Leserpreis 2018

Kriegerindeslichtss Bibliothek

176 Bücher, 62 Rezensionen

Zu Kriegerindeslichtss Profil
Filtern nach
177 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

334 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 52 Rezensionen

"magie":w=4,"fantasy":w=3,"ryiah":w=2,"freundschaft":w=1,"spannung":w=1,"jugendbuch":w=1,"spannend":w=1,"schule":w=1,"kampf":w=1,"jugendroman":w=1,"romantasy":w=1,"krieger":w=1,"prinz":w=1,"schwert":w=1,"prüfung":w=1

Magic Academy - Das erste Jahr

Rachel E. Carter , Britta Keil
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei cbt, 12.03.2018
ISBN 9783570311707
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(147)

289 Bibliotheken, 4 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

"fantasy":w=8,"grischa":w=6,"leigh bardugo":w=5,"liebe":w=3,"jugendbuch":w=3,"magie":w=3,"der dunkle":w=3,"rawka":w=3,"sonnenkriegerin":w=3,"russland":w=2,"kräftemehrer":w=2,"grischa-eisige wellen":w=2,"grischa - eisige welle":w=2,"suche":w=1,"märchen":w=1

Grischa - Eisige Wellen

Leigh Bardugo , Henning Ahrens
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 28.08.2015
ISBN 9783551314154
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

55 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 34 Rezensionen

"dystopie":w=6,"faith":w=4,"seelenlos":w=3,"reihe":w=2,"eisermann-verlag":w=2,"gattungen":w=2,"lie":w=2,"faith: seelenlos":w=2,"eltern":w=1,"band 1":w=1,"heirat":w=1,"seele":w=1,"krieger":w=1,"pflanzen":w=1,"auftakt":w=1

Faith: Seelenlos

J. K. Bloom
E-Buch Text: 352 Seiten
Erschienen bei Eisermann Verlag, 02.02.2018
ISBN 9783961730650
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 10 Rezensionen

Das Vermächtnis der Arassis

Crissy Catella
Buch: 480 Seiten
Erschienen bei familia Verlag, 20.08.2018
ISBN 9783961310616
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Eine Gefühlte Ewigkeit habe ich auf diese Fortsetzung erwartet. Bereits der erste Teil der Arassis-Saga „Das Vermächnits der Arassis- Die Macht der Zwei erwacht“ hat mich so fasziniert und begeistert. Ich war damals so verliebt in das erste Buchbaby von Crissy und hatte dieses Mal auch große Erwartungen.

Die liebe Crissy hat mich nicht enttäuscht. Sie versteht es, jemanden zu verzaubern und Charaktere zu schaffen, die sich einen Platz in deinen Herzen erschaffen.
Wie bereits zuvor hat mir der Schreibstil sehr gut gefallen, weil er leicht zu verstehen und unkompliziert war. Es ist mir leicht gefallen, trotz der langen Pause wieder schnell ins Buch und somit den Anschluss an der Geschichte zu finden.
Das Abenteuer von Nico, Lavinia, Sebi, Mary und Argos startet sofort von der ersten Seite an.Es wird direkt am Ende des ersten Teils angeschlossen. Die Freunde können nur zusammen die Elysier davor bewahren die Menschheit zu versklaven.

Die Gesamte Entwicklung der Geschichte hat mir sehr gut gefallen. Sie war sehr Abwechslungsreich und hat viel von den Charakteren abverlangt. Diese haben sich dadurch auch weiterentwickelt. Manche Charaktere wurden dieses Mal mehr in die Geschichte hineinbezogen, was ich recht gut fand. Vor allem Paco muss sich beweisen und zeigen, auf welcher Seite er letzten Endes steht.
Die wichtigste Aufgabe hatten immer noch die beiden Erben des Zeus und haben wirklich ein abwechslungsreiches Abenteuer bestritten, dass sie ohne die Unterstützung ihrer Freunde nicht alleine bewältigt hätten können. Manche Situationen waren sehr brenzlig und ich habe echt mit ihnen gebangt. Andere wiederum waren einfach typische Teenager Situationen, die etwas Abkühlung in das Abenteuer gebracht haben. Damit meine ich, dass es nicht nonstop actionreich war und man zu viele Eindrücke bekommen hat, sondern man konnte das Geschehen auf sich wirken lassen. Manche Charaktere sind sich etwas näher gekommen oder haben etwas Ahnen können. Ich denke, dass sich so manches im nächsten Teil anbahnen könnten, wo gegen ich nichts hätte. Es ist schön zu sehen, wenn sich Charaktere weiterentwickeln und manche sogar zueinander finden.
Bei dem Abenteuer durfte natürlich Argos nicht fehlen. Ganz ehrlich? Manchmal würden unsere Freunde ohne Argos nicht weiterkommen und ziemlich in der Patsche stecken. Oder gar nicht erst wieder dort rauskommen, wo sie sich reingeritten haben.
Crissy Catella hat sich wiedermal große Mühe gegeben und hat sehr gut für ihre Geschichte recherchiert. Im Anhang werden die verschiedenen Charaktere, ob gut oder böse, magische Wesen, Orte und wichtige Gegenstände erläutert. Falls man mal etwas durcheinander bringen sollte oder etwas vergessen hat, dann kann man dort kurz Nachschlagen. Ich musste nicht nachschauen, da ich mich wundersamer Weise echt gut an alles erinnern konnte. Dennoch finde ich es gut, dass es sowas gibt, weil mich es sonst krass gestört hätte, etwas Wichtiges vergessen zu haben und somit die Geschichte nicht richtig verstehen zu können.
Mit so einer Entwicklung und so einem Ende, habe ich überhaupt nicht gerechnet. Ich konnte doch noch überrascht werden und habe mit so einigen Geschehnissen nicht erwartet.
Der Cliffhänger ist einfach soooooo fies. Mitten drin Endet es und man wird einfach so im Geschehen stehen gelassen. Ich war so traurig drüber und habe noch weitergeblättert und gehofft, dass es jetzt nicht so offen Endet. Ich brauche die Fortsetzung!

Fazit:

Eine sehr gelungene Fortsetzung, die das lange Warten mehr als Lohnenswert gemacht hat. Tolle Charaktere, die die richtigen Ideale verkörpern. Spannendes Abenteuer mit Abwechslungsreichen Handlungen und Handlungsorten. Ich fand es sehr spannend und hatte ganze Zeit Spaß am Lesen. Ein tolles Buch für Groß und klein 
Ich bin schon sehr gespannt, wie es weitergeht und was sich die liebe Crissy noch einfallen lässt. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

41 Bibliotheken, 3 Leser, 0 Gruppen, 21 Rezensionen

"anika ackermann":w=5,"tristan und isolde":w=3,"varia":w=2,"varia: city of magic":w=2,"varia stadt der magie":w=2,"magie":w=1,"fantasie":w=1,"2018":w=1,"heiler":w=1,"kopfgeldjäger":w=1,"magique":w=1,"city of magic":w=1,"dristan und essylt":w=1,"essylt und dristan":w=1

Varia: City of Magic

Anika Ackermann
E-Buch Text: 543 Seiten
Erschienen bei null, 08.08.2018
ISBN B07FKL6ZKR
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

12 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"magie":w=1,"mut":w=1,"hund":w=1,"zauber":w=1,"freundchaft":w=1,"magische geschichte":w=1,"argos":w=1,"crissycatella":w=1,"arassis":w=1

Argos von Arassis

Crissy Catella
Buch: 128 Seiten
Erschienen bei familia Verlag, 20.08.2018
ISBN 9783961310692
Genre: Fantasy

Rezension:

Bereits vergangenes Jahr bin ich auf die liebe Crissy Catella und ihr erstes Buchbaby „Das Vermächtnis der Arassis – Die Macht der Zwei erwacht“ gestoßen. Damals wie heute hat mich das Buch begeistert, genauso wie viele andere Leser. Argos hat, wie zu vermuten, eine wichtige Rolle in dem Buch bespielt und hat nun sein eigenes kleines Abenteuer bekommen. Crissy erfüllt gerne die Wünsche. Da kann man ruhig ein Jahr auf eine Fortsetzung und Argos warten.
Ich habe mich riesig gefreut, als ich erfahren habe, dass Agros ein eigenes Buch bekommt und ein eigenes kleines Abenteuer erlebt. Ich habe mich gefragt, wie das wohl aussehen wird und was die liebe Frau Catella sich da feines einfallen lassen wird.

Was soll ich sagen? Argos muss man einfach lieben. Er hat so eine süße und manchmal, naive Art an sich, die man wirklich nur lieben kann. Er will immer das Gute im Menschen sehen und am liebsten hat er es, wenn alles friedlich und liebevoll zugeht.
Das Buch hat 128 Seiten, die sich wie von selbst lesen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und einfach zu lesen. Klar, es ist kein großes Abenteuer und keine Komplexe Geschichte, aber das braucht es auch gar nicht zu sein. Sie ist klein und kompakt und bringt alles grade auf den Punkt. Sie ist humorvoll, süß und liebevoll. Ich hatte einfach nur Spaß am Lesen und kann mich in nichts beklagen. Die Geschichte war logisch durchdacht und hiersteckt mehr lieben drin, als in manch dicken Schinken.

Auch ein großes Lob an die tollen Illustrationen und die ganze Aufmachung des Buchs. Das Buch spiegelt Argos so gut wieder. Klein und Kompakt und mit jeder Menge Liebe innendrin.

Mein Fazit:
Eine liebevolle und gut durchdachte Geschichte mit einem süßen Held. Ein Buch über Freundschaft, Mut und dass man alles schaffen kann, wenn man nur an sich selbst glaubt.
Danke liebe Crissy für so ein wundervolles und liebevolles Buch. 

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(79)

109 Bibliotheken, 3 Leser, 3 Gruppen, 65 Rezensionen

"cyberworld":w=11,"schottland":w=6,"nadine erdmann":w=5,"cybergame":w=5,"jugendbuch":w=4,"jamie":w=4,"zack":w=4,"jemma":w=4,"will":w=3,"cyberworld 2.0":w=3,"house of nightmares":w=3,"freundschaft":w=2,"trauer":w=2,"hass":w=2,"verbrechen":w=2

Cyberworld 2.0 - House of Nightmares

Nadine Erdmann
E-Buch Text
Erschienen bei null, 04.02.2015
ISBN B00T852OOI
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(357)

774 Bibliotheken, 9 Leser, 3 Gruppen, 64 Rezensionen

"grischa":w=20,"fantasy":w=16,"magie":w=11,"leigh bardugo":w=9,"liebe":w=8,"jugendbuch":w=6,"der dunkle":w=5,"russland":w=4,"licht":w=4,"zar":w=4,"alina":w=4,"freundschaft":w=3,"carlsen":w=3,"hirsch":w=3,"rawka":w=3

Grischa - Goldene Flammen

Leigh Bardugo , Henning Ahrens
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Carlsen, 22.07.2014
ISBN 9783551313263
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(34)

44 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 32 Rezensionen

"liebe":w=6,"vergangenheit":w=2,"krimi":w=1,"roman":w=1,"spannung":w=1,"romantik":w=1,"drama":w=1,"verlust":w=1,"hoffnung":w=1,"intrigen":w=1,"streit":w=1,"tragödie":w=1,"college":w=1,"new-adult":w=1,"highlight":w=1

Die Flamme in meiner Dunkelheit

Aydan Naghiyeva
Flexibler Einband: 504 Seiten
Erschienen bei Books on Demand, 27.04.2018
ISBN 9783744894821
Genre: Romane

Rezension:

Dies war mein erstes Buch von Aydan Naghiyeva und ich bin durch einen glücklichen Zufall darauf gestoßen. Mir ist erst das tolle Cover ins Auge gestoßen und habe mich sofort gefragt, was wohl dahintersteckt.
Ich habe einen Blick in die Leseprobe geworfen und war sofort davon gefesselt. Auch als es bei mir ankam, wollte ich „nur mal kurz reinlesen“ und konnte es erst nach drei Kapitel an die Seite legen.
Von der ersten Seite an war ich total gefesselt und war mitten drin.
Der Schreibstil von Aydan ist sehr angenehm, flüssig und unkompliziert. Ich kam sehr schnell ins Geschehen hinein und konnte gut mit Haven anfreunden. Sie ist ein toller Charakter und eine lebhafte Person, trotz ihrer traurigen Vergangenheit. Als fünfjährige hat Haven ihre Eltern bei einem tragischen Autounfall verloren und lebte seitdem mit ihrer Oma in Oklahoma. Nach fünfzehn Jahren ziehen sie wieder nach Chicago. Haven muss sich ihrer Vergangenheit und ihrem damaligen Besten Freund Throne stellen. Dieser scheint sich in all den Jahren sehr verändert zu haben und einen fragwürdigen Ruf zu haben. Außerdem scheint er genauso eine schwere Last und eine tragische Vergangenheit mit sich herumzutragen, wie Haven.

Es hat mir großen Spaß gemacht das Buch zu lesen, weil es nie langweilig wurde und immer in Bewegung war. Es gab so viele Gefühle in der ganzen Geschichte, dass selbst mein kaltes Herz dahin geschmolzen ist. Ich weiß gar nicht so recht, womit ich anfangen soll. Es dreht sich hauptsächlich um Haven und Throne, sowie um ihre Gefühle für einander und ihre Vergangenheit, die sie verbindet.
Anfangs hatte ich etwas sorge, dass es wie jedes andere New Adult Buch sein könnte. Dass es vor Klischees und unlogischen Geschehnissen ist. Dies war zum Glück nicht ansatzweise der Fall. Haven ist eine sympathische, liebevolle und lebhafte Person. Sie setzt sich für ihre Freunde ein und ihre Oma, ist die wichtigste Person in ihrem Leben. Sie schien mir manchmal fast zu Perfekt, weil sie erst so berechnend und durchschaubar wirkte und dann doch wieder ganz anders gehandelt hat, als ich es ihr zugetraut hätte. Das fand ich richtig gut.

Throne schient erst so der richtige Badboy zu sein und hatte nun mal seinen Ruf. Wirkte auf den ersten Blick auch erstmal klischeehaft, aber im Verlauf der Geschichte merkte man, dass es nicht so war. Er hat eine harte Schale und versteckt dahinter natürlich seine weiche Seite. Seine Freunde sind ihm genauso wichtig wie für Haven und er kann auch ein richtiger Gentleman sein. Nach und nach öffnet auch er sich und man erhält einen guten Einblick in sein innerstes, und weshalb er so ist, wie er ist.

Beide habe eine tolle Entwicklung durchlebt. Es hat sich alles erst richtig aufgebaut und entwickelt. Es gab einen Wendepunkt, der wichtig für die gesamte Entwicklung war und das hat mir richtig gut gefallen. Gefühle entwickeln sich nicht einfach so und man muss gemeinsam schon durch tiefen und Höhen gehen, um wirklich authentisch zu wirken. Hin und wieder hatte ich das Gefühl, dass beide einen Schritt vorwärts machen und zwei zurück. Es war echt viel Arbeit und es hat sich so vieles getan. Ein richtiges auf und ab an Gefühlen.
Auch die Nebencharaktere haben gut dazu beigetragen und haben mir auch richtig gut gefallen. Hier spielt alles eine wichtige und zusammenspielende Rolle.
Aydan hat erst dafür gesorgt das mein Herz langsam auftaut, wild zu schlagen beginnt wie ein kleiner Kolibri und es dann einfach zerquetscht. Jedes Mal als ich dachte, es könnte nicht noch dramatischer werden oder es schien alles perfekt, dann kam eine neue Überraschung oder Wendung dazu.
Hier steckt so viel liebe drin, dass es mich einfach nicht kalt lassen konnte. Ich möchte euch nicht zu viel verraten, da man sich am besten Überraschen lässt und selbst jedes Gefühls Stadium durchlebt.
Es gibt einen einzigen kleinen Kritikpunkt. Das hat aber wohl eher etwas mit meinen eigenen Erfahrungen zu tun. Ich hasse es, wenn jemand für mich Entscheidet, was das Beste für mich ist. Hier hatte Throne die glorreiche Idee für Haven zu entscheiden und hat somit das Gegenteil bewirkt. Wobei das wohl nicht mal unbedingt etwas Negatives ist, sondern auch zur Entwicklung mitwirkt.


Mein Fazit
Meiner Meinung nach ist das Buch sehr gelungen. Die Handlung ist gut durchdacht und authentisch. Die Charaktere waren nicht hohl und oberflächlich, sondern mit viel Substanz. Die Handlung ging erst langsam und stetig vor ran und hat dann richtig an Fahrt genommen. Hier gibt es keine langweiligen und langatmigen Handlungen.
Mich hat das Buch gefesselt und für sich eingenommen. Ich liebe es und gebe sehr gerne 5 von Sterne. Wenn es ginge wäre es sogar noch mehr. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(26)

54 Bibliotheken, 5 Leser, 0 Gruppen, 23 Rezensionen

"fantasy":w=3,"sekte":w=2,"drachenmond verlag":w=2,"christian milkus":w=2,"das feuer in mir":w=2,"religion":w=1,"glaube":w=1,"wissenschaft":w=1,"wald":w=1,"götter":w=1,"leserunde":w=1,"dark fantasy":w=1,"gelehrte":w=1,"der schatten in mir":w=1,"alexander kopainski":w=1

Das Feuer in mir

Christian Milkus
Flexibler Einband: 300 Seiten
Erschienen bei Drachenmond Verlag GmbH , 13.07.2018
ISBN 9783959912792
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Hier und da habe ich bereits von diesem Buch gehört und wurde mit viel Enthusiasmus präsentiert. Das Cover ist mir sofort ins Auge gestochen und da ich ein großer Fan des Drachenmmond Verlags bin, durfte ich mir diesen Drachen nicht entgehen lassen.
Ich gebe zu, dass ich mir unter dem Titel eigentlich etwas anderes erhofft hatte, aber der Klappentext hat mich dennoch überzeugt und mein Interesse geweckt. 


Liebe, Glauben und Moral stehen hier im Vordergrund. Wem kann man trauen, wenn man nicht weiß, wer die Wahrheit spricht. Wie erkennt man auch die Wahrheit und kann für sich selbst die Richtige Entscheidung treffen? Leanne wird unweigerlich vor die Wahl gestellt und wie sie sich entschieden hat, müsst ihr selbst herausfinden ;)
Mir hat der Schreibstil des Autors sehr gut gefallen. Ich habe schnell und gut ins Buch gefunden, weil der Schreibstil flüssig und gut verständlich war. Die handlungsorte wurden schön beschrieben und auch die magischen Wesen fand ich toll. Davon hätte ich mir vielleicht sogar mehr gewünscht, da Leanne Tierforscherin ist. Damit wird man sofort konfrontiert und mitten ins Geschehen geworfen. Es gibt ein Inferno, das Leannes jüngere Schwester Maya nicht überlebt. Sie und ihr jüngerer Bruder Lon bleiben allein zurück und gehen weiter der Tierforschung nach. Leanne versucht mit Mayas Tot auf die Bestmögliche Weise umzugehen und zu verarbeiten.
 
Während ihrer Forschung lernen sie Damien kennen, der sie zu ihrer Gemeinde führt und aufnimmt. Dort fühlen sich Leanne und Lon auf Anhieb wohl und verstanden. Doch stellt die Gemeinschaft den Orden des Lichts in Frage und somit auch den einzig wahren Gott.

Leanne wurde von klein auf beigebracht, dass die Religion und der Glaube an die Götter niemals hinterfragt wird und alles so seine Richtigkeit hat. Daher war sie umso schockiert, als Damien vor Augen führt, wie falsch ihr Leben bis jetzt war. 

Leanne sitzt in einer Zwickmühle und weiß nicht wie sie entscheiden soll. Wem kann sie glauben? Was sollte sie überhaupt glauben, von dem was ihr erzählt wird? 

So zwiegespalten wie Leanne ist, ist auch meine Meinung über das Buch. An sich hat mir die Thematik in dem Buch gefallen. Das Hauptthema ist die Religion. Wie im echten Leben, stellt man sich die Frage, wer der eine Wahre Gott ist, welcher Glaube der richtige ist und wie man das alles verkörpert und lebt. Hier ist es nicht anders und wird wirklich gut beschrieben. Das sollte mit etwas Magie und eine Liebesgeschichte verbunden werde. Die Umsetzung fand ich leider nicht so überzeugend. Mir hat der Tiefgang gefehlt. Die Beziehung zwischen Leanne und Damien wurde sehr Oberflächlich beschrieben, sowie Leannes Charakter an sich. Da fehlt leider einfach die Substanz. Das fand ich sehr schade, da ich dadurch nicht mehr richtig mitfiebern konnte, was die beiden angingt. Da konnte mich Lon und andere Nebencharaktere mehr überzeugen, als Leanne.
Ihre Entscheidungen und Gedankengänge waren für mich nicht immer so verständlich. Teilweise hat sich so plötzlich ihre Entscheidung geändert und dann noch in die komplett andere Richtung. Während der Geschichte entwickelt sich Leanne auch nur mäßig weiter. Ich kann verstehen, dass ihr Leben und alles was ihr eingetrichtert wurde, auf den Kopf gestellt wurde und man nicht innerhalb kürzester Zeit seine Denkweise ändern kann oder will.
Lons Entwicklung hat mir am besten gefallen. Er ist sich treu geblieben und hat versucht seinen Platz in der Gemeinschaft zu finden, sowie seine eigenen Entscheidungen zutreffen. 

Ganz besonders hat es mir Sir Caster und sein wunderschönes Pferd Königsblut angetan. Sein Charakter erschien erst etwas später im Buch und ich konnte zunächst nichts mit ihm Anfangen. Er konnte mich mit seiner direkten, ehrlichen und grimmigen Art überzeugen. Er hat jede Menge Lebenserfahrung und kann somit Menschen besser einschätzen. Das hilft ihm hier enorm weiter.

Mir hat die Hauptthematik gut gefallen und wie sie hier umgesetzt wurde. Der Streit zwischen den wahren Göttern fand ich interessant, aber leider zu kurz. Ich hätte sehr gerne noch mehr darüber erfahren. Ebenso wie der König über alles denkt und weshalb er so sein Königreich regiert.


Mein Fazit:

Ich dachte anfangs, dass sich etwas ganz anderes Hinter dem Cover und dem Titel verbergen würd. Die Thematik hat mir wirklich gut gefallen und ich fand die Umsetzung auch ganz gut. Nur an den Hauptcharakteren und den Emotionen müsste etwas gearbeitet werden. Die Entwicklung ging mir Teilweise zu plötzlich und Ruckartig in verschiedene Richtungen bzw. entgegengesetzte Richtungen.
Mir hat auch der Tiefgang an Emotionen und Drama gefehlt. Es ist an sich ein guter Darkfantasy Roman, aber da fehlen an einigen Ecken und Kanten der Feinschliff. 

Vielleicht war es auch einfach kein Buch für mich. Es ist nicht schlecht und ich möchte auf jeden Fall noch weitere Bücher vom Autor lesen. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(10)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 7 Rezensionen

"freundschaft":w=1,"jugendbuch":w=1,"science fiction":w=1,"fiktion":w=1,"realität":w=1,"game":w=1,"cyberworld":w=1,"nadine erdmann":w=1,"mind ripper":w=1,"gameworld":w=1,"cyberworld 1.0":w=1

Cyberworld 1.0: Mind Ripper

Nadine Erdmann
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Greenlight Press, 02.02.2017
ISBN 9783958342200
Genre: Science-Fiction

Rezension:

Bereits seit längerer Zeit hatte ich es auf diese Reihe abgesehen. Jeder Bücherwurm kennt das Problem. Entweder man hat zu wenig Zeit und zu viele Bücher oder zu viele Bücher auf der Wunschliste und zu wenig Geld wein
Doch durch eine glückliche Fügung kam ich zu einem E-Reader und habe mir endlich die Kindle Edition geholt. Ich habe mich so super doll aufs lesen gefreut, da ich Bücher über technischen Kram und Zukunftsvisionen. Dieses Genre nennt sich Cyberpunk,, wie ich feststellen musste, und bin restlos begeistert davon.
Bereits vor dem lesen, habe ich viel gutes über das Buch gehört und hatte daher auch recht hohe Ansprüche an das Buch. Ich muss euch sagen, dass ich nicht enttäuscht wurde.

Bereits von der ersten Seite an.., nein quatscht. Von dem ersten Satz an war ich hin und weg. Man wird mitten ins Geschehen hinein geworden und fragt sich erst mal, ob man sich im Genre vertan hat, da es plötzlich um Magier und Paladins geht. Dabei ging es nur um die vier Freunde, die in der Cyberworld ein Fantasy Spiel gespielt haben. Jamie und Jemma sind Zwillinge. Zusammen mit Zack verbringen sie mehrere Stunden im Cybernetz und ahnen nicht von der Bedrohung.
Im Cybernetz wird das Bewusstsein des Spielers in einen virtuellen Avatar geladen. Dadurch kann es auch mal zu Nebenwirkungen geben, aber das man nach dem Spiel nicht mehr erwacht, gehört definitiv nicht dazu!

Wie ich bereits erwähnt habe, sind Jemma und Jamie Zwillinge. Ihre Mutter kam bei einem Autounfall ums Leben und Jamie ist seit damals auf Krücken oder seinem Rollstuhl Angewiesen. Seine Muskeln wollen nicht immer wie er will und zu allem übel, hat sein Arzt auch noch die Vermutung, dass die Cyberworld nicht zum Wohl seiner Gesundheit beiträgt.
Jemand lernt in Ihrem Jugendclub Will kennen, der ihr von Anfang an super sympathisch ist. Sie erzählt ihm von ihrem Bruder und davon, dass sie zusammen mit ihren Freunden die Cyberworld unsicher machen und bereits verschiedene bekannte Fantasy spiele durchgespielt haben.
Wills Vater ist der Macher des Cybernetzes und zusammen mit Wills Bruder Ned, sollen die drei Freunde Ihnen helfen den sogenannten „Mind Ripper“ zu finden, der wohl dafür verantwortlich ist, dass mehrere Jungen ins Koma gefallen sind.

In der Cyberworld findet man alles was das Herz begehrt. Im Jahr 2038 spielt es eine große Rolle und setzt keine Grenzen um die wünsche des Nutzers zu erfüllen. Mir hat die ganze Aufmachung sehr gut gefallen, da es erschreckend real wirkte. Alles war logisch durch dacht und gut umgesetzt. Wenn es so weitergeht, könnte unsere Realität auch solche Ausmaße annehmen.

Abgesehen von der spannenden Geschichte, die Suche nach dem Mindripper, die detailreiche und schön beschriebene Welt, verschiedenen Monster und Wesen, haben es mir die liebevollen und unperfekten Charaktere angetan. Es steckt hier so viel mehr, als ein bloßes Abenteuer in einer virtuellen Welt.

Mein Fazit:
Ein fantastischer Reihenauftakt. Die virtuelle Welt und die ganze Aufmachung in dem Buch hat mich voll und ganz für sich eingenommen. Die liebevollen Charaktere und ihr ihr Zusammenspiel ist mit viel liebe durchdacht

  (1)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(64)

114 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 38 Rezensionen

"märchen":w=3,"grimm":w=3,"fantasy":w=2,"maya shepherd":w=2,"magie":w=1,"rache":w=1,"vampire":w=1,"schloss":w=1,"seefahrt":w=1,"schneewittchen":w=1,"sirenen":w=1,"sternensand verlag":w=1,"die suche":w=1,"die grimm chroniken":w=1,"grimm-chroniken":w=1

Die Grimm-Chroniken - Der Gesang der Sirenen

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 142 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 04.05.2018
ISBN 9783906829739
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

18 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 11 Rezensionen

"tiere":w=1,"natur":w=1,"pflanzen":w=1,"edelsteine":w=1,"metall":w=1,"fauna":w=1,"schwarzmarkt":w=1,"edelstein":w=1,"digi:tales":w=1,"tamara schmid":w=1,"zentolia":w=1,"zentolia. glasglanz":w=1

Zentolia. Glasglanz

Tamara Schmid
E-Buch Text: 337 Seiten
Erschienen bei digi:tales, 08.07.2018
ISBN 9783401840536
Genre: Sonstiges

Rezension:

Durchzufall bin ich auf dieses tolle Buch hier gestoßen. Besser gesagt auf die liebenswerte Tamara. Durch Instagram konnte ich ein paar Infos zu ihrem Buch erhaschen und mich etwas damit auseinandersetzten. Könnt ihr euch vorstellen in einer Welt ohne Pflanzen und Tieren zu leben? Ohne richtige Nahrung, nur Tabletten die man zu sich nimmt? Für mich Stand fest, dass das ein richtiger Albtraum für mich wäre. So hat Tamara mein Interesse für „Zentolia. Glasglanz.“ Geweckt.

Der Schreibstil der Autorin hat es mir super einfach gemacht, gut und schnell in die Geschichte einzutauchen. Sie hat einen flüssigen und klaren Schreibstil. Ich bin nie ins Stocken gekommen oder hatte Langeweile beim Lesen. Es kamen auch nie langsamtige Szenen drin vor. Wahrscheinlich hatte ich deshalb so einen tollen Einstieg und war von Anfang an begeistert von Zentolia.

Anfangs dachte ich, dass mich eine sehr trostlose Welt erwarten würde. Denn wie soll das schon sein, so ganz ohne Pflanzen und von einer Mauer eingesperrt zu sein? Alles besteht aus Mauern, Eisen und blanken Steinen. Wie soll man da bitte einen Tag überstehen?
Die grimmige Fauna, die nicht grade einfach ist, lebt hier ihr Leben. Zusammen mit ihrer Mutter Mirja und ihrem besten Freund Ronan. Mirja und Ronan stammen aus der Zeit, als es noch keine Mauer gab und haben die grüne Seuche miterlebt.
Die Mauer wurde von Szempra errichtet und deshalb wird sie als Heldin Dargestellt. Ob eine Mauer so eine Rettung ist, konnte ich nicht so recht nachvollziehen, weil ich sowas nur als einsperren sehe. Erst Recht, wenn sich ein Mensch das Recht raus nimmt über andere zu Bestimmen und zu Urteilen.
Nur Szempra ist die Farbe Rote vorbehalten, sowie jeglicher Schmuck und Edelsteine.
Wegen Szempras Gesetzten ist Fauna dazu gezwungen ihre Haare zu bleichen, da ihre natürlichen Roten Haare gegen das Gesetzt verstoßen. Am Tag der Parade, zu Ehren von Szempra, läuft nicht alles wie geplant. Fauna konnte nicht ahnen, dass Ronans letztes Geschenk an sie, der Schlüssel zu ihrer Rettung ist. Einen Tag vor der Parade, dem Tag an dem Mirja und Ronan spurlos verschwinden, schenkt Ronan ihr einen Bergkristall, den sie um jeden Preis vor allen Augen verstecken muss.
Nicht genug das ihr Leben auf den Kopf gestellt wird, da taucht auch noch der freundliche und gutaussehende Sander auf, der sie einfach nicht mehr in Ruhe lassen will. Man muss ihm zugutehalten, dass er Fauna trotz ihrer zickigen Art aushält und ihr bei der Suche nach Mirja und Ronan hilft. Ob es das wirklich nur aus Freundlichkeit macht oder aus anderen Gründen, müsst ihr selbst herausfinden.

Meiner Meinung nach hat Zentolia alles was man von einem guten Buch erwartet. So ging es mir zumindest. Ich habe mich komplett der Geschichte und dem Gesehen hingegeben. Ich war so sehr darin vertieft, dass ich alles andere um mich herum ausgeblendet habe.
Fauna mochte ich sehr, weil sie nicht als Heldin dargestellt wurde. Sie hat ihre Schwächen, denen sie sich stellt und macht das Beste daraus. Ich weiß nicht, wie ich an ihrer Stelle reagiert und gehandelt hätte. Ganz auf sich gestellt, gerät sie nicht in Panik, sondern überlegt was sie als nächstes tun kann. Vor allem ihr vorlautes Mundwerk und ihren grimmigen Blick mochte ich sehr. Ich erkenne in Fauna einen Teil von mir wieder. Wer Fauna nicht mag, der mag auch mich nicht und hat dann ein großes Problem mit mir *lach*
Die verschiedenen Handlungsorte waren sehr schön beschrieben, sodass ich mich sehr gut darin hineinversetzten konnte und es mir noch viel besser vorstellen konnte. Alles wurde verständlich beschrieben wodurch man sich das Leben in Zentolia besser vorstellen und verstehen konnte. In den meisten Büchern hatte ich das Problem, dass ich die Gesetzte und Regel nicht verstanden habe und somit gewisse Ängste und Verhalten nicht nachvollziehen konnte. Das war hier ganz anders.

Besonders toll an der Geschichte fand ich, dass hier keine Liebesgeschichte nötig war, um Spannung aufzubauen. Das war eher nebensächlich und wurde in dem Verlauf der Geschichte nicht vermisst. Shade ist ein wichtiger Charakter in der Geschichte, aber er spielt eine ganz andere Rolle, als ich anfangs Gedacht habe. Ich wurde mehr als nur positiv überrascht.



Fazit:
Ich hoffe sehr, dass ich bald wieder die Gelegenheit kriege etwas von der lieben Tamara zu lesen. Es war Definitiv mein Lesehighlight.
Nach diesem Ende hoffe ich sehr, dass es bald eine Fortsetzung geben wird. Es gibt noch viele offene Fragen und noch so viel zu erleben. Wer starke Charaktere mit einer vorlautend klappe mag, der wird mit Fauna seinen Spaß haben. Zentolia ist nicht was für jeden. Man muss offen dafür sein und sich einfach drauf einlassen, denn ich verspreche euch, dass ihr es nicht bereuen werdet. Ihr werdet in eine Welt entführt, die keine Märchenwelt voller Magie ist, sondern eine, die euch auch mal nachdenken lässt und auf eine bessere Zukunft hoffen. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

11 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 3 Rezensionen

"fantasy":w=1,"märchen":w=1

Die Grimm-Chroniken - Der Schlafende Tod

Maya Shepherd
E-Buch Text
Erschienen bei null, 04.04.2018
ISBN B07BYLZJGF
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(116)

194 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 64 Rezensionen

"märchen":w=7,"vampire":w=2,"düster":w=2,"märchenadaption":w=2,"serie":w=1,"blut":w=1,"vampir":w=1,"rätsel":w=1,"band 2":w=1,"schnee":w=1,"prinzessin":w=1,"2018":w=1,"mary":w=1,"asche":w=1,"grimm":w=1

Die Grimm-Chroniken - Asche, Schnee und Blut

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 160 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 02.03.2018
ISBN 9783906829715
Genre: Sonstiges

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(210)

502 Bibliotheken, 6 Leser, 0 Gruppen, 115 Rezensionen

"märchen":w=12,"fantasy":w=7,"sternensand verlag":w=5,"maya shepherd":w=5,"die grimm chroniken":w=4,"märchenadaption":w=3,"schneewittchen":w=3,"die apfelprinzessin":w=3,"band 1":w=2,"teil 1":w=2,"grimm":w=2,"gebrüder grimm":w=2,"rumpelstilzchen":w=2,"schneewitchen":w=2,"choroniken":w=1

Die Grimm-Chroniken - Die Apfelprinzessin

Maya Shepherd
Flexibler Einband: 146 Seiten
Erschienen bei Sternensand Verlag, 02.02.2018
ISBN 9783906829708
Genre: Fantasy

Rezension:

Rezension zu „Die Grimm Chroniken : Die Apfelprinzessin“ von Maya Shepherd

Dies war mein erstes Buch das ich von Maya Shepherd gelesen habe und es hat einen tiefen Eindruck hinterlassen. Zuerst stach mir das wunderschöne und märchenhafte Cover ins Auge. Ich bin ein großer Fan von Märchenadaptionen und märchenhaften Geschichten. Beim Titel dachte ich erst an eine Mischung aus zwei Serien und musste an mich halten, um keine voreiligen Schlüsse zu zuziehen. Da es sich hier einfach um eine ganz eigenständige und wunderschöne Welt handelt, die von nichts abgekupfert wurde, abgesehen von den altbekannten Märchen der Gebrüder Grimm, aber das wird bereits im Klappentext erwähnt.

Wie schon gesagt, hat mich von Anfang an das Cover in den Bann gezogen und ich wollte wissen, was sich dahinter verbirgt. Wir kennen es doch all, wenn man eine Figur auf dem Cover sieht und herausfindet, dass es ein bestimmter und wichtiger Charakter aus dem Buch ist.
Somit fing ich an in dem Buch herumzublättern und zu lesen. Von der ersten Seite an war ich baff und freudig erregt. Die Märchen, die wir so von den Gebrüdern Grimm kennen, sind also nicht so wie wir annehmen. Es stecken lügen dahinter und wurden teilweise sehr verdreht. Die ach so böse Stiefmutter, ist nicht Schneewittchens Stiefmutter, sondern ihre leibliche Mutter, die ihre Tochter mehr als alles andere auf der Welt geliebt hat. Was ich mir da gedacht habe? – Mein Leben ist eine Lüge! Natürlich musste ich die Realität und meine Fantasie voneinander trennen, da ich sonst so wie Will’s Vater enden würde.
Will, Abkürzung für Wilhelm, lebt in einem Waisenhaus, da sein Vater Ludwig verrückt geworden ist. Er denkt, dass Märchen wahr sind und sie die Realität sind. Will schämt sich für seinen Vater und wird oft in der Schule gehänselt. Daher ist er auf Märchen nicht gut zu sprechen und hält auch nicht viel davon. Wills einzige Freunde sind Maggy und ihre Bruder Joe, die im gleichen Waisenhaus leben wie er. Zusammen brechen sie in eine magische und märchenhafte Welt auf.

Es tauchen in der kurzen Episode tolle Charaktere auf. Zwischen durch wird auch aus der Sicht der Apfelprinzessin geschrieben. Das Spielt dann auch in einer anderen Zeit und ist ein eigenes Kapitel. Das macht es einem einfacher die Zeitsprünge auseinander Zuhalten. Dadurch erfährt man auch den Hintergrund des Geschehens und wie es dazu kommt, dass Will und seine Freunde in die Märchenwelt reisen müssen. Ich möchte nicht zu viel verraten, weil es immer mehr Spaß macht, selbst herauszufinden, wie die Geschichte ihren Lauf nimmt und weshalb gewisse Dinge passieren.

Jeder der Märchen mag wird hiermit seinen Spaß haben.
Was ganz besonders anders war, als bei anderen Märchen, war die Erzählung über Schneewittchen. Die Apfelprinzessin ist Schneewittchen oder auch nicht. Das wurde durch die ganze Geschichte hindurch nicht klar. Wieso wird Schneewittchen nicht einfach Schneewittchen genannt, sondern Apfelprinzessin? Ist das ebenfalls eine Lüge der Gebrüder Grimm?

Mein Fazit ist, dass der erste Teil ein toller Einstieg in die Grimm Chroniken ist. Es eröffnet sich eine Welt, die man nicht kennt und somit auch jede Menge Fragen aufwirft. Weshalb kommt es zu alldem? Wieso ist, dass alles passiert und was ist Will’s Rolle in der Geschichte? Ich habe mir nach dem Ende gleich das zweite Buch geschnappt und weitergelesen.
Was mir besonders gut gefallen hat, war der Verlauf. Das zwischen Will und der Apfelprinzessin hin und her gewitscht wurde. Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wer die Apfelprinzessin ist und was sie mit Schneewittchen zu tun hat und weshalb nicht einfach gesagt wurde, was mit Schneewittchen passiert ist. Das musste ich, unter anderem, im nächsten Buch herausfinden. 

  (3)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(364)

770 Bibliotheken, 7 Leser, 0 Gruppen, 114 Rezensionen

"liebe":w=11,"fantasy":w=11,"jugendbuch":w=7,"die gabe der auserwählten":w=7,"mary e. pearson":w=6,"prinzessin":w=5,"lia":w=5,"rafe":w=5,"one":w=5,"kaden":w=5,"verrat":w=4,"gabe":w=4,"königreich":w=4,"morrighan":w=4,"dalbreck":w=4

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.10.2017
ISBN 9783846600528
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(498)

988 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 154 Rezensionen

"fantasy":w=23,"liebe":w=15,"attentäter":w=8,"prinzessin":w=7,"jugendbuch":w=6,"verrat":w=6,"prinz":w=6,"gabe":w=6,"spannung":w=5,"mary e. pearson":w=5,"venda":w=5,"lia":w=4,"rafe":w=4,"kaden":w=4,"die chroniken der verbliebenen":w=4

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Mary E. Pearson , Barbara Imgrund
Fester Einband: 528 Seiten
Erschienen bei ONE, 26.05.2017
ISBN 9783846600429
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(947)

2.028 Bibliotheken, 64 Leser, 3 Gruppen, 352 Rezensionen

"fantasy":w=34,"prinzessin":w=29,"prinz":w=28,"liebe":w=22,"attentäter":w=22,"der kuss der lüge":w=22,"mary e. pearson":w=19,"flucht":w=17,"die chroniken der verbliebenen":w=15,"lia":w=11,"rafe":w=11,"kaden":w=11,"jugendbuch":w=10,"gabe":w=9,"hochzeit":w=7

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Mary E. Pearson ,
Fester Einband: 560 Seiten
Erschienen bei ONE, 16.02.2017
ISBN 9783846600368
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(287)

603 Bibliotheken, 14 Leser, 2 Gruppen, 193 Rezensionen

"fantasy":w=9,"emily bold":w=5,"silberschwingen":w=5,"liebe":w=4,"jugendbuch":w=4,"flügel":w=4,"schwingen":w=4,"silberschwinge":w=4,"london":w=3,"halbwesen":w=3,"magie":w=2,"liebesroman":w=2,"romantasy":w=2,"licht":w=2,"planet":w=2

Silberschwingen - Erbin des Lichts

Emily Bold , Carolin Liepins
Fester Einband: 400 Seiten
Erschienen bei Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH, 13.02.2018
ISBN 9783522505772
Genre: Jugendbuch

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.118)

2.211 Bibliotheken, 69 Leser, 0 Gruppen, 385 Rezensionen

"liebe":w=39,"laura kneidl":w=34,"berühre mich. nicht.":w=26,"missbrauch":w=19,"angst":w=14,"new-adult":w=14,"liebesroman":w=10,"sage":w=10,"freundschaft":w=9,"luca":w=9,"vergangenheit":w=8,"college":w=8,"nevada":w=8,"liebesgeschichte":w=7,"ängste":w=7

Berühre mich. Nicht.

Laura Kneidl
Flexibler Einband: 464 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305274
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(636)

1.260 Bibliotheken, 67 Leser, 1 Gruppe, 124 Rezensionen

"fantasy":w=17,"liebe":w=15,"sarah j. maas":w=15,"feyre":w=13,"rhysand":w=10,"magie":w=9,"fae":w=9,"rhys":w=8,"das reich der sieben höfe":w=8,"krieg":w=7,"freundschaft":w=6,"jugendbuch":w=6,"high lady":w=6,"kampf":w=5,"high fantasy":w=5

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Sarah J. Maas , Alexandra Ernst
Fester Einband: 752 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 09.03.2018
ISBN 9783423762069
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Der dritte Teil der heiß geliebten Reihe „Das Reich der Sieben Höfe“ ist wieder ein grandioses Meisterwerk von der tollen Sarah J. Maas. Es enthält jede Menge Gefühle, eine Atemberaubende Kulisse, Charaktere die sich von Anfang an in dein Herz schleichen, um es zu erobern und eine aufregende Entwicklung.
Die vorherigen Bücher haben sich bereits in mein Herz geschlichen und hat auch dieses Mal alles von mir abverlangt. Jeder, der bereits die ersten beiden Bücher und auch andere Werke von Ihr kennt, kann meine Begeisterung nachvollziehen.

Ich konnte es lange nicht übers Herz bringen, den dritten Teil der Reihe zu lesen. Ich wollte nicht, dass diese herrliche Geschichte ein Ende hat und ich somit aus der Welt von Prythian aufwachen muss. Ich hatte Angst vor dem loslassen.
Von der ersten Seite an, bin ich grade zu durch das Buch geflogen, weil dieser Schreibstil so angenehm und flüssig ist. Das ist natürlich nichts Neues, aber ich wollte eigentlich nicht, dass es ein Ende findet. Feyre, Rhyand und der gesamte innere Kreis haben mich am Ball gehalten. Ich konnte das Buch einfach nicht aus den Händen legen. Die Geschichte spitzt sich immer mehr zu und alle versuchen sich auf den Krieg vorzubereiten. Doch es geht nicht nur um die Zukunft von Prythian, der Menschenwelt und Fae oder Menschen die dort leben. Sie müssen sich ihrer Vergangenheit stellen, ihren schlimmsten Alpträumen, Ängsten und Schwächen, um gemeinsam einen Weg zu finden Hybern und seine Armee aufzuhalten. Wem kann man trauen und wer wird sich dem Hof der Nacht anschließen?
Nicht nur Hybern ist ein Problem, sondern auch die anderen Höfe. Nach all den Jahren, in denen Aramantha nur gequält und zerstört hat, wuchs der Hass und die Missgunst untereinander. Das macht es nicht einfacher, die Streikmächte zu mobilisieren und jeden High Lord davon zu überzeugen, dass die Mauer und die Menschen, die dahinter leben, beschützt werden müssen. Ebenso ihre eigenen Höfe.
Feyre schließt einen Handel, mit Wesen die lieber nicht auf die Welt freigelassen werden sollen und muss abwägen, ob der Preis den Sie oder ihre Familie zahlen muss, das alles Wert ist.
Bereits im vorherigen Buch haben wir den inneren Kreis kennengelernt. Was soll ich zu den glorreichen Charakteren sagen? Es wird einfach nur immer besser. Sie sind nicht immer aller Meinung, aber sie halten als Familie zusammen. Stärken sich den Rücken und geben sich gegenseitig halt, wenn sie kurz davor sind sich zu verlieren. Denn jeder von Ihnen trägt eine Last mit sich. Trägt Narben tief in sich, die jeden von Ihnen geprägt und Verändert hat. Wer wünscht sich nicht auch solche Menschen in seinem Leben zu haben?

Was mir wohl fast am besten gefallen hat, ist die Entwicklung von Nesta und Elain. Sie spielen dieses Mal eine wichtigere Rolle, als in den vorherigen Büchern. Zwischen durch kamen so viele Gefühle hoch, dass es mir den Atem geraubt hat und ich total baff war. Abgesehen von der intensive Liebe zwischen Feyre und Rhysand, kam eine ganz andere Liebe unter den Schwestern zum Vorschein. Ihr Wesen und ihr Charakter konnte sich hier richtig entfalten.

Das Ende hat mich nicht so sehr zerstört, wie ich anfangs angenommen habe und gerade das, hat mich irgendwie enttäuscht. Vielleicht steckt auch einfach nur eine Masochistin in mir und ich mag es mich selbst zu quälen. Ich kann es wirklich nicht erklären, ohne euch zu Erzählen wie es ausgeht.

Mein Fazit ist, dass es eine fantastische und atemberaubende Reihe ist, die wirklich jeder lesen sollte. Der dritte Band hat einfach alles was ein gutes Buch braucht. Tolle Charaktere, fantastische Handlungsorte, Drama Baby und jede Menge Gefühle.
Es hat sich eine ganz eigene Welt aufgebaut und für mich hat es sich angefühlt, als sei ich selbst mitten im Geschehen. Jeder Charakter ist sehr individuelle und eigen, sowie die jeweiligen Macken.
Was das Ende angeht, weiß ich noch immer nicht, ob ich darüber glücklich oder traurig sein soll…. 

  (2)
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(279)

789 Bibliotheken, 14 Leser, 1 Gruppe, 154 Rezensionen

"fantasy":w=19,"magie":w=18,"liebe":w=14,"worte":w=13,"amy harmon":w=11,"stumm":w=9,"adler":w=8,"lark":w=8,"bird and sword":w=8,"tiras":w=8,"könig":w=7,"krieg":w=6,"jeru":w=5,"volgar":w=5,"fluch":w=4

Bird and Sword

Amy Harmon , Corinna Wieja
Flexibler Einband: 400 Seiten
Erschienen bei LYX, 26.10.2017
ISBN 9783736305489
Genre: Fantasy

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(1.302)

2.361 Bibliotheken, 94 Leser, 0 Gruppen, 429 Rezensionen

"mona kasten":w=41,"liebe":w=32,"save me":w=28,"new-adult":w=18,"maxton hall":w=17,"oxford":w=16,"college":w=10,"lyx":w=10,"ruby":w=10,"james":w=9,"england":w=8,"geld":w=8,"lyx verlag":w=8,"#saveme":w=7,"reich":w=6

Save Me

Mona Kasten
Flexibler Einband: 416 Seiten
Erschienen bei LYX, 23.02.2018
ISBN 9783736305564
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(792)

1.415 Bibliotheken, 64 Leser, 0 Gruppen, 244 Rezensionen

"mona kasten":w=21,"liebe":w=17,"save you":w=13,"new-adult":w=12,"maxton hall":w=9,"freundschaft":w=8,"oxford":w=8,"monakasten":w=6,"familie":w=5,"young adult":w=5,"ruby":w=4,"england":w=3,"trilogie":w=3,"lyx":w=3,"herzschmerz":w=3

Save You

Mona Kasten
Flexibler Einband: 384 Seiten
Erschienen bei LYX, 25.05.2018
ISBN 9783736306240
Genre: Liebesromane

Rezension:  
Tags:  
 
177 Ergebnisse

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.