Kiwi2111

Kiwi2111s Bibliothek

150 Bücher, 17 Rezensionen

Zu Kiwi2111s Profil
Filtern nach
150 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(129)

235 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 106 Rezensionen

familie, alzheimer, demenz, jenny downham, homosexualität

Die Ungehörigkeit des Glücks

Jenny Downham , Astrid Arz
Fester Einband: 478 Seiten
Erschienen bei C. Bertelsmann, 22.02.2016
ISBN 9783570102923
Genre: Romane

Rezension:

Hallo Bücherwürmer!


Heute kommt eine Rezension zu dem Buch...






Jenny Downham ist vielleicht schon einigen ein Begriff. Sie ist die Autorin, welche sich mit dem Buch „Bevor ich sterbe“ an ein sehr schwieriges Thema herangewagt hat und dabei alle Tabus gebrochen hat. In „Bevor ich sterbe“ , geht es um ein junges an Krebs erkranktes Mädchen, welche sich eine Liste mit Dingen macht, die sie noch erleben will, bevor sie stirbt. Auch in dem Buch „Ich gegen dich“ setzt sie sich in Form eines Jugendbuches mit sehr schwierigen Themen auseinander. Leider hat mir ihr Buch „Ich gegen dich“, welches ich als zweites von ihr gelesen habe, überhaupt nicht gefallen, so dass ich den Inhalt sehr schnell vergessen hatte.
Mit diesem Buch wollte ich der Autorin und meiner Namensvetterin eine zweite Chance geben. Vorneweg, das Buch hat mir gut gefallen, aber an „Bevor ich sterbe“ kommt es für mich lange nicht heran, denn bei diesem Buch wurde ich bei jeder Seite von so vielen Emotionen gepackt, dass ich bei jeder Seite mindestens eine Träne vergossen habe. Auch dieses Buch trieft nur so voller Emotionen, jedoch lag es vielleicht einfach an den Themen des Buches, dass ich nicht in der Geschichte versunken bin.
Typisch für Jenny Downham ist es auch, dass sie viel über Konflikte innerhalb der Familie schreibt. In dem Buch „Die Ungehörigkeit des Glücks“ spielen zudem die Themen: Erwachsen werden, Mutter sein und der Umgang mit Alzheimer, eine zentrale Rolle.
Das Buch bringt einen dazu, sich mal selbst zu reflektieren und sich einzugestehen was man wirklich ist und zwar ein Mensch mit Fehlern.
Die Charaktere in dem Buch sind bis ins kleinste Detail ausgearbeitet, so dass man sich perfekt in sie hineinversetzen und mit ihnen mitfühlen kann. Es ist Ein typisches Buch von Jenny Downham, welches wieder ganz klar Wert auf eine Sache legt: Die ganz großen Gefühle zeigen und auch in einem selbst zu wecken.
Es war unterhaltsam zu lesen, leider aber nicht so spannend, dass man kaum die nächste Seite erwarten kann, dies ist für mich leider ein Minuspunkt, obwohl man die große Spannung bei solch einem Roman auch eigentlich nicht erwarten sollte. Das Ziel des Buches ist es nämlich nicht große Spannung zu erzeugen, sondern die Leser dazu zu bringen, etwas aus dem Buch zu lernen und ihnen ein paar Weisheiten mitzugeben.
Wer sich von starken Gefühlen überwältigen lassen will und Lust hat viel über sich selber und seine Familie nachzudenken, für den ist das Buch genau das Richtige. Aber wer auf eine Geschichte wartet, die von Überraschungen und Spannung nur so trotzt, der wird eher enttäuscht sein.
Katie, die Protagonistin, versucht zwar zusammen mit ihrer an Alzheimer erkrankten Oma die Familiengeheimnisse aufzudecken, jedoch passiert nichts was den Leser wirklich umhaut, da man nicht mit gerechnet hätte.
Man merkt durch dieses Buch einfach wie individuell jeder Mensch ist und wie schwierig es manchmal sein kann, wenn in der Familie völlig verschiedene Charaktere aufeinander treffen. Wie kann man mit einer Mutter leben, die genau das Gegenteil von einem selber ist? Was bedeutet es eine gute Mutter zu sein? Was ist die richtige Balance zwischen Strenge und der Freiheit des Kindes?
Unterschwellig ist somit auch Pädagogik ein großes Thema des Buches, denn es werden verschieden Erziehungsstile aufgegriffen. Zudem konnte ich mir auch einiges Wissen über Alzheimer aneignen. In dem Buch werden Bäume als Metapher für Erinnerungen genutzt, so dass es wunderbar verständlich wurde. Man muss sich vorstellen, jeder Mensch hat einen riesigen Wald im Kopf und bei Menschen mit Alzheimer, wird dieser Wald Tag für Tag immer kleiner, denn die Bäume werden gefällt. Wenn es dann so weit ist und der letzte Baum umfällt, dann weiß der Mensch nicht einmal mehr wie das Atmen funktioniert und stirbt.
An sich kann man über den Inhalt des Buches nicht viel sagen, denn sonst würde man direkt zu viel verraten.
An manchen Stellen ist das Buch sehr schwierig zu verstehen und auch die Thematik des Buches führt dazu, dass ich "Die Ungehörigkeit des Glücks" nicht als wirkliches Jugendbuch sehen kann. Jedoch beschäftigt sich dieses Buch mit Probleme jeder Altersstufen. Die Oma plagt das Problem:“Wie ist es mit Alzheimer zu leben?“ Die Mutter fragt sich:“Was macht eine perfekte Mutter aus?“ Und das Kind sorgt sich, über die Probleme, welche auf dem Weg zum Erwachsen werden auftauchen.  
"Die Ungehörigkeit des Glücks", warum hört das Glück nicht einfach mal darauf, was ich wirklich will?

Das Buch ist für alle Bücherwürmer, die gerne mal über das Leben und die schwierigen Seiten des Lebens nachdenken wollen, die auch mal froh über ein paar Weisheiten sind und sich gerne von den ganz großen Gefühlen packen lassen wollen. Jedoch werden hier die Menschen, die Spannung lieben und etwas jüngere Menschen, nicht auf ihre Kosten kommen. Probleme mit dem eigenen Leben, tauchen in jedem Alter auf und wer sich gerne mal mit diesen beschäftigen möchte, der ist hier genau richtig. Ein Buch für alle, die sich mal öfter fragen, wo denn ihre Portion Glück im Leben bleibt.

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(137)

277 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 66 Rezensionen

erotik, lauren rowe, the club, liebe, josh

The Club – Match

Lauren Rowe , Lene Kubis
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.06.2016
ISBN 9783492060424
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

20 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

kat, josh, jonas, the club, lauren rowe

The Club 2 - Match

Lauren Rowe , Lene Kubis , Milena Karas , Jean Paul Baeck
herunterladbare Audio-Datei
Erschienen bei Der Hörverlag, 08.06.2016
ISBN 9783844523034
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

55 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

4 sterne

Playlist for the dead

Michelle Falkoff , Sonja Häußler
Buch
Erschienen bei Coppenrath, 18.03.2016
ISBN 9783649668848
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(357)

610 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 209 Rezensionen

erotik, lauren rowe, liebe, sex, the club

The Club – Flirt

Lauren Rowe , Lene Kubis
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Piper, 01.04.2016
ISBN 9783492060417
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

guckt euch doch die Rezi auf meinem Blog an :

http://booklove-bloggt.blogspot.de/2016/04/rezension-club-match-was-macht-denn.html


Dies ist mein 2. Erotikbuch nach der Shades of Grey Reihe und es werden in Zukunft auf jeden Fall noch mehr Erotik Bücher von mir verschlungen werden und es wird dazu auch die ein oder andere Rezi geben. Ich hoffe, dass ihr euch mit mir zusammen auf viele erotische Rezensionen freuen werdet ;)
Dieses Buch wurde mir von Lovelybooks zur Verfügung gestellt und zudem gab es zu dem Buch auch eine wirklich tolle Launch Party. Jedoch beeinflusst dies natürlich nicht meine brutal ehrliche Meinung :)
Früher habe ich Liebesgeschichten sehr gemocht, doch nach meinem 18. Geburtstag konnte ich mich nicht mehr in solche Geschichten hineinversetzen. Wahrscheinlich weil mir der Glaube an die echte Liebe abhanden gekommen ist. Die Geschichten aus den Liebesbüchern waren für mich irgendwann nur noch total unrealistisch und kamen mir kindlich vor. Von einer tollen Bloggerin habe ich mal eine Begründung gelesen, warum sie Horrorbücher mehr mag als Liebesgeschichten.
Der Horror in der Welt (Mörder, Vergewaltiger..) findet ohne Frage wirklich statt und wir wissen das es ihn gibt. Bei Liebesgeschichten ist es jedoch so, dass wir nicht alle an die wirkliche Liebe glauben und wir auch nicht wissen ob es sie wirklich gibt. Der Büchergeschmack ist also auch eine Sicht des Glaubens.
Wie auch immer, auf jeden Fall habe ich meine Liebesbücher weggeräumt und Platz für Erotikbücher geschaffen.



Zu Anfang möchte ich euch gerne einen sehr bedeutsamen Spruch dieses Buches vorstellen, welcher mich wirklich zum Nachdenken angeregt hat.  
Ich konnte mich von Anfang an direkt in die Geschichte hineinversetzen und mich nicht mehr von ihr losreißen. Dies lag nicht nur an dem wundervollen Schreibstil der Autorin, sondern auch an der Playlist, welche Songs aus dem Buch enthält, die man beim Lesen laufen lassen kann. Die Stimmung die beim Hören der Songs aufkam, gab auch perfekt die Atmosphäre des Buches wieder. Wenn ihr schon einmal die Stimmung des Buches fühlen wollt, dann hört doch einmal rein:


Von Anfang an vielen mir sehr viele Parallelen zu Shades of Grey auf, vielleicht lag es aber nur daran, dass dieses Buch neben Shades of Grey zu meinen ersten Erotikbüchern zählt. Ich muss jedoch schon mal vorne weg sagen, das Buch hat mir viel besser gefallen als Shades of Grey, was vielleicht auch daran lag, dass die Protagonistin aus The Club, mich nicht mit ihrer Unsicherheit zur Weißglut gebracht hat. Ich habe beide Protagonisten direkt in mein Herz geschlossen und konnte mich mit Sarah sehr sehr gut identifizieren und ihre Probleme vollständig verstehen.
Ich werde euch nicht sagen wieso ich mich so gut in die Protagonistin hineinversetzen konnte und mir das Buch auf eine Art sogar echt geholfen hat, denn über Sex redet man ja nicht mit jedem ;) Ich bin nicht wirklich anonym auf meinem Blog und Youtube Kanal und gebe euch auch viele Einblicke in mein Leben, doch ein paar Sachen bleiben trotzdem meine Geheimnisse ;) Vielleicht könnt ihr es euch ja denken, wenn ihr das Buch lest. Trotzdem hält mich nichts davon ab euch eine Rezension zu diesem Erotik Buch zu geben, denn Sex ist ja auch ein Teil des Lebens, sogar ein sehr wichtiger.
Die Geschichte hat ein sehr gutes Verhältnis zwischen dem Inhalt, welcher die Geschichte wirklich voran bringt und Beschreibungen von Sex Szenen. Es geht in diesem Buch, ohne viel zu verraten, um die Frage, ob es ein Mensch schaffen kann, den Charakter einer Person von jetzt auf gleich zu verändern und ihn vielleicht sogar die Augen zu öffnen.
Man merkt jedoch einen großen Unterschied zwischen dem Anfang des Buches und dem Rest, denn ab einem bestimmten Punkt wird das Buch fast zu einer herzzerreißenden Liebesgeschichte. Jedoch hat es mir ab diesem Zeitpunkt immer noch gefallen und mir wurde nie langweilig.
In Lovelybooks, gab es eine große Kluft zwischen Menschen wie mir, die das Buch absolut klasse fanden und Leuten, die von Kapitel zu Kapitel und von Leseabschnitt zu Leseabschnitt, immer weniger gute Worte für das Buch übrig hatten. Sie fanden, dass sich irgendwann alles nur noch wiederholt hat und alles zu unrealistisch war.
Ich muss zugeben, dass es an vielen Stellen wirklich total unrealistisch war, nur hat es mir überhaupt nichts ausgemacht. Cat0890 hatte dazu einen wirklichen guten Satz geschrieben:
“ So unrealistisch wie dieses Buch in einigen Szenen ist, so total romantisch, sexy und witzig ist es auch.“
Dem stimmte ich voll und ganz zu, denn nicht nur Erotik ist vertreten, sondern auch unheimlich guten Humor und sogar die Philosophie findet ihren Platz im Buch. Es gab viele Bezüge zu Platon und sogar sein Höhlengleichnis wurde erklärt. Wenn Platon nur gewusst hätte, dass er irgendwann einmal in einem Erotikbuch vorkommt... Und wenn ihr das Buch gelesen habt, werdet ihr mein Lieblingszitat „Leck mich ans Licht“ sicherlich sehr amüsant finden, denn die Verbindung von Platon und Erotik ist einfach einmalig.
Leider endet das Buch mit einem doofen Cliffhanger, welcher jedoch sehr viel Lust auf die Folgebände Match und Love, die schon dieses Jahr erscheinen werden, macht.
Leider gibt es auch Minuspunkte. Die wirklich sehr unrealistischen Stellen haben mir zwar nicht so viel ausgemacht, jedoch kann ich verstehen, dass dies andere Leute wirklich sehr aufregen könnte und den Lesefluss vielleicht sogar behindert. Zudem ist es schade, dass der Anfang des Buches sich stark vom Rest unterscheidet. Auch die Verbindung zu Shades of Grey ist mir in vielen Stellen aufgefallen, so dass mich das Buch manchmal schon an Shades of Grey nur ohne S&M erinnert hat.




Ein Buch für alle Bücherwürmer, die den Glauben an die wahre Liebe verloren haben oder für die, die einfach ihre geheime perverse Ader ausleben wollen. Zudem ist es sogar für die philosophischen Bücherwürmer unter euch geeignet. Doch wenn Sex für euch ein Tabu Thema ist, dann lasst lieber die Finger von dem Buch, denn „heiß, heißer, The Club“.


Und hier noch eine Valentinstag Karte, die von Jonas stammen könnte..

  (0)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(264)

794 Bibliotheken, 20 Leser, 3 Gruppen, 108 Rezensionen

dystopie, alexandra bracken, die überlebenden, flucht, liebe

Die Überlebenden

Alexandra Bracken , Marie-Luise Bezzenberger
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 18.08.2014
ISBN 9783442479085
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(428)

665 Bibliotheken, 10 Leser, 1 Gruppe, 53 Rezensionen

liebe, sommer, unfall, familie, jugendbuch

Mein Sommer nebenan

Huntley Fitzpatrick , Anja Galić , Anja Galic
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei cbj, 09.03.2015
ISBN 9783570402634
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

schatzsucher, freundschaft, dieb, fantasy, magische tiere

Animal Guardians - Die Hüter von Andalon

Stuart Daly , Michael Koseler
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei cbj, 14.12.2015
ISBN 9783570225691
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(546)

1.047 Bibliotheken, 23 Leser, 5 Gruppen, 177 Rezensionen

endgame, james frey, rätsel, dystopie, kampf

Endgame - Die Auserwählten

James Frey
Fester Einband: 592 Seiten
Erschienen bei Oetinger, 07.10.2014
ISBN 9783789135224
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(133)

278 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 24 Rezensionen

soul beach, salziger tod, kate harrison, strand, mord

Soul Beach - Salziger Tod

Kate Harrison , Jessika Komina , Sandra Knuffinke
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Loewe, 14.10.2014
ISBN 9783785573884
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

160 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

poetry slam, julia engelmann, prosa, familie, gedicht

Wir können alles sein, Baby - Neue Poetry-Slam-Texte

Julia Engelmann
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 19.10.2015
ISBN 9783442484089
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

61 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

weihnachten, horror, joe hill, entführung, fantasie

Christmasland

Joe Hill , Hannes Riffel , Sara Riffel
Flexibler Einband: 800 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.12.2014
ISBN 9783453437975
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(676)

1.078 Bibliotheken, 52 Leser, 1 Gruppe, 89 Rezensionen

erotik, grey, liebe, shades of grey, sex

Grey - Fifty Shades of Grey von Christian selbst erzählt

E. L. James , , ,
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 21.08.2015
ISBN 9783442484232
Genre: Erotische Literatur

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.199)

2.143 Bibliotheken, 64 Leser, 7 Gruppen, 198 Rezensionen

träume, silber, kerstin gier, liebe, fantasy

Silber - Das dritte Buch der Träume

Kerstin Gier
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 08.10.2015
ISBN 9783841421685
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(494)

908 Bibliotheken, 29 Leser, 1 Gruppe, 115 Rezensionen

thriller, sebastian fitzek, entführung, berlin, spannung

Das Joshua-Profil

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 26.10.2015
ISBN 9783785725450
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.622)

3.084 Bibliotheken, 46 Leser, 4 Gruppen, 28 Rezensionen

philosophie, jugendbuch, geschichte, jostein gaarder, roman

Sofies Welt

Jostein Gaarder , Gabriele Haefs
Flexibler Einband: 622 Seiten
Erschienen bei dtv, 22.10.2009
ISBN 9783423624213
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(285)

482 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 139 Rezensionen

sophie kinsella, familie, schau mir in die augen audrey, sonnenbrille, audrey

Schau mir in die Augen, Audrey

Sophie Kinsella ,
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbj, 20.07.2015
ISBN 9783570171486
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

67 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 6 Rezensionen

computer, abenteuer, jugendthriller, manipulation, mut

dead.end.com

Alice Gabathuler , Isabel Thalmann
Flexibler Einband: 286 Seiten
Erschienen bei Thienemann ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 15.07.2011
ISBN 9783522200646
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6.242)

10.395 Bibliotheken, 43 Leser, 29 Gruppen, 219 Rezensionen

fantasy, harry potter, magie, zauberei, hogwarts

Harry Potter und die Kammer des Schreckens

Joanne K. Rowling , Klaus Fritz (Übersetz.)
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 21.03.1999
ISBN 9783551551689
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(95)

200 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

liebe, freundschaft, geheimnisse, internet, geheimnis

Don't tell me lies

Corey Ann Haydu , Clara Mihr
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.05.2015
ISBN 9783423716260
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Jeder Mensch besitzt Geheimnisse, doch warum ist das so?

Kein Mensch ist perfekt, also warum spricht man nicht über seine Schwächen?

Auch wenn du etwas  sehr schlimmes getan hast, es hilft nichts wenn du daraus ein Geheimnis machst. Oder denkst du vielleicht, dass eine Tat erst dann so richtig wahr wird, wenn du es aussprichst?

 

 >>Gedacht. Aber nie gesagt. Dachte, wenn ich es ausspreche, wird es irgendwie wahrer. Noch schlimmer, als es sowieso schon ist. Aber gemacht hab ich´s ja trotzdem, stimmt´s?<<

(Seite 331)

 

 

Tabitha, die Protagonistin des Buches, ist total unzufrieden mit ihrem Leben. Sie hat ihre Freundinnen verloren, ihre Eltern wollen bei ihrem neuen Baby alles richtig machen und sehen Tabitha daher nur als Experiment an und dann ist da noch Joe, in den sie unsterblich verliebt, doch Joe hat schon eine Freundin.

 

Durch ihr Hobby „Aktives Lesen“ stößt sie auf eine Internet Seite, welche verspricht, ihr Leben besser zu machen, dafür muss sie nur etwas von sich in Form von Geheimnissen preis geben. Danach bekommt sie Aufgaben, die zwar nicht wollen das Tabitha das Richtige macht, sondern das Beste.

 

 

Man kann das Richtige tun und man kann das Beste tun. Das ist nicht zwangsläufig dasselbe. Das Beste ist eine Herausforderung. Das Richtige bedeutet oft Unterwerfung.

(Seite 257)

 

Das Buch wirft interessante Fragen auf und ich musste oft selber darüber nachdenken, ob ich in meinem Leben nicht mal mehr wagen sollte, damit ich vielleicht noch glücklicher im Leben werde. Tabitha ist eine sehr taffe und mutige Protagonistin und ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen, da sie mich sehr stark an mich selber erinnert. Viele ihrer vielleicht falschen Handlungen, hätte ich selber begangen, obwohl dies wahrscheinlich nicht der richtige Weg gewesen wäre und vielleicht sogar noch nicht einmal der beste Weg.

Aber jeder Mensch begeht Fehler und dies ist es was uns menschlich macht. Durch das Buch habe ich mir diesen Satz immer wieder in Gedächtnis gerufen und verinnerlicht. Wahrscheinlich habe ich es gebraucht, dass genau in dieser Zeit in der ich es gelesen habe, mir mal einer sagt, dass egal was ich für falsche Entscheidungen in meinem Leben treffe, andere Menschen sind auch nicht perfekt und vielleicht sind es sogar eher die falschen Entscheidungen, die uns in unserem Leben voran bringen und uns zeigen, was wir eigentlich von unserem Leben wollen.

 

So in nun zu dem außergewöhnlichen Hobby von Tabitha, dem „aktiven Lesen“.  Mit dem aktiven Lesen ist gemeint, dass man während dem Lesen eines Buches immer wieder Bemerkungen an manchen Stellen reinschreibt und so seine Gefühle  zum Ausdruck bringt. Tabitha kauft also Bücher, in denen von anderen Leuten schon etwas reingeschrieben wurde und versucht die Gedankengänge, der anderen Menschen nachzuvollziehen.


Es ist so eine geniale Idee, ein Buch zu lesen, indem schon Bemerkungen von anderen Menschen stehen, denn an vielen Stellen von Büchern habe ich mir schon oft gewünscht, die Meinungen anderer dazu vor Augen zu haben.
Es gibt ja die Wanderbücher, bei denen auch jeder Teilnehmer etwas ins Buch schreibt und dies kann man ja auch mit dem aktiven Lesen gleichsetzen.

 

 So und jetzt kommt IHR ins Spiel!!

Was haltet ihr davon, mit diesem Buch, also „Don´t tell me lies“, ein solches Wanderbuch Projekt zu starten?

Ich würde gerne eure Gefühle und Gedanken zu manchen Stellen des Buches wissen und deshalb dürft ihr euch mal ruhig schön fleißig in dem Buch austoben, auch wenn man so etwas sonst nie in Büchern macht.

Ich würde also dieses Projekt organisieren und über das Endergebnis ein Video drehen.

Also schreibt mir in die Kommentare, was ihr von diesem Projekt haltet.

 

 Aber nun geht es erst mal weiter mit meiner Meinung zum restlichen Buch.

Der Schreibstil von der Autorin ist schön einfach, so dass man ganz schnell durch die Seiten fliegen kann.

Die Aufgaben, die den Leuten auf der Website gestellt werden, sind zwar in einigen Fällen sehr hart, aber nicht so, dass es unrealistisch wirkt.

Ich habe mich immer sehr gefreut, die Kommentare und die Geheimnisse, der anderen Leute auf der Website zu lesen und ich kann es verstehen warum Geheimnisse so interessant sind, denn daran merkt man, dass jeder Mensch seine Schwächen hat.

 

Ein weiteres Thema, welches sehr gut von dem Buch behandelt wird, ist das Thema „Erwachsen werden“. Darum geht es dann aber nicht um solche Sachen wie das 1. Mal oder den 1. Freund, sondern um die großen Veränderungen, die ein Mensch während dem Leben durchmacht.

Drogen, spielen in dem Buch eine Rolle, aber auch die Sucht und die Abhängigkeit von anderen Sachen oder Personen.

 

Ein sehr interessantes Jugendbuch, welches dabei hilft, das Leben mal etwas anders zu betrachten und vielleicht sogar dazu anregt andere Entscheidungen zu treffen. Dieses Buch ist aber definitiv nicht nur etwas für Jugendliche, auch Erwachsene werden ihren Spaß bei dem Buch haben.

 

Das Buch bekommt von mir aber leider trotzdem nur 4 anstatt 5 Herzchen, wahrscheinlich war es das Vorhersehbare, dass  dem Buch ein Herzchen gekostet hat.

 

Fazit

 

Das Buch ist für alle Bücherwürmer, denen mal wieder ins Gedächtnis gerufen werden muss, dass kein Mensch perfekt ist, die anderen Menschen verstecken ihre Schwächen nur in Geheimnissen.

Außerdem werdet ihr nach dem Lesen etwas mutiger sein und Entscheidungen treffen, die ihr sonst vielleicht nicht getroffen hättet.

  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.544)

4.423 Bibliotheken, 47 Leser, 9 Gruppen, 165 Rezensionen

harry potter, fantasy, hogwarts, magie, zauberei

Harry Potter und der Stein der Weisen

Joanne K. Rowling ,
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 23.01.2005
ISBN 9783551354013
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(74)

180 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

wahrheit, jugendbuch, freundschaft, familie, kunst

Der Tag, als wir begannen, die Wahrheit zu sagen

Susan Juby , Eva Müller-Hierteis
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbj, 27.04.2015
ISBN 9783570159989
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(52)

117 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

dystopie, münchen, virus, muc, deutschland

MUC

Anna Mocikat
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.12.2014
ISBN 9783426515402
Genre: Science-Fiction

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Shining

Stephen King
Fester Einband
Erschienen bei Weltbild, 01.01.1985
ISBN B00IN5LW8S
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

333 Bibliotheken, 7 Leser, 1 Gruppe, 19 Rezensionen

zirkel, hexen, magie, fantasy, dämonen

Zirkel

Sara B. Elfgren , Mats Strandberg , Franziska Buchinger , Büro Süd GmbH
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.02.2014
ISBN 9783841502773
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
150 Ergebnisse