Katharina70

Katharina70s Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu Katharina70s Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 2 Rezensionen

vogtland, krimi, mord

Wespenhaus

Corina Vogtländer
Flexibler Einband
Erschienen bei Engelsdorfer Verlag, 16.04.2010
ISBN 9783869018294
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mit viel Mühe konnte ich mich überwinden, die ersten 50 Seiten des Buches zu lesen. Jedoch habe ich es dann in den Abfalleimer geworfen, weil ich noch nie so etwas Schlechtes im Bereich der Literatur gelesen habe.

Ich habe noch nie erlebt, dass jemand die deutsche Sprache auf so grausame Art und Weise misshandelt, ja beinahe vergewaltigt.
Es werden Worte erfunden, welche völlig sinnfrei sind. Sätze gebildet, die ebenfalls keinen Sinn machen.
Die angebliche "Kriminalgeschichte"... ist keine! Von Spannung, Crime usw. ist keine Spur vorhanden, selbst wenn man mit einer Lupe suchen würde.
Die Namen der Protagonisten - Schön, Nett, Lachen, usw. - selbst in den kitschigsten Liebesromanen, habe ich dergleichen noch nicht gefunden.
Ich habe noch nie eine so oberflächliche Beschreibung von Personen gelesen. Die Dialoge waren völlig irreal. Kein Mensch spricht so. Sie hat Jugendliche in ihrem Buch beschrieben. Egal wo ich bis jetzt war, auf der Straße, zuhause oder in der Schule, ich habe noch nie Jugendliche so sprechen hören. Es liegt hier der Verdacht nahe, dass die Schreiberin keine eigenen Kinder hat und auch sonst keinerlei Kontakt zur jungen Generation, denn sonst wüsste sie, wie sich die Jugend von heute unterhält.
Und da Wissenslücken vorhanden sind, wird sich krampfhaft etwas aus den Fingern gesaugt, was völliger Schwachsinn ist.
Es tauchen u.a. Sätze auf wie : "ächzende Risse in der Ehe-Decke" oder"Allianz ihrer Partnerschaft" oder "aufflammende Rädchen des Universums".... usw.
Die Schreiberin wirft nur so mit Ausdrücken - z.T. selbst erfundenen - um sich. Eine Allianz ist übersetzt eine Partnerschaft... sie schreibt also die "Partnerschaft ihrer Partnerschaft". An dieser Stelle und auch an vielen anderen auch, fragt man sich, ob der Schreiberin überhaupt die Bedeutung der Worte bewusst ist.
Ich habe noch nie erlebt, dass jemand eine so überdrehte, verquorrene und völlig unausgegorene Wortwahl benutzt.

Das Buch hat niemals - noch nicht mal aus 100 km Entfernung - einen Lektor gesehen, geschweige denn ein Korrekturat durchlaufen.
Es wimmel nur so vor Rechtschreib- und Grammatikfehlern. Von der richtigen Zeichensetzung will ich erst gar nicht anfangen zu sprechen.
Klar, kann es mal vorkommen, dass man sich vertippt oder ein Wort falsch schreibt, aber wenn auf einer Seite mehr als 20 dieser Fehler sind, dann ist das eine Frechheit. Und dann dafür auch noch 16 Euro verlangen.
Wie man so etwas zwischen zwei Buchdeckeln drucken konnte, wird mir auf ewig schleierhaft bleiben.
Selbst bei schlechten Büchern habe ich noch nie bereut Geld dafür ausgegeben zu haben. Aber hier bereue ich jeden einzelnen Cent. Im Normalfall verkaufe ich Bücher als gebraucht weiter, aber hier würde ich mich in Grund und Boden schämen, wenn ich es auf eBay oder woanders zum Kauf anbieten würde. Das kann man niemanden zumuten.

Die Autorin - und ich verwende diesen Begriff "Autorin" nur im weitesten Sinne - sollte sich einen anderen Job suchen, denn Bücher schreiben oder Geschichten erzählen kann sie definitiv nicht. Ich empfehle der Dame dringend einen Deutschkurs zu besuchen.

  (16)
Tags:  
 
1 Ergebnisse