KerstinMCs Bibliothek

578 Bücher, 106 Rezensionen

Zu KerstinMCs Profil
Filtern nach
578 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Rezension:

Das Cover zeigt zwei Köpfe gefüllt mit ganz vielen Sprechblasen. Wenn man sich die Köpfe näher anschaut, kann man jeweils zwei Gesichter entdecken. Hinter den Köpfen sind zwei ineinander greifende Zahnräder zu sehen. Für mich ist das Cover ein Hingucker. Als ich es das erste mal gesehen habe, wollte ich wissen was dahinter steckt.

Wie der Titel schon verlauten lässt, ist es ein Sachbuch über die digitale Zukunft von Unternehmen. Bert F. Hölscher zeigt anhand von Beispielen wie digitale Transformation gelingen und misslingen kann. Unternehmen mit denen ich aufgewachsen bin, haben den Sprung auf den Zug der digitalen Zukunft verpasst und sind inzwischen mehr oder weniger von der Bildfläche verschwunden. 1999 war mein erstes Mobiltelefon ein Nokia 5110. Damals musste man genau dieses Handy besitzen. Heute sucht man nach aktuellen Smartphones der Firma vergeblich. Weitere Beispiele rufen bei mir Erinnerungen wach.

Ich behaupte mal ich gehöre noch nicht zur Generation „digitale natives“ (Digitale natives sind mit Computer und Co groß geworden), denn für mich begann das digitale Zeitalter erst nach dem Schulabschluss. Im Buch wird sehr schön aufgezeigt, dass bald der Markt von den „digitale natives“ bestimmt wird. Meine Neffen konnten mit 2 schon einen I-Pod bedienen. Ich hatte meinen ersten mit Anfang zwanzig.

Ich fand das Buch interessant. Man kann es nicht so nebenbei lesen, denn der Inhalt möchte verarbeitet werden. Doch es ist sehr informativ. Ich habe in dem Buch schöne Argumente gefunden, warum es auch für meine Chefin gut sein kann tiefer in die digitale Welt einzutauchen.

Vielen Dank an Bert F. Hölscher für das Rezensionsexemplar.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

kleins große sache

Kleins Große Sache

Daniela Engist
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Klöpfer & Meyer, 30.08.2017
ISBN 9783863514525
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

#teenies, #freundschaft, #jugend, #freiheit, #geheimtipp

Alles im Fluss

Anna Herzog , Irmela Schautz
Flexibler Einband
Erschienen bei Coppenrath, 04.07.2017
ISBN 9783649623502
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

mörder, dunkles netz, der todsammler, bestrafun, gruselig

Der Todsammler

Noah Fitz
E-Buch Text
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 02.06.2017
ISBN B071FXBNXD
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

26 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

is, rechts gegen links, intrigen, rechtsradikal, wahl

Alternativen

Leif Tewes
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Größenwahn Verlag, 03.08.2017
ISBN 9783957711625
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover ist ganz schlicht in blau gehalten. Es wird auf jede Ablenkung verzichtet. So steht der Titel „Alternativen“ mittig im Fokus.

Im September steht die Bundestagswahl an. Anschläge mit Islamistischem Hintergrund sind in aller Munde. Und die AfD geht mit ihren Thesen auf Stimmungsfang.

Da kommt das neue Buch von Leif Tewes genau richtig. Er greift mit seiner ganz besonderen Art die aktuellen Themen auf. Im Roman „Alternativen“ nimmt er uns mit auf eine Reise von Rhein-Main über das Ruhrgebiet nach Syrien.

Zum Einen ist da Thomas, ein ganz normaler Bürger, der als Ingenieur sein Geld verdient. Durch einen Arbeitskollegen bekommt er Zugang zur Partei „Die besseren Deutschen“. Dort lässt er sich von deren Thesen einfangen. Erst als er tiefer in die Machenschaften der Parteipolitik verwickelt wird, lässt sein logischer Menschenverstand ihn zweifeln.
Zum Anderen ist da Farim, ein integrierter Tunesier, der sein großes Geld wittert.
Kommissar Berg ermittelt mit seinem Team auf seine ganz unkonventionelle Art, die ich in den vorherigen Romanen kennenlernen durfte.

Die Geschichte wird in der dritten Person erzählt. So trete ich als Leser zusammen mit Thomas in die Partei ein und kann mir die ganze Zeit nur an die Nase fassen. Wie naiv muss man eigentlich sein, dem Inhalt der Partei glauben zu schenken?

Die Reise nach Gaziantep fand ich spannend. Ich bin vor Jahren selbst dort gewesen. Damals war der Terrorismus noch in seiner Kinderstube.

Ich würde dieses Buch zu gerne ein paar Personen zum Lesen geben. Aber ich denke, es wird ihnen nicht die Augen öffnen. Dafür sind sie viel zu gefestigt in ihren Ansichten.

Ich für mich habe mich gut unterhalten Gefühlt. Es ist ein sozialpolitisch kritisches Buch und trifft die aktuelle Situation auf den Punkt. Ich bin schon gespannt welches Thema sich Leif Tewes als nächstes vornimmt.

Vielen dank an Leif Tewes für das Rezensionsexemplar

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

liebe, debbie macomber, rose harbor inn, neuanfang, schuld

Rosenstunden

Debbie Macomber , Nina Bader
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 17.07.2017
ISBN 9783734104497
Genre: Liebesromane

Rezension:

Beim Lesen habe ich inzwischen immer mein Notizheft und einen Kugelschreiber dabei. So kann ich interessante Sachen und meine Eindrücke direkt festhalten. Ein paar Stichpunkte dürfen nie fehlen. Also schreibe ich auf die erste Seite: Cover, Erzählperspektive, Charaktere, Inhalt und Fazit. Zu diesen fünf Punkten möchte ich immer in meiner Rezension was schreiben können. Und dann finde ich es gut mir da beim Lesen schon meine Gedanken zu zu machen.

Bei dem heutigen Buch fiel mir das nicht schwer. Es ist das 6. Buch, teilweise auch als 5. bezeichnet, der Rose- Harbor Reihe, je nach dem wie man das Buch über Mark mitzählt. Für mich ist es das 6. der Reihe, das ich lese und es ist ein Abschied. Denn mit diesem Buch ist die Reihe beendet. Aber dazu gleich noch mehr.

Das Cover finde ich einfach nur schön. Auf einer Fensterbank steht ein Wecker, ein Behältnis für Besteck in dass sich auch Rosen verirrt haben, ein Rosenstrauß und ein Schild vermute ich. Es sind freundliche Farben und zusammen passt es sehr gut zum Titel „Rosenstunden“. Alle sechs Bücher zusammen bilden optisch eine sehr harmonische Reihe.

Die einzelnen Handlungsstränge werden jeweils in der ersten Person erzählt. Insgesamt gibt es vier Erzählstränge, die sich immer wieder miteinander verknüpfen. So kann ich beim Lesen vier Personen nahe sein und mit ihnen fühlen. Den Anfang mach natürlich Jo Marie. Solltest du noch nicht wissen wer Jo Marie ist, dann habe ich unter der Rezension für dich die Links zu den fünf vorangegangenen Büchern. Weiter geht es mit Mark, von dem endlich wieder ein Lebenszeichen zu hören ist. Ich war ja so traurig, als er sich in Buch vier einfach verabschiedet hat. Als dritte Person mietet sich Emily im Rose-Harbour Inn ein. Sie möchte sich erst mal in Cedar Cove einleben und hat sich für länger bei Jo Marie einquartiert. Sie wird für die Pensionswirten eine gute Freundin und stütze in hektischen Zeiten. Als letzter tritt Nick auf die Bildfläche. Er ist der Besitzer des Hauses, in das Emily sich bei ihrer ersten Jogging-Runde verliebt hat. Doch wird er das Haus an Emily verkaufen bleibt fraglich.

Ich habe das Buch mit einem lachenden und einem weinenden Auge gelesen. Die Geschichte ist einfach wieder so schön und herzergreifend, dass man unbedingt ein Taschentuch neben sich liegen haben muss. Und mit dem Wissen, dass mit diesem Buch alles über Jo Marie und Mark erzählt ist brachten am Ende noch mehr Tränen zum Vorschein.

Ich liebe den Schreib- und Erzählstil von Debbie Macomber. Über ein Jahr hat sie mich jetzt mit der Rose- Harbour Reihe begleitet. Ich konnte es kaum abwarten, bis das nächste Buch ins deutsche übersetzt wird. Und jetzt ist das Lesevergnügen vorbei. Ich kann es kaum fassen, aber ich werde bestimmt eine weitere Reihe von Debbie Macomber finden.

Vielen Dank an den Blanvalet Verlag und die Random House GmbH für das Rezensionsexemplar.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

austellung, kunst, münchen, künstler

Wähle und zahle den Preis

Cynthia Green
E-Buch Text: 192 Seiten
Erschienen bei null, 24.11.2016
ISBN B01N2M19UN
Genre: Sonstiges

Rezension:

Auf dem Cover ist das Bild „One-Way-Ticket“ von Kalina Svetlinski zu sehen. In Verbindung mit dem Titel „Wähle und zahle den Preis“ kann man viel in das Cover hinein interpretieren. Ich kann eine auf mich unsicher wirkende Frau sehen. Vor ihr scheint eine überdimensionierte Korsage zu sein oder aber eine tiefe Schlucht mit ein paar Brücken. Ich finde das Bild sehr ausdrucksstark und passend zu dem Roman.

Es ist für mich das zweite Buch, dass in der Kunstszene spielt. Vergangenes Jahr habe ich „Blaue Reiter vor Verdun“ gelesen. Da durfte ich Gabriele Münter und Wassily Kandinsky kennenlernen. Cynthia Green erwähnt sie in ihrem Roman und ich war total begeistert, dass mir die Namen bekannt waren und ich ein Teil ihrer Geschichte kannte.

Jetzt aber zurück zum heutigen Buch. Cynthia Green erzählt in der ersten Person von sich selbst. Im Roman begleite ich Cynthia durch ihr Kunststudium bis hin zu ihren ersten Fotoarbeiten. Sie erzählt immer nur so viel wie nötig ist, um ihren Leben folgen zu können. So bleiben mir als Leser ihre Erfahrungen bei der Recherche in Afrika erspart. Ich kann mir zwar durch die Andeutungen ein ganz gutes Bild machen, kann aber auch die Augen zu machen, um dem grauen von Genitalverstümmelungen zu entgehen.

Zu Beginn arbeitet Cynthia Green in einem florierenden Design Unternehmen. Doch stellt sie fest, dass das nicht alles im Leben ist und beginnt ein Kunststudium in Wien. Mit ihrer ersten Fotoarbeit zieht sie viel Aufmerksamkeit auf sich. Sie inszeniert Bilder zum Thema: Intimoperation und Genitalverstümmelung. Mit ihrer gewählten Location unterstützt sie das Spannungsgeladene Thema. Und gerät von einem Tag auf den anderen in die internationale Kunstszene.

Ihre Ausstellung gewinnt so viel Aufmerksamkeit, dass Cynthia damit durch Europa reist. Ihre Konzentration liegt aber schon auf einem neuen Projekt, dass sie zusammen mit einem Kunstfälscher verwirklichen will. Neben dem Beruflichen Erfolg steht das Privatleben hinten an. Erst als Alexander, ein Abiturient der Kunst studieren möchte, bei ihr im Atelier auftaucht kommt etwas Leben in ihr soziales Umfeld.

Als Cynthia Green mir das Buch anbot war ich kurz überlegt nein zu sagen. Zum Einen, weil ich momentan viel zu viele Bücher zum Lesen habe und zum Anderen habe ich befürchtet es könnte mir nicht gefallen. Allerdings fand ich das erste Ausstellungsthema interessant und habe dann doch zu gesagt. Ich bin froh mich für das Buch entschieden zu haben. Es war mal kein Liebesroman und auch kein Thriller, die über alles Liebe. Sondern es war ein eher biographischer Roman. Ich konnte eintauchen in die Arbeit einer Künstlerin und was man alles bedenken muss, um Bilder richtig in Szene zu setzen.  Und ich weiß jetzt wie es zu dem Künstlername Cynthia Green kam.

Für mich eine bewegende Biographie mit einem viel zu schnellen Ende. Ich hätte gerne noch mehr erfahren.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der mal was anderes lesen möchte. Und der eintauchen möchte in eine Kunstszene, die viel weiter geht als einfach nur ein Bild zu malen.

Vielen Dank an Cynthia Green für das Rezensionsexemplar

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

familie, zukunft, vergangenheit, therapie, liebe

Wenn das Glück uns findet (Neuengland-Reihe 3)

Marie Force
E-Buch Text: 416 Seiten
Erschienen bei HTJB, Inc., 25.07.2017
ISBN 9781946136183
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover zeigt eine Villa, die von Herbstlaub umgeben ist. Über dem Haus ist ein Paar zu sehen, das kurz davor ist sich zu küssen. Ich mag das Cover. Die Herbstfarben verbinde ich mit dem Indian Summer in Neuengland. Und in dem Häuschen würde ich auch sehr gerne wohnen. Ich nehme dann bitte das Turmzimmer als Lesestube.

„Wenn das Glück uns findet“ ist das dritte Buch der Neuengland Reihe. Mit dieser Reihe startete Marie Force 2004-2005 ihre Karriere als Autorin. Wahnsinn wie lange wir auf eine deutsche Übersetzung warten mussten. Inzwischen gibt es im englischen auch ein viertes, abschließendes Buch zu dieser Reihe. Ich bin gespannt wann es auf dem deutschen Markt erscheint.

In diesem Buch dürfen wir Brandon näher kennenlernen. Das erste Mal bin ich ihm ganz kurz in dem zweiten Buch „Wohin das Herz mich führt“ begegnet. Dort musste ich ihn als brutalen Trinker kennenlernen. Ich finde es gut jetzt eine andere Seite von ihm erfahren zu dürfen. Das Buch startet genau einen Tag, nach seinem Auftritt im zweiten Buch der Neuengland- Reihe. Für das Verständnis musst du für dieses Buch die ersten beiden Bücher nicht gelesen haben, denn es ist in sich abgeschlossen.

Brandon wird von seinen jüngeren Brüdern in eine Entzugsklinik eingewiesen. Dort nimmt er widerwillig an Einzel- und Gruppensitzungen teil. Während seiner Behandlung kommen Geheimnisse aus seiner Jugend zu Tage, die ihn voller Groll in den Alkoholismus getrieben haben. Er muss erkennen, dass er nur trocken bleiben kann, wenn er diesen Groll besiegt.

Nach seiner Rückkehr führt er offene Gespräche mit seiner Familie und bekommt in der Firma seines Vaters eine zweite Chance. Er soll ein Mietshaus renovieren. Dabei lernt er die Bewohner ganz genau kennen. Die fünfjährige Mike erobert sein Herz wie im Sturm. Da kann auch ihre Mutter Daphne dem gut aussehenden Brandon nicht lange widerstehen. Wenn da nur nicht ihre Vergangenheit wäre.

Im ersten Moment war ich irgendwie enttäuscht. Ich hatte gehofft etwas von Jack, Clare oder ihren Töchtern zu lesen. Stattdessen bin ich bei Brandon und seiner Familie gelandet. Doch diese Enttäuschung hielt nicht mal eine Seite an, denn Marie Force hat mich mit ihrem Schreibstil sofort begeistert. Das Thema Alkoholentzug und die Therapie in der Klink fand ich spannend. Auch wie Brandon sich seinen Ängsten stellte wurde sehr authentisch dargestellt. Ich musste mich einfach in den Protagonisten verlieben und habe bis zur letzten Seite mitgefiebert, ob er es schafft trocken zu bleiben oder ob der Drang zur Flasche siegt.

Ich konnte Abends nur schweren Herzens das Buch zur Seite legen. Denn kaum eine Stelle eignet sich dazu eine Pause zu machen. Immer wieder habe ich mir gesagt nur noch ein Kapitel und schwups zeigte mir der Wecker 01:00 Uhr an. Unter der Woche eine absolute Katastrophe, da um 06:10 Uhr in der Regel der Wecker klingelt. Also hieß es ganz viel Kaffee trinken auf der Arbeit. Wobei es nur zwei Nächte gedauert hat, dann war das wundervolle Buch auch schon wieder durch. Jetzt heißt es warten auf den vierten Teil. Und die Zeit eventuell mit der Gansett- Reihe von Marie Force überbrücken.

Wie du vermutlich aus meinen Worten schon geschlossen hast kommt jetzt eine ganz klare Leseempfehlung für alle Liebesroman Liebhaber, die auch gerne mal eine männliche Hauptperson haben. Ich für meinen Teil bin hin und weg.

Vielen Dank an Marie Force für das Rezensionsexemplar

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

cliffhanger, fehlende emotionen, tragik, liebesgeschichte, neuanfang

Ein neuer Anfang

Brenda Kennedy
E-Buch Text: 209 Seiten
Erschienen bei Translantik Verlag, 08.06.2017
ISBN B072MR7RXG
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover macht Lust auf Urlaub. Es ist eine Straße zu sehen, die von Palmen gesäumt ist. Im Vordergrund sitzt eine Frau am Strand. Sie hält ihren Sonnenhut fest und scheint die Sonne zu genießen. Ich finde das Cover absolut passend zum Roman. So stelle ich mir Florida vor.

Bevor ein Roman startet kann man oft etwas zum Buch und zum Autor lesen. Eine Eigenschaft der Autorin ist mir besonders in Erinnerung geblieben. Sie soll die „Königin der Cliffhanger“ sein. Mit dem Wissen, dass dieses Buch der erste Teil einer Trilogie ist weiß ich schon worauf ich mich einlasse. Das Ende wird mir nicht gefallen, denn ich muss bis zum Herbst warten, bis das zweite Buch erscheint. Doch dieses Wissen hat mich nicht vom Lesen abgehalten.

Angela entflieht ihrem gewalttätigen Ex und fängt in Florida ein neues Leben an. Da kommt das Erbe ihrer Tante für sie genau zum richtigen Zeitpunkt. Ihre neuen Arbeitskollegen Brea und Sara werden schnell zu Freundinnen und machen für sie ein Blind Date mit Mason klar. Er erholt sich gerade von seiner letzten Beziehung. Bei gemeinsamen Aktionen kommen sie sich langsam näher. Aber gelingt es ihnen die Vergangenheit zu besiegen?

Die Geschichte wird von den zwei Protagonisten jeweils in der Ich- Perspektive erzählt. Zuerst darf der männliche Part Mason zu Wort kommen. Ich erfahre seinen Beruf und lerne seine Freunde kennen. Danach lerne ich Angela kennen und erfahre ein paar Eckdaten aus ihrem Leben. Die zwei kommen immer schön abwechselt zu Wort, so dass ich einige Szenen aus beiden Perspektiven erfahre. Ich finde es sehr amüsant, wie sich die beiden näher kommen.

Brenda Kennedy beschreibt sehr detailliert die Gegebenheiten. Das kleine Landhaus von Angelas Tante kann ich bildlich vor mir sehen. Ein bisschen schmunzeln musste ich bei Masons grauer Krawatte beim ersten Date. Doch hat die nichts mit „Shades of Grey“ zu tun. Gestolpert bin ich immer wieder über den Begriff „valet“. Ich weiß zwar was er bedeutet, doch hat er meinen Lesefluss immer wieder unterbrochen. Ich hätte da den Parkservice besser gefunden für die Übersetzung. Aber das ist meine ganz persönliche Meinung.

Für mich war es ein wundervolles Buch und wie zu beginn schon gesagt warte ich jetzt ganz sehnsüchtig auf das nächste. Ich habe das Buch an einem Stück gelesen. Nur kleine Klopausen musste ich not gedrungen einlegen. Das sagt schon etwas über den Spannungsbogen aus. Von Anfang an war ich von der Geschichte um Mason und Angela gefangen und das hörte auch bis zur letzten Zeile nicht auf.

Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung. Es ist ein toller Urlaubsbegleiter und lässt den Tag nur so dahinziehen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

amnesty international, schwarzer humor, befreiung, militärdiktatur, politische gefangene

Weltretten für Anfänger

Arto Paasilinna , Jürgen von der Lippe
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.05.2017
ISBN 9783785753729
Genre: Romane

Rezension:

Das Cover zeigt im Vordergrund einen Pinguin. Im Hintergrund ist die Silhouette von einer Landschaft mit Bäumen zu sehen. Das Cover ist passend zum Pinguin in Blautönen gehalten. Vom Himmel scheint leise der Schnee zu rieseln. Nur wage kann ich eine Beziehung zwischen dem Cover und dem Inhalt des Buches herstellen.

Vom Titel „Weltretten für Anfänger“ angezogen habe ich mich bei Bastei Lübbe für die Hörrunde entschieden. Der Sprecher ist für mich das beste am Hörbuch. Jürgen von der Lippe liest mit seiner markanten Stimme und gibt jedem Charakter eine ganz persönliche Note. Beim ersten Hören habe ich mehr auf die Stimme vom Sprecher gehört, als auf den Inhalt. Zu sehr ist für mich Jürgen von der Lippe mit Unterhaltung verbunden und nicht mit einem ernsten Text. So habe ich das Hörbuch gleich ein zweites Mal gehört, um auch dem Inhalt eine Chance zu geben.

Arto Paasilinna veröffentlichte im finnischen Original das Buch bereits 1986. Mit dem Wissen lässt sich die Geschichte viel besser verstehen.

In den Sommerferien verabschiedet sich Surunen von seiner Freundin und begibt sich nach Mittelamerika. Er hat sich in den Kopf gesetzt, dort den politisch Gefangenen Lopez zu befreien. Über Moskau und einen Zwischenstopp bei dem Pinguinforscher Lebkov gelangt Surunen nach Zentralamerika. Dort hat noch keiner etwas von Finnland gehört und Surunen muss sich als kommunistischer Terrorist beschimpfen lassen. Mit der Befreiung von Lopez beginnt das eigentliche Abendteuer von Surunen.

Ich kam nur schwer in die Geschichte hinein. Zu skurril und sprunghaft war die Reise von Surunen von Finnland nach Mittelamerika. Mir fiel es schwer Zusammenhänge zu ziehen. Ich hatte an das Hörbuch eine sehr hohe Erwartung, denn von“Der wunderbare Massenselbstmord“ (2002) und“Der liebe Gott macht blau“ (2008) war ich absolut begeistert. Der schwarze Humor von Arto Paasilinna kam in den beiden Werken sehr gut zum Vorschein. In dem aktuellen Buch musste ich ein wenig danach suchen. Vielleicht bin ich auch einfach zu jung für das Buch. 1986, als es geschrieben wurde war ich gerade mal 5 Jahre alt. Dementsprechend habe ich keine Ahnung wie damals die politische Lage so war.

Bei einem Abschnitt habe ich allerdings herzhaft gelacht. Die Szene in der Surunen schwimmen geht hat mich an Pipi Langstrumpf erinnert. Ich sag nur pass auf, wohin du deine Kleidung legst wenn du schwimmen gehst.

Am Ende des Hörbuchs hab ich mich gefragt, wie hätte mir das Buch gefallen, wenn ich es selbst gelesen hätte? Dieses „was wäre wenn Spiel“ bringt mir zwar keine Lösung, denn ich habe das Buch ja gehört und nicht gelesen. Aber ich denke ohne die Ablenkung durch Jürgen von der Lippe hätte ich etwas mehr von dem Humor des Autors mitbekommen.

Vielen Dank an den Lübbe Audio Verlag für das Rezensionsexemplar

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

59 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

pastor, meredith winter, ladythriller, blutpsalm, liebe

Blutpsalm

Meredith Winter
Flexibler Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Sommerburg Verlag, 01.09.2017
ISBN 9783981872217
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover ist schwarz weiß gehalten mit einer roten Blutspur. Passend zum Titel „Blut Psalm“ ist ein Kreuz an der linken Seite zu sehen. Sehr schön finde ich die Schrift vom Titel. Durch die Initiale im Titel bekommt das Cover etwas verspieltes. Zusammen mit dem Inhalt des Romans bildet es eine gute Einheit.

Sommerburg – eine verschlafene 800 Seelengemeinde, irgendwo im Norden Deutschlands.
Ein Dorf, dessen Bewohner so akkurat und tadellos wie aus einer Reklame zu sein scheinen. Bis zu dem Tag, an dem eine brutale Mordserie den Ort erschüttert und Jonathan, der junge Pastor, sich in eine Prostituierte verliebt. Während die männlichen Bewohner nach und nach tot mit einem Fleischermesser in der Brust aufgefunden werden, zeigen die Einwohner allmählich ihr wahres Gesicht. Und auch Jonathan muss vor seiner Gemeinde zugeben, dass er bei Weitem nicht so fromm ist, wie alle bisher geglaubt haben … (Quelle: Sommerburg Verlag)

Blutpsalm ist das zweite Buch von Meredith Winter, das ich innerhalb von wenigen Tagen verschlungen habe. „Blutroter Frost“ konnte mich mit seiner Geschichte und Spannungskurve überzeugen, die Rezension gab es heute morgen um 8 Uhr. „Blutpsalm“ fand ich noch etwas besser. Die Idee mit dem Pastor und der Prostituierten ist zwar nicht neu, doch die Umsetzung fand ich sehr faszinierend. Passend dazu tauchten immer wieder kleine Bibelstellen auf. Ich selbst habe während des Konfirmanden Unterrichts hier und da mal was in der Bibel gelesen. Und weiß da steht so viel mehr drin als nur die Weihnachtsgeschichte. Besonders die ganzen Psalmen verstecken so manch interessante Ansichten und Weisheiten.

Die Schauplätze im Buch ließen mich in Erinnerungen schwelgen. Mit dem Pastor reiste ich nach Kiel, Bremen und an die Nordsee. Fünf Jahre habe ich in Kiel gelebt und den Sommer in Falckenstein am Strand verbracht und natürlich ganz viel gelesen.

Meredith Winter erzählt die Geschichte in der dritten Person. So erfahre ich als Leser alles vom Pastor, der Prostituierten und dem Mörder. Und kann mit allen mitfiebern. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flockig und so verging die Zeit beim Lesen sehr schnell. Viel zu schnell war das Lesevergnügen vorbei.

Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung für alle, die einen Liebeskrimi mögen.

Vielen Dank an Meredith Winter und den Sommerburg Verlag für das Rezensionsexemplar.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

22 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

ladythriller, thrille, 4 sterne, rezension, thrillerelemente

Blutroter Frost

Meredith Winter
Flexibler Einband: 339 Seiten
Erschienen bei Sommerburg Verlag, 01.09.2017
ISBN 9783981872200
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover hat etwas an sich, dass mich zwei mal hinschauen lässt. Der Titel „Blutroter Frost“ hat eine Transparenz, die den Hintergrund durchscheinen lässt. Die Buchstaben sind gemustert, als wäre eine Eisdecke mit Rissen durchzogen. Weiterhin sind Eisblumen, Wassertropfen und ein bisschen Schnee zusehen, die vermutlich mit Blut gespickt sind. Ich finde das Cover passend zum Titel. Und passend zur Jahreszeit, in der der Roman hauptsächlich spielt.

Julie, 35, Anästhesistin, will sich mit einer eigenen Tageschirurgie selbstständig machen. Doch sie wird unwissend Mitglied einer Leichenteilmafia, welche beabsichtigt, ihren OP, als Sektionssaal zu nutzen. Zu verdanken hat sie dies ihrem Exfreund Benjamin, der sich als Makler ausgibt und durch sein erneutes Liebeswerben vorhat, sich Zugang zu ihrer Praxis zu verschaffen. In die Quere kommt ihm dabei Spencer, der neue Freund von Julie.
Und er ist beizeiten nicht der Einzige, nach dessen Leben die Leichenteilmafia trachtet … (Quelle: https://www.sommerburg-verlag.de/blutroter-frost)

Anfangs war ich beim Lesen etwas verwirrt, da ich nicht genau wusste wohin die Geschichte führt. Zum Einen war da die verworrene Liebesgeschichte zwischen Julie und Spencer, bei der Benjamin auch unbedingt mit reden wollte. Und zum Anderen waren da die Machenschaften von Benjamin und Claudia, die aus der Liebesgeschichte einen Thriller machten. Ich kann schon mal so viel verraten, der Roman enthält ganz viel Erotik und spannende kriminelle Machenschaften.

Meredith Winter gelingt es aus den zwei verworrenen Erzählsträngen eine rasante Geschichte zu machen. Anfangs hielt ich die Geschichte um Benjamins dubiöse Geschäfte für überflüssig, da Julie und Spencer so eine schöne Liebesgeschichte abgaben. Doch gerade die Gefahr, die von Benjamin ausging machte den Roman spannend und ließ mich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.

Für mich sind in diesem Buch zwei meiner liebsten Genres vereint. Ich bin ein großer fan von Liebesromanen und lasse mich von ihnen zum Träumen hinreißen. Im Gegensatz dazu liebe ich aber auch die Spannung der Thriller und Kriminalromane. Für mich ist dies also eine gelungene Mischung, von beiden Seiten etwas.

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für all diejenigen, die in einem Liebesroman auch gerne etwas Erotik und Spannung mögen.

Vielen Dank an Meredith Winter und den Sommerburg Verlag für das Rezensionsexemplar.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

15 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

naturheilkunde, paris, liebe, kräuter, der duft von honig und lavende

Der Duft von Honig und Lavendel

Donatella Rizzati , Judith Schwaab
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 17.07.2017
ISBN 9783442205271
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

landarzt, ostsee, thriller, krimi, schlei

Das Schweigen von Brodersby

Stefanie Ross
Flexibler Einband
Erschienen bei GRAFIT, 17.07.2017
ISBN 9783894254902
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Cover zeigt zum Einen unten einen idyllischen Weg über einen Steg zu einem Reetdachhaus und zum Anderen ziehen oben am Himmel graue Wolken auf. Die kreisenden Möwen unterstützen das Anzeichen von etwas bösem am Himmel. Mir gefällt das Cover sehr gut. Es passt perfekt zum Spielort des Romans. In dem Haus würde ich auch gerne wohnen, der Weg über die Holzbohlen durch das Schilf regt zum Träumen an.

Stefanie Ross erzählt die Geschichte um den Landarzt Jan Storm in der dritten Person. Sie gibt sehr schön das Landleben in Brodersby wieder. Ich konnte beim Lesen Brodersby direkt vor mir sehen. Ich kann gar nicht genau sagen, ob ich in Brodersby schon mal war. Als Kind von der Nordsee verschlägt es einen nicht unbedingt an die Schlei, doch kenne ich die Region auf jeden Fall aus dem Fernsehen. Dir ist vielleicht „Der Landarzt“ ein Begriff. Wobei ich jetzt hier keinen Vergleich ziehen möchte. Schließlich ist der Landarzt im Roman sehr viel interessanter, als die Vorabend- Serie im Fernsehen.

Nun zurück zum Buch. Ich habe es verschlungen. Nicht nur weil der Titel mich zum Buch gebracht hat und ich in heimatliche Gefühle versunken bin, sondern auch der Schreibstil und der Inhalt des Buches hielten mich bei der Stange. Das Thema, das zu den mysteriösen Krankheiten und Todesfällen führte finde ich gut gewählt. Ich finde das Thema ist immer noch aktuell, auch wenn es nicht mehr so in den Köpfen der Menschen ist, wie noch in meiner Kindheit. Den zweiten Aspekt im Roman, mit der Verarbeitung von Jans Afghanistaneinsatz führt einen vor Augen, was unsere Soldaten in Kriegseinsätzen erleben und erfahren müssen. Ich finde es wichtig, dass man darüber spricht und es nicht unter den Teppich kehrt, als wäre nichts gewesen.

Theo, der Landarzt von Brodersby kommt unter mysteriösen Umständen ums Leben. Sein Nachfolger, Jan Storm will partout nicht in das Klischee eines Landarztes passen. Er fährt Motorad, trägt keinen weißen Kittel und war als Elitesoldat in Afghanistan. Doch sein Engagement für die Gesundheit der Dorfbewohner öffnet ihm alle Türen.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der regionale Kriminalromane liebt. Er spielt in einer Urlaubsregion an der Ostküste von Schleswig- Holstein. Es ist ein Roman, der zum Umweltschutz anregt. Ich warte jetzt auf den nächsten Fall aus Brodersby, denn mir hat das Buch gut gefallen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

Crazy right now (Crazy-Reihe)

Skylar Grayson
E-Buch Text: 79 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 04.05.2017
ISBN 9783955309527
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover ist in Flieder Tönen gehalten. Auf einem scheinbar verregnetem Weg steht ein Paar. Sie hält hinter ihrem Rücken einen kleinen Koffer in der Hand während sich die beiden Küssen. Das Cover passt zur Crazy Reihe und mit viel Willen kann man eine Verbindung zum Inhalt des Buches herstellen. Für mich ein stimmiges Cover mit Luft nach oben.

Ich war von dem ersten Band „Crazy about you“ absolut geflasht und musste dann direkt am nächsten Abend den zweiten Teil lesen. Auch mit der Ahnung, dass es wieder eine kurze Nacht werden würde ging ich dieses Risiko ein.

Nach dem ersten Buch waren meine Erwartungen sehr hoch. Das zweite Buch handelt von Peach, der jüngeren Schwester von Harper und ihrer Suche nach einer neuen Wohnung. Dabei trifft sie auf Bradford, dem besten Freund von Harpers Mann Dale.

Auch wenn die Geschichte sehr kurz ist, fand ich sie an einigen Stellen langatmig. Sie hat mich leider nicht ganz so mit gerissen, wie die erste Kurzgeschichte. Ich kann nicht genau sagen warum, vielleicht weil es etwas zu offensichtlich war und für mich der erste Band einfach mehr Spannung und Erotik erwarten ließ. Dennoch habe ich den Liebesroman an einem Stück gelesen und war wie zu erwarten am nächsten Tag wieder genauso müde.

Meine Empfehlung von letzter Woche halte ich aufrecht und sage dir fange am besten morgens an zu lesen. Dann kannst du alle drei Kurzgeschichten als einen Roman lesen. Die Geschichten schließen nahtlos aneinander an.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Crazy right now

Skylar Grayson
Flexibler Einband
Erschienen bei Oldigor Verlag, 30.06.2015
ISBN 9783958151826
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

Crazy about you (Crazy-Reihe)

Skylar Grayson
E-Buch Text: 69 Seiten
Erschienen bei Edel Elements, 04.05.2017
ISBN 9783955309510
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover ist in orangen Tönen gestaltet. Auf einem gepflasterten Weg küssen sich ein Mann und eine Frau. Wobei er nach vorne gebeugt ist und sie in seinen Armen hält. Die Frau hat hohe Stöckelschuhe an und hält ein Bein in die Luft. Es ist ein harmonisches Cover.

Bei der Seitenanzahl hab ich gedacht, dass kann ich schnell lesen. Hatte aber so meine Zweifel, ob mich die wenigen Seiten auch fesseln können. Ohne hohe Erwartungen habe ich abends meinen Ebook-Reader in die Hand genommen und angefangen. Das war ein fataler Fehler. Es war schon nach 22 Uhr, unter der Woche und um 6 Uhr sollte am nächsten Tag der Wecker klingeln. Einmal mit dem Lesen angefangen konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Bei der Hälfte angekommen hab ich gedacht, eigentlich sollte ich jetzt schlafen, sonst komme ich morgen nicht aus dem Bett, doch es waren ja nur noch 30 Seiten. Also habe ich die Zeit einfach ignoriert und weiter gelesen.

Für mich war es eine spannende Kurzgeschichte mit Spannung, Erotik und Liebe. Von Anfang an war ich gefesselt von Harpers Anmeldung bei der Single- Börse. (Wenn du meinem Blog schon eine Weile folgst, kannst du dir vorstellen, dass ich beim Lesen so ein kleines Aha Erlebnis hatte. Ich habe meinen Mann über eine Online-Single-Börse kennengelernt und würde das immer wieder genauso machen.) Aber zurück zum Buch. Harper wird von ihrer jüngeren Schwester gezwungen sich aktiv auf die Suche nach einem neuen Mann zu machen. Wenn Peach vorher gewusst hätte, was das für folgen hat, weiß ich nicht ob sie es gemacht hätte. Aber lese am besten selbst wen die junge Innenarchitekten kennenlernt und was passiert!

Die Geschichte ist flüssig geschrieben. Dadurch wird man dazu verleitet sie an einem Stück zu lesen. Ich empfehle als lese Start Samstag Vormittag. Dann kann man alle drei Bücher der Crazy Reihe an einem Tag bzw. einem Wochenende lesen. Ich finde es ist eine kurzweilige Unterhaltung für einen schönen Sommertag auf der Terrasse oder aber auch einen verregneten Tag im Bett.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

Crazy like you (Crazy-Reihe)

Skylar Grayson
E-Buch Text
Erschienen bei Edel Elements, 04.05.2017
ISBN 9783955309534
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover zeigt ein Paar unter einem rot weißen Regenschirm. Sie stehen in einer klassischen Liebespaar- Pose: Sie ist an ihn gelehnt, küsst ihn und hat dabei ein Bein angewinkelt. Das Bild ist passend zur Reihe gestaltet. Aber auch hier wieder kaum eine Verbindung zum Inhalt der Kurzgeschichte zu finden.

Das abschließende Buch der Crazy- Reihe beschäftigt sich mit der jüngsten Schwester von Harper und Peach. Paisley ist süße 21 Jahre jung. Sie möchte wie ihre Schwestern nach Boston ziehen. Der Umzug wird durch den Brand des Elternhauses und dem damit verbundenen tragischen Tod der Eltern beschleunigt. Paisley kommt bei Peach in der Wohnung unter und findet im Nachtclub von Bradford einen Job. Dort trifft sie Eliot. Dieser ist von sich überzeugt und begrüßt sie mit: „Ich glaube, wir sollten heiraten.“ Paisley nimmt Eliot nicht für voll und ignoriert seine Absichten erst mal.

Im dritten Band der Reihe vereinen sich die einzelnen Kurzgeschichten der Schwestern zu einer. In diesem Teil kommt in der Beziehung von Peach nochmal etwas Spannung auf. Als sie zusammen mit Bradford bei den Überresten ihres Elternhauses ankommt. Nach dem etwas ruhigeren zweiten Teil bietet der dritte wieder Spannung und auch etwas Erotik. Und belohnt mich für meine dritte kurze Nacht in folge.

Mir sind die drei Schwestern und die Freunde um Dale ans Herz gewachsen. Für meinen Geschmack hätten sie gerne alle in einem Roman von circa 300 Seiten zur Geltung kommen dürfen. Wobei ich befürchte, dass ich dann noch weniger zum Schlafen gekommen wäre.

Ich hatte für mich drei Nächte mit Lesevergnügen und gebe dieses gerne weiter.

Hast du inzwischen eins der Kurzgeschichten gelesen und magst dein Leseerlebnis mit mir teilen? Dann schreibe es doch bitte in den Kommentar.

