Katzenmichas Bibliothek

173 Bücher, 173 Rezensionen

Zu Katzenmichas Profil
Filtern nach
173 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

20 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

serie, humorvoll,l, humor. familie, reihe, fortsetzung

Gipfelträumer

Friedrich Kalpenstein
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Tinte & Feder, 30.01.2018
ISBN 9781503900677
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

24 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

normannen, kitschig, mittelalter, liebe, lieb

Erobertes Normannenherz

Altena Altenburg
Flexibler Einband: 285 Seiten
Erschienen bei Tomfloor Verlag, 09.02.2018
ISBN 9783981851939
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

13 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

orientalischer tanzstock, versteigerung, mittelnerv, tubing, beschädigtes handy

Mörderische Macarons

Dani Baker
Flexibler Einband: 284 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 31.07.2017
ISBN 9783744886314
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

65 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

historischer roman, geschwister, mittelalter, 13. jahrhundert

Die Blütentöchter

Joel Tan
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 23.10.2017
ISBN 9783764506193
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

historischer roman, hugenotten, liebe, ketzerturm, frankreich

Der Turm der Ketzerin

Deana Zinßmeister
Flexibler Einband: 560 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.01.2018
ISBN 9783442484102
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

koffer, gemütliche ermittlungen, ostfriesland, soko der loser, observation

Wetterleuchten und ein Todesfall

Moa Graven
Flexibler Einband: 194 Seiten
Erschienen bei cri-ki-Verlag, 01.11.2017
ISBN 9783946868286
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Wetterleuchten und ein Todesfall – Der erste Fall für die Soko Norddeich 117 von Moa Graven. Sie sind anders als die anderen, und genau das schweißt sie am Ende zusammen. In der Soko Norddeich 117 lernen wir Thekla, Agneta, Okko, Siggi und Herbert kennen. Sie alle teilen das Schicksal, dass man sie aus dem normalen Polizeialltag einfach aussortiert hat. Sie sitzen in einem Büro in Norddeich an zwei Schreibtischen mit fünf Telefonen, die nie klingeln und in der Ecke wartet ein PC darauf, dass er angeschlossen wird. Die Männer spielen Skat, um sich die Zeit zu vertreiben, während Agneta und Thekla sich um ihre Gesundheit sorgen. Bis dann eines Tages die fünf Telefone schrillen und Agneta den Anruf einer gewissen Gretchen Bruns annimmt, die bei einem Spaziergang mit ihrem Hund auf dem Deich ausgerechnet bei Wetterleuchten eine seltsame Beobachtung gemacht haben will. Und da die Fünf nichts weiter zu tun haben, nehmen sie sich der Sache an. Und stecken, als sie einen Herrenschuh auf dem Deich finden, bald tief drin in ihrer ersten Ermittlung um einen verschwundenen Ehemann.

Fazit:

Weil sie zu den alten Eisen gehören,und nicht mehr so einsatzfähig sind,werden Thekla,Agneta,Okko,Siggi und Herbert in ein keines Büro am Norddeich versetzt.Ein zusammen gewürfelter Haufen von verschiedenen Charateren,die sich zusammen raufen müssen.Die ersten vier haben es schon geschafft,da kommt Herbert noch dazu-Herbert glaubt am Anfang erst ,er kann sich als der Kommissar geben und bekommt ein eigenes  Büro.Doch schell werden ihm seine Vorstellungen genommen und er akzeptiert wie die anderen sein Schicksal.In einem zu kleinen Büro und mit dann mal endlich 5 Telefonen-die nicht kingeln.Die Herren die zusammen gerückt sind an den Schreibtischen, spielen Skat.Und Agneta nutzt ihre Zet um in Zeitschriften nach Rezepten zum Abnehmen zu suchen.Thekla kocht den ganzen lieben langen Tag Tee,natürlich Ostfrieden Tee-das ist ihre Macke.Wer Kaffee will muß sich selber machen,also kocht sie Tee.Eines Tages schrillen dann plötzlich alle 5 Telefone gleichzeitig-alle sind erste mal geschockt,doch dann traut sich Agneta dran.Am anderen Ende Gretchen Bruns-die bei ihrem Spaziergang mit Hund ewas beobachtet hat.Alle Fünf machen sich zum Deich um Gretchen Bruns zu befragen,bei der Spurensuche am Deich finden sie einen Männerschuh.Sie beschließen zu ermitteln und ihren ersten gemeinsamen Fall aufzu- klären…..

Die Autrin Moa Graven hat einen sehr schönen Schreibstil,ihre Erzähl Weise nimmt einen gleich mit,Jeder einenzelnen Charakter ist super beschrieben und man sieht jeden mit seiner Eigenart  vor sich.Gemeinsam mit den Fünf freut man sich wie sie den Fall aufklären.Das Buch hat mir sehr gut gefallen ich gebe 5 Sterne und freue mich auf ein Wiedersehen der SokoNorddeich117.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

23 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

thriller, true crime

Aus nächster Nähe

LS Hawker , Joannis Stefanidis , Oliver Hoffmann
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 05.02.2018
ISBN 9783959671293
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

