Ketty

Kettys Bibliothek

112 Bücher, 92 Rezensionen

Zu Kettys Profil
Filtern nach
112 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(347)

671 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 160 Rezensionen

selbstmord, liebe, suizid, depression, jennifer niven

All die verdammt perfekten Tage

Jennifer Niven ,
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Limes, 28.12.2015
ISBN 9783809026570
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(199)

368 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

liebe, stage dive, rockstars, rockstar, erotik

Rockstars bleiben nicht für immer

Kylie Scott ,
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 01.10.2015
ISBN 9783736300026
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

71 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

liebe, verlust;, lena hach;, beziehung, freund

Wanted. Ja. Nein. Vielleicht.

Lena Hach
Flexibler Einband: 155 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 19.12.2014
ISBN 9783407811578
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

119 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

liebe, unser himmel in tausend farben, amy harmon, herzzerreißend, liebesroman

Unser Himmel in tausend Farben

Amy Harmon , Corinna Wieja
Flexibler Einband
Erschienen bei INK, 04.05.2016
ISBN 9783863960933
Genre: Romane

Rezension:

Bereits als Teenager lernen sich Moses und Georgia kennen und merken schnell, dass da was zwischen ihnen ist. Doch die beiden haben es nicht leicht und das Schicksal verhindert es, dass sie zusammenkommen. Moses besitzt eine Gabe, die es ihm zusätzlich verwährt, ein normales Leben zu führen. Indem er sie geheimzuhalten versucht gerät er das ein oder andere mal in Schwierigkeiten. Einzig seine Großmutter Gigi ist seine Verbündete und einzige Bezugsperson. Doch nach einem tragischen Ereignis muss Moses die Stadt verlassen und die Wege trennen sich abrupt.

Wirklich neu ist die Geschichte von zwei Teenagern die sich verlieben und dann auseinandergerissen werden ja nicht. Allerdings hat sich Amy Harmon hier ein paar Besonderheiten einfallen lassen, die das Buch dann doch wieder spannend machen.
Außerdem mag ich ihren Schreibstil unheimlich gerne. Auch wenn ich nicht wirklich überrascht war, so war die Geschichte doch sehr angenehm zu lesen und auch kein bisschen langweilig.
Die Charaktere waren für mich sehr interessant und teilweise auch einzigartig.

Ich konnte mich gut in die Geschichte hineinfinden und war überrascht, wie viele Emotionen dem Leser abverlangt werden.
Teilweise war es dann aber auch ein kleines bisschen zu dramatisch.

Nur das Ende konnte mich hier nicht zu 100 Prozent überzeugen. Ich war ein wenig überrumpelt und es war vll. einen Ticken zu übertrieben für meine Verhältnisse.
Ansonsten aber ein tolles Buch, mit sehr emotionalem Schreibstil.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(174)

402 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 88 Rezensionen

liebe, familie, freundschaft, verantwortung, schule

Gegen das Glück hat das Schicksal keine Chance

Estelle Laure , Sophie Zeitz
Fester Einband: 256 Seiten
Erschienen bei FISCHER KJB, 10.03.2016
ISBN 9783737353267
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nachdem Lucilles und Wrens Vater krank ist und sich in einer Einrichtung befindet ist deren Mutter auch noch sang- und klanglos abgehauen. Nun sind die beiden Minderjährigen auf sich allein gestellt. Mit gerade mal 17 Jahren muss ich Lucille von heute auf morgen um ihre kleine Schwester kümmern, den Haushalt machen, Geld verdienen, Rechnungen bezahlen und auch noch nebenbei ihre Schule beenden. Klar, dass das nicht gutgehen kann. Und obwohl die beiden auf die Unterstützung von Eden, Lucilles bester Freundin, und deren Zwillingsbruder Digby zählen können, wird es jeden Tag schwieriger die Fassade aufrecht zu erhalten. Bis eines Tages etwas schreckliches geschieht...

Am Anfang fand ich das Buch wirklich ganz toll und ergreifend, aber je weiter es zum Ende ging wurde die Geschichte immer schneller abgehandelt und oberflächlicher.

Man lernt die einzelnen Protagonisten gar nicht wirklich kennen. Ab und an erfährt man eine Kleinigkeit und das wars dann schon wieder. Durch die wenigen Gespräche und Handlungen konnte ich teilweise Entscheidungen nicht richtig nachvollziehen und sie kamen mir surreal vor.

Die vielen Zeitsprünge machten das auch nicht einfacher. Einige Gespräche wurden einfach asugelassen oder übergangen, das fand ich sehr schade und störte mein Leseverständnis.
Ab und an war der Schreibstil auch sehr verwirrend, aber meistens doch leicht und angemessen.

Auch wenn das Ende realtiv offen gehalten ist, ist es doch gut und hoffnungsvoll. Bei einem Jugenbuch ist es meiner Meinung nach immer sehr wichtig, dass man dem Leser eine Perspektive bietet.

Die Geschichte von Lucille konnte mich aber leider nicht überzeugen. Gerade zum Ende hin hätte ich mir insgesamt mehr erhofft und auf jeden Fall eine ausführlichere Erzählung.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

johngreen, schön, roman, einewiealaska, alaska

Eine wie Alaska

John Green , Sophie Zeitz , Andreas Fröhlich
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Silberfisch, 27.12.2012
ISBN 9783844907988
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

kettenhemd, killer, alkohol, oslo, schußwunde

Blood on Snow - Der Auftrag

Jo Nesbø , ,
Audio CD
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 25.09.2015
ISBN 9783957130013
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

gewalt, misshandlung, mobbing, alkoholismus, liebe

Eleanor & Park

Rainbow Rowell , Brigitte Jakobeit , Franziska Hartmann , Julian Greis
Audio CD
Erschienen bei HÖRCOMPANY, 03.02.2015
ISBN 9783945709061
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(153)

264 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 122 Rezensionen

liebe, schwangerschaft, andy jones, zwei für immer, zwillinge

Zwei für immer

Andy Jones , Teja Schwaner , Iris Hansen
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 25.01.2016
ISBN 9783352006647
Genre: Liebesromane

Rezension:

Ivy Lee und William Fisher haben sich bei der Arbeit kennengelernt und 3 wundervolle Wochen miteinander verbracht. Doch dann merkt  Ivy, dass  sie schwanger ist. Die beiden entscheiden sich dafür ihre Beziehung zu vertiefen und sich weiterhin kennenzulernen während sie sich auch auf die Rolle als Eltern vorbereiten.

Das klingt leichter gesagt als getan und die beiden bleiben nicht verschont von den ganz normalen Alltagsproblemen, denen sich ein Paar stellen muss. Bei ihnen verlaufen die einzelnen Phasen nur eben im Eiltempo bis zu dem Tag, an dem sich beide entscheiden müssen, was sie im Leben wollen und worauf es ihnen wirklich ankommt.

 Besonders begeistert hat mich der Schreibstil des Autors. Andy Jones schreibt herrlich erfrischend und locker. Humor kommt bei ihm definitiv nicht zu kurz, auch wenn er einige ernste Themen verarbeitet.

Das Buch ist aus Fishers Sicht erzählt, was mir auch sehr gut gefallen hat. Es ist doch eher selten, dass wir solche Themen wie Verliebtheit, Beziehungsprobleme und Schwangerschaft aus Sicht eines Mannes dargelegt bekommen. Ich ziehe meinen imaginären Hut vor Jones, dass hat er wirklich gut hinbekommen. Gerne mehr davon.

 Ivy und Fisher sind alles andere als perfekt, sowohl äußerlich als auch charakterlich und das macht sie nur noch sympathischer. Sie sind eben ganz normale Menschen, deren Leben eine unvorhergesehene Wendung nimmt.

 Ich hatte keine Probleme in die Geschichte hineinzufinden, muss aber gestehen, dass mir Ivy erst recht spät im Verlauf des Buches sympathischer geworden ist. Viele Reaktionen und Handlungen konnte ich einfach nicht nachvollziehen oder verstehen. Vielleicht lag es daran, dass wir so wenig von ihr erfahren.

 Zwei für immer ist eine sehr emotionale Geschichte über die Liebe, das Leben und Neuanfänge.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

luise hel

Eine Handvoll Worte

Jojo Moyes , Marion Balkenhol , Luise Helm
Audio CD
Erschienen bei Argon, 19.05.2014
ISBN 9783839892121
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(203)

383 Bibliotheken, 11 Leser, 3 Gruppen, 88 Rezensionen

thriller, mord, berlin, true crime, rechtsmediziner

Zerschunden

Michael Tsokos , Andreas Gößling
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.10.2015
ISBN 9783426517895
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

24 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

mystery, liebe, jugendbuch, rabe, wal

Wen der Rabe ruft

Maggie Stiefvater , Birte Schnöink , Jona Mues
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 24.10.2013
ISBN 9783833731440
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Die Unwahrscheinlichkeit von Liebe

A. J. Betts , Katharina Diestelmeier , Florian Lukas , Inka Löwendorf
Audio CD
Erschienen bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag, 23.10.2014
ISBN 9783839852187
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

125 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

amoklauf, trauer, jugendbuch, schule, liebe

Es wird keine Helden geben

Anna Seidl ,
Buch: 256 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.01.2016
ISBN 9783841504029
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(211)

466 Bibliotheken, 8 Leser, 1 Gruppe, 42 Rezensionen

liebe, schauspielerei, leisa rayven, new adult, theater

Bad Romeo und Broken Juliet - Ich werde immer bei dir sein

Leisa Rayven ,
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 22.10.2015
ISBN 9783596033232
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(429)

926 Bibliotheken, 18 Leser, 0 Gruppen, 155 Rezensionen

liebe, theater, leisa rayven, romeo und julia, schauspieler

Bad Romeo & Broken Juliet - Wohin du auch gehst

Leisa Rayven ,
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783596033225
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(442)

715 Bibliotheken, 15 Leser, 1 Gruppe, 131 Rezensionen

thriller, horror, sebastian fitzek, fitzek, max rhode

Die Blutschule

Max Rhode ,
Flexibler Einband: 250 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 08.10.2015
ISBN 9783404172672
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(406)

766 Bibliotheken, 27 Leser, 2 Gruppen, 142 Rezensionen

jugendbuch, thriller, ursula poznanski, layers, obdachlos

Layers

Ursula Poznanski
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Loewe, 17.08.2015
ISBN 9783785582305
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dorian ist erst 17 Jahr alt und lebt seit ca. einem halben Jahr auf der Straße. Als er eines nachts aufwacht, liegt neben ihm der ermordete Emil, mit dem er sich kurz zuvor noch öffentlich gestritten hat. Dorian kann sich an nichts erinnern und doch weiß er, dass jeder denken wird, er habe Emil getötet. Als der fremde Niko ihm seine Hilfe anbietet geht Dorian kurzerhand mit ihm. Niko bringt ihn in Bornheims Villa. Dort erhält er einen Schlafplatz, etwas zu Essen und sogar Schulbildung. Das einzige was er dafür tun muss ist Flugblätter zu verteilen. Nach ein paar Wochen soll Dorian dann anstatt der Flugblätter Werbegeschenke an ausgewählte Personen überbringen. Doch nach einer gescheiterten Übergabe ändert sich plötzlich alles.

Von nun an befindet sich Dorian auf der Flucht. Er kann nichts und Niemandem mehr trauen. Ich muss sagen, Dorian schlägt sich wirklich gut und findet nach und nach heraus, was hier eigentlich vor sich geht.
Erst zum Schluss hin wird alles mit einem riesen Showdown aufgelöst.  Das Ende hat mich überrascht und ich hätte es so nie vorhergesehen.
Als Leser wird man wie Dorian auch ständig in die Irre geführt und verunsichert.

Was mir sehr gut gefallen hat, dass man hier nicht von wichtigen Personen erschlagen wird. Man lernt die, die eine Rolle spielen kennen und weiß alles, was man wissen muss.

Im Mittelteil fand ich die Geschichte etwas zu lang. Hier hat sich vieles wiederholt.
Auch wenn ich mir einige Szenen so auch in der Realität vorstellen kann braucht man doch teilweise ein wenig Fantasie um in die Geschichte einzutauchen.

Das Hörbuch hat mir gut gefallen und auch die Stimme des Sprechers Jens Wawrczeck passt gut.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(285)

482 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 139 Rezensionen

sophie kinsella, familie, schau mir in die augen audrey, sonnenbrille, audrey

Schau mir in die Augen, Audrey

Sophie Kinsella ,
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.07.2015
ISBN 9783570171486
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Nach einem schlimmen Erlebnis in der Schule leidet die 14-jährige Audrey unter psychischen Problemen. Sie hat bereits einen mehrwöchigen Klinikaufenthalt hinter sich und kann derzeit nicht zur Schule gehen. Es scheint ihr unmöglich, mit Menschen außerhalb ihrer Familie zu sprechen oder sie auch nur anzusehen, weshalb sie immer eine Sonnenbrille aufhat. Eines Tages bekommt Audrey von ihrer Psychologin Dr. Sarah die Aufgabe eine kleine Dokumentation über ihre Familie zu drehen und Interviews zu führen - auch mit Menschen, die nicht gemeinsam mit ihr in einem Haus leben. Linus, der Freund ihres Bruders, der immer häufiger zu Besuch kommt, scheint da ein guter Kandidat für zu sein.

Auch wenn es sich bei der Story in diesem Jugendbuch um ein sehr ernstes Thema handelt, hat die Autorin es dennoch geschafft es in eine lustige und leichte Geschichte zu packen und mit ihrem humorvollen Schreibstil genau den richtigen Ton getroffen.
Man merkt deutlich wie Audrey sich weiterentwickelt in der Zeit und was die Auslöser dafür sind. In erster Linie geht es zwar um ihre Gefühle, die anderen Familienmitglieder kommen aber trotzdem nicht zu kurz. So kommt es, dass sich die Familie und auch die Leser mit ganz normalen Teenagerproblemen rumschlagen und mit ihnen lachen und leiden.
Und plötzlich kämpft Audrey nicht mehr gegen ihre "Zerbrechlichkeit" und ihre Krankheit sondern mit ganz normalen Dingen, die jeder Teenager auf dem Weg zum Erwachsenwerden erlebt.

Die Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen. Sie sind so herzlich und jeder für sich einzigartig. Ich musste so oft über Audreys Mutter lachen, sie ist einfach der Knaller. Linus hat mir auch supergut gefallen.

Die Idee mit dem Video fand ich auch sehr schön und interessant. Die Aufnahmesequenzen haben das Buch zusätzlich nochmal aufgelockert.

Das Cover ist schön gestaltet und passt gut zum Inhalt des Buches. Auch die Kapitelanfänge und die einzelnen Abschnitte sind mit schönen Zeichnungen versehen, was mir persölich immer sehr gut gefällt.

Gerne hätte ich noch ein wenig mehr von Audrey und ihrer Familie gelesen.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(145)

291 Bibliotheken, 8 Leser, 3 Gruppen, 110 Rezensionen

zodiac, sternzeichen, fantasy, weltall, romina russell

Zodiac

Romina Russell ,
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Piper, 09.11.2015
ISBN 9783492703819
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Die 16-jährige Rho lebt auf dem Planeten Krebs. Dieser ist einer von 12 Sternbildern und zusammen bilden sie die Galaxie Zodiac. Nach einem schrecklichen Ereignis ist Rho's geliebte Heimat zerstört und mit ihr auch der größte Teil der Krebsbevölkerung. Rho wird zur neuen Wächterin ernannt und hat fortan die Aufgabe, sich um ihren Planeten und ihr Volk zu kümmern. Als sie dunkle Materie in den Sternen deutet setzt sie alles daran, die Menschheit vor dem Bösen zu schützen.

Da sie jedoch nichts beweisen kann und zudem auch noch sehr jung und unerfahren ist wird sie von allen anderen nur belächelt. Der einzige der an sie glaubt ist Hysan vom Planeten Waage. Gemeinsam mit ihm und ihrem Beschützer Matthias macht sie sich auf auf eine Reise mit unbekanntem Ausgang.

Der Anfang des Buches hat mir sehr gut gefallen. Es war spannend und mitreißend. Romina Russell hat sich eine mir völlig unbekannte und komplexe Welt ausgedacht und ich war erstaunt, wie konkret hier alles beschrieben war. Zeitweise war es doch sehr viel Neues und ich habe nicht alles zu 100 % verstanden. Ich empfehle auf jeden Fall das Buch sehr sorgsam zu lesen und sich nur darauf zu konzentrieren.

Es kommen unglaublich viele Personen vor und ich habe gerade zum Ende hin, ab und an, einiges durcheinander geworfen. Hier wäre vielleicht ein Namensverzeichnis mit kurzer Erläuterung hilfreich gewesen.

Auch wenn mich der Anfang so begeistern konnte, habe ich dann unglaublich lange gebraucht um das Buch zu beenden. Die Begeisterung hat sich verflüchtigt und es hat sich dann etwas gezogen. Ich kann nicht sagen, dass das Buch langweilig war, aber es hat mich dennoch nicht richtig überzeugt.

Das Cover und die Gestaltung des Buches finde ich dagegen sehr gelungen.

  (15)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(78)

155 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

internat, liebe, freundschaft, trauma, jam

Was uns bleibt ist jetzt

Meg Wolitzer ,
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbt, 21.09.2015
ISBN 9783570162941
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Wir dürfen uns vor Veränderungen nicht fürchten, sonst verpassen wir alles. (S. 76)

Nach einem schweren Schicksalsschlag, von dem sie sich nicht erholt, wird Jam auf eine spezielle Schule für „labile“ Jugendliche gebracht. In Wooden Barn soll sie ihr Trauma überwinden und wieder zu sich selbst finden, dabei würde sie lieber weiterhin in ihrem Bett bleiben und ihrer verstorbenen großen Liebe Reeve Maxfield nachtrauern.

Gemeinsam mit nur vier weiteren Schülern wird sie in den Kurs "ausgewählte Themen der Literaturgeschichte" gesteckt. Von ihrer Zimmergenossin DJ erfährt Jam, dass dort nur Auserwählte einen Platz finden und diese nach Beenden des Kurses von einer wundersamen Erfahrung sprechen, die ihr Leben verändert hat. Zunächst kann Jam nichts Außergewöhnliches an Mrs. Quenell und ihrem Unterricht feststellen, doch dann schreibt sie in das ausgehändigte Tagebuch und plötzlich ist alles anders.

Jam‘s Geschichte ist wirklich traurig und zugleich herzergreifend.
Bereits nach der ersten Seite war ich total gebannt und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Mit nur einer Unterbrechung am Tag habe ich das Buch an einem Stück gelesen und konnte erst aufhören, als ich auch das letzte Wort verschlungen hatte. Der angenehme und fesselnde Schreibstil von Meg Wolitzer hat wohl seins dazu beigetragen.

Die Autorin hat sich hier eine sehr interessante Welt rund um die Jugendlichen und ihre Probleme ausgedacht.

Hauptcharaktere sind Jam und ihre vier Mitschüler in Mrs. Quenells Kurs, wobei sie unterschiedlicher nicht sein konnten. Lediglich eine Gemeinsamkeit haben sie: alle mussten einen furchtbaren Verlust erleiden und versuchen seitdem vergeblich damit klarzukommen.

Mrs Quenell ist eine bemerkenswerte Person, die es schafft in den fünf jungen Menschen etwas hervorzurufen, das sie hoffen lässt.

Ich finde auch, dass Wooden Barn eine ganz besondere Atmosphäre ausstrahlt, es hat etwas Magisches.

Man kann Jam’s Entwicklung deutlich spüren und nur langsam wird Ihre ganze Geschichte aufgedeckt, wobei ich am Ende ziemlich überrascht wurde.

Die Einzelschicksale der anderen Internatsschüler waren ebenfalls sehr ergreifend und ich habe sie gerne für ein Halbjahr begleitet.

Für mich eines meiner Highlights in diesem Jahr und ich kann es nur empfehlen, wobei man sich hier bewusst sein sollte, dass ein Touch Fantasy mit eingebaut ist.

  (11)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(62)

63 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 57 Rezensionen

thriller, überwachung, manipulation, psychopath, predictive policing

Eiskalte Verschwörung

Astrid Korten
Flexibler Einband
Erschienen bei CW Niemeyer, 21.10.2015
ISBN 9783827194374
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Alexa Erbach ist Leiterin der forensischen Anstalt, ihr Mann, Tom Diavelli ist Ermittler beim Bundeskriminalamt. Gemeinsam mit Sohn Josh leben sie glücklich in Berlin. Doch als Alexas Vater Bardo Erbach plötzlich und unerwartet stirbt, gerät die heile Welt ins Wanken. Durch ihre Arbeit geraten Tom und Alexa zusätzlich ins Visier des bestialischen Psychopathen Janus. Merkwürdige und schreckliche Dinge nehmen ihren Lauf und keiner kann sich mehr sicher fühlen.

Eines kann ich definitiv sagen, dass Buch ist nichts für schwache Nerven.

Janus Taten sind an Grausamkeit kaum zu überbieten und auch sonst ist die Geschichte nicht so leicht zu verarbeiten.

Die Thematik ist beängstigend und spannend  zugleich. Auch wenn man fast täglich mit unbewusster Manipulation konfrontiert wird, möchte man es doch eigentlich nicht wahrhaben.

Das Ende war für mich unerwartet, aber es passte dennoch genau zum Rest der Geschichte.

Wie bereits erwartet, laufen hier verschiedene Personenstränge nebeneinander, die am Ende zusammengeführt werden. In der Regel gefällt mir das ganz gut. Hier waren die einzelnen Szenen für mich jedoch zu kurz.

Die Autorin, bekannt für ihre akribischen Recherchen, hat mit in diesem Buch ein aktuelles und brisantes Thema aufgegriffen und in einer fiktiven Geschichte verpackt.

Ich bin ein Fan von Astrid Korten  und die Bücher, die ich bisher gelesen habe, haben mir sehr gut gefallen. Eiskalte Verschwörung konnte mich aber leider nicht zu 100 % überzeugen. Meiner Meinung nach war die Erzählung sehr verwirrend. Es war mir oft nicht möglich zwischen Realität und  Fiktion zu unterscheiden. Das Gefühl  legte sich leider nicht, so dass ich nicht mehr richtig in die Geschichte reinkam.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(194)

243 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 37 Rezensionen

träume, london, jugendbuch, dämon, fantasy

Silber - Das erste Buch der Träume

Kerstin Gier , Anna Carlsson
Audio CD
Erschienen bei Argon Sauerländer Audio ein Imprint von Argon Verlag, 20.06.2013
ISBN 9783839840504
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Liv Silber soll gemeinsam mit Ihrer Schwester Mia, deren Mutter, dem Kindermädchen Lotti und Hund Buttercup nach den Sommerferien in England wohnen. Berufsbedingt waren bisher einige Umzüge nötig und die vier hat es nie länger als ein Jahr an einem Ort gehalten.

Die Schwestern fügen sich ihrem Schicksal und hoffen auf ein gemütliches ländliches Cottage in London. Doch es kommt anders. Livs Mutter hat einen Mann kennengelernt und sie sollen nun zu ihm und seinen beiden Kindern ziehen.

Nach kurzer Zeit merkt Liv, dass alles viel besser läuft als gedacht. Auch wenn Florence ein wenig gewöhnungsbedürftig ist kommt sie mir Grayson doch sehr gut klar. Ihr Leben könnte richtig angenehm sein, wären da nur nicht diese komischen Träume, in denen Grayson und seine Freunde eine wichtige Rolle spielen. Liv will eine Erklärung und geht dem Geheimnis nach. Schon bald erlebt sie die ein oder andere Überraschung.

 Ich muss gleich vorweg sagen, dass ich das Buch bereits vor ein paar Jahren gelesen habe. Zu Erscheinen des 3. Teils war ich wieder neugierig und wollte gerne wissen, wie die Geschichte weiter- bzw. ausgeht.

Leider wusste ich nicht mehr so genau was alles passiert ist und da ich vor kurzem Hörbücher für mich entdeckte, habe ich mir Teil 1 in der Bücherei ausgeliehen.

 Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Kerstin Gier hat einen außergewöhnlichen Schreibstil der mich verzaubert hat. Sie erzählt mit soviel Humor und einer gewissen Spannung, dass es nur schwer ist, sich nicht auf Liv und die Traumwelt einzulassen.

Auch die übrigen Charaktere, auch wenn einige doch sehr blass bleiben, sind mir doch sehr ans Herz gewachsen. Besonders Mia und Lotti haben es mir angetan. Über Henry hätte ich gerne mehr erfahren, aber vermutlich spart sich die Autorin das für Teil 2 auf.

Obwohl ich noch einigermaßen wusste was passiert, war keine Minute des Hörbuchs langweilig.

Die Sprecherin Simone Pahl hat ihren Job wirklich sehr gut gemacht und ich mag ihre Stimme total gern.

Jetzt freue ich mich auf Teil 2, der mir noch unbekannt ist.

  (12)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

88 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

pferde, kleinstadt, angst, gelesen 2013, frauen

Sehnsucht nach Mill River

Darcie Chan , Susanne Aeckerle , Marion Balkenhol
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Schroeder, Marion von, in Ullstein Buchverlage GmbH, 27.09.2013
ISBN 9783547711899
Genre: Romane

Rezension:

Mary Hayes lebt mir ihrem Vater auf einem Hof in Mill River. Gemeinsam kümmern sie sich um die Pferde, da Mary nach einem schlimmen Ereignis nicht mehr zur Schule geht. Sie ist sehr scheu und leidet unter Angstzuständen verursacht durch fremde Menschen. Als sie den jungen Patrick McAllister kennenlernt kann sie ihre Ängste überwinden und fasst nach langer Zeit Vertrauen zu ihm. Die beiden Heiraten und von da an geht es bergab. Mary muss einige Schicksalsschläge hinnehmen. In den nächsten 60 Jahren hat sie nur eine Konstante im Leben und das ist Father O’Brien.

Das Buch ist zeitlich gut aufgebaut und man erlebt abwechselnd Marys Geschichte aus der Vergangenheit und in der Gegenwart.

Mary kann einem Leid tun, sie musste viel einstecken und ist wirklich nicht zu beneiden und doch verliert sie nie den Mut und das Vertrauen in das Gute im Menschen.

Ich fand es sehr spannend zu erfahren was früher geschehen ist und wie es zu der jetzigen Situation kam.

Zusätzlich kamen in der Gegenwart noch einige Personenstränge dazu, die ebenfalls alle eine interessante Geschichte zu erzählen haben.

Die Autorin hielt immer mal wieder eine Überraschung für die Leser parat. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Der Titel passt sehr gut zur Geschichte, wobei ich zwischen Cover und Buch keinen Zusammenhang finden konnte.

In dem Buch spielt Freundschaft eine sehr wichtige Rolle und ich finde die Autorin hat das Thema sehr gut rübergebracht. Am Ende musste ich sogar fast ein bisschen Weinen.

Die Charaktere sind gut ausgearbeitet und mir ans Herz gewachsen. In so einem Ort wie Mill River und solchen tollen Einwohnern würde vermutlich jeder gerne leben.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(194)

267 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 49 Rezensionen

hitler, satire, hörbuch, berlin, humor

Er ist wieder da

Timur Vermes , Christoph Maria Herbst , Andy Matern , Andy Matern
Audio CD
Erschienen bei Bastei Lübbe, 21.09.2012
ISBN 9783785747414
Genre: Romane

Rezension:

Nach 66 Jahren erwacht Adolf Hitler eines Sommermorgens  im Berlin des 21. Jahrhunderts. Was in den letzten Jahren geschah, weiß er nicht. Nun befindet er sich in einem kriegsfreien Land, inmitten von Ausländern und regiert von einer Frau. Der Schock könnte nicht größer sein. Ohne Pass, Geld und Unterkunft steht der einstige Führer nun da. Doch das neue Leben meint es gut mit ihm. Mit Hilfe des Kioskbesitzers lernt Adolf zwei wichtige Herren vom Fernsehen kennen und die sehen auch gleich das große Potenzial in ihm.

Die Idee Hitler im jetzigen Deutschland aufwachen zu lassen ist genial. Durch seine Augen merkt der Leser/Hörer wie sich unser Land in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt hat, was aus uns geworden ist und wie wir mit der Vergangenheit umgehen, die Deutschland so geprägt hat.

Teilweise waren die Entdeckungen die Adolf Hitler im Laufe der Geschichte gemacht hat sehr amüsant und ich musste des Öfteren Schmunzeln, da die Dinge für mich Selbstverständlich sind. Bisher habe ich mir noch keine Gedanken darüber gemacht, wie die Welt auf jemanden wirkt, der den Fortschritt nicht live miterlebt hat.

Mit Auftritten im Fernsehen räumt er nun das Feld von hinten auf. Er wird als Comedian gefeiert und dabei meint er doch alles todernst. Ständig wird aneinander vorbei geredet und gelacht. Und doch ist es erschreckend wie gut und schnell der Plan aufgeht.

Die Stimme von Christoph Maria Herbst ist zwar sehr passend, aber auch teilweise anstrengend und ich hatte gerade am Anfang ein paar Probleme, bis ich mich an den Klang gewöhnt hatte. Bei längeren „Monologen“ bzw. Gedankengängen bin ich manchmal leicht abgedriftet.

Abschließend kann ich sagen, dass mich das Hörbuch gut unterhalten hat, aber 100 % überzeugen konnte es mich dann doch nicht.

  (12)
Tags:  
 
112 Ergebnisse