KerstinHabermann63s Bibliothek

1 Buch, 1 Rezension

Zu KerstinHabermann63s Profil
Filtern nach
1 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

stephan harbort, serienmörderinnen, killerfrauen, motive, serienmord

Killerfrauen

Stephan Harbort
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.03.2017
ISBN 9783426788660
Genre: Biografien

Rezension:

Aus meiner Sicht werden sogar drei Bereiche bedient. Dem Leser wird aufgezeigt, wo die Schwierigkeiten der ermittelnden Behörden liegen, womit der Bereich Kriminalistik abgedeckt wird und das geschieht sachlich. Vielleicht sogar ernüchternd, da wir erfahren wie mühselig die Arbeit der Polizei ist. Aber was wahr ist, muss wahr bleiben.

 

Für (die uralten) Krimifans (wie mich) waren doch auch immer die Columbofolgen interessant. Man wusste bereits zu Beginn, wer der Täter ist und schaute dennoch weiter zu. Und so ist es hier auch.

 

Für den wissenschaftlich arbeitenden Psychologen sind die im Anhang befindlichen Tabellen interessant. Der tiefenpsychologisch Interessierte will wissen, wie es "dazu" kommen konnte, erforscht dies aber vielleicht seltsam distanziert, eben statistisch.

 

Zum Schluss möchte ich zum für mich wichtigsten Aspekt kommen: der Faszination des Bösen und der daraus resultierenden Lehre über uns selbst. Ich bin da ganz ehrlich, es fasziniert mich. Bekannt sind Täterin und Opfer. Die Waffe liegt schussbereit in der Wohnung. Das Opfer kommt nach Hause, legt sich ins Bett und schläft ein. Die Delinquentin klebt die Wände ab. Ich interessiere mich für Kriminalistik, Krimi und Psychologie und weiß genau, was gleich passieren wird. Ich könnte das Buch nun zur Seite legen. Tu ich aber nicht. Ich glaube, es liegt daran, dass ich tief drinnen spüre, dass ich - wie sicher viele (wenn nicht gar alle) von uns - merke, dass in mir etwas angesprochen wird. Hätte ich nicht auch schon einmal vor Wut am liebsten jemanden umgebracht? Und da kommt jemand daher und tut es einfach; lebt aus, was ich mich nicht traue (und mich auch gar nicht trauen will), was aber dennoch in mir ist. Der wichtigste Satz des Buches ist für mich daher: "Dieser Mensch könnte ich selbst sein!" Hier zeigt sich, dass Stephan Harbort mehr ist als der reine Kriminalist.

  (1)
Tags:  
 
1 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks