KidsandCatss Bibliothek

110 Bücher, 37 Rezensionen

Zu KidsandCatss Profil
Filtern nach
116 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(415)

745 Bibliotheken, 19 Leser, 3 Gruppen, 173 Rezensionen

"john green":w=12:wq=16,"freundschaft":w=7:wq=18451,"schlaft gut, ihr fiesen gedanken":w=7:wq=1,"liebe":w=5:wq=37948,"jugendbuch":w=5:wq=10637,"johngreen":w=5:wq=9,"zwangsneurose":w=4:wq=21,"zwangsneurosen":w=4:wq=15,"gedankenspirale":w=4:wq=2,"roman":w=3:wq=18820,"verlust":w=3:wq=3592,"angststörung":w=3:wq=54,"angstzustände":w=3:wq=38,"zwangsstörung":w=3:wq=37,"turtlesallthewaydown":w=3:wq=2

Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken

John Green , Sophie Zeitz
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 10.11.2017
ISBN 9783446259034
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

0 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Professor Plumbums Bleistift (2)

Nina Hundertschnee , Konstantin Graudus
Audio CD
Erschienen bei Audiolino, 31.05.2018
ISBN 9783867372909
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Professor Plumbums Bleistift (1)

Nina Hundertschnee , Konstantin Graudus
Audio CD
Erschienen bei Audiolino, 31.05.2018
ISBN 9783867372893
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Hannah und Henri sind Nachbarn und beste Freunde. Sie helfen sich oft bei den Hausaufgaben, denn Henri mag Deutsch nicht und Hannah findet Mathe langweilig. Eines Tages entdecken die beiden Freunde einen magischen Stift, mit Hannah an diesem Tag ihre Hausaufgaben macht. Auf einmal entwickelt das neue Schreibgerät ein Eigenleben und verzaubert Hannah, Henri und den Kater Karuso mitten in die Wüste. Wo eine Wüste ist, da sind auch Pyramiden und hier geht das Abenteuer erst so richtig los....

Professor Plumbums Bleistift - von magischen Stiften und stinkekäsigen Mumien

"Professor Plumbums Bleistift" ist ein Buch, dass man auf jeden Fall aufgeschlagen haben muss, damit man seinen wahren Wert erkennt. Direkt in der Umschlagsseite gehts nämlich schon los mit echtem Zauberpapier. Und bevor man noch angefangen hat die Geschichte zu lesen ist man schon mittendrin.

Die Kinder landen also in der Wüste und treffen in einer alten Pyramide auf die Mumie "Tutdochnix" (was sich ein bißchen nach Asterix und Obelix anhört).Tutdochnix hat sich in seiner eigenen Pyramide verlaufen und bittet nun die Kinder, mit ihm den Weg in seine Kammer zu suchen, denn er hat sich verlaufen. Hanna und Henri helfen der Mumie gerne, auch wenn Tutdochnix ganz schön schlimm nach altem Schimmelkäse stinkt. Der Weg zurück ist aber gar nicht soooo einfach, denn ein sehr hungriges Krokodil wartet direkt an der nächsten Ecke.

Fazit und Bewertung

Wir haben diesen ersten Teil von Professor Plumbums Bleistift in einem Rutsch verschlungen. Die Kinder waren sehr begeistert von dem magischen Bleistift, fanden es schade, dass der magische Tschinn keinen größeren Auftritt hat und glucksten vor Vergnügen, als das Krokodil Kaugummiblasen produzierte. Gerade im letzten Teil wirds dann auch noch ziemlich spannend, als die Mumie endlich wieder nach Hause zurückkehren kann.

Dann wird es auch für die Kinder Zeit nach Hause zu gehen. Aber ach! Kater Karuso schafft es nicht ganz und so endet das Buch mit einem Cliffhanger, der sogar mich als Mutter animiert, direkt den zweiten Teil auch noch zu kaufen. Wir müssen doch unbedingt wissen, wie es mit Karuso weitergeht!!!

Ich vergebe für dieses tolle KInderbuch 5 von 5 Lesekatzen. 😻😻😻😻😻

Bis wir den zweiten Teil haben, werden wir jetzt noch ein bisschen Zauberpapier schraffieren (das gibts auch im zweiten Teil, da freu ich mich sehr drauf! Der dritte Teil ist übrigens in Arbeit und kommt im November raus... es gibt also noch mehr Zauberpapier!!!)


Die ganze Rezi findet ihr in meinem Blog :-) mit vielen bunten Einblicken ins Buch. www.kidsandcats.de

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

23 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

alltag mit kindern, baby, eltern, elternratgeber, erziehung, familie, humor, kind, kinder, kindergeburtstag, kleinkinder, liebe, mutterschaft, schwangerschaft, witzig

Man bekommt ja so viel zurück – Leitfaden für verwirrte Mütter

Marlene Hellene , Till Hafenbrak
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.04.2018
ISBN 9783499633850
Genre: Humor

Rezension:

Dieser „Leitfaden für verwirrte Eltern“ ist eigentlich viel mehr als ein Leitfaden. Das kleine Büchlein ist einerseits sehr unterhaltsam und dabei sehr entspannend, denn Marlene Hellene beschreibt ihren Alltag mit Kind und Kegel immer auf den Punkt treffend und trotzdem mit dem gewissen Maß an Humor. Dabei finden sich viele Situationen, in denen zumindest ich mir dachte: „Haha, das kenn ich!“ Situationen, in denen man kurz vor dem Verzweifeln ist, weil die Windel voll, das Fläschchen leer oder befreundete Nichteltern zu Besserwissend sind. Marlene Hellene macht an allen wichtigen Stationen im Leben von Eltern mit Babys und Kleinkindern halt: Schwangerschaft, Geburt, Kita, Kindergarten, Spielplatz, Urlaub, etc…

Ich habe selten so viel über ein Buch zum Thema „Kinder bekommen – Eltern sein“ gelacht. Und weil ich mich ständig selbst darin gefunden habe, hatte ich auch ganz oft den „Ach, das ist nicht nur bei mir so!“ Effekt.  Das finde ich extrem beruhigend und Mut machend. Denn wenn es andere schaffen, dann schaff ich das doch auch.

Der Schreibstil ist locker-flockig und das Büchlein ist leider viel zu schnell gelesen. Mehr von Marlene Hellene gibt’s ja zum Glück noch bei Twitter. Einen eigenen Blog hat die Dame nicht, dafür aber einen gut besuchten Twitter Account. Wer also weiter lachen will, der sollte sie dort abonnieren: es lohnt sich wirklich sehr! https://twitter.com/MarleneHellene

Vorn mir gibt’s fünf Sterne für dieses kleine Büchlein, was außerdem auch noch mit vielen liebevoll gemachten Illustrationen daherkommt. Auch optisch ist es wirklich ein schöner Hingucker und als Geschenk für Eltern mit kleinen Kindern immer gerne gesehen.

  (17)
Tags: alltagmitkind, eltern, elternratgeber, humor   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

2. band, abenteuer, band 2, band 2 der reihe monsternanny, band 2 der reihe monsternanny reihenfolge, band 2 monsternanny reihenfolge, ein unterirdisches abenteuer, geschwister, hilla, kaapo, kinder, maikki, monster, monsternanny, monsternanny - ein unter

Monsternanny - Ein unterirdisches Abenteuer

Tuutikki Tolonen , Anu Stohner , Pasi Pitkänen
Fester Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 14.05.2018
ISBN 9783446259195
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Die kleinste der drei Geschwister, Maikki, hat es geschafft, hinter den Monstern unter die Erde zu kommen. Sie will nämlich auf keinen Fall, dass ihre Monsternanny sie vergisst. Unter der Erde trifft sie auf den Türwächter: ein freundlicher, etwas ängstlicher Geselle, der Maikki verspricht, dass er sie zu den Monstern führt.

Unterwegs passieren allerlei fantastische Dinge und hier hat sich die Autorin wirklich selbst übertroffen. Im Lauf der Geschichte findet auch Hilla, die große Schwester, den Weg nach unten. Nur Kaapo bleibt zuhause und versorgt die Schwestern auf sehr kreative Art mit allem, was die beiden unter der Erde so brauchen.

 Ich bin so froh, dass ich nach dem ersten Buch noch das zweite gelesen habe. Es ist um Längen besser als das erste und besticht durch wundervoll skizzierte Orte und eine flüssige, spannende Handlung.

Lesevergnügen

Ich hab das Buch vorgelesen bzw. selbst gelesen. Denn mit seinen 288 Seiten, die sehr klein bedruckt sind, ist es doch ganz schön Arbeit für ungeübte Leser sich durch die Geschichte zu ackern. Die Leseempfehlung liegt bei 9 – 11 Jahren, aber dann muss das Kind schon sehr gut und viel alleine lesen um diese Geschichte in voller Schönheit erfassen zu können.

Meine Kinder sind noch nicht so weit, deshalb hab ich dann alles vorgelesen.

Illustrationen

Auch hier, wie im ersten Band, hätte ich mir farbige Illustrationen gewünscht. Aber auch in schwarz / weiss kann man sich wunderbar in den Szenen einfinden, die auf den vielen gezeichneten Bildern zu finden sind.

Meine Meinung:

„Monsternanny – ein unterirdisches Abenteuer“ ist der zweite Teil der Serie und es empfiehlt sich unbedingt, den ersten Band gelesen zu haben, bevor man hier einsteigt. Das ist meiner Meinung nach die größte Krux daran – denn das erste Buch konnte meine Kinder und mich nicht überzeugen. Wir haben uns durchgekämpft, weil bei einer Leserunde natürlich aufgeben keine Option ist. Ansonsten wären wir vielleicht gar nicht so weit gekommen.

Belohnt wurden wir durch eine großartig geschrieben, äußerst lesenswerte Geschichte, mit der ich nicht gerechnet hatte. Wir waren innerhalb von vier Abenden durch und haben eigentlich nur unterbrechen müssen, weil mir irgendwann die Spucke beim Vorlesen ausging.

Fazit:

Wer den ersten Band gelesen hat, der sollte den zweiten nicht verpassen. Er ist das Highlight dieser Reihe.

  (17)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

band 1 der reihe monsternanny, band 1 der reihe monsternanny reihenfolge, band 1 monsternanny reihenfolge, eine ungeheuerliche überraschung, erster band, finnland, geschwister, hilla, kaapo, kinder, kinderbuch, kindermädchen, maikki, monster, monsternanny

Monsternanny - Eine ungeheuerliche Überraschung

Tuutikki Tolonen , Anu Stohner , Pasi Pitkänen
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 14.05.2018
ISBN 9783446258808
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt:

Maikki, Hilla und Kaapo bekommen eine neue Nanny. Die Mama hat nämlich einen Erholungsurlaub auf Lapland gewonnen und dafür dürfen die Kinder die neuen „Monsternannys“ testen.

Die Monsternanny ist unglaublich staubig, braucht aber glücklicherweise nur wenig Platz, denn sie wohnt im Wandschrank. Sie passt auf die Kinder auf und macht tonnenweise belegte Brote mit allen möglichen Belägen.

Der älteste der Kinder, Kaapo, hat sich ein Buch ausgeliehen, in dem erklärt wird, wie die Monster so leben. Es stellt sich heraus, dass sie gar keine Nannys sind, sondern eine eigene Heimat und eine eigene Familie haben. Da die Monsternannys viel lieber im Wald sind als drinnen in der Wohnung, organisieren alle Kinder, deren Eltern auf Erholung sind und die deshalb eine Monsternanny haben, ein Zeltcamp draußen am Fussballfeld.

Währenddessen spricht die Jüngste, Maikki, mit ihrem sprechenden Bademantel und bekommt von ihm Tipps, was als nächstes zu tun ist, damit die Monsternannys glücklich werden.

Meine Meinung:

Die Idee hinter dem Buch ist sehr fantasiereich und ausgesprochen interessant. Die Monsternannys sind gut durchdacht, sie haben allerdings für meinen Geschmack eine zu kleine Rolle. Sie sprechen nicht und brummen nur, deshalb sind sie für mich emotional sehr dünn.

Die Kinder sind hingegen sehr gut geschrieben und authentisch. Alle drei Geschwister haben Stärken und Schwächen, mit denen sie die Geschichte bereichern. Ein schönes Detail ist der sprechende Bademantel, der vorzugsweise dann mit Maikki spricht, wenn sie in der Badewanne sitzt.

Lesevergnügen

Beim Aspekt „Vergnügen“ bin ich etwas gespalten. Einerseits ist die Geschichte wirklich interessant, andererseits kann sie nicht wirklich fesseln. Für ein Kinderbuch ist die Geschichte sehr umfangreich, sowohl in Inhalt als auch an der Seitenanzahl gemessen. Für meinen Geschmack (und damit die Kinder mit Freude mitgelesen hätten) müsste die Geschichte kürzer und straffer geschrieben sein. So habe ich Dreiviertel des Buches alleine gelesen, weil die Kinder schon längst keine Lust mehr hatten.

 

Illustrationen

Die Bilder im Buch sind richtig schön. Sie hätten gerne größer und bunter sein dürfen, dann wären sie ein riesengroßes Extraschmankerl gewesen.

 

Fazit:

Ich vergebe leider nur 3 von 5 Lesekatzen. Die Idee find ich schön, die Umsetzung als Kinderbuch ab 9 Jahren ist leider nicht so ganz gelungen.

  (9)
Tags: finnland, kinderbuch   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

19 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 13 Rezensionen

ab 8 jahren, band 1, das wilde uff, freundschaft, humor, kinderbuch, kinderbuchserie, michael petrowitz, ravensburger, spaß

Das wilde Uff sucht ein Zuhause

Michael Petrowitz , Benedikt Beck
Fester Einband
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.02.2017
ISBN 9783473403110
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(234)

520 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 183 Rezensionen

"jugendbuch":w=11:wq=10638,"schwestern":w=11:wq=1198,"unterdrückung":w=10:wq=668,"fantasy":w=8:wq=17872,"liebe":w=7:wq=37953,"grace":w=7:wq=153,"dystopie":w=6:wq=2045,"rebellion":w=6:wq=571,"thronfolger":w=5:wq=67,"rebellin":w=5:wq=30,"frauenrechte":w=4:wq=157,"tracy banghart":w=4:wq=1,"ironflowers":w=4:wq=1,"frauen":w=3:wq=4945,"feminismus":w=3:wq=445

Iron Flowers – Die Rebellinnen

Tracy Banghart , Anna Julia Strüh
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei FISCHER Sauerländer, 25.04.2018
ISBN 9783737355421
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags: dierebellinnen, ironflowers   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

buch, fanatsie, feriengäste, fischnetz, freunde, geheimnis, geräusche in der nacht, geschwister, gewissensbisse, kind, kinderbuch, kinderbuch-reihe, laterne, leuchtturm, nixe

Lilli Luck

Miriam Mann , Annika Sauerborn
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 19.02.2018
ISBN 9783791500232
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Inhalt

Lilli und ihre zwei Geschwister wohnen mit ihrer Familie in einem Leuchtturm. Ihre Großmutter erzählt den Kindern jeden Abend eine abenteuerliche Geschichte vom Meer, von Nixen und Klabautermännern und von den Leuchtturmwächtern.

Eines Tages vermietet Lillis Mama die Ferienwohnung im Leuchtturm an Sara und ihre Mutter. Und während Lilli noch versucht, herauszufinden warum Sara so unnahbar ist, geschehen im Leuchtturm seltsame Dinge. Lilli hört plötzlich das Meer singen und bekommt von ihrer Großmutter eine magische Lampe geschenkt, die das Erbe der Leuchtturmwärter ist.


Lesevergnügen

Lilli Luck ist ein tolles Lesevergnügen. Freundschaft und Zusammenhalt spielen in diesem Buch eine ganz große Rolle. Lilli und ihre Geschwister halten immer zusammen und auch Sara wird nach und nach zu einem Teil ihrer unzerbrechlichen Gemeinschaft im Leuchtturm. Ab der Mitte des Buches ist das Buch durchaus spannend und wird (zu meinem Vergnügen) ganz anders aufgelöst, als wir gedacht hatten. Insgesamt bietet das Buch deutlich weniger Magie, als ich erwartet hatte. Allerdings tut dies der Geschichte keinen Abbruch - ganz im Gegenteil sind wir jetzt mega-gespannt auf den zweiten Teil.


Illustrationen

Viele Szenen sind in Illustrationen der fabelhaften Annika Sauerborn festgehalten (bei Instagram zu finden unter @frau_annika). Ihre wunderschönen Zeichnungen begleiten den Leser durch das gesamte Buch und verleihen der Geschichte ihren ganz eigenen Charme. Ich finde die Zeichnungen wunderschön und sehr gelungen. Bitte gerne mehr davon.


Bewertung

Lilli Luck ist ein großartiger Start für die Kinderbuchreihe von Miriam Mann. Da im ersten Band noch so einige Fragen offen bleiben, freuen wir uns schon sehr darauf, auch den zweiten Band lesen zu können.


5 von 5 Lesekatzen für diese Geschichte mit absolutem Meerweh-Faktor.

  (5)
Tags: kinderbuch, lilliluck, meerweh, miriammann   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

105 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

cal, carlsen verlag, cath crowley, familie, freundschaft, geschwister, henry, jugendbuch, kuss, leben, liebe, liebesroman, meer, mehr!!!, tod

Das tiefe Blau der Worte

Cath Crowley , Claudia Feldmann
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.2018
ISBN 9783551583727
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Hinten sind Rezepte drin

Katrin Bauerfeind , Katrin Bauerfeind
Audio CD
Erschienen bei tacheles!, 23.03.2017
ISBN 9783864844324
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

72 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 18 Rezensionen

"jugendbuch":w=3:wq=10633,"rätsel":w=3:wq=1443,"bücher":w=3:wq=1434,"edgar allan poe":w=2:wq=136,"bücherjagd":w=2:wq=2,"roman":w=1:wq=18819,"abenteuer":w=1:wq=9227,"jagd":w=1:wq=1329,"schatzsuche":w=1:wq=283,"bookcrossing":w=1:wq=241,"schnitzeljagd":w=1:wq=107,"kinderbuch-reihe":w=1:wq=51,"freundschaft familie":w=1:wq=33,"chiffre":w=1:wq=18,"enträtseln":w=1:wq=8

Mr Griswolds Bücherjagd - Das Spiel beginnt

Jennifer Chambliss Bertman , Elisa Martins
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei mixtvision, 07.02.2018
ISBN 9783958540651
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

band 2, einfach ungeheuerlich! 2, einfach ungeheuerlich! 2: ein halbes nilpferd, bitte!, ein halbes nilpferd, bitte!, floyd, freddie, gisela, jochen till, nilpferd, ungeheuerlich, zweiter band

Einfach ungeheuerlich! Ein halbes Nilpferd, bitte!

Jochen Till ,
Fester Einband: 100 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 20.05.2015
ISBN 9783473364701
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

einfach ungeheuerlich!, erster band, erster schultag, floyd, freddie, freunde, froschaugen-kuchen, gisela, herbert, horst, humor, jochen till, kinder- und jugendbuch, menschenschule, monster

Einfach ungeheuerlich! Rotzschleimtorte für alle!

Jochen Till ,
Fester Einband: 100 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 20.05.2015
ISBN 9783473364398
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

kinderbuch

Der Werkdachs und das Holzlager vom Biber

Pelle Krautwald , Ulja Krautwald , Gundega Muzikante
Fester Einband: 40 Seiten
Erschienen bei Krautwaldverlag, 02.01.2018
ISBN 9783943349139
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Ich habe mich sehr über die Anfrage des Krautwald Verlags gefreut, dass ich dieses wunderschöne Buch rezensieren darf. „Der Werkdachs und das Holzlager der Biber“ ist der zweite Teil einer Buchreihe aus diesen Verlag. Ich bin ein großer Fan von gut gemachten Illustrationen und so hab ich mich schon beim ersten Durchblättern in den großformatigen Bildern verloren. Ich fand es wirklich toll.

Etwas später haben die Kinder und ich dann die Geschichte zusammen gelesen. Und dann musste ich meine Begeisterung leider etwas zügeln.

Die Geschichte

Die Katze möchte so gerne Musik machen, aber ihr ist die Gitarre kaputtgegangen. Also bittet sie den Werkdachs um Hilfe, der auch sofort zusagt. Leider hat er das passende Holz nicht auf Lager. Zusammen mit Fuchs und Krähe gehen sie los – ins Holzlager der Biber.

Dort erfahren sie alles Mögliche über Holz und verschieden Holzarten. Außerdem ist noch eine Passage mit lehrreichem Wissen über den Biber vorhanden. Während man zusammen mit dem Dachs die verschiedenen Holzarten studiert und lernt, dass man für die Gitarre ein besonderes Klangholz braucht, bekommt man sehr viel Wissen darüber, was aus den anderen Holzarten hergestellt werden kann. Dazu wird jede Holzart vorgestellt und erklärt.

Das Lesevergnügen

Meine Kinder haben das Buch nicht selbst gelesen, obwohl sie schon älter sind, als es die Leseempfehlung angibt. Meine Tochter fand es schlicht „langweilig“ und meinem Sohn, der selbst gerne schnitzt und durchaus interessiert ist, fehlte es an Spannung.

Den Text empfand ich als etwas „roh“. Hier hätte man sicher noch etwas gewandter formulieren und dadurch den Lesefluss vereinfachen können.

Insgesamt fehlte uns der Schluss: man sieht die Katze mit der fertigen Gitarre nur auf dem Bild. Es wird nicht beschrieben, wie das Instrument repariert wurde.

Fazit

Das Buch besticht durch die tollen Illustrationen und die schönen Goodies, die darin enthalten sind. Die Idee, Kinder schon früh so viel Wissen um das Naturprodukt Holz anzubieten, finde ich wunderbar.

Das Buch entstand in Zusammenarbeit mit der Werkkiste . Dabei handelt es sich um eine Holzwerkstatt für Kinder in Hamburg. Würden wir dort wohnen, dann würde ich mein Söhnchen sofort dorthin schicken, denn die Werkkiste hat ganz schön viele tolle Sachen zu bieten. Am Besten ihr hüpft mal rüber auf die Webseite und schaut euch das genauer an.

In diesem Zusammenhang macht das Buch übrigens auch total viel Sinn. Ohne dieses Hintergrundwissen finde ich es allerdings nicht gut geeignet, um Kinder für das Werken mit Holz zu begeistern. Die Geschichte ist einfach nicht rund genug.

So würde ich gerne mehrere Wertungen vergeben:

5 Sterne für die Illustrationen 5 Sterne für die vorhandenen Goodies 3 Sterne für Text und Geschichte.

  (14)
Tags: kinderbuch   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

61 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

aufgestaute wut, autorin, beziehung, england, erwachsenwerden, familie, hund, roman, selbstfindung, tod, verlust, versöhnung, weibliche hauptfigur, weltsicht, zwischenmenschliche konflikte

180 Grad Meer

Sarah Kuttner
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.04.2017
ISBN 9783596035762
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

buchreihe, fee, kinderbuch, realität und magie

Mami Fee & ich - Der große Cupcake-Zauber

Sophie Kinsella , Anja Galić , Frau Annika
Fester Einband: 120 Seiten
Erschienen bei cbj, 05.03.2018
ISBN 9783570175088
Genre: Kinderbuch

Rezension:

In der Familie der 7-jährigen Ella geht es manchmal ziemlich chaotisch zu. Das kommt daher, dass alle Frauen der Familie zu Feen werden, wenn sie erwachsen sind. Ellas Mama, ihre Tante und ihre Oma sind schon richtige Feen und hexen was das Zeug hält. Ellas Mama kann sich nur leider die Zaubersprüche nicht so richtig merken und deshalb gehen ihre Zaubersprüche oft daneben. So kommt es dann, dass in der Küche 100 Cupcakes stehen, anstatt die 12 gewünschten, oder dass die Besen und Putzlappen, die eigentlich hätten putzen sollen, keine Lust auf ihren Job haben und lieber spielen möchten. Auch die fehlende Milch kommt per Zauberspruch nicht im Tetra-Pack sondern ganz frisch direkt mitsamt der ganzen Kuh.

So ist es nicht verwunderlich, dass Ellas Papa und Ella lieber nicht so gerne möchten, dass die Mami-Fee Zaubersprüche klopft. Gut nur, dass Ella schon besser als ihre Mutter weiss, welche Zahlencodes in den Hexencomputer eingetippt werden müssen, damit der Spuk wieder eine Ende findet.

 

Lesevergnügen

Auf 110 Seiten erzählt uns Sophie Kinsella kleine Episoden aus Ellas Alltag. Das Buch ist keine abgeschlossene Geschichte, sondern erinnert eher an eine Sammlung von Kurzgeschichten. Das macht es für noch ungeübtere Leser aber grade wertvoll, die noch nicht so viel Lesegeduld haben. Für die geübteren Leser geht so allerdings der Spannungsbogen verloren.

Illustrationen und Cover

Das Cover ist wunderhübsch anzusehen und verfügt über erhabene Bereiche, die sehr schön mit Feenglitzer verziert sind. Auch im Innenteil gibt es einige schön Illustrationen, allerdings werden sie immer wieder auf mehreren Seiten verwendet, so dass es zum Schluss hin dann nichts neues mehr zu sehen gibt. Das hat uns allerdings nicht gestört.

Fazit

„Mama Fee & ich“ ist ein schönes, kurzweiliges Kinderbuch. Viel Feenstaub und lustiges Chaos machen es zu einem funkelnden Lesevergnügen. Gerade für Kinder, die noch keine langen Bücher lesen können oder wollen, ist es empfehlenswert, weil es viel zu lachen gibt, wenn Ellas Mama mal wieder alles durcheinander bringt.

Bewertung

 Ich vergebe 4 von 5 Lesekatzen für dieses kleine Buch, das gleichzeitig der Auftakt der ersten Kinderbuchreihe von Sophie Kinsella ist.

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 2 Rezensionen

Die Villa der Zaubertiere - Ein Nest voller Überraschungen

Kallie George , Nadine Mannchen , Franziska Harvey
Fester Einband
Erschienen bei Egmont Schneiderbuch, 02.03.2017
ISBN 9783505137907
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(298)

639 Bibliotheken, 18 Leser, 2 Gruppen, 175 Rezensionen

"fantasy":w=11:wq=17872,"liebe":w=10:wq=37954,"elly blake":w=8:wq=1,"jugendbuch":w=7:wq=10638,"feuer":w=7:wq=1201,"eis":w=7:wq=461,"fireblood":w=7:wq=1,"ruby":w=6:wq=71,"fire & frost":w=6:wq=1,"frostblood":w=6:wq=1,"ravensburger verlag":w=5:wq=22,"arcus":w=5:wq=1,"magie":w=4:wq=6570,"frost":w=4:wq=93,"kampf":w=3:wq=4269

Fire & Frost - Vom Eis berührt

Elly Blake , Yvonne Hergane
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.02.2018
ISBN 9783473401574
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Inhalt (Vorsicht Spoiler)

Ruby ist eine Fireblood. Das heißt, dass sie per Gedankenkraft Feuer und Hitze heraufbeschwören kann. Weil sie eine der letzten Firebloods ist, werden sie und ihre Mutter gejagt. Als die Männer des Königs sie entdecken, wird Rubys Mutter getötet und sie selbst wird verschleppt. Aus dem Kerker retten sie zwei Mönche der Gegenseite: es sind Frostbloods, die ihre ganz eigenen Pläne mit dem diktatorischen Frostblood König haben und Ruby dazu benutzen wollen, diese Pläne in die Tat umzusetzen.

Ruby ist hin- und hergerissen zwischen dem Wunsch Rache zu nehmen und einfach weg zu laufen. Schlussendlich lässt sie sich jedoch von den Mönchen darin unterrichten, wie sie ihre Kräfte einsetzen kann. Besonders der junge Arcus hat es ihr angetan. Er ist kein Mönch, sondern hat in der Abtei Zuflucht gefunden und kämpft für die Sache der Mönche. Beide wissen, dass eine Beziehung zwischen Fire- und Frostbloods noch nie gut gegangen ist und trotzdem verlieben sie sich ineinander.

Aber die Soldaten des Königs sind immer noch hinter ihr her. Einer der Mönche verrät Ruby und sie wird geschnappt und in den Palast des Königs gebracht. Dort lernt sie den besessenen Frostblood-König kennen. Und nicht nur das: hier lernt sie auch, was wirkliche Macht bedeutet und was ihre wirkliche Aufgabe ist.

Das Cover

„Vom Eis berührt“ ist der erste Teil einer Trilogie. Das Cover hat mich sofort angesprungen. Wunderschön ist das Farbzusammenspiel zwischen rot und blau mit dem weißen Hintergrund. Wirklich toll gemacht. Auch die weiteren Serienteile werden so oder ähnlich aussehen, so dass sich die drei Bücher bestimmt ganz toll im Bücherregal machen werden.

Die Geschichte

Dieser erste Teil von Fire&Frost ist eine schöne Geschichte, die man gut nebenher lesen kann. Für mich ist es kein Pageturner wie andere Fantasy Trilogien. Dafür ist die Ähnlichkeit mit anderen Büchern zu groß.

Die Storyline hat mich nicht sonderlich gepackt. Es ist schon interessant was alles passiert, aber es ist auch sehr vorhersehbar, so dass wirkliche Spannung nur an wenigen Stellen auftreten kann. Verglichen mit ähnlichen Fantasy-Trilogien kommt die Geschichte nur sehr langsam in Gang und die Geschwindigkeit bleibt dann auch eher behäbig.

Viele Stellen wirken sehr konstruiert und man hat das Gefühl, dass da ein Stückchen Zusammenhang hergestellt werden musste, damit die Konsistenz gewahrt bleibt.

 

Die Charaktere

Ruby konnte ich mir sehr gut vorstellen. Sie ist das typische Mädchen, dass eben nicht so viel Ahnung von ihren Kräften hat und sich nicht vorstellen kann, dass sie eine Schlüsselfigur in einem größeren Zusammenhang sein könnte. Sie ist sehr sympathisch und reagiert nachvollziehbar auf die äußeren Umstände.

Arcus ist etwas flach und für mich nicht vollständig ausgestaltet. Er bleibt leider ein bisschen leer, man erfährt nicht genug über ihn und seine Geschichte. Vielleicht wird das im zweiten Teil nachgeholt.

Fazit & Bewertung

Fire & Frost ist nicht super-spannend aber auch nicht langweilig. Die Idee hinter dem Buch gefällt mir sehr gut und ich bin froh, dass ich den Auftakt der Serie lesen durfte. Ob und wann ich allerdings den zweiten Teil lesen werde, kann ich nicht sagen, denn leider hat mich Rubys Geschichte nicht so sehr berührt, dass ich dringend auf die Fortsetzung warte.

Ich vergebe 3,5 Lesekatzen für diese Jugend-Fantasy, welches leider ein bisschen zäh zu lesen ist.

Vielen Dank an Lovelybooks, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte.

  (17)
Tags: fantasy, jugendbuch, leserunde   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(54)

62 Bibliotheken, 0 Leser, 4 Gruppen, 50 Rezensionen

comic, detektiv, flätscher, flätscher - die sache stinkt!, freunde, humor, jan birck, jugendbuch, kinderbuch, kinderkrim, kinderkrimi, krimi, spannung, stinktier, tiere

Flätscher 1 - Die Sache stinkt!

Antje Szillat , Jan Birck , Jan Birck
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 26.08.2016
ISBN 9783423761567
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(103)

232 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 33 Rezensionen

england, facebook, familie, frauenroman, freunde, freundschaft, gelesen 2017, großbritannien, humor, liebe, liebesroman, london, mhairi mcfarlane, nottingham, schauspieler

Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt

Mhairi McFarlane , Maria Hochsieder-Belschner
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 03.04.2017
ISBN 9783426519844
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

52 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 48 Rezensionen

alltag, ars edition, chaos, debüt, geschwister, kinderbuch, kinderleben, kinder- und jugendbuch, komische ideen, lustige ideen, quatsch, reihe, schwestern, streit, zicken

Ziemlich beste Schwestern - Quatsch mit Soße

Sarah Welk , Sharon Harmer
Fester Einband: 128 Seiten
Erschienen bei Ars Edition, 12.02.2018
ISBN 9783845821382
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Mimi und Flo sind Schwestern. Mimi ist 7 und Flo, die eigentlich Florentine heißt, ist 5 Jahre alt. Außerdem gibt’s da noch zwei Kanninchen, einen Kater und Mama und Papa. Und wenn Mama und Papa Mittagsschlaf halten, dann haben die beiden Mädchen viel Zeit für allen möglichen Quatsch mit Soße.

So backen Sie zum Beispiel einen Kuchen, obwohl sie überhaupt gar nicht wissen was Gramm und Kilogramm sind. Und das mit dem Backpulver, das haben sie auch nicht so richtig im Griff. Und so landen, anstatt 3 Messerspitzen, gleich mal 3 Päckchen Backpulver in ihrem Vulkan -Schokoladenkuchen.
Diesen Kuchen haben sie für Nachbarsjungen Mats gebacken. Der wohnt bei seinem Papa und ist gerade 10 Jahre alt geworden. Mats Papa hat ein Bauernhof und kann nicht so richtig gut kochen. Die Mama ist ausgezogen und wohnt in der Stadt. Deshalb gibt es bei Mats ganz oft Nudeln mit Ketchup, Rührei mit Ketchup oder Pfannkuchen. Mimis und Flos Mama sagt dann, dass das ein richtiger Männerhaushalt ist. Und die beiden Schwestern finden das ganz schön gut, denn Mats muss nie Spinat essen.
Auch sonst sind die beiden nie um eine Ausrede verlegen. Selbst als sie versuchen einen Teich in Papas Garten zu bauen, weil ein Baby Nilpferd im Zoo geboren wird, das von Hand aufgezogen werden soll, schaffen sie es am Schluss doch Papa wieder zu besänftigen.
Und dann sind alle wieder froh.

Unsere Meinung

Wir haben Quatsch mit Soße bei vorablesen.de gewonnen. Schon die Leseprobe hat mich dermaßen überzeugt, dass ich das Buch bestimmt auch gekauft hätte wenn wir es nicht gewonnen hätten.
Es hat sich herausgestellt, das auch meine Tochter, die immerhin schon 10 Jahre alt ist, das Buch ganz unglaublich lustig fand. Als Mutter von zwei Kindern kann ich die Ideen von Mimi und Flo sehr gut nachvollziehen. Beim Vorlesen der Durchführung war ich allerdings öfters mal froh, dass Mimi und Flo nicht in meiner Küche ihren Kuchen gebacken haben.
So wundert es mich gar nicht, dass die Mama von Mimi und Flo ab und zu eine kleine Auszeit von allem braucht. Etwa beim Unkrautjäten oder in der Badewanne.
Als unbeteiligter Beobachter und Leser hat man dafür jede Menge Spaß. Viel gelacht haben wir beim Vorlesen dieses tollen Buches vor allem in den letzten drei Kapiteln. Insgesamt haben wir das Buch schon dreimal gelesen und können es wirklich sehr empfehlen.
Für Kinder ab 5 Jahren ist dieses Buch absolut uneingeschränkt empfehlenswert. Für den hohen Unterhaltungswert und die viele gute Laune, die dieses Buch zu uns gebracht hat, vergebe ich 5 von 5 Lesekatzen.

  (5)
Tags: geschwister, kinderleben, lustige ideen, quatsch   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

14 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

computer übernehmen die herrschaft, dystopie, humor, zukunftsvision

QualityLand

Marc-Uwe Kling , Marc-Uwe Kling
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Hörbuch Hamburg, 22.09.2017
ISBN 9783844917376
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(928)

1.881 Bibliotheken, 69 Leser, 0 Gruppen, 340 Rezensionen

"liebe":w=35:wq=37956,"laura kneidl":w=32:wq=9,"berühre mich. nicht.":w=23:wq=2,"missbrauch":w=18:wq=1335,"angst":w=14:wq=5482,"new-adult":w=13:wq=237,"freundschaft":w=9:wq=18458,"vergangenheit":w=8:wq=6461,"liebesroman":w=8:wq=4394,"sage":w=8:wq=397,"nevada":w=8:wq=77,"luca":w=8:wq=68,"ängste":w=7:wq=552,"college":w=6:wq=607,"usa":w=5:wq=11483

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags: angst, liebe, roman   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 24 Rezensionen

hexe, kater, kinderbuch, pilze, serafina, wawüwu

Serafinas Geheimnis. Dreimal schwarzer Kater

Sabine Ludwig , Pe Grigo
Fester Einband
Erschienen bei Dressler, 22.01.2018
ISBN 9783791500652
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 
116 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.