Katharina_Ros Bibliothek

37 Bücher, 17 Rezensionen

Zu Katharina_Ros Profil
Filtern nach
37 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

9 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Seiltanz zwischen den Zeiten (German Edition)

Hannah Siebern
E-Buch Text: 438 Seiten
Erschienen bei null, 10.04.2018
ISBN B07C4J42SV
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

78 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 6 Rezensionen

fantasy, zirkus, geist, hannahsiebern, ebook

Seiltanz zwischen den Welten

Hannah Siebern
E-Buch Text: 423 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 03.07.2017
ISBN B073Q65YK7
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Seelenräuber

Bianca Fuchs
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 14.12.2017
ISBN 9783746028514
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

57 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

fantasy, aura, urban fantasy, england, bianca fuchs

Seelenläufer

Bianca Fuchs
Flexibler Einband: 244 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 30.05.2016
ISBN 9783837063578
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

beziehung, brustkrebs, freundschaft, jahreshighlight, angst

Der Luftikus

Lily Herz
E-Buch Text: 195 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 08.02.2018
ISBN B079PX3TPL
Genre: Liebesromane

Rezension:

Klappentext:

Manchmal klopft das Glück ganz zärtlich an eine Tür und sagt: Dubist dran. Nina ist unendlich glücklich, endlich ihr Happy End mit Florian gefunden zu haben. Bis dieser sich drei Monate später in Luft auflöst und Nina kennenlernt, was Ghosting ist. Oder auch: Schlussmachen für Feiglinge.

Doch manchmal bekommt man etwas nicht, was man will, weil etwas viel Besseres wartet. Vielleicht ist dies Maximilian? Alle haben ein Päckchen zu tragen, doch der charmante Architekt, schient ein ganzes Kofferset herumzuschleppen.

 

"Der Luftikus" ist eine emotionale Liebesgeschichte, mit großen Gefühlen, die anders ist als alle anderen. Du wirst kichern, Du wirst lachen und Du wirst Dich verlieben. Und es bleibt nur eine Frage: Schafft die Liebe alles, komme, was wolle?

 

Meine Meinung:

Der Schreibstil war sehr schön zu lesen und einfach zu verstehen. Die Sprache der Geschichte war Modern und sehr passend zum Alter der Protagonisten. Die Story des Buches war nicht wirklich etwas neues, allerdings sehr schön umgesetzt mit einer Wendung, die ich so nicht vorhergesehen habe. Ich fand es etwas schade, dass die vergangene Geschichte von Nina nur leicht angeschitten wurde.

Nina ist eine sehr symphatische junge Frau, die von ihrem Freund Florian auf das übelste verlassen wurde. Um diese Beziehung hat sie sehr getrauert zu beginn des Buches. Beim ersten Date spontan übers Wochenende nach Paris, war sonsti nie etwas für sie gewesen, aber mit Maximilian hat sie es einfach getan. Sie haben sich direkt ineinander Verliebt. Und diese Verliebt hat machte Nina etwas naiv sodass die Maximilians verhalten nicht hinterfragt hat. Als sie an seinem Geburtstag zu ihm fuhr um ihn zu überraschen wurde sie überrascht und ihr Herz wurde wieder auf neue gebrochen.

Maximilian war mir etwas zu fremd, ich wurde leider nicht wirklich mit ihm warm. Ich hatte recht schnell das Gefühl, dass etwas mit ihm nicht stimmt und er etwas wichtiges verheimlicht.

Das Ende lässt viel spielraum was nach ihrer Begegnung weiter passiert. Es läd zum weiter fantasieren ein. Die Leidenschaft und das Herzblut der Autorin ist in jedem geschrieben Wort wieder zu finden und es wird dem Leser direkt in sein Herz weiter geführt.

 

Fazit:

Diese herzerwärmende Geschichte berührte mein Herz und lies mich wieder an die Zeit des verliebtseins errinnern.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

535 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

staubchronik, lin rina, bücher, bibliothek, liebe

Animant Crumbs Staubchronik

Lin Rina
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.11.2017
ISBN 9783959913911
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:

England 1890.

Kleider, Bälle und die Suche nach dem perfekten Ehemann. Das ist es, was sich Animants Mutter für ihre Tochter wünscht. Doch Ani hat anderes im Sinn. Sie lebt in einer Welt aus Büchern, und bemüht sich der Realität mit Scharfsinn und einer gehörigen Portion Sarkasmus aus dem Weg zu gehen.
Bis diese an ihre Tür klopft und ihr ein Angebot macht, das ihr Leben auf den Kopf stellt.

Ein Monat in London, eine riesige, vollautomatische Suchmaschine, die Umstände der weniger Privilegierten und eine Arbeitsstelle in einer Bibliothek. Und natürlich Gefühle, die sie bis dahin nur aus Büchern kannte.

 

Meine Meinung:

Der Schreibstil ist sehr fesselnd geschrieben und passt auch meistens recht gut in die Zeit. Ab und an fragte ich mich, trotzdem ob es das ein oder andere zu dieser Zeit schon gab.

Das Buch wurde aus der Sicht von Animant geschrieben (was eigentlich ja schon der Titel besagt) und erzählt wie sie aus der Welt der Bücher anfängt ihr eigens zu leben. Sie war mir von Anfang an sehr sympathisch. Ani ist ein herzensguter Mensch, der allem und jeden offen gegenübertritt, egal ob es jemand von ihrem Stand ist oder nicht. Sie ist sehr belesen und lass auch gerne Bücher um zum Beispiel andere Religionen besser zu verstehen. Sie ist sehr hilfsbereit und macht sich lieber ein eigens Bild von der Situation. Ihre Neugierde hat sich schon das ein oder andere Mal in eine unangenehme Situation gebracht, die sie allerdings mit ihrer höflichen und charmanten Art gut lösen konnte.

Mr Reed, der etwas verschobene Bibliothekar war mir am Anfang doch auch ein Rätsel. Im Laufe der Geschichte ist er mir immer mehr ins Herz geschlichen und wurde mir auch immer sympathischer.

Mir gefällt die Geschichte des Buches sehr gut, da es einem auch die damaligen Schwirigkeiten der Frauen in der Gesellschaft aufzeigt. Das es zum Beispiel für Frauen verboten war an einigen Universitäten zu studieren. Was heutzutage kaum noch vorstellbar ist. Es zeigte aber auch, dass es für die niedrigere Gesellschaftsschicht nicht selbstverständlich ist, ihre Kinder in eine gute Schule zu schicken.

Das Ende des Buches war wie für mich gemacht! Ich hab die ein oder andere Träne verdrückt, als es aussah, als ob Ani ihr Herz verloren hätte und dann ging es mir so sehr auf, als man ihr die Liebe gestand.

 

Fazit:

Ich kann einfach nur WOW sagen! Dieses Buch ist sehr schön! Wie >>Stolz und Vorurteil<< und doch ganz anders. Ganz klare Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(131)

417 Bibliotheken, 16 Leser, 0 Gruppen, 77 Rezensionen

verlust, trauer, tod, zwillinge, die stille meiner worte

Die Stille meiner Worte

Ava Reed , Alexander Kopainski
Fester Einband
Erschienen bei Ueberreuter Verlag , 09.03.2018
ISBN 9783764170790
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:

Die ganz großen Gefühle

 

Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt.

Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder.

 

Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist ...

 

Meine Meinung:

Ava´s Schreibstil ist auch in diesem Buch wieder wunderbar leicht zu lesen und passt sehr schön auf die gewünschte Zielgruppe. Der Leser kommt so sehr schnell in die Geschichte.

Hannah ist mir sehr schnell ans Herz gewachen, ich hab richtig all ihre Gefühle, Sorgen und Verzweiflung gespührt und wollte sie so gerne einfach nur in den Arm halten und sagen "Ich halte dich fest, wenn du dich verlierst". Sie hat sich selbst ihr eigenes Gefängnis geschmiedet, da sie sich für den Tot ihrer Schwester schuldig fühlte. Nach dem Tod von Izzy hatte sie nur noch einen Freund den sie an sich gelassen hat und das war der Kater Mo er ist ihr nicht von der Seite gewichen und spürte sofort wenn sie ihn brauchte.

Levi war mir von anfang an sehr sympatisch und er war von der ersten Begegnung an Hannah interresiert und fragte sich wer sie wirklich ist und wollte ihr somit auch helfen.

Die Story ist so schön, wie auch tragisch. Das Mädchen, das seine Schwester verlor. Izzy war für Hannah nicht nur eine Schwester sie war auch ihre beste Freundin. Und auch wie eine verletzte Seele der anderen hilft ist eine sehr schöne und auch realistiche Vorstellung.

Dieses Buch ist einfach so schön geschrieben, das mir die Worte fehlen. Ich habe mich nur gefragt als ich fertig war wie schafft es Ava immer wieder mir so ans Herz zu gehen und mir jede Emontion (Freude/Trauer/Hilfslosigkeit/Wut) in mir hervor zu rufen mit ihren Worten.

 

Fazit:

Dieses wundervolle Buch mit der bewegende Geschicht hat mir die Worte gestohlen. Ich lege diese Buch echt jedem ans Herz! Lesst es alle

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

liebe, amerika, celeste ealain, unfall, anfälle

Hart erkämpfte Sehnsucht

Celeste Ealain
E-Buch Text: 266 Seiten
Erschienen bei null, 08.02.2018
ISBN B079Q8H2B1
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext:

Deleila ist Sklavin ihres eigenen Körpers. Emotionale Bindungen oder gar Partnerschaften sind ihr aufgrund eines genetischen Defekts kaum möglich. Um ärtzlichen Zwängen und Krankenhäusern zu entrinnen, lebt sie eine sehr unorthodoxe Methode, um ihr Leid regelmäßig zu bekämpfen. Der junge Vagabund Alex kann daher nicht ahnen, dass ausgerechnet jener Peiniger, vor dem er Deleila eines Tages bewahrt, in Wahrheit die lebende Medizin für sie darstellte.

Kann Alex dieser jungen Frau auf andere Weise helfen, während die dunklen Schattenseiner Vergangenheit ihn jagen? Wird er den Kreislauf des Schmerzes durchbrechen, um Deleilas Leben wieder Lebenswert zu gestalten?

 

In dieser dramatischen Lovestory treffen zwei Suchende aufeinander. Beide wollen dem Schmerz entfliehen und erkennen, dass sie all die Zeit in die falsche Richtung gelaufen sind.

 

Meine Meinung:

 Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen und sehr modern. So dass der Leser sehr schön in die Geschicht findet. Am Anfang fand ich manchmal es etwas verwirrende, da ich die ersten paar Sätze eines Kapitels erst überlegen musste von wem aus jetzt geschrieben wurde, aber alles hatte dann einen Sinn und hat sich super in die Geschichte gefügt. Es wird aus der Sicht der beiden Protagonisten geschrieben, was immer sehr schön ist um beide besser kennen zu lernen.

Deleila wirkt sehr selbstsicher und möchte sich nicht mit ihrer Krankheit abfinden. Allerdings nutz sie ihre Krankheit auch als ausrede um mit allem durch zukommen. Auch ist sie so auf ihr leid fixiert, dass sie gar nicht mitbekommt was die Menschen um sie herrum belastet. Im Buchverlauf lernt sie durch Alex auch einen anderen weg um mit ihrer Krankheit klar zu kommen und auch sich nicht selbst immer so bemitzuleiden. Auch liegt ihr das Wohl von Alex sehr am Herzen und so helfen die Beiden sich gegenseitig über ihre Schatten hinweg zu sehen und ihre Dämonen zu bekämpfen.

Alex reist nach Amerika um seinen Vater endlich weider zu sehen und damit versucht er auch ein Ereignis zu entfliehen und diese zu vergessen. Allerdings bringen verträngte Ereignisse oft weitere Probleme mit sich aber zusammen mit Deleila findet er einen Weg und die Kraft diese zu bekämpfen und seiner Vergangenheit ins Auge zu blicken. Und mit allen eventuellen Folgen zu leben.

Zum Ende gab es eine angenehme Wendung, die ich mir sehr für Alex gewünscht habe.

 Fazit:

Ein sehr schönes Buch, das mir mit seinen beiden Protagonisten sehr ans Herz geganen ist. Und es natürlich eine klare Leseempfehlung von mir erhält.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

liebe, märchen, fantasy, teil 5, adaption

Im Bann der zertanzten Schuhe

Janna Ruth
Flexibler Einband: 316 Seiten
Erschienen bei Nova MD, 23.06.2017
ISBN 9783961114672
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

engel

Warum Pechvögel fliegen können.

Jasmin Whiscy
Flexibler Einband: 348 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 19.09.2017
ISBN 9783740732684
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Klappentext:

Menschen ohne Schutzengel sterben binnen 24 Stunden. Die Schülerin Manu zählt zu diesen Pechvögeln. Nur der Karma-Engel Camael kann ihren Tod verhindern, indem er ihr einen Aushilfs-Schutzengel sendet. Da gibt es nur ein Problem: Janiel, Manus neuer Schutzengel, hat mehr Ahnung vom Komponieren und Geige spielen als davon, sich um eine suizidgefährdete Fünfzehjährige zu kümmern ...

 Meine Meinung:

Der Schreibstil der Autorin ist jung und fesselnd. Sehr gut gewählt für ein Jugendbuch. Die Geschichte ist auch sehr schön und hat auch höhen und tiefen. Da es aus der sicht von Manu geschrieben wurde, kann man ihre Gefühle direkt miterleben. Auch mag ich die verschieden Szenen- bzw. Zeitsprünge um mehr über die Beziehung zwischen Manu und Nadine nachvollziehen zu können.
In diesem Buch erleben wir wie Manu, eine 15-Jährige Schülerin, die in ihrem Leben nicht vom Glück verfolgt wurde und immernoch sehr unter dem Tot des Vaters leidet ihren Alltag bestreitet. Am Anfang des Buches wirkt Manu sehr unsicher und tollpatschig. Im laufe des Buches wirkt sie erwachsener und erkennt, das sie oft nur an sich dachte und dadurch die Gefühle ihrer Mitmenschen oft nicht wahr nahm.

Leider habe ich die Schlussfolgerung nicht ganz verstanden warum Manu halb Mensch / halb Engel war. Des mit den zwei Todeszeitpunkten fand ich nicht ganz schlüssig.

Das Ende ist sehr offen gehalten, da Manu zwischen Erde und Himmel wählen durfte und wir Leser erstmal im dunkeln über ihre Entscheidung gelassen werden. Um die Entscheidung zu erfahren muss man wohl den nächsten Band kaufen.

 Fazit:

Es ist ein sehr schönes Jugendbuch, dass sich mit den Problemen eines pubertierenden Mädchens befasst. Und der Leser mit auf die Reise ihrer Entwicklung genohmmen wird.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

drachenmond verlag, dystopie, fantasy - dystopie, julia seuschek, liebesgeschichte

Straßenkötergene

Julia Seuschek
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 08.07.2017
ISBN 9783959912778
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Klappentext:

Lou mutiert mit dreizehn Jahrenvöllig unerwartet zu einem reinblütigen A-Menschen. Als ihr Vater wie derrest ihrer Familie ein einfacher B-Mensch von der Königsfamilie ermordet wird, schwört Lou RAche. Verkleidet als Junge tritt sie in den Dienst ihrer royalen Gegner.

Ausgerechnet Königssohn Jared stihéhlt sich in das Herz der Rebellentochter und Lous Welt steht Kopf. Gibt sie Jared auf, um das System zu stürzen oder verrät sie ihre Herkunft für die Liebe ihres Lebens?

 Meine Meinung:

 Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut, das Buch kann man sehr flüssig lesen und ich kam sehr schnell in die Geschichte. Die Geschicht wird aus der Sicht von Lou und Jared erzählt.

Die Menschheit wird nach der Pubertät in zwei Typen Aufgeteilt, in die A-Menschen und in die B-Menschen. Die A-Menschen sollen die Besseren sein, inteligenter, schöner und talentierter. So werden die B-Menschen von den A-Menschen unterdrückt. Lou möchte gegen das System rebellieren und so bereitet sie sich ihr Leben lang darauf vor. Eines Tages möchte sie bei sich bei der Königsfamilie rächen. Als sie allerdings den Königssohn Jared kennen lernt und sich mit diesem Anfreundet merkt sich rasch, dass sie mehr Gefühle für ihn hat. Bei ihm ist das ebenso.

Ich finde den Teil der Revolution geht im Laufe des Buches unter, da die Liebesgeschichte von Lou und Jared viel Platz bekommt. Das ist etwas schade. Auch fand ich es merkwürdig, wie es Jared die ganzen Jahre geschaft haben soll zu verbergen, dass er eigentlich ein B-Mensch ist. Wie hat er den seine Haare immer Blond gehalten?

Das Ende finde ich etwas Abrubt und für mich fehlt leider auch noch etwas auch bin ich als kleiner "Happy-End-Liebhaber" nicht ganz auf meine Kostengekommen.

 Fazit:

Die Geschichte war sehr fesselnd und ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Es hat mir sehr gut gefallen und ich kann es auch jedem sehr Empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Liebe kostet Extra: Selbst die beste Escort kann bei der Liebe stolpern

Katharina Klimt
E-Buch Text: 208 Seiten
Erschienen bei BookRix, 06.12.2017
ISBN 9783743844957
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(189)

455 Bibliotheken, 17 Leser, 2 Gruppen, 91 Rezensionen

märchen, rotkäppchen, fantasy, nina mackay, drachenmond

Rotkäppchen und der Hipster-Wolf

Nina MacKay
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 12.10.2016
ISBN 9783959919890
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:
Im Märchenwald ist die Hölle los. Alle Happy Ends wurden gestohlen! Cinderella, Schneewittchen und Co. beschließen, ihre verschwundenen Prinzen zu retten, wozu sogleich eine Verhöre-und-Töte-Liste der Verdächtigen erstellt wird:

Wölfe töten Hexen töten böse Stiefmütter töten (wobei das oft mit Punkt 2 einhergeht) böse Feen töten

Nur Red findet die Idee äußerst schwachsinnig. Doch dann taucht ein gutaussehender Hipster auf, der mehr über die verschwundenen Prinzen zu wissen scheint. Schnell stellt sich heraus, dass Everton eigentlich ein Werwolf ist und auf der Liste sder durch die Prinzessinnen bedrohten Arten steht. Red bleiben plötzlich nur sieben Tage, um die Prinzen zu finden, bevor sie Ever ausliefern muss. Doch warum will gerade er eigentlich die Happy Ends zurückbringen? Benutzt er Red nur für seine eigenen Zwecke? Sicher ist jedoch: In Reds Leben nimmt ab sofort die Zahl der Hipsterwitze wahnwitzige Ausmaße an, sehr zum Leidwesen von Ever ...

 Meine Meinung:

Ich fand es sehr interessant zusammen mit Red (Rotkäppchen) den Märchenwald zu durchstreifen und zu erleben wie es den Märchenhelden sowie auch den Bösewichten aus meiner Kindheit ergangen ist.Die Sprache sowie auch der Schreibstil waren sehr gut verständlich geschrieben. Ich habe auch an der ein oder anderen Stelle gelacht.Doch gab es auch Stellen im Buch, die ich nur überflogen bin, da mir diese Stellen doch etwas zu sehr "gezogen" wurden.Auf der Suche nach den verschwunden Prinzen von Reds Freundinnen sind sie nicht nur durch den Märchenwald gestreift, sondern hat es Red und Ever nach Neverland verschlagen. Dort trafen sie auf die Tinkerfeen und auch auf Hook, dieser wurde erstaundlich liebenswert dargestellt und hatte nicht mehr viel mit den Bösewicht aus Peter Pan gemein. Ich weiß noch nicht ganz so recht, ob ich es gut finde, dass ausgerechnet Red die eine Wahre-Liebe von Hook sein soll. Auch sonst finde ich Ever und Red das viel schönere Paar. Die Message, die in diesem Buch mit eingebaut wurde finde ich sehr gut und regt auch zum Nachdenken an. Das es nicht immer die Bösen sind, die Böses tun, mit den nötigen Motiv werden oft die Guten, die etwas noch viel Böseres tun. So streift Schneewittchen und die Prinzessinnen durch den Märchenwald und bedrohen Wölfe, Stiefmütter, Hexen und Feen. Während diese mit elektronischer Fußfessel ihrem Hausarrest fristen.

 Fazit:

Es ist mal eine andere Art Märchen und erzählt uns was den so im Märchenwald und Co. nach den Happy Ends passiert sein könnte. Ich fand es witzig und mal etwas neues.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

145 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 73 Rezensionen

liebe, schildkröte, emma wagner, eine schildkröte macht noch keine liebe, humor

Eine Schildkröte macht noch keine Liebe

Emma Wagner
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 26.07.2016
ISBN 9783741223518
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

gefühle

Acht Sinne - Band 10 der Gefühle

Rose Snow
E-Buch Text: 340 Seiten
Erschienen bei null, 20.12.2017
ISBN B078JRRV76
Genre: Sonstiges

Rezension:

Klappentext:

Tauche ein in die Welt der 8 Sinne: Wut. Ekel. Trauer. Wachsamkeit. Freude. Erstaunen. Vertrauen. Angst. Welches Gefühl ist Deines?

 

Die schrecklichen Bilder aus dem Spiegel lassen Lee und Ben nicht los. Während Ben weiterhin von Albträumen geplagt wird und Lee alles daran setzt, um ihre magische Fähigkeit wiederzuerlangen, treten die beiden Sinnträger einer Sonderkommission bei, um nach dem Schwarzen Meister zu suchen. Dabei knallt Lee nicht nur mit der hübschen Wutträgerin Kay zusammen, sondern stößt mit Ben auch auf die Schatten der Vergangenheit, die sie in höchste Gefahr bringen ...

 

Meine Meinung:

Diese Werk war ein gelungener Abschluss für diese wunderbare Reihe. Ich war ab der ersten Seite wieder direkt in der Geschicht obwohl es schon eine weile her ist als ich das 9.te Band gelesen habe.

Ben und Lee weden in diesem Buch allem auf dem Grund gehen und auch schon für immer verloren geglaubte Sinnträger können gerettet werden. Man kann die Liebe, die Ben und Lee miteinander verbindet durch jedes Wort hindurch spühren ❤.

Kay sieht in Lee eine Konkurrentin, sie war selbst zu engstiernig um Lees bedenken bzgl. der Festnahme des Gespaltenen mehr Beachtung zu schenken. Was ihm und dem Schwarzen Meister nur zu gute kommt.

Es ist sehr schön das Lee und Ben nie mals an ihrer Liebe zueinander zweifeln auch wenn sie mal die Eifersucht aufsucht. 😍

 

Fazit:

Ich habe mich so auf diese Buch gefreut und meine Erwartungen wurden zu 100 % erfüllt! Aber ich bin auch etwas traurig, da ich mich jetzt von Lee, Ben, Simeon und all den anderen Sinnträgern verabschieden muss. Danke an die Autoren, für diese wunderschöne Geschicht, die sich über zehn Bände erstrekt und mit so viel Liebe geschrieben wurde. Bitte alle Lesen!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

love, chicklit, liebe

Herzprickeln

Olivia LaFey
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 03.12.2015
ISBN 9781519365682
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

94 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 40 Rezensionen

dystopie, drachenmond verlag, water love, drachenmond, drachenmondverlag

Water Love

Marion Hübinger
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 27.02.2017
ISBN 9783959912587
Genre: Fantasy

Rezension:

Klappentext:

Der neunzehnjährige Bela erwartet nicht mehr viel vom Leben. Nicht, nachdem seine Eltern vor drei Jahren bei einem Flugzeugunglück umgekommen und sein Großvater Laszlo, ein berühmter Maler, aus Ungarn zu ihm gezogenwar. Erst recht nicht in einer Zeit, in der jeder die drastischen Bedrohungen des Klimawandels nervös verfolgt und sich fragt, wie er überleben wird. Wer zu den Watersgehört, wird das Glück haben gerettet zu werde. Seit Bela zurückdenken kann, regieren die Waters das Land. Doch Bela ist ein Landers, einer, der dazu verdammt ist, an Land zu bleiben, sollte es zur Katastrphe kommen. Warum muss ausgerechnet er sich in eine Waters verlieben?

Warum muss genau in dem Moment die Smogwelle über Kiel Alarmstufe ROT auslösen und ihn und Sintje viel zu schnell wieder trennen? Als Bela im Bunker festsitzt, fragt er sich jeden Tag, ob es eine Hoffnung für ihre Liebe geben wird ...

 

Meine Meinung:

Ja, ich muss gestehen so richtig wurde ich nicht warm mit dem Buch und auch die Geschichte hat micht nicht so mitgezogen.

Der Potagonist Bela war mir zu beginn etwas zu vorsichtig und hat sich mit seinem Leben als Landers auch schon abgefunden. Als er für ein Schulprojekt in der Fördereinrichtung gegangen ist trift er auf Sintje und verkuckt sich direkt vom Fleck weg in sie. Das Problem war nur das sie eine Waters war, die er nicht ausstehen konnte.

Im laufe der Geschichte wurde er mutiger, da er nach dem die Alarmstufe Rot ausgesprochen wurde und er von Sintje getrennt wrude nicht müde wurde um nach ihr zu suchen und somit auch sein Leben riskiert hat.

 

Sintje kam mir zu beginn sehr rebellisch vor. Sie wollte nicht hin nehmen, dass die rettenden Uboote nur für Waters waren obwohl Platz genur gewesen wäre auch die Landers aufzunehmen. Sie ging nur mit auf das Uboot, da sie keine andere Rettung für die Kinder aus der Fördereinrichtung gesehen hat als ihren Freund Lukas darum zu bitten im Gegenzug ging sie mit ihm mit. Auf dem Uboot hat sie sich mit den Gegebenheiten meiner Meinung nach zu schnell abgefunden.

 

Im Allgemeinen fand ich haben sich die Landers mehr wehren sollen und nicht alles hinnehmen sollen was die Waters von ihnen verlangten. Und auch habe ich mich gefragt warum die Bunker nicht modifiziert wurden (Austausch der Filter). Das Leben der Landers wurde sehr detaliert und verständlich verdeutlicht. Auch das Leben auf Watership5 wurde sehr genau vorgestellt. Dort habe ich nicht verstanden wie Menschen, die Millionen für einen Platz dort bezahlt haben sich so behandelt haben lassen können. Warum wude nicht schon intern gegen das System angekämpft? 🤔 Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass solche Einflussreichen Menschen sich auf Schritt und Tritt bewachen lassen würden und dies einfach so hinnehmen würden.

 

Fazit:

Das Buch war mir etwas zu Langatmig, ich finde manche Szenen und Kapitel hätte man zusammen fassen können, dafür war mir dann das Ende zu kurz und zu unschlüssig. Erst setzt Lukas alles daran Sintje zu verfolgen und als sie dann am Land waren hat er dies einfach hingenommen und hat sie dort dann nicht suchen lassen von den Wats?🤔

Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen und auch die Sprache fand ich sehr angenehm. Auch finde ich, regt diese Buch zum Nachdenken an, da die Klimaerwärmung bei uns allgegenwärtig ist und jeder Einzelne seinen Teil dagegen unternehmen sollte. Damit es nicht soweit kommt.

Diese Buch war für mich das Erste von dem Genre Dystopie und ich habe festgestellt, das obwohl es ein "Happy End" für Sintje und Bela gabe, ist dies nichts so wirklich für mich.😅

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

schnee, mia sanchez, liebe, weihnachten

Schneeflockenküsse: Weihnachten in Freedom Falls

Mia Sanchez
E-Buch Text: 76 Seiten
Erschienen bei BookRix, 06.12.2017
ISBN 9783743842823
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

92 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

weihnachten, engel, liebe, jo berger, new york

Schneeflockenküsschen

Jo Berger
E-Buch Text: 132 Seiten
Erschienen bei Independently Published, 27.10.2017
ISBN B075PK9P8Q
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel:

Schneeflocken Küsschen

 

Autor:

Jo Bergers

 

Klappentext:

Eine weihnachtlich gefühlvoller Roman aus dem winterlichen New York. Ein Weihnachtsmärchen über die Liebe und den Zauber von Weihnachten.

 

Weihnachten ist für Amelie Stone schon lange nicht mehr das Fest der Liebe. Im Gegenteil, sie meidet alles, was damit zu tun hat. Als überzeugter Single und eiskalte Chefin des exklusiven New Yorker Modelabels Stylish Amy hat sie vor den Feiertagen jede Menge zu tun. Zumindest bis unvermittelt eine Frau auftaucht, die behauptet, ein Weihnachtsengel zu sein. Zu allem Überfluss steht Amelie plötzlich vor Ryan Malone, Inhaber von "Malones Christmas Wonderland", mit dem sie eine etwas komplizierte Vergangenheit verbindet.

 

Wird es Ryan und dem Engel gelingen, in ihr den Zauber von Weihnachten - und den der Liebe - wieder zu erwecken?

 

Warum ich es gelesen habe?

Obwohl das Cover eher schlicht und unspecktaktulär ist hat es mich sehr angesprochen und auch der Klappentext hat mir Lust gemacht es zu lesen.

 

Meine Meinung:

Zu Beginn war mir Amelie sehr suspekt und ich hab sie richtig vor meinem inneren Auge gesehen wie sie Gefühlslos durch New York gelaufen ist. Im laufe des Buches hat man sie immer besser kennen gelernt und auch ihre schwere Vergangenheit, die sie letztlich so hat werden lassen. Amelie hat den Glauben an Weihnachten und auch an die Liebe verloren. Der Engel Elisa wurde auf die Erde gesand um Amelie diesen wieder zu finden und somit das Glück in ihr Leben bringen.

Zu Elisas Auftrag gehört es auch Ryan das Liebesglück wieder zubringen. Um ihren Auftrag zu erfüllen muss Elisa bei Amelie bis zum äußersten Mittel greifen.

 

Diese Geschichte ist sehr schön geschrieben und man wird sehr schön und leicht mit genommen auf den Weg wie Amelie wieder lernt anderen Menschen zu vertrauen. Das einzige was ich sehr schade fand ist, dass es auf einmal sehr schnell ging, eben noch war Amelie total gegen alles was mit Weihnachten zu tun hatte und auf einmal war sie sehr weihnachtlich Eingestellt.

Trotzdem ist die Geschicht sehr schön geschrieben und lässt einen Träumen. Sie erinnert sehr an "Die Weihnachtsgeschichte", was ich allerdings sehr schön fand. Da es eine etwas andere Version ist.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

157 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

märchen, liebe, fantaghiro, fantasy, jennifer alice jager

Prinzessin Fantaghiro - Im Bann der Weißen Wälder

Jennifer Alice Jager
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 07.12.2017
ISBN 9783646603422
Genre: Fantasy

Rezension:

Titel:

Prinzessin Fantaghiro. Im Bann der weißen Wälder

 

Autor:

Jennifer Alice Jäger

 

Klappentext:

**Eine Prinzessin mit dem Mut eines Kriegers**

 

Fantaghiro ist nicht nur die Jüngste von drei Königstöchtern, sondern auch die Wildeste. Tagtäglich setzt sie sich über alle Regeln des Hofs hinweg, reitet, liest Bücher und streift oft stundenlang in den verbotenen weißen Wäldern umher. Das geht schließlich so weit, dass ihr Vater sie auf dem königlichen Ball des Nachbarlands nicht als seine Tochter vorstellen möchte. Für Fantaghiro kein Problem. Ohne zu zögern schneidet sie sich ihr schönes Haar ab und gibt sich als Stallbuschen aus, um ihre Schwestern begleiten zu können, Als sie dann aber unterwegs angegriffen werden, steht sie plötzlich vollkommen alleine  und nur mit einem Stock bewaffnet dem gut aussehenden Schwertkämpfer Alessio gegenüber - und der hält sie für einen Jungen ...

 

Warum ich es gelesen habe? 

Ich habe bei einer Blogger-Kollegin, der Susanne von Sannes Bookcatalogue einen Post gesehen in dem sie dieses Buch empfohlen hat. Und was soll ich sagen? Als ich das Cover und den Klappentext gesehen habe musste ich es einfach lesen 😄

Nochmals vielen Dank Susanne für die Empfehlung 😘

 

Meine Meinung:

Man wird schon dirket am Anfang des Buches in die Geschichte hineingeworfen. Der Leser wird auf eine spannende Reise mitgenommen und kann genau die Entwicklung von Fantaghiro von einem Mädchen zu einer jungen Frau mit erleben. Genauso wie man erlebt wir ein jäzorniger König und Vater zu seiner herzlichen Seite findet und seine eigene Fehler einsieht. Wir bekommen natürlich auch eine herzerwärmende Liebesgeschichte, die beinahe ein unschönes Ende findet. Und wir sind Teil, wie ein jahrzehnte langer Krieg endlich beendet wird. Wenn das nicht genug Gründe, die ein gutes Buch ausmacht ...

Ich habe mit Fantaghiro sowie mit Alessio so mitgefiebert und auch gelieten und gefreut. Der Spannungsbogen in diesem Buch hat nie nachgelassen, ich wollte immer wissen wie es weiter geht und was als nächstes passiert.

Allerdings habe ich die sprunghafte Wendung von Fantaghiros älteste Schwester ganz zum Schluss nicht ganz nachvollziehen können, dies macht dem Buch allerdings keinen Abbruch.

Ich wurde von der Autorin nicht enttäuscht, es war ein wundervolles Werk!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

60 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

emma wagner, winter, familie, winter, liebe und ein wiesel, weihnachten

Winter, Liebe und ein Wiesel

Emma Wagner
E-Buch Text: 363 Seiten
Erschienen bei independently published, 29.11.2017
ISBN B077TZJR84
Genre: Liebesromane

Rezension:

Titel:

Winter, Liebe und ein Wiesel

 

Autor:

Emma Wagner

 

Klappentext:

Juli ist dreiundzwanzig, alleinerziehende Mutter und im Hinblick auf Männer nicht gerade mit Glück gesegnet. Auch mit ihrer chaotischen Familie hat sie mehr als genug Probleme am Hals.

Doch das sind momentan noch ihre geringsten Sorgen, dann das familieneigene Antiquariat läuft mehr als schlecht und es stapeln sich die unbezahlten Rechnungen auf ihrem Tisch.

Julis einzige Hoffnung: eine Beförderung in der Möbelfirma, in der sie arbeitet. Da ist es nicht unbedingt hilfreich, dass sie durch einen unglückseligen Zufall ihren Chef ins Krankenhaus bringt.

zu allem Überfluss droht der Verlust des Hauses, in dem Juli mit ihrer fünfjährigen Tochter, ihrer chaotischen Mutter und der spleenigen Großtante lebt.

Das alles kurz vor Weihnachten.

Und dann rennt ihr auch noch ständig dieser mürrische Leo über den Weg ...

 

Eine bezaubernde Geschichte über zufälle, die keine sind, Liebe, die wirklich Liebe ist, und ein Wiesel, das ... tut, was Wiesel eben so tun.

 

Meine Meinung:

Die Protagonistin Juli eigentlich Juliane (so wird sie allerdings nur von ihrer Vorgesetzen genannt) ist eine alleinerziehende Mutter einer bezaubernden kleinen Tochter. Als ob Job und Kind nicht schon genug arbeit wäre kümmert sie sich auch noch um ihre Mutter sowie ihre etwas schrullige Tante.

Juli will es jeden Recht machen und vergisst dabei auch oft genug ihre eigenen Interessen. Von der Männerwelt mal ganz abgesehen, die noch katastrophaler ist als der Rest, läuft ihr leben nicht gerade wunschgemäß.

Als die dann dem gutaussehenden Leo über den Weg läuft und immer die verrücktesten Missgeschicke ihr passieren wird ihr leben noch chaotischer. Dieser Mann verwirrt sie noch mehr und ruft die unterschiedlichsten Gefühle bei ihr auf.

 

Ich finde den Schreibstil von Emma so schön und so "leicht" das man sehr leicht in die Geschichte reinkommt und auch sehr gut die Protagonisten kennenlernt und mit ihr mit fühlt. Ich habe selten so viel gelacht wie bei deisem Buch, da die Fettnäpfchen, in die Juli immer wieder kommt, so lebhaft geschrieben wurden. Ich bin so verliebt in diese Buch und möchte es jeden Empfehlen. Es ist eine romantisch-lustige Liebesgeschichte zu Weihnachten!

Vielen Dank Emma für diese schöne Geschichte und ich hoffe dir gehen die Ideen nie aus!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

127 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

magie, hexen, hexenjäger, fantasy, drachenmond verlag

Bin hexen

Liane Mars
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 20.09.2017
ISBN 9783959918145
Genre: Fantasy

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

57 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

liebe, heirat, freundschaft, voller überraschungen.. einfach toll^^, weihnachten

Kokosmakronenküsse

Karin Lindberg
Buch: 262 Seiten
Erschienen bei BookRix, 26.10.2017
ISBN 9783743811935
Genre: Romane

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(104)

135 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 74 Rezensionen

liebe, winter, schneemann, märchen, schnee

Schneezauber: Küss den Schneemann

Hannah Siebern
Flexibler Einband: 202 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 07.10.2017
ISBN 9781976373565
Genre: Liebesromane

Rezension:


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

41 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

dämonen, vampire, hexen, halloween, peter

Werwolfsjagd

Hannah Siebern
E-Buch Text: 90 Seiten
Erschienen bei dozenda media, 24.10.2012
ISBN B009WKARN4
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 
37 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks