Kati87

Kati87s Bibliothek

1.085 Bücher, 211 Rezensionen

Zu Kati87s Profil
Filtern nach
1085 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

189 Bibliotheken, 4 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

colleen hoover, liebe, jugendbuch

Nächstes Jahr am selben Tag

Colleen Hoover , Katarina Ganslandt
Flexibler Einband: 376 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.03.2017
ISBN 9783423740258
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

28 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

neuanfang, norwood, enttäuschung, gina ciocca, liebe

Last Year's Mistake

Gina Ciocca , Ivana Marinovic
Flexibler Einband: 350 Seiten
Erschienen bei cbt, 13.02.2017
ISBN 9783570311127
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

31 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

gespenst, familie, schweden, geist, alte burg

Gustaf Alter Schwede

Claus Vaske
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 06.02.2017
ISBN 9783959670593
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(63)

335 Bibliotheken, 31 Leser, 1 Gruppe, 30 Rezensionen

fae, fantasy, fluch, liebe, frühlingshof

Das Reich der sieben Höfe – Dornen und Rosen

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 10.02.2017
ISBN 9783423761635
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

101 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

vermont, liebe, familie, reihe: lost in love - green mountain, butler

Mein Herz gehört dir

Marie Force , Tanja Hamer
Flexibler Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 26.01.2017
ISBN 9783596296217
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

312 Bibliotheken, 14 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

weltall, science fiction, these broken stars: jubilee und flynn, dystopie, rebellion

These Broken Stars. Jubilee und Flynn

Amie Kaufman , Meagan Spooner , Stefanie Frida Lemke
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 25.11.2016
ISBN 9783551583611
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

173 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 29 Rezensionen

fantasy, alana falk, arena verlag, sterne, gesellschaft

Das Herz der Quelle - Sternensturm

Alana Falk
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2017
ISBN 9783401602905
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(235)

552 Bibliotheken, 18 Leser, 1 Gruppe, 97 Rezensionen

mona kasten, trust again, liebe, again reihe, spencer

Trust Again

Mona Kasten
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 13.01.2017
ISBN 9783736302495
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

87 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

eis wie feuer, sara raasch, meira, fire like ice, snow like ashes

Eis wie Feuer

Sara Raasch , Antoinette Gittinger
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbt, 09.01.2017
ISBN 9783570311202
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

93 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

erinnerungen, fantasy, familie, gabe, erinnerung

17 - Das erste Buch der Erinnerung

Rose Snow
Flexibler Einband: 278 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 24.11.2016
ISBN 9781540563828
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

360 Bibliotheken, 11 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

hexen, fantasy, liebe, magie, kampf

Everflame - Verräterliebe

Josephine Angelini
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Dressler, 24.10.2016
ISBN 9783791526324
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Until Love: Cash

Aurora Rose Reynolds , Lizzy Pierce-Parker
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 10.03.2017
ISBN 9783903130227
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

76 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

liebe, restaurant, musiker, humor, restauran

Für Happy Ends gibt`s kein Rezept

Kristen Proby , Ralph Sander
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 09.01.2017
ISBN 9783956496332
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

86 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 30 Rezensionen

sarah morgan, manhattan, liebe, gegenwartsliteratur, schlaflos in manhattan

Schlaflos in Manhattan

Sarah Morgan , Stefanie Kruschandl
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 06.02.2017
ISBN 9783956496073
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

232 Bibliotheken, 31 Leser, 1 Gruppe, 61 Rezensionen

götter, marah woolf, prometheus, götterfunke, liebe

GötterFunke. Liebe mich nicht

Marah Woolf
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Dressler, 20.02.2017
ISBN 9783791500294
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Schreibstil:
Das Buch lässt sich ungemein schnell lesen, man fliegt förmlich durch die Seiten. Unnötig hier zu erwähnen, dass der Schreibstil wirklich gut ist und natürlich leicht verständlich... außer man kommt mit griechischen Namen nicht zurecht, dann könnte man hier ab und zu mal über Wörter stolpern.
Geschrieben ist die Geschichte aus Sicht von Jess, mit einigen kurzen Passagen aus Sicht von Hermes.

Meinung:
Ich war anfangs skeptisch, ich liebe die griechische Mythologie und Geschichten die davon handeln, konnten mich bisher immer begeistern. Dennoch hatte ich kurzzeitig das Gefühl, dass sich dieses Buch irgendwie in ein Richtung entwickeln könnte, die man einfach aus zu vielen Büchern im Romantasy/Jugendbuch-Bereich kennt und irgendwie tut es das auch. Ich kann Euch aber dann auch gleich wieder beruhigen, denn das Buch hat im Endeffekt viel mehr eigenes.
Jess ist ein Teenager, der eine kleine Portion Selbstvertrauen bräuchte. Sie macht sich kleiner als sie ist, kommt selten aus sich raus und wenn dann verursacht sie meist Probleme. Außerdem hat sie vor so ziemlich allem Angst, was gruselig wirkt oder auch vor normalen Dingen und dennoch hat dieser Charakter ein unterschwellige Stärke, die aber noch weiter ausgearbeitet werden sollte. Hinzu kommt, dass Jess eine Verbindung zu den Göttern hat, die mir wirklich gut gefallen hat und immerhin keine Null-Acht-Fünfzehn Idee ist. Das einzige Problem an Jess ist Cayden, mit ihren Gefühlen für ihn raubt sie einem in wenigen Momenten auch mal schnell den letzten Nerv und man wünscht ihr mehr Rückrat, um sich auch einmal durchzusetzen zu können. Und vielleicht schafft sie es ja in zweiten Band mehr von ihrem Sarkasmus zu zeigen.
Cayden ist ein Gott und das strahlt er in vielen Momenten auch aus. Jedoch wirkt er nicht immer so weise, wie man sich das doch vorstellt. Er ist aufmüpfig, versucht sehr oft seinen Kopf durchzusetzen. Seinen sehnlichsten Wunsch konnte ich nicht ganz nachvollziehen, dazu fehlte mir mehr Einsicht zu diesem Charakter. Auch seine Handlungen, wenn auch zum Teil verständlich, hinterließen auch immer ein kleines Fragezeichen.
Die Nebencharaktere waren bis auf wenige Ausnahmen, sehr sympatisch und jeder Charakter wurde gut herausgearbeitet. Robyn ist die beste Freundin von Jess, die auch mit in das Sommercamp fährt. Schon früh habe ich mich gefragt, wie diese Beiden zusammen passen, die Charaktere haben sich im Laufe ihrer Freundschaft in unterschiedliche Richtungen entwickelt und irgendwie ist es unvermeidlich, dass die Beiden sich entfremden. Jess hat aber noch einen weiteren sehr guten Freund, Josh. Wenn dieser nicht gerade mit Mädchen beschäftigt ist, versteht er sich gut darauf für Jess da zu sein. In der Geschichte gibt es noch eine ganze Menge mehr an Charakteren, natürlich auch ein paar Götter die man näher kennen lernt, unter anderem Zeus höchst persönlich. Die Darstellungen der Götter in diesem Buch haben mir gut gefallen, obwohl ich an manchen Stellen einfach ein bisschen göttliches vermisst habe.
Die erste Hälfte des Buches ist etwas ruhiger und man fiebert darauf hin, dass etwas passiert. Dennoch wird es nicht langweilig, denn es gibt immer mal interessante Einblicke in die Welt der Götter. Und ich meine da nicht die kleinen Abschnitte aus Sicht von Hermes, diese geben meist gar nichts bis hin zu einer eher kleine Einsicht in diese Welt. Neben einem kleinen Einblick in die griechische Mythologie, dem man auch leicht folgen kann wenn man keine Kenntnisse besitzt, gibt es hier auch eigene Ideen, die Marah Woolf in ihre Geschichte einfügt. Dies hat mir sehr gefallen und das hab ich auch erwartet.
In Sachen Lovestory geht es hier ein bisschen hin und her, gespickt mit etwas dramatischen Situationen und Eifersucht. Das muss man mögen, sonst sollte man von dem Buch vielleicht lieber die Finger lassen. Es ist am Ende ein mehr romantisches Buch, indem die Charaktere wissen was sie wollen, aber so viel dazwischen liegt, dass es alles andere als einfach ist. Das Ende lässt den Leser ziemlich unbefriedigt zurück und macht mich umso neugieriger auf den Folgeband. Dann hoffe ich, dass die mystische Welt viel näher beleuchtet wird und neben der romantischen Handlung eine größere Rolle spielt. Ansonsten hat mir der erste Band dieser göttlichen Geschichte sehr gefallen.

Fazit:
Ein gelungener Auftakt, göttlich, vielleicht ein bisschen kitschig, aber ungeheuer fesselnd und ideenreich.


Ich vergebe 4,5 von 5 Sternen!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Bloody Mary: Du darfst dich nicht verlieben

Nadine Roth
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 12.03.2017
ISBN 9783906829340
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

32 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

märchen, freiheit, prinzen, bär, verzaubert

Schneeweiße Rose: Ein Wintermärchen

Jennifer Alice Jager
E-Buch Text
Erschienen bei null, 30.01.2017
ISBN B01MUGKRJL
Genre: Fantasy

Rezension:

Schreibstil:
Am Schreibstil von Jennifer Alice Jager hab ich wieder einmal nichts auszusetzen, der Stil ist einfach perfekt für dieses neue Märchen.
Das Buch ist in der Auktoriale Erzählperspektive geschrieben.

Meinung:
Mein Lieblingsmärchen ist Schneeweißchen & Rosenrot, umso aufgeregter war ich, was die Autorin daraus zaubern wird. Es steht außer Frage, dass sich Jennifer Alice Jager mit ihren neuen Märchenerzählungen, für mich, bisher immer alles richtig gemacht hat. Aber wenn es das Lieblingsmärchen ist, dann geht man doch etwas kritischer an das Lesen.
Snow und Rose haben mich als Schwestern hier auf ganzer Linie überzeugen können. Sie sind beide so gegensätzlich, stehen jedoch immer füreinander ein wenn das Leben in unschönen Bahnen verläuft. Mir hat Snows Entwicklung in dem Buch sehr gefallen, anfangs ist sie noch etwas zurückhaltend und oft unsicher, sie ist eben die nettere Schwester. Snow wächst gegen Ende allerdings über sich hinaus und vollbringt sehr mutige Taten. Rose hingegen ist die streitlustigere Schwester, die keinesfalls auf den Mund gefallen ist und bei mir somit für den ein oder anderen Lacher gesorgt hat.
Chris und William sind die männlichen Parts in der Geschichte, über die ich Euch hier aber nicht zu viel verraten möchte. Beide sind sehr mutig, unterscheiden sich aber im Charakter, aber man entwickelt für beide recht schnell Sympathie. Chris kommt mit Gedächtnisverlust bei Snow und Rose an, somit kann man diesen Charakter am Anfang nicht wirklich ergründen, außer vielleicht, dass er im Herzen ein guter Mensch ist.
Die Geschichte wird allein durch diese vier Charaktere getragen, wobei der Hauptaugenmerk auf Snow und Chris liegt. Allerdings gibt es ein paar Nebencharaktere, mit denen man rechnet, wenn man das Original-Märchen kennt, aber auch neue werden in die Geschichte eingefügt. Jeden davon fand ich sehr schön ausgearbeitet und passend für dieses neue Märchen.
Schnell könnte man denken, dass die Geschichte doch wenig überraschend ist, wenn man denn Schneeweißchen & Rosenrot kennt. Jedoch gibt es hier so viel Neues zu entdecken und immer wieder kommt etwas dazu, man versinkt einfach in dieser märchenhaften Geschichte. Die neuen Ideen waren für mich absolut passend zu der Geschichte und was die Autorin hier gezaubert hat, konnte mich mit jeder Seite mehr begeistern und in seinen Bahn ziehen und Man fiebert mit den Hauptcharakteren gegen Ende einfach enorm mit.
Wer Märchen mag und auch gegen neu erzählte Märchen nichts einzuwenden hat, der sollte sich Schneeweiße Rose einmal genauer anschauen und wird sicherlich nicht enttäuscht. Das Märchen hat enorm viel zu bieten, Liebe, viel Spannung und jede Menge Magie.

Fazit:
So viel mehr als nur ein Märchen. Magisch, mitreißend, wundervolle neue Ideen vermischt mit alten und einfach so gut!

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(71)

293 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 44 Rezensionen

weltall, liebe, diabolic, intrigen, brutal

Diabolic

S.J. Kincaid , Ulrich Thiele
Fester Einband: 488 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2017
ISBN 9783401602592
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(77)

135 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 66 Rezensionen

scarlett cole, gefühle, halt mich fest, angst, tattoos

Under Your Skin - Halt mich fest

Scarlett Cole , Alexandra Hölscher
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 13.01.2017
ISBN 9783548288581
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

162 Bibliotheken, 3 Leser, 1 Gruppe, 60 Rezensionen

briefe, tumblr, liebe, familie, gefühle

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Emily Trunko , Nadine Mannchen , Lisa Congdon , typealive
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.02.2017
ISBN 9783785586082
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Schreibstil:
Von einem wirklichen Stil kann hier natürlich nicht die Rede sein. Die Briefe unterscheiden sich stellenweise sehr drastisch. Von längeren Briefen, bis sehr kurzen ist hier alles dabei. Mitunter wird es fast schon poetisch, aber auch die Kürzesten haben ihren Reiz und einen gewissen Charme.

Meinung:
Wer kennt sie nicht, die nie verschickten Briefe. Ich glaube viele haben solche Briefe auch zu Hause oder hatten. Briefe, die man sich nicht getraut hat abzuschicken. Auch ich habe früher tatsächlich einen Brief verfasst, der den Absender nie erreicht hat. Die Möglichkeit solche Briefe dennoch zu veröffentlichen gefällt mir sehr und ich gestehe, dass ich vor dem Buch von Emily Trunkos Blog weder gehört noch gelesen habe.
Bevor ich mit dem Lesen dieses Buches begann, wusste ich schon, dass mitunter sehr emotional werden kann und auch gleich der erste Brief, hat mich fast zu Tränen gerührt. Über Ängste und Sorgen, aber auch schöne Dinge zu lesen, hat mich von der ersten Seite an in seinen Bann gezogen und nicht mehr losgelassen.
Es gab Briefe, in denen auch ich mich oder in denen ich mein früheres Ich, wieder gefunden habe. Briefe, die mit Sicherheit einigen Lesern über eine schwere Zeit hinweghelfen können, weil sie vielleicht das Gleiche erleben oder erlebt haben von dem der anonyme Verfasser hier schreibt und noch immer es versuchen das Erlebte zu verarbeiten. Dabei ist es doch gleich viel hilfreicher, zu sehen, dass auch andere vielleicht genau das Problem haben, was Dich oder mich auch beschäftigt.
Das Buch ist unterteilt in verschiedene Kategorien wie Liebe, Freundschaft oder auch unterteilt in Empfänger-Kategorien, wie Briefe an das frühere Ich, an das Zukunfts-Ich oder einfach an die weite Welt. Es gibt auch einen, der sogar eine Antwort erhalten hat und da sind mir wirklich die Tränen geflossen. Nicht jeder Brief handelt von schönen Gefühlen. es gibt auch Kategorien, die mir wirklich enorm nahe gegangen sind. Aber jedes gedruckte Wort zeigt auch, dass der Verfasser stärker geworden ist, sich auf dem Weg der Besserung befindet oder einen neuen Weg gerade erst eingeschlagen hat.
Das Buch ist emotional, jeder der sich auch nur ein wenig auf diese gedruckten Gefühle einlässt, wird Tränen vergießen. Das Buch ist nicht nur innen wunderschön, sondern durch die Illustrationen auch äußerlich. Das hier nicht alles einfach so abgedruckt ist, sondern mit verschiedene Schriftarten, Farbe etc. gespielt wird, all das macht das Buch besonders, aber natürlich steht der Inhalt an erster Stelle und der ist wundervoll.

Fazit:
Emotionaler geht es nicht, eine wundervolle Idee von Emily Trunko und ein wahrer Schatz in jedem Bücherregal!

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

musik, rocker

Summer of Heartbeats: Rocker küssen besser

Laini Otis
Buch: 400 Seiten
Erschienen bei Romance Edition, 24.02.2017
ISBN 9783903130203
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

67 Bibliotheken, 9 Leser, 2 Gruppen, 22 Rezensionen

märchen, fabelwesen, faun, jugendbuch, fantasy

Emma, der Faun und das vergessene Buch

Mechthild Gläser
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Loewe, 13.02.2017
ISBN 9783785585122
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

56 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

zukunft, high-society, elemente, wunderbar, elite

Spark

Vivien Summer
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.02.2017
ISBN 9783646603378
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Schreibstil:
Der Schreibstil von Vivien Summer ist gut und das Buch lässt sich ohne Probleme wirklich sehr schnell lesen.
Geschrieben ist es aus Sicht von Malia.

Meinung:
Der Einstieg in die Geschichte ist sehr einfach gehalten und man wird langsam, mit allen nötigen Informationen in die neue Weltordnung eingeführt. Dieses langsame Heranführen mag vielleicht auf den ersten Blick so manchem Leser ein wenig fad erscheinen, wirkt dieser erste Band doch ein bisschen wie ein großer Prolog. Man kann sich jedoch recht schnell ein sehr gutes Bild der Gesellschaft machen.
Unsere Protagonisten Malia war für mich ein gewöhnungsbedürftiger Charakter. Sie wirkt manchmal zu passiv, wobei ich ihre Abneigung gegen die Gesellschaft und die dadurch ablehnende Haltung ihrer "Pflicht" als Soldatin gegenüber, durchaus sehr gut nachvollziehen kann, da diese Gesellschaft ihrer Familie doch sehr geschadet hat. Ihr Charakter hat Potenzial nach oben und ich könnte mir vorstellen oder vielmehr hoffe es, dass sie noch eine große Entwicklung macht. Bisher ist die Ablehnung gegen die Gesellschaft nur in ihrem Kopf, vielleicht kann sie das in Band zwei umsetzen, ohne das die mögliche Konsequenz gleich der Tot ist.
Chris ist der 'Bad Boy' in dieser Geschichte. Man merkt recht schnell, dass dieser Charakter etwas zu verbergen hat, kommt man einmal dahinter versteht man sein Verhalten relativ schnell und so wirkt er nicht ewig wie ein großes Fragezeichen. Die Beziehung zu Malia war für mich hingegen doch sehr merkwürdig. Betrachtet man diese eingehender so wirkt sie wie diese stereotypischen Gefühlsduseleien, bei der der männliche Part einfach nicht weiß, warum er unbedingt bei dieser Frau von seinem bisherigen Verhalten abweicht. Diese Beziehung ist recht schwierig und wirkte in manchen Momenten etwas erzwungen, was aber mitunter daran liegt, dass Chris als Charakter eine ablehnende Haltung einnimmt.
Die Nebencharaktere waren gut ausgebaut, hier findet sich zwar kein Charakter bei dem ich etwas Besonderes gesehen habe, aber sie sind ausreichend für die Geschichte. Ein bisschen enttäuscht war ich von Malias bester Freundin Sara. Anfangs sympatisch, schlägt dies gegen Ende des Buches eher negativ um. Da sie selbst sich nach dem sehnt was Malia nun durch ihre Aufnahme in die High Society hat, scheint dieser Charakter einfach von Eifersucht zerfressen zu werden.
Spark ist eine Dystopie, die mit interessanten Ideen punkten kann. Das Weltbild ist gut ausgearbeitet, bei dem der Hauptaugenmerk in diesem Band auf den Menschen liegt, die durch Genveränderungen zu Soldaten werden. Es gibt in dem System auch Auflehnung, denen aber noch nicht zu viel Bedeutung beigemessen wird. Und auch politische Verwicklungen werden angeschnitten, welche mit Sicherheit in Band zwei näher beleuchtet werden.
Spannende Elemente hätte die Autorin gern etwas mehr nutzen können, trotzdem wird es nicht langweilig. Da Buch endet mit einem Cliffhanger, den ich so nicht habe kommen sehen und der mich mit größeren Erwartungen auf Band zwei warten lässt. Dann erhoffe ich mir zumindest von unserer Protagonistin ein bisschen mehr Einsatz.

Fazit:
Ein durchdachtes und gut ausgearbeitetes Weltbild, ausbaufähige Charaktere und doch ein guter Einstieg in die Reihe.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

26 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

rom, hasse, 4 sterne

Nadiya & Seth - Graues Herz

Stefanie Hasse
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.02.2017
ISBN 9783646602715
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Das Geheimnis der Talente

Mira Valentin
E-Buch Text
Erschienen bei Impress, 02.02.2017
ISBN 9783646603309
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 
1085 Ergebnisse