Kriegsfeder

Kriegsfeders Bibliothek

54 Bücher, 47 Rezensionen

Zu Kriegsfeders Profil
Filtern nach
54 Ergebnisse
Wähle einen Buchstaben, um nur die Titel anzuzeigen, die mit diesem beginnen.



LOVELYBOOKS-Statistik

(464)

834 Bibliotheken, 17 Leser, 1 Gruppe, 155 Rezensionen

dystopie, erde, die 100, kass morgan, liebe

Die 100

Kass Morgan ,
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei Heyne, 27.07.2015
ISBN 9783453269491
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Infos zum Buch:
Heute will ich euch ein Buch vorstellen von dem ich zuerst die Serie gesehen hatte und mich dann noch entschloss die Buchreihe auch durchzulesen, da ich die Serie schon sehr gut fand.
Das Buch heißt „Die 100“ und ist von „Kass Morgan“. Erschienen ist es am 27.07.2015 unter dem „Heyne (Heyn>fliegt) Verlag“. Die 320 Seiten des Buches sind in einem Paperback Einband gebunden. Erhältlich ist das Buch als Gebundene Ausgabe (12,99€) und eBook (9,99€). Die ISBN lautet: 978-3-453-26949-1.

Inhalt des Buches:
Ein Atomarer Winter hat das Leben auf der Erde zu einer Unmöglichkeit gemacht. Die Menschheit ist ins All geflohen und lebt dort seit circa 300 Jahren auf einer Raumstation mit sehr strengen Regeln. Schon der kleinste Verstoß gegen die Gia Doktrien könnte zum Tod führen. Alle unter 18 Jahre werden bis zu ihren 18. Geburtstag in Arrest gesperrt.

Doch was ist wenn bald auch das Leben im All zur Unmöglichkeit wird? Was ist wenn einem nach und nach die Sauerstoffreserven ausgehen? Die Menschheit ist gezwungen zu Handeln.
100 jugendliche Straftäter werden auf die Erde geschickt um zu überprüfen ob diese wieder bewohnbar ist, denn das All war keine Lösung für die Ewigkeit.

Niemand von den 100 weiß was sie erwartet. Welche Gefahren auf der Erde lauern oder wie sie dort überleben können. Sie sind auf sich gestellt. Alleine in einer Welt die vor 300 Jahren von den Menschen verlassen wurde.
Sie sind die einzige Hoffnung.

Charaktere:

Clarke:
Clarke hat ihre Eltern verloren. Sie wurden wegen eines Gesetzes Verstoß umgebracht. Sie selbst wurde mit beschuldigt und ist in den Arrest gekommen. Bevor sie in den Arrest kahm hat sie eine Ausbildung zur Ärztin angefangen. Sie kann nur schwer vergeben. Früher war sie mal mit Wells zusammen. Jetzt hasst sie ihn. Sie hat einen sehr starken Willen.

Bellamy:
Bellamy ist der ist der einzige auf der Raumstation der eine Schwester hat. Er würde alles für sie tun. Seine Mutter ist tot und er hat lange für sich und seine Schwester gesorgt. Er weiß sehr viel über das Überleben in der Wildnis und ist deshalb auch eine große Hilfe in so manchen Fällen. Sein Charakter ist allerdings sehr schwer einzuschätzen. Er hat viele Fassetten.


Octavia:
Octavia hatte eine sehr schwere Kindheit. Sie hat nur noch ihren Bruder Bellamy. Beide wuchsen im Waisenhaus auf. Sie ist in manchen Fällen etwas naiv aber insgesamt ein sehr nettes Mädchen.

Wells:
Wells ist der Sohn des Kanzlers. Er ist wegen Clarke auf die Erde gekommen, da er sie immer noch liebt. Jedoch hat er ein Geheimnis verraten, das er nicht hätte weiter sagen dürfen und deshalb hasst Clarke ihn und will ihn nicht mehr sehen. Er ist sehr Objektiv und versucht den anderen zu zeigen wie sie auf der Erde überleben.

Glass:
Glass hat ihre große Liebe verloren. Sie hat sich für ihren Freund „geopfert“ damit dieser nicht umgebracht wird. Sie ist anders als die anderen Mädchen auf der Phönix. Sie ist freundlich und nicht so eingebildet.

Luke:
Luke ist keiner von den Gefangenen. Er ist immer noch auf der Weltraumstation. Auf der Walden ist er zu Hause. Dies ist eine der untergeordneten Teile der Raumstation. Er ist sehr nett freundlich, hilfsbereit und total verliebt.

Buchaufbau/ Schreibstiel:
Das Buch wird aus der Sicht von Bellamy, Clarke, Glass und Wells geschrieben. Es ist aus der Perspektive eines Erzählers verfasst. Die Schrift ist sehr groß und die Kapitel sind mittel lang bis groß. Nach jedem Beendeten Kapitel wird aus der Sicht einer anderen Person geschrieben.

Meinung:
Das Cover finde ich sehr gut gestaltet. Wer die Serie bereits gesehen hat, weiß dass die Schauspieler auf dem Cover abgebildet sind. Ich finde das diese eine sehr gute Idee ist, da man somit gleich Buch und Serie erkennt und sie miteinander in Verbindung bringt.

Am Anfang wollte ich mir das Buch nicht kaufen, da ich gehört hatte, dass es viel schlechter als die Serie sein soll. Da ich die Serie schon gesehen habe war ich auch sehr gespannt als ich mir das Buch dann doch gekauft habe um mich selbst davon zu überzeugen wie das Buch ist. Ich fand es sehr gut, dass das Buch aus verschiedenen Perspektiven geschrieben ist.

Besonders gefreut…. nein, das wäre untertrieben. Ich war begeistert als ich gesehen habe, dass auch aus Bellamys Sicht geschrieben wird. Er war, und ist es immer noch, ein besonders komplizierter Charakter. Oft habe ich mich in der Serie gefragt was er denkt oder was sein Handeln auslöst, denn es war öfters mal nicht nach zu vollziehen. Außerdem hat er Phasen wo man ihn richtig gut leiden kann und dann kommen wieder Zeiten wo man nur denkt: „alter was machst du hier für einen Scheiß, hör sofort auf damit und wird wieder normal!“ So was oder ähnliches ging und geht mir öfters bei ihm durch den Kopf. Ich muss sagen, er ist einer meiner Lieblingscharakter. Was ich mir auch gewünscht hätte währe, dass es auch ein paar Kapitel aus Octavia`s Sicht gibt. Leider war dem nicht so.

Aber nun etwas mehr zum Inhalt des Buches. Am Anfang fand ich die Schreibweise etwas gewöhnungsbedürftig und ich musste mich erst hinein lesen, aber das ist ja bei den meisten Büchern so. Die Schrift fand ich schön groß. Was mich allerdings gestört hat war, dass die Schriften bei der Vergangenheit und Gegenwart ein bisschen zu ähnlich waren. Aber ansonsten war das vollkommen okay. Durch Absätze war auch nochmals deutlich gemacht, dass nun aus der Vergangenheit erzählt wurde.

Ich will das Buch jetzt nicht mit der Serie direkt vergleichen, weil ich mir fest vorgenommen habe beides getrennt zu betrachten, aber eins muss ich dennoch erwähnen, damit ihr vielleicht nicht enttäuscht seid wenn ihr das Buch kauft und die Serie schon gesehen habt, das Buch ist ganz ganz anders als die Serie. Besonders im zweiten Band, den ich nun schon gelesen habe, wird das sehr deutlich. Ich will euch aber jetzt keinesfalls abschrecken. Das Buch ist wirklich sehr sehr gut. Allerdings muss man Buch und Serie am besten getrennt betrachten. Die Geschichte ist gleichzeitig dieselbe aber auch eine andere. So wird es für denjenigen der die Serie schon gesehen hat nicht langweilig weil man nicht weiß was passiert, da die Handlung ja etwas anders ist.

Fazit:
Die 100 ist wirklich ein sehr schönes Buch. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen. Mal wieder bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Da ich schon das zweite Buch gelesen habe kann ich sagen das es auch sehr spannend weiter geht. Es lohnt sich wirklich die Reihe zu lesen, auch wenn man schon die Serie gesehen hat.

Bewertung:

Ich gebe diesem Buch 10 von 10 Federn

  (0)
Tags: die 100, kass morgan, randomhous, the 100   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(39)

147 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

liebe, kriminalität, traum, träume, überfall

Wenn wir fallen

Jennifer Benkau
Flexibler Einband: 448 Seiten
Erschienen bei cbj, 25.04.2016
ISBN 9783570173206
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Infos zum Buch:
Hallo ihr Lieben! Heute habe ich einen wirklich schönen Jugendroman für euch. Es geht um „Wenn wir Fallen“ von „Jennifer Benkau“. Das Buch hat 448 Seiten und hat einen Paperback Einband. Die Altersempfehlung ist ab 12 Jahren. Erschienen ist das Buch am 25.04.2016 unter dem „Cbj Verlag“. Das Buch ist als Gebundenes Vormat (14,99€) und als eBook (11,99€) erhältlich. Die ISBN lautet: 978-3-570-17320-6.

Lesegrund:
Ich war an einem Verkaufsoffenen Sonntag mal wieder in meinem Lieblingsladen. Während ich auf meinen Freund gewartet habe, habe ich etwas durch die Bücher gestöbert und bin dann auf dieses Buch gestoßen. Ich bin schon oft an ihm vorbei gelaufen ohne ihm wirklich Beachtung zu schenken. Schließlich habe ich mir es doch mal etwas genauer angeschaut und letztendlich es auf den Stapel der Bücher gekommen denen ich an diesem Tag bei mir ein neues zu Haus geben wollte ^-^.

Inhalt des Buches:
In dem Buch geht es um Liz. Liz träumt ständig dass sie mit einem Jungen an einer Klippe liegt. Ihre Träume wollen nicht aufhören. Sie ist sich zu 100% sicher das sie diesen Jungen aus ihren Traum noch nie in ihren Leben zuvor gesehen hat. Der Traum ist so real und auch so schön, aber dennoch macht er sie vollkommen fertig. Und wie es das Schicksaal so will steht sie plötzlich ihren Traumjungen gegenüber. Doch er ist nicht so wie sie es erwartet hatte. Denn er ist Mitglied einer Gefährlichen Gang. Doch so einfach die Finger von ihm lassen geht nicht, denn der Junge hat sie längst ins Visier genommen, denn sie ist die einzige Zeugin die ihn bei einem Überfall gesehen hat.

Charaktere:

Liz:
Liz ist ein Typisches good girl. Sie hat ihrer Tante, bei der sie lebt, weil ihre Eltern bei einen Autounfall gestorben sind, nie wirklich Probleme gemacht. Oft hilft sie auch in der Tierarztpraxis ihrer Tante mit. Als Hobby näht sie und verkauft ihre selbst genähten Kleidungsstücke in einen online Shop. Als Louis in ihr Leben tritt verändert sich dieses Schlagartig.

Katta:
Katta ist Liz beste Freundin. Sie unterstützt Liz und steht er mit Rat und Tat zur Seite. Und genauso steht Liz ihr zur Seite. Die beiden sind einfach unzertrennlich.

Louis:
Louis hat sehr viele Probleme. Das Leben scheint ihm nicht gut gesonnen zu sein und immer kommen mehr Probleme dazu. Er kann sehr gut zeichnen und ist eigentlich ein netter Kerl der in die falschen Kreise gekommen ist. Er hat sehr viel um die Ohren, denn er muss sich nicht nur um sein eigenes Leben kümmern, sondern auch um das seiner Mutter. Als er Liz trifft kriegt er sie nicht mehr aus den Gedanken? Woher kannte sie ihn? Würde sie trotz seiner Drohung zur Polizei gehen? So viele Probleme und keine Lösung in Sicht.

Sputnik:
Sputnik ist die Anführerin einer Gang die immer wieder bewaffnete Raubüberfälle durchführt. Sie kann sehr gefährlich werden.

Ramon:
Ramon ist der Anführer der Gang zu der Louis ursprünglich gehört. Auch er führt Überfälle auf Tankstellen und kleinere Läden durch. Doch nun hat er ein ganz großes Ding geplant. Auch er ist eine tickende Zeitbombe für Louis.

Aufbau des Buches:
Die Schrift in dem Buch ist mittelgroß. Die Kapitel sind eher länger gehalten. Es wird aus der Sicht der zwei Hauptpersonen, Louis und Liz, geschrieben. SMS werden mit dicker Schrift dargestellt.

Meinung:
Ich finde das Cover des Buches schön und passend gestaltet. Außerdem finde ich dass es schlicht gehalten ist. Das Buch hat mich vom ersten Moment an gefesselt. Ich finde die Idee mit den Träumen sehr schön und wirklich romantisch. Außerdem fand ich es sehr gut dass aus der Sicht von Louis und von Liz geschrieben wurde. Man konnte bei diesem Buch wirklich mit fiebern. Mir tut Louis wirklich leid. An manchen Stellen hatte ich einen Klos im Hals. Er muss wirklich viel durchmachen. Das Ende des Buches fand ich allerdings nicht so schön. Ich hatte mir was ganz anderes vorgestellt. Schön wäre es wenn es noch einen zweiten Teil von diesem Buch gäbe, wo die Geschichte mit Louis und Liz vielleicht noch weiter ginge. Aber ansonsten finde ich dass das Buch einen sehr hohen unterhaltungsgrad hat und auch sehr spannend ist. Bis auf das Ende des Buches habe ich keine Kretiki aus zu setzen, aber man kann das Ende ja nicht bestimmen.
Gerne empfehle ich das Buch weiter, denn es ist eine wirklich schöne und romantische Liebesgeschichte bei der man mit fiebern und hoffen kann. Es lohnt sich wirklich das Buch zu lesen.

Bewertung:
Ich gebe diesem Buch 10 von 10 Federn, obwohl mir das Ende nicht ganz so gut gefallen hat ///-///.

  (4)
Tags: cb, jennifer benka, jugendroma, wenn wir fallen   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

45 Bibliotheken, 2 Leser, 1 Gruppe, 20 Rezensionen

jürgen seidel, history, das mädchen mit dem löwenher, thriller, cbj

Das Mädchen mit dem Löwenherz

Jürgen Seidel
Fester Einband: 384 Seiten
Erschienen bei cbj, 27.02.2017
ISBN 9783570159552
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Infos zum Buch:
Heute will ich euch einen Thriller vorstellen, der in der Vergangenheit Spielt. Genauer gesagt zu Zeiten von Martin Luther. Aber mehr dazu später…. Zuerst kommen hier ein paar Infos zum Buch…
Geschrieben wurde das Buch, „Das Mädchen mit dem Löwenherz“ von „Jürgen Seidel“. Es ist am 27.02.2017 unter dem „cbj Verlag“ erschienen. Das Buch hat 384 Seiten und ist als eBook und als gebundene Ausgebe erhältlich. Der Preis liegt bei 16,99€ (gebundene Ausgabe) oder 13,99€ (eBook). Empfohlen wird das Buch von einem Alter ab 12 Jahren. Die ISBN lautet: 978-3-570-15955-2.

Inhalt des Buches:
(Klappentext)
Die ganze Welt ist voller Wunder
Als die 13-jährige Anna das erst Mal ins Visier der Mächtigen gerät, weiß sie nichts von den Kämpfen, die die katholische Kirche und die Anhänger Martin Luthers zu jener Zeit miteinander ausfechten. Doch Anna ist ein hochbegabtes Waisenmädchen, das über ein absolutes Gedächtnis verfügt, was Geschriebenes angeht. Ein der Reformation zugeneigter katholischer Würdenträger erkennt ihre Begabung. Fortan setzt er sie als Junge verkleidet als Spionin in eigener Sache ein, die den Klerus belastende Dokumente unters Volk bringt. Doch es dauert nicht lange, bis die katholische Kirche ihr auf die Spur kommt und Anna sich inmitten von Intrigen und Verbrechen wiederfindet. Jetzt, so denkt sie, kann ihr nur noch einer helfen: Martin Luther!

Charaktere:
Anna:
Anna muss in diesem Buch sehr viel mit machen. Sie ist für ein Mädchen ihrer Zeit sehr gut gebildet. Sie ist Mutig, allerdings finde ich sie auch ein klein wenig naiv. Sie hat ein Photographisches Gedächtnis. Zuerst weiß sie nicht dass dies etwas Besonderes ist, doch sie findet dies später heraus. Sie hat einen sehr großen Wissenshunger.

Schreibstil:
Das Buch beinhaltet Briefe die von Anna an Martin Luther geschrieben werden. Es ist in einer altertümlichen Ausdrucksweise geschrieben. Die Briefe stehen alle in der Ich Perspektive.

Meinung:
Das Cover des Buches ist sehr schön und passend gestaltet. Die Farben sind perfekt aufeinander abgestimmt, ich finde es sieht einfach richtig schön aus. Vom Inhalt finde ich das Buch etwas schleppend. Sie erzählt ihre Lebensgeschichte aber ich verstehe nicht was die Gefahr damit zu tun hat. Ich finde dass sehr oft um den Punkt herum erzählt wird und nicht zur Sache gekommen wird. Das das Buch in einer älteren Sprache geschrieben ist macht es authentischer, gleichzeitig ist es aber auch schwieriger zum lesen. Beim eBook sind die Verweise ganz am Ende, was es sehr umständlich macht das Buch zu lesen. Ich finde es auch schade dass keine Antwortbriefe kommen. Leider muss ich sagen dass mich das Buch nicht so wirklich fesseln konnte.

Bewertung:
Ich gebe dem Buch 3 von 10 Federn

  (3)
Tags: cbj, das mädchen mit dem löwenher, jürgen seidel, thriller   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(12)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 1 Gruppe, 4 Rezensionen

vampire, manga, vampir, fantasy, daniela winkler

Grablicht Band 1

Daniela Winkler
Flexibler Einband: 178 Seiten
Erschienen bei Droemer Knaur, 26.03.2010
ISBN 9783426530009
Genre: Comics

Rezension:

Infos zum Buch:
Der Manga, den ich euch heute vorstelle ist genau richtig für die Vampir Freunde unter euch.
Aber nun stelle ich euch erst einmal den Manga vor.
Der Titel des Mangas ist „Grablicht 1 - Liebeslied an den Tod -„ Die Mangaka heißt „Daniela Winkler“. Erschienen ist das Buch am 1.05.2010. Der Verlag ist „Knaur“. Dieser Manga ist nicht im Thalia erhältlich. Auf Amazon kostet er 5,44€.

Lesegrund:
Ich hatte den Manga damals bei den Mängelexemplaren im Thalia entdeckt. Ich dachte mir ich nehme ihn einfach mal mit und lese mal rein.

Inhalt:
Ein 16- jähriges Mädchen wacht nachts alleine auf einen Spielplatz auf. Sie ist Blutüberströmt und weiß nicht wer die ist oder wo sie wohnt. Als sie einen jungen Mann sieht fragt sie ihn promt um Hilfe. Er sagt ihr das er sie fast Tod gefunden hatte und das er ein Vampir sei und sie nun auch, da er sie verwandelt habe. Das Mädchen kann ihn nicht glauben. Aber da sie nicht weiß wo sie sonst hin soll geht sie mit ihm. Schon bald muss sie feststellen das er Recht hatte und nun muss sie lernen als Vampir zu leben.

Charaktere:

16 jähriges Mädchen (Emily):
Emily ist etwas naiv und tollpatschig. Sie kann alles noch nicht so wirklich verstehen. Ich finde sie lebt etwas von der Wirklichkeit los gelöst. Im Buch wird außerdem angedeutet das sie eine düstere Vergangenheit hat.

David:
David ist der Vampir der Emily verwandelt hat. Er wirkt cool und behält in so gut wie jeder Situation die Nerven. Er scheint Emily zu mögen und er will ihr helfen und sie beschützen.

Meinung:
Das Cover sieht sehr interessant aus. Schon von außen hat der Manga etwas Düsteres an sich, das sich durch das ganze Buch hindurch zieht. Die Darstellung der Vampire finde ich etwas seltsam (z.B. das im Sag schlafen). Das dürfte aber daran liegen das mir die Vampir Darstellung von Vampire Diaries bis jetzt am aller besten von allen gefallen hat (in dieser Sache bin ich etwas eigen ///.///). Der Manga ist eher lustig geschrieben. Der Unterhaltungsgrad ist Mittelmäßig und die Geschichte ist relativ spannend.

Bewertung:
Ich gebe diesem Manga 6 von 10 Federn!


  (3)
Tags: daniela winkler, grablich, knaur, mang, vampiere   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

13 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 1 Rezension

manga, sommer der glühwürmche, shojo, nana haruta

Sommer der Glühwürmchen 03

Nana Haruta
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 12.10.2015
ISBN 9783842012967
Genre: Comics

Rezension:

Infos zum Manga:
Der Manga „Sommer der Glühwürmchen 02“ ist am 13.07.2015 erschienen.
Die Mangaka ist „Nana Haruta“ aus dem Japanischen übersetzt hat es „Anne Klink“
Der Einband ist ein Taschenbucheinband.
Der Manga hat 192 Seiten.
Der Verlag ist „Tokyopop GmbH“.
Das Copyright lautet:“TSUBASA TO HOTARU © 2013 by Nana Haruta“
Der Preis beträgt in Deutschland 6,50€.
Die ISBN lautet: 978-3-8420-1246-2.

Cover
Der Hintergrund des Covers ist bläulich.
Man sieht Bäume und Graß und in der Mitte führt ein Weg entlang.
Es sieht aus wie ein Waldweg.
Im Vordergrund stehen die zwei Hauptpersonen. „Tsubasa Sonokawa“ und „Aki Hidaka“.
Sie tragen Freizeitkleidung.
Tsubasa trägt ein graues Top mit dunkelblauen Kragen und einen dunkelblauen Rock.
Aki trägt eine dunkle Jeans und ein blaues T-Shirt.
Sie stehen dicht nebeneinander und beobachten Glühwürmchen, die überall auf dem Cover als gelbe Punkte verteilt sind.
Zwischendrin sind immer mal wieder ein paar weiße Sterne auf dem Cover.
Etwas weiter unten auf dem Cover steht in oranger Schrift der Titel.
Rechts unten im Eck ist eine weiße eingekreiste Zwei und rechts im Eck steht, ebenfalls in weiß der Name der Autorin.
Der Verlangsame steht auf einen weißen Streifen rechts am Rand.
Er ist in blau geschrieben.

Inhalt des Mangas
Das Sommercamp steht an!
Nun kann Tsubasa Aki jeden Tag sehen und zwar den ganzen Tag lang!
Wird sie es nun endlich schaffen ihm ihre Gefühle zu gestehen?
Das und was noch alles Spannendes passiert könnt ihr in dem Manga lesen.

Meinung
Der 2. Teil hat mir gleich am Anfang gefallen.
Er war viel besser als der erste Teil.
Ich konnte das Manga kaum weg legen, da es so fesselnd war.
Ich finde das Cover toll und es passt zum Inhalt.
Es gibt viele tolle Szenen im Manga und die Zeichnungen sehen richtig toll aus.
Ich fühle mit Tsubasa mit, besonders, da es so scheint, als ob Aki nichts von ihren Gefühlen merkt.
Ob Tsubas wohl in diesem Teil ihren Mut zusammen nimmt und ihm endlich sagt was sie fühlt?
Ich bin echt gespannt wie es weiter geht, besonders weil das Ende des Mangas nochmal richtig spannend wurde.

Ich gebe dem Manga 9 von 10 Federn

  (0)
Tags: manga, nana haruta, sommer der glühwürmche   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(195)

519 Bibliotheken, 21 Leser, 1 Gruppe, 93 Rezensionen

fantasy, magie, wald, naomi novik, zauberer

Das dunkle Herz des Waldes

Naomi Novik , Marianne Schmidt , Carolin Liepins
Fester Einband
Erschienen bei cbj, 21.11.2016
ISBN 9783570172681
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Infos zum Buch:
Hallo ihr lieben, in meiner heutigen Rezension geht es um das Buch „Das dunkle Herz des Waldes“ von „Naomi Novik“. Das Buch ist am 21.11.2016 unter dem „cbj-Verlag“ erschienen. Es hat insgesamt 576 Seiten. Der Originaltitel lautet „Uprooted“ Die gebundene Ausgabe liegt im Preis bei 17,99€. Das eBook kostet 13,99€. Die ISBN lautet: 978-3-570-17268-1. Die Altersempfehlung liegt bei 13-16 Jahren.

Lesegrung:
Ich habe das Buch schon bei einigen Bloggern auf Instagram gesehen und habe mir auch selbst mal ein paar Bewertungen angeguckt wo das Buch eigentlich immer gut abgeschnitten hat. So habe ich mich entschlossen es auch einmal zu lesen.

Inhalt:
Agnieszka lebt in einen Dorf in der Nähe eines Waldrandes. Doch dieser ist kein normaler Wald, dieser Wald hat etwas böses an sich. Leute die darin verschwinden werden nie mehr gesehen oder kommen so verändert zurück das sie ihre Mitmenschen töten wollen. Manchmal tauchen bösartige Kreaturen aus dem Wald auf die nie etwas Gutes im Sinn haben. Doch in der Nähe der Dörfer die am Waldrand liegen gibt es einen Turm. In diesem Turm wohnt der Drache. Ein Magier, der die Dörfer gegen die bösen Machenschaften des dunklen Waldes verteidigt. Für diesen Schutz müssen die Dörfer allerdings einen hohen Preis bezahlen. Alle 10 Jahre holt sich der Zauberer ein Mädchen aus einen der Dörfer in den Turm. Dieses Muss ihn bis zur nächsten Wahl dienen. Alle sind fest davon überzeugt dass diese Wahl auf Kasia fallen wird, denn sie ist schön, mutig und talentiert. All das was der Drache begehrt. Agnieszka will ihre beste Freundin nicht fallieren, jedoch ist ihre Sorge unbegründet, denn die Wahl fällt ganz anders aus. Der Drache wählt Agnieszka aus und nicht Kasia….

Charaktere:
Agnieszka:
Agnieszka lebt in einen Dorf nahe des dunklen Waldes. Sie ist in einer Holzfäller Familie Aufgewachsen. Gerne geht sie in die Natur. Ihre beste Freundin ist Kasia. Sie kennen sich schon sehr lange und sind auch schon sehr lange miteinander befreundet. Agnieszka hat Zauberkräfte, was sie jedoch erst etwas später im Buch erfährt. Sie ist eine Freundliche Persönlichkeit, die gerne den Leuten aus ihrem Dorf mehr helfen würde. Manchmal ist sie ein klein wenig Tollpatschig. Sie macht sich nichts aus teuren Kleidern.

Sakran (Drache)
Sakran, oder auch Drache, wie er von den meisten genannt wird, lebt in einen Turm in der Nähe von Agnieskas Dorf. Er hält den Dunklen Wald so gut es geht im Zaum. Alle 10 Jahre holt er sich ein Mädchen aus einen der Dörfer die in der Nähe seines Turms liegen. Niemand weiß genau was er mit dem Mädchen macht. Er wirkt distanziert und grimmig. Es scheint so als ob man ihm nie etwas recht machen kann.

Aufbau des Buches:
Es wird nur aus der Sicht von Agnieszka geschrieben. Die Kapitel sind sehr groß.

Meinung:
Das Cover des Buches finde ich gut und passend gestaltet. Am Anfang war ich dem Buch etwas skeptisch gegenüber. Allerdings habe ich mich dann doch sehr schnell in die Geschichte hinein gefunden. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir sehr gut. Man kann dem Buch sehr gut folgen. Die Geschichte ist spannend und sehr interessant. Die Liebesgeschichte steht hier nicht im Mittelpunkt. Ich finde der Drache ist sehr oft ziemlich kühl von Charakter, dennoch finde ich das sich das im Laufe des Buches etwas gibt. Die Idee mit dem dunklen Wald ist sehr interessant. Das Buch hat immer wieder ein paar Überraschungen in sich gehabt. Ich bin froh dass ich es gelesen habe.

Ich gebe diesem Buch 10 von 10 Federn

  (0)
Tags: das herz des dunklen waldes, fantasy roman, naomi novik, randomhouse   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(9)

23 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

jugendroma, salzige sommerküsse, leila howland, ravensburge

Salzige Sommerküsse

Leila Howland , Alexandra Rak
Flexibler Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Ravensburger Buchverlag, 14.02.2017
ISBN 9783473585021
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Infos zum Buch:
Hallo ihr Bücherfans, heute stelle ich euch eine Sommerlektüre vor, die für einen Strandurlaub geeignet ist. Ich rede von dem Buch „ Salzige Sommerküsse – Verliebt auf Nantucket“. Das Buch ist am 14.02.2017 (sehr ungewöhnliches Erscheinungsdatum für ein Sommerbuch) unter dem Ravensburger Buchverlag erschienen. Geschrieben wurde es von Leila Howland. Das Buch besitzt 352 Seiten und ist als Taschenbuch (9,99€) und als eBook (8,99€) erhältlich. Empfohlen wird das Buch ab einem Alter von 14 Jahren.

Lesegrund:
Bei einem meiner Thalia Besuche, bei denen ich es nicht lassen kann ein Buch zu kaufen -.-, ist mir dieses Buch zwischen die Finger gekommen. Das Cover sah so Sommerlich aus und ich dachte mir dass es bestimmt ein gutes Buch währe, jetzt wo es langsam wärmer wird und es auf den Sommer zugeht.

Inhalt des Buches:
Cricket ist in Jay verknallt. Sie will die Sommerferien gerne mit ihm verbringen, doch er ist in den Sommerferien auf Nantucket. Durch Zufall lädt sie aber ihre beste Freundin ein mit ihr und ihrer Familien nach Nantucket zu kommen, jedoch hat das Schicksaal hat etwas anderes für sie geplant. Die Mutter ihrer besten Freundin stirb und sie kann nicht mehr mit ihnen nach Nantucket kommen. Doch ganz kann sie die Idee mit Nantucket nicht verwerfen. Sie spukt ihr immer wieder im Kopf herum. Letztendlich schafft sie es doch nach Nantucket. Sie bekommt einen Ferienjob in einer kleinen Pension. Doch es kommt alles anders als sie es sich gedacht hat. Sie Lüftet ein lag gehütetes Geheimnis und verliebt sich ausgerechnet in die falsche Person, von der sie eigentlich die Finger lassen Sollte.

Charaktere:

Cricket:
Cricket ist etwas aufdringlich. Sie hängt ziemlich an ihrer besten Freundin. Außerdem achtet sie sehr auf ihr äußeres. Vom Charakter ist sie etwas labil. Sie will alles ohne die Hilfe ihrer Mutter schaffen, da sie denkt dass ihre Mutter sie in ein tiefes Loch der Trauer ziehen will.

Jules:
Jules wird als Cool beschrieben. Sie ist selbstbewusst, aber auch etwas eingebildet und verletzend. Außerdem ist sie auch ( meiner Meinung nach ) etwas hinterhältig.

Aufbau des Buches:
Die Schrift im Buch ist sehr groß. Die Kapitel sind mal länger mal Kürzer. In diesem Buch ist das sehr unterschiedlich. Das Buch ist nur aus der Sicht einer Person geschrieben. Außerdem gibt es viele Zeitsprünge. Briefe, Tagebucheinträge und SMS werden in einer anderen Schriftart da gestellt.

Meine Meinung zum Buch:
Das Cover des Buches finde ich sehr schön und passend gestaltet. Mir gefallen die Farben und die verschnörkelte Schrift. Außerdem mag ich des ein paar Teile des Covers hervorgehoben sind. Das Buch sieht von außen sehr Sommerlich aus.

Der Klappentext hat sich sehr interessant angehört und hat mir Lust auf dieses Buch gemacht. Auch hinten beim Klappentext wurde eine „perfekte Strandlektüre“ versprochen.

Das Erste Kapitel hat mich dann allerdings nicht so wirklich ans Buch fesseln können und ich wollte zuerst schon das Buch zur Seite legen, allerdings habe ich dann doch erst mal weiter gelesen. In den Buch vielen mir dann als nächstes die krassen Schicksalsschläge und Veränderungen auf. Zuerst ist die Stimmung noch ganz fröhlich und im nächsten Moment kommt ein krasses Ereignis und die Stimmung kippt. Ich fand echt erstaunlich wie schnell dieser Wechsel von den Stimmungen ablief. Diese krassen plötzlichen Wechsel haben das Buch auch etwas spannend gemacht. Es kam nämlich meist anders als es sich der Leser gedacht hat. Weil irgendetwas total Überraschendes passiert ist. Das fand ich sehr gut an dem Buch. Als nächstes muss ich mich etwas über Crickets Freundin aufregen, also

Vorsicht Spoiler!!!
Wie kann man nur so eine fiese beste Freundin sein. Ich frage mich ob sie wirklich jemals wirklich befreundet gewesen waren oder ob Jules sie schon immer so hintergangen hat. Auf jeden Fall finde ich das echt gemein und fies von ihr. So verhält sich keine beste Freundin, egal ob die Mutter gestorben ist oder nicht.

Irgendwie wusste ich das Cricket etwas mit Jules Bruder anfangen würde. Den Bruder finde ich richtig nett und süß und deshalb verstehe ich nicht was Cricket ziemlich am Ende des Buches durchzieht.
Spoiler Ende!!!

Was mich an diesem Buch wirklich gestört hat waren die ganzen Zeitsprünge. Die waren wirklich nervig. Ich fand sie haben auch etwas verhindert das ich mich gut in die Geschichte hinein versetzen konnte. Außerdem haben sie auch die Spannung aus dem Buch genommen. Deshalb finde ich die Spannung dieses Buches nur Mittelmäßig. Auch die Unterhaltung ist eher gut bis mittelmäßig. Ich finde da ist noch Luft nach oben. Aber die Grundidee ist schon mal richtig gut.

Bewertung:
Ich kann diesem Buch leider nur 6 von 10 Sternen geben .

  (0)
Tags: jugendroma, leila howland, ravensburge, salzige sommerküsse   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(2.985)

4.250 Bibliotheken, 69 Leser, 5 Gruppen, 538 Rezensionen

liebe, erotik, anna todd, after passion, hardin

After passion

Anna Todd , Corinna Vierkant-Enßlin , Julia Walther
Flexibler Einband: 672 Seiten
Erschienen bei Heyne, 09.02.2015
ISBN 9783453491168
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Infos zum Buch:
Heute will ich euch eines meiner Lieblingsbücher vorstellen. Es geht um „After Passion“ von „Anna Todd“ Das Buch hat einen Paperback einband und umfasst 704 Seiten. Erschienen ist es am 09.02.2015 unter dem Heyne Verlag. Es ist der erste Band der Serie „After“. Der Preis des Buches liegt bei 12,99€ das eBook kostet 9,99€ und das Hörbuch liegt bei 13,99€. Die ISBN des Buches lautet: 978-3-453-49116-8.

Lesegrund:
Ich lese dieses Buch da es mir eine Freundin empfohlen hat. Als ich mir in Thalia den Klappentext durchgelesen habe, habe ich dieses Buch prompt mit nach Hause genommen. Da es sich sehr interessant angehört hatte.

Inhalt:
Tessa Young kann es nicht glauben. Sie geht endlich aufs College. Jahre lang hat sie dafür hart gearbeitet und nun ist der Tag gekommen. Doch es ist alles anders als sie gedacht hat. Ihre Mitbewohnerin ist ein Punk und treibt sich auf wilden Partys herum.
Und dann ist da noch dieser Kumpel von ihr. Hardin! Er scheint Tessa regelrecht zu hassen, denn bei jeder Gelegenheit wo sie sich sehen macht er sie runter. Als Steph Tessa überredet mit ihr auf eine Party zu sehen ist er natürlich auch da. Er scheint sie regelrecht an zu ziehen und letztendlich verliebt sie sich in ihn, obwohl sie genau weiß, dass er keine Beziehung will und nicht gut für sie ist. Und dann ist da ja auch noch Noha, ihr fester Freund. Schnell befindet sie sich in einer sehr komplizierten Situation und es scheint kein Ausweg zu geben.

Charaktere:

Tessa Young:
Tessa ist ein good Girl. Sie hat noch nie etwas Unerwartetes getan. Ihr ganzes Leben hat sie bis ins kleinste Detail durch geplant. Außerdem lernt sie sehr oft. Sie hat gerne alles unter ihrer Kontrolle und plant ihren Tag bis von Anfang bis Ende genau durch. Als Hobby liest sie sehr gerne. Ihr Traum ist es einmal bei einem Verlag zu arbeiten. Im Laufe der Geschichte entdeckt sie allerdings nochmals ganz andere Seiten von sich.

Hardin Scott:
Er ist ein typischer bad boy. Er hat fast jede Nacht eine andere im Bett und treibt sich auf Partys herum. Die Schule scheint ihn nur wenig zu interessieren. Außerdem scheint er einen Hass auf sehr viele Leute zu haben. Besonders auf Tessa, denn er macht sie bei jeder Gelegenheit runter. Doch er scheint einige Geheimnisse zu haben. Hardin hat eine ziemlich komplexe Persönlichkeit und mann wird immer mal wieder von ihm überrascht.

Buchaufbau:
Das Buch ist nur aus der Sicht von Tessa geschrieben. Die Kapitel sind relativ groß gehalten. Das Buch ist in insgesamt 96 Kapitel plus Danksagung gegliedert.
Die Schriftgröße ist hingegen eher klein.

Meinung:
Ich finde das Buch sehr gut. Das Cover hat mir auf Anhieb gefallen. Ich finde es ist passend zum Buch gestaltet und sieht sehr schick aus. Obwohl ich das Buch zum zweiten Mal gelesen habe war es nicht langweilig. Ich bin regelrecht durch die Seiten geflogen, auch wenn ich es nicht so schnell durch gelesen hatte wie beim ersten Mal. Die Geschichte ist sehr fesselnd und ich fühle wirklich mit den Charakteren mit. An manchen Stellen (besonders Am Ende) hatte ich Tränen in den Augen. Warum sage ich euch jedoch nicht, das müsst ihr selbst nach lesen :P. Die Charaktere an sich finde ich sehr interessant. Ich finde Hardin hat eine sehr komplexe Persönlichkeit und ihn umgeben einige Mysterien die ich nur zu gerne aufgeklärt haben würde. Ich frage mich warum er so aggressiv und abweisend zu anderen geworden ist. Ihn finde ich von allen Charakteren im Buch am interessantesten. Aber auch Tessa ist nicht langweilig. Ich konnte zu ihr eine gute Verbindung aufbauen und mich sehr gut in das Buch hinein versetzen. Sie macht in diesem Buch eine Entwicklung durch und ich bewundere sie wie standhaft sie bleit. Eine Sache habe ich an dem Buch aus zu setzen und zwar währe es schön wenn auch ein paar Kapitel aus seiner Sicht geschrieben währen. Ich fände es sehr interessant seien Gedanken Gänge zu verfolgen. So würde man auch ein klein wenig mehr von ihm erfahren. Zum Schreibstiel der Autorin kann ich nur sagen das er echt gut ist. Ich konnte mich sehr schnell in das Buch hinein ersetzen und es hat mich auch sehr schnell gefesselt. Ich konnte es kaum noch aus den Händen legen und wo ich es zum ersten Mal gelesen hatte, hatte ich es in drei Tagen durch.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen das „After passion“ ein sehr spannendes und fesselndes Buch ist. Man fliegt sehr schnell durch die Seiten und am Ende will man mehr haben. Dieses Buch war für meinen Geschmack sehr schnell zu Ende obwohl es eines meiner dicksten Bücher ist. Ich kann es nur empfehlen! Die Charaktere sind super ausgewählt und der schreibstiel der Autorin ist einfach klasse.

Bewertung:
Ich gebe den Buch 10 von 10 Federn die es sich wirklich verdient hat!

  (10)
Tags: after passio, anna todd, heyne, randomhouse, roma   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(47)

83 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 26 Rezensionen

bipolare störung, gavin extence, libellen im kopf, roman, psychiatrie

Libellen im Kopf

Gavin Extence , Alexandra Ernst
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei Limes, 14.11.2016
ISBN 9783809026341
Genre: Romane

Rezension:

Infos zum Buch:
Heute habe ich das Buch „Libellen im Kopf“ für euch. Geschrieben hat das Buch Gavin Extence. Erschienen ist das Buch am 14.11.2016 unter dem „Limes“ Verlag. Der Einband ist ein Taschenbuch Einband. Das Buch besitzt 352 Seiten. Der Originaltitel lautet: „The Mirror World of Melody Black“ Der Preis liegt bei 19,99€. Das eBook kostet 15,99€. Die ISBN lautet 978-3-8090-2634-1.

Lesegrund:
Ein Pressesprecher der Verlagsgruppe Randomhouse hat mir dieses Buch empfohlen.

Inhalt des Buches:
(Klappentext)
Das Leben hat seine Höhen und Tiefen. Die Kunst ist es, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Alles begann, wie es manchmal eben so ist, mit einem toten Mann. Er war ein Nachtbar – niemand, den Abby gut kannte, dennoch Einen Verstorbenen zu finden, wenn man sich nur gerade eine Dose Tomaten fürs Abendessen ausleihen möchte, ist doch ein bisschen schockierend. Oder sollte es jedenfalls sein. Zu ihrem eigenen Erstaunen ist Abby von dem Ereignis zunächst seltsam ungerührt, aber nach diesem Mittwochabend gerät das fragile Gleichgewicht ihres Lebens immer mehr ins Wanken, und Abby scheint nichts dagegen unternehmen zu können….

Aufbau des Buches:
Das Buch ist in 27 relativ kurze Kapitel aufgeteilt. Dazu kommen noch die Anmerkung des Autors und die Danksagung und Lektüreempfehlung. Die Schrift ist sehr groß gehalten.

Meinung:
Das Cover des Buches finde ich sehr Interessant gestaltet. Der Klappentext hat mich neugierig auf das Buch gemacht. Die Schrift ist schön Groß und die Kapitel sind nicht zu lang und nicht zu kurz. Jedoch muss ich sagen dass das Buch nicht mein Fall ist. Ich konnte mich nicht in die Geschichte oder in die Charaktere hinein versetzen und das Lesen viel mir dadurch relativ schwer. Ich konnte mich nicht so wirklich für die Geschichte erwärmen.

Bewertung:
Ich gebe diesem Buch 1 von 10 Sternen!

  (10)
Tags: gavin extence, libellen im kopf, limes, randomhous   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(58)

97 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 45 Rezensionen

liebe, sexy secrets, erotik, j. kenner, verbotene liebe

Sexy Secrets

J. Kenner , Janine Malz
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diana, 09.01.2017
ISBN 9783453359161
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Infos zum Buch:
Heute habe ich für euch den zweiten Teil der Reihe von Dallas und Jane. „Sexy Secrets“ Die Autorin ist „J. Kenner“. Erschienen ist das Buch am 09.01.2017 unter dem „DIANA“ Verlag. Die Seitenzahl beträgt 352 Seiten. Eingebunden ist das Buch in eine Klappenbroschur. Der Preis liegt bei 9,99€. Das eBook kostet 8,99€. Die ISBN lautet: 978-3-453-35916-1.

Lesegrund:
Mir hat der erste Band des Buches sehr gut gefallen. Und nach dem Ende wollte ich unbedingt wissen wie es weiter geht.

Inhalt:
Dallas und Jane Sykes sind zusammen. Zwar ist er berüchtigt für sein Playboy Image, jedoch ist er zu Jane ganz anders. Er ist liebenswert, klug, tiefgründig und für sie unwiderstehlich. Er raubt Jane den Verstand. Doch die beiden dürften eigentlich gar nicht zusammen sein. Sie müssen ihre Liebe zueinander vor der Öffentlichkeit verbergen. Doch es ist nicht nur die Liebe zueinander die sie verbindet. Die beiden teilen ein dunkles Geheimnis aus ihrer Vergangenheit.

Meinung:
Das Cover war wieder so ähnlich wie das erste gestaltet was ich persönlich gut fand. Der grüne Farbton hat mich zwar nicht so sehr angesprochen, dennoch sieht das Cover alles im allen gut aus. Allerdings muss ich sagen dass ich von der Geschichte etwas enttäuscht war. Ich fand dass eine gewisse Spannung gefehlt hat. Ich hatte auch erwartet dass sie Geschichte um Deliverance etwas mehr fortgeführt werden würde, was aber kaum der Fall war. Das erste Buch fand ich von der Geschichte her viel besser geschrieben als der zweite Band. Im Grund ging es nur um die Beziehung zwischen Jane und Dalles als um die Entführung der beiden. Ich hoffe das der dritte Band nochmal besser wird.

Bewertung:
Ich gebe dem Buch 4 von 10 möglichen Sternen!

  (9)
Tags: diana, j.kenner, randomhouse, roman   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(14)

21 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 8 Rezensionen

ratgeber, selbstbewusstsein, selbstliebe, heyne, paula lamber

Finde dich gut, sonst findet dich keiner

Paula Lambert
Flexibler Einband: 240 Seiten
Erschienen bei Heyne, 12.09.2016
ISBN 9783453603813
Genre: Sachbücher

Rezension:

Infos zum Buch:
Heute habe ich mal wieder ein Sachbuch für euch. Das Buch „Finde dich gut sonst findet dich keiner“ ist am 12.09.2016 unter dem Heyne Verlag erschienen. Geschrieben wurde es von „Paula Lambert“, diese auch auf dem Cover abgebildet ist. Das Buch ist als Taschenbuch eingebunden und besitzt 224 Seiten. Der Preis liegt bei 8,99 €. Das eBook kostet 7,99€. Die ISBN lautet: 978-3-453-60381-3.

Cover:
Auf dem Cover ist die Autorin, Paula Lambert, abgebildet. Der Hintergrund des Buches ist weiß. Links oben im Eck steht der Name des Verlags. In der Mitte des Buches steht in Roten Großbuchstaben der Name der Autorin. Darunter befindet sich in weißer Schrift der Titel. Unter dem Titel steht in roter Schrift noch eine kleine Information zum Buch.

Inhalt (Klappentext):
Wer kennt sie nicht? Die Tage, an denen man in den Spiegel schaut und an allen Ecken und Enden etwas an sich auszusetzen findet: Zu dick? Zu dünn? Zu klein? Zu groß? Schluss damit! Die bekannte Sex- Expertin und Beziehungsberaterin Paula Lambert hat den Perfektionswahn satt. Selbstliebe statt Selbstzweifel ist ihre Devise! Denn wer mit sich selbst im Einklang ist, der ist auch für andere attraktiv und findet mühelos den richtigen Partner. So einfach ist das!

Meinung:
Die Einleitung des Buches ist sehr spannend geschrieben. Sie macht Lust das Buch zu lesen. Die Schriftgröße ist in Ordnung und der Schreibstil der Autorin lässt sich gut lesen. Es ist so als ob das Buch, oder sie selbst mit dir spricht. Das Buch spricht sehr interessante Thesen an. Ich finde es gut, dass die Thematik durch eine „Geschichte“ angeführt wurde. Das Buch ist übersichtlich und beinhaltet ein paar sehr interessante Tipps. Außerdem ist es sehr interessant geschrieben.

Bewertung:
Ich gebe dem Buch 8 von 10 Federn


  (6)
Tags: finde dich gut sonst findet dich keine, heyne, paula lambert, randomhouse   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(15)

19 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

tokyopo, keiko sakan, mein göttlicher verehrer 02, manga, fantasy

Mein göttlicher Verehrer 02

Keiko Sakano
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 14.07.2016
ISBN 9783842023475
Genre: Comics

Rezension:

Infos zum Manga:
Heute möchte ich euch den Manga „Mein göttlicher Verehre 02 vorstellen.“ Der Manga ist am 14.07.2016 unter dem Tokyopop Verlag erschienen. Die Mangaka ist Keiko Sakano. Aus dem Japanischen übersetzt wurde das Manga von Alexandra Keerl. Das Manga besitzt 164 Seiten. Der Einband ist ein Taschenbucheinband.
Die Altersempfehlung ist von 15-17 Jahren. Das Copyright ist: KAMISAMA X ORESAMA X DANNASAMA !? volume 2 © Keiko Sakano 2014. Der Preis beträgt 6,95 €. Die ISBN lautet 978-3-8420-2347-5.

Cover:
Auf dem Cover sind die beiden Hauptcharaktere zu sehen. Shizuka hält Amane im Arm. Eine Hand hat er um ihre Hüfte geschlungen, mit der anderen hält er ihren Arm. Er trägt einen weißen Kimono mit schwarzen Gürtel und schwarzen Kraken. Unter dem Kragen sieht man noch einen weiteren Kragen in Lila mit Blumenmuster. Auch die Ärmel sind Lila mit Blumenmuster. Seine Haare fallen ihm offen ums Gesicht. Amane ist in ihrer richtigen ´Gestalt` Sie hat eine Hand an Shizuka´s Wange gelegt. Ihr Kimono ist Cremefarben. Ein Teil der Ärmel und der Kragen sind in rot gehalten. Auch auf diesem sind Blumenmuster zu sehen. Sie trägt ihre rosa Haare ebenfalls offen. Auf einem Teil des Kimonos in der Höhe ihres Kopfes befindet sich eine rosa Blume. Im unteren Teil des Covers steht der Titel des Mangas. Er ist in Lila Schrift geschrieben die weiß umrahmt ist. Links unten im Eck des Covers steht eine schwarze Zwei und Rechts befindet sich der Autorenname, ebenfalls in schwarz. Am rechten Rand befindet sich ein Lila Streifen. Oben im Streifen steht in weißer Schrift der Name des Verlags.

Erwartungen/Vermutungen:
Nachdem der erste Band damit aufgehört hat das Shizuka verheiratet ist denke ich mir das man mehr über sein Eheleben erfährt. Außerdem denke ich dass er sich in Wahrheit schon getrennt hat.

Inhalt:
Amane kann es nicht glauben. Shizuka ist wirklich verheiratet. Sie kann nicht glauben das Shizuka sie trotzdem heiraten wollte. Noch weniger kann sie glauben dass das ganze ihr wirklich nahe geht. Allerdings ist alles anders als es scheint….

Meinung:
Das Cover ist wieder sehr schön gestaltet. Die Farben sind nicht so kräftig und herausstechend wie beim ersten Cover, dennoch sieht das Cover sehr gut aus. Das mit den bunten ersten beiden Seiten wurde beibehalten, was ich persönlich ziemlich gut finde. Vom Inhalt her geht es sehr spannend weiter. Shizuka scheint noch aufdringlicher geworden zu sein, was Amane natürlich nur noch mehr aufregt, jedoch gibt es auch ein paar Stellen in dem Manga wo Shizuka richtig süß zu Amane ist und sie sich nicht so stark wert wie sonst. Ich schätze zwischen den beiden entwickelt sich immer mehr.

Fazit:
Das Manga geht spannend, lustig und etwas romantisch weiter. Wer den ersten Band schon toll gefunden hat wird den zweiten lieben. Ich freue mich schon richtig auf den dritten Band, da der zweite an einer richtig blöden Stelle geendet hat. Allerdings Spoiler ich euch nicht.

Nun zur Bewertung!

Ich gebe den Manga 10 von 10 Sternen.

  (7)
Tags: fantasy, keiko sakan, mang, mein göttlicher verehrer 02, shoj, tokyopo   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

17 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 13 Rezensionen

fantasy, klassiker, der hörverlag, randomhouse, der herr der ringe

Der Herr der Ringe

J. R. R.Tolkien , Margaret Carroux , E.-M. Freymann , Manfred Steffen
Sonstiges Audio-Format
Erschienen bei Der Hörverlag, 14.11.2016
ISBN 9783844524765
Genre: Fantasy

Rezension:

Infos zum Hörspiel:
Heute geht meine Rezension um ein sehr spannendes Hörbuch. Jeder kennt die Geschichte, oder hat zumindest schon mal ihren Namen Gehört. Ich rede von „Herr der Ringe“ geschrieben von J.R.R. Tolkien. Genauer gesagt geht es um die Hörfassung dieser spannenden Geschichte. Aber erst einmal wie immer ein paar Informationen. Das Hörbuch umfasst 2 CD´s mit einer Laufzeit von 11 Stunden und 40 Minuten. Das Format ist ein Hörspiel und die Sprecher sind unter anderen „Manfred Steffen“, „Matthias Haas“, „Rufus Beck“ und „Hans Peter Hallwachs“. Die Regie hatte „Bernd Lau“ Bearbeitet hat das Hörspiel „Peter Steinbach.Die Musik kommt von „Peter Zwetkoff“ Mit der Übersetzung beauftragt waren „Margaret Carroux“ und „E.-M. von Freymann“. Die Buchvorlage stammt vom „Klett-Cotta Verlag“ Die Produktion hatte der Südwastfunk (jetzt SWR/WDR 1991/1992). Erschienen ist das Hörspiel am 14.11.2016 unter dem Hörverlag. Der Preis liegt in Deutschland bei 29,99€. Die ISBN lautet:978-3-8445-2476-5.

Hörgrund:
Ich höre das Hörbuch aus dem Grund da ich schon das Silmarillon und der Hobbit gehört hatte. Beide Hörspiele fand ich sehr gut. Außerdem bin ich ein Fan der Werke von J.R.R Tolkien.

Cover:
Das Cover des Hörbuch ist in schwarz gehalten. Im Hintergrund sieht man schemenhaft die Köpfe der Pferde von den schwarzen Reitern. Ihre Augen leuchten in orange. In der Mitte des Covers Steht der Titel in gelber Schrift. Das „Herr“ und das „Ringe“ ist deutlich hervorgehoben, da beides größer geschrieben wurde. Über den Titel steht der Name des Autors. Er ist in weißen Buchstaben geschrieben. Darüber befinden sich ein paar Infos zum Hörspiel. Unter dem Titel Stehen die Macher des Hörspiels. Diese ganzen Informationen, sowie der Titel befinden sich in einem goldenen Rahmen. Oben am Rand des Covers und mit in den Rahmen eingebunden steht der Name des Verlages.

Inhalt:
Dunkle Schatten ziehen über Mittel Erde. Sauron ist nach langer Zeit wieder erstarkt und er trachtet nun nach dem einen Ring, mit dem er alle unterwerfen kann. Gerade dieser einen Ring ist einst einen Hobbit in die Hände geraten und befindet sich nun im Auenland. Bilbo Beutlin ist dieser Hobbit und er hat diesen besagten Ring Frodo vermacht. Dieser macht sich nun auf die gefährliche Reise den Ring in den Feuern des Schicksaalsberges, der sich Mitten im Reich des Feindes befindet, zu zerstören. Auf der Reise müssen er und seine Gefährten vielen Gefahren wiederstehen, denn kampflos gibt Sauron seinen geschätzten Ring nicht auf.

Charaktere:

Frodo Beutlin:
Frodo hat eine schwere Bürde von Bilbo geerbt. Er ist der Ring Träger und muss viele schwere Entscheidungen treffen. Er ist wie allen anderen auch mutig, doch ohne seine Freunde wäre er in manchen Situationen verloren. Er ist eine gute Seele und versucht seine Aufgabe nach besten Gewissen zu erfüllen.

Sam Gamdschie:
Währe Sam nicht da wäre Frodo schon an manchen Stellen gescheitert. Er weicht seinem Herrn nicht von der Seite und geht mit ihm sogar nach Mordor. Er würde so ziemlich alles für Frodo tun, nur verlassen kommt für ihn nicht infrage. Er ist ziemlich aufgeschlossen, zweifelt aber auch mal schnell und stellt die Ehrlichkeit von manchen Personen Infrage die sie auf ihrer Reise treffen.

Pippin:
Pippin ist ein guter Freund von Frodo, allerdings hat er sehr viel Unsinn im Kopf, was ihn auch mal gerne in Schwierigkeiten bringt. Er ist Lebhaft und manchmal passt sein Verhalten gar nicht zu der Situation. Trotzdem verhilft er am Ende das die Geschichte e sich zum Guten wendert.

Merry Brandybock:
Merry hat genauso viel Unsinn im Kopf wie Pippin. Dennoch verhält er sich angebrachter als er und denkt auch mehr nach. Ansonsten sind sie die beiden sehr ähnlich (vom Charakter her).

Legolas:
Legolas ist ein Elb. Er ist ebenfalls freundlich und hält nicht viel von Zwergen. Dennoch befreundet er sich mit Gimmlie. Er liebt die Wälder und die Natur. Seinen Bogen beherscht er perfekt.

Gimli:
Er ist ein typischer Zwerg. Er liebt Höhlen und den Kampf. Auch wenn er Elben sonst nicht leiden kann, freundet er sich mit Legolas an. Er wirkt eher grimmig ist allerdings freundlich, auch wenn er manchmal schnell zur Waffe greift.

Aragorn:
Aragon ist Isildurs Erbe und der rechtmäßige Tronerbe Gondors. Allerdings hat er sich von seinen Leben als König abgewannt und lebt stattdessen lieber ein Leben als Waldläufer. Er ist mit einigen Elben und Gandalf befreundet. Sein Charakter ist ebenfalls freundlich und seine Sinne sind scharf. Ebenso auch sein Verstand.

Gandalf:
Gandalf ist ein alter Zauberer, von dem man auch sagt, dass er das Unheil mit sich brächte. Mal wieder führt er einen der Hobbits, aus dem Auenland, ins Abenteuer. Er ist eine gute Seele und hilfsbereit.

Meinung:
Das Cover und die CD Hülle an sich sind sehr schön und passend gestaltet. Die Musik ist passend ausgewählt. Für jemand der den Film gesehen hat, sind die Stimmen zuerst ungewohnt. Dennoch gewöhnt man sich nach einiger Zeit an sie. Die Stimmen sind gut ausgewählt und passen auch gut. Allerdings versteht man Den König von Roharn an einer Passage etwas schlecht. Die Umgebung und die Charaktere werden sehr gut beschrieben. Viele Sachen sind ganz anders wie im Film, dennoch ist das Hörbuch sehr gut. Man erfährt auch mehr als man im Film erfährt. Man kann das Hörbuch sehr gut neben Zeichnen oder Lernen hören. Es ist sehr spannend und wird nicht langweilig.

Fazit:
Ich kann dieses Hörbuch jeden J.R.R Tolkien Fan empfehlen. Es ist spannend und wird nicht langweilig. Man erfährt viele Sachen die im Film nicht erwähnt werden und außerdem sieht es auch noch cool aus. Es hat mir richtig Spaß gemacht dieses Hörbuch zu hören.

Bewertung:
Ich gebe diesem Hörbuch 10 von 10 Sternen, die es sich redlich verdient hat!

  (10)
Tags: der herr der ringe, der hörverlag, fantasy, j.r.r tolkien, randomhouse   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(24)

30 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

manga, shojo, freund, mädchen, liebe

Ein Freund für Nanoka - Nanokanokare 01

Saro Tekkotsu , Miyoshi Toumori
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 18.08.2016
ISBN 9783842024540
Genre: Comics

Rezension:

Rezension ein Freund für Nanoka –Nanokare- 01
Infos zum Buch:
Heute will ich euch einen wirklich tollen Manga vorstellen, auf den ich zufällig gestoßen bin. Es geht um den Manga Ein Freund für Nanoka –Nanokare- 01. Die Mangaka´s sind Miyoshi Tomori und Saro Tekkotsu. Erschienen ist der Manga am 18.08.2016 unter dem Tokyopop Verlag. Der Manga besitzt 192 Seiten und ist als Taschenbuch gebunden. Die Altersempfehlung ist von 15-17 Jahren. Die Kosten des Mangas belaufen sich auf 6,95€. Die ISBN ist wie folgt: 978-3-8420-2454-0.

Kaufgrund:
In einer des Probemangas habe ich ein Poster von „Ein Freund für Nanoka“ vorgefunden. Die Gestaltung des Posters hat mir sehr gut gefallen, denn sie war sehr farbenfroh. Im Thalia ist mir dann letztendlich der Manga zufällig in die Hände geraten und als ich mir den Klappentext und die Zeichnungen angesehen habe stand für mich fest das ich diesen Manga als nächstes lesen würde.

Cover:
Der Hintergrund des Covers ist in einem sehr hellen Grün, Rosa und Weiß gehalten. Auf dem Cover ist die Hauptcharakterin abgebildet. Sie scheint in einer Blumenwiese zu liegen, denn um sie herum sind überall gelbe Rapsblühten abgebildet. Ihr hell rosa Haar umrahmt ihr Gesicht, das leicht gerötet ist. Ihre Augen sind gelb golden und die schaut gegen Himmel. Außerdem trägt sie ein rosa Kleid mit weißem Blumenmuster. In der Mitte des Covers steht der Titel des Buches und welcher Band es ist. Beides ist in weißen Buchstaben geschrieben, die rosa zu leuchten scheinen. Am unteren Rand des Covers (mittig) stehen in schwarzen Buchstaben die Namen der Mangaka´s. Der Name des Verlags steht rechts oben Am Rand in einen weißen Streifen.

Inhalt:
Nanoka hat in ihrer Mittelschulzeit schlechte Erfahrung mit der Liebe gemacht. Von da an hatte sie keinen Freund mehr. Während ihre Freundinnen sich über ihre Freunde unterhalten sitzt sie schweigend daneben und hört ihnen zu. Doch plötzlich begegnet sie einem Jungen des sie sofort Sympathisch findet. Sie geht ihm hinterher und macht ihn ein Liebesgeständnis obwohl sie ihn gar nicht richtig kennt.
Obwohl sie zurück gewiesen wird sie will herausfinde was sie an diesem Jungen so besonders findet und vielleicht findet sie auf dieses Suche ja auch den Richtigen für sich.

Charaktere:

Nanoka Ayase:
Nanoka ist ein wenig verschlossen, dennoch beweist sie sehr viel Mut als sie dem fremden Jungen ihre Liebe gesteht. Trotz das er sie ablehnt gibt sie ihm ihre Nummer, dies zeigt von einer gewissen Willensstärke. Sie ist sehr freundlich und will es jedem Recht machen. Allerdings hat sie wegen der Geschichte aus ihrer Mittelstufenzeit einige Selbstzweifel.

Hayata Kiriyama:

Hayata ist ebenfalls sehr freundlich und zuvorkommend. Trotz das ein Fremdes Mädchen ihn anspricht und ihm ihre Liebe gesteht bleibt er stehst freundlich und lacht sie auch nicht aus. Er scheint nur etwas überrascht zu sein.

Meinung:

Vorsicht Spoiler

Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist in sehr Hellen leuchtenden Farben gestaltet, die einen sofort ins Auge stehen. Der Zeichenstiel sieht richtig super aus. Das Bild am Anfang, das auch auf der Shojo Karte ist sieht sehr süß aus. Zum Inhalt finde ich die Anfangsreaktion von ihrer Freundin komisch. Ich verstehe nicht warum sie auf einmal so wütend ist, da Nanoka ja gar nichts gemacht hat. In der ersten Rückblende wird sie von ihren Freundinnen ausgegrenzt, nur weil sie jetzt einen Freund hat. Ich finde das ziemlich fies von denen, schließlich ist das kein Grund um einen auszugrenzen. Yuko finde ich etwas komisch, aufdringlich und verständnislos. Außerdem ist es merkwürdig das beide Freundinnen in einem Moment nichts mehr mit Nanoka zu tun haben wollen und im nächsten wieder einen auf best Fiends machen nur weil Yuko jetzt auch einen Freund hat. Sehr plötzlich und leicht seltsam finde ich auch das plötzliche Liebesgeständnis von Nanoka, aber irgendwie ist es auch ein bisschen süß. Ich selbst würde auch einmal erst wie ihre beiden Freundinnen reagieren wenn ich so was erfahren würde. Die Freunde von Hayata finde ich allerdings etwas taktlos. Außerdem sieht Hayata nicht so aus als ob er erst an der Mittelschule ist. Den Freund von Yuko finde ich sehr asozial nur weil Hayata noch nicht an die Highschool geht ist das noch lange kein Grund ihn so runter zu machen. Die Chibis als Hayata und Nanoka zusammen telefonieren sind eine sehr lustige Einbringung. Der Manga nimmt zum Ende hin eine sehr dramatische Wendung.

Fazit:
Auch wenn es sich vielleicht in der Meinung nicht so angehört hat fand ich diesen Manga sehr gut. Die Geschichte ist spannend und sehr interessant. Das Cover ist sehr schön gestaltet und der Zeichenstil gefällt mir auch sehr gut. Ich bereue es auf keinen Fall diesen Manga gekauft zu haben und kann ihn auch nur weiter empfehlen. Ich bin schon echt gespannt in welche Richtung ich alles entwickeln wird und freue mich schon sehr auf die Fortsetzung.

Bewertung:
Ich gebe dem Buch 10 von 10 Sternen!

  (7)
Tags: mang, miyoshi tomori und saro tekkotsu, shojo, tokyopop   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(142)

394 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 54 Rezensionen

drachen, julie kagawa, talon, fantasy, liebe

Talon - Drachennacht

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Fester Einband: 480 Seiten
Erschienen bei Heyne, 31.10.2016
ISBN 9783453269729
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Infos zum Buch:
Heute eine Rezension von einem Buch auf das ich gewartet habe. Der dritte Teil von Talon. Das Buch heißt „Talon – Drachennacht-. Geschrieben hat es Julie Kagawa und erschienen ist es am 31.10.2016 unter dem heyne > fliegt Verlag. Der Preis liegt für die Gebundene Ausgabe bei 16,99 und beim eBook bei 13,99€
Das Buch hat 480 Seiten. Empfohlen wird das Buch von 14 - 99 Jahren. Die ISBN ist wie folgt: 978-3-453-26972-9

Lesegrund:
Ich lese das Buch, da ich schon die anderen zwei Bände gelesen habe und mir diese sehr gut gefallen haben.

Cover:
Das Cover des Buches ist dieses Mal in Blau gehalten. Wie auch bei den letzten Covern ist ein Teil eines Gesichts zu sehen, welches ein paar Schuppen hat.
Die Schuppen sind überwiegend Blau gehalten, manche schimmern jedoch auch grün.
Das Augenlied ist gelb orange und die Iris schimmert in bunten Farben. Die Pupille ist wieder echsenartig. Der Name der Autorin steht oben am Rand des Covers in weißen Großbuchstaben. Unter den Augen befindet sich der Titel des Buches. Er ist in blau geschrieben und schnörkelig unterstrichen. Unter dem Titel befindet sich der Name des Bandes. Rechts unten in der Ecke steht, in schwarzen Buchstaben der Name des Verlags.

Inhalt:
Die Wege von Garret und den beiden Einzelgängern haben sich getrennt. Während Garret in London ist, um den Machenschaften des Georgsordens auf die Schliche zu kommen, sind Realy, Wes und Ember noch immer in Amerika. Die drei jagen den Verräter Griffin, der in schließlich noch ein letztes Geheimnis verrät. Niemand von den drein Ahnt dass dieses Geheimnis eine Falle ist und sie laufen blind hinein. Garret, der mittlerweile das dunkelste Geheimnis des Georgsordens aufgedeckt hat, erfährt von dieser Falle und will so schnell wie möglich den anderen zur Hilfe eilen. Allerdings wird er von einem Chinesischen Drachen, Jade aufgehalten.
Als Garret schließlich wieder zu den anderen stößt hat sich vieles verändert. Seine geliebte Ember ist nun so gut wie mit Realy zusammen. Als Ember nun wieder Garret begegnet stürzt sie in das reinste Gefühlschaos.

Meinung:
Das Cover des Buches sie wie bei den anderen wieder richtig gut aus. Die Geschichte ist wieder sehr spannend und fesselnd. Ich hatte das Buch viel zu schnell durch gelesen. In diesem Teil erfährt man auch sehr viel über Garrets Vergangenheit, was ich persönlich sehr gut finde. Die Dreiecksbeziehung zwischen Ember, Realy und Garret scheint immer schwieriger zu werden. Ich weis nicht für wen von den beiden Jungs ich hoffen soll das er mit Ember zusammen kommt, denn ich mag beide. Man erfährt in diesen Band auch etwas mehr darüber was Ember und Realy so stark verbindet und zueinander zieht. Was ich auch noch sehr interessant finde ist, das man den großen Wyrm kennen lernt und mehr über die Arbeit von Talon erfährt. Allerdings gibt es wieder ein offenes Ende, das auch noch ziemlich schlimm ist. Ich hoffe es gibt noch einen Teil und es wendet sich noch alles zum guten.

Fazit:
Die Geschichte ist wieder sehr gut geschrieben. Ich war sofort wieder in das Geschehen hinein versetzt und hab mit gefiebert. Wer die vorhergehenden Teile schon gemocht hat wird diesen hier auch lieben. Nur das Ende hat mich etwas schockiert (von Inhalt her). Ich hoffe wirklich das alles noch eine gute Wendung nimmt.

Bewertung:

Ich gebe diesem Buch 10 von 10 möglichen Federn

  (4)
Tags: drachennach, fantasy, julie kagawa, randomhouse, talo   (5)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(21)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 6 Rezensionen

manga, mädchen, mein göttlicher verehrer, verlieben, anime

Mein göttlicher Verehrer 01

Keiko Sakano
Flexibler Einband
Erschienen bei TOKYOPOP, 14.04.2016
ISBN 9783842023468
Genre: Comics

Rezension:

Infos zum Manga:
Der Manga „Mein göttlicher Verehrer“ ist am 14.04.2016 unter dem Tokyopop Verlag erschienen.
Die Mangaka ist Keiko Sakano.
Ins Deutsche übersetzt wurde der Manga von Alexandra Keerl
Der Manga hat 196 Seiten und kostet 6,95€.
Die ISBN lautet 978-3-8420-2346-8.
„KAMISAMA X ORESAMA X DANNASAMA!? © Keiko SAKANO 2013 / KADOKAWA CORPORATION“ ist das Copyright.

Erwartungen:
Ich denke mir das die beiden Hauptcharaktere des Mangas sehr viel streiten werden, allerdings denke ich das diese Streite eher ins lustige gezogen ist.
Außerdem denke ich das die Hauptcharakterin (Amane) die Gefühle zu Shizuka nicht erwidert wird….zumindest vorerst.

Cover:
Auf dem Cover sind die beiden Hauptcharaktere zu sehen.
Sie tragen beide Kimonos.
Amane, die auf der Schoß von Shizuka sitzt, trägt einen rot bis rosa Kimono, auf dem schwach ein paar aufgedruckte Blüten zu sehen sind.
Ihre langen rosa Haare fallen ihr offen über die Schultern.
Auf dem Kopf trägt sie eine Art braunen Strohhut, an dem vorne links und rechts zwei lila Bänder mit geflochtenen Blumen herunterhängen.
Um ihre Hüfte hat Shizuka eine Hand gelegt.
Er trägt einen weiß lila Kimono.
Seine Schwarzen Haare fallen ihm in die Stirn.
Oben links im Eck ist eine Art Hund zu sehen.
Er ist in den Farben Rosa, Blau, Rot und weiß gehalten.
Rechts oben im Eck steht in einem blauen Streifen der Name des Verlages.
Auf der Höhe von Shizuka steht der Titel in blau grüner Schrift.
Unten links auf dem Cover ist eine schwarze Eins zu sehen und rechts steht in schwarzen Buchstaben der Name der Mangaka.

Inhalt:
Amane ist 16 Jahre alt, aber aus irgendeinem Grund sieht sie aus wie eine Grundschülerin.
Sie wird und wird einfach nicht größer.
Als sie zu einem Schrein geht um zu beten das sie wachsen möge erscheint ihr plötzlich der Gott des Schreines und behauptet dreist das sie ihm versprochen habe ihn zu heiraten wenn sie 16 Jahre alt ist.
Als Beweis verwandelt er sie in ihr 16 Jähriges Ich.
Nun besteht er darauf das Amane ihr Versprechen einhält und ihn heiratet.
Ein Versprechen an das sie sich beim besten Willen nicht erinnern kann und das sie eigentlich auch nicht einlösen will.

Charaktere:

Amane:
Amane ist 16 und sieht dennoch aus wie ein kleines Kind.
Sie hasst es und würde viel darum geben wie 16 auszusehen.
Ihre Eltern hat sie schon früh verloren und seitdem hat sie bei ihrem Großvater gelebt.
Jetzt wo dieser auch Tod ist, ist sie alleine.
Sie hat einen starken Charakter und will sich nicht einfach von Shizuka unterdrücken lassen
Außerdem hasst sie es wenn jemand etwas nicht wertschätzt.

Shizuka:
Shizuka ist ein eingebildeter Gott.
Früher hatte er nichts für Menschen übrig gehabt, jedoch hat sich das im Laufe der Jahre geändert.
Die Sache mit Amane will er nicht so einfach aufgeben und ihm fällt es schon gar nicht ein nachzugeben.

Meinung:
Die Gestaltung des Covers gefällt mir sehr gut.
Die Farben passen alle richtig super zusammen.
Alleine durch das Cover habe ich mich zum Kauf des Mangas entschieden.
Dass die ersten beiden Seiten ebenfalls in Farbe sind hat mir sehr gut gefallen.
Die Gestaltung des Inhaltsverzeichnisses hat mich an eine tropische Gegend erinnert, mit viel Sonne, Palmen, Meer und Strand.
Dies liegt wahrscheinlich daran, dass die Blumen, die beim Inhaltsverzeichnis abgebildet sind, ziemlich tropisch aussehen.
Die Idee mit den Chibis, die am Anfang jedes Kapitels zu sehen sind, finde ich auch sehr gut.
Bei den Zeichnungen ist die Mangaka sehr ins Detail gegangen.
Die einzelnen Szenen sehen wirklich klasse aus.
Ich mag den Zeichenstil von ihr.
Auch die Geschichte gefällt mir sehr sehr gut.
Wie vermutet streiten sich die Hauptcharaktere sehr oft, allerdings ist das eher lustig als ernst.


Fazit:
Insgesamt betrachtet ist das ein genialer Manga, den ich nur zu gerne weiterempfehle.
Die Mischung der Charaktere passt sehr gut zusammen und sorgt dafür dass immer wieder lustige kleinere Streitereien ausbrechen.
Aber auch die Spannung kommt nicht zu kurz.
Ich konnte gar nicht aufhören zu lesen und nun freue ich mich schon auf Band zwei.

Nun zur Bewertung…

Das Manga bekommt von mir 10 von 10 Sternen

  (7)
Tags: mein göttlicher verehrer   (1)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(33)

48 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 2 Rezensionen

manga, hiyokoi, 2016, moe yukimaru

Hiyokoi 04

Moe Yukimaru
Buch
Erschienen bei TOKYOPOP, 12.10.2015
ISBN 9783842013261
Genre: Comics

Rezension:

Infos zum Manga:

Diese Woche stelle ich euch den 04. Band von Hiyokoi vor.

Das Manga ist am 20.10.2015 unter dem Tokyopop Verlag erschienen.

Die Mangaka ist Moe Yukimaru.

Ins deutsche wurde das Manga von Hana Rude übersetzt.

Der Manga hat 192 Seiten.

Der Einband ist ein Kunststoff-Einband.

Empfohlen wird das Manga ab einem Alter von 13 Jahren.

Das Manga kostet 6,95€

Das Copyright ist: HIYOKOI © by Moe Yukimaru

Die ISBN lautet: 978-3-8420-1326-1

 

Cover:

Wie bei allen bisherigen Covern von Hiyokoi auch ist der Hintergrund weiß.

Im Vordergrund sind wieder Hiyori und Yushin zu sehen.

Hiyori steht vor Yushin.

Sie trägt einen rot karierten Rock und eine gelbe Jacke.

Der Kragen einer weißen Bluse ist zu sehen, an dem eine rote Schleife befestigt ist.

Dazu trägt sie braune Schuhe und blaue Kniestrümpfe.

Vor ihren Körper hält sie Bücher oder Hefte und auf ihrem Kopf sitzt ein gelbes Kücken.

Hinter ihr ragt Yushin auf.

Er trägt eine schwarze lange Hose, braune Schuhe, ein weißes Hemd und ein grauen Pullunder der an den Armen und um den Kragen schwarz umrandet ist.

Mit einem Grinsen hält er ebenfalls zwei Bücher oder Hefte in die Höhe.

Links oben im Eck steht in einem Lila Kreis eine weiße Vier.

Im unteren Teil des Covers steht der Titel, ebenfalls in Lila und darunter der Name der Autorin (in schwarz).

Rechts der Rand, in dem der Name des Verlags in weißer Schrift steht, ist ebenfalls Lila.

 

Inhalt:

Die restliche Zeit im Freizeitpark vergeht schnell und es ist wieder der Normale Schulablauf angesagt.

Hiyori hat immer noch zwei starke Konkurrentinnen und es sieht ganz so aus als ob Yushin mit einer von ihnen zusammen wäre.

Ist nun alle Hoffnung für Hiyori verloren oder gibt es doch noch eine kleine Chance das sie und Yushin zusammen kommen?

 

Meinung:

Reina ist mir immer noch viel zu aufdringlich.

Sie klebt die ganze Zeit regelrecht an Yushin und drängt sich zwischen ihn und Hiyori.

Meinem Erachten nach verhält sich Ko auch sehr seltsam.

Ich habe das Gefühl das er auch etwas verheimlicht.

Hiyori ist immer noch sehr schüchtern, dennoch habe ich das Gefühl das sich zwischen den beiden langsam was entwickelt.

Es gibt in dem Buch immer mal wieder kleine Momente die dies andeuten.

Auch dieser Teil der Reihe ist mit sehr vielen süßen Bildern bestückt, die einen das Herz aufgehen lassen.

Das Cover ist wie alle anderen auch sehr schlicht, aber dennoch ansprechend.

Auch die Geschichte geht spannend, lustig und sehr süß weiter.

Ich kann gar nicht genug von dieser Reihe bekommen!

 

Nun zur erwarteten Bewertung!

 

Ich gebe dem Manga 10 von 10 Kücken!

  (7)
Tags: hiyokoi, moe yukimaru   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(87)

165 Bibliotheken, 2 Leser, 0 Gruppen, 61 Rezensionen

dirty secrets, liebe, j. kenner, entführung, erotik

Dirty Secrets

J. Kenner , Janine Malz
Flexibler Einband: 368 Seiten
Erschienen bei Diana, 11.10.2016
ISBN 9783453359154
Genre: Erotische Literatur

Rezension:

Infos zum Buch:

Die Rezension dieser Woche geht um das Buch Dirty Secrets.

Dies ist das erste Buch einer neuen Trilogie.

Geschrieben hat das die Autorin J. Kenner.

Erschienen ist es dann am 11.10.2016 unter dem Diana Verlag.

Dieses Buch besitzt 384 Seiten und ist in einer Klappenbroschur eingebunden.

Der Originaltitel des Buches lautet:“Dirtiest Sevret (1)

Die gebundene Ausgabe liegt bei einem Preis von 9,99€,

während das eBook 8,99€ kostet.

Die ISBN des Buches lautet: 978-3-453-35915-4.

 

Cover:

Das Cover des Buches ist schwarz.

Im Hintergrund sieht man ein paar schwarze glänzende Ornamente.

Oben am Rand des Covers steht in weißen Großbuchstaben der Name der Autorin.

Darunter befindet sich ein Sticker mit der Aufschrift „Der Spiegel Bestsellerautorin“

Der größte Teil des Covers wird von einen pinken verschnörkelten S besetzt.

In der Mitte des Covers steht der Titel des Buches, ebenfalls in weißen Großbuchstaben.

Links über ein Schnörkel vom S steht das Genre (Roman) dies ist ebenfalls pink und in Großbuchstaben geschrieben.

Am unteren Rand des Covers befindet sich der Name des Verlags.

 

Inhalt:

Jane und Dalles haben eine sehr dunkle gemeinsame Vergangenheit.

Sie wurden als Kinder zusammen entführt und seit der Entführung versuchen sie sich zu meiden, denn in den Dunklen Räumen ihres Gefängnisses haben sich die beiden ineinander verliebt.

Allerdings ist es ihnen unmöglich zusammen zu sein, da sie Stiefbruder und Stiefschwester sind.

Jedoch bekommt Jane Dalles nicht mehr aus dem Kopf.

Ihm scheint das allerdings nicht mehr so zu gehen, da er zu einem Berüchtigten Playboy geworden ist.

Was Jane jedoch nicht weiß ist das dies alles nur eine Fassade ist damit er sie von ihm fern halten kann.

Doch langsam bekommt die Fassade Risse und auch ihre Taktik sich zu meiden ist langsam am Scheitern und schon bald werden beide von der Vergangenheit wieder eingeholt.

 

Charaktere:

Jane:

Jane wirkt im ersten Moment richtig unschuldig, aber nach und nach kommen immer mehr dunkle Seiten von ihr zum Vorschein.

Sie ist eine Frau mit sehr starkem Charakter und sie weiß was sie will.

Allerdings ist sie noch von der damaligen Entführung traumatisiert.

Sie versucht die damaligen Ereignisse mit dem Schreiben von Büchern zu verarbeiten.

 

Dalles:

Dalles ist ein ist ein wahrer Playboy.

Es vergeht kein Tag wo er keine andere Frau bei sich hat.

Ebenfalls wie Jane ist er traumatisiert von der Vergangenheit und versucht das Ganze auf seine Weise zu verarbeiten.

Im Inneren ist er jedoch ein gebrochener Mann.

Er setzt alles daran die Leute aufzuspüren die Jane und ihm das angetan haben.

 

Schreibstil:

Im Buch werden immer wieder Rücksprünge in die Vergangenheit gemacht, somit erfährt man was damals passiert ist.

Ich finde dies besser als wenn sie sich nur über die vergangenen Ereignisse unterhalten.

Die Kapitel des Buches sind mittelgroß und auch die Schrift ist relativ groß.

Die Geschichte ist in der Gegenwart verfasst und wird aus der Sicht eines Erzählers geschrieben.

 

Meinung:

Das Cover des Buches ist schlicht gehalten, aber dennoch durch das Pinke S sehr auffällig.

Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen.

Ich fand sie richtig spannend und mitreisend.

Besonders die schreckliche Vergangenheit der Hauptcharaktere ist mir ziemlich nah gegangen.

Es ist etwas schade und auch leicht seltsam…nein eher ungewohnt das die beiden Hauptcharaktere, die eigentlich in dem Buch zusammen kommen sollen, Stiefgeschwister sind.

Ich finde es gut das Dalles eine Organisation leitet die Kinder aus der Entführung befreit.

 

-Vorsicht Spoiler- Vorsicht Spoiler- Vorsicht Spoiler-

Allerdings kann ich nicht verstehen warum Jane, als sie das erfährt, so negative darauf reagiert. Ich meine sie kennt Dalles und sie weiß das er nie eines der Kinder einfach sterben lassen würde.

Sie weiß doch dass ihm das Geld nicht wichtiger ist als di Menschenleben.

Und sie müsste doch verstehen warum er es erst einmal vor ihr geheim gehalten hat.

 

-Spoiler Ende- Spoiler Ende- Spoiler Ende- Spoiler Ende-

 

 

Insgesamt finde ich dieses Buch allerdings sehr gut und kann es nur weiter empfehlen.

Die Geschichte ist spannend und auch der Schreibstil der Autorin ist richtig gut.

Ich freue mich schon richtig auf die beiden weiteren Teile die noch erscheinen werden.

 

Insgesamt gebe ich diesem Buch 9 von 10 Sternen.

 

  (6)
Tags: diana, dirty secrets, j. kenner   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(41)

90 Bibliotheken, 1 Leser, 0 Gruppen, 14 Rezensionen

joyride, jugendbuch, anna banks, mexico, young adult

Joyride

Anna Banks , Michaela Link
Flexibler Einband: 320 Seiten
Erschienen bei cbt, 11.07.2016
ISBN 9783570310557
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Infos zum Buch:

Heute stelle ich euch das Buch Joyride vor, das am 11.07.2016 erschienen ist.

Die Autorin ist Anna Banks und der Verlag ist der cbt Verlag.

Das Buch hat 352 Seiten und ist als Taschenbuch eingebunden.

Die Altersempfehlung ist von 14 bis 99 Jahren.

Der Preis des Buches beträgt 9,99€.

Die ISBN lautet: 978-3-570-31055-7.

 

Cover:

Auf dem Vordergrund des Covers ist ein silberner Truck von hinten zu sehen.

Er parkt und die Heckklappe ist offen.

Auf der Ladefläche liegen zwei Menschen. Ein Junge und ein Mädchen.

Im Hintergrund des Covers sind braune Gräser und Bäume zu sehen.

Der Himmel hat an den Baumspitzen eine helle weißliche Farbe, darüber ist er in einem Mitteldunklen Blau gehalten.

In diesem Blau sind auch vereinzelt Sterne zu sehen.

Außerdem stehen in dem blauen Teil des Himmels der Titel des Buches (in verschnörkelnden Buchstaben) und der Name der Autorin (in großen Druckbuchstaben).

Rechts unten Im Eck steht der Name des Verlags.

 

Erwartungen/Vermutungen:

Ich denke dass die Hauptcharakterin aus einer reichen Familie stammt und das diese will das sie einen anständigen Freund hat mit guten Noten und einer ebenso reichen Familie (die bekannten Klischees).

Außerdem denke ich mir dass der Junge das genaue Gegenteil davon ist.

 

Inhalt:

Carly und ihr großer Bruder leben alleine in einen Wohnwagen.

Ihre Familie wurde nach Mexiko abgeschoben und nun arbeiten beide sehr hart dafür das nötige Geld zusammen zu bekommen um ihre Familie zurück zu holen.

Eine ihrer Regeln ist es nicht aufzufallen.

Carly hat sich auch immer daran gehalten, bis zu dem Tag als ein alter Mann vor der Tankstelle in der sie Arbeitet überfallen wird.

Da sie es nicht zulassen kann verhindert sie den Angriff und so steckt sie in dem Schlamassel drin. Denn der Junge der den Überfall getätigt hat geht auf ihre Schule und ist auch noch ziemlich angesagt.

Und plötzlich interessiert er sich für sie und lenkt somit sehr viel Aufmerksamkeit auf Carly.

Doch nicht nur das.

Sie verlieben sich schließlich ineinander, jedoch scheint die ganze Welt gegen sie zu sein und die zwei Familiengeheimnisse die sie beide waren machen es auch nicht gerade einfacher.

 

Charaktere:

Carly:

Carly ist sehr schüchtern undzurückgezogen. Sie versucht am Anfang nicht aufzufallen. Jedoch brennt ein Feuer in ihr das durch Arden zum Vorschein kommt.

Allerdings trägt sie eine sehr große Last mit sich und sie hat es nicht gerade einfach, da sich ihr ganzes Leben nur um Schule, gute Noten, Arbeit und Geld drehen, das sie dringend benötigt um ihrer Familie zu helfen.

 

Arden

Arden ist ein Draufgänger. Er spielt Menschen Streiche von denen er denkt die es Verdient haben.

Außerdem hasst er seinen Vater. Er denkt er ist für den Tod seiner Schwester verantwortlich.

Auch von guten Noten hält er nicht gerade viel.

Er macht einfach was er will.

 

Julio

Julio ist Carly´s Bruder.

Er hat Carly so zu sagen groß gezogen, da es seine Eltern nicht konnten.

Von der Schule hält er auch nicht viel.

Er denkt das man die Schule nicht bräuchte und das man lieber arbeiten gehen sollte als seine Zeit in der Schule zu verplempern.

Er arbeitet sehr hart dafür um das nötige Geld zusammen zu bekommen das er benötigt um die Eltern zurück zu holen.

 

Sheriff Dwayne Moss

Mr. Moss ist Ardens Vater uns sehr fremdenfeindlich.

Er spielt in der Öffentlichkeit eine perfekte Rolle, jedoch sieht es hinter den Kolissen ganz anders aus.

 

Cletus Shackleford

Cletus ist ein liebenswürdiger alter Mann der sich um Carly sorgt, jedoch sagt er ihr das nicht.

Er wohnt alleine in einer großen Villa und ist sehr oft betrunken.

 

Schreibstil:

Das Buch ist aus der Sicht eines Erzählers geschrieben.

Außerdem steht die Geschichte im Präsens.

Die Kapitel sind kurz bis mittelgroß.

 

Meinung:

Das Cover hat mich auf den ersten Blick hin angesprochen.

Als ich mir dann den Klappentext durchgelesen habe dachte ich mich erwartet so eine ähnliche Geschichte wie bei After von Anna Todd.

Allerdings wurde mir relativ schnell klar dass dieses Buch ganz anders sein wird.

Kaum hatte ich angefangen zu lesen konnte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen.

Aus meinem Plan nur ein paar Seiten am Abend zu lesen, da ich am nächsten Tag wieder früh raus musste wurde dann bis ein Uhr zu lesen, dann bis zwei und letztendlich konnte ich das Buch bis ca. vier Uhr nicht aus den Händen legen und selbst da hebe ich es nur weggelegt weil ich schlichtweg zu müde war.

Die Geschichte fängt schon sehr spannend an und geht auch spannend weiter.

Der Schreibstil ist klar und verständlich und die Charaktere harmonieren gut miteinander.

Man kann sich sehr schnell in das Geschehen hinein versetzen und so vergeht die Zeit beim Lesen rasend schnell.

Auch die Covergestaltung gefällt mir sehr gut.

Sie passt auch perfekt zum Inhalt des Buches.

Dieses Buch empfehle ich nur zu gerne weiter!

 

Ich gebe dem Buch insgesamt 10 von 10 möglichen Sternen.

  (7)
Tags: anna banks, joyride   (2)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(11)

27 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 5 Rezensionen

fantasy, magali ségura, prophezeiung, bogenschütze, rebellin von leiland

Die Rebellin von Leiland - Maske

Magali Ségura , Maike Claußnitzer
Flexibler Einband: 367 Seiten
Erschienen bei Blanvalet Taschenbuch Verlag, 16.06.2011
ISBN 9783442267842
Genre: Fantasy

Rezension:

Infos zum eBook:
Hey, heute will ich euch das eBook Rebellen von Leiland Maske vorstellen. Dieses Buch ist ein only eBook. Die Autorin ist Magali Ségura. Erschienen ist das Buch am 21.06.2011 unter dem blanvalet Verlag. Der Originaltitel ist Leilan 01. Les Yeux de Leilan. Das Buch kostet 7,99€. Die EAN lautet: 9783641058371.

Lesegrund:
Das Cover des Buches sah sehr spannend aus als ich es gesehen habe. Auch der Klappentext hat sich interessant angehört.

Cover:
Das Cover ist in dunklen grün- Tönen gehalten. Im Hintergrund ist ein Wald zu sehen, durch den die Sonne Strahlen dringen. An der rechten Seite ist eine Bogenschützin zu sehen. Sie trägt grüne Kleidung und ein Braunes Leder Armband (um den Oberarm). Ihre schwarzen Haare hat sie zu einem Zopf geflochten, Die Sehne des Bogens hat sie gespannt. In Ihrem Gesicht trägt sie eine rote Maske, allerdings nur um die Augen.
Am oberen Rand des Covers (in der Mitte) steht in weißer Schrift der Name des Verlags. Darunter befindet sich der Name der Autorin. Dieser ist in weißen Großbuchstaben geschrieben. Am unteren Rand des Covers befindet sich der Titel des Buches. Hierbei wurde das Rebellen von Leinand in goldener Schrift geschrieben. Darunter befindet sich noch ganz klein und in weiß gedruckt das Wort „Maske“.

Inhalt:
(Klappentext)
Eine wunderbare junge Heldin, mutig wie Robin Hood und schön wie Lady Marian.

Die junge Vic kämpft für ihr Volk gegen die Schergen des grausamen Herzoges Korta, der alles daran setzt, sie in seine Gewalt zu bringen. Denn erst dann wird seien Herrschaft über das Reich unangefochten sein. Da verliebt Vic sich in den Krieger Andin, der sich jedoch nicht gestattet, ihre Gefühle zu erwidern. Zum einen muss er andere ältere Verpflichtungen erfüllen, und zum anderen fürchtet er Vic niemals genügen zu können….

Meinung:
Das erste Kapitel finde ich leicht verwirrend und etwas langweilig. Wohingegen der Anfang des zweiten Kapitel sehr interessant geschrieben ist. Das Verhältnis von Andin zu seinen Tieren finde ich sehr ungewöhnlich aber dennoch toll. Die Umgebung ist sehr gut beschrieben und man kann sich alles sehr genau vorstellen. Allerdings konnte ich mich nicht so wirklich in dieses Buch hinein versetzen. Irgendetwas hat mir an diesem Buch gefehlt… Nach einiger Zeit hat sie der Anfang sehr gezogen und es wurde ein wenig langweilig. Das Buch an sich ist gut, allerdings muss ich sagen, dass es nicht ganz mein Fall ist.

Bewertung:
Deshalb kann ich diesem Buch nur 6 von 10 Möglichen Sternen geben.

  (5)
Tags: blanvalet, fantas, magali ségura, mask, randomhous, rebellin von leiland   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(49)

216 Bibliotheken, 6 Leser, 1 Gruppe, 41 Rezensionen

fantasy, jugendbuch, gesa schwartz, herz aus nacht und scherben, venedig

Herz aus Nacht und Scherben

Gesa Schwartz
Fester Einband: 500 Seiten
Erschienen bei cbt, 03.10.2016
ISBN 9783570164501
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Infos zum Buch:
Hallo, heute will ich euch eine perfekte Herbst Lektüre vorstellen.
Das Buch heißt „Herz und Nacht aus Scherben“ und ist ein Jugendroman (Fantasy).
Geschrieben hat das Buch „Gesa Schwarz“.
Erschienen ist das Buch am 03.10.2016 unter dem „Cbt Verlag“.
Die Gebundene Ausgabe hat 544 Seiten und kostet 17,99€.
Das eBook hat 439 Seiten und kostet 13,99€.
Die EAN des eBooks lautet 9783641192709.
Die ISBN des Buches ist wie folgt: 978-3-570-16450-1.
Die Altersempfehlung liegt bei 14-17 Jahren.

Cover:
Der Hintergrund des Covers ist weiß. Man sieht die Schemen einer Stadt, allerdings sieht es so aus, als ob diese von leichtem Nebel überhangen sind.
Im Vordergrund des Covers sieht man ein Mädchen mit braunen Haaren und blasser Haut. Sie ist völlig in schwarz gekleidet und es sieht aus als ob sie in eine Wolke aus Rauch und Scherben zerbricht. Neben ihren Kopf kann man einen schwarzen Raben sehen, der davon fliegt.
Am oberen Rand des Covers steht der Name der Autorin in schwarzen dünnen Großbuchstaben.
In der Mitte, vor dem Mädchen, steht der Titel des Buches.
Er ist in rosa geschrieben. Rechts unten im Eck befindet sich das Logo des Verlags.

Inhalt:
Nach einer langen Zeit die Milou in Paris gelebt hat kehrt sie zurück nach Venedig.
Der Stadt ihrer Kindheit, die sie damals oft in der Nacht durchstreift hat, in den Glauben das es weit mehr gibt, als wir alle mit unseren Augen und Geist erkennen können. Kaum hat sie nun wieder die Straßen ihrer Kindheit betreten zieht ein düsterer geheimnisvoller Nebel auf, aus dem ein unheimliches Flüstern an ihr Ohr dringt.
In diesem Nebel sieht sie unheimliche Schemen und schon bald steht sie einer dieser düsteren Kreaturen Auge in Auge gegenüber.
Durch den Schrei eines Raben entkommt sie.
Doch das ist nicht das einzig Düstere was ihr in Venedig auffällt.
Dieser Nebel entführt vor ihren Augen unschuldige Kinder und keiner scheint es zu bemerken.
Auch ihre Großmutter wird in den Bann des Nebels gezogen und Milou will versuchen sie zu retten.
Sie begegnet Niv, der sie vor dem düsteren Zauberer Caldoron rettet.
Sie begleitet ihn in seine Welt. In die Welt der Scherben, die vom Frost und Nebel Caldoron´s überzogen sind und in deren Gassen seine Schergen lauern.
Ihre einzige Hoffnung besteht darin Niv zu helfen seine Welt von Caldoron zu befreien.
Dafür muss sie sich auf die Suche nach dem Pala´Dhey begeben.
Doch diese Suche verlangt ihr sehr viel ab und sie muss viele Prüfungen bestehen und ihre Selbstzweifel überwinden. Doch Niv der Traum aus Nacht und Schatten steht ihr zur Seite. Schon bald verbindet sie mehr als diese schwere Aufgebe, der sie sich entgegenstellen.
Jedoch ist es nicht gesagt, dass sie alle Prüfungen überstehen werden, denn der Schatten über dem Reich der Scherben hängt tief.

Charaktere:
Milou:
Milou ist lebhaft. Sie ist eine Träumerin, die an mehr glaubt, als man mit dem bloßen Auge und seinen Geist sehen kann.
Sie spürt, dass mehr in den Schatten der Welt und der Nacht liegt und sie behält recht, denn in diesem Buch begibt sie sich auf ihr größtes Abenteuer.
Sie taucht ein in die Welt der Scherben und sieht mehr als sie sich jemals erträumt hat.
Allerdings nagen während ihres Abenteuers immer wieder Selbstzweifel an ihr, die sie bezwingen muss um ihre Lieben zu retten.
Jedoch hält sie stehst an ihrer Hoffnung fest und lässt diese nicht los.
Sie findet in dieser ihr so unbekannten Welt ihre Stärke und verliebt sich Hals über Kopf in einen Traum aus Nacht und Scherben.

Niv:
Niv ist ein starker Krieger der ein dunkles Geheimnis birgt.
Es verfolgt ihn und er scheint etwas daran zu zerbrechen.
Er sehnt sich nach einem menschlichen Herz und er wünscht sich das Licht, das aus den Fenstern in der Menschenwelt fällt auf sich spüren zu können.
Etwas Düsteres und geheimnisvolles umgibt ihn.
Er ist einer der wenigen der an Milou glaubt und er beschützt sie auf ihrem gemeinsamen Abenteuer.
Er ist entschlossen und ermutigt auch Milou immer wieder.
Ein regelrechter Kampfgeist brennt in ihm und er ist sehr stark.
Auch in ihn treibt die Hoffnung an, jedoch sieht er keine Hoffnung für die Liebe zwischen ihm und Milou.

Meinung:
Zur Gestaltung kann ich nur sagen, dass das Cover wirklich gut zum Inhalt des Buches passt.
Es sieht leicht mysteriös aus und ist in matten Farben gehalten.
Ich finde den Rabe, der am Anfang jedes Kapitels ist schön, ach er passt sehr gut zum Inhalt des Buches.
Das Buch fängt leicht gruselig und düster an.
Der Anfang ist sehr spannend und man befindet sich sofort mitten in der Geschichte wieder.
Am Anfang wirft das Buch einige Fragen auf, zum Beispiel, was hat es mit dem Nebel auf sich oder was sind das für Kreaturen im Nebel. Jedoch klären sich die Fragen im Laufe des Buches.
Das Buch ist sehr fesselnd geschrieben und die Geschichte reist einen mit.
Die Seiten erwachen in den Gedanken zum Leben und man fühlt mit den Charakteren der Geschichte mit.
Das Buch ist die perfekte Herbst Lektüre.
Sie ist leicht düster und mysteriös.
Die Welt der Scherben ist etwas surreal und erinnert an eigene Traumwelten.
Der Schreibstil der Autorin ist lebhaft und man kann sich sehr leicht in die Geschichte und die Charaktere hinein versetzen.
Auch einige Herzzerreisende Stellen sind in diesem Buch zu finden, wo ich mir dachte dass das jetzt nicht passieren darf, das es einfach nicht sein kann.
Dieses Buch bleibt spannend und wird zu keinem Zeitpunkt langweilig.

-Spoiler-Spoiler- Spoiler- Spoiler- Spoiler- Spoiler- Spoiler- Spoiler- Spoiler- Spoiler- Spoiler-


Es ist eine leicht düstere Geschichte mit einen tollen Happy End.


-Spoiler Ende- Spoiler Ende- Spoiler Ende- Spoiler Ende- Spoiler Ende- Spoiler Ende-

Während ich dieses Buch gelesen habe hat sich ein lustiger Zufall ergeben.

Als ich mit meinem Hund (Elmo) im Feld hinten bei uns spazieren gegangen bin hatte ich das Buch dabei und habe ein wenig gelesen.
Über den Wiesen und im Wald hing noch leichter Nebel und es war bewölkt.
Als Milou gerade von dem Schrei des Raben gerettet wurde sind drei Raben aus dem Wald aufgeflogen und haben ebenfalls gekrächzt.
Irgendwie war dies ein toller und leicht amüsanter Zufall der mir im Gedächtnis bleiben wird.

Aber nun zur Bewertung des Buches!

Bewertung:

Ich gebe dem Buch 10 von 10 möglichen Rabenfedern!

  (6)
Tags: cbt, fantasy, gesa schwar, herz aus nacht und scherbe, jugendroma, randomhous   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(127)

292 Bibliotheken, 6 Leser, 3 Gruppen, 73 Rezensionen

wüste, fantasy, alwyn hamilton, amani, jugendbuch

AMANI - Rebellin des Sandes

Alwyn Hamilton , Ursula Höfker
Fester Einband: 352 Seiten
Erschienen bei cbt, 22.08.2016
ISBN 9783570164365
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension Amani- Rebellin des Sandes

Infos zum Buch:

Heute will ich euch auf eine Reise in die warme Staubige Wüste von Miraji mitnehmen.

Das Buch „Amani-Rebellin des Sandes“ ist am 22.08.2016 unter dem „Cbt Verlag“ erschienen.

Die Autorin ist „Alwyn Hamilton“

Im Englischen trägt das Buch den Namen “Rebel oft he Sands“ (Originaltitel).

Der Preis in Deutschland liegt bei:  Buch: 16,99€.

                                                        eBook: 9,99€

Die ISBN lautet: 978-3-570-16436-5.

 

Erwartungen/Vermutungen/Wünsche:

Als ich das Buch gesehen habe und mir den Klappentext durchgelesen habe.

Habe ich ein spannendes Abenteuer mit einer schönen Liebesgeschichte erwartet, die in der Wüste stattfindet.

Ich habe mir gedacht, das Amani ein reiches Mädchen wäre und von ihrer Familie abhauen will, weil sie zwangsverheiratet werden soll.

 

Cover:

Der obere Teil (bis zur Hälfte) des Covers ist im Hintergrund schwarz gehalten.

Im unteren Teil sind sandige Dünen einer Wüste zu sehen.

Der Sand dieser Dünen ist aufgewühlt und scheint zu verwehen, als ob Wind durch ihn fährt.

Rechts am Rand des Covers ist ein Mädchen zu sehen.

Sie hat schwarze lange Harre, die im Wind wehen.

Sie trägt ein schwarzes Oberteil, darüber hat sie sich ein weißes Tuch gebunden.

Über ihrer Brust sind zwei überkreuzte Ledergürtel, die wahrscheinlich Halterungen für Waffen sind.

Um die Hüfte hat sie ebenfalls noch ein Tuch gebunden, jedoch ist dieses braun.

Auch ihre Hose ist braun.

Dazu trägt sie noch schwarze Stiefel.

Es sieht etwas so aus als ob das Mädchen selbst zu Sand wird und mit dem Wind verweht.

Neben den Kopf des Mädchens steht in schwarzen Großbuchstaben der Name der Autorin.

Der ganze obere Teil des Covers wird vom Titel ausgefüllt.

Der Titel ist in goldenen Großbuchstaben geschrieben. Das zweite A in Amani ist in seinen Ausläufern verschnörkelt und um einiges Größer als die anderen Buchstaben.

Rechts unten im Eck ist noch das Logo vom Cbt Verlag zu finden. Es ist schwarz.

 

Inhalt:

Amani  ist sechzehn Jahre alt und eine der besten Schützen.

Bei einem Schießwettbewerb will sie ihre Freiheit erlangen, jedoch läuft alles anders als sie es sich gedacht hat. Sie begegnet einen geheimnisvollen Fremden, der ihr bei dem Schießwettbewerb das Leben rettet.

Die beiden fliehen gemeinsam und schon bald steckt Amani in einen spannenden Abenteuer, indem sie durch die Wüste reist und gegen viele Feinde aus Legenden kämpft und schon bald steckt Amani mitten in der Rebellion die für ein „neues Morgenrot, und eine neue Wüste“ (Zitat aus dem Buch S. 26 Z.3) kämpfen.

 

Charaktere:

Amani:

Die Eltern von Amani sind beide Tot und sie lebt bei ihren Onkel und ihrer Tante. Sie hat einen starken Charakter der durch ihren Onkel und ihre Tante versucht wird zu unterdrücken, was ihnen allerdings nicht gelingt. Der Wunsch zu fliehen den Amani hat wird dadurch nur noch stärker. Sie ist rebellisch und wünscht sich ein besseres Leben.

Außerdem ist sie einfallsreich.

 

Jin:

Jin hat ebenfalls einen Starken aber auch sanften Charakter.

Er scheint ein großes Geheimnis mit sich zu tragen.

Sehr viel verrät er nicht über sich und er wirkt eher etwas verschlossen.

Er mag die Wüste nicht und würde viel lieber wo anders sein, dennoch bleibt er. Den Grund verrät er allerdings nicht sofort.

 

 

 

Schreibstil:

Der Schreibstil ist klar und strukturiert, es wird nur aus der Sicht der Hauptcharakterin Amani geschrieben. Die Kapitel sind relativ kurz gehalten. Die Geschichte ist in der Vergangenheitsvorm geschrieben.

 

Meinung:

Bevor ich das Buch gelesen habe war ich etwas skeptisch.

Ich war mir nicht so sicher ob das Buch wirklich etwas für mich ist.

Jedoch hat sich meine Meinung schon nach der ersten Seite Geändert.

Man befindet sich dort schon mitten im Geschehen, jedoch ist das keineswegs negativ, denn dadurch hat einen das Buch sehr schnell gefesselt und war schon auf den ersten Seiten spannend.

Ach die Entwicklung des Buches hat mir sehr gut gefallen.

Es blieb auch weiterhin sehr spannend.

Man lernt Miraji etwas kennen, mit seinen Legendären Wesen aus dem Legenden die einen immer wieder mal im Buch begegnen.

Zum Ende hin nimmt das Buch nochmal eine etwas überraschende Wendung.

Die Charaktere im Buch finde ich ebenfalls gut.

Sie sind sehr gut beschrieben und man kann sich sehr gut in sie hinein versetzen.

Den Schreibstil finde ich gut und ich konnte dem Inhalt des Buches sehr gut folgen.

Es sieht ganz so aus als ob es noch einen weiteren Teil geben würde (ich hoffe es zumindest sehr) und ich freue mich schon auf diesen.

Die Aufmachung des Buches fand ich passend und sehr schön.

Die Verzierung bei den Kapitelzahlen hat mir sehr gut gefallen und auch über das Cover kann ich nichts Negatives sagen.

 

Bewertung:

Ich gebe dem Buch 10 von 10 Wüstenblumen

 

  (6)
Tags: alwyn hamilto, aman, rebellin des sande   (3)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(67)

136 Bibliotheken, 4 Leser, 2 Gruppen, 47 Rezensionen

tokio, abschied, japan, jugendbuch, umzug

Sieben Nächte in Tokio

Cecilia Vinesse , Stephanie Singh
Fester Einband: 304 Seiten
Erschienen bei dtv Verlagsgesellschaft, 26.08.2016
ISBN 9783423761499
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Rezension sieben Nächte in Tokio

Infos zum Buch:

Heute stelle ich euch ein Buch vor das in meinem Lieblingsland spielt.

Das Buch trägt den Titel „Sieben Nächte in Tokio“ und wurde von „Cecilia Vinesse“ geschrieben.

Der Originaltitel lautet: „Seven Days of You“

Erschienen ist das Buch am 01.09.2016 unter dem dtv Verlag.

Die Altersempfehlung ist von 14-99 Jahren.

Die gebundene Ausgabe des Buches besitzt 304 Seiten.

Der Preis liegt bei 14,95€ (gebundene Ausgabe)

                                 12,99€ (eBook)

Die ISBN des Buches lautet: 978-3-423-76149-9.

 

Warum lese ich das Buch? :

Auf das Buch wurde ich aufmerksam als ich gesehen habe dass es um Japan geht.

Dass war auch der hauptsächliche Entscheidungsgrund dieses Buch zu lesen.

Aber auch das Cover hat dazu bei getragen.

Das Cover fällt einen halt sofort auf und sticht heraus.

Als ich dann auch noch den Klappentext interessant fand stand für mich fest dass ich das Buch lesen würde.

 

Erwartungen/Vermutungen:

Ich habe von dem Buch erwartet das man dort einen Einblick in das Japanische Leben und in die Japanische Kultur bekommt.

Das man auch einiges über das Land und seine Leute erfährt.

 

Cover:

Die Hintergrund Farbe des Covers ist ein grünliches schwarz.

Im Hintergrund sieht man verschwommene Hochhäuser und eine Kreuzung bei Nacht.

Die ganzen Häuser und die Kreuzung bestehen überwiegend aus bunten leuchtenden Punkten.

Links, im Vordergrund des Covers, ist eine Profilzeichnung von einem Mädchen.

Die Zeichnung ist überwiegend weiß, jedoch schimmern an manchen Stellen die Farben des Hintergrundes durch.

Das Mädchen hat zwei geflochtene Zöpfe.

Sie trägt ein Tank top und dazu einen kurzen Rock.

Über der Schulter hat sie eine Tasche mit japanischen Schriftzeichen hängen.

Außerdem Trägt sie Sneakers.

Links neben dem Mädchen steht in leuchtenden Großbuchstaben der Titel des Buches.

Über dem Titel befindet sich der Name der Autorin.

Rechts unten am Rand des Covers steht das Genre und der Name des Verlags.

 

Inhalt:

Sophia bleiben noch 6 Tage und 20 Stunden in Japan.

Dann muss sie das Land verlassen, in dem sie vier Jahre gelebt hat, und zurück in die USA ziehen.

Auch so fällt ihr dies schon schwer, schließlich muss sie ihre Freunde zurück lassen, doch gerade jetzt kommt auch noch Jamie zurück nach Japan.

Der Junge, der sie verletzt hatte als er gegangen ist und den auch sie verletzt hatte.

Und gerade dieser Junge erschwert ihr diesen Abschied jetzt nur noch mehr.

Sophia gerät in ein regelrechtes Gefühlschaos aus dem sie nicht mehr so leicht raus kommt.

 

Charaktere:

Sophia:

Sophia (auch Sofa genannt) ist eine der ruhigeren Charaktere in dem Buch.

Ihre Eltern leben getrennt.

Ihr Vater lebt, mit seiner neuen Familie, in Frankreich und sie lebt mit ihrer Mutter in Japan.

Ihre ältere Schwester geht auf´s College.

Sophia liebt Physik.


Jamie

Jamie hat eine etwas schwierige Familie.

Er war in Ausland im Internat und ist nun wieder zurück in Japan.

Er hat die Zeit im Internat gehasst.

Auch er ist eher einer der ruhigeren Charaktere.


Meinung: 

Cover :

Das Cover hat mich vom ersten Moment an gefesselt.
Die vielen Farben und die verschwommenen Gebäude im Hintergrund erinnern einen sofort an eine leuchtende Großstadt bei Nacht und dank dem Titel denkt man auch sofort an Tokio
Das Mädchen das neben auf dem Cover ist erinnert mich etwas an Mangas, die ja aus Japan stammen.
Ich finde die Zeichnung sehr gut gelungen.
Auch der Klappentext macht Lust auf mehr.

Charaktere:

Ich mag die Hauptcharakterin, sie war mir von Anfang an sympathisch. Bloß ihren Spitzname finde ich etwas seltsam.

Es ist es auch seltsam das sie kein japanisch spricht und es auch überhaupt gar nicht braucht.

David finde ich etwas merkwürdig und aufdringlich Außerdem verhält er sich in manchen Punkten wie ein Idiot.

Mika mir sympathisch, auch wenn sie etwas komisch drauf ist.

Jamie ist meiner Meinung nach etwas verschlossen, so als ob er irgendwas verbergen würde.

Aber auch ihn mag ich.

 

-Vorsicht Spoiler- Vorsicht Spoiler- Vorsicht Spoiler- Vorsicht Spoiler-

 

Inhalt :

Am Anfang haben mir etwas die Hintergrundinfos gefehlt.

Ich würde mir auch wünschen dass man etwas mehr über Japan und die Kultur dort erfährt. Es gibt so schöne Traditionen oder Feste die man in so ein Buch mit einbringen könnte.

Ich finde aus dem Buch könnte man noch mehr raus holen.

Auch schon Kleinigkeiten könnten dieses Buch um einen großen Teil verbessern.

Auch ein paar Worte mehr der Japanischen Sprache (mit Übersetzung) währen interessant.

Die Szenen zwischen Sophia und Jamie finde ich am Anfang richtig süß, jedoch verhält sich Sophia später im Buch so komisch zu Jamie (mehr dazu später).

Was ich wirklich schade finde ist das Sophia umziehen muss und das, finde ich, so einen Druck auf die ganzen Geschehnisse aufbaut wird.

Auch der Countdown, am Anfang von jedem Kapitel zeigt einen an wie die Zeit immer mehr verfließt, was eigentlich eine sehr gute Idee ist, jedoch baut sich dadurch dieser Druck auf das sie alles in dieser Zeit schaffen muss oder das sich alles in dieser Zeit wieder richten muss was kaputt gegangen ist.

Die Aktion im Starbucks fand ich, wenn sie auch ein bisschen weit her geholt war, irgendwie cool.

Allerdings fand ich es merkwürdig dass sie sich zuerst auf den Boden legt, nur weil der Platz besetzt ist, aber naja.

Außerdem finde ich die Sache mit ihrem Vater und Paris echt heftig, ich meine er ist ihr Vater und es ist echt krass wie er seine Töchter behandelt.

Was ich noch echt komisch finde ist dass Caroline auf einmal behauptet das Sophia ihre beste Freundin ist.

Ich meine man muss doch merken wenn die andere Person die Freundschaft, so zu sagen, nicht erwidert.

Des Weiteren, wie kann man bitte nicht mit bekommen das eine Person mit einem gut befreundet ist?

Ich meine das muss man doch irgendwie merken, aber gut….

Was ich gut finde ist, das Sophia doch noch zur Party geht, schließlich ist es das letzte Mal das sie ihre ganzen Freunde sieht.

Aber warum verhält sie sich so blöd gegenüber Jamie, ich meine sie liebt ihn und ja, sie zieht weg, aber wer sagt denn das eine Fernbeziehung nicht funktionieren kann?

Sie haben es ja noch nicht mal versucht!

Außerdem finde ich es echt mies das sie ihre ganze Wut an Jamie auslässt.

Als sie merkt dass sie alles zerstört hat und sie einsieht das es dumm war beginnt sie gerade wieder den nächsten Fehler.

Sie lässt sich auf David ein.

Ich meine Jamie serviert sie ab, aber dann macht sie mit David rum, hallo? Was ist bitte mit ihr los, vor allem war sie im einen Moment wegen der Sache zwischen David und Mika sauer und dann im nächsten Moment ist davon nichts mehr zu merken.

Außerdem weis sie doch ganz genau das David keine feste Beziehung will….oder ist genau das der Grund?

 

Fazit:

Hui, meine längste Rezension bisher, aber zu dem Buch hatte ich echt viel zu sagen.

Kommen wir nun zu einer Zusammenfassung meiner Meinung!

Also, das Buch ist insgesamt ganz gut, jedoch fehlt mir ein größerer Bezug zu Japan.

Auch manche Sachen von der Story sind etwas weit hergeholt.

Außerdem fehlen mir auch ein paar Details und ein Paar in Sachen in der Geschichte passen nicht so wirklich zusammen.

 

Insgesamt gebe ich dem Buch deshalb 6 Von 10 möglichen Hoshi (Sternen)


  (14)
Tags: cecilia vinesse, dtv, in, nächte, siebe, tokio   (6)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(8)

8 Bibliotheken, 0 Leser, 0 Gruppen, 7 Rezensionen

malen, heyne, entspannung strich für stric, leben genießen, runterkommen

Entspannung Strich für Strich

Emily Wallis , Johanna Wais
Flexibler Einband: 96 Seiten
Erschienen bei Heyne, 08.08.2016
ISBN 9783453604032
Genre: Sachbücher

Rezension:

Infos zum Buch:

Heute will ich euch ein Buch vorstellen das dem neuen Trend Malbücher für Erwachsene entspricht.

Das Buch Entspannung Strich für Strich ist am 08.08.2016 unter dem Heyne Verlag erschienen.

Die Autorin ist Emily Wallis

Der Einband ist ein Taschenbuch einband.

Das Buch hat 96 Seiten, auf den 43 verschiedene Motive zu finden sind, und kostet 6,99€

Der Originaltitel des Buches lautet:“ Anti-Stress Dot to Dot.

Die ISBN ist: 978-3-60403-2

 

Cover:

Der Hintergrund des Covers ist Cremefarben.

Auf dem Cover ist ein großer Katzenkopf abgebildet, der aus einzelnen Zahlenpunkten mit strichen verbunden wurde.

Einzelne Teile der Katze sind ausgemalt der Rest ist in der Hintergrundfarbe.

Links oben im Eck des Covers steht der Name des Verlags in schwarzer Schrift.

Unter dem Katzenkopf steht in Lila der Name der Autorin.

Darunter befindet sich der Titel des Buches in Türkise.

Ebenfalls in Lila  steht darunter „Eintauchen in beruhigende Bilderwelten.

 

Inhalt:

Das Buch beinhaltet 43 verschiedene Bilder die durch Zahlenverbinden gemalt werden können. Ein einfaches Verfahren bei dem man sich nach einem anstrengenden Tag entspannen kann.

 

Meinung:

Ich finde es eine gute Idee, als Kind habe ich diese Art Bilder geliebt, wie sich aus einzelnen Zahlen und Punkten ein Bild entwickelt.

Auch Erwachsenen kann so etwas noch Spaß machen.

Das Cover ist gut und passend gestaltet.

Ich fände es besser wenn es zumindest hinten im Buch eine Übersicht aller Bilder gäbe, wo man sehen kann wie die Bilde zum Schluss aussehen sollen, da es manchmal ein bisschen verwirrend ist.

Manchmal sieht ein kleiner Teil des Bildes auch ein klein wenig seltsam aus, weil sich dort sehr viele Striche überschneiden.

Das Papier, das beim Buch verwendet wurde ist sehr gut zum Zeichnen.

Auch Filzstifte drücken nicht durch und die Farbe wird sehr gut aufgenommen.

 

Insgesamt gebe ich dem Buch 6 von 10 Pinseln!

 

  (13)
Tags: emily wallis, entspannung strich für stric, heyne, zeichenbuch   (4)
 

LOVELYBOOKS-Statistik

(282)

659 Bibliotheken, 19 Leser, 1 Gruppe, 106 Rezensionen

drachen, talon, fantasy, julie kagawa, drachenherz

Talon - Drachenherz

Julie Kagawa , Charlotte Lungstrass-Kapfer
Fester Einband: 520 Seiten
Erschienen bei Heyne, 11.01.2016
ISBN 9783453269712
Genre: Jugendbuch

Rezension:

Infos zum Buch:

Ich will euch heute den zweiten Band von Talon vorstellen.

Das Buch heißt: „Talon – Drachenherz –„

Der Originaltitel lautet: „ Rogue - The Talon Saga 2 -.

Geschrieben wurde das Buch von Julie Kagawa.

Es ist am 11.01.2016 unter dem Heyne>fliegt  Verlag erschienen

Das eBook besitzt 390 Seiten und kostet 13,99€

während die gebundene Ausgabe 544 Seiten besitzt und 16,99€ kostet.

Die ISBN lautet: 978-3-453-26971-2 (Buch)

                               978-3-641-17186-5 (eBook)

 

Cover:

Auf dem Cover ist wie beim ersten Buch ein Menschliches Gesicht mit Drachenschuppen zu sehen.

Dieses Mal ist das Cover in den Farben Pink, Lila und Weiß gehalten.

Nur an manchen Stellen, wie zum Beispiel ein paar Ränder der Schuppen oder ums Auge herum, sind noch Grün töne zu sehen.

Das Auge des Drache-Menschen ist im Hintergrund gelb, feile Lila Linien, die aussehen wie Adern ziehen sich durch den gelben Hintergrund der Pupille. In der Mitte der Pupille ist ein schwarzer Echsen artiger schlitz.

Das Augenlied ist in einem kräftigen glitzernden Lila gehalten und die langen Wimpern sind pink.

Das Gesicht, um das Auge herum, scheint mit einer Art Perlen verziert zu sein.

Ansonsten bleibt bei den Cover alles wie beim vorhergehenden.

 

Erwartungen:

Ich denke mir (und hoffe es auch) das Ember und Cobalt Garret vor den sicheren Tod retten.

Außerdem vermute ich das Dante vielleicht so tun wird als ob er doch ein Einzelgänger werden will und somit Ember und Co. Hinters Licht führt um sie zurück zu Talon zu bringen.

 

Inhalt:

Garret, der Georgs-Krieger, der Ember und Cobalt gerettet hat wurde von seinen Leuten deshalb gefangen genommen und wegen Hochverrat angeklagt.

Sein Tod ist so gut wie sicher.

Ember weiß dies und sie kann Garret, trotz das er ein Drachentöter, ein Krieger des heiligen Georgs ist, nicht einfach sterben lassen.

Ihre einzige Hoffnung ist der Drache Cobalt, doch dieser verabscheut alle Georgs-Krieger (aus naheliegenden Gründen).

Wird er Ember helfen Garret zu befreien und können es die beiden überhaupt schaffen in eines der Ordeshäuser ein und wieder auszubrechen?

Meinung:

Eine gefährliche Rettungsaktion,eine Stadt die niemals schläft und in der alles möglich ist.

Es geht sehr spannend weiter in Talon. So spannend das ich meinen Tolino nicht mehr aus der Hand legen konnte und sogar vergessen habe meinen Lesestatus zu aktualisieren.

Mit diesem Buch verging die Autofahrt in den Urlaub wie im Fluge und statt gelangweilt im Auto zu sitzen habe ich Abenteuer mit Ember, Garret, Caobalt und Co. Erlebt.

Das Cover gefällt mir von der Gestaltung wieder sehr gut und es ist passend.

Der Inhalt ist, wie schon oben erwähnt, sehr fesselnd und spannend.

Ich bin schon sehr gespannt auf den dritten Teil der Talon- Saga.

Am Ende des Buches hatte ichnämlich einen dicken Klos im Hals, aber ich will euch nicht Spoilern!

Ich kann dieses Buch, wie schon den ersten Teil, nur weiter empfehlen und hoffe das er euch auch so gefällt wie mir.

Besten Dank noch an den Heyne >fliegt Verlag für das Rezensionsexemplar

 

Und hier ist die Bewertung!

 

Ich gebe dem Buch 10 von 10 Drachenklauen

 

 

 

  (8)
Tags: drachenherz, julie kagawa, talon   (3)
 
54 Ergebnisse