Leserpreis 2018

Kitty411s Bibliothek

776 Bücher, 480 Rezensionen

Zu Kitty411s Profil
Filtern nach
776 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

131 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 86 Rezensionen

"thriller":w=2,"winter":w=2,"eisskulptur":w=2,"eiskünstler":w=2,"krimi":w=1,"mord":w=1,"schnee":w=1,"wasser":w=1,"nacht":w=1,"julia":w=1,"eis":w=1,"gerichtsmedizin":w=1,"eiskalt":w=1,"florian":w=1,"ballet":w=1

Winterkalt: Thriller

Catherine Shepherd
Buch: 344 Seiten
Erschienen bei Kafel Verlag, 20.10.2018
ISBN 9783944676210
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Winterkalt“ von Catherine Shepherd ist ein Thriller, der am 21.10.2018 im Kafel Verlag erschienen ist.
Es geht bereits im Prolog spannend los, aber auch ein wenig beängstigend. Man spürt die Stimmung des Buches deutlich und wird von ihr eingefangen, und dieses Gefühl lässt einen auch während der ganzen Lektüre nicht mehr los. Es gibt ein Wiedersehen mit der Rechtsmedizinerin Julia Schwarz - wer die Bücher mit ihr kennt, der ahnt nun, was er erwarten darf. Und seid versichert, diese Erwartungen werden nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig, und das Geschehen lässt den Leser stellenweise schaudern.
Die Story ist extrem fesselnd, und sie hat mich richtig mitgerissen. Ein Weglegen des Buches war mir nicht möglich, und stellenweise habe ich mich dabei ertappt, dass ich am Liebsten vor Aufregung meine Finger angeknabbert hätte. Der Fall, mit dem man es hier zu tun bekommt, ist regelrecht grausam, und die Autorin versteht es meisterhaft, den Leser auf falsche Fährten zu locken - ich habe so manchen als Täter vermutet, doch ich bin nicht darauf gekommen. Die stets vorhandene Grundspannung in diesem Buch wird immer mal wieder durch dramatische oder unerwartete Entwicklungen stark erhöht und treibt den Adrenalinspiegel in die Höhe, und erst zum Schluß hin gibt es eine Überraschung, die gut vorbereitet wird und durch die die Auflösung absolut unerwartet kommt. Ein super Thriller mit einem tollen Ende, der von mir 5 Sterne bekommt.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Winterzauber auf White Crystal Hall: Weihnachtsroman

Maya Olssen
E-Buch Text: 121 Seiten
Erschienen bei null, 01.12.2018
ISBN B07JDWHNLB
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Winterzauber auf White Crystal Hall“ von Maya Olssen ist ein Roman, der am 01.12.2018 erschienen ist.
Dieser winterliche Roman hat mir sehr gut gefallen, schon der Beginn hat beim Leser Interesse für das Herrenhaus in dieser Geschichte geweckt, und so wird man sehr gut auf die folgende Geschichte eingestimmt.
Die Story besticht durch gute Unterhaltung in Form von einer runden, stimmigen Story, die den Leser mitnimmt und fesselt. Es gibt ein wenig alltägliches Drama, ein bisschen Streit, Intrige und verletze Gefühle, doch ebenso Freundschaft, Glück und Romantik. All das ist gut aufeinander abgestimmt und ergibt daher eine tolle Mischung, die viel Freude beim Lesen bereitet und die einfach gut zusammenpasst.
Außerdem gibt es schöne Beschreibungen der Umgebung, die genau wie die sympathischen Protagonisten dabei helfen, sich ein Bild zu machen, so dass man eigentlich nicht das Gefühl hat, eine Geschichte zu lesen, sondern eher, dabei zu sein und alles selbst zu sehen und zu erleben.
Ich habe lange keine so schöne, mitreissende Story mehr gelesen, bei der einfach alles zusammenpasst.
Von mir gibt es 5 Sterne.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

44 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"fantasy":w=1,"magie":w=1,"romantasy":w=1,"19":w=1,"das magische buch der angst":w=1

19 - Das erste Buch der magischen Angst (Die Bücher der magischen Angst 1, Romantasy Trilogie Deutsch)

Rose Snow
E-Buch Text: 306 Seiten
Erschienen bei null, 30.11.2018
ISBN B07L1ZGTFQ
Genre: Liebesromane

Rezension:

„19 - Das erste Buch der magischen Angst“ von Rose Snow ist ein Romantasy-Buch, das am 30.11.2018 erschienen ist.
Der Beginn ist etwas seltsam, und ich habe eine Weile gebraucht, um in die Story hineinzukommen, da ich den Sinn erst nicht gesehen habe und dazu noch ein wenig langatmige Beschreibungen kamen. Trotzdem hat mich die Geschichte dann gefesselt, und ab einem bestimmten Punkt konnte ich das Buch nicht mehr weg legen. Auch wenn ich lange im Dunkeln tappte, was es mit den rätselhaften, manchmal unheimlichen und mysteriösen Geschehnissen auf sich hat - eine etwas unheimliche Grundstimmung hat dafür gesorgt, dass ich wie gebannt war, und immer weiter gelesen habe. Nach und nach bekommt man beim Lesen eine Ahnung, worum genau es geht, allerdings ist das Ganze nicht leicht durchschaubar, und ich habe total in die falsche Richtung gedacht zuerst. Doch statt einer Story, wie es schon andere gibt, entwickelte sich diese dann überraschend und unerwartet in eine Richtung, die ich nicht im Geringsten erwartet hätte. Das fand ich durchaus toll, und es war eben mal was Neues.
Allerdings hat mich das Ende dann doch wieder etwas… naja, wie soll ich es sagen? Enttäuscht in dem Sinne nicht, denn es ist soweit toll, aber es ist offen, und das war nun gar nicht das, wonach mir gerade der Sinn stand, nachdem ich so mitgerissen wurde, hätte ich schon gerne einen richtigen Abschluss gehabt, anstatt nun auf eine Fortsetzung warten zu müssen.
Alles in allem eine tolle Story, die von mir 4 Sterne bekommt.

  (18)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Marit Rolfsdóttir: Zwei Fuß tief

Marita Sydow Hamann
E-Buch Text: 164 Seiten
Erschienen bei null, 04.10.2018
ISBN B07J2N3VWM
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Marit Rolfsdóttir: Zwei Fuß tief“ von Marita Sydow Hamann ist ein Nordic Mystery Krimi, der am 04.10.2018 erschienen ist. Es ist der zweite Band in der Reihe um die Ermittlerin Marit Rolfsdóttir, der sowohl als zweiter Band, aber auch als Einstieg in die Reihe gelesen werden kann, da das Geschehen unmittelbar an den ersten Band anknüpft, wichtige Dinge aber gut in die Story verpackt wiederholt werden, so dass man vom Verständnis her nichts verpasst, sollte man den Vorgänger nicht gelesen haben.
Der Beginn fängt den Leser gleich wieder ein und weckt die Neugier, so dass man gebannt weiterliest, da man wissen möchte, was weiter passiert. Doch nicht nur in der Story, auch im Rätsel um Marit geht es spannend weiter, erneut hat sie Träume, die sich verändern, doch weiterhin rätselhaft bleiben und immer mehr Fragen aufwerfen, was es denn damit auf sich hat. So rätselt man als Leser an zwei Fronten, einmal, was es mit Marits Auftrag auf sich hat und was dahinter steckt, und zum anderen, was diese Träume bedeuten sollen. Dadurch ist man die ganze Zeit gefesselt und verschlingt das Buch regelrecht.
Die Geschichte wird dramatisch und es geschehen unerwartete Dinge, und nichts ist so, wie es zu sein scheint. Marit ermittelt in alle Richtungen und findet Dinge, mit denen keiner gerechnet hätte, die Situation spitzt sich zu und es wird zum Ende noch mal richtig dramatisch, bevor die Geschichte in einem sehr schönen Ende mündet, das so auch nicht zu erahnen war.
Ich bin total begeistert und hoffe, dass es bald einen dritten Teil geben wird…
Von mir bekommt dieses Buch 5 Sterne.

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"mystery thriller":w=1,"marita sydow hamann":w=1,"marit rolfsdottir":w=1

Marit Rolfsdóttir: Drei Monate (Marit Rolfsdóttir, Nordic Mystery Krimi 1)

Marita Sydow Hamann
E-Buch Text
Erschienen bei null, 04.06.2018
ISBN B07DJ8QKB2
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Marit Rolfsdóttir: Drei Monate (Marit Rolfsdóttir, Nordic Mystery Krimi 1)“ von Marita Sydow Hamann ist ein Nordic Mystery Krimi, der am 05.06.2018 erschienen ist.
Es handelt sich um den Beginn einer neuen Reihe um Marit Rolfsdóttir, eine Polizistin mit einem etwas mysteriösen Hintergrund, der im Geschehen angedeutet wird und durch den das gesamte Buch eine Aura des rätselhaften, mysteriösen erhält, die mich begeistert hat.
Der Beginn des Krimis ist fesselnd und er weckt sofort das Interesse des Lesers, und die Story zieht mit. Sowohl die ermittlungstechnischen Szenen, die spannend und teils dramatisch sind, als auch die privaten Szenen reißen den Leser mit, Marit ist eine sehr sympathische Protagonistin, doch teils auch ein wenig seltsam, ja schon mysteriös, mit unbekannter Kindheit und Eigenschaften, die ihr nicht nur gut tun. Auch seltsame Träume, die ihr den Schlaf rauben, sorgen dafür, dass man sie nicht wirklich greifen kann, aber dies eher auf eine positive Art, die dem ganzen neben der ausgefeilten, undurchschaubaren Story noch einen zusätzlichen Reit geben.
Es ist kein typischer 0815-Krimi, sondern eine tolle Story mit dem besonderen Etwas, deren Lektüre mir sehr viel Spaß gemacht hat, und es war mir nicht möglich, das Buch beiseite zu legen. Die Entwicklung, die sich nicht vorhersehen ließ, und die dramatischen Szenen zwischendurch und zum Schluß hin haben mich gefesselt, und ich muss gestehen, das Ende war ein wenig erschreckend und macht definitiv neugierig auf den nächsten Band.
Von mir bekommt dieser Reihenauftakt 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung!

  (14)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

16 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

Der Tod uns scheidet

Melisa Schwermer
Flexibler Einband: 266 Seiten
Erschienen bei Edition M, 13.11.2018
ISBN 9782919803132
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Der Tod uns scheidet“ von Melisa Schwermer ist ein Thriller, der am 13.11.2018 erschienen ist.

Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Dies gepaart mit der Art der Autorin macht dieses Buch zu einem tollen Werk, das bereits mit einem sehr spannenden Beginn startet und den Leser damit fesselt. Auch wenn es danach erst mal wieder etwas ruhiger wird und im Rahmen einer Art Einleitung die näheren Umstände erläutert werden, so hat der dramatische Beginn doch sofort die Aufmerksamkeit des Lesers geweckt, und so verfolgt man alles gebannt, in der Hoffnung, vielleicht schon einen Hinweis zu erhalten. Auch das Kennenlernen der Kommissare findet dadurch zwar in ruhiger Atmosphäre statt, trotzdem spürt man aber die unterschwellige Anspannung aufgrund des Verbrechens, und dadurch sind selbst ruhige Abschnitte nicht langweilig, sondern die Spannung wird aufrechterhalten und durch verschiedene Entwicklungen immer mal wieder etwas angefacht.

Die Protagonisten sind sympathisch und wirken nicht so künstlich konstruiert, wie das manchmal in Büchern der Fall ist, es gibt auch zwischenmenschliche Reibungspunkte, die neben dem Fall auch noch Bewegung in die Story bringen.

Ich konnte das Buch nicht weglegen und habe es am Stück verschlungen, denn es ist herrlich undurchschaubar geschrieben, und meine Versuche, den Täter zu finden, liefen lange ins Leere. Das Ganze wirkt rätselhaft, und auch die Ermittler tappen im Dunkeln, wobei der Leser ja noch den Vorteil hat, dass es ab und zu kurze Sequenzen aus Sicht des Täters gibt. Als ich dann langsam eine Ahnung bekam, wer es sein könnte, da entwickelte sich die Story dann auch dramatisch in Richtung Ende, und mit einigen fiesen Psychospielchen wendet sich das Geschehen fesselnd dem Schluß zu, der den Leser atemlos zurücklässt.

Von mir bekommt dieser Thriller 5 Sterne.

  (36)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

31 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 15 Rezensionen

"vertrauen":w=1,"entführung":w=1,"verbrechen":w=1,"vergewaltigung":w=1,"erstes mal":w=1,"junge mutter":w=1,"vergewaltigungsopfer":w=1,"baby schwanger geburt":w=1

Never without you

Anna Loyelle
Flexibler Einband: 500 Seiten
Erschienen bei Latos Verlag, 17.09.2018
ISBN 9783964150080
Genre: Romane

Rezension:

„Never without you - Elisha und Cade“ von Anna Loyelle ist ein Jugendbuch, das am 12.08.2018 erschienen ist.
Das Buch beginnt schon sehr spannend, dadurch wurde ich sofort eingefangen und mitgerissen, außerdem sorgte dieser Beginn dafür, dass ich sofort gefesselt war, und das hat sich dann auch bis zur letzten Seite nicht mehr gegeben.
Gleich zu Anfang wird es schon dramatisch, so dass man gebannt weiterliest und die Protagonisten kennenlernt, die man in diesem Buch begleitet. Dabei wird immer aus wechselnden Sichten in der ersten Form geschrieben, damit der Leser weiß, wessen Sicht er gerade erlebt, stehen die Namen am Anfang des Abschnitts. Dadurch erlebt man die Story nicht einseitig, sondern kann sie aus verschieden Sichtwinkeln betrachten. Auch Abschnitte aus der Sicht des verschwundenen Mädchens Kadie sowie ihres Entführers gibt es, wobei in diesen kein Name genannt wird, nur ab und zu Fetzen seiner Vergangenheit erwähnt werden. Dadurch kommt man ins Spekulieren, definitiv, aber es war mir nicht möglich, den Täter herauszufinden, und mehr als einmal war ich dabei auf dem Holzweg. Die letztendliche Auflösung war für mich sehr überraschend und unerwartet, doch auch der Weg dahin hat mich die ganze Zeit gefesselt. Langeweile kommt in diesem Buch definitiv nicht auf, zu viel erlebt man hier mit Elisha, Cade und ihren Freunden. Es gibt viele Wendungen innerhalb dieser Geschichte, die der Leser so nicht erwartet, dadurch ist man die ganze Zeit beschäftigt und mag das Buch gar nicht mehr weglegen.
Die Autorin hat hier ein sehr schönes Buch voller Dramatik, Spannung, aber auch Freundschaft, Liebe und Romantik entwickelt, mit einer Prise rätselhafter Vergangenheit, die wir im Laufe der Geschichte entwirren, und die Dinge offenbart, mit denen keiner gerechnet hätte. Absolut spitze, und in meinen Augen nicht nur für Jugendliche geeignet!
Von mir gibt es 5 Sterne.

  (35)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Von Meisen und Macken: 11 spleenige Storys

Kuschelgang , Jobst Mahrenholz , Caitlin Daray , Sandra Gernt
E-Buch Text
Erschienen bei null, 21.10.2018
ISBN B07JMD23BT
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Von Meisen und Macken: 11 spleenige Storys“ von der Kuschelgang ist eine Anthologie, die am 20.10.2018 erschienen ist. In 11 Geschichten wird der Leser begeistert, mitgerissen und aus dem Alltag entführt.
Auch wenn alle Geschichten ein gemeinsames Thema haben, nämlich die persönlichen Macken oder Spleens, so könnten sie doch unterschiedlicher nicht sein. Die Bandbreite an Erzählungen ist weit gefächert, und so ist für jeden etwas dabei. Es gibt Stories, die leicht und locker sind und die einfach nur gut unterhalten, andere wiederum haben einen gehörigen Tiefgang und behandeln Themen, die ernster sind oder die in meinen Augen in unserer Gesellschaft noch viel zu oft totgeschwiegen werden. Es ist also nicht unbedingt nur was für das Zwischendurchlesen, dieses Buch beschäftigt auf jeden Fall noch ein wenig.
Richtig gut finde ich, wie in den einzelnen Geschichten mit den jeweiligen „Macken“ umgegangen wird, wie gezeigt wird, dass man auch Glück im Leben und der Liebe haben kann, wenn man nicht perfekt und fehlerlos ist - und außerdem zeigt es auch dem Leser einiges auf, gut verpackt in diese Geschichten bekommt der Leser einige Anreize, sein eigenes Handeln und Denken zu überprüfen. So hat dieses Buch neben dem unterhaltenden Faktor auch noch einen, der nachhaltig bleibt. Diese Mischung finde ich wirklich gelungen, denn so hat man neben den ernsten Themen auch Romantik, Liebe und emotionale Momente, die diese Anthologie zu dem machen, was sie ist: eine Mischung, so bunt wie das Leben.
Eine sehr schöne Lektüre, die von mir 5 Sterne bekommt.

  (33)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

Mc Atee`s zauberhafte Tiere

Astrid Pfister
Flexibler Einband: 143 Seiten
Erschienen bei AAVAA Verlag, 01.10.2018
ISBN 9783845926988
Genre: Kinderbuch

Rezension:

„McAtee’s zauberhafte Tiere“ von Astrid Pfister ist ein Kinderbuch, das am 01.10.2018 erschienen ist. Es beinhaltet kurze Geschichten, die in der Länge sehr gut geeignet sind zum Vorlesen, aber auch zum ersten Selberlesen, da die Sätze einfach und kindgerecht gehalten sind. Die Geschichten haben realitätsnahe Themen, die den Kindern Mut machen können und sollen, die aus dem Leben der Kinder gegriffen sein können. Stofftiere kommen zu Kindern, die Hilfe brauchen, die Unterstützung brauchen, denen es nicht gut geht. Um zu trösten, um zu helfen, um gut zu tun.
Ein sehr schönes Buch, das Mut macht und unterhält, Kindern einen Weg aufzeigt und das gemeinsame Lesen fördert. Ob als Lektüre vor dem Zubettgehen, für zwischendurch oder eben, um ähnliche Situationen aufzulösen - dieses Buch ist wirklich perfekt für Kinder.
Von mir gibt es 5 Sterne.

  (13)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Felix: The endless love

Miamo Zesi
E-Buch Text: 245 Seiten
Erschienen bei null, 02.11.2018
ISBN 9783947255146
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Felix: The endless love“ von Miamo Zesi ist ein Gay Romance Roman, der am 02.11.2018 erschienen ist.
Das Buch hat mich von Anfang an begeistert, der Schreibstil ist flüssig und er reißt sofort mit, und der Protagonist war mir von Beginn an sehr sympathisch. Man kann super mit ihm mitfühlen und mit ihm alle Ereignisse durchleben. Zwischendurch gibt es auch mal Kapitel aus Sicht von anderen Personen, im ersten Moment hat ich das etwas irritiert, aber schnell hab ich mich damit zurechtgefunden und durch diese Kapitel hat man einen erweiterten Blick auf das gesamte Geschehen, so dass man die Geschichte abgerundet miterleben kann.
Ich muss gestehen, dieses Buch ist ein wenig anders, als ich es erwartet hätte, allerdings in einer positiven Art. Es ist keine seichte, oberflächliche Geschichte, es wird tiefgründig, handelt von Vorurteilen, von nicht immer üblichen Arten des körperlichen Zusammenseins, und es gibt auch einiges an erotischen Szenen, die man teilweise doch schon als explizit bezeichnen kann. Die Story reisst den Leser mit und beschäftigt ihn während der Lektüre, es wird nie langweilig, dazu ist viel zu viel los in diesem guten Jahr, über das sich das Buch hinzieht. Alltägliche Begebenheiten, dramatische Szenen, Humor, Gefühl, Freundschaft, Phasen der Selbstfindung und berührende, traurige und emotionale Stellen ergeben eine sehr gute, harmonische Mischung, eine sehr stimmige und gefühlvolle Story, die ich verschlungen habe und die mir wirklich gut gefallen hat. Zwischendurch sind die Emotionen mal mit mir durchgegangen und ich habe mit Felix gelitten und gefühlt, doch das absolut tolle und berührende Ende hat mich absolut begeistert.
Von mir bekommt dieses Buch 5 Sterne.

  (21)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(173)

299 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 150 Rezensionen

"halloween":w=15,"thriller":w=14,"freunde":w=6,"jonas winner":w=6,"mord":w=5,"krimi":w=4,"horror":w=4,"party":w=4,"die party":w=4,"freundschaft":w=2,"spannung":w=2,"vergangenheit":w=2,"geheimnis":w=2,"killer":w=2,"feier":w=2

Die Party

Jonas Winner
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Heyne, 10.09.2018
ISBN 9783453439184
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Die Party: Thriller. Wer Glück hat, stirbt als erstes“ von Jonas Winner ist ein Thriller, der am 10.09.2018 erschienen ist.
Schon der Beginn weckt das Interesse des Lesers, fängt ihn ein und fesselt ihn, auch wenn alles harmlos erscheint, so spürt man doch eine unterschwellige Bedrohung. Dieses Gefühl zieht sich durch die einführenden Kapitel, und schnell wird dem Leser klar, dass er damit richtig liegt, denn schon bald kommt es zu Geschehnissen, die spannend und mysteriös sind und die den Leser in Atem halten, denn man ist sofort eingefangen und wird mitgerissen von dieser Story, die einen nicht wieder loslässt. Ziemlich am Anfang wird es schon sehr dramatisch, und damit fängt das Abenteuer erst an und es wird rätselhaft und unheimlich - und undurchschaubar. Und dieses Undurchschaubare zeiht sich bis zum Schluß, man kann rätseln, so viel man will, man kommt nicht dahinter. Zu viele falsche Fährten hat der Autor ausgelegt, auf die man beim Lesen reinfällt, so dass man sich genauso rat- und hilflos fühlt wie die Protagonisten. Außerdem weiß man selbst als Leser nie, wem man „vertrauen“ kann, man schwankt daher hin und her mit Gedanken und Gefühlen.
Die Entwicklung, die sich hier vor den Augen auftut, ist heftig, grausam, und es kristallisiert sich ein grausames Spiel heraus, das den Leser beängstigt und ihm den Atem stocken lässt.
Im zweiten Teil des Buches erfahren wir durch kurze Rückblicke etwas aus der Vergangenheit, und ab und zu scheint dadurch etwas Licht ins Dunkle zu kommen, aber auch das täuscht dann doch immer mal wieder, und es bleibt undurchschaubar. Trotzdem verändern diese Rückblicke den Blickwinkel des Lesers ein wenig, doch statt klarer, wird es eher noch rätselhafter, und es entwickelt sich ein spektakuläres Finale mit enorm ansteigender Dramatik, das nach einer überraschenden Entwicklung in einem unerwarteten Ende mündet.
Ein klasse Thriller, der von mir 5 Sterne bekommt.

  (20)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Happy Halloween: Süßes Saures Schnuckeltypen

Valerie le Fiery , Frank Böhm
E-Buch Text: 56 Seiten
Erschienen bei BookRix, 15.10.2018
ISBN 9783739615608
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Happy Halloween: Süßes Saures Schnuckeltypen“ von valerie le Fiery und Frank Böhm ist eine Kurzgeschichtensammlung zum Thema Halloween, die mir sehr gut gefallen hat. Es beinhaltet mehrere Geschichten rund um diesen Tag, mal aus menschlicher, mal aus nicht-menschlicher Sicht, allen gemein ist die Romantik und das Gefühl. Die Umstände jedoch könnten unterschiedlicher nicht sein, und so kann man sich beim Lesen in jede Story neu hineinfallen lassen und etwas neues erkunden. Langweilig wird es in diesem Buch nicht, und die Protagonisten sind sehr sympathisch und es macht Spaß, ihre Erlebnisse zu teilen.
Von mir bekommt diese Geschichtensammlung 5 Sterne.

  (16)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(45)

53 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

"thriller":w=4,"rache":w=2,"mord":w=1,"spannung":w=1,"spannend":w=1,"rätsel":w=1,"internet":w=1,"serienkiller":w=1,"spiel":w=1,"gänsehaut":w=1,"leipzig":w=1,"selbstjustiz":w=1,"mitreißend":w=1,"app":w=1,"spielmann":w=1

Leid und letzter Tag

Elias Haller
Flexibler Einband: 392 Seiten
Erschienen bei Edition M, 23.10.2018
ISBN 9782919802708
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Leid und letzter Tag“ von Elias Haller ist ein Krimi, der am 23.10.2018 erschienen ist. Es handelt sich um den sechsten Krimi in der Reihe um den Ermittler Erik Donner. Wie jeden der Krimis, so kann man auch diesen gut lesen, ohne die Vorgänger zu kennen, wichtige Vorerlebnisse werden in die Story eingebaut wiederholt, so dass auch neue Leser dem Geschehen problemlos folgen können, während alte Hasen in dieser Reihe nicht von der Wiederholung gelangweilt werden.
Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen, und man wird sofort eingefangen von der Story. Schon der Prolog ist spannend und reisst den Leser mit, und man liest wie gebannt weiter. Es wird im Verlauf des Buches extrem spannend, dramatisch und teils blutig, und ein Weglegen es Buches war einfach unmöglich. Die Spannung hat mich mitgerissen und nicht losgelassen, und die technischen Finessen in dieser Story sind einfach der Wahnsinn.
Auch der Aufbau mit Rückblicken in die Vergangenheit, die mit der Zukunft verbunden zu sein scheint, nimmt den Leser total gefangen, und unerwartete Wendungen sorgen dafür, dass man bis zuletzt gefangen und gefesselt ist. Und ratlos, denn ein vorheriges Erkennen der Hintergründe ist nicht möglich, und die Auflösung kommt dann unerwartet und überraschend.
Von mir gibt es für diesen Thriller 5 Sterne.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

"mobbing":w=1,"ausgrenzung":w=1,"anders sein":w=1,"transexualität":w=1,"im falschen körper":w=1

Wir und Es

Larissa Schwarz
Flexibler Einband: 108 Seiten
Erschienen bei TWENTYSIX, 08.10.2018
ISBN 9783740748791
Genre: Romane

Rezension:

„Wir und Es“ von Larissa Schwarz ist eine sogenannte Novelette , die am 08.10.2018 erschienen ist. Das Buch ist etwas ungewöhnliches, noch nie dagewesenes, nicht nur vom Thema her, auch der Aufbau ist ungewöhnlich. Viele kurze Erzählungen, die man für sich sehen könnte, doch wenn man genau aufpasst, erkennt man bald einen Zusammenhang zwischen den einzelnen Abschnitten, und es zeigt sich eine ganz andere Gesamtstory. Das Konzept finde ich genial, und auch die Thematik ist gut gewählt. Das Ganze dient nicht nur als Lesestoff für zwischendurch, es regt auch zum Nachdenken an und zeigt viele Facetten des menschlichen Lebens, des Miteinanders. Abgründe in jedermanns Leben werden genauso thematisiert wie Freundschaft und Liebe, und am Ende bleibt der Leser nachdenklich zurück und überlegt vielleicht zwei Mal, bevor er das nächste Mal vorschnelle Urteile über jemanden zu fällen.
Ein tolles Buch, das von mir 5 Sterne bekommt.

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

33 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

"liebe":w=3,"krebs":w=3,"roman":w=2,"krankheit":w=2,"freundschaft":w=1,"tod":w=1,"angst":w=1,"verlust":w=1,"vertrauen":w=1,"mutter":w=1,"vater":w=1,"liebesgeschichte":w=1,"gefühle":w=1,"schwester":w=1,"sohn":w=1

Alles Glück eines Lebens

Lauren Grodstein , Marie Rahn
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 14.09.2018
ISBN 9783746634500
Genre: Romane

Rezension:

„Alles Glück eines Lebens“ von Lauren Grodstein ist ein Roman, der am 14.09.2018 erschienen ist.
Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich gut lesen, und die Autorin hat eine Art, die einen sofort einfängt und nahezu an das Buch fesselt. Durch die Erzählung in der Ich-Form fühlt man sich der Protagonistin Karen sehr nahe, und auch wenn es teilweise Stellen gibt, die etwas langatmig waren, so war man doch von der Erzählweise durchgehend gefesselt und konnte nicht aufhören, zu lesen. Wahrscheinlich liegt das auch an diesem Thema, das sehr nah an der Realität ist und dadurch Emotionen in einem wachruft, die ein rein fiktiv wirkendes Buch nicht hervorrufen würde.
Dieses Buch ist sehr berührend, und zudem auch bedrückend. Karens Leben mitzuverfolgen, ihre Gefühle hautnah mitzubekommen, das nimmt mit, und ganz ehrlich, es beschäftigt einen auch dann, wenn man gerade nicht liest. Die gesamte Geschichte ist sehr emotional, zugleich fesselnd und mitreissend, und Karens Liebe zu ihrem Sohn zu spüren hat mehr als einmal dafür gesorgt, dass meine Augen feucht wurden. Die Entwicklung innerhalb dieses Buches zu verfolgen war sehr schön, und mir fehlen ein wenig die richtigen Worte, um meine Eindrücke wirklich zu einhundert Prozent wiederzugeben. Zu sehr hat mich das Geschehen emotional mitgenommen und aufgewühlt, gleichzeitig habe ich es sehr gern gelesen, auch wenn es insgesamt schon sehr traurig ist - aber eben auch voller echter Gefühle.
Ein sehr berührender Roman, der von mir 5 Sterne bekommt.

  (24)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Vielfaltsanthologie 2018

Christian Franz-Josef Vollmer
E-Buch Text: 142 Seiten
Erschienen bei null, 12.05.2018
ISBN B07D23XH44
Genre: Humor

Rezension:

„Vielfaltsanthologie 2018“ von Christian Franz-Josef Vollmer ist eine Anthologie, die am 12.05.2018 erschienen ist.
Sie enthält viele kurze Geschichten, die flüssig geschrieben sind, und die genau das sind, was schon der Titel sagt: sie sind vielfältig. Sehr vielfältig. Bei der Lektüre kommt definitiv keine Langeweile auf, da jede Story etwas ganz eigenes darstellt, keine gleicht der anderen, so dass man immer wieder gespant ist, was einen in der nächsten Geschichte erwartet.
Mich hat dieses Buch begeistert, da es zum einen sehr realitätsnah ist, mit Anekdoten aus dem Alltag, so dass man sich leicht wiederfinden kann. Die Geschichten machen aber auch Mut, und sie sind humorvoll und schonungslos ehrlich mit sich selbst. Sie bringen zum lachen und sind stellenweise herrlich selbstironisch, und auch schwarzen Humor findet man hier.
Einige Stories sind einfach nur unterhaltsam, einige haben einen tieferen Sinn und Tiefgang, bringen zum Nachdenken… alles in allem ist es eine sehr gute Mischung aus verschiedensten Arten von Erzählungen, die von mir 5 Sterne erhält.

  (22)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

38 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 21 Rezensionen

"serienmörder":w=2,"prag":w=2,"thriller":w=1,"horror":w=1,"blutig":w=1,"antisemitismus":w=1,"irrenanstalt":w=1,"tschechoslowakei":w=1,"nazideutschland":w=1,"vorkriegszeit":w=1,"<genre-mix>":w=1,"slawische mythologie":w=1

Wo der Teufel ruht

Craig Russell , Wolfgang Thon
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 14.09.2018
ISBN 9783352009174
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Wo der Teufel ruht“ von Craig Russell ist ein Thriller, der am 14.09.2018 erschienen ist.
Schon die Beschreibung klingt sehr vielversprechend und spannend, daher habe ich mich mit Feuereifer auf dieses Buch gestürzt. Und es hat meine Erwartungen noch übertroffen.
Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich angenehm lesen, und der Autor hat eine Art, die den Leser sofort einfängt. Schon der Beginn ist sehr spannend, und ich war sofort gefesselt. Selbst in Phasen, in denen eigentlich nichts spektakuläres passiert, ist man wie gebannt von dieser Lektüre, was vielleicht daran liegt, dass das gesamte Werk von einer düsteren, dramatischen Stimmung beherrscht wird. Diese Stimmung sorgt dafür, dass man das Buch verschlingt und unbedingt wissen will, was weiter passiert.
Die Story ist nicht ohne, es wird stellenweise blutig und dramatisch, und man wird als Leser einfach mitgerissen. Gefangen in einem Strudel aus unheimlichem, mysteriösem, dramatischen, der einen nicht so schnell wieder loslässt, auch in Lesepausen wandern die gedanken zurück zu diesem Buch.
Durch verschiedene Handlungsstränge gibt es anfangs ab und zu etwas Verwirrung, doch bald versteht man den Sinn dahinter, denn dadurch wird die Story erst zu dem, was sie ist.
Mit der Zeit nimmt das Geschehen eine unerwartete Richtung, und es wird bedrückend und sehr rätselhaft. Trotzdem bleibt es undurchschaubar, ich habe immer wieder überlegt, was dahinter stecken könnte, aber ich habe das Rätsel nicht lösen können. Daher hat mich die Entwicklung zum Schluss hin sehr überrascht, und das Ende war absolut unerwartet, heftig, aber auch ein wenig traurig. Und die letzten Sätze sagen so viel aus…
Ein hammer Thriller, der von mir 5 Sterne bekommt.

  (25)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(22)

28 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"homöopathie":w=5,"krimi":w=3,"medizin":w=2,"irene matt":w=2,"mord":w=1,"thriller":w=1,"rache":w=1,"ermittlungen":w=1,"selbstmord":w=1,"opfer":w=1,"täter":w=1,"suizid":w=1,"richter":w=1,"psychologisch":w=1,"rezept":w=1

Nichts drin

Irene Matt
Fester Einband: 361 Seiten
Erschienen bei Verlag am Eschbach, 22.02.2017
ISBN 9783869175539
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Nichts drin: Ein Homöopathie-Krimi“ von Irene Matt ist ein Krimi, der am 22.02.2017 erschienen ist.
Der Schreibstil ist flüssig und lässt sich angenehm lesen, und die Protagonisten waren mir recht sympathisch. Beides Punkte, die mir immer schnell ins Auge springen, und von denen es mit abhängt, ob mir ein Buch gefällt oder nicht.
Dieser Krimi ist ein wenig anders als der handelsübliche nullachtfuffzehn-Krimi, nicht nur, dass er nicht endet, wo andere Krimis enden würden, auch die Sichtweisen haben mir gut gefallen und lassen dieses Buch aus der Masse der Krimis herausstechen.
Die Story ist gut herausgearbeitet und gut durchdacht, und auch wenn es nicht so spannend ist wie in manchem Krimi, so hat man hier doch eine sehr fundierte Geschichte, die zum Nachdenken anregt und den Leser zum miträtseln einlädt. Aber auch, als der Täter feststeht, kann man noch gut seine Gedanken einbringen, das finde ich gut.
Alles in allem ein schöner Krimi, der von mir 4 Sterne erhält.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Senkgeflüster in Fella (Fella-Reihe 4)

Lara Kessing
E-Buch Text: 353 Seiten
Erschienen bei null, 05.05.2018
ISBN B07CWC3C56
Genre: Sonstiges

Rezension:

„Senkgeflüster in Fella“ von Lara Kessing ist ein Fantasyroman, der am 05.05.2018 erschienen ist.
Es ist der vierte Band der Fella-Reihe rund um Sorija und Andra, und es geht genauso spannend weiter, wie in den vorigen Büchern. Die Geschichte knüpft, mit einem gewissen zeitlichen Abstand, an die vorigen Bände an, so dass es von Vorteil ist, wenn man diese gelesen hat.
Der Schreibstil ist flüssig und reißt den Leser wieder total mit, so dass man sich gut in das Geschehen fallen lassen kann und gebannt liest, was geschieht. Die Story ist spannend, wahnsinnig fesselnd und sehr undurchschaubar. Man bleibt die ganze Zeit ein wenig im Dunkeln, und erst eine unerwartete Wendung kurz vor Schluß bringt dann die Auflösung. Eine Auflösung, die ich so nicht erwartet hätte, und die mich absolut begeistert hat.
Alles in allem ist dieses Buch ein sehr gelungener Abschluss dieser Reihe, der von mir 5 Sterne bekommt.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

21 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"liebe":w=2,"ela fier":w=2,"spannung":w=1,"vergangenheit":w=1,"love":w=1,"serienmörder":w=1,"agent":w=1,"single":w=1,"orchideen":w=1,"weiße":w=1,"super cool und spannend":w=1,"ela":w=1,"between":w=1,"fier":w=1,"etwas zum heulen":w=1

Weiße Orchideen: Love in-between

Ela Fier
Flexibler Einband: 614 Seiten
Erschienen bei CreateSpace Independent Publishing Platform, 15.01.2018
ISBN 9781976502255
Genre: Liebesromane

Rezension:

„Weiße Orchideen: Love in-between“ von Ela Fier ist ein Roman, der am 15.01.2018 erschienen ist.
Der Schreibstil ist flüssig, und die Story fängt einen schnell ein, so dass man gebannt liest und das Buch gar nicht mehr weglegen mag. Die Charaktere sind sympathisch, und man hat ein Gefühl von „mittendrin statt nur dabei“, so gut kann man sich in das Geschehen hineinversetzen. Das Geschehen ist spannend und mitreissend, es wird emotional und fesselnd, und viele Wendungen sorgen dafür, dass man als Leser rätselt und mitfiebert - aber vorzeitig durchschauen ist unmöglich. Es bleibt spannend bis zum Schluß, und das Ende ist der absolute Knaller.
Ein tolles Buch, das von mir 5 Sterne bekommt.

  (7)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

Nur tot bist du gut: Hamburg-Krimi

Alexandra Krebs
E-Buch Text: 120 Seiten
Erschienen bei Elaria, 26.09.2018
ISBN 9783964650351
Genre: Romane

Rezension:

„Nur tot bist du gut“ von Alexandra Krebs ist ein Krimi, der am 26.09.2018 erschienen ist.
Es handelt sich hierbei um einen weiteren Band aus der Reihe um den Ermittler Thomas Eickhoff, und wie die vorigen Bücher kann auch dieses ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Wichtige Informationen werden im Text kurz wiederholt.
Neben der Perspektive des Ermittlers haben wir eine zweite Perspektive, deren Rolle allerdings lange ein wenig unklar bleibt, so dass man die ganze Zeit gefesselt liest, um die Hintergründe zu erkennen. In diesem Krimi ist nichts so, wie es scheint, dadurch kann man nichts vorhersehen und man liest dementsprechend gebannt immer weiter, um den Sinn des Ganzen zu verstehen. Dadurch wird es zu keiner Zeit langweilig, im Gegenteil. Phasenweise scheint einen alles zu verwirren, nur um sich danach umso klarer darzustellen, und nach einer etwas rätselhaften Verwicklung geht die Story in ein dramatisches, unerwartetes Ende über.
Allerdings hatte ich im Vergleich zu den Vorgängern teilweise den Eindruck, dass das Geschehen sehr gehetzt wirkt, es ging mir ein wenig zu schnell stellenweise, so dass ich den Eindruck hatte, einen Film im Schnellvorlauf zu sehen.
Von mir gibt es daher 4 Sterne.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5)

5 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

Mrs. Duracks Geheimnis - Detective Daryl Simmons 8. Fall

Alex Winter
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei bookshouse, 30.04.2018
ISBN 9789963539208
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Mrs. Duracks Geheimnis - Detective Daryl Simmons 8. Fall“ von Alex Winter ist ein Krimi, der am 22.03.2018 erschienen ist. Es handelt sich um den 8. Band aus der Reihe um Detective Daryl Simmons. Dieser Krimi kann ohne Vorkenntnis der anderen Bände gelesen werden, wichtige frühere Ereignisse werden so in die Geschichte eingebaut, dass neue Leser alles wichtige wissen, aber ältere Leser nicht gelangweilt werden.
Wie in den vorigen Büchern erfährt der Leser viel über die Umgebung Tasmaniens und macht hier eine tolle Reise mit John alias Daryl, der zwar noch immer handelt wie früher, aber bisher trotz immer mal wieder aufflammender Erinnerungen noch nicht wirklich weiß, wer er ist.
Neben dem kriminalistischen Fall lernt der Leser hier viel über Natur- und Umweltschutz sowie Konflikte rund um wirtschaftliche Interessen.
Langweilig wird es in diesem Krimi nie, genau wie immer. Es ist fesselnd, spannend und mitreissend, und die Verwicklungen sind dramatisch und undurchschaubar bis zuletzt. Man kann selbst grübeln, so viel man möchte, man kommt nicht vorzeitig auf die Lösung des Ganzen.
Von mir bekommt dieser Krimi 5 Sterne.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

"australien":w=4,"krimi":w=3,"outback":w=3,"mord":w=2,"spannung":w=2,"daryl simmons":w=2,"polizei":w=1,"glaube":w=1,"tot":w=1,"überleben":w=1,"buchreihe":w=1,"detektiv":w=1,"farm":w=1,"amnesie":w=1,"schafe":w=1

Verwischte Spuren

Alex Winter
E-Buch Text: 622 Seiten
Erschienen bei Bookshouse, 14.03.2017
ISBN 9789963536337
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Verwischte Spuren - Detective Daryl Simmons 7. Fall“ von Alex Winter ist ein Krimi, der am 14.03.2017 erschienen ist. Es handelt sich um den siebten Band der Reihe um Detective Daryl Simmons, der wie die vorigen Bände sowohl als Fortsetzung der Reihe, als auch einzeln zu lesen ist. Durch die in sich abgeschlossene Geschichte braucht man keine Vorkenntnisse, alles, was man wissen muss, erfährt man in die Story eingebaut, so dass neue Leser keine Probleme haben, dem Geschehen zu folgen, während alte Hasen in der Reihe nicht durch Wiederholungen gelangweilt werden.
Ich persönlich bin über diesen Band sehr glücklich, dachte ich doch am Ende des letzten Bandes, diese tolle Reihe wäre nun vorbei… aber auch, wenn die Umstände anders sind als zuvor, so ermittelt unser Ermittler doch in seiner altbekannten Art und Weise und zieht den Leser wie immer total in seinen Bann. Da zeigt sich doch wieder, dass Namen nur Schall und Rauch sind, wichtig ist das Innere.
Der Schreibstil ist flüssig und die gesamte Story so spannend und fesselnd wie eh und je, und der Autor hat es wieder geschafft, dass ich gebannt gelesen habe und das Buch nicht weglegen konnte.
Neben dem toll gemachten Krimi haben wir auch hier wieder die wunderschönen und bezaubernden Beschreibungen Australiens, die es dem Leser leicht machen, alles vor sich zu sehen, und die zum Träumen einladen.
Alles in allem ein super Krimi, der von mir 5 Sterne bekommt.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Tod eines Bankers: Kellers 1. Fall

Hermann Markau
E-Buch Text: 183 Seiten
Erschienen bei null, 04.09.2018
ISBN B07H451V8Q
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Tod eines Bankers: Kellers 1. Fall“ von Hermann Markau ist ein Krimi, der am 05.09.2018 erschienen ist.
Ich bin nur durch Zufall auf dieses Buch aufmerksam geworden, und der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Noch dazu spielt das Geschehen auf meiner absoluten Lieblingsinsel, was für mich ein weiterer Grund war, den Krimi lesen zu wollen. Und ich habe es nicht eine Sekunde bereut, denn wir haben hier einen Regional-Krimi vom Feinsten vor uns. Sowohl Krimi-Fans, als auch Insel-Liebhaber kommen voll auf ihre Kosten, dem Autor ist es wirklich toll gelungen, das Geschehen und Beschreibungen der Umgebung miteinander zu verbinden.
Der Schreibstil ist flüssig, so dass man diesen Krimi sehr gut lesen kann, und der Krimi verzichtet auf jeden unnötigen Schnickschnack wie eingeflochtene Liebeleien zwischen Ermittler und anderen oder große, dramatische Effekte. Dadurch liegt der Fokus tatsächlich auf dem Fall und den Ermittlungen, die dem Leser gut nahe gebracht werden, und es wirkt sehr lebensnah, nicht so ausgedacht.
Das Geschehen ist undurchschaubar, man erkennt viele Motive, aber keinen Täter, und egal, wie lange man rätselt, man kommt nicht dahinter, wer der Verantwortliche ist. Eine Vorahnung ist schlicht unmöglich.
Es gibt viele Verwicklungen im Sinne eines klassischen Krimis, die das Lesen zu einem richtigen Vergnügen machen, und die recht zum Ende hin eine überraschende Wendung bringen. Eine dramatische Entwicklung führt letztendlich zu einem überraschenden und unerwarteten Ende, das einem Krimi alle Ehre macht und daher gut zum gesamten Buch passt.
Von mir bekommt dieser Krimi 5 Sterne.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

39 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 16 Rezensionen

"geister":w=3,"liebe":w=2,"krimi":w=2,"tanja bern":w=2,"freundschaft":w=1,"mord":w=1,"mystery":w=1,"krimis":w=1,"tote":w=1,"bewertung: 5 von 5 sternen":w=1,"übersinnlichkeit":w=1,"sozialarbeiter":w=1,"gelsenkirchen":w=1,"oldigor":w=1,"ruf der geiste":w=1

Ruf der Geister

Tanja Bern
E-Buch Text: 186 Seiten
Erschienen bei Ashera Verlag, 16.04.2018
ISBN 9783943697643
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

„Ruf der Geister“ von Tanja Bern ist ein Mystery-Krimi, der am 16.04.2018 im Ashera Verlag erschienen ist.
Schon der Beginn ist spannend und fesselt den Leser ungemein, es geht mysteriös und dramatisch los und die Art des Protagonisten ist sehr sympathisch, dadurch kann man sich gut in ihn hineinfühlen und mit ihm mitfühlen. Auch die vorherrschende Stimmung bekommt man dadurch immer gut mit und das Geschehen ist so recht berührend.
Einige der beschriebenen Orte findet man im Buch in Bildern wieder, und sie sind beklemmend und spiegeln eine düsterne Stimmung wieder. Passend zur Story und Joshuas Erlebnissen.
Die Geschichte ist sehr beunruhigend und rätselhaft, auch durch immer wieder eingeflochtene Traumsequenzen, die unerklärlich sind und das Ganze immer undurchschaubarer machen.
Man rätselt, wer der Täter sein könnte, und irgendwann bekommt man eine bedrohliche Ahnung, doch mehr als eine Ahnung wird es nicht und die Ereignisse werden immer dramatischer.
Die Entwicklung ist berührend und zugleich erschreckend, und eine dramatische Wendung führt zu einer sehr unerwarteten Entwicklung am Ende.
Alles in allem ein extrem fesselndes, mitreissendes Buch, mit mysteriösem und dramatischem Inhalt, der von Anfang bis Ende fesselt und mich total begeistert hat.
Von mir gibt es 5 Sterne.

  (7)
Tags:  
 
776 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.