Kleines Mäuschen

Kleines Mäuschens Bibliothek

34 Bücher, 27 Rezensionen

Zu Kleines Mäuschens Profil
Filtern nach
34 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(190)

358 Bibliotheken, 12 Leser, 0 Gruppen, 22 Rezensionen

roman, liebe, jojo moyes, ein ganzes halbes jahr, jojomoyes

Ein ganzes halbes Jahr

Jojo Moyes , Karolina Fell , any.way , Barbara Hanke
Flexibler Einband: 544 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Taschenbuch, 24.09.2015
ISBN 9783499266720
Genre: Romane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(830)

1.334 Bibliotheken, 30 Leser, 6 Gruppen, 207 Rezensionen

kreuzfahrt, thriller, kreuzfahrtschiff, fitzek, selbstmord

Passagier 23

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Droemer, 30.10.2014
ISBN 9783426199190
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(20)

29 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 4 Rezensionen

mord, krimi, schule, schwererziehbare jugendliche, jugendliche

Es wartet der Tod

Cornelia Read , Sophie Zeitz
Flexibler Einband: 340 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 01.11.2009
ISBN 9783423247535
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(394)

629 Bibliotheken, 7 Leser, 8 Gruppen, 128 Rezensionen

thriller, augen, entführung, psychothriller, berlin

Der Augenjäger

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 450 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 27.09.2011
ISBN 9783426198810
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Sebastian Fitzek hat sich hier wieder selbst übertroffen!
____________
Dr. Zarin Suker lebt ein psychopathisches Doppelleben. Tagsüber führt er komplizierte Operationen am menschlichen Auge durch, doch seine Leidenschaft gilt den Patientinnen der Nacht: Im Keller seiner Klinik entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider, bevor er sie vergewaltigt und wieder laufen lässt. Alle Opfer haben bisher Selbstmord begangen!
Aline Gregoriev wird aus Mangel an Zeugen wieder um Mithilfe gebeten. Seit dem Fall 'des Augensammlers' gilt sie als Medium und soll Hinweise auf Sukers nächste Patientin geben. Nur widerwillig lässt sich Alina darauf ein und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen. Der einzige der sie befreien könnte ist Alexander Zorbach, aber dieser ist noch längst nicht am Ziel seiner Alpträume..
_
____________
Das Buch ist sozusagen der Nachfolger von 'der Augensammler', auch wenn Sebastian Fitzek betont, dass man den ersten Teil nicht gelesen haben muss, da 'der Augenjäger' eine eigene Geschichte ist und man keinerlei Vorwissen braucht. Allerdings nimmt 'der Augenjäger' ziemlich häufig und intensiv Bezug auf 'der Augensammler'. Die Erlebnisse im Fall 'des Augensammlers' haben die Protagonisten Alina und Alexander sehr mitgenommen und ihr Leben geprägt. Also, entscheidet selber! ;) Wenn ich nur dieses Buch gelesen hätte, wüsste ich allerdings sicherlich auch gerne, was bei 'der Augensammler' passiert ist, deswegen rate ich, den ersten Teil durchaus zu lesen!
'Der Augenjäger' legt meiner Meinung nach nochmal eine Schippe Spannung obendrauf und lässt 'der Augensammler' "blass" aussehen! Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite und hat alles was Thriller-Fans wollen. Spannung, Angst, Intrigen, Wut, Gewalt. Wenn man einmal angefangen hat, will man es gar nicht mehr weglegen. Sebastian Fitzek weiß, wie man die Spannungsschraube stets oben halten kann! Alexander Zorbach und Alina sind in diesem Teil, genauso wie in dem vorherigen sehr sympatisch und man kann sich sofort in sie hineinfühlen, besonders wenn die beiden extreme Angst haben! Manchmal glaubt man wirklich, man ist selbst in dieser Situation gefangen..
Egal was Sebastian Fitzek macht, es kann einfach nur super werden und so war es auch bei diesem Buch. Ich wurde nicht enttäuscht, sondern noch extrem überrascht. Das Ende lässt einem wieder mit offenem Mund darstehen, weil wenn man glaubt man weiß alles, kommt wieder etwas Unerwartetes obendrauf! Einfach brillant! Ich bin wirklich schwer begeistert von diesem Buch und finde, dass es Sebastian Fitzek's mit Abstand fast bestes Buch ist. Dieser Mann weiß, wie man einem einen Schauer über den Rücken jagt. Danke dafür.
Fazit: 5 Sterne und eigentlich noch mehr! Atemberaubend bis zur letzten Seite. Echt grandios, danke! :)

  (11)
Tags: alina, augenjäger, augensammler., blindheit, sebastian fitzek   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(66)

132 Bibliotheken, 1 Leser, 6 Gruppen, 16 Rezensionen

thriller, kindesentführung, identitätsdiebstahl, lösegeld, gel_01/12

Ich folge deinem Schatten

Mary Higgins Clark , Karl-Heinz Ebnet
Fester Einband: 432 Seiten
Erschienen bei Heyne HC, 05.09.2011
ISBN 9783453266858
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.110)

1.679 Bibliotheken, 14 Leser, 10 Gruppen, 205 Rezensionen

amnesie, thriller, tagebuch, gedächtnisverlust, vertrauen

Ich. Darf. Nicht. Schlafen.

S.J. Watson , Ulrike Wasel
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei FISCHER Scherz, 23.08.2011
ISBN 9783651000087
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Vorweg ein ganz großes WOW!
_______________
Ich. Darf. Nicht. Schlafen. - S.J. Watson

Christine ist 47 und leidet an einer Amnesie seit einem Unfall vor vielen Jahren. Sobald sie einschläft, vergisst sie alles, was sie bereits wusste und muss alles neu erfahren, jeden Tag aufs Neue. "Es ist wie sterben jeden Tag. Immer und immer wieder." Verstörend wacht sie Morgens in einem fremden Schlafzimmer auf, neben ihr ein Mann, den sie nicht kennt. Schockiert muss sie dann auch noch feststellen, dass sie nicht, wie erwartet Anfang 20 ist, sondern schon 47 und verheiratet! Sie ist vollkommen angewiesen auf ihren Mann Ben, der sich rührend um sie kümmert. Irgendwann findet Christine, durch den Hinweis ihres Arztes, dann aber ein Tagebuch, welches in ihrer Handschrift geschrieben ist. Was darin steht, ist mehr als beunruhigend. Was ist wirklich mit ihr passiert und kann sie ihrem Mann wirklich vertrauen, wenn sie nicht einmal sich selbst vertraut?
_______________
Jeden von uns kann es treffen..
Ohne Erinnerungen sind wir nichts! Wir leben davon, jeden Tag. Es muss grausam sein, immer wieder zu erfahren, wer du eigentlich bist und was du dein ganzes Leben lang getan hast. Angst. Gefahr. Vertrauen. All das spielt in diesem Buch eine große Rolle. Es lässt sich unglaublich leist lesen und ist klar verständlich. Selten habe ich ein Buch so schnell verschlungen wie dieses. Wenn Christine ihr Tagebuch liest, immer und immer wieder, glaubt man, man würde selber in dieser Situation stecken. Es ist wirklich unfassbar, wie leicht einen dieses Buch mitreißt. Es gibt keine Kapitel, dafür aber die Daten ihrer Tagebucheinträge. Jedes Datum verbirgt neue Überraschungen. Ich bin zutiefst geschockt darüber, wie hilflos ein Mensch sein kann, wenn er keine Erinnerungen an den Tag zuvor hat! Grausam!

Fazit: 5 Sterne devinitiv! Spannend bis zur letzten Seite. Langweilig wird es einem nicht werden. Und ich hoffe, S.J. Watson wird noch mehr Bücher schreiben! Einfach grandios. :)

  (9)
Tags: amnesie, angst, christine, s.j. watson   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(237)

475 Bibliotheken, 1 Leser, 8 Gruppen, 24 Rezensionen

thriller, karen rose, mord, vartanian, todesbräute

Todesbräute

Karen Rose , Kerstin Winter
Flexibler Einband: 648 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.05.2010
ISBN 9783426502983
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Der zweite Teil nach 'Der Todesschrei' und diesmal steht Daniel Vartanian im Vordergrund.
In einer amerikanischen Kleinstadt geschieht ein unfassbarer Mord an einer jungen Frau. Ihr wurde das Gesicht zertrümmert, sie wurde nackt in eine Decke gewickelt und in einen Graben geworfen. An ihrem Zeh findet man einen mysteriösen Schlüssel. Agent Daniel Vartanian übernimmt daraufhin die Ermittlungen und findet heraus, dass vor dreizehn Jahren ein Mädchen auf dieselbe Weise getötet wurde. Alex Fallon, die Zwillingsschwester des damaligen Opfers taucht bei Daniel auf und bittet ihn um Hilfe, in einem anderen Fall. Bailey, ihre Stiefschwester ist ebenfalls verschwunden. Beide fangen an zu recherchieren und es sterben immer mehr junge Frauen und bald darauf gerät Alex selber ins Visier dieses brutalen Serienmörders.. Und Simon scheint an dieser ganzen Sache nicht ganz unbeteiligt gewesen zu sein!
_________________
Was für ein unglaublich spannendes Buch! Die Spannungsschraube wird von Kapitel zu Kapitel immer weiter hochgedreht und am Ende reißt man nur entsetzt seine Augen auf, weil man es nicht fassen kann. Was Menschen alles tun, nur damit ihr Geheimnis nicht ans Tageslicht kommt. Erschreckend! Bei diesem Buch rätselt man mit und setzt Stück für Stück die ganzen Puzzleteile zusammen. Die Beziehung zwischen Alex und Daniel ist dabei besonders toll zu lesen. So schnell kann Liebe sein! :D
Außerdem jagt die kleine Tochter von Bailey einem öfter einen Schauer über den Rücken. Was das Mädchen erlebt hat, musste echt hart gewesen sein.. richtig, richtig spannend sag ich da nur!
_
_________________
Fazit: Ein sehr tolles Buch, das mit dem ersten Teil devinitiv mithalten kann. Ich bin immernoch begeistert und werde bald den dritten Teil lesen und freu mich schon riesig. Daniel ist großartig! :)

  (11)
Tags: hope, leichen, mädchen, todesbräute, vartanian   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(408)

843 Bibliotheken, 9 Leser, 9 Gruppen, 121 Rezensionen

david hunter, thriller, moor, england, mord

Verwesung

Simon Beckett , Andree Hesse ,
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei ROWOHLT Wunderlich, 24.02.2011
ISBN 9783805208673
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Simon Beckett ist einfach wunderbar! Dr. David Hunter ist wieder da!
______________
Dr. David Hunters schwierigster Fall. Drei Mädchen (Tina Williams & die Bennett-Zwillinge) verschwinden spurlos. Der Außenseiter Monk wird bei dem Überfall auf ein viertes Mädchen gefasst und gesteht ebenfalls die anderen Morde, allerdings weigert er sich zu verraten, wo er die Opfer begraben hat. Dann wird in den Sümpfen von Dartmoor eine Leiche gefunden, die David Hunter als Tina Williams identifizieren kann. Die Profilerin Sophie, sowie Detective Terry Connors versuchen zusammen mit David Hunter die anderen beiden Mädchen zu finden. Die großangelegte Suchaktion endet aber in einem Desaster..
Acht Jahre später bricht Monk aus dem Hochsicherheitsgefängnis aus und scheint sich an allen rächen zu wollen, die damals an der Suche beteiligt waren. Vor allem an Sophie, die ihm damals eigentlich nur helfen wollte. David versucht alles um Monk zu stoppen, aber Monk kennt das Dartmoor besser als jeder andere.
_
_______________
Allein der Titel von diesem Buch ist sehr interessant und man wird von diesem Buch nicht enttäuscht. Es hat alles zu bieten. Spannung, Dramatik, Angst. Ich wurde devinitiv nicht enttäuscht. In diesem Buch sind Lügen an der Tagesordnung, denn jeder hat irgendetwas zu verbergen. Jeder will sozusagen sein "eigenes Ding' durchziehen, komme was wolle. Was ich aber weniger toll fand war, dass die Dialoge zwischen Sophie und David sehr nervig waren, David verfällt in Selbtsmitleid und Sophie ist dermaßen Dickköpfig und stur. "Das will ich nicht", "Das tu ich nicht", "Nein, das will nicht", und sowas halt. Geht einem nach einiger Zeit sehr auf den Geist. Ansonsten fand ich das Buch aber alles in allem sehr gut. Sehr spannend und viele Wendungen.
Fazit: 4 Sterne für dieses Buch und ich hoffe, auf ein weiteres tolles Buch von Simon Beckett. :)

  (8)
Tags: david hunter, mädchen, simon beckett, verwesung   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(670)

1.203 Bibliotheken, 16 Leser, 15 Gruppen, 203 Rezensionen

thriller, berlin, psychothriller, blind, kinder

Der Augensammler

Sebastian Fitzek
Fester Einband: 442 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 27.05.2010
ISBN 9783426198513
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Sebastian Fitzek du bist unglaublich! Das mal vorweg. Dieser Mann hat mal wieder ein super Buch geschrieben, für das 5 Sterne nicht ausreichen!
____________
Der Augensammler, so wird er genannt, tötet erst ihre Frauen, verschleppt dann die Kinder und versteckt sie. Er spielt das älteste Spiel der Welt: Verstecken! Den Vätern gibt er 45 Stunden Zeit sie zu finden, oder sie sterben! Zu dem fehlt den Kindern das linke Auge..
Er hinterlässt keine brauchbaren Spuren, doch dann meldet sich urplötzlich eine Zeugin, Alina Gregoriev, Therapeutin, die behauptet, durch bloße Berührungen in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen zu können. Und gestern habe sie womöglich den Augensammler behandelt, dass banale an der Sache ist, dass Alina Gregoriev BLIND ist. Und ihre Aussagen haben einen gravierenden Fehler..
Alexander Zorbach, Ex-Polizist und nun Journalist für eine Zeitung, die Hauptperson in dem Buch, sieht seine Chance gekommen, als Alina zu ihm stößt und ihn mit ihrer Sache konfrontiert. Er hofft auf den großen Durchbruch! Aber dann gerät er selber in Verdacht etwas mit der ganzen Sache zu tun zu haben..
_____________
Ich bin immernoch gefesselt von diesem Buch und denke immernoch darüber nach.
Während des ganzes Buches tappt die Polizei völlig im Dunkeln, sie haben ständig nur Vermutungen..
Der Clou an dem Buch ist, dass es nicht von Seite 1 anfängt, sondern von hinten beginnt, mit der letzten Seitenzahl. Und zuerst kommt auch der Epilog und am Ende der Prolog, etwas irritierend am Anfang, aber ich fand es einfach klasse ausgewählt von ihm. Die Kapitel beginnen übrigens auch von hinten. Man liest sich als Alexander Zorbach durch das Buch, in der Ich-Form. In einigen Kapiteln ändert dies sich aber und man liest entweder aus der Sicht der Polizei, oder von der blinden Zeugin.
Zu dem wird oben beschrieben, wieviel Zeit Alexander Zorbach noch bleibt, bis das Ultimatum abläuft!
Man überlegt und überlegt immer wieder wer dieser omminöse Augensammler sein könnte, kommt bis zum Ende aber nicht drauf. Wenn man denkt, man hat den Täter, wird alles wieder über Bord geworfen und man kann von vorne beginnen! Auf die Lösung des Rätsels wäre ich niemals gekommen und war deshalb total geschockt von dem Ende. Man kann dieses Buch einfach nicht aus der Hand legen, sondern möchte unbedingt wissen was das ganze da auf sich hat! So spannend geschrieben, so eindrucksvoll, einfach wunderbar! Was ich besonders interessant fand war, dass in diesem Buch auch über das Blindsein gesprochen wird. Nun kann man sich vorstellen, wie Blinde unsere Welt wahrnehmen. Das Buch ist von der ersten Seite an spannend und das zieht sich auch bis zur letzten Seite hin. Man fühlt sich wie in einem nicht enden wollenden Albtraum. Ich bin hin und weg von diesem Buch und kann es jedem nur empfehlen. Sebastian Fitzek ist der Meister des Psychothrillers. Toll, toll, toll!

  (27)
Tags: kinder, mörder, sammler, sebastian fitzek   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

261 Bibliotheken, 4 Leser, 3 Gruppen, 22 Rezensionen

mord, himmel, familie, vergewaltigung, tod

In meinem Himmel

Alice Sebold , Almuth Carstens
Flexibler Einband: 380 Seiten
Erschienen bei Goldmann, 07.12.2009
ISBN 9783442470051
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(411)

920 Bibliotheken, 9 Leser, 15 Gruppen, 57 Rezensionen

vampire, elena, damon, stefano, fantasy

Rückkehr bei Nacht

Lisa J. Smith , Michaela Link
Flexibler Einband: 606 Seiten
Erschienen bei cbt, 06.04.2010
ISBN 9783570306642
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Den Inhalt von diesem Buch wiederzugeben ist fast unmöglich, da das Buch Schwachsinn ist, in meinen Augen! Ich werde den Inhalt aus diesem Grund nicht wiedergeben. Warum die Autorin nach so vielen endlosen Jahren eine Fortsetzung rausbringen musste, verstehe ich nicht. War wahrscheinlich nur irgendein Zeitvertreib.
Wenn man gerade dabei ist sich reinzulesen, springt man an eine andere Stelle und das passiert sehr oft. Man weiß gar nicht richtig, wo man sich befindet! In dem Buch tauchen "Fuchsgeister", "Malach", sowie "Der Engel" Elena auf, worüber ich nur den Kopf schütteln kann. Darüber hinaus, greift ein Wald Menschen an und Damon ändert sich binnen Minuten. Mal ist er nett und freundlich und im gleichen Augenblick wieder rachsüchtig und unvorhersehbar. Ich versteh nicht, wie man die Charaktere so verschandeln kann. Es ist nicht schön zu lesen!
Vielleicht musste die Autorin unbedingt ein neues Buch rausbringen, weil die Serie im Moment total super läuft, man weiß es nicht. Das Buch ist geschmackssache, aber ich finde es schrecklich!
Nur weil Caroline, Bonnie und Matt in diesem Buch oft vorkommen, gibt es von mir 2 Sterne. Die Story dagegen ist total daneben geraten! Die Geschichte hat nichts mehr mit den Vorgängern zu tun. Schade.

  (12)
Tags: damon, elena, fuchsgeister, lisa j. smith, stefan, vampire   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(420)

823 Bibliotheken, 15 Leser, 9 Gruppen, 104 Rezensionen

thriller, lobotomie, smoky barrett, entführung, fbi

Ausgelöscht

Cody McFadyen , Angela Koonen , Dietmar Schmidt
Fester Einband: 459 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 12.03.2010
ISBN 9783785723906
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Brillant ! Wieder einmal ein geniales Buch von Cody McFadyen.
Smoky Barrett befindet sich auf der Hochzeit ihrer Freundin, als lautes Motorengeräusch die Stille durchbricht. Der Wagen hält direkt an der Straße und eine junge Frau wird hinausgeworfen. Ihr Kopf ist kahlgeschoren und die Haut mit blutigen Ritzern übersät. Es stellt sich heraus, dass diese Frau vor 7 Jahren spurlos verschwunden ist. Das Problem bei der ganzen Sache ist, dass sie nicht reden kann, über das was ihr passiert ist. Der Täter hat eine Lobotomie bei ihr durchgeführt. Dadurch werden die Nervenbahnen des Gehirns durchschnitten. Zwar ist sie nicht tot, aber sie vegetiert nur so dahin. Bald finden Smoky und ihre Kollegen noch mehrere Fälle, die das gleiche Muster haben und es wird extrem gefährlich für alle, denn der Killer hat bereits sein nächstes Opfer ausgesucht..
Das Ende kommt anders als man denkt. Nichts scheint so, wie man denkt.
Das Buch wird an keinen Stellen langweilig, oder nicht mehr lesbar. Cody McFadyen kurbelt die Spannungsraube von der ersten Seite an hoch. Ich war zu dem an einigen Stellen echt geschockt. Es gibt schlimmeres als den Tod..
5 Sterne für dieses hervorragende Buch, toll geschrieben, einfach zu verstehen, aber eine erschreckende Wahrheit !

  (21)
Tags: ausgelöscht, fbi, serientäter, smoky barrett   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

191 Bibliotheken, 3 Leser, 2 Gruppen, 26 Rezensionen

thriller, gift, usa, drink, spannung

Blondes Gift

Duane Louis , Frank Dabrock (Übers.)
Flexibler Einband: 336 Seiten
Erschienen bei Heyne, W, 01.10.2007
ISBN 9783453432659
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ich fand den Titel des Buches sehr interessant und deswegen hatte ich es mir gekauft. Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. In dem Buch geht es um Jack, der von einer Blondine Namens "Kelly" angeblich vergiftet wird. Er hat daraufhin nur noch 10 Stunden zu leben. Und nur "Kelly" hat das Gegenmittel. Für Jacky beginnt eine atemlose Reise durch die Nacht.

Es fängt sofort mit der Vergiftung an und das sehr spannend. Ich empfand das sofort als sehr interessant und interessierte mich dafür, wie es weiterging. Des weiteren verliert das Buch nicht an Spannung. Man erfährt immer mehr und befindet sich dann in einer Spirale. Man weiß nicht mehr, was man glauben soll. Das Ende aber hat mich leider etwas enttäuscht. Es endet sehr aprupt, man weiß nicht, was mit den anderen Menschen weiter passiert. Das finde ich sehr tragisch, ich hätte gerne noch etwas mehr erfahren.

Fazit: Alles in allem ist das Buch aber sehr gut geschrieben und leicht verständlich. Ich vergebe für das Buch 4 Sterne, weil der Schluss halt eben nicht so prickelnd war.

  (18)
Tags: blondes gift, jack, kelly, mord, vergiftet   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(797)

1.401 Bibliotheken, 10 Leser, 26 Gruppen, 118 Rezensionen

vampire, liebe, elena, stefano, fantasy

Tagebuch eines Vampirs - Im Zwielicht

Lisa J. Smith , Ingrid Gross , Kerstin Windisch
Flexibler Einband: 252 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.11.2008
ISBN 9783570304976
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Ich bin auf die Bücher gekommen, nachdem die Serie im Fernsehen angefangen hatte. Am Anfang war ich skeptisch, weil ich dachte, dass es so wie Twilight sein würde, aber ich wurde eines besseres belehrt. In dem Buch geht es um Elena, die ihre Eltern bei einem Unfall verloren hat. Sie und ihre Schwester kommen nur schwer über den Verlust hinweg. Elena lernt irgendwann Stefan kennen und glaubt die Liebe ihres Lebens gefunden zu haben. Er aber distanziert sich von ihr. Trotzdem gibt sie nicht auf und bricht irgendwann die Barriere zwischen ihnen und Stefan öffnet sich Elena. Aber mit dem Geheimnis hätte selbst Elena nicht gerechnet ! Stefan ist ein Vampir. Aber auch das schreckt Elena nicht ab..
Das Buch und die Serie sind vollkommen unterschiedlich. Man sollte sie getrennt voneinander betrachten. In der Serie sind Personen, die im Buch gar nicht vorkommen, außerdem wurden auch in der Serie ein paar Personen ganz rausgenommen, oder umgewandelt. Elena ist blond, in der Serie aber dunkelhaarig. Ich musste mich erstmal daran gewöhnen. Mir war sie am Anfang auch sehr unsympatisch, was sich aber gelegt hat. Und Stefan ist auch ganz anders, als ich erwartet hätte.
Die Autorin schreibt verständlich und es ist leicht zu lesen. Was mich aber stört ist, dass das Ende immer so aprupt ist. Es wird richtig abgerissen. Sonst gut ! 4 Sterne !

  (15)
Tags: blut, elena, im zwielicht, stefano., vampir   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(509)

1.039 Bibliotheken, 4 Leser, 22 Gruppen, 45 Rezensionen

vampire, liebe, damon, stefano, fantasy

In der Schattenwelt

Lisa J. Smith , Ingrid Gross , Kerstin Windisch
Flexibler Einband: 268 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.11.2008
ISBN 9783570305003
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Stefan ist am Boden zerstört. Elena ist tot und sein Leben macht für ihn keinen Sinn mehr. Er verlässt Fell's Church. Das einzige was er noch tun will, ist Elena's letzten Wunsch zu erfüllen. Bonnie ruft ihn zu sich, nachdem ihr Elena mehrmals in einem Traum erschienen ist und sie vor etwas abgrundtief Bösem gewarnt hatte. Stefan folgt ihrem Wunsch und Damon ebenfalls. Alle müssen sich nun zusammen schließen und auch zusammenhalten um gegen eine Macht anzutreten, die noch stärker und älter ist als Caterina..
Wow ! Das Buch ist einfach Oberklasse. Das Beste was ich bis jetzt gelesen habe. Es baut richtig die Spannung auf. Der große Kampf zwischen Stefan und der großen Macht ist total spannend beschrieben und ließ mich nicht mehr los. Wenn ihr denkt, dass Elena nun wirklich tot ist, dann werdet ihr eines besseren belehrt. Genauso wie, dass Damon sich darum einen Dreck scherrt, denn das stimmt bei weitem nicht. In diesem Buch sieht man die andere Seite des Damon Salavatore.
Fazit: Das Buch bekommt auf jeden Fall 5 Sterne ! Super geschrieben und das Ende ist nicht abgehackt, sondern sauber beendet. Es macht Lust auf den 5. Teil, den ich am liebsten sofort lesen möchte.

  (15)
Tags: blut, bonnie, elena, macht, tot, vampire   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(623)

1.172 Bibliotheken, 10 Leser, 20 Gruppen, 75 Rezensionen

vampire, liebe, damon, elena, stefano

Bei Dämmerung

Lisa J. Smith , Ingrid Gross , Kerstin Windisch
Flexibler Einband: 254 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.11.2008
ISBN 9783570304983
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Im zweiten Teil ist Stefan spurlos verschwunden und Elena's Tagebuch wird gestohlen. Sie setzt alles daran, es wieder zu finden, denn dort stehen pikante Details über Stefan drin. Mit den ganzen Morden die passieren, könnte Stefan in Verbindung gebracht werden. Es stellt sich heraus, dass Caroline das Tagebuch gestohlen hat, zusammen mit Taylor. Sie will Elena und Stefan aus der Stadt jagen und so für mehr Aufmerksamkeit ihrerseits sorgen, denn sie ist eifersüchtig auf Elena. Das Ende wird für alle hart sein, nur nicht für Damon. Elena wird denken, dass nichts passiert ist., aber bald wird sie eines besseren belehrt..
Das zweite Buch liest sich sehr gut. Es wird spannend und emotional. Die anderen Charaktere kommen mehr in den Vordergrund. Das finde ich persönlich sehr gut. Besonders Bonnie wird mehr in den Vordergrund gestellt, wegen ihrer Gabe.
Am Ende wirkt es aber leider etwas zu aprupt wieder, was ich nicht so gut finde. Spannung baut sich auf und dann ist es zu Ende. Nicht wirklich toll.
Trotzdem ist das ein super toller zweiter Teil, der Lust auf mehr macht.

  (17)
Tags: blut, damon., elena, stefan, vampire   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(561)

1.099 Bibliotheken, 6 Leser, 21 Gruppen, 57 Rezensionen

vampire, liebe, damon, elena, stefano

In der Dunkelheit

Lisa J. Smith , Ingrid Gross , Kerstin Windisch
Flexibler Einband: 256 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.11.2008
ISBN 9783570304990
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Elena ist tot, zumindest denken das alle und sie selber, weiß nicht was mit ihr los ist. Aber es steht fest, dass Elena als Vampir wieder auf die Erde zurückgekehrt ist. Stefan und Damon bekämpfen sich gegenseitig und Elena will, dass sie zusammen gegen das Böse kämpfen. Stefan denkt, dass Damon etwas mit dem Tod und ihrer Verwandlung zu tun hat. Sie schließen aber erstmal einen Waffenstillstand um gegen die dunkle Macht, die in Fell's Church tobt gemeinsam vorzugehen. Hunde greifen plötzlich und wie aus dem Nichts Menschen an und ein neuer Lehrer taucht auf. Alaric Saltzman. Bald steht fest, dass er auf der Seite der Guten steht.Sie versuchen nun alle herauszufinden, was diese böse Macht ist und was sie vorhat. Als sie es erfahren, können alle Beteiligten, besonders Stefan und Damon es nicht glauben ! Und noch etwas schreckliches passiert, was aller Leben für immer verändert..
Fazit: Sehr spannend und interessant. Es ist toll, dass immer mehr die anderen Charaktere in den Mittelpunkt gerückt werden. Man spürt die Ängste und die Verzweiflung von ihnen. Manchmal denkt man, dass man selbst ein Teil dieser Geschichte ist. 5 Sterne !

  (14)
Tags: blut, damon, dunkle macht., elena, stefan, vampire   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(335)

702 Bibliotheken, 13 Leser, 8 Gruppen, 42 Rezensionen

thriller, mord, serienmörder, familie, rätsel

Das Rätsel

John Katzenbach ,
Flexibler Einband: 679 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.01.2008
ISBN 9783426637586
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(176)

330 Bibliotheken, 4 Leser, 4 Gruppen, 43 Rezensionen

tod, liebe, leukämie, familie, freundschaft

Bevor ich sterbe

Jenny Downham , Astrid Arz
Flexibler Einband
Erschienen bei Goldmann, 09.11.2009
ISBN 9783442471065
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Dieses buch müsste verfilmt werden und außerdem noch 10 sterne bekommen.
Es geht um Tessa, sie ist 16 Jahre alt und hat Leukämie. Sie hat nicht mehr viele Tage, aber die Tage die sie noch hat, lebt sie. Denn das will sie. Sie will noch ein wenig leben.
An ihrer Zimmerwand hat sie zehn Dinge geschrieben, die sie noch machen möchte. Sex haben, Drogen nehmen, für einen Tag berühmt sein, etwas Verbotenes tun..
Aber als sie Adam trifft, wird alles anders. Er ist anders. Sie versucht sich dagegen zu wehren.
Denn darf man lieben, wenn man stirbt ?

Dieses Buch hat mich sehr berührt. Die Personen kommen sehr sympatisch rüber. Jenny Downham schreibt sehr jugendlich und klar, so dass man es verstehen kann. Sie regt einen zum Nachdenken an. Sie bringt es so rüber, dass der Tod, das Leben und die Liebe nicht selbsverständlich sind. Was auch eben der Fall ist. Am Ende habe ich ein paar Tränchen verdrückt und ich denke immernoch darüber nach. Tessa beschreibt ihre Umwelt und die Natur und alles was sie so sieht, sehr schön. Tessa's Familie steht in jeder Situation hinter ihr und unterstüzt sie wo sie kann. Es berührt die Seele. In diesem Buch möchte man versinken.

Fazit: Das Buch bekommt von mir 5 Sterne, obwohl es noch zu wenig sind.
Sehr empfehlenswert für Menschen die Bücher zum Nachdenken lesen möchten. Aber auch, wenn sie wissen möchten, was Tessa noch aus ihrem Leben gemacht hat. Ich finde, dass Buch hat einen Preis verdient. Sowas von überragend gut. Sehr ergreifend.

  (18)
Tags: adam, jenny downham, leukämie, tessa   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(228)

487 Bibliotheken, 4 Leser, 6 Gruppen, 27 Rezensionen

thriller, stalking, angst, stalker, mord

Das Opfer

John Katzenbach , Anke Kreutzer (Übers.)
Flexibler Einband: 653 Seiten
Erschienen bei Knaur Taschenbuch, 01.07.2008
ISBN 9783426637579
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Ashley ist völlig außer sich, denn sie hat Angst. Sie hat nur eine Nacht mit Michael O'Connell vebracht, aber diese wird sie ihr lebenlang nicht mehr vergessen, den seitdem stalkt er Ashley. Er hat beschlossen, dass Ashley die Liebe seines Leben ist und davon kann ihn niemand abbringen ! Er bedroht ihre Familie und fügt dieser und Ashley enormen Schaden zu. Die Eltern entschließen sich zu einer drastischen und dramatischen Entscheidung, die ihr aller Leben für immer verändert wird !

Schon nach den ersten Seite, wollte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich musste immer wissen, was als nächstes kommt, was für ein Schritt nun kommt. Dieses Buch reißt einen mit und man sieht wie das perfekte Verbrechen seinen Lauf nimmt. Alle möglichen Einzelheiten, sind in diesem Buch sehr gut erklärt und auch nachvollziehbar. Und so abwegig ist das ganze Buch nicht, denn vielleicht steckt ja doch etwas Wahrheit drin.

Fazit: Ein sehr empfehlenswertes Buch. Einfach zu lesen. 5 Sterne von mir, da ja vielleicht auch in unserer Welt so etwas passieren kann.

  (16)
Tags: john katzenbach, opfer, stalker   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(784)

1.394 Bibliotheken, 13 Leser, 9 Gruppen, 219 Rezensionen

selbstmord, kassetten, schule, jugendbuch, mobbing

Tote Mädchen lügen nicht

Jay Asher , Knut Krüger
Fester Einband: 282 Seiten
Erschienen bei cbt, 16.03.2009
ISBN 9783570160206
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Clay findet eines Tages bei sich zu Hause vor der Haustür eine Kiste mit 13 Kassetten vor. Er legt sie in seinen alten Kassettenrecorder und drückt auf "Play". Was er dann zu hören bekommt, lässt ihn das Blut in den Adern gefrieren. Dort spricht Hannah, seine Mitschülerin, die sich das Leben genommen hat. Die Hannah auf die er heimlich stand. Er legt jede Kassette ein und hört gespannt dem zu, was Hannah zu sagen hat. Langsam begreift er, warum sie sich das Leben genommen hat..

Das Buch ist simpel gestrickt. Man liest als Clay sich durch die Seiten und kommt dem Geheimins um Hannah immer weiter entgegen. Auf jeder Kassette wird ein Name von Hannah gesagt, der etwas mit ihrem Selbstmord zu tun hat. Hannah beschreibt ihm Plätze und sagt dazu ein paar Sätze. Er begibt sich auf den Weg zu den verschiedenen Plätzen und merkt langsam wie sich Hannah gefühlt haben muss, bevor alles passiert ist..

Fazit: Das Buch beschreibt ganz eindeutig die Hilflosigkeit des Mädchens. Sie konnte sich an niemanden wenden und wusste deshalb nur einen Ausweg. Ich habe das Buch verschlungen. Nach dem es zu Ende war, habe ich noch sehr lange darüber nachgedacht. Man sollte immer auf die Zeichen achten ! Man fühlt die Emotionen und weiß, wie sich die Personen in dem Buch zu der bestimmten Zeit fühlen. Mitfühlend.
Wunderbares Buch.
5 Sternen sind echt zu wenig.

  (16)
Tags: gerüchte, kassetten, selbstmord   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(92)

131 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 12 Rezensionen

camp, jugendbuch, löcher, freundschaft, boot camp

Löcher

Louis Sachar , Wolf Erlbruch , Max Bartholl , Birgitt Kollmann
Flexibler Einband: 295 Seiten
Erschienen bei Beltz, J, 18.02.2008
ISBN 9783407785688
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Es ist die Geschichte von Stanley Yelnats, der endlich den Familienfluch bannt. Hundert Jahre gab es kein Entrinnen: Was immer ein Yelnats anfing, es ging schief. Die Geschäftsidee von Stanleys Vater, gebrauchte Turnschuhe zu recyceln, war nur das letzte Glied einer langen Unglückskette. Und urplötzlich winkt das Glück. Davor aber liegen... die Geheimnisse von Green Lake.

Ich habe das Buch in der Schule gelesen. Wir hatten es im Deutschunterricht durchgenommen. Zuerst dachte ich: Was les ich da eigentlich für nen Mist ? Aber dann wurde das Buch echt super gut. Es ist sehr interessant. Man sieht was alles durch einen blöden Zufall schief gehen kann. Und das ist noch nicht mal die Spitze des Eisbergs..
Ich war leicht eschrocken, als ich es gelesen habe. Das tolle an dem Buch ist auch, dass ziemlich viele Personen drin vorkommen. Jeder hat mit jedem etwas zu tun. Das macht den Reiz aus.

Fazit: Das Buch hat man schnell durch, aber jedem zu empfehlen, der leichte Kost mag. Und witzig ist es auch noch.
Übrigens, Yelnats heißt rückwärts Stanley. :D

  (16)
Tags: löcher, louis sachar, stanley   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(5.874)

7.725 Bibliotheken, 34 Leser, 15 Gruppen, 157 Rezensionen

thriller, verschwörung, kirche, paris, dan brown

Sakrileg - The Da Vinci Code

Dan Brown ,
Flexibler Einband: 618 Seiten
Erschienen bei Bastei Lübbe, 08.04.2006
ISBN 9783404154852
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Robert Langdon befindet sich aus beruflichen Gründen in Paris, als er einen merwürdigen Anruf erhält: Der Chefkurator des Louvre wurde mitten in der Nacht vor dem Gemälde der Mona Lisa ermordet aufgefunden. Langdon begibt sich zum Tatort und erkennt schnell, dass der Tote durch eine Reihe von versteckten Hinweisen auf die Werke Leonardo da Vincis aufmerksam machen wollte. Hinweise, die seinen gewaltsamen Tod erklären und auf eine finstere Verschwörung deuten. Langdon wird von Sophie Neveau unterstützt, einer Kryptologin der Pariser Polizei und Enkeltochter des ermordeten Kurators. Eine aufregende Jagd beginnt..

Dan Brown schreibt unheimlich begeisternd, man kann sich in Robert Langdon richtig hineinversetzen und das finde ich so wichtig. Man fühlt sich so, als wenn man selber diese Jagd vor sich hat.

Fazit: Er hat mich vollkommen in seinen Bann gezogen. Düster, aber auch sehr, sehr spannend. Klasse !

  (21)
Tags: code, dan brown, sakrileg   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1)

7 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

fyfield, wasser, rachel

Dunkles Wasser

Frances Fyfield , Rainer Schmidt
Fester Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Weltbild, 20.03.2008
ISBN 9783898978200
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Rachel befindet sich an einem Tiefpunkt ihres Lebens, als sie der charismatischen Ivy begegnet. Diese ist das vollkommene Gegenteil von Rachel: stark, lebenshungrig und unabhängig. Auch Ivys Eltern hat Rachel bald ins Herz geschlossen und die Besuche auf dem Bauernhof der Familie werden für sie zur willkommenen Flucht aus ihrem montonen Alltag. Doch je mehr sie der Liebenswürdigkeit ihrer neuen Ersatzfamilie verfällt, desto weniger erkennt Rachel, dass sie zur Trumpfkarte in einem mörderischen Spiel geworden ist..

Rachel vertraut in diesem Buch zu schnell den Menschen. Das macht sich später leider bezahlt, denn nicht alles scheint in diesem Buch so zu sein, wie es vorgegeben ist. Die Menschen in diesem Buch haben ein dunkles Geheimnis, welches sie auf jeden Fall nicht preisgeben wollen. Rachel ist aber ein neugieriger Mensch und kommt langsam hinter das Geheimnis. Sie spielt eine große Rolle in diesem Psychospiel !

Fazit: Tolles Buch. Die Spannung bricht bis zuletzt nicht ab. Super gut geschrieben. 5 Sterne von mir.

  (14)
Tags: fyfield, rachel, wasser   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(154)

270 Bibliotheken, 0 Leser, 3 Gruppen, 17 Rezensionen

horror, außerirdische, freundschaft, stephen king, down-syndrom

Duddits - Dreamcatcher

Stephen King , Jochen Schwarzer
Fester Einband: 825 Seiten
Erschienen bei Ullstein HC, 01.01.2001
ISBN 9783550083297
Genre: Krimi und Thriller

Rezension:

Das Buch handelt von den vier Freunden Pete, Henry, Jonesy und Biber. Sie hatten einen harmlosen Jagdausflug in die Wälder von Maine geplant und das endet in einer bizarren tödlichen Bedrohung. Da fällt ihnen Duddits ein, ihr alter Freund mit telepathischen Fähigkeiten - er ist ihre letzte Hoffnung auf Rettung aus diesem nicht enden wollenden Albtraum..
Tiere flüchten aus den Wäldern und keiner von ihnen hat eine Erklärung dafür. Irgendwas verbreitet sich und das devinitiv durch die Luft..

Ich fand den Titel des Buches sehr interessant. Die Charaktere sind einem sehr sympatisch und Stephen King bringt eine Spannung rein, die einen aufwühlt. Er schreibt sehr düster, aber auch verständlich, so dass man sofort versteht, worum es geht. Es ist interessant wie die einzelnen Charaktere miteinander kommunizieren. Duddits bringt dann nochmal eine unglaubliche Spannung mit rein, wegen seiner telepatischen Fähigkeiten. Wenn man liest, denkt man, die Seiten fangen an zu zittern. Sehr gruselig !

Fazit: Stephen King ist der Meister der Horrorgeschichten. Klar geschrieben und verständlich. Vielleicht an einigen Stellen etwas zäh, aber das legt sich sehr schnell wieder. Das Buch kann man nicht weglegen. 5 Sterne von mir.

  (14)
Tags: dreamcatcher, duddits, king   (3)
 
34 Ergebnisse