Klein-Alex

Klein-Alexs Bibliothek

499 Bücher, 88 Rezensionen

Zu Klein-Alexs Profil
Filtern nach
499 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(83)

198 Bibliotheken, 24 Leser, 1 Gruppe, 69 Rezensionen

thriller, ethan cross, gefängnis, ich bin der zorn, psychothriller

Ich bin der Zorn

Ethan Cross , Dietmar Schmidt
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 11.11.2016
ISBN 9783404174218
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

55 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

zorn und schröder, www.die-rezensentin.de, band 6, krimi, serie

Zorn - Wie du mir

Stephan Ludwig
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 27.10.2016
ISBN 9783596036080
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(429)

946 Bibliotheken, 60 Leser, 3 Gruppen, 124 Rezensionen

thriller, psychothriller, sebastian fitzek, fitzek, spannung

Das Paket

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Droemer, 26.10.2016
ISBN 9783426199206
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

10 Jahre FITZEK...
aber by the way: "Who the Fuck is Fitzek" eigentlich?! ;o)

F = fessende Storyline und emotional packend

Man nehme:
- eine traumatisierte, doch wenig glaubwürdige Psychiaterin
- ein myseriöses Paket für einen unbekannten Nachbarn
- einen Serienkiller mit unvorstellbar schrecklichen Taten & viel Interpretationsraum für die Leserschaft…
fertig sind die Zutaten seines neuen Meisterwerks „das Paket“.

I = Inspiration durch Alltagssituationen

Inspiration zu seinen Geschichten schreibt stets der Alltag.

So benötigte es nur ein überfülltes Wartezimmer einer Berliner Arztpraxis und das stundenlange warten auf seine damalige Freundin, und das Sebastians Thriller-Hirn war geweckt: "Was wäre, wenn dir jetzt alle sagen würden, sie wäre gar nicht hineingegangen? Wenn Sprechstundenhilfe und Arzt behaupteten, heute hätten sie meine Freundin noch nicht gesehen? Wenn auch die die anderen wartenden Patienten mit dem Kopf schütteln würden?" --> Grundzutaten für "die Therapie".

Ein Klingeln an der Tür. Ein Paketbote, der bat, ein Paket für die Nachbarn entgegen zu nehmen und ein ihm völlig unbekannter Empfängername... und so war Fitzeks Neugier geweckt:  "was wäre, wenn das Päckchen auf den Namen „Koslowski“ bei uns tagelang liegen würde, ohne dass es jemand abholt. Plötzlich höre ich in den Nachrichten die Meldung über einen blutrünstigen Ritualmord an einem Mann namens „Koslowski“. In dem Moment beginnt, ein Handy zu klingeln – in dem Paket. Und schon bin ich mittendrin in einem Psychothriller".... --> Und die Idee zu "das Paket" war geboren ;o)

Eine Fundgrube für noch viele weitere Psychothriller findet sich ebenfalls in seinem direkten Umfeld. "Ich habe so einige -freundlich gesagt- verhaltensauffällige Bekannte & Freunde"...die ihn für immer wieder neue und schräge Charaktere inspirieren ;o) Die Leserschaft kann sich also noch auf so einige kuriose Situationen und Protagonisten freuen...

T = tiefgründige Nachworte

Ebenfalls "typisch Fitzek" sind seine jeweiligen wohlportionierten  Nachworte zu einem seiner Thriller-Romane. Mal erklärt er die Hintergründe seiner neusten Idee zu seinem Psychothriller, mal erläutert er die Umstände seiner turbulenten Recherchearbeit, mal erzählt er aus seinem Leben und bedankt sich bei speziellen Menschen, die er auf seinem Lebensweg getroffen hat und die ihn nachhaltig beeindruckt oder beeinflusst haben. Auch dieses Mal treffen seine Nachworte direkt ins Herz. So hat er sich zu seinem 10 Jährigen Jubiläum und somit mit diesem Werk bei seiner Leserschaft bedankt, ohne die alles weitere sinnlos gewesen wär. Ausgewählte Leserschreiben, die ihn im Form von Briefen oder Email erreichten, die einen schmunzeln, schockieren, faszinieren und ans Herz gehen... und die schon alleine ein längeren Blick ins Buch wert sind.

Z = zeitgemäß und nervenaufreibend

Fitzek packt die Leserschaft bei seinen Urängsten.
Dabei bedient er sich häufig der Fragestellung "was wäre, wenn"?!

Was wäre, wenn ein Psychopath Geiseln in einem Radiosender nimmt und mit den Zuhörern ein makabres spiel spielt?! (Amokspiel)

Was wäre, wenn wir die schlimmsten Erlebnisse unseres Lebens für immer aus unserem Gedächtnis löschen könnten? Und was, wenn etwas dabei schief geht? (Splitter)

Was wäre, deine Tochter aus einer gutgefüllten Arztpraxis verschwindet, aber niemand will sie je gesehen haben?...(Die Therapie)

Ebenso greift er Phänomene unserer Zeit auf, die ein jeder von uns vom Hören sagen kennt und vor dem niemand sicher ist.... Obdachlosigkeit, Realität/Wahn, Vergewaltigung, Vernachlässigung, Selbstjustiz, spurloses Verschwinden....

Grundzutaten, damit sich die breitgefächerte Leserschaft in sämtliche Situationen, Gefühlswelten und Persönlichkeitsstrukturen hineinversetzen, mitfühlen und mitfiebern kann.

E = einfallsreich, bildgeladen und farbenprächtig

Der typische FITZEK-Schreibstil besticht aus detailgetreuen und farblich gezeichneten Protagonisten, bildgeladener Sprache und einfallsreichen Wendungen. Er entführt die Leserschaft in Achternbahn-Geschwindigkeit in die menschlichen Abgründe, spielt mit den Urängsten der Homo sapiens und verstrickt seine Protagonisten in ausgeklügelte Psychokammerspiele in Form von Katz- & Maus-Spielen. Kurze prägnante Kapitel, intelligent gesetzte Cliffhanger und leichfüßige Erzählkunst lassen die Kapitel nur förmlich davon fliegen…

K = krankhaft geniales Buchmarketing & unvergessene Lesereisen

Sebastian Fitzek, seinerseits DER Meister des Thriller-Genres, ist wohl gerade deswegen so erfolgreich, weil er es wie kein anderer versteht, jedes Einzelne seiner Bücher gekonnt durch ausgeklügelte Werbestrategien zu vermarkten und dadurch perfekt in Szene zu setzen.

Virales Marketing und einfallsreiche Lesereisen

Hier ein Beispiel
(zitiert von der Page: http://vm-people.de/projekte/alzner-experiment/)

"Alzner-Experiment"
Während einer Lesung wurden die Fans Augenzeuge, wie Fitzek zum Schutze vor sich selbst und den Zuhörern in einer Zwangsjacke und in einem Rollstuhl auf die Bühne gekarrt wurden. War der Autor über das Schreiben seines Buches „der Seelenbrecher“ wahnsinnig geworden, wie er sein Publikum glauben machen wollte? Was geschah im Anschluss an die bizarre Buchpremiere? Verschwand er wirklich spurlos?

In dem Buch „der Seelenbrecher“ geht es um ein psychologisches Experiment, welches ein Berliner Professor an einigen seiner Studenten durchführt, in dem er Ihnen eine Patientenakte zu lesen gibt. Herausgefunden werden sollte, ob die Akte in der Lage ist, das Bewusstsein ihrer Leserschaft zu verändern. Dem Leser wurde tatsächlich anhand von einigen inhaltlichen Verweisen und entsprechenden Auszeichnungen der Buchseiten der Eindruck vermittelt, er studiere ebenfalls jene Patientenakte, wie die Probanden im Buch und nahm am gleichen Versuch teil. Auf Seite 346 fanden die Leser einen gelben Notizzettel mit der Aufschrift 131071vl@altnerexperiment.com

Was folgte daraus? Man wurde super neugierig und schaute selbst im Internet nach. Die Spur des gelben Zettels führte auf eine rätselhafte Website, auf der Fitzek seinen Lesern Einblicke in sein abgründiges kreatives ICH erlaubte. Augenscheinlich handelte es sich hierbei um das Arbeitszimmer des Autors, das mit verschiedenen morbiden Einrichtungsgegenständen ausgestattet wurde. Ausgelegten Hinweise und Rätsel, die richtig gedeutet werden mussten…

Wer einmal im Arbeitszimmer geraten war, den ließ es so schnell nicht wieder los. Denn immer wieder änderte sich dessen Inhalt und neue Rätsel mussten gelöst werden. So tauchte beispielsweise schon bald eine neue Nachricht auf dem Anrufbeantworter auf, die zu einem verschlüsselten Hilferuf führte. Unter den Fans erhärtete sich dadurch der Verdacht, dass es sich bei dem Absender um keinen Geringeren als den Autor selbst handelte und sie machten sich auf eine sechswöchige Suche, die sich um die Stoffe und Figuren, der vier bisher erschienenen Fitzek-Thriller drehte. Eine Etappe führte die Fans in einer eiskalten Winternacht hinaus aus dem Zimmer in die reale Welt zum Schauplatz des „Seelenbrechers“ auf den Berliner Teufelsberg, wo im Unterholz eine Geschenkbox mit einem Schlüssel vergraben war.

Der Showdown: Die mutigen und unerschrockenen unter den Fans trafen sich kurz vor Weihnachten in einem still gelegten Berliner Krankenhaus, um sich auf die Suche nach dem verschollenen Autor zu machen. Bei ihrer Jagd durch die verlassenen Flure und Zimmer der Einrichtung wurden sie von der Online-Gemeinde aktiv unterstützt, die dem Geschehen über Webcams folgen konnte. Nachdem alle Rätsel gelöst waren, konnte Sebastian Fitzek aus seiner einsamen Zelle befreit werden. Wie sich herausstellte, hatte der Autor seine Zeit in der Zwangsklausur gut genutzt, denn bei ihm fanden die Fans auch das fertige Manuskript seines nächsten Buches „Splitter“. Daraus las Sebastian Fitzek dann zum Abschluss im Hörsaal des Krankenhauses das erste Kapitel. Die Lesung und die anschließende Diskussion wurden live ins Internet übertragen.

Auch zu seinen anderen Werken ließ sich Sebastian allerhand kurioses einfallen, um seine Leserschaft interaktiv einzubinden und bei Laune zu halten.

In „Wer ist Max“? schlüpft der Leser auf der Website www.joshua-profil.de in die Rolle von Profilern und erteilt ihnen den Auftrag, Ermittlungen gegen Max anzustellen. Im Rahmen der 14-tägigen Online-Ermittlungen stießen die Teilnehmer auf das Buch „Die Blutschule“ und es gelang, die Verbindung zu Fitzeks neuem Thriller „joshua-profil“ herzustellen.

In „push11“ erhielt die Leserschaft ganz unerwartet eine Pizza, die sie gar nicht bestellt hatten. Darin enthalten: ein USB Stick. So war die Neugier geweckt. Dieser enthielt: einen 45 sek. mysteriösen Videoclip. Verwackelte Aufnahmen aus dem inneren eines Fahrstuhls. Für einen kurzen Moment erschien die Internet-Adresse: www.push11.com. Dann endete der Clip.
Es begann ein „Alternate Reality Game“, eine neue Spielart des Viralen Marketings. Vergleichbar mit der guten alten Schnitzeljagd, nur viel interaktiver. Man folgte geheimnisvollen Spuren, durchkreuzte einmal quer die Medien und sozialen Plattformen und musste immer wieder einmal einen Abstecher in die reale physische Welt machen. Dabei stieß man als Spieler irgendwann auf das Tagebuch eines kleinen Jungens, namens Simon Sachs. Und die Story um Fitzeks Hauptprotagonisten im dem Thriller „das Kind“ war geboren…

Kurz gesagt: Der Wahnsinn hat einen Namen --> F.I.T.Z.E.K.




 

  (16)
Tags: abteilung für operative fallanalyse, angst, arthur, berlin, biotonne, davor-zeit, der friseur, diazepam, eifersucht, ekt, elektrokrampftherapie, fehlgeburt, flucht, ghb, kanzlei, kulisse, leichenteil, muskelrelaxanz, narkotikum, paket, paranoid, prostituiertenmorde, pseudologie, psychiater, psychische wissenschaft, rosenhan-experiment, scheinpatient, selbstmord, serientäter, sicherheit, theobrominvergiftung, unglückszahl 4, vergewaltigung, vergewaltigungsbefragung, vergewaltigungsuntersuchung, wahnvorstellungen   (36)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

16 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

rechtsmedizin, michael tsokos, irrtümer, selbstmord, suizid

Sind Tote immer leichenblass?

Michael Tsokos , Christoph Kellner
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Droemer, 04.10.2016
ISBN 9783426277003
Genre: Sachbücher

Rezension:

....totsicher lehrreich & unterhaltsam ;o)

  (13)
Tags: erdrosseln, erwürgen, feststellung der todeszeit, freitod, gerichtsmedizin, irrtümer, leichenfäulnis, leichenfundort, leichengeruch, leichenverwesung, mageninhalt, mentholpaste, obduktion, obduktionssaal, pathologie, rechtsmedizin, sektion, sektionssaal, selbstmord, serienkiller, suizid, tatort, tod durch erhängen, todesumstände   (24)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(99)

300 Bibliotheken, 9 Leser, 0 Gruppen, 55 Rezensionen

thriller, hamburg, darknet, anonym, internet

Anonym

Ursula Poznanski , Arno Strobel
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 21.09.2016
ISBN 9783805250856
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

niels bentzon

Todestrank

A. J. Kazinski , Günther Frauenlob , Nike Karen Müller
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Heyne, 29.08.2016
ISBN 9783453270701
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(19)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 12 Rezensionen

psychothriller, mord, verlust, vergangenheit, poriomanie

Zwanzig Sekunden Ewigkeit

Siegfried Langer
E-Buch Text
Erschienen bei null, 04.08.2016
ISBN B01JSEF4VS
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(42)

85 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 35 Rezensionen

thriller, soziopath, psychiater, lisa scottoline, philadelphia

Niemand sieht mich kommen

Lisa Scottoline , Kathrin Bielfeldt
Fester Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Rütten & Loening Berlin, 17.06.2016
ISBN 9783352008849
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(28)

67 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 17 Rezensionen

thriller, mord, profiler, jefferson winter, psychothriller

Prey - Deine Tage sind gezählt

James Carol , Franka Reinhart
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 22.07.2016
ISBN 9783423216418
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(17)

35 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

thriller, frankreich, minier, toulouse, martin servaz

Wolfsbeute

Bernard Minier , Antoinette Gittinger
Flexibler Einband: 640 Seiten
Erschienen bei Droemer Taschenbuch, 01.08.2016
ISBN 9783426304587
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

32 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

psychothriller, alsheimer, mörder, thrillerautor, thriller

Zerschnitten

Paul Cleave , Frank Dabrock
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.08.2016
ISBN 9783453438552
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

99 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 28 Rezensionen

schweden, thriller, psychothriller, spannung, caroline eriksson

Die Vermissten

Caroline Eriksson , Wibke Kuhn
Flexibler Einband: 272 Seiten
Erschienen bei Penguin, 08.08.2016
ISBN 9783328100386
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

27 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

kinder, nacht, delaney, entführung, thriller

Wenn ihr schlaft

Luke Delaney , Dr. Holger Hanowell
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.08.2016
ISBN 9783404173952
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(140)

309 Bibliotheken, 11 Leser, 2 Gruppen, 59 Rezensionen

thriller, märchen, profiler, maarten s. sneijder, mord

Todesmärchen

Andreas Gruber
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 15.08.2016
ISBN 9783442483129
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

73 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 11 Rezensionen

berlin, thriller, mord, jan tommen, deutschland

Bis alle Schuld beglichen

Alexander Hartung
Flexibler Einband: 288 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 13.05.2014
ISBN 9781477824658
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(23)

44 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

stalker, mord

Ich jage dich

Lars Kepler , Paul Berf
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 15.04.2016
ISBN 9783404173433
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

310 Bibliotheken, 10 Leser, 3 Gruppen, 110 Rezensionen

thriller, robert hunter, los angeles, chris carter, mord

I Am Death - Der Totmacher

Chris Carter , Sybille Uplegger
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei Ullstein Taschenbuch Verlag, 17.06.2016
ISBN 9783548287133
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

146 Bibliotheken, 2 Leser, 2 Gruppen, 29 Rezensionen

thriller, unternehmensberatung, wasserleichen, berlin, mörder

Skin

Veit Etzold
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 14.07.2016
ISBN 9783404173754
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

22 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 9 Rezensionen

berlin, selbstjustiz, krimi, unfall, mord

Die Erinnerung so kalt

Alexander Hartung
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Amazon Publishing, 22.03.2016
ISBN 9781503936416
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(180)

339 Bibliotheken, 5 Leser, 3 Gruppen, 78 Rezensionen

amrum, thriller, flut, insel, arno strobel

Die Flut

Arno Strobel
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 21.01.2016
ISBN 9783596198351
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(113)

234 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

michael robotham, psychothriller, thriller, joe o'loughlin, vincent ruiz

Der Schlafmacher

Michael Robotham , Kristian Lutze
Flexibler Einband: 440 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 11.01.2016
ISBN 9783442314089
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(158)

283 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 128 Rezensionen

thriller, berlin, zelle, jonas winner, familie

Die Zelle

Jonas Winner
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 11.01.2016
ISBN 9783426512760
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Zorn - Kalter Rauch

Stephan Ludwig
E-Buch Text: 384 Seiten
Erschienen bei Fischer E-Books, 26.11.2015
ISBN 9783104032283
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(121)

296 Bibliotheken, 8 Leser, 2 Gruppen, 25 Rezensionen

thriller, ethan cross, entführung, serienkiller, ich bin der schmerz

Ich bin der Schmerz

Ethan Cross ,
Flexibler Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.11.2015
ISBN 9783404172580
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

"Ich bin der Schmerz" stammt aus der Feder von Ethan Cross und stellt mittlerweile schon den dritten Band der Ackermann-Reihe dar.

Die Shepherad Organization bekommt es mit dem "Anstifter" zutun; einem Menschen, der kaum perfidere Spiele mit seinen Opfer spielen könnte....

Auszug: "Ich weiss, dass Sie eine Schusswaffe besitzen, eine Beretta neun Millimeter. Mit dieser Waffe werden Sie jemanden töten. In dem Umschlag finden Sie alles, was Sie über Ihre Zielperson wissen müssen. Heute Nachmittag um fünf Uhr beginnt der zwölfstündige Countdown. Läuft er ab und der Mann, der in Ihren Unterlagen beschrieben ist, lebt noch, schicke ich Ihnen Ihre Frau zurück - stückweise. Sie wird einen qualvollen Tod erleiden, glauben Sie mir. Wenn Sie ihren letzten Atemzug getan hat, starte ich einen weiteren Countdown. Endet er und Ihre Zielperson lebt immer noch, teilt Ihr Sohn das Schicksal seiner Mutter, und unser Experiment ist zu Ende. Wenn Sie mein Werk und mein Wirken in den Zeitungen verfolgt haben, wissen Sie, dass ich zu meinem Wort stehe. Machen Sie bis zum Ende mit, lasse ich Ihre Familie unbeschadet frei. Wenn nicht, sterben Ihre Frau und Ihr Sohn, und zwar sehr, sehr langsam. Übrigens stehen beide unter Betäubungsmitteln - die ganze Zeit, die sie bei mir verbringen. Wenn Sie nach Hause kommen, können sie in ihren Betten auzfwachen, ohne zu wissen, dass überhaupt etwas geschehen ist. Sie können mich nicht identifizieren, noch können Sie der Polizei brauchbare Hinweise liefern. Über unser kleines Spiel hinaus habe ich keinen Grund, die beiden zu töten. Sie müssen sich nun also nur fragen, was Sie für ihre Familie tun möchten. Für sie zu sterben ist leicht, aber werden Sie für sie töten? Würden Sie den Rest ihres Lebens im Gefängnis verbringen, um Frau und Sohn zu retten?"...(Kapitel 07)

Unterstützung erfährt Markus erneut von seinem Halbbruder, Francis Ackermann Junior, dem schlimmsten Serienkiller aller Zeiten.
Denn er weiss genau, wer hinter den Taten des Anstifters steckt...
kein geringerer als ihr gemeinsamer biologischer Vater Ackermann Senior....

Um den Anstifter zur Strecke bringen zu können, reist Francis in die Vergangenheit und sucht den gemeinsamen Großvater, Louis Ackermann, auf.... Er soll Francis Junior Rede und Antwort stehen, die Lücken des Verständnis schließen und Hinweise darauf geben, wo Ackermann Senior Markus seit sechs Monaten gefangen gehalten haben könnte...

Zitat: "Ich will von dir den Grund erfahren, sagte er. Ich weiss, wieso ich bin, was ich bin. Ich kann es nicht rechtfertigen, ich kann es nicht einordnen, aber ich kann meine Psychose bis zu ihren Wurzeln zurückverfolgen und daraus lernen. Im Endeffekt lässt sich alles auf meinen Vater zurückführen. Er hat mir die Finsternis eingepflanzt, aber wie kam die Finsternis in ihn? Ich muss begreifen, warum Vater mich hasste und weshalb er mir das alles angetan hat. Nicht sein Psychogeschwätz und sein Gerede von Forschung und dem Begreifen des Verstandes von Psychopathen. Ich muss wissen, was IHN zerbrochen hat und wieso er mich zerbrochen hat." (Kapitel 70)

Markus & sein Bruder "Francis Ackermann Junior".... ein geniales Ermittler-Duo. Ich bin gespannt, ob Ethan Cross uns noch einen vierten Teil schenkt und uns wissen lässt, wie es weitergeht ;o)

  (54)
Tags: ackermann-bänder, ackermann junior, ackermann junior meets anstifter, ackermann senior, angstkontrolle, anstifter, beschädigung der amygdala, betäubungsmittel, bombe, entführung, erfahrener folterexperte, flüchtig, frühkindliches trauma, gehirnoperation, gehirnwäsche, geisel, invasive methode, killer, konsequentialismus, meisterwerk, moralisches gedankenexperiment, physische folter, psychische folter, psychopathischer serienmörder, schicksal, sechs monate gefangenschaft, selbstverletzung, shepherd organization 3, soziales experiment, töten-als-kunstform, trolley-problem, unterstützung , verhalten in extremsituationen, zwingen   (34)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

149 Bibliotheken, 5 Leser, 1 Gruppe, 22 Rezensionen

jugendbuch, wulf dorn, wahnvorstellung, thriller, ermittlung

Die Nacht gehört den Wölfen

Wulf Dorn
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei cbt, 26.10.2015
ISBN 9783570163979
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 
499 Ergebnisse