Katzenmichas Bibliothek

240 Bücher, 247 Rezensionen

Zu Katzenmichas Profil
Filtern nach
244 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

10 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Die Queen und ich – aus dem Leben eines königlichen Corgis

Georgie Crawley , Corinna Wieja
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783956498343
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Abtrünniges Blut

Jakob Bedford
Flexibler Einband: 596 Seiten
Erschienen bei Dittrich, 01.09.2018
ISBN 9783947373161
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

48 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"schwarzer humor":w=2,"roman":w=1,"humor":w=1,"selbstmord":w=1,"komödie":w=1,"überfall":w=1,"autorin":w=1,"charlotte":w=1,"raubüberfall":w=1,"freitod":w=1,"geiseln":w=1,"lebensträume":w=1,"moritz":w=1,"wilma":w=1,"lebensmüde":w=1

Man muss auch mal loslassen können

Monika Bittl
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.09.2018
ISBN 9783426523230
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 7 Rezensionen

"krimi":w=1,"thriller":w=1,"buchreihe":w=1

Dark Lake

Sarah Bailey , Astrid Arz
Flexibler Einband
Erschienen bei C. Bertelsmann, 27.08.2018
ISBN 9783570103562
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

In einem Badesee bei einer australischen Kleinstadt wird die Leiche einer wunderschönen Frau gefunden. Der Tatort ist mit Rosenblättern geschmückt. Für Detective Gemma Woodstock und ihren Partner Felix McKinnon ein komplexer Fall. Denn die Tote, Rosalind Ryan, war Gemmas Klassenkameradin und immer von Geheimnissen umgeben. Alle behaupten, Rosalind geliebt und bewundert zu haben: der Direktor der Schule, an der sie unterrichtete; die Schüler, denen sie den Kopf verdrehte; ihr wohlhabender Vater und ihre drei Brüder.

Stück für Stück entfaltet Sarah Bailey in ihrem packenden Thriller die Abgründe ihrer Figuren, jede auf ihre Weise gefangen in einem Netz aus Lügen und verdrängter Schuld.

Fazit zum Buch:

In einer australischen Kleinstadt wird die Higschool Leherin Rosalind Ryan  erwürgt an einem See gefunden.Ihre Leiche ist mit roten Rosen drapiert.Detective Gemma Woodstock und ihr Partner Felix McKinnon ermitteln in dem Fall.Gemma kennt die Tote aus ihrer Schulzeit,schon damals war Rosalind geheimnisvoll.Von allen bewundert,kannte sie aber keiner richtig.Bei den Ermittlungen muß sich Gemma mit ihrer eigenen Vergangenheit auseinander setzen,um den Fall lösen zu können.Am Anfang fand ich den Thriller spannend,die Autorin schaffte es-das ich mich mühelos in das Buch fand.Dann aber leider ließ die Spannung nach.Was vieleicht auch daran lag -das der Thriller in der ich -Form geschrieben war.Gemmas Privatleben,nahm zu viel Raum ein.Die Spannung ließ nach und wurde zäh.Leider war die Spannung erst wieder am Ende zu spüren.Ich fand leider die Handlung zäh und gebe deshalb für den Thriller 3 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"österreich":w=1,"wien":w=1,"islam":w=1,"traditionen":w=1,"gewinn":w=1,"dummheit":w=1,"lottogewinn":w=1,"zwei frauen":w=1,"unvernunft":w=1,"muslima":w=1,"unterschiedliche kulturen":w=1,"suche nach anerkennung":w=1

Zwei unter einem Schirm

Anton Badinger
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Zsolnay, Paul, 23.07.2018
ISBN 9783552063761
Genre: Humor

Rezension:

Lotta ist in ihren Trafikanten verliebt und kauft ihm jede Woche ein Los ab. Doch als sie den Hauptgewinn macht, geht alles schief: Ihre neue Villa entpuppt sich als renovierungsbedürftig, ihre neuen Freunde als Betrüger. Gülcan aus Istanbul wiederum hat den falschen Mann geheiratet. Nun lebt sie in einer trostlosen Wohnung in Salzburg, und statt in die versprochene Ausbildung steckt Cemil sie in SÜPER CHICKEN, seinen Hühnerimbiss. Eines Tages gelingt ihr die Flucht nach Wien, dort trifft sie Lotta, die von ihrer eigenen Housewarming-Party geflohen ist. Die beiden Frauen schließen Freundschaft und merken schnell, dass gemeinsam alles leichter geht und dass das Glück nicht immer dort liegt, wo man es vermutet.

Fazit zum Buch:

In dem Roman geht es vor allem um Lotta,die Millionen im Lotto gewinnt.Und wie er Lotta zu Kopf steigt -sie kauft alles ,was sie meint gebrauchen zu können.Sie läßt sich von ihren sogenannten Freunden ausnutzen und die Renovierung einer maroden Villa gibt ihr den Rest.Wärend Gülcan aus ihrer Ehe geflohen ist und sich durchsschlägt. Als Beide aufeinander treffen sind sie am Boden,gemeinsam versuchen sie wieder auf die Beine zu kommen.Aber Lotta benutzt Gülcan eher als Mädchen für alles.Eine Freundschaft finde ich das nicht.In dem Buch finde ich ,geht es eher um Lotta und ihren Lotogewinn,Gülcan ist esrt etwas am Anfang und  am Ende dabei.Der Autor der die Geschichte geschrieben hat(wobei ein Mann schreibt einen Frauenroman-alle Achtung),hat die beiden Frauen gut beschrieben,und die Geschichte gut erzählt.Das Buch ließ sich gut lesen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

"liebe":w=2,"brautmutter":w=2,"humor":w=1,"ehe":w=1,"hochzeit":w=1,"chaos":w=1,"hochzeitsvorbereitungen":w=1,"perfektionistin":w=1,"heriaten":w=1

Die Brautmutter

Dana Holm
Flexibler Einband: 140 Seiten
Erschienen bei epubli, 30.07.2018
ISBN 9783746747002
Genre: Romane

Rezension:

Liebeskomödie rund ums Heiraten. Im Mittelpunkt steht jedoch nicht die Braut, sondern die Brautmutter Karin, eine pedantische Vorstadt-Perfektionistin, deren Leben von selbstgeschriebenen To-do-Listen bestimmt wird. Sie übernimmt nicht ganz freiwillig die Organisation der Hochzeit ihrer ältesten Tochter Mia und verwandelt sich während der Hochzeitsvorbereitungen in eine entspannte, selbstbewusste und amourösen Abenteuern nicht abgeneigte Chaotin.

Fazit zum Buch:

Karins Ehe steht vor dem aus,und ihre Tochter möchte jetzt heiraten.Und Mama soll die Hochzeit organisieren und das wenns geht auch perfekt.Karin nimmt die Herrausfoderung an-wenn auch mit Bauchweh und To-do-Listen.Die Herrausfoderungen sind nicht ohne,das eine oder andere Hinternis muß bewältigt werden.Doch Karin meistert alles zum Erstaunden ihres Mannes.Sie endwickelt sich von einem braven Hausmütterchen zu einer Frau die alles in die Hand nimmt und der so manches gelingt.Zu einer selbstbewußten Frau!Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen,die Autorin Dana Holm hat einen sehr tollen, humorvollen Roman geschrieben.Ich habe lachen müssen an manchen Stellen,war aber auch gleichermassen erstaund wie sich Karin in eine selbstbewußte Frau endwickelte.Es hat sehr viel Freude gemacht das Buch zu lesen.Ich gebe dem Buch 5 Sterne und bedanke mich herzlich das ich es lesen durfte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

57 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 37 Rezensionen

"roman":w=1,"reihe":w=1,"band 3":w=1,"große liebe":w=1,"nina":w=1,"susan mallery":w=1,"medizinstudium":w=1,"netgalleyde":w=1,"arzthelferin":w=1,"verlag: harpercollins":w=1,"mallery":w=1,"reihe: blackberry island":w=1,"meeresrauschen und inselträume":w=1,"weg ins glück":w=1

Meeresrauschen und Inselträume

Susan Mallery , Claudia Geng
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 01.08.2018
ISBN 9783959672009
Genre: Liebesromane

Rezension:

Schon immer war Nina für andere der Fels in der Brandung. Deshalb ist die alleinstehende Arzthelferin auf Blackberry Island gestrandet und arbeitet, wo andere ausspannen – während Mutter und Schwester ihre Träume leben. Nina hat ihrer Familie zuliebe ihre große Liebe und das geplante Medizinstudium aufgegeben. Soll das wirklich alles gewesen sein? Jetzt will Nina endlich Kurs aufs eigene Glück nehmen. Aber sie muss lernen, dass man zuerst loslassen muss, um dem Herzen zu folgen …

Fazit zum Buch:

In dem Buch geht es um eine ungewöhnliche Familie-die durch Nina zusammen gehalten wird.Nina Anfang 30,Single-Arzthelferin und seit ihrer Kndheit für alle da.Ihre Mutter schafft es einfach nicht sich um alles zu kümmern.Das heißt neben ihrem Antikladen und ihrer Beziehung zu ihrer Lebensgefärtin-ist sie lieber  auf Schnäppchenreise.So kümmert sich Nina auch noch neben ihrem Leben um ihre Schwester.Die hat gerade in einer Lebenskrise steckt und die Mutter hilft nicht.Also springt Nina wieder ein,Nina die ihr Medizinstudium aufgegeben hat und ihre großen Liebe aufggeben hat,muß immer für Andere da sein.Doch dann passiert etwas Außergewöhnliches  und Nina steht am Scheitelpunkt in ihrem Leben.Und auch ein Bild bringt das Leben der Familie gehörig durcheinander.Die Autorin Susan Mallery hat eine wunderschne Sommerlektüre geschrieben.Es hat sehr viel Spass gemacht das Buch zu lesen,ich gebe darum 5 Sterne für das Buch.Und sage Danke das ich es lesen durfte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"katze":w=3,"traumkatze":w=2,"ratgeber":w=1,"tiere":w=1,"katzenrassen":w=1,"tatjana menning":w=1,"katzensuche":w=1

Traumkatze gesucht

Tatjana Mennig
Flexibler Einband: 152 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 26.06.2018
ISBN 9783752822090
Genre: Sachbücher

Rezension:

Du wünschst Dir eine Katze und willst Dich für die Richtige entscheiden?
Du möchtest, dass Deine neue Samtpfote bei Dir glücklich ist – und Du möchtest ebenfalls glücklich sein mit ihr?
Du verstehst eine Katze als vollwertiges Familienmitglied und nimmst Deine Verantwortung ihr gegenüber ernst?
Dann wird Dir dieses Buch eine große Hilfe sein.
Wenn Du einfach nur irgendeine Katze möchtest, weil Du Katzen ganz nett oder dekorativ findest, ist dieses Buch vielleicht nicht das Richtige für Dich und ich würde Dich bitten, noch einmal in Dich zu gehen und Deinen Wunsch zu überdenken.
Eine Katze ist nämlich nicht einfach eine Katze. Jede Katze hat ihren ganz eigenen Charakter, geprägt von ihren Genen, ihrer Herkunft und ihren bisherigen Erlebnissen, und jede Katze hat ihr ganz eigenes Temperament.
Katzenprobleme fußen häufig bereits in einer unglücklichen Auswahl. Egal ob es um Unsauberkeit, Aggressionen oder ständiges Miauen geht – die meisten Probleme mit Katzen kannst Du vermeiden, indem Du die Katze aussuchst, die zu Dir und Deiner Lebenssituation passt.
Als Katzenpsychologin mit knapp dreißig Jahren Katzenerfahrung weiß ich um die verschiedenen Katzencharaktere und um die Probleme, die eine ungünstige Auswahl mit sich bringen kann.
Um Dir zu helfen, die Katze zu finden, die wirklich zu Dir und Deinen Lebensumständen passt, habe ich dieses Buch geschrieben. Es soll Dich auf Deiner Suche nach Deiner ganz persönlichen Traumkatze begleiten.
Wie gehst Du diese Suche am besten an?
Wie findest Du überhaupt heraus, welche Katze wirklich zu Dir passt?
Rassekatze oder doch nicht?
Woher bekommst Du Deine Traumkatze?
Diese und noch viele andere Fragen mehr beantworte ich Dir in diesem Buch, das mehr ist als einfach nur ein weiterer Katzenratgeber.
Ich entführe Dich auf eine spannende Reise durch die so vielfältige Welt der Hauskatzen, beleuchte Themen wie eine neue Katze zu einer Katze holen, die schon bei Dir lebt, Freilauf für Katzen, Tierschutz versus Katzenzucht, Charaktertypen bei Katzen und stelle Dir auch fünf der beliebtesten Katzenrassen näher vor.
Wir machen gemeinsam eine Bestandsaufnahme und finden heraus, was Du einer Katze für ein Leben bieten kannst und für welche Katze(n) dieses Lebensmodell geeignet ist.
Natürlich bekommst Du auch jede Menge Tipps, wo Du Deine Traumkatze finden kannst und worauf zu achten ist, wenn Du Dir Katzen aus dem Tierschutz anschaust, einen Züchter besuchst oder eine Katze von Privat übernehmen möchtest.

Fazit zum Buch:

Tatjana Mennig hat ein tolles Buch geschaffen,was hilft ,wenn man sich eine Katzen anschaffen möchte und gerne wissen möchte welche Katze passt zu mir.Den genau wie der Mensch haben auch Katzen Bedingungen an den Menschen.Sie haben auch verschiedene Charakter ,die einen wollen mit dem Mensch zusammen leben-andere möchten mehr Freiraum.Und wenn es die erste Katze ist-hilft es die Rasse zu finden die zu dem Menschen passt.Das Buch ist in verschiedene Kapitel unterteilt von der Frage ist eine Katze estwas für mich, die verschiedenen Rassen,wo hole ich sie mir und was braucht sie.

Mir als Katzenfreundin-Mutti hat das Buch sehr gut gefallen.Das eine oder andere habe ich mir noch abgeschaut,aber wer sich eine Katze holen möchte sollte es lesen.Die Autorin beschreibt alles sehr gut und auch die Illustrationen von Clarissa Hagemeyer sind super in dem Buch.Erwartet hätte ich eher Fotos von Katzen.Aber die Zeichnungen geben dem Buch einen gewissen Reitz.Ich gebe dem Buch 5 Sterne und bedanke mich das ich es lesen durfte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Lady Violets pikante Briefe: Der Ball in Fairview House

Junia Swan
E-Buch Text
Erschienen bei null, 15.03.2018
ISBN B07BHWR9JL
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Liebe Lady Amber, welch famose Idee unserer gemeinsamen Freundin Monica, diese Brieffreundschaft einzufädeln!“ Mit diesen Worten beginnt der erste Brief von Lady Violet an Lady Amber. Diese liegt mit gebrochenem Fuß auf ihrem Landsitz und kann an der Saison in London nicht teilnehmen. Deswegen soll Lady Violet sie mit ihren Briefen an den Ereignissen der gehobenen Gesellschaft teilhaben lassen. Wäre da nicht der tollpatschige Lord Banks, der ihr ständig in die Quere kommt, hätte sie sicherlich eine Menge zu berichten. So aber sitzt sie meistens an einem abgeschiedenen Ort fest und langweilt sich zu Tode. Kurzerhand beschließt sie, für Lady Amber ein paar spannende Geschichten zu erfinden. Wenn sie wüsste, dass Lady Amber nur eine erfundene Person ist und Violets Briefe an eine Gruppe junger Adeliger geht, in der ihre Zeilen laut vorgelesen werden, um sich darüber köstlich zu amüsieren! Vermutlich würde sie nicht so detailliert von ihren erfundenen amourösen Begegnungen berichten und sich nicht über manche der adligen jungen Herren lustig machen. Wenn sie ahnte, welch verborgene Geheimnisse sie unwissentlich ans Tageslicht bringt und welch tiefen Hass sie damit schürt, sodass sogar ihre eigene Existenz bedroht wird, hätte sie wohl keine einzige Zeile verfasst. Mittlerweile jedoch beginnt der Ball in Fairview House mit einigen irritierenden Begegnungen, steigert sich zu einem Gipfel an Peinlichkeit, um dann im Tal der Demütigung zu enden. „Ich erlaube mir, Euch dorthin zu begleiten, denn nun bleibt uns nur mehr abzuwarten. Darf ich Euch in der Zwischenzeit, bis die ersten Gäste eintreffen, ein Gläschen Champagner anbieten? Wunderbar! Da kommt wie gerufen der Erste Diener mit einem Tablett voller Getränke vorbei. Nicht zögern, schnell zugreifen, bitteschön, Euer Glas! Angestoßen, kling, und an die Lippen gesetzt. Auf einen wundervollen Abend!“ Bei „Lady Violets pikante Briefe“ begleitet die geneigte Leserin die Protagonistin zu unterschiedlichen gesellschaftlichen Ereignissen im Laufe der Londoner Saison. Jedes Buch kann unabhängig von den anderen gelesen werden und ist in sich abgeschlossen. Allerdings zieht sich auch ein Handlungsbogen durch alle Geschichten, welcher seine Vollendung dann im letzten Band findet.

Fazit zum Buch:

Der kurze Roman war schön zu lesen,ohne Höhen und Tiefen.Er hat mich bei einem Arzttermin  gut unterhalten-die Wartezeit damit verkürtzt.Er ist unterhaltsam und die Briefe sind in einer schönen Schreibschrift .Ich gebe dem Roman 3 Sterne und vielen Dank das ich ihn  lesen durfte.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

25 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"charite":w=3,"1862":w=2,"nora berger":w=2,"liebe":w=1,"roman":w=1,"tod":w=1,"vergangenheit":w=1,"frauen":w=1,"historischer roman":w=1,"schicksal":w=1,"berlin":w=1,"paris":w=1,"eifersucht":w=1,"19. jahrhundert":w=1,"familiengeschichte":w=1

Spielball des Schicksals

Nora Berger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Tinte & Feder, 17.07.2018
ISBN 9782919801701
Genre: Romane

Rezension:

Als Alexander von Waldheim im Nachlass seiner Eltern das Tagebuch seiner Ururgroßmutter Camilla findet, ist ihm gleich klar: Das wird die Geschichte für seinen nächsten Roman werden! Fasziniert taucht er in die Vergangenheit ein und erfährt so von den turbulenten Leben von Camilla und Tessa, zweier sehr unterschiedlicher Frauen, die sich in einem nicht enden wollenden Krieg zwischen Liebe, Eifersucht und Tod durchs Leben kämpfen müssen …

Berlin, 1862: Camilla schlägt sich alleine durchs Leben. Sie wird es Tessa, der Geliebten Ihres Vaters, nie verzeihen, dass sie ihn dazu gebracht hatte, sie und ihre Schwester in ein Kloster abzuschieben. Doch das Leben muss weitergehen. Als Krankenschwester in der Berliner Charité durchlebt Camilla dramatische Höhen und Tiefen, bis sie eines Tages völlig überraschend wieder auf Tessa trifft …

Fazit zum Buch:

Die Handlung spielt sich in zwei Zeitzonen ab,die Vergangenheit hat dabei etwas mehr Raum und Platz wie die Gegenwart.Man wird in das Jahr 1892 nach Berlin geführt,man lernt Camilla kennen-eine sehr sympatische und liebe Person.Und man lernt die egoistische und selbstsüchtige Tessa kennen.Man erlebt wie die beiden Frauen,die unterschiedlicher nicht sein können ,ihr Leben meistern.Mal mehr,mal weniger gut.Die Autorin Nora Berger  beschreibt Berlin wie es damals war,der Deutsch- Französische Krieg wird gut beschrieben. Während Camilla mit den Folgen des Krieges in der Charitè konfrontiert wird, muss Tessa erleben, dass der Krieg die Unterhaltungskunst in Paris in den Abgrund treibt.

Die Autorin hat alles so erzählt als wenn  vor meinem inneren Auge,ein Film abläuft.Und ich so das Gefühl hatte als wäre ich mitten dabei.Ich bebe dem Buch 4 Sterne,aber auch nur weil ich Camillas letzte Endscheidung nicht verstehen kann.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

51 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"1. weltkrieg":w=2,"berlin":w=1,"familiengeschichte":w=1,"historie":w=1,"erster weltkrieg 1914-1918":w=1,"ypern":w=1,"saalfeld":w=1,"1912-1919":w=1

Was wir zu hoffen wagten

Michaela Saalfeld
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 27.07.2018
ISBN 9783404177073
Genre: Historische Romane

Rezension:

Berlin, 1912: Felice träumt davon, Jura zu studieren, das aber ist Frauen im Kaiserreich verwehrt. Ihren Bruder Willi fasziniert die Welt des Films, doch er muss das väterliche Bankgeschäft übernehmen. Die Jüngste schließlich, Ille, ist in einer Ehe mit einem brutalen Mann gefangen. Drei Geschwister, drei Hoffnungen, drei Lebensentwürfe, die bei Ausbruch des großen Kriegs völlig auf den Kopf gestellt werden. Werden sich die Geschwister in den Trümmern ihrer Heimat neu finden? Ist die junge Republik auch für sie der Weg in eine neue Zeit?

Fazit zum Buch:

1912 Berlin-Felice,Ille und Willi wachsen gut behütet mit ihrer Mutter und Onkel Benno(der auch ihr Vormund ist) in Berlin auf.Ihnen gehört ein Bankhaus,das Willi eines Tages leiten soll.Aber Willi träumt von was ganz anderem-er möchte lieber Filme machen.Felice ist die älteste und studiert Jura.Auch wenn sie weiß ,das sie nie in einer Kanzlei arbeiten darf-kann.In dieser Zeit wurde einer Frau noch den Eintritt in eine Kanzlei verwehrt.Nesthäckchen Ille  wird für das Familienwohl mit einem betuchten Mann verheiratet.Der von Felice verschmähte Benno,ist ein grober Tyrann und macht Ille das Leben schwer.Es bricht der erste Weltkrieg aus und es endwickeln sich alles andester- er stellt die die Lebenspläne und Träume in Frage.Die Charaktere sind alle sehr gut dargestellt,sie erscheinen vor dem innnereren Auge.Die einen die man gleich mag,andere wo man von endtäuscht ist und andere die einfach nur furchtbar sind und man erschüttert ist.Man durchlebt alle Höhen und Tiefen der einzelen Personen.Der Kampf der Gleichberechtigung ist hart.Gerade  für eine Frau wie Felice.Das historische  ist super beschrieben und fand ich klasse-aus dieser Zeit noch viele Informatinen zu bekommen.Man erlebt ein Stück Zeitgeschichte,gerade aus dieser Zeit-was ich noch nicht wußte.Ich mag Historische Romane-man erfährt dadurch noch so einiges.

Die Autorin Michaela Saalfeld hat einen historischen Roman geschaffen der unterhält und gleichzeitig aber aus der Zeit einem noch vieles näher bringt-was man nicht wußte,aus der Zeit um 1912.

Ich gebe dem Roman 5 Sterne,er hat mich begeistert.Einfach super,den sollte man lesen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

50 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

"elsass":w=3,"deutsch-französischer krieg":w=2,"marie lacrosse":w=2,"krieg":w=1,"historischer roman":w=1,"geheimnisse":w=1,"intrigen":w=1,"intrige":w=1,"schwanger":w=1,"verbotene liebe":w=1,"uneheliches kind":w=1,"irrenanstalt":w=1,"weingut":w=1,"lazarett":w=1,"verwundet":w=1

Das Weingut. In stürmischen Zeiten

Marie Lacrosse
Flexibler Einband
Erschienen bei Goldmann, 23.07.2018
ISBN 9783442205547
Genre: Historische Romane

Rezension:

Weißenburg im Elsass im Jahr 1870: Die junge Waise Irene kommt als Dienstmädchen in das Herrenhaus des reichen Weinhändlers Wilhelm Gerban. Dessen Sohn Franz glaubt an die Ideale der französischen Revolution, wofür sein Vater wenig Verständnis hat. Als Irene auf Franz trifft, verlieben die beiden sich leidenschaftlich ineinander. Doch nicht nur Standesschranken und familiäre Intrigen stehen ihrer Beziehung im Wege. Auch am europäischen Horizont ziehen dunkle Wolken auf: Ein furchtbarer Krieg bricht aus. Gegen alle Widerstände kämpfen die beiden jungen Leute um ihr Glück. Bis das Schicksal unbarmherzig zuschlägt …

Fazit zum Buch:

Eine junge Frau bringt in einer Gebäranstalt für ledige Mütter ein kleines Mädchen zur Welt, sie darf  das Kind nicht sehen, noch wird ihr, trotz ihrer Schmerzen nach der Geburt, geholfen. Die Schwestern erfüllen ihr die Taufe und das das kleine Mädchen den Namen Irene bekommt.15 Jahre später wird Irene aus dem Waisenhaus in Speyer als Dienstmädchen zum reichen Weinhändler Wilhelm Gerban gebracht. Die Umstände, warum er gerade Irene ausgewählt hat, sind etwas mysteriös.Irene erwartet im Herrenhaus der Gerbans neben dem Hausherren Wilhelm, auch dessen französische Frau Pauline, sowie der ältere Sohn Franz und seine jüngere Schwester Mathilde.Während Franz sich als Franzose fühlt und seine Ideen auf dem Internat in Bayern den Internatsplatz kosten, ist Mathilde eine intregante und hinterhältige junge Frau, die das Personal schikaniert und sich Irene als Lieblingsziel ausgewählt hat.Irene ist eine sehr sympathische junge Frau, erfrischend und neugierig. Sie hat sich sehr schnell in den Haushalt eingefügt und ist bei fast allen Dienstboten sehr beliebt.Als Franz vom Internat kommt, soll er zuerst eine Zeit im Weingut seines Onkels Gregor Gerban mithelfen.Er freundet sich mit Irene an, daraus wird bald Liebe- die jedoch unter keinem guten Stern steht.Nicht nur der Standesunterschied, sondern auch die Intrigen von Mathilde und ihrem Vater, bringt den beiden Liebenden sehr viel Leid.

Die Autorin Marie Lacrosse hat einen tollen historischen Roman geschrieben,die historischen Hintergründe sind sehr gut recheriert und man erlebt einiges vom Deutsch-Französischen Krieges von 1870/71 mit.Die Verzweiflung der Menschen, der Hunger und die sinnlose Tötungen ,das Schlachtfeld oder das Lazarett. Alles beschreibt die Autorin so das es vor dem inneren Auge wie ein Film abläuft.Der Schreibstil ist mitreisend und spannend.Ich gebe dem Buch 5 Sterne und bin gespannt auf den nächsten Teil,und weil ich gerne wissen möchte wie es weiter geht.Vielen Dank das ich das Buch lesen durfte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"wien":w=4,"belgrad":w=4,"krimi":w=3,"geheimdienst":w=2,"anarchisten":w=2,"burgtheater":w=2,"mord":w=1,"berlin":w=1,"kunst":w=1,"jagd":w=1,"könig":w=1,"theater":w=1,"anschlag":w=1,"attentat":w=1,"kaiser":w=1

Mord im Balkanexpress

Matthias Wittekindt , Rainer Wittkamp
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Haymon Verlag, 17.08.2018
ISBN 9783709934425
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Brisante Premiere im Burgtheater

Wien, 1895: Alles, was in der glanzvollen Metropole der Donaumonarchie Rang und Namen hat, putzt sich heraus, um die Amtseinführung des neuen Burgtheaterdirektors zu feiern. Sogar Kaiser Franz Joseph hat sich angekündigt. Doch die Festivitäten enden in einer Tragödie: Als Kellner getarnte Terroristen verüben einen Bombenanschlag. Ihr Vorhaben, den Monarchen zu ermorden, schlägt fehl, aber die Gefahr ist damit längst nicht gebannt.

 

Der Balkan ist ein Pulverfass …

Christine, ein aufgehender Stern am Schauspielhimmel Wiens, überlebt das Unglück mit knapper Not. Zusammen mit ihrem Geliebten Albrecht, einem deutschen Agenten und Cousin Kaiser Wilhelms II., ermittelt sie auf eigene Faust und kommt einem Komplott anarchistischer Geheimbünde auf die Schliche. Die Spur führt die beiden auf den Balkan, in die serbische Hauptstadt Belgrad. Bereits die Reise dorthin entpuppt sich als dramatischer Wettlauf gegen die Zeit, denn die Hintermänner des Attentats planen bereits den nächsten Streich. Können Albrecht und Christine verhindern, dass ganz Europa im Chaos versinkt?

Fazit zum Buch:

Christine, ein aufgehender Stern am Schauspielhimmel Wiens, überlebt das Unglück mit knapper Not. Zusammen mit ihrem Geliebten Albrecht, einem deutschen Agenten und Cousin Kaiser Wilhelms II., ermittelt sie auf eigene Faust und kommt einem Komplott anarchistischer Geheimbünde auf die Schliche. Die Spur führt die beiden auf den Balkan, in die serbische Hauptstadt Belgrad. Bereits die Reise dorthin entpuppt sich als dramatischer Wettlauf gegen die Zeit, denn die Hintermänner des Attentats planen bereits den nächsten Streich. Können Albrecht und Christine verhindern, dass ganz Europa im Chaos versinkt?Die beiden Autoren haben eine wahnsinnig anspannende und beängstigende Atmosphäre geschaffen.Zu der damaligen Zeit war die politische Lage sehr explosiv.Man konnte niemanden trauen.Überall gab es Spitzel,Spione und Intrigen.Viele Szenen wurden sehr detailliert dargestellt und so war ich teilweise direkt im Geschehen dabei.In mir war Kopfkino,und das aber wie!Ich sah Wien mit den vielen Adligen ,aber auch die arme Bevölkerung registrierte ich..Es gab immer wieder unvorhersehbare Wendungen und Ereignisse.Verschiedene Geheimdienste,eingebaute historisch bekannte Persönlichkeiten,dazu das Ermittlerpaar haben mich einfach fasziniert .Die beiden Autoren haben einen sehr spannenden historischen Krimi geschrieben,ich war gefesselt von ihrer Erzählung und habe alles vor meinem inneren Auge gesehen.

Vielen Dank das ich dieses tolle Buch lesen durfte-ich mag historische Bücher sehr gerne lesen aber dieses war nochmal eine Schüppe drauf.DANKE!

Ich gebe dem Buch 5 Sterne,wenn es gegangen wäre hätte er aber auch 10 bekommen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(136)

162 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 124 Rezensionen

"thriller":w=7,"spannung":w=4,"rache":w=4,"mord":w=3,"berlin":w=3,"skorpione":w=3,"geheimnis":w=2,"feuer":w=2,"explosion":w=2,"sand":w=2,"sahara":w=2,"gewalt":w=1,"unfall":w=1,"hilfe":w=1,"opfer":w=1

Der Flüstermann: Thriller

Catherine Shepherd
Buch: 336 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 01.07.2018
ISBN 9783944676203
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Jeder verdient eine zweite Chance. Doch wenn du sie nicht nutzt, stirbst du!

Ein grauenvolles Video taucht im Internet auf. Eine junge Frau wird vor den Augen aller Welt ermordet. Der Täter flüstert ihr vorher etwas ins Ohr, das Laura Kern zutiefst schockiert. Die Spezialermittlerin arbeitet auf Hochtouren, doch bereits nach kurzer Zeit wird ein neues Video veröffentlicht. Der Killer scheint seine Opfer wahllos von der Straße zu holen. Bevor er tötet, testet er sie. Laura jagt ein Monster, das ihr immer einen Schritt voraus ist. Erst viel zu spät entdeckt sie ein dunkles Geheimnis, das sie auf die Spur des Serienmörders bringt. Aber der hat das nächste Opfer längst in seiner Gewalt, und niemand vermag zu sagen, ob Laura ihn rechtzeitig stoppen kann.

Fazit zum Buch:

Es war mein erster Fall mit Laura Kernin in dem sie ermittelt.Nachdem ein Video auftaucht auf dem eine Frau grausam ermordet wird,ermittelt Laura in dem Fall.Sie setzt alle Energie in den Fall,aber leider bleibt es nicht bei dem Mord-ein weiteres Ofer taucht auf.Warum mußten die Opfer sterben,was ist das Motiv des Täters??Die Autorin Catherine Shepherd hat wieder einen sehr spannenden Thriller geschrieben.Ihre kreativen Tötungsmethoden machten den Thriller spannend vom Anfang bis Ende.Es hat sehr viel Freude gemacht den Thriller zu lesen und ich gebe ihm5 Sterne.

Vielen Dank das ich diesen super Thriller lesen durfte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"humor":w=2,"eifersucht":w=2,"eheleben":w=2,"liebe":w=1,"frauen":w=1,"ehe":w=1,"alltag":w=1,"männer":w=1,"geschenke":w=1,"liebe auf den ersten blick":w=1,"einkaufen":w=1,"humor satire":w=1,"whatsapp":w=1,"bedienungsanleitung":w=1,"schwiegermütter":w=1

Ohne meinen Mann wär ich glücklich verheiratet

Monika Bittl
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.08.2018
ISBN 9783426789650
Genre: Sachbücher

Rezension:

Nach ihren Bestsellererfolgen „Ich hatte mich jünger in Erinnerung“ und „Ich will so bleiben, wie ich war“, die sich um das Älterwerden drehten, nimmt Monika Bittl nun in „Ohne meinen Mann wär ich glücklich verheiratet“ die Paarbeziehung unter die Lupe. Unglaublich komisch, ehrlich und charmant berichtet sie über die langjährige Ehe – eine Institution, die nur für Frauen geeignet ist, die sonst keine Probleme haben. Denn sind wir erst mal ein paar Jahre verheiratet, wird der Alltag manchmal – sagen wir mal so: zur Herausforderung. Nicht nur treten die Schrullen der Ehepartner immer deutlicher zutage, auch ist mittlerweile klar, welche noch so banalen Situationen unweigerlich zum Streit führen – und sei es die Frage, ob in der Kühlschranktür die Milchpackung links oder rechts stehen sollte.

In herrlich unterhaltsamen Alltagsgeschichten beleuchtet die Spiegel-Bestsellerautorin die liebenswerten wie die absurden Seiten, die eine Partnerschaft mit sich bringt. Ob der häufigere Scheidungsgrund eine Affäre oder die ewig herumliegenden dreckigen Socken des Partners sind, wird hier letztgültig geklärt – und sogar eine mathematische Formel für eine lange und glückliche Ehe gefunden!

„Ohne meinen Mann wär ich glücklich verheiratet“ ist das perfekte Geschenk für alle Frauen, die schon ein paar Jahre verheiratet sind und die – bei aller Liebe – zuweilen mit ihrem Göttergatten hadern. Ein Buch von großem Wiedererkennungswert und so unterhaltsam und tröstlich wie ein Abend mit der besten Freundin.

Fazit zum Buch:

Das Buch beschreibt den Ehealltag mit all seinen Höhen und Tiefen-auf eine sehr lustige Art.Die ein manchmal auch sehr nachdenklich machte…..

Man stellt sich so neben bei dann die Frage-Wie konnte man so lange verheiratet bleiben,ohne sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen.

Kapitel wie:Männersichtgerät,und Bedienungsanleitung für die Ehefrau,das Gleiche für den Ehemann– führen humorvoll durch das Buch.

Ich fand das Buch sehr lustig-klar sollte man nicht alles zu ernst nehmen,aber auch nicht nur lustig.Schnell war man mit seinem Alltag versöhnt-es gibt halt Männlein ,wie auch Weiblein Anekdoten-die einen an sich selber erinnern.

Vielen Dank,das ich das Buch lesen durfte,ich werde es bestimmt das eine oder andere mal wieder lesen.

Für die gute Unterhaltung und das schmunzeln an manchen Stellen gebe ich dem Buch 5 Sterne und sage Danke.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

"norderney":w=3,"mord":w=2,"leuchtturm":w=2,"krimi":w=1,"kurzgeschichten":w=1,"polizei":w=1,"insel":w=1,"urlaub":w=1,"scheidung":w=1,"regionalkrimi":w=1,"privatdetektiv":w=1,"kommissar":w=1,"pfarrer":w=1,"auftragskiller":w=1,"testament":w=1

Im Schatten des Leuchtturms

Irene Scharenberg
Flexibler Einband
Erschienen bei Prolibris, 05.07.2018
ISBN 9783954751723
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wenn …
ein gefährlicher Ganove am Leuchtturm lauert,
ein Urlauber seine Frau allein mit ins Watt nimmt,
eine Pensionswirtin unbedingt mit einem Gast alleinbleiben will,
eine alte Dame den Zugereisten zum Tee einlädt …

… dann geschieht das in den kriminellen Geschichten von Irene Scharenberg niemals ohne Hintergedanken. Wer sie gelesen hat, wird sich jeden Schritt, den er auf Norderney geht, genau überlegen. Und das nicht nur in der Nacht!

Fazit zum Buch:

In dem Buch gibt es viele kurze Krimis-14 an der Zahl die alle auf Norderney spielen.Bei den meisten gibt es Tode.Die Autorin Irene Scharenberg gibt ihren verschiedenen Charakteren ,viele verschiedene Möglichkeiten-einen Menschen los zu werden.Es ist spannend und kurz geschrieben.Es hat Spass gemacht ,die Kurzgeschichten zu lesen.

Vielen Dank das ich die Kurzgeschichten lesen durfte,ich gebe 4 Sterne -aber auch nur weil ich bei manchen  der Kurzgeschichten gerne mehr gelesen hätte.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

52 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"nürnberg":w=2,"mord":w=1,"historischer roman":w=1,"vertrauen":w=1,"erpressung":w=1,"17. jahrhundert":w=1,"schmuggel":w=1,"weibliche protagonistin":w=1,"dreißigjähriger krieg":w=1,"heiliges römisches reich":w=1,"manipulationen":w=1,"fürth":w=1,"papiermühle":w=1,"bottlinger":w=1,"anna pecht":w=1

Das Geheimnis der Papiermacherin

Andrea Bottlinger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 13.07.2018
ISBN 9783746634036
Genre: Historische Romane

Rezension:

Eine junge Frau kämpft um ihr Glück.

Nürnberg, 1621: Annas großer Stolz ist die Papiermühle ihres Vaters: Doch nun steht sie kurz vor dem Bankrott. Ihr Vater ist resigniert, aber Anna will die Familientradition nicht aufgeben. Ein harter Kampf, der durch Bartholomäus, ihren ärgsten Konkurrenten, nur noch erschwert wird. Denn dieser versucht mit allen Mitteln, sie in den Ruin zu treiben. Dann taucht dessen Bruder Johann auf, er ist viel attraktiver, als Anna lieb ist, macht ihr den Hof und warnt sie vor Bartholomäus. Aber kann sie ihm trauen?

Fazit zum Buch:

Nürnberg um 1621 Anna Pecht versucht die Papiermühle ihres Vaters zu halten.Der nach dem Tod der Mutter dem Alkohol und der Spielsucht verfallen ist.Bei einer ihrer Touren mit ihren Freunden wo sie alte Lumpen beschaffen,um neues Packpapier herzustellen,werden sie von Strassenräuber überfallen.Bei dem Überfall kurz vor Nürnberg kommt ihr Johann von Treist zur Hilfe-ausgerechnet der Bruder ihres Konkorenten Bartholomäus von Treist.Auch später warnt er Anna vor den Machenschaften seines Bruders.Annas Gefühle fahren Achterbahn-einer Seits ist sie nicht sicher ob Johann es erst meint-anderer Seits empfindet sie starke Gefühle für ihn.Aber auch Johann hat Gefallen an Anna.

Die Autorin Andrea Bottinger schafft es super einem die Zeit um 1621 bildlich  und emuzional näher zu bringen.Ihre Erzählung ist so schön erzählt das man gar nicht aufhören möchte zu lesen.Auch über das Papiermachen erfährt man einiges sehr interrisannte.Und auch historisch weiß die Autorin einiges zu berichten.Ich gebe dem Buch 5 Sterne und bedanke mich herzlich das ich das Buch lesen dufte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"mittelalter":w=2,"kochen":w=2,"kochbuch":w=1,"ernährung":w=1,"schön":w=1,"larp":w=1,"köstlich":w=1,"geschenkidee":w=1,"historisches kochbuch":w=1

Lagerküche

Tatjana Junker
Buch: 128 Seiten
Erschienen bei Neumann-Neudamm Melsungen, 15.11.2009
ISBN 9783788813017
Genre: Sachbücher

Rezension:

Es gibt nichts schöneres, als ein offenes Feuer! Doch darauf zu kochen, damit tun sich viele schwer. Die Autorin zeigt, worauf man beim Feuer achten muss und gibt dem Leser köstliche Rezepte an die Hand, die auch mit einfachen Mitteln nachgekocht werden können. Vom Schüsseltreiben im Herbstwald nach einer Drückjagd bis zur mittelalterlichen Hochzeit dieses Buch ist universell einsetzbar. Tatjana Junker betreibt einen Cateringservice, insbesondere für Mittelalterfeste, historische Hochzeiten etc.

Fatit zum Buch:

Das Buch schildert die Lagerung rund ums Lagerfeuer im 14. bis 16.Jahundert.Es gibt einen Einblick was gekocht wurde am offenen Lagerfeuer.Sehr schöne Bilder veranschaulichen die Zeit in diesen Jahunderten.Die Gerichte sehen alle sehr gut aus.Im Buch hinten werden verschiedene Öle und Sauccen vorgestellt,die man unbedingt nachmachen sollte.In dem Buch haben wir als erstes die grünen Eier gemacht.Die Zubereitung war einfach,aber was rauskam super-viel zu schnell waren sie verputzt.Meine Söhne haben das Buch gleich in Beschlag genommen und es mit zu ihren Freunden genommen.Denn die hatten sie schon neugierig gemacht.

Vielen Dank das wir das tolle,ausergewöhnliche Buch kennenlernen durften,es bekommt 5 Sterne.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

25 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"kuchen":w=2,"torten":w=2,"sachbuch":w=1,"rezepte":w=1,"backen":w=1,"backbuch":w=1,"lecker":w=1,"tipps und tricks":w=1,"bodenständig":w=1,"alltagstauglich":w=1,"verlag: löwenzahn":w=1,"essen&trinken":w=1,"anfängergeeignet":w=1

Kuchen backen mit Christina

Christina Bauer
Fester Einband: 144 Seiten
Erschienen bei Löwenzahn Verlag, 16.08.2018
ISBN 9783706626392
Genre: Sachbücher

Rezension:

Kuchen backen kann so einfach sein!

Ohne Schnickschnack, mit viel Genuss!

Kuchen backen dauert lange? Stimmt gar nicht! Über 50 Kuchenrezepte von Christina Bauer beweisen das Gegenteil. Süße Köstlichkeiten müssen bei der Mutter, Bäuerin und erfolgreichen Back-Bloggerin wirklich unkompliziert sein, sicher gelingen und fantastisch schmecken. Für Experimente bleibt einfach keine Zeit. Auf Grundlage ihrer eigenen Erfahrungen und Bedürfnisse hat Christina eine Backweise entwickelt, die tausende Fans begeistert. Freuen Sie sich auf köstliche Rezepte, mit denen Sie für jeden Anlass gewappnet sind! Mit diesem Buch wird auch der letzte Backmuffel zum leidenschaftlichen Kuchenback-Profi!

Backe, backe … im Handumdrehen!

Die Rezepte sind im Nu nachgebacken. Stundenlang in der Küche stehen? War einmal! Aus einer Handvoll Zutaten, die Sie garantiert in Ihrem Vorratsschrank haben, zaubern Sie in wenigen Schritten duftende Kuchen, Torten und Rouladen. Mit dem kleinen Back-ABC und vielen hilfreichen Tipps und Tricks wird jeder Kuchen ein Hit! Ob fruchtige Preiselbeerschnitte, Ruckzuck-Gugelhupf oder verführerische Schokowürfel ein einstimmiges Mmmmmhhhh Ihrer Gäste und Lieben ist Ihnen gewiss. Und das Beste: Am Ende bleibt mehr Zeit zum gemeinsamen Genießen!

einfach, unkompliziert, schnell: über 50 köstliche Kuchenrezepte zum Selberbacken garantiertes Gelingen: erprobte Rezepte für AnfängerInnen und geübte BäckerInnen mit Back-ABC, Rouladen-Einmaleins und Tipps und Tricks der Backexpertin all-time-Favourites: Kuchen für jede Gelegenheit und jeden Anlass mit Schritt-für-Schritt-Fotos aller wichtigen Handgriffe Zutaten, die jeder kennt und die meisten zuhause haben liebevoll gestaltet mit traumhaften Fotografien von Nadja Hudovernik

Fazit zum Buch:

In dem vorderen Teil geht  es um Grundkenntnise wie Mehlsorten,Hilsmittel und vieles mehr.danach folgten die Rezepte für vielseitige Blechkuchen,denen folgte verschiedene Gugelhupfs.Daran schließen sich  Torten und Rouladen&Co an.Die Rezepte sind mit Bildern sehr schön dagestellt.Dei Zubereitungen sind Schritt für Schritt gut erklärt.Sogar Biskuitrollen stellen kein Problem mehr da.

Super Rezepte,leicht nachzumachen,ich gebe dem Buch 5 Sterne.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

"sprichwörter":w=2,"literatur":w=1,"geschichten":w=1,"sprache":w=1,"mythen":w=1,"fabeln":w=1,"salat":w=1,"hanser verlag":w=1

Da haben wir den Salat!

Rolf-Bernhard Essig , Regina Kehn
Fester Einband: 168 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 23.07.2018
ISBN 9783446260597
Genre: Sachbücher

Rezension:

80 Geschichten über Sprichwörter aus aller Welt – unterhaltsam erzählt vom „Sprichwörter-Papst“ Rolf-Bernhard Essig. In Irland heißt es: Die Napfschnecke ist der gefährlichste Fisch in der See. In Finnland sagt man: Ich warte hier mit dem Bart im Briefkasten!. Und in Palästina: Es ist eine Ziege, selbst wenn sie fliegt. Woher diese Redewendungen kommen? Was sie wohl bedeuten? Es stecken Geschichten dahinter, aus unterschiedlichsten Gegenden und Sprachen der Welt. Sie vermitteln eine andere Kultur, aber oft ähnliche Weisheiten wie unsere eigenen. Dieses Buch erzählt, was sich hinter Sprichwörtern aus rund 60 Ländern verbirgt. Nur wer die Geschichte hinter der Redensart kennt, versteht sie richtig.

Fazit zum Buch:

Ich war sehr gespannt auf das Buch und seine Sprichtwörter.Gerne wollte ich mit dem Buch erfahren,wie andere ihre Sprichwörter einsetzen.Enttäuscht wurde ich kein bischen.Das Buch tut einem in kleinen Geschichten die Sprichwörter der einzelen Regionen näher bringen.Man erfährt aus Europa,Asien,Ruslandund noch einien Regionen die Sprichwörter.Der Autor Rolf-Bernhard Essig nimmt einen mit auf die Weltreise der Sprichwörter.Ihm zur Seite hat die Illustratorin Regina Kehn viele schöne Illustrationen geschaffen-die zu dem Buch passen.

Es hat viel Spass gemacht das Buch zu lesen,ich gebe 4 Sterne und bedanke mich das ich das Buch lesen durfte.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

50 Proteinreiche Schongarerrezepte

Mattis Lundqvist
Spiralbindung: 28 Seiten
Erschienen bei epubli, 06.03.2018
ISBN 9783746705439
Genre: Sachbücher

Rezension:

Die Rezepte sind kurz geschrieben,soweit sind alle Zutaten gut zu bekommen.Es gibt zu jedem Rezept Angaben über Nährwerte der Gerichte.Die Gerichte sind abwechslungsreich und man findet einige gleich zum Nachkochen.Gerade auf dem Gebiet des Schonkochens war ich noch nicht so firm.Da mein Mann es seit einem Arztbesuch ausprobieren sollte war ich dankbar das ich die Rezepte von Mattis Lundgvist  hatte.Bei der Hitze haben wir die Aubergienen in Saue aber schon als erstes gemacht,es war sehr lecker und es werden noch einige folgen.Warscheinlich aber erst wenn es etwas abgekühlt ist.

Vielen Dank,das ich das Buch lesen durfte -es ist mir eine große Hilfe beim Zubereiten für das essen meines Mannes.Und darum gebe ich dem Buch 5 Sterne.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

"fehlgeburt":w=1,"hausmeister":w=1,"erhängt":w=1,"staatsbürgerschaft":w=1,"tanzschule":w=1,"hochzeitspläne":w=1,"sonnengruß":w=1,"engelchen und teufelchen":w=1,"münchhausen-by-proxy-syndrom":w=1,"klatsch der mütter":w=1,"matschbrötchen":w=1,"selbsthilfegruppe für dicke":w=1,"streit der partner":w=1,"farmteam":w=1,"dastar":w=1

Das letzte Schweineohr

Dani Baker
Flexibler Einband: 296 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 12.06.2018
ISBN 9783752878615
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Juni ist Beerenzeit – auch in der Bäckerei Hansel & Pretzel, in der Linn Sommer arbeitet. Doch neb

en den leckeren Früchtchen hat leider auch der Tod immer Saison in Kitchener, Ontario …

Linn genießt die warmen Temperaturen in der neuen Heimat und freut sich auf den Auftritt mit ihrer Tanzgruppe. Doch die Veranstaltung nimmt beinahe ein tödliches Ende, als sich eine Tanzlehrerin offenbar das Leben nehmen will. Linns kriminalistischer Spürsinn erwacht erneut, als sich herausstellt, dass es sich bei dem Vorfall nicht um einen versuchten Selbstmord gehandelt hat.
Zwischen Tutus, Haarspray und Blasenpflastern findet sie in der Tanzschule mehr mögliche Täter und Motive als Schwielen an den Füßen einer Ballerina …

Fazit zum Buch:

Diesmal ermittelt Linn in einem Tanzstudio,ihre Stepptanzlehrerin hat sich umgebracht.Oder war es vielleicht Mord,als Selbstmord getarnt!?

Wärnd der Sommer Einzug hält,bereitet sich Linn für einen Auftritt ihrer Steppgruppe vor.Leider nehmen die Proben ein jähes Ende,die Tanzlehrerin wird tot aufgefunden.Sie hat sich mit einem goldenen Gürtel erhängt.Aber Linn glaubt nicht an Selbstmord,und sie beginnt zu ermitteln.Dabei stößt sie auf viele Geheimnisse.

Die Autorin Dani Baker hat inzwischen den vierten Band des Wohlfühlskrimis geschrieben.Sie kombiniert das ganze mit leckeren Rezepten.Die einzelnen Charaktere sind liebevoll beschrieben,so das man das Gefühl hat alte Bekannte zu treffen.Es macht Spass mit Linn an der Seite die chaotische WG oder die Dicken Selbsthilfegruppe im Cafe´zu treffen.

Ich gebe dem Buch volle 5 Sterne und sage vielen Dank das ich Linn wiedertreffen durfte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

"krimi":w=2,"wien":w=2,"rabe":w=2,"liebe":w=1,"band 2":w=1,"leiche":w=1,"kunstgeschichte":w=1,"österr. krimi":w=1,"detektivroman":w=1,"fortstzung":w=1,"cosy crime":w=1,"kunsthändler":w=1,"kunstsammler":w=1,"kunstmuseum":w=1,"sommerkrimi":w=1

Die edle Kunst des Mordens

Alex Wagner
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 27.07.2018
ISBN 9783404176991
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Clara Annerson ist von der Liebe endtäuscht-aber richtig!Sie als Lieberroman Autorin beschließt darauf auch mit den Liebesromanen Schluß zu machen und von nun an nur noch Krimis zu schreiben.Aus diesem Grund will sie sich insprieren lassen in einer Gemäldegalerie,Ägyptisch-Orientalischen  Sammlung.Da lernt sie Raffael Lamarck kennen und Christian Lohenstein -die Kunstgegenstände für den Rudolfsbund -einer Austellung in einem Landschloß suchen.Sie bekommt eine Einladung zu einem Dinner.Bei diesem Dinner geschieht ein Mord und der Hausherr Christian Lohenstein verschwindet.Der Kommissar der gerufen wird will weiter nicht ermitteln-da er meint Lohenstein hätte erst seine Frau umgebracht und ist dann untergetaucht.AberClara läßt es keine Ruhe,sie beginnt auf eigene Faust zuermitteln.Nicht zuletzt weil sie es auch für ihren Krimi nutzen kann.
Schnell war ich an Claras Seite und habe mit ihr zusammen mir Gedanken gemacht.Da durch das Clara viel fragt lernt man die einzelnen Personen gut kennen-einige könnten auch ein Motiv haben.Aber bis zum Ende bleibt es offen und am Schluß war ich dann vom Ausgang total überrascht.Die Autorin hat einen tollen Schreibstil der sich von Seite zu Seite steigerte.Immer wieder neue Verdächtige,aber auch die Liebe kam nicht zu kurz ,totzdem sie nichts mehr von der Liebe wissen wollte-findet sie in Rafaell eine neue sich endwickelte Liebe.Der Krimi war mal was anderes,und ich hoffe von Clara Annerson noch einiges lesen zu dürfen.Alles in allem hat mir der Auftackt zu einer neuen Krimiserie sehr gut gefallen.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"liebe":w=2,"sport":w=2,"roman":w=1,"familie":w=1,"leben":w=1,"ernährung":w=1,"abnehmen":w=1,"motivation":w=1,"bewegung":w=1,"lifestyle":w=1

Fit me up: Katharinas Geschichte

Leah Hasjak
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei Selfpublisher, 17.05.2018
ISBN B07D5GVM6B
Genre: Liebesromane

Rezension:

Katharinas letztes Jahr war kein Zuckerschlecken. Ihr Freund trennte sich nach acht Jahren von ihr. Aber nicht, ohne sie zuvor mit ihrer Cousine zu betrügen. Nun lädt er sie zu allem Überfluss in die Toskana zu der Hochzeit ein, die eigentlich die ihre sein sollte. Weder ihre Familie noch das Brautpaar selbst rechnen mit Katharinas Erscheinen. Doch sie fasst einen Plan. Sie wird kommen, sie wird umwerfend gut aussehen und sie wird einen hübschen, erfolgreichen Mann mitbringen. Das einzige Problem: Derzeit leidet sie an Übergewicht und fühlt sich nicht wohl in ihrer Haut. Ein hübscher, erfolgreicher Mann ist auch nicht in Sicht. Wie es der Zufall will, kreuzen Benjamin und Alexander ihren Weg. Die drei werden Teil einer verrückten Sportwette, die nicht nur Katharinas Leben verändert. Chaos, Drama und Liebe sind vorprogrammiert. Ein witziger Roman über Rache, Herzschmerz, Liebe und Sport. Genau das Richtige für heiße Sommertage und entspannte Nächte.

Fazit zum Buch:

Katharina ist dick,wird von ihrem Freund verlassen-der sie mit ihrer Couisine betrogen hat..Es läuft nicht gut in ihrem Leben,aber das will sie ändern.Sie geht ins Fitnessstudio-wo sie schon seit einer Zeit trainiert.Im Pausenraum des Centers bekommt sie das Gespräch mit von Alex und Benji.Das bringt sie auf eine Idee…

Die Autorin Leah Hasjak  hat einen sehr unterhaltendes Buch geschrieben,Sie spielt mit den Vorurteilen,aber motiviert immer wieder.Es ist humorvoll geschrieben,der Schreibstilist mitreißend.Die Charaktere sind alle gut geschrieben und es hat viel Freude gemacht zulesen.

ich gebe dem buch 4 Sterne und sage vielen dank,das ich das Buch lesen durfte.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

"kochen":w=1,"kochbuch":w=1,"wikinger":w=1,"historisches kochbuch":w=1,"legt ernährungsgewohnheiten":w=1

Wikinger Kochbuch

Saeta Godetide , Carolin Küllmer
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Neumann-Neudamm Melsungen, 05.07.2017
ISBN 9783788815509
Genre: Sachbücher

Rezension:

Wir schreiben das Zeitalter der Wikinger. Die faszinierende und hochentwickelte Kultur der nordischen Seefahrervölker, ihre Mythologie, Lebensweise und letztlich auch ihre Kochkünste sind es, die die beiden Autorinnen Saeta Godetide und Carolin Küllmer zu diesem Buch inspiriert haben.
Kochen unter Odins wachem Auge: Welche Zutaten waren damals vorhanden, wie könnten diese zubereitet worden sein und wie kochen wir im 21. Jahrhundert „wikingisch“? Erfahren Sie die Antworten auf diese Fragen in zahlreichen leckeren, selbst kreierten Rezepten und finden Sie neben dem Kochen noch Zeit, in spannenden historischen Fakten zu schmökern: Wie sah ein Wikingerjahr aus? Wie lebte, liebte und kochte die Wikingerfrau als Hüterin des Herdfeuers? Woran glaubten die heidnischen Völker und wie können wir ihren Alltag heute nacherleben.
Viele wunderschöne Aufnahmen aus dem (Lager-)Leben der „Reenactors“, frühmittelalterlicher Darsteller, erleichtern auch Neulingen den Einstieg in die Welt des mittelalterlichen Kochens und lassen die Kultur unserer Vorfahren vor unserem inneren Auge wieder lebendig werden. Mit vielen praktischen Hinweisen, Insiderwissen und Hilfestellungen von „Wiki“-Köchin Saeta wird auch der erfahrene Lagerdarsteller noch einiges über Organisation und Ausstattung einer Lagerküche dazulernen können.

Fazit zum Buch:

Das Buch ist sehr schön gestaltet-man bekommt gleich zu Anfang die Geschichte der Wikinger erzählt.Wie sie lebten,ihre Küche,die Lagerhaltung.Aber auch über ihr Leben erfährt  man noch einiges-was man nicht wußte.Die Rezepte sind sehr schön bebildert,und sehen appetitlich aus.Sie sind leicht nach zu kochen.Die Rezepte und die Geschichte der Wikinger werden einem Nahe gebracht,ich gebe dem Kochbuch mit geschichtlichem Hintergrund 5 Sterne und bedanke mich herzlich für das Buch.

  (5)
Tags:  
 
244 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.