KatharinaJ

KatharinaJs Bibliothek

422 Bücher, 211 Rezensionen

Zu KatharinaJs Profil
Filtern nach
15 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

262 Bibliotheken, 3 Leser, 4 Gruppen, 25 Rezensionen

ddr, berlin, liebe, freundschaft, jugend

Am kürzeren Ende der Sonnenallee

Thomas Brussig
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.06.2001
ISBN 9783596148479
Genre: Romane

Rezension:

Das Leben als Jugendlicher an sich ist schon nicht leicht und dann auch noch als Mitbürger der DDR mit all seinen Verboten und Einschränkungen. Das macht Micha und seinen Freunden Mario, Wuschel und Brille echt zu schaffen. Als wenn es nicht schon anstrengend genug wäre das man an richtig verbotene Sachen wie Rock n‘ Roll Schallplatten kaum dran kommt, ist da auch noch Miriam. Die Traumfrau aller Jungen und Männer – Doch Miriam küsst nur Wessis.

„Am kürzeren Ende der Sonnenallee“ ist immer etwas geboten. Eine witzige aber sehr kurzweilige Geschichte die angenehm vor sich hin plätschert.

  (4)
Tags: mauer, ossi   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(82)

147 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

vergangenheit, liebe, england, frauen, familie

Lockruf der Vergangenheit

Barbara Wood , Mechtild Sandberg
Flexibler Einband: 224 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.09.1990
ISBN 9783596101962
Genre: Liebesromane

Rezension:

Nach dem Tod ihrer Mutter kehrt Leyla Pemberton auf den Landsitz ihrer Familie zurück. Angelockt von einem geheimnisvollen Brief und mit der Hoffnung mehr über ihre Kindheit zu erfahren, begibt sich Leyla nicht nur in ein spannendes Abenteuer sondern auch in große Gefahr.
Auf Pemberton Hurst begegnen ihr die Familienmitglieder mit kühler Abneigung und Misstrauen. Leyla lässt sich dadurch nicht abschrecken und möchte herausfinden warum sie sich nicht mehr an die ersten fünf Jahre ihres Lebens erinnern kann und warum ihre Mutter damals so fluchtartig mit ihr die Familie verlassen hat und nach London geflohen ist. Welches grausame Geheimnis liegt in ihren Erinnerungen begraben und existiert der schreckliche Fluch wirklich der jeden Pemberton so qualvoll tötet?
Ausgerechnet der ungehobelte Colin steht Leyla in dieser Zeit bei und schleicht sich langsam in ihr Herz.

Mit „Lockruf der Vergangenheit“ erwartete mich eine spannende und faszinierende Familiensage rund um die Pembertons. Obwohl der Roman mit seinen knapp 200 Seiten für meinen Geschmack viel zu kurz war, habe ich doch alles bekommen was man sich von Barbara Wood wünschen kann.

Auf jeden Fall absolut lesenswert!

  (7)
Tags: gift, london   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

65 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

liebe, schicksal, historischer roman, antike, heilerin

Seelenfeuer

Barbara Wood , Mechtild Sandberg , Mechthild Sandberg
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.11.2000
ISBN 9783596150366
Genre: Romane

Rezension:

Selene ist die Tochter einer angesehenen Heilerin und sie ist besonders - Sie hat die Gabe des "Seelenfeuers" und kann andere Menschen heilen. Darum bringt ihr ihre Mutter alles bei was sie über die Götter und die Heilkunst weiß damit die junge Selene einmal in ihre Fußstapfen treten kann. Nach dem Tod der Mutter begibt sich Selene auf die Suche nach der Liebe ihres Lebens – Den Chirurg Andreas und ihrer wahren Bestimmung. Auf ihrer abenteuerlichen und gefährlichen Reise lernt sie, die traditionellen Heilkünste basierend auf dem Glauben an die Götter mit moderner Chirurgie zu verbinden.

Wundervoll geschrieben und sehr einfühlsam erzählt Barbara Wood die Geschichte der Heilerin Selene. Der wundervolle Traum einer Frau in einer Zeit in der Frauen noch keine Träume haben durften. Barbara Wood schreibt einfach super schön und macht unglaublich Spaß zu lesen! :o)

  (14)
Tags: heilerin, rom   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(43)

92 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

thriller, religion, kabbala, weltuntergang, entführung

Die Gerechten

Sam Bourne , Rainer Schmidt
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.08.2007
ISBN 9783596168453
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Schon aus der Bibel geht hervor das es immer genau 36 Menschen auf der Welt gibt, die die Weltordnung wie wir sie kennen stützen. Die Juden nennen diese besonderen Menschen „Die Gerechten“. Doch plötzlich werden diese Gerechten einer nach dem anderen getötet. Eine fanatische Gruppierung möchte durch die Tötung aller 36 Gerechten den Weltuntergang und somit das Jüngste Gericht herbei führen.

Doch was haben Will Monroe und seine Frau damit zu tun? Nach der Entführung seiner Ehefrau kommt der Reporter der New York Times schnell dahinter, dass die Entführung von Beth und die Tötung der 36 Gerechten miteinander in Verbindung stehen.

Ein spannender Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

Sam Bourne schreibt interessant und mit viel Wissen aus dem jüdischen Glauben und den Traditionen. Allerdings hatte ich in der Mitte des Buches eine kleinere Durststrecke. Wenn man diese überwunden hat liest es sich wieder super und überrascht mit einem gut durchdachten und absolut spannendem Ende.

  (10)
Tags: kabbala, new york   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

53 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

afrika, kenia, barbara wood, schwarzes land, liebe

Rote Sonne, schwarzes Land

Barbara Wood , Manfred Ohl , Hans Sartorius
Flexibler Einband: 765 Seiten
Erschienen bei Fischer Taschenbuch, 14.10.2004
ISBN 9783596165742
Genre: Liebesromane

Rezension:

1919 – Ein unberührtes und wildes Afrika erstreckt sich in unendlichen Weiten. Für den edlen, englischen Lord Treverton, seine Frau Rose und seine Schwester Grace ist Afrika die Erfüllung aller Träume und Hoffnungen.

Eine Kaffeeplantage die bis zum Horizont reicht, Masai-Krieger, Kämpfe um Gleichstellung und gegen die Unterdrückung durch die Weißen so wie unglaublich beeindruckende Tiere und Traditionen. Eine wunderbare und mitreisende Familiensaga der Trevertons die über mehrere Generationen geht und einen in ihren Bann zieht. Die Trevertons – So voller unbeugsamen Kampfesgeist, Liebe, Macht und Ansehen. Aber auch gebeutelt von Schicksalsschläge und belegt mit einem alten afrikanischen Flucht.

Dieses Buch hat mich verzaubert und entführt – Afrika pulsierte auch in meinem Herzen und ich könnte diesen Roman immer und immer wieder lesen.

  (6)
Tags: afrika, plantage   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(151)

378 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

liebe, london, fantasy, geist, armreif

Nur ein Hauch von dir

Sue Ransom , Gerold Anrich , Martina Instinsky-Anrich
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 08.12.2011
ISBN 9783596854509
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Alles begann als Alex im Schlamm der Themse einen wunderschönen Silberarmreif findet. Der glitzernde, blaue Opal fasziniert sie so sehr, dass sie den Armreif nicht mehr ablegt. Da fällt ihr auf, das sie beim Tragen des Armreifes einen Jungen sehen kann - Doch sobald sie den Armreif abnimmt ist dieser wieder verschwunden. Was ist dieser sonderbare Junge mit den traurigen Augen und wie hängt sein erscheinen mit dem Armreif zusammen? Alex ist fasziniert von Callum und verliebt sich unsterblich in den Jungen den sie nicht berühren kann - Blind für die schreckliche Gefahr die mit dem Armreif und Callum einher geht.

Eine sehr schöne Grundidee mit dem Armreif und den damit verbundenen Geheimnissen, Erscheinungen und Gefahren. Allerdings muss ich leider zugeben das mich die Geschichte nach der Hälfte fast verloren hätte. Ich wurde von zu viel „Liebe auf den ersten Blick“ und Kitsch einfach eingelullt. Auch wurde der Faden der Geschichte recht schnell gesponnen – So hatte man den Eindruck Alex fand den Armreif und wusste quasi sofort was es damit auf sich hatte und wie man damit umgehen muss. Das Ende mit dem Raub der Erinnerungen fand ich für ein Jugendbuch schon fast richtig gruselig – Da wurde ich dann doch plötzlich wieder wach.

An sich ein gutes Jugendbuch das sich schnell und einfach lesen lässt.

  (6)
Tags: armreif, themse   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

casino, gangs

Macht und Schatten

Andrew Gross , Helga Augustin
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Scherz, 07.03.2010
ISBN 9783502100652
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Als bei einem Anschlag auf eine Tankstelle geschossen wird, entkommt Ty Hauck, Leiter der Mordkommission und seine Tochter nur knapp dem Tod. Bei der Schießerei stirbt ein Mann – Ein Bundesstaatsanwalt. Der Tod des Staatsanwaltes scheint Zufall zu sein, doch schnell stößt Hauck auf Unklarheiten. Seine Recherchen führen ihn nicht nur zu gefährlichen, skrupellosen Straßengangs und einem Casino wo anscheinend hohe Tiere wie Politiker, Richter und Wirtschaftsbosse ihre Finger im Spiel haben, sondern auch immer wieder zu Warren Hauck – Seinem Bruder.

Andrew Cross schreibt einen recht interessanten aber leider nicht sonderlich spannenden Thriller über Korruption und Glücksspiel. Kurze Kapitel sowie eine leicht verständliche Sprache und Geschichte machen das Lesen angenehm. Der Spannungsbogen bleibt auf einem konstanten Level – Steigert sich aber während des Lesens nicht weiter. Von seinem Mentor James Patterson habe ich leider nicht viel bemerkt.

„Macht und Schatten“ sorgt für eine kurzweilige Unterhaltung. Man kann, muss dieses Geschichte aber nicht lesen.

  (6)
Tags: casino, gangs   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

petra welzel, täuschung, arm, geheimnis, könig löwenherz

Die Lumpenprinzessin

Petra Welzel
Fester Einband: 430 Seiten
Erschienen bei Krüger Verlag, 07.05.2009
ISBN 9783810523686
Genre: Historische Romane

Rezension:

1188 in der Wachau. Hier lebt Uta in relativ ärmlichen Verhältnissen – Eine junge Unfreie die nicht akzeptieren kann, dass ihr Leben von Anfang an in vorgeschriebenen Bahnen verläuft. Sie möchte mehr und vor allem möchte sie Lesen lernen. Durch die Verstrickung unglücklicher Umstände sowie einer Notlüge, steigt Uta in die Welt der Adeligen auf und lernt schnell das es gar nicht einfach ist gerecht und volksnah zu herrschen. Kann man mit seinen Jugendfreund weiter befreundet bleiben und trotzdem Herrin der Burg sein? Sie war immer die Lumpenprinzessin des Volkes – Kann sie wirklich in einer Welt voller Intrigen bestehen?

Die Autorin Petra Welzel schreibt mit "Die Lumpenprinzessin" einen einfach zu lesenden, historischen Roman der allerdings einige kleinere Schwächen aufweist.

Ganz schrecklich war für mich das naive, fast rücksichtslose Lügenstück Uta. Ein absolut anstrengender, teilweiße auch unsympathischer Charakter der mir fast das weiterlesen verdorben hätte. Auch die Wirrungen um die beiden Mütter des Mädchens waren für meinen Geschmack zu viel.

Ein recht unterhaltsamer Roman den man aber kein zweites Mal lesen muss.

  (4)
Tags: könig löwenherz, magd   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(209)

440 Bibliotheken, 17 Leser, 5 Gruppen, 66 Rezensionen

sherlock holmes, bienen, detektiv, krimi, london

Young Sherlock Holmes - Der Tod liegt in der Luft

Andrew Lane , Christian Dreller
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.02.2012
ISBN 9783596193004
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eigentlich hatte sich der 14 jährige Sherlock Holmes riesig auf seine Sommerferien gefreut doch als sein Bruder Mycroft ihn im Internat abholen kommt, erfährt Sherlock dass er seine Ferien bei seinem Onkel und seiner Tante auf dem Land verbringen muss. Nicht nur dass er die beiden gar nicht kennt sondern auch die Umgebung ist ihm total fremd und er macht sich auf sehr öde Sommerferien gefasst. Auf einem seiner Streifzüge in der Nähe des Holmes-Anwesen lernt er Matty, einen Straßenjungen, kennen. Die beiden werden Freunde und erkunden gemeinsam die Umgebung. Matty berichtet ihm von einem mysteriösen Todesfall und einer seltsamen Wolke die augenscheinlich für den Tot des Mannes verantwortlich war. Als Sherlock gemeinsam mit seinem Lehrer Amyus Crowe auf eine weitere Leiche stößt, kann der angehende Meisterdetektiv gar nicht mehr anders als der Spur nachzugehen. Sherlock Holmes erster kniffliger und sehr gefährlicher Fall ist geboren.

„Young Sherlock Holmes“ hat mich überrascht. Ein pfiffiger Jugendroman der die Anfänge des Meisterdetektiven Sherlock Holmes erzählt. Knifflige Rätsel, mysteriöse Halunken und spektakuläre Todesfälle machen dieses Buch sehr lesenswert. Der Schreibstil ist angenehm sowie leicht zu lesen und der Autor Andrew Lane schaffte es mit seinen Hinweisen und trickreichen Problemstellungen immer wieder meine Neugier soweit zu steigern, dass ich das Buch nicht aus den Händen legen wollte.

Ich freue mich schon auf weitere Abendteuer mit Sherlock und seinen Freunden und vergebe heute 4 gute Sterne.

  (6)
Tags: mycroft   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(181)

333 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

liebe, musik, new york, familie, schwangerschaft

Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellt und was ich dagegen tun werde

Shelle Sumners , Stefanie Schäfer
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.02.2013
ISBN 9783596194285
Genre: Liebesromane

Rezension:

Grace Barnum ist eine Perfektionistin und ihr Leben verläuft genauso, wie sie es plant. Sie hat einen guten Job, als Lektorin für Schulbücher, der ihr „eigentlich“ auch Spaß macht. Einen netten, erfolgreichen Lebenspartner den sie „eigentlich“ auch liebt. Ihr Leben scheint perfekt bis zu dem Moment als sie im Treppenhaus über den jungen Musiker Tyler Wilkie stolpert. Mit seiner liebevoll-chaotischen Art und seinem entwaffnenden Lächeln zeigt er Grace das „eigentlich“ nicht genug ist.
Das Schicksal führt die beiden immer wieder zusammen und Tyler stellt das Leben der durchgeplanten Grace wirklich komplett auf den Kopf. Die Emotionen fahren Achterbahn und Grace lernt dass sich nicht alles im Leben planen lässt.

„Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellte und was ich dagegen tun werde“ hat mich wirklich wahnsinnig überrascht! Ich hatte eher einen seichten, langatmigen Roman erwartet – Bekommen habe ich die Lovestory 2013! Das Buch ist einfach nur klasse und lädt zum Träumen und Verweilen ein. Eine super schöne Liebesgeschichte mit viel Witz und Charme, tollen Protagonisten zum Verlieben und Verzweifeln :o)
Locker leichter Schreibstil für ein zügiges und verständliches Lesen.
Ein absolutes Sommerhighlight das ich in zwei Tagen verschlungen habe. Ganz klasse fand ich zum Schluss auch die Playlist der beiden – Der ganz eigene Soundtrack zum Buch.
„Wie Tyler Wilkie mein Leben auf den Kopf stellte und was ich dagegen tun werde“ ist mein absoluter Lieblingsliebesroman in 2013 und bekommt von mir volle Punktzahl - 5 Sterne!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(145)

303 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

irland, journalismus, liebe, geschichten, freundschaft

Hundert Namen

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Krüger, 25.10.2012
ISBN 9783810501486
Genre: Romane

Rezension:

Kitty Logan ist auf dem besten Weg eine angesehene Zeitungs- und Fernsehreporterin zu werden. Ihre Recherchen sind immer sauber und informativ – Bis zu dem Tag als ihr ein schwerer Fehler unterläuft und Kitty einen Lehrer des Missbrauchs an zwei seiner Schülerinnen bezichtigt. Der Mann ist unschuldig und das Leben der jungen, dynamischen Reporterin verändert sich schlagartig. Als wenn es nicht noch schlimmer kommen könnte, stirbt kurz darauf Kittys Mentorin und hinterlässt ihr eine geheimnisvolle Liste mit hundert Namen – Eine Liste für eine großartige Story.
Mit „Hundert Namen“ hat Cecelia Ahern wieder einen locker, leichten Roman mit Witz und viel Charme für Zwischendurch geschrieben. Wer Cecelia Ahern mag wird diesen Roman lieben. Von mir gibt es dafür 4 Sterne.

  (6)
Tags: hundert namen, liste   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(786)

1.287 Bibliotheken, 18 Leser, 3 Gruppen, 78 Rezensionen

liebe, freundschaft, briefe, cecelia ahern, liebesroman

Für immer vielleicht

Cecelia Ahern , Christine Strüh
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.01.2010
ISBN 9783596511051
Genre: Liebesromane

Rezension:

Rosie und Alex standen zweimal nebeneinander vor dem Traualtar – Aber leider immer nur als Trauzeugen des jeweils anderen. Offensichtlich weiß alle Welt dass die beiden füreinander bestimmt sind; Außer eben Rosie und Alex.
Ihr Freundschaft begann als man in der 1. Klasse ein kleines, verschüchtertes Mädchen neben einen bockigen Jungen setzte und zieht sich durch ihr komplettes Leben. Obwohl mittlerweile getrennt durch einen Ozean bleiben sie in Kontakt und sind immer füreinander da. Doch immer wenn einer der beiden die Initiative ergreift und der Liebe auf die Sprünge helfen will kommt dem anderen das eigene Leben in die Quere.
Von Cecelia Ahern habe ich bereits zwei Bücher gelesen die mir auch wirklich sehr gut gefallen haben – Allerdings kam ich diesmal bei „Für immer vielleicht“ nicht ganz mit der Art zu schreiben klar. Das komplette Buch ist eine Aneinanderreihung verschiedener Briefwechsel zwischen allen beteiligten Personen und ich fand es teilweise sehr verwirrend wer denn nun gerade wem schreibt.
Von mir daher heute nur 3 Sterne.

  (7)
Tags: beste freunde, irland   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(90)

165 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

selbstmord, liebe, trauer, tod, schweden

Der Himmel so fern

Kajsa Ingemarsson , Stefanie Werner
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 25.10.2012
ISBN 9783596194407
Genre: Romane

Rezension:

Diese Rezi konnte von mir leider nur „unverspoilert“ geschrieben werden – Wer nicht zu viel wissen will sollte daher nicht weiter lesen. Allerdings macht es keinen Unterschied wenn man den Inhalt kennt da das Buch auf den Gefühlen aufbaut und nicht auf einem Spannungsbogen. Trotzdem werde ich mich mit detallierten Informationen zurück halten. :o)

Was passiert mit einem Menschen der stirbt aber eigentlich noch nicht los lassen kann?
Als Rebecka springt scheint das für sie die perfekte Lösung zu sein – Doch nach dem Sprung ist nicht Schluss sondern es gibt noch einiges zu verarbeiten bis Rebeckas Seele Frieden finden kann. Als ruheloser Geist muss sie mit ansehen wie ihr Mann und ihr Umfeld leiden und sich zu erklären versuchen wie eine junge, erfolgreiche Frau sich einfach das Leben nehmen kann. Immer mehr Geheimnisse kommen dabei ans Licht – Die Beweggründe der jungen Frau zum Selbstmord mögen egoistisch sein aber für sie war es in dem Moment der einzige Ausweg. Gemeinsam mit ihrem eigenen Schutzengel sowie weiteren ruhelosen Seelen arbeitet Rebecka ihre Vergangenheit auf; Sie lernt zu verzeihen und Fehler eingestehen bis sie am Ende endlich Frieden findet.
Kajsa Ingemarsson schrieb mit „Der Himmel so fern“ einen bewegenden, tiefgründigen Roman von Liebe, Vergebung und los lassen. Was kommt nach dem Tod und muss man seine Lieben einfach zurück lassen? Die Sichtweiße der Autorin gerade über die Engel fand ich sehr interessant aber leider war mir das dann doch zu unrealistisch. Der Roman ist mit viel Gefühl geschrieben und liest sich locker durch. Eine lesenswerte Geschichte die heute von mir dreieinhalb Sterne bekommt.

  (13)
Tags: engel, schweden   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

98 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

klassiker, frankreich, liebe, arzt, ehebruch

Madame Bovary

Gustave Flaubert , Caroline Vollmann
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.12.2009
ISBN 9783596902309
Genre: Klassiker

Rezension:

Als die junge Emma den langweiligen Landarzt Charles Bovary heiratet hat sie ganz verträumte und rosige Ansichten von ihrem Leben und der vor ihr liegenden Zukunft. Doch schon bald muss das Mädchen erkennen, dass nichts so ist wie in den geliebten Liebesromanen. Fernab von all dem erhofften Glanz und Prunk verfällt Emma in schwere Depressionen. Um Zerstreuung zu finden stürzt sie sich in die Verschwendung und somit ihren gesamten Haushalt in eine große, finanzielle Notlage. Trotz unerschütterlicher Zuneigung ihres Mannes sucht Emma weiter nach der wahren Liebe – Bei anderen Männern. Eine tragische, junge Dame mit einem noch tragischerem Ende.
Gustave Flaubert umschreibt sehr bildlich, mit viel Ironie und Witz das Leben der Madame Bovary. Leider empfand ich das Buch, trotz der Ironie und des Charmes, als sehr langatmig. Lediglich das Ende dieses Klassikers hat mich dann doch noch etwas gepackt.
Sicherlich kein schlechter Roman und für echte Klassiker-Fans ein Muss. Von mir jedoch leider nur 2 Sterne.

  (11)
Tags: frankreich   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(354)

734 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 39 Rezensionen

fantasy, avalon, artus, merlin, morgaine

Die Nebel von Avalon

Marion Zimmer Bradley ,
Flexibler Einband: 1.120 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 01.06.1987
ISBN 9783596282227
Genre: Fantasy

Rezension:

Die Artus Sage – Bezaubernd und magisch
Morgaine die Fee erzählt von ihrer Kindheit, ihrem Halbbruder – König Artus und ihrer Ausbildung zur Hohepriesterin von Avalon. Ihrem Streben der Göttin zu dienen – In einer Zeit als Avalon schon dem Untergang geweiht ist und in den ewigen Nebeln zu versinken droht. Verzaubernd, schwermütig und magisch entführt Morgaine den Leser in das nebelverhangene, mysteriöse Avalon.
Marion Zimmer Bradley schreibt unwahrscheinlich beeindrucken und mitreißend über den Aufstieg und Untergang der berühmten Tafelrunde und deren edlen Rittern.
Obwohl der Roman ziemlich dick ist kann man trotzdem nicht mit dem Lesen aufhören – Also nicht abschrecken lassen aber am besten die ganze Reihe lesen.
Von mir gibt es dafür 4 Sterne

  (8)
Tags: avalon, tafelrunde   (2)
 
15 Ergebnisse