53 Bibliotheken, 20 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

historischer roman, laurin, wenden, raserei, magdeburg

Die Kathedrale des Lichts

Ruben Laurin
Flexibler Einband: 576 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.01.2018
ISBN 9783404176366
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

geschichte, schiffswrack, tauchen, roman, schatz

Der Bornholm-Code

Thorsten Oliver Rehm
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Ruhland, 08.12.2017
ISBN 9783920793306
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

krimi, agatha christie, hochzeit, achille perrot, cosy krimi

Eine Leiche für Perrot

C'rysta Winter
Flexibler Einband: 308 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 28.09.2017
ISBN 9783744871303
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Achille Perrot, der Enkel des großen Hercule Perrot weilt in Deutschland. Pour les vacances. Eine gute Gelegenheit, seinem Freund Inspektor Jeff einen Besuch in Lower Saxony abzustatten. Doch schon am zweiten Tag seines Aufenthaltes ist es vorbei mit der Soltinger Heidekraut- und Heidschnucken Idylle. Die hinreißend schöne Braut Lady Lucy Atterberry liegt tot am Ufer des Weidenhofsees. Keiner der noblen britischen Hochzeitsgäste will den Mord bemerkt haben. Achille Perrot und Inspektor Jeff fischen buchstäblich im Trüben.
Zu allem Überfluss taucht während der Ermittlungen eine Spielkarte auf. Die Karte des Todes. Bald danach verschwinden drei ältere Damen. Wie überaus trefflich, dass Achille Perrot nicht nur das Faible für einen Schnurrbart, sondern auch das exzellente Schnüffelgen seines Vorfahren geerbt hat.

Fazit zum Buch:

Achille Perrot,Enkel des berümten Hercule Perrot besucht seinen Freund Insektor Jeff in seiner Wahlheimat Deutschland.Bei einem gemütlichen Treffen der Freunde-geschied ein  Mord.Die Braut wurde ermordet-eine englische Lady.Und es bleibt nicht bei einem Mord.Die ganze Hochzeitsgesellschaft ist verdächtig-ebenso das Peronal vom Catering.Achille fängt mit Jeff zusammen an zu ermitteln.Etliche Anwesende haben was zu verbergen.Die Autorin beschreibt alles sehr schön anschaulich-man sieht die englischen Adeligen richtig vor sich,und auch den wunderschönen Park.Die Ermittlungen gestalten sch als schwierig,den einige der Anwesenden haben was zu verbergen. Ende ist der Leser überrascht,wer es war und womit der Mord geschah.Ich gebe 4 Sterne einen ziehe ich ab-weil es mir zuviel kudelmutel war.Aber es hat Spass gemacht das Buchzu lesen.Vielen Dank das ich es lese durfte.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

oldtimer, paris, muscle cars, bank, frankfurt

Traumhaft

Larissa Schwarz
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 27.11.2017
ISBN 9783740734701
Genre: Romane

Rezension:

Henriette ist mit Björn verlobt und mit ihren Prinzipien verheiratet. Bis sie sich in Konstantin verliebt. Er erweckt sie zwar aus ihrem Dornröschenschlaf, aber präsentiert ihr gewisse Details über sich selbst nur peu à peu und Henriettes Fluchtinstinkt erwacht. Dennoch können sie keine getrennten Wege gehen und begegnen sich immer wieder mit Humor, Vorurteilen und vehementem Verlangen nacheinander.
Während es Henriette nach Frankfurt und Paris verschlägt, erwacht ihr Bruder Nils in den USA aus seinem Lebenstraum. Ihn quälen Heimweh nach Deutschland und Sehnsucht nach Linda, seiner ersten großen Liebe. Aber wo setzt man an, wenn dreizehn Jahre und tausende Kilometer dazwischenliegen?
Band vier der Eschberg-Reihe verbindet neues Glück mit alten Bekannten und führt an traumhafte Orte. Atemberaubende Classic Cars und ein wehmütiger Weimaraner inklusive.

Fazit zum Buch:

…..ich bin dann mal weg!!!!

Das alleine beschreibt schon ,wie toll ich den 4 Teil der Eschberg-Reihe gefunden habe.Nachdem ich die ersten 3 Bände gelesen habe-eher mehr verschlungen-war Band 4 ebenfalls schnell-viel zu schnell gelesen.Besser verschlungen……:-))                                       Und dann ,endlich war es wieder soweit und ich war wieder in Eschberg,wo ich viele der Charaktere aus den Büchern davor wiedergetroffen habe.Alleine das war scho schön-aber auch über die  Charaktere aus diesem Buch,waren mir gleich sympatisch.Henriette war mir gleich ans Herz gewaschen.Ihre Beziehung mit Björn finde ich nicht so prikelnt-die plätschert eher so dahin-was sich ändert als sie Konstantin trifft.Da ist es mit Henriette geschehen.Konstantin hat auch seine Macken,aber sie können nicht von einander lassen.Henriette und Konstantin haben mich gleich in ihren Bann gezogen.Die Autorin Larissa Schwarz versteht es in dem Buch eine tolle Mischung aus Gefühl,Romantik,Humor näher zu bringen.Aber auch Drama und Intrige kommen nicht zu kurz.Wiedereinmal habe ich das Buch verschlungen und freue mich auf Fortsetzung(die ich kaum erwarten kann).Ich gebe dem Buch 5 Sterne,eigendlich wenn es gehen würde 10 Sterne.

