Katherles Bibliothek

11 Bücher, 11 Rezensionen

Zu Katherles Profil
Filtern nach
11 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(109)

239 Bibliotheken, 16 Leser, 1 Gruppe, 91 Rezensionen

zeit, matt haig, liebe, roman, leben

Wie man die Zeit anhält

Matt Haig , Sophie Zeitz
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 20.04.2018
ISBN 9783423281676
Genre: Romane

Rezension:

Nach seinem Bestellerbuch "Ich und die Menschen" erscheint nun von Matt Haig "Wie man die Zeit anhält". Allein das Cover ist unglaublich schön gestaltet, sodass das Buch auf jeden Fall einen tollen Platz in meinem Bücherschrank erhalten wird.
 
Tom Hazard wurde im Jahre 1581 geboren und besitzt eine Veranlagung, die ihn viel langsamer altern lässt. Jetzt ist er über 400 Jahre alt und sieht aus wie ein Mann in den Vierzigern. Die wichtigste Regel lautet, um so lange unentdeckt zu leben, sich nicht zu verlieben. Als er jedoch Camille kennenlernt, möchte er nicht mehr so weiter leben. Allein, nur mit seiner Vergangenheit, die für ihn viel Leid und Schmerz beinhaltet. Mit Camilles Hilfe entdeckt er wieder, was es heißt zu leben.
Matt Haigs sachlicher und prägnanter Schreibstil passt sehr gut zu der Hauptfigur Tom Hazard, der selbst eher nüchtern, besonnen und melancholisch von einigen Etappen seines Lebens erzählt. Besonders die Liebe zu seiner Tochter, die ebenfalls diese Veranlagung geerbt hat, lässt ihn jeden Tag weiterleben.
Ich bin restlos von diesem Buch überzeugt und kann es nur weiterempfehlen. Potenzial für einen zweiten Teil wäre auf jeden Fall auch gegeben, denn von über 400 Jahre Lebenszeit sind bestimmt noch einige interessante und spannende Geschichten möglich!
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

60 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 46 Rezensionen

karl marx, uneheliches kind, helene demuth, claudia beinert, armut

Revolution im Herzen

Claudia Beinert , Nadja Beinert
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Knaur, 03.04.2018
ISBN 9783426654330
Genre: Historische Romane

Rezension:

Zum Karl- Marx- Jahr erscheint neben Fachliteratur auch dieser interessante Roman von den Beststellerautorinnen Claudia und Nadja Beinert. Sowohl der Titel "Revolution im Herzen" als auch das wirklich tolle und hochwertig gestaltete Cover haben mich sofort angesprochen.
Helena Demuth, kurz Lenchen, hatte es in ihrer Kindheit nicht leicht, da ihre Familie, besonders nach dem Tod ihres Vaters, kaum zur Ernährung aller genügend verdiente. Daraufhin macht sich Lenchen auf den Weg nach Trier, um dort eine Anstellung als Dienstmädchen zu bekommen. In Trier lernt sie die junge Jenny kennen und dient ab sofort ihrer Familie. Nach Jennys Hochzeit mit Karl Marx folgt sie ihnen und kümmert sich sowohl um den Haushalt als auch um deren Kinder. Obwohl sie den Philosophen Karl Marx seit Kindertagen kennt und verabscheut, entwickelt sich Laufe der Jahre eine besondere Freundschaft und Liebe. Doch als sie nun ein Kind von ihm erwartet, ändert sich alles.
Auch in ihrem neuen Roman überzeugen Claudia und Nadja Beinert durch ihren prägnanten, flüssigen und einfühlsamen Schreibstil. Allerdings fand ich es sehr schade, dass sie sehr früh in die Geschichte eingestiegen sind, die Kindheit von Lenchen, und meiner Meinung nach viel zu früh geendet haben. Gefühlt war gerade erst der Höhepunkt des Romans und auf einmal kam das sehr ausführliche und tolle Nachwort.
Obwohl historische Romane mit autobiographischen Flair mit Vorsicht zu genießen sind und viele Sachen fiktiv sind, erkennt man die gut durchgeführte Recherche der Autorinnen.
Insgesamt kann ich das Buch nur weiterempfehlen!
       

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(36)

40 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

durchhaltevermögen, feminismus, highlander. liebe, highlanderroman, das wilde herz der lady gwen

Das wilde Herz der Lady Gwen

Kerstin Garde
Flexibler Einband: 216 Seiten
Erschienen bei Forever , 06.04.2018
ISBN 9783958189577
Genre: Historische Romane

Rezension:


Lady Gwen ist ein kleiner Wildfang und begegnet auf einer ihrer heimlichen Streifzügen den Schwarzen Ritter. Seitdem träumt sie immer wieder von ihm, bis sie ein Jahr später ihn wieder sieht. Doch, wie nicht anders zu erwarten, heckt Gwen momentan wieder einen Plan aus, um ihre große Schwester vor einer unglücklichen Ehe zu bewahren. Was sie nicht voraussieht, dass sie nun die Braut werden soll. Was soll Gwen nun tun, da sie doch einen anderen liebt?
Ich lese ab und zu ganz gerne kitschige Liebesromane, vorzugsweise mit einem historischen Flair, daher freute ich mich schon den Roman von Kerstin Garde zu lesen. Leider war die Geschichte weder originell noch spannend. Es zog sich bis zu den letzten Seiten als plötzlich alles ganz schnell ging. Man könnte nun denken, dass die Autorin alles ausführlich beschrieben hat, aber Fehlanzeige! Die Personen, Orte und Tätigkeiten werden alle nur oberflächlich beschrieben. Besonders die Hauptcharakteren, die sehr kindische Lady Gwen und der doch nicht so grausame "Schwarze Ritter", haben keine ausgereifte Persönlichkeit noch entwickeln sich ihre Charakteren im Laufe des Romans. Besonders vermisst habe ich die Leidenschaft zwischen ihnen und die Entwicklung ihrer gegenseitigen Gefühle, was für mich in einem Liebesroman klar dazu gehört! Leider war auch der Schreibstil der Autorin sehr einfach gehalten und erinnert mich an die Geschichten meiner kleinen Geschwister in der Grundschule.
Insgesamt kann ich den Roman nicht weiter empfehlen!
       

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(91)

134 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 86 Rezensionen

einstein, physik, zürich, liebe, relativitätstheorie

Frau Einstein

Marie Benedict , Marieke Heimburger
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 15.02.2018
ISBN 9783462049817
Genre: Romane

Rezension:


Das Motto „Große Männer machen Geschichte“ war lange in der Geschichtswissenschaft wegen der Einfachheit eine beliebte Wahrnehmung der Geschichte. In der neueren Forschung beschäftigen sich zahlreiche Historiker mit unscheinbaren Personen, wie Frauen, die beispielsweise an der Seite ihres Ehemannes nicht wahrgenommen wurden. Damit befasst sich auch dieser interessante und spannende Roman. Inwieweit war Mileva Marić, erste Ehefrau von Albert Einstein, beteiligt an der Forschung ihres Mannes?
Obwohl die Autorin extra darauf hinweist, dass ihr Roman Fiktion ist und weiterführende Internetseiten für interessierte Leser benennt, erhält man trotzdem einen groben Einblick (Daten, Fakten und Orte übernahm so weit wie möglich die Autorin) in das Leben Mileva Marić.
Ich fühlte mich von Anfang an in Mileva hineinversetzt durch den wunderbaren Schreibstil der Autorin Marie Benedict. Von der ersten Seite an bis zum Ende war ich in dem Buch gefesselt und konnte es kaum zur Seite legen. Marie Benedict hat es in ihrem neuen Roman geschafft ein Leben zu rekonstruieren mit dem man gefiebert, verliebt, getrauert und Hoffnungen/Träume verfolgt hat.
       

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

67 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 58 Rezensionen

liebe, bruder, college, freunde, beziehungsende

Stronger: Mia & Josh

Ina Taus
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Forever , 09.02.2018
ISBN 9783958189485
Genre: Romane

Rezension:


          Die Autorin Ina Taus hat mich wieder mit ihrem neuen Roman "Stronger" überzeugt! Durch ihren wunderbaren und einfühlsamen Schreibstil fühlt man sich in die eigene Teenagerzeit zurückversetzt, in der die erste Liebe, Selbstfindung, Vergebung, sexuelle Orientierung und Freundschaft Schlüsselbegriffe sind.
Nachdem Mia von ihrem Freund verlassen wurde, flieht sie zu ihrem großen Bruder. Doch nicht er, sondern sein Mitbewohner Josh, scheinbar schwul, tröstet und hilft Mia. Es entsteht eine wunderbare Freundschaft. Doch kann daraus auch mehr entstehen? Kann Mia wieder ihr Herz öffnen?
Mia ist eine sehr liebenswerte Protagonistin mit all ihren Ecken und Kanten. Besonders ihre Liebe zu ihrem großen Bruder und ihr kindliches Nacheifern finde ich sehr sympathisch. Dadurch, dass das Buch eine große Zeitspanne abdeckt, kann man sehr gut eine Entwicklung ihrer Persönlichkeit wahrnehmen, die zum Erwachsenwerden nun mal dazugehört.
Obwohl ich einige Persönlichkeiten wie Ethan und Emilia nicht mochte, würde ich gerne mehr von der Clique lesen, da so einige interessante Charakteren zu finden sind.
Insgesamt eine klare Leseempfehlung für Jung und Alt, um paar Stunden eine leichte Lektüre zu genießen und sich selbst nochmal an seine Jugend zu erinnern!
       

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(172)

323 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 133 Rezensionen

wonder woman, amazonen, superhelden, fantasy, leigh bardugo

Wonder Woman - Kriegerin der Amazonen

Leigh Bardugo , Anja Galić
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 06.02.2018
ISBN 9783423761970
Genre: Jugendbuch

Rezension:


 Als ich erfahren habe, dass es ein neues Buch über Wonder-Woman geben wird, war ich sofort begeistert. Mit dem Format Comic konnte ich mich nie anfreunden und wartete deshalb gespannt auf das Buch von Leigh Bardugo.
Die junge Amazone Diana möchte sich nun endlich unter ihren Artgenossen beweisen und den regelmäßig stattfindenden Wettkampf gewinnen. Beim Wettlauf ist sie allerdings Zeugin einer Explosion eines Segelschiffes, welches sich am Rande der abgeschiedenen Insel Themyscira befindet. Diana eilt der einzigen Überlebenden zu Hilfe und bringt verbotenerweise einen Menschen auf die Insel. Durch das Orakel erfährt Diana Alias Bestimmung, die Welt ins Unglück zu stürzen und Krieg über die Menschheit zu bringen. Doch dieses Schicksal will Diana und Alia verhindern.
Der lockere Schreibstil von Leigh Bardugo ermöglicht tief in die Geschichte abzutauchen, den Rest der Welt zu vergessen und als Amazonenkriegerin die Welt zu retten. Das Aufeinandertreffen von Mythologie und Popkultur sorgen für witzige Passagen, welche durch die unterschiedlichen Persönlichkeiten Dianas, Alias und deren Begleiter (Nim, Theo, etc.) ausgelöst werden.
Obwohl das Buch sehr spannend anfängt und endet, wird es in der Mitte des Buches langatmig. Trotzdem kommt es zu manchen überraschenden Wendungen, die ich selbst so nie erwartet hätte. Bis jetzt, Tage später, nachdem ich das Buch fertig gelesen habe, bin ich mir noch immer unschlüssig, ob die Wendung am Ende logisch ist oder ob die Autorin dort etwas vergessen hat zu erzählen.
 
Insgesamt sind die Hauptfiguren Diana und Alia tolle Buchcharakteren, über die man gerne noch mehr erfahren möchte. Obwohl ich zunächst befürchtete einen Abklatsch des Films zu lesen, bin ich positiv überrascht worden. Allerdings kann man die Geschichte noch weiter ausbauen!
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

112 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 71 Rezensionen

liebe, erotik, freundschaft, lex martin, diese eine große liebe

Loving Clementine

Lex Martin
E-Buch Text
Erschienen bei LYX.digital, 07.12.2017
ISBN 9783736306035
Genre: Liebesromane

Rezension:


          Obwohl das Cover in seiner Gestaltung nichts besonderes aufweist, so ist das Buch "Loving Clementine" von dem Autor Lex Martin hervorstechend nicht nur durch den Inhalt, sondern auch durch den wunderbaren Schreibstil.
Clemetine hat es in ihrem Leben bisher nicht leicht gehabt. Doch dank ihrer Erlebnisse verfasste sie einen Bestellerroman, der es ihr ermöglichte ihr Studium selbst zu finanzieren. Allerdings Jahre später muss sie nun ein weiteres Buch veröffentlich, da sie ansonsten nicht mehr genügen Geld für die Studiengebühren verdient. Anstatt eines Young-Adult-Kurses belegte Clem, zur Inspiration und um ihre Schreibblockade zu überwinden, einen Romance Writing Kurs. Gerade sie, die in ihrem Leben der Liebe und den Männern abgeschworen hat, muss nun einen Liebesroman schreiben. Als Inspirationsquelle bittet sich förmlich Gavin an, der sie schon seit dem ersten Semester toll fand und ihr gerne näher kommen möchte.
Clemetine ist eine sehr starke weibliche Hauptfigur, die sich in ihr Leben zurück kämpft nach mehreren Schicksalsschlägen. Man fiebert mit, leidet mit und freut sich mit ihr! Über das ganze Buch hinweg bleibt es spannend und unvorhersehbar. Freue mich auf weitere Bücher des Autors!
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

77 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 53 Rezensionen

liebe, mitfahrer, frankfurt, hamburg, traummann

Mitfahrer gesucht - Traummann gefunden

Kyra Groh
E-Buch Text: 427 Seiten
Erschienen bei Forever, 06.11.2017
ISBN 9783958182141
Genre: Liebesromane

Rezension:

          Für ihren Heimweg von Hamburg nach Frankfurt nimmt Romy einen Mitfahrer auf, der sich allerdings als gutaussehender und charmanter Mann, Leon, entpuppt. In Frankfurt wartet allerdings ihr Freund Flo auf sie. Auch wenn sie nicht auf Wolke 7 mit Flo schwebt, so ist sie trotzdem glücklich so. Trotzdem kann sie die Autofahrt mit Leon nicht vergessen und bis er dann plötzlich bei ihr auf der Arbeit als neuer Kollege vorgestellt wird. Es beginnt ein auf und ab von Gefühlen!
Romy ist eine sehr sympathische Person mit der man sich sofort identifiziert mit ihrem Drang für Pläne, einer bevormundenden Mutter und ihren realistischen sowie pragmatischen Ansichten.
Schon während den ersten Seiten hat mich der Schreibstil gepackt. Allerdings sollte man die in den Überschriften geschriebenen Daten mehr beachten, da die einzelnen Kapitel zeitlich vor und zurück springen und dies zunächst beim Lesen Verwirrung bei mir auslöste.
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

79 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 44 Rezensionen

dystopie, begabte, böse königin, böse magierin, action

The Chosen One - Die Ausersehene

Isabell May
Flexibler Einband: 244 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe Ag, 04.09.2017
ISBN 9783741300721
Genre: Jugendbuch

Rezension:


 Überzeugt zum Kauf des Buches hat mich sowohl das fesselnde Cover, welches eine abenteuerliche und spannende Geschichte verspricht, als auch die Handlung über Skadi, eine Ausersehene, die von ihrem behüteten Leben in der Burg, kurz vor ihrer ersten Vereinigung, außerhalb der Stadt flieht. Unterwegs trifft sie eine Gruppe von Leuten, die sie aufnimmt und sie in ihren Plan einweiht zum Meer zu gelangen. Denn dorthin führt eine Spur, die möglicherweise die Wahrheit über die Legenden der damals lebenden Magiern offenbart. Skadi erfährt nicht nur, dass sie selbst eine Begabte ist, sondern auch was Liebe ist.
Insgesamt konnte man Isabell May fesselnden, angenehmen und flüssigen Schreibstil sehr gut folgen. Die Wendungen fand ich teilweise sehr überraschend. Leider gehörte das Liebesdreieck zwischen ihrem neuen besten Freund Finn und dem geheimnisvollen Jaro nicht zu den überraschenden Momenten und es zog sich in die Länge.
Obwohl sie teilweise sehr schön alles beschrieben hat, fehlte mir zwischen durch beispielsweise mehr Informationen über Skadis Begleiter, die nur teilweise und grob geschildert wurden.
Schlussendlich muss ich leider sagen, dass mit diesem Plot so viele Möglichkeiten verbunden sind, die allerdings hier nicht ausgenutzt wurden. Ich hoffe, dass im 2. Teil mehr Handlungen und Beschreibungen der Welt zu finden sind. 
       

  (1)
Tags: dystopie, jugendroman   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

59 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 46 Rezensionen

krimi, witzig, drogen, humor, köln

Mieze Undercover

Mina Teichert , Daniela Katzenberger
Geheftet: 320 Seiten
Erschienen bei Eden Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH, 03.11.2017
ISBN 9783959101394
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


          Bei dem Buch "Mieze Undercover. Der 1. Fall für Mieze Moll" handelt es sich um den Auftakt für eine neue Krimireihe, die durch ihren Witz und Humor zu empfehlen ist.
Ihren Alltag als Ehefrau, Mutter einer aufgeweckten Tochter und hauptberuflich Hausfrau langweilt Mieze Moll zunehmend. Durch die Hilfe ihres Vaters bekommt sie einen Bürojob im Polizeirevier und prompt ist sie mittendrin in ihrem ersten Undercovereinsatz. Doch ihr geheimes Doppelleben als Pole-Tänzerin in einer Tabledancebar ist mit ihrem Leben als Mutter/Hausfrau/Ehefrau nicht so leicht zu managen. Nicht nur ihr neuer Kollege und Chef Lars macht ihr das Leben schwer, sondern auch die Beziehung zu ihrem Mann wird durch die vielen Geheimnisse auf die Probe gestellt.
Mieze Moll ist eine wunderbare Mutter mit einer bemerkenswerten Beobachtungsgabe, Charme, Schlagfertigkeit und Witz. Sie verkörpert das "typisch" weibliche Geschlecht, dass sehr viele Schuhe besitzt, allzeit auf ihr Äußeres achtet und immer ihrer Intuition folgt. Gerade wegen ihrer Eigenarten, kann man sich mit ihr identifizieren, obwohl man vielleicht selbst nicht so tickt. Aber besonders ihre Liebe zur Familie, ihre Schlagfertigkeit und ihren Witz machen sie sehr sympathisch.
Nach den ersten paar Seiten ist man gefangen in dem witzigen und präzisen Schreibstil der Autorin Mina Teichert, der es unmöglich macht das Buch aus der Hand zu nehmen.
Insgesamt ist der Krimi unglaublich witzig und auch für alle zu empfehlen, die sonst, so wie ich, nicht gerne Krimis lesen.
       

  (2)
Tags: krimi, starke weibliche hauptfigur, witzig   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

36 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 30 Rezensionen

vampire, london, fantasy, liebe, vergangenheit

Bloodspell - Es lebe die Nacht!

Norma Feye
E-Buch Text: 312 Seiten
Erschienen bei beHEARTBEAT by Bastei Entertainment, 14.11.2017
ISBN 9783732537990
Genre: Fantasy

Rezension:


Viva, die sich dank ihres Modelabels „Viva la Noche“ einen Namen in der Welt der Mode und der Stars macht, lernt während einer Vernissage den Anwalt Ronan kennen. Obwohl Viva mit Ronan nur wegen des Verlangens nach Blut eine heiße Nacht verbringt, kann sie ihn trotz ihrer strengen Regeln und Maßstäbe nicht vergessen. Als sie schließlich doch ihren Gefühlen zu ihm nachgibt, muss sie zwischen ihrem Leben als Mensch sowie der Liebe zu Ronan und ihrem Leben als Vampir einen Balanceakt führen. Als sie schließlich ihm ihr Geheimnis anvertraut und sich ihm öffnet, erfährt sie kurz darauf allerdings auch etwas aus seiner Vergangenheit...


Durch den flüssigen Schreibstil, den tollen Beschreibungen der Umgebung und der Kleidungsstücke, der Charakteren sowie der schnell lieb gewonnenen Hauptcharaktere Viva, möchte man gar nicht mehr aufhören zu lesen! Viva ist ein sehr sympathischer Hauptcharakter. Durch ihre liebenswerten Macken konnte ich mich sofort mit ihr identifizieren.
Allerdings finde ich es sehr schade, dass ihre beschriebene Vergangenheit nur sehr grob ist und nur etappenweise vorliegt. Auch ihre emotionale Seite wird nicht ausreichend dargestellt. Wie fühlte sich Genoveva, nachdem sie erfahren hatte, dass sie nun ein Vampir ist und unsterblich? Auch bei der Rettung von Ronans Sohn fehlen mir paar Gefühle von ihr. Wie geht sie damit um, dass sie wohl selbst nie eine Familie gründen kann?


Insgesamt gefiel mir aber die Geschichte sehr gut, da sie nicht wie die typischen Vampirromane war. Obwohl die Liebesgeschichte offensichtlich ist, gab es dennoch einige Überraschungen.
       

  (2)
Tags: fantasy, liebe, starke weibliche hauptfigu, vampire   (4)
 
11 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks