Kattel82s Bibliothek

102 Bücher, 48 Rezensionen

Zu Kattel82s Profil
Filtern nach
102 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

27 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"sachbuch":w=5,"bakterien":w=5,"keime":w=4,"hygiene":w=3,"mikroben":w=3,"krankheiten":w=2,"viren":w=2,"einzeller":w=2,"humor":w=1,"ratgeber":w=1,"wissenschaft":w=1,"humorvoll":w=1,"gesundheit":w=1,"bedrohung":w=1,"biologie":w=1

Ein Keim kommt selten allein

Markus Egert , Frank Thadeusz
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Ullstein extra, 10.08.2018
ISBN 9783864930683
Genre: Sachbücher

Rezension:

 Ein Randgruppenthema mit Keimen wurde hier auf locker flockige und unterhaltsame Weise für die Allgemeinheit aufbereitet. Es gab eine kurze Einführung ins Thema, eine Übersicht über die wichtigsten Keime im Alltag und dann ging es los mit den Keimen im Alltag und was sie tun, wie man sich effektiv schützen kann und was man besser auch sein lassen sollte.

Wie hat mir das Buch ingesamt gefallen?
Es war gut gegliedert, zumindest für mich. Ich fühlte mich kurzweilig unterhalten und für die Cracks gibt es zu jedem Kapitel eine Literaturliste. Man merkt der Autor kommt aus der Wissenschaft. Abwechslungsreich fand ich die kleinen Seitenhiebe auf den alten Arbeitgeber (Henkel) und seine aktuelle Tätigkeit.
Weniger gut haben mir allerdings andere Dinge gefallen. Das Layout, hätte für mich einheitlicher sein können. Ja wie sehen denn die kleinen Scheißerle unter dem Mikroskop aus? Und nicht nur ein paar mit solchen Handskizzen. Warum wiederholen sich manche Themen gefühlt dauern (Küchenschwamm). Und die Zusammenfassungen waren auch nicht ganz meins immer.

In Summe allerdings ein unterhaltsames Buch, das ich guten Gewissens weiter empfehlen würde, aber nicht an Fachmenschen.
       

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"liebe":w=4,"kurzgeschichte":w=2,"liebe auf den ersten blick":w=2,"reihe":w=1,"verlieben":w=1,"langeweile":w=1,"short story":w=1,"verführt":w=1,"mittagspause":w=1,"romance alliance":w=1,"dolores mey":w=1,"platte protagonisten":w=1,"love shots;":w=1,"romance alliance love shots":w=1,"doloresmey":w=1

Zum Verlieben verführt (Chick Lit, Liebe) (Romance Alliance Love Shots)

Dolores Mey
E-Buch Text
Erschienen bei Lovebirds, 21.06.2018
ISBN 9783960874454
Genre: Liebesromane

Rezension:

Inhaltsangabe des Verlags:

Das Letzte, was Barbara sich nach der Trennung von ihrem Freund wünscht, ist, ein flüchtiges Abenteuer zu werden. Und schon gar nicht für so einen unverschämt gutaussehenden Typen, der sich erdreistet, sie in ihrer geschätzten Mittagspause zu stören. Doch Niklas, dem die attraktive Anwältin nicht das erste Mal ins Auge sticht, lässt sich von ihrer Kratzbürstigkeit nicht abschrecken. Vielmehr versucht er, sie mit all seinem Charme zu becircen. Viel Zeit hat er dafür allerdings nicht, denn aus beruflichen Gründen ist er häufig auf Reisen und nur selten in seiner Heimatstadt …

Meine Meinung:
Eine Story wo die Inhaltsangabe meine Erwartung beim Lesen leider so gar nicht getroffen hat. Für mich klang es nach einem Versprechen, das nicht gehalten wurde.
Zum einen empfand ich Barbara nicht als so kratzbürstig und hätte da nach der Beschreibung etwas mehr erwartet als ein paar Mal gemeinsam die Mittagspause teilen.
Und dann begann quasi das übliche Muster, welches ich nicht mehr ertragen mag. Auf der einen Seite ist Barbara so selbstbewusst dargestellt, ich meine die Verabredung am Abend und dessen Folgen fürs Wochenende. Und dann gibt es beim Wiedersehen noch Probleme, die sie emotional sehr angreifen. An dieser Stelle hätte ich mir dann doch ein anderes Muster gewünscht als das alt Bekannte.
Der Schreibstil war mir darüber hinaus zu unausgewogen. Mir wurde mit vielen Worten zu wenig transportiert, weil einerseits Detailbeschreibungen viel beschrieben und ich dennoch wenig über die Protagonisten erfahren habe.
DIe Krönung im Negativen war allerdings der Ex-Freund von Barbara, der auch wieder eine Schablone war und so gar nicht für mich passen wollte in der B eschreibung.

In Summe führt es bei mir zu deutlicher Abwertung. Habe ich auch in diesem Genre schon besser gelesen.

Achso besonders irritiert war ich allerdings, dass das eigentliche Buch genauso viel Platz bekam wie die Leseprobe eines anderen Buchs.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

"freundschaft":w=1:wq=18457,"training":w=1:wq=395,"wettkampf":w=1:wq=187,"spinne":w=1:wq=139,"hasen":w=1:wq=71,"kinderbuch-reihe":w=1:wq=51,"schnecke":w=1:wq=31,"floh":w=1:wq=26,"dorffest":w=1:wq=13,"grille":w=1:wq=10,"probelauf":w=1:wq=2,"wettkömpfe":w=1:wq=1,"krokus-slalom":w=1:wq=1,"patricia causey":w=1:wq=1,"pilz-parcour-hüpfe":w=1:wq=1

Tschakka Wootiwoo

Patricia Causey
Fester Einband: 64 Seiten
Erschienen bei epubli GmbH, 08.02.2015
ISBN 9783737531290
Genre: Kinderbuch

Rezension:

... ich bin sehr skeptisch, ob E-Books das Richtige für Kinder sind. Auch bzw. insbesondere nach der Lektüre dieses Buchs.

Die Geschichte an sich gefällt, allerdings will mir die grafische Umsetzung des gesamten Buches nicht so richtig gefallen. Da sind die Bilder, die zumindest bei mir nicht richtig zur Geltung kommen und die Umbrüche bzgl. der Seiten gefallen auch nicht.

Die Story ist wirklich schön, lehrreich und kindgerecht. Nur der Schreibstil ist für Kinder nicht passend. Da gibt es lange Schachtelsätze und die passen für mich so gar nicht zur Zielgruppe Kind. Zu lang und zu häufig und teilweise auch in der Wortwahl nicht adressatengerecht meiner Meinung nach.

Daher von mir 2Punkte Abzug. Weil das Medium für mich nicht passt, die Umsetzung hinter den Erwartungen blieb und ich das Buch für die Zielgruppe zu überfordernd finde.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

alter, ältere frau, erotik, familie, junger mann, kanada, kurzgeschichte, liebe, mafia, serie, spannung

Be my Secret – Logan

Kajsa Arnold
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 01.02.2018
ISBN 9783955309626
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Logan Smyth sitzt im Aufsichtsrat der Bank von Vincente del Toro. Er ist ein guter Freund von Vincente und seiner Frau Vittoria. Bei einem gemeinsamen Abendessen lernt er Lucia kennen. Er ist ganz hingerissen von dieser Frau, auch wenn sie einige Jahre älter als er zu sein scheint. Bei einer Auktion trifft er sie unverhofft wieder und lässt sich auf eine Affäre mit ihr ein. Doch als Licia erfährt, wie alt Logan ist, macht sie sich aus dem Staub. Zu spät erkennt Logan, wie viel sie ihm mittlerweile bedeutet und wie sehr er sich nach dieser attraktiven Frau sehnt ...

Meine Meinung:
Für mich war es das zweite Buch aus der Reihe, aber weiterhin stelle ich fest, dass man jedes Buch einzeln lesen könnte, wenn man wöllte.
Man kann dem Geschehen auch ohne Kenntnis der vorangegangen Bücher gut folgen, aber schön ist es trotzdem wenn man alte Bekannte wieder entdeckt. Die Protagonisten werden wiederum gut eingeführt.
Die Story ist leicht erzählt und im Prinzip weiß man ziemlich schnell worauf es hinauslaufen wird. Wem das gefällt und wer ein paar Sex-Szenen um eine Liebesgeschichte mag, der wird hier zufrieden gestellt.
Besonders gut hat mir gefallen, dass es diesmal eine ältere Frau war, die sich für einen jüngeren Mann begeistert. Ein Muster was man so selten antrifft. Schade fand ich, dass es zum Ende wieder holter die polter ging. Insbesondere ist für mich die Geschichte mit dem Drogenboss nicht aufgelöst. Warum hat es im Club gebrannt. Einfach zu viele offene Fragen für mich. Daher Abzug in der Ausführung.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 47 Rezensionen

"ostsee":w=2,"freundschaft":w=1,"romance":w=1,"romatik":w=1,"dünenzauber":w=1

Dünenzauber

Evelyn Kühne
Flexibler Einband: 328 Seiten
Erschienen bei Forever , 06.07.2018
ISBN 9783958189706
Genre: Liebesromane

Rezension:

"Dünenzauber" ist ein Liebes-Roman, den man mal eben so zwischendurch lesen kann. Die Geschichte war wie erwartet nicht besonders anspruchsvoll und dann auch leider noch ziemlich vorhersehbar.

Die schwangere Jessi will ihren Erik heiraten an der Ostsee, doch mit einer Beichte bringt sie sowohl die Freundschaft zu Klara in Gefahr als auch die zu Beziehung zu Erik. Eingebettet ist die ganze Geschichte in Prerow, wo die Hochzeit stattfinden soll und sich Klara zunächst so gar nicht wohl fühlen mag. Doch ein Angler stellt für Klara so einiges auf den Kopf, was für mich leider zu vorhersehbar gewesen ist. Aus der Story um Vera Brandstein hätte man sicherlich mehr machen können, aber sicherlich will man das Publikum nicht überfordern mit Krimigeschichten um alternde Autorinnen.

Alles in allem ein leicht zu lesender Roman, bei dem man nicht zu viel erwarten sollte. Für eine leichte Urlaubslektüre taugt es schon, wer mehr erwartet, wird wohl enttäuscht sein. Denn leider konnte meiner Meinung nach das Niveau der LP nicht gehalten werden.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"detailreich":w=1,"michael müller verlag":w=1,"aussagekräftige beschreibungen":w=1,"ralf nestmeyer":w=1,"mehr als ein reiseführer":w=1,"languedoc-roussillion":w=1,"sehr angenehm und informativ!":w=1

Languedoc-Roussillon Reiseführer Michael Müller Verlag

Ralf Nestmeyer
Flexibler Einband
Erschienen bei Müller, Michael, 09.01.2018
ISBN 9783956543913
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"liebe":w=2,"erotik":w=1,"freunde":w=1,"beziehung":w=1,"dystopie":w=1,"krankenhaus":w=1,"geheimnisvoll":w=1,"emotionen":w=1,"wächter":w=1,"koma":w=1,"krankenschwester":w=1,"doppelgänger":w=1,"sehnsüchte":w=1,"dimensionen":w=1,"dimension":w=1

Liebessprung

Christiane Bößel
Flexibler Einband: 298 Seiten
Erschienen bei Feelings , 30.05.2018
ISBN 9783426216606
Genre: Romane

Rezension:

Inhaltsangabe:
Ein Mix aus heiterer Liebesgeschichte, Fantasy/SF und Erotik.

Liz, Krankenschwester auf einer urologischen Station, wünscht sich eigentlich nur ein ganz normales Leben mit einem netten Mann und einem Job, der Spaß macht. Stattdessen ist da Kollege Helmut, der Liz zwar unter seinen knackigen Körper, aber nicht in sein Herz lässt, ein Arbeitsalltag voller alter Männer und zuhause ein ständig beleidigter Kater und eine freizügige Mitbewohnerin.
Als ob das nicht genug wäre, verliebt sich Liz auch noch unsterblich in einen bewusstlosen Patienten.

Und dann behauptet der noch, aus dem Koma erwacht, er stamme aus einer anderen Dimension.

Alles nur eine blöde Ausrede?
Aber es würde erklären, warum Vincent immer wieder unauffindbar verschwindet und warum er so aussieht wie der fiese Exlover Helmut.

Ist Liebe zwischen den Dimensionen überhaupt möglich?


Meine Meinung:
Der Anspruch war da, aber leider konnte mich das Buch in keiner seiner Genres so richtig abholen und ja eigentlich kann ich mit allen etwas anfangen.
Die Liebesgeschichte war für mich nur selten heiter. Die Story bekannt und die wenigen Lacher auf Kosten von Liz konnten es für mich nicht retten.
Die Fantasy/SF-Story war mir auch so wenig. Da kenne ich angenehmere Geschichten, die sich stärker entscheiden was sie sein wollen. Das hier plätscherte so vor sich hin.
Tja und die Erotik war mir auch nicht so recht eingängig. Weder mit dem einen Typ (Dan) noch mit dem anderen Typ (Vincent) hat es für mich richtig geprickelt.
Somit in Summe für mich ein netter Versuch, der leider nicht aufging.

Positiv möchte ich den angenehmen Schreibstil hervorheben, aber ich hätte mir mehr Tiefe in der Geschichte gewünscht. Die Liebe war für mich nicht ausgereift, heißt ich konnte es nicht nachfühlen woher warum weshalb es zwischne Liz und Vincent gefunkt haben soll.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"liebe":w=2,"sex":w=1,"erotik":w=1,"schweden":w=1,"prinz":w=1

Beloved Sin - Mein Herz ruft nach dir

Rhiana Corbin
E-Buch Text: 99 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 11.05.2018
ISBN 9783962151218
Genre: Sonstiges

Rezension:

Inhalt:
Svea Danilsson arbeitet bei der Sicherheitspolizei und ist nicht nur wunderschön, sondern auch nicht auf den Mund gefallen. Wegen ihres lauten Mundwerks wird sie strafversetzt und muss ab sofort den schwedischen Prinzen Göran beschützen, was keine leichte Aufgabe ist. Doch er findet gefallen an Svea und sie kann sich seinem Charme nicht entziehen. Als Göran sich mit dem Clubbesitzer Sixten Sandberg anlegt, gerät der Prinz in große Gefahr, denn er weiß nicht, wie gefährlich Sandberg ist – Svea hingegen schon, denn sie war früher mit Sandberg liiert und weiß um dessen illegale Geschäfte, in die Sandberg den Prinzen ziehen will ...

Meine Meinung:
Der zweite Teil der Reihe wurde hier vorgelegt, aber leider wurde ich auch hiermit nicht vollständig überzeugt. Eine nette Unterhaltung für Zwischendurch, aber mehr auch nicht und irgendwie blieben die Figuren hier blass bzw. so unsympathisch, dass ich keine Beziehung aufbauen konnte.
Göran ist einfach ein aufgeblasener Prinz, der sich nicht benehmen kann, schon gar nicht gegenüber Frauen.
Tja und Svea kann die Klappe nicht an der richtigen Stelle halten und wird dann bestraft. Leider ist sie mir in der Story zu unstet und wirkt wie ein Fähnchen im Wind. Rückgrat und Standfestigkeit habe ich hier arg vermisst.
Tja und am Ende ging es dann mal wieder schnell. Diesmal nicht so sehr inhaltlich, sondern bezüglich der Einstellung der Protagonistin, was auf mich leider gar nicht glauwürdig wirkte.

Die Story ist im Ursprung gut, aber die Umsetzung hätte mehr Detailliebe vertragen können.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

19 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"sachbuch":w=1,"freunde":w=1,"einsamkeit":w=1,"beziehungen":w=1,"soziologie":w=1,"freunschaft":w=1,"selbstwertgefühl":w=1,"freunde finden":w=1,"beziehungen knüpfen":w=1

Freunde finden im 21. Jahrhundert

Alexander Wahler
Fester Einband: 244 Seiten
Erschienen bei epubli, 01.03.2018
ISBN 9783746704289
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"liebe":w=1,"familie":w=1,"erotik":w=1,"kanada":w=1,"kajsa arnold":w=1,"be my secret - francesco":w=1

Be my Secret – Francesco

Kajsa Arnold
E-Buch Text: 109 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 02.11.2017
ISBN 9783955309831
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Inhalt:
Francesco hat es nicht leicht. Einmal in Onkel Luigis Fängen, kommt man so einfach nicht mehr dort heraus. Ständig überträgt er ihm Aufgaben, die an der Grenze der Legalität liegen. Als er bei einem Auftrag die Begleitung einer Frau benötigt, fällt ihm nur Hannah, die Freundin seiner Cousine Vittoria, ein. Sie hat er immerhin schon mal geküsst! Aber wird sie ihm helfen? Und warum beginnen seine Hände zu schwitzen, sobald er ihr gegenübersteht? Da wird es Zeit, sich ein wenig Entspannung zu verschaffen. Und Francesco hat auch schon eine Frau im Auge, die ihm seine Wünsche erfüllen soll ...

Meine Meinung:
Ich bin in die Reihe mit diesem Buch eingestiegen, was sich nicht als Fehler herausgestellt hat. Man kann dem Geschehen auch ohne Kenntnis des ersten Buches gut folgen. Die Protagonisten werden auch so gut eingeführt.
Die Story ist leicht erzählt und im Prinzip weiß man ziemlich schnell worauf es hinauslaufen wird. Wem das gefällt und wer ein paar Sex-Szenen um eine Liebesgeschichte mag, der wird hier zufrieden gestellt. Mir hätten ein paar mehr Beschreibungen an der einen oder anderen Stelle gut gefallen, aber so passt es gerade zum Sommer. Ein netter Quickie für Zwischendurch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"liebe":w=1,"spannung":w=1,"erotik":w=1,"schweden":w=1

Beloved Sin - Deine Seele gehört mir

Rhiana Corbin
E-Buch Text: 124 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 11.01.2018
ISBN 9783962150310
Genre: Sonstiges

Rezension:

Die Story:
Stockholm, heute
Viggo Magnusson erledigt die Jobs, für die man ganz spezielle Fähigkeiten benötigt, und die meistens tödlich enden. Er ist der Beste in seinem Fach. Hinter der Fassade eines adeligen Schweden verbirgt sich das Gesicht eines eiskalten Killers. Als er von Lucas Mayers den Auftrag erhält, Ester Blom zu beseitigen, versagt er zum ersten Mal. Ester ist nicht nur wunderschön, sondern auch blitzgescheit. Und Ester kann nicht nur Lucas gefährlich werden ... so wie Lucas dem Königshaus und Viggo muss für das Gleichgewicht sorgen ...

Meine Kritik:
Hier hat man in 116 Seiten ganz schön viel Inhalt gequetscht.
Die Geschichte von Viggo und Ester, die Beide übrigens nicht die sind, die sie zunächst zu sein scheinen. Hier gab es für mich ab der zweiten Buchhälfte doch einige Verwirrung, denn Ester ist nicht der einzige Deckname und dann springt man zwischen Ester, Liv und Elsa.
Doch auch andere Protagonisten sind nicht immer die, die sie vorgeben zu sein. Tja und dann geht es gegen Ende einfach nur noch rasend schnell.
Weshalb ich nicht mehr genau wusste, was der Roman sein will. Krimi oder Thriller, Liebesstory oder Sexroman. Die eindeutigen Szenen hätten mehr Tiefgang verdient, genau wie der Rest des Romans. So bleibt es seicht und reicht für eine nette Unterhaltung zwischendurch. Mehr aber auch nicht...

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

erin buchanan, erotik, fesseln, gipfel der lust, liebe, macht, physiotherapeutin, privatklinik, schweiz, selbstbestimmung, sex, sm praktiken, soft bdsm, unterwerfung, vertrauen

Gipfel der Lust

Erin Buchanan
E-Buch Text: 132 Seiten
Erschienen bei Secret Desires, 24.05.2017
ISBN 9783960872153
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Die Geschichte konnte mich leider nicht vollständig überzeugen konnte.
 Zum einen blieben die Protagonisten für mich blass und ich konnte zu keinem eine richtige Beziehung aufbauen. Teilweise konnte ich das Verhalten der Protagonisten allerdings noch nicht einmal ansatzweise nachvollziehen, zu schnell wurde die Geschichte zwischendurch voran getrieben.
Und andererseits gab es sehr ausführlich beschriebene Stellen und das bezieht sich nicht auf die sexuellen Aspekte. Es wurden mitunter Situationen sehr breit ausgebreitet, was ich schön fand und dann, insbesondere zum Ende wurde eine Geschwindigkeit an den Tag gelegt, die mir nicht gefallen hat. Tja und dann war es plötzlich auch schon zu Ende. Einfach so?!

Für mich war das Ganze nicht rund. Leider. Die Idee ist nett, okay ziemliches Klischee. Kann man mögen, muss man nicht unbedingt. Die emanzipierte Emily hat mir auch gut gefallen, aber zwischenzeitlich war sie mir ein Stück zu devot. Tja und warum sich Oliver so schnell am Ende hat umkehren lassen. Naja ich weiß nicht. Und auch Burkhardt und seine Frau, dass passte nicht ganz zusammen. Also zum Rest des Endes der Geschichte.

Der Stil war nett, aber nicht überzeugend. Gut gemeint ist nicht unbedingt gut geschrieben. Und aus der Story hätte sicherlich noch mehr rausgeholt werden können.
Die sexuellen Szenen war gut beschrieben, nicht zu explizit oder vulgär, aber ein wenig mehr Fantasie, wäre auch hier nicht unangenehm gewesen. Es wirkte mitunter wie Dinge, die man schon kannte. Bzw. ich schon kannte.

Insgesamt kann ich das Buch damit leider nicht empfehlen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 55 Rezensionen

ansprechend, fotos, kochbuch, kochen, last minute, lecker, leicht nachzukochen, rezepte, schnel, schnell, vegan, vegetarisc, vegetarisch, vegetarische küche, veggie

Last Minute Vegetarisch – Richtig lecker kochen in nur 10 bis 20 Minuten

Anne-Katrin Weber , Wolfgang Schardt
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Becker Joest Volk Verlag, 17.03.2017
ISBN 9783954531295
Genre: Sachbücher

Rezension:

          Die LP hatte mich seinerzeit absolut fasziniert und auch der erste Eindruck des Buches hält, was die LP versprochen hat.

Die Bilder sind wahnsinnig toll und absolute Leckerbissen in jedem Fall. Auch der Aufbau des Buchs mit den Kapiteln fügt sich wunderbar ins Bild eines sehr guten Kochbuchs, das mich als Vegetarierin zum Kochen verführen will.

Wie schon an diversen Stellen erwähnt, handelt es sich bei diesem Kochbuch um eines was man mit einer "normal" ausgestatteten Küche kochen kann. Es ist nicht notwendig erst durch zig Spezialläden zu tigern um noch dieses oder jenes zu organiseren. Sehr gut.

Das was mir allerdings weniger gut gefallen hat, war die Tatsache das hier viel mit Halbfertigprodukten gearbeitet wird. Dies betrifft insbesondere das Kapitel "Schnell mal was Deftiges", aber na klar es handelt sich bei den Rezepten ja auch um Last minute Rezepte. Da hätte ich mich an der ein oder anderen Stelle über die slow food Variante für mehr Zeit gewünscht. So lässt sich sowohl ein Flammkuchenteig als auch ein Basilikum-Pesto in kurzer Zeit selbst zubereiten.

Alles in allem ist es aber ein sehr gutes Buch und die Kritik ist auf sehr hohen Niveau.
       

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 23 Rezensionen

erotik, familie, geheimnisse, hass, heiß, helena, helfen, hilfe, liebe, mord, sex, svenja lassen, tod, verloren bis zu dir, vertrauen

Dark Haze - Verloren bis zu dir

Svenja Lassen
E-Buch Text: 165 Seiten
Erschienen bei kein Verlag, 04.01.2017
ISBN B01MRYSVO9
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Das sagt der Klappentext:

Was passiert mit dir, wenn deine schöne heile Welt zerbricht und ein Auftragskiller zu deiner einzigen Hoffnung wird? Ein idyllischer Sommer auf dem Gutshof ihrer Familie liegt vor der 19-jährigen Ophelia. Sie freut sich auf die Zeit mit ihrer Schwester und auf lange Ausritte durch die Wälder Polens. Aber ein Geheimnis ihres Vaters wird zur tödlichen Bedrohung und verändert alles. In dieser dunklen Stunde muss Ophelia sich ausgerechnet auf einen Mörder verlassen. Obwohl sie es für falsch hält, fühlt sie sich zu ihm hingezogen. Kann sie ihm vertrauen? Eine spannende und prickelnde Liebesgeschichte, jenseits von Gut und Böse, Schwarz oder Weiß.

Das ist meine Meinung zum Buch:

Bei Feedback sollte man sich ja auch an gewisse Regeln halten. Daher kommen zunächst die lobenswerten Punkte.
Der Plot ist gut gewählt. Die Schauplätze sind wohl gewählt und lassen sowohl Raum für eigene Interpretationen, aber auch sind sie gut mit realen Plätzen in Einklang zu bringen.
Die Anzahl der Protagonisten steht in einem guten Verhältnis der Story, es sind weder zu viel noch zu wenig und es sind ausreichend Interaktionen zwischen den Personen. Keiner wirkt überflüssig oder nicht eingebunden.
Die Geschichte folgt dem klassischen Spannungsbogen und die Schattierungen zwischen Schwarz und Weiß werden hier sehr weit aufgefächert. Das hätte ich zunächst in der Form gar nicht erwartet und ja die Protagonisten bleiben glaubhaft in ihrem Tun. Auch dies hätte durchaus kippen können.

Dennoch gehört zu einem vollständigen Feedback auch eine Portion Kritik, sofern denn nicht alles zufriedenstellend war. Tja und da gab es bei mir zumindest ein paar Sachen, die sich allerdings durch meine Kommentare in der Leserunde wie ein roter Faden gezogen haben.
mich sind die Protagonisten mir zu eindimensional geblieben, hier hätte ich mir an diversen Stelle mehr Hintergrundinformationen gewünscht um das Verhalten besser nachvollziehen zu können. Es geht in der Story um jede Menge Gefühle verschiedener Art. Im Fall von Ophelia sind es zunächst die Trauer um die Familie, aber auch die schwelende Zuneigung zu ihrem Beschützer, der eigentlich auch ein Mörder ist. Dann die Zerrissenheit als sie sich ihren Gefühlen stellt und eigentlich um ihre Liebsten trauert. Doch auch die Trennung von Viktor und ihre Gedanken bei der unverhofften Rettungsaktion bleiben für mich zu flach, genauso wie seine Seite hier für mich noch mehr Akzente hätte vertragen können.
Auch von den Randprotagonisten habe ich mir mehr Informationen gewünscht und die Anlagen hätte es durchaus gegeben. Ich denke da bspw. an die Szenen mit den Nachbarn in Schweden...

Die prickelnden Szenen, viele gab es nicht wirklich waren dann auch auf einem verbal Niveau, dass durchaus noch steigerbar gewesen wäre. Für die männliche Seite passt das schon ganz gut, aber für mich nicht zu der am Anfang gefühlvollgezeichneten Ophelia.

Insgesamt stimmte für mich leider nicht das Verhältnis zwischen den gelesenen Seiten (Menge) und der verstrichenen Zeit. So wirkte es zwischenzeitlich gehetzt, wo man ruhig den Spannungsbogen noch ein wenig ziehen hätte können um ein wenig Nervenkitzel mit einzubauen, denn der Plot hätte es meiner Meinung nach hergegeben. So wurde hier auch eine Chance verspielt.

Insgesamt für einen Erstling eine gute Leistung, aber ich habe auch schon bessere Erstlingswerke gelesen. Daher kann ich leider nur nicht ganz überzeugte 2,5+ (Tendenz nach oben) vergeben.

Wer eine kurze rasche Unterhaltung sucht, kann mit der Geschichte allerdings sehr gut glücklich werden. Meines war es leider nicht, denn ich bevorzuge stärker ausgearbeitete Romane diverser Couleur.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(51)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 2 Gruppen, 51 Rezensionen

ansprechende fotos, kochbuch, kochen, lecker, mialiebtpasta, mirja hoechst, neue rezepte, nudeln, nudelsuppe, nudelteig, past, pasta, pesto, ravioli, vegetarisch

Mia liebt Pasta

Mirja Hoechst
E-Buch Text: 136 Seiten
Erschienen bei Thorbecke, 13.02.2017
ISBN 9783799510776
Genre: Sachbücher

Rezension:

Ich bin wirklich begeistert von diesem Pasta-Buch. Denn ganz ehrlich, ich liebe Pasta in allen Farben und Formen und Abwechslung gehört für mich da einfach dazu.
Super für mich als olle Fleichverzichtende ist, dass sich die Autorin nur auf vegetarische Gerichte gestürzt hat und sich damit natürlich absolut in mein Herz schleicht. Denn so kann ich einfach mal sagen, such dir was raus zu meinem fakulativ-obligaten Fleischfressern...

Darüber hinaus, weiß das Buch auch mit anderen Qualitäten zu überzeugen. Die Fotos sind klasse. So gab es nicht ein Bild, wo mir nicht der Mund vom Hinschauen schon wässrige geworden wäre.
Und natürlich bin ich ein Fan von Storys um die Rezepte herum.

Für mich also ein Rundumgelungenes Buch. Und wenn dann noch die Rezepte so lecker sind, wie sie aussehen und sich lesen. Dann ist meine Welt ein bißchen besser. Pasta! (DIe Versuche sind schon mal gelungen, aber alles ging in der Kürze mit der Würze noch nicht. Und Sorry Sommer-Salate passen nicht so gut im Winter :-)))

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 21 Rezensionen

bonnie und debbie, ebook, erotik, erotikthriller, erotische literatur, heiß, jared und cyprus, kunstgalerie, roman, sex, thriller, verlag: droemer knaur, zwillinge, zwillingsbrüder

Seduction: Verführt

Tanya Carpenter
Flexibler Einband: 680 Seiten
Erschienen bei Feelings , 19.10.2016
ISBN 9783426216224
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Der Autorin ist mit diesem Werk, ihrem ersten in diesem Genre, ein sehr guter Einstieg gelungen. Ich fühlte mich gut unterhalten und bin schier an Grenzen gestoßen was die drei Hauptprotagonisten angeht. Es war ein herrliches sich Reiben und Diskutieren in der Leserunde. Dank Tanya habe ich noch einiges von hinter den Seiten erfahren und bin dadurch umso neugieriger geworden, wie eine Fortsetzung aussehen würde.
Den Protagonisten ist eines gemeinsam, sie wachsen an den Herausforderungen, die der Plot an sie stellt. Mir blieb als Leserin mitunter nur Kopfschütteln übrig, aber an sich an es doch ein Bild ergeben, dass passt.
Die erotischen Szenen wurden mit Liebe zum Detail geschrieben und waren maximal Soft-BDSM, aber das sagt ja auch einer der Protagonisten im Buch dazu.
Ob es ein Thriller ist muss wohl jeder für sich selbst entscheiden, für mich hätte ein wenig mehr Spannung sein können.
Alles in allem aber ein gutes Buch, nur am Label "BDSM Erotik-Thriller" sollte man noch einmal feilen, denn damit werden Erwartungen geweckt, die nicht erfüllt werden.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

arsen, booksnack, booksnacks, dresden, gift, karussell, kräuter, krimi, kurzgeschichte, liebe, monika detering, rache, schuld, torgau, unfall

Schuld zu Schuld (Kurzgeschichte, Liebe, Krimi) (Die 'booksnacks' Kurzgeschichten Reihe)

Monika Detering
E-Buch Text: 32 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 05.10.2016
ISBN 9783960871057
Genre: Sonstiges

Rezension:

Eigentlich bin ich Freund von Kurzgeschichten. Insbesondere von makaberen Kurzgeschichten. Oh ja ich liebe die Kille Kille Storys von E.W. Heine und hätte mich hier glatt auf ein ähnliches Vergnügen gefreut.
Doch leider kam die Geschichte dazwischen. Der Plot ist eigentlich nicht schlecht, nicht unbedingt neu, aber es hätte etwas werden können. Ist es aber leider nicht...
So wurde viel angerissen und zu viel offen gelassen. Das ich maximal dank des Titels eine Idee habe, was man mir hat sagen wollen...

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"kurzgeschichte":w=7,"liebe":w=4,"waschsalon":w=4,"booksnack;":w=2,"wäsche":w=2,"jennifer wellen":w=2,"verwaschen":w=2,"liebesgeschichte":w=1,"deutsch":w=1,"love":w=1,"traum":w=1,"deutscher":w=1,"krankenschwester":w=1,"überraschung":w=1,"schokolade":w=1

Von roten Socken und Zartbitterschokolade (Kurzgeschichte, Liebe) (booksnacks.de Kurzgeschichten)

Jennifer Wellen
E-Buch Text: 14 Seiten
Erschienen bei booksnacks.de, 13.12.2016
ISBN 9783960871422
Genre: Liebesromane

Rezension:

Die Idee von Kurzgeschichten ist eigentlich ganz nett, gedacht als kurzer schneller Snack für zwischendurch. Der erste Teil kann als gelungen gelten, aber leider ist so ein Snack auch unbefriedigend kaum ist er genossen ist es vorbei und man fragt sich schnell war es das?!
MIr ist die Geschichte dann doch zu schnell erzählt gewesen. Zu einseitig und leider mit dem üblichen Hergang. Frauenroman wie er im Buche steht.
Sorry und Werbung für bestimmte Kaffee-To-Go Ketten kann man sich echt schenken.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(115)

149 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 94 Rezensionen

"mord":w=10,"kunst":w=9,"erotik":w=8,"thriller":w=7,"maestra":w=6,"london":w=5,"sex":w=4,"paris":w=4,"betrug":w=3,"spannung":w=2,"italien":w=2,"gier":w=2,"gemälde":w=2,"kunstgeschichte":w=2,"piper verlag":w=2

Maestra

L.S. Hilton , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Piper, 02.05.2016
ISBN 9783492060516
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

fee, humorvoll, könig, märchen, nachdenklich, witzig

Frische Märchen extra fein

Werner Michael-André
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei SATYR Verlag, 06.10.2015
ISBN 9783944035574
Genre: Humor

Rezension:

Das Buch enthält eine bunte Mischung moderner Märchen, die durch einen guten Unterhaltungswert zu bestechen verstehen. Dabei gibt es einige Leuchttürme, die mich wirklich gut unterhalten hatten und mich zu Lachtränen gerührt haben. Anderseits gab es aber auch die Märchen, die mich gar nicht berühren konnten und nur Ratlosigkeit gegenüber was soll ich jetzt damit anfgangen zurück ließen. In Summe eine gute Mischung, die viele gute Ausrutscher hatten, aber leider auch selbige nach unten hatten.
Es ist halt wie beim Leipziger Allerlei, bestimmte Bestandteile mag ich ungemein, aber die gekochten Karotten sind leider so gar nicht nach meinem Geschmack. So gibt es von mir wie für die Gemüsemischung leider nur eine 3Sterne Bewertung.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

28 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

"niederlande":w=2,"amsterdam":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"leiche":w=1,"2016":w=1,"holland":w=1,"identitätssuche":w=1,"syrer":w=1,"unfall oder mord":w=1,"britta bolt":w=1,"pieter posthumus":w=1,"anonyme tote":w=1,"marrokkaner":w=1,"freitagsgebet":w=1

Das Büro der einsamen Toten

Britta Bolt , Heike Schlatterer , Kathleen Mallett
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.08.2016
ISBN 9783453438385
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

amsterdam, büro der einsamen toten, coffeeshop, cornelius, dichte, drogen, ermittlung, ermittlungen, familiendrama, feiner ker, freundschaft, krimi, mord, pieter posthumus, rotlichtmilieu

Das Haus der verlorenen Seelen

Britta Bolt
Fester Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Hoffmann und Campe, 10.03.2016
ISBN 9783455405637
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Für mich war "Das Haus der verlorenen Seelen" der Einstieg in die Welt von Pieter Posthumus und seine Freunde bzw. Bekannte. Und ich fand das Buch einen wirklich gelungenen Ausflug in diesen Teil von Amsterdam.
PP, wie Pieter oft im Buch genannt wird, ist ein sympathischer Zeitgenosse und auch die Menschen um ihn herum sind mit ihren Ecken und Kanten auf eine liebevolle Art gezeichnet wurden, die direkt ein mitfiebern mit den Handelnden ermöglichen.
Für mich war es auch ohne Kenntnis des ersten Bandes gut möglich dem Geschehen zu folgen, vielmehr hat das Buch mit seinen Andeutungen sogar die Neugierde auf den ersten Band extrem geschürt und natürlich die Vorfreude auf den folgenden Band.
Der Plot ist gut ausgearbeitet und versteht sich gut daran kleine Häppchen zu drapieren und mit den folgenden Situationen geschickt zu verweben. Für mich die perfekte Mischung aus Mitfiebern, Auflösung und Anheizen der Spannung.
Weiterhin fand ich die trefflichen Beschreibungen der Gegenden in denen sich PP und Freunde herumtreiben sehr gelungen, was Amsterdam auf der Liste von möglichen Reisezielen noch einmal einen Auftrieb gegeben hat.
Wer also auf einen ungewöhnlichen Ermittler wie PP steht, der ist mit diesem Roman sehr gut beraten. PP arbeitet für die Stadt Amsterdam und ermöglicht Verstorbenen ohne Angehörige ein würdiges Begräbnis. Und für mich war dieses Buch ein Grund mehr mir mal wieder den fantastischen Film "Mr. May und das Rauschen der Ewigkeit" anzusehen. Das wie mir die Autoren versichern vollkommen unabhängig voneinander entstanden ist.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"ostsee":w=3,"förde":w=3,"familie":w=2,"mord":w=2,"vergangenheit":w=2,"band 1":w=2,"trauma":w=2,"polly":w=2,"liebe":w=1,"krimi":w=1,"freundschaft":w=1,"ermittlungen":w=1,"kriminalroman":w=1,"winter":w=1,"krimi-reihe":w=1

Apollonia: Schatten der Vergangenheit

Verena Rot
Flexibler Einband: 180 Seiten
Erschienen bei Jenny Roters, 26.07.2014
ISBN 9783000455780
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das sagt der Klappentext:

Ruhe, Entspannung, Seelenheil – nach mehr verlangt es die 26-jährige Hotelmanagerin Apollonia Seidel nicht, als sie in das beschauliche Förde an die Ostsee reist. Bis sie an ihrem ersten Abend den Journalisten Marc Arend kennen lernt, der nach längerer Abwesenheit in den kleinen Fischerort zurückgekehrt ist.
Als kurz darauf eine Leiche entdeckt wird, gerät Apollonia in einen Sog aus Lügen und dunklen Geheimnissen. Und sie muss erkennen, dass nicht nur ihre eigene Vergangenheit lange Schatten wirft…

Das ist meine Meinung zum Buch:

Bei Feedback fängt man zunächst mit dem Positiven an. Also den Plot finde ich gut gewählt und er folgt einer gewissen Logik. Ziel dieses Buchs ist es ja auch der Beginn einer ganzen Reihe zu sein, die Apollonia ein Stück begleitet, von ihrer Auszeit an der Ostsee (dieser Teil) bis zur Übernahme des Hotels ihrer Eltern. Dabei soll sie von Marc begleitet werden und diverse Dinge erleben. Soweit so gut. Auch dem Anspruch des Cosy Krimi Charakters wird das Buch gerecht, es ist unblutig und zuweilen spannend.

Aber zu den positiven Dingen gesellen sich leider auch Punkte, die bei mir zur Abwertung geführt haben. Als da wären:

Die Protagonisten sind mir zu farblos geblieben, hier hätte ich mir an der ein oder anderen Stelle mehr Hintergrundinformationen gewünscht um Verhalten und Worte einordnen zu können. Als Teilnehmerin der Leserunde (Bsp. Nimmt Polly Tabletten oder Globuli?)habe ich noch Informationen durch die Autorin erhalten (Antwort der Autorin: sowohl als auch), aber ohne ist es schon schwieriger.

Ausformulierter hätte ich mir auch diverse Dialoge gewünscht, denn wie schon durch Andere angemerkt springt die Logik manchmal zwischen zwei Sätzen bzw. hatte ich an der ein oder anderen Stelle das Gefühl, das die Kommunikation nicht vollständig zu Ende geschrieben wurde. Es war mir zu abgehackt bzw. abgebrochen.

Und leider stimmt für mich nicht das Verhältnis zwischen beschriebenen Seiten und beschriebener Zeit. So wirkte es zwischenzeitlich gehetzt und Dinge schienen sich zu überschlagen, während die Seitenanzahl für die Handlung zu gering war.

Alles in allem. Da kann sich noch was draus entwickeln, aber so hat es mich leider noch nicht überzeugt. Macht 2Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(65)

98 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

abnehmen, adipositas, diät, dick, dick sein, ehrlichkeit, erfahrungen, fett, funktioniert, gewicht-plateau, glyx-index, hamburg, humor, motivation, sachbuch

Die Fettlöserin - Eine Anatomie des Abnehmens

Nicole Jäger ,
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 18.12.2015
ISBN 9783499631160
Genre: Sachbücher

Rezension:

Nicole Jäger kannte ich schon aus dem Fernsehen, lang lang ist es her und an ihr Buch hatte sie damals vielleicht selbst noch nicht gedacht. Sympathisch war sie mir allerdings auf Anhieb mit ihrem Humor und der (nötigen) Portion Selbstironie. Dann gab es hier den wundervollen Fragefreitag und mir was das Glück hold. War das ein Zeichen? Mich nocheinmal mit meiner eigenen Figur(ein suboptimalen BMI habe ich schon mal und die Gedanken weniger wäre mehr auch) zu befassen?!

Das Buch selbst habe ich dann wohldosiert in kleinen Portionen und neben meiner sonstigen Lektüre genossen. Ja und der Genuss stand hier wirklich für mich im Mittelpunkt, denn viele Punkte die in dem Buch geschrieben waren konnte ich wirklich genießen.

Als da wären der unvergleichliche Humor mit dem das Buch geschrieben ist. Hej ich bin ein Freund von Nachworten und Danksagungen, aber so viel habe ich selten gelesen und dennoch oder gerade deswegen wurde es niemals langweilig bei den vielen Seiten Nachwort. Ich gestehe ich kürze meist vor dem Ende (weit vor dem Ende) hierhin ab und lese was dort geschrieben steht.

Die schonungslos kritische Berichterstattung zum Prozess des Zunehmens und Abnehmens. Und der Beweis, dass man mit Hashimoto auch wieder abnehmen kann. Ja ich bin noch nicht einmal ein Jahr diagnostiziert und kämpfe noch mit der Akzeptanz an meinen Mitbewohner im Körper. Aber hej du bist der Beweis, dass es gelingen kann. Ein Punkt mehr auf der Liste zur Motivation für mich. Besonders gut fand ich in diesem Zusammenhang die Kapitel zur Gewichts-Stagnation, das macht Mut und gibt hoffentlich Kraft.

Herrlich fand ich auch die Kapitel mit der "Maus und dem Elefanten", ... tröte wenn du es verstanden hast... Köstlich, weil gut erklärt und anschaulich beschrieben. Ich habe noch dazu gelernt und ich habe Bio und Chemie bis zum Abitur besucht bzw. ein Stück noch darüber hinaus.

Super sind auch die Kapitel, die endlich mal mit den Diätmythen aufräumen. Herzlichen Dank dafür, irgendwie weiß man ja dass es nicht funzen kann und der JOJO miteingekauft wird, aber wahrhaben will man es auch nicht unbedingt. Daher danke danke für die tollen Kapitel, die mir nachhaltig im Gedächtnis geblieben sind.

Was bleibt nach dieser tollen Lektüre?! Die Motivation zum Angriff. Mehr Achtsamkeit und die Vorfreude auf ein Liveprogramm von Nicole.

Für mich eines der besten Bücher zum Thema und fünf wohl verdiente Sterne.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

54 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"georgien":w=10,"usa":w=5,"roman":w=3,"korruption":w=3,"amerika":w=2,"hillary clinton":w=2,"liebe":w=1,"leben":w=1,"reise":w=1,"träume":w=1,"briefe":w=1,"humorvoll":w=1,"heimat":w=1,"entwicklung":w=1,"tradition":w=1

Im Himmel gibt es Coca-Cola

Christina Nichol , Rainer Schmidt
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei mareverlag, 09.02.2016
ISBN 9783866482340
Genre: Romane

Rezension:

Ja Coca Cola gehört bei mir zu den Getränken, die ich überhaupt nicht mag und die ich nur im alleräußersten Notfall trinken würde. Und bei dem Buch ging es mir ungefähr so ähnlich. Ich habe es probiert und probiert und nochmal probiert, aber sorry ich kam einfach nicht in die Geschichte hinein.
Der Erzählungen der ersten 100Seiten waren für mich langatmig und vollkommen uninteressant. Was sich auf ein paar Seiten nett liest, nervte mich ab ca. 50Seiten komplett. Nein es war nicht spannend zu erfahren wer wie mit wem wann wo was in Georgien gemacht hat.
Mir gelang es nicht eine Vision zu finden für die ich das Buch hätte lesen wollen und so konnte ich es einfach irgendwann nicht mehr lesen. Wenige Zeilen und mir ist der Appetit vergangen gewesen. Ich kam einfach nicht mehr daran. Genauso wie ich um Coca Cola einen großen Bogen mache. Daher habe ich das Buch nicht zu Ende gelesen, etwas was bei mir absoluten Seltensheitswert hat.

  (4)
Tags:  
 
102 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.