem Sinne eine kleine Fortsetzung der Hauptstory waren. Dabei spielen auch die gewohnten Charakter aus der Story mit. Dieser Manga kann ich für die jenigen weiterempfehlen, die Boys Love mögen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Evening Twilight 01

Maki Usami
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei TOKYOPOP, 13.12.2018
ISBN 9783842049789
Genre: Comics

Rezension:

Dieser Manga war ein vielversprechender Auftakt einer neuen Reihe. Ich habe mich sogar schon gefreut, von einer Freundschaft zu lesen. Was ich aber nicht wusste, das sich diese Freundschaft erstmal langsam aufbaut. Und dieser langsame Aufbau der Freundschaft fand ich einfach sehr schön und möchte deswegen nicht Spoilern, obwohl schon der Klappentext einiges preis gibt. 

Chinami, die Protagonistin, fand ich so ganz süß und liebevoll. Sie sagt das was sie denkt und hält sich dabei nicht zurück. So war sie in ihrer alten Schüler zur Alleingängerin geworden. Auch die anderen Charakter hatten ihre Merkmale und ihre Ecken und Kanten. So ist auch Chinamis neue Stiefschwester eine Alleingängerin. Chinami kann das nicht mit ansehen und ergreift sogar initiative für sie. 

Der Zeichenstil fand ich dabei sehr passend. Es ist kindlich und süß und passt zu den Charakter und der Story. Die Emotionen der Charakter wurde meistens durch deren Gesichtsausdruck dargestellt. Auch die Größe vom Text war sehr schön angenehm. Für mich war dieser Manga wirklich ein wunderbarer Auftakt, den ich nur weiterempfehlen kann. Die Story ist einfach süß und die Freundschaft baut sich langsam auf und es hat ein angenehmes Tempo. Deshalb freue ich mich schon sehr auf den nächsten Band der Reihe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

"manhattan":w=2,"liebe":w=1,"familie":w=1,"england":w=1,"liebesroman":w=1,"love":w=1,"adel":w=1,"lyx":w=1,"manhatten":w=1,"wedding":w=1,"duke":w=1,"louise bay":w=1,"britischer adel":w=1,"new york royals":w=1,"duke of manhattan":w=1

Duke of Manhattan

Louise Bay , Anja Mehrmann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei LYX, 21.12.2018
ISBN 9783736308251
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich war tatsächlich total neugierig auf die Story und auf den Schreibstil. Dazu muss ich noch sagen, dass dieses Buch mein erstes Buch von der Autorin Louise Bay ist und es handelt sich hierbei schon um Band 3. Aber tatsächlich kann man die Bücher anscheinend unabhängig voneinander lesen, zumindest dieses Buch hat seine eigene Story. Anfangs lernt man Ryder Westbury kennen,der sich große Sorgen um seinen Großvater macht. Der Duke ist gestürzt und nun hat jeder Angst das er stirbt. Den wen der Duke stirbt, wird der nächste Nachfahre, der verheiratet ist, alles Erben. So kommt es dazu, das Ryder in einer Zwickmühle steckt. Den seine Firma wurde von dem Treuhandfonds der Erbschaft bezahlt und geht somit auch zum nächsten Erbe über. Ryder steht vor einer schwierigen Entscheidung, entweder Heiraten oder seine Firma verlieren. Da kommt Scarlett King mit ihrer Firma und das bringt ihn auf eine fantastische Idee. 
Ryder war der typische Frauenschwarm, der auch nichts anbrennen lässt. Er gibt selbst zu, das er keine Beziehung möchte und schon gar nicht heiraten möchte. Trotzdem war er freundlich und zuvorkommend, außer wen es ums Geschäft geht. So auch bei Scarlett, die er erst in der Bar kennenlernt. Scarlett liebt ihre Firma über alles und würde alles dafür tun, die Firma zu behalten. Sie hat schon einmal eine Scheidung durch gemacht und deshalb ist ihre Firma alles für sie. Niemals hätte sie gedacht, das sie nochmal heiraten würde und das für einen Deal. Scarlett fand ich auch sehr symphatisch. Sie war freundlich und man hat gemerkt, das ihr die Firma am Herzen liegt. Niemals hätte sie auch gedacht, das es wohl ihre letzte Hochzeit sein würde.
Die Story an sich war ziemlich vorhersehbar und trotzdem habe ich mir zwischendurch immer ausgemalt, was als nächstes passieren könnte. Ich fand die Liebesgeschichte zwischen Scarlett und Ryder toll und habe gerne dieses auf und ab verfolgt. Daher habe ich mir noch erhofft das noch etwas spannendes passieren würde. Den eigentlich ist ja ihre Hochzeit eine Fake Hochzeit und ich war der vermutung, das es rauskommen würde, das die Hochzeit nicht echt war. Nur am Schluss kommt dann noch eine spannende Stelle, bei der man sogar mit hoffen kann und einfach nur die Daumen für die beiden drückt. 
Der Schreibstil war flüssig und leicht zu lesen. Man liest abwechselnd aus der Sicht von Scarlett und Ryder. Leider kam hier viel zu oft vor, das sie vor einem Orgasmus standen. Irgendwann ging mir allein schon das Wort etwas auf die Nerven, weil es einfach zu oft vorkam. Die erotischen Szenen waren aber sehr gut ausgeschrieben und heiß. Ich werde es mir noch zur Aufgabe machen, die restlichen Teile zu lesen und bin schon sehr gespannt auf die Storys. Ein paar Mackel hat dieses Buch, aber trotzdem war es einfach eine tolle Story.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Mary Poppins

Pamela L. Travers , Elisabeth Kessel , Horst Lemke
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Dressler, 24.09.2018
ISBN 9783791500904
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Nanna hat gekündigt und bei Familie Banks herrscht ein heilloses Durcheinander. Ohne die Kinderfrau sind alle Angestellten gefragt und die vier Kinder müssen beschäftigt werden. Doch kaum ist der Beschluss gefasst, eine Annonce aufzugeben, wird eine Frau vom Sturm direkt vor die Tür des kleinen Hauses geweht. Mary Poppins nimmt die Stelle an. Zeugnisse hält sie für unmodern und Misses Banks will vieles sein, nur unmodern wäre für sie eine Todsünde.
So tritt das seltsamste Hausmädchen bei den Banks ihren Dienst an, welches die Familie je gesehen hat. Nicht nur, dass Mary vor allen Leuten mit dem Nachbarshund redet und einen Onkel hat, der, wenn er beginnt zu lachen, an die Decke seines Zimmers schwebt, nein, dieses Hausmädchen ist eine wahre Zaubererin. Die Kinder folgen ihr aufs Wort und auch Herr und Frau Banks können bei einem Blick in diese blauen Augen nur zustimmen, was auch immer Mary Poppins feststellt. Sie verbringt ihre freien Tage mit einem Pflastermaler, besucht mit diesem Mann sogar die Welt seiner Kreidebilder. Doch die aufregendsten Abenteuer erleben die Kinder der Familie Banks.

in Quell wundervoller Abenteuer öffnet sich dem Leser, der diesen Kinderbuch-Klassiker von Pamela L. Travers in die Hand nimmt. Wer Zeit genug erübrigen kann, wird dieses Buch wohl nicht vor der letzten Seite fortlegen. Ob Jung oder Alt, dieses Buch macht einfach nur Freude. Der Stil ist zwar komplex und für Kinder sehr schwierig, aber wenn man sich erst mal daran gewöhnt hat, liebt man diese fast anarchistische Mary Poppins heiß und innig. Für mich war es definitiv eine Reise zurück in die Vergangenheit, in meine Kindheit. Ich kenne zwar auch den Film, aber es ist immernoch ganz anders als im Film. Diese Mary Poppins ist ungleich komischer, ernster, tiefgründiger und vor allem geheimnisvoller. 

Ich finde diese Neuauflage einfach schön und das Cover ist einfach passend zur heutigen Zeit. Toll finde ich auch dabei, dass die Geschichte immer wieder neu zu leben erweckt wird und niemals aufhört zu leben. Der Schreibstil ist für junge Leser zwar nicht sehr leicht, aber das Komplexe macht es umso spannender. Auch ich habe das Buch damals verschlungen und geliebt und ich Liebe es heute noch. Ich bin gespannt, welche Geschichten noch in der Neuauflage erscheinen werden und freue mich definitiv darauf, wieder in die Vergangenheit zurück zu denken, mit den jeweiligen Geschichten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"ostsee":w=11,"chor":w=6,"singen":w=5,"musik":w=4,"mecklenburg":w=4,"liebe":w=3,"roman":w=3,"finnland":w=3,"klütz":w=3,"freundschaft":w=2,"lüge":w=2,"janne mommsen":w=2,"liebesroman":w=1,"reise":w=1,"glück":w=1

Mein wunderbarer Küstenchor

Janne Mommsen
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.07.2018
ISBN 9783499274442
Genre: Romane

Rezension:

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Britta liebt ihren kleinen Dorfchor und da schon seit 20 Jahren. Gerade hat der Chor erfahren das ihr Dirigent sie zu einem Wettbewerb in Finnland angemeldet hat, da packt dieser seine Koffer um einen neuen Job anzunehmen. Plötzlich steht der Chor ohne Leiter da und es herrscht akuter Männermangel. Britta will aber nicht aufgeben und begibt sich mit den anderen Chormitgliedern und ihrer Großtante Sybille auf die Suche nach einem neuen Dirigenten und sing willigen Männern. 

Eigentlich mag ich ja die Bücher von Janne Mommsen. Doch dieser konnte mich nicht so ganz überzeugen. Obwohl der Chor, der Romanheldin Britta, in dieser Geschichte im Fokus steht, versäumt es der Autor dennoch nicht, in dieser Hinsicht vorzusorgen. Überhaupt beschreibt er das Örtchen Klütz, sehr bildhaft und malerisch, so dass man als Leser schnell vom Reisefieber gepackt wird. Man merkt, dass Janne Mommsen weiß, wovon er erzählt, denn man spürt die Liebe zum Singen, deutlich heraus, zwischen den Zeilen, was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat. 

Diesmal tummeln sich sehr viele Nebenfiguren in diesem Roman, die zwar durchaus für lebhafte Dialoge sorgen und rein optisch in großer Ausführlichkeit beschrieben werden, jedoch im Großen und Ganzen recht blass bleiben. Aber im Großen und Ganzen fehlt mir schlicht und einfach der Tiefgang. Mir fehlt das Knistern, das gewisse Etwas zwischen den beiden genauso, wie mehr gemeinsame Dialoge, die ihre sich anbahnende Liebe füreinander untermauern. So kommt die Liebe so plötzlich und spielt eher im Hintergrund. Alles bleibt diesmal sehr an der Oberfläche. 

Der Schreibstil ist allerdings auch hier wieder leicht und flüssig zu lesen. Man lernt Britta gut kennen, man lernt die Ortschaft gut kennen und alles wird dabei sehr schön beschrieben. Es ist eine leichte Unterhaltungslektüre, mit bildhaften und malerischen Ortsbeschreibungen, der es leider jedoch an Tiefgang mangelt. Ich habe dabei deutlich mehr erwartet. Aber für die denen sowas nicht stört, ist es definitiv ein schönes Buch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Ein Reif von Silber und Gold (Die Königschroniken 3)

Stephan M. Rother
E-Buch Text: 448 Seiten
Erschienen bei Rowohlt E-Book, 20.11.2018
ISBN 9783644403369
Genre: Fantasy

Rezension:

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Diese Reihe verfolge ich schon seit Band 1 und ich finde die Geschichte wirklich mal eine Abwechslung, zu dem was ich sonst so lese. Zwar muss man sich erst an den Schreibstil gewöhnen, dennoch mag ich die Story. Man sollte auch erst den ersten Band lesen, bevor man mit den weiteren Bänder weiter macht. Mit diesem Band findet auch die "Königschroniken" Reihe ihren Abschluss, was ich sogar etwas schade finde. Als Leser lernt viele Stämme kennen und liest aus vielen verschiedenen Perspektiven. Die Erzählungen wurden spannender und actionreicher. Am Anfang hatte ich meine Probleme mit den detailreichen Beschreibungen der Handlungen, doch in diesem Band spielt der Autor eher mehr mit den Charakter und der Sprache. Ich möchte auch nicht auf die Handlung eingehen, den sonst würde ich zu viel Spoilern und die Spannung nehmen. Dazu kommt noch, das jeder Band dort nahtlos wieder anfängt, wo es geendet hat. 

Was mir schon am Anfang besonders gut gefallen hat: Der Autor hat in die aktuellen Geschehnisse auf eine ganz besondere Art und Weise einen detaillierten Rückblick eingebaut – somit ist man sofort wieder auf dem Laufenden, was zuletzt mit Pol, Sölva und Leyken geschehen ist. Die drei Hauptfiguren sind wieder sehr gut ausgearbeitet. Es beginnen wieder gefährliche Abenteuer und es werden immer mehr Geheimnisse gelüftet und einige Fragen, die vorher aufgekommen wurden, wurden aufgeklärt. Was der Titel genau bedeutet, erfährt man im Laufe der Geschichte. Auch was mit den anderen Titel auf sich hat, erfährt man im jeweiligen Band. 

Der Schreibstil war für mich zu Anfang gewöhnungsbedürftig. Dieser ist allerdings auch etwas schwierig, weshalb man sich mehr auf das Buch konzentrieren muss. Mittlerweile finde ich ihn wirklich flüssig und spannend zu lesen. Spannend ist nach wie vor das Szenario der heiligen Esche und die Stadt, die sich in ihrem Geäst befindet. Leider endet das Buch hier etwas aprubt, wo ich etwas mehr erwartet hätte. Anstonsten war es ein würdevoller Abschluss der Trilogie und somit wirklich empfehlenswert. Lest den ersten Band, lest den zweiten und dann den letzten dritten Band. Es ist wirklich abwechslungsreich und spannend.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"roman":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"humorvoll":w=1,"chaos":w=1,"ungleiches paar":w=1,"frauenunterhaltung":w=1

Entschuldigung, ich habe mich verwünscht!

Kerstin Engel
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 20.11.2018
ISBN 9783499269042
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Bei diesem Buch hat mich das Cover angesprochen, den dieser sieht einfach nach einem schönen Frühlingstag aus. Es ist in hellen Farben gehalten und es passt auch sehr schön zur Geschichte. Am Anfang lernt man die liebevolle Rosalie kennen. Sie ist Chaotisch und verliebt sich immer in die falschen Männer. Ihr neuer Schwarm ist ihr Chef Henry. Dieser ist ein Ordnungsfanatiker und dazu noch verheiratet. Rosalies wunsch ist es, das er Single wäre. Sie hätte nie damit gerechnet, das ihr Wunsch wahr wird und sie hat auch nicht damit gerechnet, dass das Chaos jetzt erst richtig größer wird. 

Rosalie war eine freundliche Person. Mir war sie direkt symphatisch und ich habe gerne aus Rosalies Sicht gelesen. Henry dagegen ist das genau Gegenteil von ihr. Aber er war mir auch direkt symphatisch. Jedesmal wen beide aufeinander trafen, war es immer turbulent. Allerdings war es auch sehr Unterhaltsam wen beide sich begegnet haben. Dazu kommen die kuriosen Erlebnisse die sie gemeinsam erleben. Ich konnte mich dadurch sehr schön amüsieren. 

Der Schreibstil ist dabei sehr schön und leicht zu lesen. Besonders waren einige schön geschriebenen Formulierungen über interessante und emotionale Gedanken der Figuren. Die Dialoge waren dabei manchmal wirklich Humorvoll, aber im großen und ganzen lebhaft. Dabei gab es streitereien und einige Erlebnisse, die sie sich erzählen. Aber im Großen und Ganzen war es eine Liebesgeschichte, die sich langsam aufbaut und die einige Hindernisse hat. Trotz der kleinen Magie, bleibt die Geschichte einfach eine Lovestory. Diese Geschichte konnte mich durchaus Unterhalten. Es war einfach lustig, turbulent und man selbst erlebt seltsame Erlebnisse gemeinsam mit Henry und Rosalie. Es ist perfekt für entspannte Lesestunden mit einem Hauch von Magie. Ich kann das Buch durchaus weiter empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Fairy Girls 1

Hiro Mashima , BOKU
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.11.2018
ISBN 9783551727961
Genre: Comics

Rezension:

Wer "Fairy Tail" kennt, wird "Fairy Girls" sicherlich ebenso mögen. Die Mangareihe ist bekannt dafür, das es sich hierbei um viel Magie dreht und auch um viel Action. Dasselbe gilt auch beim Spin-off, wobei hier keine Jungs die Hauptrolle spielen, sondern hauptsächlich Mädchen. Auch wen ihnen nicht immer das gelingt wie sie es sich vorstellen, so schaffen sie es doch als Gewinner aus einem Kampf hervor zu gehen. Aber man ist es ja nicht anders gewohnt von der "Fairy Tail" Reihe. Mich konnte dieser Manga begeistern und in den Bann halten. Anfangs fand ich es zwar etwas schwierig, den Gesprächen zu verfolgen, weil es einfach ein durcheinander war. Aber nach einer gewissen Zeit ging es und ich konnte dementsprechend auch der Story flüssiger folgen. Die Kapitel gehen auch nahtlos weiter, ohne das man etwas verpasst hätte. Auch die Kampfszenen waren dabei sehr bildlich und detailreich. Man lernt die Charakter nur nebenbei und das noch kurz gehalten kennen, wo ich mir etwas mehr gewünscht hätte. Das größte Highlight war hier allerdings, das man sogar alte Charakter wiedertrifft. Alte Charakter die man schon aus "Fairy Tail" kennt.

Der Zeichenstil war genauso gehalten wie bei "Fairy Tail". Detailreich und sehr gut. Ich bin sehr gespannt, wie sich die Story noch weiter entwickelt und freue mich auf die Fortsetzung. Es ist aufjedenfall Actionreich und Magisch. Während man beim lesen denkt, schlimmer gehts nicht mehr, kommt am Ende doch der große Knall und die vier Mädchen müssen ein noch größeren Gegner besiegen. Ich finde auch das sie die Herausforderungen mit bedacht meistern und wirklich stolz auf sich sein können. Es gibt auch so einige Momente, bei denen ich einfach nur lachen musste und die auch humorvoll waren, was der Story auch etwas abwechslung bietet. Ich bin aufjedenfall gespannt und kann den Auftakt der Spin-Off Reihe von "Fairy Tail" wirklich nur empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Little Witch Academia 1

Keisuke Sato , Ryo Yoshinari , Yoh Yoshinari , Luise Steggewentz
Flexibler Einband: 180 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.12.2018
ISBN 9783551793980
Genre: Comics

Rezension:

Der Anlass das ich diesen Manga lesen musste, gab mir der Anime dazu. Ich habe den "Little Witch Academia" Anime geliebt, obwohl es mich auch einwenig an die damalige Anime Serie "Do Re Mi" erinnert hat. Dennoch finde ich sowas immer zuckersüß und erinnert mich an meine Kindheitstage. So war es auch bei dem Manga. Der Manga ist genauso gehalten wie der Anime und die Handlung verläuft auch so. Am Anfang lernt man die noch junge Atsuko Kagari kennen, die den Traum hat, eine richtige Hexe zu sein. Ihr Umfeld lacht sie aus, doch sie wird jedem eines besseren beweisen. So darf sie ein paar Jahre später auf eine richtigen Hexen Schule gehen. Aber auf dieser Reise passieren einige unerwartete Dinge. 

Atsuko oder eher gesagt Akko war ein wirklich süßes Mädchen, das für ihren Traum kämpft. Sie ist freundlich und auch ziemlich tollpatschig. So passieren ihr immer wieder Dinge, die anderen nur den Kopf schütteln lässt. Mir ist Akko ziemlich ans Herz gewachsen und das schon seit der Serie. Ich begleite gerne ihren Weg und bewundere ihren Fortschritt. Deswegen bin ich auch sehr gespannt, wie es in dem Manga weiter geht. 

Der Zeichenstil ist wirklich niedlich und passt zu dem Manga. Selbst kleine Mädchen könnten diesen Manga lesen, den die Story ist einfach nur süß und witzig. Akko lernt im Laufe der Story immer mehr Leute kennen und findet auch neue Freunde, die ihr sogar helfen. Ich freue mich wirklich auf den nächsten Band und auf ein neues Abenteuer mit Akko.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Bloom into you 2

Nio Nakatani
Flexibler Einband: 178 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 27.12.2018
ISBN 9783551761958
Genre: Comics

Rezension:

Da ich schon den ersten Band der Manga Reihe "Bloom into you" gelesen habe, musste ich auch den zweiten Band lesen. Auch hier spielt Yu und Toko wieder eine große Rolle. Toko hat sich in Yu verliebt, doch Yu kann diese Gefühle nicht erwiedern. Auch in diesem Band, kann Yu diese Gefühle nicht erwiedern. Trotz das Toko jetzt mehrmals ihre Gefühle offenbart hat, weiß Yu nicht wie sie damit umgehen soll und was außenstehende davon halten könnten. Doch Yu lässt Toko einfach machen, damit sie glücklich ist. Bei Yu kommen immer mehr zweifel auf, ob sie überhaupt jemanden Lieben kann. Doch manchmal muss erst ein völlig Fremder einen auf etwas stoßen, was bereits seine Wurzeln geschlagen hat. Und Toko bekommt ein schlechtes Gewissen, weil sie für Yu nichts tun kann. 

In diesem Band bekommt man umso mehr mit, warum Toko Nanami zu dem Mädchen geworden ist, wie sie heute ist. Damals starb ihre Schwester bei einem Unfall und dadurch wurde eine Veranstaltung im Schülerrat abgesagt. Toko möchte diese wieder zum Leben erwecken, doch sie trifft nicht bei jedem auf zustimmung. Auch bei Yu nicht. Allerdings nachdem sie erfahren hat, was passiert war, überdenkt sie nochmal ihre Entscheidung. Die Beziehung zwischen Yu und Nanami bleibt immernoch gleich, obwohl Yu noch immer nicht weiß, in welche Schublade sie es stecken soll. Sie ist sich nicht sicher, was sie jetzt haben, eine feste Freundschaft, Schulkameradin oder eine feste Beziehung. Das einzige was sie weiß, das ihre Unterstützung dabei bitter nötig ist.

Ich finde diese Manga Reihe wirklich sehr erfrischend und verfolge gerne den Protagonistin dabei, wie sich ihre Beziehung so langsam aufbaut. Dabei wird einiges verständlicher und klarer bei den Protagonisten. Vorallem der Zusammenhalt finde ich dabei wirklich wunderbar umgesetzt. Auch der Zeichenstil kann mich dabei wirklich in den Bann ziehen. Es harmoniert einfach mit der Story und passt zu einer Geschichte, die hauptsächlich die meiste Zeit nur in der Schule spielt. Ich bin wirklich sehr gespannt, wie es im nächsten Band weitergeht und werde diese Reihe auch weiterhin verfolgen

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"erotik":w=1,"festa":w=1,"blood":w=1,"and":w=1,"roses":w=1,"dark romace":w=1,"callie hart":w=1,"blood and roses":w=1

Blood & Roses - Buch 1

Callie Hart
Flexibler Einband: 176 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 14.12.2018
ISBN 9783865527110
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Dieses Buch hat mich wirklich wieder umgehauen und ich bin einfach nur sprachlos. Da ich 2019 wieder neue Highlights vergeben darf, gehört dieses Buch aufjedenfall dazu. Es war spannend, heiß, prickelnd und einfach nur große Klasse. Als ich mit dem Buch gestartet habe, wusste ich noch nicht was auf mich zukommt. Den der Start spielt zwei Jahre zuvor und dieser Start war schon spannend. Danach geht die Story erst richtig los. 
Dabei lernt man am Anfang erstmal Sloane kennen, die verzweifelt nach ihrer Schwester Alexis sucht. Dafür tut sie alles, sogar mit einem fremden ins Bett gehen. Doch ihr angeheuerter Privatdetektiv wird ermordet und die Akte über Alexis verschwindet. Ab dem Zeitpunkt spult die Story dann zwei Jahre vor und man darf Alexis weg, ihre Schwester zu finden, begleiten. Was sie aber nicht wusste, dass sie sogar Hilfe bekommt.
Sloane war mir direkt symphatisch und konnte sich auch schnell in mein Herz schleichen. Sie wusste was sie wollte und hielt auch daran fest. An gewissen Stellen tat sie mir sogar Leid. Sloane sucht vergeblich nach ihrer Schwester und hat bisher kein Erfolg und verzweifelt langsam daran. Einzig und allein ihre Arbeit hindert sie daran, weiter über ihren Verlust zu denken und lenkt sie total ab. 
Dann spielt auch noch Zeth eine große Rolle. Er erscheint erstmal als böser. Wobei ich sagen muss, das wen man ihn besser kennenlernt, er wirklich sogar ein großes Herz hat. Mir war Zeth auch schnell symphatisch. Er beschützt die, die er wirklich mag und fühlt sich auch insgeheim angezogen von Sloane, was auch auf Gegenseitigkeit beruht. Obwohl sich Sloane von ihm fernhalten will und Zeth sich von ihr, ziehen sich beide immer magisch an. 
Der Schreibstil der Autorin fand ich dabei flüssig und spannend zu lesen. Man liest auch abwechselnd aus Zeth und Sloane, was einem natürlich mehr Einblick in deren Gedanken gewährt. Die erotische Szenen waren dabei wirklich detailreich beschrieben und prickelnd heiß. In dieser Story kommt es öfters zu heißen Momenten. Es gibt auch einige Momente die einen wirklich überraschen und mit denen ich nicht gerechnet hätte. Leider endet das Buch mit einem Cliffhanger und ich kann es kaum erwarten, den nächsten Band zu lesen. Am liebsten würde ich direkt anfangen. Dieser Band war der Auftakt einer Reihe, die 4 Bände beinhaltet. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Story endet und freue mich auf weitere heiße und prickelnde Momente, vorallem auf weitere Überraschungen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

30 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"liebe":w=1,"roman":w=1,"romantik":w=1,"heartbeat":w=1,"julie chapel":w=1,"truly yours":w=1

Heartbeat

Julie Chapel , Nele Schütz
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.11.2018
ISBN 9783841505309
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Da ich schon den ersten Band gelesen habe, musste ich auch den nächsten Band lesen. Dazu muss ich sagen, das man die Bücher unabhängig voneinander lesen kann, da noch einige Bücher der Reihe erscheinen werden. Die Bücher machen mich schon allein neugierig, da jedes Buch eine Autorin schreibt. An sich sind die Bücher auch abgeschlossen und das finde ich auch immer wieder toll, obwohl ich auch gerne Reihen lese, die erst ab den vierten Band abgeschlossen sind. Am Anfang lernt man die 17 jährige Harley kennen. Sie ist so ganz anders als die Mädchen in ihrem Alter, die sich für Jungs, Schminken und die schönsten Klamotten interessieren. Viel lieber ist sie mit ihrer Kamera unterwegs und schießt Sportfotos, für die Schülerzeitung. An Weihnachten stolpert sie über Sam, der ihr auch seitdem nicht mehr aus dem Kopf geht. Nach den Ferien sieht sie ihn wieder und genau er muss der neue Schüler sein, der gleichzeitig auch noch ins Hockey Team kommt. Gelegenheit für Harley, ihn näher kennezulernen. Allerdings ist er kühl und abweisend zu ihr und sie kommt nicht an ihn heran. Dazu kommt noch das ihre Cousine Cassidy auch ein Auge auf ihn geworfen hat und sie gilt als Männerverschlingend. Wird es Harley schaffen, zu ihm durchzudringen? Oder entscheidet er sich doch für Cassidy?

Am Anfang hat mich die Möglichkeit und vorallem Zeit Harley, ihre Familie und Cassidy näher kennenzulernen. Dabei fällt einen schon schnell auf, das die Story einen Weihnachtlichen Touch hat. Harley war mir schnell symphatisch. Sie ist nicht die Art von Mädchen, die sich nicht selbst für hübsch halten oder für gut. Sie weiß einfach das sie hübsch aussieht und muss sich nicht verstellen. Harley liebt das Fotografieren und das merkt man als Leser einfach. Cassidy hingegen ist da eher anders. Sie interessiert sich eher für Jungs, die neusten Klamotten und Schminke. Deswegen ist sie auch in der Schule beliebt. Sam bleibt lange Zeit ein Rätsel. Dadurch das er so kalt und verschlossen ist, weiß man einfach nicht wie man ihn finden soll. Aber irgendwann wird man einfach mit ihm warm und man findet ihn dann auch symphatisch.

Der Schreibstil der Autorin ist dabei wunderbar leicht zu lesen. Die versprochende Lovestory baut sich dabei erst langsam auf. Es gibt aber auch etwas Spannung in der Story, wie zum Beispiel das Hockey Spiel. Dabei ist nichts einfach nur gespielt oder aufgesetzt. Es wirkt beinahe so real, so greifbar, als wäre man hautnah dabei. Dabei ist die Kulisse auch wunderbar bildlich beschrieben. Auch der Humor kommt nicht zu kurz und man hat einfach schöne Momente mit den Protagonisten. Harleys Familie ist mir dabei umso mehr ans Herz gewachsen, den ihre Eltern sind einfach verrückt. Die Story konnte mich wirklich beeindrucken und war auch noch so fesselnd. Am liebsten würde ich ja mehr von Harley und Sam lesen, aber ich bin gespannt, was die anderen Autorinnen so gezaubert haben.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(110)

346 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"lux":w=5,"origin":w=5,"jennifer l armentrout":w=4,"liebe":w=3,"evie":w=3,"revenge":w=3,"freundschaft":w=2,"fantasy":w=2,"geheimnisse":w=2,"lügen":w=2,"luc":w=2,"obsidian":w=2,"sternensturm":w=2,"spannung":w=1,"humor":w=1

Revenge. Sternensturm

Jennifer L. Armentrout , Anja Malich
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 30.11.2018
ISBN 9783551584014
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Ich habe schon viel von den Obsidian Bücher gehört und wurde auf das neue Buch neugierig. Dabei handelt es sich um einen Auftakt einer Neuen Reihe von Jennifer L. Armentrout, die allerdings genau auf der Welt spielt, wie die Obsidian Bücher. Ich wollte einfach die Welt kennenlernen, von denen einige so schwärmen und ich muss sagen, ich bin begeistert. Man kann definitiv das Buch lesen, ohne vorkentnisse der Obsidian Bücher zu haben. Die Geschichte spielt nämlich vier Jahre nach Katy und Daemon. Diese beide waren die Protagonisten aus den Obsidian Büchern und spielen hier keine große Rolle mehr. Im Mittelpunkt stehen hier Evie und Luc, die neuen Hauptprotagonisten. Luc und Evie lernen sich auf einer Party kennen und man merkt förmlich, das zwischen den beiden mehr ist. Dabei kommen viele Geheimnisse zum Vorschein, die aber erst im Laufe der Story enthüllt werden.

Beide Charakter haben mir von Anhieb gefallen. Evie war die schüchterne der beiden, allerdings aber auch sehr neugierig. Sie war als Charakter erfrischend, vorallem machte sie auch einen sehr netten eindruck. Luc dagegen ist etwas speziell. Er erscheint erstmals als etwas schwierig, mit seiner allgemeinen Art. Luc hatte immer etwas zu bemäckeln und hatte eine besserwisserische Art. Dennoch kann ich nicht sagen, das er jetzt unsymphatisch war. Man gewöhnt sich an ihn und ich fand einfach, das er zur Story gepasst hat. Die Charakter waren authentisch und auch die Liebesgeschichte hat langsam ihren Lauf genommen.

Der Schreibstil war dabei flüssig und spannend zu lesen. Als Leser erfährt man, wie Menschen und Außerirdische zusammen leben und man bekommt ein paar Einblicke, was in der Vergangenheit passiert ist. Es gibt so einige Wendungen und Überraschungen, das es wirklich Spaß gemacht hat, die Story zu lesen. Vorallem war sie einfach fesselnd und spannend, das ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte. Für einen Auftakt einer neuen Reihe, ist es der Autorin wirklich gut gelungen. Die Idee erscheint zwar nicht neu, aber da die Obsidian Bücher an sich schon gehyped wurde, konnte sie auch mit diesem Buch überzeugen. Also mir hat es jetzt Lust gemacht, die Obsidian Bücher zu lesen und dadurch Katy und Daemon kennenzulernen. Ich kann das Buch wirklich empfehlen, auch für die, die erst mit der Reihe anfangen wollen und die Obsidian Bücher nicht kennen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

150 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 27 Rezensionen

"catwoman":w=4,"sarah j. maas":w=3,"action":w=1,"dtv":w=1,"superhelden":w=1,"gotham city":w=1,"d.c.":w=1,"dtv-junior":w=1,"diebin von gotham city":w=1,"lazarusgrube":w=1,"soulstealer":w=1,"diebinvongothamcity":w=1,"dccomics":w=1,"batwing":w=1

Catwoman - Diebin von Gotham City

Sarah J. Maas , Michaela Link
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 30.11.2018
ISBN 9783423762274
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich kenne ja die DC Helden aus Filmen und war schon sehr gespannt auf die Bücher. Dabei habe ich schon Wonder Woman verschlungen und nun auch dieses Buch, das von meiner absoluten Lieblingsautorin geschrieben wurde. Der Schreibstil von Sarah J. Maas ist dabei wieder richtig genial und passend. Die Story lässt sich leicht und flüssig lesen und an manchen Stellen wurde es auch wirklich spannend. Der Einstieg in die Story fiel mir leicht und ich war gefesselt von der Story.

Man lernt Selina kennen, die den Leopardinnen beitritt und auch für sie kämpft. Als Leser erfährt man viel über Selina und ihr Umfeld. Auch über ihre familiären Hintergründe und man erlebt dadurch auch Zeitsprünge. Selina war mir ein symphatischer Charakter und ist mir auch schnell ans Herz gewachsen. Sie kehrt als Holly nach Gotham zurück und spielt das reiche Partygirl. Aber Nachts wird sie zur Catwoman und hält dabei Batwing auf Trab. Dabei kommen immer mehr Charakter ins Spiel, deren Namen man vielleicht schon gehört hat. Zum Beispiel Harley Quinn oder Poison Ivy, deren namen ich schon kenne und auch deren Charakter, spielen auch in der Story mit. Selina alias Holly hatte einen wirklich trockenen Humor, der mir öfters ein Grinsen entlockte. Diese eigenschaft war der Grund, weshalb sie für mich symphatisch war. Aber nicht nur Selina lernt man hier gut kennne. Auch Batwing spielt eine große Rolle in der Story und man lernt ihn gut kennen. Er ist einer von den guten Kerlen und ist mir auch schnell ans Herz gewachsen. Alle Charakter waren so tough und unerschütterlich und wirklich authentisch. Ich konnte mich gut in allen Charakter hineinversetzen, obwohl man nur aus Selinas Sicht liest.

Die Geschichte war wirklich sehr erfrischend und humorvoll. Am liebsten hätte ich gar nicht mehr aufgehört zu lesen. Ich kenne zwar noch keine DC Comics, aber das Buch konnte mich wirklich gut unterhalten und ich bin auf weitere DC Geschichten gespannt. Beim Ende hätte die Autorin noch mehr herausholen können, den das war für mich etwas offen. Trotzdem kann ich das Buch nur weiterempfehlen und ich freue mich schon riesig auf die nächsten Bücher. Den es werden noch ein paar DC Bücher erscheinen. Vorfreude ist also vorprogramiert.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(108)

223 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 69 Rezensionen

"liebe":w=6,"bianca iosivoni":w=5,"freundschaft":w=3,"musik":w=3,"band":w=3,"lyx":w=3,"gesang":w=3,"grace":w=3,"firsts reihe":w=3,"der letzte erste song":w=3,"liebesgeschichte":w=2,"love":w=2,"sport":w=2,"militär":w=2,"new-adult":w=2

Der letzte erste Song

Bianca Iosivoni
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei LYX, 30.11.2018
ISBN 9783736309135
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Hach wie ich diese Reihe liebe. Ich mag einfach die Storys die die Autorin Bianca Iosivoni hier geschrieben hat und ich habe auch jeden Charakter ans Herz geschlossen. Die "Firsts" Reihe gehört zu einer meiner liebsten Reihe. Man kennt einfach schon alle Charakter in der Story, da diese schon in den vorherigen Bänder vorkommen.

Nach ihrer schrecklichen Blamage und der Flucht vor dem Druck ihrer herrischen Mutter hat Grace beschlossen, nie wieder zu singen. Nie wieder wird sie sich so verletzlich, so persönlich vor allen Zuschauern zeigen. Doch als Waiting for Juliet eine neue Leadsängerin sucht, stellt sich Grace der Herausfoderung – und Mason. Während er an seinen Songtexten arbeitet und sie sich gemeinsam auf ein musikalisches Abenteuer begeben, wird immer klarer, dass Masons On-Off-Beziehung mit Jenny zwischen ihnen und ihrem Glück steht.

In der Geschichte geht es also rund um Musik und Liebe. Aber auch um Freundschaft, zusammenhalt und Vertrauen. Natürlich gibt es auch einige Zickenkriege, was einfach nicht fehlen darf. Dieses Buch hat mich einfach berührt und es war so emotional, das ich sogar ein paar Tränchen vergossen habe. Grace und Mason waren dabei auch sehr authentisch und liebenswürdig. Mason hängt in seiner jetzigen Beziehung fest, die ihn nicht glücklich macht, aber er kann Jenny auch nicht loslassen. Und Grace hat Dinge erlebt und durchgemacht, die sie bis heute verfolgen und ihr ein Weiterkommen sehr erschweren. Beide haben Altlasten und können dem jeweils anderen bei einigen davon helfen.

Der Schreibstil ist dabei fesselnd, leicht und flüssig zu lesen. Das Buch konnte ich nicht so schnell aus der Hand legen und jetzt im nach hinein vermisse ich die ganzen Leute aus der Geschichte. Die Kulisse ist auch wieder wunderbar beschrieben. Mason und Grace nähern sich einander auf eine sehr langsame und herzzerreißende Weise an, müssen dabei viele emotionale Hürden nehmen und brechen dem Leser dabei immer wieder das Herz. Dafür wird man mit jeder Menge gefühlvoller und wehmütiger Momente belohnt, die einen dahinschmachten lassen. Die Liebesgeschichte entwickelt sich hier langsam und man verfolgt die beiden Protagonisten vom ersten Moment an. Es war aufjedenfall ein toller Abschluss der Reihe, auch wen das Herz etwas weh tut, weil man einfach weiß, das es jetzt mit der Reihe zu Ende ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

45 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

Diamonds For Love – Betörende Blicke

Layla Hagen , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Piper, 04.12.2018
ISBN 9783492313957
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Es geht weiter mit der Familie Bennett und ich freue mich immer über jedes neue Buch von ihnen. Jeder Band behandelt ein anderes Familienmitglied und hier geht es um Alice Bennett. Alice weiß das die Freunde iherer Brüder tabu sind und so ist auch Nate tabu. Sie kennen sich schon seit Jahren und schon damals fand Alice Nate anziehend. Nach vielen Jahren treffen beide wieder aufeinander und fühlen sich direkt zueinander angezogen. Ob das gut ausgeht und was wird passieren, sollte es ihr Bruder erfahren. 

Alice ist mir auch gleich sofort wieder ans Herz gewachsen. So wie die andere Bennetts war sie liebevoll. Ich finde es auch abwechslungsreich das nicht nur Männer aus der Bennett Familie dran kommen, sondern auch die Frauen ihre eigene Geschichte bekommen. Auch Nate war mir direkt symphatisch. Beide haben so gut zueinander gepasst. Allerdings ist diese Story mal etwas tiefgründiger. Den es geht auch um die Familienhintergründe und dadurch entstanden manchmal Probleme im Privatleben. Dadurch kamen auch einige spannende Szenen, die einen dazu verleitet haben weiterzulesen und gar nicht mehr aufzuhören. Ich konnte das Buch nicht so schnell aus der Hand legen. Auch die Nebencharakter sowie die Bennett Familie hat ihren Platz in der Geschichte und diese darf auf gar keinen Fall fehlen. Ich freue mich immer wieder von der Familie zu lesen und fühle mich manchmal selbst als ein Teil der Familie. 

Der Schreibstil war auch hier wieder leicht und flüssig zu lesen. Man liest auch wieder aus der Perspektive von Alice und Nate. Auch die Kulisse wurde wieder wunderbar beschrieben und man hat sich einfach wohl gefühlt. Das Cover ist auch wie bei den anderen Bänder gehalten. Schlicht und passend, bis auf die Farbe, die ändert sich mit jedem neuen Band. Ich finde die Reihe steht einfach so schön im Bücherregal und ich freue mich auf weitere Bücher der Familie Bennett. Ich kann die Reihe wirklich nur weiterempfehlen. Man kann die Bücher zwar durcheinander lesen, aber man spoilert sich ein klein wenig. Ich empfehle direkt mit den ersten Band anzufangen um die Familie Bennett wirklich kennenlernen zu können. Eine wirklich sehr schöne Reihe bei der jedes Familienmitglied ihre eigene Lovestory hat.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

Diamonds For Love – Verbotene Wünsche

Layla Hagen , Vanessa Lamatsch
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.11.2018
ISBN 9783492313940
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Ich begleite diese Reihe schon nun ab den ersten Band an und es gibt immer mal wieder kritikpunkte. Mit jedem weiteren Buch schleicht sich auch ein neues Familienmitglied das Bennetts Clan in mein Herz und auch dieses mal ist einer davon in mein Herz geschlichen. Das Cover ist auch hier wieder so gehalten wie bei den anderen Bänder, schlicht und dennoch passsend. Einzig und allein die Farbe ändert sich mit jedem neuen Band. Diesesmal geht es in dieser Geschichte um Christopher. Nach einer langen Zeit im Ausland, freut sich Christopher endlich wieder in der Nähe seiner Familie zu sein. Um sich wieder richtig wohlzufühlen, fehlt ihm nur ein gemütliches Heim. Da er von Inneneinrichtung keine Ahnung hat, empfehlen ihm seine Schwestern die Innenarchitektin Victoria Hensley. Gleich vom ersten Augenblick an ist Christopher von ihr begeistert und engagiert sie. Victoria ist darüber sehr glücklich. Seit dem Tod ihrer Eltern kümmert sie sich liebevoll um ihre 3 kleineren Geschwister. Zwischen Christopher und Victoria knistert es vom ersten Augenblick an. Doch er ist ihr Auftraggeber und es wäre nicht sehr Professionel auf seine Avancen einzugehen. Außerdem muss sie an ihre Geschwister denken.

Manche von euch kennen vielleicht schon Max Bennett, der ebenfalls eine Zeit lang im Ausland lebte. So auch Christopher und beide hatten den Wunsch nach der Familie und die Sehnsucht nach der Heimat. Das war auch der Grund weshalb beide wieder in die Staaten kamen. Eins haben aber alle aus der Bennett Familie zusammen, sie sehen alle sehr gut aus. Christopher war mir auch schnell symphatisch. Er war ein chameur und flirtet auch liebend gerne. Das er dabei auf die gutaussehende Victoria trifft, kommt ihm gerade recht. 

Victoria hat vor einiger Zeit ihre Eltern bei einem Unfall verloren. Seit dem versorgt sie ihre 3 kleineren Geschwister. Sie strengt sich an Arbeit und Familie unter einem Hut zu bekommen. Dabei stellt sie ihre eigenen Bedürfnisse in den Hintergrund. Victoria war mir auch gleich symphatisch. Sie war eine starke junge Frau, die auch liebevoll ist. Sie liebt ihre 3 Geschwister über alles und würde es nicht verkraften, sie zu verlieren. 

Der Schreibstil war hier auch wieder wunderbar leicht und flüssig zu lesen. Man liest die Story aus der Sicht von Christopher und Victoria. Auch die anderen Familienmitglieder waren hier sehr präsent und das finde ich immer sehr schön an den Büchern. Man kann die Bücher durcheinander lesen, aber man sollte eins beachten, ein leichter Spoiler wird es geben. Ich freue mich schon auf weiter Bänder des Bennetts Clan und bin schon sehr gespannt auf die Storys.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"depression":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"leben":w=1,"gefühle":w=1,"ängste":w=1,"gefühlvoll":w=1,"highlight":w=1,"bewältigung":w=1,"psychische erkrankung":w=1,"wolke":w=1,"katharina groth":w=1,"hawkify books":w=1,"weil wolken weich wie watte sind":w=1

Weil Wolken weich wie Watte sind

Katharina Groth
Flexibler Einband: 293 Seiten
Erschienen bei Hawkify Books - c/o Wiebke Bohn, 22.11.2018
ISBN 9783947288908
Genre: Romane

Rezension:

Bei diesem Buch war ich schon wirklich gespannt was mich erwartet. Der Klappentext gibt ja schon einiges Preis und trotzdem war ich neugierig. Als ich das Buch dann beendet hatte, musste ich es erstmal sacken lassen. Es hat so viel Emotionen und Eindrücke. Man erkennt auch schnell das es sich hier um ein wichtiges Thema handelt: Depression. Am Anfang der Geschichte hat die Autorin hier auch eine Triggerwarnung gesetzt, was ich wirklich gut finde. Ich finde so eine Triggerwarnung immer sehr wichtig, wenn es im Buch um psychische Krankheiten geht, damit Erkrankte nicht von plötzlichen Triggern überrascht werden. 

Man lernt auch die 19 Jährige Marie kennen. Eigentlich sollte sie in ihrem Alter Freunde treffen, auf Partys gehen und sich gedanken über ihre Zukunft machen. Doch leider sieht ihr Leben ganz anders aus. Von ihrer Mutter im stich gelassen, ist sie ein ständiger Gast in Kliniken und ist mit soviel Selbsthass bestückt. Immer wieder erleidet sie Flashbacks und es war einfach interessant, ihre Geschichte zu lesen. Man begleitet sie dabei, wie sie sich verliebt und wie sie jede Flashback durchleidet. Sie ist mir auch schnell ans Herz gewachsen, den durch sie erleidet man so viel Emotionen. Als Leser bekommt man auch mit, wie sie von ihrer Mutter behandelt wurde und wie sie große Mühe hat, anderen zu Vertrauen. 

Der Schreibstil der Autorin war wahnsinnig fesselnd. Sie hat es einfach geschafft ein so wichtiges Thema zu schreiben und diese auch gut rübergebracht. Ständiger begleiter waren Gefühle und Emotionen und bei mir definitiv Tränen. Marie und ihre Geschichte liest sie so, als wäre diese wirklich geschehen und diese wurde auch zum Leben erweckt. Dabei waren auch die anderen Charakter wunderbar tiefgründig und haben sehr gut zur Geschichte gepasst. Sie wurden nicht einfach dahingestellt, nein, sie haben ihre richtige Rolle gespielt. Ein wirklich wunderbares Buch mit einem wirklich schweren und dennoch wichtigen Thema, bei dem man einfach nicht wegschauen sollte. Man wird einfach in die Emotionen gezogen und lernt so das Leben einer Depressiv kranken Menschen näher kennen. Ich kann dieses Buch durchaus weiterempfehlen, aber eine Warnung gebe ich dazu: Man sollte für die Story wirklich stabil sein.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

102 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

"magie":w=3,"fantasy":w=2,"angst":w=2,"new york":w=2,"19":w=2,"ägyptische götter":w=2,"sonnenkrieger":w=2,"sichelträger":w=2,"tod":w=1,"jugendbuch":w=1,"selbstmord":w=1,"band 1":w=1,"depression":w=1,"wg":w=1,"rabe":w=1

19 - Das erste Buch der magischen Angst (Die Bücher der magischen Angst 1, Romantasy Trilogie Deutsch)

Rose Snow
E-Buch Text: 306 Seiten
Erschienen bei null, 30.11.2018
ISBN B07L1ZGTFQ
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich habe mich schon sehr über das Buch gefreut, da es auch nicht mein erstes Buch von Rose Snow ist. Gespannt und voller neugier habe ich das Buch begonnen und konnte es auch nicht so schnell aus der Hand legen. Dabei sind mir Widney und die anderen WG Bewohner ins Herz gewachsen. Die Geschichte startet mit Widneys Einzug in die WG in New York, welche sie sich mit fünf weiteren Personen teilt. Widney benötigt nach einem familiären Verlust einen räumlichen Abstand von ihrer Heimatstadt und hat sich entschieden in New York zu studieren. Es passieren merkwürdige Dinge. Ein Rabe sitzt immer in ihrer Nähe und beobachtet sie. Widney glaubt schon verrückt zu werden, doch an ihrem 19. Geburtstag passieren noch mehr ungewöhnliche Dinge. Sie weiß nicht was vor sich geht und hat auch keine Ahnung an wen sie sich wenden kann. Aber bald stellt sich heraus, das diese merkwürdige Geschehnisse etwas mit der historischen Geschichte ist und sie einer Seite angehört.

Widney hatte ihre Ecken und Kanten, aber sie war mir sofort symphatisch. Manchmal hat sie allerdings ziemlich übereifrig gehandelt und auch die Liebesgeschichte hat sich ziemlich schnell entwickelt. Aber das Autorinnen Duo Rose Snow aht es geschafft, die Liebesgeschichte nebenbei laufen zu lassen, während die Dinge mit und um Widney eher in den Vordergrund tritt.
Neben dem normalen Alltag gibt es immer wieder Unstimmigkeiten bzw. nicht erklärbaren Phänomenen, von denen Widney denkt, sie würde sie sich zunächst einbilden. Auch ihre Mitbewohner verhalten sich ziemlich seltsam und sie ist misstrauisch. Dennoch kommt es erst zur Konfrontation als sie genug handfeste Beweise hat.

Ich will auch nichts weiter verraten, den sonst würde ich die Spannung nehmen. Der Schreibtil von des Autorinnen Duos ist einfach wahnsinnig toll zu lesen. Leicht und flüssig und vorallem spannend. Man merkt einfach, das ihnen immer wieder neue spannende Dinge einfallen und diese dann gekonnt umsetzen. Dieser Mix aus Fantasy, Lovestory oder eher gesagt Romantasy trifft bei mir immer genau auf den Punkt. So konnte mich auch dieses Buch wirklich in den Bann ziehen und es wurde auch schnell zu einer meiner Highlights. Man liest die Story hauptsächlich aus der Sicht von Widney, was ich gar nicht schlimm finde, den so erlebt man hautnah über die merkwürdige Geschehnisse und man kann auch sehr gut ihre Gedanken nachvollziehen. Die Kulisse war dabei auch sehr schön beschrieben. Ich kann mir nun umso besser vorstellen, wie es in New York aussieht. Das Buch endet auch mit einem leichten Cliffhanger, weshalb ich mich umso mehr auf den nächsten Band freue und ich es kaum erwarten kann, es in den Händen zu halten und anfangen kann zu lesen. Am tollsten finde ich das Cover. Das Cover ist so gehalten wie die anderen Covers von Rose Snow und das finde ich wirklich ein Hingucker im Bücherregal. Ich kann den ersten Band wirklich nur weiterempfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"flucht":w=1,"kampf":w=1,"dystopie":w=1,"diskriminierung":w=1,"frauenrechte":w=1,"the last border":w=1

The Last Border

Daniela Hartig , Daniela Hartig
Flexibler Einband: 398 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 23.11.2018
ISBN 9783964433459
Genre: Romane

Rezension:

Vielen Dank an die Autorin und an das Mainwunder Team für die Aktion und das Rezensionsexemplar. Bisher habe ich noch nicht so viele Dystopien gelesen und diese Dystopie von der Autorin Daniela Hartig hat mich wirklich sprachlos zurück gelassen. Anfangs hatte ich etwas schwierigkeiten das die Schrift etwas klein war, aber nach einer gewissen Zeit hat es mich dann nicht mehr gestört. Das Buch behandelt auch ein sehr wichtiges und präsentes Thema, das es mich einfach sprachlos zurück gelassen hat. Vorallem hat es die Autorin sehr gut rübergebracht. In diese Buch geht es um die siebzehnjährige Hanna, die ihr gesamtes Leben unterdrückt und zu absolutem Gehorsam gezwungen wurde – wie auch alle anderen Frauen, seit die Radikalen die Macht über das Land übernommen haben. Sie besitzt keine Rechte, keine Freiheit und ihr Leben ist von Angst geprägt. Als sie allerdings Sayed trifft, verändert sich ihr Leben und sie begreift die Wahrheit hinter dieser grausamen Ungerechtigkeit.

Wie man es von einer Dystopie gewöhnt ist, spielt die Geschichte auch in einem Jahr in entfernter Zukunft. Gänsehaut habe ich in dem Moment bekommen, als ich wirklich das Gefühl hatte, das ich in einem Deutschland angekommen bin, das es so auch wirklich werden könnte. Dieses Buch ist so voller Angst, Trauer, Verbrechen und Unterdrückung. Doch es gibt nicht nur schreckliche Dinge, es gibt auch schöne Dinge wie Liebe, Freundschaft und Zusammenhalt. Vorallem bei Hanna und Sayed sind diese schöne Momente präsent. Sie scherzen und lachten miteinander und das hat etwas von der Anspannung in dem Buch genommen. Dadurch haben sich beide Protagonisten sich in mein Herz geschlichen und ich habe beide auf ihren Weg gerne begleitet.

Hanna und Sayed waren auch verschieden und vielfältig. Trotzdem waren sich beide irgenwie ähnlich und vorallem Temperamentvoll. Aber auch die anderen Charakter in der Geschichte sind mir ans Herz gewachsen. Es gibt aber auch böse Charakter in der Story, sonst wäre es ja keine spannende Story. Diese kann man einfach nur hassen und sie waren auch abscheulich.

Der Schreibstil der Autorin hat wirklich gut zu der Dystopie gepasst und war auch leicht zu lesen. Trotzdem ist das Buch keine leichte Lektüre, den es passieren einige wirklich krasse Dinge. Ich konnte das Buch jedenfalls nicht aus der Hand legen und hatte einerseits auch mulmige Gefühle, das im nächsten Moment etwas schlimmes passieren könnte. Hannas und Sayeds Geschichte kann ich wirklich nur ans Herz legen. Den diese ist einfach nur ehrlich erzählt und zeigt eine Perspektive, die in späterer Zeit wirklich mal passieren könnte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"kinder":w=2,"frauen":w=2,"gewalt":w=2,"missbrauch":w=2,"eva fay":w=2,"liebe":w=1,"angst":w=1,"liebesroman":w=1,"romance":w=1,"häusliche gewalt":w=1,"romantic thrill":w=1,"forever by ullstein":w=1,"fightforus":w=1,"fight for us":w=1

Fight for us

Eva Fay
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Forever, 09.11.2018
ISBN 9783958183599
Genre: Liebesromane

Rezension:

Vielen Dank an die Autorin und an das Mainwunder Team für die Aktion und für das Rezensionsexemplar. Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, wurde meine neugier geweckt und ich musste einfach bei der Aktion teilnehmen. Dabei vermittelt die Story auch eine wichtige Message, die einem zu denken gibt. Als ich das Buch beendet hatte, musste ich selbst noch später an die Story denken. Die Story ist auch sehr spannend und fesselnd, weshalb ich das Buch nicht so schnell aus der Hand legen konnte.

Tommaso ist ein sehr attraktiver und reicher Mann, der aber die Öffentlichkeit scheut. Er taucht nur in der Öffentlichkeit auf, wenn ihm das Anliegen wirklich am Herzen liegt. Wie es bei dieser Charity-Veranstaltung von Evina und ihrer Freundin der Fall ist. Der Grund für diese Veranstaltung scheint ihm sehr am Herzen zu liegen. Evina betreibt neben ihrer Charity-Arbeit eine Partnervermittlung, die mehr als gut verläuft. Ihre Ehe ist längst abgestumpft, aber sie will diese nicht einfach so kampflos aufgeben, aber ihr Ehemann macht es ihr nicht so leicht. Da trifft sie auf den heißen Tommaso und es funkt direkt zwischen den beiden, doch sie hält dennoch an ihrer Ehe fest, bis etwas Schlimmes passiert und sie wieder in ihre Vergangenheit katapultiert wird. Beide Charakter waren mir schnell symphatisch und haben sich auch schnell in mein Herz geschlichen. Tommaso quälen Albträume, weshalb man sehr gut nachvollziehen kann, wieso er so handelt und warum gewisse Anliegen ihm ans Herz gehen. Auch Evina hatte die letzten Jahre kein Glück. Sie tat mir sogar etwas leid, obwohl sie wirklich ihr Herzblut an ihre Partnervermittlung gibt, hatte sie selbst bisher kein Glück. Das soll sich aber schnell ändern.

Der Schreibstil ist dabei leicht und flüssig zu lesen. Man merkt einfach das die Autorin hier wirklich viel Liebe in die Geschichte gesteckt hat und auch sehr gut recherchiert hat. Als Leser versteht man sofort um welche versteckten Messages es geht und wie wichtig sie sind. Man liest das Buch auch aus verschiedene Perspektiven, die mit den jeweiligen Namen des Erzählers beginnen. Man weiß also sofort wer gerade erzählt beziehungsweise wen man begleitet. Es ist einfach eine schöne und gefühlvolle Liebesgeschichte, zwischen zwei Charakter, die keine leichte Vergangenheit hatten. Eva Fay hat einfach eine bewegende Geschichte mit viel Gefühl geschrieben und es ist ihr mehr als nur gelungen. Dieses Buch kann ich definitiv wirklich weiterempfehlen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"spannend":w=1,"düster":w=1,"love":w=1,"2018":w=1,"unglaublich":w=1,"festa":w=1,"avery":w=1,"darkromance":w=1,"endgame":w=1,"skye warren":w=1,"gabrielmiller":w=1

ENDGAME Buch 3: Der Turm (Skye Warrens ENDGAME)

Skye Warren
E-Buch Text: 181 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 09.10.2018
ISBN 9783865526861
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ich habe Band 1 und 2 geliebt und war so gespannt auf Band 3. So bin ich voller neugier in das Buch eingestiegen und war anfangs sogar überrascht. Ich habe mir schon bei den vorherigen Bänder gewünscht, das man mal aus Gabriels Sicht liest und mein Wunsch hat sich erfüllt. Auch wen es nur kurz war, so konnte man trotzdem eine Szene, die einem bekannt vorkommt, aus seinen Augen lesen und auch seine Gedanken und Gefühle hautnah erleben. Aber hauptsächlich liest man immernoch aus Averys Sicht. Die Autorin hat hier wirklich ein grandioses Ende geschrieben, der auch wieder fesselnd und spannend war. Die strategischen Ähnlichkeiten mit einem Schachspiel sind für mich persönlich etwas Neues und doch passten sie hervorragend zu der Geschichte und sorgten für zusätzliche Verwirrung. Es gibt so einige Überraschungen und Wendungen, nicht nur für die Leser sondern auch für die Protagonisten. Als Leser erfährt man viel über die Entwicklung der Protagonisten, wobei hier hauptsächlich deren Vergangenheit eine große Rolle spielt. Am Anfang war man sich noch unschlüssig in welche Schublade man Gabriel stecken soll. Doch nun ist mir Gabriel wirklich ans Herz gewachsen und auch Avery. 

Die Story ist einfach prickelnd, spannend, erotisch, sanft, zärtlich und mutig. Vorallem der zusammenhalt von Avery und Gabriel hat mich wirklich beeindruckt, da ja Gabriel Anfangs nicht so freundlich war. Beide kämpfen gegen ein gemeinsamen Feind und die Gefahr ist allgegenwärtig und obwohl Avery in seinem Haus scheinbar in Sicherheit ist, kommt ihr der Feind immer näher. Auch ist endlich Gabriels Vergangenheit enthüllt und das erklärt auch so einiges. Auch erklärt es seine Abneigungen und sein Verhalten, vorallem das er besitzergreifend gegenüber Avery ist. Ich konnte nicht ahnen, das Avery sein Herz beansprucht und das konnte Gabriel selbst nicht ahnen. Aber auch ihre Vergangenheit holt sie ein und zwingt sie in die Knie. Es war aufjedenfall ein spannendes Ende und ich konnte das Buch wieder nicht so schnell aus der Hand legen. Hier sollte man definitiv die ersten Teile gelesen haben. Der Schreibstil von Skye Warren ist wunderbar flüssig und erfrischend. Die Bücher sind einfach Dark Romance vom feinsten und ich liebe diese Bücher wirklich. Es hat bei mir die Lust auf weiter Dark Romance Bücher geweckt, obwohl ich glaube das keiner der Bücher dieser Reihe das Wasser reichen kann.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

ENDGAME Buch 2

Skye Warren
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Festa Verlag, 25.10.2018
ISBN 9783865526830
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Da ich schon den ersten Teil gelesen habe, der mich auch überraschend erreicht hat, musste ich unbedingt weiterlesen. Ich sage auch immernoch, die Bücher machen süchtig. Ich habe mit dem Teil angefangen, weil ich einfach unbedingt wissen wollte wie es weitergeht und konnte das Buch auch nicht so schnell aus der Hand legen. 

Avery ist dabei nach wie vor eine starke Figur, die viel erlebt hat und einiges dafür getan hat. Das meiste hat sie für ihren Vater getan. Ihr Vater hat allerdings Geheimnisse, die nach und nach an die Oberfläche kommen und die Avery auch mit Schlägen treffen. Allerdings hat niemand gewusst, was in ihren eigenen vier Wänden vor sich geht. Sie ist und bleibt eine authentische Protagonistin, die Mut und Stärke beweist. 

Gabriel bleibt immernoch mysteriös und man kann bei ihm nie vorhersagen, was als nächstes kommt. Auch seine Gefühlen wandeln immer wieder, bis er endlich seine wirklichen Gefühle offenbart. Er will um jeden Preis Avery beschützen und sie besitzen. Im Laufe der Geschichte verändert er sich auch und es ist faszinierend, ihn dabei zu beobachten.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder flüssig, leicht und vorallem spannend. Avery befindet sich dabei immernoch in einem Spiel, von dem sie glaubt das sie es gewinnen könnte. Die ganze Story wird aus der Perspektive von Avery erzählt, wo ich mir immernoch wünsche, das man auch mal aus Gabriels Sicht liest. Trotzdem kann man sehr gut Averys Gefühle und Gedanken verfolgen und diese sogar nachvollziehen. Die Kulisse rund um Gabriel und der Ort, am dem es spielt ist wieder sehr schön beschrieben und man kann sich alles gut vorstellen. Die Nebenfiguren sind ebenso authentisch und gestalten die Geschichte mit. Ich finde sogar, das die Autorin es geschafft hat, die Geschichte in diesem Band noch intensiver zu schreiben. Die Spannung der Geschichte zieht sich mit jeder Seite und hält auch bis zum Schluss an. Es werden dabei auch viele Puzzleteile zusammen gesetzt, die man im ersten Teil schon vorgeworfen bekommen hat und es kommen auch neue Fragen mit dazu. Das Buch endet auch wieder mit einem Cliffhanger, der nur wieder neugierig auf den nächsten Band macht. Nur leider endet die Reihe auch mit dem dritten Band und ich wünsche mir so sehr, das es nie enden würde. Ich muss auch noch dazu sagen, man sollte ab Band 1 anfangen, bevor man den zweiten Band liest, den sonst würde einiges der Story fehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Daily Butterfly 02

suu Morishita
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Altraverse GmbH, 25.10.2018
ISBN 9783963581267
Genre: Comics

Rezension:

Ich bin noch immer unschlüssig ob ich diese Manga Reihe mag oder nicht. Ich habe hier auch schon den ersten Band gelesen und war neugierig ob mich der zweite Band komplett überzeugen kann, aber ich steh immernoch so da wie vorher. Die kleine Gruppe rund um Suiren freundet sich langsam mit den Jungs an und so verbringen sie gemeinsam die Mittagspausen. Ein großes Feuerwerksfest sorgt für Aufruhr und Suiren setzt alles daran, mit Kawasumi hinzugehen. Doch lässt sie sich immer wieder durch ihre Mitschülerin Koharu verunsichern, denn diese möchte ihren Auserwählten ebenfalls noch nicht aufgeben.

Suiren und Kawasumi verhalten sich beide immernoch ziemlich schüchtern und sehen sich am Anfang des Mangas kaum an. Suiren ergreift die Initiative und frägt Kawasumi ob er mit ihr zum Feuerwerkfest geht. Dieser lehnt am Anfang erst ab und kommt dann doch mit. Beide Charakter sind mir symphatisch, aber ich kann ihre Art und Weise wie sie miteinander umgehen nicht wirklich nachvollziehen. Kawasumi vorallem muss ein großen Schritt im zweiten Band gemacht haben. Im ersten Band erschien er noch als einer der förmlich Angst hat vor Mädchen und im zweiten Band verhält er sich teilweise so, als ob er schon immer von Mädchen umgeben war. Eine Sache finde ich dennoch gut. Suiren entwickelt sich und wirkt nicht mehr so zurückhaltend wie vorher.

Der Zeichenstil ist schön und auch wirklich süß. Die Liebesgeschichte entwickelt sich hier immernoch ziemlich langsam, macht aber fortschritte. So an sich ist die Story nichts neues, aber mit den Charakter wirkt diese einfach erfrischender. Es gibt auch einige witzige Momente in denen man selbst grinsen muss. Die Story so ist mir symphatischer geworden, aber mir fehlt da noch einbisschen das tiefgründigere und das ernste. Mir fehlt einfach die Ernsthaftigkeit der Charakter. Vielleicht wird es ja mit Band 3 besser.

  (1)
Tags:  
 
510 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.