Kirschbluetensommer

Kirschbluetensommers Bibliothek

466 Bücher, 177 Rezensionen

Zu Kirschbluetensommers Profil
Filtern nach
467 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Das Leben ist schön, von einfach war nicht die Rede

Doro May
Buch: 144 Seiten
Erschienen bei Neufeld Verlag, 01.09.2016
ISBN 9783862560752
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

familie, irische einwanderer, lieben, alkoholsucht, freunde

Alles aus Gnade

Brennan Manning , John Blase
Fester Einband: 208 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 16.01.2017
ISBN 9783957341983
Genre: Biografien

Rezension:

Brennan Manning ist ein bekannter Evangelist und Ex-Franziskaner. Mit seinen Büchern über Gottes Liebe berührte er die Herzen tausender Leser. Jetzt hat er seine Autobiographie veröffentlicht und berichtet schonungslos offen von seinen dunkelsten Stunden und von seinem Scheitern. Es ist eine Lebensbeichte, aber auch gleichzeitig ein Bericht von Gottes großer Gnade, die ihn nie los ließ und auch heute noch hält.


Ich kannte Brennan Manning vorher noch nicht. Ich hatte mal ein oder zwei Zitate von ihm gelesen, aber noch keines seiner Bücher. Das will ich nun schleunigst nachholen, weil es mich so sehr berührt hat.


Sein Schreibstil ist locker und mitreißend. Die Zeit verfliegt nur so im Nu und ich könnte mich stundenlang mit seinem Buch beschäftigen und mich darin versinken. Man erlebt sein gesamtes, bewegtes Leben mit - von der Kindheit über die Zeit bei den Marines, später als Franziskaner oder bei der Gemeinschaft "Die kleinen Brüder" bis hin zum gefeierten Referenten. Er lässt auch die Schattenseiten seines Lebens nicht aus und schildert mit großer Offenheit von seinem größten Scheitern. Gerade das hat mich zutiefst berührt. Es lässt das Buch authentisch werden. Manning weiß wovon er spricht, wenn er über Gottes große Gnade und Liebe referiert. Er hat sie selbst erfahren und sie hat ihn verändert. Damit ist seine Autobiografie ein inspirierendes Lebenszeugnis über einen beeindruckenden Gläubigen.


Das Buch macht Mut, ebenfalls auf diese Gnade Gottes zu bauen, der verrückt nach einem ist und der einen auch im Scheitern nicht im Stich lässt und gerade dann zu einem steht. Ich kann dieses Buch nur wärmstens weiterempfehlen.

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

gebet, anbetung

10 000 Gründe: Geschichten von Hoffnung, Wundern und verwandelten Herzen

Matt Redman
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei SCM R. Brockhaus, 02.02.2017
ISBN 9783417268119
Genre: Sonstiges

Rezension:

"10.000 Gründe" ist ein Lied von Matt Redman, das um die Welt geht. Es hat schon unzählige Menschen zutiefst berührt und in ihrem Glauben gestärkt. Matt Redman greift in seinem gleichnamigen Buch einige Geschichten, die ihm Leute aus der ganzen Welt zugeschickt haben, auf und erzählt wie dieses Lied zum Segen wurde, aber auch wie es zu diesem Lied gekommen ist. Gleichzeitig macht er aber auch deutlich wie wichtig der Lobpreis für das Leben der Gläubigen ist.


Mit seinem flüssigen, leicht zu lesenden Schreibstil zieht Matt Redman den Leser in seinen Bann. Die Geschichten berühren zutiefst und fordern gleichzeitig auf, ebenso wie die Personen, die diese Erfahrungen gemacht haben, Gott auch in schwierigen Situationen zu loben und zu preisen. Für den Leser ist es spürbar, dass dies dem Autor ein sehr großes Anliegen ist. Ich habe daher das Buch als ermutigend und sehr berührend erlebt.


Sehr schade finde ich es allerdings, dass es so dünn ist und dass es bei der geringen Seitenzahl dann auch noch in großer Schrift und mit großem Zeilenabstand gedruckt wurde. Dadurch war nicht viel Platz für mehr Inhalt. Zudem erschienen mir die Geschichten als zu "einseitig" ausgewählt. In fast jeder Geschichte ging es um Tod, Beerdigung und das Lied - entweder wurde das Lied auf der Beerdigung gesungen oder im Moment des Todes gespielt oder jemand war sterbenskrank und das Lied hat ihn begleitet. Das machte es für mich einseitig. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es nur Erfahrungen mit dem Lied angesichts von Tod und Sterben gibt. Da hätte ich mir doch noch mehr Inhalte gewünscht.


Insgesamt war das Buch sehr gut lesbar und hat mich tief berührt, aber gleichzeitig hat mir auch noch mehr Tiefgang und Abwechslung gefehlt, sowie ein Mehr an Seiten. Daher vergebe ich dem Buch drei Sterne.

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

geschichte, historischer roman, goldmann verlag, 16. jahrhunder, bartholomäusnacht

Das Lied der Hugenotten

Deana Zinßmeister
Flexibler Einband: 460 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 16.01.2017
ISBN 9783442484096
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(170)

406 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 76 Rezensionen

thriller, hamburg, darknet, anonym, internet

Anonym

Ursula Poznanski , Arno Strobel
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 21.09.2016
ISBN 9783805250856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

45 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Imperium

Robert Harris , Wolfgang Müller
Flexibler Einband: 496 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.10.2015
ISBN 9783453419353
Genre: Historische Romane

Rezension:

Cicero ist intelligent, gerissen und Politiker durch und durch. Er will ganz nach oben und setzt alles daran, es weit zu bringen. Das Buch beschreibt seinen rasanten Aufstieg in das Machtzentrum des römischen Reiches.


Das Buch wird aus der Sicht seines Sklaven Tiro geschrieben und wirkt dadurch stellenweise auch wie eine antike Biografie. Hin und wieder schweift Tiro zu Nebenschauplätzen ab, kommt aber schnell auf Cicero zurück.


Der Roman ist gut recherchiert und besticht mit zahlreichen Informationen zur Politik Roms. Nichtsdestotrotz wirkt es eher wie einer Biografie. Dadurch blieb für mich die Spannung größtenteils außen vor. Die Geschichte wurde für mich zu nüchtern und "undramatisch" erzählt und hat mich daher nicht so mitgerissen wie ich es von anderen historischen Romanen her kenne.


Das ist schade, denn an und für sich hätte sie sehr viel Potenzial gehabt, aber dafür war sie mir leider zu unaufgeregt - oder anders ausgedrückt: zu viel Politik und zu wenig Action und Drama. Da habe ich mir einfach mehr erwartet.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

herrnhut, statue, liebe, brand, rätsel

Das Mädchen aus Herrnhut

Elisabeth Büchle
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 01.01.2010
ISBN 9783865914569
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(53)

113 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

dornenmädchen, karen rose, thriller, mordversuch, romantic suspence

Dornenmädchen

Karen Rose , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 896 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2016
ISBN 9783426516904
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Faith hat mit einem Stalker zu kämpfen, der bereits schon mehrere Mordversuche auf sie unternommen hat. Daher zieht sie nach Cincinnati. Eigentlich will sie in das Haus ihrer Familie ziehen, das sie geerbt hat, doch dann überschlagen sich die Ereignisse und ihre Vergangenheit holt sie ein...

Karen Rose steht für Spannung, Schnelligkeit, Brutalität und Erotik. Und das beweist sie einmal mehr in diesem Roman. Auf fast 900 Seiten entfaltet sie eine Geschichte, die es in sich hat. Auch wenn der Roman im vorletzten Drittel teilweise etwas schwächelt und durchaus gekürzt hätte werden können, so war das Buch dennoch sehr spannend und mit einigen unerwarteten Wendungen gespickt.

Genervt haben mich nur etwas die zahlreichen Sexszenen in diesem Buch. Anscheinend sind nun Karen Roses Bücher nicht nur umfangreicher als früher, sondern enthalten auch noch gefühlt doppelt und dreifach so viel Erotik wie früher. Das hat mir teilweise die Spannung leider genommen - besonders ab der Hälfte des Buches. Einige Sexszenen weniger hätten dem Buch meiner Meinung nach nicht geschadet.

Interessant war für mich, wie sie STück für Stück Faiths Geschichte enthüllt. So taucht man als Leser immer mehr in eine tragische Familiengeschichte hinein, die immer wieder gut für Überraschungen ist. Darin liegt meiner Ansicht nach auch die Stärke dieser neuen Reihe von Karen Rose.

Wer auf der Suche nach einem spannenden Psychothriller ist, der es in sich hat, dem kann ich diesen Roman nur empfehlen.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

london, nightingale, krankenschwester, liebe, douglas

Die Nightingale Schwestern: Der Traum vom Glück

Donna Douglas , Ulrike Moreno
Flexibler Einband: 510 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 13.01.2017
ISBN 9783404174430
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Romeo und Romy

Andreas Izquierdo
Flexibler Einband: 493 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 08.05.2017
ISBN 9783458362753
Genre: Romane

Rezension:

Nachdem Romy ihren Job als Souffleuse verliert und kein neues Engagement als Schauspielerin findet, kehrt sie in ihr Heimatdorf Großzerlitsch zurück und entwickelt einen Plan: Sie will ein elisabethanisches Theater bauen und zusammen mit den Alten aus dem Dorf Romeo und Julia aufführen. Und dann ist da auch noch Ben, der Star aus der Waschmittelwerbung, der ihnen helfen soll. Wird das Vorhaben gelingen?

Dieses Buch hat mich tief berührt und in seinen Bann gezogen. Es hat mich zum Lachen und Weinen gebracht und es hat mich zutiefst gerührt. Der Humor ist genial (trifft absolut meinen Geschmack) und so manche Idee fand ich urkomisch umgesetzt.

Ebenso genial fand ich auch den Einbezug der jüngeren deutschen Geschichte. Das sorgte für eine weitere große Portion Tiefgang, die ich so nicht erwartet hätte.

Die Charaktere sind liebenswürdig, sympathisch und zum Teil ganz schön schrullig und skurril, aber genauso liebe ich an diesem Buch. Man kann nicht anders als diese ungewöhnlichen Alten ins Herz zu schließen. Ihr Handeln ist meist nachvollziehbar und authentisch.

Einzig manche Wendungen gegen Ende hin waren mir etwas zu vorhersehbar und auch so manche Problemlösung, besonders bei den finanziellen Problemen, war mir dann doch etwas zu einfach. Zudem kam ich ganz am Anfang bei den Szenen am Theater in Berlin etwas mit den doppelten Namen durcheinander. Das änderte sich aber dann, sobald Romy nach Großzerlitsch kam, ab da schloss ich das Buch in mein Herz. Nichtsdestotrotz muss ich dadurch  dem Buch schweren Herzens einen Stern abziehen.

Dieses Buch zähle ich jetzt schon zu meinen Lesehighlights diesen Jahres. Es liest sich einfach wunderbar und beschert eine wunderbare Unterhaltung. Ich kann das Buch daher nur wärmstens weiterempfehlen!

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

6 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

liebe, ddr, sozialismus, berlin, glaube

Mein ungebügeltes Leben

Conny Schramm , Shutterstock , Daniela Sprenger
Flexibler Einband
Erschienen bei Brunnen, 26.07.2016
ISBN 9783765543029
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

77 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

tuchvilla, familie, jacob, modeatelier, augsburg

Das Erbe der Tuchvilla

Anne Jacobs
Flexibler Einband: 704 Seiten
Erschienen bei Blanvalet, 19.12.2016
ISBN 9783734103261
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

142 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 51 Rezensionen

amnesie, thriller, psychothriller, berlin, koma

Das Gesicht meines Mörders

Sophie Kendrick
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 16.12.2016
ISBN 9783499272738
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Überleben nicht erwünscht

Karin Bulland
Fester Einband
Erschienen bei Brunnen, 17.03.2017
ISBN 9783765509711
Genre: Biografien

Rezension:

Karin Bulland war überzeugt vom Sozialismus. Marx und Lenin bestimmen ihr Denken. Durch verschiedene Ereignisse wird die Stasi auf sie aufmerksam und sie landet als Gesunde in der Psychiatrie. Dort soll sie gebrochen werden. Nach vielen Jahren kann sie aus der Psychiatrie gerettet werden, aber sie ist nun schwer traumatisiert und psychisch krank. Da begegnet sie Jesus und das verändert ihr Leben.

Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Die Autobiografie der Karin Bulland berührt und lässt den Leser nicht kalt. Unvorstellbar sind für mich als im Westen aufgewachsenem Kind die Zustände der Kinderheime in der ehemaligen DDR, sowie die Folter in der psychiatrischen Klinik.

Es ist ein Wunder, dass Karin Bulland all das überlebt hat - die Ablehnung durch ihre Eltern, die Erlebnisse in der Psychiatrie uvm. Diese Erlebnisse schockieren den Leser und lassen ihn nicht kalt. Die Begegnung mit Jesus wirkt heilend auf Karin Bulland und es hat mich sehr gefreut, dass sie Jesus fand.

Allerdings kann ich so nicht alles teilen, was sie in ihrer charismatischen Kirche erlebt. Manches wirkte doch sehr befremdlich auf mich, weil ich es nicht so aus meiner christlichen Umgebung kenne. Und es kam mir durchaus der Gedanke, ob nicht gerade ihre Geschichte dazu beigetragen hat, dass sie so stark auf die übernatürlichen Phänomene der Charismatiker reagiert.

Auch manches Gedankengut - wie bspw. dass eine Art "Fluch" auf der dritten und vierten Generation nach dem 2. Weltkrieg lastet und dass man sich von der Vorvergangenheit der vorherigen Generationen lösen und lossagen muss - wirkte auf mich befremdlich. Sicherlich weiß man heute, dass sich psychische Probleme "vererben", wenn sie nicht therapiert werden, allerdings frage ich mich schon, ob das auch auf das Thema Schuld übertragen lässt.

Das Buch berührt, schockiert und lässt mich nicht los. Da ich aber doch nicht alles Gesagte so teilen kann und manche Erlebnisse - gerade im Geistlichen - eher bedenklich empfinde, vergebe ich dem Buch 4 Sterne.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(195)

393 Bibliotheken, 10 Leser, 2 Gruppen, 68 Rezensionen

thriller, märchen, bka, maarten s. sneijder, profiler

Todesmärchen

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.08.2016
ISBN 9783442483129
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Eine grausame Schnitzeljagd führt die Ermittler Maarten S. Sneijder und seine Kollegin Sabine Nemez durch verschiedene Länder Europas und hinein in die Welt der Märchen. Doch der Täter ist ihnen immer mehr als nur einen Schritt voraus. Gleichzeitig beginnt die Psychologin Hannah ein Praktikum in einer Haftanstalt und scheint sich dort nur für einen ganz besonderen Häftling zu interessieren, der vor Jahren von Maarten S. Sneijder verhaftet wurde.

Bis jetzt hatte ich noch nie mit dem exzentrischen Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez Bekanntschaft gemacht. Das hat sich nun geändert und ich kann es kaum abwarten, auch die anderen Bücher dieser Reihe zu lesen.

Der Autor überzeugt mit genialen Wendungen, einem guten Maß an Action und Spannung und psychologischem Tiefgang. Das Buch hat mich gefesselt und den Abgründen der menschlichen Seele näher gebracht. Ich konnte es kaum aus der Hand legen.

Auch ohne Vorkenntnisse kann man das Buch wunderbar lesen. Jeder Fall ist in sich abgeschlossen.

Ich kann dieses Buch nur allen Thrillerfans weiter empfehlen. Das Buch geht unter die Haut und lässt einen nicht mehr los.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(35)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 18 Rezensionen

schwarzwald, nachkriegszeit, frauen, liebe, amrei

Goldsommer

Elisabeth Büchle
Fester Einband: 476 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 23.02.2011
ISBN 9783865915818
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(179)

191 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 176 Rezensionen

liebe, rocky mountains, wilderer, virginia fox, tiere

Rocky Mountain Lion

Virginia Fox
Flexibler Einband: 332 Seiten
Erschienen bei Dragonbooks, 02.12.2016
ISBN 9783906882048
Genre: Romane

Rezension:

Quinn und Archer sind auf den Spuren eines Wilderers und kommen ihm gefährlich nahe. Doch dann schlägt er zurück...

Auch wenn der Schreibstil stellenweise etwas holprig zu lesen war, so ließ er sich dennoch gut lesen. Quinn und Archer waren zudem sehr interessante Charaktere aus denen noch viel hätte herausgeholt werden können. Leider blieb die Autorin zu sehr an der Oberfläche.

Spannungsmomente wurden viel zu schnell abgehandelt und das Potenzial leider nicht völlig entfaltet. Dadurch verlor die Geschichte immer wieder an Fahrt. Durch überflüssige Nebenstränge und Nebencharaktere wurde zusätzlich die Spannung minimiert.

Da ich erst mit diesem Band in die Serie eingestiegen bin, fühlte ich mich auch mit den ganzen Nebencharakteren überfordert. Ich konnte mir die Namen nicht merken und die Figurenkonstellationen nicht so ganz herstellen. Hier hätte ein Organigramm oder Ähnliches geholfen.

Darüberhinaus hat mich auch das Ausmaß der Sexualität in diesem Buch gestört. Stellenweise las sich das Buch mehr wie ein Erotikroman als eine Mischung aus Roman und Krimi. Gerade die Beziehungsgeschichten gingen mir hier viel zu schnell. Da hätte sich die Autorin Zeit lassen und dadurch die Spannung erhöhen können. So verschenkte sie bereits in den ersten Kapiteln viel Potenzial.

Gut gefallen hat mir der Zusammenhalt der Bewohner und Freunde und dies erinnert tatsächlich an die Gilmore Girls. Damit hört aber die Ähnlichkeit auch schon ziemlich auf. Ob das wirklich ausreicht, um dieses Buch mit den "Gilmore Girls" zu vergleichen? Für mich jedenfalls nicht.

Alles in allem enthält das Buch ganz interessante Ideen und einiges an Potenzial, das leider verschenkt und nicht voll entfaltet wurde.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

66 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 41 Rezensionen

prag, rostock, fechten, sabine weiß, juden

Die Tochter des Fechtmeisters

Sabine Weiß
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 09.12.2016
ISBN 9783404174812
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(160)

304 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 60 Rezensionen

julianna grohe, die vierte braut, prinzen, märchen, brautschau

Die vierte Braut

Julianna Grohe
Flexibler Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Drachenmond-Verlag, 18.12.2015
ISBN 9783959911214
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

246 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 44 Rezensionen

rache, thriller, mord, totenfrau, bestatter

Totenfrau

Bernhard Aichner
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei btb, 11.05.2015
ISBN 9783442749263
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(40)

108 Bibliotheken, 2 Leser, 3 Gruppen, 11 Rezensionen

rom, remus, historischer roman, romulus, romulus und remus

Die Söhne der Wölfin

Tanja Kinkel
Flexibler Einband: 509 Seiten
Erschienen bei Goldmann Verlag, 01.12.2002
ISBN 9783442453825
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(119)

266 Bibliotheken, 13 Leser, 0 Gruppen, 25 Rezensionen

brasilien, adoption, familie, liebe, schwestern

Die sieben Schwestern

Lucinda Riley , Sonja Hauser
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.09.2016
ISBN 9783442479719
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(16)

43 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

schweden, patrick hedström, seri, fjällbacka, missbrauch

Die Schneelöwin

Camilla Läckberg , Katrin Frey
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 18.11.2016
ISBN 9783548288680
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

49 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

rügen, heinrich der löwe, liebe, jordan, historischer roman

Die Geisel des Löwen

Ricarda Jordan
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 19.07.2013
ISBN 9783404168255
Genre: Historische Romane

Rezension:

Rügen im Jahr 1163. Amra ist noch ein junges Mädchen als sie erlebt wie der junge Ritter Magnus und sein Lehrer Gisbert hingerichtet werden sollen. Amra gelingt es Magnus zu retten und er kann fliehen. Im Laufe der Jahre begegnen sie sich immer wieder und verlieben sich ineinander - doch da ist Amra längst schon einem Anderen versprochen...

Das Buch war für mich Spannung pur. Von Anfang bis Ende habe ich mit Amra und Magnus mitgefiebert und mitgelitten.

Magnus und Amra sind wahre Sympathieträger in der Geschichte, Vaclav und Heinrich der Löwe hingegen die Gegenspieler. Stellenweise erschienen mir die Charaktere als etwas zu stereotyp - insbesondere bei Heinrich dem Löwen hätte ich mir etwas mehr Tiefgang und ein ambivalenteres Bild von ihm gewünscht.

Mit dem 12. Jahrhundert und insbesondere der Christianisierung auf Rügen habe ich mich bis zu diesem Buch noch nicht besonders beschäftigt. Die Schilderungen der Kulte und heidnischen Religion war für mich daher besonders interessant zu lesen und wirkte fast wie eine eigene Welt auf mich. Das hat mich an der Geschichte fasziniert - insbesondere durch Amra dann mitzuerleben wie die christliche Liturgie und Glaubenspraxis auf jemanden, der damit nicht aufgewachsen ist, wirkt, war sehr interessant für mich.

Alles in allem ist es ein sehr interessantes Buch, das für mich zu einem meiner Lesehighlights in diesem Jahr geworden ist.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(149)

342 Bibliotheken, 13 Leser, 3 Gruppen, 24 Rezensionen

russland, katharina die große, historischer roman, winterpalast, intrigen

Der Winterpalast

Eva Stachniak , Peter Knecht
Flexibler Einband: 532 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 16.09.2013
ISBN 9783458359708
Genre: Historische Romane

Rezension:

Warwara kommt als junges Mädchen an den russischen Zarenhof und lernt, sich dort durchzuschlagen. In einem Haus, in dem sie niemandem vertrauen kann und in dem Intrigen an der Tagesordnung sind, lernt sie es, zu überleben und zur Spionin der Zarin aufzusteigen. Gleichzeitig kommt die junge Sophie von Anhalt-Zerbst an den Hof und die beiden ungleichen Frauen verbünden sich...

Eva Stachniak zeichnet in ihrem Roman ein Stück russischer Geschichte nach. Mit Hilfe von Warwara erzählt sie die Anfänge von Katharina der Großen und zeigt die damaligen Verhältnisse am Zarenhof auf. Dadurch kann sich der Leser ein recht gutes Bild über die damalige Zeit machen.

Der Schreibstil ist flüssig und gut zu lesen, allerdings ist der Spannungsbogen über einen größeren Zeitraum relativ niedrig - ein Ereignis reiht sich an das Nächste und ich hatte stellenweise den Eindruck, dass ein wenig der rote Faden fehlte. Es gibt aber auch Episoden, in denen sich die Spannung erhöhte und in denen ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Es sei hier nicht zu vergessen, dass es sich bei dem Winterpalast nicht um eine fiktive Geschichte, sondern um die Nacherzählung einer Biografie handelt und auch im wahren Leben, ist nicht jeder Lebensabschnitt gleich spannend.

Die Charaktere wirken authentisch und insbesondere die Hauptfigur Warwara ist sympathisch. Katharina war für mich distanziert und nicht immer so nachvollziehbar in ihrem Verhalten - dies mag auch daran liegen, dass die Autorin den Ich-Erzähler ausgewählt hat und aus Warwaras Perspektive die Geschichte erzählt. Katharinas tatsächlichen Gefühle werden nur durch ihre Briefe deutlich, aber auch da bleibt insbesondere gegen Ende das Eine oder Andere offen.

Insgesamt ist "Der Winterpalast" ein interessanter Roman, der berührt, aber neben Spannung auch mit einigen Längen aufwartet.

  (6)
Tags:  
 
467 Ergebnisse