KathisBuecherblog

KathisBuecherblogs Bibliothek

6 Bücher, 2 Rezensionen

Zu KathisBuecherblogs Profil
Filtern nach
6 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(146)

308 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

soul beach, salziger tod, kate harrison, strand, mord

Soul Beach - Salziger Tod

Kate Harrison , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 14.10.2014
ISBN 9783785573884
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(527)

1.031 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 135 Rezensionen

mord, jugendbuch, tod, soul beach, strand

Soul Beach - Frostiges Paradies

Kate Harrison , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Loewe, 17.06.2013
ISBN 9783785573860
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(156)

326 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

soul beach, jugendbuch, schwarzer sand, thriller, kate harrison

Soul Beach - Schwarzer Sand

Kate Harrison , ,
Fester Einband: 376 Seiten
Erschienen bei Loewe, 10.03.2014
ISBN 9783785573877
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.809)

4.155 Bibliotheken, 44 Leser, 10 Gruppen, 395 Rezensionen

selection, liebe, dystopie, prinz, kiera cass

Selection

Kiera Cass , Sibylle Schmidt
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 01.02.2013
ISBN 9783737361880
Genre: Jugendbuch

Rezension:


StoryDie Geschichte um America Singer spielt in Illeá, einem Staat, der nach dem 4. Weltkrieg gegründet wurde und die Gesellschaft in 8 Kasten unterteilt. Die Bürger von Illeà werden in die jeweilige Kaste hineingeboren und können durchaus aufsteigen. 
Regiert wird Illeá vom König und Königin Amberly. Der junge Thronfolger, Prinz Maxon, nun im heiratsfähigen Alter, benötigt eine treue Ehefrau, die im hilft Illeà zu regieren. Diese soll ganz traditionell aus dem Volk gewählt werden - wie einst Königin Amberly. 
Deshalb veranstaltet die Königsfamilie ein Casting, bei dem 35 Mädchen aus den Kasten 1-5 die Chance erhalten, die Prinzessin von Illeà zu werden. 
Gedrängt von ihrer Mutter und ihrer großen Liebe Aspen bewirbt sich America um einen der 35 Plätze beim Casting. 
Tatsächlich wird America ausgewählt und zieht kurz darauf in den Palast von Illeá, wo ihr eine völlig neue Welt aufgezeigt wird. Doch eigentlich will America doch nur wieder nach Hause zu ihrer Familie und Aspen, ihrer ersten großen Liebe. Oder etwa doch nicht?

Schreibstil:
Ich habe lange gebraucht mal wieder ein gut geschriebenes Buch aus der ICH-Perspektive zu finden und "Selection" ist genau eines dieser gut geschriebenen Bücher. Man hat keinerlei Probleme Americas Gedankengängen zu folgen und fühlt sich so sofort in die Geschichte integriert. 
Kiera Cass gehört, wie ich finde, zu den wenigen Autoren, die es mit ihrem Schreibstil, der eine Mischung aus Gefühlen und Beschreibungen der Szenarien ist, schaffen, dass man beim Lesen voll und ganz in den Bahn der Geschichte gezogen wird.
Das Buch lässt sich durch den flüssigen Schreibstil sehr schnell lesen. 

Meine Meinung:
Ich muss gestehen, ich habe lange überlegt ob ich die Selection-Reihe überhaupt lesen möchte. Durch die vielen verschiedenen Meinungen durch unterschiedliche Rezis und Gespräche, war ich einfach nicht sicher und teilweise auch echt verwirrt. 
Erst meine Kids (Entschuldigung jungen Damen in der Arbeit) konnten mich überzeugen.
Und ich habe es nicht bereut, denn ich war von der ersten Sekunde an von America und ihrem Leben im Staat Illeà fasziniert. Kiera Cass hat es für mich ganz persönlich geschafft, dass ich mich völlig in der Welt von America verloren habe und das Buch nicht mehr zur Seite legen konnte. 
Für mich macht es vor allem die Mischung aus modernem Märchen und der TV-Show "Der Bachelor", die diese Geschichte zu etwas besonderem macht. Und ich für meinen Teil "fresse" gerade Teil 2 und bin mega gespannt wie das Casting von Illeá weitergeht. 

Fazit:
Wer die Mischung aus modernem Märchen und der TV-Show "der Bachelor" mag genau der richtige Lesestoff.
Und sein wir mal ehrlich, welches Mädchen hat noch nie davon geträumt einmal Prinzessin zu werden.  
Ein Buch nicht nur für junge Mädchen, auch Erwachsene können für kurze Zeit nochmal ein bisschen Märchenwelt schnuppern. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(473)

877 Bibliotheken, 25 Leser, 1 Gruppe, 98 Rezensionen

geneva lee, liebe, royal desire, erotik, royal

Royal Desire

Geneva Lee , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 14.03.2016
ISBN 9783734102844
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(927)

1.589 Bibliotheken, 33 Leser, 1 Gruppe, 290 Rezensionen

erotik, liebe, geneva lee, royal, sex

Royal Passion

Geneva Lee , Andrea Brandl
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.01.2016
ISBN 9783734102837
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Titel: Royal Passion , Autor(in): Geneva Lee, Aus dem Amerikanischen von: Andrea Brandt, Originaltitel: Command Me (Royals Saga 1) Verlag: Blanvalet Verlag
Seitenzahl: 448 , Preis: € 12,99 [D] | € 13,40 [A]
ISBN: 978-3-7341-0283-7

Gestaltung:Das Cover von "Royal Passion" ist schlicht und doch wunderschön. Es spiegelt durch sein edles aussehen, den royalen Aspekt wider. Das Blau der Krone und des Untertitels harmonieren perfekt mit dem Silber des Buches. Mich persönlich sprechen solche Art von Covern mehr an, als Cover auf denen sich zwei halbnackte Menschen rekeln und lasziv in die Augen schauen.  Story:Die Geschichte beginnt mit der Abschlussfeier von Clara Bishop, die gerade ihren Abschluss an der Oxford University geschafft hat. Diese möchte die Feier so schnell wie möglich hinter sich bringen. Wie aus dem Nichts taucht ein Fremder auf, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt. Ohne Vorwarnung küsst er sie leidenschaftlich und verschwindet genauso schnell wieder, wie er aufgetaucht ist. 
Der Fremde geht Clara nicht mehr aus dem Kopf. Das Schlimmste jedoch; sie weiß einfach nicht wer der Fremde war, zu dem sie sich so leidenschaftlich hingezogen gefühlt hat. Bis sie am nächsten Tag, in jedem Klatschblatt, ein Bild vom leidenschaftlichen Kuss mit dem Geheimnisvollen, entdeckt und die Paparazzi vor ihrer Haustüre Schlange stehen. Denn der geheimnisvolle Unbekannte ist niemand anderes, als Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England. Diesem eilt ein Ruf, voller Skandale und Affären mit mehreren Frauen, voraus. Ist Clara nur die Nächte in der Reihe?Da kommt eine Nachricht von Alexander, dass er sie sehen möchte. Und damit geht das Chaos erst richtig los. 
Charaktere:Clara, eine ehemalige Studentin und die Tochter eines Unternehmerpärchens, war mir von Anfang an sympathisch. Obwohl sie schon viel in ihrem Leben durchmachen musste und dadurch gekennzeichnet ist, hat sie ihren eigenen Kopf und weiß die meiste Zeit über was sie will. Trotzdem gibt es immer wieder Momente, in denen sie vollkommen inkonsequent ist. Das ist meistens der Fall, wenn sie Alexander begegnet, denn dann ist es als würde ihr Gehirn aussetzen und sie sich nur noch von sexuellen Empfindungen leiten lassen. In solchen Momenten konnte ich teilweise nur den Kopfschütteln über Claras inkonsequentes Verhalten. 
Alexander, gutaussehend, einschüchternd, sexy, undurchschaubar und der Thronfolger von England, ist wie für mich immer wieder ein Rätsel und einfach undurchschaubar dunkel. Seine Vergangenheit hat ihn zerstört und ein Dämon scheint regelrecht in ihm zu wüten, auch wenn er versucht dies so gut wie möglich vor anderen Menschen zu verstecken. Seine Handlungen waren nachvollziehbar und verständlich.
Im Verlauf der Geschichte lernt man weitere Charaktere kennen. Wie zum Beispiel Belle, beste Freundin, "Stilberaterin", gute Seele und Mitbewohnerin von Clara, die immer an ihrer Seite ist.Edward, Alexanders, schwuler, jüngerer Bruder, den ich von Anfang ins Herz geschlossen habe, und ich hoffe sehr, dass seine Liebe, in den weiteren Bänden, einen Weg findet.Aber auch Belles Tante Jane, Claras Mutter und die fiese Pepper spielen eine wichtige Rolle für den Verlauf der Geschichte. 
Schreibstil:  Die Autorin Geneva Lee schafft es mit ihren Worten den Leser zu fesseln und ihn in die Geschichte hineinzuziehen. Dank des flüssigen Schreibstils sehr gut und zügig zu lesen.  Die beschriebene Lust, die Sinnlichkeit und der Trieb wurde immer wieder deutlich und in Szene gesetzt. Für meinen Geschmack allerdings wurde viel zu viel in vulgärer Sprache gesprochen, die teilweise "widerlich" war. Irgendwie bekommt die intime Zweisamkeit, die dem Leser deutlich wird, einen mehr oder weniger schmutzigen Touch. Allerdings hätten zu verspielte, kindliche Umschreibungen der Story wohl auch eher geschadet. Oder wie hätte es geklungen, wenn Alexander, ein heißer BadBoy, wie er im Buche steht , gesagt hätte "Hey Baby, lass uns Liebe machen?"  Bescheuert oder? Ich für mich hoffe trotzdem, dass die nächsten Bände ein bisschen weniger vulgär geschrieben wurden und dafür mehr Gefühle ins Spiel kommen. 
Meine Meinung: Anfangs war ich ziemlich skeptisch, da ich doch die eine oder andere Parallele zu anderen Büchern, z.B. Shades of Grey gezogen habe Trotz alles Skepsis hat das Buch meine Erwartungen übertroffen. Ich war von Anfang an in die Geschichte versunken, konnte es nicht mehr aus der Hand legen und wollte mehr über die verzwickte Beziehung zwischen Clara und Alexander erfahren, wollte wissen wer die beiden waren, was in ihrer Vergangenheit passierte und was ihre Zukunft bringt.... Ich freue mich schon riesig auf den 2. Band und bin gespannt, wie es mit Clara und Alexander weiter geht und freue mich schon auf weitere Begegnungen mit Belle und Edward, die ich beide von Anfang an in mein Herz schloss. 
Fazit: In Royal Passion geht es nicht nur um ein aufregendes Sexleben, sondern auch um die Liebe, die in den Augen Anderer nicht sein sollte.
Von mir bekommt das Buch 4 von 5 Sternen. 

  (1)
Tags:  
 
6 Ergebnisse