Khaleesi2410s Bibliothek

17 Bücher, 17 Rezensionen

Zu Khaleesi2410s Profil
Filtern nach
17 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

106 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

thriller, baby, mary kubica, pretty baby, psychose

Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen

Mary Kubica , Nele Junghanns
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei HarperCollins, 18.07.2016
ISBN 9783959670333
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch "Pretty Baby - Das unbekannte Mädchen" würde ich eher nicht in die Thriller-Genre einordnen, sondern eher in die Roman-Genre setzen. Wer hier den richtigen Thrill sucht, muss leider vergebens suchen, trotzdem ist das Buch nicht schlecht, aber man muss eben mit ein paar Längen rechnen.

Alles in einem ist die Geschichte spannend, es geht um eine Familie. Die Frau kümmert sich gerne um Menschen, und nimmt eines Tages ein Mädchen mit einem Baby nachhause. Der Ehemann findet das natürlich nicht so toll, und bald beginnt sich die Frau zu verändern und gegen ihre eigene Familie zu stellen.

Einige Seiten könnte man wirklich getrost weglassen. Dennoch wird es ab der Mitte sehr spannend, man möchte immer mehr wissen wer dieses Mädchen ist, woher sie kommt und wie ihre Vergangenheit ist. Dann kann man wirklich nicht mehr aufhören, und somit kann ich auch über die manchen Längen hinwegsehen und gebe dem Buch 4/5*

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

34 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

horror, blutig, jagd, m.h. steinmetz, werwölfe

The Wild Hunt: Horror

M.H. Steinmetz
E-Buch Text: 222 Seiten
Erschienen bei Papierverzierer Verlag, 28.04.2016
ISBN 9783959623193
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Kurzbeschreibung

Ein Serienkiller treibt in Louisiana sein Unwesen. Er überfällt Reisende und verschleppt sie in das Sumpfland des Atchafalaya Wildlife Refuge.
Als Sues Familie in die Fänge des Killers gerät, muss sie mit ansehen, wie ihre Familie brutal ermordet wird. Sie selbst kann in ihrer Not gerade noch in die Sümpfe entkommen.
Die Jagd auf den Serienkiller beginnt, dessen Morde mit einer Blutfehde zusammenhängen, die bis in die Zeit der amerikanischen Revolution zurückreicht.
Doch in den Sümpfen lauert noch etwas weitaus gefährlicheres als der Killer. Es ist kompromisslos, tödlich und absolut böse!

"The Wild Hunt" war mein erstes Horrorbuch und könnte ich mein Kopfkino nicht an den richtigen Uhrzeiten ausstellen, hätte es mir wohl die eine oder andere schlaflose Nacht bereitet. Aber als eingefleischte Thrillerleserinen oder auch manchmal anderen Genren bin ich bei sowas hart im nehmen, und so konnten mir auch so manche Szenen nicht wirklich was anhaben. Für zartbesaitete Leser ist das Buch wohl eher mit Vorsicht zu genießen ;-)

Das Buch bietet eine tolle Unterhaltung und weiß den Leser mit seinem Gruselfaktor definitiv zu überzeugen. Es ist flüssig zu lesen und fällt einem schon durch das doch sehr auffällige Cover sofort ins Auge. Traut ihr euch an die Geschichte? Ich empfehle es euch, lasst euch mal so richtig schön gruseln :-)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(166)

295 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 131 Rezensionen

thriller, berlin, zelle, jonas winner, familie

Die Zelle

Jonas Winner
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 11.01.2016
ISBN 9783426512760
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Nach vielen stressigen Tagen bin ich auch endlich dazu gekommen "Die Zelle" von Jonas Winner zu lesen, und kann nur sagen das ich das Buch fast an einem Stück gelesen habe, da es mich so sehr in seinen Bann gezogen hat.
Als Mutter blutet einem das Herz wenn Kinder in einem Thriller leiden müssen, und hier hatte ich besonders Mitleid und eine Gefühlsachterbahn verspürt. Kranke Geschichte, absolut grausam.
Das Buch hat mich richtig gepackt, ich konnte kaum aufhören zu lesen und wollte immer mehr und mehr wissen, über das Mädchen Yoki, über die Zelle, über Sammy und seine Familie. Wie könnte es ausgehen? Tja, ich lag da wohl etwas falsch. Da habe ich mich kurz vor dem Showdown doch noch auf eine falsche Fährte eingelassen. Aber das Ende finde ich gut, hätte ich so nicht erwartet, und das ist das schöne daran, wenn das Ende unvorhergesehen kommt und mich umhaut. 
Das Buch hatte von Anfang an mein Interesse geweckt, und ich kann nur sagen das es meine hohen Anforderungen vollstens erfüllt hat.
Das Buch bekommt einen Ehrenplatz in meinem Bücherregal!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

42 Bibliotheken, 1 Leser, 2 Gruppen, 19 Rezensionen

horror, thriller, frauenleichen, kalt, geheimnis

Der Schuppen

Michael Dissieux
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 15.10.2015
ISBN 9783958350953
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das war eine Geschichte, die mir wohl noch länger im Gedächtnis sitzen wird. 
Die Story hat alles was einem fesselnd und packt: Eine grausame Handlung, einen Protagonisten den man besser nicht über den Weg laufen will, und ein Schreibstil dem es einen nicht nur einmal kalt den Rücken hinunterlaufen lässt.  Gerade dadurch hat man manche Stellen mehr als glasklar vor dem eigenen Auge und ist gefangen in der Geschichte.
Dennoch nicht für schwache Nerven geeignet, denn es geht nicht nur einmal grausam, pervers und schockierend zu.
Für mich aber war es ein geniales Buch was richtig das Blut in den Adern gefrieren lies. Klasse!

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

23 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

horror, stadt, kreaturen, suspense, bessenheit

Dunkler Fluss

Nicholas Bennett , Andreas Schiffmann
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Luzifer-Verlag, 30.08.2015
ISBN 9783958350366
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Die Idee es Buches ist generell sehr interessant und gerade durch die vielen verschiedenen Genres ist für Jedermann was dabei. Leider hat mir ein dauerhafter roter Faden gefehlt.
Es gab viele Kapitel die voller Spannung geschrieben sind, aber darauf folgten leider viele Seiten die mit nicht so notwendigen Informationen gefüllt waren und dadurch den vorher guten Lesefluss stoppten und das Buch sehr langatmig machte.
Was mir ebenfalls wie viele Leser und Leserinnen meiner Leserunde auffiel, dass nicht nur viele Personen in diesem Buch vorkamen, sondern sie alle ähnliche Namen besaßen, sodass es für mich sehr schwierig war, einen klaren Überblick über die einzelnen Personen zu bekommen.
Was mir jedoch gut gefiel, dass das Buch aus so vielen Bestandteilen nicht nur in die Richtungen Horror, Psycho, Thriller ein wenig eintauchte, sondern auch an vielen Stellen richtig mystisch war.
Trotz alledem ist es ein super Buch, welches eben an den einen oder anderen Stellen nicht ganz optimal geschrieben ist.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

insel, mobbing, nina, loyalität, intensiv

Nur zehn Tage

M.P. Anderfeldt
E-Buch Text
Erschienen bei neobooks Self-Publishing, 25.03.2014
ISBN 9783847680857
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch "Nur zehn Tage" ist wirklich zu empfehlen.
Nicht nur die Geschichte, die oftmals tiefe Einblicke in die Vergangenheit verrät und dadurch die einzelnen Charaktere noch besser verstehen lässt, ist mehr als spannend beschrieben. Es kommt definitiv keine Langeweile auf und an so manchen Momenten möchte man gar nicht glauben, was man soeben gelesen hat.
Auch die Hauptperson wurde mit einem sehr tollen Charakter ausgezeichnet, nämlich durch ganz viel Sarkasmus und eine herrlich offene Art. Eindeutig meine Favoritin!
Der Schreibstil ist flüssig zu lesen und man kann auch das Buch in einem Rutsch durchlesen, wenn man denn die Zeit dazu hätte :-) 
Alles in Einem ein tolles Buch, das hoffentlich bald nach einem zweiten Teil ruft!

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

49 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

internat, nachkriegszeit, mystery, waisenhaus, sekte

Nachtigall im Winter

Ralph B. Mertin
E-Buch Text: 280 Seiten
Erschienen bei Knaur eBook, 02.12.2014
ISBN 9783426433423
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch ist meiner Meinung nach mehr als gelungen.
Wie man dank des Covers erwarten kann, taucht man ein in eine abgeschottete Welt, tief hinter den Wänden des Internates. Eine Geschichte, die packend gefüllt mit düsteren Geschichten, kaltblütigen Personen und einem Hauch Fantasy-Elemente ist. Zusätzlich gibt es viele Rätsel die man während des Lesens mit sich zu lösen versucht, aber es stetig unvorhersehbare Wendungen gibt, sodass man sich nie sicher sein kann, ob man nun wirklich auf der sicheren Seite ist, oder nicht.
Die Spannung und die Kälte die es in einem solchen Internats an Mass gibt, ist mehr als nur deutlich von der ersten Seite an zu spüren, und es läuft einem nicht nur einmal eiskalt über den Rücken - das kann ich euch versprechen!
Wenn ihr ein Buch sucht, mit dem ihr in eine fremde Welt eintauchen möchtet, eine brisante Geschichte voller verschiedener Gefühle erleben wollt, dann kann ich euch diesen Thriller mehr als nur empfehlen.
Für mich leider viel zu kurz - ich habe das Buch kaum aus der Hand legen können. Da hätten mir weitere +200 Seiten sehr gefallen, aber hey, vielleicht gibt es ja weitere tolle Werke :-)
Alles in einem vom Cover - über den Schreibstil - bis zu den verschiedenen Inszenierungen große Klasse, es war wunderbar zu lesen und ich bedanke mich ganz herzlich für das Leseexemplar. Autor wird natürlich vorgemerkt :-)

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(444)

820 Bibliotheken, 10 Leser, 6 Gruppen, 103 Rezensionen

thriller, berlin, facebook, internet, mord

Final Cut

Veit Etzold
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 18.05.2012
ISBN 9783404166879
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich war hin und weg von diesem Thriller.
Das Cover lässt einem durch das schön gestalte Motiv schon leicht erahnen, was auf einem zukommen wird. Die speziellen Effekte der Kratzspuren sind toll gestaltet.
Die Geschichte ist ab der ersten Seite konstant bis zur letzten Seite eine pure Achterbahnfahrt gefüllt mit stetiger Spannung. Ich war vom ersten Satz an wie nahezu gefesselt an das Buch. Auch wenn manche Aktionen "des Namenlosen" sehr krank waren, hab ich nicht nur an wenigen Stellen pure Gänsehaut bekommen und mir lief es oft eiskalt den Rücken runter.
Dieser Thriller ist ein absolutes Meisterwerk. Ich habe besonders den Schreibstil sehr genossen. Er hat viele kleinere Anregungen in den Sätzen versteckt und hat eine gewisse Art, die ganz besonders toll ist. Ihr müsst es selber lesen, es wird euch auf keinen Fall enttäuschen! Klasse Thriller, ich freue mich sehr auf den nächsten Teil, den ich nun zu Lesen beginne!

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(30)

72 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

jugendthriller, familie, gedächtnisverlust, amnesie, liebe

Funkentanz

Nora Miedler
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Arena, 24.06.2014
ISBN 9783401069227
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Anfangs hätte ich nicht erwartet, das sich eine richtige Rätselrunde in diesem Thriller entwickeln wird. Ich war natürlich auch auf die falsche Fährte gelockt worden und lies mich oft blenden, bis ich irgendwann all' dem auf die Schliche kam. Mir hat es sehr Spaß gemacht diesen Thriller zu lesen. Er war jederzeit flüssig und trotz der Amnesie kamen keine Fachausdrücke hervor, die bestimmt dem einen oder anderen es schwieriger zu verstehen gemacht hätten. Ich fande es etwas schade für Emilia, das alles in so einem kurzen Zeitraum stattfande. Kaum war sie bei ihren vermutlichen Elter, schwupps saß sie im Zug Richtig Nürnberg. Hier hätte ich mir vielleicht etwas mehr Spielraum gewünscht, was aber nun keinesfalls zu einem Sternabzug führt. Die Charaktere waren toll geschrieben, besonders Emilias Charakterzüge sind herrlich typisch jugendlich. Alles in einem war es ein Abenteuer pur, mit dem gewissen Grad an Spannung durch all diese Rätsel.
Ganz besonders hervorragend fande ich auch die Erinnerungen an die Oma, als sie ihre letzte Begegnung und ihr gemeinsames Gespräch wieder in den Erinnerungen hatte. Das hat für mich das Ende perfekt gemacht, es hat einem richtig das Herz erwärmt, da die Oma doch eine wichtige Rolle in Emilias Leben gespielt hat. 

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(126)

245 Bibliotheken, 1 Leser, 3 Gruppen, 81 Rezensionen

entführung, liebe, mörder, michelle raven, fbi

Crossroads - Ohne Gnade

Michelle Raven
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 02.10.2014
ISBN 9783802592355
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Mich hat wie viele andere zunächst das Cover beim ersten Anblick in den Bann gezogen. Somit musste ich mich gleich an den ersten Leseeindruck machen. Ich muss sagen, das Buch hat mich auch im Gesamtpaket überzeugt.
Die Geschichte an sich wird von Anfang bis zum Ende hin in einer abwechslungsreichen und spannenden Handlung erzählt.
Gerade die wechselnde Sicht der Charaktere setzt dem ganzen noch das Sahnehäubchen drauf, und macht es super interessant, die Handlungs- und Gedankengänge zu verstehen. Sehr gut fande ich außerdem die verschiedenen Sprech- und Handlungsweisen die an die unterschiedlichen Charaktere angepasst waren.
Im Gesamtbild konnte man sich die Personen klar vor Augen vorstellen.
Ich finde nichts was ich an diesem Buch aussetzen könnte. Es war absolut spannend gestaltet mit einem flüssigen und jederzeit verständlichen Sprachstil ausgestattet, was einem beim lesen immer leicht viel und unglaublich Spaß machte!

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(76)

137 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

thriller, schweden, folter, joakim zander, agent

Der Schwimmer

Joakim Zander , Ursel Allenstein , Nina Hoyer ,
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 01.09.2014
ISBN 9783499268878
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich bin vom "Schwimmer" absolut hin und weg. Es ist eines der ersten Bücher gewesen, was ich vom Autor in die Hände bekam und ich kann nun mit Sicherheit sagen, das weitere folgen werden!
Die Art wie das Buch geschrieben ist, ist einfach unglaublich. Viele Sätze haben verborgene Botschaften und regen zum nachdenken an. Ich liebe solche versteckten Nachrichten. Auch die Schreibweise hat mir sehr gut gefallen, sie ist jederzeit flüssig zu lesen und wahnsinnig abwechslungsreich gestaltet. Besonders gut haben mir die wechselnden Zeite und Orte gefallen. Dank der übersichtlichen Überschrift (die im Übrigen auch super schön vom Optischen her aussah!) wusste man immer sofort um welche Zeit und vorallem welchen Ort es sich gerade handelt. Die verschiedenen Schauspielorte und Charaktere waren jederzeit gut vorstellbar. Ich fande es auch sehr gut, die Charakter durch diese verschiedenen Zeiten besser kennenzulernen nd sie und ihre Gedankengänge dadurch besser verstehen zu können.
Ich muss sagen, das mir dieser Thriller mehr als nur gut gefallen hat. Ich würde ihm am liebsten das hundertfache an Sternen geben, aber dies geht leider nicht. Ich kann jeden dieses Buch nur wärmstens empfehlen, es wird einem wunderbare Lesestunden bereiten!
Danke für diesen atemberaubenden Thriller!

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

krimi, kathrinatag, fahrerflucht, regionalkrimi, dorfgemeinschaft

Kathrinatag

Daniela Alge
Buch: 200 Seiten
Erschienen bei Verlag Federfrei, 01.11.2013
ISBN 9783902784353
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Kathrinatag" war ein sehr spannender Regionalkrimi. Bei den verschiedenen Kommisaren die als Hauptpersonen im Fokus standen, gab es vom charakterlichen her für jeden was dabei, mit dem man sich identifizieren konnte, oder der einem zumindest sypatisch war.
Von Anfang bis hin zum Ende ist eine klare Struktur des Buches sehr gut zu erkenne. Egal ob die verschiedenen Schauplätze, die Bewohner des Dorfes oder die verschiedenen Handlungen waren toll beschrieben und sehr flüssig zu lesen. Das hat mir sehr gut gefallen.
Einziges Manko für mich: der Dialekt an manchen Stellen. Das fiel mir wirklich schwer, zu verstehen was gemeint ist.
Ansonsten wirklich super geschrieben, hat sehr viel Spaß gemacht mitzufiebern.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

104 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 29 Rezensionen

expedition, area x, biologin, natur, tagebuch

Auslöschung

Jeff VanderMeer , Michael Kellner
Buch: 240 Seiten
Erschienen bei Kunstmann, A, 10.09.2014
ISBN 9783888979682
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Mir hat der erste Teil der Southern Reach Trilogie gut gefallen.
Sowohl das Cover als auch der Klapptext waren schon zu beginn sehr positiv, weswegen ich mich auf die Leseprobe beworben habe.
Die Geschichte wird im ganzen Buch hinüber sehr gut erläutert und es war doch immer wieder spannend nach und nach zu erfahren wie die Kandidatinnen der verschiedenen Forschungsgruppen gezielt hinters Licht geführt worden sind. Der Schauort des Gebiets namens Area X wirkt sehr mystisch und gleichzeitg wie ein unentdecktes Stückchen Erde, was sich im nachhinein dann doch als einen schaurigen Ort voller böser Überraschungen entpuppt. Nicht ganz so gut fande ich die wechselnden Zeiten zwischen Geschichte und ihren damaligen Angelegenheiten mit ihrem Mann und den Forschungsprojekten. Oftmals hat es dann einen für ein kurzes Stück aus der Geschichte gerissen.
Alles in einem war es ein erstklassiges Buch, mit vielen spannenden und abwechslungsreichen Szenen, die wirklich Lust auf die anderen zwei Bände machen.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

desserts, kochbuch, dessert, nachtisc, nachspeisen

Lieblingsdesserts

Janneke Philippi
Fester Einband: 244 Seiten
Erschienen bei Matthaes Verlag, 01.10.2014
ISBN 9783875154009
Genre: Sachbücher

Rezension:

Als ich dieses Buch bekam, war ich zugleich von seiner Größe überwältigt. Mit so einem großen und vorallem vielseitigem Inhalt hätte ich nicht gerechnet, ich war sofort positiv überrascht. Und dieser positive Eindruck, hält weiterhin an. Es gibt so viele tolle Eigenschaften, die dieses Buch zu einem absoluten Knaller machen. Besonders toll fande ich
- Stückzahlen, Portionszahlen sowie Zubereitungszeiten
- Handschriftliche Randbemerkungen (Extra-Tipps) die in einem normalen Kochbuch nie zu finden wären
- Allerlei sehr guter Hinweise und Tipps
- Gut angeordnete Zutatenliste sowie Zubereitungsanleitung
- Rezepte sind sehr verständlich geschrieben, das macht sie für jedermann machbar
- Bemerkungen wie zB "Nicht auf die Kirschkerne beißen!" lockern noch mehr auf und machen es noch persönlicher
- super geniale Fotos, die echt und nicht gekünstelt wirken
- der abwechslungsreiche farbige Hintergrund
- Buchformat als DIN A4 ist einfach genial

Alles in einem kann ich wirklich nur positives über dieses Buch sagen, es ist es absolut wert, und absofort mein Favorit!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(55)

92 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 43 Rezensionen

brasilien, auswandern, familie, bayern, suche

Der Tag, an dem ich fliegen lernte

Stefanie Kremser
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Kiepenheuer & Witsch, 14.08.2014
ISBN 9783462047059
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch hat mir sehr gut gefallen, da man deutlich merkt das es mit viel Liebe und Bedacht geschrieben wurde, das Herzblut der Autorin ist deutlich zu spüren.
Die Story an sich ist sehr flüssig zu lesen, eintönig fande ich es überhaupt nicht. Viele Sätze haben versteckte Inhalte, die man meist erst durch ein erneutes Lesen, oder durch eine Stille Minute zum nachdenken herausfinden kann.
Alles im einen ein tolles Buch!

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(29)

51 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 26 Rezensionen

freundschaft, wölfe, familie, skandinavien, dorf

Vera und das Dorf der Wölfe

Tyra Teodora Tronstad , Birgitt Kollmann
Fester Einband: 272 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.09.2014
ISBN 9783423640060
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Auch wenn ich schon aus der Altersgruppe für das oben beschriebene Buch herausfalle, ist dieses Buch erste Sahne!

Das Buch beschreibt ein mutig heranwachsendes Mädchen, das ihren Alltag in einem fremden Ort mit all seinen Hindernissen und Tücken zu überwaltigen meistert. Der Schreibstil hat mir äußerst gut gefallen, es ist eine wirklich tolle Geschichte die auch so Ähnlich (Ähnlich nur wegen der Zaubermütze ;-) ) auch in Wirklichkeit so geschehen könnte. Vera könnte ein Vorbild von jedem Mädchen sein, die auch mit der Zeit an Selbstvertrauen und Mut gewinnen, um zu einem selbstständigen Menschen heranzuwachsen.

Auch die Personen sowie den Schauplatz wurden klar und deutlich beschrieben. Man war sozusagen glatt im Geschehen mit dabei, und hatte ein klares Bild.

Das Cover finde ich auch sehr toll, somit kann man sich die tolle Vera gleich doppelt gut vorstellen :-)

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(60)

90 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

mexiko, drogen, drogenkartell, entführung, angst

Gebete für die Vermissten

Jennifer Clement , Nicolai von Schweder-Schreiner , Nicolai Schweder-Schreiner
Fester Einband: 228 Seiten
Erschienen bei Suhrkamp, 15.09.2014
ISBN 9783518424520
Genre: Romane

Rezension:

Das Buch hat wie man es auch der Kurzbewertung entnehmen kann, leider nicht meinen Stil des Buches gehabt, die ich gerne les, und ganz vorne im Regal stehen würden.

Ich muss sagen, das Cover gefällt mir gut, sowie die Schriftgröße und Übersicht im Buch, das macht das Lesen angenehm.

Nun leider zum negativen Teil: Die Story an sich, regt einem zwar zum nachdenken an und ist wirklich traurig zu wissen, das es solche Zustände weiterhin gibt. Aber dennoch fande ich den Stil nicht gut geschrieben, ich konnte mit keiner der vorhandenen Personen Sympatien entwickeln. Auch die ständigen Wechsel der Zeitformen fande ich unpassend und störend, da man meist nicht sofort durchblicken konnte, um welche Zeit es sich nun handelt.
Ebenso fande ich das offene Ende sehr Schade, da es total plötzlich kam.

  (2)
Tags:  
 
17 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks