Kerstin66

Kerstin66s Bibliothek

47 Bücher, 34 Rezensionen

Zu Kerstin66s Profil
Filtern nach
47 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Geiselnahme

Stefan Lamboury
E-Buch Text: 19 Seiten
Erschienen bei null, 28.05.2017
ISBN B06XBXLG5P
Genre: Sonstiges

Rezension:

Aufgrund der Leseprobe wusste ich, worauf ich mich bei diesem „Buch“ einlasse. Unfreiwillige Komik trifft auf mangelnde Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse. Der Schreibstil liest sich wie von einem Viertklässler, der ab und an einen belanglosen Fernsehkrimi schauen darf. Dennoch wollte ich sehen, ob es dem „Autor“ gelingt, diesen Vorgeschmack bis zum bitteren Ende durchzuziehen. Was soll ich sagen, eigentlich hätte er 5 Sterne verdient, denn mein erster Eindruck wurde sogar noch um Längen übertroffen.

 

Die Geschichte ist so schnell erzählt, wie das „Buch“ auch endet – schnell und vor allem sehr abrupt. Ich habe vielleicht maximal eine Viertelstunde benötigt, dann war der „Lesegenuss“ auch schon vorbei. Eigentlich saß ich schulterzuckend da und fragte: „Wie jetzt? Das war es schon?“

Ich muss gestehen, selten habe ich so herzlich gelacht, wie bei dieser Kurzgeschichte. Ein unfreiwilliger Gag jagt den nächsten. Bereits der Beginn ist der Knaller. Jack (der Entführer) schaut auf die Uhr, es war 8:37 Uhr und er wusste, dass der Schulbus bald eintreffen müsste. Dabei sieht er einen roten Mercedes, der im weiteren Verlauf eine riesige Rolle spielen würde: nämlich KEINE! Egal, zurück zu Jack. Der Bus kommt und ein erneuter Blick auf die Uhr sagt ihm, dass es 7:34 Uhr ist. Was???? Ist es doch kein Thriller. Sind wir in Hogwards gelandet und er hat den Zeitumdreher von Hermine am Handgelenk? Hmm – egal, gehen wir also zurück zum Bus und zu Jack.

 

Auszug aus dem „Buch“ inklusive aller Fehler (nachzulesen in der Leseprobe):

 

Jack folgte ihnen. Er stürmte in den Bus, zog eine Pistole und rief: „Bleibt alle ganz ruhig, hey Busfahrer fahr los. Schön die Straße runter mach schon oder soll ich ein paar Kinder erschießen?“

 

Huh – voll dramatisch, oder? Diesen Spannungsbogen hält der „Autor“ ebenfalls bis zum Schluss konstant durch. Es ist beeindruckend. Genauso beeindruckend wie die nächste Szene, nachdem er den Kindern eindrucksvoll gesagt hatte, sie sollen aufhören zu heulen und zu schreien.

 

Auszug aus dem „Buch“:

 

„Jetzt zu dir Busfahrer. Ich will das du deine Zentrale verständigst, hast du verstanden?“

Der Busfahrer griff zum Funkgerät.

„Zentrale kommen hier spricht der Bus 722 kommen Ende.“

 

Okay, sprechende Busse, wir müssen in Hogwards sein ... oder auch in „Die Seiten der Welt“, nur dass hier nicht die Buchstaben ein Eigenleben haben, sondern die Satzzeichen. Vermutlich findet irgendwo gerade eine heiße Kommaparty statt, anders kann ich mir das Fehlen dieser nicht erklären. Weiter geht es mit einem Auszug aus dem „Buch“:

 

Jack riss dem Busfahrer das Funkgerät aus der Hand und sagte:“Sie hören mir jetzt genau zu, verstanden? Ich habe hier knapp 15 Kinder in meiner Gewalt. Ich will, dass Sie Ihren Vorgesetzten ans Funkgerät holen verstanden? Und zwar ein bisschen plötzlich wenn ich bitten darf.“

 

Knapp 15 Kinder? Also 14,5 Kinder oder doch eher 14 ¾ Kinder? Egal, aber der Kidnapper ist höflich und wahrt die Umgangsformen.

 

Ganz ehrlich, dieser unglaubliche Schreibstil zieht sich so durch das gesamte Werk. Und immer wieder ist Zauberei im Spiel. Seine Forderung, einen schwarzen Mercedes mit abgedunkelten Scheiben zu organisieren, fällt den Beamten unglaublich schwer. Es ist ja auch nicht einfach, in Deutschland einen schwarzen Mercedes zu finden. Dafür scheint es ein Leichtes zu sein, der Lösegeldforderung von 1,5 Mio Euro nachzukommen, denn hier wurde nichts von Schwierigkeiten geäußert. Dass der dann doch gefundene Mercedes im Laufe der Geschichte zu einem BMW wird, scheint hierbei nicht ins Gewicht zu fallen, na immerhin ist er schwarz. Wobei, ein paar Seiten später ist es dann doch der gewünschte Mercedes. Hat der „Autor“ etwa Alzheimer? Dann tut es mir sehr leid, denn dann kann er nichts dafür, dass er auf sage und schreibe 19 Seiten so viele Ungereimtheiten hat.

 

Mein Fazit: Ich habe diese 99 Cent gern ausgegeben. Ich hätte mir im Leben nicht vorstellen können, dass man derartig schlecht schreiben kann. Und auch wenn mein Herz mangels richtiger Rechtschreibung und Grammatik geblutet hat (das wird der Thrillereffekt gewesen sein!), so war es unglaublich komisch.

 

Sicher werde ich kein weiteres Werk dieses Autors lesen, denn die Leseproben sagen wahrlich genug aus. Dennoch bin ich mir nicht sicher, ob ich ihm raten würde, lieber aufzuhören oder doch weiterzumachen. Zum Beispiel als Autorenclown oder als abschreckendes Beispiel, wie man es auf gar keinen Fall machen sollte.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

beziehungsroman, trennung, leben neu ordnen, schmetterlinge können das, konrad

Schmetterlinge können das

Lily Konrad
E-Buch Text
Erschienen bei null, 13.04.2017
ISBN B06ZYP6B7W
Genre: Sonstiges

Rezension:


Ich war sehr gespannt auf dieses Buch von Lily Konrad und habe den Kauf nicht bereut. Obwohl ich zugeben muss, dass zu Beginn nur der gute Schreibstil mich dazu bewegt hat, dieses Buch bis zum Schluss zu lesen.
Der Grund ist einfach, es war mir zu real. Und das war gut so, denn genau so ein Buch brauchen viele Frauen, vielleicht auch Männer, die eine Enttäuschung (oder auch mehrere) erlebt haben.
Hier geht es nicht um Friede, Freude, Eierkuchen und Jungfrau trifft Millionär oder armes Häschen wird durch einen seltsamen Zufall plötzlich reich und berühmt. Nein, hier geht es um Betty, eine Frau wie du und ich. Eine Frau, die dachte, ihr Leben mit ihrem Mann, den Kindern und dem Häuschen wäre in Ordnung. Die an ein Glück bis zu ihrem Lebensende glaubte. Aber ... so war es nicht. Wie bei vielen im realen Leben auch, zerbrach Bettys Leben von einem Moment auf den anderen. Vor ihren Füßen war ein Scherbenhaufen, über den sie sich nicht getraute hinweg zu steigen.


Der Leser begleitet Betty über Monate hinweg, leidet mit ihr, stimmt ihrer Schwester zu, möchte Betty in den Arm nehmen, denkt, das habe ich auch erlebt. Jede Mutter findet sich in Betty wieder, mit all den kleinen und großen Sorgen, die uns im Alltag begleiten. Und das ist das Schöne an diesem Buch, es versteht dich und es gibt dir Hoffnung.
Jeder kann sein Leben selbst gestalten und ist dafür verantwortlich. Eine wundervolle Botschaft für alle, die unglücklich sind und aus ihrem Tief nicht herauskommen: Komm aus deinem Puppenstadium heraus, entfalte deine zarten Flügel und hebe ab ... du kannst das.


Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung. Danke für dieses schöne und bewegende Buch.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

15 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

erbe, görlitz, jack the ripper, london, testament

Jack the Ripper und der Erbe in Görlitz

Katrin Lachmann
Flexibler Einband: 200 Seiten
Erschienen bei edition oberkassel, 15.12.2016
ISBN 9783958130708
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:


Ich wurde in Görlitz geboren und habe den Großteil meines bisherigen Lebens dort gelebt, daher war es für mich ein absolutes MUSS, dieses Buch direkt bei der Autorin zu kaufen - signiert selbstverständlich. Natürlich war ich auch neugierig, was Jack the Ripper mit Görlitz zu tun hat.

Obwohl ich kein Krimifan bin, habe ich das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Es hat mich sozusagen von der ersten Seite an gefesselt. Die Figuren waren  glaubwürdig und größtenteils sympathisch, die Beschreibungen der Umgebung (von Görlitz) für mich nachvollziehbar, aber sicher hätte man hier noch ein bisschen mehr auf die schönen Details eingehen können. Mir hat ein wenig dieses besondere Flair gefehlt, was man sowohl in Görlitz als auch in London spürt.


Die Geschichte um die Erbschaft war wirklich spannend aufgebaut und ich wollte wissen, was es damit auf sich hat. Sehr gut haben mir die Blenden in die Vergangenheit gefallen, das hat die Geschichte noch ein Stück  lebendiger gemacht und Spannung erzeugt.
Die kleine Liebesgeschichte, die sich anbahnte, fand ich persönlich passend, ab und an recht amüsant und keinesfalls störend.


Das Buch war kurzweilig, was nicht zuletzt am schönen Schreibstil der Autorin liegt. Schön hätte ich gefunden, wenn Fotos von den Schauplätzen in der Görlitzer Altstadt oder auch der Muschelminna und dem Neptunbrunnen eingefügt worden wären, aber das ist nur meiner persönlichen Liebe zu Görlitz zuzuschreiben.


Das Ende war okay, doch es hat mich irgendwie unbefriedigt zurückgelassen - hier fehlte mir etwas, daher gibt es auch (nur) 4 Sterne.


Dennoch, alles in allem ein gutes Buch, für welches ich eine klare Kaufempfehlung ausspreche.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

kurzgeschichten, träume, traumschrott, lehrreich, gesellschaft

Traumschrott

Christian Krumm
Flexibler Einband: 168 Seiten
Erschienen bei Edition Roter Drache, 19.03.2016
ISBN 9783946425021
Genre: Fantasy

Rezension:

Dieses Buch "Traumschrott" ist mir in einer Wanderbuchgruppe das erste Mal aufgefallen. Das Cover ist außergewöhnlich und verspricht auch einen außergewöhnlichen Inhalt. Aufgrund der geringen Seitenzahl des Buches dachte ich, das lese ich mal eben schnell durch. Allerdings, mit mal eben schnell durchlesen war es wohl nichts - man muss sich Zeit nehmen. Dieser Roman ist tiefgreifend, komplex und sehr aktuell. Als erstes fiel mir der sehr schöne Schreibstil des Autors auf. Er beherrscht es, die deutsche Sprache in eine Sinfonie zu verwandeln. Wenn er seine wörtlichen Reden noch etwas ausgefeilter darstellen würde, könnte man durchaus von einem Meisterwerk reden. Allerdings störte mich erheblich dieses: sagte der, sagte die, sagte Frau ..., sagte Herr ... – hier ist Handlungsbedarf Herr Krumm.

Sehr gut gefallen hat mir der Beginn des Buches. Der Leser wird direkt in die Handlung mit einbezogen – ich war Protagonist. Auch wenn ich nichts zu sagen hatte, war ich doch sehr überrascht und fand die Idee ausgesprochen witzig. Ich war also Teil eines Gremiums, das ein Manuskript mit 12 Geschichten zu bewerten hatte. Ich war Teil einer Versammlung mehr oder minder intellektueller Menschen, wie sie unterschiedlicher nicht sein konnten. Es war faszinierend, den Gesprächen in dieser Runde zu folgen und zwischendrin wenigstens vom Praktikanten beachtet zu werden, auch wenn die anderen Mitglieder „mich“ ignoriert haben.

Die Geschichten, die dieses Manuskript beinhaltete, waren einer bunter Strauß Leben. Voller Sarkasmus und Ironie wird dem Leser der Spiegel des Alltags vorgehalten. Manches Mal gab es einen Aha-Effekt – Mensch, der schreibt über die oder die Situation. Herr Krumm nimmt unsere fabelhafte und moderne Gesellschaft recht kritisch aufs Korn. Moralische Werte und Menschlichkeit werden genauestens auf den Prüfstand gelegt und auseinandergenommen.
Dieses Buch ist der TÜV unserer Gesellschaft und ich muss sagen: Wir sind durchgefallen. Es ist Zeit, seine eigenen Werte nochmals zu hinterfragen, tief in sein Innerstes zu gehen, ob man nicht selbst so ein Mensch ist, der andere manipuliert und sie egoistisch in seine eigene Richtung drängt. Fühlen wir noch Liebe? Oder lieben wir einfach die Vorstellung davon? Akzeptieren wir den Menschen oder nur noch seine Leistungen? Wollen wir hinter die Fassaden blicken? Oder sind wir nur jemand, der an der Oberfläche kratzt und seine Sensationsgier befriedigt sehen will? Haben wir Träume? Und lassen wir es nur Träume bleiben oder verwirklichen wir diese und lassen uns nicht vom Weg abbringen?

Zum Schluss saßen wir wieder in diesem Gremium zusammen, um zu besprechen, was wir gelesen haben. Sehr interessant fand ich die Darstellung der unterschiedlichen Sichtweisen zu den einzelnen Geschichten. Während ich noch am Überlegen war, was mich am meisten beeindruckt oder vielleicht auch gestört hat, da nimmt mir doch tatsächlich eine Dame im Gremium, die Politikerin Petra Wagenhard, meinen Kritikpunkt weg und ich saß lachend da - zu Hause auf meiner Couch oder auch am Tisch des Gremiums. Ihre Worte: „... Ich möchte allerdings aufmerken, dass ich erschreckend viele Rechtschreibfehler gefunden habe.“ Danke, Herr Krumm, Sie sind mir ausgesprochen sympathisch und nehmen mir hier den Wind aus den Segeln. Ja, das Korrektorat und teilweise Lektorat haben keine gute Arbeit geleistet, aber Sie Herr Krumm, sind einfach grandios.

Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen. Vermutlich wird es nicht jedem gefallen, weil so mancher nicht bereit sein wird, in die Tiefe zu steigen. Das ist auch gut so. Das Leben ist mitunter schwer genug, also ist es durchaus sinnvoll, sich in fremde Welten entführen zulassen. Aber wer ein anderes Lesevergnügen haben möchte, bei dem man geistig gefordert wird und mit der Realität konfrontiert wird, der sollte sich Traumschrott nicht entgehen lassen.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Stärke und Mut

Frank Bergmann
Buch: 420 Seiten
Erschienen bei Franzius Verlag, 07.10.2015
ISBN 9783945509869
Genre: Romane

Rezension:

Lange Zeit hatte ich das Taschenbuch, welches ich signiert vom Autor erworben hatte, im Regal stehen. Ich ahnte wohl unterbewusst, dass es ein Buch ist, welches unter die Haut geht.

Der Roman lässt uns Einblick in eine Zeit nehmen, in der alte "Werte" bestimmend waren, die es heutzutage Gott sei dank nicht mehr gibt. Junge, ledige Mütter hatten es schwer, wurden beschimpft, fallen gelassen und mussten sich allein durchkämpfen. Nicht selten blieb ihnen nur der Ausweg, wie auch hier in dem Roman, ihr Kind in ein Heim zu geben, in der Hoffnung, ihm dadurch ein besseres Leben zu ermöglichen.

Schockiert erlebt man die Kindheit von Michael mit, dem genau das passiert war. Das Leben im Kinderheim, ohne Gefühle und eine liebende Bezugsperson, muss unwahrscheinlich schwer gewesen sein. Schlimmer noch, es vermittelte dem Kind die Botschaft, ich bin es nicht wert, geliebt zu werden. Als er endlich von Pflegeeltern aufgenommen wird, hofft man für Michael, dass er in ein liebevolles und wegweisendes Elternhaus kommt. Doch was sich dann in all den Jahren abspielt, ist erschreckend und lässt einen oftmals nur mit dem Kopf schütteln. Die Erniedrigungen, psychische und physische Gewalt, der Michael ausgesetzt wird, sind kaum in Worte zu fassen und noch weniger zu begreifen.
Mit Fassungslosigkeit liest man, dass der Beistand des Jugendamtes nur auf dem Papier bestand und aus Bequemlichkeit, die Augen vor dem Offensichtlichen verschlossen wurden. Von keiner Seite konnte er Hilfe erwarten und zog sich immer mehr zurück.

Ich bin beeindruckt, dass Michael, trotz seiner schlimmen Erfahrungen, für sich einen Weg gefunden hat, der ihm letztendlich zu einem normalen Leben verholfen hat. Dazu gehörte tatsächlich Stärke und Mut. Und ich bin mir sicher, nur aufgrund dieser beiden Eigenschaften, konnte er durch seine Kindheit und Jugend kommen und seine Menschlichkeit und sein gutes Herz bewahren.

Dieses Buch ist eine Biografie des Autors, in der er versucht, seine Erlebnisse zu verarbeiten. Wie er selbst schreibt, sind einige Teile seiner Fantasie entsprungen. Welche, wird dem Leser nicht mitgeteilt, aber wahrscheinlich half ihm auch dieser Teil, bei der Vergangenheitsbewältigung. Vielleicht handelt es sich um Wunschantworten, die er von den leiblichen Eltern und seinen Pflegeltern nie erhalten hatte. Ich selbst hatte nie den Eindruck, dass hier etwas "erfunden" war. Alles hatte sich perfekt ins Gesamtwerk gefügt. Und ich denke, der Autor hatte sicher seine guten Gründe, Realität und Fiction miteinander verschmelzen zu lassen.

Ein Rezensent schreibt, dass eine zarte Liebesgeschichte zu detailliert und pornografisch dargestellt wurde. Dem kann ich nicht zustimmen. Hier wurde ein gesundes Maß gewählt, um die Gefühle authentisch darzustellen, ohne zu übertreiben oder gar im sprachlichen Gebrauch abzurutschen.

Obwohl das Werk von Verlagsseite schlecht lektoriert wurde, gebe ich volle 5 Sterne. Für mich zählt hier einzig und allein die Geschichte und der Mut und die Stärke, sein Leben zu veröffentlichen.

Ich wünsche dem Autor weiterhin alles Gute und bin schon gespannt auf die Fortsetzung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

ON FIRE: gefährliche Liebe: Liebesthriller

Tabea S. Mainberg
E-Buch Text
Erschienen bei null, 12.11.2016
ISBN B01N3N6EWM
Genre: Sonstiges

Rezension:

Ich durfte dieses Buch bereits vor Veröffentlichung lesen und war gespannt darauf, wie man ein gelungenes Buch umschreiben kann. Sue Brooks - Tödliche Passion hatte mich bereits begeistert und ich wollte unbedingt mehr davon. On Fire übertraf nun alle meine Erwartungen. Der Charakter der Sue Brooks hat unwahrscheinlich viel Tiefe bekommen und lässt einen sämtliche Gefühle hautnah miterleben. Jede einzelne Szene in dem Buch, ob es jetzt ihre Arbeit als Profilerin ist, ihre Affäre oder ihre wahre Liebe, wurde so beschrieben, dass vor meinen Augen ein Film ablief. Jeder einzelne Charakter in dem Buch wurde glaubhaft dargestellt. Und der Schluss - einfach grandios gelöst.
Ich habe bisher fast alle Bücher von Tabea S. Mainberg gelesen und kann daher sagen, das ist ihr gelungenstes Werk. Es ist von Anfang bis Ende gut durchdacht, mitreißend geschrieben und glänzt mit einem wunderschönen Schreibstil. Keine Seite war langweilig oder gar überflüssig. Jedes Puzzleteil fand seinen richtigen Platz.

Von mir gibt es klare fünf Sterne und eine unbedingte Leseempfehlung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(383)

716 Bibliotheken, 24 Leser, 0 Gruppen, 89 Rezensionen

fantasy, ransom riggs, kinder, die insel der besonderen kinder, besondere fähigkeiten

Die Insel der besonderen Kinder

Ransom Riggs , Silvia Kinkel
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.09.2016
ISBN 9783426520260
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(261)

709 Bibliotheken, 12 Leser, 4 Gruppen, 68 Rezensionen

fantasy, bücher, kai meyer, bibliomantik, trilogie

Die Seiten der Welt - Blutbuch

Kai Meyer
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 10.03.2016
ISBN 9783841402264
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(430)

1.040 Bibliotheken, 23 Leser, 7 Gruppen, 132 Rezensionen

bibliomantik, bücher, fantasy, kai meyer, furia

Die Seiten der Welt - Nachtland

Kai Meyer
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.06.2015
ISBN 9783841421661
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.025)

2.336 Bibliotheken, 87 Leser, 10 Gruppen, 265 Rezensionen

bücher, fantasy, magie, bibliomantik, libropolis

Die Seiten der Welt

Kai Meyer
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 25.09.2014
ISBN 9783841421654
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(496)

847 Bibliotheken, 19 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

träume, liebe, jugendbuch, kerstin gier, fantasy

Silber - Das dritte Buch der Träume

Kerstin Gier
E-Buch Text: 432 Seiten
Erschienen bei Fischer E-Books, 08.10.2015
ISBN 9783104029900
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3.187)

4.916 Bibliotheken, 53 Leser, 15 Gruppen, 278 Rezensionen

träume, silber, liebe, kerstin gier, jugendbuch

Silber - Das zweite Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 26.06.2014
ISBN 9783841421678
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.240)

8.222 Bibliotheken, 68 Leser, 37 Gruppen, 489 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, london, fantasy

Saphirblau

Kerstin Gier
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Arena, 01.01.2010
ISBN 9783401063478
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4.936)

7.837 Bibliotheken, 79 Leser, 30 Gruppen, 460 Rezensionen

liebe, zeitreise, zeitreisen, fantasy, london

Smaragdgrün

Kerstin Gier
Fester Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Arena, 08.12.2010
ISBN 9783401063485
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.331)

7.620 Bibliotheken, 84 Leser, 14 Gruppen, 588 Rezensionen

träume, kerstin gier, silber, liebe, fantasy

Silber - Das erste Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.06.2013
ISBN 9783841421050
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7.931)

9.185 Bibliotheken, 41 Leser, 8 Gruppen, 214 Rezensionen

liebe, zeitreise, fantasy, zeitreisen, kerstin gier

Rubinrot

Kerstin Gier
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Arena, 03.01.2014
ISBN 9783401506005
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(323)

662 Bibliotheken, 12 Leser, 2 Gruppen, 104 Rezensionen

märchen, fee, hexenjäger, julia adrian, liebe

Die Dreizehnte Fee - Entzaubert

Julia Adrian
Buch: 220 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 28.10.2015
ISBN 9783959911320
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(510)

977 Bibliotheken, 17 Leser, 3 Gruppen, 190 Rezensionen

märchen, fee, hexenjäger, fantasy, julia adrian

Die Dreizehnte Fee - Erwachen

Julia Adrian , Svenja Jarisch
Flexibler Einband: 212 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 05.10.2015
ISBN 9783959911313
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(230)

549 Bibliotheken, 13 Leser, 2 Gruppen, 89 Rezensionen

märchen, liebe, magie, die dreizehnte fee, fee

Die Dreizehnte Fee - Entschlafen

Julia Adrian , So Lil` Art
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 29.08.2016
ISBN 9783959911337
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

fantasy, feuer, magie, krieg, poesie

Die flammenden Schwingen Ethernas

Jennifer Alice Jager
Flexibler Einband: 247 Seiten
Erschienen bei AAVAA Verlag, 01.02.2014
ISBN 9783845910994
Genre: Fantasy

Rezension:

Gelesen - 2014. Ich durfte Die flammenden Schwingen Ethernas als Wanderbuch lesen und bin wirklich begeistert. Jennifer Jager hat einen wunderschönen Schreibstil, der einendas Eintauchen in diese Welt zu einem wahren Lesevergnügen macht. Die Charaktere sind mir ans Herz gewachsen und das Buch macht Lust auf mehr. Ich freue mich auf eine Fortsetzung.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

horror, psycho, tod, thriller, morde

Ricky Meinfeldt : Psychothriller

Julia Meyer
E-Buch Text: 289 Seiten
Erschienen bei null, 06.12.2014
ISBN B00QOFJIY4
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Gelesen - 2014. Ich kann nur sagen, schade ... ein gute Story, aber leider lässt sie mich kalt.
Möglicherweise liegt es an der "Ich"-Schreibweise, jedoch kommen keine Gefühle außer Langeweile auf. Die Geschichte könnte einen im Innersten erschüttern, leiden lassen, mit leiden lassen ... sie sollte bewegen. Leider fehlt die Spannung, der Nervenkitzel, die Abscheu. Es liest sich wie ein Tagebuch ... ein kindliches.
Ich gebe dennoch drei Punkte, da es bei mir vielleicht tatsächlich an der Schreibweise liegt, welche mich einfach nicht packt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

wanderer, mysteriöser protagonist, schamanin, spannend, vereinnahmend

Der Wanderer - Die Schamanin

Frank David
E-Buch Text: 103 Seiten
Erschienen bei Edition Anna Perenna, 23.11.2014
ISBN B00Q381OB2
Genre: Romane

Rezension:

Gelesen - 2015. Dieser erste Teil des Wanderers hat mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert. Ich war gefangen in einer Welt voller Mystik, Magie, Spannung und Gefühl.
Ich bin äußerst gespannt auf den zweiten Teil und freue mich, den Wanderer auf seiner Suche zu begleiten.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

bizarre lust, liebesroman, schottland, bdsm, sir antony

Die Perlentaucherin - Er sagt, sie folgt!

Tabea S. Mainberg
Flexibler Einband: 268 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 13.01.2015
ISBN 9781506133171
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Gelesen - 2015. Ich habe das Buch als eine der Ersten lesen dürfen und konnte es kaum aus der Hand legen.
Ich kenne bereits die anderen Veröffentlichungen der Autorin und war von ihrem Schreibstil begeistert. Aber in diesem Buch zeigt es sich wieder, ein Autor wächst mit jedem neuen Buch mit. Tabea S. Mainberg hat ihren lockeren und gefühlvollen Schreibstil um einiges noch verfeinert und es ist einfach ein Lesegenuss. Die Charaktere werden gut ausgearbeitet und man fühlt mit den Protagonisten mit. Tabea S. Mainberg hat die erotischen Szenen gekonnt stilvoll verpackt und sie wirken keinesfalls billig oder gar pornografisch. Dieses Buch zeigt die BDSM-Szene in einem anderen Licht und man kann diese Neigungen einfach besser verstehen und sieht, dass es keine Krankheit ist, sondern die höchste Lust bedeutet, wenn man sich dem Partner hingibt. Genauso ist es sehr gut dargestellt, welch große Verantwortung der dominante Part hat und das diese Hingabe (Unterwerfung) für ihn nicht selbstverständlich, sondern ein großes Geschenk ist.

Es geht hier in diesem Werk aber nicht nur um den sexuellen Aspekt, es geht um Gefühle, Irrungen und Wirrungen, um Alltagsgeschichten und auch um sehr brisante Weltthemen, welche durchaus gut recherchiert und echt wirken.

Ich kann nur sagen, das ist ein gelungenes Gesamtwerk, welches ich uneingeschränkt weiterempfehlen werde.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8.630)

10.500 Bibliotheken, 116 Leser, 11 Gruppen, 571 Rezensionen

erotik, liebe, sex, bdsm, ana

Shades of Grey - Geheimes Verlangen

E. L. James , Andrea Brandl , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 09.07.2012
ISBN 9783442478958
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Gelesen - 2013. Nachdem ich hier die unterschiedlichsten Meinungen gelesen habe, fühle ich mich veranlasst, auch meinen Senf hinzuzufügen. Ich liebe spannende und gute Bücher und würde mich durchaus als Vielleserin bezeichnen. Nun wollte ich mir auch mal etwas "lustvolle" Literatur gönnen und habe mich aber lange um dieses Buch herumgedrückt. Es gibt nicht viel Gutes in dieser Hinsicht auf dem Markt ... viele Bücher haben mich zwar nicht schockiert, aber tödlich gelangweilt und erinnerten doch mehr an Rosamunde Pilcher auf Erotikbasis. Nachdem ich bereits von "Vögelfrei" absolut begeistert war, habe ich mich nun doch an "Shades of Grey" herangewagt und das Buch hat mich nicht enttäuscht. Ich war mitgerissen von der Story, konnte mich gut in die Darsteller einfühlen und habe auf der letzten Seite sogar ein Tränchen in den Augen gehabt. Kurz ... Band 2 muss her.

Im Übrigen, warum sollte es keine 21jährigen Jungfrauen mehr geben? Diese Frauen hausieren nur nicht mit ihrer Jungfräulichkeit, wie andere Damen, welche vielleicht schon mit 13 Jahren ihren ersten Sex hatten. Und warum soll man mit Mitte Zwanzig kein Millionär sein? Begünstigt vom Elternhaus und selbst hartarbeitend ist es sicher möglich, zumindest ist es schön, so eine Illusion zu haben, oder? Wer sagt denn, das Romane immer der Realität entsprechen müssen? Und pornografisch finde ich diesen Roman nun wirklich nicht ... sorry, wer dies behauptet hat ein merkwürdiges Verhältnis zur Sexualität und sollte definitiv keine Romane mit solchem Inhalt lesen.

Ich freue mich schon auf Band 2 und hoffe, auch von diesem nicht enttäuscht zu werden.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

111 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 31 Rezensionen

fantasy, hoffnung, hospiz, nicholas vega, märchen

Das Mädchen, das Hoffnung brachte

Nicholas Vega
E-Buch Text
Erschienen bei null, 01.11.2014
ISBN B00P5CNPD2
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Gelesen - 2015. Dieses Buch ist nicht einfach nur ein Buch, sondern es entführte mich zurück in mein Kindsein. Ich war in einer wundervollen Welt und habe mich sanft mit den Worten treiben lassen. Der Schreibstil ist unvergleichlich und sehr poetisch. Kein einziges Wort empfand ich als überflüssig.
Jeder der Charaktere ist einzigartig und ich hatte das Gefühl, ein Teil von ihnen zu sein.
Dieses Buch ist eine Symphonie aus Gefühlen. Getragen von Neugier, Liebe, Freundschaft, Trauer, Hoffnungslosigkeit, Verzweiflung, Glück, nicht Aufgeben, Hoffnung und Erfüllung.
Zum Schluss habe ich geweint und dennoch Glück empfunden. Jetzt brauche ich erstmal etwas Banales, um dieses Buch sacken zu lassen.
Danke für die schöne Zeit mit Anna und ihren Freunden.

  (0)
Tags:  
 
47 Ergebnisse