Kizus Bibliothek

44 Bücher, 11 Rezensionen

Zu Kizus Profil
Filtern nach
44 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

kopf schlägt kapital, günter faltin, entrepreneur, entrepreneurship, unternehmer

Kopf schlägt Kapital

Günter Faltin
Fester Einband: 248 Seiten
Erschienen bei Hanser, Carl, 08.09.2008
ISBN 9783446415645
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

39 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

psychologie, sachbuch, gehirn

Schnelles Denken, langsames Denken

Daniel Kahneman , Thorsten Schmidt
Flexibler Einband: 624 Seiten
Erschienen bei Penguin, 14.11.2016
ISBN 9783328100348
Genre: Sachbücher

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.860)

2.894 Bibliotheken, 21 Leser, 8 Gruppen, 55 Rezensionen

dystopie, liebe, suzanne collins, panem, jugendbuch

Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

Suzanne Collins , Sylke Hachmeister , Peter Klöss
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.10.2015
ISBN 9783841501363
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

203 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 16 Rezensionen

thriller, janet clark, jugendbuch, schweig still süßer mund, schlechter schreibstil

Schweig still, süßer Mund

Janet Clark
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Loewe, 15.11.2013
ISBN 9783785577844
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

202 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 19 Rezensionen

katze, weihnachten, bob, london, james bowen

Ein Geschenk von Bob

James Bowen , Ursula Mensah
Flexibler Einband: 184 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 08.10.2014
ISBN 9783404608461
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.083)

1.925 Bibliotheken, 24 Leser, 4 Gruppen, 153 Rezensionen

liebe, krebs, tod, leukämie, krankheit

Bevor ich sterbe

Jenny Downham , Astrid Arz
Flexibler Einband: 315 Seiten
Erschienen bei cbt, 08.06.2010
ISBN 9783570306741
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.114)

2.460 Bibliotheken, 26 Leser, 2 Gruppen, 60 Rezensionen

satire, humor, hitler, adolf hitler, berlin

Er ist wieder da

Timur Vermes
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 08.10.2014
ISBN 9783404171781
Genre: Humor

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(18)

28 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

japan, katze, garten, roman, leben

Der Gast im Garten

Takashi Hiraide , Ursula Gräfe , Quint Buchholz
Flexibler Einband: 135 Seiten
Erschienen bei Insel Verlag, 11.04.2016
ISBN 9783458361619
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(114)

306 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 43 Rezensionen

liebe, geist, tod, geister, brücke

Wenn du mich siehst

Tara Hudson , Ute Brammertz
Fester Einband: 351 Seiten
Erschienen bei Heyne HC, 25.08.2011
ISBN 9783453267237
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(480)

806 Bibliotheken, 21 Leser, 3 Gruppen, 27 Rezensionen

zamonien, fantasy, blaubär, humor, abenteuer

Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär

Walter Moers
Fester Einband: 702 Seiten
Erschienen bei Eichborn, 01.10.2006
ISBN 9783821829418
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(894)

1.755 Bibliotheken, 44 Leser, 5 Gruppen, 257 Rezensionen

krebs, familie, tod, liebe, hospiz

Die letzten Tage von Rabbit Hayes

Anna McPartlin , Sabine Längsfeld ,
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 20.03.2015
ISBN 9783499269226
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

japan, fantasy, samurai, youkai, japan fantasy

Das Schweigen des Schnees

Bettina Bellmont
Flexibler Einband: 512 Seiten
Erschienen bei Papierfresserchens MTM-Verlag, 20.11.2013
ISBN 9783861962731
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

magie, wolf, erinnerungen, liebe, arie

Das Band der Magie

Liane Mars
E-Buch Text: 314 Seiten
Erschienen bei null, 04.02.2014
ISBN B00I99PW0C
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eine wundervolle Geschichte! Ich habe mit Wehmut die letzte Seite gelesen.


Inhalt


Aeri ist ein einsames Mädchen in einer Welt der Magiewesen. Doch ganz menschlich ist sie selbst auch nicht, denn die Elementargeister können nicht von ihr lassen. Als sie eines Tages auf die Jagt geht und einen riesigen Wolf erwischt, wundert sie sich, wieso er sie vor dem bärähnlichen Ursupator beschützt, der Aeri sonst das Leben genommen hätte. Zusammen mit der Waldgöttin Meeha, die ihre Form regelmäßig zwischen Meerschweinchen und Fledermaus oder einem Mix zwischen beiden wechselt, pflegt das einsame Mädchen den Wolf, der ab da an immer bei ihr bleibt. Was Aeri sowieso klar ist, dass das Tier, das auf den Namen Keelin hört, nicht ganz tierisch ist: Er ist ein Shadun Krieger in Form eines Tiers, das seine Verwandlung nicht kontrollieren kann. Ab und zu zeigt er seine menschliche Seite, die nur kurz währt. Sein Leben ist bedrohnt durch den Band der Magie... kann Aeri ihren Wolf Keelin retten?


Charaktere


Aeri ist ein einsames Feyann Mädchen, das dazu bestimmt ist, eine Elementarmagierin zu werden. Doch sie weiß nichts von ihrem Schicksal, denn sie wohnt alleine in einer einsamen Hütte im Wald, wo ihre Großmutter sie vor 10 Jahren zurückgelassen hat. Seitdem wohnt sie mit dem kleinen Wesen Meeha zusammen, die immer für die da ist.

Als sie Keelin trifft, ist sie überglücklich, nicht mehr alleine zu sein. Sie lernt sich selbst und die Welt um sie herum mit Neugier kennen. Und verliebt sich in ihren treuen Begleiter.


Keelin ist ein Shadun-Krieger, der seine Mar Form nicht aufrecht erhalten kann. Er verwandelt sich unkontrolliert und verliert seine sowieso schon seltene „Menschen“gestalt, wenn man ihm Fragen zu seiner Gedächtnislücke stellt. Durch das Band der Magie, dem er nur entgehen konnte, weil die Wolfsgestalt seine verlorenen Erinnerungen verdrängt, ist er sicher vor dem Tod. Doch das kann nicht immer so bleiben, denn Keelin muss der nächste Anführer seines Dorfes werden. Denn der andere Antwärter, Mahedan, darf den Posten auf keinen Fall bekommen, sonst droht sonst allen außer den Shadun im Dorf schlimmes...


Meinung


Ein super fantasiereiches Buch, das leider etwas „frech“ ist. Manche Menschen finden es vielleicht gut, wenn eine Geschichte persönliche Umgangssprache beherbergt, doch ich bin eigentlich ein Anwärter des „höflichen“ Buches ;)

Die Anleitung weckte leider nicht direkt mein Interesse, da ich aber weiter gelesen habe, habe ich es definitiv nicht bereut! Was ich auch immer schade finde, ist, wenn der Titel des Buches sich erst so spät, quasi erst am Ende erklärt. Es wäre schön gewesen, mehr über das Band der Magie zu lesen, da es ein wunderschöner Gedanke ist.

Da ich dank Uni momentan kaum am Lesen bin, war dieses E-Book mein einziges Lese Vergnügen für ab und zu. Und da ich momentan eher froh bin, wenn ich ein Buch beendet habe, war ich bei diesem traurig, dass es zu Ende war, weil ich gerne daran gelesen habe und langen Lesespaß hatte. Ich würde mich über eine Fortsetzung sehr freuen! Die Fantasie der Autorin ist wirklich einzigartig.

  (9)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(56)

80 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 39 Rezensionen

berlin, thriller, jugendthriller, milan, liebe

Der Zorn des Lammes

Johannes Groschupf
Buch: 190 Seiten
Erschienen bei Oetinger Taschenbuch, 01.04.2014
ISBN 9783841502827
Genre: Jugendbuch

Rezension:

„Und als das Lamm das vierte Siegel auftat, hörte ich die Stimme der vierten Gestalt sagen: Komm! Und siehe, ein fahles Pferd und der darauf saß, dessen Name war der Tod, und die Hölle folgte ihm nach.

Und als das Lamm das siebente Siegel auftat, entstand eine Stille im Himmel, etwa eine halbe Stunde lang.

Verberget uns vor dem Zorn des Lammes! Denn es ist gekommen der große Tag seines Zorns, und wer kann bestehen?“  S.128


Cover

Die Gestaltung des Covers zeigt ein Lamm mit feuerroten Augen und
schwarz-weißer verworrener Wolle. Für mich stellt es nach dem Lesen
die rasende Wut des männlichen Hauptcharakters Milan dar.Die
Aufmerksamkeit ist durch die intensiven Farben und das wütende Lamm
definitiv geweckt!


Charaktere

Jazz ist aus ihrer Heimatstadt in die deutsche Hauptstadt vor ihrem Eltern und einem Trauma geflohen. Als sie 8 Jahre alt war, hätte sie auf ihren kleinen Bruder Patrick aufpassen müssen, der aber im Meer ertrunken ist. Wegen ihres schwachen Herzens haben ihre Eltern ihr das jedoch nie direkt vorgeworfen. Sie leider trotzdem unter darunter. In Berlin will sie bei der Zeitung Tagesspiegel anfangen und fährt erst einmal vor Arbeitsbeginn jeden Tag mit dem Bus in die Richtung des Gebäudes.

Milan ist ein aus der Irrenanstalt geflohener Psychopat. Er schreckt vor nichts, was ihm im Weg steht, zurück. Als er mit Jazz im selben Bus fährt, verliebt er sich nicht nur in sie, sondern ist von ihr besessen. Kurzerhand tötet er den Tellerwäscher in Jazz Firma, um näher bei ihr zu sein. Straftaten sind für ihn richtig, da sie ja nur dazu dienen, dass "sein Lämmchen" auf ihn aufmerksam wird. Äußerlich wirkt er bemitleidenswert, doch im Inneren hat er eine ungebändigte Wut.

Inhalt

Jazz flieht nach Berlin. Bevor ihre Arbeit beginnt, fährt sie jeden Tag mit dem 29er Bus zum Tagesspiegel Gebäude, um sich daran zu gewöhnen. Sie bemerkt, dass ein etwas älterer Mann jedes Mal mit ihr im Bus ganz hinten sitzt. Milan versucht alles, um in Jazz Nähe bleiben zu dürfen. Dafür schreckt er auch vor einem Mord nicht zurück. Nach einiger Zeit entdeckt die junge Frau Milan auf einer Parkbank. Er wirkt so bemitleidenswert, dass sie ihn spontan zum Weihnachtsmarkt einlädt. Doch dann macht Jazz einen Fehler... und begleitet Milan in seine Wohnung, um sich aufzuwärmen... danach ist sie nicht mehr dieselbe.

Meinung

Ich habe Milan gehasst. Dass ein Buch mich wirklich dazu bringen kann, einen Charakter so dermaßen abstoßend zu finden, und Jazz so zu bemitleiden, ist schon erstaunlich. Und das keineswegs in schlechtem Sinne, denn dadurch wirkt sich die Geschichte sehr auf mich aus. Es ist schockierend, wie selbstverständlich ein Mensch so besessen und völlig realitätsfremd denken kann. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven. Es wirkt lange nach.

  (4)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(32)

54 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

hochzeit, liebe, alm, alpen, jugendbuch

Kuhfladenwalzer

Sonja Kaiblinger
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Loewe, 10.03.2014
ISBN 9783785578773
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Cover

Das Buchcover ist wirklich unheimlich witzig gestaltet. Die Kuh ist mein Highlight :) Im Buch Inneren sind auch immer wieder das Kuhgesicht oder die Gummistiefel auf den Kapitel Anfangsseiten.

Inhalt

Caros Mutter will eine Überraschungshochzeit für ihren Freund Ötzi, der von der Alm kommt, auf, natürlich, einer Alm veranstalten. Billig soll sie sein – und kreativ! Caro springt als Hochzeitsplanerin für ihre verrückte Hippie Mutter ein und fährt mit ihrer besten Freundin Esther, dem City Girl und Adam, Esthers Cousin und der Schwarm der jungen Protagonistin. 
Auf der Alm treffen sie auf Leo, der sie erst einmal auslacht und als verwöhnte Stadtmenschen hinstellt. Caro ist er direkt unsymphatisch und sie kümmert sich vorerst nur darum, den perfekten Moment zu suchen, um ihrem Schwarm für sie zu gewinnen. Als sie ihn allerdings mit der Austauschsennerin im Heu erwischt, kommen erste Zweifel an ihrem Traumtypen auf... ist er wirklich der Richtige für die naive Caro? Dabei scheint Leo doch gar nicht so unerträglich zu sein...

Meinung

Um das Buch als Jugendbuch und für diejenigen, die es auf der Alm mögen, zu bewerten, kriegt es von mir alle 5 Sterne. Es ist modern, witzig und leicht leserlich geschrieben. Ich habe zwar lange gebraucht, es durchzulesen, aber das lag an meiner Leseflaute, sonst hätte ich es locker in einem Tag geschafft. Mir gefällt die Entwicklung und die Entscheidungen, die die Protagonistin trifft. Es ist allerdings für mich so unverständlich, wie man jemanden mit seiner eigenen Hochzeit überrascht... die Mutter ist definitiv verrückt ;)

  (10)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 20 Rezensionen

stalking, psycho, daily soap, entführung, liebeswahn

Follower - Die Geschichte einer Stalkerin

Isabell Schmitt-Egner
E-Buch Text
Erschienen bei null, 13.11.2012
ISBN B00A6ZSMGS
Genre: Sonstiges

Rezension:

Denn Kiran ist der Einzige, der sie so verstehen würde, wie es ihre Mutter nicht kann...


Cover

Generell gefällt mir die Aufmachung des Covers nicht. Da das einzige Social Media, das im Buch vorkommt, das Berlin im Herzen Forum ist, macht das Facebook ähnliche F keinen Sinn. Ich liebe zwar die Farbe lila, aber die Zusammenstellung taugt mir nicht. Außer dem Gebäude, das in Berlin steht, gibt es für mich keinen erkennbaren Zusammenhang der Faktoren des Covers. Aber das ist beim E-Book ja nicht allzu wichtig, oder? ;)


Inhalt

Daniela ist angehende Studentin und Fan einer Daily Soap, die sie täglich konsumiert. Der Hauptgrund dafür ist einer der Darsteller.
Daniela vergöttert den Halb-Inder Kiran, der den Hotel-Erben Alexander spielt. Er ist der Held ihrer heimlichen Fantasien und sie träumt davon, ihn am Set zu treffen. Sie will Schauspielerin werden, am liebsten an seiner Seite und sie will verhindern, dass Kiran im wahren Leben eine Freundin findet. 
Daniela ist besessen von der Idee und lässt sich durch nichts aufhalten. Sie terrorisiert andere Fans in Foren, schreibt böse anonyme Emails. Sie nimmt regelmäßig an Gewinnspielen teil, um eine Komparsenrolle zu ergattern. Eines Tages wird ihr Traum wahr, sie gewinnt wirklich und fährt nach Berlin. 
Kiran ahnt nicht, dass mit Daniela sein größter Albtraum in sein Leben tritt, denn sie steigert sich in einen gefährlichen Wahn hinein ...


Charaktere

Daniela ist eine junge Frau, die auf den Wunsch ihrer Mutter hin, als Nebenjob putzt und sich danach jeden Abend vor den Fernseher setzt, um ungeduldig die Daily Soup „Berlin im Herzen“ einzuschalten. Sie hat eine Schwäche für den Schauspieler, der den Hotel-Erben Alex spielt. Obwohl sie im Grunde schon zu alt für solche Schwärmerein ist, ist sie der Meinung, wenn der Schauspieler Kiran bei ihr wäre, wäre die Welt in Ordnung. Sie hat keine Freunde und nicht einmal ihre Mutter steht zu dem, was sie wirklich im Leben tun will: Schauspielern.

Als sie eine Komparsenrolle bei BIM gewinnt, ist Daniela überglücklich und strengt sich an, es allen Recht zu machen.

Generell entflieht sie dadurch dem Weg, den sie nie gehen wollte und fährt entgegen dem Willen ihrer Mutter nach Berlin.


Kiran ist der Schauspieler, der Alex in der Soup spielt. Er ist es gewohnt, von weiblichen Fans umschwärmt und von den Männern beneidet zu werden. Die Komparsen und andere Alex-verliebte Fans wimmelt er höflich ab. Bis dann Daniela ins Spiel kommt, die es ihm nicht so einfach macht... Kiran hat eine Schwäche für seine Maskenbildnerin Patricia, die ihn auch so kennt, wie er im wirklichen Leben ist, ohne dass er sich bei ihr verstellen muss. Im Laufe der Geschichte wird ihm immer mehr bewusst, wie sehr er an ihr hängt.


Meinung

Follower ist für diejenige, die gerne solche „Stalkerromane“ lesen, wie ich sie jetzt mal nenne, auf jeden Fall das richtige. Man liest in manchen Abschnitten wirklich gebannt mit und es gab den einen oder anderen Moment wo ich „Das kann doch nicht ihr Ernst sein!“ gestöhnt oder die Augen vor Entsetzen weit aufgerissen habe – denn ich finde, solche Reaktionen sind bei Büchern wichtig. An diesen Stellen konnte ich das Buch quasi gar nicht aus der Hand legen, sondern habe einfach im Laufen mit dem Kindle in der Hand weitergelaufen :)

Im Grund ist das Cover mein einziger Kritikpunkt, denn es ist wirklich spannend und ich habe es schnell verschlungen. 

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

18 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

gedichte, streifzüge durch die kunstwerke des lebens, johann volker motget, poesie, liebe

Streifzüge durch die Kunstwerke des Lebens

Johann Volker Motget
Buch: 76 Seiten
Erschienen bei Kircess Buchverlag, 26.03.2014
ISBN 9783981470826
Genre: Romane

Rezension:

Mir wurde vom Autor angeboten, bei einer Leserunde für Gedichte dabei zu sein. Neugierig stimmte ich zu und habe es gerade, nachdem ich es bekommen habe, in einem Rutsch durchgelesen. Da ich noch nie eine Rezension zu einem Gedichteband geschrieben habe, hoffe ich, dass ich euch das Buch richtig näherbringen kann. 


Streifzüge durch die Kunstwerke des Lebens besteht aus drei Teilen:

Spaziergänge durch Ort, Zeit und die Natur, unterteilt in Gedichte über die Natur, Weihnachten und Silvester und Geburtstage.
Mir gefällt die Beschreibung über die Natur, der Protagonist genießt diese merkbar und fühlt sich wohl. An Weihnachten und Silvester wird ein Problem angesprochen, das aktuell aufgrund des sich stetig verändernden Wetters zur falschen Jahreszeit angesprochen und die Geburtstage, die so schnell an einem vorüberziehen, wie sie plötzlich da sind, sind gute Gelegenheiten, um einer Person, die einem wichtig ist, einen Brief zu schreiben.

Eine kleine Deutschlandreise : Auf den Spuren von Heinrich Heine
H. H. beschäftigte sich ja mit der Frage "Wo liegt eigentlich wirklich dieses gelobte Deutschland" und der Protagonist macht sich auf die Suche, um herauszufinden, wo das ist. Dabei reist er in die Pfalz, Bayern, Leipzig, die Hauptstadt Berlin und die Ostseeküste. Seine Gedankengänge und den Problemen mit den Menschen sind witzig und ernst geschrieben.

Heimliches Liebesgeflüster zu einer Angebeteten
Dieser Abschnitt des Gedichtsbandes bezieht sich auf die Liebe zwischen zwei Menschen. Es geht um Liebesbezeugungen, die Gemeinsamkeiten und die um Menschen, die sich leider zu viele Gedanken machen, statt einfach glücklich zu lieben. Diese erotischen Gedichte sind wunderschön geschrieben und beinhalten keine Worte, die den Akt "versauen", sie sind pur romantisch beschrieben.

Meinung

Ich habe nach dem Deutschunterricht im Gymnasium nichts mehr mit Gedichten zu tun gehabt, doch weiß ich, dass ich mit diesen neumodischen Gedichten, wo sich nichts reimt und man das trotzdem als Gedicht bezeichnen darf, nicht anfangen kann. Dieses Buch wird im klassischen Schreibstil, also mit Reimen, geschrieben und behandelt teilweise aktuelle Themen. Ich habe es schnell durchgelesen und manche Stellen auch laut vor mich hin aufgesagt und fand, dass es gut klang.Wer sich gerne mit Gedichten befasst und auch mal durch neuere Themen in Sachen Gedichte weiterentwickeln möchte; Kaufempfehlung! Ob ich persönlich das Genre weiterverfolgen werde, wird sich noch zeigen.

  (5)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(25)

34 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

london, mord, krimi, banker, cct

London Calling

Anja Marschall
Buch: 304 Seiten
Erschienen bei Dryas Verlag, 20.03.2014
ISBN 9783940258335
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(346)

675 Bibliotheken, 7 Leser, 2 Gruppen, 124 Rezensionen

liebe, mathematik, menschen, menschsein, außerirdische

Ich und die Menschen

Matt Haig ,
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei dtv, 01.04.2014
ISBN 9783423260145
Genre: Romane

Rezension:

Bewahre deine Logik.

Auf dem Heimatplaneten unseres Aliens, der keinen Namen hat, herrscht die Logik und so etwas wie Gefühle gibt es da nicht. Überhaupt sind die Menschen nur an Geld und Macht interessiert. Sie sind gierig und egoistisch. Das Individuum kämpft nur für sich, nicht für das allgemeine Wohl.


Cover


Das Cover ist wahnsinnig schön. Professor Andrew Martins Körper mit dem Geist des Außerirdischen und dem Hund, der diesen treu begleitet hat, steht auf seinem Planeten und sie gucken auf die Erde. Die blauen Farben passen zum Szenario und sind ein echter Hingucker.


Inhalt


Professor Andrew Martin läuft nackt eine Autobahn entlang. Der Mensch dahinter ist tot: ein Alien von hoher Intelligenz und mit dem Auftrag, den mathematischen Fortschritt, die Lösung der Riemannschen Vermutung, vor den Menschen geheim zu halten, steckt in dem Körper. Er muss alle töten, die davon wissen.

Der Professor wird von der Polizei eingesammelt und zu „seiner“ Familie gebracht. Die menschliche Sprache und die Sitten lernt er schnell, auch wenn er sie nicht nachvollziehen kann. Doch die Gefühle und das unlogische Chaos der Menschen ist ihm bald nicht mehr ganz abwegig. Nachdem er erst Gefallen am Hund, den er von seiner kaputten Hüfte geheilt hatte, gefunden hat, lernt er die schönen Seiten des Mensch Seins kennen: Musik und Erdnussbutter.

Ebenso kümmert er sich um die Probleme des unglücklichen Sohnes Gulliver und seine Menschenfrau Isobel ist plötzlich nicht nur ein primitives, unterentwickeltes Wesen, sondern mehr. Seinen Auftrag verdrängt der Schein-Professor so lange, bis seine Auftraggeber ungeduldig werden: sie schicken einen Ersatz. Und plötzlich wird es gefährtlich...


Meinung


Ich habe mich am Anfang des Buches richtig beleidigt gefühlt als Mensch. Und gelacht habe ich ganz herzlich, als der Alien, der im Körper von Andrew Martin steckte versucht, in der Welt der Menschen zurecht zu finden.

Leider ist es im Allgemeinen kein Buch für die breite Masse, denn die Mathematik als Hauptthema eines Buches schreckt viele Menschen ab. Als ich ein paar Freunden von dem Buch erzählt hatte, verzogen sie das Gesicht angesichts des Themas, auch wenn ich entgegnete, das ist nicht der Knackpunkt des Buches, sondern die Entwicklung des Aliens in der Menschenwelt, war ihr Interesse danach trotzdem eher niedrig. Waren aber auch keine Mathematikstundenten ;)

Ich selbst bin auch kein Mathematik Liebhaber, aber für mich war, wie bereits erwähnt, die Entwicklung sehr interessant. Ich war auch froh, dem Buch die Chance geben zu können, mir zu gefallen und das hat es definitiv. Der Autor ist wirklich gut damit umgegangen, sich in den Außerirdischen hinein zu versetzen und seine Überlegenheit und sein Unverständnis zu zeigen. Auch die Kapitel sind meist nur mit einem Wort beschriftet, als wäre das Buch das Tagebuch des Außenstehenden, z.B. mit „Kaffee“, als er seine Erfahrungen darüber teilte. Da bei LB keine halben Sterne vergeben werden können, gebe ich dem Buch hiermit 4,5 Sterne, tendiere in der Bewertung aber eher zu 4 wegen dem abschreckenden Thema.


  (8)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.741)

3.142 Bibliotheken, 45 Leser, 14 Gruppen, 249 Rezensionen

dystopie, liebe, flucht, ky, cassia

Die Flucht

Ally Condie , Stefanie Schäfer
Fester Einband: 464 Seiten
Erschienen bei FISCHER FJB, 20.01.2012
ISBN 9783841421449
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.535)

3.891 Bibliotheken, 39 Leser, 25 Gruppen, 423 Rezensionen

liebe, dystopie, ky, cassia, zukunft

Die Auswahl - Cassia & Ky

Ally Condie , Stefanie Schäfer
Fester Einband: 452 Seiten
Erschienen bei Fischer FJB, 27.01.2011
ISBN 9783841421197
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

37 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

liebe, tod, leben nach dem tod, leben, annie kay

Sternenrot: Im Sommer

Annie Kay
E-Buch Text: 160 Seiten
Erschienen bei null, 21.03.2014
ISBN B00J68QEC0
Genre: Fantasy

Rezension:

Was denkst du, was passiert, wenn du stirbst? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Dieses Buch stellt eine interessante Welt dar, die wir betreten, nachdem wir sterben. Und die ist gar nicht so friedlich, wie man zuerst denkt!

Cover

Das Buch habe ich als e-Book in pdf Version erhalten. Das Cover ist wunderschön und auch die benutzte Schrift passt perfekt. Während des "Sternenrots" im Buch habe ich mir das Cover ins Gedächtnis gerufen.
Ich würde es als Print-Version gerne im Bücherregal stehen haben.

Handlung

Evalina ist 84 und erliegt ihrem Krebsleiden. Doch sie stirbt nicht einfach nur, denn der nett aussehende Arzt, der sie für einen Spaziergang entführt, heißt Adamos und ist gar kein Arzt, sondern ihr Vorfahre. Und der soll sie in das Leben nach dem Tod einweisen. Evalina darf sich ihr Wunschalter aussuchen und muss für 3.5 Jahre auf eine Schule gehen, in der sie auf die Ewigkeit vorbereitet werden soll.In der Über-Lebens-Schule hat sie mit wieder auftretenden pubertären Hormonen zu kämpfen und verliebt sich unsterblich in den launenhaften Nicolas. Doch ist dieser vertrauenswürdig? Und wird Evalina ihren Abschluss erfolgreich bestehen können? 

Schreibstil


Der Schreibstil ist flüssig und das Buch ist leicht verständlich. Es gibt keine schweren Wörter, die man irgendwo nachschlagen müsste und ich habe den ersten Teil des Buches an einem Abend durchgesuchtet, da ich nach der Erklärung, die direkt am Anfang sehr gut umfasst dargestellt ist, neugierig wurde: genau so sollte eine Einleitung sein.

Meinung


Ich liebe die Idee des Buches und freue mich auf eine Fortsetzung. Allerdings war die Liebesgeschichte für mich etwas zu sehr im Zentrum des Buches und ich hätte gerne mehr über das System der Über-Lebens-Schule erfahren, da es in fast jedem Buch eine Liebesgeschichte gibt, doch ein gutes Story-Konzept ist etwas Besonderes! Dieses Buch wurde ich auch keinem Jungen empfehlen, da die Liebesgeschichte nur durch Mädchenaugen erst glaubhaft wird. Evalina ist etwas jung geblieben dargestellt.Ich glaube nicht, dass wenn man mit demselben Geist im Körper einer Jugendlichen aufwacht und sich so verhält, wie sie es tut. Das war etwas unglaubwürdig.Außerdem war es ein bisschen schade, dass der Buchtitel erst so spät im Buch eingeführt wurde. Aber nun bin ich umso gespannter ;-)Ansonsten liebe ich das Buch und würde mich freuen, die anderen 3 Jahreszeiten kennen zu lernen. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(93)

178 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

krebs, freundschaft, freundinnen, abschied, tod

Sonntags bei Sophie

Clara Sternberg
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei Aufbau TB, 17.02.2014
ISBN 9783746625386
Genre: Romane

Rezension:

Ein Buch über Freundschaft, ein schlimmes Schicksal und darüber, wie ein Mensch, der nichts mehr zu verlieren hat, anderen zu ihrem Glück verhilft.

Gestaltung

Das Buchcover lässt einen eher direkt auf ein Chicklit schließen, was man im ersten Kapitel auch annehmen könnte. "Sonntags bei Sophie" klingt für mich wie ein normaler Mädelsabend bei Freundinnen. Das stimmt auch, doch es steckt (leider) ein schlimmes Schicksal für eine der Freundinnen dahinter.

Inhalt

Die Geschichte handelt von den drei Freundinnen Sophie, Melanie und Rosa, die schon lange befreundet sind. Doch Sophies schon ein Mal besiegter Godzilla ist zurück - sie will den Krebs aber nicht durch Krankenhausaufenthalte erneut bekämpfen, sondern bei ihren Lieben bleiben, jeden Sonntag mit ihren Freundinnen zusammensitzen und schöne Tage erleben, Geschichte über das in Melanies Bauch heranwachsende Kind hören und die restlichen Wochen ihres Lebens genießen - denn sie weiß, dass sie sterben wird. Sophie versucht, ihren Freundinnen zu ihrem Glück zu verhelfen und so lange am Leben zu bleiben, bis sie Melanies kleine Tochter kennen lernen darf - wird sie das schaffen?

Schreibstil

Die Geschichte ist wunderschön geschrieben, man könnte meinen, man schwebt auf einer flauschigen Wolke aus Zuckerwatte, während man liest, weil alles um einen herum wirklich so zuckersüß beschrieben wird. 
Die schönen, erfreulichen Ereignisse im Leben fahren Achterbahn und kreuzen sich mit den Erlebnissen, die während Sophies schwachen Phasen passieren. Es ist ein Auf und Ab der Gefühle. Mal schwebt man dank dem Schönem mit dem Buch in der Hand, dann greift man den Umschlag etwas härter, weil man besorgt liest, wieso sich die Stimmung auf einmal verdüstert. Doch die Freundinnen schaffen es letztendlich immer, es positiv zu sehen und Godzilla, so gut es geht, aus dem Sichtfeld zu schubsen. 

Meinung

Ein sehr schönes Buch über ein sensibles Thema. Ich war traurig, als ich es gelesen habe. Ich habe zwar keine persönlichen Erfahrungen mit dem Thema, doch solch einem sympatischem Charakter wie Sophie wünsche ich so etwas nicht. Generell niemandem. Die Autorin hat einen sehr realistisch an das Thema herangeführt, doch auch deutlich gemacht, dass, egal, was einem im Leben auch widerfährt, man an das Gute im Leben denken soll, sich seine rosarote Brille aufsetzen muss und einfach seine Tage so schön es geht verbringen muss. Das Grundgedanke, den mich das Buch gelehrt hat, war, dass man Teil eines bunten Teppichs des Lebens ist, in dem jeder mit einem Faden mit eingebunden ist. Wenn man stirbt, verblasst die Farbe des Fadens, unsichtbar für die Lebenden, doch er bleibt im Teppich erhalten, denn er ist aus Licht und Liebe gesponnen. 

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(102)

236 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 62 Rezensionen

drogen, jugendbuch, jenni fagan, heim, anais

Das Mädchen mit dem Haifischherz

Jenni Fagan , Noemi von Alemann
Buch: 320 Seiten
Erschienen bei Kunstmann, A, 12.03.2014
ISBN 9783888979255
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Anais hat 147 Anzeigen, war schon in etlichen Pflegefamilien, die sie wieder loswerden wollten, in Heimen, die sie immer wieder verlassen musste und ist gefangen in ihrer Welt aus Rauschmitteln und der Angst, das Experiment könnte gewinnen.

Inhalt

Anais Hendricks ist jugendliche 15 Jahre alt und wird in einem Polizeiauto ins Panoptikum gebracht, einer Besserungsanstalt für schwer erziehbare Jugendliche. Sie wird verdächtigt, eine Polizistin ins Koma geschlagen zu haben. Das Experiment folgt ihr: es beobachtet sie zu jeder Zeit, wartet, bis sie zerbricht. Wie viel mehr könnte eine Mensch auch schon aushalten? Anais kämpft gegen sich selbst und gegen das Experiment... und findet im Heim neue Freunde, die ihr Halt geben. Ihr Leben scheint sich zu bessern... bis ihre Freundin Tash während der Prostitution in ein Auto steigt und nicht wiederkommt...
Kann Jay, der hinter Gittern sitzt, ihr den Halt geben, den sie braucht?

Cover

Bei ersten Blick erinnert das Cover tatsächlich etwas an den Ed Hardy Klamottenstil. Die Umrandungen um Anais auf der Vorderseite (Pillen, Eifelturm, Make-Up) finden sich im Laufe des Buches wieder. Das angebrochene Herz beschreibt gut Anais Zustand. 
Zwar ist ihr Gesicht wunderschön, weil sie immer Wert auf ihr Aussehen legt, doch die Blutflecken im Gesicht sind die unschöne Wahrheit: Sie muss sich durchschlagen, um sich Respekt zu verschaffen.

Schreibstil

Die Kraftausdrücke stören mich nicht, da sie allgemein bekannt sind. Natürlich würde ich das nicht in jedem Buch tolerieren, doch zu der Protagonistin passt es. Es gehört einfach dazu und anders wäre die Ausdrucksweise eines Mädchens, das nur diese Seite des Lebens kennt, unglaubwürdig. Das Buch ist wirklich einzigartig geschrieben. Doch aufgrund des stark überwiegenden Verhältnisses von Anais Gedankenwelt war ich nicht so angefixt, alles in einem Rutsch lesen zu können. 

Meinung

Da eine Bewertung von halben Sternen auf LB nicht vergeben werden kann, tendiere ich eher zu 3 Sternen. Aber meine Bewertung für das Buch sind 3,5 Sterne. 
Es würde von mit stabile 5 Sterne kriegen, wenn das Buch nicht so sehr auf die Gedankenwelt der Protagonistin eingehen würde, was zwar hilft, sie kennen zu lernen, aber zu stark überwiegt. Man quält sich ein wenig da durch, da sich deswegen keine Spannung aufbaut und der Lesefluss dadurch etwas stockt.
Aber für jeden, der sich ein anderes Buch wünscht, als alle Anderen: holt es euch. Für das letzte Drittel lohnt es sich auf jeden Fall, denn da fängt die Spannung an. Würde das gesamte Buch so geschrieben sein wie der letzte Teil, wäre ich absolut begeistert.
Auch wenn der Schreibstil viele abschreckt, ich werde das Buch vermissen. Ich habe immer ein paar Kapitel hintereinander gelesen und denke immer noch daran, es ist auf jeden Fall eine Geschichte, die man nicht so schnell vergisst.

  (6)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.075)

1.902 Bibliotheken, 26 Leser, 6 Gruppen, 127 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, augen, berlin

Der Augenjäger

Sebastian Fitzek
Flexibler Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 02.11.2012
ISBN 9783426503737
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 
44 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks