KleinerVampir

KleinerVampirs Bibliothek

1.504 Bücher, 479 Rezensionen

Zu KleinerVampirs Profil
Filtern nach
1504 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Dem Herren musst du trauen: Paul Gerhardt - Prediger und Poet

Erika Geiger
Fester Einband: 160 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 23.03.2007
ISBN 9783775140140
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

252 Bibliotheken, 2 Leser, 6 Gruppen, 29 Rezensionen

werwolf, fantasy, liebe, werwölfe, sex

Die mit dem Werwolf tanzt

Mary Janice Davidson , Stefanie Zeller
Flexibler Einband: 287 Seiten
Erschienen bei Lyx, 19.05.2009
ISBN 9783802582165
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 1 Gruppe, 1 Rezension

humor, paula modersohn-becker, hunderoman, ausserirdische, science-fiction

Blöder Hund

Michael Lüders
Flexibler Einband: 298 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 08.07.2010
ISBN 9783426506578
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(0)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Die Gerechten des Luberon

Christrose Rilk
Fester Einband: 438 Seiten
Erschienen bei Brunnen-Verlag, Gießen
ISBN 9783765518478
Genre: Historische Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

moment, blind, wortberg

Dieser eine Moment

Christoph Wortberg , Michael Kimmerle , bürosüd° GmbH
Fester Einband: 190 Seiten
Erschienen bei Thienemann, 16.07.2010
ISBN 9783522200790
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Unser italienisches Jahr

Susan Pohlman , Elke Wiemer
Fester Einband: 360 Seiten
Erschienen bei Gerth Medien, 25.01.2012
ISBN 9783865916655
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(57)

131 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

alzheimer, rowan coleman, familie, einfach unvergesslich, einfach unvergesslic

Einfach unvergesslich

Rowan Coleman , Marieke Heimburger
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei Piper, 05.01.2016
ISBN 9783492308021
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

jetset, lebenskrise, wunder

Der vierte Fischer

Joe Kissack , Julian Müller , Olaf Johannson , Nejron Nejron Photo/Shutterstock.com
Fester Einband: 224 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 01.01.2014
ISBN 9783765513060
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(222)

425 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 32 Rezensionen

apokalypse, dystopie, tarot, fantasy, blitz

Poison Princess

Kresley Cole , Kathrin Wolf
Flexibler Einband: 550 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.05.2014
ISBN 9783570308981
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(3)

4 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Echt krank!

Hans-Jürgen Feldhaus , Hans-Jürgen Feldhaus
Flexibler Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.07.2013
ISBN 9783423715492
Genre: Kinderbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(130)

265 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 19 Rezensionen

liebe, england, geheimnis, familie, kate morton

Die verlorenen Spuren

Kate Morton , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
Flexibler Einband: 608 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.06.2014
ISBN 9783453357310
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(6)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 0 Rezensionen

afrika, familie, gewalt, religion, schicksal

Blauer Hibiskus

Chimamanda Ngozi Adichie , Judith Schwaab
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei FISCHER Taschenbuch, 23.07.2015
ISBN 9783596032440
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

25 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 0 Rezensionen

Eine Liebe über dem Meer

Jessica Brockmole , Susanne Goga-Klinkenberg
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Diana, 10.08.2015
ISBN 9783453357631
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

Jack Ross – Der Countdown

Damaris Kofmehl , Demetri Betts
Fester Einband: 192 Seiten
Erschienen bei SCM Hänssler, 16.11.2010
ISBN 9783775152570
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(4)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

ddr, stas, hooligan, gewalt, gefängni

Der Hooligan

Damaris Kofmehl , Jan Günther , Jan Günther
Buch: 335 Seiten
Erschienen bei Brunnen, 01.09.2008
ISBN 9783765540059
Genre: Biografien

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(274)

722 Bibliotheken, 29 Leser, 1 Gruppe, 136 Rezensionen

mona kasten, begin again, liebe, vergangenheit, new adult

Begin Again

Mona Kasten
Flexibler Einband
Erschienen bei LYX ein Imprint der Bastei Lübbe AG, 14.10.2016
ISBN 9783736302471
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

wanderschaft, bären, gefahr, ziel, zuhause

Seekers - Brennender Himmel

Erin Hunter , Anne Emmert , Johannes Wiebel
Fester Einband: 289 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 11.07.2016
ISBN 9783407821768
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Buchinhalt:

Die abenteuerliche Reise der drei Bären ist fast zu Ende. Auf dem Weg zum „Großen Bärensee“ und dem Versammlungsort der Bären wollen sie eine letzte gemeinsame Etappe ihrer Wanderschaft erleben und auch für Schwarzbärin Lusa ein Zuhause suchen. Bei diesem Vorhaben geraten die Gefährten in erneute Gefahr, welche die Gruppe schließlich trennt. Lusa muß eine Entscheidung treffen: geht sie das letzte Stück ihres Weges allein oder nimmt sie all ihren Mut zusammen, um die Freunde wiederzufinden?

 

Persönlicher Eindruck:

Über mittlerweile 11 spannende Bände habe ich die drei Bären auf ihrem Weg begleitet und mir jedes Mal gerne und mit Freuden die Welt aus Bärensicht zeigen lassen. Dementsprechend emotional war auch die Lektüre des nun letzten Bandes der „Seekers“-Reihe.

Der Spannungsbogen der Geschichte blieb von der ersten bis zur letzten Seite aufrecht und steigerte sich über fast 300 Seiten hin zu einem befriedigenden und für eigene Überlegungen offen-geschlossenen Ende. Offen, weil die Fantasie des Lesers am Schluß die drei Schicksale weiterspinnt und geschlossen, weil die Reise schließlich doch ein gutes Ende findet.

Alle drei Bären haben ihren Platz, ihre Heimat und bei Toklo und Kallik sogar einen Gefährten gefunden. Lusa als ehemaliges Zootier kommt schließlich komplett in der Wildnis an und beginnt ein ganz neues Leben am Großen Bärensee.

Der Satz, der über allem schwebt, ist „Ich will meine Reise nicht ohne die anderen beschließen.“. Sowohl Kallik, als auch Toklo und jetzt auch Lusa haben eine enorme Entwicklung hinter sich, geprägt von Abschieden, Entbehrungen, Freundschaft und der Gewissheit, dass Ujurak, jener mysteriöse Gestaltwandler, zusammen mit seiner Mutter, der Sternenbärin, über alle ein waches Auge hat.

Dem Autorenteam „Erin Hunter“ ist es mit den Seekers gelungen, eine phantastische Tierfantasy-Reihe zu erschaffen, die nie langweilig wird und die junge und erwachsene Leser gleichermaßen in den Bann zieht. Schade, dass jede Reise irgendwann ein Ende hat… doch der Schluß lässt eine neue Reise und neue Abenteuer zu, auf die ich mich jetzt schon freue.

Mehr als einmal hat mich das Buch zu Tränen gerührt – ein wirklich gelungener Abschluss für eine tolle Buchreihe. Absolut Top, volle Punktzahl!

  (56)
Tags: abenteuer, bären, freundschaft, gefahr, gletscherspalte, heimat, tierfantasy, wanderschaft, ziel, zuhause   (10)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

3 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

eifersucht, romance, mobbing, gebärdensprache, shojo

A Silent Voice 02

Yoshitoki Oima , Christine Steinle
Flexibler Einband: 192 Seiten
Erschienen bei Egmont Manga, 01.09.2016
ISBN 9783770489978
Genre: Comics

Rezension:

Buchinhalt:

Nach den Ereignissen zwischen der gehörlosen Shoko und dem frechen Jungen Shoyo in der Grundschule sind nun fünf Jahre vergangen. Shoko ist weggezogen und Shoyo plagt das schlechte Gewissen. Sein Vorsatz, seinem Leben ein Ende zu setzen, besteht zunächst noch, doch Shoyo will sich zuerst bei Shoko entschuldigen. Er sucht sie in ihrer neuen Schule auf, doch obwohl Shoko ihn nicht sofort ablehnt, ist sein Vorhaben zum Scheitern verurteilt. Wer ist der fremde Junge, der das Mädchen immer beschützt? Hat Shoko inzwischen einen Freund? Plötzlich regen sich seltsam traurige Gefühle im sonst so frechen Shoyo…

 

Persönlicher Eindruck:

Nahtlos an Band 1 knüpft die Fortsetzung der Geschichte an und man ist gleich wieder mittendrin. Shoyo, der Junge, der das gehörlose Mädchen Shoko so mies behandelt hat, hat nur noch einen Wunsch im Leben: sich bei ihr zu entschuldigen, ehe er seinem Leben, das nur noch von Mobbing und Ablehnung geprägt ist, ein Ende zu setzen.

Doch es kommt, wie meist im Leben, ganz anders. Shoyo scheint sich zu wandeln: kleine Dinge, wie das Zurückgeben eines gestohlenen und von Shoyo gefundenen Fahrrads bringen ihm einen neuen (wenn auch etwas durchgeknallten) Freund und auch dem gehörlosen Mädchen gegenüber verändern sich Shoyos Gefühle.

Seine Weiterentwicklung ist fast mit Händen greifbar – als ein mysteriöser Junge scheinbar Anspruch auf die junge Shoko erhebt, empfindet Shoyo plötzlich Enttäuschung und Eifersucht – es zeichnet sich immer mehr ab, dass sich bald eine Romanze zwischen den ehemaligen Kontrahenten entwickeln könnte.

Shoko hingegen ist noch immer das süße und etwas unbedarfte Mädchen mit dem Handicap, das inzwischen auf eine Gehörlosenschule geht und mit den Ereignissen in der Grundschule abgeschlossen zu haben scheint. Erst das Auftauchen von Shoyo und von ihrem Kommunikationsheft lässt alte Wunden wieder aufbrechen.

Zeichnerisch ist dieser zweite Band auch wieder ein Genuss, wobei viele Panels ohne Hintergrund auskommen und die Geschichte vor allem durch die Gefühle und die Figuren an sich lebendig wird.

Alles in allem eine tolle Geschichte zum Nachdenken mit charaktervollen Figuren und einem (noch) offenen Ausgang, in welche Richtung die Geschichte am Ende geht. Man kann gespannt sein!

  (8)
Tags: eifersucht, gebärdensprache, gehörlos, mobbing, schikane, verzeihen, zuneigung   (7)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

16 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

einbruchsserie, rentner, sylt, polizei

Böse Leute

Dora Heldt , Dora Heldt
Audio CD
Erschienen bei Jumbo, 19.02.2016
ISBN 9783833734687
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

14 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

freundschaft, comic, roboter, familie, schule

Hilo 01

Judd Winick
Fester Einband: 200 Seiten
Erschienen bei POPCOM, 13.10.2016
ISBN 9783842030817
Genre: Comics

Rezension:

Buchinhalt:

D.J.s Leben ist unspektakulär. Eines Tages kracht in D.J.s Nähe ein seltsamer blonder Junge auf die Erde: er nennt sich Hilo und trägt nur eine silberfarbene Unterhose. Hilo erinnert sich nicht, wo er herkommt und so nimmt D.J. ihn unter seine Fittiche. Hilo bringt das Leben von D.J. gehörig durcheinander, denn zusammen mit Freundin Gina müssen die beiden gegen durchgeknallte, außerirdische Roboter kämpfen, die nichts Gutes im Sinn haben…

 

Persönlicher Eindruck:

„Hilo“ ist ein Comicbuch, das alt und jung begeistert. Auf dickem, hochwertigem Glanzpapier gedruckt macht der Hardcoverband einen hochwertigen Eindruck; die Panels sind bunt und detailreich gestaltet, die Figuren charaktervoll und nachvollziehbar angelegt.

D.J. als eine der drei Hauptfiguren ist buchstäblich der Junge von nebenan. Er sagt von sich selbst, dass er nichts wirklich gut kann, außer ein guter Freund zu sein. Und genau das ist er: zunächst der Spielkamerad von Gina, der er drei Jahre nach deren Umzug noch immer nachtrauert und dann für Hilo, den Jungen, der auf die Erde krachte.

Hilo ist ein Außerirdischer – das ist klar. Man muß ihn einfach mögen – er ist witzig und versprüht eine unglaubliche Energie, die D.J. jede Sekunde fordert. D.J. zeigt ihm, dass man mehr als nur eine Unterhose trägt, wenn man in die Schule geht und dass man Gras nicht essen soll. So Hilo wird Stück für Stück das, was Gina einst war – D.J.s Freund in allen Lebenslagen.

Dann kommt Gina zurück und wird sofort in den Freundeskreis integriert. Zu dritt erleben die Freunde ein Abenteuer voller Action und Gefahr: sie müssen sich einer außerirdischen Invasion feindlicher Roboter stellen, die nur ein Ziel hat: Hilo zurückzuholen.

Was zunächst wie ein nur actiongeladenes Abenteuer klingt, ist eine Geschichte mit durchaus nachdenklichen Momenten. Sie erzählt von Freundschaft, Abschied, Verlust – aber auch davon, dass ein neuer Freund buchstäblich vom Himmel fallen kann, wenn man sich nur ein bisschen darauf einlässt.

Ein spannender erster Band mit einem ebensolchen Cliffhanger, der Lust auf mehr macht. Ein Comic für alle Altersstufen – herzerfrischend und humorvoll. Eine absolute Leseempfehlung!

  (57)
Tags: abenteuer, abschied, außerirdischer, comic, freundschaft, gefahr, humor, parallelwelt, roboter   (9)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(27)

31 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 27 Rezensionen

kurzkrimis, schwarzer humor, humor, krimi, polizei

Darf's ein bisschen kriminell sein?

Edina Stratmann
Flexibler Einband: 120 Seiten
Erschienen bei Storyhouse Verlag, 01.02.2015
ISBN 9783944353067
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Buchinhalt:

20 Krimi-Kurzgeschichten präsentiert dieses kleine aber feine Minibuch. Spannend und kriminell, humorig – manchmal auch schwarzhumorig – es ist für jeden etwas dabei und durch die kleine, schmale Form eignet sich das Büchlein auch prima für unterwegs.

 

Persönlicher Eindruck:

Ob nun (missglückter) Bankraub, Kevins abruptes Ableben in Tante Emmas Laden oder Rotkäppchen und der Wolf (ganz modern, versteht sich): die kleinen Geschichten leben weniger von der Spannung als vielmehr vom Schmunzeln und dem versteckten Witz, den der Leser nach ein, zwei Geschichten absolut zu schätzen weiß, wie einen guten Keks zu einer Tasse Tee.

Die äußerliche Aufmachung des Kurzgeschichtenbandes kommt recht unspektakulär daher. Es ist kein wirklicher Eyecatcher, der einen in einer Buchhandlung sofort anspringt – es ist ein Büchlein, das von der Mund-zu-Mund-Propaganda lebt. Und wer es einmal in Händen hatte und eine Geschichte gelesen hat, der legt es auch so schnell nicht wieder auf die Seite…

Alles in allem ein kleines aber feines Buch, das sich prima als Mitbringsel oder Lektüre für unterwegs eignet, weil es überall rein passt und die Geschichten kurz und prägnant sind, genau das Richtige für den kleinen Lesehunger zwischendurch.

  (59)
Tags: humor, krimi, kurzgeschichten, schmunzeln, schwarzer humor   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

1 Bibliothek, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

übersinnliche gabe, 1. weltkrieg, manfred von richthofen, kampf, flugzeug

Der Rote Baron

Pierre Veys , Carlos Puerta
Fester Einband
Erschienen bei Panini, 17.10.2016
ISBN 9783957988218
Genre: Comics

Rezension:

Buchinhalt:

Manfred von Richthofen wird als Bordschütze in seine ersten Luftkämpfe verstrickt, die absolut nicht so ausfallen, wie er es sich erhofft hatte. Er kann zwar die Gedanken seiner Gegner spüren, doch fliegen muß sein Pilot und so nützt die übersinnliche Gabe gar nichts. Für Richthofen gibt es nur eine Lösung: er lässt sich selbst als Pilot ausbilden…

 

Persönlicher Eindruck:

Wie bereits bei Band 1 bin ich auch jetzt wieder begeistert von der Brillanz und Detailgenauigkeit der Zeichnungen. Zeichnerisch ist „Der Rote Baron“ wirklich ein Kleinod, auch wenn die Kriegshandlungen brutal sind und auch Blut fließt. Es ist eine realistische Art, die Kämpfe zu beschreiben doch wer diese Graphic Novel liest, weiß das.

Richthofen selbst hat sich seit Band 1 vom Kadetten zum Bordschützen gemausert, immer wieder hat er die Gedankenblitze, die ihm die Gefühle seiner Mitmenschen verraten. Im vorliegenden 2. Band der Reihe spart der Autor bisweilen etwas mit dem Text, doch ungeachtet dessen weiß der Leser immer genau Bescheid und kann sich auf die Bilder konzentrieren.

Sehr spannend war für mich das Augenmerk auf eben dieser übersinnlichen Gabe, die Richthofen hat. Noch immer glaubt ihm keiner, dem er davon erzählt, doch das Verlangen, die Gabe im Luftkampf zu nutzen, ist greifbar und auch nachvollziehbar. Als Bordschütze hat er keinen Einfluss auf die Flugmanöver, so nützt ihm seine Gabe nichts und der Schritt hin zum Piloten und späteren Fliegerass ist gelegt, als er sich dann in die Pilotenausbildung stürzt.

Gerade die Ausbildung zum Piloten ging mir allerdings etwas schnell vonstatten, denn nach nicht mal einer Seite ist er schon Flieger und trotz einiger anfänglicher Schwierigkeiten klappt das auch alles. Nein nein, so schnell geht das auch nicht bei Manfred von Richthofen – da hätte ich mir etwas mehr Handlung zwischendrin gewünscht.

Ansonsten macht der Band natürlich Lust auf mehr, denn viel passiert gar nicht – die Geschichte lebt bis dato vor allem von ihrem großartigen Artwork. Ich bin jedenfalls sehr auf den weiteren Handlungsverlauf gespannt!

  (26)
Tags: 1. weltkrieg, flugzeug, gedankenlesen, kampf, manfred von richthofen, übersinnliche gabe   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(284)

512 Bibliotheken, 18 Leser, 4 Gruppen, 30 Rezensionen

japan, liebe, parallelwelt, little people, sekte

1Q84 (Buch 1, 2)

Haruki Murakami , Ursula Gräfe
Flexibler Einband: 1.021 Seiten
Erschienen bei btb, 10.09.2012
ISBN 9783442743629
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(7)

11 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

friedhof, abenteuer, mobbing, freundschaft, krokodil

Die Finstersteins – Teil 1: Wehe, wer die Toten weckt…

Kai Lüftner , Kai Lüftner
Audio CD
Erschienen bei Der Audio Verlag, 23.09.2016
ISBN 9783862318858
Genre: Kinderbuch

Rezension:

Hörbuchinhalt:

Freds Zuhause ist gruselig: er wohnt auf dem Friedhof, doch es scheint ihm dort zu gefallen. Egal, ob Alibi-Trauergast auf Beerdigungen oder nachts durch die Grüfte zu streifen – sein Leben ist nicht langweilig. Erst recht nicht mehr, als er auf eine Gruft stößt, in der merkwürdige Steinskulpturen stehen. Unfreiwillig erweckt es sie zum Leben, samt dem Krokodil über dem Eingang. Von da an kommt Fred vom Regen in die Traufe!

 

Persönlicher Eindruck:

Autor Kai Lüftner liest sein Gruselhörbuch für Kinder selbst und das mit viel Witz und Herz. Mit verschieden betonten Stimmen haucht er seinen Figuren Leben ein und sorgt gleich von Beginn an für ein witziges, schaurig-schönes Gruselabenteuer, das nicht nur kleine Zuhörer begeistert. Der Erzählstimme hört man gerne zu und man darf sich auch als Erwachsener nochmal ganz als Kind fühlen.

Sprachstil und Erzählweise sind absolut kindgerecht, Spannung aber auch Stoff zum Nachdenken liefert das Hörbuch frei Haus. Es geht um Grusel, Humor und Abenteuer, aber auch darum, ein Außenseiter zu sein.

Fred und Franz, die beiden Freunde, könnten unterschiedlicher nicht sein. Fred hat den Durchblick, doch Franz die große Klappe – auch wenn diese den Jungen wenig sympathisch macht. Für mich wurde es erst richtig spannend, als die Geisterfamilie auf den Plan tritt – ich möchte aber auch nicht spoilern, also hört selbst!

Ein paar Kritikpunkte gibt es allerdings auch anzumerken. Das Hörbuch verfügt über keinerlei Inhaltsangabe oder Gliederung, so dass bei einer Unterbrechung erst mal gesucht werden muß, wo man stehen gelieben ist. Für Kinder, die ein Hörspiel meist in einem Rutsch hören, wahrscheinlich kein gravierendes Problem – allerdings ein Nachteil verglichen mit anderen vergleichbaren Hörbüchern.

Dann das Pergament. In der Geschichte ein nicht unwichtiger Bestandteil, aber leider für den Hörer absolut nicht vorstellbar. Das Pergament hätte im Cover oder Booklet abgedruckt werden müssen, meiner Meinung nach fehlt hier etwas Wesentliches. Da es die Geschichte auch als gedrucktes Buch gibt, stellt sich die Frage, ob das Pergament dort zu sehen ist – im Hörbuch fehlt es schlichtweg.

Die Geschichte ist der erste Teil einer Reihe, man darf also gespannt sein – auf jeden Fall war es lustig und hat mich gut unterhalten!

  (23)
Tags: abenteuer, friedhof, geister, grusel, gruseln, krokodil, mobbing, schulmobbing   (8)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2)

2 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

messerschnitt, scherenschnitt, dekoration, papier, ausschneiden

Winterliche Papierszenen (kreativ.kompakt.)

Armin Täubner
Flexibler Einband
Erschienen bei Frech, 15.06.2016
ISBN 9783772442285
Genre: Sachbücher

Rezension:

Buchinhalt:

Papier ist bei der Advents- und Weihnachtsbastelei ein bewährtes Material, weil es überall verfügbar und vielseitig einsetzbar ist. In diesem Buch stellt „Bastelguru“ Armin Täubner winterliche Szenen in 3D-Effekt vor, die teilweise mit Teelichten beleuchtet werden können und so ihren ganzen Charme gekonnt in Szene setzen.

Dabei wird das zuvor nach beiliegenden Motiven ausgeschnittene Tonpapier in mehreren Schickten gerollt oder gefaltet, was den räumlichen Effekt ergibt. Naturmotive sind genauso vorhanden, wie Krippe, Nikolaus & Co.

 

Persönlicher Eindruck:

Da ich sehr gerne mit Papier arbeite und Armin Täubner immer ein Garant ist für tolle Ideen und Bastelanleitungen, ist mir dieses Buch aus der Reihe „kreativ.kompakt“ sofort ins Auge gefallen. Die Art, wie aus einfachstem Material eine tolle und filigrane 3D-Skulptur entsteht, die man sogar beleuchten kann, hat mich neugierig werden lassen.

Das Buch beinhaltet mehrere Bastelbögen, von denen die Motive, die vorgestellt werden, abgepaust werden. Schön bei der Motivauswahl finde ich, dass das Buch nicht nur die Weihnachtszeit anspricht, sondern auch neutralere (Natur-)Motive bereithält. Stimmungsvolle Dekorationen mit tollen Schattenspielen: diese Technik eignet sich auch für Bastelanfänger.

Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Materialangaben und die Angabe der jeweiligen Schwierigkeitsstufe sind bei TOPP obligatorisch und so auch hier vorhanden. Komfortabel sind die ins Buch eingearbeiteten Kunststoffhüllen für die Aufbewahrung der Bastelbögen.

Was mich allerdings enttäuscht hat: im Grunde läuft die Bastelarbeit für alle Motive und Skulpturen immer genau gleich ab: Abpausen, Ausschneiden, Rollen / Falten. Fertig. Trotz der ansprechenden Motivauswahl bietet das Buch relativ wenig darüber hinaus. Motive hätte man auch problemlos so übers Internet finden, selbst zeichnen oder von Bildern einer Winterlandschaft abpausen können – ich hatte mir ein paar Ideen mehr über das reine Motiv und das Ausschneiden hinaus gewünscht. Von einem Bogen Papier ausschneiden kann ich auch ohne Buch – dazu braucht es meiner Meinung nach keine Anleitung.

Alles in allem eine tolle Idee mit den Skulpturen an sich, doch eine etwas magere Umsetzung. Das kann Herr Täubner durchaus noch besser!

  (37)
Tags: ausschneiden, deko, dekoration, messerschnitt, papier, scherenschnitt, weihnachten, wohnambiente   (8)
 
1504 Ergebnisse