Vielen Dank an Larissa Schwarz ,das ich das Buch lesen durfte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

politik, familie, fehlbesetzung, schlechte geschäftslage, bildungswesen

(K)ein Herz für Buchhändler

Brigitte Teufl-Heimhilcher
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 01.12.2017
ISBN 9783746047041
Genre: Romane

Rezension:


Jutta die Stadträtin hat die Nase voll von der Politik und von der Affäre mit dem Bürgermeister.Also kündigt sie ihren Job und beendet die Affäre.Statt in ihren alten Beruf als Lehrerin zurück zu kehren will sie ein Buch schreiben.Was nicht eben den Bürgermeister und die Politiker der Stadt freut-den es soll ein satirisches Buch werden.Da haben natürlich alle Angst in dem Buch vorzu kommen.Ihre Freundin Bianca eine ausgeflippte Esoterikerin mietet in einem Nachbarhaus von dem Buchhändler Günther Brühl ein Ladengeschäft.Bianca und der Buchhändler  freunden sich an.Oder besser Bianca schleppt ihn mit zu ihrr Freundin Jutta.Die ist wenig begeistert von ihm.Dann sapotiert er auch noch ihr Buch-nur damit er es nicht verkaufen muß!Aber Jutta und der Buchhändler kommen sich näher und Günther tut es leid-das es so schroff war.Brigitte Teufl-Heimhilcher die Autorin  hat mich sehr begeistert-es war mein erstes Buch von ihr.Ab und an kam ich aus dem schmunzeln und Lachen nicht raus.Ihre Schreibart hat einen mitgerissen,es hat Spass gemacht zu lesen und viel zu schnell war ich am Ende.Ich gebe dem Roman 5 Sterne  und würde mich freuen noch mehr von der Autorin zu lesen.
Vielen Dank das ich das Buch lesen durfte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(73)

139 Bibliotheken, 8 Leser, 0 Gruppen, 59 Rezensionen

thriller, serienmörder, the fourth monkey, blanvalet verlag, chicago

The Fourth Monkey - Geboren, um zu töten

J.D. Barker , Leena Flegler
Flexibler Einband: 539 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 27.12.2017
ISBN 9783764506247
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

5 Jahre, unzählige Opfer und ein Serienkiller, der auch nach seinem Tod nicht ruht …

Tue nichts Böses, sonst wird er dich bestrafen. Zuerst wird er einen Menschen entführen, den du liebst. Dann wird er dir ein Ohr des Opfers in einem weißen Geschenkkarton schicken. Daraufhin ein Auge, dann die Zunge. Du kannst versuchen, ihn zu stoppen, aber du wirst es nicht schaffen. Denn er ist der Four Monkey Killer, und er kennt kein Erbarmen. Du kannst nur hoffen, dass er nicht weiß, wer du bist, und dass er es nie erfährt …

Fazit zum Buch:

Sam Porter hat sich nach einem  schweren Schicksalsschlag,noch immer nicht erholt.Und dann passiert auch noch  was ,in einem Fall-der ihm seit Jahren keine Ruhe läßt.               

Es hat sich ein  Mann vor einen Bus geworfen-Selbstmord!

Bei sich trug er ein Päckchen-welches der Forth Monkey Killer verschickt.War er Selbstmörder der Killer???

Es bleibt Sam Porter nichts anderes übrig,als zu ermitteln.Zumal ein Mädchen verschwunden ist.Und wen es nicht gefunden wird,dem Verdursten ausgesetzt ist.Sam geht davon aus!Den das Mädchen bekam so ein Päckchen.Wo hat der Killer sie versteckt und schafft es Sam Porter sie zu retten?????

Die Autorin J.D.BARKER beschreibt alles sehr spannend-von der ersten bis zur letzten Seite.Sie nimmt einen mit an die Schaupätze des Geschehens.Es fießt viel Blut und es ist recht brutal-aber das alles gehört zu einem guten Thriller.Es ist spannend von der ersten bis letzten Seite und man fiebert ordentlich mit.Die Kapitel sind nicht so lang,dasfinde ich gut,auch wird aus verschiedenen Perseptiven erzählt.Es gibt überraschende Wendungen,und am Ende ein packendes Showdaoun.Man kommt als Thriller Fan voll auf seine Kosten,volle 5 Sterne für die spannende gelungene Unterhaltung.

Vielen Dank das ich das Buch lesen durfte!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

57 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

claire north, thailand, venedig, fantasy, das spielhaus

Das Spielhaus

Claire North , Eva Bauche-Eppers
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.12.2017
ISBN 9783404208890
Genre: Fantasy

Rezension:

Zum Buch:

Das Haus sieht aus wie jedes andere, doch lass dich nicht täuschen! Hier kannst du mehr gewinnen als Gold oder Juwelen ― im legendären Spielhaus. Und wenn du raffiniert genug bist, darfst du gegen die Besten der Besten antreten: die Spieler der Oberen Gemächer. Der Gewinn kann alles sein, was du dir je gewünscht hast: Macht über ganze Königreiche, ewige Jugend, immerwährendes Glück, Lebensjahre, um die Jahrhunderte zu überdauern. Doch je höher der Einsatz, desto tödlicher sind die Regeln …

Fazit zum Buch:

Das Buch von Claire North umfasst 3 Novellen,jede in sich befasst sich mit dem Spielhaus in verschiedenen Zeiten-Jahunderten.Das Spielhaus scheint Zeit und Raum zu überstehen und auch Orte.Über allem steht die Spielmeisterin-der oberen Etage,in lange weiße Gewänder gehüllt.Für den Leser gesichtslos und geheimnisvoll,Wer sich in den oberen Räumen erst einmal Zutritt verschafft hat-spielt um Lebenszeit ,Macht und Erinnerungen.
In der ersten Novelle begleitet man Thene wie sie ihren Weg in die obere Etage macht,trifft kurz auf Silver-der eine verschlüsselte Posistion hat.
In der zweiten Novelle ist es Remy,dem man auf seiner Flucht vor seinen Verfolgern begleitet und da taucht kurz Thene auf.
Und in der dritten Novelle fordert dann Silver die Spielmeisterin der Oberen Etage raus.Da werden dann alle Spieler die ein Spieler hatte-statt Karten,sind es Spieler die wenn sie gebraucht werden ausgespielt .Da sind dann auch Thene und Remy wieder dabei die von Silver gespielt werden.
Alle drei Novellen sind für sich spannend ,da sie in einer anderen Zeit spielen,interrisannt,geheimnisvoll und spannend.Dadurch merkt der Leser auch-das es durch verschiedene Jahunderte geht und wenn ein Spieler gut ist -das er lange leben kann.
Der Schluß bleibt offen,und eigendlich kann Jeder sich seine eigene Meinung bilden.
Die Autorin hat die drei Novellen spannend geschrieben.Auch wenn der Leser gefordert wurde,weil es was ganz anderes mal zulesen war.So haben mir die Geschichten spannend und geheimnisvoll-fast mystisch gut gefallen.
Ich gebe 5 Sterne-weil es auch mal was anderes war die Novelle zu lesen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

schottland, nanny, bdsm, fremdgehen, arzt

Schmerzhaft

Larissa Schwarz
Flexibler Einband: 508 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 24.04.2017
ISBN 9783740727703
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Solveig hat alles, was sie sich wünscht. Ein Mann zählt gerade nicht dazu. Dann trifft sie in Matthias auf die Erfüllung ihrer geheimen Sehnsüchte und verstrickt sich in eine anonyme Affäre mit ihm. Wie lange hält sie das Doppelleben zwischen herzrasendem Abenteuer und ihrer wahren Identität aus?
Indessen gerät ihr Bruder Markus auf Abwege, die alle erschüttern. Können Elisabeth und Moritz sich als Fels in der Brandung behaupten?
Band 3 der Eschberg-Reihe reizt mit schmerzhaft-schönen Momenten, schottischen Akzenten und französischen Péripéties.

Fazit zum Buch:

Endlich konnte ich Band 3 wilkommen heißen und lesen!Genau wie in den anderen Bände davor-ist auch dieser aus der Eschberg-Reihe.Genauso toll geschrieben-nur diemal mit etwas Erotik.Die Autorin Larissa Schwarz hat aber es so einfühlsam beschrieben-das es nicht ins Schmutige ging.Man merkte die Liebe zwischen den Zeilen.
Auch tauchten liebgewonnene alte Bekannte wieder auf,und man konnte auch was wieder über sie erfahren.
Die beiden Bücher davor können ohne weiteres auch für sich gelesen werden-sie sind ineiander abgeschlossen.
Aber für mich der diese Reihe sehr gerne ließt ,ist es wunderschön wieder von ihnen zu lesen.
Der Autorin dafür ein DANKSCHÖN-ich habe mich so gefreut wieder von meinen Freunden zu lesen.
Solveig und Matthias reihen sich da wunderbar mit rein.Larissa Schwarz nimmt einen in diesem Buch mit nach Schottland-die Landschaftsbeschreibungen sind so schön,das man echt gerne dahin reisen möchte.
In diesem Buch erlebt man SCHMERZHAFt -wie es ist ,einem Kind nicht helfen zu können.
Das war so beschrieben-das sich ein paar Trännen ihren weg ins Taschentuch suchten.
Ich habe das Buch echt verschlungen-ich konnte und wollte nicht aufhören zu lesen.Und ich bin nicht enttäuscht worden-ich finde Larissa Schwarz Schreibstil super-schon bei den anderen zwei war ich von der ersten bis etzten Seite gefesselt.Und bei Schmerzhaft war es nicht anderes.Das Buch hat mich sehr berührt und ich gebe Schmerzhaft:Solveig 5 Sterne,wenn es gegangen wäre hätte ich 10 Sterne auch sehr gerne gegeben.
Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf das 4.Buch :Traumhaft-Henriette der Eschberg -Reihe

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

historischer roman, serafina, freiburg, astrid fritz, krimi

Tod im Höllental

Astrid Fritz
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 15.12.2017
ISBN 9783499273476
Genre: Historische Romane

Rezension:

November 1416: Die ehemalige Begine Serafina heiratet endlich ihre große Liebe, den Stadtarzt Achaz. Sie bleibt der Schwesternsammlung aber nach wie vor verbunden. Die plagen seit kurzem große Sorgen: Ein Basler Wanderprediger hetzt gegen die freien Schwestern auf, an ihren Häusern prangen schon Wandschmierereien. Und dann der Schock: Eine Lämmlein-Schwester wird in einer Gasse erschlagen aufgefunden.
Die Situation spitzt sich zu, als Catharina, die Meisterin der Beginen, schwer verletzt von ihrer Reise nach Konstanz zurückgebracht wird, wo sie den Bischof als Fürsprecher gewinnen wollte. Sie musste den Weg durch die enge Schlucht bei der Ruine Falkenstein nehmen, genannt Höllental, und wurde an einer Engstelle blutüberströmt vorgefunden. Nun beschließt Serafina, selbst nach Konstanz aufzubrechen. Dafür muss auch sie das Höllental passieren…

Fazit zum Buch:

Bei der Begine Serafina hängt der Himmel voller Sterne,sie steht kurz vor der Hochzeit mit dem Stadtarzt Adalbert Achaz-ihrer großen Liebe.
Doch gerade jetzt geht ein Prediger rum-der gegen die Beginen viele böse Anschuldigungen in die Welt setzt.Die leider auf fruchtbaren Boden treffen.Und auch im Stadtrat ist man sich uneinig über die Zukunft dieser barmherzigen Frauen.
Dann wird eine der Beginen tot aufgefunden,Serafina und ihre Mitschwestern wollen nicht tatenlos zusehen,wie sie verunglimpft werden.
Wer ist es ,der Intresse hat,den Beginen zu schaden?
Die Meisterin Catharina und Serafinas Mitschwestern machen sich auf nach Konstanz um den Bischhof um Hilfe zu bitten.
Doch leider kommen die Mitschwestern nicht in Konstanz an und von der Meisterin Catharina fehlt jede Spur.
Serafina macht sich mit Hilfe eines Mönchs auf den Weg -die verschwundene Meisterin zu finden.Eine gefährliche Reise beginnt.
Sie führt Serafina und den Mönch ins Höllental.
Die Autorin Astrid Fritz hat einen sehr spannenden Mittelalterroman geschrieben,eine tolle Mischung zwischen Liebesroman und Krimi.
Der einen gleich mitreißt und man gar nicht mit dem lesen aufhören möchte.Es wird alles sehr schön beschrieen,so das ich das Gefühl hatte alles an Serafinas Seite zu erleben.
Was ich auch sehr schön fand,das einem gleich zu Beginn des Buches alle Personen beschrieben wurden.So konnte mann sich leichter in die einzelnen Personen versetzten.
Leider vielzu schnell war das Buch zu Ende,ich hoffe das ich von Serafina noch mehr lesen kann.
Ich gebe volle 5 Sterne-wirklich ein gelungener Lesegenuss.

Vielen Dank das ich das Buch len durfte!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

Aschenputtel sucht ihren Prinz

Melissa Galldony
Flexibler Einband: 110 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 16.05.2015
ISBN 9781512212655
Genre: Liebesromane

Rezension:

Bine ist auf der Suche nach ihrem Mr. Right, den ihr eine Online-Partnervermittlung vermitteln soll. Darum beschließt sie, das Aschenputtel-Prinzip umzudrehen und kauft zwei Eheringe – einen für sich und einen für ihren zukünftigen Prinz. Denn der Mann, dem der zweite Ring passt, muss der Richtige sein, findet Bine. Aber leider entpuppen sich alle angebotenen Prinzen als Frösche, bis sie Jean trifft. Ob ihm der zweite Ring passt?

Fazit zum Buch:

Bine ledig sucht…..schon lange ihren Traumprinzen.Nur scheint es damit nicht klappen zu wollen,schon fast frustriet will sie aufgeben .In dieser schlechten Stimmung hollt sie ihr Märchenbuch aus dem Regal-endstaubt es und fängt an zu lesen……

Nachdem sie das Märchen gelesen hat kommt ihr eine Idee-wenn der Prinz mit dem Schuh seine Prinzessein gefunden hat -warum sollte sie nicht auch ihren Prinzen finden!?
Aber nicht mit einem Schuh,ne besser-sie kauft zwei Ringeund hofft einem wird einer passen,dann gibt sie Kontaktanzeigen auf und wartet….
Melissa Galldony hat eine sehr schöne Liebesgeschichte geschaffen,die wie in dem Märchen Aschenputtel beginnt,humorvoll,locker beschreibt sie Bines Weg zu ihrem Traumprinzen.Es hat sehr viel Spass gemacht an Bines Seite zu sein-ich gebe dem Roman 5 Sterne und vielen Dank das ich das Buch lesen durfte.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

dresden, krimi, kunstschmuggel, regional, kunst

Mordskunst im Elbtal

Thea Lehmann
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei Saxo-Phon, 01.11.2017
ISBN 9783943444667
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Leo Reisinger ermittelt in seinem nunmehr dritten Mordfall und wird diesmal in die Dresdner Neustadt gerufen. Musste der Restaurator sterben, weil er seine Spielschulden nicht bezahlen konnte? Das sächsisch-bayrische Ermittlerduo Sandra Kruse und Leo Reisinger steht vor einem Rätsel. Nebenher muss Kommissar Reisinger jedoch noch herausfinden, um wen es sich bei der unbekannten Frau vom Bad Schandauer Bahnhof handelt, die ihren Verletzungen erlegen ist. Irgendwie scheinen beide Fälle miteinander verstrickt zu sein. Oder doch nicht?

Fazit zum Buch:

In diesem Buch ermittelt der bayrische Kommissar Leo Reisinger und sein sächsisches Team wieder an einem Mordfall wie es scheint-was sich aber weiter endwickelt.Es ist schon das 3 Buch der Autorin Thea Lehmann mit Kommissar Leo Reisinger-und mein erstes.Das ich die anderen davor nicht gelesen habe machte nichts,jeder in sich ist abgeschlossen.
Im Bahnhof von Bad Schandau wird eine junge Frau schwer verletzt aufgefunden.Im Krankenhaus stirbt sie an ihren Verletzungen.Kommissar Leo Reisinger und sein Team ermitteln und der Fall scheint abgeschlossen.
Aber der Kommissar hat kein gutes Gefühl bei der Sache,seine Kollegin Sandra Kruse ermittelt den Mord an dem Restaurator Gottlöber-der durch seine Spielleidenschaft Spielschulden hatte.
Irgendwie hat der Tod der jungenen Frau damit zu tun,so meint der Kommissar Reisinger.Aber seine Kollegen sind sich da nicht sicher.Erst als ein weiterer Mord geschiet,führt es die Ermittler an ihre Grenzen.
Die Autorin Thea Lehmann beschreibt die Landschaft und Umgebung sehr schön-man geht mit dem Kommissar und seinem Team an der Seite.Der Schreibstil ist flüssig und gut erzählt,so das man daneben als stiller Beobachter steht.
Ich gebe dem Krimi volle 5 Sterne und sage danke dafür-hat Spass gemacht zu lesen.Vielen Dank das ich das Buch lesen durfte.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

42 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

friedrich kalpenstein, münchen, wie champagner, gemeinsame wohnung, männerroman

Wie Champagner

Friedrich Kalpenstein
E-Buch Text: 271 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 14.04.2015
ISBN 9781503910300
Genre: Romane

Rezension:

Am Ende seines Urlaubs auf Rhodos hat Herbert seine Jugendliebe Anja wiedergetroffen. Nach einer halben Ewigkeit. Nun schwebt er im siebten Himmel, denn es ist nicht bei diesem einen zufälligen Wiedersehen geblieben. Schon bald beziehen die beiden mitten in Schwabing eine gemeinsame Wohnung. Herberts neues Leben wäre perfekt, wäre da nicht Anjas Exmann, der sich stur weigert, einzusehen, dass er Anja für immer verloren hat. Auch Anjas Eltern missfällt die Wahl ihrer Tochter. Herberts bester Kumpel Hans ist in Beziehungsfragen keine große Hilfe. Der ist seit Kurzem wieder solo, deshalb würde er am liebsten gemeinsam mit Herbert jeden Abend um die Häuser ziehen. Das junge Glück steht auf wackligen Beinen. Kämpft Herbert doch nicht zuletzt auch gegen so manche seiner eigenen lieb gewonnenen Gewohnheiten.

Fazit zum Buch:

Es gab davon schon einen Vorgängerbuch,das ich nicht kannte.Gemacht hat es nichts-das ich dieses noch nicht gelesen habe.Da war Herbert Singel-in diesem macht er Urlaub auf Rhodos und trifft seine Jugendliebe Anja.Sie bandeln wieder an und Zuhause beschließen sie zusammen zu ziehen.Anjas Mutter ist davon nicht so erbaut,die trauert Anjas Ex Freund hinterher.
Eine lustige Geschichte ,die den Kampf der Geschlechter sehr gut zeigt.
Ich habe so manches mal Tränen gelacht,wiztig geschriebene Geschichte-die der Autor Friedrich Kalpenstein humorvoll in Szene gesetzt.Ich gebe 4 Sterne

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

71 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

theresienstadt, konzentrationslager, prag, judenverfolgung, holocaust

Abschied in Prag

Alyson Richman , Norbert Möllemann , Charlotte Breuer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diana, 11.12.2017
ISBN 9783453359598
Genre: Historische Romane

Rezension:

Lenkas und Josefs Geschichte beginnt im Prag der 1930er Jahre. Kurz nach ihrer Heirat werden die jungen Liebenden beim Einmarsch der Deutschen auseinandergerissen. Josef emigriert, arbeitet als Arzt in New York, heiratet. Lenka entrinnt im Konzentrationslager dem Tod nur knapp und beginnt nach dem Krieg ein neues Leben in den USA. Obwohl sie glauben, einander nie wiederzusehen, vergessen sie ihre Liebe nie. Bis sie sich sechs Jahrzehnte später in New York zufällig begegnen…

Fazit zum Buch:
Die Geschichte wird aus zwei verschiedenen Perspektiven geschildert.
Ein mal die von Lenka und einmal die von Josef.
Sie treffen sich viele Jahre später erst wieder,und das auch mehr als Zufall.
Nähmlich auf der Hochzeit von Josefs Enkel – Jason.
Die Großmutter der Braut ist Josefs tot geglaubte Lenka.
Das Buch schildert die ergreifende und dramatische Geschichte von Lenka und Josef.Trotz des furchtbaren Schreckens des Holocausts,erzählt die Autorin immer wieder für den Leser die Geschichte so ,das man viel erfährt aus dieser tramatischen Zeit.Das Buch befasst sich mit den Schilderungen und Vorfällen im 2.Weltkrieg.
Man erlebt Lenkas Zeit im Konzentrationslager und leidet mit ihr.
Eine sehr berührende Geschichte-die einen vom Anfanf bis Ende nicht mehr los ließ.
Die Autorin Alyson Richman hat einen fesselten Schreibstil,der einen sehr berührt hat.
Mich hat die Geschichte sehr aufgewühlt,das ich sie erst habe sacken lassen müssen um eine Rezension schreiben zu können.
Ich gebe volle 5 Sterne und kann das Buch sehr empfehlen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

46 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

vergangenheit, liebe, magie, england, mystik

Die Schatten von Ashdown House

Nicola Cornick , Andrea Härtel
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei MIRA Taschenbuch, 01.12.2017
ISBN 9783956497414
Genre: Romane

Rezension:

Als Hollys Bruder Ben spurlos verschwindet, macht sich die junge Frau verzweifelt auf die Suche nach ihm. Sie reist nach Oxfordshire, wo Ben zuletzt in dem kleinen Ort Ashdown nach Hinweisen auf ihre Familiengeschichte forschte. Hier entdeckt Holly das mysteriöse Anwesen Ashdown House – ein Ort, an dem sich die Schicksale zweier Frauen mit ihrem eigenen verknüpfen. Die dunkle Vergangenheit des herrschaftlichen Gutes verbirgt den Schlüssel zu Bens Verschwinden. Nur wenn sich Holly den Mysterien längst vergessener Zeiten stellt, hat sie eine Chance, Ben zu finden.

Fazit zum Buch:

Der Roman von Nicola Cornick spielt über drei Zeitebenen.
Die erste um 1630 mit Elizabeth der Winterkönigin und Anhängerin des Rosenkreuz Ordens.
Die zweite um 1800 mit Lavinia,der Kurtisane
Die dritte und letzte in der Gegenwart mit Holly
Hollys älterer Bruder Ben ist verschwunden.Ein Anruf ihrer sechsjährigen Nichte alarmiert Holly und sie reist nach Oxfordshire.
Ben hatte Nachforschungen über ihre Familiengeschichte betrieben,als er verschwand.
Die polizeilichen Untersuchungen gehen schleppend vorran,also versucht Holly selber was raus zu finden.
Bens Verschwinden bleibt rätelhaft und durch einen Anruf erfährt Holly dann-Bens Intresse an einem legendären Juwel,der Sistrin Perle.Die einst Könign Elizabeth von Böhmen gehörte und als verschollen gilt.
Dann trifft Holly auf den Bauingenier Mark Warner-ein weiterer Grund um auf Ashdown House zu bleiben.
Holly findet das Tagebuch von Lavinia Flyte.
Die Geschichte der legengären Sistrin Perle und ihren Besitzerinen zieht Holly wie ein Sog ein.
Die Aurorin Nicola Cornick läßt den Leser tiff in die Geschichte von Elizabeth,Lavinia und Holly blicken.
Doch die Aufmerksamkeit gilt nicht nur der Sistrin Perle ,sondern auch um einen diamantbesetzten Handspiegel von Elizabeth.
der mit einem Fluch für alle die ihn besitzen belegt ist.
Der Schreibstil ist mitreisend und man hat das Gefühl bei der Geschichte als stiller Beobachter dabei zu sein.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen,trotz den sexuellen Exzessen-die meiner Meinung nicht zu der Geschichte passten.
Ich gebe dem Roman 5 Sterne

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

einbruch, thriller, krimi, geheimtür, villa

Verborgen

Dieter Aurass
Flexibler Einband: 305 Seiten
Erschienen bei Hein-Verlag, 26.09.2017
ISBN 9783944828251
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Drei Einbrecher begehen jeder alleine einen Einbruch. Alle 3 brechen in eine Villa ein, jeder auf einem anderen Weg. Alle drei aus unterschiedlichen Gründen, aber…. ohne vorher etwas voneinander zu wissen, zur selben Zeit und in die selbe Villa.
Ein Dieb, eine ehemalige Hausangestellte und ein Psychotherapeut sehen sich nicht nur plötzlich miteinander konfrontiert, sondern auch mit dem Problem, etwas zu finden, was sie verborgen in der Villa vermuten. Jeder sucht etwas Anderes und kann es nur finden, wenn sie sich zusammenraufen und gemeinsam versuchen, das Geheimnis der Villa zu lüften.
Aus anfänglicher Gegnerschaft entwickelt sich eine zunächst wiederwillige Zusammenarbeit, in deren Verlauf sie sich gegenseitig ihre Geheimnisse anvertrauen.
Gemeinsam kommen sie schließlich einem Geheimnis von ungeahnten Ausmaßen auf die Spur …. und geraten dadurch in Lebensgefahr.

Fazit zum Buch:

In diesem Buch ist es Dieter Aurass ein super Thriller ohne die üblichen Leichen und Kommissaren gelungen.
3 verschiedene Menschen mit unterschiedlichen Motiven brechen in eine Villa ein.Alle in der gleichen-was schon nicht alle Tage passiert!
Da wäre der arbeitslose Kalle der Gauner,die ehemalige Angestellte Kathrin und Dr. Benjamin Bennedikt.Sie alle erschrecken sich ganz schön bei ihrem ungewollten Zusammentreffen in der Villa.Während der Besitzer der steinreiche Manager Heinz Helmholz und seine Frau Tanja bei ihrer Tochter zu einem Besuch in New Orleans weilen.
Alle sind sehr erschrocken,stellen aber bald fest,das jeder von ihnen was anderes in der Villa sucht.
Also beschließen sie statt sich zu behindern-sich gegebseitig zu helfen.Was ja schon mal ungewöhnlich ist.
Ihr Tun ist nicht besonders erfolgreich-aber so lernen sie sich kennen und auch der Leser erfährt mehr über sie.
Der Autor Dieter Aurass schafft es Spannung aber auch mitfühlende Momente dem Leser zu bereiten.Ich wollte das Buch nicht aus den Händen legen so spannend war es.Es müssen nicht immer Leichen,Morde sein um ein Buch spannend zu gestalten.
Es war echt mal was anderes,aber absolut zu empfehlen zu lesen.
Ich gebe Dieter Aurass für das Buch 5 Sterne und beide Daumen nach oben.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

musik, geigerin, die geigerin vom holstentor, holstentor, dieter bürig

Die Geigerin vom Holstentor

Dieter Bührig
Flexibler Einband: 251 Seiten
Erschienen bei Eckpunkt-Verlag, 23.10.2017
ISBN 9783000579486
Genre: Romane

Rezension:

DIE RETTUNG DES HOLSTENTORS – Lübeck um 1860: „Reißt das Holstentor ein!“, fordert die Mehrheit der Bürgerschaft. Es sei funktionslos geworden und würde, mit Blick auf den jüngst daneben errichteten Bahnhof, das zeitgemäße Bild der Stadt stören. Doch es ist auch eine Zeit, in der die eigene Vergangenheit immer stärker ins Bewusstsein der Lübecker rückt. So bleibt es nicht aus, dass sich Befürworter und Gegner des Abrisses mit allen Mitteln, einschließlich krimineller, befehden. Es sieht nicht gut aus für die Gegner. Aber das Blatt wendet sich, als eine geheimnisvolle Straßenmusikerin mit ihrer blauen Geige ein Benefizkonzert für das Holstentor gibt und damit eine erfolgreiche Karriere startet. – Doch jeder Höhenflug birgt auch die Gefahr des Scheiterns in sich …

Fazit zum Buch:

In diesem Buch geht es um das Hostentor in Lübeck.Dieses sollte 1860 für ein modereres Lübeck abgerissen werden.Das zumindestens forderten die betuchten Bürger,währent die tradtionelle Bürger und Künstler sich dagegen wehrten.
Clas der Sohn eines Fürsprecher des Abrisses-verliebt sich in die Straßenmusikerin und Geigerin Noelle.
Die Geigerin Noelle ist eine sehr interrisannte Persönlichkeit und der Zauber ihrer blauen Geige zieht einen in seinen Bann.
Der Autor Dieter Bühring beschreibt die Gschichte in der damaligen Zeit mit viel Liebe zum Detai.
Sie ist traurig und schön zu gleich.Durch seine Erzählung streife ich mit Noelle durch die Straßen von Lübeck-lache und leide mit ihnen.
Leider war das Buch viel zu schnell zu Ende.
Vielen Dank dem Autoren für die wundervolle Geschichte und 5 Sterne dafür.
Ich war in meinem geliebten Lübeck,danke.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

58 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

münchen, drogen, krimi, mord, nicole neubauer

Scherbennacht

Nicole Neubauer
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 18.09.2017
ISBN 9783734104510
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Guter Bulle, böser Bulle, toter Bulle …

Ein Polizistenmord erschüttert die Münchner Mordkommission. Der Drogenfahnder Leo Thalhammer wurde mit seiner eigenen Dienstwaffe erschossen. Kommissar Waechter und sein Kollege Brandl ermitteln in einem überhitzten München, in dem Straßenschlachten eskalieren und Polizeiautos brennen. Immer wieder führen die Spuren in die Reihen der Polizei zurück, in einer Spezialeinheit stoßen die Ermittler auf eine Mauer aus Schweigen. Der tote Polizist war einem Skandal auf der Spur – gejagt von seinen eigenen Dämonen …

Fazit zum Buch:

Scherben Nacht ist das dritte Buch von Nicole Neubauer um das Ermittlungsteam von Kommissar Waechter.Für mich ist es das erste Mal-die Vorgänger kenne ich noch nicht.Aber das machte gar nichts-jederFall ist in sich abgeschlossen.Und ich werde mir sicherlich noch die beiden anderen holen.
Was mich gleich faszinierte sind die verschiedenen Charaktere,jeder hatte sein Päckchen zu tragen,oder seine Macken.Wobei mir Waechter und sein Kollege Hannes Brandl am besten gefallen haben.Vorallem Brandl,der noch aus dem letzten Teil traumatisiert ist.Aber obwohl er noch krankgeschrieben ist da – als Waechter ihn braucht.Wären da nicht die Panikataken,die immer wieder in ihm aufsteigen.
Kriminalhauptkommissar Leo Thalhammer wird tot aufgefunden-hingerichtet mit einem Kopfschuss.Finden tut ihn Polizeimeisterin vom Unterstützungskomando Bayern Sandra Benkow ,die mit ihm verabredet war.
Sie verschweigt es den ermittelten Beamten .Kommissar Waechter stößt in einer verlassenen Stadtvilla auf Leos Doppelleben.Leo hat private Nachforschungen durchgeführt-die genug Sprengkraft verfügen um Menschenleben zu zerstören.
Der Krimi ist spannend geschrieben,jeder einzelne Charakter wurde so beschrieben-das man ihn vor sich gesehen hat.
So kamen auch die Probleme der einzelnen zur Sprache,was den Krimi finde ich menschlicher machte.Da mir der Krimi sehr gut gefallen hat werde ich mir sicherlich noch Keller Kind und Moorfeuer von Nicole Neubauer besorgen.Ich gebe diesem Buch volle 5 Sterne,es hat mir sehr gut gefallen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(69)

150 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

happy end, charlotte lucas, liebe, amnesie, roman

Wir sehen uns beim Happy End

Charlotte Lucas
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 24.11.2017
ISBN 9783785725993
Genre: Liebesromane

Rezension:


  (1)
Tags:  
 
173 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks