Kirja_Fairy

Kirja_Fairys Bibliothek

60 Bücher, 32 Rezensionen

Zu Kirja_Fairys Profil
Filtern nach
60 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(38)

54 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

rock, liebe, musik, rockmusik, selbstfindung

Rockherz

Alexandra Fischer
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 15.03.2017
ISBN 9783959913737
Genre: Liebesromane

Rezension:

Handlung

Die 17-jährige Almond, kurz genannt Al, trägt nicht nur einen ungewöhnlichen Namen, sondern hat auch ihre Familie quer durch die Welt verteilt. So verbringt sie ihre Zeit immer wieder in London, München oder auch den Staaten. Sie liebt die Zeit mit ihrem Vater und wartet sehnsüchtig darauf. Er arbeitet mit Rockbands und hat damit von jungen Jahren an ihr musikalisches Weltbild geprägt. Still und heimlich träumt sie davon in seine Fußstapfen zu treten, wenn da nicht ihre Mutter mit ihren Vorstellungen wäre. Auf einem ihrer Besuche in den großen Sommerferien lernt sie die neue Band Burnside Close kennen und lieben. Die Musik ist ihr Leben. Nach einer tragischen Schicksalswende, steht ihr Leben auf dem Kopf und Al muss sich klar werden, was sie tun möchte. Sie beginnt sich auf die Reise, um den Sinn ihres Lebens zu finden. Diese Reise führt durch verschiedene Stationen und gefühlsmäßigen Höhen und Tiefen. Findet Al sich selbst und zu ihrer Liebe?

Meinung

Ich bin durch die Kurzgeschichte in „Wenn Drachen fliegen“ auf Rockherz aufmerksam geworden. Der Klappentext gab dann den Ausschlag und das Buch wurde auf dem Sommerfest besorgt. Das Cover ist einfach nur wow. Es ist sehr gelungen und passt thematisch einfach 100% zum Buchinhalt.

Die Geschichte hat mich nach der Kurzgeschichte nicht enttäuscht, sondern vom Hocker gerissen. Ich liebe sie. Almond und Morris sind einfach nur göttlich. Eigentlich ist sie etwas schüchtern und er möchte sich, ihrem Vater zuliebe, von ihr fernhalten. Doch die Gefühle sind stärker und so geben sie sich ein Versprechen. Doch den beiden steht einiges im Weg: Verschiedene Kontinente, ihre Eltern und seine Passion zur Musik. Können die beiden diese Hindernisse überwinden, daran wachsen und zueinander finden? Das müsst ihr aber selbst herausfinden.

Die Entwicklungen in der Geschichte sind in meinen Augen sehr schön geformt worden, auch wenn ich an gewissen Stelle Al wegen ihrer Wankelmütigkeit und den Gedanken „ihrer Mutter alles Recht machen zu müssen“ einfach gerne mal in den Allerwertesten getreten hätte. Aber so ist es eben, ein Mensch muss sich selbst finden und damit glücklich werden. Das Ende ist einfach nur *.* Da braucht man keine Worte mehr für.

Fazit

Rockherz ist mir ins Herz geschossen. Und ich bin froh, dass das Buch bereits als Print mit einer ganz lieben Signatur bei mir steht. Das Buch ist für jeden zu empfehlen, der Musik mag und auch Liebe. Ich freue mich auf weitere Werke von Alexandra!

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(61)

72 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

cold fire, liebe, secutor, illusion, katrin gindele

Cold Fire

Katrin Gindele
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Lauinger Verlag, 01.03.2015
ISBN 9783942637572
Genre: Fantasy

Rezension:

Handlung

Der Klappentext fasst die Handlung sehr gut zusammen, ohne zu viel davon zu verraten. Lara ist die weibliche Protagonistin und junge 18 Jahre alt und lebt in einer amerikanischen Kleinstadt. In ihrer Schule lernt sie Logan kennen, den alle zu kennen scheinen außer sie. Dieser Umstand erweckt das Interesse von Logan an Lara. Sie stellt seine Welt auf den Kopf und erobert sein Herz in Windeseile, was normalerweise nicht möglich ist, weil er ein Secutor ist. Ein Feind von Logan stellt die Liebe der Beiden auf eine große Probe.

Meinung

Ich habe das Buch im Rahmen einer Aktion von #TeamEinhorn gelesen. Katrin hat uns dieses Buch als Wanderbuch zur Verfügung gestellt. Das Cover ist sehr schön gestaltet. Das Eisige und der See transportieren das Buch sehr gut nach außen. Wie gut es passt, konnte ich im Verlauf der Geschichte feststellen. Mir gefällt das Cover auch gerade, weil es eine gewisse Schlichtheit hat und nicht überladen ist.

Der Einstieg in die Geschichte ist gut gewählt. Ich bin gut bei Lara angekommen. Die Handlung wandelt sich ein wenig so, dass man die Verwirrung von Lara gut versteht. Aber das liegt an ihrer Sicht und ist deswegen in meinen Augen nicht hinderlich beim Lesen.
Die Fragen die aufgeworfen wurden und das Verhalten von Logan hat mich sehr gefesselt. Es war nicht immer leicht nachvollziehen, das sind aber Menschen nicht und deswegen gefällt es mir. Die Idee von den Secutoren und Defensoren finde ich göttlich. Fast jeder hat schon einmal das Gefühl gehabt einen Secutor an seiner Seite gehabt zu haben.

Das Ende ist hingegen gemein. Die arme Lara! Ein super Cliffhanger für den zweiten Ban, den ich auf jeden Fall lese werde. Der Schreibstil ist sehr flüssig gehalten, es lässt sich super lesen und hat so viel Spannung, dass ich es recht zügig gelesen habe, weil ich es nicht weglegen wollte.

Fazit

Ich habe mich sehr über die Geschichte von Lara und Logan gefreut. Ich freue mich auch schon jetzt auf den zweiten Teil (der seit letztem Wochenende bei mir liegt :D) und auf die Fortsetzung. Ich finde die Ideen in dem Buch echt sehr toll und super umgesetzt. <3 Dafür gibt es fünf von fünf Feen von mir 

Liebe Katrin, dir ganz herzlichen Dank für die Erfahrung mit Lara und Logan und dass du uns das Buch als Wanderbuch für das #TeamEinhorn zur Verfügung gestellt hast <3 Ich freue mich gern auf weitere Aktionen mit dir in der Zukunft.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

6 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

band2, liebesroman, fortsetzung

Galatea: Ein Mondfeuer-Roman

Vanessa Hillmann
E-Buch Text: 363 Seiten
Erschienen bei null, 23.07.2017
ISBN B0746TR4VY
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

Finleys Reise nach Andaria

Lillith Korn
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 06.07.2016
ISBN 9781534886902
Genre: Sonstiges

Rezension:

Handlung

Finley Freytag ist Waise und wächst im Waisenhaus auf. Das Einzige, was ihm von seiner Familie geblieben ist, ist ein altes Lederarmband mit dem Schriftzug Andaria. Er hütet es wie seinen Augapfel. Als das Armband verschwunden ist, begibt er sich auf die Suche danach. Diese Suche führt in die Welt von Andaria. Dort gelandet, ist er ziemlich verwirrt. Er trifft auf eine Prophezeiung, Mara und einen bösen König, der Andaria zerstören will. Mara verbirgt ein dunkles Geheimnis und will ihn als erstes verkaufen. Doch es kommt anders, denn Finley und Mara begeben sich zusammen auf die Reise um Andaria, ihr gemeinsames Heimatland, zu retten.

Meinung

Das Cover ist sehr schön und passt auch zum Waisenjungen Finley. Es ist etwas geheimnisvoll gehalten und der Weg als Synonym für die Reise ist großartig.

Ich habe das Buch im Rahmen der Leserunde auf Facebook gelesen und muss sagen, dass es mir sehr gut gefällt.

Ich mag Mara und Finley. Sie sind beide sehr gut geformt und haben ihre Eigenheiten, aber sie sind beide liebenswert. Beide sind sehr willensstark, auch wenn Finley manchmal aufgrund der Situation verständlicherweise etwas unsicher ist. Ich finde jedoch, dass er sich schnell und gut anpasst. Die Erfindungen in dem Buch, wie die Elfen, Feen und Zeitfresser finde ich toll. Es ist teilweise so neu und anders interpretiert, dass das Lesen einfach nur Spaß gemacht hat. 

Die Reise hat einen schönen Verlauf. Verschiedene Stationen, die immer wieder Neuerungen und Gefahr bringen und deswegen nicht vorhersehbar sind. Die Entwicklung zwischen Mara und Finley finde ich sehr interessant gestaltet und das Ende ist vollkommen überraschend. Die Wendung bezüglich der Königskinder hätte ich auf keinen Fall erahnt.

Vom Stil her ist die Geschichte so gefasst worden, dass sie flüssig zu lesen ist und auch angenehm. Der Spannungsbogen wurde mehrfach erfolgreich gespannt und hat mich immer wieder abgeholt!

 

Fazit

Eine tolle Fantasygeschichte, die in die Welt von Andaria entführt und einen Jugendlichen über die alltäglichen Probleme hinauswachsen lässt. Die Ideen und die Umsetzung sind sehr gelungen, sodass ich Band zwei und drei auf jeden Fall auf meiner Wunschliste hinzugefügt habe.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

66 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 38 Rezensionen

thriller, ludwigshafen, märchen, kinderheim, märchenmotive

Märchenblut

Nadja Roth
Flexibler Einband: 536 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 29.09.2015
ISBN 9783734776335
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Handlung

Ellis Leben steht völlig auf dem Kopf. Ihre Beziehung ist zu Scherben zerbrochen und so lässt sich die Hauptkommissarin Elli Werner nach Schifferstadt versetzen. Direkt an ihrem ersten Arbeitstag wird dort eine grausam verstümmelte Frauenleiche gefunden. Ablenkung pur. Ein psychopathischer Serienmörder hat angefangen Frauen auf grausamste Art und Weise zu Tode zu quälen. Doch was haben alle Opfer gemein? Bei jeder einzelnen Leiche ist ein kleiner gelber Zettel zurückgelassen worden. Das Besondere an diesem Zettel? Jeder einzelne enthält ein Zitat aus einem Märchen der Brüder Grimm. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt für Elli, bis sie selbst in Gefahr gerät.

Meinung

Krimis lese ich immer mal wieder, aber meist nur dann, wenn mir der Klappentext zusagt. Das Buch von Nadja Roth hat seinen Weg zu mir im Rahmen unserer Wanderbuch-Aktion von #TeamEinhorn gefunden. Der Klappentext sagte mir zu, sodass ich mich hierfür eingetragen habe.

Der Krimi ist sehr gelungen. Elli ist eine Frau in der Mitte der 40er und erwischt diesen bei einem Seitensprung. Als sich durch ihren Job eine Fluchtmöglichkeit anbietet, ergreift sie diese und zieht von Köln nach Schifferstadt. Dort in der Nähe ist ihr neuer Arbeitsort Ludwigshafen. Sie kann dort zu ihrer langjährigen besten Freundin Jessica ziehen. Diese lebt im Haus ihrer verstorbenen Mutter und bietet ihr ein Zimmer. So nimmt die Reise ihren Lauf. Es tauchen immer mehr Frauenleichen mit Zitaten aus den Märchen der Brüder Grimm auf.

Sie ist eine Frau typisch aus dem Leben gegriffen und keine perfekte Polizistin. Gerade dies hat mir an ihr sehr gut gefallen. Auch ihren herzlichen Chef und ihren jungen Kollegen finde ich sehr gelungen und sympathisch. Die Figuren insgesamt sind stimmig und haben ihre Ecken und Kanten. Die Orte der Handlung sind glaubhaft beschrieben und an einigen Stellen hat sich eine Gänsehaut bei mir aufgestellt. Das Ende (welches ich euch hier nicht verraten werde :D) hat mich sehr überrascht und es war so nicht vorhersehbar. Dafür einen Daumen hoch. Der Krimi hat Spaß, Spannung, viele Momente, wo einem bei einem Film das Herz aussetzen würde und ein tolles Ende.

Fazit


Märchenblut ist eine tolle Interpretation von den Märchen der Brüder Grimm verwebt mit einem Krimi. Die Protagonisten interpretieren die Märchen auf ihre, wenn auch grausame, Weise neu. Das Buch ist gut zu lesen und daher jedem Krimi-Liebhaber zu empfehlen.

Vielen Dank, liebe Nadja für den tollen Krimi im Rahmen unserer Leserunde. Ich hatte mein Vergnügen damit.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

41 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

tod, leben, ney sceatcher, himmel, to

Als das Leben mich aufgab

Ney Sceatcher
Flexibler Einband: 220 Seiten
Erschienen bei Zeilengold Verlag, 14.06.2017
ISBN 9783946955023
Genre: Fantasy

Rezension:

Handlung

Der Klappentext fasst den Inhalt recht gut zusammen ohne aber zu viel zu verraten. Das Zitat oben verrät, dass die Protagonistin 16 Jahre alt und Schuh los ist. Sie weiß nichts über ihr Ableben, sondern nur, dass sie noch nicht ins Jenseits gehört. Sie hat zu viele unerledigte Dinge und so muss sie zuerst einige Briefe an verschiedene Menschen überbringen. Der Haken an der Geschichte? Sie kann sich an nichts erinnern – weder ihren Namen noch an die Namen auf den Briefen. Möchte sie die Erinnerungen ihrer Vergangenheit wecken?

Meinung

Das Cover ist wunderschön geworden. Man sieht ein Mädchen von hinten in einem Kleid und Federn, wie von Engelsflügeln sowie angedeutete Briefzeilen. Das Cover passt sehr gut zum Inhalt des Buches. Die Bilder innerhalb des Buches sind schöne Ergänzungen zu den jeweiligen Szenen und transportieren die Bilder der Figuren sehr gut.

Mai, so nennt sich die Protagonistin in Ermangelung ihrer Erinnerung, entführt in eine komplett andere Welt und andere Sichtweisen.

Es ist geheimnisvoll die verschiedenen Stationen mit Mai zu erleben. Die Überschriften wurden hier nicht nach Kapitel benannt, sondern nach Lektionen. Am Anfang jeder Lektion steht eine kurze Einleitung/ ein Zitat, welches sich auf das nachfolgende Kapitel bezieht und dieses wunderbar eröffnet. Es sind immer wieder kleine neue Einstiege, die aber die Spannung für jede einzelne Lektion aufrechterhalten und erhöhen, weil ich wissen wollte, wie dieses Zitat in das Kapitel passt.

Am besten gefällt mir die Einleitung in die Lektion 43, also kurz vor dem Ende.
„Zeit ist die kostbarste Währung der Welt, und ohne dass wir es merken, verspielen wir sie für Nebensächliches.“ Dieser einzelne Satz könnte keine bessere Erkenntnis bringen. Jeder einzelne Schritt führt Mai auf ihrem Weg weiter und bringt ihr neue Erfahrungen.

Die Geschichte ist sehr emotional und erfassend. Das Thema grundsätzlich ist sehr ernst, aber auf eine Art und Weise von Ney Sceatcher verfasst worden, dass es zu Tränen rührt. Als ich das Buch beendet hatte, war ich ziemlich nachdenklich und habe es reflektiert. Ich lese normalerweise sehr gerne zügig und erfasse die Bücher auch gut, aber wenn ein Buch aus meiner Sicht ein anderes Tempo verdient hat, dann erhält es dies auch. Ich habe aufgrund einer privaten Veranstaltung das Buch unterbrochen und ihm danach wieder die volle Aufmerksamkeit geschenkt. Die Geschichte ist für mich so ergreifend und inhaltlich auch einfach so wahr, dass ich es auf jeden Fall noch als Print-Version bei mir zuhause haben möchte.

Fazit

Ich muss sagen, dass mir in der letzten Zeit keine Rezension so schwergefallen ist wie diese. Dies lag nicht an dem Buch, sondern an meinem Wunsch eine Rezension zu verfassen, welche dem Buch gerecht wird. Ich wollte keinen Inhalt verraten und es sehr viel was darüber zu erzählen möglich wäre. Mais Reise erfasst Bereiche, mit denen man sich im Alltag nicht beschäftigt und die eigentlich so viel mehr Aufmerksamkeit verdienen. Das Buch erhält eine eindeutige Lese- und Kaufempfehlung und ich freue mich sehr, dass ich das Buch lesen durfte! <3

Ich bedanke mich beim Zeilengold Verlag, dass ich zu den Rezesenten für das Buch gehöre! Es hat mich um eine Erfahrung bereichert <3 

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(85)

203 Bibliotheken, 10 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

liebe, elemente, wasser, feuer, erde

Himmelstiefe

Daphne Unruh
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Loewe, 19.09.2016
ISBN 9783785585658
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Kira zählt die letzten Tage bis zu ihrem Abitur als der neue Mitschüler Tim in ihr Leben tritt. Er sowie Fieberanfälle und unheimliche Visionen bringen Kiras Welt gehörig durcheinander. Auf der Flucht kommt sie in eine neue Welt und lernt mehr über sich selbst.

Meinung

Ich bin mit großen Erwartungen aufgrund des Klappentextes an die Geschichte herangegangen. Ich habe die ungekürzte Fassung als Hörbuch nebenbei gehört. Die ersten paar Minuten habe ich bereits im Mai gestartet, aber abgebrochen aufgrund meines Urlaubs. Der zweite Versuch begann dann jetzt. Im Gegensatz zum Lesen unterbreche ich ein Hörbuch deutlich öfters, weil es sich eben so ergibt. Kira als Charakter findet nicht zu 100% Anklang bei mir. Sie ist vom Charakter zu wechselhaft: Manchmal sehr naiv, jammernd und gleichzeitig fordernd. Sie wächst aber auch deutlich an den Geschehnissen im Verlauf der Geschichte. Sie ist mir nicht unsympathisch, aber hätte ein wenig mehr Ecken und Kanten vertragen können. Tim hingegen finde ich sehr toll. Er hat seine Besonderheiten, aber gibt nicht auf und kämpft um Kira. Gleichzeitig geht er aber auch mehrmals ein großes Wagnis für Kira ein. Die Nebenfiguren sind schön geformt und authentisch. Besonders die Mitglieder des Rates gefallen mir. Die Geschichte hat eigentlich eine schöne Länge, aber im Vergleich vom Anfang und Mittelteil zum Ende hin ist ein Bruch. Das Ende wurde sehr schnell abgehandelt, während sich weiter vorne mehr Zeit gelassen wurde. Als Hörbuch lässt sich die Geschichte flüssig hören und wurde von der Sprecherin sehr gut umgesetzt. Ich werde trotz der Schwächen den zweiten Band lesen und schauen, ob ich durch das Lesen besser in das Buch hineinkomme.

Fazit

Auch mit kleineren Schwächen ist das Buch in Ordnung. Jüngere Fantasyliebhaber werden ihren Gefallen an der Geschichte finden. Ich bin gespannt, ob ich mit dem zweiten Teil wärmer werde.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(627)

1.185 Bibliotheken, 37 Leser, 2 Gruppen, 234 Rezensionen

erotik, audrey carlan, liebe, calendar girl, sex

Calendar Girl - Verführt

Audrey Carlan , Friederike Ails , Graziella Stern , Christiane Sipeer
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 27.06.2016
ISBN 9783548288840
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Handlung

Die Handlung ist bereits im Klappentext recht gut zusammengefasst. Mia befindet sich in der Notlage, dass sie für ihren Vater eine Million Dollar benötigt, da dieser aufgrund seiner Spielschulden bereits im Krankenhaus liegt. Sie sieht keinen anderen Ausweg als bei einer Agentur anzufangen und sich als Begleitungen monatsweise buchen zu lassen. Ihr erster Kunde ist Wes Channing, ein bekannter Hollywood-Autor. Doch bereits im Januar knistert es heftig zwischen ihr und Wes, doch hier ist das Problem: Denn Wes ist Mr. Januar und darauf folgen weitere Monate.

Meinung

Mia als Persönlichkeit gefällt mir extrem gut. Sie ist sehr stark, weiß was sie möchte, aber gibt alles für ihre Familie. Selbst den Weg als Escort-Girl beschreitet sie aus Liebe zu ihrem Vater. Sie überwindet jede ihrer Hemmungen in Bezug darauf und hat sich somit jeden möglichen Respekt verdient. Das Buch verfügt über eine deutliche Struktur, welche den roten Faden bildet. Ich denke, dies wird sich auch in den Folgebänden fortsetzen. Ich finde diese Idee super und sie behindert die Geschichte in keiner Weise.

In den ersten drei Monaten lernen wir drei verschiedene Kunden kennen und diese sind natürlich so unterschiedlich wie Tag und Nacht. Sie sind in meinen Augen jedoch sehr gelungen, da sie Mia auf die eine oder andere Art unterstützen. Ich habe aufgrund des Klappentextes in dem Buch Erotikszenen erwartet und finde diese auch gelungen. Es ist nicht zu viel, aber auch nicht zu heftig.

Die Entwicklungen um Mia gefallen mir sehr gut und das Buch ist auch so beendet worden, dass der Lesehunger auf den zweiten Teil gut genährt hinterlassen wird. Sobald es die Zeit zulässt, werde ich die Reihe fortsetzen.

Fazit

Calender Girl: Verführt ist ein gelungener Auftakt für die Buchserie und enthält, wie erwartet, Erotikszenen. Es ist somit nur für Leser geeignet, die sich dessen bewusst sind. Ich lese gern auch in diesem Genre, sodass mir das Buch gut gefallen hat und ich die Serie beenden will. Ich mag Mia und vor allem Wes !

Ich bedanke mich rechtherzlich beim Ullstein Buchverlag für die Bereitstellung des Ebooks! Es war mir eine Freude das Buch zu lesen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(88)

267 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 57 Rezensionen

fantasy, nemesis, feuer, liebe, asuka lionera

Nemesis

Asuka Lionera
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 30.04.2016
ISBN 9783959912204
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

41 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

einhorn, the u-files, einhörner, fantasy, talawah verlag

The U-Files

Jörg Fuchs Alameda , Tina Alba , Valerie Gaber , Tanja Hammer
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Talawah Verlag, 23.04.2017
ISBN 9783981782967
Genre: Fantasy

Rezension:

Handlung

Da es sich bei diesem Buch um eine Anthologie handelt, gibt es natürlich keine Zusammenfassung im klassischen Sinn. Wie der Titel schon verrät, handeln die Geschichten auf die eine oder andere Art von Einhörnern, welche unsere Protagonisten durchweg in allen 23 Geschichten sind. 23 Autoren haben verschiedene Geschichten gezaubert und dabei alle Genres bedient. Zauber und Zorn, Hoffnung, Wahrheit und Verzweiflung genauso wie Märchen und Magie sind alles in den Geschichten vertreten.

Meinung

Die U-Files: Die Einhorn Akten war meine erste Anthologie und daher bin ich extrem gespannt gewesen, wie ich damit zurechtkomme. Im Nachhinein kann ich offen und ehrlich sagen, dass es ein sehr gutes Buch ist. Es sind sehr viele verschiedene Thematiken rund um Einhörner verarbeitet worden in den Geschichten. Einhörner in guter und böser Form, in unterschiedlichen Farben und Funktionen. Viele Ideen sind wunderbar traumhaft und gefallen mir sehr gut. Ich feiere jetzt noch immer Sascha aus der Geschichte „Sascha“ und ich finde zum Beispiel auf die Geschichte „Die Reiter von Draz al D’Yr“ sehr toll. Hierzu würde ich mich sogar über eine längere Version freuen. Es sind hier so viele verschiedene Aspekte und Thematiken verarbeitet worden, dass ich mir bereits im Vorfeld gedacht habe, dass mir nicht alle Geschichten gefallen werden. Es sind zwei, drei dabei, die nicht mein Geschmack sind. Trotzdem sind diese Geschichten sehr gut, denn es liegt eher am Genre als an der Geschichte.  Manches ist und bleibt halt Geschmackssache!

Fazit

Eine tolle, einmalige Sammlung voller wundervoller Geschichten rund um ein aktuell sehr beliebtes Fabelwesen. Der Einhorn-Hype greift um sich und da passt die Anthologie echt super dazu.

Ich bedanke mich rechtherzlich bei Jörg Fuchs Alameda und dem Talawah-Verlag für das Ebook für die Leserunde! <3

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(48)

134 Bibliotheken, 11 Leser, 1 Gruppe, 9 Rezensionen

fantasy, laini taylor, monster, freundschaft, engel

Dreams of Gods and Monsters

Laini Taylor , Christine Strüh , Anna Julia Strüh
Flexibler Einband: 784 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.06.2016
ISBN 9783596033171
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Handlung

Karou und Akiva einen die Seraphim und Chimären im Kampf gegen den neuen Imperator Jael. Sowohl in der menschlichen Welt als auch in Eretz liegen größere und kleinere Steine im Weg und lassen die beiden stolpern. Der Krieg entwickelt sich weiter und beide Seiten erleiden Verluste. Finden Akiva und Karou einen Weg um den Frieden für die mensc04hliche Welt zu bewahren und für Eretz herzustellen.

Meinung

Dreams of Gods and Monsters ist der finale Teil der Zwischen den Welten Reihe. Der dritte Teil ist sehr stark und auch sehr gut geschrieben. Das Buch fesselt mich als Leser sehr und vor allem fiebert man mit Karou und Akiva mit. Man leidet mit Liraz und freut sich mit Ziri. Die Persönlichkeiten entwickeln sich in diesem Teil weiter und wachsen an ihren Herausforderungen. Laini hat für die verschiedenen Charaktere jeweils ein tolles Ende gezaubert. Der Teil ist der längste und trotzdem wird dies dem Buch nicht zum Nachteil. Die Mischung aus einmaliger Fantasyidee, Liebe und Humor sowie gleichzeitig auch Leiden und fesselnder Spannung hat mich auch beim dritten Teil fasziniert. Ich finde der Abschluss ist super geworden.
Das Cover selber ist wieder wunderbar farbig, dieses Mal mit gelb. Wir finden wieder Karou auf dem Cover, gewohnt geheimnisvoll. Mir gefällt die Reihe farblich einfach gut.

Fazit


Auch der dritte Teil bekommt eine deutliche Leseempfehlung von mir und gehört in das Regal eines fantasybegeisterten Lesers. Ich würde mich über ein Wiedersehen mit der kompletten Familie aus Zwischen den Welten freuen. Die Trilogie ist geprägt von starken Haupt- und Nebencharakteren.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(177)

312 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 118 Rezensionen

liebe, vermont, cider, farmer, farm

True North - Wo auch immer du bist

Sarina Bowen , Nina Restemeier , Wiebke Pilz
Flexibler Einband: 378 Seiten
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 24.04.2017
ISBN 9783736305601
Genre: Liebesromane

Rezension:

Handlung

Audrey Kidder, ihre Zeichens Köchin, und Griffin Shipley, Farmer aus Vermont, treffen nach Jahren beruflich wieder aufeinander. Audrey muss alles tun, damit sie mit Griffin ins Geschäft kommt, da ihr Job davon abhängt. Sie soll nicht nur Griffin zum Verkauf seiner Waren überzeugen, sondern noch weitere Farmer in der Gegend von Vermont. Griffin jedoch legt ihr Steine in den Weg. Finden die beiden zusammen oder sind die Probleme zu groß?

Meinung

Das Cover ist mir als Erstes ins Auge gefallen. Im Grunde ist das Cover schlicht gehalten: Mit einer bergigen Landschaft im Hintergrund und geschwungene Schriftzügen im Vordergrund. Aber gerade diese Schlichtheit hat mir sehr gefallen.

Die beiden Charaktere hat Sarina Bowen fantastisch gezeichnet und vor allem authentisch. Beide ziehen den Leser an und sind extrem symphatisch.

Audrey ist mit ihrem Leben nicht zufrieden bisher. Sie ist bei ihrer Mutter mit starken Ansprüchen aufgewachsen und konnte diese nicht erfüllen. Sie hat im Kochen ihre Leidenschaft gefunden und diese zum Beruf gemacht. Doch nun arbeitet sie nicht als Köchin, sondern führt andere Tätigkeiten aus und scheitert an diesen. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und ist sehr emotional.

Griffin hingegen ist so rau wie die Natur in der er lebt. Er grummelt immer wieder rum, kümmert sich aber aufopferungsvoll um seine Familie und stellt seine Wünsche hinten an. Audrey passt eigentlich gar nicht in sein Leben, bringt ihm jedoch ein wenig Sänfte und Ausgeglichenheit.

Besonders auffällig sind in meinen Augen die Szenerie und die Nebencharaktere. Die kompletten Personen fügen sich in ihre Umwelt sehr gut ein und die beschriebene Szenen kann man sich sehr gut vorstellen. Die Ausführungen fesseln einen und wecken das Interesse. Die Liebesszenen in der Geschichte sind nicht zu ausführlich oder derb, sondern halten das Niveau und sind wie das Salz in der Suppe.

Insgesamt transportiert das Buch eine angenehme Atmosphäre und man möchte der Shipley Farm einen Besuch zur Apfelernte abstatten. Sarina Bowen hat einen flüssigen Schreibstil und flechtet durch die Verbindung der Charaktere den Leser in die Geschichte ein.

Fazit


Das Buch bekommt eine Leseempfehlung und 5 Feen von mir. Wer Bücher mit einem gewissen erotischen Prickeln mag, ist hier sehr gut beraten. Die Geschichte bringt zum Lachen und lädt nach Vermont ein. Fahrt mit Audrey nach Vermont und lernt Griffin kennen!

Ich bedanke mich herzlich beim LXY Verlag für die Bereitstellung des Buches!

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(388)

837 Bibliotheken, 12 Leser, 5 Gruppen, 92 Rezensionen

engel, fantasy, chimären, krieg, liebe

Zwischen den Welten - Days of Blood and Starlight

Laini Taylor , Christine Strüh , Anna Julia Strüh
Fester Einband: 624 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 26.09.2013
ISBN 9783841421371
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Handlung

Karou ist in Eretz und findet Chaos vor. Die ganze Welt ist auf der Suche nach ihr. Akiva, ihre große Liebe, ist für den Tod ihrer Ersatzfamilie verantwortlich und lässt ihre Welt zusammenbrechen. Ihr einziges Ziel ist die Beendigung des Krieges zwischen den Seraphen und den Chimären. Hierzu schlägt sie sich auf die Seite von Thiago, ihrem ehemaligen Feind. Doch ist dies der richtige Weg? Kann Karou Zuzana aus der Angelegenheit heraushalten und Thiago auch wirklich vertrauen? Kann Akiva einen Weg zurück zu Karous Herz finden und geht sein Plan dazu auf?

Meinung

Wir sind zurück in einer weiteren Runde von Karous chaotischem Leben. Teil eins ist gerade vorbei und Karou hat sich von Akiva verabschiedet. Der Leser wird in den Nebenschauplatz des ersten Bandes entführt: Eretz. Die ursprüngliche Welt von Karou und Akiva. Im Verlauf der Geschichte wechselt die Szenerie zwischen der normalen Welt und der Parallelwelt, dies ist jedoch keineswegs hinderlich, sondern bietet eine perfekte Kombination für die Geschichte. Es kommen neue Charaktere hinzu und einige Nebencharaktere, wie Zuzana, Mik und Liraz und Hazael werden ausgebaut und deutlich mehr ins Geschehen involviert als unseren Protagonisten lieb ist.

Karou beweist Stärke, sowohl emotionale als auch körperliche. Sie ist bereit alles für das Ende des Krieges und für ihre Familie, die Chimären zu tun. In größter Not erhält sie einen Lichtblick, doch diesen kann ich euch hier leider nicht verraten.

Akiva hingegen sieht wie fehlgeleitet er war durch die Annahme, dass Karou gestorben ist. Er sucht eine Möglichkeit um seine Schuld zu sühnen und wiedergutzumachen. Er wendet sich ab von seinem bisherigem Verhalten und dem Großteil seiner Familie.

Laini Taylor gibt der Geschichte in diesem Band mehr Tiefgang. Es wird deutlich härter und gleichzeitig auch ergreifender. Durch die Vernichtung der Chimären wird hier das Thema Genozid angeschnitten. Die Seraphen sollen nach Meinung des Imperators die Rassen komplett vernichten oder versklaven. Das beste Beispiel hierfür ist Loramandi.

Insgesamt lässt sich der Band sehr flüssig lesen und auch fällt es nicht auf, dass das Buch so seitenstark ist. Ich war total gefesselt in der Geschichte und habe Karou bewundert. Sie ist in der schlimmsten Situation stark und versucht das Richtige zu tun.

Fazit

Auch der zweite Band erhält eine deutliche Leseempfehlung. Die Figuren wurden erweitert und gerade die große Schnute von Zuzana gefällt mir sehr gut. Die Entwicklungen sind nicht immer so zu erwarten und bringen deswegen eine gehörige Potential an Überraschungen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Again and Again

Emma Smith
Flexibler Einband: 236 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 03.02.2017
ISBN 9783743176720
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Plot

Abby ist wieder zurück in ihrer Heimat. Sieben Jahre nachdem sie Noah zuletzt nach ihrer einzigen Nacht gesehen hat. Er hat ihr Herz gebrochen und doch kann sie ihm nicht aus dem Weg gehen, denn er ist der beste Freund ihres Bruders. Noah entdeckt ihr Geheimnis und will ihr keine Chance lassen vor ihm zu fliehen. Wer kriegt seinen Willen? Kann Noah Abby helfen und was sagt der Bruder zu der Geschichte zwischen den beiden?

Meinung

Eine knuffige, alltägliche Idee in neuem Gewand. Der große Bruder ist meistens der typische Beschützer gegenüber Männern, die Interesse an der kleinen Schwester haben. Dass die Schwestern auch mal dagegen rebellieren, ist wohl kein Geheimnis. Abby hingegen schafft es kurz vor ihrer Volljährigkeit mit dem besten Freund ihres Bruders im Bett zu landen und dann Hals über Kopf zu verschwinden. Sieben Jahre später betritt sie wieder die Bühne und entführt uns in eine herzerwärmende Geschichte mit ihrem One-Night-Stand Noah. Die Zeit hat sie verändert und dies merkt man ihrem Charakter an. Abby ist auf der einen Seite gebrochen, aber auf der anderen Seite ein sehr willensstarker Mensch. Noah hingegen ist kein Jungspund mehr, sondern durchweg in der Lage für Empathie und Mitgefühl. Trotzdem erweckt die kleine Abby seinen Beschützerinstinkt. Es ist keine 08/15-Liebesgeschichte, wo die Protagonisten ein wenig Katz- und Maus miteinander spielen, sondern Emma zeigt deutlichen Tiefgang in der Geschichte und dies auch in den Hintergründen der Protagonisten. Es ist schön wieder einige bekannte Charakter um sich zu haben und auch bei diesen die Entwicklungen zu sehen, denn Again and Again spielt Jahre nach der ursprünglichen Geschichte von Nathan und Ava. Eine sehr gelungene Geschichte, die Lust auf mehr macht.

Fazit

Schicksalsschläge können dazu führen, dass eine entscheidende Wendung im Leben eintrifft. Dies wird anhand der beiden Hauptfiguren klar. Ich habe mein Herz an das Buch verloren und freue mich auf weitere Geschichten von Emma! Das Buch erhält eine klare Kauf- und Leseempfehlung. Abonnenten von Amazons Kindle Unlimited können es sich sogar darüber leihen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(292)

650 Bibliotheken, 13 Leser, 1 Gruppe, 51 Rezensionen

fantasy, engel, laini taylor, chimären, karou

Zwischen den Welten - Daughter Of Smoke And Bone

Laini Taylor
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783596191987
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Handlung

Karou ist eine junge Kunststudentin und lebt in Prag. Sie hat azurblaue Haare und zeichnet für ihr Leben gerne. Die Skizzenbücher sind für die typisch und sie hat in ihren 18 Jahren schon einige davon gefüllt. Sie weiß nicht viel über ihre Herkunft. Durch ihre Vorgeschichte mit Brimstone, sie wurde von ihm aufgezogen, kennt sie Chimären. Akiva und Verbündete sorgen dafür, dass auf den verschiedenen Türen Handabdrücke erscheinen und diese führen dazu, dass Karou einiges in Frage stellt.

Meinung

Die Geschichte kurz zusammen zu fassen ist mir recht schwergefallen, da ich nichts Wichtiges daraus verraten möchte. Der Klappentext ist recht vage gehalten und bietet dem Buch viel Spielraum.

Das Cover ist eine wunderschöne Darstellung von Kalou, der Protagonistin. Ich finde es schön, dass der Titel in Englisch erhalten wurde. Der deutsche Untertitel lautet „Zwischen den Welten“. Wieso dies sehr passend gewählt ist, erfährt man auch im Verlauf dieses Bandes.

Laini Taylor hat mit Kalou eine wundervolle Hauptrolle geschaffen. Sie ist tough, intelligent und schön. Sie lässt sich von den Männern nicht auf der Nase tanzen, auch wenn sie bei Kazim eine gewisse Zeit in ein normales, schwärmerisches Verhalten verfallen ist. Nach außen zeigt sie nicht viel von sich, aber man merkt deutlich, dass sie einsam ist. „Was würdest du dir wünschen, wenn du nur eine Perle deiner Kette opfern musst, damit dein Wunsch in Erfüllung geht?“ – Wir können uns dies nur fragen, Kalou kann es jedoch wirklich.  Was genau, müsst ihr schon selbst herausfinden.

Das Gegenstück zu Kalou ist Akiva. Wie sollte es anders sein, ist er der Bad Boy der Geschichte, jedenfalls auf den ersten Blick. Er sorgt für Ärger in Kalous Leben und ist gleichermaßen von ihr fasziniert.

Die Geschichte lässt sich insgesamt sehr flüssig lesen und ist auch nicht langatmig oder kommt künstlich verlängert vor. Erst im Laufe der Geschichte erhält man tiefere Einblicke und das Wieso und Warum. Mir gefällt dieser Aufbau, da man nicht direkt in den Handlungsstrang geworfen wird. Der Cliffhanger ist extrem böse und ich war sehr froh, dass ich direkt den zweiten Teil hinterher gelesen habe. Es hat mir das Herz gebrochen. Man konnte sehr viel erwarten, aber diese Wandlung?  

Fazit

Der erste Teil der Trilogie ist ein sehr gelungener und fesselnder Auftakt. Daughter of Smoke and Bone erhält eine klare Leseempfehlung für Fantasyliebhaber.

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

134 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 33 Rezensionen

drachenmond verlag, drachenmondverlag, mirjam h. hüberli, kein spiegelbild, erster eindruck: wunderschönes cover

Rebell - Gläserner Zorn

Mirjam H. Hüberli
E-Buch Text: 260 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag, 18.10.2016
ISBN 9783959917186
Genre: Sonstiges

Rezension:

Handlung

Willow ist nicht ganz normal, denn sie sieht in den Augen ihrer Mitmenschen die Spiegelbilder. Sie ist eine junge Studentin, die sich gerade ihrem Schwarm annähert und Zeit mit diesem verbringt. Die Veränderung kommt mit dem Erscheinen von Bo. Willow lernt eine neue Welt kennen und wächst an ihren Aufgaben.

Meinung

Das Cover ist wunderbar geworden. Eine tolle Kombination der Farben und der Kronenspiegel passt perfekt zu der Geschichte.
Der Klappentext selbst sagt alles aus was nötig ist. Es wird Neugierde auf die Geschichte geweckt, aber nicht zu viel verraten. Da ich euch nichts im Vorfeld verraten will, bleibt die Zusammenfassung auch recht kurz ;). Willow reift an der Geschichte und meistert auf die eine oder andere Art die Herausforderungen. Bo hingegen wird in die Geschichte geworfen und entwickelt sich immer mehr zum symphatischen Protagonisten im Verlauf der Geschichte. Ich finde die Unterschiedlichkeit, aber gleichzeitig auch die Gemeinsamkeiten faszinierend. Das Zusammenspiel zwischen den beiden in geladen und unterhaltsam. Die beiden Hauptfiguren werden durch ausdrucksstarke und gut geformte Nebenrollen unterstützt, welche das Gesamtbild der Geschichte abrunden. Da dies der erste Teil der Trilogie ist, bleiben natürlich einige Fragen am Ende offen, dies habe ich aber auch erwartet. Ich freue mich auf den zweiten Band und eine weitere Reise in die Spiegelwelt.

Fazit


Rebell war mein zweites Buch aus dem Drachenmondverlag und ist für alle Fantasyliebhaber geeignet. Bo entführt euch und Willow in eine neue Welt. Ich finde die Idee von den Seelenpartner wundervoll und einmalig. Das Print wird auf jeden Fall noch bei mir einziehen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(304)

581 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 56 Rezensionen

liebe, careless, rockstar, s. c. stephens, musik

Careless - Ewig verbunden

S. C. Stephens , Sonja Hagemann
Flexibler Einband: 650 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 10.08.2015
ISBN 9783442482542
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Plot

Kellan und seine Band haben es geschafft: Den Durchbruch in der Musikszene. Alle haben sich weiterentwickelt und stehen vor verschiedenen Herausforderungen. Kiera tourt mit der Band und sieht sich und ihre Beziehung in der Öffentlichkeit. Die kleinen Hindernisse werden unterschiedlich angegangen bis es zum großen Knall kommt.

Meinung

Der letzte fulminante Teil der Reihe. S. C. Stephens hat einen perfekten Abschluss der Reihe geschaffen und mich überrascht. Die kleinen Hindernisse werden komplett angegangen und teilweise so anders als vorher bearbeitet. Dies beruht in meinen Augen auf der entwickelten Beziehung von Kiera und Kellan. Zusätzliche Würze enthält die Geschichte durch die Entwicklung zwischen Anna und Griffin (Nein, hier müsst ihr schon selbst lesen!)  Kiera hat sich seit dem ersten Band extrem stark entwickelt und auch Kellan hat sich durch die Liebe entwickelt. Das Ende ist wunderbar gelungen und ich finde ein runder Abschluss der drei Bände! Ich hatte wirklich Spaß die drei Teile zu verschlingen, denn als lesen kann man das nicht mehr bezeichnen .

Fazit

Ein perfektes Dessert nach einem tollen Auftakt mit Vorspeise und Hauptspeise. Der dritte Teil ist in meinen Augen der stärkste der Reihe und hat sich seinen Platz in eurem Ebook oder Bücherregal redlich verdient. Auf Wiedersehen Kiera und Kellan, es war echt schön mit euch!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(402)

691 Bibliotheken, 25 Leser, 0 Gruppen, 94 Rezensionen

liebe, effortless, s.c. stephens, erotik, rockstar

Effortless - Einfach verliebt

S. C. Stephens , Sonja Hagemann
Flexibler Einband: 650 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.06.2015
ISBN 9783442482535
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Plot

Kiera und Kellan haben ihre Beziehung unter ungünstigen Bedingungen gestartet und sind daran zerbrochen. Also einmal Reset bitte. Mit kleinen Schritten wagen sie sich an das Abenteuer der großen Liebe heran, beide darauf bedacht keinen Fehler zu machen. Es scheint auch zu funktionieren, bis Kellan mit seiner Band auf Tournee geht und Kiera versinkt in die Vergangenheit.

Meinung

Eins ist S. C. Stephens sehr gut gelungen: Kellan und Kiera sind sich selbst treu geblieben und wurden nicht umgeschrieben. Kiera und Kellan scheinen endlich ihre Chance zu bekommen und trauen sich in kleinen Schritten vorwärts. Es ist teilweise extrem süß, wie die beiden miteinander agieren. Im weiteren Verlauf des Buches möchte man einfach mal nur die Hand auf den Tisch hauen und sagen „Bekommt doch endlich den Mund auf und sprecht miteinander“. Es reißt einen richtig in das Buch hinein. Doch gerade diese kleinen menschlichen Fehler verleihen dem Buch etwas Außergewöhnliches, denn wer hat solche Fehler noch nie begangen in der Realität?

Denny wird in diesem Band in ein besseres Licht gerückt und ist endlich glücklich. Eine Veränderung in seinem Leben hat ihm geholfen. Beruflich entwickelt er sich weiter, ist in einer glücklichen Beziehung und baut eine Beziehung zu Kiera auf.

Das Buch berührt mich auf der emotionalen Ebene und zieht mich in seinen Bann. Dramen und Leidenschaft sind in diesem Buch vereint und entführt in eine komplexe Gefühlswelt.

Fazit

Die Fortsetzung Effortless gefällt mir ein Ticken mehr als der erste Band. Die Emotionen werden noch besser transportiert und reißen einfach mit. Die Geschichte könnte in deiner Nachbarschaft spielen, so real fühlt sie sich an. Auch Effortless bekommt eine deutliche Kauf- und Leseempfehlung und fünf Feen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(691)

1.158 Bibliotheken, 28 Leser, 2 Gruppen, 198 Rezensionen

liebe, erotik, rockstar, thoughtless, dreiecksbeziehung

Thoughtless - Erstmals verführt

S. C. Stephens , Sonja Hagemann
Flexibler Einband: 650 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 20.04.2015
ISBN 9783442482429
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Plot

Kiera ist seit rund zwei Jahren mit Denny glücklich in einer Beziehung. Beruflich wechselt Denny nach Seattle und Kiera geht mit ihm, um dort ihr Studium zu beenden. Dennys Freund, Kellan Kyle, vermietet ihnen ein Zimmer in seinem Haus. Er ist ein lokaler Rockstar und Herzensbrecher. Zwischenzeitlich arbeitet Kiera in Kellans Stammkneipe, um ihr Budget aufzubessern. Dort nähert sie sich in beruflicher Abwesenheit von Denny Kellan an. Die Freundschaft der beiden entwickelt sich zu einem Spiel mit dem Feuer. Und wer mit dem Feuer spielt, verbrennt sich doch unweigerlich?

Meinung

Der Klappentext hat mich so neugierig auf das Buch gemacht, dass gleiche alle drei Teile in meinen Kindle gewandert sind.

Kiera ist kein männerverführender Vamp, sondern schüchtern und zurückhaltend. So ist ihr komplettes Wesen und dies macht sie extrem liebenswürdig. Sie könnte fast jedes Mädchen sein und sie macht nichts anderes als ihr bisheriges Leben für ihre Liebe aufzugeben und dieser zu folgen.

Kellan Kyle hingegen ist der typische Rockstar mit lauter Liebschaften und einem verboten guten Aussehen. Zwischenzeitlich benimmt er sich gehörig daneben, ist dann aber gleichzeitig auch wieder ein Auffangnetz und Freund für Kiera. Denny hingegen wirkt noch ein wenig realitätsfremd, aber am Ende einfach nur extrem verständnisvoll.

Die Geschichte insgesamt ist sehr flüssig zu lesen und man bemerkt nicht, dass es über 600 Seiten sind. Dies ist somit sehr positiv für den Autor. Thoughtless kommt an keiner Stelle zu langatmig oder überflüssig herüber, sondern sehr natürlich. Sehr toll finde ich es, dass die Geschichte zwischen Kiera und Kellan sich erst langsam entwickelt und nicht direkt damit eingestiegen worden ist.

Fazit

Ein sehr gelungener Auftakt zu einer spannenden Reihe. Das Buch lässt super Potential für die Fortsetzungen offen. Die Charaktere und Schauplätze sind so gestaltet, dass sie den Leser hineinziehen. Ich freue mich auf die weiteren Teile. Also eindeutige Leseempfehlung für jeden der etwas Knistern, Erotik und viel Lachen mag! 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

vampire, liebe

MÄDCHEN eines VAMPIRS: Ein Vampirroman

Lexy v. Golden , D.C. Odesza
E-Buch Text: 785 Seiten
Erschienen bei null, 28.01.2017
ISBN B01NBZNQ6V
Genre: Fantasy

Rezension:

Plot

Dare Lá Roche besucht die Akademie Sankt Loryane in Frankreich. Dort werden nur Mädchen mit besonderem Blut aufgenommen, um nach der Vollendung des 21. Jahres zu ihrem Vampir gebracht zu werden. Alle Mädchen sind zufrieden mit ihrem Schicksal, da sie etwas besonderes sind. Nur Dare möchte dieses Schicksal nicht akzeptieren und denkt sie kennt das wahre Wesen der Vampire. Kann sie ihrem neuen Herrn Lazares Descartes entkommen oder verstrickt sie sich durch ihren Fluchtversucht nur tiefer in diese Welt?

Meinung

Mädchen eines Vampirs ist ein Sammelband, welcher folgende einzelne Bände enthält:

Band 1: Gefallene Mädchen
Band 2: Sakrale Mädchen
Band 3: Göttliche Mädchen
Band 4: Verlorene Mädchen

 

In diesem Sammelband ist vor allem deutlich geworden, dass die Bücher sich perfekt ergänzen und kein Bruch zwischen den einzelnen Bänden stattfindet, denn der Übergang zwischen den einzelnen Bänden wäre mir ohne Kennzeichnung nicht aufgefallen.

Dare und Lazares sind wunderbar geschaffene Protagonisten und beide sind auf ihre Art sehr komplex. Dare möchte ihr Schicksal nicht tatenlos hinnehmen und versucht ihr möglichstes, um diesen zu entgehen. Lazares hingegen ist vom Schicksal bereits geprägt und wird von Dare vollkommen überrascht. Zu viel kann ich hier leider nicht verraten, da ich die Geschichte sonst spoilern würde.

Alle vier Bände sind starke Teile und fangen den Leser ein. Man hofft mit Dare, leider mit ihr, aber gleichzeitig auch mit Lazares. Die Nebenrollen sind schön ausgearbeitet und ergänzen unsere Hauptdarsteller perfekt. Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen.

Fazit


Mädchen eines Vampirs ist kein typisches Jugendbuch, sondern eher ein New Adult-Vampirroman. Einige Stellen sind etwas heftiger, aber noch im Rahmen  Ich bin froh, dass ich die Geschichte erst gefunden habe als es komplett veröffentlich war und somit nicht auf heißen Kohlen sitzen musste. Für Fantasy-Vampirliebhaber ist das Buch auf jeden Fall super geeignet. Aufgrund des Covers würde ich mir auch dieses Buch zusätzlich zum Ebook noch für das Bücherregal wünschen.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

24 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

erotik, elly, liebesroman, second chance, trauma

Second Chance

Emma Smith
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 15.10.2016
ISBN 9783946172789
Genre: Romane

Rezension:

Plot

Elly hat mehrere schwere Schicksalsschläge hinter sich und hat sich vor der Welt verschlossen und ihre Gefühle eingeschlossen. Ihr neuer Nachbar, Devon ein Underground-Boxer, lässt ihren harten Kern langsam bröseln und das obwohl Elly dies gar nicht möchte. Immerhin hat er eine Freundin und tut geheimnisvoll. Die allerwichtigste Frage ist jedoch, ob sie ihr Herz erneut verschenken kann, wenn es doch eigentlich bereits jemanden gehört.

Meinung

Elly ist eine zerbrochene und doch sehr starke Persönlichkeit. Sie hat, genauso wie Devon, ihr Paket zu tragen und lernt damit auf ihre Art umzugehen. Sie ist vielseitig und liebevoll ihrer Schwester gegenüber, welche die wichtigste Person in ihrem Leben ist. Devon hingegen ist ein Boxer, der im Untergrund illegal boxt. Seine Manager/Freund Max ist an seiner Seite ebenso wie seine Freundin.

Die Kombination der verschiedenen Rollen ist Emma sehr gut gelungen. Es entstehen Spannungen, Freude und Leid. Alle Gefühle sind bei mir super angekommen und ich konnte mit den Protas lachen und leiden. Die Begegnungen zwischen Devon und Elly sind einmalig – besonders die in der Küche.

Insgesamt lässt sich das Buch sehr flüssig lesen, fesselt durch den Stil den Leser und transportiert auch die Emotionen auf eine angenehme Art. Nichts klingt nach zu viel oder künstlich. Der Cliffhanger ist eigentlich schon sehr fies, aber zeigt eben, dass es einen weiteren Teil geben wird und wirft die Fantasie des Lesers ordentlich an.

Fazit

Direkt nach dem Ende des Buches stand für mich fest, dass der zweite und (ich weiß es schon :D) dritte Teil Einzug bei mir halten werden. Dank fehlenden Wlans am Flughafen im Urlaub wurde dies auch erst aufgeschoben, aber das heißt nicht aufgehoben  Holt euch das Buch, denn es ist wert!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(37)

86 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 17 Rezensionen

liebe, krieg, selection, prinzessin, verbündete

Glacies

Sarah Stankewitz
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 02.02.2016
ISBN 9783739237398
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Plot

Die Königreiche Perion und Glacies befinden sich im Krieg und die Götter haben in diesen eingegriffen. In Glacies herrscht seitdem der ewige Winter während Perion vom Feuer beherrscht wird. Die Völker können im anderem Königreich nur schwer überleben. Die Königin von Glacies erkrankt tödlich und so wird eine Nachfolgerin für einen ihrer Söhne gesucht. Stella soll das Königreich gemeinsam mit einem ihrer Zwillinge regieren und Glacies retten. Doch schafft Stella dies und wird sie sich an einen der Prinzen binden?

Meinung

Auf dieses Buch bin ich durch das Cover in Amazon aufmerksam geworden. Ein wunderschönes Cover, welches auch super zu dem Buch selbst vom Inhalt passt.

Sarah Stankewitz hat hier ein wunderbares Werk geschaffen und dafür gesorgt, dass ich das Buch verschlungen habe und es nicht aus der Hand gelegt habe bevor ich die letzte Seite beendet habe. Es ist einfach nur wow. Sie hat einen flüssigen Stil, der das Lesen sehr erleichtert und Spaß daran zaubert. Das Ende ist mit einem tränenden und einem lachenden Auge ausgegangen: Es ist wunderschön und gleichzeitig ist man traurig, dass man Abschied von der tollen Geschichte nehmen muss.

Stella hat sie wunderbar geformt. Ein Mädchen aus einfachen Verhältnissen kommt in eine neue Welt und ist die Hoffnung des Volkes. Sie ist gerecht, voller Liebe und hat eine innere Kraft, die alles andere in den Schatten stellt.

Damian und Alexander, die Zwillinge sind ein tolles Paar. In einigen Punkten grundverschieden und in anderen eben doch sehr gleich. Sie sind beide auf ihre Art liebenswert und mir besonders durch ihre Art ans Herz gewachsen.

Die anderen Nebencharaktere haben alle ihre Besonderheiten und passen perfekt in die Geschichte. Ein Hoch auf Sarah für Pepperpue! Oh mein Gott, ich möchte ihn zuhause haben! Das war die Kirsche auf ihrer Meistertorte – einfach nur die Krönung.

Fazit

Glacies erhält eindeutig eine Lese- und Kaufempfehlung. Ich werde mir zusätzlich zu dem Ebook aufgrund des hammer Covers noch das Printexemplar bestellen, wenn es mein Kaufverbot zulässt  Wer Fantasy mit einer guten Portion Romantik mag, ist gut beraten sich das Buch zu holen!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

10 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

affair, deinem, heart, neuanfang, ex

Heart Affair! Traue niemals deinem Boss

Sara Rivers , Sarah Stankewitz
E-Buch Text: 279 Seiten
Erschienen bei kein Verlag, 15.04.2017
ISBN B071R9ZBW1
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Plot

Holly ist vom Schicksal geplagt. Sie hat ihre drei größten Niederlagen hinter sich und ist am Tiefpunkt ihres Lebens angekommen. Ihre beste Freundin besorgt ihr ein Vorstellungsgespräch in der Firma, wo sie arbeitet. Ashton Murphy ist der Inhaber der Firma und dieser stellt Holly nach einem sehr interessanten Vorstellungsgespräch ein. Er hat jedoch nur eine Aufgabe für sie: Sie darf ihm jeden Tag zehn Fragen stellen. Doch was bezweckt Ashton wirklich und wofür braucht er Holly?

Meinung

Millionär rettet arme Frau in Nöten? So oder so ähnlich klingen inhaltlich viele ähnliche Titel dieses Genres. Doch Sara Rivers bricht aus diesem Muster aus, denn hier ist es nicht wie es scheint. Holly bekommt Hilfe von Ashton und findet so wieder einen Weg zurück in ihr Leben. Dies ist zwar nicht geregelt, weil ihr Chef es immer wieder unterbricht. Reizend finde ich vor allem, dass sie den typischen Prinzipien nicht treu bleibt und so wie jeder andere Mensch auch mal etwas tut, wo man sich fragt „Wieso?“. Menschen handeln nicht immer logisch oder vorhersehbar und gerade dies macht sie aus.

Ich bin mit diesem Band in die Reihe gestartet und habe mich nach den Klappentexten entschieden den aktuell letzten Teil der Reihe mit in den Urlaub zu nehmen und es hat sich gelohnt. Die beiden Charaktere wurden glaubhaft und gut geformt. Fast jede Frau wird den Schmerz von Holly im gewissen Maß verstehen und mitfühlen. Ashton hingegen hält sich bedeckt und geheimnisvoll, was ihn faszinierend macht.

Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und auch die Szenen sind toll beschrieben, sodass man sich hineinversetzen kann. Mir persönlich gefällt die Kombination der Charaktere und dass es hier eben nicht so ist, wie es anfangs scheint.

Fazit

Holly und Ashton erhalten eine klare Leseempfehlung  Spannung und Faszination geben sich hier die Klinke in die Hand. Schnappt euch eure favorisierte Eiscreme, die Kuscheldecke und lest Hollys Geschichte!

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

93 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 49 Rezensionen

winter, liebe, frühling, sommer, elfe

SnowFyre. Elfe aus Eis

Amy Erin Thyndal
E-Buch Text
Erschienen bei Dark Diamonds, 25.11.2016
ISBN 9783646602975
Genre: Sonstiges

Rezension:

Plot

SnowFyre ist die Schwester der Winterkönigin und entspricht vollkommen ihrer Art. Sie ist eine Winterelfe und genau dies scheint ihr Charakter zu sein: Kalt, emotionslos und verschlossen im Eis. Doch kann Prinz des Sommerhofes, Ciel, ihr Herz zum Tauen bringen? Die Vorgeschichte der beiden scheint jedoch das größte Hindernis zu sein.

Meinung

Auf dieses Buch bin ich durch das Cover aufmerksam geworden. Der Titel und der Klappentext haben dann dazu geführt, dass das Buch in meinen SuB gewandert ist und im Urlaub nun gelesen wurde.

Die Grundidee der Geschichte hat ihren Reiz: Sommer und Winterwelt, repräsentiert durch zwei Elfenvölker, welche aber zur Zusammenarbeit gezwungen sind. Diese Zusammenarbeit war lange Zeit nicht nur freundschaftlich, ist es aber in der heutigen Zeit. Der Einstieg in die Geschichte ist etwas holprig, da alles sehr knapp gehalten wurde. Jedoch führe ich dies auf den Charakter von Fyre zurück und unter diesem Aspekt erscheint es mir als sehr passend gewählt. Fyre ist die Realisierung ihrer Rasse und dies auch auf emotionaler Ebene.

Nach und nach wird man mehr in die Hintergründe eingeführt und erhält Einblicke wieso Fyre so ist wie sie ist. Ciel hingegen bietet den ruhigen Gegenpol, welcher sich seiner Gefühle im Grunde sehr bewusst und klar ist. Die Kombination der beiden hat ihre Reize und bietet dem Leser viel. Manchmal erscheinen die Monologe jedoch wiederholend, dies ist ein wenig nachteilig. Der Anfang der Geschichte zu Luna gefällt mir sehr gut, auch wenn sie sehr abrupt in die Geschichte eingestreut worden ist. Besonders gelungen finde ich die Durchführung des Frühlingsballes, mehr wird hier nicht verraten, weil sonst gespoilert wird.

Fazit


Eine gelungene Geschichte, die einen holprigen Start hatte, aber ihre Stärken besitzt. Die langen Monologe, um die eigenen Gefühle führen für mich zu einem Abzug bei den Feen. Wer Fantasy mag, ist jedoch gut beraten damit die Geschichte zu lesen und gerade das Ende zu genießen!

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

liebe, rockstar, familie, verletzt, songs

Sid(e) Effects

Emma Smith
Flexibler Einband: 312 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 10.12.2016
ISBN 9783946172819
Genre: Romane

Rezension:

Plot

Sid, knallharte Chefin ihrer Werbeagentur und eine Frau, die weiß was sie möchte. Beruflich trifft sie auf den Rockstar und Bad Boy Slim, welcher ihr Leben gehörig durchwirbelt. Kriegt Sid ihn in den Griff oder lässt sie ihn an sich heran?

Meinung

Der Klappentext ist genau der richtige Appetitanreger, um Lust auf das Buch zu machen und von daher wurde bei der Beschreibung aufgrund der Spoilergefahr auf weitere Details auch verzichtet ;). Sidney und Slim sind zwei gut erschaffene Charaktere. Beide haben ihre Eigenheiten und Liebenswürdigkeiten. Sidney ist dem Leser sofort symphatisch und folgt ihrem Weg. Sie ist mitreißend. Slim hingegen ist der typische Rockstar mit seinen Allüren und allem drum und dran. Trotzdem spürt man beim Lesen das Kribbeln, wenn die beiden aufeinander treffen. Die einzelnen Szenen sind wunderbar kombiniert worden und ziehen den Leser in die Tiefen des Buches, als ob man live dabei wäre.

Der Cliffhänger am Ende des Buches bildet eine super Schleife zum Anfang der Geschichte. Das Ende ist so offen, dass alle Möglichkeiten für die Fortsetzung offen gehalten sind, auch wenn ich still und heimlich hoffe, dass unser Bad Boy sein Mädchen bekommt. Unstimmigkeiten sind mir keinerlei in der Geschichte aufgefallen, es bieten sich hingegen neue Handlungsstränge an, wie etwa eine Nebengeschichte zu Annie und Mike.

Das Cover wurde passend zu der Geschichte gestaltet und bringt die Sinnlichkeit und die Szenen zwischen den beiden Protagonisten perfekt herüber.

Fazit

Si(d)e Effects erhält eindeutig eine Lese-und Kaufempfehlung von mir. Ihr erhaltet eine gehörige Portion Leidenschaft, Spaß und vor allem eine spannende Geschichte zwischen zwei wundervollen Protagonisten! Ich freue mich schon jetzt sehr auf den zweiten Teil der Geschichte und bin gespannt was Sid und Slim aus ihrer Situation machen!

  (1)
Tags:  
 
60 Ergebnisse