Vielen Dank an Edel Elements für das Rezensionsexemplar.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die kleine Bäckerei am Strandweg

Jenny Colgan , Sonja Hagemann , Vanida Karun
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei TIDE exklusiv, 01.03.2017
ISBN 9783844915815
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

22 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 3 Rezensionen

Liebe stand nicht im Vertrag

Martina Gercke
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 15.12.2015
ISBN 9781522713326
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

5 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Jetlag oder Liebe

Martina Gercke
Flexibler Einband: 388 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 08.09.2016
ISBN 9781537562513
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

73 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

schottland, liebe, london, unfall, portobello girls

Liebe kommt im Schottenrock

Martina Gercke
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 12.08.2015
ISBN 9781516827428
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

roman, liebe

Liebe auf den ersten Blitz

Martina Gercke
Flexibler Einband: 330 Seiten
Erschienen bei Independently published, 25.04.2017
ISBN 9781521154519
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

12 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

titanic, jungfernfahrt der titanic, neubeginn, eisberg, zerstörte hoffnungen

So weit uns Träume tragen: Titanic-Roman

Christiane Lind
Flexibler Einband: 364 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 06.05.2017
ISBN 9781546525363
Genre: Sonstiges

Rezension:

Das Cover zeigt eine Frau in einem Kleid aus längst vergangenen Tagen. Sie lehnt an der Reling eines Schiffes und schaut auf das Meer. Dem Schiff voraus sind Eisberge zu sehen. Es ist ein sehr harmonisches Bild und lässt einen Träumen.

Der Roman startet in Ostpreußen 1899. Dort lerne ich Paula, die Tochter der Gutsherren und Luise die Tochter der Köchin kennen. Mit ihnen gehe ich nach Berlin und finde mich dort 1912 wieder. Paula hat ein Engagement als Schauspielerin am Theater und Luise ist ebenfalls dort tätig. Sie stattet die Darsteller mit Kostümen aus. Nach dem Paula von einem Verehrer Tickets für die Jungfernfahrt der Titanic bekommen hat, starten die zwei mutig ins Abendteuer.

„Ach egal, was kann uns auf der Titanic schon schlimmes passieren? Außer, dass wir seekrank werden, natürlich.“ sagt Paula zu Luise.

An dieser Stelle hätte ich die zwei gerne aufgehalten, aber das war mir natürlich nicht möglich. Auf dem Schiff finden sich die zwei nur mühsam zurecht. Zum Glück lernen sie den Steward Leonard kennen, der sie über das Schiff führt.

Wie die zwei ihre Fahrt auf der Titanic meistern und ob sie das nahende Unglück überleben kannst du nur durch lesen des Buches erfahren.

Dies ist für mich der zweite Roman von Christiane Lind. Ich habe mich von dem historischen Hintergrund mitreißen lassen. Gekonnt verknüpft die Autorin den realen Schauplatz mit der fiktiven Geschichte.

Wusstest du eigentlich schon, dass es immer eine Katze in den Romanen von Christiane Lind gibt? Ich habe mir die ganze Zeit überlegt wo sie wohl auftauchen wird. Der Hund von Paula, Valentino fand sie in Gestalt der Schiffskatze bei einem Erkundungsgang.

Vielen Dank an Christiane Lind für das Rezensionsexemplar.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Der Kinderfresser

Klaus Strenge , Dietmar Bär , Jürgen von der Lippe , Nina Vorbrodt
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 16.02.2017
ISBN 9783785754528
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Das Cover zeigt den Kinderfresser mit großem Maul, wie er am Mond vorbei fliegt. Zwischen seinen großen Zähnen sitzt ein blondes Mädchen. Unterhalb vom Kinderfresser fliegt ein Schwein und ein Bett mit zwei Katzen fliegt am Mond vorbei. Das Cover passt gut zum Hörspiel.

Der Kinderfresser ist in 17. Kapitel unterteilt. Es beginnt mit einem Monster unter Cillys Bett. Natürlich können die Erwachsene das Monster nicht sehen und glauben ihr nicht. Eines Nachts kommt das Monster unter dem Bett hervor und öffnet sein großes Maul. Cilly findet sich im Maul des Monsters wieder und begibt sich in eine phantastische Welt. Cilly und der Kinderfresser starten ins Abenteuer.

Als Erwachsene habe ich mich beim Hören über die wundervolle Sprecherbesetzung gefreut. Der Vater wird von Christoph Maria Herbst gesprochen. Unweigerlich muss ich da immer an Stromberg denken. Irgendwie passt diese Vorstellung sehr gut zu dem Vater von Cilly. Weitere für mich bekannte Sprecher sind: Dietmar Bär, Bernhard Hoecker, Markus Maria Profitlich, Jürgen von der Lippe und Hella von Sinnen. Um alle Sprecher hier zu nennen reicht der Platz gerade nicht aus. Im Beiheft zur CD sind übrigens sehr schön die Sprecher bei der Arbeit zu sehen. Das sieht nach ganz viel Spaß aus. Was die Besetzung schon vermuten lässt.

Als ich das erste mal den Titel „Der Kinderfresser“ gelesen habe, konnte ich mit dem Titel nichts anfangen. Ich hatte die Vorstellung von einem Monster, das Kinder frisst und wusste nicht so recht, ob ich das Hörspiel wirklich hören möchte. Es hörte sich für mich einfach zu böse an. Doch dann habe ich mir ein paar Stimmen zu dem Hörspiel durchgelesen und mein Interesse war geweckt.

Mit einer Tasse Tee habe ich es mir auf dem Sofa gemütlich gemacht, die Augen geschlossen und dem Hörspiel gelauscht. Ich habe mich in meine Kindheit zurückversetzt gefühlt. Wie oft habe ich eine Kassette in den Rekorder gesteckt und einfach nur zugehört.

Die musikalische Untermalung fügt sich sehr gut mit den Dialogen zusammen. Für mich ist es ein gut inszeniertes Kinderbuch mit lehrreichem Inhalt. Ich kann mir vorstellen, dass mit dem Hörspiel die Monster unter dem Bett oder auch im Schrank viel interessanter werden. Und damit ihr Angstpotenzial verlieren.

Vielen Dank an die Agentur mit Kindersinn für das Rezensionsexemplar.

  (0)
Tags:  
 
578 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks