Leserpreis 2018

Katharina_2104s Bibliothek

41 Bücher, 23 Rezensionen

Zu Katharina_2104s Profil
Filtern nach
41 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

26 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"krieg":w=1,"hass":w=1,"fantasy-genre":w=1

Arelion: Der Schmerz der Nacht (Band 2)

A. Kissen
Flexibler Einband: 533 Seiten
Erschienen bei Independently published, 17.06.2018
ISBN 9781982941086
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt
Ein Krieg steht vor den Toren der dunklen Welt. Die Prinzessin des Lichts wurde erweckt, doch der Fürst der Dunkelheit ging verloren. Aber ohne ihn kann sich die Prophezeiung nicht erfüllen. Die Prinzessin hat nur drei Monate, um sich des Schwarzen Ordens zu entledigen. Schafft sie es nicht, wird die Göttin selbst das Arelion freisetzen und die dunkle Welt vernichten. Gleichzeitig verfestigen sich die Gerüchte um einen neuen Ordenskrieger, der die Klans der Allianz nacheinander ausrottet.

Meine Meinung

Es ist ein direkter Übergang von Teil 1 zu Teil 2. Und ich bin immer noch genauso begeistert!

Lina ist durch das Blut von alaric nun zur Prinzessin erwacht. Alaric aber wurde von deren Gegner Maldrik nun aber entführt. Dies bedeutet, dass Lina sich nun um den Klan und alle Angelenheiten kümmern muss.

Wir lernen in Zusammenhang damit die bekannten Charaktere besser und auch neue Charaktere kennen. Ich muss sagen, dass mir Eldrin und Gregeory sehr zuwieder sind und ich froh war, als die beiden erstmal keine Rolle mehr gespielt haben.

Dafür ist meine Sympathie zu Lina deutlich gestiegen. Sie muss nun Lernen ihre Weltanschauung und die der Vampire irgendwie zu vereinen, denn dort läuft alles nach anderen Gesetzen. Auch ihrer neuen Aufgabe durch die Übertragung des Arelion muss sie akzeptieren und mit Bedacht ausfüllen. Sie wirkt dadurch sehr viel authentischer.

Besonders toll finde ich ist es der Autorin gelungenen diese "Gesellschaft/Welt" zu erschaffen. Man lernt mit Lina zusammen immer mehr die Regeln und Gesetze und Werte der Dunklen Welt kennen und lernt zu verstehen auf was es ankommt. Auch über die Struktur der Gesellschaft erfahren mir und im Zusammenhang damit auch endlich mehr über die einzelnen Schicksale der drei Wächter.

Don ist hier immer noch mein Liebling. Doch auch Magnus bekommt endlich eine Rolle, die ich mir sehr für ihn gewünscht hat. Ich habe von Anfang an gespürt, dass sein Hass auf Lina auch etwas mit ihm und seiner Vergangenheit zu tun hat. Ich muss sagen ich habe ein neues Traumpaar gefunden. Ich hoffe, dass sie zusammenkommen, denn es scheint ja von der Göttin so gewollt sein. Alarics Aufgabe war es Lina zu Erwecken und die von Magnus ihr das Leben zu schenken und sich mit ihr zu verbinden. Ach ich bin einfach hoffnungslos romantisch.

Der Schreibstil ist sehr emotional und nicht zu ausschweifend, aber dennoch geht die Autorin an den richtigen Stellen weiter in die Tiefe. Die Dialoge sind witzig und auch die Beziehungen der Charaktere zueinander sind klar. Auch die kleinen Details auf die geachtet wurde und die Stimmigkeit in den Handlungen gefallen mir sehr gut.

Fazit
Ich war so gefesselt, dass ich Band 1 und 2 in einem Rutsch verschlungen habe und jetzt kaum erwarten kann endlich Band 3 zu lesen. Ich will wissen, ob Lina und Magnus eine Chance haben, denn Alaric wird wohl nie mehr derselbe sein und die Blutsverbindung zu Magnus lässt sich ja auch nicht mehr so leicht lösen.

Natürlich sind noch wahnsinnig viele Fragen offen doch ich finde das Macht den Zauber dieser Geschichte aus. Ich kann allen Lesern diese Fortsetzung nur ans Herz legen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

44 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"vampire":w=3,"liebe":w=2,"fantasy":w=2,"spannung":w=2,"hexen":w=2,"kampf":w=1,"romantik":w=1,"verrat":w=1,"action":w=1,"hexe":w=1,"herz":w=1,"romantic":w=1,"fantasy-genre":w=1,"mystic":w=1,"licht und schatten":w=1

Arelion: Das Licht der Schatten (Band 1)

A. Kissen
Flexibler Einband: 509 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 18.04.2018
ISBN 9781540783363
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt
Die 17 jährige Schülerin Lina Nolan verliebt sich ausgerechnet in den Vampirfürsten Alaric Sullivan. Dieser muss laut einer Prophezeiung die Prinzessin des Lichts finden, bevor diese erwacht. Denn sie hat nur eine Aufgabe! Mit ihrer Kraft soll sie ihre Brüder und Schwestern vor der Bedrohung retten – damit würde sie aber auch alle Vampire auslöschen.

Meine Meinung
Das Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Mich begeistert nicht nur die Geschichte, sondern auch und vor allem die Charaktere. Jeder hat seine eigene Persönlichkeit, Beweggründe und Geschichte. Außerdem passieren die Ding emeist unvorhergesehen und die Spannung hält sich dadurch sehr gut. Vor allem das Ende ist sehr stark!

Wir sprechen hier auch nicht von wieder einem Vampirroman á la Twilight. Die Autorin hat eine sehr interessante und spannende Welt geschaffen, die der Leser erkunden und mitempfinden darf. Gut gegen Böse, Schatten gegen Licht und mittendrin eine Liebe, die eigentlich so gar nicht sein darf!

Bei den Figuren hatte ich mich sehr schnell entschieden. Ich bin ein Fan von Don und Alaric. Don hat eine Wärmeund Fürsorge, die man sich als Frau für einen Freund nur wünschen kann. Er setzt sich für Lina und vor allem für die Dinge die ihm wichtig sind bedingungslos ein. Er unterstützt und beschützt sie, wo er nur kann. Ich hoffe wir erfahren im zweiten Band noch mehr über ihn.

Alaric ist wahnsinnig sexy und charismatisch. Die Göttin hat bei ihm wirklich alles richtig gemacht. Er ist der geborene Fürst der Vampire und wie mir scheint bedingungslos in Lina verliebt. Ich bin gespannt, wie es mit ihm weiter geht.

Lina könnte mein Herz nicht von Anang an gewinnen, aber man fühlt sich als Leser mit ihr Verbunden. Sie wächst in ihre Rolle hinein und findet zu sich. Das hat mir sehr gut gefallen. Hoffentlich findet sie ihren Platz in der fremden Gesellschaft und nimmt ihr Schicksal an!

Ich hoffe wir erfahren im zweiten Teil etwas mehr über die einzelnen Vergangenheiten der Wächter - vor allem über Magnus, denn es muss einen Grund geben, warum er Lina so ablehnt. 

Mein Fazit
Ich bin begeistert und nur so über die Seiten geflogen. Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht. Das einzige Mank war vllt, dass die Kräfte von Lina in diesem Teil etwas zu kurz gekommen sind, jedoch war mein einziger Gedanke beim Lesen "hoffentlich hört es nicht jetzt gleich auf". Vielen Dank für dieses tolle Werk!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(68)

99 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

"fantasy":w=7,"märchen":w=4,"spannung":w=3,"hexen":w=3,"magie":w=2,"zauber":w=2,"wächter":w=2,"blind":w=2,"gestaltenwandler":w=2,"serie":w=1,"rezension":w=1,"romance":w=1,"band 1":w=1,"gestaltwandler":w=1,"böse":w=1

Black Heart: Ein Märchen von Gut und Böse

Kim Leopold
E-Buch Text: 102 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 31.10.2017
ISBN B075Z7W7PV
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt

»Es war einmal ein blindes Mädchen, welches in einem kleinen Dorf in Norwegen wohnte. Der Verlust der Mutter, die zu Unrecht als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, weckte in ihr alte, magische Fähigkeiten. Nur ein Wächter konnte sie aus dieser lebensbedrohlichen Situation befreien. Sein Name war Mikael …«

Wie schnell Märchen wahr werden, erfährt Louisa an ihrem achtzehnten Geburtstag. Ihr Leben gerät aus dem Gleichgewicht, denn plötzlich begegnen ihr Gestalten, die keineswegs real sind. Wie gut, dass Alex sich auskennt und ihr mit Rat und Tat zur Seite steht. Aber ist sein plötzliches Auftauchen wirklich Zufall?

Lass dich verzaubern und tritt ein in eine Welt von Gut und Böse!


Meine Meinung

Zuallererst muss ich loswerden: WOW…was für eine Story und ein super, gelungener Auftakt. Schon allein das Cover ist ein wirklicher Hingucker.

Die Story spielt sich in zwei Zeitebenen ab: in der Gegenwart (2018) und in der Vergangenheit (1768). Wir lernen dadurch auch mehrere verschiedene Hauptcharaktere kennen. Insgesamt zunächst zwei Protagonisten-Paare.

In der Vergangenheit wird Freya ganz schön zugesetzt. Ihre Mutter wird als Hexe auf dem Scheiterhaufen verbrannt und auch sie trägt eine starke Magie in sich. Ein Fremder, Mikael, eilt ihr zu Hilfe und ist ihr eine Art Freund in dieser schweren Zeit.

In der Gegenwart lernen wir Louisa kennen, die sich auf ihren jährlichen Schulball freut. Doch dieses Jahr wird er etwas anders als erwartet.  Ein junger Mann  namens Alexander, der Sohn einer seit langer Zeit „befreundeten“ Familie, soll ihre Begleitung für diesen Ball sein. Gott sei Dank, denn kurz nach Mitternacht an Louisas 18. Geburtstag passieren Dinge, von denen sie nie etwas geahnt hätte…

Ich finde, dass die Autorin eine interessante und neuartige Welt erschaffen hat. Klar wir kennen diese Art von Fantasy bereits, doch Kim Leopold gibt den Hexen, Gestaltwandlern und Wächtern ein neues Gewand, dem keiner so recht entfliehen kann. Beeindruckend sind sowohl die Perspektiven- als auch die Zeitwechsel. Wir lernen die Geschichte aus Sicht der verschiedenen Charaktere kennen. Tatsächlich ging es auch mir so, dass ich am Ende nicht wusste, wer Gut und wer Böse ist.


Fazit

Toller Auftakt. Ich habe die ganze Reihe in einer Nacht verschlungen und warte nun sehsüchtig auf das Finale, den letzten Band, welcher am 31.12.18 erscheinen wird! Mich hat die Story gepackt, gefesselt und nicht mehr losgelassen. Ich liebe den Mix aus Romantasy und das ist hier echt gut umgesetzt worden. Eine ABSOLUTE Leseempfehlung! Das einzige Manko (was eigentlich kein wirkliches ist): Die Episoden sind viiiiiel zu kurz und mit den ganzen Cliffhangern wahnsinnig spannend, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann und will!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

10 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

"vampire":w=3,"dämonen":w=2,"liebe":w=1,"magie":w=1,"kampf":w=1,"geister":w=1,"hexe":w=1,"fluch":w=1,"fantas":w=1,"romantic fantasy":w=1,"jäger":w=1,"spionin":w=1,"urban fanatasy":w=1,"selina marie":w=1,"scarlett & callum":w=1

Dämonenkuss: Dunkles Versprechen (Scarlett & Callum 2)

Selina Marie
E-Buch Text: 228 Seiten
Erschienen bei null, 19.06.2015
ISBN B00XGDEBNU
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:
Nur einen Anruf hinterlässt Callum ihr vor seiner Flucht. Obwohl der Meistervampir aus Rache jemanden umgebracht haben soll, glaubt Scarlett an seine Unschuld und gerät dabei in den Machtkampf zweier Vampirfamilien. Scar weiß, dass sie ihn finden muss, um die Wahrheit zu erfahren. 
Während sie sich bei einer Jägergruppe einschleicht, bringt sie nicht nur der charmante Vampirjäger Vincenzo vom Weg ab. Die Jagd nach Callum sollte bloß eine Ablenkung von der wahren Bedrohung sein. Jetzt muss sie Cal helfen und ihre Familie aufspüren, um eine Verschwörung aufzuhalten und ihre Mutter, die Dämonenkönigin, zu retten.

Meine Meinung:
Auch der zweite Teil der Reihe gefällt mir echt gut. Die Charaktedre entwickeln sich weiter und wachsen einem auch immer mehr ans Herz.

Leider muss ich sagen, dass ich von Scarlette in diesem Teil etwas enttäuscht bin, denn sie nimmt teilweise die Züge eines "wehrlosen" Mädchens ein. Das find ich sehr schade. Dafür passiert aber echt einiges, was ich toll finde, denn dadurch kommt etwas mehr Spannung in die Reihe.

Von Callum bin ich nach wie vor begeistert. Wie kann man sich nicht für ihn entscheiden und interessieren. Er ist so charismatisch und aufregend. Da hab ich mein Herz schon ein wenig verloren.

Von Clifton und Vincenzo bin ich leider gar nicht begeistert. Ich bin kein Fan von Charakteren die sich so in den Mittelpunkt stellen :( und Scarletts Oma hat mir gefehlt. Die fand ich toll im ersten Band, das ist mir hier etwas zu kurz gekommen.

Fazit:
Eine in sich gelungene Fortsetzung. Tolle Mischung aus Spannung und Romantik. Klare Leseempfehlung. Ich bin gespannt auf das Finale.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 18 Rezensionen

"vampire":w=3,"zwischen zwei welten":w=3,"selina marie":w=3,"geister":w=2,"liebe":w=1,"kampf":w=1,"dämonen":w=1,"urban fantasy":w=1,"hexe":w=1,"fluch":w=1,"romantic fantasy":w=1,"vampirroman":w=1,"jägerin":w=1,"vampirjägerin":w=1,"meistervampir":w=1

Zwischen zwei Welten - Der Fluch der Nacht

Selina Marie
E-Buch Text: 311 Seiten
Erschienen bei null, 19.02.2015
ISBN B00SQI9SUG
Genre: Fantasy

Rezension:

Inhalt:

Scarlett O’Doherty liebt ihren Job als Vampirjägerin, weil sie in ihnen Monster sieht. Als sie eines Tages jedoch auf den Meistervampir Callum trifft, werden die beiden durch einen Fluch aneinandergebunden. Während Scarlett einen mächtigen Dämonen jagen muss, vom Geist ihrer nörgelnden Großmutter verfolgt und von Fremden, die eindeutig hinter Callum her waren, angegriffen wird, muss sie feststellen, dass sie vielleicht mehr als nur Hass für den Meistervampir empfindet.

Meine Meinung:
Die Autorin schafft eine wundervolle eigene Welt. Der Schreibstil ist sehr flüssig, sodass man nur so über die Seiten fliegt. Das Cover ist wunderschön - definitiv ein Eyecatcher und die gesamte Reihe im Regal sieht super schön aus. Leider fehlt die allgemeine Spannung etwas, doch das tut der Geschichte überhaupt keinen Abbruch. Der Einfallsreichtum und die Charaktere machen dieses Buch wirklich zu einem absoluten Geheimtipp.

Scarlett ist eine taffe und junge Frau, die genau weiß was sie will und das ist Vampire und andere Gestalten im Auftrag ihres Boses töten. Sie hat vergessen, das z.B: Vampire auch mal Menschen warn und auch in manchen von ihnen noch etwas menschliches sein kann. Sie ist ein Charakter, zu dem man sofort Zugang erhalt und mit dem man als Leser unglaublich mitfühlt. Man kann sch sehr gut in sie hineinversetzten und wird so zu einem Teil der Geschichte. Ihre Familie ist etwas zerrüttet. Am Besten hat mir hier ihre Oma gefallen, die sie auf Schritt und Tritt begleitet. 

Callum ist mein absoluter Lieblingscharakter - da bin ich schon etwas verliebt. Der starke, selbstbewusste und charmante Meistervampir. Er hält nicht viel von den Menschen - sie sind alle sehr einfach gestrickt und können ihm das Wasser eh nicht reichen. Er hat alles menschliche in sich vergessen.

Die beiden werden von einer Hexe mit einem Fluch belegt, der sie an das Binden soll was sie am Meisten hassen - nämlich aneinander. Wie wird sich das zwischen den beiden wohl entwickeln?

Fazit:
Absolute Leseempfehlung. Wer auf Romantasy steht muss diese Reihe gelesen haben! 


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"zeitreise":w=1,"fluch":w=1,"17. jahrhundert":w=1,"halloween":w=1,"mutprobe":w=1,"katie":w=1,"maskenball":w=1,"nicolas":w=1,"kürbis":w=1,"zeitschleife":w=1,"spukvilla":w=1

Der goldene Kürbis

Dorothea Masal
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei Sweek, 18.06.2018
ISBN 9789463676519
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Halloween! Eine Nacht, in der ALLES geschehen kann ... Die 16-jährige Katie Williams ist neu in der Stadt. Mitten im laufenden Schuljahr. Und als sei das nicht schon schlimm genug, wird sie zu einer Mutprobe an Halloween herausgefordert. Eine scheinbar harmlose Aufgabe, die unerwartet zu einem gefährlichen Abenteuer wird. Plötzlich findet sich Katie im 17. Jahrhundert wieder. Ein Maskenball, der gut aussehende, aber mysteriöse Nicolas, zahlreiche verdächtige Gäste, ein goldener Kürbis und nur EINE Chance, nach Hause zurückzukehren. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Und über allem steht die Frage: Wem kann Katie noch trauen?

Meine Meinung:
Zunächst erstmal ein riiiiießen Dankeschön an die Autorin, die mich auf ihr tolles Werk aufmerksam gemacht hat. Meine Erwartungen wurden nicht nur erfüllt, sondern sogar übertroffen!


Zunächst einmal macht das Buch ja schon optisch einiges her. Es ist ein Eyecatcher, den ich auch im Laden in die Hand nehmen würde und absolut passend zum Inhalt! Der auch nicht zu bemängeln ist. Dorothea Masal hat einen angenehmen, leichten und lockeren Schreibstil. Man wird von der ersten Seite an gefesselt und erst mit dem letzen Wort wieder losgelassen. Ich habe das Buch an einem Tag verschlungen, weil ich es einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Die Protagonistin Katie ist mir sofort ans Herz gewachsen. Eine sympathische, impulsive und taffe junge Frau, die definitiv weiß, was sie will. Des Öfteren hat sie mich zum Lachen/Schmunzeln gebracht. Nicholas ist da der perfekte Gegenpart. Frech, ein klein wenig arrogant und sehr selbstbewusst. Er weiß sich definitiv gegen Katie zu wehren und sie auch ein wenig auf den richtigen Weg zu bringen. Mein Lieblingscharakter im Buch - weil er auch eine charmante und beschützerische Seite hat...das wünscht sich doch jede Frau :) 

Fazit:
Eine tolle Story mit atemberaubenden Charakteren. Die Geschichte ist in sich schlüssig, spannend und der Leser wird auf eine wundervolle Reise mitgenommen - in die Vergangenheit! Wo ist nochmal die Fortsetzung? Ich kann es kaum erwarten! Ich bin ein großer Fan geworden und will definitiv mehr von dieser Autorin lesen!

Du fragst dich ob die beiden ein Happy End haben? Dann ließ unbedingt diese absolut empfehlenswerte Geschichte!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

"liebesroman":w=1,"new-adult":w=1,"sarah nierwitzki":w=1,"über mir der sturm":w=1

Über mir der Sturm

Sarah Nierwitzki
Buch: 194 Seiten
Erschienen bei Angelwing Verlag, 02.08.2018
ISBN 9783962610463
Genre: Romane

Rezension:

Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gepackt. Es geht super spannend los und verliert keinen Tropfen davon bis zum Schluss. Ein toller und flüssiger Schreibstil, der sich leicht lesen lässt. Die Charaktere haben mich in ihren Bann gezogen und ich muss gestehen, dass ich mich schon ein bisschen in David verliebt habe. Sehr gut gefallen hat mir, dass es keine klassische Geschichte um die Liebe ist, sondern diese sich nur nebenbei entwickelt. Hauptsächlich geht es um den Verlust und das Fallen und das Kämpfen, um die Dinge, die einem wichtig sind!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"liebe":w=1,"freundschaft":w=1,"erotik":w=1,"starke frauen":w=1,"regency":w=1

Ein Herzogtum für die Liebe (Enterprising Ladies 2)

Felicity D'Or
E-Buch Text: 306 Seiten
Erschienen bei null, 22.06.2018
ISBN B07DTFRL52
Genre: Liebesromane

Rezension:

Also ich muss sagen, dass mir dieser Teil der „Reihe“ wahnsinnig gut gefallen hat. Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht - man fliegt nur so über die Seitne und kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und sehr authentisch. Man kann sich finde ich von Seite 1 an in Regina hineinversetzen. Die ist eine starke Frau mit ausgeprägtem Geschäftssinn und keine wie zu der Zeit gewünschte hilflose Lady. Das gefällt mir sehr gut und weckt Sympathien. Auch Rick ist kein typischer Mann der damaligen Zeit. Er ist eher eine Art Rebell und wehrt sich auch gegen seine Stellung/Familie. Sehr gut hat mir auch die Anzoehung zwischen den beiden Protagonisten gefallen! - Wirklich ganz toll. Die Habdlung hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen - Spannung und Liebe pur. Ganz nach meinem Geschmack. Diese Liebesstory begeistert das Herz des Lesers sofort!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"drachenkralle":w=2,"janika hoffmann":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"spannung":w=1,"abenteuer":w=1,"freunde":w=1,"gefahr":w=1,"mut":w=1,"band 1":w=1,"drachen":w=1,"drache":w=1,"gruppe":w=1,"bösewicht":w=1,"kralle":w=1

Drachenkralle - Die Klaue des Morero

Janika Hoffmann
Fester Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Amrun Verlag, 15.05.2017
ISBN 9783958695566
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext

Als Simon im Wald auf die Drachin Maya trifft, ahnt er noch nicht, dass dies erst der Anfang eines noch viel größeren Abenteuers ist. Sein Heimatdorf wird überfallen und die Angreifer bringen eine dunkle Botschaft mit sich: Ihr Herr ist auf der Suche nach der Klaue des Morero, einem Artefakt, mit dem er die Menschen in ganz Sarmela unterwerfen könnte! Um seine Familie zu schützen, bricht Simon mit Maya und seiner besten Freundin auf, um das Artefakt zuerst zu finden. Auf ihrer Reise warten Abenteuer, neue Freundschaften und Gefahren …

Meine Meinung

Diese wundervolle Geschichte hat mich wirklich überzeugt. Die Autorin schreibt flüssig und mich viel Gefühl. Es fällt einem sehr leicht sich in die Charaktere reinzuversetzen und man hat den Eindruck live dabei zu sein. Sowohl die Figuren, als auch die Storyline ist sehr gut aufgebaut und durchdacht. Es ist ein richtiges Vergnügen mit Simon, Maya und den anderen gemeinsam in das Abenteuer los zu starten. Ich bin der Meinung, dass jeder Drachen-Fantasy-Fan diese Geschichte gelesen haben muss. Einmal mit dem Lesen angefangen kann man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen und habe mich keinen Moment gelangweilt. Ich kann es kaum erwarten mit dem zweiten Teil zu starten. Es geht nicht nur um das normale Fantasy-Geplätscher, sondern auch um Werte wie Freundschaft und den Mut für andere einzustehen und dabei auch über den eigenen Schatten zu springen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

"frankreich":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"hamburg":w=1,"zeitreise":w=1,"venedig":w=1,"kaffee":w=1,"heinrich heine":w=1,"rumpelstilzchen":w=1,"19.jhd.":w=1,"spiegelmacher":w=1,"märchensagen":w=1

Außerhalb der Zeit

Marit Schalk
Flexibler Einband: 516 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 27.06.2018
ISBN 9783752804294
Genre: Fantasy

Rezension:

Ich war von der Fortsetzung - wie auf vom ersten Band - restlos begeistert! Ich hoffe es wird noch mindestens einer Folgen ... BITTE! Die Geschichte um Henry und Lena und die große Liebe zwischen den beiden ist wundervoll aufgebaut und auch stimmig. Alles passt von den Zeiten und den Geschehnissen, bis hin zu den Tragödien und der Liebe ist alles dabei und an seinem Platz! Ein großes Lob geht natürlich an die Autorin. Ihr ist es gelungen den zweiten Teil genauso großartig zu kreieren, wie den ersten und dabei noch eins drauf zu setzen. Besonders gut gefallen hat mir, dass dieses Mal merh in unserer heutigen Zeit agiert wurde. So hatte man nochmal einen ganz anderen Bezug zu dem Thema. Und auch die Einbindung von Märchen war stimmig zur Story und absolut nicht störend! Die Autorin versteht es Charaktere zu kreieren, die dem Leser ans Herz wachsen. Man leidet, lebt und liebt mit ihnen und fiebert einem positiven Ende entgegen. Ich wünsche mir sehr noch mehr von den Charakteren und natürlich von der Autorin zu lesen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"liebe":w=2,"finnland":w=2,"freundschaft":w=1,"familie":w=1,"humor":w=1,"abenteuer":w=1,"irland":w=1,"zauberhaft & wild & abenteuerlich":w=1

Penelope! - Wirbelwind mit Herz

Josie Kju
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 15.07.2018
ISBN 9783962152017
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext
Der einfache Weg kann niemals der richtige sein. Ein nicht zu bändigendes, irisches Kind, so wild wie ihre widerspenstigen roten Locken, das ist Penelope! Als rebellische Teenagerin haut sie ab und schafft es tatsächlich von Dalkey bis nach New York. Dort reißt ihre   Glückssträhne allerdings erst einmal ab. Sie braucht dringend einen Job und gerät an einen gemeinen Kerl. Als sie dann endlich ihr heißbegehrtes Stipendium an der Columbia ergattert hat, wirft sie ein tragisches Ereignis vollkommen aus der Bahn und sie droht von der Uni zu fliegen. Kurz entschlossen bricht sie mit einem Studienfreund in eine ungewisse Zukunft nach Finnland auf. Wird Penelope dort ein neues Zuhause und vielleicht noch sehr viel mehr finden?

Meine Meinung
Leider hatte ich das Problwm weder mit der Story, noch mit den Charakteren richtig warm zu werden. Penelope war mir zu Beginn sehr unsympathisch. Sie ist mir zu stur, zu widersprenstig und verletztend gewesen. Leider konnte sie erst im letzten Drittel meine Sympathie gewinnen.

Dafür gab es andere Charaktere wie die Granny oder Lauri, die sofort mein Herz erobern konnten.  Penelope macht eine unglaubliche Veränderung durch, die mir wirklich sehr gut gefallen hat. Für mich störend war nur das dauernde hin und her. Es gab nix Halbes und nix Ganzes.

Fazit
Eine leichte Lektüre mit leichten Schwächen. Ein gutes Buch für zwischendurch.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

93 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"seelenwächter":w=4,"nicole böhm":w=4,"chroniken der seelenwächter":w=3,"die chroniken der seelenwächter":w=3,"entfessle den jäger":w=3,"liebe":w=2,"fantasy":w=2,"magie":w=2,"münze":w=2,"jaydee":w=2,"agash":w=2,"spannung":w=1,"jugendbuch":w=1,"vergangenheit":w=1,"angst":w=1

Die Chroniken der Seelenwächter - Entfessle den Jäger

Nicole Böhm
E-Buch Text: 153 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 14.09.2016
ISBN 9783958342248
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext Jess und Jaydee sind miteinander verbunden und gefangen. Gemeinsam driften sie in Wahnvorstellungen, ohne Halt und Wendepunkt. Anthony setzt seine makabren Spiele fort und treibt die beiden weit über ihre Grenzen. Akil und Will machen eine folgenreiche Entdeckung. Die Macht, die Anthony für seine Magie nutzt, ist fast so alt wie die Seelenwächter selbst. Und sie ist unberechenbar. Keira steht indes ihrer alten Feindin gegenüber und muss wieder einmal erkennen, dass nichts so ist, wie es scheint. Sie trifft eine Entscheidung, die den Rest ihres Lebens für immer verändert. Weitere Infos www.die-seelenwaechter.de www.twitter.com/Seelenwaechter Meine Meinung Der Einstieg des Bandes ist wirklich sehr gelungen. Man taucht sofort in die Gedanken der beiden Charaktere ein und bekommt auch endlich mehr aus der Sicht des Jägers mit. Die Charaktere sind wie gewohnt sehr gelungen und auch der Schreibstil ist sehr bildlich, sodass man sich leicht in die Charaktere und die Situationen hineinversetzen kann. Jess und Jaydee kämpfen immer noch um ihr Leben. Sie lernen sich besser kennen und stärken hoffentlich durch diese Situation ihre Beziehung. Akil muss sich seiner Vergangenheit stellen. Ist er dieser Aufgabe gewachsen? Kann er Anthonys Macht auf den Grund gehen? Keira und Coco treffen aufeinander. Verläuft anders wie zunächst erwartet. Bin gespannt und begeistert. Kann man Coco vertrauen? Mein Fazit Auch der 17te Band hat mich nicht mehr los gelassen. Alles ging. Schlag auf Schlag man hatte überhaupt keine Zeit zu verschnaufen. Leider kommt er aber nicht ganz an die Vorgänger heran. Ich habe ihn an einem Tag verschlungen und bin gespannt wie es weiter geht.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"meerjungfrau":w=2,"meerjunge":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"fantasy":w=1,"jugendbuch":w=1,"meer":w=1,"fantasie":w=1,"nordsee":w=1,"landleben":w=1,"herrscher":w=1,"unterwasserwelt":w=1,"poseidon":w=1,"fantasy roman":w=1,"kleine meerjungfrau":w=1

Vom Meer geküsst

Carolin Kippels
E-Buch Text
Erschienen bei Bookshouse, 22.06.2018
ISBN 9789963539635
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext Du führst allein mit deiner Tante ein ruhiges Leben am Strand. Bis ein Tag dein Leben verändert. Bei einem nächtlichen Spaziergang triffst du auf die wunderschöne Isobel. Ihr freundet euch an, und du erfährst ihr Geheimnis. Du hättest nie gedacht, dass sie existieren, aber… du hast dich wie alle anderen geirrt. Isobel ist eine Meerjungfrau. Anfangs hast du Angst, doch du stürzt dich mit ihr ins Abenteuer. Alles könnte so schön sein, wäre da nicht ihr fieser, aber zugegebenermaßen gut aussehender Bruder Livian, der Menschen und vor allem dich nicht ausstehen kann. Doch Isobel meint, dass Livian nicht immer so war. Aber solltest gerade du dich in die Angelegenheiten der Meermenschen einmischen? Meine Meinung Der Klappentext hat mich sehr neugierig auf das Buch gemacht. Ich bin ein Riesen-Fan von Fantasy und vor allem auch von Geschichten über Meerjungfrauen. Ich habe das Buch nur so verschlungen, da mir der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen hat. Man ist nur so über die Seiten geflogen. Die Handlung war auch sehr stimmig und leicht zu verstehen. Mit den Charakteren hatte ich zu Beginn meine Schwierigkeiten. Mit Sarah bin ich relativ schnell warm geworden. Sie war mir gleich sympathisch. Eine Figur in die man sich gut hineinversetzen kann. Die Probleme mit sich und ihrem Platz in der Welt hat und darauf wartet den richtigen Platz zu finden. Vielleicht an der Seite von Livian? Mit den Meeresgeschwistern hätte ich da eher meine Probleme. Isobel war mir etwas zu suspekt. Ich könnte sie zu Beginn nicht einschätzen, ob sie wirklich nett ist oder etwas ausheckt. Livian könnte ich überhauot nicht ausgehen. Ich muss aber sagen, dass er zum Ende hin mein absoluter Lieblingscharakter wurde. Er ist nicht das Ekel, sondern ist freundlich, hilfsbereit und steht für die Menschen ein, die ihm wichtig sind. Was mir jedoch nicht so gut gefallen hat war, dass die Tiefe in der Story gefehlt hat. Alles plätscherte mehr oder weniger vor sich hin, doch die große Handlung im Hintergrund hat mir gefehlt. Es war in sich natürlich stimmig, doch ich muss sagen für mich etwas zu schwach. Mein Fazit Alles in allem kann man hier nicht meckern. Die Charaktere gefallen mir gut und der Schreibstil auch. Ich habe leicht Zugang in die Welt von Carolin Kippels bekommen und bin nach wie vor begeistert von ihren Werken. Leider hat mir hier nur der Tiefgang in der Handlung gefehlt. Ich hätte mir auch für das Ende 10 Seiten mehr gewünscht, um die Geschichte einfach besser abzuschließen. Ein schönes Jugenbuch, doch es könnte mich nicht zu 100% überzeugen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

38 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

"liebe":w=3,"ferienlager":w=3,"freundschaft":w=2,"vertrauen":w=2,"verlieben":w=2,"erwachsen werden":w=2,"ferien":w=2,"familie":w=1,"jugendbuch":w=1,"freunde":w=1,"romantik":w=1,"musik":w=1,"beziehung":w=1,"jugendroman":w=1,"beziehungen":w=1

Sternensommerküsse

Sandra Pulletz
E-Buch Text: 371 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 29.06.2018
ISBN B07DPSJBYP
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext
Für Beziehungen hat die 19-jährige Nelly keine Zeit, ihre Leidenschaft für das Tanzen steht an erster Stelle. Doch die Begegnung mit Marten bringt Nellys Leben aus dem Takt. Ihr Herz klopft schneller als nach einem Tanzmarathon. Schließlich traut sie sich und lädt ihn auf ein Date ein, doch er lässt sie eiskalt abblitzen. Diese Abfuhr sorgt endgültig dafür, dass sie von der Liebe die Nase voll hat. Um sich abzulenken, springt sie kurzfristig als Betreuerin im Ferienlager ein. Blöd nur, dass sie im Waldeulen-Nest ausgerechnet auf Marten trifft, der ihr plötzlich doch Avancen macht. Ihr Herz tanzt Merengue: Entscheidet sich Nelly für die Liebe oder gewinnt ihr Verstand?

Ein Kopfsprung ins turbulente Ferienabenteuer mit Selbstfindung, Liebeschaos und aufkeimenden Freundschaften.

Meine Meinung
Ein Young-Adult-Roman wie man ihn sich vorstellt - mit viel Drama, Humor und natürlich Liebe. Ich war von der ersten Seite an in der Handung gefangen und konnte den Roman überhaupt nicht mehr aus der Hand legen. Der Schreibstil ist schlicht, einfach und liest sich rasend schnell - genauso wie es sein soll!

Die beiden Hauptcharaktere spielen dabei natürlich eine wichtige Rolle. Mit Nelly kann man sich sofort identifizieren. Sie ist ein Charakter mit Ecken und Kanten - chaotisch, tollpatschig, schüchtern dabei aber unglaublich sympathisch und liebenswert. Sie ist nicht perfekt und dadurch für den Leser sehr greifbar. Marten ist sehr sympathisch, ein Gentelmann und schon zu Beginn der "Retter in der Not". Ich war vom ersten Moment an von ihm (aber natürlich auch von Nelly) begeistert.

Mit am Besten gefallen haben mir die Momente zwischen den Beiden, aber auch in Verbindung mit den anderen Charakteren. Sandra Pulletz schafft eine sehr schöne Atmosphäre in dem Roman und eine tolle Verbindung zwischen ihren Charakteren. Nur das ständige hin und her nervt ab und an etwas. Sie wollen sich, sie wollen sich nicht, sie haben sich, sie verlieren sich wieder - typisch für ein Teenie-Drama natürlich!

Fazit
Ein sehr gelungener Roman, der nicht nur in Sachen Liebesgeschichte überzeugt, sondern auch durch Freundschaften und ein turbulentes Feriencamp. Man spürt förmlich wie Nelly aufblüht und sich weiter entwickelt. Doch nicht nur die Hauptstory überzeugt, sondern auch die ganzen Nebengeschichten ziehen einen in ihren Bann.


  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

115 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

"märchen":w=5,"liebe":w=4,"die schöne und das biest":w=4,"fluch":w=3,"märchenadaption":w=3,"biest":w=3,"regina meißner":w=3,"schloss":w=2,"adaption":w=2,"blütenzauber":w=2,"freundschaft":w=1,"fantasy":w=1,"abenteuer":w=1,"verlust":w=1,"hass":w=1

Der Fluch der sechs Prinzessinnen - Blütenzauber

Regina Meissner
Flexibler Einband: 446 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 26.01.2018
ISBN 9783906829678
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext

Kennt ihr das Schloss über den Wolken? Das Schloss, in welchem ein verwunschenes Biest wohnt? Und die Geschichte der Schönen, die sein Herz zu erweichen vermag?
Prinzessin Tatjana wacht auf und ist gefangen in einem Raum, der zu eben diesem Schloss gehört. Der einzige Hinweis, wie sie ihren Fluch brechen und wieder auf die Erde zurückkehren kann, ist ein Wort. Doch dieses ist eng mit dem Schicksal des Biests verwoben und lautet: Blütenzauber.

Meine Meinung

Wie auch für ihre anderen fünf Schwestern gilt es für Prinzessin Tatjana einen Fluch zu lösen und sich von dem Bann ihrer bösen Stiefmutter zu befreien. Ihr bei dieser schweren Aufgabe zu folgen war sehr aufregend uns spannend.

Die beiden Hauptcharaktere sind von Grund auf verschieden und ergänzen sich dennoch wunderbar. Das Biest ist ein echtes Scheusal, doch Tatjana lässt sich davon überhaupt nicht beeindrucken. Sie bietet ihm die Stirn und knackt so auch die harte Schale und entdeckt den weichen Kern im Inneren. Diese Beziehung und die Entwicklung der Beiden hat hohes Liebespotenzial!!

Der Autorin gelingt es die Spannung bis zum Schluss aufrecht zu erhalten und den Leser mit dem Ende praktisch umzuhauen. Der Schreibstil ist so flüssig und leicht, dass man nur so über die Seiten fliegt und das Buch vor lauter Neugier überhaupt nicht mehr weglegen kann.

Fazit
Ich bin ein Fan von der ersten Zeile an! Das Buch war genau nach meinem Geschmack - wenn man Mal vom Ende absieht, mit dem ich nach wie vor so gar nicht einverstanden bin! Ich musste mir direkt auch den ersten Band kaufen und habe es nicht bereut. Ich hoffe wir dürfen schon bald wieder etwas über die Prinzessinnen Lesen. Ich kann dieses Buch nur allen Fantasy- und Märchen-Fans empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

112 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

"liebe":w=8,"schwestern":w=5,"shanghai":w=5,"maskenball":w=5,"erotik":w=3,"karin lindberg":w=3,"der maskenball":w=3,"liebesroman":w=2,"verlieben":w=2,"erotik in der literatur":w=2,"verwöhnt":w=2,"prescott sisters":w=2,"gefährliche lügen":w=2,"reicher vater":w=2,"romantik, prickelnd":w=2

Prescott Sisters - Der Maskenball

Karin Lindberg
Flexibler Einband: 228 Seiten
Erschienen bei BookRix, 11.05.2017
ISBN 9783743801042
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"karibik":w=3,"drogen":w=2,"liebe":w=1,"mord":w=1,"abenteuer":w=1,"unterhaltung":w=1,"suche":w=1,"lustig":w=1,"meer":w=1,"sommer":w=1,"insel":w=1,"witz":w=1,"debüt":w=1,"polizist":w=1,"sonne":w=1

Eine Frau für alle Fälle

Laura Wagner
E-Buch Text: 241 Seiten
Erschienen bei beTHRILLED by Bastei Entertainment, 01.05.2017
ISBN 9783732534975
Genre: Humor

Rezension:

Inhalt:

IN HIGH HEELS GEGEN DIE KARIBISCHE DROGENMAFIA! Sandy Kuczinski reist in die Karibik, um nach ihrer Oma zu suchen. Die rüstige Rentnerin ist aus dem Altersheim geflüchtet und hat sich während einer Kreuzfahrt auf die kleine Insel Dominica abgesetzt. Nun ist sie spurlos verschwunden. Doch bevor Sandy die Trauminsel überhaupt erreicht, kommt die leidenschaftliche Pumps-Trägerin bereits der Mafia in die Quere. Das sollte für sie allerdings kein Problem sein, immerhin arbeitet sie als Sekretärin in einer Detektei! Zusammen mit dem drogensüchtigen Dackel Nestor und dem äußerst attraktiven Polizisten Cuffy begibt Sandy sich auf Spurensuche unter Palmen - und muss bald nicht nur ihre Oma retten, sondern einen ganzen Drogenring sprengen ... Charmante Urlaubslektüre mit einer einzigartigen Heldin - schlagfertig, sympathisch und absolut planlos. Ein toller Karibik-Krimi mit viel Lokalkolorit auf der Trauminsel Dominica. Jetzt als eBook lesen und genießen.

 

Meine Bewertung:

Sandy ist nicht nur Seekrank und eigentlich total genervt von ihrer Mutter und der Suche nach ihrer Oma, sondern auch ein chaotischer  Tollpatsch. Schon zu Beginn war mir das alles etwas zu viel und übertrieben dargestellt. Wie kann ein Mensch einfach so von Bord "fallen" und dann auch noch auf einem Boot stranden, das Drogen transportiert und dann kommt auch noch auf einmal die Polizei und nimmt sie fest? Da muss man ja schon riesiges Pech haben. Darüberhinaus stolpert sie im Buch öfter, was wahrscheinlich an ihren Schuhen liegt, denn sie trägt dauernd und ausschließlich High Heels und Pumps. Das sieht wahrscheinlich schick aus, doch zu einer Privatdetektivin passt das leider überhaupt nicht. Mit der Zeit wurde es auch nervig, da dauernd irgendetwas damit passiert (sie stolpert, fällt hin, macht die Schuhe kaputt, der Dackel nimmt sie). Sandy macht für mich aus diesem Grund eher einen dümmlichen und sehr vorhersehbaren Eindruck.

Doch nicht nur Sandy begegnet uns im Buch, sondern noch viele andere Charaktere. Jeder hat so seine eigenen Probleme und speziellen Eigenschaften und doch sind alle irgendwie sympathisch. Marla und Cuffy waren meine absoluten Favoriten. Diese Charaktere waren sehr gut herausgearbeitet. Nur der Riesendackel hat mir überhaupt nicht gefallen.

Von der Story aber wurde ich leider sehr enttäuscht. Ich finde, dass hier die Suche und das Finden der Oma viel zu wenig im Mittelpunkt stand. Stattdessen wurde die Haupthandlung, meiner Meinung nach laut Klappentexte, von der ganzen Geschichte um die Drogen weitestgehend ersetzt. Das war sehr schade. Ich hatte mehr damit gerechnet, dass das Verschwinden der Oma mehr mit dem Krimi-Anteil im Buch zu tun hat und nicht ganz plötzlich irgendwelche Drogen.

Alles in allem ein lustiger Roman, der aber leider wenig Spannung und Tiefe besitzt und für mich kein Krimi, sondern eher eine sommerliche Komödie ist.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

37 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"entführung":w=5,"shanghai":w=3,"liebe":w=2,"prescott sisters":w=2,"familie":w=1,"erotik":w=1,"rache":w=1,"intrigen":w=1,"geld":w=1,"geschwister":w=1,"lieb":w=1,"band 2":w=1,"verlieben":w=1,"buchreihe":w=1,"arbeit":w=1

Prescott Sisters - Die Entführung

Karin Lindberg
E-Buch Text: 193 Seiten
Erschienen bei BookRix, 07.06.2017
ISBN 9783743814219
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(139)

264 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 74 Rezensionen

"dark prince":w=6,"erotik":w=4,"dark romance":w=4,"drogen":w=3,"düster":w=3,"geheimnisvoll":w=3,"mord":w=2,"london":w=2,"gewalt":w=2,"gefährliches spiel":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"england":w=1,"macht":w=1,"rezension":w=1

Dark Prince - Gefährliches Spiel

J. S. Wonda
E-Buch Text: 378 Seiten
Erschienen bei Independently published, 09.11.2016
ISBN B01N8Q3CTT
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:

London. Heute. Abseits vom Piccadilly Circus. Florence hat immer für eine bessere Zukunft gekämpft und nichts getan, das diese gefährden könnte. Doch als ihr jüngerer Bruder in die Drogenszene gerät, sieht sie sich gezwungen, ihn mit allen Mitteln daraus zu befreien. Dabei trifft sie auf einen gefährlichen Unbekannten, der den gesamten Londoner Schwarzmarkt beherrscht.
Er ist jung – und verdammt gutaussehend – und passt so gar nicht in die düstere Welt der Vorstädte rund um London, in der sie aufgewachsen ist. Was ist sein Geheimnis? Welche Rolle spielt sein treuer Freund Davies? Und was geschieht, wenn sie der dunklen Anziehungskraft des Dark Prince' verfällt und dabei in einen Strudel aus Gefahr und Lust gerät? Wird sie ihrem Bruder helfen können?

 

Meine Meinung:

Für mich persönlich ist dieses Buch ein Highlight. Ich habe mich von der ersten Seite ab in den Schreibstil und die Charaktere verliebt. Das Buch ist voller Leidenschaft, Erotik, Misstrauen, Gewalt und Liebe. Mich fasziniert immer wieder die Kunst eine ganz eigene Welt zu schaffen. In diesem Fall geht es in England um die Königsfamilie, die wir so auch noch nicht kannten.

Die Story verliert auf keiner Seite an Spannung. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages verschlungen und war danach echt enttäuscht, dass es schon vorbei war. Auch für mich war es eine ganz neue Erfahrung. Alles ist sehr genau im Detail beschrieben (auch die Sex-Szenen). Was mir auch besonders gut gefallen hat ist, dass das Buch trotz der Erotik-Schiene auch noch eine andere tiefgründiger Handlung hat. Das habe ich bisher bei anderen Erotikromanen sehr vermisst. Toll!

Die Charaktere in diesem Buch gefallen mir sehr gut. Jeder einzelne von ihnen hat mit seinen eigenen kleinen oder großen Problemen zu kämpfen und verarbeitet sie auf eigene Weise.

Mit Florence bin ich sofort warm geworden. Sie kommt aus armen Verhältnissen und umgibt sich mit zwielichtigen Freunden, die es ein wenig verhindern, dass aus ihr was wird. Dennoch ist sie ein tolles Mädchen. Sie ist ein schlaues Mädchen, das für ihren kleinen Bruder alles tun würde. Sie hat ein großes Herz, manchmal auch ein wenig zu groß und verliebt sich in zwei Männer, die einfach düster sind und alles für sie tun würden.

Mit Alec hatte ich so am Anfang meine Probleme. Ich wurde einfach nicht mit ihm warm und war sofort im Team Davies. Mittlerweile aber bin ich bei Band 5 angelangt und muss sagen er ist toll! Alec will die Welt um einiges verbessern und tut dabei schlimme Dinge. Er fährt finde ich eine Doppelmoral, die ich nicht immer so ganz vertreten konnte. Deshalb hatte ich es glaube ich auch so schwer mit ihm. Er handelt sehr oft nach dem Grundsatz "Der Zweck heiligt die Mittel". Und verhält sich sehr oft merkwürdig und wie ein Arsch.


Von Davies war ich von Anfang an begeistert. Ich bin glaube ich eh der Typ Leser, der immer im Team desjenigen spielt, der für die Frau besser wäre, sie aber am Ende nicht bekommt (siehe auch Twilight - Team Jakob!) . Er ist zwar ein sehr  grausamer Charakter, doch alles was er tut, tut er nicht weil es ihm Spaß macht, sondern weil er dadurch Gerechtigkeit vergibt. Zwischendurch kommt aber auch immer wieder die softe Seite zum Vorschein - die Gute - in die man sich einfach verlieben muss! 


Fazit:

Wenn man auf Romane steht, die einen erotischen Anteil enthalten, dann wird man hier nicht enttäuscht. Man wird eher in eine Welt entführt, die man sich so nie erträumt hätte. Ich bin sehr froh an dieses Buch gekommen zu sein! Die Reihe ist wirklich faszinieren.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

"krimi":w=1,"mord":w=1,"entführung":w=1,"psychologie":w=1,"adel":w=1,"gedächtnisverlust":w=1,"familienprobleme":w=1,"sanatorium":w=1,"schwarzwal-baar-kreis":w=1

Tödliches Vergessen

Sonja Kindler
Flexibler Einband: 199 Seiten
Erschienen bei AAVAA Verlag, 01.06.2016
ISBN 9783845919287
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Inhalt:

Eigentlich hat Sylvia Gräfin von Hardenberg allen Grund mit ihrem Leben zufrieden zu sein: Ihr Mann betet sie an, sie führen ein gut gehendes Import/Export-Geschäft und sie wird in der Familie und im Bekanntenkreis hoch geschätzt. Aber dann findet sie sich plötzlich in der geschlossenen Abteilung eines Sanatoriums wieder: Sie steht unter Mordverdacht, doch sie kann sich an nichts erinnern. Aufgrund eines Zufalls gelingt ihr die Flucht. Auf eigene Faust versucht sie nun, die Wahrheit herauszufinden.

Meinung;

Leider konnte mich dieser Krimi nicht wirklich überzeugen. Vom Gefühl her handelt es sich bei der Story eher um ein Drama, als um einen wirklichen Kriminalroman, da die Spannung und die Geschichte rund um den Mord leider etwas verloren geht.

Das Buch behandelt mehrere parallel verlaufende Handlungsstränge.

Da wären einmal Sylvia und Bianca, eine angebliche Prostituierte, die Sylvia in einer brenzligen Situation beistand und ihr nun helfen will alles aufzuklären. Die Aufklärung des Mordes und damit das zurückerlangen der Erinnerungen von Sylvia und das Aufklären des Mordes an der Sekretärin stellt die Haupthandlung dar. Dies geht aber leider durch zwei weitere Handlungsstränge verloren.

Zum einen ist da noch die Tochter, die sofort als uneheliches Kind in die Familie aufgenommen wird und später auch in die Firma - sehr unglaubwürdig. Warum wird ein uneheliches Kind sofort und vollkommen in einer reichen Familie akzeptiert? Was der Freund von ihr dann da zu suchen hat, der sie entführen will versteh ich auch nicht ganz. Eigentlich geht es ja um die Aufklärung der Täterschaft.

Die dritte Handlung geht rundum den Schwager, der irgendwelche krummen Geschäfte hinter dem Rücken der Familie abschließt und es auch irgendwie auf Sylvia abgesehen hat...warum weiß ich nicht.

Da alles immer nur am Rande angerissen wird und die Erzählungen wenig in die Tiefe gehen, wird für mich keine Spannung erzeugt. Auch das dauernde schnelle springen zwischen den Handlungen spielt hier noch eine Rolle. Auch die Charaktere haben deshalb keine klare Linien und Züge, da nicht detailliert in die Tiefe gegangen wird.

Den Schreibstil jedoch finde ich gut gelungen. Das Buch lässt sich flüssig lesen. Das Springen zwischen den Geschichten finde ich allerdings etwas störend. Alles in allem eine gute Idee, bei der nur der letzte Feinschliff noch fehlt.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(608)

1.142 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 111 Rezensionen

"geneva lee":w=16,"liebe":w=15,"erotik":w=14,"royal":w=13,"royal desire":w=12,"sex":w=10,"prinz":w=8,"england":w=7,"blanvalet":w=6,"königshaus":w=6,"london":w=4,"leidenschaft":w=4,"love":w=3,"romanze":w=3,"blanvalet verlag":w=3

Royal Desire

Geneva Lee , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.03.2016
ISBN 9783734102844
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.113)

1.967 Bibliotheken, 35 Leser, 1 Gruppe, 318 Rezensionen

"erotik":w=36,"liebe":w=35,"geneva lee":w=29,"royal":w=28,"prinz":w=22,"royal passion":w=22,"sex":w=21,"england":w=12,"leidenschaft":w=11,"blanvalet":w=10,"königshaus":w=10,"könig":w=9,"britisches königshaus":w=8,"passion":w=7,"royals":w=7

Royal Passion

Geneva Lee , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.01.2016
ISBN 9783734102837
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Der Inhalt:

Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy …
Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist Clara dieser magischen Anziehungskraft gewachsen?

Meine Meinung:

"Für alle Mädchen, die ein neues Märchen brauchen"
Über diese Widmung auf der ersten Seite habe ich mich sehr gefreut. Einfach toll! Ich finde, dass dieses Buch die heutige Vorstellung von den modernen Märchen sehr gut trifft. Eine Art Fifty Shades of Grey - nur eben mit einem echten Prinzen, der seine Prinzessin sucht.

Mir hat das Buch gut gefallen. Ich bin begeistert von den beiden Hauptcharakteren Alex und Clara, die meiner Meinung nach schon ein gutes Paar abgeben. Clara ist eine starke Person. Das Ende hätte ich so nicht erwartet. Manchmal ist mir das Verhalten von Alex ein bisschen zu viel des guten, doch ich finde es klasse, wie er sich gegen seine  Familie zu wehr setzt. Auch Edward hat es mir angetan! Toller Charakter. Jeder wurde in seiner Persönlichkeit gut ausgearbeitet und dargestellt.

Das Buch hat einen sehr unterhaltsamen Schreibstil und war schnell gelesen. Trotz der Tatsache, dass man die Story so ähnlich schon kennt wird es nicht langweilig. Mit dem Königssohn alternativ zum erfolgreichen Unternehmer kommt neuer Wind rein.

Alles in allem ein klasse Buch! Bin gespannt auf Band 2.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

84 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 54 Rezensionen

"liebe":w=9,"new york":w=7,"freundschaft":w=4,"familie":w=4,"liebesroman":w=4,"trauer":w=4,"neuanfang":w=3,"wg":w=3,"kim leopold":w=3,"usa":w=2,"amerika":w=2,"love kiss cliff":w=2,"spannung":w=1,"tod":w=1,"jugendbuch":w=1

Love, Kiss, Cliff

Kim Leopold
E-Buch Text: 403 Seiten
Erschienen bei Kim Leopold, 15.04.2016
ISBN B01DW93D2W
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhalt:

Ein Nerd mit Schokoladenaugen, ein verletzlicher Draufgänger und ein Musiker mit rauchiger Stimme – wen wird sie lieben, wen küssen und wen über die Klippe stoßen?

An Ablenkung fehlt es Meredith nicht, als sie nach dem Tod ihrer Mutter in die Stadt zieht, die niemals schläft. Zwischen Sonnenaufgängen und Tänzen bei Kerzenschein versucht sie, ihrem Leben einen neuen Sinn zu geben. Doch das ist gar nicht so leicht, wenn ein totes Mädchen zwischen ihr und ihren Mitbewohnern steht und ihr Dad nach jahrelanger Funkstille versucht, eine Beziehung zu ihr aufzubauen. Wie kann sie da noch an die Liebe denken?

Meinung:

Dies ist das erste Buch von Kim Leopold und ich muss sagen, dass es eines meiner Lieblingsbücher. Ich war sofort begeistert von der Story und den Charakteren.

Meredith tritt als starker Charakter auf, der es bisher nicht einfach hatte. Man hat das Gefühl, dass sie gerade aus dem einen Problem raus gekommen ist und sofort ins nächste geschmissen wird. Besonders mochte ich an ihr die offene und großherzige Art mit ihren Freunden umzugehen und für sie da zu sein. Sie ist ein Charakter, in den man sich als Leser gut hinein versetzen kann, der einen anspricht und zum nachdenken bringt. Sie nimmt einen voll und ganz in ihre Gefühlswelt mit und lässt einen nicht mehr los. 

Ihre beiden Mitbewohner Ash und Jamie haben mir sehr gut gefallen. Es war schön zu sehen, wie schnell sie Meredith aufgenommen haben und wie gut die drei zusammen passen. Wobei Jamie schnell zu meinem Lieblingscharakter wurde. Ihn finde ich am Besten! Doch auch jeder andere Charakter in diesem Buch ist gut beschrieben und in die Geschichte sehr gut eingefügt. 

Der Schreibstil von Kim Leopold hat mir wahnsinnig gut gefallen. Er war sehr einfach zu lesen, sodass man trotz des ganzen Gefühls- und Ereignischaos in der Geschichte nicht viel Nachdenken und aufpassen musste, um am Ball zu bleiben. Auch die Beschreibung der Orte hat mir sehr gut gefallen.

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es wird nie langweilig, da immer ein Spannungsbogen erhalten bleibt. Die Wendung in der Mitte war sagenhaft. Es kommt nie Langeweile auf! Ich kann das Buch nur weiter empfehlen. Man muss es gelesen haben! Das perfekte Buch für einen Sommerurlaub bzw einen sonnigen Tag am Pool/Meer.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(388)

813 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 212 Rezensionen

"liebe":w=46,"organspende":w=34,"herz":w=23,"jugendbuch":w=19,"tod":w=14,"jessi kirby":w=14,"trauer":w=12,"mein herz wird dich finden":w=10,"verlust":w=9,"familie":w=6,"herztransplantation":w=6,"leben":w=5,"meer":w=5,"wahrheit":w=4,"jugendroman":w=4

Mein Herz wird dich finden

Jessi Kirby , Anne Brauner
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.02.2016
ISBN 9783737353526
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt:

Eine Liebe, die tragisch endet.
Eine neue Liebe, die tragisch beginnt.
Ein Herz, das nicht aufhört zu lieben.
Und am Ende der Tränen: das Glück.

400 Tage ist es her.
Vor 400 Tagen ist Mias große Liebe bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Vor 400 Tagen hat Noah eine zweite Lebenschance bekommen.
Als sie einander begegnen, spüren sie beide sofort, dass sie zusammen gehören.

Doch nur Mia weiß, dass Noah ihr niemals begegnen wollte. Dass sie gegen seinen ausdrücklichen Willen gehandelt hat, als sie sich auf die Suche nach ihm gemacht hat. Dass Noah niemals wissen wollte, wer vor 400 Tagen ums Leben gekommen ist. Weil es irgendwie nicht richtig ist, dass er weiterleben darf – nur weil jemand anderes gestorben ist.

Doch für Mia ist es, als wäre die Welt plötzlich wieder in Ordnung. Als wäre das Leben wieder bunt und schön. Und als hätte sie Noah nicht verschwiegen, dass sie einander nur begegnet sind, weil sie wissen wollte, wer der Mensch ist, der das Spenderherz ihres Freundes bekommen hat. Doch wie glücklich darf sie nach Jacobs Tod eigentlich sein? Und wann wird aus Schweigen … Verrat?

Mia muss Noah erzählen, wer sie ist. Aber was bedroht ihre Liebe mehr? Eine Lüge – oder die Wahrheit?

 

Meinung:

Diese Buch bringt ein neues Thema näher an uns heran: Organspende.
Haben Organe Erinnerungen? Was passiert, wenn das Spenderherz der grossen Liebe ein anderer Junge bekommt und man diesem dann begegnet? Kann die Wahrheit schlimmer sein als eine Lüge?

Mia begegnet uns genau 400 Tage nach dem tödlichen Unfall von Jacob, ihrer großen Liebe. Die Trauer über den Verlust bestimmt noch immer ihr Leben und sie versucht noch an ihrer verstorbenen großen Liebe festzuhalten - ihn nicht zu vergessen. Aufgrund dessen, dass ihr Freund  Organspender war, hat sie zunächst versucht, mit den Menschen, denen ihr Freund das Leben gerettet hat, Kontakt aufzunehmen. Eigentlich haben sich alle auf ihre Briefe hin gemeldet, bis auf die Person, die das Herz erhalten hat. Mia möchte das nicht auf sich beruhen lassen und macht sich deshalb auf die Suche nach diesem Menschen, in dessen Brust das Herz von Jacob schlägt. Sie möchte nur "sehen", wer es ist...doch dann kommt alles anders. Sie trifft Noah, den Empfänger des Herzens und lernt ihn kennen.

Mia ist ein Charakter, der einem sofort sympathisch ist. Ihr Leben ist getränkt von Trauer und Verlust. Es fällt ihr sichtlich schwer über den Tod ihres Freundes hinweg zu kommen. Sie hat sich nahezu völlig zurückgezogen und klammert sich an die Hoffnung in dem Empfänger des Herzens vielleicht ihren Freund wiederzufinden, einen kleinen Funken ihrer großen Liebe. Man fiebert richtig mit Mia mit...Kommt sie aus ihrem Trauerloch heraus? Kann sie sich auf Noah einlassen? Wird sie noch rechtzeitig die Kurve bekommen und Noah die Wahrheit sagen oder ist es dann schon zu spät? Bei Noah fühlt sie sich wieder ganz, denn er setzt die zerbrochenen Teile wieder zusammen. Kann die Wahrheit schlimmer sein als eine Lüge?

Noah ist wirklich ein Traumjunge - Schwiegermuttis Liebling. Er ist die Sorte von Mensch, die man sofort in sein Herz schließen muss. Nach seiner schweren Krankheit und der Herzoperation, den vielen Entbehrungen und Ängsten wünscht er sich endlich wieder ein normales Leben zu führen und alles zu tun, wie es auch ein "gesunder" Mensch kann, ohne dabei immer bemuttert bzw. bevormundet zu werden. Hier kommt ihm Mia gerade recht, denn sie weiß nichts von seiner Vergangenheit und der Transplantation - denkt er zumindest...Er weiß nichts davon, dass sie ihn aus einem ganz bestimmten Grund gesucht hat und ihm nicht zufällig begegnet ist. Wie wird das zwischen den beiden enden?

Fazit:
warmherzig, berührend und wunderschön! Mein Herz wird dich finden" hat mein Herz im Sturm erobert. Die beiden Hauptcharaktere, welche sehr sympathisch sind, sich kennenlernen, sie lieben lernen und dann am Ende drohen sich zu verlieren, haben mich wirklich tief berührt. Ich kann diese Geschichte wirklich jedem nur ans Herz legen... 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

jugendliebe, schicksa, tod, tod des partners, trauer, unfall

Irgendwann kommt der Punkt ...

Silke Sarkander
E-Buch Text: 276 Seiten
Erschienen bei null, 02.06.2016
ISBN B01GK3KCUS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:

Emilia Meinert, mittlerweile immerhin 48 Jahre alt, hat mit Lars den  Mann ihrer Träume längst gefunden und zudem zwei erwachsene Söhne. Das perfekte Leben einer perfekten Frau. So sieht das jedenfalls aus.
Zumindest bis zu dem Zeitpunkt, als Lars noch im Operationssaal an den Verletzungen eines Autounfalls stirbt. Was soll Emilia jetzt nur ohne ihn anfangen? Wann hat sie das letzte Mal etwas selbst entschieden? Daran kann sie sich kaum noch erinnern. Aber sie hat alles im Griff, sei es auch nur ihre Handtasche, damit niemand das Zittern ihrer Hände bemerkt.
Was bleibt, ist nur ein im Koma liegender Exfreund. Philipp war einmal Emilias große Liebe. Sie musste ihn verlassen. Jetzt wacht sie Nacht für Nacht an seinem Bett. Irgendetwas muss sie schließlich tun. Sie hofft, bangt und sucht nach Antworten.
Stattdessen findet sie nur Fragen. Sie taumelt durch ihre schlingernde Welt, doch irgendwann kommt der Punkt, da muss Emilia sich entscheiden!

 

Meinung:

Ich finde das Buch klasse. Eine Frau, in der Mitte des Lebens, verliert ihren Mann, der bis dahin der Anker in ihrem Leben war. Schon der Klappentext hat mich da sehr neugierig gemacht. Silke Sarkander zieht den Leser mit ihrem Schreibstil in ihren Bann, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen will. Die Art, wie Emilia ihre Trauer überwindet und wieder zu sich selbst findet ist spannend und interessant - auch wenn der Umgang mit ihrer Trauer manchmal befremdlich ist. Der Leser leidet mit.

Für Menschen, die gerne Bücher über das Schicksal anderer lesen ist dieses Buch genau richtig. Man fühlt richtig mit Emilia mit und möchte unbedingt wissen wie sie sich entwickelt, was sie durchlebt, was aus Philipp wird und wie sie ihr Leben weiter verbringt. Eine klare Kauf- und Leseempfehlung!

  (1)
Tags:  
 
41 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.