Kitty411

Kitty411s Bibliothek

699 Bücher, 379 Rezensionen

Zu Kitty411s Profil
Filtern nach
701 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

7 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

geheimnisse, krankheit, vergangenheit, liebe

KATE Girls of N.Y.

S.P. Bräutigam
E-Buch Text: 302 Seiten
Erschienen bei null, 22.04.2017
ISBN B0722FWRDT
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Buch: „Kate - Girls of N. Y.“ von S. P. Bräutigam ist ein Roman, der am 30.04.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/KATE-Girls-N-Y-S-P-Bräutigam/dp/1546386793 


Klappentext: Kate lebt mit ihrer besten Freundin Sienna in einer der aufregendsten Metropolen der Welt: New York. Ihr Freund Yannik ist stets ihr Fels in der Brandung. Doch ein halbes Jahr nach ihrer Krebsdiagnose bringt ein Kuraufenthalt in der »Waterfalls« Reha ihr Leben komplett durcheinander. Der Grund ist der süße John. Und wer ist auf einmal dieses Schlitzohr Joe? Wird Kate sich am Ende selbst treu bleiben? Wer wird letztendlich an ihrer Seite stehen?


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der ersten Form verfasst und in 26 Kapitel plus Prolog und Epilog unterteilt.


Zum Autor: Bereits in jungen Jahren entbrannte S.P. Bräutigams Leidenschaftvfür das Schreiben und die Literatur. Während ihrer akademischen Ausbildung begann sie mit dem Roman, der ihr Debüt darstellen sollte.Die vorherigen schriftstellerischen Werke werden zur Zeit aufgearbeitet und sollen neben neuen Inspirationen zukünftig die Leser unterhalten. (Quelle: http://www.stephanie-braeutigam.de/bio.htm)


Meine Meinung: Dieser Roman ist ein wenig anders als Romane, die ich bisher gelesen habe. Das mag daran liegen, dass es mit einem ernsten Thema beginnt, oder dass es sich immer mal wieder im Buch bemerkbar macht, aber auch daran, dass das gesamte Buch nicht so kitschig geschrieben ist, sondern in vielen Punkten doch recht realitätsnah bleibt. So kann man sich einerseits in eine Romanwelt fallen lassen, aber andererseits kann man sich selbst in einigen Punkten wiedererkennen.

Die Story ist flüssig geschrieben, dadurch lässt sie sich gut lesen, und ich war von der ersten Seite an gefesselt. Allerdings fand ich es stellenweise etwas sehr chaotisch und das Verhalten der Protagonistin etwas sprunghaft und unwirklich, daher war es ab und zu fast ein wenig viel für mich, diese Unbeständigkeit hat mich etwas gestört. Das Ende fand ich nach diesem Hin und Her dann auch etwas überraschend, hatte ich es doch absolut nicht erwartet.

Aber alles in allem ein schöner Roman, der von mir 4 Sterne bekommt.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

40 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

mittelalter, zons, catherine shepherd, mord, alchemie

Tränentod

Catherine Shepherd
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 25.04.2017
ISBN 9783944676074
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Buch: „Tränentod“ von Catherine Shepherd ist ein Thriller, der am 29.03.2017 im Kaffee Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Tränentod-Thriller-Catherine-Shepherd-ebook/dp/B06XCSLTSW 


Klappentext: Weine nicht, denn deine Tränen sind alles, was er will.


Gegenwart:

Als eine junge Frau auf einer Party vor aller Augen tot zusammenbricht, beginnt ein Albtraum für ihre Mitbewohnerin Leonie. Hatte der Mörder es vielleicht von Anfang an auf sie abgesehen? Kommissar Oliver Bergmann ermittelt auf Hochtouren. Nicht nur der Fall der jungen Frau, sondern auch ein seltsam inszenierter Doppelmord an zwei Liebespaaren macht ihm zu schaffen. Eine geheime Rezeptur aus dem Mittelalter führt Oliver auf die Spur des Serientäters. Doch schon verschwindet eine weitere Frau, und auch für Leonie läuft die Zeit ab.


Zons 1497:

Ein Tuchhändler und seine Verlobte werden ermordet aufgefunden. Beide sitzen am Tisch, den Blick starr aufeinander gerichtet. Selbst im Tod sehen sie sich noch in die Augen. Bastian Mühlenberg ist entsetzt. Was um alles in der Welt hat das zu bedeuten? Ein weiterer Mord führt ihn zu einem Geheimbund und der uralten Kunst der Alchemie. Doch wie hängen die Ereignisse zusammen? Ein rätselhaftes Buch lenkt ihn auf die Fährte des skrupellosen Serienmörders. Allerdings ist der längst mit seinem nächsten Opfer verschwunden …


Catherine Shepherds neuer Thriller ist unberechenbar, fesselnd und nichts für schwache Nerven. 


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 14 Kapitel plus Prolog und Epilog unterteilt.


Zum Autor: Die Autorin Catherine Shepherd (Künstlername) lebt in Zons und ist 41 Jahre alt. Nach Abschluss des Abiturs begann sie zunächst ein wirtschaftswissenschaftliches Studium und im Anschluss hieran arbeitete sie jahrelang bei einer großen deutschen Bank. Bereits in der Grundschule fing sie an, eigene Texte zu verfassen und hat sich nun wieder auf ihre Leidenschaft besonnen. Ihren ersten Thriller veröffentlichte sie im April 2012. Als E-Book erreichte “Der Puzzlemörder von Zons” bereits nach kurzer Zeit die Nr. 1 der deutschen Amazon Kindle-Bestsellerliste. In den Halbjahrescharts 2012/1 von Amazon-Kindle belegte sie mit dem Thriller Platz Nr. 7. Im März 2013 erschien der Nachfolger “Der Sichelmörder von Zons”. Am 01.12.2013 ist der dritte Band der Reihe mit dem Titel “Kalter Zwilling” erschienen. “Kalter Zwilling” war das bisher erfolgreichste Buch von Catherine Shepherd und wurde auf der Leipziger Buchmesse mit dem Indie-Autor-Preis Belletristik (Platz 2) ausgezeichnet.

(Quelle: http://www.catherine-shepherd.com/autorin/)


Meine Meinung: Wie schon die vorigen Zons-Thriller, so hat mich auf dieser wieder in seinen Bann gezogen. Jedes Mal denke ich, besser als die vorherigen Zons-Thriller kann der neue nicht werden - und jedes Mal liege ich falsch. Die Autorin steigert sich wirklich von Buch zu Buch in dieser Reihe.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen, so dass das Lesen zum Genuss wird.

Schon der Beginn ist sehr spannend, und diese Spannung zieht sich durch das gesamte Buch, sowohl durch die Gegenwart, als auch durch die Vergangenheit. Dadurch liest man atemlos und ist nicht gewillt, eine Lesepause einzulegen, man will unbedingt wissen, was weiter passiert. Die gesamte Story ist fesselnd und in beiden Zeitsträngen undurchschaubar, so dass man bei allen Überlegungen nicht darauf kommt, wer der Täter sein könnte. Dadurch liest man bis zur Auflösung ganz gebannt und mag das Buch nicht weglegen. Das Ende hat mich dann durchaus noch überrascht, also definitiv Spannung und Unterhaltung bis zur letzten Seite.

Von mir gibt es für dieses neue Meisterwerk 5 Sterne.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Träume, die im Regen splittern: Kurzgeschichten und Erzählungen

Kari Lessír
E-Buch Text
Erschienen bei Books on Demand, 24.03.2017
ISBN 9783741275234
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Buch: „Träume, die im Regen splittern: Kurzgeschichten und Erzählungen“ von Kari Lessír ist eine Geschichtensammlung, die am 24.03.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Träume-die-Regen-splittern-Kurzgeschichten-ebook/dp/B06XTHG26S 


Klappentext: Träume sind magisch und alltäglich zugleich. Sie begleiten uns nachts, mitunter auch tagsüber - dann in Gestalt von Tagträumen, die oft zuckersüß und von Wünschen durchwoben sind. Was geschieht mit ihnen, wenn wir innehalten und genauer hinschauen?


Dann stehen wir plötzlich einer Frau gegenüber, hinter deren Depressionen sich tiefe Trauer verbirgt. Oder wir treffen auf einen alten Mann, der siebzig Jahre nach Kriegsende noch immer nicht im Heute angekommen ist. Und was ist mit der Taxifahrerin, die zwar ein Unfallopfer rettet, sich selbst jedoch nicht helfen kann?


Dreiundzwanzig Kurzgeschichten, Märchen und Erzählungen über alltägliche Situationen, von Kari Lessír wunderbar prägnant formuliert.


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Dieses Buch enthält 23 Stories zu verschiedenen Themen.


Zum Autor: Es war ein kalter Wintermorgen des Jahres 1967, als Kari Lessír das Licht der Welt erblickte. Von klein auf liebte sie es, Geschichten zu erfinden, zu malen und zu musizieren. Solange sie zur Schule ging, konnte sie all diese Interessen gleichermaßen verwirklichen. Doch nach dem Abitur klopfte der Ernst des Lebens an die Tür: Plötzlich sollte sie sich für nur einen Berufsweg entscheiden. Gar nicht so einfach. Und so kam es, dass sie Musikwissenschaft studierte, sich zur Mediengestalterin weiterbildete und ein Fernstudium in Kreativem Schreiben abschloss. Viele Jahre arbeitete sie in einem angesehenen Verlagshaus. Nun ist sie als freie Autorin in Wiesbaden tätig und ist dankbar für ihre vielfältigen Berufs- und Lebenserfahrungen.

Kari Lessír ist Gold-Mitglied bei Qindie, außerdem Mitglied im Verband deutscher Schriftsteller (VS) Rheinland-Pfalz in ver.di. Darüber hinaus arbeitet sie bei Ariadne mit, dem Wiesbadener Netzwerk für Bloggerinnen aus Musik, Kunst, Literatur und Theater. Und weil das noch immer nicht genug ist, engagiert sie sich in ihrer Freizeit für hochbegabte Kinder und Jugendliche. (Quelle: http://www.kari-lessir.de/über-mich/)


Meine Meinung: Diese Geschichtensammlung hat mir wirklich gut gefallen. Sie enthält eine bunte Mischung aus verschiedenen Themen, doch eins haben alle Stories gemeinsam: sie sind gut geschrieben und berühren den Leser auf die ein oder andere Weise. Die Themenauswahl ist breit gefächert, und viele gehen wirklich unter die Haut. Bei manchen muss man schlucken, bei manchen kann man schmunzeln, andere beschäftigen einen noch ein Weilchen. Aber bei jeder einzelnen Story hat man das Gefühl, sich gut hineinstürzen zu können, und oft fühlt man mit den Personen, um die es geht.

Auf jede Story jetzt Einzen einzugehen wäre wohl etwas viel, aber ich kann dieses Buch wirklich nur empfehlen und vergebe 5 Sterne.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

staffel 2, per sander, witzi, duisburg

Keine Leiche, kein Problem – Staffel 2

Per Sander
Flexibler Einband: 261 Seiten
Erschienen bei Independently published, 05.04.2017
ISBN 9781521004333
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Buch: „Keine Leiche, kein Problem: Staffel 2“ von Per Sander ist ein Krimi, der am 05.04.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Keine-Leiche-kein-Problem-Staffel/dp/1521004331 


Klappentext: Menschen sterben immer.
Das alte Bestattersprichwort passt hervorragend zum pragmatischen Duisburg.
Manchmal dauert das mit dem Sterben nämlich so lang …

Das neue Leichenentsorgungsbusiness läuft gut für Nergiz und Patrick – vielleicht ein wenig zu gut, denn selbstverständlich machen sie sich damit nicht nur Freunde. Doch die beiden sind zu beschäftigt, um alle eventuellen Katastrophen durchzuspielen, die ihr Job mit sich bringen kann. Ist sowieso hinfällig, denn wie immer kommt es ganz anders …

Währenddessen wird Immo Menne für seine Verhältnisse geradezu emotional. Langsam nagt es an seiner eisernen Selbstbeherrschung, dass sein wohlgeplanter Rachefeldzug nur daran scheitert, Frank nicht zu finden. Dabei will er den ehemaligen Bikerboss bloß auf eine der vielen schmerzhaften Varianten töten, die er sich in jeder freien Minute ausmalt. Nichts also, was ein dermaßen langwieriges Versteckspiel rechtfertigen würde.

Die neue Führungselite der Road Warriors ist von Immos Plan weniger begeistert. Das lästige Leichenentsorgen können ruhig andere übernehmen, aber um Verräter des Clubs kümmert man sich gefälligst intern – und mit Frank haben sie Dinge vor, die sich selbst Immo nicht zu denken trauen würde.

Ach ja, Frank.

Was ist eigentlich mit Frank?

Direkte Fortsetzung der ersten Staffel »Keine Leiche, kein Problem« – wieder mit jeder Menge Mord und Merkwürdigkeit in Duisburg, der wahren Kennerstadt im Ruhrpott.


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in einen Rückblick sowie 14 Episoden unterteilt.


Zum Autor: Per Sander, geb. 1985, heißt eigentlich gar nicht Per Sander, mag den Namen allerdings als Autorenpseudonym. Es kann sein, dass er Germanistik und Anglistik in Düsseldorf studiert hat und mit seiner Frau am Rhein lebt, vielleicht ist das aber auch gelogen. Möglicherweise hat er nach Jobs als Journalist, Texter, Ghostwriter und einigen Jahren im Einzelhandel genug von Menschen im Allgemeinen und angefangen, all diese furchtbaren und höchst traumatischen Erlebnisse in Form von Krimis zu verarbeiten – diese wiederum sind garantiert reine Fiktion, machen ihm jedoch ordentlich Spaß. (Quelle: www.amazon.de)


Meine Meinung: Wie schon die erste Staffel von „Keine Leiche, kein Problem“, so hat mir auch diese zweite Staffel sehr gut gefallen.

Es geht, nach einem Rückblick auf das vorherige Geschehen, nahtlos weiter, so dass man sofort wieder im Geschehen drin ist und gespannt weiter verfolgt, wie es Nergiz, Patrick und all den anderen ergeht.

Der Schreibstil ist wieder flüssig und super zu lesen, und die gewinnende Art des Autors sorgt dafür, dass man wieder total im Geschriebenen abtauchen kann und sich den Protagonisten nahe fühlt.

Auch in dieser Staffel finden wir eine tolle Mischung aus spannender Unterhaltung, Humor und, natürlich, auch wieder jede Menge Leichen, wobei es diesmal eine Szene gab, die man lieber nicht beim Essen lesen sollte… es vergeht einem sonst der Appetit auf das Mettbrötchen. ;-) Die Szene lässt mich nicht so ganz los, allerdings nicht nur im negativen Sinne gemeint, man konnte zugleich auch grinsen. Hat halt Erinnerungseffekt.

Wie in der ersten Staffel, so haben wir auch hier verschiedene Handlungsstränge, die sich ab und zu kreuzen und dem Leser dadurch ein Bild vom chaotischen Leben vermitteln. Alles sind eigene Handlungsstränge, die aber doch so miteinander verflochten sind, dass sie ohne einander auch nicht sein könnten, das finde ich persönlich sehr faszinierend.

Natürlich ist das Ende wieder offen gehalten, obwohl man trotzdem eine Art Abschluss in sich hat, aber man merkt halt, es geht weiter - und definitiv bin ich schon jetzt darauf gespannt, WIE es weitergeht. Dafür sorgt ein interessanter Überraschungseffekt zum Schluß des Buches hin, den ich sehr gelungen finde.

Von mir bekommt dieses Buch mit seiner Mischung aus Humor, Spannung, Unterhaltung und den erneut vielen seltsamen Begebenheiten aus dem Alltag der Protagonisten wohlverdiente 5 Sterne.



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

9 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

anthologie, kurzgeschichten, welt der einhörner, einhörner, dreizehn

13 Shades of Unicorn

Markus Kastenholz , Jasmin Krieger , Thomas Williams , Rosa Leber
E-Buch Text
Erschienen bei K&K Books GbR Krieger und Kastenholz, 01.04.2017
ISBN B06XWG9YD5
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Buch: „13 Shades of Unicorn“ ist eine Anthologie, die am 06.04.2017 bei K&K Books erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/13-Shades-Unicorn-Markus-Kastenholz/dp/1521005362 



Klappentext: Wenn ihr in diesem Buch sternenstaubfurzende, regenbogenkotzende, softeiskackende und marshmallowrülpsende Einhörner erwartet, dann legt es am besten gleich wieder zur Seite. Wie das sooft mit der Wahrheit ist: sie tut weh. Hier tut sie gleich dreizehn Mal weh, denn ebenso viele Autoren räumen mit Kleinmädchenträumen auf. Dreizehn Geschichten, von denen jede auf ihre Art ein Fünkchen Wahrheit enthält. Endlich ist Schluss mit der Verniedlichung der horntragenden Fabelwesen! Unsere Enthüllungen über die wahre Natur dieser Biester wird die Gesellschaft wie ein Erbeben erschüttern! Nach der Lektüre dieses Buchs wird nichts mehr so sein, wie es einmal war! Ladies and Gentlemen ... Ring frei für einen Blick auf die Welt der Einhörner, wie ihr ihn zuvor bestimmt noch nicht hattet! 

Ring frei für 13 SHADES OF UNICORN 


INHALT: 

DIE SACHE MIT DEM EINHORN - Jana Oltersdorff 

TALYNN - Tobias Habenicht 

DER HENGST DER RINGE - Rosa Leber 

GRIMMS THEATER - Jane Breslin 

»ZUM SCHWARZEN EINHORN« - Annika Leonhardt 

DIE NACHT DER FLEISCHFRESSENDEN EINHÖRNER - Thomas Williams 

DAS BLUTHORN - Andreas März 

DIE GEDRECHSELTEN UNIKATE DES FRANZ Z. - Markus Kastenholz 

JONNY GOES NACHTMAHR - Candy Hecht 

EINHORN-JOE - A. M. Arimont 

DER JÄGER UND DAS EINHORN - Julia Raschke 

GOLDEN GLÄNZT DER EINHORNMOND - Jasmin Krieger 

DER PROFI - Torsten Scheib



Meine Meinung: Diese Anthologie hat mich begeistert. Ein Grundthema, viele verschiedene Ausführungen, die für wirklich jeden Geschmack etwas bieten.

Allen Geschichten gemein ist ein angenehmer, flüssiger Schreibstil, der das Lesen zu einem Genuss macht. Das finde ich persönlich sehr gut, da man es ja in manchen Anthologien erlebt, dass man von flüssigem zu holprigem Stil springt und das Lesen dadurch schwierig wird. Dieses Problem hat man hier nicht, so dass man das Buch von vorne bis hinten geniessen kann.

Das Spektrum der Stories ist breit gefächert, mal ist es seltsam und mysteriös, mal brutal, unheimlich, rätselhaft oder einfach nur spannend - aber mitreissend sind die Erlebnisse in jedem Fall. So manches Mal kann man auch über Szenen schmunzeln oder den Kopf schmunzeln. Alles in allem eine Lektüre, die sehr unterhaltend ist und den Leser einfach in den Bann zieht. Ich habe diese Anthologie verschlungen.

Von mir gibt es 5 Sterne.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

entführung, folter, missbrauch, psychothriller, vampir fan

So dunkel die Angst

Melisa Schwermer
E-Buch Text: 302 Seiten
Erschienen bei null, 07.04.2017
ISBN B06Y4W4Q5R
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Buch: „So dunkel die Angst“ von Melisa Schwermer ist ein Thriller, der am 07.04.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/So-dunkel-die-Angst-Thriller-ebook/dp/B06Y4W4Q5R 


Klappentext: Aktion zum Erscheinen des zweiten Falls für Fabian Prior aus dem Bestseller "So bitter die Schuld". Nur für kurze Zeit.


Fabian hob die Taschenlampe. Auf einem Stuhl an der linken Wand kauerte eine Person. »Keine Bewegung«, rief er und richtete den Lichtstrahl auf ein blutverschmiertes Gesicht.

Ein mysteriöser Entführungsfall stellt Fabian Prior und Thomas Wendtner vor ein Rätsel. Von einem angeblichen Kinobesuch mit Freunden kehrte die Sechzehnjährige Sophie nicht wieder nach Hause zurück. Jahre später steht sie plötzlich völlig verwahrlost vor der Tür ihrer Eltern. Offensichtlich konnte sie ihrem Peiniger nur knapp entkommen. Doch etwas scheint an ihrer Geschichte nicht zu stimmen. Was verschweigt sie den Ermittlern? Je intensiver sich Fabian und Thomas mit dem Fall beschäftigen, desto tiefer erscheinen die Abgründe vor ihnen. 


Der zweite Fall für Fabian Prior und Thomas Wendtner - ein Psychothriller der Bestseller-Autorin Melisa Schwermer, den Sie nicht mehr aus der Hand legen können.


Die einzelnen Bände der Reihe um Fabian Prior können unabhängig voneinander gelesen werden. 


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau:


Zum Autor: Melisa Schwermer wurde 1983 in Offenbach am Main geboren. Schon als Kind schrieb sie gerne und  verschenkte lieber Selbstgeschriebenes als Selbstgebasteltes.

Nach einer Ausbildung zur Industriekauffrau machte sie am Abendgymnasium ihr Abitur und begann ein Studium der Germanistik und Philosophie, zur Zeit bereitet sie sich auf das erste Staatsexamen vor.

Neben ihrem Beruf als angestellte Lehrkraft und dem Schreiben widmet sie sich ihren zwei schwarzen Hauskatzen. (Quelle: http://www.melisa-schwermer.de/die-autorin/)


Meine Meinung: Als alte Melisa Schwermer Leserin habe ich mich sehr auf ihr neuestes Buch gefreut, und ich hatte natürlich mal wieder hohe Erwartungen. Und auch wenn ich es nicht mehr für möglich halte, Melisa hat es erneut geschafft, meine Erwartungen sogar noch zu übertreffen.

Dieser Thriller ist wieder absolut der Hammer, und er hat mich von Beginn an gefesselt und begeistert. Ein Weglegen des Buches war mir wieder mal nicht möglich, ich habe es verschlungen.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich super lesen, und das trägt natürlich zum Lesevergnügen enorm bei.

Die Thematik ist fesselnd und definitiv aktuell, und was einem das Buch besonders nahe bringt ist die Tatsache, dass man nicht einfach sagen kann, ach ist ja nur ein Buch, sowas passiert ja nicht wirklich… da wäre ich mir hier nicht so sicher.

Toll fand ich das Wiedersehen mit Fabian Prior, einem sehr sympathischen Ermittler, und seiner Art, einen Fall anzugehen. Das hat dem Buch noch einen zusätzlichen Reiz verschafft, obwohl die Story den gar nicht gebraucht hätte. Spannung pur bis zum Schluss, und keine Chance, die Hintergründe zu durchschauen.., ein absolut toll gemachter Thriller, der diese Bezeichnung auf jeden Fall zu recht trägt.

Von mir gibt es 5 Sterne!








  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

23 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 14 Rezensionen

liebesroman, supermarkt, familie, liebe, vergangenheit

Wohin der Wind uns trägt

M. W. Fischer
E-Buch Text: 392 Seiten
Erschienen bei Forever, 13.01.2017
ISBN 9783958181588
Genre: Liebesromane

Rezension:

Zum Buch: „Wohin der Wind uns trägt“ von M. W. Fischer ist ein Roman, der am 16.01.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.b. hier: https://www.amazon.de/Wohin-Wind-uns-trägt-Fischer/dp/3741884065 


Klappentext: Die 21-jährige Sarah hat in ihrem Leben bisher noch nicht viel auf die Reihe bekommen. Sie lebt bei ihrer Großmutter Emily und schlägt sich mit Gelegenheitsjobs durch. Ihren Traum, Innenarchitektin zu werden, hat sie schon fast vergessen. 

Das ändert sich, als sie Ashton kennenlernt, einen gutaussehenden angehenden Anwalt. Er motiviert sie, sich für ein Studium zu bewerben. Doch wird Ashton auch dann noch zu ihr halten, wenn er von ihren Panikattacken und ihrer Vergangenheit erfährt? 

Schon bald muss Sarah erkennen, dass auch ihr neuer Freund ein düsteres Geheimnis verbirgt …


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story wurde in der Ich-Form verfasst und ist in 44 Kapitel unterteilt.


Zum Autor: M. W. Fischer schreibt seit 2013 Liebesromane (Romantic Suspense). Mit seinem Roman "Wohin der Wind uns trägt" gelang ihm der Durchbruch als Verlagsautor bei Ullstein Forever, der im Januar 2017 erschien.


M. W. Fischer wurde 1962 geboren. Er lernte in Basel als Kaufmann Rheinschifffahrtsspediteur, bildete sich zum Buchhalter weiter, und arbeitet heute im Berner Oberland als Personal- und Finanzchef eines international tätigen Hilfswerks.


Seine ersten Romane (Regina-Reihe, 2013-2015) veröffentlichte er unter seinem Namen "Martin Fischer". Um Verwechslungen auszuschliessen, nahm er ab 2017 den Autorennamen "M. W. Fischer" an. (Quelle: www.amazon.de


Meine Meinung: Bei diesem Roman handelt es sich um eine schöne Lektüre, deren flüssiger Stil sich sehr gut lesen lässt und die den Leser schnell einfängt. 

Der Beginn ist interessant und macht den Leser gleich neugierig, und man kann sich gut vertiefen in das Geschehen um Sarah. Es handelt sich hier um eine fesselnde Unterhaltungslektüre, die nicht in gewohnten Bahnen verläuft, sondern neben Romantik und Gefühl auch ein ordentliches Maß an Dramatik, Vergangenheit und Spannung beinhaltet.

Die Story ist fesselnd und an manchen Stellen wirkt sie mysteriös, und erst ganz zuletzt wird auch der letzte Rest an Fragen aufgelöst, obwohl man auch im Verlauf der Geschichte schon die ein oder andere Erklärung erhält. Dadurch bleibt das Buch bis zuletzt für den Leser interessant und man liest weiter, um zu erfahren, wie das Ganze ausgeht…

Ich muss gestehen, anfangs dachte ich, einen üblichen, eher seichten Unterhaltungsroman vor mir zu haben, doch die enthaltene Spannung hat mich schnell eines besseren belehrt, und als es dann noch zu einer überraschenden Wendung und danach zu dramatischen Ereignissen kam, war ich endgültig überzeugt, dass dieser Roman mehr ist.

Das Ende hat mir dann noch mal so richtig gut gefallen, und ich gebe diesem Roman mit gutem Gewissen 5 Sterne.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(31)

40 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

thriller, psychothriller, dachboden, psychothrille, geräusche

So Kalt Dein Herz

L.C. Frey
E-Buch Text
Erschienen bei Selfpublisher, 26.03.2017
ISBN B06XWGK9T9
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Buch: „So malt dein Herz“ von L. C. Frey ist ein Psychothriller, der am 28.03.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/dp/B06XWGK9T9 



Klappentext: Hinter dieser Fassade lauert der Tod ...

Der neue Thriller von Bestseller-Autor L.C. Frey


Tim ist ein begeisterter Handwerker. Als er in ein abbruchreifes Haus einzieht, um es zu sanieren, ahnt er nicht, dass das alte Gemäuer bereits einen Bewohner hat. Eines Nachts macht er eine Entdeckung, die sein Leben für immer verändern wird.


Anna ist eine Herumtreiberin, die vor allem eins möchte: Unsichtbar sein. Als Tim auf den Wildfang Anna trifft, scheint der Ärger vorprogrammiert. Das Mädchen ist von düsteren Geheimnissen umgeben. Warum beobachtet sie wie besessen das Haus gegenüber? Wer ist sie wirklich?


Ein tödliches Geheimnis. Als in der Nähe des Hauses ein kleines Mädchen spurlos verschwindet, findet Tim heraus, dass Anna ein schreckliches Geheimnis vor ihm verbirgt. Weiß Anna mehr von den grausamen Verbrechen, als sie zugibt?


Wahrheit oder nicht? Als Tim herausfindet, wer Anna wirklich ist, wird er unaufhaltsam in einen Strudel aus Lügen und Verbrechen gezogen. Als er begreift, was auf dem Spiel steht, muss er eine Wahl treffen, die das Leben aller Beteiligter für immer verändern wird.


Wem kann er noch vertrauen, wenn die letzte Fassade fällt?


Empfohlen für Leser ab 18 Jahren.


Erleben Sie dramatischen Nervenkitzel in diesem gnadenlosen Psychothriller von L.C. Frey. Wer ist Opfer, wer Täter? Können Sie Wahrheit von Lüge unterscheiden?


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in 54 Kapitel, die in 5 Phasen aufgeteilt werden, sowie einen Prolog und Epilog unterteilt.


Zum Autor: »Die ersten Plätze in den Bestsellerlisten ist er gewohnt, in den Kategorien Suspense und Psychothriller rangiert er meistens auf Platz 1.« - Angela Baur, Tolino Media Blog, 2016

L.C. Frey hatte, wie die meisten Autoren, jede Menge Jobs, bevor er zum Schreiben fand. Der diplomierte Ingenieur optimierte Bewegungsalgorithmen für Roboter und plante Fließbandanlagen, bevor er sich für eine Weile als Berufsmusiker und mit einem Tonstudio durchs Leben schlug. Seine Liebe zur Literatur führte ihn 2011 nach Leipzig, wo er seitdem lebt und an seinen Romanen arbeitet, wenn er nicht gerade Cover für seine und die Bücher anderer Autoren entwirft. Als Selfpublisher erreichte er mehrfach vordere Pätze in den Amazon-Verkaufscharts sowie 2016 den Status „Bild-Bestseller“. Im September 2015 erhielt der Autor den begehrten Kindle Unlimited Allstar, eine Auszeichnung für besonders beliebte und vielgelesene Autoren.


Frey liebt es, seine Leser mit der abgründigen Seite der menschlichen Seele zu konfrontieren, wobei er sich bisweilen auch dabei ein Augenzwinkern nicht verkneifen kann. (Quelle: www.amazon.de)


Meine Meinung: Dieser Psychothriller hat seinen Namen mehr als verdient. Schon die Beschreibung hat sehr hohe Erwartungen in mir hervorgerufen, und diese wurden mehr als erfüllt.

Der Beginn ist sehr fesselnd und fängt den Leser gleich ein, und ich muss gestehen, ich konnte das Buch nicht mehr an die Seite legen und habe es am Stück verschlungen.

Gleich am Anfang spürt der Leser die Spannung in der Story, und diese steigert sich im Laufe des Buches immer mehr und mehr und reißt den Leser mit. Aus einem anfangs etwas rätselhaften Geschehen wird schnell eine Story mit seltsamen und verwirrenden Ereignissen, die absolut undurchschaubar sind und bei denen man nicht auf die Wahrheit kommt, egal wie lange man auch überlegt. Dadurch wird Hochspannung bis zum Schluß garantiert, da es beim Lesen unmöglich ist herauszufinden, was dahintersteckt.

Eine immer erschreckender werdende Entwicklung trägt dazu bei, dass man nicht aufhören mag zu lesen, und eine überraschende Wende führt zu einer Auflösung, die den Leser atemlos zurücklässt, bevor er von einem absolut unerwarteten Ende geschockt wird.

Die Bezeichnung Psychothriller ist hier definitiv Programm und ich vergebe 5 Sterne.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Wolfsliebe: Fantasy Island

Serena Hill
E-Buch Text: 75 Seiten
Erschienen bei PassionBooks, 13.03.2017
ISBN B06XKQBJGF
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Buch: „Wolfsliebe: Fantasy Island“ von Serena Hill ist ein Fantasy Kurzroman, der am 13.03.2017 bei Passion Books erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/dp/B06XKQBJGF 


Klappentext: Der Mond spendete ausreichend Licht, er ließ die Spitzen der Gräser von ersten Eiskristallen funkeln, und plötzlich – erschien der Wolf.


„Wir freuen uns, Dir mitteilen zu dürfen, dass Du für ein ganz besonderes Erlebnis ausgewählt wurdest: Eine Reise, die Deine geheimsten Wünsche und Sehnsüchte erfüllen wird."


Die junge Zoologie-Studentin Kendra wähnt sich am Ziel ihrer Träume, als sie eingeladen wird, an einem Forschungsprojekt im Nordwesten Kanadas teilzunehmen. 


Zusammen mit ihrem charismatischen Führer, einem Angehörigen vom Stamm der Cree, entdeckt Kendra das Geheimnis der Wölfe und ihr Leben nimmt eine Wendung, mit der sie nie gerechnet hätte. 


Alle Bände der Fantasy-Island-Reihe enthalten eine in sich abgeschlossene Geschichte. Umfang dieser Episode: 15.500 Worte.


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 4 Kapitel unterteilt.


Zum Autor: Serena Hill ist Autorin bei PassionBooks und schreibt die Fantasy-Island-Reihe.

Wenn sie nicht gerade an einer neuen Fantasy-Romance schreibt, backt sie gerne für ihre Familie und Freunde.

http://www.passionbooks.de


Meine Meinung: Dieser neue Kurzroman aus der Reihe „Fantasy Island“ hat mich mal wieder mehr als begeistert. Erneut wurden meine schon recht hohen Erwartungen übertroffen, und ich war schnell gefangen in einer traumhaften, bezaubernden Story, die mich regelrecht mitgerissen hat.

Wie immer ist der Schreibstil flüssig und lässt sich super lesen, und zusammen mit der Story sorgt er dafür, dass sich der Leser fallenlässt und das Geschehen verschlingt.

Eine Geschichte mit Gefühl, Abenteuer, Erotik und einer unterschwelligen Sehnsucht, die den Leser ebenfalls erfüllt und dadurch das Gefühl vermittelt, mittendrin zu stecken und nicht nur zu lesen. Extrem gut gemacht und mit einer Entwicklung, die man einerseits erwartet, die einen aber auf der anderen Seite total überrascht und mit einem super Ende abgeschlossen wird.

Von mir gibt es 5 wohlverdiente Sterne.



  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

Winterseelen

Katja Fischer
E-Buch Text: 296 Seiten
Erschienen bei neobooks, 05.01.2017
ISBN 9783738098730
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Buch: „Winterseelen“ von Katja Fischer ist ein Roman, der am 05.01.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Winterseelen-Katja-Fischer-ebook/dp/B01NBTIADO 


Klappentext: Die Liebe ist eine allumfassende Kraft die uns sowohl antreibt, als auch zu Eis erstarren lassen kann. 

Maya ist 25 und hat vor zwei Jahren aufgehört zu leben. Zumindest kommt es ihr genauso vor, seit ihr Verlobter Sebastian gestorben ist.

Denn als ihre erste große Liebe starb, hörte die Welt sich für sie auf zu drehen. Nur halbherzig schaffte sie es zu arbeiten und jeden Morgen aufzustehen. 

Doch noch bevor die ersten Flocken fielen, würde der Winter einige Überraschungen bereithalten.

Da war die alte Freundin, welche plötzlich eine Trauzeugin suchte und ausgerechnet sie fragte. Der neue Kollege, welcher ihr irgendwie die Sinne raubte und natürlich die erste Teenagerschwärmerei, welche Knall auf Fall wieder in ihrem Leben steht.

Aber auch ihre verquere Familiensituation wird mit etwas Mut in ein neues Licht gerückt.

So steht man plötzlich in einem Schneesturm aus verlorenen Seelen, die alle irgendwie durch den Winter kommen wollen ohne zu erfrieren.


Das ideale Buch für die frostigen Monate des Jahres.


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der Ich-Form verfasst und in 30 Kapitel unterteilt.


Meine Meinung: Dieser Roman hat mir gut gefallen.

Der Schreibstil ist flüssig, aber einfach gehalten, so dass das Lesen leicht von der Hand geht und man, unterstützt durch die Ich-Form, oft nicht das Gefühl hat, etwas zu lesen, sondern eher etwas von Maya erzählt zu bekommen. Außerdem wirkt Maya sehr sympathisch und fängt den Leser durch ihre Art schnell ein, so dass man sich ihr nahe fühlt und ihre Geschichte regelrecht verschlingt. Diese beiden Faktoren sorgen für ein angenehmes Lesegefühl und es macht wirklich Spaß, dieses Buch zu lesen.

Die Story ist interessant und vielseitig, und von Unterhaltung über Dramatik, Gefühl und Romantik bis hin zu Humor ist eigentlich alles vorhanden, was einen guten Roman ausmacht. Sie fängt den Leser ein und ist mitreissend, obwohl es manchmal einfach nur um alltägliche Dinge geht, trotzdem ist man gefangen und wird von manchen Szenen emotional mitgenommen.

Definitiv ein sehr abwechslungsreiches Buch, das mir beim Lesen Spaß gemacht hat, obwohl sich ein paar kleine Fehler eingeschlichen haben. Diese beeinflussen den Lesegenuss in meinen Augen aber nicht, daher gebe ich diesem tollen Buch 5 Sterne.


  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

blinde krähen, leipziger mordkommission

Blinde Krähen: Thriller

Elias Haller
E-Buch Text
Erschienen bei null, 14.03.2017
ISBN B06XNW42CX
Genre: Sonstiges

Rezension:

Heute stelle ich Euch einen Thriller vor, den ich vorab lesen durfte, wofür ich mich herzlich bei Elias Haller bedanken möchte!!


Zum Buch: „Blinde Krähen“ von Elias Haller ist ein Thriller, der am 14.03.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/dp/B06XNW42CX 


Klappentext: Wir sind wie Krähen. Wir halten bedingungslos zusammen, das ist ungeschriebenes Gesetz. Denn eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Notfalls stellen wir uns einfach blind.


Der grausame Tod einer Studentin beschäftigt die Leipziger Mordkommission. Merkwürdigerweise stößt Kriminaloberkommissarin Sarah Stahlmann bei ihren Ermittlungen auf Widerstände in den eigenen Reihen. Bald weiß sie nicht mehr, wem sie noch trauen kann.

Hilfesuchend wendet sie sich an ihren Kollegen Marc Kettner. Dieser ist allerdings außer Dienst, weil er mit privaten Problemen zu kämpfen hat. Entsprechend desinteressiert zeigt er sich anfangs – bis auch er Ungereimtheiten erkennt.

Je tiefer die beiden Kommissare den Fall ergründen, umso mehr bringen sie sich selbst in Gefahr. Denn der Mörder will nur eins: Sein Geheimnis um jeden Preis behüten.


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 69 Kapitel plus Prolog unterteilt.


Zum Autor: Elias Haller, Jahrgang 1977, lebt mit seiner Familie in einer sächsischen Großstadt.

Der Zündstoff für seine Thriller sind seine beruflichen Erfahrungen im Umgang mit Rechtsbrechern und Opfern von Straftaten. Dank der langjährigen Leidenschaft für das Schreiben kann Elias Haller (kaltblütige) Mörder und (tragische) Helden aufeinander loslassen, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Mehr zum Autor und seinen Büchern auf: facebook.de/HallerKrimis

Unter dem Pseudonym Nicholas Vega hat er mehrere Bestseller (Jugendbuch/Fantasy) geschrieben, dabei schaffte er es 2013 sogar auf Platz 1 der Amazon Kindle Charts. (Quelle: Autor)


Meine Meinung: Auch dieser Thriller aus der Feder von Elias Haller hat mich mal wieder restlos begeistert.

Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen, dadurch fühlt man sich während der gesamten Lektüre wohl beim Lesen. Und durch die extrem fesselnde Geschichte habe ich das Buch regelrecht verschlungen.

Gleich zu Beginn gerät man in eine spannende, fesselnde Szene, die das Interesse des Lesers weckt und einen sofort an das Buch bindet. Diese anfangs erzeugte Spannung zieht sich dann durch das ganze Buch und steigt immer mehr an, so dass man regelrecht vom Geschehen mitgezogen wird. 

Die Story ist extrem fesselnd, aber auch absolut undurchschaubar, man überlegt immer wieder, wer der Schuldige ist, aber auf die Auflösung bin ich bei allen Überlegungen nicht gekommen, so dass mich das Ende doch überrascht hat.

Alles in allem ist dieses Buch erschreckend und mitreissend, und ich konnte es einfach nicht beiseite legen. In meinen Augen wieder mal eine Lektüre, die die Bezeichnung Thriller verdient hat.

Von mir gibt es 5 Sterne.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(86)

202 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 42 Rezensionen

liebe, freundschaft, dani atkins, familie, verlust

Der Klang deines Lächelns

Dani Atkins , Sonja Rebernik-Heidegger
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2016
ISBN 9783426519356
Genre: Romane

Rezension:

Zum Buch: „Der Klang Deines Lächelns“ von Dani Atkins ist ein Roman, der am 02.11.2016 im Knaur Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Klang-deines-Lächelns-Roman/dp/3426519356 


Klappentext: Großes Gefühl, schwerwiegende Lebens-Entscheidungen, dramatisches Bestseller-Kino - der neue Liebes-Roman der Bestseller-Autorin Dani Atkins greift direkt nach unseren Herzen! 


„Fragen Sie sich manchmal, was aus Ihrer ersten großen Liebe geworden ist? Dann wird diese Geschichte Sie packen. Ich habe sie in einem Rutsch gelesen – sie ist herzzerreißend brillant." The Sun 


Ally und Charlotte haben sich seit 7 Jahren nicht gesehen. Ausgerechnet auf der Intensiv-Station eines Krankenhauses treffen die beiden wieder aufeinander. Ally bangt um das Leben ihres Mannes Joe, der einen Jungen aus einem zugefrorenen See vor dem sicheren Tod rettete, und nun im Koma liegt. Charlotte hingegen betet für ihren Verlobten David, dessen Herz nach einer Virusinfektion schwer geschädigt ist. Während beide Frauen auf ein Wunder hoffen, prasseln Erinnerungen auf sie ein – an ihre gemeinsame Studentenzeit, an Partys, an endlose Sommernächte. Aber auch an Verrat, an Untreue und daran, dass sie beide David geliebt haben. 

In der dunkelsten Stunde der Nacht müssen Ally und Charlotte eine folgenschwere Entscheidung treffen. Werden Sie mit der Vergangenheit Frieden schließen können? Von dieser Frage hängt am Ende alles ab - sogar das Leben von Joe und David. 


"Fans von 'Ein ganzes halbes Jahr' werden diesen Roman lieben." Patricia Scanlan, Autorin


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in 13 Kapitel plus Epilog unterteilt und teilweise in der dritten, teilweise in der ersten Form aus Sicht von Ally oder Charlotte verfasst.


Zum Autor: Dani Atkins, 1958 in London geboren und aufgewachsen, lebt heute mit ihrem Mann in einem Dorf im ländlichen Hertfordshire. Sie hat zwei erwachsene Kinder. Nach ihren Spiegel-Bestsellern "Die Achse meiner Welt“, "Die Nacht schreibt uns neu" und "Der Klang deines Lächelns" erscheint mit "Sieben Tage voller Wunder" die vierte emotionale und hochdramatische Liebesgeschichte. (Quelle: https://www.droemer-knaur.de/autoren/7984749/dani-atkins)


Meine Meinung: Dieser Roman ist sehr einfühlsam geschrieben, und durch den flüssigen Stil lässt er sich sehr gut lesen. Es ist leicht, sich in die Geschichte hineinzufinden und darin abzutauchen, und man ist gleich zu Beginn interessiert am Geschehen. Anfangs hat man verschiedene Handlungsstränge, die rasch zu einem verwoben werden und den Leser mehr und mehr in eine Geschichte voller Romantik, Gefühl, aber auch Dramatik entführen.

Die Story ist sehr berührend und emotional, und ich muss sagen, dass sie mich wirklich gefangengenommen hat. Ich war tief versunken in den Geschehnissen und konnte mich wirklich gut hineinversetzen, und teilweise habe ich wirklich ganz tief berührt mitgefühlt mit den Hauptprotagonistinnen. Die Entwicklung, die die Geschichte nimmt, hat mich überrascht und ziemlich mitgenommen, doch führt alles zu einem schönen und passenden Schluß.

Ein schöner Roman mit einem nicht ganz so alltäglichen Thema, der von mir 5 Sterne bekommt.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

missbrauch, flashbacks, arwyn yale, stummes mädchen, stumme narben

Stumme Narben

Arwyn Yale
E-Buch Text
Erschienen bei null, 11.02.2017
ISBN B06WP4DCH3
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Buch: „Stumme Narben“ von Arwyn Yale ist ein Krimi, der am 11.02.2017 erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Stumme-Narben-Arwyn-Yale-ebook/dp/B06WP4DCH3 


Klappentext: Um nach einem aufreibenden Fall zur Ruhe zu kommen, mietet Detective Inspector Nathan OʼBrian ein einsam gelegenes Cottage im Norden Englands. In einer stürmischen Nacht klopft ein kleines Mädchen an seine Tür, bis auf die Knochen durchweicht, hält sie einen Zettel in der Hand, auf dem lediglich ein Name steht: Kate Haddock. Das Mädchen spricht kein Wort, niemand im Ort kennt sie. Den Namen Kate Haddock jedoch kennt jeder. Die Fünfjährige ertrank vor dreißig Jahren, in einer ebenso stürmischen Nacht. Als Nathan O'Brian sich in die Ermittlungen einmischt, wird ein Mordversuch auf die einzige Person verübt, die Licht ins Dunkle bringen könnte ...


Dies ist ein Kurzroman von ca. 130 Taschenbuchseiten. Es ist die Vorgeschichte zur Nathan O'Brian Reihe und spielt zeitlich vor Todesschwestern, Sei mein Tod und Tote töten ewig. 



Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 19 Kapitel unterteilt.



Zum Autor: Aufgewachsen in einer norddeutschen Kleinstadt, schrieb Arwyn bereits in der Grundschule erste Geschichten. Unter dem Namen Alice Vandersee schreibt sie Chick-lit, lockere, leichte Liebesromane. Todesschwestern ist ihr erster Thriller, der als Selfpublishing Titel gut bei den Lesern ankam und kurz darauf von Amazon Publishing unter Vertrag genommen wurde. Im Februar erschien Nathans 2. Fall „Sei mein Tod“. Ein dritter Fall befindet sich in Arbeit. (Quelle: https://arwynyale.wordpress.com/about/)


Meine Meinung: Dieses Buch hat mich absolut begeistert. Von der ersten Seite an war ich gefesselt vom Geschehen, und die Spannung, die anfangs erzeugt wurde, hat sich nicht nur durch die gesamte Story gezogen, sondern wurde auch  immer mehr gesteigert, so dass ich beim Lesen total gebannt war und das Buch gar nicht beiseite legen konnte.

Der Beginn ist regelrecht dramatisch, und es wird nicht ruhiger. Spannende Begebenheiten lassen die gesamte Lektüre nicht langweilig werden, und das fesselnde Geschehen steigert sich mehr und mehr zu einer mitreissenden und zwischendurch rätselhaften Story mit interessanten Verwicklungen. Einige Wendungen innerhalb der Story machen es unmöglich, das Ende vorherzusehen, und man liest einfach atemlos weiter und weiter, weil man wissen möchte, wie es weitergeht. Zum Ende hin gibt es erstmal eine erschreckende Wende, die dann durch eine weitere Wendung noch getoppt wird und zu einem wirklich genialen Schluss führt, der mich sowohl überrascht, als auch begeistert hat.

Der Schreibstil ist flüssig und sehr gut zu lesen, was noch zum angenehmen Lesegenuss dieses Buches beiträgt.

Ein absolut gelungener Einstieg in die Nathan O’Brian Reihe, der absolut Lust auf mehr macht und von mir wohlverdiente 5 Sterne bekommt!



  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Geliebte des Piraten: Fantasy Island

Serena Hill
E-Buch Text: 62 Seiten
Erschienen bei PassionBooks, 31.01.2017
ISBN B01MRCE7ON
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Buch: „Die Geliebte des Piraten: Fantasy Island“ von Serena Hill ist ein Fantasy Kurzroman, der am 31.01.2017 bei Passion Books erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Die-Geliebte-Piraten-Fantasy-Island-ebook/dp/B01MRCE7ON 


Klappentext: Im nächsten Augenblick zieht der Fremde sie dicht an seine Brust, und sein Gesicht unter der Halbmaske zeigt ein amüsiertes Lächeln.


„Wir freuen uns, Dir mitteilen zu dürfen, dass Du für ein ganz besonderes Erlebnis ausgewählt wurdest: Eine Reise, die Deine geheimsten Wünsche und Sehnsüchte erfüllen wird."


»Kann es eigentlich noch schlimmer kommen?« fragt sich die pummelige Caroline, nachdem sich ihr Date durch die Hintertür davongemacht hat. Zurück in ihrem kleinen Trödelladen schaut sie verträumt auf ein altes Gemälde: Venedig zu Zeiten des Karnevals, aber nicht dieser von Touristen geflutete Ort, sondern das Venedig des 18. Jahr-hunderts! Wie gerne würde sie das erlebt haben … 

Plötzlich hört sie ein leises Geräusch, jemand hat einen Brief unter der geschlossenen Ladentür hindurchgeschoben, eine Einladung zu einer Reise in ihre geheimste Fantasie! 


Carlotta Magnoli ist empört, ausgerechnet den langweiligen Grafen di Manzano soll sie aus Gründen der Staatsraison heiraten. Die Tochter des Dogen von Venedig beschließt, wenigstens einmal in ihrem Leben auszubrechen und unerkannt im Treiben des Karnevals vollkommene Erfüllung bei einem Mann finden, bevor sie in eine ungewollte Ehe gezwungen wird …


Alle Bände der Fantasy-Island-Reihe enthalten eine in sich abgeschlossene Geschichte. Umfang dieser Episode: 12.000 Worte.


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 3 Kapitel unterteilt.


Zum Autor: Serena Hill ist Autorin bei PassionBooks und schreibt die Fantasy-Island-Reihe.

Wenn sie nicht gerade an einer neuen Fantasy-Romance schreibt, backt sie gerne für ihre Familie und Freunde.

http://www.passionbooks.de


Meine Meinung: Dieser Kurzroman von Serena Hill hat mich umgehauen. Da ich ihre bisherigen Werke kenne, bin ich schon mit hohen Erwartungen an die Lektüre herangegangen, und ich wurde nicht enttäuscht. Im Gegenteil, erneut wurde ich von der Story mitgerissen und war sofort gefesselt.

Caroline ist eine sehr sympathische Protagonistin, die einen sofort einfängt und in die man sich sehr gut einfühlen kann, und man ist gleich gebannt von der Story. Und auch Carlota ist eine starke Frau, mit der man tolles erlebt, und die einen durch eine Story mit Abenteuer und Erotik führt, bei der die eigene Fantasie angeregt wird und die einen absolut begeistert. Zum Ende hin gibt es noch nie doch unerwartete Wendung, die den Leser überrascht und begeistert, und der Schluß ist wieder einfach toll.

Der Schreibstil ist wie immer flüssig und lässt sich sehr gut lesen, was zusammen mit der einnehmenden Star einen absoluten Lesegenuss bereitet.

Ich muss gestehen, diese Reihe macht süchtig, und ich hoffe schon jetzt auf eine Fortsetzung.

Von mir bekommt dieser Kurzroman 5 Sterne.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Die Anderen Band II: Das Erbe erwacht

Chris P. Rolls
E-Buch Text: 434 Seiten
Erschienen bei Main-Verlag, 21.12.2016
ISBN 9783959491136
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Buch: „Die Anderen Band II: Das Erbe erwacht“ von Chris P. Rolls ist ein Gay Fantasy Roman, der am 21.12.2016 im Main Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Die-Anderen-Band-II-erwacht-ebook/dp/B01MQYPGYF 

bzw. Taschenbuch: https://www.amazon.de/Die-Anderen-Das-Erbe-erwacht/dp/395949114X 


Klappentext: Unweigerlich erwacht Finns Erbe, das schicksalhafte Blut der Mirjahns, das ihn zum Todfeind aller Dämonen machen wird.

Der Dämon in Dave weiß das nur zu gut, dennoch ist dieses neue Gefühl in ihm zu stark, um Finn zu töten und die Bedrohung zu eliminieren. Ein Bann? Schicksal?

Thomas und die Schwarzen Dämonenjäger haben Daves Spur aufgenommen. Die Lage spitzt sich zu, als auch die anderen Dämonen von Finns Existenz erfahren und Jagd auf ihn machen.

Band II der Fortsetzungserie um die Dämonen in Lüneburg schließt direkt an Band I an.

*Komplett überarbeitete Neuauflage in 3 Bänden. Weitere Bände sind geplant.*



Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und ist in Kapitel 34 bis 55 aufgeteilt.



Zum Autor: Chris P. Rolls /rihaij

Geb. 1971, Pädagogikstudium

Schon früh dem Schreiben verfallen, gehört ihre Liebe der Fantasy und besonders der homoerotischen Fantasy und Romance. Gefühle intensiv zu beschreiben ist ihre ganz besondere Leidenschaft. Sie lebt im wunderschönen McPom, wo sie Arabische Vollblüter züchtet und als Pferdetrainerin/Reitlehrerin arbeitet.

Als nächstes Projekt ist ein Gay Thriller und eine Gay Fantasy in Arbeit. Weitere Gay Romance sind geplant. Wer aktuell bleiben will, findet weitere Infos auch bei Facebook oder über den Blog http://chrisrolls.blogspot.de . (Quelle: www.amazon.de)


Meine Meinung: Lange habe ich auf Band 2 dieser Story gewartet, und ich muss ehrlich sagen, nach der Lektüre des ersten Bandes war meine Erwartungshaltung schon recht hoch. Und sie wurde mehr als erfüllt, Band 2 hat mich ebenso begeistert wie der Vorgänger, uns ich war innerhalb weniger Sätze wieder total im Bann der Story gefangen.

Es geht nahtlos weiter mit dem Geschehen, daher würde ich empfehlen, die Reihe nicht mit diesem Band zu beginnen, da man sonst wirklich mitten in der Story landet. Wie schon zuvor, so ist der Schreibstil auch in diesem Buch flüssig und lässt sich sehr gut und angenehm lesen, und die Spannung zieht sich weiterhin wie ein roter Faden durch die Handlung. Ich habe dieses Buch verschlungen, und an so mancher Stelle war ich vor Aufregung atemlos. Ein an die Seite legen des Buches war einfach nicht möglich, zu fesselnd sind die Ereignisse. Und immer wenn man denkt, jetzt geht nicht mehr, kommt noch wieder eine Wendung oder eine Enthüllung, die die Spannung noch mehr steigern und den Leser noch mehr in den Bann des Buches ziehen. An einigen Stellen war ich überrascht von dem, was kam, und definitiv habe ich nie vorhersehen können, was als nächstes kommt. Dadurch ist der Lesegenuss extrem hoch.

Auch in diesem Teil finden wir eine super Mischung aus Romanze, Mystery, Spannung, Humor und Übersinnlichem, und erneut fand ich die Diskussionen zwischen Finne Verstand und seiner inneren Stimme sehr erheiternd. Trotzdem haben meine Fingernägel wieder sehr gelitten, und ich habe ernsthaft geflucht, als mitten in der größten Spannung der Hinweis auf Band drei erschien… darauf freue ich mich schon jetzt.

Dieses Buch ist ein absolutes Muss für Fans von Dämonen, Fantasy und Gay Romance!

Von mir bekommt Band 2 5 Sterne und eine absolute Leseempfehlung.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

liebe, afrika, scheinehe, freiheit, abenteuer

Ein Hauch von Sehnsucht

Christina Unger
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Latos Verlag, 16.12.2016
ISBN 9783945766422
Genre: Romane

Rezension:

Zum Buch: „Ein Hauch von Sehnsucht“ von Christina Unger ist ein Roman, der am 16.12.2016 im Latos Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Ein-Hauch-Sehnsucht-Christina-Unger/dp/3945766427 


Klappentext: Victoria Reimer ist mit dem Reisejournalisten Oliver Ross verlobt, der ihr jedoch nicht immer so treu ist, wie sie es gerne hätte. Aus Trotz, aber auch aus Lust an dem Abenteuer, das ihr Leben bislang vermissen ließ, geht sie eine Scheinehe mit Ramon Garcia ein, um dem gebürtigen Argentinier so eine Aufenthaltsgenehmigung für die USA zu verschaffen. Was sie jedoch nicht ahnt: Ramon hat eine bewegte politische Vergangenheit, die ihn nach Paraguay ans Krankenbett seiner Mutter führt. Als Victoria ihn dorthin begleitet, gerät sie mitten in einen Regierungsputsch, bei dem sie eine nicht unerhebliche Rolle spielt. Wird sie an diesem Abenteuer zerbrechen oder am Ende sogar wachsen? Und für welchen der beiden Männer wird sie sich entscheiden?



Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der 3. Form geschrieben und besteht aus 41 Kapiteln in 2 Teilen. 



Zum Autor: Christina Unger ist gelernte Kartographin, in Wien geboren, und schon mit Zwanzig nach Südafrika ausgewandert. Anschließend hat sie Südamerika bis nach Feuerland in zwei Jahren bereist. Auf einer Estancia mit 10.000 Schafen, wo sie als Köchin arbeitete, beschloss sie eines Tages, nach Alaska aufzubrechen. Insgesamt verbrachte sie sieben Jahre in Afrika und drei Jahre in Kanada. Ihre Erlebnisse dort sind auch in ihren neuen Roman „Ein Hauch von Sehnsucht“ miteingeflossen. 


In ihrer Jugend schrieb sie zwei alternative Reiseführer über Peru und Argentinien/Paraguay für junge Menschen mit viel Zeit und kleinem Budget. Später folgte die Reisesatire "Die verrückte Reise des Mr. Smith". Diese Geschichte über einen etwas angestaubten, im Reisen völlig unerfahrenen Bibliothekar, der sich auf eine Weltreise wagt und von einem Fettnäpfchen ins nächste stolpert, ist nichts für schwache Nerven und keinesfalls etwas zum Nachmachen! 


Später gründetet sie einen kartographischen Verlag, wo sie bis heute arbeitet, und übersetzte Bücher aus dem Amerikanischen für den Goldmann Verlag. Zurzeit lebt die Autorin in einem Dorf 40 km südlich von Wien, mit ihrem Lebensabschnittspartner und den drei Katzen Foxi, Hexi und Murli.


Zurzeit arbeitet die Autorin am Manuskript über einen 6000 km Charity Walk durch Afrika, an dem sie im Begleitteam des Engländers Barry Eustice teilgenommen hat. (Quelle: www.amazon.de


Meine Meinung: Dieser Roman ist angenehm zu lesen, da der Schreibstil flüssig und gut zu lesen ist. Das  Thema und der Einstieg ins Geschehen sind wirklich interessant und wecken sofort das Interesse des Lesers, allerdings hatte ich anfangs manchmal das Gefühl, das Buch sei stellenweise etwas langatmig geschrieben. Dies gibt sich mit der Zeit jedoch, und man liest sich richtiggehend fest.

Es gibt verschiedene Erzählstränge, die miteinander zu tun haben, das fand ich teilweise etwas verwirrend, und ich muss gestehen, es war sehr viel Action im Buch, so dass es mir manchmal etwas zu viel wurde - zu viel durcheinander, zu viele Dinge passierten mir auf einmal, und es war manchmal ein wenig chaotisch und ich hatte Mühe alles richtig zuzuordnen. Das hat mich zwischendrin doch etwas genervt. Und ab und zu hatte ich den Gedanken, dass das alles doch etwas zu unglaubwürdig sei aufgrund aller Dinge, die geschehen. Aber gut, es ist ein Buch, nicht das wirkliche Leben. Ich persönlich hätte mir ein bisschen weniger Input stellenweise wirklich gewünscht.

Alles in allem ist das Buch aber eine tolle Mischung aus Intrigen, Action, Sex, Dramatik, Betrug und Romantik, bei der es nicht langweilig wird, und auch wenn ich manchmal den Eindruck hatte, es wäre mir alles zuviel, so habe ich die Story doch gern gelesen und wollte natürlich wissen, wie es weitergeht. Das Ende war jetzt nicht so ganz mein Fall, aber das ist persönlicher Geschmack und viele werden es sicher anders sehen. Mir war es irgendwie zu… unpassend.

Alles in allem, nach Abwägen aller pro und contra Punkte, bekommt dieses Buch von mir 4 Sterne, da es trotz meiner Kritikpunkte doch eine gute Story ist.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Meerliebe: Fantasy Island

Serena Hill
E-Buch Text: 46 Seiten
Erschienen bei PassionBooks, 02.12.2016
ISBN B01MTWO8HG
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Buch: „Meerliebe: Fantasy Island“ von Serena Hill ist ein kurzes Fantasyabenteuer, das am 02.12.2016 bei Passion Books erschienen ist. zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/dp/B01MTWO8HG 


Klappentext: Die beiden Meermänner umkreisen sie mit langsamen und sinnlichen Bewegungen, die die ganze Kraft und Eleganz ihrer Körper zur Schau stellen. Es ist wie ein verführerischer Tanz, der Corinne in seinen Bann schlägt.


„Wir freuen uns, Dir mitteilen zu dürfen, dass Du für ein ganz besonderes Erlebnis ausgewählt wurdest: Eine Reise, die Deine geheimsten Wünsche und Sehnsüchte erfüllen wird."


Auf der Suche nach einem Ort, an dem sie in Ruhe ihre Doktorarbeit fertig schreiben kann, landet Corinne Hannigan im nord-kalifornischen Küstenstädtchen Amity Bay.


Ein Spaziergang am winterlichen Strand erweist sich als Pfad in eine geheimnisvolle Welt die sich, vor aller Augen verborgen, am Grund des Meeres befindet!


Alle Bände der Fantasy-Island-Reihe enthalten eine in sich abgeschlossene Geschichte. Umfang dieser Episode: 10.500 Worte.


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst.


Zum Autor: Serena Hill ist Autorin bei PassionBooks und schreibt die Fantasy-Island-Reihe.

Wenn sie nicht gerade an einer neuen Fantasy-Romance schreibt, backt sie gerne für ihre Familie und Freunde.

http://www.passionbooks.de


Meine Meinung: Wieder einmal bin ich komplett begeistert von einem Kurzroman aus der Feder von Serena Hill. Wie schon die anderen Bücher aus der „Fantasy Island“ Reihe, so hat mich auch dieses Abenteuer begeistert und verzaubert. Vor allem, weil das Thema doch etwas ungewöhnlicher ist, und man es nicht so oft in Büchern antrifft.

Dazu der flüssige Schreibstil und eine sehr sympathische Protagonistin, und fertig ist ein mitreissendes Buch, in das man sich sehr gut hineinversetzen kann, und das obendrauf noch einige sehr heisse, erotische Szenen bietet, die jedoch vor allem einen Anstoß für das eigene Kopfkino bieten und nicht so plump daher kommen wie manche erotische Szenen in Büchern.

Ein gelungener Kurzroman, der von mir 5 Sterne bekommt.


  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

journalismus, krimi, mystery, spannung

Marty 2

Sören Prescher
Flexibler Einband: 280 Seiten
Erschienen bei rouven-finn Verlag, 15.10.2016
ISBN 9783945744345
Genre: Romane

Rezension:

Zum Buch:  „Marty 2“ von Sören Prescher ist ein Mysteryroman, der am 14.10.2016 im rouven-finn Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Marty-2-Sören-Prescher/dp/3945744342 


Klappentext: Dank eines Tipps filmt Journalist Marty ein illegales Waffengeschäft zwischen Regierungsvertretern und der Mafia. Statt des erhofften Pulitzerpreises bekommt er es mit korrupten FBI-Agenten, fingierten Verbrechen und einer Frau zu tun, die sich scheinbar in Luft auflösen kann. Eine nervenaufreibende Reise quer durch die USA beginnt, die alles auf den Kopf stellt, woran Marty je geglaubt hat.


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 34 Kapitel plus Epilog unterteilt.


Zum Autor: Sören Prescher wurde am 9. August 1978 in Bautzen geboren, ist verheiratet und wohnt mit seiner Familie in Nürnberg. Neben seiner Arbeit für ein internationales Wirtschaftsunternehmen schreibt er Artikel und Berichte für das Nürnberger Musik- und Kulturmagazin RCN. Seit der Jahrtausendwende veröffentlichte er Kurzgeschichten und Gedichte in zahlreichen Anthologien.

Nach dem Psycho-Drama "Superior"(Brendle-Verlag) und dem Militärthriller "Der Fall Nemesis" (Voodoo Press Verlag) erschien im Herbst 2012 die erste gemeinsame Zusammenarbeit mit Tobias Bachmann, der phantastische Kriminalroman "Sherlock Holmes taucht ab", im Fabylon Verlag.

Es folgten das Steampunk-Abenteuer "Der Flug der Archimedes" (ebenfalls Fabylon Verlag), der zweiteilige Mystery-Thriller "Marty" (Rouven Finn Verlag), die Liebesgeschichte "Momentaufnahme" (Oldigor Verlag), der in Nürnberg spielende eBook-Krimi "Verhängnisvolle Freundschaft" (Gmeiner Verlag), sowie zusammen mit Silke Porath die beiden Kurzkrimisammlungen "Wer mordet schon zwischen Alb und Donau?" und "Wer mordet schon in der Oberlausitz?" (ebenfalls beides im Gmeiner Verlag).

Weitere Infos: www.soeren-prescher.de. (Quelle: www.amazon.de


Meine Meinung: Wie schon „Marty 1“, so hat mich auch „Marty 2“ absolut in seinen Bann gezogen.

Wahrscheinlich war dies nicht weiter schwer, denn der Beginn knüpft nahtlos an den ersten Teil an, so dass es wie ein nach Hause kommen war.

Aus diesem Grund würde ich dringend empfehlen, dieses Buch nicht ohne die Vorkenntnisse von Teil 1 zu lesen, da ich nicht sicher bin, ob einem beim Lesen sonst nicht etwas Wissen fehlt. Wem ein „Was bisher geschah“ und Andeutungen der Vorgeschichte reicht, der wird aber auch so voll auf seine Kosten kommen, denn Teil 2 ist ebenso fesselnd und spannend, actiongeladen und rätselhaft wie Teil 1, wenn nicht sogar noch mehr.

Der Schwerpunkt dieses Buches verschiebt sich zwischendurch, während ich mich eine zeitlang gefragt habe, ob ich eventuell in einem sehr unheimlichen paranormalen Roman gelandet bin, so hat sich die Story dann nach einiger zeit doch eher wieder in Richtung eines Thrillers bewegt, um die Erlebnisse von Marty und seinen Freunden weiter zu verfolgen. Doch ein Mysteryroman ist es auf jeden Fall, das wird zwischendurch immer wieder sehr deutlich.

Wie schon erwähnt steigert sich die Spannung in diesem Teil noch mal gewaltig, nicht zuletzt angefacht durch viele Ereignisse, die die Story für die Protagonisten immer schwieriger gestalten und die sich zu einem dramatischen Ende entwickeln, das den Leser atemlos zurücklässt - und vielleicht mit einem wissenden Grinsen.

Auch dieses Werk hat sich zu Recht 5 Sterne verdient.



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

Marty 1

Sören Prescher
Flexibler Einband
Erschienen bei rouven-finn Verlag, 18.03.2015
ISBN 9783945744222
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Zum Buch:  „Marty 1“ von Sören Prescher ist ein Mysteryroman, der am 13.03.2015 im rouven-finn Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Marty-1-Sören-Prescher/dp/3945744229 


Klappentext: Dank eines Tipps filmt Journalist Marty ein illegales Waffengeschäft zwischen Regierungsvertretern und der Mafia. Statt des erhofften Pulitzerpreises bekommt er es mit korrupten FBI-Agenten, fingierten Verbrechen und einer Frau zu tun, die sich scheinbar in Luft auflösen kann. Eine nervenaufreibende Reise quer durch die USA beginnt, die alles auf den Kopf stellt, woran Marty je geglaubt hat.


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 30 Kapitel unterteilt.


Zum Autor: Sören Prescher wurde am 9. August 1978 in Bautzen geboren, ist verheiratet und wohnt mit seiner Familie in Nürnberg. Neben seiner Arbeit für ein internationales Wirtschaftsunternehmen schreibt er Artikel und Berichte für das Nürnberger Musik- und Kulturmagazin RCN. Seit der Jahrtausendwende veröffentlichte er Kurzgeschichten und Gedichte in zahlreichen Anthologien.

Nach dem Psycho-Drama "Superior"(Brendle-Verlag) und dem Militärthriller "Der Fall Nemesis" (Voodoo Press Verlag) erschien im Herbst 2012 die erste gemeinsame Zusammenarbeit mit Tobias Bachmann, der phantastische Kriminalroman "Sherlock Holmes taucht ab", im Fabylon Verlag.

Es folgten das Steampunk-Abenteuer "Der Flug der Archimedes" (ebenfalls Fabylon Verlag), der zweiteilige Mystery-Thriller "Marty" (Rouven Finn Verlag), die Liebesgeschichte "Momentaufnahme" (Oldigor Verlag), der in Nürnberg spielende eBook-Krimi "Verhängnisvolle Freundschaft" (Gmeiner Verlag), sowie zusammen mit Silke Porath die beiden Kurzkrimisammlungen "Wer mordet schon zwischen Alb und Donau?" und "Wer mordet schon in der Oberlausitz?" (ebenfalls beides im Gmeiner Verlag).

Weitere Infos: www.soeren-prescher.de. (Quelle: www.amazon.de


Meine Meinung: Dieser Roman hat mich von Beginn an gefesselt. Gleich die ersten Seiten fangen den Leser ein, und das Buch lässt einen bis zum Schluß nicht mehr los.

Der Schreibstil ist flüssig und verstärkt den fesselnden Charakter dieses Werkes noch zusätzlich, so dass es schwer fällt, eine Lesepause einzulegen.

Dieser Mysteryroman beinhaltet eine super Mischung aus Intrigen, Spannung und Action, aber zugleich gibt es auch viel rätselhaftes und unheimliches, das dem Namen Mysteryroman zu aller Ehre verhilft und die Handlung sehr undurchschaubar macht. Dadurch wird man regelrecht zum Weiterlesen gezwungen.

Ich habe dieses Buch verschlungen - nur um dann urplötzlich mitten im Geschehen das Ende des Buches erreicht zu haben und mich zu fragen, wie es denn wohl weitergeht. Daher habe ich mich gleich danach auf „Marty 2“ gestürzt.

„Marty 1“ erhält von mir 5 Sterne.



  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Wolfsbraut: Fantasy Island

Serena Hill
E-Buch Text: 54 Seiten
Erschienen bei Passion Books, 11.10.2016
ISBN B01M8HJ330
Genre: Sonstiges

Rezension:

Zum Buch: „Wolfsbraut: Fantasy Island“ von Serena Hill ist ein kurzes Fantasyabenteuer, das am 11.10.2016 bei Passion Books erschienen ist. zu beziehen z.B. hier: https://www.amazon.de/Wolfsbraut-Fantasy-Island-Serena-Hill-ebook/dp/B01M8HJ330 


Klappentext: Genau vor ihr steht, reglos wie eine Statue, der Leitwolf. Er ist von gewaltiger, einschüchternder Größe und Schönheit.


„Wir freuen uns, Dir mitteilen zu dürfen, dass Du für ein ganz besonderes Erlebnis ausgewählt wurdest: Eine Reise, die Deine geheimsten Wünsche und Sehnsüchte erfüllen wird."


Als die junge Lehrerin Claire mitten in der Einöde Alaskas einen Brief auf ihrer Türschwelle findet, ahnt sie nicht, dass sie schon bald in eine fremde, gefährliche und überaus sinnliche Welt gezogen wird. Sie erfährt, was bedingungslose Hingabe bedeutet, als sie dem geheimnisvollen Clan der Werwölfe begegnet.


Alle Bände der Fantasy-Island-Reihe enthalten eine in sich abgeschlossene Geschichte. Umfang dieser Episode: 11.500 Worte.


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 3 Kapitel unterteilt.


Zum Autor: Serena Hill ist Autorin bei PassionBooks und schreibt die Fantasy-Island-Reihe. 

Wenn sie nicht gerade an einer neuen Fantasy-Romance schreibt, backt sie gerne für ihre Familie und Freunde. 

http://www.passionbooks.de


Meine Meinung: Neue Story - neue Begeisterung. Wie schon die Geschichten der Reihe, die ich bisher gelesen habe, so hat mich auch „Wolfsbraut“ total hingerissen zurückgelassen. Eine tolle Geschichte über die Liebe, über Werwölfe und eine toughe Frau, die sehr sympathisch ist. Ihre Erlebnisse zu verfolgen macht wirklich Spaß, und der flüssige Schreibstil sorgt dafür, dass man den Text sehr gut lesen kann und sich ins Geschehen vertiefen kann. Diese Geschichte ist spannend, fesselnd und berührend, und neben Abenteuern enthält sie auch erotische Begebenheiten und nach einer tollen Entwicklung noch eine Szene zum Schmunzeln am Ende. Absolut zu empfehlen für Fans von Fantasygeschichten und Romantik mit erotisch heißen Szenen. Von mir gibt es 5 Sterne.





  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

fee, vertrauter

Lulea und die Schule der gestohlenen Magie

Felizitas Montforts , Lydia Pollakowski
Flexibler Einband: 314 Seiten
Erschienen bei Wölfchen Verlag, 30.06.2016
ISBN 9783943406788
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Im Rahmen der Aktion „Schenke Lesefreude“ habe ich bei Felizitas Montforts ein Exemplar ihres Buches „Lulea und die Schule der gestohlenen Magie“ gewonnen, das nach den Ferien als Spende an die Schule meiner Töchter geht, wie es dem Sinn der Aktion entspricht. Doch vorher gibt es hier noch eine Rezension für Euch:



Zum Buch: „Lulea und die Schule der gestohlenen Magie“ von Felizitas Montforts ist ein Jugendbuch, das am 16.5.2016 im Wölkchen Verlag erschienen ist. Zu beziehen z. B. hier: https://www.amazon.de/Lulea-die-Schule-gestohlenen-Magie/dp/3943406784 


Klappentext: Luleas magisches Zuhause wurde entdeckt. Verwüstet und verlassen gibt es keine Spur von ihrer Familie. Nur der Hexenrat scheint mehr zu wissen ... 


Ein düsteres Geheimnis wirft seine Schatten auf den idyllischen Wunschelwald und führt die junge Hexe hinaus in die Welt der Menschen und in ein dunkles Gemäuer. Die Schule der gestohlenen Magie! 


Noch spannender und temporeicher lässt das zweite Abenteuer der jungen Hexe einen kaum zu Atem kommen. 


Frech, spritzig und unverkennbar Lulea!


Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 30 Kapitel unterteilt.


Zum Autor: Felizitas Montforts wurde im Februar 1983 geboren. Als Kind entdeckte sie zeitgleich ihre Begeisterung für das Lesen wie auch für das Schreiben. Heute lebt sie mit ihrem Mann, ihren Zwillingen und einer sehr anhänglichen Katze in Viersen am Niederrhein. In ihrer Freizeit widmet sie sich dem Schreiben und ihrem Food-Blog.

Weitere Informationen finden Sie auf Facebook, Google+ und ihrer Autorenseite. 

www.felizitas-montforts.de (Quelle: www.amazon.de)


Meine Meinung: Dieses Buch hat sowohl meinen Töchtern, als auch mir gut gefallen. Der Text ist flüssig und altersgerecht geschrieben und lässt sich daher auch für Kinder ab ca. 10 Jahren sehr gut lesen. Außerdem ist die Geschichte sehr fesselnd, so dass man, egal zu welcher Altersgruppe man gehört, das Buch ungern an die Seite legt.

Luleas Abenteuer sind sowohl spannend und fesselnd als auch lustig, wobei sich die Spannung natürlich auch am Alter der Zielgruppe orientiert. So besteht keine Gefahr, dass sich die jungen Leser ängstigen, trotzdem ist man aber durch das Geschehen sehr gefesselt und wird mitgerissen von den Ereignissen, so dass die Lektüre zu keiner Zeit langweilig wird. Ein wenig schade fanden wir allerdings das offene Ende, die Worte „Fortsetzung folgt“ waren so ziemlich das Letzte, was wir an dieser Stelle lesen wollten, waren wir doch alle drei so gespannt, was weiter passiert…

Richtig toll fanden wir auch die zur Story passenden Zeichnungen im Buch.

Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass es sich hierbei um das zweite Abenteuer von Lullen handelt, allerdings kannten wir das erste Abenteuer nicht und hatten nicht das Gefühl, irgendwas nicht zu wissen, daher kann man das Buch auch super so lesen, ohne das andere zu kennen.

Von uns bekommt diese tolle Geschichte 5 Sterne!


  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

17 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

Warrior Cats - Vision von Schatten. Die Mission des Schülers

Erin Hunter , Friederike Levin , Johannes Wiebel
Fester Einband: 313 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 30.01.2017
ISBN 9783407821904
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

41 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

anfang der clans, moor, katzen, wald

Warrior Cats - Der Ursprung der Clans: Der Leuchtende Stern

Erin Hunter , Anja Hansen-Schmidt
Fester Einband: 318 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 29.04.2016
ISBN 9783407821072
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(13)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Warrior Cats - Der Ursprung der Clans: Der erste Kampf

Erin Hunter , Friederike Levin
Fester Einband: 316 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 01.02.2016
ISBN 9783407812117
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

64 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

donnerschlag, katzen, donner, abenteuer, erin hunter

Warrior Cats - Der Ursprung der Clans: Donnerschlag

Erin Hunter ,
Fester Einband: 335 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 16.11.2015
ISBN 9783407812025
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 
701 Ergebnisse